1896 / 99 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[6397] Soll.

Actiengesellschaft „Maiukette“ in Mainz, Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 1895.

Dienst-Konto . Reparaturen-Konto . Löhnungs-Konto . . Brennmaterialien-Konto Matarialien-Kon Kranken-, Jnvaliditäts- und Alters- Versicherungs-Konto . ies

M T4 701.27

Administration8-Konto . . . . . y Genexal-Untosten-Konto . . .. y

M 1 362.85

A Uebertrag von 1894 Schlepplohn-Konto . Zinsen-Konto. ..

5 609.12 34 259.69 28 367.74

4 509.06

992.81

16 823.79

13 417.49 104 942/55

Konto für zweifelhafte Forderungen . Briten e

Activa.

Bilanz am 31.

98/75 94 231/26 199 272/56

Dezember 1895.

199 272

P assiva.

56

Aktien-Zeichner- Konto Schleppkette-Konto .

S S Schraubendampfer „Präsident “-Konto . Kohlenschiff-Konto „Karl Oehler“ . do. V GACODA Schiffinventar-Konto . . Zeichnungen- und Modelle-Konto Mobilien- und Utensilien-Konto . Konto für Reservetheile ¡ Magazinbau-Konto . Bureaubau-Konto . . Brennmaterialien-Konto Materialien-Konto . Kassa-Konto . ; Effekten-Konto. . Effekten in Kaution. . . Staatégarantiefonds-Konto O agGRonto iverse Debitoren . . .,

leppschiff-Konto .

Sevi „Aschaffenburg-Miltenberg ", Konto raubendampfer „Großherzog von Hessen“-Kto.

Es)

88 87 38 01 40 52 38 65 02 69 51 31 83 59 90

M. 150 000 434 967 162 207 278 395

27 817

19 814

3 420

10 157

18 711

2 829

39577

26 887

1 037

7 206

1480

23951

2 979 194 444

11 465/44 1385 360|— 3 97780 65 916/17

1614 601/31/|

Aktien-Kapital-Konto Strafkasse-Konto . Dividende-Konto . N Erneuerungsfonds-Konto . Reservefonds-Konto. . . Großh. Hessishe Staats- BECTETUNA e Gewinnantheilsheine-Konto Diverse Kreditoren . Brutto-Gewinn .

d

M S

1 000 000|— 91|—

1 895/29 311 273/35 13 973/26

185 360 137

7 679 94 231

28

1614 601/31

Die von der 12. ordentlihen General - Versammlung am 20. April genehmigte Dividende pro 1895 gelangt vom L. Mai ab mit i ÁM 25.— pro Aktie der volleinbezahlten Serie A. T gegen Abgabe des Kupons Nr. 2 und mit 4 17.50 pro Aktie der mit 700/96 einbezahlten Serie A. I1 gegen Vorzeigung und Abstempelung der Interims-Aktienscheine, ferner der Antheil der 100 Gewinnscheine der Aktien der Serie A. 1 mit t 26.— pro Gewinnantheilshein gegen Vorzeigung und Abstempelung dieser Original-Gewinn-

antheilsheine bei den Herren :

Bamberger « Co. in Mainz,

Philipp Elimeyer in Dresden,

S. Merzbach in Offeubach sowie bei der Aschaffenburger Volksbank in Aschaffeuburg und der Bayerischen Haudelsbauk in München

zur Auszahlung. Mainz, 22. April 1896.

Die Direktion.

[6396]

PROSPECT

über 2 000 000 Mark Aktien der Wid>üler-Küpper-Brauerei, Aktiengesellshaft zu Elberfeld.

I. Die Aktiengesells<haft in Firma Wicküler-Brauerei, Aktiengesellshaft zu Elberfeld, ist am 8. März 1887 mit einem Grundkapital von 1 500 000 Æ errichtet. Die Gesellshaft hat für die vier Geschäftsjahre 1890/91 bis 1893/94 je 90% und für das Geschäftsjahr 1894/95 119% e vertheilt. Der Gesammtabsay betrug :

1891/92 1892/93 1893/94 1894/95

Die ordentliche Generalversammlung vorn

96 383 hl 57280 , 66482 ,„ E A QUIIE S 75401 ,

l5. Januar 1896 beshloß zum Zwe>ke der Erwerbung

der Bergischen Brauereigesellshaft vormals Gustav Küpper in Elberfeld die Erhöhung des Grundkapitals um 2000 000 Æ dur<h Ausgabe von 2000 Inhaberaktien über je 1000 A nicht unter dem

Am 14. Januar 1896 hatte die Generalversammlung der Bergischen Brauereigesells<haft eine Offerte der Wi>küler-Brauerei angenommen, woona< das gesammte Brauereigeshäft der Bergischen Brauerei mit allen Aktiven und Passiven nah dem Stande und der Bilanz vom 31. Oktober 1895 mit der Maß- abe auf die Wicküler-Brauerei übernommen werden soll, das Nußungen und Lasten von diesem Tage ab

ur Rechnung der leßteren Gesellschaft gehen und daß diese ktien mit Dividendenberehtigung für die Zeit vom 1. November 1895 ab zu gewähren hat. ae sh die Bergishe Brauerei perpilieiteh, die 1750 000 A jungen

Bank gegen Baarzahlung von

fernerem Inhalt . dieser Offerte

Aktien der Wi>küler-Brauerei, Aktiengesellshaft, der Bergish-Märkischen

arikurfe.

egen die gedahte Inferierung 1 750 000 46

Nah

1750000 Æ zu überlassen, wogegen leßtere fich verpflichtete, dieselben mit einer Präklusivfrist von mindestens 14 Tagen den. Aktionären der Bergischen Brauereigesellshaft anzubieten, und zwar :

Bierabsagtz erzielt: 1886/87 1887/88 1888/89 1889/90 1890/91 1891/92 1892/93 1893/94 1894/95

Der Rü>kgang des Absatzes war hauptsähli<h dur<h Schwierigkeiten im E

‘Die Bergishe Brauerei-

D

ividende 9% .

Absatz

Gesellschaft hat folgende Dividenden vertheilt und den folgenden

88 906 hl

92 027 102 500 93 000 91 797 88 858 74 528 79 940 83 912

Argentinien entstanden; seit 1892/93 beginnt der Umsay si<h wiederum zu heben. Die Bilanz- und Gewinn- und Verlustrehnung der Bergishen Brauerei-Gesellshaft vorm. Gustav Küpper per 31. Oktober 1895 lautet wie folgt :

Activa.

M Grundstü>ke 658 363.77 ab Abschrei- bung 1% 6583.64 651 780.13 Zugang Gebäude 1264 751.12 abAbschrei- bung1% 12647.51 Maschinen 278 044.18 ab Abschrei- bung10% 27 804.42 250 239.76 Zugang 34 389.53 Häuser 213 134.09 ab Abscrei- bung1% 213134 211 002.75 Zugana 124 777.40 3395 780.15 Abgang 93 858.84 Lagerfastage 195 918.87 ab Abschrei- bung 5% 9795.94 Transport- fastage . 16 864.77 ab Abschrei- bung 25% 4216.19 12 618.58 Zugang 8450.90 Inventar . 94 088.55 abregelmäß. Abschrei- bung15% 14113.29 79 975.26 ab außerord. Abschreib. aus dem Aktienum- wandlungs- Gewinn 49 3041.67 30 670.59 49 494.80

32 963.12

6 512.62

26 050.50 Zugang 6425.65

Gartenanlage 9 662.82

ab außerord. 3 662.82

Zugang

Fuhrwoerk . ab Abschrei- bung 20 9%

Abschreib.

Vorräthe: a. Bier . 413 541.90 b. Malz, Benin: 88 668.68 c. Material. und Be- triebs-Er- faßtheile 25 116.75 ab außerord. Abschreib. 8 000.— 17 116.75 Debitoren : a. für Bier u. Neben- produkte 405 051.29 *h, Darlehen u. Hypo-

theken 472 552.31

Bergis

41 700.— |

M

693 4801:

1 252 103

284 629/29

241 921

186 122/93

91 099/48

| 80 lid

32 476/15

___6000—

519 327/33

che Vrauerci, Aktiengesell

Vilanz per 31. Oktober 1895.

H

31

l

j |

| | | |

| |

|

| |

|

j j

| î |

|

b

e

c. Diverse

32 158.26

909 761/86

Stamm- Aktien-Kapital

Borzugs- Aktien-Kapital!

Aktien - Umwandlungs - Konto:

29 9/0 Nachzahlung auf /6 212 000 Vor- zugs-Aktien

: 53 000.—

ab Stempel l

u. Unkosten

ordentlihe Abschreib. auf Inventar . é

Hypotheken : Belastung der Braue- reien . Nestkauf- preis der angekauften

Parzellen

M. . 600 000.—

23 030.—

Kreditoren . Dividenden : aus 1888/90 unerhoben aus 1890/91 unerhoben aus 1891/92 unerhoben

Delkredere-Konto Eingänge . Reservefonds . Benn Gewinn-Vertheilung : Reservefonds 5 9/6 Aufsichtsrath 5 9/6 Delkredere-Konto . . Vortrag auf neue Rech- S

3 695 33 | ab nebenstehende außer- Belastung der Häuser

é 30 000 Ô 1611/28

schaft.

Es)

M 176 000 3 324 000

623 030

r

D 30) 60

2647/9 2515/5

T6 249

|

214 000|—|

30 000/—

xport, insbesondere nah

PasSsíva,

“k 9 3 500 000

837 030 114 401

1 1

9

| | j | |

Î

Die auf dem Brauerecigrundstü> befindliche y und nit vor dem 19. Januar 1902 kündbar; do f

IIT. Der Vorftand der Gesellschaft

Franz Wicküler und Wilhelm Lindemann.

Der ARTETa s besteht aus folgenden Herren : Vev

pothek von 600000 4 if mit 4X 9% verzinslich A die Gesellshaft vom 1. Januar 1897 ab Zahlung einer Entschädigung von 6000 4 zur Kündigung mit dreimonatiger Fri at iat is besteht gegenwärtig aus den Unterzeichneten :

ans Jordan, Direktor der Bergish-Märkishen Bank zu Elberfeld, Vorsitzender,

H. T. Bôöttinger, Landtagsabgeordneter und Direktor der Farbenfabriken vorm. Fr.

__ Bayer & Co. zu Elberfeld, Gmil op der Be>, Kaufmann zu Barmen, Rudolph Küpper, Rentner zu Endenich, Ernst Schmerfeld, Kaufmann zu Elberfeld, ___W. Wolff, Kommerzien-Rath in Berlin. Die Dividende ver Gesellschaft ist zahlbar

in Berlin bei dem Bankhause S. Bleichröder und der Nationalbauk für Deutschland, in Elberfeld bei der Bergisch-Märkischen Bauk. \ FRIERS

Elberfeld, im März 1396.

. Wicküler-Küpper-Brauerei, Aktiengesellschaft.

__ Die Direktion. Wic>üler. Lindeman

n.

Auf Grund des vorstehenden Prospekts werden 2 000 000 (4 Aktien der früher „Wiceküler-

Brauerci, Aktiengesellschaft“, jeßt „Wicküler- Küpper - Brauerei,

Gesellshaft Nr. 1501 bis 3500, welche gleih den Unterzeichneten an der Börse in den Verkehr gebracht.

Berlin, April 1896. S. Bleichröder

[6387]

Activa.

Frankfurter Actien-Gesellshast für Rhein- und Mai

+

1895.

: rauc Aktiengesellschaft firmierenden alten Aktien für lieferbar erklärt worden sind, von dem

nshhifffahrt.

P assiva.

Bilanz per 31. Dezember

b | Remorqueure |

900 000/—

690|—

15 665/94 159 418/14

Konto für und Schleppkähne Mobilien-Konto . . Maschinen- u. Materialien- O L Es Effekten-Konto . . Kassa-Konto . 4 412/57 WewselKonwo „5 6 932/92 Loui C 2 703/90 nteressen-Konto. . 1 992/83 143 Debitoren . 127 352/93 |

Meserve-Konto. . . Saldo vom 31. Deze

Verlust-Konto

Dispositions-Konto . Dividenden-Konto pro

Saldo vom 31. Deze

| Ueberweisung

Havariekosten

63 Kreditoren .

| Metan. . «» ,

| |__}} Gewinn-Vortrag von 1219 128/83 Gewinn- und Verlust-Rechnung

Debet.

Salarien, Löhnungen, Administrationskosten, Steuern 2c. . . Allgemeine Dienstunkosten, Kohlen, Schmiermaterial, laufende SNENOTATUTEN D N Schiffsmiethen, fremde Schlepplöhne, Steuerlöhne, Leichter- N D) C P As APIMIEIDUNg U Ot a Konto für Ersay und Abnußzung des Inventarwerths, ftatutsmäßige Ueberweisung E Havarie- und Delkredere-Konto Ueberweisung A M a ael . M23 474,68 Weinb oezaa Von A s e 81313 Statutenmäßige Verwendung : 1) 5 % an Dispositions-Konto aus M 23 474,68 M 1 173,73 2) 43 9% Dividende auf das Prioritäts-Aktien- Kapital von A 400000, —. . . . s. . ,# 18 000, 3) 19/09 Dividende auf das Stamm-Aktien- Kapital von 4 500 000— c. « « « » 5.000, 4) UEDeTIOO au! nene Bed e a e OLAOS 6 24 287,81

Frankfurt a. M., den 25. März 1896. Die Direktion. Meyer. Paul.

Der

Umbau alter Kähne .

573 919

Stamm-Aktien A. Konto . Prioritäts-Aktien B. Konto

Konto für Ersatz u. Abnut ung d. Inventarwerths :

mber 1894. A 44 794,48

45 000,—

Zuwetlsung von Gewinn- und

M 89 794,48

« 16 891,38

1875/1894

| unerhobene Dividenden . . . | Havarie- und Delkredere-Konto

mber 1894. #456 588,71

s

M 60 988,71 v GOOU (O

4 23 474,68

M [9 500 000|— 400 000/—

90 560/71

63 238 50 698

24 287

01 60

81

1894 2 81313

pro 1895.

M 181 555

125 632

188 344 100

45 000 9 000 24 287

Frachten, Sélepp- lôöhne x. .

SUG LER ewinnvor- trag von 1894 .

79 Aufsichtsrath.

Paul Reiß, Vorsitzender.

1 219 128/83

Credit.

M S

567 030/06 6 076/60

813

573 919/79

Die Anszahlung der Dividende pro 1895 erfolgt aegen Einlieferung des Dividenden-

scheins Nr. 7 mit 10 4 für die Stamm-Aktie A., mit 45 #4 für die

der Gesellschaft, Untermainkai 1. : Frankfurt a. M., 23. April 1896.

[6347] Activa.

Höhscheider Ringofen-Ziegelei. A. G.

Vilanz pr. 31. Dezember 1895,

Prioritäts-Aktien B. an der Kasse Die Direktion.

Passíva.

[6403]

Activa.

Bilanz-Konto.

| A S] M S

An Kassa und Wechsel

Inventar-Konto Gebäude-Konto

Bremeu, 31. Dezember 1895, Actien - Gesellschaft für Torfstreu - Fabrikatiou e vorm: Fedor Wolff & Co.

Der Aufsichtsrath.

M“ s 1 383/93 24

5 006|— 12/—

10 174/34 165 767/14 82 322/29

264 689/70

Per Aktien-Konto Reservefond-Konto Debitoren und Kreditoren : Kreditoren . . Debitoren .,

Reserven

. M. 100 090.87 22 828.41

Der Vorstand.

M S 32 000|— 3 200|—

77 262/46

147 444/35 4 782/89

964 689/70

[6345] Debet.

anr, 1.

Dez. 31. | Unkosten

Debet.

M A 58 054/69 2 201/24

|

60 255/93

l Dez. 31.

Pe

: Gewinu- und Verlust-Konto ult. Dezember 1895.

r eingenommene Zinsen . .

do. Miethen Saldo

Dez. 31. Konto:

St.

Debitoren

Konto

An General - Grundstü>- 5 Anbaupläte Bremerh., St.

Anbaupläte Lehe

Gewinn- u.

34

Verlust-

“M d

| 61 329/87

7 .000|—

58 692/48

| | | |

Sanr. 1

127 022/35

Bremerhaven, den 31. Dezember 1895. Bremerhavener Vaugesellscha#t in Liqu.

Per Aktien-Kapital-Konto: St

.__ 2000 Aktien à 4. 750 40% Ein- zahlung . A6 600 000 Nüd- zahlungen „, 480 000

Nückzahlungs-Konto :

nicht abgeforderta. IIT. NRükz. f. 6 Aktien

A 180 a. IV. Rütz.

f. 103 Aktien , 3090

Kreditoren

3 270

3 752/35

127 022/35

[6382] Activa.

Bremer Chemische Fabrik A. G.

Vilanz-Konto am 31. Dezember 1895.

An Grundstü>k-Konto Immobilien-Konto Inventar-Konto

isenfäfser-Konto

Debitoren

Verlust, Saldo

Verluste.

An Betriebs- und Handlungs-Unkosten . . .

« Zinsen Abschreibungen Gewinn p. 1895

Maschinen-, Apparate- und Bassin-Konto . Elektrishe Anlage-Konto Anschluß-Geleise-Konto S ouis

Lager an Rohmaterialien und Fabrikaten . Vorausbezahlte Assekuranz-Prämie . . ..

Kassa und Wechsel im Portefeuille. . ..

Hude, 1. April 1896. Der Vorstand. G. Bornemann.

[6383] Activa.

4 000 187 356 5 881 101 069 8 $99

4 999/78 29 395/03

35 273/55 39 039 4

31 99 49 29

3 090/65 134 076/09

7 579/53

24 691/23

581 108/60]

Per Aktien-Kapital-Konto .

ypotheken-Konto . . ccept-Konto, laufende Accepte

Kreditoren

Gewiun- und Verlust-Konto am 31. Dezember 1895.

Passiva.

300 000 145 000

46 674 89 434

Gewinne.

981 108/60

83 911

7 7954/29 21 83(/05 20 161/65

133 657/69 Mit den Büchern verglichen und ri<tig b

70} Per Fabrikations-Gewinn .

133 657/69

133 657/69

nden.

Wm. Kotzenberg, beeidigter Bücherrevisor.

Actiengesellschaft Thermalbad Werne.

Passiva.

Grundstüd>e Gebäude Bohrloch

Mereantage obilien

Bankguthaben

Soll.

Bilanz vom 30. September 1895,

Gewinn- und Verluft-Rechnung.

Aktienkapital Dividenden Kreditoren .

M 139 150/ S

117/87 21 446/99 46 216/69

Î A La 825/05 500|—

7433/16

8 758/21

Der Vorstand. Dr. Rlußmann. Ei>elberg.

Asiatische Küstenfahrt-Gesellschaft, Hamburg. Ordentliche Generalversammluug der Aktionäre am Mittwoch, den 20. Mai 1896, Nachmittags 2} Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft, Hamburg, Dovenhof 40.

i TNERNE : 1) Erstattung des Jahresberihtes, Vorlegung der Bilanz. 2) Neuwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur \olhe Aktionäre berehtigt, welche spätefteus am Tage vor Abhaltung derselben im Bureau der Herren Notare Dres. Stosleth, Bartels, Des Arts «& von Sydow, Hamburg, Große Bäerstraße 13, gegen Vorzeigung ihrer Aktien eine Eintrittskarte zur Versammlung entgegengenommen haben.

Afffiatische Küstenfahrt- Gefellschaft. Der Vorftand. v. Cornehl[ls.

Ermsthalbahngesellschaft.

Die 28. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Ermsthalbahngesellshaft

findet am / Samötag, den 16. Mai d. Js8., Vormittags 11 Uhr, im Rathhausfaal zu Urach statt. Tagesorduun

hn-Konto 1) Mittheilung des Rechenschaftsberichts s 2 pro 1895. Ha Mrolan-Konto R Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns. reibungen , | _— 3) Wahl eines Rechnungs-Revidenten für das Betriebsjahr 1896. 38 422/17 38 422/17 Zur Theilnahme an den Berathungen is jeder Besißer einer Aktie berehtigt, welcher 3 Tage Höhscheid, den 21. April 1896. vor der Se E über den Besiß einer Aktie bei dem Vorstand der Gesellshaft dahier si< aus« Der Auffichtsrath. gewiesen hat. Jede Aktie giebt eine Stimme. Urach, den 21. April 1896.

R ; Der M fEderott, Dr, K. Steiner, Vorsizender.

A Aktien-Kapital-Konto . . |65 000 Hypotheken-Konto. 46 4 000 Zinsen pro 1895 , 180] 4180 Accepten-Konto 3 981 15 700

Kreditoren-Konto h Saldo aus 1894 794

1) den Vorzugs-Aktionären : a. entweder den Umtaush von je 2000 A Vorzugs-Aktien mit Dividendenscheinen pro 1895/96 und folgenden in 1000 A Aktien der Wi>üler-Brauerei mit gleihen Dividenden-

scheinen, oder

259 955/78 |

j i : Giro-Konto . . , 26 266/06 b. für je 1000 Vorzugs-Aktien eine Baarzahlung von 520 4, zahlbar am Tage des |We<hsell 42 458/65 Ablaufs des geseßlihen Sperrjahres der in Liguidation tretenden Bergischen Brauerei- | Rersicherungs- Prämien |____|—_ 9 d ga hex zahlbar sofort abzüglih 5 9/0 Zinfen bis dahin, und und Miethe vorausbez. | 3214/53

en Stamm- Aktionären : | —— a. entweder den Umtausch von je 4000 Æ alten Stamm-Aktien mit Dividendenscheinen pro | 14558 982/50] 20a upd folgenden in 1000 A Aktien der Wicküler-Brauerei mit gleichen Dividenden- | ‘Debet. Gewinn- und Verlust-Konto per 31. Oktober 1895,

einen, oder E E b. für je 1000 Æ alte Stamm-Aktien eine sofortige Baarzahlung von 250 4. p Gleichzeitig mit der Annahme dieser Offerte beshloß die Generalversammlung der Bergischen Brauereigesellshaft die Liquidation der Gesellschaft, welhe am 20. Januar 1896 in das Gesellschaftsregister eingetragen wurde.

Der Erhöhungsbeshluß der Wi>küler-Brauerei, Aktiengesellshaft, vom 15. Januar 1896 ee am 18,- Januar 1896 in das Gesellschaftsregister eingetragen. Gleichzeitig wurde die dur die General- versammlung vom 15. Januar 1896 beschlossene Statutenänderung eingetragen, wonah die Firina der

Gesellschaft in Wicküler-Küpper-Brauerei, Aktiengesellschaft

abgeändert wurde. Demnächst wurden von den neu auszugebenden 2 000 000 (4 Aktien 1750 000 4 seitens der Liquidatoren der Bergischen Brauerei-Gesellshaft vorm. Gustav Küpper geme, während die restlichen 250 000 A Aktien, deren Erlös zu Neubauten und zur Vermehrung des Betriebskapitals bestimmt ift, von der Bergish-Märkischen Bank zum Pari-Kurse gezeihnet und baar eingezahlt wurden, nahdem die General- versammlung vom 15. Januar 1896 als Mindestbetrag, für ‘welhen die Aktien abzugeben waren, den Nominalbetrag mit der S R bestimmt hatte, daß es der Direktion der Gesellshaft überlassen bleibt, einen höheren Ausgabekurs festzusetzen. Die also stattgehabte Erhöhung des Grundkapitals ift am 8. Februar 1896 in das Gesellschafts- o register MgOnaen worden. ) ie neuen Aktien tragen die Nummern 1501 bis 3500. IT,'Die Bergische Brauerei-Gesellschaft vorm. Gustav Küpper war im Jahre 1886 begründet 2 worden. Ihr Grundkapital betrug bei: der Gründung 3 500 000 A und war in 3500 gleichberechtigte Inhaber-Aktien über je 1000 Æ eingetheilt. Die Generalversammlung vom 11. August 1894 beschloß, die Verwandlung der Stamm-Aktien in Borrechts-Aktien gegen eine Zuzahlung von 25 9% je jede Aktie zu Se, on dieser Ermächtigung ist: für 3324 Aktien Gebrauh gemaht worden, sodaß ausweislih der ilanz ver 31, Oktober 1895-das Grundkapital aus-3 324 000 A Vorzugs-Aktien und 176 000 A Stamm- Aktien bestand. Die bei dieser Transaktion seitens der Vorrehts-Aktionäre geleistete Zuzahlung von 831 000 (G ist abzüglih der entstandenen Stempel und Unkosten zu Abschreibungen verwandt worden.

Grundstü>- und Immobilien-Konto : | Laut Bilanz vom 31. Dezember 1894 . . 147 475/40 1% Abschreibung 474/75 47 000/65 | 165/85 50

Bank-Guthaben . . . Kassa- und Reichsbank-

Zinsen von Banquierguthaben

Hypothekzinsen Gewinn auf Betriebs-Konto

Abschreibung auf Parkanlagen Zuweisung an das Amortisations-Konto .

1757 769/68

| | | |

Tro>kenshuppen-Konto : Laut Bilanz vom 31. Dezember 1894 , , 29% Abschreibung

Geräthe- und Mobilar-Konto: Laut Bilanz vom 31. Dezember 1894 , . 5 9/9 Abschreibung

4 558 982/50 Credit.

7 91974 58/25 49 D | [6409]

M. P) 398 572/13

34 448/12 23 862/52

M. 15 461 105 282 35 393 32 627 33 398/204 ,„ 4 425 34 893

f 4 684/56 234/22 7150/34

574/09

Per Brutto-Gewinn an E ec

Gewinn an Neben- produllen Gewinn an Zinsen

An Reparaturen . ¡ andlungs-Unkosten . . . ourage und Fuhrwerksbetrieb E s Hypotheken-Zinsen A RUEEIE Sve pin e0 Ee Abfchreibungen: ,

a. regelmäßige 5 Grundstücke . auf Gebäude .

auf Maschinen

U DOeE e

auf Lagerfastage . .

auf Transportfastage

auf Inventar .

auf Fuhrwerk .

b. außerordentliche auf Gartenanlage

auf Debitoren

s auf Materialien u. Betriebs-Grsaßtheile

43 04

5 029 3798 3 300

42

19 546 3 018/60

[89 655/80 Gewinn- und Verlust-Kouto.

Debitoren-Konto

11 Aktien à 300 (A des Solinger Ziegelei- E a a o a9 L C E

Kassa-Konto

Waaren-Konto

56 18

[89 655/80 Haben.

Æ 75

82 60

Soll, [6411]

Á 35 374 28 3018

Saldo aus 1894

Reparaturen-Konto rahten-Konto rennmaterialien-Konto

60 635 52 958/11 ¿las 458 882/77 458 882/77

* Die Darlehen und Hypotheken der Bergischen Brauerei-Gesellshaft betrugen 4 728 452.31. / Um nicht alle flüssigen Betriebsmittel festzulegen, hatte sie 46 255 900 zweifellos sihere Hypotheken, zum Theil in früheren Geschäftsjahren, zum Theil im Jahre 1894/95, unter threr Bürgschaft an Dritte weiter- egeben, I daß nur derjenige Betrag von 4 472552.31 in der Bilanz erscheint, den sie aus eigenen itteln hergegeben hat. (Schluß auf der folgenden Seite.)

Gewinn .

-