1896 / 91 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Lebach. Bekanntmachuug. [3877] Sn unser Genofsenschaftsregifter wurde heute ein- etragen die Genoffenschaft unter der Firma: Le- acher Spar- und Darlehnskassen-Verein, ein- etragene Genofseuschaft mit unbeschränkter aftpflicht mit dem Sige zu Lebah. Datum des Statuts: 1. März 1896. Gegenstand des Unter- nehmens ist: Die Verhältnisse seiner Mitglieder in materieller and sittliher Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinshaftliher Garantie zu be- schaffen, besonders au< Gelder anzunehmen und zu verzinsen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einem anderen Vorstandsmitgliede zu unterzeichnen und dur<h das Paulinusblatt in Trier zu veröffentlichen.

Vorstandsmitglieder sind: Johann Klein, Post- halter zu Leba, Jacob Folz jr., A>kerer zu Eiden- born, Johayn Caspar, A>erer zu Landsweiler, Peter Thewes, Gutsbesitzer zu od, Wilhelm Riehm, Schreinermeister zu Lebach. i

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur den Vereinêvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wcnn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlichkeit haben soll. :

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die “ae eN zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. A

Auf Quittungen über gänzlihe oder theilweise Zurüderstattung von Darlehn, auf Quittungen in den Sparkassenbüchern über Einlagen unter 500 A, beim Briefwechsel mit Mitgliedern und bei den im 8 54þ. Stat. erwähnten F M aungen genügt die Unterzeihnung dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein anderes Vorstandsmitglied, um dieselbe für den Verein rehtsver*indlih zu machen. .

ie Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Lebach, den 1. April 1896,

Königliches Amtsgericht.

Moringen. Befanntmachung. {3878] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist beute zu der Firma „Spar- und Darlehnskasse zu Fredels- loh, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ eingetragen:

In den Borstand ist zum 1. April dies. Js. an Stelle des Königlihen Forstaufsehers Winkelmann zu Fredelsloh der Handelsmann Karl Pramann daselbft gewählt.

Moringen, den 30. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

Neu-Ruppin. Beckauntmachung. [3597]

In unser Genossenschaftsregister ift zufolge Ver- fügung vom 11. April 1896 bei Nr. 1 Vor- \chufß; nnd Sparverein zu Neu-Ruppin, cinge- tragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht eingetragen worden :

Spalte 4; An Stelle des verstorbenen Vorstands- mitgliedes Büchner is der bisherige Buchhalter C. L. Ebell zum Vorstandêmitgliede gewählt. Der für die Zeit der Krankheit tes Büchner als Stell- vertreter bestellte Kaufmann Otto Insel ist aus dem Vorstande nunmehr ausgeschieden.!

Neu-Ruppin, den 11. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Oderberg, Mark. : [3879]

In das Genossenschaftsregister is am 2. April 1896 bei Nr. 1 Vorschuß - Verein zu Oder- berg i. M. Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht auf Grund der Be- schlüsse vom 7. Februar 1895 und 23. März 1896 eingetragen: :

Die Genossenschaft hat sich in eine Genossenschaft E. e Haftpflicht umgewandelt. Die Firma autet :

Vorschuß-Verein zu Oderberg i. M. Eingetragene Venosseuschaft mit beschränkter : : Haftpflicht, Die Haftsumme beträgt 400 4 Oderberg i. M., den 1. April 1896. Königliches Amtsgericht. Oederan. [3586] Auf Folium 1 des hier geführten Regifters für Erwerbs- und Wirthschaftsgenossenschaften sind heute folgende Einträge bewirkt worden : a, in der Firmen - Rubrik: Thiemendorf- Breitenau- Heßdorfer Spar- und Darlehuns- kassen - Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Breitenau ; ut der Rubrik „Rechtsverhältnisse der Genofsen- haft“ : Das Statut vom 12. Januar 1896. Gegenstand des Unternehmens ist, die Verhältnisse der Vereins- mitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, müßig- liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, di Kapital unter dem Namen: „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnifse der Vereins- mitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungsfond soll stets, also au na etwaiger Auflösung der Genossen- schaft den Mitgliedern des Vereinsbezirks in der in S 35 des Statuts festgeseßten E erhalten bleiben. Die von der Genossenschaft auëgehenden öffentlichen Bekanntmachungen find, wenn fie re<htsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorftands- mitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur< den Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem „Land- wirthschaftlihen Genossenschaftsblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen. c. in der Vertreter-Rubrik: . Hans Credé in Thiemendorf, Vereinsvorsteher, . Louis Morgenstern in Heydorf, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, . Karl Steier in Breitenau, d. Drs Krell in Thiemendorf, - Robert Hubricht in Hetzdorf find Mitglieder des Vorstandes.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der

Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft haben mit Ausnahme der nahgenannten fa e nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom

ereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurü>kerstattung von Darlehen, so- wie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeichnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindli< zu machen. In allen Fällen wo der Vereinsvorsteher und gleich- zeitig dessen Stellvertreter zeihnen, gilt die Unter- [chrift des leßteren als diejenige eines Beisigers. Hierüber wird no< bekannt gemacht, daß die Ein- sicht der Liste der Genossen während der Dienst- stunden des Gerichts Jedem gestattet ist. Oederan, am 10. April 1896. )

Das Königliche Amtsgericht. Obenaus.

Passau. Bekanntmachung. [3894] In das Genossenschaftsregister wurde heute auf Grund Statuts vom 18. März 1896 eingetragen : Darlehenskassenverein Ruhstorf, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Der Verein hat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beshaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinsli<h anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereins- mitglieder anzusammeln. Dieser Stiftungsfond soll stets, au<h na< Auflösung der Genossenschaft, in der festgeseßten Weise erhalten bleiben. Mit dem Ver- ein kann eine Sparkasse verbunden werden. Rechts- verbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur drei Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unter- schriften der Zeihnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeilhnung dur< zwei Vorstandsmit- glieder. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet dur< den Vorsteher in der in Passau erscheinenden Donau- zeitung. Die derzeitigen Mitglieder des Vorstands sind: 1) Kreuzer, Raimund, Lederer in Ruhstorf, 2) Wenzl, Chrysant, Wirth in Nuhstorf, 3) Maier, Georg, Dekonom in Haigerding, 4) Weiher, Andreas, Oekonom in Troftling, 5) Wenzl, Johann, Oekonom in Notthof. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienftftunden des Gerichts Jedem gestattet. Den 7. April 1896. Königliches Landgericht Pafsau. Kammer für Handelssachen. Der Vorsißende: (L. S.) K. Landgerichts-Rath Scherer.

Pirna. [4018] Auf dem die Abfuhrgenofsenschaft des Haus- befitzervereins zu Pirna, eingetrag. Genu. mit beschr. Haftpflicht, betreffenden Fol. 4 des Ge- nofsenschaftsregisters für den Amtsgerichtsbezirk Pirna ist heute verlautbart worden, daß Herr Gustav Klemm in Pirna niht mehr Mitglied des Vorstands und daß Herr Hermann Paul Kotte daselbst als Mitglied in den Vorstand eingetreten ift. Pirua, am 14. April 1896. Das E Amtsgericht. aeger.

Prenzlau. Befanntmachung. [3882] Die Spar- uud Darlehnskafse Roepersdorf, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, ist aufgelöt dur< die Beschlüsse der Generalversammlung vom 15. und 22. März 1896. Zu Liquidatoren find ernannt die bisherigen Vor- standsmitglieder : : 1) der Gemeinde-Vorsteher Ernst Lindow, 2) der Gastwirth Carl Boldt, beide zu Nöpersdorf. Prenzlan, den 2. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Prettin. {3881] In unser Genossenschaftsregister is zu Nr. 3, Molkerei-Genofsenschaft und landwirthschaft- licher Konsumverein Prettin, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, Spalte 4 Qo LeLeE eingetragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Direktors Robert Flemming zu Prettin ift der seit- herige Stellvertreter desselben, Brauereibesißer Moritz Geifenheyner daselbst, zum Direktor und das Mit- glied Oekonom H. Musche ebendaselbst zum ftell- vertretenden Direktor gewählt.

Prettin, den 11. April 18396.

Königliches Amtsgericht.

Früm. BSefanntmachung. eso Zufolge Verfügung von heute wurde bei Nr. des Genossenschastéregifters, betreffend den Stadt- fyller Darlehnskafssen-Verein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

zu Stadtkyll, eingetragen :

Durch Beschluß der Generalrersammlung vom 6. April 1896 wurde an Stelle des aus dem Vor- stande ausgeschiedenen E eter Ioseph Di>k, Posthalter zu Stadtkyll, der A>erer Johann Ps zu Stadtkyll zum Vorstandsmitgliede gewählt.

rüm, den 11. April 1896. Vater, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Schippenbeil.

[3884] Genofsenschaftsregister.

In unser Genossenschaftsregister is unter Nr. 2 der „Schippenbeiler Darlehuskafseuverein, ciu- etragene Genossenschaft mit unbeschräukter

Ee und dem Sitze in Schippenbeil cin- getragen.

Nach dem Statut vom 26. März 1896 isff Gegenstand des Unternehmens, die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in Eee Beziehung zu verbefsern, die dazu nöthigen Einri@tungen zu treffen, namentlich die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowte einen Stiftungsfonds zur Förde- rung der MWirthschaftsverbältnifse der Vereinsmit-

Alle öffentlihen Bekanritmahungen sind, wenn

sie re<tsverbindlihe Erklärungen enthalten, von

wen igftens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der

Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen

Fällen aber dur< den Vereinsvorsteher zu unter-

auen und in dem „Landwirthschaftlihen Genofsen-

<haftsblatt“ zu Neuwied bekannt zu machen.

Der Vorstand besteht avs folgenden Personen :

1) Pfarrer Wilimzig zu Schippenbeil, zugleich als Vereinsvorsteher,

2) Meiereibesißer Kast zu Schippenbeil, zugleich als Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

3) U Tam vesiger von Kobylinski zu Wöter-

eim, 4) Gutsbesißer Großjohann ¿u Stolzenfeld, 5) Gutsbesißer Langanke zu Langendorf. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorstcher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 Æ und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeiclznung dur< den Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und mindestens einen Bei- siger, um dieselbe für den Verein rehtsverbindli< zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zcichnen, gilt die E des leßteren als diejenige cines Bet- ers. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet. Schippeubeil, den 7. April 1896,

Königliches Amtsgericht, Schivelbein. Befanutmachung. [3885] Bei der unter Nr. 3 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Genossenschaft mit der Firma „Schivel- bein’er landwirthschaftlicher Konsumverein, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ ist heute zufolge Verfügung vom 28, März 1896 eingetragen worden, daß an Stelle des verstorbenen Rittergutsbesißzers Franz Bütow in Klüßkow der Landwirth Richard Spiller in Rißig zum Vorstandsmitglied gewählt worden ift. Schivelbein, den 30. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

Sehlüchtern. Bekanntmachung. [3599] In unser Genossenschaftsregister ift heute bei dem unter Nr. 7 eingetragenen Consum Verein Voll- merz-Namholz-Hinkelhof, eingetragener Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ver- merkt worden, daß das Vorstandémitglied Michael Kirchner ausgeschieden ift, und als neue Vorftands- mitglieder J. G. Franz, Andreas Ommert und Adam Paul, sämmtlih von Vollmerz, bestellt worden sind. Schlüchtern, den 10. April 1896.

Köntgliches Amtsgericht.

Schlüchtern. Bekfanntmahung, [3600]

Dur<h Beschluß der Generalversammlung des Consum-Vereins Vollmerz Ramholz - Hiukel- hof , eingetragener Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, vom 10. März 1896 ift das Statut dahin abgeändert worden, daß der Vor- stand aus fünf Mitgliedern und zwar

a. dem Gesdäftsfübrer (Direktor),

b. dessen Stellvertreter und

c. drei Beisißern, sowie daß der Verwaltungsrath aus neun Mit- gliedern besteht.

Schlüchteru, den 10. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Sehweinfnrt. Befanntmachung. [3591]

Als öffentliches Blatt für die Bekanntmachungen des Darlehenskassenvereins Windheim, einge- tragener Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ifi nun die „Verbandskundgabe“ des bayer. Landesverbands landwirthschaftlicer Darlehens- kassenvereine bestimmt.

Schweinfurt, 10. April 1896.

K, Age V Kammer für Handelssachen. er Vorsitzende: Zeller. Sinsheim. Bekanntmachuug. [3883]

Nr. 3604. Zum diesseitigen Genossenschaftsregister Band 11 wurde zu O.-Z. 2 Seite 29 (den läud-: lichen Kreditverein Hoffenheim betr.) ein- getragen :

An Stelle des zurü>getretenen Vorstandsmitglieds Heinrich Zimmermann, Rentner, wurde am 17, März 1896 Valentin Fefsenbe>er in Hoffenheim zum Mit- glied des Vorstands gewählt.

Sinsheim, den 28. März -1896.

Gr. Amtsgericht. Uhde.

Wettin. Bekanutnachung. [3886]

Im Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Wettin ist bei der unter Nr. 1 des Genofsen- shaftsregisters eingetragenen Genossenshafst „Vor- \<nf - Verein zu Wettin eingetragene Ge- nofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ folgende Eintragung bewirkt worden :

Sn der am 8. März 1896 abgehaltenen General- versammlung ist an Stelle des dur< Tod aus- geschiedenen Borstandsmitgliedes (Kontroleur) Schiffs- eigners W. Winter von Wettin der Herr Carl Prigge zu Wettin gewählt, Eingetragen zufolge Verfügung vom 28. März 1896 am 2. April 1896,

Wettiu, den 11. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Wittstock, Ostprignitz. [3887] Bekanntmachung.

In unser o E ae ist heute die dur Statut vom 29. Februar 1896 errichtete Genossen- haft unter der Firma „Spar- und Darlehnskasse zu Schweinrih eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Schweinrich eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens i} der Betrieb eines Spar- und Darlehnskafsengeshäfts zum Zwee:

1) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Le und Förde- rung des Sparsinns, weshalb au< Nichtmitglieder Spareinlagen machen können.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeihnung zroeter

Ostprigniß und, falls dieses eingeht, bis die Ge- neralversammlung ein anderes Blatt beftimmt, dur den Deutschen Reichs: Anzeiger.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

August Friese, Otto Zadrian, Karl Ramin sen.

tto Birkenstädt und Johann Vieliß, sämmt: lih aus Schweinrich. Die Einsicht der Liste der Genossen ift in Dienslstunden des Gerichts Jedem alet, Wittftoc>, den 31. März 1896. Königliches Amtsgericht.

den

Xanten. Bekauntmachung. [3657] In das Genossenschaftsregi\ter is heute unter Nr. 12 eingetragen: Ginudericher Molkerei, eiu- getragene Genossenschaft mit unbes<hränkter Haftpflicht, mit dem Sitze zu Ginderich. Nach dem Statut vom 16. März 1896 hat die Genossenschaft zum Gegenstande ihres Unternehmens die Verwerthung von Milch auf gemeinschaftliche Necbnung und Gefahr. Die Genossenschaft kann dur Ankauf von Milch oder Milchprodukten ihren Geschäftebetrieb au< auf Personen ausdehnen, die derselben ni<ht als Mitglieder angehören. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden und hat dieselbe nur dann ver- bindliche Kraft, wenn sie 4 wenigstens zwei Vor- standsmitgliedern g ih des Genofsenschafts- vorstehers oder dessen Stellvertreters erfolgt ift. Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind durch den Vorsißenden des Auffichtsrathes zu unterzeichnen und in dem zu Xanten erscheinenden Blatt „Bote für Stadt und Land“ zu veröffentlichen.

Der Vorstand befteht aus folgenden Personen :

1) Peter Scholten, Gutsbesißer zu Werrich bej __ Ginderich, zugleih als Vereinsvorsteher,

2) Reinhard Lensing, Gutsbesißer zu Birten, zu-

glei als Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Hermann Thenagels, Gutsbesitzer zu Ginderich. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während dex Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Xanten, den 11. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leip zig veröffentlicht.)

Chemnitz. [3999] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 2671. Firma . A. Weidmüller in Chemnitz, ein verschlossener Umschlag, enthaltcnd Blumenflitter in vers><; iedenen Ausführungen, plastisches Erzeugniß, Fabriknummer 2400, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1896, Vormittags 10x Uhr. Nr. 2672, Firma Ednard Lohse in Chemuitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster für Möbel- und Gardinenstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 6677, 6690, 6719, 6759, 6773B, 6776, 6777, 6779, 6781—6784, 6786, 6791—6794, 6800, 6802—6805, 6807, 6809—6813, 6815—6817, 6819 bis 6822, 6824, 6829, 6831—6835, 6838, 6849, 6852, 4236, 4239, 4242, 4245, 4246, Schußfrift 9 id angemeldet am 6. März 1896, Nachmittags 4 Vi

Nr. 2673. Guftav Kolße, Kaufmaun in Chemnitz, ein Umschlag, enthaltend ein Stri>- Muster, plastis<es Erzeugniß, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 11. März 1896, Vormittags 104 Uhr.

Nr. 2674. Firma Franz Geisberg in Chem- nitz, ein Paket, enthaltend 19 Muster für Dru>erci, Weberei und Stickerei, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern 173, 307—309, 312—315, 401—403, 501—503, 2201, 2221, 3301, 3321, 3341, Schutfrist 3 PUIe angemeldet am 12. März 1896, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 2675. Firma Gebrüder Göriß in Chem- nitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster für Möbel- und Portièren-Stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 2344, 2353, 2355—2362, 236d5a, 2366, 2369, 2370, 2374-2308, 2383, 2390B, 2391—2394, 2404, 2405, 2407—2409, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 13. März 1896, Vormittags 102 Uhr. j

Nr. 2676. Firma Dörschel & Schlesinger in Chemnitz, ein Paket, enthaltend 22 Muster für Möbel- und Portiòren-Stoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 308, 310, 315, 444, 457, 469, 50, 012, 513, 521, 5932, 544, 569, 571, 084, 080; 589, 591, 592, 594, 595, 602, Schußfrist 38 Jahre, an- gemeldet am 14. März 1896, Nachmittags d Uhr.

Nr. 2677. Firma Eduard Lohse in Chemnitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend 24 Muster für Möbelstoffe (davon 4 in Abbildung), Flächenerzeug- nisse, Fabriknummern 6746, 6787— 6790, 6799, 6806, 6808, 6814, 6823, 6826, 6828, 6830, 6837, 6839— 6842, 6844, 6847, 6851, 6854, 6857, 6869, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. März 1896, Nachmittags 3 Uhr. .

Nr. 2678. Firma M. Keilbah in Chemnitz, ein vershlofsener Umschlag, enthaltend ein Cliché (in Abbildung), plastishes Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. März 1896, Vor- mittags 11 Ubr. :

Nr. 2679. Firma J. G. Frommhold in Chem- nitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend einen Thür- drü>ker, eine Rosette und ein Schild mit Verde, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 234 (klein), Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. März 1896, Nachmittags 4 Ubr.

Nr. 2680. Clemens Bruno Schöuherr, Litho- graph in Chemnitz, ein vershlofsener Umschlag, enthaltend 5 Stü>k Klappen zu Handschuh-Kartons, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. März 1896, Vormittags 104 Uhr.

Bei Nr. 2455. Firma Carl Paul in Siegmar hat für die eingetragenen Mufter, und zwar einen Schüttofen, einen Stubenofen, ein Eisengestell zu transportablen Kächelöfen und einen Roststab zu Backöfen, die Verlängerung der Schußfrist um sieben Jahre beantragt.

Chemnitz, am 11. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abth. B. Böhme.

Gotha. [4006] In unfer Musterregister is eingetragen worden: Nr. 490. Bachr «& Proeschild in Ohrdruf.

Ein versiegeltes Kuvert mit Aufschrift: „Inliegend

photographis<he Abbildungen von Porzellanfigur®!

mit den Modellnummern 1174, 1175, 1176, 1177,

werden.!

glieder aufzubringen.

Vorstandsmitglieder dur< das Kreisblatt für die

1178, 1179, 1180, 1181, 1182, 1183, 1184, 118%,

1186, 1187, 1188, 1189, 1190. Plastishe Erzeug- nisse. Geschüßt werden die Modelle in allen Größen. Ohrdruf, 31. März 1896. Baehr & Proeschild. Schußfrist drei Jahre. Angemeldet am 31. März

1896, 4 Uhr 10 Minuten Nachmittags. Gotha, am 11. April 1896. Herzogl. S. Amtsgericht. I11. Polad>.

Ilm, : [3725]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 758. Vildhauer Ferdinand Koenig zu Köln, 1 vershlofsener Umschlag, enthaltend 13 Muster- zeihnungen resp. Lichtdruke von Büsten, Gruppen und Figuren, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2150, 2165, 2166, 2025, 2526, 2528, 2527, 2529, 2530, 2531, 2532, 2533, 2534, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6 März 1896, Vormittags 11 Uhr.

Köln, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

Köin. [3726]

In das Musterregifter ist eingetragen :

Nr. 759, Firma „Adolph Meyer“ zu Kölu, 1 vers<hnürtes Paket, enthaltend eine Umhüllung für Blumentöpse, Fabriknummer 13488, ferner 2 Umhüllungen von Kartons zu Konfekt jeder Art von Zu>kerwaaren und Parfümerien, Fabriknummern 13490 und 13491, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. März 1896, Nach- mittags 5 Uhr 25 Minuten.

Köin, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26. Köln.

3727

In das Musterregister is eingetragen: [ |

Nr. 760. Kaufmaun Hirsch Kottke, zu Kölu,

1 vershnürtes Pa>et, enthaltend ein Reklameplakat,

plastishes Erzeugniß, Fabriknummer 1, Schußfrist

3 Jahre, angemeldet am 16. März 1896, Bor- mittags 11 Uhr 55 Minuten. Köln, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abthcilung 26.

Köln, : [3728]

In das Musterregifter ist eingetragen :

Nr. 761. Firma „Nodenkirchen & Schmilinsky“/ zu Köln, 1 offencs Paket, enthaltend Kölner Dom in O , plastis{<es Erzeugniß, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. März 1896, Vormittags 10 Uhr.

Kölu, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26. Köln. f j [3729]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 762. Bronzegießer Joseph Louis in Köln, 1 verfiegeltes Paket, enthaltend 2 Tele- graphenschilder für Haustelegraphen, plaftishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 2020 und 2025, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am. 27. März 1896, Vor- mittags 8 Uhr 25 Minuten.

Köln, den 31. März 1896.

Königliches Amtsgericht. Abth. 26. Liegnitz. {3724] In das hiesige Musterregister ist eingetragen : Nr. 207. Der Kaufmann Friß Max Schulgz zu Liegnitz, ein mit drei Siegelabdrü>en die Buchstaben F. M. 58. enthaltend verschlossener

vers<nürter Karton, welcher wie folgt überschrieben |

ist: Plastishes Muster, Umhang Nr. 9615, Gewicht K 0,175. F. M. Schulß Liegniß, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. März 1896, Vorm. 11 Uhr. Lieguitz, den 7. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Rudolstadt. [3723]

In das Musterregister it eingetragen :

Nr. 314, Firma Volkstedter Porzellaufabrik, Richard Eckert & Co., 47 Abbildungen von Mustern für Porzellangegenstände in einem ver- schlossenen Kuvert, Fabriknummern 5/15, 5/21, 2/2072, 9016, 2/308, 310, 2/306, 2/307, 5/309, 9007, 9309, 5311, 2/526, 3310, 3308, 3307, 3309, 4039, 4041, 4030, 4032, 4044, 4038, 4037, 4033, 4031, 4035, 4036, 4040, 2046, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1896, Nachmittags 46 Uhr.

Rudolstadt, den 31. März 1896,

Fürstl. Schw. Amtsgericht. Wolffarth. Schwelm. [3722]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 232. Die Firma Alb, & E. Henkels in Langerfeld, Spitenartikel, versiegelt , Geschäfts- Nrn. Art. 6832/14, 24, 6754/20, 24, 6833/24, 28, 32, 9564/9, 18, 9547/8, 10, 9484/10,:21, 9510/8, 9, 9539/9, 9521/10, 9504/10, 21, 9530/18, 9492/7, 12, a1, 9081/10 18; 9499/8, 10, 18, 9496/12, 21, 9508/9, 15, 9528/7, 12, 18, 9480/6, 12, 18, 9551/18, 9489, 7, 12, 21, 9537/8, 18, 9483/6, 12, 21, 9501/7, 12, 15, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeidet am 31. März 1896, 5 Uhr 30 Minuten tahmittags.

Schwelm, den 1. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Triberg.

Nr. 4735. In wurde eingetragen : , Band1I1l unter O.-Z. 3. Firma: 1Dold & Hettich““ in Furtwangen, ein offenes Kuvert, enthaltend : test für ein Uhrzifferblatt, Fabriknummer 50,

uster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, 9 tgneidet am 19. September 1895, Vormittags

Band 111 unter O.-Z. 4. Firma: „Gebr. Siedle““ R Triber - ein versiegeltes Paket, enthaltend 6 Muster von mit Randlern verzterten Uhrgehäufen in Baby- M. Globe-Façon, abriknummern 1, la, 2, 2a, 3, 3a, f jaligr für plaftishe und Flächenerzeugnisse, P gl 3 Jahre, angemeldet am 23. September 189d, achmittags 5 Uhr. ; R IIl unter O.-Z. b. Firma: „Gebr. Siedle“ S criberg, ein versiegeltes Paket, enthaltend Rü- G und Reifle aus vermessingtem Nielzinkble< n B châusen für Uhren nah amerikanishem System Must y- und Globe-Façon, Fabriknummern 4 und 4a, nte 6 für Flächenerzeugnisse Sdupfrit 3 Jahre, 45 Ube d am 30. September 1895, Nachmittags i

nrr S wt. 23A, s 7 GEREC t Sit t va

S [4000] die diesseitigen Musterregister

, Band 11l unter O.-Z. 6. Firma: „Gebr. Siedle“ in Triberg, ein versiegeltes Pa>et, enthaltend Globe- Gehäuse mit einem breiten Randel Serie 4, Nr. 37 in der Mitte und 2 s<malen Randlern, Serie 2 Nr. 39 auf beiden Seiten, Fabriknummer 3b, Muster für Flächen- und plastishe Erzeugnisse, Schu frist 3 Jahre, angemeldet am 30, September 1895, Nach-

mittags {s Uhr.

Band Il. Die Firma: Union Clo> Company mit beschränkter Haftung in urtwangen hat für die unter O.-Z 161 des Musterregisters ein- getragenen Muster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 3 Jahre unterm 20. März 1896, Vormittags 9 Uhr, angemeldet.

Triberg, den 11. April 1896.

Gr. Bad. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Konkurse.

[3821] Konkursverfahren.

Üeber das Vermögen der Haudelsfran Marie Neubert in Taunenberg ist heute, den 11. April 1896, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Schopper in Buchholz. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis 1. Mai 1896. Konkursforderungen sind bis zum 16. Mai 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 25, April 1896, Vormittags Al Uhr, Prüfungstermin den 30, Mai 1896, Vormittags 11 Uhr.

Annaberg, am 11. April 1896.

: Das Köntgliche Amtsgericht. Bekannt gemacht durch den Gerichtsfchreiber : Exp. Geißler. [3831] K, Württ, Umtsgericht Balingen. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Johannes Eppler, früheren Schuhmachers, nun Trikotwebers in Burgfelden, ist heute, den 11. April 1896, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Amtênotar Klingenstein in Dürrwangen zum Kon- kursverwalter bestellt worden. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 4. Mai 1896. Anmeldefrist und erste Gläubigerversammlung mit Prüfungs- termin 12, Mai 1896, Nachm. 3 Uhr.

Balingen, 11. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Gerichts\reiber Hai dler.

[3843]

Ueber das Vermögen des Händlers Nobert Kuhlmann, Salzdahlumerstraße 96, hier, ift heute, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der ofene Arrest ist erkannt. Der Kaufmann Franz Sallentien, Körnerstraße 21, hier, ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmelde- und Anzeige- frist bis 27. Mai 1896. Erste Gläubigerversamm- lung am 13, Mai 1896, Vorinittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 11, Juni 1896, Vormittags A0 Uhr, vor Herzoglichem Amts- gericht, Zimmer Nr. 39, hier.

Braunschweig, den 14. April 1896.

Der Gerichts\chreiber Herzoglichen Amtsgerichts:

L. Müller, Sekretär.

{3822 Kouturêverfahren.

Neber das Vermögen des Schaukwirths Wol- demar Richard Wehrmann in Chemnitz (Luèwigstr. 4) ift heute, am 14. April 1896, Nach- mittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurêverwalter: Rechtsanwalt Dr. Gußzschebauch in Chemniy. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. Mai 1896. Konkursforderungen find bis zum 20. Mai 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 11. Mai 1896, Vermittogs 97 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 15, Juni 1896, Vormittags 10 Uhr.

Chemnitz, den 14. April 1896.

Der Gerichtsschreiber beim Kgl. Amtsgericht daselbst : Sekr. Hennings.

[3869]

Nachdem die Eröffnung des Konkursverfahrens gegen den Kaufmaun C. Thielmaun zu Herdorf beantragt worden ist, wird an den genannten Thiel- mann ein allgemeines Veräußerungéverbot ($8 98 K.-O.) erlafsen.

Daaden, den 14. April 1896.

Königliches Amtsgericht. [3871] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen dcs Kaufmanns Willy Bernhard Matschosß in Danzig, Langgarten Nr. 59, ist am 14. April 1896, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kaufmann Georg Lorwein von hier, Holzmarkt Nr. 11. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Mai 1896. Anmeldefrist bis zum 29. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung am 6. Mai 1896, Vormittags LL Uhr, Zimmer Nr. 42. Prüfungs- termin am 29, Mai 1896, Vormittags 11 Uhr, daselbst.

Danzig, den 14. April 1896.

Grzegorzewsfi, Gerichts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts. XI.

[3870] Konkurseröffnung.

Ueber as Vermögen der Shuhwaarenhäudlerin Flora Grodfis8k, geb. illdorf, von hier, Kohlenmarkt Nr. 11, ift am 14. April 1896, Mit- tags 1 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Adolph Ei> von hier, Breitgasse Nr. 100. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 5. Mai 1896. Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1896. Erste Gläu- s pvtol gg am 5, Mai 1896, Vor- mittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 42. Prüfungs- termin am 30. Mai 1896, Vormittags 11 Uhr, daselbst.

Danzig, den 14. April 1896. Grzegorzewsfki, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. X1.

[3853] Konkurêverfagahren.

Ueber das Vermögen des Louis Rosenthal, Inhabers eines Manuufaktur- nud Konfektions- eschäfts zu Düsseldorf, Korneliusstraße 24, wird eute, am 11. April 1896, “dds: 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Biesenbach hierselbsst wird zum Konkursverwalter

ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 2. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung am Sounabend, den 9, Mai 1896, Vormittags

105 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 16, Mai 1896, Vormittags 104 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Kaiser-Wilhelmftraße 12, Zimmer Nr. 5. Düsselderf, den 11. April 1896. Königliches Amtsgericht. [3859] Konkursverfahren.

Yeber das Vermögen des Droschkeufuhrwerks- befizers Martin Jsenberg von hier, ift am 13, April 1896 das Konkursverfahren eröffnet. Der hiesige Rehtsanwalt Dr. Heß i zum Konkursver- walter ernannt. Arrest mit Anzeigefrift und Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 6. Mai 1896. Für den Fall shriftliher Anmeldung Vor- lage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin Freitag, den 15, Mai 1896, Vor- mittags 11 Uhr.

Frankfurt a. M., den 13. April 1896.

Der Gerichtsschreiber Königl. Amtsgerichts. 1. [3837] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Scbastian Mifßlbe> in Füssen hat das K. Amtsgericht Füssen mit Beschluß vom 11. April 1896, Nahm. 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und den Rechtsanwalt A. Drexel in Füssen zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 4. Mai 1896. Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{<usses und Prüfungs- termin amn 12. Mai 1896, Vorm. 9 Uhr, im Sitzungssaale des K. Amtsgerichts Füssen.

Füssen, den 13. April 1896.

Der Gerichtss{reiber des K. Amtsgerichts :

(17/8) Baechle, K. Sekretär.

[4014] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Füfsen hat mi! Beschluß vom 13, April 1896, Nahmittags 5 Uhr, im Nachgange zu dem Beschlusse vom 11. d. M:-. au über das Vermögen der mit ihrem Ehemanne in allgemeiner eheliher Gütergemeinschaft leb-n>en Gastwirths- chefrau Sophie Mißlbe> in Füssen das Konkurs- verfahren eröffnet und zum Konkursverwalter den Rechtsanwalt A. Drexel in Füssen ernannt.

Das Konkursverfahren umfaßt somit das gesammte gemeinschaftlihe Vermögen der Eheleute Mißlbec>, und werden die bereits im Konkurse gegen Sebastian Mifelbe> veröffentlihten Termine und Fristen auch hieher bezogen.

Füfsen, den 13. April 1896,

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L. S8.) Baechle, K. Sekretär.

[4031] E K, Württ. Amtêgeriht Göppingen.

Ueber das Vermögen des Josef Viae, Kauf- manus in Großeislingen, ift heute, Nachmittags 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Amts- notar Ammon in Göppingen als Verwalter bestellt worden. Anmeldefrist und offener Arret bis 4. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 183. Mai 1896, Nach- mittags 3 Uhr.

Den 13. April 1896.

Gerichtsshreiber Langbein.

[3840] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gaftwirths Peter Roth XUXx. in Schaafheim wird heute, am 14. April 1896, Vormittags 83 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Wolff in roß-Umstadt. Erfte Gläubigerversamm- lung und Prüfungétermin: Dienôtag, den 12, Mai 1896, Nachmittags © Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 5. Mai 1896.

Großh. Hef. Amtsgeriht Grofe-Umstadt.

[3858] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gafthofsbefizers Paul Drescher zu Haynau ift heute, am 12. April 1896, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurêverwalter Kaufmann Rudolph Süßmann w Haynau. Anmeldefrist bis 12. Juni 1896. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. Juni 1896. Erste b g a am 2. Mai 1896, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 1, Juli 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königkichen Amtsgericht Haynau.

Haynau, den 12. April 1896.

: Gulißt,

Gerichtsfhreiber des Königlichen Amtsgerichts. [3868]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Abraham Cohen in Hochheim ift heute, am 14. April 1896,

Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und zum Verwalter der Masse der Rechtsanwalt, Justiz- RNaih Emmrih in Wiesbaden ernannt werden. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 5. Mai 1896 ift erlassen. Forderungen sind bis 5. Mai 1896 anzu- melden. Zur erften Gläubigerversammlung und gleichzeitig zur Prüfung der angemeldeten Forderung ist Termin auf Dienötag, den 12, Mai 1896, Vorm. 103 Uhr, bestimmt. Hochheim, 14. April 1396. Der Gerichtsschreiber Kgl. Amtsgerichts.

[3829] Konkursverfahren. Nr. 4549. Ueber das Vermögen der Ernft Wilhelm Wittwe, Marie, geb. Heinzelbe>er, in Stadt Kehl ist heute, am 11. April 1896, Nach- mittags 4 Uhr, das ACInErTtEn eröffnet. Ver- walter NRechtsagent Karl Maier in Stadt Kehl. Anmeldefrift der Konkursforderungen bis zum 5. Mai 1896, Erste Gläubigerversammlung am Freitag, den 1, Mai 1896, Nachmittags 2 Uhr. Aligemeiner Prlifungêstermin am Freitag, den 15, Mai 1896, Nachmittags 22 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. April 1896. Kehl den 11. April 1896.

Großh. Amtsgericht.

(gez.) Leonhard.

- Dies veröffentlicht :

Der Gerichtsschreiber : (L. 8.) J. V.: Schilling,

{3838]

Ueber das Vermögen des Schuhmachers und Schuhwaarenhändlers Friedrich Otto Wendel in Stötteritz, Hauptstraße 62, ift beute, am 13. April 1896, Vormittags 310 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Be>k hier. Wahltermin am 2. Mai

zum 16. Mai 1896. Prüfungstermin am 27, Mai 1896, Vormittags 11 Ubr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 13. Mai 1896. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abtheilung 111, : am 13. April 1896. Bekannt gemacht bur den Gerichts\{reiber : Sekr. Be>,

[3839]

Ucber das Vermögen des Zimmermeisters Feli Bernhard Steib, Inhabers des Dampfers und der Baufabrik unter der Firma Julius Steib in LENN Rg RE Jahnstraße 41/43, ift heute, am 14. April 1896, Vormittags {11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechte- anwalt Dr. Max Engel hier. Wahltermin am 2. Mai E896, Vormittags [A Uhr. Anmelde- frist bis zum 18. Mai 1896. Prüfungstermin am 28, Mai 1896, Vormittags 1A Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht epa, Aelung T4

i am 14. April 1896. Bekonnt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Be>.

eee) s oro p EVELTEReEI

eber das Bermögen des Stärkefabrikpächters Erich Böhme in Görzuo, in Firma „E. Bo wird heute, am 13. April 1896, Nachmittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Kauf- mann Adalbert Förste in Lissa i. P. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Mai 1896 bei dem Gericht anzumelden. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis 1. Mai 1896. Gläubigerversammlung den 6, Mai 1896, Vor- mittags 10 Uhr. Termin zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen den 30. Mai "1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- riht, Zimmer Nr. 25.

Königliches Amtsgericht zu Lissa i. P.

[3856] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Carl Alker in Ly> wird heute, am 11. April 1896, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Oskierski in Ly> wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 7. Mai 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- auss{ufses und eintreteaden Falls über die in 8 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 7, Mai 1896, Vormittags 11 Utr, Zimmer Nr. 111, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 15, Mai 1896, Vor- mittags LL Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, ait Nr. 111, Termin anberaumt. Allen Personen, wel<e eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Befiy haben oder zur Kon- lursmafse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für it sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- sprud nebmen, den: Konkursverwalter bis zum l. Mai 1896 Anzeige wu machen.

Lye>, den 11. April 1896.

(384 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fleischermeisters Friß Brüggemann ¿zu Magdeburg, Berliner- ftraße 16, ift am 14. April 1896, Vormittags 111 Ubr, das Konkuréverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen. Konkursverwalter: Kaufmann Wilbelm Schumann hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis 23. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung am LS. Mai 1896, Vormittags 11 Ubr. Prüfungstermin am 11, Juni 1896, Vormittags 11 Uhr. Magdeburg, den 14. April 1896.

Königliches Amtsgeriht A. Abtbeilung 8.

[3828] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Martin Ertle, Tagner und Bleicher in Luttenbach, und über die zwischen ihm und seiner Ehefrau Maria Kempf bestehende Gütergemeinschaft wird heute, am 11. April 1896, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtêvollzicheramtékandidat Müller zu Münster wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 2. Mai 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschuffes und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Samêtag, den 9. Mai 1896, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- fonen, welche eine zur Konkur®mafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, ni<hts m den Gemein- [huldner zu verabfolgen oder zu leihen, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ans svruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum. 2. Mai 1896 Anzeige zu machen. Kaiferlihes Amtsgericht zu Münster i. E.

i Beglaubigt : Der Amtsgerichts-Sekretär : (L. 8.) Kabl[.

(3834] Bekanntmachung, i

Ueber das Vermögen der Firma M. Krieger und Simon, Schuhwaarcnfabrik, in Bürgel wird heute, am 18. April 1896, Vorwittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Buß in Offenbach a. M. wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit An- meldefrist 20. Mai 1896. Erfte Gläubigerversamm- lung 9, Mai 1896, Vorm. 9 Uhr. Prüfungs- termin 6. Juni 1896, Vormittags 9 Uhr. Großh. Hef. Amtsgericht Offenbach a. M.

[3864] e IEE

Ueber das im Inlande befindliche Vermögen der

russishen Unterthanen Fischhändler A. Zimak

und Kuttner, früher zu Ofterode wohnhaft, jeßt

na< Nußland angebli< wieder verzogen, ift das

Korkursverfahren heute, am 10. April 1896, Vor- mittags 11 Uhr, eröffnet worden. Offener Arrest

mit Anzeigepfliht und Anmeldefrift bis zum 28. Mai

1896. Erfte Gläubigerversammlung den D. Mai

1896, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis

1896, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prü-