1896 / 96 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Theater Unter den Unden. Im Konzerthause findet am Freitag der 100. „Wagner- | die Linie Müllerstraße—Sghlesisher Bahnhof über die Geleise-Anlagen : « j liner Pferdeeisenbahn-Gesellshaft auf der Schillings- unk f

Gestern Abend eröffnete Frau Anne Judic ihr Gastspiel in der | Abend“ ftatt. : | ! der Großen Berlin gs- und E ' s d von Egypten, die vo n | Köpeni>ter Brücke, in der Köpeni>ker- und Schlesischenstraße sowi Ee Io Lg RYELIE vou EFupte 1 hle Govarsee E Treptower Chaussee bis zu der allgemeinen ferdebehntatt M E r ft E B T [ a g E

Operetie „La femme à papa“ unter dem Beifall der Zuschauer. | ) j

eingetroffen ist und bereits in Hamburg mit bestem Erfolg gespie t hat,

ry reivolle Musik gélieiebea hat E N ana eus wird am nächsten Sonntag, den 26. April, in der Wohlthätigkeits: am Ausstellungsplay zu verlängern, au<h na< Bedürfuiß vom ¿ ¿

on bei dem Geilivii im Neuen Theater mit Erfolg aufgeführt worden. | Matinse des Berliner Theaters hier zum ersten Mal konzertieren. Alexanderplay über dieselbe Trace Wagen dorthin vorzuschieben, ferner Hi D eut en Rei s o” 0 ® ¿ ¿ on den Mitspielenden besißen, jeßt wie damals, nur wenige eine künst- | Die Truppe gehört zur Leib-Garde Seiner Hoheit des Khedive Abbas | die Linie Weißensee Goa renzlauer Allee—Molkenmarkt von i a. M nzeiger Un On l e il l (nl Slaats-

lerishe Bedeutung. Das Interesse konzentriert si vielmehr wieder auf die Ls welcher bekanntlich ein großer Musikfreund und selbst ausübender | ihrer jepigèn Haltestelle am Molkenmarkt über die Geleise auf der T nzeiger.

eigenartige anmuthige Kunst, die Frau Judic darzubieten vermag, onfünftler ist. Sie zählt 115 Musiker, durhweg Araber, 60 Mann | Mühlendammbrü>e Köllnischer Fishmarkt Breitestraße— Schloß, M 1 : : ; :

Au gestern Abend feselte die fran ösishe Gastin die Zuschauer und | davon sind unter Leitung des Majors Faltis Bey mit besonderer | plaß—Werdersche und Französische Straße—Kanonierstraße bis Behren- 8/0 ® B erlin, Mittwoch, den 29 April

Zuhörer wieder dur die Anmuth ihres Wesens und durch die reiz- | Zustimmung des Khedive nah Berlin gekommen und werden vom | straße zu verlängern. G R E IT I Ta ou 1896.

volle Technik ibres Gesangsvortrags. Mit sprühendem Leben und 1. Mai L in der LFueeand Es u S eee Die y C N E O —————————————————

P a i O Ano f e Wel eboten e Fut e Mien Personal-Veränderun gen, [Remer Oberst-Lt. und E: Stabsoffizier des Pomm. | Krug v. Nidda Pr. Lts. vom Garde-Fü

ß Füs. Regts. Nr. 34, unter vorläufiger Belassung in dieser Stellung, | des Kommandos zur Kriegs- Akademie, f 1 fue Vis 30, Sus

Me Ae T t E O E cTungen N N Genie ung, in deren Darstellung sie Meisterin ist. ren „Chan- un l l ) i A Sommer in der Anstalt Fruchtstraße 38 Mittwochs, in der Anstalt Königlich Preußische Armee. v. Keber, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Jn'. Regts. | tember d I. zur Dienstleistung bet ben Kür. be L Sevblit

‘D / . Negt. von Seydlt

sonnettes* von zum theil sentimentalem, zum theil harmlos heiterem Mannuiafaltiges j oder übermüthigem Inhalt rief sie den stärksten Beifall hervor und anuigfaltiges. Wasserthorstraße 31, Freitags von 7 bis 9 Uhr, Abends statt. Offlziere, Portepee Fähkride x. Erne 4 Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85, unter oge en cu ; loß damit den Abend wirkungsvoll ab. Die Ausgabe von Dauerkarten für die Berliner Gewerbe- Q N Artern U O er Beförderungen und Bersegungen. Im aktiv i De in diefer Stellung und in dem Kommando zur Vertretung deb n C N H nere, d Steinau-Steinrü> , Major Ünterscbritt des obe R E E A E i Die Vorträge find daher au< für Gewerbetreibende und Angestellte d Kánialich Doe El f s S, Kaiserliche Wi en e E u a König Friedrih | Kolberg. Gren Regt. Graf “S E 2 ATDOE g e nterschrift des Inhabers versehen sein müssen, und zum Besuch der ; ; ¡ und Koni( , dum Chef des 2. Westfäl. Hus. Negts. Nr. 11 | » (L, el.) Nr. 10, Klu>, Oberst-Lt. mit dem 9 ier e 2. Mr, in- Im Königlichen Opernhause geht morgen nah längerer | Ausstellung in der Zeit vom 2. Mai bis 15. Oktober auh an den s O Sitte E Anmeldungen haben bei ernannt. F att a eines Negts. Kommandeurs und Kommandeur des Landw. Beiicto i bei en ‘Lanbi I «T A D. E, Bezirks - Offizier diere elg ie Sine Die Bcbert f aabscberte Hobe: | fe le reue ne fue Les S (A lte E Gultelhie d Sf, viats. Her tall vor Vialeng! Stat, | Inf Vogt ie 62 v Meteor tee milie Cte e: | tum ubr, Gaici gan e Do tge ry Ln Ct r’'s Leitung in : : : , ) nf. Negts. ) ç i: : , nf, 2 «¿V0 ärischen ( U L L . D, ; j e Eblda: Bertram: Herr Mödlinger - Isabella: Frau Herzog; | der Dauer von drei Wochen, vom 23. April bis 14. Mai) und zwar: In der Irrenanstalt zu Dalldorf roar der Bestand am (6. Ostpreuß.) Nr. 43, is Sitte bel G TOLRMua des Ent Keim, Dberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des "9. L A No 27 n teedE Mar pon Von Anhalt-Dessau (1. Magdeburg.) Îlie, Fräulein Hiedler; Raimbaut: Herr Philipp; Helene: Fräulein | bei dem Bankhaus der Berliner Gewerbe-Ausstellung, der Deutschen | 31. März d. J. 1225 Personen; in Privatanstalten befanden sich Regts. von Steinmeß (Westfäl.) Nr. 37 kommandiert * 7 Regts. Nr. 77, unter vorläufiger Belassung in dieser Stellung Gouvernement Pon Um von L Kommando als Adjutant bei dem Dell’ Era. Das Werk wurde zum ersten Mal in Berlin am 20. Juni | Genossenschaftsbank von Soergel, Parrisius u. Co., Wechfelstube, | 502, in Privatpflege 170 Personen. Jn der Idiotenanstalt zu Dall- Karlsruhe, 18. April. v. Zingl Ge O s Stemens, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. Regts. | y, M onteton, Pr U dum Anbalt Chef ernannt. Frhr. Digeon 1832 und bis zum 9. September 1891 223 mal im Königlichen | Berlin W., Charlottenstraße 35a., bei dem Offiztiellen Verkehrs- dorf waren zu derselben Zeit 226 Personen (145 Knaben U G Aae S Q E Sen. Lt. und Souverneux Nr. 144, unter vorläufiger Belassung in dieser Stellung, v. Lud - | jutant ¿zum Gouvern t v T? ; pnf. Regt. Nr. 93, als Ad- Opernhause gegeben. bureau der Berliner Gewerbe-Ausstellung, geleitet von Carl Stangen?s | 81 Mädchen), in Privatpflege 64 Personen (43 Knaben, 21 Mädchen) Charakter als Gen dex Sf Ci E bon Meß, der wiger, Oberst-Lt, beauftragt mit der Führung des Inf. Regts. Bronikowski I Sec. Lt d selben pandiert. v, Due Im Königlihen Schauspielhause findet morgen, am | Reisebureau, Mohrenstraße 10, und in dem Propagandabureau der | untergebraht. In der Irrenanstalt Herzberge war ter Bestand und Ober - Quätbiermeillor” S t Bol erhoffer, Gen. Lt. | Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, unter Ernennung zum Kom- | läufig ohne Patent befdrde E Neat, zum Pr. Lt., vor- Geburtstage William Shakespeare’s, eine Aufführung von „Othello“ | Berliner Gewerbe- Ausstellung 1896, Zentral - Verwaltungsgebäude, | am 31. März 1086 Personen; in Familienpflege befanden si ls Chef d 2 , er Belassung in der Stellung mandeur dieses Regts, Windt, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabs- | 3, Nied s E R: ud olph, Major, aggregiert dem in folgender Besetzung statt: Othello: Herr Ludwig ; Jago: Herr | Treptow. 151 Personen und in Privatanstalten 197 Personen. In der Anstalt A A l M “beogufnahme und unter Beförderung offizier des Inf. Regts. Nr. 136, unter vorläufiger Belassung in dieser Inf R D Nr. 50, als Bats. Kommandeur in das S Ra l Sieséian: Desbenona: Frau, von Hoden, is laud eve Ebe" bee MaeTiner Wiwctbe ss | fir U W Ub lgarten wae ber Seiten A Mir j e, A E I O L, S v. Sa>, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des Inf. | Nr. 27 cnduaieet n Frans jr E fir il E Magdeburg.) burger; Emilia: Fräulein Poppe. stellung, am Eingange vom Haupt-Ausstellungsbahnhof, belegene | 711 erwachsene Personen und 66 Kinder; beurlaubt waren 13 Er- Korps, zum kommandierenden General dieses Ÿ nb Ga E (49, Srouberzos Ora Yranz 11. von Me>lenburg-Shwerin | Funf. Regt. Nr. 58, unter Entbinbu ng Von Sa G, ibe O wachsene und 22 Kinder. Es standen mithin zu dem angegebenen Rohne, Gen. Major und Kommandeur der 8. Feld-Art Brig. | Stell N e Furg,) r. 24, unter vorläufiger Belassung in dieser | Adjutant bei der Kommandantur von Posen, zum Komp. Chef

. Org, ung, Srudup, Oberst-Lieutenant und etatsmäßiger Stabs- ernannt. v. Brauchitsh, Pr. Lt. vom Gren. Regt König

An dem „Goethe-Abend “, den das Schiller-Theater am U nfallitation wird am 27. April in Betrieb gefeßt werden und | l dem zunähst in der Zeit von Vormittags 10 Uhr bis Abends 12 Uhr | Zeitpunkt im Ganzen 4433 sol<er Kranken unter städtischer Aufsicht. Bedler, Gen. Major und Inspekteur der 1. Pion. JInsp.,, zu | offizier des Infanterie-Regiments Herzog Karl von Me>lenburg- | Wilhelm 1. (2. West 9.) Nr. 7 e 5 A ° em . (2. Westpreuß.) Nr. 7, als Adjutant zur Kommandantur

Non ouniag im Atgerlaule e E E und Hilfesuchenden in gleicher Weise wie die Sanitätswache, welche i Sen. Lts. beförd welcher die leßte diesjährige Veranstaltung dieser Art, in der ganzen ilsesuchenden in gleicher Weise wie die Sanitätswache, welche in S A Gen. £18. befördert. v. Livonius Gen. Major und Kommandant | Streliß (0D Ir, 4 Äufi [ Reihe derselben die fünfzigste ist, wirkt als Vortragender Herr Dr. | der Nähe des Portals IIT errihtet wurde und s{hon seit längerer : i i ; ; : von Posen, der Charakter als Gen. Lt. verlieben. v. F in biete: Si Pre vet Komma r Aläufiger Belaffung | von Tolen kommandiert. Vigt i i R. Löwenfeld, als Sänger Herr Julius Zarne>ow mit. Von den | Zeit in Thätigkeit is, zur Verfügung stehen. An dem Wiesbaden. VBemerkenswerth ist die rapide Entwi>elung, u. Proshliß, Gen. Major und bas d La nanderrs pes zug und in dem Kommando zur Vertretung des Kom- | demselben Regt. und tomdandiet M der Rnteto "E6E Fr itglicdern des Schiller-Theaters werden als Deklamatoren auftreten: | Dienst in der nation eei Ms A ite Fer S L ubs e V T ae: unter Beförderung zum Gen. Lt. zum Kommandeur der 18 "Div. t V O O i Dit C n L & roe. | Biebrich zum Pr. Lt, ou, abn Patent befördert ‘p Da n- räulein Grete Meyer und die Herren Ewald Bach, Paul Pauly | zehn Berliner Unfallstationen betheiligen. Au un Per 1 def se Gi ren Volkskl befonber®: Me Sie-ULS tén, Wer>meister, Oberst und Kommandeur des Inf. Reats. eiti, | n obrich bag 9 Rhein) Ne. 7, 5 gan. Regts. Groß- | stein, Major aggreg. dem 2. Nieders<le\, Inf. Rect. Nr z f R . E S Ae Bn, Negts. Keith | herzog Friedrih von Baden (Rh P 7 i Î 8 eur in dieses Negt, efranit S e u 00 und Eduard von Winterstein. Kollegen hat Herr Dr. Bode, dirigierender Arzt der Unfall- d für die unteren Volksklassen, besonders für die Arbeiter (1. Oberschles.) Nr. 22, unter Beförder Hen. Maj | Zui é s er Armee ‘und Abtheil. (pee Ll, | Bats, Kommandeur in S | d S i : Ñ , e völkerung bebufs ErreiWung der auberbaib bret Wotatels Ke: 1 les.) 22, r VDésorderung zum Gen. Major, zum | à la suito des Generalstabs der Armee und Abtheil. Ch S è Juf. Regt. Nr. 98" ie bas E (EBNELM Die Direktion des Residenz-Theaters wird im Laufe dieses | station 1, die Oberleitung übernommen. Der Dienst ift legenen Arbeits\tätten Kommandeur der 4. Jnf. Brig, Otto, Oberst-Lt. und etatsmäß. | Neben-Etat des Großen G [stab “Sulenbura | Ge Alba, 1) Nr. 93 persegs! 9 das Inf. Regt. von i äfti üde thres ertoires, wie „Fernand's | derart geregelt, daß jederzeit cin Arzt, zu besonders verkehrsreichen g : E Stabsoffizier des Gren. Regts. Köni ‘iedri 6 uß.) | S -Lj Doniitänbeur bis 1 Gia A U bs, Rom pt (2. Dhersles.) Nr. 23 verseut. Sorte d atl Sti fins Vigzers tve u nd's | derart gerzgelt, daß jederzeit ein Arzt, zu bes dama Îr: L ate Besten E n 1 t N 0 Ñ E S e Kommandeur des 1. Garde-Ulan. Regts., v. Rochow, | Komp. Chef vom 6. Dbetz, Inf. Reat. Nr F O 25% fans und zur Aufführung bringen. Die besten Kräfte des Theaters haben, um | zur Hilfeleistung bereit sind. Krankentransportgeräthschaften jeglicher Köln, 21. April. Der gestrige Abendzug ift, wie ,W. T. B.“ bah Mast, (1: Oberschles.) Nr. 22, ernannt. v. Reihen: | Wiesner. Oberste ver des Westfäl. Ulan. Regts. Nr. 5, | Disp. mit Pension, zum Dezrks fter bef Unt Landw. Bezirk den Vorsayz der Direktion ausführbar machen zu können, auf ibren as V Me N D E L tag d A Daun entgleist. Drei Beamte des N eier und Kommandeur des 2. Schles. Jäger-Bats. Nr. 6 Senerab-Fribieiie (2 Deine E R L Es Ae ernannt. Gihholg, Hauptmann und Plagmajor in Wesel diesjährigen Sommerurlaub verzichtet. Den Anfang dieser Auf- efinden l in em neben der ation errichteten al- | Zugpersonals wurden verletzt. unter Deauftragung mit den Funktionen des etatsmäß. S ffiziers, | L : ur des al. Hess. Feld-Art. Regts. | Kraugt, e, Chef in das 6. Rhein. Inf. Reat bannen macht am 1. Mai Sis Sant L bu Ebe: und MRemisegebäude und stehen zum Transport inner- N R in das Gren. Regt. König Friedri 08 (3. Oftpreuß.) Nr 4 ad N B G Act ou. L NE förbors, | Frauske, Hauptm. und A: Chef vam Inf Regt Prinz Loui fontraft*. Von dem jeßigen Repertoire-Stü> des Residenz-Theaters, | halb des Ausstellungsterrains und nah der Stadt in Bereit- April. Die i j LAA 9 D. Kal>reuth, Major und Bataillons-Kommandeur vom 4. Oberschles. y B rauf d: “Beet A R Std ur des Seld-Uet Me A pu unk Britt Qagbedura) Nr, 2 G A pla E „Hotel zum Freihafen“, Änden daher nur noh wenige Aufführungen statt. | saft. Die Unfallstation auf der Ausstellung enthält einen Vorraum, Dresden, 21. April. Die in dem neuerriteten städtischen Aus- Inf. Regt. Nr. 63, zum Kommandeur des 2. Sch!ef. Jäger-Bats. Nr. 6 | Podbielski (Nied les.) N L E De P den gtcvon | Wesel ernannt. Leitlof, Hauptm. à la iere QuI- egts, von ; ; ein Operationszimmer, einen Verbandraum, ein Zimmer mit einigen ftellungspalast an der Lennéstraße hierselbst stattfindende diesjährige (II.) ernannt. Kußen, Major aggreg. dem Braunschweig. I f. Neat ines N A r Poes, Oberst-Lt. mit dem ptange | Courbidre (2. osen.) Nr. 19 und Komp Führer bei der Unte ¡rpilden den Vorständen a e L ASEN N Betten, ein Zimmer e uen O d e Ste und n es Ae Üt } von ben: Doben! Pectetiè Setne M M E Nr. 92, als Bats. Kommandeur in das 4 Oberli Sul Ret us Dilfior ber Gai Ly go c r S E Nr. 10 | Sthule in Potsdam, als Kompy. Chef in das Inf Regt Prinz Louis elli<haft*“, des „Verein rete DUhne* und des „Verein tändiger Ausrüstung versehen. it dieser Hilfsbereitshaft, wie sie ormittags r, von dem Hohen Protektor, Seiner Majest Nr. 63 einrangiert. v. R geit. Fink ( ior unl e Ins ‘Jnspetleur des Milit e hie, Grieber | geroinand von Preußen (2. * Öl ;) Nr. 27 Bas is, Probebühne“ sind in den leßten Wochen Unterhandlungen gepflogen u der Unfallstation und der Sanitätswache geboten wird, hofft | dem König von Sachsen, im Beisein der Mitglieder des König- des Sbticralfidbs vei T Ane R E e Sue Sre Ear Znlþ. und Inspekteur der Militär-Telegraphie, Grieben, Hauptm. ui iet Qa vom Ola S G Nr Du uier Ea ar a A Ra taa Berta G su do D A aiiceden E und Unfällen von Be- | lihen Hauses feierlih eröffnet werden, u l Bag: nann  EA sel, Major vom Generalstab des inte Made, ObersiA E d D Bin A Rebe S: Do L Ul L Kon, Führer me Unteroff mud f ran ugen 11, Armee-Korps, unter Versepung um Gern Generalstab des u, £, Oberst-Lt. à la s Pion. Bats, ÿ dziw uc In Potédam, v. Kalm, Pr. Li. v. Braunschweig. Inf. Regt findung der Lieratur- und Theatertreunde Deutshlanbs begründen rechen zu ö i i : L, L 1 ‘eßung zu C | a armee- | (Dffpreuß.) Nr. 1 und Kommandeur der Pioniere des L, L ° It, 92 Beförder ; h i Gdef in das einen Anfang zu nien N MinIft ejn Abkommen getroffen wordén Für die historishe Ausstellung des Vereins für di Triest, 21. April. Die auf dem Lloyddampfer „Jmpe- dieses Amt oabrnehmung der Geschäfte des Chefs des Generalstabs | Herzog Albrecht ves Wittdtem bars Königliche E bid Oldenburg Anf gérderung zum Hauptm. und Komp. Chef in das wonach die sämmtlichen Mitglieder dieser Vereine zu der am Sonn- G \<ichte Be [ir s in Alt - B G [i “f ll Ende dieser W de rator“ im Laderaum des Freihafens ausgebrochene Feuers- | G R C OLO beauftragt. v. Windheim, Major vom | à la suite des Kür. Regts. Herzog Friedri Eugen von Württ Sa 5 enburg, Inf. regt. Nr. 21, Shmidmann gen. v. Wuthenow, tag, den 26. April, Mittags 12 Uhr, im Refidenz-Theater statt- | die definitive Sihtung der zur Anmeldung gebrachten Ausstellungs, | brunst (vgl. Nr. % d. Bl) ist nunmehr vollständig gelöst, Der S V oar tre Div, zum Generalstab des I11, Armee-Korps, | (Westpreuß.)Nr. d, zu Obere befördert. Wil >, Oberst. Lt. i la aues E Unf. Neat. oe gg de-Sren. Regt, Nr. 2, in das Braun- findenden fünften Versuhsaufführung der , Probebühne“ im Vor- enstände vorgenommen werden. Der Vorstand ersucht daher alle | Schaden if geringer, als man ursprünglih annahm. Die Ursache des } Div. pen, bom Großen Generalstab, zum Generalstab der | des 4. lieders<lef. Inf. Regts. Nr. 51 und Kommandant von Pillau, der | A f: Ba Oren. Regt Me Oeder, Pr. Li, vom Königin s a rang der fiatt 3%, L150 W statt C ede angemeldeten Objekte morgen, Donnerstag, in der Brandes ist no< nicht festgestellt. L Belaffung, Tei E ; eneral pen aggreg. N A Ae als O eer RUT b. Mosch, Major und Bats. Kom- Sa S Dienstleittun 1 E Großen Gen L wes Sit 0 Æ, 75 3 stait 1 4) erbalten. Zur Aufführung gelangen: „Die | Zeit von 3 bis 7 Uhr Nachmittags, im Deutschen Dom auf tem in den Generalstab der Armee einrangiert. v. der Lippe Sees | mandeur vom 4. Niederschles. Inf. Regt Nr. 51, v. Stud>rad. Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, verseht f : beiden Doktoren“, Plauderei in 1 Akt von Edela Nüst, und „Die | Gendarmenmarkt (Eingang von der Taubenstraße) gegen Quittung 5 43 : : i ; und B, vér Bde E H de r Lippe, Oberst Major à la suite des Inf. Regts. von der Golß (7. Pomm.) Nr. 54 | heim, Pr. Lt. à la A as Saa O. Sraf zu Pappen- Mane Tragikomödie in 3 Aufzügen von Karl Wer>meister. abzuliefern, und, falls es si< um s{wer transportable Gegenstände hiesi a De Lime enige e E Sunsgbrt uf dem Plenar Mate p El, E: Me 2% unter Be- | und Direktor der Kriegs\{ule in Danzig, zu Oberst-Lts. befördert Nr. 4, in das Regt. wiederei G Saa As i , ar! ZBe ; , Und, : N iesigen Bahnhof der von Verona kommende Eilzug. Dre h E oh aae ONReUT Der 19, Ans Via, 4 v. Toft ri E ito f Dönhoff | Bezirks-Offizier bei d. Bezirk Lüneburg, in gleicher Eigen: Le De renang E O, D Fütline u Mee fendels a S R Wilhe S ie Wagen wurden zertrümmert und zwei Beamte der italienischen Poft- A ls S erit-L, und etatsmäß. Stabsoffizier des 1. Dankiob: (7. Dent, Bea p Kouto Von r Londo P agrfais: vid S Lind, Bezirk Lüneburg, in gleicher Eigen- . ! “V , s , , t 1 „Mf, Si VED, Hof 8 +11 Laut ¿ U 2 E S ad , Lr A - De j c 3 D ü Markgrafenstraße 53, Hermann Lazarus, Friedrihstraße 66, im Verbindung zu seten. “U IOIDED E Konmanbeur Lia R Fis rud Ne tra zum | leihung eines Patents jeiner Charge und des Ranges eines Regts. | Lt. 00 8. Rhein. Jef eure 70 2 E i E A ¿ si gla. Ar. 39, v. Rohr- | Kommandeurs, mit Belassung seiner bisherigen Uniform zu den Offi- Unteroff. Vorschule in Weilburg, zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent,

T

S Dei inan Ali; agi S E E R “at M S E Zas C E s K

225

E D M Ì

S

Bureau des Bereins „Probebühne“, Königgräßerstraße 50 (Klausner- i : F E \<hei Oberst - L g U : Z | l Dawoc), sowie im Invalidendank, Unter den Linden. Im März wurden in Berlin 175 Proben von Nahrun gs- Madrid, 21. April. Jn Andalusien herrsht infolge der ide S Reat. E O E zieren von der Armee versegt. v. Prondzynski, Oberst.-Lt. und befördert. Miesitsche> v. Wishkau, Hauptm. und Komp Chef Das Programm für das morgen Abend von 6 bis 7 Uhr in der | mitteln amtlich geprüft und davon 9 beanstandet ; darunter von | Andauernden Trod>tenheit großes a L ger Provinz offizier, ernannt. “Rost Major f t Series L f SENE Stabsoffizier des Königs-Inf. Regts. Nr. 145, unter | vom Inf. Regt. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) Nr. 48 U Vas Kaiser Wilhelm-Gedächtniß-Kirche stattfindende Orgel- | 15 Milchproben 2 wegen ungenügenden Fettgehalts, von 10 Medizinal- | Estremadura erschienen L N, Di he eb Gerder zu Ae als Bats. Kommandeur in dieses Negt Livanas S M T F Leg. U ung à la suite des Regiments, zum Kommandanten von | Füs. Negt. Königin (Schleswig-Holstein.) Nr. 86 versett. Redlich Konzert lautet, wie folgt: Sonate in D-mo1l von Felix Mendels- | Ungarweinen 3, weil mehr oder weniger künstlich gesüßt. Die unter- | wüsten E de E A His dienste lehr Ir t e Oberst und Kommandeur des 2. Hess. Inf. Re s. Nr. D! i En, G h ernannk. Kuehne, Major und Bats. Kommandeur | Pr. Lt. vom Inf. Negt. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) Nr. 48, zum sohn; Arie aus dem „Messias“ von Händel ; Choral - Vorspiel von | suchten $ Proben sterilisierter Mil erwiesen sih sämmtlih als von | Bischöfe haben die Abhaltung von Gottesdiensten angeordnet, um förderung zum Gen. Major, zum Kommandeur der 5. Anf E | Vom ul: Negt. Katser Wilhelm (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116, | Hauptm. und Komp. Chef, Ko>, Sec. Lt. von demselben Reat. E Joh. Seb. Bah („An Wasserflüssen Babylo.:s*); Geistliche Lieder | normaler L eshaffenheit. Regen zu erbitten. Roblbdff, ODberit & 12 ep T ‘Nieders lo\, ‘Daf Rer nes Z eauftragung „mit den Funktionen des etatêmäßigen Stabs- Pr. Lt., befördert. v. Amelunrxen Hauptm. vom 6. Rhein Inf Re t bon H. Reimann; Choral-Phantasie (, Wie shön leuhtet der Morgen- E z Nr. 47 und Direktor der Kriegsshule in Hannover, zum Kommantan Meeren, in das Königs-Inf. Regt. Nr. 145 verseßt. Shöngarth, | Nr. 68, unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant bet Lee t von H. Reimann. Die Orgel spielt Herr Dr. Heinrich Der Direktion der Neuen Berliner Pferdeeisenbahn- des 2, Hess. Inf. Negts. Nr. 82. N pot ev Oberst-Lt. und B ey - emar a la Suite des Inf. Regts. Nr. 137, als Bats. Kommandeur | 36. Inf. Brig., als Komp. Chef in das Füs Regt. Königin eimann, der gefanglihe Theil wird von Fräulein Clara von | Gesellschaft ist vom Magistrat unter Vorbehalt des Widerrufs Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten Kommandeur vom Niederrhein. Füf. Regt. Nr. 39, unter Stellung | einrengidt ct Kaiser Wilhelm (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116 (Schleswig-Holstein.) Nr. 86 verseßt. Kundt, Pr. L. vom 1 Hess Senft ausgeführt. Billets zu 50 4 sind bei Bote u. Bo> und in | die Genehmigung ertheilt worden, während der Dauer der Berliner ( ßung i rf + à la suite dieses Regts., ne Dikebtas der Krieas{ule E e iung R UIRE, _Decend, Hauptm. à la suite des 1. Nassau. Inf. Inf. Regt. Nr. 81, als Adjutant zur 36. Inf. Brig. kommandiert. der Küsterei der Kaiser Wilhelm-Gedächtnißkirhe zu haben. Gewerbe-Autstellung beziehungsweise des diesjährigen Sommerbetriebes Beilage.) a ernannt. Fell, Major vom Fnf. Regt Graf Talenten ‘don Belafiune, bet lag i E E rente Ss unter Koeb>e, Sec. Lt. von demselben Regt, zum r. Lt befördert. Mittonho e L > V r 3 j x 5 e I l N A N c 1 - f 2 L A l

j Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, unter Gntbindung von dem | Wittich (3. Hess.) Nr. 83, à la suits bleiben, eler Mate on Sie e D ai A das Sorenandenr Ua R

E T IOG E A UDS L f S F ZINE D I T Kommando als Adj vei der 7. Di (s Bats ur i ufi f0 Ç ldjutant bei der 7. Div., als Bats. Kommandeur in | läufig ohne Patent, befördert. Fal>, Hauptm. und Komv. Chef vom | Bezirks Hannover ernannt. Menzel, Major vom Inf Negt

T O —___—————————————————————————————————————— 6 Niederrhein Fs Regt Nr 39 ere t N , - - D _” e : / das . D G S A Ps e D ßt. 1 Q tf he, )auptm. Kolber . Gren. Re . Gra Gr ei e I J Pon m d tr 9 unter Ner 0 F f d ih Milh von R <n i (2 f \ in 3 A ften von Se es 1 ; A \ ß d G tan At 7 ß. In Co) ene gese ßt von Ad oiY F und Komp. Chef vom G 1rd »,C if. N gt Z als Ad iu at j ; N : , ; [2 b ì I ; ArE ( 8, E L an A i n 2 L t“ C ) : Q z - 7 rte T ( E m X raun] Ie g A rie .)

Wetterberiht vom 22. April, Theater. : E 8 Uhr Morgens. bearb: itet von Ao Antovion eri 7i E Es 2. De T Anfang 7F Uhr. mandiert. rhr. v. Loën 11, Hauvt, van demselben Regt., | Generalstabs versetzt j Ee 2 inl è tag: ¿ t d ende : e , eitag: Das flotte Berlin. zum Komp. f ernannt. v. Nen E L E L i / mandeur, mit Funktionen des etatsmäß. Stabsoffizi

| L ale AIMUE, Dovverdiag: E Es und folgende Tage: Hotel zum Fre dds n * elben E Eman L E E, Sec. e Ma dem Bar Bering, Hauptm. E Chef vom Inf. Regt. Graf | v. Gabain, Major und Bats. Kommankeue co ties beauftragt. aus. 103. Vorstellung. Robert der Teufel. Große R L : “e E Tee E 9 C / E, 1 Stow von Vennewitß (6. Westfäl.) Nr. 55 und kommandiert Neat. No 74 1 Lf P c Tot odrt a M x 7 Wind Wetter Oper in 5 Akten von Meyerbeer. Nach dem Fran- O / ; BPentral-Theater. Alte Jakobstraße Nr. 30. “Gbr att Oer, Se und i Kommandeur ‘des Juf. Dienstleistung bei dem Kriegs-Ministerium, unter Beförderung Ran t E M Inf 78° verieat 8 Sra R von Y ° O E B O Sn 4 Friedrich . Wilhelmstädtisches Theater. 4 Nea: Papiel e QUED S N nzaataes a6 Inf S R Das E e eaet P ge R e U, e I R Hauptm. vom Inf. | dem Inf. Regt. Herzog Friedrich Sto von Beaunseae eodor Pell, Ballet von Paul Taglioni. Jn aufeestraße 25—28. 5nsembles vom Münchener Gärtnerplaßz-Theater. Stab3offzi atr r gd N ‘V. vel, Db ( . | Megl. Tcartgraf Karl (7. Brandenburg.) Nr. 60, unter Entbindung | (Oftfries.) Nr. 78 Bats. K j 8 f Scene geseut bo m Ober-Regiffeur L eglaff Dirigent: Ske Stani L S A L fiat an Conrad Dr cher a. @, S loß Moutbeliard, Q. Westigl 3 gdes ; C N s Drin : Sen e Ale p e E ies U E der at Brig., als Komp. Regt Ne 74 Huta "Renn Lt Vom Set Ua Inf.

apellmeister Sucher. Anfang r. Kostümen, Dekorationen und Requisiten: Der | Hierauf: Die beiden Afrikaner. Anfang r. enannt, Mitter. Guea Bats. Kommandeur von 2 Ire | Hel in das Inf. Regt. Graf Bülow von Dennewit (6. Westfäl.) | Voigts-Rhet (3. Hannov.) Nr. 79, zum Pr. Lt. befz ' . Schauspielhaus. 109, Vorstellung. Shakespeare?s , F L \ : Ne itag: Der Se<wi vat U TeEEe er, erst-Lt. und Bats. Kommandeur vom 2. Thüring. | Nr. 55, verseßt. Die>mann, Pr. Lt. vom 5. B S s: L ;) ir. (9% zum Pr. Lt. befördert v. Putt- ungerleider, Ausftattungs-Komödie mit Gesan Freitag: Der Schwiegervater. Inf. Regt. Nr. 32 ( Stabsoffizier i X Pa ir 113 a8 N 5. Anf. Brig pot 9. Dad. Inf. Regt. | kamer, Major und Bats. Komma Sren, N óni Geburtstag, Othello, der Mohr von Venedig, | v Ballet in 10 Bilberm cox Jultrs Kell ant d P der Medelande (2 Well) Nr 15 veredt ». ver | Sre t ven Werte e V Pei omardien Pla p f | Wilkeht 1. (% Melreuß) He 7a gig" M Kn

ten, Maj 9, Thüri Ee on e ARTPEL 9e ec, Ll. von de en Jeg, p Mgpgelorderl, v. Giden, | (Hess.) Nr. 80, v. Pressentin, Major vom 3. Posen. Inf

sten, Major aggreg. dem 2. Thüring. Inf. Regt. Nr. 32, als Bats. Königl. württemberg. Pr. Lt. vom 8. Württemberg. Inf. Negt. | Nr. 2A Gitter Entbiitu bie lu S aIR Mein Med:

Trauerspiel in 5 Aufzügen von William Shakespeare. Louis Herrmann, mit theilweiser Benußung etner Konzerte. & Ko i ? j j s : tr 196 tedri j mmandeur in dieses Regt. einrangiert. Frhr. von Bernewit, | Nr. 126 Großherzog Friedri von Baden, bis Ende März 1897 zur | 9. Div., als Bat. Kommandeur in das Grenadier-Regiment d 8 renadier-Heg

Veberseßt von Wolf Graf Baudissin (Schle el- Fd des Mark Troati Musik v Louis Noth Tieck). Regie: Herr Ober- Regisseur Grube. An- E Es B N N h h 2 t. Oberst 2 N : t ¿ 4 l J In Scene geseßt von Julius Fritsche. Dirigent: Konzert Haus. Karl Meyder - Konzer Sr à la suite des Ulan. Regts. Hennigs von Treffenfeld (Altmärk.) Dienstleistung bei der Munitionsfabrik in Spandau kommandiert. König Wilhelm 1. (2. Westpreußishes) Nr. 7, versetzt.

fang Uhr. Herr K t 5 L » apellmeister Winns. Anfang 74 Uhr. Donnerstag: „Jubel-Ouvertüre“, Weber. Ouv und Kommandeur der 31. Kav. Bri j 2 N j G p f l d C : 31. Kav. Brig., v. Engelbrecht, Niemeyer, Oberst und Kommandeur des e Hraf i B ) j i 5

Vberst mit dem Range eines Brig. Kommandeurs und dienstthuender | Kirhbah (1. Niederschles.) Nr. 46, unter Ch L A D eee d eBEe Stiel) Nr: 4, als Abieees O Div.

! j 9. i;

Freitag: Opernhaus. 104. Vorstellung. Der Freitag und folgende Tage: Der} Hunger- „Triomphale“, Rubinstein. „Fra Diavolo“, Auber. Flügel : l HUgel-Adjutant, unter gleihzeitiger Ernennung zum dienstthuenden | Regts., zum Kommandeur von Glogau, v. Sihler, Oberst-Lt. und | kommandiert. v. Koscielski, Rittm. vom Ulan Negt. von Katler

An as

RiEed "Baan O R Maa leider. Delen-Walzer (neu) von Francois. otpourri „Ein G D unter tiger | trauß von Strauß“ von Mohr. Meditation Ave eneral à la suite Seiner Majestät des Kaisers und Königs, von | etatsmäß. Stabsoffizier des Braunshweig. Inf. Regts. Nr. 92, unter | (Schles.) Nr. 2, unter Entbindung von dem Kommando alsAdjutant

- » O; . - . j / 0 o . n

Loge: Herr Heinri<h Vogl, Königlich bayerischer : : l j Dez : | Ore j Maria (mit Orgel) von Bah-Gounod. Troubadour- „eines, Oberst mit dem Range eines Brig. Befös | C i : i

r Münden, 0 Lan) Anfang }- Renes Theater. Schiffbauerdamm Lt (V Phantasie (für Violine) von Alard (Herr Carnier). Flügel-Adjutant, Ober-Gouverneur ber Prinzen Elba Sea und Kirchbach (1 Miederscle{ )" Nr. 46, Es E, E Gu u Rate L E e s! (18 Gdtadr. Chef in das Huf. Regt. von Scauspielhaus. 110. Vorstellung. Sonder- E Be E, T A gra glingoeD* für Piston von Lazarus (Herr des Fe Meitiger Ernennung zum General à la suits Seiner Majestät | Major und Bats Kommandeur vom 1 arde: Rent n n D R hiter Kla N e E é ne E: E vom Huf.

G + n i: æ Katsers und Königs, v. ¿ : : h S A G A B R L ; J gt, Kater Xltolaus I1. von Rußlan . Westfäl.) Nr. 8, L n Äufelger v A E, A fels A n Ee geseßt von Carl Schön- ü gegts. von Kayler (Schles) L nh Set M A offitiers, in “das Brauns@wels Met o N E S h 0E MIEIE es Inf N Brig. kommandiert. ‘Weimer, Major | feld. Anf E : R ———————————————————————————————— L De e L Aan 41. Kav. } offiziers, e B gl. ir. 92 verseßt. | aggreg. dem Inf. egt. Kaiser Wilhelm (2. Großherzogl. Hef. Anfang 7 Uhr. E dg O Privat-Vorstellung zu wohlthätigem Familien-Nachrichten. t Bea Schlef.) N. L und Éliriganaenx Veo "B Rat o L Fus e Bats om A vas Rec fe 16 n E Was Mai e a A Regt Graf Roon jg tig, v, Saldern-Ablideh, 6 N d E E On L ats. «e, N das Negt. | (Dsipreuß.) Nr. 33, aws, Major aggreg. dem 3. Gr ü Deutsches Theater. Donnerstag: Zum ersten | Sonnabend und Sonntag: Nachruhm. Verlobt: Frl. Lisa Jllies mit Hrn. Oberlehrer Feld-Art. Regts. A eth, G Garde Felt A D rve S: Gua U f ; Ae kai n Me (6 Weiz gyooffiler des | Hefs. Inf. Regt. (Leib-Regt.) Nr. 1 17 F. Es Se I Male: Jugend von Max Halbe. Anfang 7} Uhr. É u di E Dr. Friedri<h Schlee (Berlin). Frl. Käthe Graf v. Reventlou, Oberst à la suite des Feld-Art. Regts. von Beförderu 7 Oberst "Dome Lee Rbein M 1 Ui tes Mit Ságer Bataillra edr is, Major und Komman- reitag: Jugend. Strümpell mit Hrn. Staatsanwalt Braut (Elber- Brig, d H eiedersdhles) Nr. 6 und Kommandeur der b. Feld-Art. | Regts. Nr. 6 ernanne Fou (rommandeur des 5. Rbein. Inf. | deur des Rhein. Jüger-Bataillons Nr. s, als Bang erman: A D Der Meister von Palmyra. Theater Unter den Linden. Direktion: feld). Frl. Ada von Bo>kum-Dolffs mit Hrn. ard P eon, Oberst à la suite des Hus. Negts. Kaiser Niko: Som ADeas T 8. haet, S 0A MA 1 e Geärbcet eret L ues E T Stet e e “ad Ee S . vo j fäl, \ i : g n Sto ton De le Cu R E S V wn ees rer, ARUS Das, \ n Rußland (1. Westfäl.) Nr. $ und Tommandiert nah | zum Oberst-Lt., als etatsmäß. E eieaofsizter in das Inf. Regt. Graf deur vom Gren. Regt. König riedrich Wilbelm 17. (L Pra

Julius Frißsche. Gastspiel Anne Iudic mit Gesell-| Dr. Arthur Hammesfahr (Haus Sassendorf), : tr. 8 Erl Slse Stumpf mit Hrn. Gymnasiallehrer Büemberg als Kommandeur der 27. Kav. Prig. (2. Königl. | Bülow von Dennewit (6. Westfäl.) Nr. 55, ahariae, Major | Nr. 2, zum Kommandeur des Rhein Jäger-Bats. Nr. 8 ernannt

Berliner Theater. Donnerstag: König | haft. Direktion: Theodore de Glaser. : ma W : La F à Papa. Comédie-| Wilhelm Gerstenberg (Osnabrüd>). ; ürttemberg.), v. Schmidt, Oberst à la suits des 1. Bad. Leib. C : es f j ì

Hr a E - Vorstellung): Die E Sn ait “Iu L fetaioe h Millaud. Been BL O De ; N Sr tbifer derad, L E Nr. 20 ns Sa aie der 95. ‘dau. Brig, (Grof, Ne D 4 in E Thüring “Wt eile. gf 71 edt. (9 Bam ot 0 dom Eribid: U veel Zun do Us ; : i a . : Hrn. e iums unt ou n Drihke, Oberst à la suits des Kriegs-Mini- | verseßt. Langsdorff, Major aaa el, Ar. 71, | (2. Pomm.) Nr. 9, inoido Ves I Are Me an

Journalisten. Musique de Hervé Chansonnettes, gesungen von Rofenstiel (St. Sobann). wehe steriums und Kommandeur der 3. K i G j eat. Kaiser Wilhelm 1. Ne 16 acrep. dem 2. Bad. ( dae | B Me ves Gaerlao E z S | j | esungen i j per Beo: Bs erie i M N i | mmando des 11. Armee-Korps, als Bats. P eina H Nati R 9 Nadts Sonnabend: König Heiurich. Rosenfteel. Ee enan 2G D E ChcSrpler G en R ben i E E arintian L s d A Bing Ds Dees, Vir. 9 E RcctGale R 3 Beer ‘Inf Mat N 62 die S i Oberst at L Pu e L Rit Ua 4 A é Tae Chef k i j f on Berg (Breslau), Verw. Fr. Lande c : . Orig. Lange, erst à la suite des Li iz Ï äß. S ier d nf. Regt 9: ter 1 i | : ih j V. (1. Don Res E V bér Stan Lessing A Theater. Donnerstag: Gastspiel von Von Pl hseten von Anne Judic. Peowia Rusche, geb. von Wolffersdorff (Dalberé- sts. 08 an Kommandeur der 3 Kav. Brig. B at Besdtbetang, (uui Be E R Q E R Ba! Kaiser als Abintent a Goa | R T IL L. M E N y j ung. ! ; Niniche. GChansonnettes. orf). , er a g8uits des 2. Pomm. Ulan. Regts. Nr. 9 Wilhelm (2. Großherzogl. Hef.) Nr. 116 S ' i Haupt t Graf Taventden s Ein Rü>en hohen Luftdru>s verbindet Hochdru>- Tr Mitterwurzer. Das Glü im Winkel. S bend: Gastvorstell vorn f Judi und Kommandeur der 9. Kay. Bri a, Kublmay, Oberst à 1 ito | Oberst. zog E. «v. Sommerfeld, } diert. v. d. Osten, Hauptm. vom Inf. Regt. Graf Tauentzien von

l i | j : h n ; ¿ suite | Vberst-Lt. und Bats. Kommandeur vom Anhalt. Inf. Regt. Nr. 93, | Wittenber; S S i

gebiete über den Britischen Inseln und Südwest- | Anfang 74 Uhr La Cie Alb C LENESRNY, Von nte, BULie des Ulan. Regts. Kaiser Alexander II1. von Rußland (West ) Nr. 1 z Ï O S Majo vom mmando als Adjutant bet der ‘1. Auf t Entbinbung von dem 1 Ci A g Nord- , i . ; ¿ in Berlin. g Sell, Oberst à la suite des 6. Pomm. Inf. Regts. Nr. jutant bei dem General- V l ;, Pr. t. Graf Kleist von Nolleube que über Skandinavien und Ostseegebiete ausgebreitet, | Sonnabend: Gastspiel von Friedri Mitterwurzer, | Der Bettelftudent ettaa Vir Bedi ha Sur ) in Berlin ad Kommandant von Thorn, Volk, Oberst 1a «vit des 2, Naffau, als Bats: Kommandeur in tus Aae if. Begt. Nr. 93 versegé | (1: Westpreuß) F; 20m Gren. Regt. Graf Feist von Nollendorf E Deutschland ift dos Wetter, bei (Hwaclee | Da m Winkel. erlag der Expedition olz) in : Inf, Regts, Nr. 88 und Kommandant von Mainz, Otto Oberst Krause, Haupt d K Che "Som SiGiGren Reos, S Þ) S Westpreuß.) Nr. 6, als Adjutant zur 1. Inf. Brig. kommandiert. Luftbewegung, im Küstengebiet trübe, im Binnenlande E j Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlagt- à la suite bes 2. Großherzogl. Hess. Drag Regts (Leib-Dra Fried ih Wilhel n TIL. 1 Bra! n 1) O A E jutant zus | SYreiber, Sec. Lt. von dai Mert Pee A, “bia heiter, die E L Ziténberaturen sind gestiegen, liégen R i t Adolph Ernst-Theater. Donnerstag: Das Anstalt Berlin SW., Wil elmstraße Nr. 32. Regts.) Nr. 24 und Kommandant von Darmstadt Bam L dvenee. Genvn l-R i an Lie T RCLnvO,) TeA s lan zum | ohne Patent, befördert. Rad, Major n ais, Komman, esidenz - Theater. Direktion: Sigmund | flotte Berlin. Große Ausftattungs-Gesangsposse Acht Beilagen R Fit in türkishen Diensten stehender Oberst z D früher Hauptm. ga S@dulenbutg j r L oon tate Mat ais BLILS Us s E Sberit S U tis ( Stcboread L let

doit Ta n stel : D, f é „Pre Lt, et j * } Unter Desörderung zum Oberst-Lt., als etatsmäß. Stabsoffizier f N Þ. Chef im jeßigen Inf. Re ts-Rhet (3. Hannov.) | und Komv. Chef, v. osenberg, Sec. Lt. von demselben Regt., M Regt. Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Be) Nr. N mas

S "iet den n zumal im Süden ; Cts D i i f L a neu os Ga an der Küste fielen geringe Regenmengen. urenvurg. Vonnerêtag: Hotel zum Freihafen, | in 3 Akten von Leon Treptow und Ed. Jacobson. S i t. von Voi Kuplets und Quodlibets von Gustav Görß. Musik (einshließli< Börsen-Beilage). t. 79, der Charakter als Gen. Mai. verliehen. zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, befördert. v. Alvensleben, ogels ang, Major aggreg. dem Gren. Regt. König Friedrich 111

Deutsche Seewarte. (L'Môtel du Libre Echange.) SdMwank

E * #8

E f D 1 A De: 1 p E “l ¿4

f

G

? Celfius

2E. = 4 K.

Stationen.

Temperatur

Bar. auf 0 Gr u. d. Meeresfp. red. in Millim

ir

?

W 2\wolkenlos W 4|bededt SW 4Negen Eeiiagen ¿06D 4|bede>t Stockholm . | 7599 |SW 2bede>t Haparanda . | 752 ftill|beded>t St. Petersbg. | 765 |WSW 1\wolkenlos Moskau... | 770 1|bede>t

Work, Queens- Wn 107d Nebel wolki

771 771 halb bed. Negen

767 burg . . | 768 halb bed.) wolkig

wtnemünde | 767 Neufahrwasser| 766 beded>: 2) Memel ... | 764 bede>1) Ms V P C TTA wolkenlos Mnfier. . . | 769 wolkenlos Karlsruhe . . | 769 wolkenlos

Wiesbaden . | 769 wolkenl. 4) 768 wolkenl.5)

Ce O0 bede>t C1000 bede>t | Cie L O9 heiter Breslau . . . |_770 bede>t j

Gelmullet. . | 773 Aberdeen .. Ghristiansund

D do D S820 pmk band DO M b I Q Q

Miri “äre ria:

S

-

ammersänger aus

Q S E SOS S 8 50

S8

= bund pk C I C0 bi D! C I G5 DO DO DI S DD

E Ds

S S So S

2. M 2A E R

t _ 2: N OPRNNSNOINR R D 00 =—I M C0 00 00

d’Aix. . | 768 |ONO dÿ5[wolkenkos 762 bededt