1896 / 97 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

pag Kemp, früher Wirtb, und Elise, geb. Zimmer, Straßburg, wo der Fu4;s den Enten predigt

Nr. 16a, wohnhaft, ausgesprochen. A Der Landgerithts-Sekretär : (L. 8.) Krümmel.

3) Unfall- und Zuvaliditäts-2c. Versicherung. Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[5330] Aktenverkauf. / Am "7. Mai d. Js., Vorm. 11 Uhr, soll im Bureau des General - Auditoriats W. Sgchelling- straße 111 eine größere Partie kassierter Akten ungetheilt zum Einstampfen verkauft werden. Ver- siegelte Offerten mit Angabe des Preises für 100 kg und der Bezeichnung „Angebot auf kassierte Akten“

nd portofrei innerhalb 8 Tagen einzureichen Die

infiht der Verkaufsbedingungen, sowie die Be- <tigung des Papiers kann täg!ih von 10—12 Uhr ormittags erfolgen.

Berlin, den 22. April 1896.

General- Auditoriat. Vir Keller.

[5663] Bekanntmachung. i i Verpachtung der Domäne Wendemark im Kreise Angermünde von Johaunis 1897 bis dahin 1915.

Gesammiflächengröße 582,3418 ha. darunter 322.1012 ha Ader, 167,6484 ha Wiesen und 76,2573 ha Weiden. Grundsteuer - Reinertrag 4603,16 Thlr. = 13 809 4 48 S.

Verpachtungstermin: Freitag, den 29, Mai 1896, Vormittags 11 Uhr, im Sißungésaale des Geschäftsgebäudes der unterzeihneten Königlichen Negierung zu ea, Waisenstraße 461.

Bisheriger Pachtzins eins{ließli<4 Meslioraticns- zinsen 16 252,10 M i

Das zur Uebernahme der Pachtung erforderliche Vermögen, wel<es vor dem Termin dem Ober- Regierungs-Rath Bodenstein hier nachzuweisen ift, beträgt 120 000 4 ; R

Die Verpachtungsbedingungen, die Lizitations- regeln, das Vermeffungéregister und die Domänen- karte sind in unserer Registratur einzusehen, auch werden auf Verlangen gegen Erstattung der Schreib- gebühren Abschriften der besonderen Pachtbedingungen ertheilt werden. e

Potsdam, den 15. April 1896.

Königliche Regierung. 7 Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forsten. B.

Bodenstein.

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren. [5305]

49/, Hypothekar-Anleihe der v. Rhein-

baben’schenKohleugruben-Gewerkshaften.

Von den Obligationeu obiger Gewerfkschafteu

nd am 1. April d. J., planmäßig verstärkt, nah- tehende Nummern zur Rückzahlung am L. Juli d. J. ansgelooft worden:

Nummer 5 10 34 36 39 55 58 66 73 79 95 101 J 140.121 193-106 157 174 179 180 188 191 193 196 201 218 220 223 247 258 269 275 285 301 305 322 341 342 349 359 415 428 445 448 458 476 480 494 507 511 527 528 531 534 535 544 549 559 572 585 588 602 609 610 632 640 651 672 686 697 759 766 768 776 810 820 842 347 877 893 928 935 939 967 970 976 977 978 988 1004 1008 1039 1060 1096 1128 1129 1133 1140 1142 1144 1151 1152 1192 1198 1199 1203 1204- 1240 1264 1272 1324 1327 1328 1338 1343 1344 1346 1356 1359 1360 1385 1388 1408 1409 1413 1415 1434 1442 1443 1444 1457 1459 1462 1467 1471 1475 1480 1482 1497 1502 1510 1521 1523 1524 1527 1533 1547 1557 1580 1589 1599 1600 1601 1606 1614 1616 1624 1628 1629 1633 1637 1641 1656 1657 1660 1661 1668 1684 1688 1704 1713 1729 1737 1741 1756 1777 1779 1799 1808 1817 1819 1832 1837 1839 1840 1841 1863 1866 1876 1885 1889 1897 1906 1913 1937 1943 1957 1959 1969 1985 1989 1990 1992 1995 1997 1999 2001 2014 2046 2054 2058 2060 2079 2105 2109 2110 2137 2157 2163 2164 2168 2178 2221 2224 2231 2234 2243 2257 2261 2263 2270 2278 92295 2299 2309 2311 2319 2320 2332 2335 2336 2368 2371 2375 2385 2391 2393 2401 2403 2411 2415 2423 2427 2428 2452 2470 2490 2495 2496 2501

2513 2515 2533 2539 2546 2547 2560 2570 2583 2597 2608 2609 2621 2625 2627 2628 2637 2639 2653 2661 2667 2677 2683 2694 2695 2713 2716 2722 2725 2726 2739 2750 2751 2752 2754 2785 2834 2850 2857 2861 2896 2912 2917 2918 2926 2935 2947 2952 2957 2965 2994 2997 3003 3016 3023 3024 3027 3045 3047 3091 3093 3097 3106 3118 3126 3136 3161 3172 3174 3179 3185 3191 3197 3209 3229 3238 3244 3260 3261 3293 3294

[5878]

3305 3318 3329 3340 3352 3361 3377 3382 3386 3411 34?°0 3446 3450 3461 3465 3469 3474 3479 3480 3485 3486 3488 3498 3506 3509 35914 3543 3545 3559 3560 3568 3582 3586 3992 3594 3602 3610 3620 3626 3631 3641 3647 3695 3665 3673 3677 3704 3706 3731 3739 3763 3764 3770 3776 3779 3787 3794 3809 3811 3820 33823 3836 3848 3849 3864 3865 3871 3874 3877 3898 3900 3911 3919 3924 3928 3962 3963 3971 3981 3988 3993 3994 3996 3999 4031 4039 4057 4089 4091 4117 4125 4128 4134 4146 4168 4169 4178 4201 4210 4226 4233 4234 4236 4238 4257 4299 4289 4290 4292 4297 4307 4323 4337 4346 4351 4352 4353 4358 4360 4366 4371 4391 4394 4403 44041 4424 4426 4436 4445 4447 4455 4461 4463 4484 4497 4500 4511 4517 4597 4531 4537 4539 4590 4558 4567 4630 4634 4644 4646 4648 4659 4661 4683 4689 4691 4693 4697 4699. Die Rückzahlung erfolgt vou L. Juli d. J. ab mit welhem Tage die Berzinsung aufhört dur den Schlesischen Bank - Verein zu Breslau und feine Kommanditen zu Beuthen O.-S., Glatz, Slogan, Görlitz, Leobschütz, Lieg- nig, Neiffe, das Bankhaus G, v, Pachaly’'s Enkel zu Breêlau, das Bankhaus Georg Fromberg & Co. zu Verlin. Breslau, den 15. April 1896.

Sthlesisher Bank-Vercin.

[6565] Bekanntmachung.

Bet der am 1. dss. Mts. stattgehabten £2; Ans- loosung der lothringis<hen 8% igen all- gemeinen Bezirksanleihe und der 17, Aus- loosung der 3}% igen Anleihe für den Brückenbau bei BVlettingen wurden folgende Schuldverschreibungen gezogen :

L. Von der 3% igen allgemeinen Anleihe :

Buchstabe A. (zu 1000 46)

Nr. 173 175 209 270 344 382 528 557 568 585 662 700 701 756 929 994,

Buchstabe W. (zu 500 4)

Nr. 23 142 154 305 310 463 494 572 670 702 724 747 766 835 876 923 977 1023 1031 1034 1494 1505 1549 1614 1625 1657 1759 1846 1955 2019 2026 2044 2050 2103 2130 2187.

Buci stabe C. (zu 200 4)

Nr. 177 230 259 329 362 459 486 661 733 850 918 952 966 1027 1058 1168 1257 1260 1329 1341 1358 1646 1673 1709 1722 1780 1728 1953 1969 1975 2002 2034 2042 2225 2232 2256 2368 2413 2426 2431 2438 2442 2514 2523 2527 2573 2998 2607 2640 2656 2736 2846 2873 3154 3287 3296 3339 3367 3420 3660 3718.

Buchstabe D. (zu 100 4)

Nr. 14 50 53 205 295 442 445 542 559 635 669 682 721 772 776 984 1028 1037 1124 1157 1158 1163 1185 1364 1412 1438 1445 1473 1527 1541 1627 1931 1972 1981 2008 2013 2016 2019

L. Von der 3}°%/% igen Anleihe für den

Brückenbau bei Blettiugen.

Litt. A. Nr. 36.

Litt. B. Ne. 110 163 191 237 238.

Die Anszahlung des Nennwerthes erfolgt am 1. Juki 1826, mit wel<hem Tage auc die Ver- zinfuug der Schuldverschreibungen aufhört, durch die Kaiserliche Landes. Hauptkaffe zu Straftburg i. Els. sowie durch die Kaiserlichen Stcuerkafsen in Elsaß-Lothringen an die Vorzeiger der Schuld- verschreibungen gegen Auslicferung der leßteren und der no< nit verfallenen Zinsabschnitte sowie der Anweisungen (Talons) derselben.

Der Betrag der ctwa fehlenden, na< dem '1. Juli 1896 fälligen Zineabschnitte wird hierbei von dem Kapital in Abzug gebracht.

Bon den am 1. Oktober 1895 zur RNüctzahlung am 1. Januar 1896 gezogenen Schuldverschreibungen der 3 9/0 igen allgemeinen Bezirksanleibe sind die nachbezei<uneteu Stücke no< ni<t zur Rück- zahlung vorgelegt worden.

Buchstabe 4. Nummern 32 282 743 und 753.

Buchstabe W. Nummern 2017 und 2041.

Buchstabe C. Nummern 269 1019 1114 1351 1574 1766 2048 2699 2958 3021 3620 3637 3648 3661 und 3663.

Buchstabe D. Nummern 48 137 428 510 573 1001 1101 1232 1262 1312 und 1354.

Die Zinsab|chnitte dieser noh rückständigen Schult- verscl;r¿ibungen sind von den mit der Einlösung be- austragten Kassen fernerhin nit einzulösen, sondern den Vorzeigern mit dem Bemerken zurü>zugeben, daß die Schuldverschreibungen auêgelyost worden. Der Grund der Zurückweisung ist auf den Abschnitten zu vermerken. Die Vorzeiger sind dabei zuglei auf die zur Einlöfurg der Schuldverschreibungen er- forderlichen Schritte zu verweisen.

Meg, den 15. April 1896.

Der Bezirks-Präsivent : Freiherr von Hammersiein.

[5666] Veckanntmachung. : Hierdur< bringen wir zur öffentlichen Kenut- niß, daß auf Grund genehmigten Beschlusses des Gngeren Ausschusses der Pommerschen Landschaft die Pommerschen Pfandbriefe fortan au< in Stücken von 10 000 Æ, 5000 4, 2000 M, 1000 46, 500 4, 200 6 und 100 M ausgefertigt und in Umlauf ge- seßt werden. Stettin, den 17. April 1896. Königl. Preuße. Pommersche Geucral- Landschafts-Direktion. v. Kameke.

Nummern - Verzeichniß

der am L1,/13. April 1896 gezogenen Obligationen des

9 ‘o Bucarester Communal - Anlehen 1888.

76 Obligationen à 500 Lei. Nr. 430 633 693 1155 1185 1303 1330 1453 1861 1867 2122 2174 2179 2492 2506 2770 2928 2958 3082 3210 3459 3525 4007 4464 4473 4930 5199 9333 9363 5672 5761 6205 6614 7003 7202 7273 7473 T7561 7576 7670 7674 7701 7735 7850 8154 8188 8457 8597 8704 8753 9708 9752 9968 10006 10062 10188 10192 10317 10368 10470 10537 10583 10810 11090 11344 11394 11462 11562 11909 12187 12342 12444 12469 12639 12645 12889. 15 Obligationen à 2500 Lei. Nr. 337 416 637 768 855 1069 1244 1319 1587 1595 1717 1990 2028 2116 2560. Die Auszahlung dieser Obligationen, sowie der Kupons vom 1./13. Juni 1896 erfolgt am 1./13, Juni 1896 in Bukarest bei dec Gemeindekasse und bei dem Bankhause A. H. Elias kCrères,

deszleihen in Berlin

bei der Dresdner Bank,

in Dresden bei der Dresduer Bauk, in Frankfurt a. M. kei dec Deutschen Vereinsbank.

[1786] Ansloosung von Stadt Mainzer Obligationeza. Bei der beute vorgenommenen Ausloosung von

Obligationen des 340/) Aulchens Läütt. G. ‘wurden e Stücke zur Nü>kzahlung auf 1, Ok-

tober d. berufen :

a. Nr. 267 285 405 443 490 509 538 540 548 967 811 856 885 908 930 und 931 über je 200 A

b. Nr. 1184 1399 1451 1629 1633 1661 1675 1704 1749 1836 2043 und 2336 über 500 6

c. Nr. 2504 2614 2794 2916 und 2917 über 1000 M

Die Kapitalbeträge können vom L. Oktober 1896 ab gegen Rü>gabe der Obligationen nebst Talons und Kupons bei den auf den Obli- gationen bezeichneten Zahlungsstellen in Empfang genommen werden. Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit Ende September 1896 auf.

Nückstände aus früheren Verloosungen: aus 1894 Obligationen Nr. 134 und 727 über je 200 4 und Nr. 1186 über 500 4,

aus 1895 Obligationen Nr. 97 196 283 und 963 über: je 200 A und Nr. 1346 über 500 6

Mainz, den 1. April 18396.

Der Ober-Vürgermeister: Dr. Gaßner.

[5664]

Der von uns ausgefertigte Depositenshein bon 8. August 1893 über den Verficherungs\chein Nr. 48 107, ausgestellt auf das Leben des inzwischen verstorbenen Herrn Carl Julius Wolf, Grenz- auffcher in Neugersdorf, zuleßt Gasthofpachter in Floh, Reg.-Bez. Cassel, ist uns als verloren ange- zeigt worden. In Gemäßheit von $ 15 ter All- A Versicherungsbedingungen unseres revidierten

tatutïs machen wir dies hiermit unter der Be- deutung bekannt, daß wir den obigen Schein für kraftlos erklären und an dessen Stelle ein Duplikat ausstellen werden, wenn s\sih innerhalb dreier Mo- nate vom untengeseßten Tage ab ein Inhaber dieses Scheines bei uns nicht melden follte.

Leipzig, den 23. April 1896.

Lebensversicherungs-Gesellschast zu Leipzig. Dr. Otto. Dr. Walther, i. V.

6) Kommandit- Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gejellsch.

[4916] Mannheimer Dampfschlepp-Schifffahrts-Gesellschaft.

Wir bringen hiermit zur Kenntniß der Aktionäre unferer Gesellschaft, daß gemäß $ 16 Abs. 2 der Statuten Bericht und Re<hnung über den Ge- schäftsbetrieb des Jahres 1895 bei tem Direktor vom 20. April ab in dem Bureau ee Direktiou A. 6 Nr. 7 zur Einsicht aufgelegt ind.

Mannheim, den 18. April 1896.

Die Direktion. Keßler.

[4996] Ordentliche Generalversammlung der

Sprengstoff A. G. Carbonit

Hamburg

am Mittwoch, den 13. Mai 1896, Nachmit: tags 3 Uhr, im Nobelthof in Hamburg, Bei dem Zippelhause Nr. 18, part., links. Tagesordnung : : 1) Vorlegung der Bilanz und Festsezung der Dividende pro 1895. 2) Neumahl eines ausscheidenden Aufsichtsraths- mitglieds.

Die Eintritts- und Stimmkarten weden in der Woche vom 4, bis 21, Mai d. J. gegen Vor- zeigung der Aktien bei dem Notar Herrn Dr“. Stoe>- flet), Hamburg, Gr. Bäterstraße 13, während der Tageëöstunden von 9—12 Vermittags entgegen- genommen.

Hamburg, den 18. April 1836.

Der Vorstand. C. E. Bichel.

[5319]

[5526]

In Gemäßheit des Artikel 243 D. H.:-G.B, wird hierdur< bekannt gemacht, daß dur<h die außerordentlihe Generalversammlung von heute die Auflösung resp. Liquidation der

Actien-Gesellschaft „Augsburger Trambahn“ beschlossen worden ift. uglei< werden die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, sich bei der leßteren zu melden. Berlin, den 20. April 1896.

Angsburger Trambahn. Hoffmann. Luppa.

[56275]

Oeffentliche Aufforderung.

Die Aktie Nr. 249 der Stolberger Volksbank zu Stolberg CRhld.) (ausgestellt auf meinen ver- storbenen Ehemann) ist verloren gegangen. Der un- bekannte Inhaber wird bierdur AUTGEO Le die bez. Altie bei der Direktion der Stolberger Volksbank abzugeben oder etwaige Nechte auf die- felbe geltend zu machen, andernfalls Mortifikation beantragt werden wird.

Eschweiler, 12. Dezember 1895.

Wwe. J. von Reth.

[5833] Barmbe>er Brauerei Actien-Gesellschaft. Bei der heute dur den hiesigen Notar Herrn Dr. Asher vorgenommenen Ausloosung von Obli- gationen unserer 4}¿prozeutigen Vorrcechts- anleihe von 1889 wurden folgende 10 Nummern gezogen : 17 69 112 195 240 263 316 391 433 und 4419, welhe vom 1. Oktober dieses Jahres ab mit M4 1025 per Stü bei der Hamburger Filiale der Deutscheu Bank zur Einlösung gelangen. Hamburg, den 18. April 1896. Der Vorstand.

[5909] Fertilitas Actien-Gesellschaft für Dünger- fabrikation i/Liqu. zu Wiesbaden. Die diesjährige orderntlibe Generalversamin- lung wird am Sonnabend, den 20. Juni 4896, Nachmittags 4 Uhr, zu Wiesbaden im Hgtel

Weins stattfinden. Tage®8orduung : 1) Erstattung des Geschäftsberichts, Vorlage der Vilanz und der Gewinn- und Berlustre<hnung pro 1895. 2) Endgültige Feststellung der Bilanz. 3) Wahl von Aufsichtsraths8mitgliedern. Wicsbaden, den 20. April 1896. Der Auffichtsrath.

[5904] Actien-Gesellschaft für Beton-

und Monierbau.

Die Herren Aktionäre unferer Gesellshaft werden hierdur< zu der am Montag, den X8. Mai cr., Vormittags 10 Uhr, in unserm Geschäftslokale, Berlin W., Leipzigerstraße 101/2 111, stattfindenden fiebenten ordeutlichen Generalversammlung eingeladen.

i Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftäberihtes und der Bilanz nebft Gewinn- und Verlust - Konto für das Jahr 1895/96.

2) Ertheilung der Entlastung.

3) Abänderung des $ 5 der

Statuten. /

4) Wahlen zum Aufsihtsrath.

I LASen Aktionäre, wel<he an der Generalver- fammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens den 15. Mai ecer., Nachmittags 5 Uhr, bei der Gesellschaftskasse oder bei der Mitteldeutschen Creditbank in Berlin W., Behrenstraße 2, zu hinterlegen.

Berlin, den 22. April 1896.

Der Auffichtsrath. A. Vogt, Vorsitzender.

Gesell schafts-

Verein für Zellstof-Industrie,

Actiengesellschaft, Dresden.

Gemäß Bef@{luß der außerordentlichen Generalversammlung vom 22. Januar 1896 wird das Grundkapital unserer Gesellschaft dur Zusammenlegen von d in 3 Aktien auf 4 978 000,—

herabgesetzt.

Die gerihtli<ße Eintragung diefes Bef<lufses in das Handelsregister des Königliß Sächsischen Amtsgerichts zu Dresden und die Verlautbarung daselbst ist erfolgt. Wir fordern hierdurh unsere Herren Aktionäre auf, ihre Aktien mit Talons und Dividenden- seinen für das Jahr 1895/96 und ff. bis spätestens Freitag, den 22, Mai, Abends 6 Uhr,

Gebr. Aruhold in Dresden,

Mitteldeuts<he Kreditbauk in Berlin, Mitteldeutsche Kreditbauk in Frankfurt a, M., Vayerifche Vereinsbank in München

bei einem der Bankhäuser:

einzureichen.

Von je 5 Aktien à (4 1000.— werden 3 Stü ohne Dividendenbogen mit einer Empfangs-

bestätigung über Leßtere sofort zurü>gegeben. Die übrigen je 2 Stü> Aktien à 6.1000 mit Dividenden-

bogen bleiben in den Händen der Bankhäuser.

Nach vera] der obengestellten Frist, das ist vom 23. Mai 1896 ab, find an Stelle der zurü>-

behaltenen Dividendenbogen gegen

Nückgabe der darüber erhaltenen Empfangsbestätigung neue Dividenden-

scheine für das Jahr 1895/96 und ff. bei den betreffenden Bankhäusern abzuheben. Die Inhaber von Aktien unserer Gesellschaft, welhe in der geeTen Frist ihre Aktien nicht

freiwillig zur Zusammenlegung eingereiht haben, behalten [lediglih den An

pruch auf den ihnen zukommen-

den Antheil am Kapitalvermögen der Gesellschaft, heiden aber im übrigen aus der Zahl der Aktionäre

unter Verlust ihrer Aktionärre<te aus.

Der ihnen zukommende Kapitalantheil wird in der Weise fest-

zestellt, daß für je 5 nit freiwillig zusammengelegte Aktien à 4 1000.— je 3 auf den Inhaber lautende

ktien unserer Gesellschaft à 6 1 zurü>kbehaltenen Aktien entnommen werden.

durch cinen Makler an der Dresdner Börse bestmöglih verkauft.

000.—, mit neuen Dividendenbogen ausgestattet, aus der Diese Ersatzaktien werden alsbald nad dem 22.

ahl der ai 1896 Der Erlös wird in unseren Gesell-

\chaftsblä:tern bekannt L und den Inhabern von nit zusammengelegten Aktien der ihnen pro rata

ihrer Stücke zustehende 1895/96 und ff. bei dem Bankhau Baar autsgezablt.

ntheil gegen Einlieferun fe Gebr. Arnhold

ihrer Aktien nebst Talons und Dividendenscheinen für in Dresden zur Verfügurg gestellt bezw. daselbft in

Beträge diefer Art, welWe innerhalb 30 Jahren vom 23. Mai 1896 ab gere<net ni<t abge- hoben sind, verfallen zu Gunsten des Reservefonds unserer Gesellschaft.

Dresdeu, den 4. April 1896.

Verein für Zellstoff-Judustrie, Actiengesellschaft.

Der Vorstaud.

Bergerhoff.

[6832]

„Janus“ Lebeus- und

Pensions-Versicherui

gs-Gesellschaft in Hamburg.

L, Gewinn- und Verlust-Konto ultimo 1895.

e

A. Einnahme, 1) Ueberträge aus dem Vorjahre: Prämien-Reserve s rämicn-Ueberträge

C . Gewinn-Reserve der mit Dividenden-An- spruch Versicherten . Sonstige Reserven : Kapital-Reserve Extra. Reserve Kriegs-Reserve Unvertheilter Uebers<huß aus den Vor- jahren S 9) Prämien-Einnahme: a. für Kapital - Versicherungen auf den L L b. für Kapital - Versicherungen Erlebensfall c. für Renten- Versicherungen d. für sonstige Versicherungen barunter Prämie für übernommene Nü>- afi Mgen M 50 118.62 3 a. Zinsen E E Mieths 4) Kursgewinn aus verkauften Effckten 5) Vergütung der Rückversicherer 6) Sonstige Einnahmen : a. NReferve-Guthaben bei Nückversicherungs- Gesellschaften b. Policen- und Schreibgebühren

E >29

auf den

M, P M

D S;

27 721 233/77 H 1 587 491 20/29 308 724/97

121 324/09] 99 389 68

360 000/- 91 022 146 307

1 261 708/96

1 859 039:

2 897 0976

570 125 1 422 8430: _|—| 4890 066/68

1321 253/75 27 414

71 200

E

920 675/70 8 015/78

38 557 103/90

a

b

C. Verwendung des Ueberschufses. Der U wird statutengemäß demzunvertheilten Ueber- orjahren zugeschrieben und ist aus denselben Cc

{uß aus den alsdann zu überweisen : 1) An die Kapital-Refserven: a. Kapital-Reserve b. Extra-Reserve

9) Tantiòmen

A. Activa.

1) Obligationen der Aktionäre

2) Grundbesiy: Wohnhäuser in Hamburg: ferdemarkt 51, Mietheertrag M46 13 080.— inkenau 14 . . ü e 95 700.—

Bolksdorferstr. 9 3 484.—

Wilhelminenstr. 19,

Ede Elfastraße » 5-.150.—

12) So

d

46 349

70 000 339 365/49 7777\77 463 492/51

b

A

19 1350 000|—|} 1) Aft

E 4) S

499 000|—

3) Hypotheken

4) Darlehne auf Werthpapiere

0) B E

6) Darlehne auf Policen

7) Kautions-Darlehne an versicherte Beamte

8) Reichsbankmäßige Wechsel

9) Guthaben bei der Reichsbank /

10) Guthaben bei anderen Versihherungs-Gesell- It S e E E.

11) Rü>kständige Zinsen

12) Ausstände bei Agenten

13) Gestundete Prämien wegen monatlicher, viertel- jährlicher und halbjährliher Prämienzahlungen

14) Baare Kasse

15) Inventar und Dru>ksachen

16) Sonstige Aktiva: Konto pro Diverse Konto der gestundeten Prämien

Im Königreich Prenß

Art der Versicherung

[E

Todesfall-Versicherung

Lebensfall-Versicherung ofort beginnende Renten

Spâter beginnende Renten

Das in Preußen befindlihe Aktivum besteht in den

Hamburg, den 20. April 1896.

der Lebens- und Ven nS DersiJernugs

Berlin, den 21. April 1896.

23 710 664/15 6, 5 011 000/— 1823 127/17 182 507/50 121 958/90

920 675/70 52 023/46 66 302/33

8) Gu

1 346 045/52 | | 151 056/71 5 400|— 18 0259: 4788/6) 22814/54

r ———

a b C d, O E g

| |

35 262 575/98

Policen bezw. versi

f | 18 683 | 5 667

358 13 |

Die Direktion Ernst S<midt.

3) Ausgaben für sicherungen Prämien)

4) Dividenden:

7) Ver 3) Abschreibung: auf Utensilien 9) Kuréverluste Valuten . 10) Prämien-Ueberträge 11) Prämien-Reserve : / Kapital-Versicherungen auf den Todesfall [18 096 521 . Kapital-Versicherungen auf den Erlebensfall | 4 286 500 c. Renten-Versicherungen

. Bilanz ultimo 1895.

B. Ausgabe. M.

1) Schäden aus den Vorjahren : S a. gezahlte Versiherungsfummen . . ,

zurüdgestellte Versiherungësummen . , b, gezahlte Pensionen

2) Schäden im Rechnungsjahre : a. dur Sterbefälle bei Todesfall-Versiche-

rungen : a. gezahlt

b, für Kapitalien auf den Erlebensfall :

a. gezahlt

ß. zurüdgestellt c. Renten:

a. gezahlt

___. zurüdgestellt d sonstige fällig gewordene Versicherungen :

a. gezahlt

g. zurüdgestellt U

vorzeitig aufgelöste Versiche- (Nückkäufe und E

an Versicherte: a. gezahlt

b. zurüdgeftellt

17. an Aktionäre 9) Rückversicherungsprämien 6) Agenturprovisionen altungskosten (N

nstige Neserven:

a. Unvertheilter Uebers<uß b, Kapital-Reserve

. Extra-Reserve . Reserve: Guth Gesells<aften

2 e. Kriegs-Neserve 95h 13) Sonstige Ausgaben : a a. Stempel-Verlust

. Azio-Verlust

B. Passiva. ien-Kapital . 2) Kapital-Reservefond3 3) Svezial-Reserven :

tra Reserve aden-Reserven :

a. Reserve für unerledigte Sterbefälle b. Referve für unerledigte Autsteuer - Ver-

LSeeungen

Reserve für ni<t erhobene Pensionen . , 5) Prämienüberträge [ 6) Prämien-Reserve: | a. Kapital-Versiherungen auf den Todesfall [18 096 52174 b. Kapital-Versiherungeu auf den Er- |

lebensfall

7) Gewinn-Reserven der Versicherten

thaben :

a. anderer Versicherungsanstalten (in Position 9 und 6 enthaltend) b. diverse Agenten | 9) Baar-Kautionen 10) Sonstige Passira:

. Unvertheilter Uebershuß aus den Vor-

jahren

. Konto pro Diverse

. Dispositionsfonds

Konto für unerledigte Gegenstände . . . Pränumeranten-Konto

Zuschlagéprämien für Kriegsrisiko

. HOausverwaltungs-Konto

11) Uebers{uß

en laufende Versichern

Versicherungésummen

j erte Renten |

56 377 245 10 608 400 163 078

4 673 Ausleihungen auf Hypotheken im Königreich Preußen in Höhe von M 16 623 335/07.

eling.

ngen ult, 1895.

Vereinnahmte Prämien

99 160 14 500

7 664/02] 121 324

1 281 955

129 915 1411870

323 180/-

4 500 327 680

877 819 11 168

eit ia Lr IEAE a VEIE

2 117 705

888 988:

rüd>gewährte 200 594

320 451° 34 351 70 000

ee taz es Maa pu noSE E Ae

424 802 152 286! 292 981 369 169

1 895

—_—

1 660 211/(

7 311 776/05131 355 010/23

841 139/31 360 000|— 116 179/54

850 344/78 187 811/93

27 983/30 |__549 338/23 38 557 103 90

M 14 1500 C00! - 360 000|—

116 179 54 144 i 4 500|— |

11 168/49) 160083/49

| | 1660 211/90

4 286 500/54 7 311 776 05/29 694 798/33 34 351/16

342 747184

841 139/31 22 789/20 99 358 28

195/—

874/08 187 811/93 |

3174961] 1183917 41 T O

35 262 575/98

: Ausgezablte Kapitalien bezw. Renten 1892 687 416 466 |

979 186

236 076 227 660 | 143 780

3 309 |

‘Gesellschaft „Janus“,

Der General-Bevollmächtigte für die Provinz Brandenburg.

[5851] Bekauntmachung.

, Die Generalversammlung der Lithografis den Anstalt für Reklame & Kunstdru> in Kaufbeuren, welche m 30, März 1896 stattgefunden hat, hat einstimmig 500 Herabsezung des Grundkapitals von ih 000 & auf 200 000 A beshlofsen. Zur Aus- Fung diefer Maßnahme wurden folgende weiteren

e einflimmig gefaßt : it rt, in welcher die Herabseßung des Grund- Al (tals erfolgt, eshieht in der Weise, daß die jonre verpflichtet sind, ihre Aktien innerhalb éa a Monate bei den Vorstande der Gesellschaft reichen, daß ihnen an Stelle von fünf ein- Le Hten Aktien je zwei ausgehändigt werden, na<- her auf diese der Vermerk eseßt wurde: das ta send Mo der Gesellschaft ist E zweimalhundert- ; ark gemäß den Beschlüssen ter General-

versammlung vom dreißigsten März se<héundneunzig herabge!eßt.

zeichnen.

gesetzt :

Aktien eine gütliche r Aktionären bezüglih der Ausfolgung niht zu stande kommcn, so ist berechtigt, die auf je fünf oder weni

Der Vorstand wird ermächtigt, dreihundert Stück “Aktien im Beise

ahtzehahuntert-

Dieser Vermerk ist von der Gesellschaft zu unter-

Es werden weiterhin zur Dur<fübrung der Her- abfezung des Grundkapitals folgende Maßregeln fest-

Sollte ein Aktionär mit der Einreichung seiner Aktien innerbalb der drei Monate im Verzuge fein, oder follte bei Einreibung von weniger at Vereinbarung unter den

s fünf

der neuen Aktie der Vorftand ger im Verzuge

gebliebenen cntfallenden und mit dem Herabschzungê- vermerke versehenen Aktien an der Augsburgcr Börfe durch einen beeideten Mgaller veräußern zu lassen.

je eingelieferten in zweier Auf-

sihtsrath8mitglieder und nah vorher aufgenommenem Protokolle, wel<hes von den drei Anwesenden zu unterzeihnen ist, dur das Feuer zu vernichten.

Der Vorstand der Gesellschaft wird beauftragt, den Beschluß auf Herabseßung des Grundkapitals der Gesellschaft zu drei verschiedenen Malen dur die Gesellschaftsblätter bekanit zu machen und bei dieser Gelegenheit die Gläubicer aufzufordern, {ih bei der Gesellschaft zu melden.

Der Borstand wird beauftragt, nah Ablauf eines Jahres von tem Tage an gerechnet, an welchem die obenbeschlossene Békanntmachung in den Gesellschafts: blättern zum dritten Male erfolgt if, den Vollzug pee] getroffenen Herabsczungsmgßregel bekannt zu geben.

[5905]

Schönebe>- Elmener Straßenbahn, Actien-Gesellschaft.

Auf Grund der $8 22 und 23 des Gesell 8e Statuts wird hiermit die zehnte aru

Sounabend, den 16. Mai d. --, Nachm. 414 Uhr in das Geschäftszimmer der m t, Frie straße 63, hier berufen, um folgende Tagesorduung zu erledigen :

1) Beschlußfassung über Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung für das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Ergänzungêwahlen zum Aufsichtsrath.

, Aktien, für wel<he in dieser Generalversammlung

die Stimmberechtigung ausgeübt werden soll, find

unter Angabe der Namen der Besißer spätestens

bis zum 13. Mai 1896 bei der Firma Carl

E in Magdeburg, Steinstraße 1, zu binter- en.

Schönebe>, den 21. April 1896.

Der Vorstand. Blüthgen, De>er.

[5903] Aathen - Leipziger Versicerungs- Actien-Gesellshaft in Aachen.

Die zwanzigste ordentliche Generalversamm- sung findet am Montag, den 11. Mai cr., Mittags 12 Uhr, in unserem in der Alphons- ftraße Nr. 30 hierselb gelegenen Geschäftshause statt, wozu wir unsere Herren Aktionäre in Gemäß- heit des $ 39 des Statuts ergebenst einladen.

Die Eintrittskarten für die Generalverfammlung können S der beiden leßten Tage vor derselben auf unserem Bureau in Empfang ge- nommen werden.

__… Tagesordnung:

1) Geschäftsberiht des Vorstandes und Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Beshhlußfassung über die Gerehmigung der Vilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung und die dem Vorstand, dem Aufsichtsrath und der Direktion zu ertbeilende Entlastung.

3) Statutarishe Wahlen.

Die Vilanz, die Gewinn- und Verlustre<nung, fowie der Geschäftsbericht liegen von beute ab in unserem Kassenzimmer zur Einsiht der Herren Aktionäre aus.

Aachen, den 23. April 1896.

Der Vorftaud. Der Direktor: Er>kens. h. Große.

[5910] Zu der am 12, Mai 1896, Vormittags LLU Uhr, zu Berlin, Taubenstraße 23 a., im Ge- \<@âftélokal des A. Schaaffhausen’shen Bankvereins stattfindenden ordentlichen Generalversammlung laden wir die Herren Aktionäre hierdur< cin. Tages8orduung: 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz E der Gewinn- und Verlustre<nung pro 2) Revisionsberiht und Antrag auf Ertheilung der Entlastung für den Aufsihtsrath und den Vorstand.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns pro 1895. 4) Wahl zum Aufsichtsrath. __ Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung persönlih oder dur< einen Vertreter theilnehmen wollen, haben ihre Aktien mindeftens zwei Tage vor dem Tage der General- versammlung bei: den Gesellschaftskassen in Berlin oder Gelnhausen oder Grottau i. B., dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Verlin und Köln, der Essener Creditanstalt in Effea und DertmundD, der Deutschen Effecten- uud Wechselbauk in Frankfurt a, M. vorzuzeigen. Verlia, den 20. April 1896.

Vereinigte Verlin-Frankfurter

Gummiwaaren-Fabriken. Der Vorstand.

[5835] S. Eutin - Lübe>er ua fet Eisenbahn- E. Gesellschaft.

Die dreiuudzwanzi fte ordentliche General- versammlung diefer Gefellschaft findet am Sonn- abend ,. deu 30, Mai 1896, Nachmittags 1 Uhr, im Saale des Voßhauses in Eutin statt.

Zwec> der T pre reue L

1) Vorlage des Geschäftsberichts nebst der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Re<nung für das Betriebsjahr 1895; Berichterstattung des Aufsichisraths über die Prüfung dieser Vor- lagen und die Vorschläge zur Gewinn- vertbeilung.

2) Die Genebmigung dcr Bilanz, Bestimmung der Gewinnvertheilung und Ertheilung der

eaarge.

3) Neuwahl zum Aufsichtsrath.

Zur Theilnahme an den Beschlüssen der General- versammlung sind die Inhaber von mindestens 9 Akticn berechtigt. Die Theilnehmer haben ihren Aktienbesitz, bezw. denjenigen, für wel<hen sie in Vollmaht stimmen, unter Angabe der Nummern, spätcftecus am V. Mgi “, J, ?n Libe> lei der Kommerzbank, in Berlin bei dem Bankhause Louis Kuczynski, in Frankfurt a. M. bei den. Herren von Er" auger & Söhne nahzuweisey“ sie erhalten Berüber eine Bescheinigung, gegen ih¿ am Tage - der G-ncralversammlung dieg ritte karten - Eutin auêgebändigt werden, WINSPTIIRS

|

G-[chäftsvericht , Bilanz, sowi» |

Vrclustrechnung pro 1895 werde“, yom 18° Wini t

an in unserem Veiwaltuv- ‘¿bureau hierselbst ‘zur n,

Cithografishe Ansali für Reklame d | Gal Gt Der Aan Ire Poatelegt verde

Kund; ok in Kaufveuren, H. Miel>e, Direkto,

|

Lübe>, den 20, Apr’ 1396

« =æœ Direktion. Siebold, p. t. Vorsitzender.

Generalversammlung unserer Gesellshaft auf

C G S I I T T E E T R I

E E E