1896 / 91 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. 3683] 3961] : (4036] y j [3968] Bekanntmachung { g E Ur B

f i i tbri -| Die 440/96 Prioritäts-Obligation Nr. 8255 5 °%/ige Prioritäts-Stammaktien der Cron- Dooirnerei & Näysadenfabrik Augsburg | „Die Aktionäre r Geb Lien 1G. werben | der Braunschweigischen Eiscabahn-Gesellschaft | ber er-Eisenbahn-Gesellschaft. Ziehung az in Augsburg. hierdur< zu der am 7. Mai dieses Jahres, | vom Jahre 1874 über 300 &, welhe am | 9, April 1896 zur r) n T Juli

Dritte Beilage

100 Stück nene Aktien à 1000.,—, welche glas den - alten Aktien zum Dividendenbezuge ab

, äfts e | 9, 4 zur Rü>zahlung am 1. April 1884 | 1896 Nr. 42 47 129 239 und 276 arf, 1 ° 9 e s Auf Grund des Generalversammlungsbes{lusses | Nachmittags 3 Uhr, im Geschäftshause der Ge- 2. Januar 188 1 inge, | Die Audzablims érfolit ‘geitás dén Béstitim D î R -M d K l v vom 21. Mên # 6 emittiert die Geselischaft |sellaft fialfindenden ‘ordentlichen Generalver, | uigelooß war, ft uicht zur Ginlöfung eiugs- | Die Anszablung erfolgt gers pan Pes zum CUTICHEN MeIS- nzeiger Un onig l reußlien (Siaal8- nzeiger.

i : einmal, öffentli< aufgerufen worden und seit dem | vom 23. Juni 1886 bei den Herren Georg Hau>t 1) Vortrag ves Sen presberidts des Vorstandes ffn f a im Januar 1895 ein Jahr ver- CLUtE e raa pati bei unferer und des Aufsichtsrathes für 1895. ossen ist. R / den 13. April 1896.

ä i i i 9) Bericht über die Prüfung der Jahresre<nung Vie bezeichnete Obligation ist somit nah $ 7 des Kronberg, den 13. Apri ; i erken Dilngnzam un Baues a | U Men as He Megetung has | Degegriint vam 18 Zuli 1974 wers av Des Veriwaitnnaera geboten : 4) DEGUMaNUng ver die SENRMANE. 29 4 worDen, 13. April 1896 :

i winns sowie über den hierauf bezüg-| Magdeburg, den 13. April 1896. [4038] :

9 Ke G e E gs e R Z Ti aa licher Antrag low Vorstandes und des Auf- Königliche Eisenbahn-Direktion. Auf Antrag der Herren Fleishhauer u. Genossen Rucse von 107, zuzügli 5 0/0 Stückzins vom sihtsrathes auf Errichtung eines weiteren | - F laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer

1. Januar ds. Jahres. Spezialreservefonds; desgl. Bes<tußfalsuna | (3962) An MEELiNS, E S MERE AMOO, Lans

i et ü t ilung der aus dem Jahr 1552. î r, in Ï en

9 Ae tusabar wei 20. April vis Turd gesellen Tantióme. Deutsche Dampfschiffs «Rhederei. stattfindenden außerordentlichen Generalver- 4. ‘Mai ds. Jahres einschließlich bei den 4) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- | Der unterzeichnete Aufsichtsrath bringt Hierdurh | fammlung mit untenstehender Tagesorduung

tandes und des Aufsichtsrathes. zur Anzeige, daß ? ; ergebenst ein. \ Va bebrüder Klopfer in Augsburg und 5) Beschlußfassung übe den Antrag des Vor- Herr Johs. Thormählen zum ersien Vor- Lüßeu, den 14. April 1396. Activa.

j j ; 3 Passiva. | gezogen worden. E h uauft Gerstle in standes und Aufsichtsrathes auf Erhöhung des fißenden und / L Ee rif tit e : unan T __ 40°/oige 1895 fonvertierte Pfandbriefe (Ianuar- L o A Grundkapitals. : Herr Ed: Burmeister um weiten Vor-| NAelien D bl ian Sn, An Grundstü>ke abzüglich Hypotheken | 3 622 163 |18| Per Aktien-Kapital 500 000|— Liit. E. à 2000 Nr. 438 466 587 652 939 148 1807 2096 290 2888 2938 3010

Zu diesen Zwe>e sind die alten Aktien, ohne unter 5 erforderlih werdende Abänderung des | des Aufsichtsraths gewählt worden sind. Abänderung dess 47 A Gesells<aftéstatuts vo " Kasse u. Guthaben b. d. Dresdner Grundstü>s-Reserve, 278 666 26 | $067 8772 8872 8894 8933 9273 9304 9352 9414 10423 10549 10693 10776 11038 11757 13123 Kuponsbogen mit einem Nummernverzeichniß, sowie Gesellshaftsvertrazs. Hamburg, 14. April 1896. si Oktober 1892. 2 B "Ba 947 053/13 diverse Kreditoren 4 436 700/33 13999 14268 14773 15280 15929 16661 16796 16811 16875 18400 18739 19333 20074 20287 20489 Gidinnli Verluft-Konto: L E it E Q 22072 22312 23829 24207 25372 25762 26157 26714 26864 26945 27647 : D, | Litt. F. à 1000 Nr. 247 269 465 651 1151 1590 1671 1782 2051 2138 92992 2737 2780 3114 3808 4215 4224 4236 4337 4794 5191 5207 5436 5634 5788 5841 5910 6182 6488 7083 7368 8075 8726 9077 9322 9632 10573 10829 12648 13969 14241 17074 17461 17491 18298 18754 18962 19872 19972 20415 22735 22805 23157 23808 24088 25492 27350 28684 30040 31348 31542 32764 p g E T M T Pi 44169 44908. i S - G. à M 5 r. 130 327 987 1252 1536 1571 1904 2500 2895 2934 3081 zusammen wie oben . . ., __310 397,07 6: d Ca E t 00s ReR Ie N 6330 6481 7191 7340 7874 8235 8248 8347 8509

r ; 2 12692 13288 15479 19406 19865 20278 23612 25647 30639 35590

9 944 697,96 | 47818 48565 50964 53631. E

5 Litt. H. à A 300 Nr. 799 832 1129 1345 1786 1883 2248 2776 3329 3346 3532 3553 4154 4384 4408 4491 6401 6560 6740 6852 6992 7244 7357 7383 7393 7591 7601 7805 8640 8890 9073 9135 9261 9471 9517 9606 9830 10203 11011 11755 12083 14040 17845 20574 27902 31269 31280 49900 57068 58363.

Litt. J. à 4 100 Nr. 234 538 731 1442 2513 3037 3118 3134 3474 41926 4232 4459 N. As 9882 6387 7479 7550 8741 9631 9665 10714 11864 16451 25613 42534 45069 o( 202.

M 91. Berlin, Donnerstag, den 16. April 1896. E R S ————

d 2, o ustellungen u. dergl. 6. Fndil-SeltsVasten auf Aktien u. Aktien-Gesells>,

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Deffentlich ér Anzeiger L s. Nicderloflung 1 vor obern E

4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Belanntmachungen.

6) Kommandit-Gesellschasten auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. | 122 Deutsche Hypothekenbank in Meiningen.

3955] / Bei der heute in Gegenwart des Herzoglichen Regierungs - Kommissars stattgehabten Ver- [ Bilanz ver 31. Dezember 1895. loosung uuserer Pfandbriefe sind die in dem nachstehenden Verzeichniß aufgeführten Nummern

Januar ds. Jahres berechtigen. Diese neuen Aktien werden hiermit den derzeitigen

i i i enannten Bank- 7) Festseßung der näheren Maßnahmen zur Der Aufsichtsrath j E aaa zur Ab- D S na der Erhöhung des Grundkapitals. der Dentschen Damvfschif\s-NRhedverci. tempelung einzureihen. Gleichzeitig ist für jede 8) Beschlußfassung über die Abönderung der neue Aktie der Betrag von M4 1070.—, nebft 5 9/0 8 12, 17 und 32 des Gesellschaftsvertrages. [3964] Stückzins bis zum Einzahlungstage, gegen Quittung 9) Wahl des Aufsichtsrathes. : Der von uts ausgestellte, auf den Namen baar zu bezahlen Die Erscheinenden haben fi<h dur< Vorzeigung Carl Friedrih Schneider in Altmittweida

Augsburg 14. April 1896. der Aktien bei dem protokollführenden Beamten oder lautende Antheils<cin Nr. 31 der Spar- und

Zwirnerei & Nähfadeufabrik VKugsburg. Vorlegung cines auf ihren Namen lautenden Depo- Credit - Bank Mittweida ist, wie uns angezeigt Der Vorsitzende des Auffichtsraths. sitensheins über bei der Gesellschaft oder bei worden ist, abhanden gekommen. E Benno N R Zeig! Direkt Se MObeborde Mer e! naMgedaMen | Mie fordern daher den etwaigen Inhaber „dieses von 5 9% des eingezahlten Grundkapitals ; 5 544 697/96 J. C. Zeiß, Direktor. Stellen: äudi Bauk ¿zu Plauen, de Antheilscheins hiermit auf, re<tlihe Ansprüche an 3)" Vierauf Aufbefseiung des Preises ver: Bii&t- Verltn, ben 61, Vatiiber 1808 der Vogtläudischen Ban i Silial T | penselben bei deren Verlust binnen 2 Monat, von rüben bis 120 M4 Pro Zentner: e bilien - Verk ¿baut [4080] Sächsischen Bauk und A E N en, | dem ersten Abdru>k dieser Bekanntmachung an ge- 4) bleibt fn alder aud wie biober. Immobilien - Ver ehr ank. è oder dem Bankhaus Eduard Rocksch Nach- rechnet, bei uus auzubringen, Antrag auf Beschlußfassung der General- Julius Behnsen. F. Wagner. Malbergbahn-Actien-Gesellschaft. ; Rer N weisen Mittwcida, 15. April 1396. : ¿ versammlung: Erhöhung der Pflichtrüben- Die vorstehende Bilanz stimmt mit den vorgelegten Büchern überein. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden | nicDergetegten S e 11 April 1896. Spar- und Credit Bank Mitiweida. gelder für die Kampagne 1895/96 pro Zentner hiermit zur dietjährigen ordentlichen General- r O R Max Jacob. Otto Küchenmeister. auf 90/4

An Stelle der jeßt geltenden, - beantragen wir v 73 697/88 folgende Fafsung treten zu laffen : i „Lehe 114 455/50 Reingewinn . . 5 47. E v Mobilien S von welchem Betrage abgeben : 1) Wenn der Mindestpreis für Pflihtrüben pro j Uteusilien L[—}} 5 9% für den Reservefonds 15 519,90 Zentner 90 errei<t ist, dann fließ{n 5% | verbleiben zur Verfügung ves Jahresgewinns iu den Reservefond der der Generalversamm- Gesellschaft bis dahin, wo der Reservefond lung 994 877,17 509% des Grundkapitals erreicht hat ; 2) Sodann erhalten alle Aktien eine Dividende na

Ungültigkeits-Erklärung.

Berlin, den 2. März 1896. Mar Taure>. W. Schumacher.

versammiung auf Freitag, den $8. Mai cr., Nachmittags 4 Uhr, im Amtélokale des Herrn Notars Justiz-Rath Goe>e in Köln, Kardinalstraße

Mech. Treibriemen-Weberei u. Seilfabrik Gustav Kunz A.-G. Der Vorftand.

[3951

Julius Marcuse, gerichtliher Bücherrevisor.

Litt. K. à A 50 Nr. 166 241 766 1095 1540 2870 3911 5296 6231 6970 7564 7759 8156 11084 12898 14328 14402 18995 19604 21268 25393 28306.

Litt. M. à / 2000 Nr. 78 180 373 402 435 680 955 1243. s E OsSPeet Litt. N. à & 1000 Nr. 167 494 1263 1379 3029. 7 ¿ itt. O0. à (5 r. 203 274 503 690 1382 3580.

A rf : : E E Hafen : ampsschiffahrt A.-G,, : Litt. P. à 6 300 Nr. 956 999 1091 7624 8083,

3) Ertheilung der Decharge. Augsburger Trambahu. k E : L t ; betreffend die Aktien der Gesellschaft. Litt. Q. à 4 100 Nr. 699 937 1170 2296.

4) Wahl von Aufsichtsrathëmitgliedern. Bei der diesjährigen Ausloosung unserer | 1) Grundstü>-Konto 7 000/— |} 1) Aktien-Kapital-Konto ,". . | 195 000— E Die Gesellschaft ist im Jahre 1888 gegründet und hat seit ihrer Entstehung bis zum Jahre 1892 35 °/6ige vor 1905 nicht kündbare Pfandbriefe Ser. A (Januar-Juli-Ziusen).

5) Kapitalerhöhung für die Eisfabrik. Anlage. Prioritäts-Obligationen sind die nachfolgenden | 2) Gebäude-Konto 80 153/96 1-9) Kreditoren 212 611/69 zuerst unter überaus ungünstigen Verhältnissen gearbeitet, so daß die Bilanz per ultimo 1892 einen Liét. A. à 3000 Nr. 293 349 387 417 461 1068.

Zur s\timmberehtigten Theilnahme an der | Nummern gezogen worden: i Zugang pro 1895 .} 2131/68] 82 285/64} 3) Amortisations-Konto: Verluftsaldo von # 376 379,14 aufwies. 5 i L : Litt. 8. à A 2000 Nr. 574 605 871 876 951 1240 1370. e Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre | 9 106 127 405 445 473 481 à 500 M 3) Maschinen-Konto T 188 034 Abschreibungen von 1885 bis Die wesentlichen Ursachen der früheren \{le<ten Bilanzen lagen darin, daß der Staat, bezüglich ___Litt. C. à 1000 Nr. 832 851 876 992 1079 1106 1170 1216 1217 1461 1515 1531 berechtigt, wel<e ihre Aktien spätestens 8 Tage | 587 663 664 700 778 922 982 1105 1249 1253 | 4 Ütensilien-Konto 11 232/37 | 1894 «4614460281 der Abfindung der alten Fährpähter, sowie der Tarifvorschriften fo hohe Anforderungen an die Gesellschaft | 1999 2005 2038 2039 2070 2808 3037. - vor der Gencraiversammluug an der Kasse des | 1954 1303 1304 à 300 M ) | ‘Zugang pro 18% . 150|— 11 382/37] Abschreibungen pro : gestellt batte, daß ein Rendiment nicht zu finden war. „Zugleich stellte sich heraus, daß die Erwartungen edles Lit. D. à 500 Nr. 162 178 387 402 670 886 1063 1310 1384 1486 1709 2132 Herrn B. Steru jr. in Kölu deponiert haben. 1372 1412 1462 1473 1515 1535 1549 1550 1577 S L 1895: _ auf den Aufschwung des Verkehrs im jenfeitigen Elbgebiet allseitig zu hoch gespannte gewesen waren. 2403 2540. 7 : t

Köln, den 15. April 1896. 1620 à 200 M 5) Mobilien-Konto j » 2280 Gekäude-Kto. 29/6 : ; Die Korrektur dieser Irrthümer dur< Aenderungen im Tarif konnte naturgemäß nur langsam _„„,TLäitt. E. à 300 Nr. 889 981 1076 1080 1216 1260 1304 1306 1351 1641 ‘1717 1840

/ Der Aufsichtsrath 1636 1649 1698 1768 1769 1770 1771 1803 | 6) Kassa-Konto, Baarbestand . . 2 297 M und in allmählihen Verhandlungen erfolgen. Desgleichen konnten die anfänglichen Betriebsshwierigkeiten | 1998 2680. / A j Stern i; 1805 1808 1849 1858 1892 2039 2049 2099 à 100 46 | 7) Wechsel-Konto, Wechselbestand : =1603.08 : nur langsam beseitigt werden. Es traten überall dur den mit der Frethafenanlage völlig umgestalteten| Litt. F. à 100 Nr. 64 71 241 265 485 1034 1045 1327 1486 1742 1936 2433

: Mi V hen dies mit dem Bemerken bekannt, daß abz. Diskont : 9 447 Maschinen- Hafenverkehr neue ise hervor, und nur der Umstand, daß in der Hafen-Dampfschiffahrt À.-G. eine | 2503 2617. i S L Ek Töf R KS dn detitte eloosten Obligationen vom | 8) Waaren-Konto, Vorräthe an Kto. 59/9= 9401.75 fapitalkräftige Gesellschast vorhanden war, welche au< zeitweilig verlustreihe Jahre auf \si< nehmen , Die heute verloosten Pfandbriefe sind vom L. Juli d. J. ab rü>zahlbar. Mit dem Rü>- 4035] die ry ie b L Kasse der Deutschen Baumwolle, Baumwoll- Utensilien-Kt. konnte, bat es ermögliht, daß der Fährverkehr im Hafen den dringendsten Anforderungen der neuen | zahlungstermin hört die Zablung der Pfandbriefzinsen auf ; wir vergüten jedo< auf den Nominalbetrag [ a 9 i 1, Of to B @ Be éi Beoiléh ulm?Menn- garnen, Leinengaruen, Ge- 16% = 1123.24 Zeit geze<t wurde. , der nah dem 1. August d. I. zur Einlösung präsentierten Pfandbriefe bis auf weiteres 1X 9/9 Deposital- Handwwerker-Bank Spai ngen. Ce us Nuf oa 3 9% gegen Einlieferung i weben, Kohlen, Oel und Mobilien-Kt. i i Die Verwaltung hat es von Anfang an als ihre erste Aufgabe angesehen dur< Verbesserungen | zinsen vom Verfalltage ab. : : Akti :(H lls<aft in Spaichin en zes Îte mit Talon e fol J ins daß die ‘Ver- Materialien für Spinneret E nl 10/0 = 62.82 156 843| in allen Einrichtungen, vor allem durch ausreihenden Erfaß für das ursprünglih überaus mangelhafte, von R Wir sind auch bereit, gegen Rückgabe dieser heute ausgelooften Pfandbriefe vom 1. Juli ICN-V ese g » j der Stüde M alon h M Obligat: va und Weberet | ES 189/54 G R | den alten Fährpächtern übernommene Schiffsmaterial zunächst den Fährbetrieb in die Höhe zu bringen, in | d. F. ab unverloofte Stücke gleicher ANLME zum Pari-Kurs zu liefern, falls bis spätestens

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- | zinsung der oben aufgeführten tgalionen vom 9) Afffekuranz - Konto, vorausbe- | e

Nr. 1, ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht und Bilanz pro 1895. [2900] Activa. 2) Festiezung der Dividende und Tantième. - 2

] ; Gustav Kunz. Netien-Gesellschaft Spinn- es Weberei Bramsche zu Bramsche.

Bilanz am 384. Dezember 1895. FPa2s8iva.

S ideidiaangeci- E

| 564 455/39

Der Vorstand. A. Asseter.

ge E ode ore b aufdie Ml : der Hoffnung, daß ein gesunder Betrieb die erste Vorauésegung dafür sei, daß der Staat si bereit finden | zum 15. Mai d. J. der Antrag auf Umtausch i uns geftellt wird. lung der Aktionäre der Handwerker-Bank findet | 1. Oktober cr. a E iaunt abw Un n zahlte Prämien 70740 z werde, der Gesellschaft einen ausreihenden Tarif zu geben, und daß alsdann auch für das aufgewandte Kapital | - Endlich bringen wir zur öffentlichen Kenntniß, daß die 4°/6 igen Pfandbriefe (Januar-Juli- Sonntag, den 10. Mai, Mage 3 Uhr, | Ferner machen E looften Ll tionen die | 10) Debitoren-Konto 2 5031: l E ein entspre<hender Nußen gefunden werden würde. ; Zinsen) Litt. F. Nr. 43387, Litt. J. Nr. 1416 45802 46212 46213, Litt. K. Nr. 16099 24381 im Festsaale des Gewerbe-Museums stat. früheren Jaÿren aungeloD en t bliga Einl abz. 29/6 Sconto . 50) 71 053 27 Die diesbezüglichen Hoffnungen baben \i< seitdem verwirkliht. Was den Betrieb anlangt, fo amortisiert und die Amortisation der 4°/(ioen Pfaudbriefe (Januar-Juli-Zinsen) Litt. F. Nr. 476, Zu derselben werden in Gemäßheit des & 33 des | Nummer 1519 bisher no< ni zur Einlösung 11) Gewinn-_ und Vexlust-Konto | darf in diesem Zusammenhange auf den legten Bericht des bürgerschaftlichen Ausshusses vom März dieses | Litt. G. Nr. 16125, Litt. H. Nr. 14263 15761, Litt. J. Nr. 12843 13468 22799 31926 33428 Gesellschaftsvertrages die Herren Aktionäre eingeladen. | präsentiert ist. Mär: 1896 Verlust-Saldo 31. Dezember | Zahres verwiesen werden, in welchem es heißt: „Die Hafen-Dampfschiffahrts-Gesellschaft führt ihren Betrieb | 51059 51060, Litt. K. Nr. 4731 20990 beantragt worden ift. Tagesordnung: j Berlin, den 31. WVärz 1896. E 1894 a | mit einer genügenden Anzahl von Dampfböten aus und entspriht sowohl das Schiffsmaterial wie auch der Meiningen, den 1. April 1896. L) tien S g P Gel anttobo ichts ne Gnk- 3346] abz Gewinn pro 18% . . 1281515! 96 428 4! agte nis allen Anforderungen, welhe man an einen korrekten und billigen Fährbetrieb zu stellen Deutsche Hypothekenbauk, gegennahme des Geschalsbert<ls des Bor- | L 43 j c 2 ? E erechtigt ist.“ : standes und des Aufsichtsraths. Bergbau - Actien-Gesellschast Pluto | F 964 459 39 Was das Rendiment anlangt, so gab das Jahr 1892 den Umschwung gegen die Vorjahre; troß [3960] El f É Edo A ° 2) Gehtubsasung über die Verwendung des zu Essen Osnabrüct und Dragite, den zu März 1896. der Choleta hatte sich bit ae Fahretperiust gegen die früheren Jahre erheblih verringert, und mit dem| YIC trizitäts- ktiengesellschaft ewinns. 20 E F. O. Hammersen, Jahre 1893 begann die Gefellshaft mit Nuyten zu arbeiten. : e: 3) Entlastung des Vorstandes und des Auf- | Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft bechren Vorsißender des Aufsichtsraths. Es muß in diesem Zusammenhange aber darauf hingewiesen werden, daß auch in den vorher- vorm, Schuckert «C Co. in Itürnberg. sichtsraths. | wir uns zur diesjährigen ordentlichen General- gehenden Verlustjahren die Gesellshaft reihlihe Abschreibungen niemals unterlassen hat. Ein Betrag von Ansgabe von nenen Aktien im Nominalbetrage von 4 6 000 000,—. 4) Statutenmäßige Neuwahl von 3 Aufsichts- | versammlung auf Sonnabend, deu 2. Mai M 192 462,68 ist per ultimo 1889 als Konzessionskento in die Aktivseite der Bilanz eingestellt worden, | , , Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmahung vom 28. Februar d. Is. fordern wir die rathsmitgliedern. l d. J., Morgens 11 Uhr, im Berliner Hofe | „@ &@. [3971] L auf welchen Betrag für die Dauer des 20 jährigen Kontraktes der Gesellschaft jährli gleihmäßig 5% ab- | Aktionäre auf, gegen Cinreihung ihrer Kassenquittungen die legt fertiggeftellten neuen Stücke bei Der Geschäftsbericht des Vorstandes und die Bilanz | (Hôtel Hartmann) zu Effen ergebenst einzuladen. P S Selbe >éecer Ver g wertfs8verein , geschrieben werden. Es sind diese rund 46 200 000 im wesentlichen ein Theil deêjenigen Opfers, welches | uns in Empfang zu nehmen, u. z. bei derjenigen Stelle, welhe die Vollzablung quittiert hat. pro 31. Dezember 189% können vom 2%. April l. J. _ Tagesordnung: P s die Gefellshaft hat bringen müssen, um die alten Fährpächter abzufinden und den Gesammtbetrieb in ihrer Köln, Verlin, Hamburg, München, Mannheim, Frankfurt a. M., Elberfeld, an auf der Kasse seitens der Herren Aktionäre ein- 1) Geschäftsberiht und Bilanz pro 1895. 44> Koln. S h Hand zu vereinigen. Es durfte daher ein solher Betrag mit Recht als Gegensaß für die staatlihe Kon- | Nürnberg, 15. April 1896. E : gesehen wcrden. 3) Bericht der Rechnungsreviforen und Ertheilung E Rechnun s-Ablhluß sür dos Geiriebsjahr 1895. Schulden : zession in Rechnung gestellt werden. Das Konto ift per ultimo 1895 auf 4 129 759,80 reduziert und wird A. Schaaffhausen’scher Baukverein in Köln und Berlin, ur Theilnahme an den Berathungen der General- der Decharge Þro 1899. VBesftände. L) ß F ieicieile S aechipez indi t E U R A E t mit Ende des Kontraktes aus der Bilanz vershwunden sein. : G Commerz- & Disconto-Vank in Hamburg zu Hamburg, versammlung ist na< $ 38 des Gesellschaftsvertrags 3) Verwendung des Ueberschusses aus 1895. N / Am 31. Dez | . Mit Genugthuung kann darauf verwiesen werden, daß seit dem Jahre 1892 der oben erwähnte Bayerische Vereinsbank in München, jeder Aktionär berechtigt, welher spätestens vier 4) Beschlußfassung über den Bau von Koksöfen Am 31, Dez. 1895 6 f Verlustsaldo wieder verdient ist, so daß die Generalversammlúng über das Geschäftsjahr 1895 aus dem W., S. Ladenburg « Söhne in Mannheim, Tage vor dem Versammlungstage seinen Aktien- auf Schacht Wilbelm und von sonstigen Neu- 1899 nach der Abschreibun Neingewinn eine Dividende von 2% hat beschließen können. Indem auf die veröffentlihten Bilanzen der E. Ladenburg in Fraukfurt a. M., besiß 28 ver Kasse der Handwerkerbauk de- S anagen aut den Schuwten bobe M Si, Abschreibung 2 m | 5 Vorjahre eit dem Jahre 1888 Bezug genommen (wird, ist zu der leßten (hier beifolgenden, im Dru> E ags e aa Söhne in Elberfeld, pontert hat. : / : ) Delchluysasjung Uber Srhoung de 5 M | S | nachstehenden) Jahresbilanz pro 9 nur das Folgende zu bemerken. ; . Der Besiy von 1 oder 2 Aktien berechtigt zu einer, fapitals behufs Ankauf einer Kohlenzeche. 1) Noch zu leistende 50/6 Einzah- Akticn-Kapital : Nach der Ueberzeugung des Vorstandes und Aufsichtsraths der Gesellschaft liegen sämmtliche von 3 bis 5 Aktien zu 2 Stimmen u. st. w.; vergl. 6) Wahl eines Mitgliedes und eines stellver- 2 a. Stammaktien 4 000 000 Kontis durchaus gesund. Was speziell die Prioritäten anlangt, so wird darauf verwiesen, daß eine Priori- | (3948) tätsanleibe von A 300 000 zwar regelmäßig ausgeloost, aber unbegeben geblieben ist, so daß dieselbe, weil fie in unserem eigenen Besitze ist, heute n beiden Seiten mit 4 210 000 zu Buch steht.

T L E T1806 Rie le: i Hb n fr” dia Tite g N 738 000 Verringerung 738 000 | 3 262 000| ichingen, 14. Apri : wie der Ne<hnungsrevisoren pro ; E t Tp pin ———— A ps S aumiwerber-Vauk Spaichiugen. Der Be Hatsbericht und die sonstigen Vorlagen | 2) Gruben-Pesip und Betheiligung Rd A0D b. Vats E. S “R l 476 000 Ver L ULe Kai id, können in unferm Geschäftslokale auf Zehe Pluto | Shäthte und Betricbs-Anlagen : | 27 735 V vershreibnmgein . , 890 925 d

Vorsigender: Stadtschultheiß Kupfer[<mid. bei akne Rg PLOn erger 4) Aufbereitungs-Anlagen. 82 718 eingelöste Stücke mit « [1858] E Mannh A En des R eroaltunadratà. 5) Werkstätten, Magazine und In- Sa Aufgeld 39975 | 859950 ! annheimer ventare Me E Nerfallene aber no< n<t ein- i 4034 i 6) Wohlfahrts-Einrichtungen . . . } 363 136 elöste Schuldverschreibungen Damp fshlep pschisssahris “Gesellschast. l / Uni t G t tralhei 7) Matin («oa ee 09 L: p 6 Ld Bnbstheine i 4 2626 Nach Vorschrift der $$ 11 und 12 der Statuten | Actien Gesellschast für entralheizung | 8) Erzlager Rücklage für Zinsen und Tilgung

ist zum Zwe>e: - z ; f i 9) Werthpapiere 2 809 vom 1. Oktober bis 31. Dezem- Aufsi 31. Dezember 1894 ., , # 90.90 8-der Berichterstattung über den Geshäüftsbetrieb, nd Eleelrotetuit Zargen. N S L ber 1895 und Aufgeld auf aus- arif dabeaititt. O Zugang 1895 . .. . , 17.50

b, der Rechnungsablage und Bestimmung der | Die ordentliche Generalversammlung findet | 11) NVershiedene Schuldner . . . 65 118 fevsende SbulbperiSreibunren 18 900 E as S L | T ver Wai ftatt am 30: Mai d. J. NawGmittags 34 Uhr, | * Gewinn- und Verlust-Kethnung .| [—| 5) Verschiedene Gläubiger - - - « « | 68 3410 Bilanz der Hafen-Dampfschisfahrt A.-G. zu Hamburg Ablcbteibuna « u: 0E 97/56 c, der Wahl E E O E e b General 6) Schulden bei Banquiers . . . .| 111083 Activa. am 31. Dezember 1895, Passiva. As |

1) zweier Mitglieder des Aufsichtsraths, an | Bemerkung. Zur Theilnahme an der General- 7) No zu zahlende Löhne, Knapp- ————— - n - Stelle zes E ries Per G. e s a A Ri Pg g e \caftsbeiträge 2c. : 30 305 M E merzienHa « «Oerger und an elle des j weiche ate [4 T 1 E - L i Bos els ae \ N A statutenmäßig ausscheidenden Herrn Louis | sammlung ihren Aktierbesiß dur Einfendung eines 8) E L 1 der Gesell d aug Kassa und Guthaben bei der Vereins Kreler Revi! E S T RUE er Mes ies ber 9) Abschreibungs-Reserve 119 642 O M 2) dreter Reviloren ermann 45 E —— : L: die Sibentlide Geueralversammlung auf Mitt- c<ener Diskonto-Gesellschaft zu Aacheu aus- 5 986 728/74 5 986 728 Ae Ronto +

woch, 6. Mai d. Js., Vormittags LU Uhr, | gestellten Depotscheins über diese Aktien nahweisen ; j h ( ;

im n Saale der Casino-Gesellshast R. 1 Nr. 1 | die Ma Aidraita a & e den Vor- | Soll. Gewinn- und Verlust Rechnung. Haben. R E ilen A4 098 ei O e ER L 16 000 4 Handlungs-Utensilien-Konto: Verlust-Vortrag für das Jahr 1896 } 3 424/33 i r L Ei DA - A 4 , / - . . . . j j

anpecquins tier ns s Oel-Konto c OEENO | Unterstüßungs- Konto . 3 000 Seide Use L E

i i i : M, | E Anschließend an die ordentliche Generalversammlung Tagesordnung : M S y : 248/10 Material, 9 765/29 13 26d 56 i i D d Genehmigung der Bilanz pro | 9 9281 193/06} Erlös aus Grubenbetrieb . ,| 546 aterial-Konto y „_8 705,5 2 Reserve-Konto . . M 1649,92 " : i N Es ) e O bi A "a E L A 90 Unbegebene Prioritäen 210 000|— Staatsabgabe . .. 940,45 Miethe, Steuern und Diverse . _3 201/09

versammlun 189% mit Gerinn- und Verlustre<hnung nebst Betriebs- und Verwaltungs-Ausgaben . | 608 92883) „, sonstigen Betrieben . 25 3330 - Ld NN T Saeefodnda: : Bericht des Vorstandes und Aufsichtsrathes. | " Zis L E 433 85733 M Diverse Debitoren . . . . . . . | 144346/25|| Tantidme-Konto 3134,84 3 424/33 3 42433

1) Erhöhung des Aktienkapitals. 2) Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- | * 47 546/29 Hypotheken, Konto S Ga E LSOUOO i Dividenden für 1895 . ; 24 000,— Posen, 31. Dezember 1895. 2d Beuttid i 2 er Vorstand, 16

Trachenberg-Militsher-Kreisbahn-Actien-Gesellshaft zu Posen.

i Was die Chancen für das laufende Jahr anlangt, so muß allerdings damit gerehnet werden, Bilanz-Konto per 31. Dezember 1895. daß das Vorjahr dur zahlreichen Fremdenverkehr re<t günstig war, aber auh wenn in dieser Hinsicht in _ SDSIESE A A E R R E E E E der That ein Abstrih in den Einnahmen gemacht werden müßte, so stehen demselben do<h andere günstige hz L M S s é M. Umstände gegenüber, so daß eine gute Verzinsung für unfer Aktienkapital im nächsten Jahre zu erwarten | An Bahnkörper-Konto à De RELODE - Aktien- ist. Auch für die weitere Folgezeit darf auf eine günstige Weiterentwi>kelung unseres Unternehmens, welches Baukosten der Bahnanlage 1 596 000|— apital-Konto: mit Recht als ein gut konsolidiertes angeschen werden fann, vertraut werden. . Ï Nal@ omo : A _900 Aktien à 1000 4

Die Aktien der Gesellschaft sind bereits an hiesiger Börse im Besiße des größeren Publikums. _Baarhettand 47811] , Stamm-Aktien-Kapital. Hamburg, April 1896. e Handlungs-Utensilien-Konto : i Konto: S Hafen-Dampfschiffahrt A.-G. Buchwerth der Komtorutensilien am | 700 Aktien à 1009 (6

Gewinn- und Verlust-Konto : “A Morluft pro 1998 ... . #Æ#& 21240 B O L LAOOOOO Verlust pro 189% . , _—. „3211.93 3 424133

7 I 12 852 61| Doe. «P ZIOOOO _ 1 600 000|— 1|—|} Diverse Kreditoren. . . . . . .| 1537036 Gewinn- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1895. 755 729|— T0 vorausver- ¿an wre E ia RTNE 14 536|— Ge S ADTCEN «e o o 954) A s M | | 129 759/80] N Angestellten A 9 300|— | An Saldo- Verlust aus 1894 212/40} Per Bilanz-Konto :

1 600 000|—

2) Aenterung der Statuten $5 4 und 18, rathes. 1005 438/93 1 005 438/93 mpfer-Bau-Konto . . . .… , „| 17136|—} Gewinn-Saldo . 3273,14 | 32998

Wir beehren uns, die verehrlichen Aktionäre hierzu 3) Beschlußfassung über die Zahl der Milieer vet Vie bard Uns. Lods audaeidiebeien Miilaliór des 7728 Saal T3 698 Leo: Evbtalm. Tb. Klose. # 13, 15 und 18 der des Aufsichtsrathes resp. Ergänzung derselben. In der heutigen Jahresversammlung wurden die dur oos au b E Je Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlust-Konto habe i rüft und mit den S ad ir auf 39 E 4) Kenntnißnahme eines Schreibens des Königl. | Auffichtsraths, Herren Justiz-Rath Maas, Aachen, und Kommerzien-Rath Heinrih Stein, Köln Hamburg, den 17. Februar 1896. Büdern der Gesells<aft über E oss Wos R un erlufi < geprüf e

Maunheim, 8. April 1896. Amtsgerichts, betreffend nahträgliße Genekb- | wiedergewählt. Der Auffichtsrath. Der Vorstand. Posen, den 15. Februar 18986.

ü i á 14. April 1896. Semler, Dr. M. d. R. Droege. Ernst Hadenfeldt, Direktor. , Ñ A : S ne Ae ate C A Os M A di Der Vorstand. Richard Hempell. Henry Lütgens. ouis Scherk, gerihtlih vereideter Bücherrevisor.

A S t Deor Vorftand. 6G. Forst. Revidiert und rihtig befunden: Carl Diederichs, beeidigter Bücherrevisor.