1896 / 88 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N 4 | e [4 z 1 f Ff “E: 7 H E | | j 4 h

E P L A rif O S E R A Et à c E, E S j R G L E D De I E E E I e R Ed att midt mate A Ee A R E A E

R D R E E z R R S:

L ada Mt o. M F Fuer

R E

E R e Ei e

L

. L E O: M Ss S Fe I HS

E

EUE: e

t 0 Bea T E wae Maren s

uleyt in Danzig, Schießstange wohnhaft, jet unbe- Matten Aufenthalts, 2) dessen Ehefrau Mumste Gafuer, geb. Fri>, zu Danzig, wegen rückständigen Kaufgeldes für gelieferte Quantitäten Bier und Zi- arren mit dem Antrage: a. die Beklagten zur Zah- ung von 58,09 4 nebst 6% Zinsen seit 2; Fanuar 1896 an Klägerin zu verurtheilen, b. das Urtheil gegen Sicherheitsleistung für vorläufig voll- \tre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten ad 1 zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Kammer für Handelssachen des Königlichen Land- gerichts zu Danzig auf den 9. Juni 1896, Vor- mittags 97 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- \tellen. Zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung gegen den Beklagten ad 1 wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Danzig, den 8. April 1896.

Wolff, Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

2965]

gl. Amtsgeridt München 1. Abth. A. f. Z.-S.

In Sachen O. Müller und Schiedmayer, Klavier- abrikanten, hier, Salyatorstr. 7/1, vertreten dur

A. A. Neithardt hier, gegen Vahrenkamp, Karl, stud. arch., unbefannten Aufenthalts, wegen For- derung, wird leßterer nah Bewilligung der öffent- lihen Zustellung zur mündlichen Merbandlun des Rechtsstreits in die öffentlihe Sißzung des oben- bezeihneten Prozeßgerihts vom Montag, den RL, Juni 1896, Vormittags 9 Uhr, in das Sitzungszimmer Nr. 24/1 (Augustinersto>), geladen.

Klagetheil wird beantragen in einem für vorläufig vollstre>bar erklärten Urtheile auszusprechen:

I. Der Beklagte is schuldig, an Kläger 71 M 50 4 Hauptsache nebst 59/0 Zinsen hieraus vom Tage der Klagszustellung zu bezahlen. G

11. Derselbe hat die Kosten des Rechtsstreites zu tragen bezw. zu erftatten. : Der K. Gerichtsschreiber : (Unterschrift), K. Sekretär.

[2960] Oeffentliche e: Die Eheleute Adam Linxweiler, Schmied, und Emma, geborene Sauer, Kauffrau, beide zu Wiebels- kirhen, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Strauß zu St. Iobann, klagen gegen den Karl Robino (rihtig Rubino), früher Rentner in Trier, jeßt ohne bekannten Stand, Wohn- und Aufenthalts- ort in Amerika, unter der Behauptung, daß die Kläger zu Gunsten des Beklagten eine Schuldurkunde errichtet hätten, daß sich aber, als Kläger das Geld vom Beklagten erheben wollten, herausstellte, daß der Beklagte auégewandert fei, mit dem Antrage: den Beklagten zu verurtheilen, die Löschung der nach- beschriebenen Hypothek : Eingetragen im Grundbuch Wiebelskirhen Band 37 Artikel 1819 dritte Ab- theilung Nr. 4 für 9000 4 Darlehn, verzinslich seit dem 24. August 1895 mit 47 % laut Schuld- urkunde vom 24. August 1895 für den Rentner Carl Robino zu Trier, eingetragen am 28. August 1895 mit. dem Vorreht vor den Posten in Ab- tbeilung IIT Nr. 1, 2 und 3 auf folgende Grund- \tü>e: Abtheilung 1 Nr. 1 Flur 1 Nr. 1082/363 in der Großwies im Brinkengarten, Hofraum 2c., groß 8a 81 qm, nebst a. Wohnhaus Ottweilerstraße Nr. 226 mit 210 Nußungswerth mit Hausgarten, b. Stall, c. Magazingebäude mit 108 M Nußungs- werth, d. Schuppen mit 12 #4 Nußungswerth, zu bewilligen, und dem Beklagten die Kosten zur Last zu legen. Die Kläger laden den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die weite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Saarbrücen auf den 10. Juli 1896, Vor- mittags 97 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu besiellen. Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Saarbrücken, den 2. April 1896. Walter, JIustiz-Anwärter, i. V. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [2994] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma H. Beulke in Siegen, vertreten dur Rechtêanroalt Salzmann daselbst, klagt gegen den Fabrikarbeiter Heinrich Weber, früher in Sieghütte, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen eines am 20. April 1892 käuflich gelieferten Anzugs, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zah- Tung von 43 4 nebst 5 9/9 Zinsen fit 1. Januar 1893 und Tragung der Kosten des Rechtsstreits dur<h vorläufig vollstre>bares Urtheil, und ladet den Be- kflogten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amlsgeriht zu Siegen auf den 19, Juni 1896, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Kay]er, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[2959] Oeffentliche Zustellung. Die Catharina Emmerich, Ehefrau des Händlers Johann Federkeil, zu Imweiler, vertreten durch Rechtsanwalt Simons zu St. Johann, klagt gegen den genannten Johann Federkeil aus Imrwoeiler, zur Zeit ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen Gütertrennung, mit dem Antrage, die zwischen den Parteien bestehende Gütergemeinschaft für auf- elô}t zu erklären und die Parteien zur Auseinander- eßung vor den Königlichen Notar zu St. Wendel zu verweisen und dem Beklagten die Kosten auf- B und ladet den Beklagten zur mündlichen

erhandlung des Rechtsstreits vor die Il. Zivil- kammer des Königlichen Landgerichts zu Saarbrü>en auf den 10. Juli 1896, Vormittags 97 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>ke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage befannt gemacht.

Saarbrückeu, den 7. April 1896.

Walter, Justizanwärter, J. V. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[2956] Bekanntmachung.

Durch Beschluß der I. Zivilkammer des Kaiser- lihen Landgerichts zu Colmar i. Els. vom 3i. März 1896 wurde die Trennung der zwischen den Eheleuten Johann Fiegeutzer, Wirth, und Barbara Kempf, ohne Gewerbe zu Weier im Thal, bestehenden Gütergemeinschaft AESae gten,

Der Landgerichts-Sekretär: Weidig.

[2957]

1896 ift zwishen den Eheleuten Händler Martin Nameil und Mathilde, geb. Berg, zu Wersten die Gütertrennung ausgesprochen.

Düsseldorf, den 8. April 1896. i Ochs, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

2958]

[ Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerihts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 11. März 1896 i} zwis<hen den Eheleuten Kolonialwaaren- händler Wilhelm Blees und Elise, geb. Bohnen, zu M.-Gladbach die Gütertrennung ausgesprochen. Düsseldorf, den 8. April 1896.

Ochs, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

[2955] H Durch re<tskräftiges Urtheil der IIT. Zivilkammer des Königlichen COAN zu Köln vom 20. Fe- bruar 1896 is die Gütergemeinschaft zwischen den A Hubert Dörnbach, Aderer, und Elisabeth, geb. Oberbey, zu Oberkemmerih aufgelöst worden. Köln, den 9. April 1896.

Der Gerichtsschreiber: Köhler.

haben fi as tens in dem Bietungstermine über ihre landwirthschaftlihe Befähigung sowie dur eugniß des zuständigen Kreislandrathes, worin die öhe der von ihnen zu zahlenden Staatssteuern an- gegeben sein muß, oder in sonst glaubhafter Weise über den eigenthümlihen Besiß eines folhen Ver- mögens vor dem genannten Kommissar auszuweisen. Es is wünschenswerth, daß die Führung des Nachweises möglichst vor dem Bietungstermine er- folge. Die Bietungs- und Pachtbedingungen, welche wir auf Verlangen gegen Erstattung der Schreib- und Dru>kosten mittheilen, liegen auf der Domäne sowie in unserer Domänen-Rgistratur aus, woselbst au die Domänenkarte, das Vermessungsregister und Bauinventarium eingesehen werden können.

Die Besichtigung der Domäne auf Anmeldung bei dem jeßigen Pächter, Herrn Amtsrath Burmeister, ist gestattet.

Danzig, den 31. März 1896.

Königliche RAernug, i Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten,

Höôchstädt, i. V.

3) Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[2983] SERR A N, : : Die Königlihe Domäne Woffleben mit dem Vor- werke Gudersleben im Kreise Grafschaft Hohenstein, von den Städten Nordhausen und Ellrich 11 und 4 km, von der nähften Eisenbahnstation Nieder- \sahswerfen 34 km entfernt, soll von Johannis d. J. ab auf einen 18jährigen Zeitraum neu verpachtet werden.

Es it deshalb in unferem Sißungszimmer hier- selbst Bietungstermin auf Mittwoch, den 27. Mai d. J., Vormittags 1A Uhr, anberaumt. Pachtbewerber haben ihre Qualifikation und den eigenthümlihen Besiß eines verfügbaren Vermögens von 70 000 A mögli<st vor dem Bietungstermine, spätestens aber in diesem Termine zu führen. Gesammtflähe 231 ha, darunter 193 ha Aer, 10 ha Wiesen, 21 ha Weiden Jagdnußung.

Der Grundsteuerreinertrag beträgt 6080 46, der jeßige jährlide Pachtzins 8086 #, die Pachtkaution 3000 M :

Die speziellen Pachtbedingungen können während der lezten 3 Wochen vor dem Bietungstermine im Regierungsgebäude hier, Zimmer 17, eingesehen oder abschriftlich mitgetheilt werden.

Erfurt, den 9. April 1896.

Königliche Regieruug, Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten. von Bor.

[2982] Bekanntmachung. Domänen-Verpachtung.

Das im Kreise Dirschau an der Chaussee Danzig— Dirschau belegene, ca. 26 km von Danzig, ca. 8 km von Dirschau und ca. 6 km von der Bahnstation Hobenstein entfernte Königlihe Domänen - Vorwerk Mühlbanz mit einem Gesammtflächeninhalt von 199,0189 ha, worunter 124,0346 ha Aer und 66,9423 ha Wiesen, soll auf 18 Jahre von Johannis 1897 bis Johannis 1915 im Wege des öffentlichen Meistgebotes anderweit verpahtet werden. Grund- steuerreinertrag 5872 4; jeßiger Pachtzins inkl. JIagdpachtgeld 9026 A Hierzu ist Termin auf Mittwoch, den 8. Juli 1896, Vormittags 14 Uhr, in dem großen Situngssaale der Königlichen Negierung hierselbst, vor Herrn MNe- aterungs - Rath Dr. Bredow, anberaumt. Zur Uebernahme der Pachtung ift ein verfügbares Ver-

mögen von 70 000 Æ erforderlih. Pachtbewerber

[2935]

Schwerin, den 10. April 1896.

Aug. Kirchner.

Bekauntmachung.

Die von der unterzeihneten Bank ausgegebenen Lebensverfichernugspolicen Nr. 1910 über 300 Thlr. Court. vom 3. Februar 1869, lautend auf Herrn Johann Gustav Gruhle, Schmiede- meister in Klingenthal, und Nr. 1911 über 300 Thlr. Court. vom 3. Februar 1869, lautend auf Frau Anna Maria Gruhle, geb. Maerz, in Klingenthal, find als abhanden gekommen angemeldet und ist auf Grund des $ 16 der Versficherungsbedingungen Neuausfertigung derselben beantragt worden.

Entgegenstehende Rechte sind späteftens bis zum 10. April 1898S bei uns geltend zu machen.

Mecckleuburgische Lebensversicherungs- uud Spar-Vaunk.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

(7% Fkalienishe Gesellschaft

der Sardinishen Secundärbahnen. Ding Lu L, April 1896,

Die gezogenen Obligationen werden vom 1. Juli 1896 gb eingelöst. Dieselben müssen mit allen halbjährlichen ne< ni<t fälligen Kupons eingereicht werden. Vom 1. Juli 1896 ab hört der Zinsgenuß

auf. Obligationen U. Serie. 3. Ziehung. Stücke à 1 Obligation. Nr. 97 1361 2264 2982 6681 7064 7226 7476

TTTL

Stücke à 5 Obligationen.

Titel Nr. 8468 Obl. Nr. 9736— 9740.

g L O 2 11201—11205.

9795 16021—16025.

L 0094 17366—17370.

10782 21306—21310.

¿< ELL2I y 23001—23005. Obligationen Ux. Serie.

7. Ziehung. Stücfe à 1 Obligation.

Nr. 2102 3079 3149 3469 3505 4270 4413 6307 6392 6620 6937 7092 7933.

Stücke à 5 Obligationeu. Titel Nr. 8435 Obl. Nr. 10171— 10175. S 0000 u LELCO—— 12180, S O08: L D000 2 19041-13045. S O 2 O80 28060. Stücke à 10 Obligatiouenu. Titel Nr. 13187 Obl. Nr. 34861— 34870. 13257 « y 00961—3D0 70. L 1406 , y„ 48051—48060. L a 14000. 2 AOOCL A050.

Die Nückzahlung geschieht außer in Jtalien in Berlin bei den Herren Breest « Gelpcke, bei den Herren F. W. Krause & Co. Bank- gesa, in Franffurt a. M. bei der Deutschen Fffecten- & Wechsel-Bank, in Hamburg bei den Herren Joh. Berenberg Goßler «& Co., in Leip ig bei der Leipziger Bank, in Dresden bei der S liale der Leipziger Bank zum jeweiligen Tageskurfe für kurz Jtalien.

Bei diesen e werden au vom 1. Juli 1896 ab die per diesen Termin fälligen Kupons eingelöst.

Bon den früheren Ziehungen sind die folgenden Obligationen no< ni<ht zur Einlösung eingereicht :

I. Serie. Stücke à 5 Oblig. Titel Nr. 10935.

[T. Serie. Stücke à 1 Oblig. Nr. 4104. Stücke à 5 Oblig. Titel Nr. 8387. Rom, 2. April 1896. Italienische Gesellschaft der Sardinischen Secundärbahuen.

K. Köp de.

@ 4 ? 6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. [3057] Actiengesellschaft sür Montanindustrie. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit gemäß $ 21 des Gesellschaftsstatuts auf Mittwoch, den 6, Mai d. J.,- Vormittags L107 Uhr, zur ordeutlichen Generalversammlung im Geschäfts- lokale, Wilhelmstraße 71, eingeladen. : Tagesorduuug : i 1) Bericht des Vorstandes über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz, des

Gewinn- und Verlust-Kontos und des Ge- \chäftsberihtes für das verflossene Geschäfts-

jahr. Bericht der NRevisionskommission über die Prüfung der Rechnungen, der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos für das ver- flossene Geschäftsjahr. i Beschlußfassung über die den Mitgliedern des ersten Aufsichtsraths zu gewährende Vergütung, die Ertheilung der Decharge und Festseßung der Dividende. 4) Wahl des Aufsichtsrathes ($ 191). Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- fammlung theilnehmen wollen, müssen nah $ 22 des Statuts spätestens fiebeu Tage vor der anberaumten Geueralversammlung, diesen Tag nicht mitgerechnet, ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichsbank hinterlegen und

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- gerichts, 2. Zivilkammer, zu Düsseldorf vom 3. März

zwar:

entweder bei der Kasse der Gescllschaft in Berlin oder bei dem Bankhause Jacob Landau in Berlin, bei dem Bankhause vou der Heydt & Co. in Berlin, bei der Breslaner Disconto - Bauk in Breslau, bei dem Bankhause Jacob Laudau in Breslau, bei der Aachener Disconto - Gesellschaft in Aacheu, bei dem Bankhause von der Heydt. Kersten « Söhne, Elberfeld, bei dem Bankhause Jouas Cahu in Boun. , Veber die gesehene Einreichung der Aktien be- ziehung8weise der Depotscheine wird den Aktionären ein Hinterlegungsschein ausgefertigt, welcher als Einlaßkarte zu der Generalversammlung dient. Jede Aktie gewährt eine Stimme.

Spätestens am nä<{sten Tage nah der General- Ang erfolgt die Rückgabe der hinterlegten Aktien beziehungsweise Depotscheine gegen Rükgabe des Hinterlegungs scheines.

Berliu, den 13. April 1896.

L: Der Aufsichtsrath der Actiengesellschaft für Montaniudustrie. Eugen Landau, Vorsitender.

[2931]

Bendorfer Volksbank Bendorf a/Rhein.

Die pro 1894/95 auf 8 9/9 festgeseßte Dividende kann vou jett ab gegen Einreichung des Dividenden- scheines Nr. 1 an unserer Kasse abgehoben werden.

[3051] Meinerser Ökermühle

Actien Gesellschaft.

Die- Aktionäre werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung auf Montag, dey 27, April 1896, Vormittags 12 Uhr, in Steller’s Gasthof in Meinersen eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht und Vorlegung der Bilanz.

2) Wahl der Revisoren. Die Legitimationskarten werden gegen Vorzeigung der Aktien ‘vom Bankhause B. Maguus in Han: nuover ausgegeben. Hannover, den 11. April 1896. Der Auffichtsrath. M. Magnus.

[3022] Maschinenbau Actiengesellschaft

vorm. Gebrüder Klein in Dahlbruch. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur<h auf Freitag, den 8. Mai cr., Nach- mittags 3 Uhr, zu einer außerordentlichen Generalversammiung in das Geschäftslokal hier- selbst ergebenst eingeladen.

Tages8orduung :

1) Beschluß über den Ankauf des gegenwärtig auf den Namen des Herrn Ernit Klein in Riga errichteten resp. zu errihtenden Werks für die Gefellshaft als Filiale.

2) Beschlußfassung über die Ertheilung einer Bollmacht an den Rechtsanwalt Moriy durch den Vorstand.

Dahlbruc<<, 11. April 1896. : Der Auffichtsrath. Aug. Klein. [2932] ; In dem am 8. d. M. stattgehabten Ausloosungs- termine unserer Prioritäts, Obligationen find von der 4z¿ °/6 Anleihe : 4 St. der Abtheilung B. Nr. 0082 0132 0164 und 0181 über je 200 A, vou dex 4 %/% Anleihe: 2 St. der Abtheilung A. Nr. 83 und 109 über je 500 M gezogen worden. i Erstere gelangen vom 1. Juli d. J. dur das Bankhaus Ziegler & Voch, Magdeburg, und leßtere zu derselben Zeit dur< das Bankhaus B. M. Strupp, Meiniugen und Ruhla, zur Auszahlung. | : Mit diesem Tage hört deren Verzinsung auf. Ruhla, den 10. April 1896. L Die Direktion der Ruhlaoer Eisenbahn.

[2933] ; s E Spinuereci «& Weberei Steinen.

Der Aufsichtsrath hat in seiner heutigen Sizung beschlossen, als Organe der Gesellshaft für die zu erlassenden Bekanntmachungen zu bestimmen:

den Deutschen Reichs-Anzeiger,

die Karlsruher Zeitung,

die Allgemeine Schweizer Zeitung.

Steinen, den 9. April 1896. Der Präfideut des Anfsichts8raths: R. Geigy-Merian.

[2661] C 2 Société Anonyme des Mines & Fonderies de Zinec de la

Wieille-MWontagne. Cinguante neuvième Exerciee,. (1895.)

L’Assemblée Générale annuelle aura lieu au siège administratif de la Société à Angleur près Liège, le lundi 20 Avril courant à une heure & demie précise,

Pour avoir droit d’assister à cette réunion, M. M. les Actionnaires doivent posséder au moins cinquante dixièmes d’actions et déposer les. titres :

s80it à Angleur à la Caisse de la Direction Générale de la Société,

s0oit à Paris à ses bureaux, rue Richer 19,

s0it à Bruxelles nérale,

s0it à Liège à la Banque Nagel- mackers & Fils.

T1 sera délivré de ce dépôt un récépissé qui servira de carte d’admission à l’ass8emblIée. Au nom du Conseil d’'Administration: l’Administrateur Direeteur Général:

Saint Paul de Sinçcçay.

à la Société Gé-

[2942} L Expori-Musterlager Frankfurt a/M. Bilanz per 31. Dezember 1895.

Deposit-Konto 1

Deposit-Konto II

Ched>-Konto .

Kassa-Konto

Mobilien-Konto

Ausftellungsmobilien-Konto

Mitglieder-Konto

Gewinn- und Verlust-Konto . . M 41 873,49

Passiva.

M. 40 000,—

656,97 L: 210,08 6 41 873,49

Gewinn- und Verlust-Konto.

Verlust. S Ba, M 13 705,49 Verwaltungékosten in 1895 S T % 18294

Aktienkapital-Konto Konto-Korrent-Konto

Einnahme für Plagniethe 2." innahme für Platmiethe 2c. Zinsen auf Bankguthaben 916,80 Zuweisung der Daa E o Verlust-Saldo (aus früheren Jahren) 13 705,42

4 25 182,94 Fraukfurt a. M., 10. April 1896.

Die Direktion.

610.060,09

Der Vorstaud.|

W. Schmidt.

zum Deutschen Reichs-Anzei

M S,

Zweite Beilage

ger und Königlih Preußisch

Berlin, Montag, den 13. April

l. Untersuhungs-Sachen.

2, Ote, ustellungen u. dergl.

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Beides, 4. Se Verpachtungen, Verdingungen 2c. b, Verloosung 2c. von Werthpapieren,

Deffentlicher Anzeiger. |

en Staats-Anzeiger.

1896.

6, Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesell\>,

8, Ben 2c. von Rechtsanwä

Frwerb8- und

irthshafts- engl enshaiten,

ten.

9. Bank-Auswe K 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Allien u. Aktien-Gesellsch.

B

Laut $ 9 des Statuts laden wir die Herren Aktionäre der „Jasenißer Dampfschiffs-Actien-Gesell- schast" zur ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den A, Mai cr., Na<hmittags 5 Uhr, in das Lokal des Herrn Hermann Pro in Jaseniß ein.

: Tagesordnung :

a. Bericht des Vorstandes und Aufsichtsrathes über die Wirksamkeit der Gesellshaft und deren Geschäftsgang im verflossenen Jahre, sowie über den Zustand des Schiffes.

. Vorlegung des Erxtrakts eines revidierten NRechenschaftsberichts des abgelaufenen Jahres, sowie eines Statuts der Gesellschaft.

Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung des verflossenen Jahres und Decharge-Ertheilung.

. Wahl der NeGnungsprüfungs- Kommission.

. Beschlußfassung über die Vertheilung des ane, s

. Wahl sür ein ausgeschiedenes Mitglied des Aufsichtsraths. y 5

. Wahl des Vorstandes.

. Festseßung der Nemuneration für den Ge- [<äftsführer.

Der Auffichtsrath der

__ Haseunißer Dampsschisss-Actien-Gesellshhaft.

Steffen. H. Giese. A. Steinhöfel.

[3036] Rückversicherungs-Verein der Magdeburger Wasser-Assecuranz Actien-Gesellschast.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft laden wir hierdurh zu der am 29, April d. J,, Nach: mittags 4i Uhr, im oberen Saale der hiesigen Börse stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst ein.

Tagesorduunng :

1) Vorlegung. der Bilanz für das Jahr 1895/98 nebst Gewinn- und Verlust-Ne<nung, sowie des vom Vorstande an den Aufsichtérath er- statteten Berichts, wel<e von heute ab in unserem Geschäftslokale, bei der Neuen Magde- burger Wasser-Assccuranz Actien-Gesellschaft, Werftstraße 32 hierselbst, zur Einsicht der Herren Aktionäre ausliegen, mit den Bemer- kungen des Aufsichtsraths.

Bericht des Aufsichteralts über diese Vorlagen. Beschluß der Generalversammlung über Ge- nehmigung der Bilanz fowie der Gewinn- und Verlust-Rechnung.

Beschluß der Generalverfammlung über die dem Vorstande und Aufsihtsrathe für die Jahreêëre<hnung 1895/96 zu ertheilende Ent- lastung.

5) Wahl von zwei Revisions-Kommissarien für

_ die Jahresrehnung 1896/97,

6) Wahl zweier Aufsihtsrath8-Mitglieder an Sielle der auêëscheidenden, aber wieder wäbl- baren Herren Werner Friße und Wilh. Nowad>.

Magdeburg, den 11. April 1896. Rückverficherungs: Verein der Magdeburger

Wasfser-Affecuranz Actien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrath. Der Vorftand. ubbe. Hoffmann. Rother.

[2934]

Süddeutsche Bodencreditbank.

Die Ansgale ener Go RBRabagen zu unseren /o andbriefen der S MESLE, J E | E zu unseren 87% Pfaudbriefen d ___ XXXYV und XXXVIL | euie erfolgt pn Mai cr. ab in unserem Baukgebäude îin Miüncbe (Zimmer Nr. 7 parterre), Os bei den Herren Mer>, Fiu> «& Co. in vei S f ei der Bank für Handel und Industrie in Berlin (Sdhinkelplat), O bei der Filiale der Vánk für Handel und Industrie in Frankfurt a, M,, bei der Königlichen Hauptbank in Nüru- berg, sowie bei den Königlichen Filialbauken in Am- berg, Ansbah, Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Fürth, Hof, Ludwi shafen, München, Passau, Regensburg, <wein- , furt, Straubing und Würzburg. Die Talons sind mit einfahem, arithmetis ge- ordnetem Borderau bei einer der vorbenannten tellen, von welchen die erforderlihen Formulare ezogen werden können, einzureichen. u eber die eingereihten Talons wird, \ofern der E taus< nicht Zug um Zug möglich ist, besondere p onglevestätigung ertheilt, und können die neuen Apondbogen alsdann gegen Rückgabe der abzu- quittierenden Bestätigung binnen der in derselben ezeichneten Frist bezogen werden. Ei ostsendungen, welhe auf Kosten und Gefahr der L nreiqer erfolgen, werden unter voller Werth- angabe erpediert, wenn nit spezielle Versendungs- eden bei Einreichung der Talons ertheilt München, 9. April 1896. ie Direktiou.

[3041] der Kleiubahn-Gesellschaft Un

Tagesordnung : 1) Neuwahl dcs Aufsichtéraths. 2) Bericht des Vorstandes und

3) Genehmigung der Bilanz. den Aufsichtsrath. Der Aufsichtsrath

Anclam-Lassa

Generalversammlung

clam-Lassan

am 5, Mai ds. Js., Nachmittags 4:{ Uhr, im Kretshause zu Greifêwald.

des Aufsichts-

raths über den Vermögensftand und die Ver- hältnisse der Gesellschaft nebst der über das verflossene Geschästsjahr.

Bilanz

4) Ertheilung der Decharge an den Vorstand und

Greifswald, den 10. Apyril 1896.

der Kleinbahn-Gesellschaft

1,

v. Behr, Vorsitzender.

[3046]

werihung von Liegenschaften

M in Baden. Die Herren Aktionäre unserer Ge hiermit zu der am Samstag, den Nachmittags 3 Uhr, im Lokal d

findeiïsden 10. ordentlichen Genera ergebensi eingeladen. Tagesorduung : 1) Verlage des Geschäftabort bts und Beschlußfassung über __ Verlustre<nung. 2) Entlastung des Vorstands un raths. : 3) Neuwahlen tes Vorstands un

der zu veriretenden Aktien vor dem dein Vorstand nachzuweisen.

[3021]

im hiesigen Museunt stait.

9941]

Baugesellschaft von

im Hause der Patriotis<en Gesell Nr. 30. Tagesordnung : 1) Nehuungslage. 2) Wahlen.

Herren Rotaren Dres. Gobert, As entgegenzunehmen.

Hamburg, 10. April 1896. Der Vorstand.

Actiengesellschaft zum Ankauf und Ver-

in Freiburg

sellschaft werden 2. Mai d. J., es Herrn Notar

von Litschgi, Franziskauerstraße Nr. 7 hier, statt-

lversammlung und der Bilanz Gewinn- und d des Aufsichts d Auffiisraths.

Behufs Aucübung des Stimmrechts ist der Besitz

00, U Lo J,

Freiburg i. Baden, 7, April 1896. Der Aufsi{tsrath.

W. Actiengesellschast für Fabrikation von Leim und Düngmitteln in Reutlingen. Die ordentliche Generalversammlung findet

Freitag, den S, Mai ds, Is., Vorm. 11 Uhr,

Tage®Lorduung: Erstattung des Rechenschafts-

__ berits pro 31. Oktober 1895. N Zugleich ersuchen wir unsre Aktionäre unter Bezug- nahme auf unsre früheren Bekanntmachungen, ihre AUftien foweit no< ni&t geschehen zur Ab- stempelung auf 4 309 einreiche Für den Anffichtsrath : A. Harter.

n zu wollen.

1866,

Ordentliche Generalversammlung der Aktio- nâre am 28, April 1896, Nachmittags 23 Uhr,

schast, Zimmer

Verwaltungsberiht und Stimmkarten sind bei den

her & Weber,

Gr. Bustah 8, in der Zeit vom 22. bis 27. April

[1200 Teisnacher Papierfabrik Actien-Geselischaft.

Unsere Herren Aktionäre werden hiermit zu der am 11, Mai d. J., Nachmittags 3 Uhr, zu Teiénach in unseren Geschäftslofalitäten stattfindenden Or DENIMEN Generalversammlung höfli<st ein- geladen.

; Tagesorduung:

1) Vorlage der Bilanz und des Geschästs- berihts, Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsraths, Beschlußfassung über Ver- wendung des Reingewinns.

2) Neuwahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes.

Die Bilanz liegt zur Einsichtnahme am Site der

Gesellschaft auf. :

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung tbeilzunebmen wünschen, haben ihre Aktien bis spätesteus 8 Tage vor dem Termin der Generalversaurmlunug bei der

Gesellschaftéfasse in Teisnach oder bei der

Vayerischen Filiale der Deutschen Bank in Müuchen

laut Statut anzumelden. Der Aufsicßtêra1h. Werner. [2073] Gutehoffnungshütie, Aktienverein für Bergbau & Hüttenbetrieb.

Nachdem das durch die Hauptversammlungsbeshlüsse vom 30. Januar und 10. März d. Js. abgeänderte revidierte Statut unterm 27. März d. Js. in das Handelsregister ciugetragen worden und mit diesem Tage in Krast getreten ift, fordern wir unsere Herren Attionâre_ unter Bezugnahme auf Absatz 2 der Transitorishen Bestimmungen auf, ihre Aktien Litt, A. nebft Talons und Dividendenscheinen zum Zweck der Zusamuculegung und UAb- ftempelung unter Beifügung eines Nummernver- zeichnisses uus einzureichen.

Oberhauseu 2 (Nheinland), den 7. April 1896.

: _Gutehoffnungshütte,

Aktieuverein für Bergbau und Hüttenbetrieb. [2438]

Dessauer Wollengarn-Spinnerei.

j __ Generalversammlung.

Die Aktionäre der Dessaucr Wollengarn-Spinnerei werden hierdur< zu der am Donnerstag, den 30. April d. J., Nachmittags 44 Uhr, im Lokale der Bank für Handel & Industrie in Berlin, Schinkelplazz 1/2, stattfindenden a<htunddreißigsten ordentlichen Gencralversammlung ergebenst ein- geladen.

Gegenstäaude der TagcEorduungz sind:

1). Grstattung des Geschäftsberihts pro 1895 und Genehmigung der Vilanz, sowie der Gewinn- und Verlustre<nung.

2) Entlastung des Aufsichtsraths und der Direktion.

3) Neuwakl für die austretenten Mitglieder des

__Aufsichtêraths.

Die Aktionäre, welhe an der Beschlußfassung in der Generalverfammlung theilnehmen wollen, baben sih spätestens am 29, April über den Besitz threr Aktien bei der

Vank für Handel & Judustrie in Darm-

ftadt oder Berlin

oder in nnserm Geshäftsbureau

auszuweisen.

Der Geschäftébericht, sowie Bilanz, Gewinne und Verlustrechnung liegen vom 15. April ab zur Ein- ficht der Aktionäre in unserm Geschäftsbureau aus.

Defsau, den 10. April 1896.

Die Direktion.

C. S<hneichel.

Activa.

1 Forbacher Bank, A.-G., in Forbach i. Lothr.

Vilanz per 31. Dezember 1895,

PasSsiva.

Wechfelbestand Effektenbestand

gationen Debitoren in laufender Nebnung . . Werthobjekte in Depot Kautionen für Vorschüsse Aval-Debitoren Mobilien

Soll.

Bestand in Baar, Kupons und Sorten, fowie Guthaben bei der Reichsbank

Forderungen aus Zeffionen und Obli- |

“u

59 414/37 111 417/66 96 29245

174 485/85 150 572/10 287 762/57 222 700|— 6 000|— 300|—

| 1107 944199

Gewinn- und Verlust-Konto.

, : e 4 Akticn-Kapital 200 000|— Geseßliher Reservefonds 13111/53 Spezialreservefonds 17 679/78 Kreditoren in laufender Rechnung . . | 221 558/09 Baardepots mit Kündigung L 125 161132 Deponenten von Werthpapieren . . . 287 762/57 Kautionskreditoren 222 700|— Aval-Verpflichtungen Reingewinn

6 000|— 13 971170

1 107 944/99

een

« Porto- und Stempelkasse

- Abschreibung auf Mobilien s « Zessionen

Reingewinn,

Spezialreservefsnds 6 %o

Dividende 5} 9% von /6 200 000 Tantiòmen anu Aufsichtsrath und Rev Gratifikationen .

Vortrag auf 1896

Forbach, den 2. April 18

An Betriebs- und Verwaltungskosten . . .

welcher folgendermaßen vertheilt ift: Geseßlicher Reservefonds 10% von 46 13 907,43 6 1 390,74

3834,44 11 000,— 650,—

Oen ¿. y

Die Dividende 55 M pro Aktie kann gegen Rü>kgabe au unserer Kafse von heute ab in Empfang genommen werden.

96.

. A6 8 451,98 |

M Per Bortrag aus 1894 90919 Zinsen 152|—} » Sonn Wi 580/60] « Agio Gewinn an Effekten Zessionsrabatte . .

| 23 796 28 des Dividenden-Kupons Nr. 8

13 971

errt

23 7961|:

Der Vorstand.

L, Hofmann.

S S<hl

[3049]

. Cv - ,

Barmer Fmmobilien-Gesellshaft.

Unter Anfhebung des am 28. März cr. bekannt gegebenen Termins für die diesjährige Genuecral- versamminug beehren wir uns, unsere Aktionäre hiermit auf Mittwoch, den 6, Mai a. c., Nachm. 52 Uhr, zur ordentlichen Generalversammlung in das GescWäftélokal des A. Schaaffhausen’schen Bankvereins hier ergebenst einzuladen.

e Tagesordnung :

1) Borlage der Bilanz und der Gewinn- und Le Dirt u E g SME R

er Virektion un rüfungsberiht des Auf- sihtsrathes. N N Genehmigung der Bilanz.

Wahl von Aussibtsraths-Mitgliedern.

Deponierung der Aktien, welhe nah $22 der Statuten wenigstens 5 Tage vorher zu erfolgen hat, bitten wir, entweder bei uns, oder:

M eraus Märkischen Bank in Elber- cid,

der Rheiuischen Baugesellschaft in Kölu,

zu bewirken.

Köln, den 11. April 1896. __——_—___DeE AUsiGtorath., [3037] Veue Magdeburger

Wasser-Assecuranz-Actien-Gesellschast.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdur< zu der am 29. April d. J., Nach- mittags 4 Uhr, im oberen Saale der hiesigen Börse stattfindenden siebenten ordentlichen Geueral- versammlung ergebenft ein.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz für das Rechntngt jahr 1895/96 nebft Gewinn- und Verlustre<nung, jowie des vom Vorstande an den Aussichts- rath erstatteten Berichts, welche von heute ab in unserm Geschäftslokale, Werftstraße Nr. 32, hierselbft, zur Einsicht der Herren Aktionäre auéliegen und Vorschläge über die Gewinn- vertheilung, mit den Bemerkungen des Aufs- fihtéraths.

Bericht des Aufsichtsraths über diese Vorlagen. Beschluß der Generalversammlung über Ge- nchinigung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Berlustre<nung und über die Vorschläge zur Gewinn-Vertheilung.

Beschluß der Generalversammlung über die dem Vorstande und Aufsichtsrath für die Dung 1895/96 zu ertbeilende Ent- astung.

Waßhl zweier Aufsihtsrathmitglieder an Stelle der ausscheidenden, aber wieder wählbaren Herren Werner Friße und Wilhelm Nowa>.

6) Wahl von zwei Nevisions-Kommissarien, so- wie von zwei Stellvertretern für die Jahres- re<nung 1896/97.

7) Abänderung des $ 2 des Statuts.

Magdeburg, den 11. April 1896.

Neue Magdeburger Wasser-Afsecuranz-

ctieu- Gesellschaft.

Der Auffichtörath. Der Vorftand.

Hubbe. Hoffmann. Nother. (3047) ied L ; s Hannoversche Gummi-Kamm- Compagnie

; Aciien- Gesellschast.

Die Aktionäre der Hannoverschen Gummi-Kamm- Compagnie, Actien-Gesellschaft, werden hiermit zu der am 830, April d. J., Vormittags 11 Uhr, in dem Geschäftslokale der Gesellschaft hierselbst, Striehlstraße Nr. 15, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- verfammlung theilnehmen wollen, haben nah $ 26 unsercs Statuts ihre Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichniß spätestens cinen Tag vor dem Versammlungstage bei dem Vorstande vorzuzeigen und eine Legitimationskarte zum Eintritt in die Bersammlung entgegenzunehmen.

Tagesordnung :

Vorlage dcs Geschäftsberihts pro 1895 und Beschlußfassung übcr die Bilanz und die Gewinn- und BéelusbeSaung, Beschlußfassung über Ertheilung der Ent- lastung des Aufsichtsraths und des Vorstands. Antrag des Vorstands und Aufsichtsraths, das Grundkapital der Gesellschaft um den Betra¿ von 6 200 £00.-— dur< Ausgabe von 200 Aktien, über je 4 1000.— lautend, unter folgenden Bedingungen zu erb öhen :

. die neuen Aktien follen zunächst den bibherigen Aktionären zum Mindestkurse von 200 9% - und cinem Pauschalbetrag von # 100.— für jede Aktie zum Ersay der entstehenden Stempel-, Steuer- und fonstigen Kosten so angeboten werden, daß auf 10 alte Aktien à 4 900.— das Bezugéreht auf eine neue Aktie à M 1000.— entfällt ;

. die Frist zur Ausübung diescs Bezugsrechts darf über den 1, Juli d, J. nicht verlängert werden ;

». die nev”n Aktien sind bis 1. Oktober d. J. voll «¡nzuzahlen; sie nehmen am Reingewinn de? laufenden Jahres pro rata temporis

_ vom 1. August d. J. ab theil;

Y. die weitere Ausführung ves Gejajuusses wird dem Vorstand dies

annover, den 12. April 1896.

ofinoderfHe Gummi-Famm-: Compaguie

Actien - Gefellschaft. Der Aufsichtsrath. Otto Sto>khardt, Vorsigender,

Der Vorftand. W. Breul. Dr, M. Heeren. Georg Heise,