1896 / 99 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

= heide in ibren Tr theilen, ernannt. Lehnert, Port. Fähnr. | und Battr. Chef vom 3. Feld-Art. Regt. Nr. 32, Berger, Pr. Lt. Kaulfers, Sec. Lt. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk 7 Nr. 123, zu Sec. Lts, Jrle, Unteroff. im Inf. Regt. Alt- riedrihsstein (4. Köni Sberg, b. k. F.). Bezüglich der prinzipieller Widerspru é desselben Me ugang ec. Lt. in diesem Regt. befördert. ita demselben Regt., in Genehmigung ihrer Absiebsgefuche. Chemniy, Kegel, Sec. Lt. der Landw. Le a. D, Landw, Württemberg A n Remy, Unteroff. _im 8. Inf. Regt. Nr. 126 R der Abgg. Mün <-Ferb er (B Oberli nl.), | geordnetenhause ih A A 2 M ua A 17. April. Zeller, Rittm. und Eskadr. Chef vom 5. Chev. | mit Pension zur Disposition gestellt und zu Bezirks-Offizieren | Bezirk T Chemniß, Richter, Sec. Lt. der Landw. Inb) g, Groß erien Griedrih von Baden, zu Port. Fähnrs., befördert. Rimpau (1. Magdeburg, nl.), Walter (3. Sachsen-Weimar. y n jeilen ein-

S Ta Zuite . Bezirk Baußen Meldeamt Kamenz | Landw. Bezirk Annaberg, Wunderlich, Pr. Lt. der Res. a. D' eurlaubtenstande, 18. April. Heß, Vize-Wachtm. Ne ft Mneroa dig I Es Cn h Frhr. bei (Reum) vi A (Ber ger), ernannt. Vollert, | (zulegt 1. Feldart. Regt. Nr. 12), Landw. Bezirk lauen, Groß vom Landw. Bezirk Stuttgart, zum Sec, Lt. der Res. deg 2. Feld-Art. Be Sage e Abg. Fuchs (5. Arnsberg, Zentr.) werden ältere ihre Korporationsverfafsung aufgehoben wird, und von seiten einiger

de Lasalle v. Louisenthal, Pr. ‘Lt. desselben Regts., unter Be- | Pr, Lt. vom 3. Feld - Artillerie Regiment Nr. l zum | Pr. Lt. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk Plauen’ Regts. Nr. 29 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, Weisert, Vize: des Hauses infolge der veranstalteten Erhebungen | rpeiner Handelskammern, die die Besorgniß haben, daß hierdurh dieses ° e '

; 5 ä tent, befördert. rey, d iterer, Ehret, Kell, Vo>e, Sec. Lts. der Landw. Inf. eldw. von demfelben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Res. des | für erledigt erklärt. ; förderung zum Rittm., zum Eskadr. Chef in diesem Regt., Keller, M gung Gee N Me, Scene A s Sqrel Gn Bui Daun Bolle Gee er e Q. A L Regts. Königin Olga Nr. 119, Leins, Vize-Wachtie 1e Die Wahl des Abg. Krupp (5. Düsseldorf, Rp.) be- | Gese befeitigt werde.

Sec. Lt. des 11. Inf. Regts. von der Tann, unter Stellung à la 0 Landw. Bez & S I ah Mei ist ä i it theils, Adjutanten bei der Kommandantur der bisberigen Uniform, in das 3. Feld - Art. Regt. Nr. 32 | a. D, Landw. Bezirk Plauen, Wolfram, Pr. Lt. der Res. demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Nes. des Train-Bats. | antragt die Kommission für gültig zu erklären. eine Herren, es st erwähnt worden, es fehle in den Kreisen der Festung, Germeräheim, 2 Guan b Griesheim, Port. Fähnr. pee À v. S Smne ebe. Oberst-Lt. z. D. und Kommandeur | ga. D. (zulegt 8. Inf. Regt. Nr. 107), Landw. Bezirk Shneeberg, Nr. 13, befördert, Die Abgg. Dr. Lütgenau, Auer u. Gen. (Soz.) beantragen | von Handel und Industrie an jedem Interesse an dieser Frage. Das

k et, e egt. befördert. . Bezirks Wurzen, der Charakter als Oberst, Beeger, Netto, Sec. Lt. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk Schneeberg, Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. 195 April, 1 ane en, die Entscheidung über die Gülti . | halte ih für einen gan : R Ap il V Weie E es 6 f Pren n Komp. Chef eo E zweiter Stabsoffizier beim Landw. Bezirk 19. April. Wahl, Sec. Lt. von der Res. des 8. Jnf. Negts, v. Schweizerbarth, Oberst à la suits des Gren, Regts. Königin Krupp auszuse Vis Va Neiioltoiet 1e Tee e S: e A lee N E paris Les vom 14. Inf. Regt. Hartmann, unter Verseßung in . das Verhältniß Leipzig, der Charakter als Oberst-Lt. verliehen. Prinz Johann Georg Nr. 107, wegen überkommener Feld- und Garn. Olga Nr. 119 und Plaßmajor in Stuttgart, in Genehmigung Wahlbezirken Ältentore 11 vorgekommenen Verleßungen der Wahl, duftri E O B E à la suite dieses Regts., zum Mitglied der Militär-Schießscule- 22. April. Poten, Oberst à la suits des 2. Ulan. Regts. Diensftunfähigkeit mit Pension, Wohlthat, Sec. Lt. von der Ref, seines Abschiedsgesuhs mit der Erlaubniß zum O der bis- | freiheit und des Wahlgeheimnifses Erhebungen zu veranlassen. uftrie geklagt nit nur von Hantelskammern, sondern au von den Strißl, Hauptm., bisher à la suito des 19. Inf. Regts. Prinz | Nr. 18 und Kommandeur der 2. Kav. Brig. Nr. 24, Osterloh, | des 9. Inf. Regts. Nr. 133, behufs Uebertritts in Königl. preuß. herigen Uniform und unter Verleihung eines Patents einer Charge, Abg. Lenzmann (fr. Volksp.) beantragt, diese Erhebungen großen industriellen Verbänden; es ift bekannt, daß bereits im Jahre 1E Sus, egt artmann G ei et, Pert hes Ly gie | Pert gen de Mem Serener/ Wers à, 1% ulte des Z Febofiet | Biene der Wh bebitis: Sd e C teur im Held-Art- Regt, Könia Karl Ne 19, nte Wi, Komman, | au auf Vorbe 2 ausyutehnen 1882 der Sentralverband deutscher Zndustrieller in langen Verhard- 14. Inf. Regt. Hartmann, Geiger, Pr. Lt. des 7. Inf. Regts. Regts. Nr. 28 und Direktor der Vereinigten Art. Werkstätten und | 1. ufgebots des Landw. Bez / zun 6 bisberigen Uniform und uta Perleibüng Die Abgg. Spahn (Zentr.), Gamp (Rp.) und Dr. | lungen ausführliche Vorschläge feftgestellt hat, die auf der Basis einer

d ite di : h ite des Shüten- (Füf.) Regts. | T der Landw. Armee-Uniform, den Pr. Lts. von der Inf. laubniß zum Tragen / f b Se Lat de 8. Inf. Brig, E G S Sein Sett He 108 und Veaiar ritt Füheun Es Inf. 2. Aufgebots : Hölzl, Dr. Gäbler des Landw. Bezirks Dresden: des Charakters als Oberst-Lt, der Abschied bewilligt. Zobel, | Hammacher (nl.) bekämpfen beide Anträge. Dieselben werden | obligatorischen Handelskammer beruhten und in ihren Anforderungen

illi : tiv . 16. April. | Berta Ne. ter Ernennung zum Kommandeur dieser Brig., Altst.,, Kämmerer des Landw. Bezirks Dresden-Neust., Könizer Major z. D., von der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks | hierauf abgelehnt und, dem Kommissionsantrage gemäß, die | zum theil erhebli weiter gingen als sie in diesem Gese entwurf vor- Fen <i Lev et l L g un g Chef d Mar Hl Se E Abs E a s n O Pa tent vom 18. April d. Js. befördert. | des Landw. Bezirks Zittau, Barth, Müller 1. des Landw. Bezirks Hall mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. | Wahl des Abg. Krupp für gültig erklärt. gesehen worden find. m

¿elner größerer Handelsvertretungen , die ni<ht wünschen , daß

r. v. Falkenhausen, Rittm. und Eskadr. Chef vom 2. Ulan. m Beurlaubtenstande. 19. April. Rausenberger, Leipzig, Dr. Heßler des Landw. Bezirks 1 Chemniy, den Sec. Lts. Kaiser Friedrih, König von Preußen Nr. 125, Blattmacher, Die Entscheidung über die Gülti keit der Wahl des Abg. ; E e König, E letterer unter Verleihung des Charakters als Sec. U von der Res, des Fuß-Art. Regts. Nr. 12, Sch urig, Sec. | von der Inf. 2. Aufgebots: Trautmann, Haen [< des Landw. Oel H T4 bon der Stellung als Kommandeur des Landw. Bezirks | Holy (5. Marienwerder, : beantragt die Kénlissión dri n W. ai Ee ide

Major, mit der geseßlihen Pension und mit der Erlaubniß zum Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Dresden-Altst., | Bezirks Zittau, Kopiske, Böhmer des Landw. Bezirks Bautzen, Gmünd mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. weiterhin auszuseßen und den Reichskanzler zu ersuhen, über | "genden Wun Fe von Dan del und Induftrie genügt würde, wenn

Tragen der bisherigen Uniform mit den bestimmungsmäßigen Ab- zu Pr. Lts. befördert. Wapler des Landw. Bezirks Döbeln, Dr. Wür >er des Landw. Be- König Wilhelm 1. Nr. 124, Steinhbäuser, Major ¿. D., von der bei dieser Wahl vorgekommene Wahlbeeinflussungen und Un- | (ne solhe Vorlage von mir im Landtage eingebraht würde. Jch

zeichen zur Disp. gestellt. AbsGiedsbewilligungen. FU attivan Beers L NRLIL s Bauen S ala Ga Berta don des Erlaubnis, jun Mae T des Landi S Ta E ae regelmäßigkeiten Erhebungen anstellen zu lassen g “_} bin in diefer Auffaffung durchaus beslärkt worden dur die Berichte,

S S [ enannten ieren die Erlaubniß zum Tragen folgender Uni- andw, Bezir e ; , ; VUrbtg, Z e nf. egts. Railer o ges i ir ü i ie # 15. Ap ciE M), Sobler Eesdee lt 00 iste D, F ROR ara Kaurisd, Pr. Liz D, andw. Bezirk Dresden-Altst,, | Rittm. von der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Leipzig, helm, König von Preußen Nr. 120, Frhr. v. Groll, Rittm. z. D, h S amp u. Gen. beantragen, die Wahl des Abg. | die mir über die an die Handelskauunern gestellten Fragen erstattet ) / | , | Uniform des 2, Jäger-Bats. Nr. 13, Hasse, Pr. Lt. a. D., Landw. Lindig, Pr. Lt. von den Pion. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks von der Stellung als Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk Rottweil Holy ohne weiteres für gültig zu erklären, während Abg. | worden sind. Und no< am gestrigen Tage is mir seitens der Han-

M Ea Ee Insy. von der Garn. | Bezirk Leipzig, Uniform des 8. Inf. Regts. Prinz Johann Georg Leipzig, behufs Ueberführung zum Landsturm 2. Aufgebots der Ab- mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform tes Ulan. Regts. König egielski (Pole) u. Gen. die Ungültigkeitserklärung der | delskammer Barmen gestatten Sie mir, Herr von Eynern, Sie Verwalt. Passau, zu jener in München, Landgraf, Kasernen-Insp. | Nr. 107, v. Zehmen, Sec. Lt. a. D., früher im 8. Inf. Regt. schied bewilligt. | Wilhelm I. Nr. 20, enthoben, Wahl beantragen. darauf aufmerksam zu machen ausdrüdli ausgesprochen

von der Garn. Verwalt, München, zu jener in Pafsau, Hahmann, Prinz Johann Georg Nr. 107, Landw. Bezirk Dresden-Neust., Im Sanitäts-Korps. 17. April. Den nachgenannten Im Beurlaubtenstande. [8. April. Sqcheurlen, Abg. von Czarlinski (Pole) befürwortet diesen Antrag, | worden, daß man mir ganz außerordentli<h dankbar dafür

5 ; ; L „Uni j Sanitäts-Offizieren die Erlaubniß zum Tragen der Uniform derx Hauptm. von der Res. des Gren. Negts. Königin Olga Nr. 119: 4 S : ; ; i : i: ; Kasernen-Jnsp. von der Garn. Verwalt. Ingolstadt, zu jener in Sulz dei Mee v. Shierbrand, Hauptm. z. D., unter Fort- | Sanitäts-Offiziere ertbeilt: Dr. Osterloh, Dr. Fischer, Stabs- Nübling, Rittm. von der Kav. 1. Aufgebots des Land. Bezirks | Vhrend Abg. Gamp ihn bekämpft. sei, daß ih diese Aufgabe in einer die Interessen des

bah, De Ahna, Kasernen-Insp. von der Garn. Verwalt. Neu-Ulm, f ; . 2 t A : x : Der Antrag der Kommission wird abgelchnt. Jn der ! j S j j ; i , Garn. Verwalt. ewährung der gefeßl. Pension und mit der Grclaubniß zum Tragen | ärzte der Ref. a. D., Landw. Bezirk Dresden-Alst., Dr. Nupprecht, Ulm, Frhr. v. Falkenstein, Hauptm. von der Inf. 2. Aufgebots : : 5 O A Handels und der Industrie aub der Stadt Barmea

Sus, in A Bare f s Obe M t bir Uniform des 5. Inf. Regts. Prinz Friedrih August Nr. 104 mit Stabsarzt der Landw. a. D., Landw. Bezirk Dresden-Neusft., Dr. des Landw. Bezirks Ellwangen, aud, Pr. Lt. von der Feld-Art. O ns Vet den Pes Gamp werden so befriedigenden Weise gelöft habe. (Hört ! hört !)

Kontroleur bei der Insp. der Militär - Bildungsanstalten, zum | den vorgeschriebenen Abzeichen, fowie unter Verleihung des Charakters | Ka ulfers, Stabsarzt der Landw. a. D. Landw. Bezirk I Chemniy, 2. Aufgebots des Landw. Vezirks Heilbronn, mit der Erlaubniß zum timmen abgegeben, das Haus if also nicht mehr be- Die Handelskammer schreibt :

Rendanten daselbst, M ittelberger, Haus-Insp. bei derselben Insy., | als Major, von der Stellung als Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk | Dr. Facilides, Stabsarzt der Res. a, D, Landw. Bezirk lauen. Tragen der Landw. Armee-Uniform, Weißel, Hauptm. von den [Olußfähig und die Sigzung muß abgebrochen werden. Für ; z :

zum Kontroleur dortselbst, befördert. S neider, Kasernen-Insp. | Baugen Meldeamt Kamenz enthoben. Müller v. Berne >, 19. April. Dr. Stecher, Dio. Arzt. der 3. Div. Nr. 32, Pionieren 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Gmünd; den Pr. Lts. von | den Antrag Gamp stimmen 62, dagegen 121: ein Mitglied Die unterzeichnete Handelskammer beehrt si zu Eurer Excellenz

auf Probe Militäranwärter, Wachtm. der Militär-Lehrschmiede, zum | Gen. Major z. D., zuletßt Kommandeur der 3. Inf. Brig. Nr. 47, | der Charakter als Gen. Arzt 2. Kl. verliehen. Dr. Stroscher, der Inf. 2. Aufgebots: Gönner des Landw. Bezirks Calw, Beger, enthält sih der Stimmabgabe. bhochgeneigter Kenntniß zu bringen, daß das Plenum der Kammer

Kasernen-Jnsp. bei der Garn. Verwalt. Landshut, mit dem Range | der Charakter als Gen. Lt., Scheibe, Oberst-Lt. d D, zuleßt im | Assist. Arzt. 2. Kl. der Ref. des Landw. Bezirks Leipzig, im aktiven Habermaas, Lang des Landw. Bezirks Stuttgart, Köhler des Schluß gegen 68/, Uhr. Nächste Sizung Montag 1 Uhr. in seiner jüngsten Sizung den Gesetzentwurf, betreffend die preußischen

unmittelbar nah dem Kasernen-Jnsp. Kuntze, ernannt. 10. U: Nr. 134, der Charakter als Oberst, v. Rohrscheidt, Sanitäts-Korps und zwar als Assist. Arzt 2. Kl. bei dem 2. Gren. Landw. Bezirks Reutlingen, Hoffmann des Landw. Bezirks (Wahlprüfungen : Börsengeseßz ) x Handelskammern einer ein ehenden Berathun unterzogen hat und

s f Major z. D., zuleßt im 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, | Regt. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen “mit Patent eilbronn, König, Erhard des Landw. Bezirks Gmünd, Z / s i f s T E Ux. (Königlich Sächfisches) Armee-Korps. bv. Wurmb, Major z. D., zuleßt im 2. Gren. Regiment | vom 31. März 1896 A angestellt. Die Unterärzte der Ref.: Dr. irth, Pr. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks ¿zu dem einstimmigen Ergebniß gelangt ist, daß die Aenderungen, Offiziere, Portepee- Fähnriche 2c. Ernennungen, | Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, v. Loeben, Major | Pistor, Schwarß, Braun des Landw. Bezirks Dresden-Altft., Stuttgart, Springer, Pr. Lt. von der Kav. 2. Aufgebots des welche der neue Gefeßentwurf gegenüber den zur Zeit berrschenden

Beförderungen und Versetzungen. Im aktiven Heere. ¿: D., zuleßt im Fuß-Art. Regt. Nr. 12, v. Kreuzburg, Major | Dr. van Bür>, Dr. Cronemeyer, Dr. Hauffe, Dr. von Landw. Bezirks Biberach, Zehnpfennig, Siben I., Pr. Lts. vom Preußischer Landtag. Zuständen {afen will, durchaus zu billigen seien. Namentlich

19, April. v. Min>wit, Gen. Lt. und Kommandeur der 6. Inf. | a. D,, zuleßt im vormaligen 3. Reiter-Regt., der Charakter als | Korff des Landw. Bezirks Dresden-Neust., Mann des Train 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Stuttgart; den Sec. Lts. : L spra si das Kollegium anerkennend über die woblwollende Tend

Brig. Nr. 64, zum Kommandeur der 3. Div. Nr. 32, Hingast, | Oberst-Lt, v. Craushaar, Hauptm. z. D,, zuleßt im 2. Gren. | Landw. Bezirks Bauten, Dr. Hoffmeister, Baerwinkel, von der Inf. 2. Aufgebots: Ma>, Erhardt des Landw, Bezirks Paus der Abgeordneten. gs A | R Pat: gs

Oberst und Kommandeur des 2. Gren. Regts. Nr. 101 Kaiser | Regt. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Nicolai, | Dr. Brandt des Landw. Bezirks Leiviq, zu Stuttgart, Crusius des Landw. Bezirks Reutlingen, Thumm 59. Sigung vom 24. April 1896 des Entwurfs aus, die gegenüber den bestehenden Handels-

Wilhelm, König von Preußen, unter Beförderung zum Gen. Major | Hauptm. z. D,, zuleßt im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent | Assist. Aerzten 2. Kl. befördert. Dr. Schwendler, Stabsarzt der des Landw. Bezirks Ludwigsburg, Maurer, Kley des Landw. Be- C A C 8 kammern fundgegeben is. Sie erkennt als besondere Vorzüge

mit einem Patent vom 30. März d. J. zum Kommandeur der Luitpold von Bayern, Aster, Hauptm. a. D., zuleßt im vormaligen Res. des Landw. Bezirks Dresden-Altst., Dr. Wagner, Stabsarzt zirks Mergentheim, Schauffler des Landw. Bezirks Ellwangen, Ueber den Beginn der Sigung ist gestern berichtet worden. edie Erweiterung der Verwaltungsaufgaben der Handels-

4. Inf. Brig. Nr. 48, Graf Vitßthum v. E>städt, Oberst und j 4 Inf. Bat., Hahn, Hauptm. a. D., zuleßt im 10. Inf. Negt. | der Landw. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Leipzig, behufs Ueber- Bommas des Landw. Bezirks Gmünd, Gerhardt, Currle des Auf der Tagesordnung steht die erste Berathung des kammern“ an u. f. w. und erlediat sich noch der angenehmen Pflicht

Kommandeur des 11. Inf. Regts. Nr. 139, unter Beförderung zum | Nr. 134, G>hardt, v. Reinhardt, Rittm. z. D., zuleßt im | führung zum Landsturm 2. Aufgebots der Abschied bewilligt. Dr. Landw. Bezirks Ulm, der Abschied bewilligt. Gesegentwurfs, betreffend die Handelskammern. A A v S

Gen. Major mit einem Patent vom 30. März d. I., zum Kom- | 9. Ulan. Regt. Nr. 18, Frhr. Bachoff v. E<ht, Rittm. a. D., | Rühlemann, Ober-Stabsarzt 1. Kl. g. D., der Charakter als Im Sanitäts-Korps. Durch Verfügung des Korps- Abg. von Eynern (nl.): Sürft Bismar> zweigte das Handels- „Gurer Grxcellenz den Dank des Plenums für die wohlwollende und

mandeur der 6. Jnf. Brig. Nr. 64, ernannt. Blohm, Oberst zuleßt im 2. Ulan. Regt. Nr. 18, der Charakter als Major, | Gen. Arzt 2. Kl. verlieben. General -Arztes. 13. April. Dr. Loos, Unterarzt im 2. Feld- | Minifterium von dem Cisenbahn-Ministerium ab und übernahm das- einsihtige Behandlung, welche Eure Excellenz dem für Handel und

und Kommandeur des Schüßen-(Füs.)Regts. Prinz Georg Nr. 108, Opelt, Pr. Lt, a. D, zuleßt im vormaligen Fuß-Art. Regt., der Beamte der Militär-Verwaltung. Art. Regt. Nr 29 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, in das | selbe selbst, weil er meinte, es gebe keinen preußischen, bayerischen Industrie fo bhohwi<htigen Gegenstande baben angedeihen lassen, unter Stellung à la suite dieses Regts., mit Führung der 5. Inf. | Charakter als Hauptm., verliehen. v. Hugo, _Sec. Lt. vom Durch Allerhöchsten Beschluß. 3. April. Dr. &€ ennig, s. Inf. Regt. Nr. 126 Großherzog Friedrih von Baden versetzt | oder hessishen Handel, sondern nur einen deutschen Handel. Er wollte hiermit ehrerbietigst abzustatten.“

Brig. Nr. 63 beauftragt. Schubert, Oberst und Kommandeur des | 1. (Leib.) Gren. Regt. Nr. 100, zu den Offizieren der Res. dieses Prösfel, Oberlehrer vom Kadettenkorps, der Titel als rofefsor, und mit Wahrnehmung einer bei dicsem Regt. offenen Assist. | si selbst als preußischen Handels-Minister beseitigen. Das ift ihm : ; j 2K ion. Bats. Nr. 12, unter Belassung in dieser Dienststellung, zum | Regts. übergeführt. Hillig, Sec. Lt. vom 2. Köntgin Hus. Regt. agner, Gebeimer Intend. Sekretär von der Korps - Intend., Arztstelle beauftragt. nit gelungen, denn sonst würde die Vorlage ein ganz anderes Ge- Meine Herren, der geehrte Herr Abg. von Eynern {eint mir über orftand der Geniedirektion, Sachse, Oberst und Abtheil. Nr. 19, wegen überkommener Feld- und Garnifondienstunfähigkeit Starke, Geheimer Sekretär und Militär-Buchbalter beim Kriegë- sicht bekommen haben. Gerade auf dem Gebiet des Handels ift die | die Stimmung des Handels und der Induftrie in seiner Vaterstadt do

Chef im Kriegs-Minsterium, zum Kommandeur des 2. Gren. mit Pension der Abschied bewilligt. / | Zablamt, Klobßshe, Geheimer Sekretär vom Kriegs-Ministerium, größte Konzentration erforderli; eine solhe Konzentration haben wir nicht ganz unterrichtet gewesen zu sein, und ih komme beinabe in Ver«

Regts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Im Beurlaubtenstande. 17. April. Nachbenannten der Charakter als Rechnungs-Rath, verlieben. in der wirthschaftlihen Abtheilung des Reichsamts des Innern. Von s i : L. : , 5 rhr. von Uslar-Gleihen, Oberst - Lt. und etatsmäß. Offizieren die Erlaubniß zum Tragen folgender Uniformen ertheilt: 19. April. Grimm, vortragender Baurath im Kriegs- Deutscher Reichstag. dem Reichsamt des Innern werden alle handelspolitis<en Vorlagen [uhung hn zu fragen, ob Ge nicht neben der von ihm vorgeschlagenen

Stabsoffizier des 4. Inf. Negts. Nr. 103, unter Beförderung zum Uniform des 2. Gren. Regts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Ministerium, der Titel und Rang als Ober-Baurath verliehen. i i i : vorbereitet, alle Handels- und Schiffahrtsverträge u. \. w. Der Verpflichtung des Regierungs-Präsidenten, den Sißungen der Handels-

Obersten, zum Kommandeur des 11. Inf. Regts. Nr. 139, Kirch- Preußen: Hartung, Pr. Ll. der Mes. a O Landw: Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 16. April. 76. Sizung vom 24. April 1896 1 Uhr. preußishe Handels-Minister spielt daneben keine andere Rolle als die kammern beizuwohnen, die gleihe Verpflihtung der Abgeordneten

hoff, Oberft-Lt. und etatsmäß. Stabsoffizier des 7. Inf. Regts. | Bezirk Dresden - A. Vell ar (Eduard), Hauptmann König, Sekretär vom Kriegs-Ministerium, zum Geheimen Sefretär Tagesordnung: Wahl prüfungen entsprehenden Minister der anderen Staaten. Der preußische Handels- vorschlagen will, damit sie genau über das informiert sind, was

ola Georg Nr. 106, unter Beförderung zum Obersten, D der Landw. . Inf, a. D, Landw, , Bezirk Leipzig; Uniform im Kriegs-Ministerium, König, Meyer, Intend. Sekretäre von der Ueb d d ar S; gen. S Minister hätte seine Stellung im Bundesrath zur Schaffung deutscher | - bt is e ees Met A , Eis ommandeur des Schüßen- (Füs.) Regts. Prinz Georg Nr. 108, des 3. Inf. Regts. Nr. 102 Prinz - Regent Luitpold von Korps-Intend., zu Geheimen Intend. Sekretären, ernannt. : ever den Anfang der Sißung wurde in der gestrigen | Handelskammern benußen sollen. Wenn id davon ab}ehe, erscheint | Bande! und Induftrie ihrer Vaterftadt über die Geseßesvorlagen

Hentschel, Oberst-Lt. à la suite des Fuß. Art. Regts. Nr. 12 | Bayern: Sievert, Hauptm. der Ref. a. D., Landw. Bezirk Dresden- S : Nummer d. Bl. berichtet. : die Vorlage gut durhgearbeitet : das ist ein Verdienst des jeßigen | denken.

und mit Führung desfelben beauftragt, zum Kommandeur dieses | Altst.,, Geißler, Müller (Paul), Hauptleute der Landw. Inf. a. D., XTIL. (Königlich Württembergisches) Armee-Korps. __ Die Wahl des 8 Dr. Meyer- Halle (4. Merseburg, Handels-Ministers, der seinem Entwurf die weiteste Verbreitung ge- Nun, meine Herren, wenn ih mich zu den prinzipiellen Einwen-

Negts., Seyfert, Oberst-Lt. vom Pion. Bat. Nr. 12, unter Stellung | Landw. Bezirk Zittau; Uniform des 4. Inf. Negts. Nr. 103: v. Zeh- Offiziere, Portepee-Fähnriche «x., Ernennun gen, r. Vgg.) beantragt die ahlprüfun skommission für ungültig | geben und die Handelskammern zur Begutachtung aufgefordert hat, dungen, die gegen den Gesetzentwurf emaht worden sind, wenden

à la suite dieses Bats., zum Direktor des Topographischen Bureaus, | men, Hauptm. der Landw. Inf. a. D,, Landw. Bezirk Pirna, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. zu erklären, weil ohne Wahlbeeinflussun en des Landraths | während sont manche Vorlagen aus dem Handgelenk eines Regierungs- b s Bet ie, z LE a

ernannt. Blohm, Oberst-Lt. à la suito des 6. Inf. Regts. Roch, Pr. Lt. der Res. a. D.,, Landw. Bezirk Dresden - Altst.; | 18. April. Herzo Albre<t vonWürttember g Königliche Hoheit, bei der Hauptwahl (und zwar für den konservativen Kan- | Raths entstehen. Ih bedauere nur, daß der deutsche Handelstag die rf, so scheint mir der wellgehendfte Einwurf in den Ausführungen

Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg und Kommandeur der | Uniform des 5. Inf. Regts. Prinz Friedri< Auguft Nr. 104: Rühle Major und etatsmäß. Stabsoffizier des Drag. Regts. Nr. 26, à la guite didaten) Dr Meyer bei der Stichwahl nicht die nöthige | Begutahtuug abgelehnt hat, weil es sich lediglich um eine preußische | des Herrn Abg. Stengel zu liegen, welcher gemeint hat, dur diesen

Unteroff. Schule und Unteroff. Vorschule , als etatsmäß. Stabsoffizier | y. Lilienstern, Pr. Lt. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk | des Gren. Regts. Königin Olga Nr. 119, unter Beförderung zura Stimmenzak l erhalten hab: ird as ) g Vorlage handelt. Sind die Zustände aber fo shlimm, daß eine Geseßentwurf solle Handel und Industrie zusammenges<hweißt werden

in das 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, Franke, Oberst-Lt. | Dresden-Neust., Dörffel, Pr. Lt. der Landw. Inf. a. D., Landw. Oberst und Stellung à la auits des Ulan. Regts. König Karl d day erzallen ha c i E ; Aenderung nothwendig is? Dieser Meinung bin ih nit. Die es folle ein künftliher Gegensaß zwischen der Industrie und d Land-

und Bats. Kommandeur vom 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, Bezirk Schneeberg; Uniform des 6, Inf. Regts. Nr. 105 König | Nr. 19, zum Kommandeur des Gren. Regts. Königin Olga Nr. 119 Abg. Dr. Barth (fr. Vag.) erklärt si gegen diesen Antrag | jetzigen Korporationen sind derart aus den Bedürfnissen her- ; “E D E N

als Abtheil. Chef in das Kriegs-Ministerium, verseßt. Krille, Wilhelm 11. von Württemberg: Leonhard, Hauptm. der Landw. | ernannt. Frhr. Schott v. Schottenstein, Gen. Lt. und Kriegs- und bebhâlt sih vor, die Zurücverweisung dieser Wahl an die Kom- | vorgegangen, daß eine Umwendung nicht nôthig ist. Es wirthschaft durch dieses Gesey geschaffen werden. Ja, meine Herren,

Oberst-Lt. à la suite des Pion. Bats. Nr. 12, unter Enthebung Inf. a. D., Landw. Bezirk Dresden - Altst., Piorkowski, Hauptm. Minister, Frhr. von Falkenstein, Gen. Lt. und General. Adjutant, mission zu beantragen. / i herrs<t große Beunruhigung in den betheiligten Kreisen, weil | wie man zu dieser Behauptung kommen kann, ift mir wirkli< unver-

von den Geschäften eines Intend. und Bauraths bei der der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk Leipzig; Oppenrteder. kommandierender General des XY. Armee-Korps, zu Generalen Ó „Abg, „von Holleuffer (d.konf.) protestiert dagegen, daß dem | man eine Organisation im Großen befürhtet, niht für fleine ständlih. Geschaffen soll dieser Zustand werden ? Wie stebt es

Korps-Intend., bei diesem Bat. wiedereinrangiert. Mühlmann, | Hauptm. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk Zwi>au; | der Inf. befördert. v. Graeveniß, Oberst und dienstthuender Flügel- tandrath in der Kommission das Recht abgesprohen worden sei, in | abgegrenzte Bezirke. Es wäre schr beklagenwerth, wenn bestehende | denn mit den jeßigen Handelskammern ? Sie sind, fo [l sie

Major und Abtheil. Kommandeur vom 3. Feld - Art. Regt. | Üniform des 7. Inf. Regts. Prinz Georg Nr. 106: Freyer, Adjutant, unter Beförderung zum Gen. Major, zum dienstthuenden seiner privaten außeramtlichen Eigenschaft jih an einer politischen Handelskammern dur Aenderung der Bezirke vers<winden würden. überbaupt befteb nf t N E E “a

Nr. 32, unter Belassung in feiner Dienststellung, zum Oberst-Lt. befördert. | 5 r. Lt. der Res. a. D., Landw. Bezirk Leipzig, Haase, | General à la suite ernannt. v. Schill, Oberst und Jnspekteur Thätigkeit zu betheiligen. Das widerspreche dem Geiste der Ver- erade die Handelskammern für die kleineren Bezirke arbeiten inten- | Uerhaupt beftehen, gemenjame Organisationen für Handel und für

Frhr. von dem Bus\he-Ippenbu rg, Major und Bats. Kom- hr Lt. der Res. a. D., Landw. Bezirk 1 Chemniß; Uniform des | der 3, Ingen. Insp., zum Gen. Major befördert. v. Hiller, fafsung. Er werde deshalb für die Gültigkeit der Wahl, eventuell für sier, weil die Interessen si< mehr zusammenfafsen lassen als in | Industrie gewesen ; niemand hat bisher daran gedacht, daß dadurch ein

mandeur vom 1. (Leib-) Gren. Regt. Nr. 100, unter Beförderung | 8. Inf. Regts. Prinz Johann Georg Nr. 107: Kormann, Pr. Lt. | Oberst und Kommandeur des Gren. Regts. Königin Olga Nr, 119, ihre nohmalige Prüfung in der Kommission stimmen. f E großen Bezirken. Bedenklich ift es, daß die Befugnisse der Handels- tünstliher Gegensaß zwischen Industrie und Landwirthschaft geschaffen sei,

zum Oberst-Lt., als etatsmäß. Stabsoffizier in das 4. Inf. Regt. | der Res. a. D., Landw. Bezirk Leipzig, Härtwig, Pr. Lt. der | unter Beförderung zum Gen. Major, zum Kommandeur der 52, Inf. p Abg. Auer (Soz) will den Landrätben ihre ftaatsbürgerlihen | fammern ausgedehnt werden sollen. Da die Handelskammern niht | und diejenigen Herren, die diesen Gedanken baben bâtten ibn meines

Nr. 103 verseßt. Frhr. Oppen v. Huldenberg, Major à la Res. a. D. Landw. Bezirk Wurzen, Georgi, Pr. L. der Landw. | Brig. (2. Königl. Württemb.) ernannt. Frhr. v. Röder, Oberst-Lt, Rechte, auch bei der Wakhlagitation, nicht beshränken. Der Landrath | Vertreter aller Interessen, aller Industrien in sih haben können, Eracbtens iur S E FoDe L A anein

suite des Garde -Neiter -Regts. und mit Führung desfelben be- Inf. a. D., Landw. Bezirk Leipzig, Keller, Pr. Lt. der Landw. Inf. | und Kommandeur des Drag. Regts. Königin Olga Nr. %, von Werder habe aber, ta er zuglei Wahlkommissar gewe?en fei, | so kann leiht die Konkurrenz die Oberhand gewinnen und für ein- | Sra ens zur Sprache bringen sollen, als Man Eu Gefeß nur für die

auftragt, zum Kommandeur dieses Negts. ernannt. v. Criegern, a. D., Landw. Bezirk Döbeln, Frhr. von Teubern, Pr.“ Lt. | y, Freudenberg, Oberst-Lt. und Abtheil. Chef im Kriegs-Mini: in amtliher Eigenschaft an der Wahlbeeinflufsung theilgenommen zelne Industriezweige bedenklihe Maßnahmen ergreifen. Bedenkli< | Organisation der Landwirthschaft matte; da wäre Gelegenheit gewesen,

Major und Flügel-Adjutant Seiner Majestät des Königs, als Bats. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk 11 Chemniß, Siede, Pr. | sterium, Epplen, Oberst-Lt. und Kommandeur des 2. eld-Art. unter Mithilfe von Gendarmen. Diese Wahlbeeinflufsung sei zwar ist auh die Uebertragung der Anstellung von Handelsmaklern und wenn man es vorzieht, die Industrie mit der Landwirthschaft zu-

Kommandeur in das 1. (Leib-) Gren. Regt. Rr. 100 verseßt. | Lt. der Landw. Inf. q. D., Landw. Bezirk Plauen, Helm, Sec. | Regts. Nr. 29 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, zu Obersten nicht zu Gunsten des Siegers, aber zu Ungunsten des Unterlegenen, | der Aufsicht über die Börsen an die Handelskammern, sowie das fammen zu organisieren, diesen Gedanken zur Sprache zu bringe

de Vaux, Major und Bats. Kommandeur vom Schügen- (Füf.) | Lt. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk Dreösden-Altst., Jahn, befördert. v. Schmidt, Oberst z. D,, zuleßt Eisenbahn-Linien- Bam des Kandidaten Kunert, auégefallen, und dethalb sei die ganze | Recht, Erhebungen auf dem Gebiete der Handels- und Gewerbe- Mir {i 8 d iti C LES E r

Regt. Prinz Georg Nr. 108, unter Stellung Àà la suite dieses Regts., | Sec. Lt. der Landw. Inf. ‘a. D., Landw. Bezirk Plauen; Uniform | kommissar in Stuttgart, zum Kommandeur des Landw. Bezirks Wahl zu annullieren, Die Wahl an die Kommission zurükzuver- | statistik zu veranstalten. Da kann jeder Gewerbetreibende gefragt | Ftir [ten es doch S An n bestehenden Verhältnissen, die

¿zum Kommandeur der Unteroff. Schule u. Unteroff. Vorschule ernannt. | des Schützen- (Füs.) Regts. Prinz Georg Nr. 108: Gringmuth, | Gmünd, Leverin 9, Major und Bats. Kommandeur im Gren. weisen, habe keinen Zwe>; der Reichstag qvürde sih etwas vergeben, werden nah dem, was gerade der Handels-Minister wissen will; nur | bisher von keiner Seite Anfechtungen erfahren haben, festzuhalten,

b. Kosp oth, Major à la suite des 3. Jäger-Bats. Nr. 15 und Hauptm. der Res. a. O., Landw. Bezik Baußen, Dr. Fleischer, | Regt. König Karl Nr. 123, mit Pension zur Disp. gestellt und zum j er die Wahl ae gültig erklärte. Redner behauptet, daß der | das Eindringen in die Vermögensverbältnisse soll dabei ausgeschlossen | umsomehr, als ih nit erkennen kann, daß ein Gegensaß zwischen

Adjutant der 2. Div. Nr. 24, unter Enthebung von dieser Stellung, | Hauptm. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk Leipzig, von Kir<- Kommandeur des Landw. Bezirks Ravensburg, ernannt. Grie- e Van durch die Verbreitung einer Depesche die Wahl zu Un- sein. Jn welche Lage tommt der Direktor einer Aktiengesellschaft, Handel und Industrie vorbanden ist in dem Maße daß sie nitt

etahung in dem Kommando zum 1. Jäger-Bat. Nr. 12 und mit bah, Pr. Lt. der Res. a. D., Landw. Bezirk Dresden-Altst., | inger, Major aggreg. dem Huf. Regt. von Zieten (Branden- gunsten Kunert's beeinflußt e o Gt E E wenn ihm die Geheimnisse des Betriebes abgefragt werden! Wenn E S É O, En E ;

der Grlaubniß zum Forttragen seiner bisherigen Uniform während S<midel, Pr. Lt. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk Döbeln, burg.) Nr. 3, unter Enthebung von dem Kommando nach Preußen, 200: Gamp (Rp.) erklärt sich im Sinne des Abg. von | er si weigert, joll er 30 M Strafe zahlen. Dabei mat der Finanz- } usammen organ'fiert werden können. Jh bin im Gegentheil der

diefes Kommandos, als Bats. Kommandeur in das 7. Inf. Regt. | Naumann, Sec. Lt. der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk Döbeln: | als etatsmäß. Stabsoffizier im Drag. Regt. König Nr. 26 ein- Po euffer und in Uebercinftimmung mit der bisberigen Haltung der Minister allerdings das beste Geschäft. Jch bin der Meinung, daß |} Meinung, daß die Intercsscn von Handel und Industrie, insbesondere

Prinz Georg Nr. 106 versett. Ehrig, Major aggreg. dem | Uniform des 1. Jäger-Bats. Nr. 12: Rode, Pr. Lt. der Res. a. D., | getheilt. v, Fischer -Weikersthal, Major und Bats. Kom- d eg P UIE in solchen Fragen für die Gültigkeit der Wabl das, was besteht , vollständig ausreiht, um den Zwe> des Ge- | die örtlihen JIntercsscn, fo eng zufammenlaufen, daß eine

Schüyen- (Füf.) Regt. Prinz Georg Nr. 108, als Bats. Komman- | Landw, Bezirk Döbeln, Urban, Sec. Lt. der Res. a. D., Landw. | mandeur im Inf. Regt. König Wilhelm 1. Nc. 124, unter bei ähn le Ten a grwartung aus, daß M Sreisinnigen si in Zukunft | seges Mt en i, Anträge Eönnen die Handelöfammern auch Seidung beiter in besondere industrielle Vertretungen ein völli

deur in dieses Negt. einrangiert. Kaden, Major vom 2. Feld- } Bezirk Plauen; Uniform des 2. Jäger-Bats. Nr. 13: Breiting, Verseßung zum Gren. Regt. Königin Olga Nr. 119, à la suite t Uen Fällen des —organges Meyer Ter WREen, L [Gon jet stellen. Die neue Organisation paßt auf die Verhältnisse verkehrtes Unterneb Celré teh dts M d wi s

Art. Regt. Nr. 28, ein Patent seiner Charge verliehen. | Hauptm. der Landw. Jäger a. D., Landw. Bezirk Leipzig; Uniform des desfelben, zum Plaß-Major in Stuttgart , Sprandel, Major und des Q g. Dr. Friedberg (nl.) vermißt den Nachweis, daß die Thätigkeit | des Lebens, wie sie sich entwi>elt haben, durchaus nit, und es liegt | vetlehrtes NTTECEEN sein wür e MELUIE Herren, ih will nicht die

v. Pillement, Hauptm. und Komp. Chef vom. 9, Inf. 5 Da Regts. Nr. 19: Frhr. v. u. zu Egloffstein, Rittm. | Bats. Kommandeur im Inf. Regt. Kaiser Wilhelm, König von Preußen ® Tandraths das Resultat der Wabl zu Ungunsten des fozial- | fein Bedürfniß vor, die ganze bestehende Organisation des Handels und | einzelnen Zweige des Pandels hier aufführen, aber daran will i do<

Regt. Nr. 133, unter Beförderung zum überzähl. Major, diesem | der Res. a. D., Landw. Bezirk Leipzig ; Uniform des 1. Ulan. Regts. | Nr. 120, „mit Pension zur Disp. gestellt und zum zweiten Stabs- aiten Kandi C 9ave, und schließt si< dem | der Industrie dur ein besonderes partikulares Gese zu ändern. erinnern, in wel< engem Zusammenhang das Bankgeschäft am Ort Pat: dgregiert. v. Werlhof, Hauptm. und Komp. Chef vom Nr. 17 Kaiser Franz Josef von Oesterreich, König von Ungarn: | offizier beim Landw. Bezirk Stuttgart, Mooß, Königl. preuß. Falles in el Q : Minister für Handel und Gewerbe Freiherr von | mit der Industrie am Ort fteht. J< will daran erinnern, in wel<

: / : s ; ? / z ission an. G i : nf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, unter Frhr. v. Gruben, Rittm. der Landw. Kav. a. D., Landw. Bezirk | Major, bisher aggreg. dem 3. Großherzogl. Hes. Inf. Regt. Abg. Spahn (Zentr.) erklärt sh gegen diesen Antrag und | Berleps<: engem Zusammenhang in Magdeburg der Zu>erhandel mit der Zu>er-

Ta, Dauptm unt Komp, Cha von 9 Sa q Eden dorff, Pr. Lt. der Landw. fav. 6. D. ands Boaizt Wér 9b | (Leib Reat.) Nr. 117, Regt, König Wilhelm 1 o erra m Bals. febenden Bal dag de: misfion unter Hinweis auf den einzig da» | Meine Herren! Gegen den Gesegentwurf find zunähft formelle | ¿"oem Zusam der Zuderfabrik ftebt. Dieselben Personen fu e, Beförderung zum Major, zum Flügel - Adsutanten Seiner Majestät des Fuß-Art. Regts. Nr. 12: Thomaß, Hauptm. der Landw. Fuß- Seible, Major aggreg. dem Inf. Regt. Kaiser Wilhelm, König gs Fall, daß es cene ae Gat bekannte Thatsache Bedenken in der Richtung geltend gemacht worden, daß ein Geseß, | häufig bei allen drei Arten dieser industriellen Thätigkeit betheiligt. des Königs ernannt. v. Löben, Hauptm. à la suits des 6. Inf. | Art. a. D., Landw. Bezirk Schneeberg, Falian. Pr. Lt. der Landw. | von Preußen Nr. 120, als Bats. Kommandeur in dieses Regt., Sindidaten habe verbeoiten (ute ten Organe zu Ungunsten eines das fo tief einshneidend in viele Kreise der gewerblihen Thätigkeit Weiter ift angeführt worden, es sei niht richtig, den Handels-

Regts. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg, als Komp. uß-Art. a. D., Landro. Bezirk Schneeberg ; Landw. Armee-Uniform: Winghofer, Major aggreg. dem Inf. Negt. Alt-Württember C j einaret ätte d t ; ; ; L : ¿ s m L Chef bei dem 9. Inf. Regt. Nr. 133 wieder einrangiert. v. Sepyde- “m rSeA Dr, El, der Nes a D (Quell Schüpßen- | Nr. 121, als Bats. Kommandeur in das Gren. Regt. König Kar Werde r s a nlid L D Malk eue s A LIUIaD, on aeteit va follen, Landtag nicht zu einem so späten Zeitpunkt vor wie E E M, M as E O I

wiß, Hauptm. à la suite des 1. Jäger-Bats. Nr. 12, unter Ent- üs.) Regt. Nr. 108), Landw. Bezirk Dresden - Altstadt, | Nr. 123, eingetheilt. Ofsterberg, Major z. D. und zweiter L n M l L /

bebienç bon dem Kommando als Adjutant der 3. Inf. Brig. Nr. 47, Sa ffratk, Mit Dre Mes a. D. (zuleßt Train - Bat: | Stabsoffizier beim Landw. Bezirk Stuttgart, unte: Verleihung eines ri Edu Bi L, T En R E en Meine Herren, diese Bemerkungen würden meines Erachtens | bezirken der Fall sei. Meine Herren, das ift meines Erachtens

als Komp. Chef in das 3. Jäger-Bat. Nr. 15 verseßt. v. Wachs- | Nr. 12), Lantw. Bezirk Dresden-Alt\t., Wolf, Sec. Lt. der Landw. A seiner Charge, zum Kommandeur des Landw. Bezirks Hall, niht nagewi fe 1 sei De Me hab A Sit n 4900 S evan richtig sein und ih würde sie gewiß beachtet haben, wenn ih hätte | cum grano salis zu verstehen. Meine Erfahrungen haben mich dahin

m rg E u t vas vel Vos 9, Aut N t. 4 133, D Nav, Qr T E, B N G Es E : u Ge Ae, My E bett s Karl Ab mebr eibalten cia Ae eyer Yave vel der Stichwah timmen annehmen dürfen, daß dieses Geseß überhaupt auf einen prinzipiellen | geführt, daß die ganz kleinen Handelskammern, wie wir sie zum theil utant zur d. Fnf. Drig. Ir. ommandiert. oad, pr. Lt. er vandw. Feld-Art. a. D., Landw. Bezir rna, i orf, j unter Beförderung zum Major, vorläufig ohne atent, zum . i 4 A i ; A j r 7 '

vom 9. Inf. Regt. Nr. 133, zum Hauptm. und Komp. Chef, vor- N der Landw. Feld-Art. a. D., Landw. Bezirk Freiberg, Dr. Kommandeur, ernannt. Jitschin, darakteris. Major aggreg. dem An der weiteren Debatte betheiligen sih noch die Pa „Vlderstand im Abgeordnetenhause ftoßen würde. Diese Annahme | bei uns haben, als Handelskammern überhaupt gar keinen Werth

Herren, daß einem

“E

S E E Em Em E D E E N

>35, n ri E Se N en E E Na a p D A _ r g

R S S E

O R ERE A

E E

La S. Rg Sils A

äufig ohne Patent, befördert. Frhr. d Byr n, Pr. Lt. à la suits reibi\<, Pr. L. der Landw. Kav. a. D., Landw. Bezirk Zittau, | Feld-Art. Regt. König Karl Nr. 13, in dieses Regt. eingetheilt. Dr. Goer$ (fr. Vgg.), Branden burg (Zentr.), Dr. Pach- | konnte ih unmögli haben. Die bekannten Fragen über die Organi- | haben. Sie können als örtliche Vereine für die Betheiligten ihren

l des 2. Gren. Regts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von | h. Lüneburg, Pr. Lt. der Res. a. D. (zuleßt 8. Inf. Regt. | Daniel, Hauptm. ¿. D. und Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk ni>de (fr. 200.) und Fischer (Soz.), der darauf hinweist, | sation der Handelskammern sind von mir vor Jahresfrist heraus- Werth haben. Wenn man aber daran denkt, daß die Handels-

Preußen, unter Enthebung von dem Kommando als Erzi-her | Nr. 107), Landw. Bezirk Leipzig, Pilz, Ruhl, Kraepelin, | Gmünd, Kauffmann, Hauptm. z. D. und Plaßmajor in Ludwigs- daß dem Kandi aten Kunert bei der Hauptwahl nur 4000 gegeben und veröffentliht worden; sie sind von den andelskammern | kamme d Seite di i

Gulid, Pr. Lt. bom 2 Gren, Regt. Ne 101" Feijer Wirt | Pr. Ls. ber “Slecle.: Mas Can Dés belpig Lindner. 8. Banf. Regi. Ne. 126 Groberiee Kcictets von Siecn, Lat ge Men zur absoluten Majorität gefehlt halten. verhandelt und beantwortet worden, und nur selten “hahe neen | kammern auf Sabufirie, der Neglernee unter L U M uliß, Pr. Lt. é : 2 Ob, ; ierstorff, eele, MNusmann, Sec. Lts. der Landw. Inf. . Inf. Regt. Nr. on « , v ; ; j, S i :

König von Preußen, mit der Erlaubniß zum Forttragen der bis- | a. D., Landw. Bezirk Leipzig , Frhr, v. Münchhausen, Sec. Lt. | lassung „in dem Kommando als Adjutant bei der 53. Jnf. Brig. River e Ergebniß Prüfun, der Wehl e O Ziiaa ao Presse einen grundsäßlichen Widerstand gegen die aufgeworfene | bringen, auf der anderen Seite die Aufgabe haben, die Einzelkräfte

herigen Uniform, in das 9. Inf. Regt. Nr. 133 verseßt. v. König, | der Landw. Kav. a. D., Landw. Bezirk Leipzig, Dr. Frese, Pr. Lt. | (3. Königl. Württ.) und Derfeuung in das Inf. Regt. Kaiser bleibt zweifelhaft ; s muß g shalb gezählt S Di L Frage gefunden: soll eine obligatorische Einrichtung von Handels- ¿ufammenzufassen zu einer gemeinsamen gedeihlichen Wirksamkeit,

; es muß deshalb gezählt werden. AUs- } kammern gegenüber der jeßt bestehenden freiwilligen eingeführt werden ? sie zu ftärken und zu kräftigen, so kann man von solchen ganz kleinen

Sec. Lt. vom 2. Gren. Regt. A E is Ten, ra Au der Res. a. D. (zuleßt 8. Inf. Negt. Nr. 107), Landw. Bezirk Friedrih, König von Preusen, x, 125, gi t, e ählung ergiebt die Anwesenheit von 392 Mitgliedern: dee i - . s Ö ü ¡ ; ï i : E y Í j A oe : , ; i reußen, als Erzieher zum Kadetten-Korps kommandier e Ee Döbeln, Kühne, Pr. Lt. der Landw. Inf. a, D', Landw Bezirk | v. Ei>ken, Pr. Lt. im Inf eg r r timmen E E 10 S den Antrag. g Mit derselben A einzelnen S hat si wohl ein Bedenken gegen | Handelskammern eine Erfüllung dieser Aufgaben nicht erwarten, und ehrheit wird der Antrag auf Ungültigkeitserklärung der ese Frage geltend gemacht, aber die ganz überwiegende Majorität | fe baben sie thatsählih nicht erfüllt.

ähnriche: v. Zezshwiß, Beyer vom 8. Inf. Regt. Prinz Jobanp. Döbeln, Kind, Sec. Lt. der Res. a. D. (zuleßt 8. Inf. Regt. | herzog Friedrih von Baden, bis 31. März 1897 zur Dienstleiftung eorg Nr. 107, Frhr. v. Uslar -Gleichen vom 9. Inf. Regt- | Nr. 107), Landw. Bezirk Döbeln, v. Arnim, Sec. Lt. der Landw. | bei der Munitionsfabrik in Spandau kommandiert. Weber, Sec. Nr. 133, Kruse vom 10. Inf. Régt. Nr. 134, zu Sec. Lts. be- | Kav. q. D., Landw. Bezirk Borna, Lossow, Sec. Lt. | L, in der 4 (Königl. Württemberg.) Komp. des Königl. preuß. ahl angenommen. der Nächftbetheiligten selb hat si zustimmend diesen Gedanken Der Herr Abg. Stengel hat bemerkt, es sei jedenfalls die Ab, fördert. Frhr. v. Bodenhausen, Rittm. und Eskadr. Chef vom | der Landw. Inf. a. D., Landw. Bezirk Glauchau, Ancot, Eisenbahn-Regts. Nr. 2, unter Verseßung in das Pion. Bat. Nr. 13, Veanstandet werden die Wahlen der Abgg. Rother, | gegenüber ausgesprochen. sicht der Vorlage, den Handelskammerbezirk mit dem Regierungsbezirk e o eie S ne E Meiterdêeat e mag Me 19 ‘a ger B Zwie D. S 1. e Neat a gela Aue Prottetie me T g E Sejnr. d. Breslau d. kons.), Reihmuth (1 Sachsen-Weimar N Unter diesen Umständen, meine Herren, glaube ih, werden Sie | in Uebereinstimmung zu bringen. Ja, meine Herren au das "ift . . 1 . . K a“ , . . . 1 an . ezt au, ne EL T. . CE 4 m . ns. e . e » . 1 in Ie 0 E 7 , r r : 0 1 ' Gsfadr. Chef, vorläufig ohne Patent, befördert. Reum, Hauptm. | a. D. (zuleßt 7. Inf Regt. Nr. 106), Landw. Bezirk 1 Chemniy, ?! von Kambalti Port. Fähnr. im Gren. Regt. Könlg Sal 7 gültig erklärt die Wahl des Abg. Grafen von Dönhoff- | es begreiflih finden, wenn ih nit annahm, daß ein wesentlicher,

mir ganz unverftändli, woher der geehrte Herr Abgeordnete diese