1896 / 95 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

] „Chem.Fb. jett. Bred.Ze m tett. Ch.Didier do. Glekiriz.-Wk.

do. Vulkan B . do. do. St.-Pr. Stolberger Zirk

do. St.- Pe T S ThüringerSalin. do. Nadl u.Stahl Fitel Rie Trachenb „Zucker Unton, Chem.Fb. Y. d. Und., Bauv. Narziner Papierf NV.Brl.-Fr Gum. B.Berl Mörtel er Our Pl Fbr. Ber. Hnf\<l.Fbr. _ Vere B

Bilt.-Specich.-S. Nd, Masch Votgt u. Winde

elpi u. Schlüt. Bor, Biel. Sp. Wassrw.Gelfenk. Westeregeln Alf. tf. Drht Ind. do. Stahlwerke do, UnionS.-P. WiedeMaschinen Wilhelmshütte . Si Ber Pr. Witt. Gußsthlw. Wrede, Mälz. G. Wurmrevier. . . Si ofverein . ellit.-Fb.Wldh.

Schiffahrts - Aktien.

Hamb.-Am. Pa>k.| 0 | do. ult. April O Da, Dypfschiff. 4 [1.1 | 1000 ette, D.El5{<fff| 34 [fl 300 Norddtsch. Lloyd 1.1 | 1000 do. ult. April i 109, Rheder. verSchiff 1| 1000

|

|

300 500 1000 1000 1000

600

300

300

]

pak C O bs fnry C fi

hon R

arma D de (i fti denk ete del DAS E L A E bk O jan pru pam para J pu pk J

o. Il] oa] too]

mi D ODIN pat OD

pad

| Do Ind por pmk pen prnn pu Ée pem jamà fands . . D. E E

bi Saul wr

H N RNRSN

| mw

Ido 0 D ti D

Or Mp Mj É

ISTTTTIITTT T |wwonoate ]

C7 pa pf ia C CI5 bd

pes

Sl. Dampf Co. 1 1000 Stett.Dwmpf. Co. Veloce, Ital.Dyf

do. Vorz. Akt.

Berichtigung. Ruff. konf. Anl. v. 1880 102,80bz. 94,10bz.

118 1 1.1| 750 L,

(Amtliche Kurse.) : Türk. Administr. Vorgestern : Ung. Loose 279,25bz.

187,80bz 109,25G 251,50bzG 140,00bzB 138,00 ebz B 151,10G 54,25 bz G 132 50G 74,75G 85,75 ebzB 152,00bzG 55,00B 137,00bz G 101,50bzG 167,00G 130,00bzG 127,75G 220,00 bzG 175,50B 149 75bzB 73,10bz G

134,00G 95 C00bzG 120.75G 963 ,.00G 165,75G 138,40ebzG 194,50bzG 151,00bzB 64 50G 64,00bzG 115,00bzG 148,50 bz G 94 00 bz G 96,79G 58,00G 218,00bz G

14 [1.1 | 1000 [123,75 bs 124,002123,75 bz

109,95B 79,40B 108,50 bz 9024108,60bz 127 60bzG

63,C0B

1 (500 Le./85,50b& Lf. 1.1 /500 Le.{101,50G

Am 17.

Nichtamtliche Kurfe.,

Fouds uud Pfaudbriefe.

[Zf.] B.-Lm. | Gtitcie zu > |

Apolda St.-Anl.|34| 1.1.7 Kottbuser do, 89/3 4.19 Duisburger do. |35 Glauchauer bo.94/3 Süstrower do. |3¿ M.-Glatb. do. |3i Mühl. Nhr,SA 33 Offenburger do. |3 Stralsunder do. 4 Thorner do. |3è Wand35e>. bo, 91 4 Wittener de,1882/32 Nudolst. S<hlds<|3è Han. Prv.1V.VI1/3 Säch!.Pr Pf.Int.\3 Bern. Kant.-Anl./3 Bou. Hyp.-Anl.|33 esterr.-Ung. Bk. 4

5000-——500 1500-1900 1000 1.500 3000—100 2000— 200

tif J J J pk

Ms pa pam dame fer pad J D

4.10 |1000—200 2000—200 2000—200 5000-—200 2000—200 5000— 100 59000—1C0 5000—100 3000—100 500 Fr.

4050—405 s009/100 fIP. 8080—808

<1 J J O

R Ee f i bm in J pmk 47] porn jd p: O G

5000—200|—,—

101,40G 101,90bzB

,

96/'40G

102,20G 101,70B

97 00bz G 95 25G 99/20bz

1

Eisenbahu-Pri Halbst. Blankb95|3}| 1.1. North.Pac. [Cert|6 | LLT

1000 1.500 1000 S

101,50B 111,60bzG

Eisfenbahn-Stamm- und Stamm-Prior.-Aftien,

Dividende pco |1894/1896|Hf.|Z.-T.|Stil@e

zu]

Paul.-9eu-Kuvp. | 54| [4 | 1.4] 50046 [—,—

Bank-Aktien.

Dividende pro [1894/1896] Zf.| $.-T.|St. zu M]

Elberf. Bnk.-Ver.| 6 | 7 Erfurt. Bk. 66]%/o| 5 | 5 Kieler Bank . . .| 8x Mitteld. Bodenkr.| | ofen. S#rit-Bk.112 | 8/6

C120

9

reufi. Lcibh. ky. Shwarzb.23.400/4j 5 |

1,1 LL1

300 600

4 4

4 |— 4 11.10] 300 4 Preuß Leih. Ev s

5

[4 | 1.1 |1000/500[112,50G

100,75G

1.1 | 1000 |111,506zG

155,00 bz

1.1 |10e0/420]110,60G 14 300: —— 500 1103,50G

1 Oéligationen induft Taes Gesellschaften.

t. Z,-V, Beritn. Zier. rz. 1083/4 [1.1.7 Portl Zem. Germanta!4 |1.4.10| 1000

Induftrie-Aftien. (Divtbentbe ifl event, für 1694/9ö resp, für 1895

Alfeld-Gronau .| 5 | 8 4 Allg, Hauserb, ky. 0 | 314 Anhalt Kohlenw.| 0 | 4 4 Annener Sfist.kvy.| 0 |— 4 Ascan., Chem.kv.| 384| 6 [4 Bauge!. TitySP| 0 |— 4 do. f, Biitielw. fr. Bauges. Oftend .| 0 |-— [4 Ber!. H afi 0/0 do. Zementbau

da. Zichoricnf.

do.Wiz.Snk.Vz Birkenw. Baum. Brauns@wPfrdb Brotfabtit „7 Carol. Brk. Offl. C entr.-Baz. f. F. Chemniß. Baug. t-o, Färb. Körn. Chines. Bene, CSontin.-Pferdehb, Cröllwy.Pap. ky. S Betr alt do. V.Petr.St.P

Divibenbe pro [1894/1805] Sf. [.-T-|Ste, zu

il] 6080 1 | 300 300 300 600 1000 260

Irak preb da tere ami D": 4. D-2@ prand punk en} 4

|

hee

T DS

8 E Haca

6 E 1 1P P P E P 1 j E 1 n H

pk brute jeneh park jer dck deer Jamet pem Punk jdk derk uad pn pak Jak fet Jank }

a N LO N b=è J L O T T L MGIG E | Do

1 ' I hema pan S a M d feme J frank pad fund ack

[O] o | wow .—

unk pack Go C

prak

Stlilcie zu G | 1000 u.500[100,60G

F /96 angegeben.)

146, 25G 80,00 b: G 98 40 bz 103 00G 149,75bzG

57 00B 99,00bzG 171,596; G

159,75 bz G 29,00 bz G 481,00W 112 00 bz 530,00G 93,00et.bzG

103,75G 133,00B 215,00G 164,90 bz 25,506; G

Î

Eilenbrg. Kattun Elb.Leinen-Ind. Em.- u .Stanzw.|6.

aen « St-P, rankf.

co

o > Wi

rau, Iv. elsenkGußstahl M bens S&r.Berl.Onnib. Gummi Schwan. gen. Gußst. kv. rburg Mühlen arzW.St.P.ky. ein, Lehm. abg. einri<shall .. eff.-Rhein.Bio. Ae Mb ntgsbg.2Wa]>. do. Y dh. B A 29. Den angenf.Tuchf. ky Ua Brauerbi o Lothr. Eif.St.Pr Masch. Anh.Bbg. Mel. Masch. Vz. Do DO TIT Niederl. Kohlenw Nienburger Eisen Nürnb. Brauerei Oranienb. Chem. do. St.-Pr. S F. otsd. Strßb, ky. Rathen. Opt. F. Redenh. St.-Pr. S a ächs. Gußsta do. O N Schles.GasA.G. Sinner Braueret Stobwaff. Bz.A. StrlsSpilk&i.-p, Sudenbg. Masch. SüddInun.40°/2 Tapetenf. Nordb. TarnowißSt.-P. Union, Bauges. Bulkan Bgw. ky. Weißbier {Ger. do. (Volle Wilhelmj V. -A. Wissener Bergw. Zeißer Maschin. 20

R CRORROORLRRIDD

jk C;S Tée t

t R

ey 2% 111111 L r E

O00 | ESSSSI||

R mat

ONORARNEPOr —— DO dO

puri

css

[ey SIELSS| T ELSS

t Pm OIONNE

rér cor

D=IADNO o Op

| l PLEI [bes

O

0-1-0. S. S: 0 S0 S 0: 0 S Duc: Ra

Se

i

1 7 1 1 l 1

1 1 1

1 1

L

3 1

200,00

78,00G 46,50 bz G

99'00 bz 62,00 bz G 298,60 bz

2800 bzB

[107,25 bzG

|163,50bzG 75,10bzG 60,50 bz

94 25G

218,00B 1000 I 600 [1 1000 500 600 1000 690 300 300 600 11 500 11 500 l 300/1200|1 1000

127,50B 903 25 bz G

81/10G 20,50bzG

81,29G 600 138,00B 300 1323,C60bzG

4,75 bz G 9,40bz G 32,00bz G 7,50 bz G 34,10bzG 01,00bzG 36,75G BUR E

22,00bzG

19,00 bz G 31, 50G 0,00 bz G 60,00G

15,50bzG

¡5

7,00B 22 .50et.bG

13,75 bzG 28,00G

11,10G 23,40bz G 98,90 bz G 44 ,50et.bG

x dh Fach Nückvers.-.209/09.4004-: Allianz 25 9% von 1000 M . Berl. Ud.-u.Wfsy.20°/00.50034:|1 Berl. Feuerv.-G.209/9 y.1000B6:|1 Berl.Hagel .G.20%/9v.1000 2: Berk.Lebensv.G.209/5 y. 190907: |1

Concordia, Leby. 2024 y.10002A: PDt.Feuerv.Berk.200/9 9.100084:11

Deutscher Phönix 209% y. 1000 fl. 1 Dtsch. Trnsy. V. 2622/9 v.2400.46|1

Düfseld. Transp. 109/6 y.100054:|3

Fortuna, Allg.BV.209/y y.10004|! Germania, Lebn6v.209/,0.50054: Gladb. Feuervers.209/¿h. 100024: Kzln.Hagelvers.G 209/9y.500526: &öln. Rückvers. G. 202/5 y.50024: Leipzig P S l Le 7 Magdeb. Magdeb. Hagelvy. 3349/4 p.500536:|1 Magdeh.Lebensy. 200/0 y.5008: Magdebg. Nüdyers.-Ges. 1004: Mannh. Vers.-Ges. 2520/6 1000,46 Niederrh.Güt.-A. 109/0.50056: Nordfiern, Leby. 209/9 y.100056:|1 Nordstern, Unfally.30%/0v.3000.,46 Oldenb. Vers.-G. 209/59 v.500A46: reu Nebmer 20%/0v.500%2a: reuß.Nat.-BVer}. 25°/9.400546: Providentia, 109%/9 von 1009 fl. th.-Weftf.Lloyd10%/o v. 10004: RNh.-Westf.Rüdv. 10% v.400Da:

S<h es. Feuerv.-G.20%/5v.50054: Fhurtngia,V.-G.202/0y.100054:|1 Transatlant.Güt. 202/60 y.1500,46 Union, Allg. Vers. 20% v.300046 Union, Hagelvers, 202% y.50054«: Viktoria, Berlin 209/9 v. 1060246: |1 Westots<.WBs.B. 209/59 y.1000A Wilhelma, Magdeb. Allg. 1004:

Dresd. Allg. T:8Þ.10%/z. 100034:|2

80 20 70 45 $0

&olonia, Feuerv.209/5 y.100034:/409

91 08

Dt.Lloyd Berlin 209/56 .190085:|200 D.Nücb-u.Mitv G.259/0v.3000.46/37,50

19 09 29 00

Elberf. Feuervers.20°/0v.100034:|240

20 45 75 4 50 20

Feuery. 209/9 y.1000546:|249

00 25 45

37,50

50 20 75 65 42 51 42 465

30

Sächf.NRüctv.-Ges. 52/0 y.500544:|56,25

90 50 75 48 90 74 60 33

Versicherungs - Geselischaften. Kurs und Dividende = # pr. Stück. Dividende pro|1894

1895 Aa M.Feuecv.20%/%h.100054:1430 |

30 105 60 300 54 108

37,50

100 100

180

40 j5

0

75

50

5 [810G

9375B 1350B 870B

2300G 3990B 1290B 1850G 3000B 675G

1765G

2390G 1660G 1455G

1020bz G

2990G 790G 4200B

1005G 829B

anziehen.

besonders dem Kohlena Der Börsenschluß blieb fest.

Fremde festen

u Kreditaktien und Vesterretchische anziehenden

glei<falls fester.

Fonds- und Aktien-Börse.

Verliu, 20. April. Die heutige Börse eröffnete uñd verlief im wesentlihen in fester Haltung. Die Kurse seßten auf spekulativem Gebiet zum theil etwas hôher ein und konnten sh im Verlauf des Verkehrs gut behaupten und zum theil no< etwas

Die von den fremden Börsenplätzen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten gleihfalls günstig, boten aber besondere geshäftilihe Änregung nit dar.

Hier entwi>elte sih das Geschäft im allgemeinen etwas lebhafter und Leon auf einigen Gebieten,

tienmarkt, gute Ausdehnung.

Der Kapitalsmarkt wies feste Gesammthaltung für

heimische folide Anlagen auf bei normalen Umfägen; Deutsche Neichs- und preußische konsol. Anleihen fest, besonders dreiprozentige erheblicher anzichend. i Zins tragende Papiere konnten ihren Werthstand zumeist gut behaupten bei ruhigem Handel; Italiener und Mexikaner fester und ziem lebhafi, Nussishe Anleihe von 1880 fester.

Der Privatdiskont wurde mit 24 9/6 notiert.

internationalem Gebtet gingen Oesterreichische Noti iemlih Leba i ftaltes n Notierungen ziem ebha nis<he Mittelmeerbahn und sAwehect

um; dhe Bahnen Jnaländische Eisenbahnaktien zumeist fest; Dort-

ih

italie-

mund-Gronau etwas Sap ebend; Lübe>-Büchen, Ma- rienburg-Mlawka und Ostpreußische Südbahn nah schwachem Tin ear ;

Bankaktien in den Kassawerthen fest; Aktien der Deutschen Bank und Berliner Handelsgesellschafts- Anthene fester; andere spekulative Devisen wenig verändert.

Industriepapiere zumeist fest und zum theil leb- hafter, namentli<h Montanwerthe; Aktien der Dyna- mite-Trust-Ko. weiter anziehend, Aktien des Nord- deutschen Lloyd s{wächer.

Fraukfurt a. M., 18. April. - (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,45, Parise Wechsel 81,20, Wiener Wechsel 169,82, 3 0/6 Reichs- Anl. 99,50, Unif. Egypter 103,60, Italiener 84,20, 3 9/6 port. Anl. 27,40, 5 9/9 amt. Rum. 100,50, 49/5 ruf. Konfols 103,90, 49/6 Russ. 1894 66,20, 4 9/9 Spanier 62,30, Gotthardb. 175,00, Mainzer 120,90, Meittel- meerbahn 92,90, Lombarden 83&4, Franzosen 3007 Berliner Handelsgesellshaft 149ex, Darmstädter 153,90, Diskonto - Kommandit 209,20, Dresdner Bank 154,90, Mitteld. Kredit 110,00, Nationalb. f. D. 141,80, - Oest. Kreditaktien 3043, Oest.-ung. Bank 836,00, Reichsbank 159,00, Laurahütte 154,30, Westeregeln 165,20, Privatdiskont 23.

Frankfurt a. M., 18. April D T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kreditakt. 3033, Franz. 301F, Lomb. —, Gotthardbahn 174,70, Disfkt.-Komm. 209,90, Bochumer Gußstaßl 157,40, Laurabütte 154,60, Schweizer Nordostbahn 134,60, Mexikaner 94,20, JFtaliener 84,30, Portug. j

Bremen, 18. April. (W. T. B.) (Kurse des Effekten-Makler-Vercins.) 59% Nordd. Wollkäm- merei- und Kammgarnspinnerei - Aktien 183 Gd,, 50/6 Nordd. Lloyd-Aktien —,—, Bremer Woll- kämmerei 303 Gd. /

Hamburg, 18. April. (W. T. B.) (S{luß- Kurse.) Hamb. Kommerzb. 129,25, Bras. Bk. f. D. 184,00 Lüb. Büch. E. 152 00, Nordd. I.-Sp. 129/50, A.-C. Guano W. 99,00 Hmbg. Pktf. A. 123 50, Nordd. Lloyd 109.25, Dyn.-Trust A. 155,00. 3% D. Staats-A. 99,00, 34 0/ do. Staatsr. 107,10, Vereinsbank 151,90, Privatdiskont 28.

Wien, 20. April. (W. T. B.) Nuhig. Ung. Kreditaktien 390,00, Oest. do. 359,00, Franz. 390,75, Lombarden 96,25, Elbethalbahn 274,50, Desterreichishe Papierrente 101,15, 40/9 ung. Goldr. 122,00, Dest. Kronen-Anleihe 101,10, Üng. Kronen- Anleihe 29,05, Marknoten 58,824, Napoleons 9,55, Bankverein 138,00, Tabackaktien —,—, Länderbank 249,29, Buschtierader Litt. B. Aktien 537, Türk. Looîe 56,90, Brüxer —,—, Nordwestbahn —.#

London, 18. April. (W. T. B.) (S{luß- Kurse.) Engl. 22% Kons. 1124, Preuß. 4% Konsols —, Jtal. 5% Rente 844, Lombarden 9, 49/0 1889 Nuss: 2, S. 1032, Kv. Türken 208, 4% Span. 61#, 34% Egypt. 994, 4/9 unifiz. do. 104, 3409/9 Trib.-Anl. 945, 6% kons. Mex. 943, Neue 93er Mex. 933, Ottomanbank 123, Kanada Pacific 60}, De Beers neue 28, Rio Tinto 18F, 4% Rupces 634, 6 9/6 fund. arg. Anl. 824, 99/0 arg. Goldanlecibe 744, 44 9% äuß. do. 51, 39% Reichs-Anl. 98, Grie. 8ler Anl. 32, do. 87er Monopo!-Anl. 342, 4% Gricchen 89 er Anl. 2c, Brafil. 89er - Anl: 50% Western Min. 76}, Platdiskont #, 31, Anatolier 904, 6 9% Chinefen 1084.

Paris, 18. April. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 39% amort. Rente 100,50, 39/6 Rente 101,70, Ital. 59% Rente 84,75, 4/9 Ungarische Goldrente 103,625, 49/9 Russcn 1889 —,—, 39% Russen 1891 92,85, 49/9 unif. Egypter 104,85, 49% span. Anleihe 615, Banque ottomane 572,00, Banque de Paris 808,00, De Beers 705,00, Crédit foncier 647,00, Huanchaca-Akt. 68, Meridional-Akt. 620,00, Rio Tinto-Akt. 472,50, Suezkanal-Akt. 3310,00, Créd. Lyonn. 767,00, Banque de France —, Tab. ODttom. 367,00, Wechsel a. deuts<he Pläße 1223, Lond. Wechsel kurz 25,154, Chequ. a. Lond. 25,17, Wechsel Amsterdam kurz 205,93, do. Wien kurz 207,00, do. Madrid kurz 417,00, do. auf Jtalien 7, Portugiesen 26,81, Port. Tabad>s-Obl. 481,00, 49/9

ussen 94 66,10, 34 2% Ruff. Anl. 98,20, Privat- diskont —.

St. Petecrêburg, 18. April. (W. T. B, Wesel a. London (3 Monate) 94,30, do. Berlin do. 46,00, do. Amsterdam do. —,—, do. Paris do. 37,35, Ruff. 49/9 St.-Rente v. 1894 981 bo. 4%/z Goldanl. y, 1394 , do. 34 %/e Goldanleihe v. 1894 —, do. 44 °/o Bodenkredit-Pfandbr. 1554, Petersburger Diss fontobant 765, do. Jnteruat. Bank I. Em. 670, Ruff. Bank für auswärtigen Handel 499, Wars, Komtnerzbank 516.

Mailaud, 18. April, (W, T. B.) Jtalien. 9 °/o Rente 91,277, Mittelmeerbahn 507, Meridtionaux 668, Wechsel aut Paris 107,50, Wechsel auf Beclin 132,90, Banca Generale 49,00, Banca d’Italia 760.

Umwsterdaur, 18. April. (W. T B.) (S@luß- Kure.) 94r Nuffen (6. Em.) 997, 4/2 do. v. 1894 627, Konv. Türken 20}, 34 % toll. Anl. 1608, 5% gar. Tran3y.-E, —, 6/5 Transvaal 163, Wars. Wiener —, Martuoten 59,15, Ruff. Zolikupcns 191.

New-York, 183. April, (W. T. B.) (S{luß- Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentsatz 22, Geld für andere Sicherheiten Prozentsaß 34, Wechsel auf Lonkon (60 Lage) 4,873, Cable Transfers 4,89, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5.163, Wesel auf Berlin (60 Tage) 954, Atchison Topeka & Santa

6 Altien 164, Canadian Pacific Aktien 582, Zentral

acific Aktien 154, Chicago Milwaukee & Skt. Paul Allien 763, Denver & Rio Grande S 478, Illinois Zentral Aktien 954, Lake Shore Shares 1473, Louisville & Nashville Aktien 513, New-York Lake Erie Shares 15, New-York Zentralb. 964, Northern Pacific Preferred 104, Norfolk and Western Preferred 5}, Philadelpkia and Neading 59% 1. Inc, Bds. —, Union Pacific Aktien 88, 49/9 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1172, Silver Commercial Bars 673. Tendenz für Geld: Leicht.

Wien, 18. April. (W. T. B.)

Ausweis der öôsterr.-ungar. Bank vom 15. April. *) Notenumlauf Fl. 555 328 000 4 524 000 Silberkurant . . , 127980 000 4+- 468 000 Goldbarren . « 262 661 000 40 000

In Gold zahlbare

R d 5 059 000 221 000 Eurtesenille / 143 302 000 7 509 000 Da E A 29 664 000 654 000 Psandb - Darlehne 133 988 000 + 8311 000

704, Silber

andbr. im Umlauf 131 559 000 + 342 000

teuerfr. Notenref. 54 735 000 + 5 152 000

a Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 7. April.

Prodnkten- und Waaren-Börse.

Berlin, 20. April. (Amtliche Breisfest, Pr von Getreide, Mehl, Del, Ye,

roleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{<luß von Rauhwetzen) pey 1000 kg. Loko fill. Termine in ruhiger Haltung. Gefkündigt t. Kündigungspreis „6 Loko 14 —163 M na< Qual., Lieferungsqualität 157 per diesen Monat —, per Mai 157,25—157—157 98 bez, per Juni 156,75—156,50—156,75 bez., per Juli 156,209—155,75—156 bez., per August 155,50 bez, per September 154,50—155—154,75 bez. i:

Roggen per 1000 kg. Loko wenig angeboten. Ter, mine behauptet. Gekündigt t. Kündigungspreig M Loko 118—122 M n. Qual. teferungs, qualität 120 M, s{wimmende Ladung inländisGer 1208 bez.,, per diesen Monat —, per Mat 120,9 —120,5—120— 120,5 bez.,, pcr Juni 121,5—121,75 bez, per Juli 122,5— 123 bez.,, per August —, per Sept. 123,75-——124,25—124 bez.

Gerste per 1000 kg. Gefragt. Futtergerste, große e 113—125 4 n. Qual., Braugerste 126 _— Á

Hafer per 1000 kg. Loko unverändert. Termine fest. Gefündigt t. Kündigungépreis 4 Loko 115—143 na< Qual. Lieferungsqualität 113 4, porn. mittel bis guter 116—126 4, feiner 127—138 #4, \<lesis<her mittel bis guter —, feiner —, preußis<her mittel bis guter 117—128 4, feiner 199 —138 M, russis<her —, per diesen Monat —, per Mai 120—119,75 bez., per Juni 121 46, per Juli 122,25 M.

Mais per 1000 kg. Loko behauptet. Termine ges<äftslos. Gek. t. Kündigungspr. # Loko 89—95 M nah Qual., runder —, amerikanischer 20—93 frei Wagen bez., per diesen Monat —, per Mai 90,25 #, per Juni —, per Juli —, per August —, per September 93,50 4

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—160 46 nah Qual,, Viktoria-Erbsen 140—155 #6, Futter- waare 119—128 6 nah Qual.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sa, Termine ruhig. Gekündigt —,— Sa>k. Kündigungs: preis —,—, per diefen Monat 16,29 4., per Mai 16,25 bez., per Juni 16,40 bez., per Juli 16,50 bez,

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine wenig verändert. Gekündigt Ztr. Kündigungs8preis 4 Loko mit Faß —, obne Faß —, per diesen Monat —, per Mai 45,3—45,4 bez., per Oktober 45,9— 45,8 bez.

Petroleum. (Naffiniertes Standard white) ver 100 kg mit Faß in Posten von 100 2tr. Termine unverändert. Gekündigt kg. Kündigungspreis —, Loko —, per diesen Monat 19,6 Æ4., per April —, pr. Oktober 20 M4

Spiritus mit 50 (6 Verbrauchsabgabe per 109 1 à 1009/9 = 10 000%, na< Tralles. Gekünd. |, Kündigungspreis 4 Loko ohne Faß 53,3 bez.

Spiritus mit 70 Verbrauch8abgabe ver 10° 1 à 100% = 10000% na< Tralles. Gefkfündict 1, Kündigungspreis #4 Loko ohne Fch 33,6 bez., per diesen Monat —, per Mai —.

Spiritus mit 50 ( Verbrauchsabgabe per 109 1 à 1009%% 10 000% nah Tralies. Gefündigt 1. Kündigungspreis #6 Loko mit Faß —,

Spiritus mit 70 A Verbrauchéabgabe. Fest, Gekünd. 1, Kündigungsvreis #4 Loko mit Faß —, per diesen Monat Æ, per Mai 39,0—39,4 bez., per Juni 38,7—38,8 bez., per Iuli 38,9—39 bez.,, per August 39,1—392 bez., ver September 39,2—39,3 bez., per Oktober 39—39,1 bez.

Weizenmehl Nr. 00 21,00—19,00 bez., Nr. 0 18,75— 15,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt,

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 16,50 —15,75 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 17,50-—-16,50 bez., Nr. 0 13 M hôber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sal.

Roggenkleie 8,40—8,70 bez., Weizenkleie 8,40— 8,70 bez. loko ver 100 kg netto exkl, Sa.

Berlin, 18. April. Marktpreise nah Ermittelung des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste |Niedrigste Preise

Ls 4

4150] 3/66 80] 3 190 25 90 T &

| 60 F 20 40 60 50 60 60 20 80 40 80 was 60 | | 60 40 20 | | 60 21/60

Per 100 kg für: NRichtstroh Heu

Erbsen, gelbe, zum Kochen Speisebobnen, weiße . M s Kartoffeln Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauchfleish 1 kg . Schweincfleish 1 kg Kalbfleish 1 kg . . Hammelfleish 1 kg . Le 7 Eier 60 Stü Karpfen 1 kg . Aale Zander Hechte SENe Schleie Bleie S Krebse 60 Stü> . . A |

Stettin, 18. April. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen fester, loko 154—156, pier April-Mai 156,50, pr. Sept.-Okt. 155,00. Roggen loko fester, 116-120, pr. April-Mai 117,50, pr. Sept.-Okt. 123,00. Pommerscher Hafer lo?s 113-- 116 Nüböl loko unveränd., pr. April: Mai 46,20, pr. September-Oktober 45,50, Spiritus unveränd,, loko mit 70 M Konsumficuer 31,60, Petroleum

Iofo 9,85. c Köln, 18. April, (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loko 15,75, fremder loko 16,00 Noggen hiesiger loko 12,25, fremder Loko 13,25. Hafer biest er [ofo 13,25, fremder 13,50. Rüböl loko 91,00, pr. Mat 49,30 Br., pr. Oktober 49,30. Wien, 18. April. - (W. T. B,) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 7,06 Gd,, 7,08 Lr, pr. Mai-Juni 7,08 Gd., 7,10 Br., pr. Herbst 7,20 Ed- 7,22 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,72 Gd., 6,74 Bl« pr. Mai-Juni 6,51 Gd., 6,53 Br., pr. Herbst 6,11 d, 6,13 Br. Mais pr. Mat-Juni 4,23 Gd., 4,25 Bl» pr. Iuli-Aug. 4,42 Gd., 444 Br. Hafer yr. Früh ahr 6,69 Gd., 6,71 Br., pr. Mai-Junt 6,57 Gd., 6,59 Bl pr. Herbst 5,96 Gd., 5,98 Br. ; Antwerpen, 18. April. (W. T. B.) Petro leummartt. (Schlußbericht). weifi loko 153 bez. u. Br., pr. April 15: 66i pr: Mai 15} Br. Ruhig. Schmalz per März 09! argarine ruhig.

E

j

pmk | pr jun prr pmk D)

m pad D Fi D pi pmk D DO D 3 D bs jak jam prak pi

——FEK Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 S

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

füx Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Üummern kosten 25 A.

M2 95.

Berlin, Dienstag, den 21. April, Abends.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem emeritierten Pfarrer Ebel zu Warnow im Kreise

Westprignit, früher zu Garlin, desselben Kreises, dem Kreis-

Rentmeister a. D., Rechnungs-Rath Appelius zu Wigzen- hausen und dem Eisenbahn-Betriebs- und Verkehrs-Kontroleur a. D. Rosenthal zu Groß-Lichterfelde im Kreise Teltow, früher zu Magdeburg, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem Eisenbahn-Güter-Expedienten a. D. Klebe zu Magde- burg, dem bisherigen Sekretär, Kalkulator und Archivar der Fran>e’shen Stiftungen t Halle a. S. Rügler daselbst und dem Kaufmann und Ersten Beigeordneten Franz Palm u Senheim im Kreise Zell (Mosel) den Königlichen Kronen- Dibon vierter Klasse, 0

dem emeritierten Mittelshullehrer Krebs zu Mühl- hausen i. Th. den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus- Ordens von Hohenzollern, sowie

dem pensionierten Gendarmen Hanke I. zu Markolsheim im Kreise Schlettstadt, bisher von der Gendarmerie-Brigade in Elsaß-Lothringen, und dem N a. D. August Böwig zu Schopfheim in Baden, früher in Braunschweig, das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den nachbenannten Offizieren die Erlaubniß zur An-

legung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar :

des Kommenthurkreuzes erster Klasse des Königlich württembergischen Friedrichs- Ordens:

dem General-Major von Naßmer, Kommandanten von Berlin;

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Hauptmann von Plüs kow Il. im 1. Garde- Regi- ment z. F. und Adjutanten bei der Kommandantur von Berlin;

des Kommandeurkreuzes zweiter Klasse des Großherzoglich badischen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Obersten von Bose, Kommandeur des 6. Badischen Infanterie-Regiments Kaiser Friedrih IIT. Nr. 114:

des Ritterkreuzes erster Klasse mit Eichenlaub desselben Ordens:

dem Oberst-Lieutenant Lölhöffel von Löwensprung, etatsmäßigem Stabsoffizier des 5. Badischen Jnfanterie-Regi- ments Nr. 1183,

dem Oberst-Lieutenant Die> mann, etatsmäßigem Stabs- offizier des 7. Badischen Jnfanterie-Regiments Nr. 142, und

dem Oberst-Lieutenant Brinkmann, Kommandeur des 3. Badischen Dragoner-Regiments Prinz Karl Nr. 22;

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Oberst-Lieutenant z. D. Seefeld, Kommandeur des Landwehrbezirks Freiburg, dem Major von Lindenau 29. Division, ; dem Major Negenauer im 5, Badischen Jnfanterie- Regiment Nr. 113 un : dem Major Gynz von Rekowski im 4. Badischen Infanterie-Regiment Prinz Wilhelm Nr. 112; des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub dev elben Ordens: dem Hauptmann Schulze im 7. Badischen Jnfanterie- Regiment Nr. 142; des T reuieo erster Klasse des Herzoglich sachsen-ernestinishen Haus-Ordens:

B dem General-Major von Naßmer, Kommandanten von erlin;

des Komthurkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Major von Loos im Großen Generalstab, kom- diere als Generalstabs-Offizier zum Gouvernement von erlin;

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Hauptmann von Plüskow Il. im 1. Garde-Regiment d. F. und Adjutanten bei der Kommandantur von Berlin; sowie

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Hauptmann Freiherrn Q u adt-W ykradt-Hüchte n - bru> im 9. l even er z. F., bisher Premier-Lieutenant und Adjutant beim Gouvernement von Berlin.

im Generalstabe der

Deutsches Rei,

Der bisherige Eisenbahn-Betriebs-Kontroleur Schmidt

L O und der bisherige Stations-Vorsteher erster Klasse

its< zu Basel sind zu Kaiserlichen Eisenbahn-Verkehrs-

Inspektoren bei der Verwaltung der Reichs-Eisenbahnen in

Elsaß - Lothringen ernannt und denselben die Verkehrs- Jnspektionen zu Colmar bezw. Basel Übertragen worden.

Königreich Preufßen.,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den bisherigen Gerichts-:Assessor Hans Fellmann und den Rechtsanwalt a. D. Friedrih Wilhelm Julius Schürmann zu Auditeuren zu ernennen, sowie

dem Professor Hertwig am Gymnasium zu Sagan den Rang der Räthe vierter Klasse zu verleihen.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. Dem Oberlehrer Dr. A am Gymnasium zu Sagan ist der Charakter als „Professor“ beigelegt worden.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten. Dem Thierarzt Karl > in Hamm i. W. ist die von ihm bisher kommissaris<h verwaltete Kreis-Thierarztstelle für den Kreis Hamm i. W. definitiv verliehen worden.

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Die Bureau-Diätare Schmidt Il, Kulow, Stoße>, Conrad, Urban und Johmann sind zu Kassen-Sekretären ernannt worden.

Evangelischer Ober-Kirchenrath.

Dem Konsistorial-Rath Paul in Berlin is die bei dem Königlichen Konsistorium in Breslau erledigte etatsmäßige Rathsstelle verliehen worden.

Nie<htamlliches. Deutsches Reich,

Preußen. Berlin, 21. April.

Jhre Kaiserlihen und Königlichen Majestäten werden heute U Log Coburg wieder verlassen. Seine Majestät der Kaiser begeben Sih um 3 Uhr nah Eisenach und von dort zu Wagen nah der Wartburg. Jhre Majestät die Kaiserin reisen um 2 Uhr 55 Minuten nah Berlin ab und begeben Sich von hier na< dem Neuen Palais bei Potsdam.

Wiesbaden, 19. April. Jn der gestrigen, dritten Sizung des Kommunal-Landtags wurden zunächst die Wahlen einiger neu gewählten Mitglieder des Kommunal- Landtags für gültig erklärt. Sodann wurde der Ent- wurf neuer Bestimmungen, betreffend die Tagegelder und Reisekosten der eamten des Bezirksverbandes, mit den von der Rechnungs - Prüfungskommission vor- geschlagenen Abänderungen genehmigt, und ebenso der Ent- wurf eines neuen Reglements über die den Mitgliedern des Kommunal-Landtags, des Landesausshusses und der Bezirks- fommissionen zu gewährenden Entschädigungen. Die Vorlage des Landesausschusses, betreffend die wegen Abtretung von Bezirksstraßen-Stre>en an Gemeinden abzuschließenden Os E durch welche der Bezirksstraßen-Verwaltung eine bessere Handhabe, die gute Gr der Bezirksstraßen zu sichern, gegeben werden soll, wurde auf P ONS der Wegebaukommission ge- nehmigt. Alsdann wurde den beiden Vorlagen, betreffend die Uebernahme einer Theilstre>e der Wiesbaden - Frankfurter und der Biebrich-Rüdesheimer Bezirksstraße seitens der Ge- meinde Wiesbaden bezichunsgweise Schierstein, die Genehmigung ertheilt mit der Maßgabe, daß die oben gedachten neuen Vertragsbestimmungen auch für diese beiden Theilstre>en zur Anwendung zu bringen sind. Es wurden ferner genehmigt die Statuts- und Reglements-Entwürfe, betreffend die Wittwen- und Waisenkasse und die Ruhegehaltskasse für die Kommunal- beamten des RegierungsbezirksWiesbaden. Ein Gesuch vonBezirks- beamten um anderweite Regelung ihrer Besoldungsverhältnisse gab dem S E ener ths any er ung zu Ms pn, E

andesauss<uß zu ersuchen, in Erwägung zu n, a welcher Bertettung die Neuregelung der Gehälter der Staats-

Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 », Juserate uimmt an:

die Königlihße Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin $3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

7 | | M

1896,

beamten eine Abänderung der im Jahre 1891 erlassenen Normativbestimmungen über die Besoldungsverhältnisse der Bezirksbeamten érforbedid ersheinen läßt, und dem Kommunal-Landtage bei seinem nächsten Zusammentritt eine entsprehende Vorlage zu machen. Ein eru eines früheren Wege-Aufsehers um Gewährung eines Ruhegehalts wurde ent- sprehend berücksichtigt, dagegen die Eingabe ständisher Wege- wärter um A A der Pensionsberehtigung ab eiviéen und ebenso au<h das Gesuch des Vorstandes des Dia onissen- Mutterhauses für Nassau um Bewilligung einer Unterstüßung mit Nücksiht auf die Finanzlage des Kommunalverbandes ab- gelehnt. Zu der Vorlage, betreffend die Ausdehnung der Für- jorge des Landarmenverbandes auf bedürftige, bildungsfähige idiotische, epileptishe, taubstumme und blinde Kinder, wurde der Beschluß gefaßt, den von der Finanzkommission befür- “p ad bezüglihen Beschluß des Landesaus\{husses anzu- nehmen.

F SPUICN' A UEB D 178

Sachsen-Weimar-Eisenach.

Seine Königliche Hoheit der Großherzog hat sih mit Are: Hoheit der Herzogin Johann Albrecht von Me>lenburg-Shwerin am Sonntag Nachmittag von Weimar nah der Wartburg begeben, wo Höchstdieselben einige Tage verweilen werden.

Sachsen-Coburg-Gotha.

Bei der Frühstückstafel, welche in Coburg, wie schon gestern ge- meldet, nah der Trauung der Prinzessin Alexandra mit dem Erbprinzen zu Hohenlohe-Langenburg stattfand, brachte Seine Majestät der Kaiser einen Trinkspruch auf die Hohen Neuver- mählten aus. Unmittelbar nach der Tafel erfolgte die Abreise des neuvermählten Paares nah Langenburg. Nachmittags unter- nahmen Jhre Majestät die Kaiserin und Zhre Kaiserliche Le die Herzogin eine Rundfahrt durch die Straßen der

tadt und wurden überall auf das lebhafteste begrüßt. Gegen Abend machten Jhre Majestäten der Kaiser und die Kaiserin mit Jhrer Kaiserlihen Hoheit der Herzogin eine Ausfahrt na< Schloß Rosenau und der Veste Coburg. Als die Majestäten nah der Rükehr Sich zu Fuß vom Palais Edinburg nah dem Schloß Ehrenburg begaben, wurden Allerhöchstdenselben von dem Publikum stürmische Ovationen dargebraht. Gestern Abend erschienen Jhre Majestäten während des ersten Akts der Oper „Rienzi“ in der großen Hofloge des Herzoglichen Theaters. Das ganze Spra Ma sang die Nationalhymne und stimmte in das auf

hre Majestäten ausgebrahte Hoch ein. Jm dritten Akt ver- ließen der Kaiser und die Kaiserin das Theater.

Seine Königliche Hoheit der Herzog hat an den Staats- Minister von Strenge nachstehenden Erlaß gerichtet:

Bei Anlaß der Vermählung Meiner vielgeliebten Tochter Alexandra mit dem Erbprinzen Ernst zu Hohenlohbe- Langenburg sind Mir, Meinem Hause und dem neuvermählten Paare zahlreihe Spenden, Glü>wünsche und sonstige Beweise treuester Anhänglichkeit entgegengebraht worden, welhe Mich auf das wohl- thuend\te berührt haben.

Ich beauftrage Sie, Allen, die bei dieser für Mich überaus er- freulihen Veranlaffung thre treuanhänglihe Gesinnung bewiesen haben, insbesondere den Bewohnern Meiner Residenzstadt Coburg für den Schmu>k der Stadt und die theilnahmvollen Kundgebungen ihrer Bewohner, Meinen landesfürstlihen Dank auf das wärmste aus-

en. pre Alfred.

von Strenge. An den Staats-Minister.

Oesterreich-Ungarn.

In der Generaldebatte über die Wahlreform, welche estern im österreihishen Abgeordnetenhause ihren Anfang nahm, sprach der Referent der Majorität G oe$ für die Vorlage. Die Abgg. Slavik und Brzorad (Jungczechen), so- wie der Abg. Pernerst or fer von der äußersten Linken traten für Einführung des allgemeinen Wahlrechts ein. Der Abg. Graf Palffy hob namens der Konservativen des böhmischen E grundbesißes das Festhalten an dem staatsrehtli<hen Stand- punkte der Beschiéung des Reichsraths dur< die Landtage hervor, während der Abg. von Madeyski den autonomistischen Standpunkt der Poler. betonte. Beide Redner erklärten sich troßdem für die Vorlage, damit die Wahlreform nit ausge [Genen werde. Der bg. S cheicher (Antisemit) spra für ie Nothwendigkeit der a des Hauses. Der Abg. Rust erklärte, er könne die Vorlage vom Standpunkte des Deutschthums und des Fortschritts aus niht als empfehlens- werth bezeichnen ; die deutsche Linke werde die Vorlage jedoch annehmen, weil dieselbe eine Erweiterung des Wahlrechts ent- halte, was von der Partei stets angestrebt worden sei.

Wie das „Ungarische Sre bureau“ meldet, begiebt sich der ungarische Finanz-Minister Lukacs heute nah Wien, um die Verhandlungen mit der österreichishen Regierung und der Oesterreichish- ungarischen Bank bezüglich der Bankfrage fort-

zusezen.