1896 / 94 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E 2 T a URIE M

e i a C R E S

pk -

i 3 f „Chem. Fb. Stet. Bred.Jem Stett. Ch.Didker

do. Gleftriz.-Wk.

do. Vulkan B

do. do. En,

Stolberger do. St.-Pr.

E Sala, 6 S,

do. Nadl u.Stahl

Kitel Cdln in

Lrachenb „Zucer

Union, Chem.Fb.

U. d. Lind., Bauv.

Varziner Papierf Brl.-Fx Gum.

V.Berl Mörtel

Br. Köln-Rottw.

Ver. Hnf\{<l. Fbr,

Verein. Bett

Bikt.-Speich.-S,

Vogt n. Masch

bi

aro j R RTHEE

s

Votgt u. Winde Volpi u. Schlüt. Borto. Biel. Sy. Wassrw.Gelsenk. Westeregeln Rk. Weitf. Orht Ind, de. Stahlwerke do. Unton S.-Y. Ee Wishelmshütte . Wiff. Bergw. Pr. Witt. Gußithlro. rede, Mälz. E. Wurtnrepler. . Zellftoffyereia . Bellit, Fb. WIdk.

Sai | i O O

27° if if Nin 3 S m D A RS N F

ban

res

M Hi Un p ISTITITTIT T ewo rte]

P

p ö

Ill lo]|arooo l P

| BNSS

m

R

PRRERRRRRRRRrrrr

No N N RRRNR

Ik i bi fi P f b f i R R P E P i P fn pn P jt n bi i R E S E E E n R E R E R p S S

1000 1000 1000 600 600 1000 1000 1000 1200 1000 1000 500 1000 300 300 600 1000 1000 600 1000 1200/3008 1000 1200/3080 1000 509 1000 600 1000

1000

Schiffahrts - Aktien.

187,50bzG 109,50 ebzB 251,90bz 140,00ebzB

137,60G 151,10&

53.75 bzG

132,75 bz

74,50 bz 83,00 bz G

154,00G

54,80G

135,00bzG 101,10bzG

167,25 bzG

129 75

127,80 bz G

218 80bzB 175,50B 150 00bz G 73,40 bz G

133,50G 94 25

120,708

263,00G

166,00B

138 00ebzG

193,00bzG 151,90 bz

64,90ebz B 63,00 bz G

114,75 bzG 148,29 G

94,00 bz G 96,25 bz G 58,00 214, 50B

Hamb.-Am. Pa>.| 0 | [4 | 1.1| 1000 [123,50 bz

do. ult. April

Hansa, Dyfschiff.| 6 | 6 [4

Kette, D.El5\<ff| 35 Norddts. Lloyd| 0 | do. ult. April Rheder. verSchiff| 8 | S><l. Dampf Co.| 3 Stett.Ompf. Co.| C | Veloce, Jtal.Dvf| 0 do. Vorz. Akt.| 0

4 —|

1.1 1000

124,10à,30à128,75 bz 109,00 bz B

309 179,75bz¿G

1.1! 1000 09,402109a109,60a,

109,25 bz

1090 1127,25 bzG 1000 176,00G 750 162,75B

500 Le.186 00bΠFL.f. 500 Le.1101,25 bz G

Eilenbrg.Kattun

25 bz

Berichtigung.

(Amtliche Kurse.)

St. - A.

Vorgestern und gestern: Rum. St.-Obl. v. 1891 88,10bzG. Gestezn: Charlottenb. 3F 9%

Pluto, Steinktohlb. St.-Pr. 162,00et.bzG.

102,25bz.

Nichtamtliche Kurse.

Fonds nud Pfandbriefe.

Npolbva St.Nnl.|32 Keotthufer do. 89|3è Dutsburgex 29. Glauchauer 2.34/32 Süstrower do. |: M. Gladb. do. 134 Mühlb. Rbr, SA 3 Offenburger do. |i Stralsunder o. Thocner Do. |¿ Wanhy2beZ, bo. B14 Wtttene 22/38 Nuvolst. SG1v{%)|3i Han. Prv.1V.V11/: Sächfi. Pr Pf.Int.|: Bern, Kaat.-Änl. i Finnl. Hyp.-Anl.|: esterr. Ung. Bf,

Schwciz E!/bNRA. [i ESisenbahn-

Halbst. Blankb95/3è

Itorth.Pac. ¡Gert|6 | 1. Sifenbahn-Stamm- und Stamin-Prior.-LUktien.

ris pnb ponaò pur jed punc jpuemd pr. frei prexl Ai.-S

drei @S fund prak jak pk prak pre jak denk purnk Ra hs mitt CJS pri fai J J H = f : 20

B t

S E J

- -

1

5

C

on

J t J J Q 2 n G

pi pi J J CGOO

O

O

e

«ê

[di] A.oTm, | Stüde zu # ] 5000—200 5000—-500 15006-1000 1900 1.500 3000-—100 2000-200 1009—200 2000—200 2000—200|-— 5000-200 2000-—--200 5000-100 50090—100 5000— 100 3000—100

500 Fr. 4050—405 6000/1006 P. 8080—808

itäts-Obligationen. 1000 1.500|—,— 1009 g

101,40G 101,75G

f

96,40G 102,20G 101,70B

aps 97.10B 95,25G

99/20b;

,

,

111,60 bz G

DLivivenve pro |1894|1895|Hf.|L.-L.|Stücke zu]

Paul, -Neu-Runp,| 5F[— [4 | 1.4] 500,46 [—,—

Bank-ktieti.

Dividende yro |1894|1895|$f.| Z.-T.|St. zu 4]

Elberf. Bnk.-Ver.| 6 | 7 [4

5 [4 874 hiss P A Posen. Sprit-Bî.12 |— 4 Preuß. Leih. ly. 6 | 6 4

Erfurt. Bk, 66t9/0| d Kieler Bank . . (8 Mitteld. Bodenkr.

Vhn.-Witf. Bk.ko./" 7 Schrocnicib.L3.409/0]

0 9

300

| 600 |—, 1.1 | 1000 1111,50bzG 1.10/ 300 1[155,00bz

L.1 |1080/201116,50bz G

300 500

1.1 |1000/500|112,00bz B

100,75V

103,50G

Obligationeu industrieller Gesellschaften. [Bf] B.-%. | Stide ga e ]

Dea Soria 0 1 4

Portl Zem. Sermanta

1.4.10

1000

Indvustric-Aktien,

Divídeube ift event, für 1894/96 resp. für-1895/96 angegeben.)

Dividende pro [1894/1896] Zf. |Z.-T.|St>. zu/6]

Alteid-Sroucu | Þ Allg. Häuserb. ko.| 0 Anbalt Nohlenw.| 0 Anzxener Gßst.ky,| 0 Ascan., Shern.ky.| 35 Bauge?. CitySP do. f. Vittelw. Baugeî. Ostend . Berl. Aquarium do, Zementivau!i d, Zichortenf. bo. Wkz.Sn!. Bz Birkenro. Baum. Brauns{<wPfrdb SITUEOOEIE . » ‘GarsoI. Brf. Df, Centr.-Vaz, f. F. ‘Ikomniß, Baug. do. Fceb. Körn, Chines. K.iftenf. GContin.-Pfered. Cröllwtz.Pap. kv.

O0 |[ÈO

S

ph D Ties | Bo

8 34

Deuts 8phalt/10 do, V.PYetr,St.P| 0 1

p ISlalww]|aw|S|SRES|| 12e

bm hd jet mk jak pem . . .

D . I ® d E E

P R R

B. * pummk rand tram jer rur. Punta Jam J) dk juni Peer Park

600 300 300 300 609 1000 220 600 600 600 300 300 600 500 $00 300 600 600 300 1000 300 300 500

1000 u.500|—,—

0e ois

146,25G 79,25G 97,75 bz 103,00G 149,75G

,

,

r

171,10bzG

160,25bzG 53,50 bzG

480,00bzG 111,00G 530,00G 90,590G

133,00B 215. 00G 164 80G

1000

25,90 bz

3800 174,00G# 1000 199,40 bz 1000 1130,30G

600 178,75 bz 1000 1133,00G 1000 1101,50bz G

300 1136,75G 1000 1140,00 bz

500 1200,00G

120,25 bz G 78,00G 46,00 bz G 117,25 bz G 9,90 bz 160,00G 100,50 bz G 114,00bzG

300,00bz G 20,10bzG

o

(EIb.Leinen-Jnd. Em.- u. Stanzw. frauli m. St-P.

o do

rantff, Brau. îv. etfenkGußstahl S E Gr.Berl.Omnitb. GunmiSchwan, agen. Me kv. arburg Deühlen arz W.St.B.ky. etn, Lehm. abg. cinrihêhall .. es. -Rhetin.Bwy. Karlsr. Durl. Ph Köntgsbg. Masch. do. Psdb. Bz.2, do. Walzmühle Langens. Tuchf. ky Lind, Brauereiky.| Lothr. Eis.St.Pr Match.Anh.Bbg. Ml. Masch. Bz. Do Do L Niederl. Kohlenw Ntenburger &isen NKürnb., Braueret Oranienb. Chem. do. St-Pr. om. Das). F. Potsd. Strßb. ky, Rathen. O»t. F. Redenh. St.-Pr, RNb.-Westf. Ind. Sächs. Gußstahlf do. Nähfäden îy. Schles. GasA.G., Sinner Brauerci Stobwals. Bz.XA, StrisSptl@etien, Sudenbg, asc, |: SüddImm.40% Tapeten! Îtordb. TaruowtygSt.-P. Unioa, Vauges, Bulkan Bgro. ëp. Weißbier (Ger.) do. (Bolle) Wilhelmj V. -f. Wissener Bergrs,| 0 Zeitzer Yaschin.|20

[11112111211

mis O PRPRRPRRRREPRPRRERPRRRRRRRRRRE Pr

do D r

CRODOINBDM R ORORNPOORLNA N

500/1000/107,00 bz G 300 [43,50G 600 199,40bz B 300 {162,20B

15000/360}163,00G 300 [74,00bzG 300 160,90bz 600 1394 25G 300 137,00B 150 1121,00bz 600 1217,50 bz G

1000 [113,00bzG 600 1128,25G 1000 |—,—

500 |—,— 600 1127,50B

1000 |203,00bz G 600: Pn 300 |—,—

300 |21,50bzB

600 1111,10G

500 [122 50bzG

500 1158,60 bz G

200/1200|145,00 bz G

1000 |80,75G

600 137,25 bz

300 1321,00 bz (H

1 S E R Cr N N RNANS

DO dD

S Tes

pri

L

A A TRE O E R R

D rp

t e

NR=IONRD S

| S

N

Versicherungs - Gesecls@hzafter. Kurs und Dividende = Á# pr. Stü. Diztdende yro[1894|1895 Aa M. Feuerv.202/0v.1000334:430 | 19375B Nad Ruder. G.202/0.4004: 80 | | Allianz 25 9/0 von 1000 M . . .| 20 | 30 1870B Gerl.Lrb.en Wy.202/00.10006: 125 | | Berl. fccverv.-S.208/9 19.1000 170 105 12325B Berl. Hagel A.G.209/-1.100036:| 45 | 60 | Berl Lebensy.G.209/9 t:.10008|199 | [3990B Cotonta, Feuerv.20%/9 v. 1000760:400 [300 17950 Concordia, Leby. 20/5 y.1000246: 61 | 54 [11240G Dt.Feuerv.Berl.209/s9 y.1000F6:108 [108 |11850G Dt.Loyd Berlin 2992/9 .16005#4|200 | ¡3000B D.Nück-u.Mitv G.259/00.3000.46/37,60/37,50/675G Deutscher Phdnix 20°/o v. 1000 fi.110 100 | Dis. Trnsp. V.2629/0 3.2400,46/100 [100 [1750G Dreßd. Allg. Tr6p.10%/4v.1000544:225 Düfleld. Transp. 1092/5 v.1000,546:1300 Cliberf.{Feue::verf.206/9}.1 00036: 240 #ortuna,Allg.B.20°/5 9.100046: |120 2250G Sermmia, Lebnsy.299/00.50024:| 48 SBladb.Feuerverf.202/60.10004:| 75 -— Köln. Hagelvers.S 20°/60.500846:| 54 | 40 530B Koln. Rlückvers.G. 200/59 y.5009:| 50 870B Aeipzta Feuerbers.809/00.100024:720 (720 |[17000G Magcheb.Feuery. 209/9 y.100057:|240 4750G Magdeb. Hagely. 3379/9 v.69036:100 670G Magdeb.Zebensv. 209/54 b.500A:| 25 615G Magdebg. Nücvers.-Ges. 10056:| 45 | 50 [1100B Mannh. Vers.-Ges. 259/09 1000.4/37,50 630B Niederrh.Güt.-A. 102/0v.5003Z4:| 50 890 bz B Nordstern, Lebv, 209/9 v.100084:120 2350G Nordstern, Unfallv.30%/ov.30004| 75 | 75 |1660G,. Oldenh.Verf.-G, 20°/5 v.000.530:| 65 1455G Preußi.Lebenbwverf. 20%nv.50055a4:| 42 840 bz Dreuß.Nat.-Ber?. 25%0v.40086:| 51 1000G aa irr 109% von 1900 fl.| 42 —— Mh,-Weitf,Lioyb102%5 y.1000M6:| 45 810G Nh. -Westf.Rüdy. 10%y.40034:| 30 560G S¿<s.Nüiz.-Ges. 59% 1.5006:108,9 820G Schles. Feuery.-G.20°%/6v.50024:| 90 Thuringia, V.-G.20?/50,1000544:|150 2990 bz Transatlant.Güt. 20/4 150044 75 —— Union, Allg. Vers. 20/0 v.300046| 48 790G nton, Hagelvers, 2062/0 y.0006:| 90 750B Vittoria, Berlin 209/59 1, 100094:|174 4200B Westdtsh.Bs.B.20%9/501.100024| 60 10056G Wilbelina, Magdeb. Alg. 100844:| 33 825B

Berichtigung. (Nictamil. Kurse.) Gestern: Dtsche. Ver. Peir. St.-Pr. 26,206zG. Glückauf Vz.-A. 136,60G.

Fouds- uns Akticr-Wbrfe.

Berlin, 18. April. Die heutige Börfe eröffnete in festerer Haltung und mit zumeist etwas höheren Kursen auf spekulativem Gebiet, wie au die von den fremden Börfenpläßen vorliegenden Tendenz- meldungen ziemli< günstig lauteten. t

Das Geschäft entwickelte si< anfangs auf einigen Gebieten etwas lebhafter, gestaltete fich aber wieder ruhiger, als sich die Haltung weiterhin allgemein ab- {<wächte. Gegen Schluß der Börse machte \si< wieder cine leihte Befestigung bemerklich.

Der Kapitalsmarkt bewahrte ziemli) feste Haltung für heimische solide Anlagen bei normalen Umnsäßen; Deutsche Fteihs- und preußische konsol. Anleihen fest.

Fremde festen Zins tragende Papicre waren zumeist Behauptet und ruhig; FJtaliener und Mcxikaner nah festerem Beginn etwas abgeschwächt und wieder fester \{licßend.

Der Privatdiskont rourde mit 2} 9/9 notiert.

Auf tterrotionalem Gehiet zeigten sich Oesterr. Kreditaktien {wäher und mäßig belebt; Oester- reichishe Eisenbahnen nah festem Beginn abge- {<wäht; italienishe Bahnen gest \<weizerishe Bahnen anfangs fester und lebhafter, später etwas nachgebend.

Inländishe Eisenbahnaktien fest; - Dortmund-

Gronau etwas anziehend; Marienburg-Mlawka später abgeshwächt. Bankaktien fest; die spekulativen Devisen waren nach/ ziemli®) festem Mon abgeschwächt. Industriepapiere ziemlich fest, aber nur vereinzelt lebhafier; Dynamite-Trust-Komp. steigend. Kohlen-

1 aktien anfangs fester und lebhafter, au< Eisenbahn-

aktien fest.

Frankfurt a. M., 17. April (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,45, Pariser Wechsel 81,216, Wiener Wechsel 169,80, 3 2/g Reichs- Anl. 99,50, Unif. Egypter 103,50, Italiener 83,90, 3 9%/a port. Anl. 27,40, 5 9/6 amt, Rum. 100,40, 49/6 russ. Konfols 103,90, 49/6 Russ. 1894 66,30, 4 °/9 Spanier 62,10, Gotthardb. 174,60, Mainzer 121,00, Mittel- meerbahn 91,60, Lombarden 83#, Franzosen 3008, Berliner Hankelegesellshaft 150,70, Darmstädter 153,90, Diskonto - Kommandit 209,46, Dresdner Bank 155,40, Mitteld. Kredit 109,90, Nationalh. f. D. 141,80, Oest. Kreditaktien 304&, ODest.-ung. Bank 836,00, Reichsbank 158,90, Laurahütte 154,90, Westeregeln 165,20, Privatdiskont 23.

Fraukfurt a. M., 17. April. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Shluß.) Oesterr. Kreditakt. 3052, Franz. 3014, Lomb. —, Gotthardbahn 175,09, Diskt.-Komm. 209,70. Bohumer Gußstahl 156,30, Laurahütte 154556, Schweizer Nordostbahn 134,60, Mexikaner 95,70, Italiener 84,30, Portug. ——,—.

Bremen, 17. April. (W. T. B.) (Kurse des Effekten-Makler-Vereins.) 5 9% Nordd. Wollkäm- merei- und Kammgarnspinnerei - Aktien 183 Gd., H 9/6 Nordd. Lloyd-Uktien 106 Gd.,, Bremer Woll- kämmereci 304 bez. S

Hamburg, 17. April. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Hamb. Kommerzb. 129.75 Bras. Bk. f. D. 184,75. Lüb. Büch. E. 152 00, Nordd. F.-Sp. 129,50, A.-C. Guano W. 99,00 Hmbg. Pfktf. A. 124,50, Nordd. Lloyd 108,75. Dyn.-Trust A. 153,25, 3 2/0 H. Staat. A. 98 60, 3#0%/% bo. Staatsr. 107,10, Bereinsbhank 152 35, Privatdiskont 21.

Gold in Barrea pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.

Silbex in Barren pr. Kilogr. 91,50 Br., 91,090 Gd.

IRedhselnotierongen: London lang 20,42 Br., 20,37 Gv.,) Lond. k. 20,467 Br., 20,404 Gd., Lonv. Sicht 20,467 Br.,, 20,434 Gy. Amsterdam lg. 167,70 Br., 167,30 Gd. Wien Sicht 170,20 Br., 169,60 Gd. Paris Sicht 81,30 Br., 81,10 Gd. St, Petersburg lg, 214,50 Br., 213,09 Gd. New-York #420 Br. 4,16 Go., do. 60 Tage Sicht 4,165 Br., 4,195 Gd. :

Wien, 18, Aptil. (V: T: B) =— Fêst, Unc. Kreditaktien 391,50, Oest. do. 360,50, Franz. 350,50, Lcmbarden 96,25, Elbethalbahn 27550, Oesterreichische Papierrente 101,15, 49/9 ung. Goldr. 121,99, Oest. Kronen-Anleihe 101,30, Ung. Kroaer- Anleihe 99,05, Marknoten 58,80, Nayoleors 9,55 Bankverein 138,50, Taba>aktien —,—, Länderbank 246,75. Bufchtlierader Litt. B. Aktien 535, Türk. Loose 57,20, Brüxer —,—, Nordwestbahn —.

London, 17. April. (W. T. B.) (Sc{luß-Kurse.) Engl. 23% Konf. 1115, Preuß. 4/ Konsols —, Ital. 5% Nente 848, Lombarden 94, 49) : 1889 Russ. 2. S. 1035, Kv. Türken 20840 GShan. 1, B % Gabpt, 99 49/9 unifiz. do. 1033, 3#9%/0 Trib.eAul. 94, 6 9/0 ken. Mex. 944, Neue 93er Mex. 93}, Ottomanbank 124, Kanada Pacific 607, De Beers neue 287, Rio Tinto 184, 40%/0 Nupees 632, 69% fund. arg. Aul. 823 59/0 arg. Goldanlcibe 742, 4X 9% äuf. bo. 51, 3% Reits-Anl. 98, Griech. 81er Anl. 32, do. 87er Monopo!- Krk. 344, 42/9 Griecen 89 er Anl. 27, Brasil. 09er Unl. 692, 5% Western Min. 762, Plabdiskont F, Silber 31, Anatolier 893, 69/0 Chinesen 108.

In die Bank sloßen 6000 Pfy. Sterl. j

Paris, 17. April. (W. T. B.) (S(luß-Kurse.) 39% amort. Neunte 10050, 30% Rente 101,65, Ital. 59/60 Nente 84,85, 4°/9 Ungarische Goldrente 103,625, 4% Russen 1889 102,80, - 3% Nuffen 1891 9275, 49/6 unif. Egypter 104,50, 49/6 span. Anleihe 617, Banque ottomane 573,00, WBazqgque de Paris 805,00, De Beers 713,00, Crédit foncter 645,00, Huanchaca, Akt. 68, Meridional-Akt. 620,00, Rio Tinto-Akt. 470,60, Suezkanal-Atft. 3300,00, Créd. Lyonn. 769,00, Banque de France —-, Tab. Ottom. 365,00, Wesel a. teutshe Pläße 1222, Lond. Wechsel kurz 25,154, Chequ. a. Lond. 25,17, Wechsel Amsterdam kurz 206,93, do. Wien kurz 207,00, do. Madrid kurz 417,50, do. auf Jtalien 7, Portugiesen 26,874, Port. Taba>s-Obl. 480,00, 4 9/6 Nufsen 94 66,10, 34 9/% Nuf. Anl. 98,10, Privat- diskont —. 4

St. Petersburg, 17. April. (W. T. B.) Wechsel London (3 Mt.) 94,30, Wechsel Atnsterda (3 Mt.) —,—, Wesel auf Berlin (3 Mt.) 46,00, Wechsel Paris (3 Mt.) 37,35, ¿&-Impérials (Neu- prägung) —, Russische 4/9 Staatsrente 987, do. 3409/9 Goltanleihe ven 1894 —, do. 39% Goldanleihße von 1894 —, do. 5% Prämien- anleihe von 1864 288, do. do. ven 1866 252}, do. 5 9/9 Pfandbriefe Adelsbank-Loose 218}, do. 43 °% Bodenkredit-Pfandbriefe 155, St. Peteréburger Privat-Handelsbank 1. Em. 583, do. I1. Em. 565, do. Diskontobank 777, do. Internat. Handelsbank 1. Em. 6843, do. I. Gm. —, Ruß. Bank für auswärt. Handel 505, Warschauer Kommerzbank 517, Privat- diskont 5.

Mailaud, 17. April. ({®W, T. B.) Italien. ‘5 V) Nette 9/2217 Mittéltiteérbahn 507, Mertbionaux 668, Wechsel aut Paris 103,10, Wechsel auf Berlin 133,10, Banca Generale 49,00. Banca d’Italia 760.

Umstervam, 17. April. (W. T. 8,4 (Schluß- Kure.) 94r Nufsen (6. Em.) 995 4/4 do. », 1894 622, Konv. Türken 203, 34 % beg. Ank. 100}, 5 °%/9 gar. Transy.,-E. —, 67/9 Transvaal —, Warsch. Wiener —, Marèinoren 59,17, Fuß. Zollkupons 192.

Wechsel auf London 12,093.

New-York, 17. April. (W. T. B.) (Stluß- Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentsaß 2, Geld für andere Sicherheiten Prozentsay 34, Wechsel auf Loudon (60 Tage) 4,872, Cable Transfers 4,89 Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,167, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 958/16, Atchison Topeka & Santa

ó Aktien 163, Canadian Pacific Aktien 59, Zentral

acific Aktien 15}, Chicago Milwauïee & St. Paul Uftien 764, Denver & Rio Grande Preferred 47, Jllinois Zentral Aktien 944, Lake Shore Shares 1473, Louisville & Nashville Aktien 514, New-Vork Lake Erie Shares 15}, New-York Zentralb. 96x, Northern Pacific Preferred 10, Norfolk and Western Preferred 5#, Philatelpkia and Neading 59% I. Inc. Bds. —, Union Pacific Aktien 84, 4% Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1175, Silver Commercial Bars 673. Tendenz für Geld: Leicht.

Buenos Aires, 17. April. (W. T. B) Gold,

agtio 2271/6.

Produkten- und Waaren-Börse.

Da azar

Berliu, 18. April. (Amtlicve Preisfest, flelluna von Getreide, Mehl, Del, Pes

troleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\hluß von Rauhweizen) per 1090 kg. Loko fest. Lermine fest und höher.

Gefkündigt t. Kündigungspreis 4

Loko 145

163 „(M na< Qual., Lieferungsqualität 157 4, per diesen Monat —, per Mai 157,9—157,75 bez, per Juni 157—157,50 bez.,, per Juli 156,50—157

bez., per September 155—155,25 bez.

Roggen per 1000 kg. Loko wenig Angebot. Ter-

mine höher. Gekündigt 1. M Loko 118—122 G n. Qual. qualität 120 4, inländisher ab

August —, per Sept. 124,25 bez.

Gerste per 1000 kg. Gefragt. Futtergerste, große und kleine 113--125 M n. Qual., Braugerste 126

-—170 M

Hafer per 1000 kg. Loko behauptet. fest. Gekündigt t. Kündigungéprei3 Loko 115—143 Æ na< Qual. Lieferungsqualität 118 4, vomm. mittel bis guter 116 --126 4, feiner 127-138 M, \<lesis<er mittel his guter —, feiner —, preußischer mittel bis guter 117—128 4, feiner 129 —138 46, russisher —, per diesen Monat —, per Mai 119,25—119,5 bez., per Ini 120,75 6, per

fest. Leko 89—95 „M nah Qual., runder —, ameritani|cher 90—--93 fret Wagen bez., pe: viesen Monat —, per Mat 90,25—905 bez., per Juni —, per Juli —,

Suli 122 M

Mais per 1000 kg. Loko fest. Termine

Gekündigt t. Kündigungêpr.

Kündigungspreis Lieferung3- Bahn bez, per tiefen Monat —, per Vai 120,5-——120,75 bez, per Juni 122 bez, per Juli 123 --123,25 bez., per

Termine

per August —, per September 93—-93,25 bez.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—160 4 na< Qual., Viktoria-Erbsen 140-—155 4, Futter

waare 119—128 a nah Qual.

Noggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inl. Sa>. Termine fester. Gekündigt —,— Sack. Kündigungs: preis —,—, ver diesen Monat 16,25 #4, per Mai 16,30 bez., per Juni 16,45 bez., per Juli 16,55 bez,

Nüböl per 100 kg mit Faß. Termine fester. Loko mit Faß —, ohne Faß ---, per diesen Monaî —, pex

Gefkündiat Ztr. Kündigungspreis -—-

Mai 45,5 16, per Ofktcber 46 M

Petroleum. (Naffiniertes Standard w 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. behauptet. Gekündigt kg. Kündigungspreis —, Loko —, per diesen Monat 19,6 4, per April —,

per Oktober 20 M

Spiritus mit 50 4 Verbraubsabgabe per 100 1 ò, 100%, = 10 000 9/6 nah Tralles. Gekünd. L Kündigungspreis 4 Loko chne Faß —.

Spiritus mit 70 Verbrauchsabgabe per 100 1 ] Gekündigt ohne Faß

à 100% = 100009 na Lralles. 1. Kündigungspreis M Loko

Y

hite) per [n t Termine

33,4 bez., per diesen Monat —, per Mai —. Spiritus mit 50 A Verbrauchs8abgabe ver 100

à 109% = 100009/6 na< Tralles.

Faß —, per diesen Monat K,

39 bez.

Weizenmehl Nr. 00 21,00—-]9,00 bez, 18,75—15,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. Roggenmehl Nr. 0 u. 1 16,50—-16,00 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 17,50—-16,50 bez., 12 6 hôber als Nr. 0 uv. 1 pr. 100 kg br. infl. Sal. Noggenkleie 8,40—8,70 bez., Weizenkleie 8,40—

: GScekündigt 1. Kündigungs8preis #46 Loko mit Faß —,

Spiritus mit 70 #4 Verbraucéabgabe. Gekünd. 1, Kündigungspreis A Lofo mit per Vai 39,3—39,4 bez., per Juni 38,6—38,7 bez., ver Juli 38,8—38,9 bez, per August 38,9—391 bez., ver September 39,1—39,2 bez, per Oktober 38,9—

r 0

Fester,

8,70 bez. loko per 100 kg ncito exkl. Sa.

Berlin, 17. April. Marktpreise nah Ermittelung

des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Per 100 kg für: M | S Nichtstroh | 32 L: 80

E L C S 7e Erbsen, gelbe, zum Kochen Speisebobnen, weiße . Linfen S Kartoffeln Rindfleisch

von der Keule 1 Eg .

Baudchfleish 1 kg . Schweinefleish 1 kg KalbfleisW 1 ks Hammielfleish 1 kg . Butter 1 kg . Eier 60 Stü> Karpfen 1 kg . ats s

ander Hechte Barsche Schleie A Bleie E26 De Q E

MOOLNA A

60 20 40 60 ¿0 60 60 20 80 40 80 60 40 20

e v D bo l s DO DO D S D s s i

S

Höchste |Vticdrigste Preise

M | S 3 |.00 316 20 | 49 20 |— E 90 90 | 90 90 80 40

49

60 60

G L aab atDEs la | Ps

Stettin,“ 17. April. (W. T-B) Getreidee zart, Weizen unveränd., loko 153---156. per

April-Mat 156,00, pr. Sept.-Ott. 154 50.

MNoggen

lofo unveränd., 116—120, pr. April-Mai 117,50, pr. Zept.-Ofkt. 122,90. Pommerscher Hafer loto i127 116. FRübdl loko unveränd., vr. April-Mai 45,2, p:. September-Oktober 45,50. Spiritus fester,

loko mit 70 (A Konsumfteaecc 31,60, loîo 9,85.

Petroleum

Wien, 17. April. (W. T. B.) Getreide-

markt. Weizen pr. Frühjabr 7,05 Gd.

pr. Mai-Juni 7,07 Gd., 7,09 Br., pr. Herb

7,07 ry 7,22 Od,

7,24 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,73 Gd., 6,79 Dry

pr. Mati-Juni 6,53 Gd

., 6,95 Br., pr. Herbst

6,12 Od

6,14 Br. Mais pr. Mai-Juni 4,24 Gd,, 4,26 E pr. Iuli-Aug. 4,42 Gù., 4,44 Br. Hafer pr. Fra 6,69 Gd., 6,71 Br., pr. Mai-Juni 6,59 Gd., 6,61 Dl

pr. Herbst 5,97 Gd., 5,99 Br. Glasgow, 17. April. (W. T. B.)

Mixed numbers warrants 46 \h. 14 d.

ise R os ct

(Schluß.) Mixed numbers warrants 46 h. 2d. Antwerpen, 17. April. (W. T. B,) Pet!

leummarkt. (Schlußbericht), Na

weiß loko 154 bez. u. Br., pr. April 152 pr. Mai 154 Br. Fest, Schmalz per März 6b

Margarine ruhig.

, F

Nr. 0

Bentheim nah Neuenhaus mit den Stationen Bad Bentheim, Quendorf-Schüttorf, Neerlage, Hestrup, Brandlecht, Nordhorn, Frenswegen, Grasdorf und Neuenhaus dem Betriebe

Deutscher Reichs-Anzeiger

Der Bezugspreis beträgt vierteljährliÞh 4 4 50 4. Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

Insertiouspreis für den Raum einer Drudzeile 30 „s.

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger,

für Berlin oußer den Post-Anstalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Nummern kostea 25 9,

25)

M 94.

Inserate ‘nimmt an: die Königliche Expeditiou

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verliu $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin, Montag, den 20. April, Abends.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den in den Ruhestand verseßten Professoren Thévenot zu Frasues a. M., bisher an der Mustershule (Realgymnasium) daselbst, und Dute zu Marburg, bisher an dem Real-Pro- gymnasium daselbst, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem Gräflih von der Affseburg’schen Oberförster Hunne- mann zu Pansfelde im Mansfelder Gebirgskreise, dem Lehrer a. D. Bier zu St. Wendel, bisher am Progymnasium da- selbst, dem Lehrer a. D. Schäfer zu Emmerich, bisher am Gymnasium daselbst, dem Élementarlehrer a. D. Haase zu Marburg, bisher an dem Real-Progymnasium daselbst, dem Kanzlei-Sekretär ten Brinke bei dem Provinzial-Schulkolle- gium zu Münster und dem Kanzlei-Sekretär ind Botenmeister a. D. Zillmann zu Südende bei Berlin, bisher bei dem gate der Abgeordneten, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse,

__ dem Oberlehrer a. D., Professor Dr. Roudolf zu Neuß, bisher an dem Gymnasium daselbst, den Adler der Ritter des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern,

den emeritierten Lehrern Schöttler zu Hildesheim, Sarrazin zu Altenbergen im Kreise Höxter, Nhelibera zu Pattern im Kreise Jülich, Heißer zu Effeld im Kreise Heins- berg, bisher zu Stolberg im Landkreise Aachen, und Duse- mund zu Trier den Adler der Jnhaber desselben Ordens,

dem früheren Fußgendarmen zu Hatten, jeßigen Restaurateur Schröder zu Montigny bei Meß das Allgemeine Ehren- zeichen in Gold, sowie

dem Eisenbahn-Weichensteller erster Klasse a. D. Alexander zu Sulzbach und dem Ober-Holzhauer Engelhard Nowold zu Zellerfeld das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Kaufmann und Brauereibesißger Karl Zeiß zu Meiningen den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem Ministerial - Rath a. D. von Dursy zu München, bisher im Ministerium für Elsaß-Lothringen, den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse mit dem Stern,

dem Jnspektor der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, Kapitän Georg Pfeifer zu Bremen den A Kronen-Orden vierter Klasse, sowie

en Sergeanten Peter Müschen und Richard Vorwerk und dem Ober-Lazarethgehilfen Hermann Schög, sämmtlich bei der Kaiserlihen Schußtruppe für Kamerun, das Militär- Ehrenzeichen zweiter Klasse zu verleihen.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: dem ständigen Hilfsarbeiter im Ministerium für Elsaß- Lothringen in Straßburg Friedrih Wilhelm Toussaint aus Anlaß seiner Versezung in den Ruhestand den Charakter als Kaiserlicher Oekonomie-Rath zu verleihen.

Dem zum brasilianishen General-Konsul zweiter Klasse '

ernannten Herrn Francisco Alves Vieira, welchem die Verwaltung des neu errichteten brasilianischen S E in Frankfurt a. M. übertragen worden ist, ist das Exequatur namens des Reichs ertheilt worden.

DEetanntmaGun ga.

Am 16. d. M. ist die für Rehnung des Kreises Grafschaft Bentheim erbaute, 28,1 km lange Nebeneisenbahn von

übergeben worden. erlin, den 18. April 1896. Der Präsident des Reichs-Eisenbahnamts. Schulz.

meinde Niedergrenzebach, Kreises Ziegenhain, auf Grund vorr E vom 11. Juni 1874 (Gesez-Samml. S. 28 hier-

ung die auf dem Grundstü>k Artikel 40 Kartenblatt H, e

Di d ur im V

Königreich Preußen. Auf den Bericht vom 14. März d. J. will Jh der Ge-

das Recht verleihen, zur Ausführung der geplanten Wasser-

arzelle 37 der Grundsteuermutterrolle des Gemeindebezirks

e ih engebach befindlihe Quelle, sowie das weitere, zur

reichend is}, mit einer dauernde Die eingereichte Handzeichnung fo Berlin, den 23. März 1896.

Thielen.

n Beschränkung zu belasten. lgt zurü.

WilhelmR. Freiherr von der Ree. An die Minister der öffentlihen Arbeiten, der geist- lichen 2c. Angelegenheiten und des Jnnern.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Privatdozenten in der philosophischen Fakultät der Universität Göttingen Dr. h E Sekretär des Deutschen Seesischereivereins, ist das Prädikat „Professor“ beigelegt worden.

Henking, General-

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Die Moor-Versuchsstation in Bremen Grund zahlreicher botanisher Untersuhungen gute wiesenbestände neuerdings folgendes Gemisch von Sämereien zur Verwendung bei Anlage von Kulturen auf Grünlands- mooren empfohlen und zwar für 1 ha:

1) Phalaris arundinacea (Ro Alopecurus pratensis (Wiesenf Phleum pratense (ZTimothngras)

4) Avena elatior (Französishes Raigras) . 5) Dactylis glomerata (Knaulgras)

6) Festuca pratensÌs ( 7) Lolium multiflorum (Jtalieni

8) Festuca rubra (Rother Schwingel)

9) Anthoxanthum odoratum 10) Agrostis alba stolonifera Poa trivialis (Gemeines Rispengras) Poa pratensis (Wiesen-Rispengras) 13) Cynosuraus oristatus 14) Lolium perenne (En Lotus corniculatus (Gehörnter Schotenklee) . Lotus uliginosus (Sumpf-Schotenklee) . . .. 17) Medicago lupualina (Hopfenluzerne)

18) Trifolium pratense perenne (Bullenklee) .. 19) Trifolium repens (Weißflee)

Trifolium hybridum (Bastardklee)

Carum Caryi (Kümmel)

Ansicht des Kurators der Moor-Versuchsstatio könnte der Same von Ayena elatior (Französishes Raigras) laufende Nr. 4 -—, sowie derjenige von Lotus corniculatus und Lotus uliginosus laufende Nrn. 15 und 16 auch ausgeschlossen und dafür die Samenmenge von Alopecurus pratensìs laufende Nr. 2 auf 30 kg und diejenige von Trifolium hybridum laufende Nr. 20 auf 15 kg erhöht werden.

Die Königliche Regierung wolle Gelegenheit nehmen, das vorgeschlagene Samengemenge bei Ausführun auf Grünlandsmooren verwenden und über seine Geeignetheit Beobachtungen anstellen zu lassen.

Berlin, den 31. März 1896. Der Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. Im Auftrage: Donner.

An sämmtliche Königlichen Regierungen auss{ließli<

urih und Sigmaringen. -

ras, Miliß) = 1,6 k ss{wanz) - Ñ

Wh D

S

A bt bt DO O DO

iesenshwingel) [hes Naigras) .

am oOND

s

-_

N

h D

a,

Ruehgras) Fioringras)

oe

“S

O O

D

Kammgras) Ta

D > Us Cr

J

J

V

Uu O ou U U U HN

Dri s i b b O D

Professors Dr.

von Kulturen

derjenigen zu

Angekommen:

der Ministerial-Direktor im Ministerium für Handel und Gewerbe, Ober-:Berghauptmann Freund.

NieGtamlfliches. Deutsches Reich,

Preußen. Berlin, 20. April.

Seine Majestät der Kaiser und König haben von JZhren Königlichen Hoheiten dem Großherzog und der Großherzogin von Bat tern Vormittag um 113 Uhr Karlsruhe verlassen und sind gestern Abend gegen 7 Uhr in Coburg eingetroffen. Ebendaselbst trafen gleih darauf, von Berlin kommend, Jhre Majestät die Kaiserin und Königin ein. rüßung und warmem Empfan amilie begaben Sich oheit dem

„Surprise“ dieselbe am Sonntag früh ankam und Sich alsbald zum su< Jhrer Majestät der Königin von Großbritannien und Jrland nah Nizza begab. Jm Laufe des gestrigen Tages stattete Jhre Majestät die Kaiserin Friedrih Jhrer Majestät der Kaiserin-Wittwe von Rußland einen Besuch ab und trat am Abend die Weiterreise nah Athen an.

nah herzliher Verabschiedung

herzliher B Herzoglichen G iner Rolin lihen und Königlichen i unter Kanonendonner und Glo>engeläut sowie dem Jubel

hre Majestäten, geleitet erzog und Zhrer Kaiser-

erzogin, vom Bahn 2 Uhr im Reichstagsgebäude unter dem

ührung des Unternehmens erforderliche Grundeigenthum ége der Enteignung zu erwerben oder, soweit dies aus-

1896.

Aus dem „W. T. B.“ liegen über den Aufenthalt Seiner Majestät des Kaisers in Karlsruhe sowie über die Ankunft und den Empfang Beider Kaiserlihen Majestäten in Coburg igen e aue: m Sonnabend Mittag fand im Großherzoglichen Residen {losse zu Karlsruhe Hoftafel statt, zu welcher die Generale un die Regiments-Kommandeure der Garnison Einladungen erhalten hatten. Die Tafelmusik stellte die Kapelle des 1. Badischen Leib - Grenadier - Regiments Nr. 109. Nachmittags machten Seine Majestät der Kaiser und die Großherzoglichen Herr- schaften eine kurze Ausfahrt und besuchten die anzenhäuser des Botanischen Gartens. Hierauf nahmen Seine Majestät mit den Großherzoglichen und den Erbgroßherzoglichen Serre schaften bei dem preußishen Gesandten von Eisendecher den Thee ein und besuhten Abends mit Höchstdenselben die Oper im Hoftheater. Nach der Vorstellung begaben Sich die Aller- höchsten und Höchsten Herrschaften zu einer kleinen Abend- gesellshaft bei dem Staats-Minister von Brauer und Gemahlin. Gestern Morgen wohnten Seine Majestät der Kaiser mit der Großherzoglichen Familie dem Gottesdienst in der Schloß- kirhe bei und begaben Sich alsdann, geleitet von Jhren Königlichen Hoheiten dem Großherzog und der Großherzogin, in offenem Wagen nah dem Bahnhof. Auf der Fahrt wurden Seine Majestät von einem zahlreichen Publikum freudig begrüßt. Jn weiteren Wagen folgten das Erbgroßherzoglihe Paar sowie die Prinzen Wilhelm und Karl von Baden. Auf dem Bahnhof waren der preußische Gesandte von Eisendecher und die Generalität erschienen. Nach überaus Le Verabschiedung von der Großherzoglichen Familie bestiegen Seine Majestät den Zug, welcher si<h um 11 Uhr 45 Minuten unter brausenden Hochrufen der auf dem Bahnhof Versammelten zur Abreise nah Coburg in Be- wegung seßte. „Jn Bamberg wurde kurzer Aufenthalt genommen. Seine R verließen den Salonwagen, begrüßten den Bürger- meister und unterhielten Sich sodann mit den Offizieren des dortigen Ulanen - Regiments sowie anderen Persönlichkeiten, welche sich zur Begrüßung eingefunden hatten. Seitens der E E wurden Seine Majestät mit stürmischen Hochrufen egrüßt. __ Gegen 7 Uhr Abends trafen Seine Majestät der Kaiser in Coburg ein und wurden auf dem Bahnhof daselbst von sämmtlichen Mitgliedern der Herzoglichen Familie empfangen. Nachdem Seine Majestät der Kaiser Seine Königliche Hoheit den Herzog Alfred und Jhre Kaiserlihe und König- lihe Hoheit die Herzogin Marie herzli<h bewillkommnet hatten, begrüßten Seine Majestät hre Königliche P die Prinzessin Alexandra sowie öchstderen râutigam, Seine Durchlaucht den Erbprinzen zu Hohenlohe- Langenburg. Hierauf wurde das beiderseitige Gefolge vor- gestelt und die Ankunft Jhrer Majestät der Kaiserin und tönigin erwartet, Allerhöchstwelche gleih darauf von Eisenach eintrafen. Die Begrüßung Jhrer Majestäten war eine überaus innige und niht minder warm der Empfang seitens der Seen Familie. Seine Königlihe Hoheit der Herzog

[fred geleitete Jhre Majestät die Kaiserin, Seine Majestät der Kaiser Jhre Kaiserliche und Königliche Hoheit die Herzogin Marie zum Wagen. Jn dem ersten Wagen nahmen die Kaiserin und die Herzogin Marie, im zweiten der Kaiser und der Herzog Alfred Plaß. Bei der Einfahrt in die Stadt ertönte von der Veste her Kanonendonner, und von allen Thürmen erscholl Glo>kengeläut. Vor dem Bahnhof hatten der Magistrat und die Stadtverordneten der Stadt Coburg Auf- stellung genommen. Da sih das bis dahin trübe Wetter auf-

geen hatte, erfolgte die Fahrt nah dem L Ehren-

urg in offenen Wagen. Eine unabsehbare eee

geshmüdte Bahnhofstraße mit brausenden Hochrufen. Na der Ankunft im Schlo Majestät der Kaiser verblieben den Abend über im Schlosse; Be Majestät die Kaiserin wohnten mit der Herzogin der

bewilllommnete Jhre ise mit bei der Fahrt durch die prächt

e fand Familiendiner statt. Seine

estvorstelung im Theater bei.

Jhre Majestät die Kaiserin Friedrich traf, wie

„W. T. B.“ berichtet, am Sonnabend Vormittag in Genua ein und seßte Nachmittags an Bord des britischen Allerh e-

die Reise nah Villefranhe fort, wo Allerhö

Das Staats-Minifterium trat gute Nachmittag [ orsiy des Vize- räsidenten, Staatssekretärs Dr. von Boetticher zu einer ißung zusammen.

Bewohner zu Wagen nah dem Residenzschlosse.