1896 / 100 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

n : P Ï Al 7 E] [J Rot BEY | h] 9 t ¡J 4 | 4

i E E 1/5 T E E

N N E

oto E E E E m

E

us U nan Eda “P O er E T IESEIT

*-

Spalte 2. Bezeichnung: des: Firmeninhabers Kaufmann Franz Diehl in Wetßlar.

Spalte 3. Ort der Niederlassung: Wetlar.

Spalte4.: Bezeichnung ‘der Firm@: Carl: Diehl.

Weßlar, den 21. April 1896.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 1V. Wusterhausen, Dosse. [6639] Bekanntmachuug.

Die unter Nr. 6 früher 161 unseres Firmenregisters eingetragene Firma „W®. Scher- ort zu Wusterhausen a. D. ist zufolge Ver- ügung vom heutigen Tage gelöscht.

Wusterhausen a. D., den 17. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Wusterhausen, Dosse. Bekanntmachung. In“ unser Firmenregister is unter Nr. 20 früher Neu-Ruppin 357 —, woselbst die Firma „Friedrich Lemm“ vermerkt steht, eingetragen: Das Handelsgeschäft if durch Vertrag auf den Bäckermeister Gustav Lemm zu Wusterhausen a. D. übergegangen, welcher dasfelbe unter unveränderter irma, nâmlih der Firma Friedrich Lemm, fort- eyt. Vergleiche Nr. 82 des Firmenregisters. Demnächst ist ‘in unser Firmenregistër unter Nr. 82 die Handlung in Firma „Friedrih Lemm“ mit dem Sitze zu Wusterhausen a. D. und als deren Inhaber der Bä>kermeister Gustav Lemm zu Wusterhausen a. D. eingetragen worden. Wusterhausen a. D., den 17. April -1896. Königliches Amtsgericht.

[6637]

Wiasterhausen, Dosse. [6638] Bekanutmachung. E

Die unter Nr. 24 früher 147 unseres Fir-

menregisters eingetragene Firma „R, Scholz“ zu

Wusterhausen a. D. ist zufolge Verfügung vom

heutigen Tage gelöscht. | Wusterhausen a. D., den 17. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Negister.

Bretten. Sandel®sregistereintrag. [6138]

Nr. 5803. Unter O.-Z. 5 des diess. Genossen- schaftsregistèrs Bd. 11 zur Firma: „Landwirt- schaftlicher! Konsumverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Bauerbach wurde heute eingetragen: In der Ge- neralversammlung vom 28. März 1896 wurde die Auflösung der Genossenschaft beshlossen. Als Liqui- datoren wurden die Borstandsmitglieder Josef S@herer und Elias Di>kemann in Bauerbach bestellt.

Bretten, 20. April 1896.

Großherzogliches Amtsgericht: Zimmermann.

Graudenz. BSBefanntmachung. [6485]

In unser Genossenschaftsregister ist unterm 22. April 1896 bei dem Rehdener Darlehnskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Folgendes eingetragen:

An Stelle des auéëgeschiedenen Dr. von Piskorsfi ist der Stadtkämmerer Ediger aus Rehden in den Vorstand und an Stelle des aus dem Aufsichtsrath ausgeschiedenen Stadtkämmerers Ediger der Besißer Joseph? Paszotta aus Plement in den Auffichtsrath gewählt.

Graudeuz, den 21. April 1896.

Königliches Amtsgericht. GrosSs-Gerau. Befanntmachung. [6724]

Adam! Sensfelder 1. von Büttelborn is aus dem Vorftand der Spär- und Darlehnskasse Vüttel- born’ eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpfli<ßht ausgetreten. Jakob Görlih 1. und Adam Naiß VI1. von Büttelborn sind, ersterer als Direktor, in jenen Vorstand ge- wählt worden.

Grof:-Gerau, 16. April 1896.

Großherzoglihes Amtsgericht. Ludwig. Hannover. Befanutmachung. [6487]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute zu der unter Nr. 3 eingetragenen Firma:

Vereinsbuchdruckerei zu Hannover eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter : Haftpflicht eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 22. März 1896 find die $8 3, 15, 32 und 52 der Statuten geändert.

Hannover, 23. April 1896.

Königliches Amtsgericht. 1VY.

Hannover. Befanntmahung, [6488]

Im hiesigen Genossenschaftsregister is Heute zu der unter Nr. 20 eingetragenen Firma:

Gewerbebauk zu Hannover eingetragene Géuofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen :

1) Für den mit 1. Juli 1896 aus dem Vorstande aus|cheidenden Brennereibesißer Wilhelm Fraaßz in Hannover tritt mit geda<htem Zeitpunkte Kaufmann Adolf Renke daselbst ein.

2) Durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. März 1896 ift'$ 4 der Statuten geändert. (Wahl der Vorstandsmitglieder künftig auf se<s Jahre.)

Haunover, 23. April 1896.

Königliches Amtsgericht. 1V. Hildesheim. inn, [6489]

Durch * Beschluß der außerordentlithèn General- versammlung der Molkerei Ottbergeu, einge- tragene Genossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht, in Ottbergen vom 24. Februar 1896 ijt $ 21 Abs. 1 und 2 des Statuts geändert.

Hildesheim, 22. April 1896.

Königliches Amtsgericht. I.

Jarotschin. Bekanntmachung. [6490]

In unserem Genossenschaftêregister ist bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genossenshaft „Spar- und Darlehnskasse, Eingetragene Genofsenschast mit unbeschränkter Haftpflicht zu Zerkwih“ nachstehende Eintragung in Kolonne 4 bewirkt worden :

a. Eine Abänderung des Statuts i} bes{<lossen am 14. März 1896.

An Stelle der „Deutschen Tageszeitung“ als Vereinsorgan tritt das „Jarotschiner Kreisblatt“.

Der A vom 14. März 1896 befindet si Blatt 26 der Akten.

b. An Stelle des ausgeschiedenen Friedri Brèmer zu Loweniy i} Wilhelm Schulz zu Loweniß zum Vorstandsmitglied bestellt. :

Eingetragen zufolge Verfügung vom 21. April 1896 am 21. April 1896.

Jarots{hin-- den: 21. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Kempten, Schwaben. [6501] Genossenschaftsregistereintrag, betr. den Laud- wirtschaftli<hen Consumverein Eggenthal, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. / In der Generalversammlung vom 19. April 1896

wurde an Stelle des“ freiwillig ans dem Vorstande:

ausgeschiedenen Iakob Nitter als Stellvertreter des

Geschäftsführers der Oekonom Max Gerle von

Eggenthal gewählt.

Kgl. Landgericht Kempten. Kammer für Handelsfachen. Splitgerber.

Kerapten, Schwaben. [6502] Genossenschaftsregistereintrag, betr. den Land- wirtschaftlichen Consumverein Apfeltrang eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Liquidation. Die Liquidation ist beendigt und die Vollmacst der Liquidatoren erloschen. . Kgl. Landgericht Kempten. Kammer für Handelsfachen. Splitgerber.

Konstanz. Genossenschaftsregister. [6491] Zu: O.-Z, 5 des Genossenschaftsregisters wurde zur Firma Kohlenverein Konstanz eingetr. Ge- unofseuschaft mit uubeschränkter Haftpflicht eingetragen : ur Beschluß der Generalversammlung vom 12. April 1896 wurde an Stelle des aus dem Vor- stand ausgeschiedenen Mechanikers Wittmer Fabri- kant Jacob Koblenzer als Vorstandsmitglied gewählt. Konstanz, den 22. April 1896. Gr. Amtsgericht. Isele. Landsberg, Ostpr. [5752] In unser Genossenschaftsregister is zufolge Ver- fügung vom 14. am 16. April 1896 eingetragen : Spalte 1. Laufende Nr. 5. Spalte 2. Landsberger Darlehnskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter

Haftpflicht.

Spalte 3. Landsberg i. Oftpr.

Spalte 4. Statut vom 30. März 1896. Blatt 1 des Beilagebandes der Akten.

Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinfcaftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, soroie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

1) Rittergutsbesißer Heinrich Laue zu Woymanns, )

zugleich als Vereinsvorsteher,

2) Besißer Ferdinand Blaedtke zu Glandau, zu- gleih als Vertreter des Vereinsvorstehers,

3) Besißer Albert Teichert zu Schönwiese,

4) Besißer Friedrich Flucht daselbst,

9) Besißer Anton Wichmann zu Landsberg Abbau.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nach- benannten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn fie von dem Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ift. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurü>erstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen über Ginlagen unter 900 6 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- sißèr. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Guaea eise des leyteren als diejenige eines Bei- 1ßers.

Alle öffentli<hen Bekanntmachungen sind, wenn fie re<tsverbindliße Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, in anderen Fällen aber dur<h den Vereinsvorsteher zu unter- zeihnen und in dem „Landwirthschaftlihen Ge- nofsenshaftblatt* zu Neuwied aufzunehmen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem. gestattet.

Landsberg i. Osftpr., den 16. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Lauban. Bekanntmachung. [6492]

In unserem Genossenschaftéregister ist die unter Nr. 2 eingetragene Genofsenshaft Vorschußverein zu Laugenöls Eingetragene Genoffenschaft, nachdem das Konkursverfahren beendet, gelöscht worden.

Lauban, 22. April 1896.

Königliches Amtsgericht. NeckarbiSchofsheim. [6493] Bekanutmachung.

Nr. 4135. Zu O.-Z. 22 des Genossen\{afts- registers'— Darlehenskasseuverein Siegelsbach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht wurde heute eingetragen:

In der Generalversammlung vom 20: März 1896 wurde das Statut abgeändert.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeshäfts. Der Verein“ be- zwet insbesondere, seinen Mitgliedern, die zu ihrem Geschäfts- oder Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geld- mittel unter gemeinschaftliher Garantie in verzins- lichen Darlehen zu beschaffen, sowie die Anlage un- verzinst liegender Gelder zu erleichtern, und auf diese Weise, sowie dur Herbeiführung sonstiger geeigneter Einrichtungen die Verhältnisse der Mitglieder in jeder Hinsicht zu bessern. Die öffentlichen Bekannt- machungen erfolgen im Sinsheimer „Landboten“ unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Die Zeichnungen (Willenserklärungen) des Vorstandes geschehen re<ts- träftig dur< die Namensunterschrift des Vorstehers oder seines Stellvertreters und eines weiteren Vor- standsmitgliedes, gleihfals unter der Firma des Vereins.

Zu Vorstandsmitgliedern wurden gewählt :

1) Bürgermeister Georg Schenk, als Vorsteher (Direktor),

2) Landwirth Gustav Hofmann, alt, Stellver- treter des? Vorstehers, 2 Ceres Iosef Kléin,- 4) Gemeinderath Heinri ‘Iörg, 5) Landwirth Philipp Mann, alle in Siegelsbach. i Ne>karbischofsheim, den 21. April 1896: r.' Amtsgericht. Dr. Grüninger.

Passau, Bekanntmachung. au

In das! Genossenschaftsregister wurde heute au Grund’ Stätuts vom 7. April 1896 eingétragen :

Darlehenskassenverein Hartkirchena. J., ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Hartkirchen a. J. Der Vereiñ hat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ihrem “Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinglih anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond" zur Förderung der Wirth- schaftêverhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln. Dieser Stiftungsfond! soll stets, au<h nah Auflöfung der Genossenschaft, in der festgeseßten Weise erhalten bleiben. Mit dem Verein kann eine Sparkasse ver- bunden werden. Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur drei Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeichnung dur zwei Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelägen ist außerdem die Unter\chrift des Rehners nothwendig. Die vom Borstand ausgehenden Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desfelben und gezeichnet dur<h zwei Vorstandsmitglieder in der in Passau ‘erscheinenden Donauzeitung. Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Danner, Alois, Oekónom in Schhellham, 2) Kaser, Franz, Oekonom in Kapfham, 3) Gapp, Georg, Privatier in Hart- kirchen, 4) Garhaimmer, Josef, Shuhmater in Hart- kirchen, 9) Kaser, Georg, Oekonom in Schnellham. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Den 20. April 1896.

Königl. Landgericht Paffau. Kammer für Handelssachen. ; Der’ Vorsitzende: (L. S.) K. Landgerichts-Rath Scherer. Pforzheim. Genossenschaftsregister. [6494]

Nr. 15 519, Jm dies\eit. Genossenschaftsregister wurde in Bd. IT zu Nr. 28, betr, den Ländlichen Creditverein Huchenfeld, E. G. m. u. H, eingetragen: In der Generalversammlung vom 12. April 1896 wurde an Stelle des ausgeschiedénen Joh: Ad. Merkel der Landwirth Konrad Kraut in Huchenféld'als Vorstandsmitglied gewählt.

Pförzheim, den 22. April 1896.

Gr. Amtsgericht. Dr. Glod>. Pitschen. Bekanntmachung. [6495]

In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 3 die dur< Statut vom 12. April 1896 er- rihtete Genossenschaft unter der Firma „Reiners- dorf’er Darlehnskässen-Vexein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ und dem Sitze in Reinersdorf eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist, die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu ver- bessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentli ‘die zu Darlehn an die Mitglieder er- forderlihen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzu- nehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Ver- ein8ntitglieder aufzubringen.

Alle Bekanntmachungen erfolgen in dem „Land- wirthschaftlihen Genossenshaftsblatte“ zu Neuwied und werden, wenn sie re<tsverbindliße Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder dessen Stellver- treter, in anderen Fällen aber dur< den Vereins- vorsteher unterzeichnet.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) Gemeinde-Vorsteher G. Müller,

2) Bauergutsbesiter Joh. Lipinski,

3) Stellenbesißer Karl Pusz,

4) Bauergutsbesißer Karl Koska,

5) Maurer Joh. Wagner, sämmtli zu Neinersdorf.

Die' Einsicht * der Liste der Genossen i} in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Pitschen, den 20. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Schneidemühl. Befanutmachung. [6497]

In unser Genossenschaftsregister ist D unter Nr. 5 die dur< Statut vom 30. März 1896 gez gründete Genossenshaft unter der Firma „Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ und dem E in Us)’ eingetragen worden.

egenstand des Unternehmens ift :

1) die Gewährung von Darlehnen an die Ge- nossen für ihren Geshäfts- und Witrthschafts- betrieb,

2) Erleichterung der Geldanlage und Förderung des“ Sparsitins.

Vorstandsmitglieder sind:

1) Pfarrer Friedland in U\<,

2) Kauftnänt Franz Haeske in Us,

3) Lehter- Mödrow in Chrostowo,

4) A>erwirth August Lemke in Uschhauland,

95) Rentengutsbesizer Turley in Uschneudorf.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von Li Vorstandsmitgliedern in der „Schnéidemühler

eitung“.

Dié Willenserklärung und Zeichnung füt die Ge- nossenshaft erfolgt durh zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichiüng geschieht in der Weise, daß die Zeich- nendén’zu der Firma der Genossenschäft ihre Namens- unterschrift beifügen.

Die (Finsicht der Liste der Genossen i} in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestättet.

Schneidemühl, den 21. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Schweinfurt. Befanntmachung. [6504] In den Vorstand des Darlehenskasseuvereins

i it Oekonom dort, für Heinri Haupt ge- wählt.

Schweinfurt, 19. April 1896. K. Landgericht. Kammer für ALL Tenge Dex ‘Vorsißénde!: Zeller.

Schweinfurt. Befänntmachung. [6505]

In den Vorstand des Darlehenskassenvereins Salz, eingetragener Genossenschaft mit un- bes äukter Haftpflicht* wurde Georg Katzen- erge E Landwirth in Salz, für Viktor Elsbett gewählt:

Schweinfurt, 19. April 1896.

K. Landgericht." Kammer für Handels\ächen. Der Vorsißéndé? Zell er.

Schweinfurt. Befanntmachung. [6506] In den Vorstand des Darleheuskassenvereins Aidhausen, eingetragener Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, wurde Johann Niko- laus Heusinger, Landwirth in Aidhausen, für Kaspar Klopf gewählt. Schweinfurt, 20. April 1896.

K. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: Zeller. Treptow, Rega. Befánntmachung. [6498]

In unserem Genossenschaftsregister ist betreffend die Molkereigeuossens<haft Moißow, einge- trageue Genossenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht, zufolge Verfügung vom 8. April 1896 eingetragen worden, daß der Nittmeifter Fischer zu Wangerin aus dem Vorstand ausgeschieden und statt seiner dur<h Beschluß der Generalverfammlung vom 4. April 1896 der Hauptmann von Bonin zu We- felow zum Vorstandsmitglied gewählt ift.

Treptow a. R., den 8. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Wittenburg, MecKkL [6500]

In das hiesige Genossenschäftsregister ist zur Firma eKörchow'er Molkerei - Genossenschaft ein- getragene Genofsenschaft mit unbes<hränkter Haftpflicht“ heute eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds, des Erbpyächters &Friß Prôösch'zu Küßin, der Erbpächter Fritz Nielandt in Perdöhl in den Vorstand gewählt und ein- getreten ift.

Wittenburg i. M., den 20. April 1896.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Wünschelburg. [6499]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen: das Statut vom 13. April 1896 der e-„Spar- und Darlehnskasse eingetragene Ge- noffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siye zu Niederrathen. Gegenstand des Unternehmens ist der. Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen-Geschäfts zum Zwe> der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Ges<häfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanläge und Förderung des Sparsinns. Die von der Genossenshaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen sind unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem Neuroder Kreisblatte aufzunehmen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsen- {aft muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsen- {haft ihre Nanfensunterschrift beifügen. Der Vor- stand besteht aus: Klemens Gotts{lih zu Nieder- rathen, Anton Gottshlich daselbst, Heinrich Rübarts\< zu Oberrathen, Alois Beinlih zu Niederrathen, August Scholz zu Oberrathèn. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Wünschelburg, den 18. April 1896.

Königlichés* Amtsgericht.

Konkurse. [6585]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rudolf Pursch hier, Münzstraße 18, ist heute, Vormittags 113 Uhr, von dem Königlichhèn Amtsgeriht T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Schieferde>ex hier, Wallnertheater- straße 26/27. Erfte Gläubigerversammlung am 18, Mai 1896, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. Juni 1896. Frist zur Anmeldung der Konkursförderungen bis 1. Juni 1896. ‘Prüfungstermin am 24, Juni 1896, Mittägs 12D Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 24. April 1896.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

(6577] ifuröverfah

_ Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Therese Gils- dorf, geb, Zechuer, Wollwaarenhändleriu, zu Bouu wohnend, wird heute, am 21. April 1896, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Rechtsanwalt Dr. Schafgans zu Bonn. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 16. Mai 1896. Anmeldefrist bis zum 20. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung am 16.'Mai 1896, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 30. Mai 1896, Vormittags A1 Uhr. Königliches Amtsgericht, V., zu Bonn.

[6560] —————— Ìè, Württ. Amtsgericht Brackenheim.

Konkursverfahren.

Ueber tas Vérmögen des Bauern Jakob Schöllenbérger in Frauenzimmern is am 24. April 1896, Vorm. 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkuréverwalter: Amtsnotar Rinker in Güglingen. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 13. Mai 1896. Erste Gläubiger- versammlung und zugleich allgemeiner Prüfungstermin sowie Beschlußfassung über die in $8 120 und 122 der K-O, bezeichneten Gegénstände am 283, Mai 1896, Nachm. 2¿ Uhr, im Amtsgerichtsgebäude.

Den 24. April 1896.

Amtsgerichtsshreiber Mayer. L

Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth in Berlin. / Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlag#-

Unterhohenried, eingetragener Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, wurde Ludwig

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Y faßverwalter : Ne

| Prüfungstermin :

| [6603]

zum Deutschen Reichs-

X 100.

7 Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Gen Bekanntmachungen der deutschen Ebenbáhnen enthalten find, erscheint au< in U besonderen B

Central-Handels-Register für das

Sechste Beilage

Berlin, Montag, den 27. April

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten, für

Berlin au< durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

und Königlich Preußischen Staats-

enshafts-, Zeichen- und Muster-Negistern, att unter dem Tite

Anzeiger und Königlich Preußischen Slaats-Anzeiger.

1896.

über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Deutsche Reich. (x:. 100,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der

Bezugspreis beträgt L 4 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern

osten 20 Z$.

Insertionspreis für den Raum einer Drucfzeile $0 A

En

Konkurse.

[6554] Liquidatiousverfahren.

Ueber den Nachlaß der verstorbenen Wittwe des gKaufmanus Friedrich Christian Lonis Bodeu- stab, Gesina, geb. Weißenhoru, zu Bremer- haven ist heute, am 23. April 1896, Nachmittags 124 Uhr, das Deren eröffnet. Nach ts8anwalt Dr. Weymann in Bremer- haven. Anmeldefrist: bis zum 31. Mai 1896 ein- <licßlih. Erfte Gläubigerversammlung: Mittwoch, D 13, Mai 1896, Vormittags 94 Uhr. Mittwo<h, den 17. Juni 1896, Vormittags 94 Uhr. Offener ia mit Anzeigefrist bis zum 31. Mai 1896 einshließli<.

Bremerhaven, den 23. April 1896,

Die Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts. Tiemann.

6563] [ Ueber das Vermögen des VBuchdruekereibesitzers

| Wilhelm Emil Adelf Güngel hier (Circusstr. 3), | ift heute, am 23. April 1896, Mittags 124 Uhr, das N Konkursverfahren eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Karl

Johann-Georgen- Allee 7, zum Ksn-

Damm hier, Konkursforderungen

fursverwalter ernannt worden.

| sind bis zum 18. Mai 1896 bei dem Gerichte anzu-

melden. Ï meiner Prüfungstermin: 28. Mai 1896, Vor-

Erste Gläubigerversammlung, sowie allge-

mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 18. Mai 1896.

Der Gerichts\{reiber beim Königlichen Amtsgericht

Dresdeu, Abtheilung I1b., am 23. April 1896: Hahner, Sekretär.

[6564] i Veber das Vermögen des Kaufmanns Martin

| Jakier, in Firma „Griechisches - Schwämme-

lager Martin Jactier“ hier (Moscinskystraße 1), ift heute, am 24. April 1896, Vormittags 9 Uhr,

Ÿ das Konkursverfahren eröffnet und Rathsauktionator Ï Canzler hier, Pana Gege 33, zum Konkursver- } walter ernannt worden. j

bis zum 18. Mai 1896 bei dem Gerichte anzumelden. | Erfte Gläubigerversammlung, sowie allgemeiner Prü-

onkursforderungen Find

fungstermin: 8, Mai 1896, Vormittags $10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum

} 18, Mai 1896.

Der Gerichts\{reiber beim Königlichen Amtsgericht Dresdeu, Abtheilung 1b,, am 24. April 1896 : Hahner, Sekretär.

Konkuxrsverfahreu. Ueber das Vermögen des Paul Hoffmeyer,

i jeht ohne Geschäft, früher Junhaber eines

Konfektionsges{hästs zu Düsseldorf, Blumen-

} ftraße 8, wird heute, am 23. April 1896, Vormit-

tags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Behrendt hier wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 16. Mai 1896. Erfte Gläubigerversammlung am 16, Mai 1896, Vor- mittags 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 23, Mai 1896, Vormittags 10t{ Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Kaiser-Wilhelm- ftraße 12, Zimmer Nr. 5. Düsseldorf, den 23. April 1896. Königliches Amtsgecicht,

[6593] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Konditors und Wein- händlers Guftav Alwin Bahr in Ebersbach wird heute, am 23. April 1896, * ormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Augustin in Alt - E wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 6, Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannteu oder die Wabl eines anderen Verwalters, sowte über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 20, Mai 1896, Vormitiags 20 Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen aut den 17, Juni 1896, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte

ermin anberaumt. Allen Personen, die etne Ur Konkurêmasse gehörige Sache in Best baben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nidts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au) die Verpflichtung auf- er eal bon dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für die sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem

onfursverwalter bis zum 19, Mai 1896 Anzeige zu machen. Königliches Amt3gerizt zu Ebersbach. ekannt gemacht ua den Gerichtssreiber : ekr. Bläsche.

(G41) eber das Mathilde,

Koukursverfahren. Vermögen der Fohanne Karoline verehelichten Köhler, verw. gew. un, geb. Nehren, Besitzerin des Basthofes „Zum Falken“ und Gastwirthin N,Llkenftein i. V,, ist heute, am 22. April 1896, wqmittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet jvorden, erwalter Herr Ortsrichter Karl Ebert big Alfenstein i. V. Offener Arret mit Anzeigefrist 13 gun 16. Mai 1896. Anmeldefrist bis zum Prüf at 1896. Erste Gläubigerversammlung und 4 d G aeemin den 22. Mai 1896, Nachmit- r

alkenftein i, V., am 22. April 1896 Der Gerichtsschreiber beim Könt zlk 8gerihts : öniglichen Amtsgerichts : Att. Wilbepa en Amtögerih

[6604] Koukur®verfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmauns Reinhold Abert zu Fraukenstein wird heute, am 23. April 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Rechtsanwalt Blümel zu Frans stein wird zum Konkur3perwalter ernannt. Konfkurs- forderungen sind bis zum 2. Juni 1896 bei dem Gerichte „anzumélden. Es wird zux Beschluß- faffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be ellung eines Gläubigeraus\<ufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf den 19, Mai 1896, Vormittags 95 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 23. Juni 1896, Vormittags 9} Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte Termin anberaumt. Offener Arrest mit An- ¡eigefrift bis 5. Mai 1896.

Fraukenstein, 23. April 1896.

Riedel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{6730] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Victor Oqueka zu Petersdorf von Weleczek is am 23. April 1896, Vormittags 9 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Hermann Fröhlich zu Gleiwiß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Mai 1896. Anmeldefrist bis zum 14. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin Mittwoch, den 20, Mai 1896, Vor- Vormittags 97 Uhr, Zimmer 19.

Gleiwitz, den 23. April 1896.

Jakubek, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[6732] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft J. Frutiger & C°_ zu Jerusalem in Paläftina ift am 11. April 1896, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Herr Serapion Murad zu Jerusalem. Anmeldefrist bis zu? 13. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung den 9. Juni 1896, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 7. uu 1896, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Juni 1896.

Jerusalem, den 11. April 1896.

Kaiserlihes Konsulargericht. Dr. von Tischendorf.

[6551] Konknr®verfahren.

Ueber den Nachlaß des am 2. Januar 1896 zu Kalbe a. S. verstorbenen O Tae August Buht wird heute, am 23. April 1896, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Grobe in Kalbe a. S. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 21, Mai 1896. Anmeldefrist bis 16. Juni 1896. Erfte P gere GnTTens im Gericht8gebäude, Zimmer Nr. 1, am 21. Ma 1896, Vorm. A1 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin am 2. Juli 1896, Vorm.“ 11 Uhr, daselbst. :

Kalbe a. S. den 23. April 1896.

Königliches Amtsgericht. [6589] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Technikers Albert Afimont hier, Tragheimer Kirchenstraße Nr. 24, ist am 23. April 1896, Vormittags 107 Uhr, der

onkurs eröffnet. Verwalter f der Sekretär a. D. Schroeder hter, Fleishbänkenstraße Nr. 20. An- meldefrist für die Bd Fr AtacÓA en bis zum 31. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung den 9, Mai 1896, Vormittags A0 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 18. Prüfungs- termin den 17, Juni 1896, Vormittags 10 Uhr im Zimmer Nr. 18. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 10. Mai 1896. /

Königsberg i. Pr., den 23. April 1896.

Königliches Amtsgericht. VY1I1 a.

[6590] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Johannes Nhody in Krotoschin wird, da der Schuldner unter der Behauptung, er sei zablungeunfähig, die Er- öffnung des Konkurses über sein Vermögen beantragt hat, da diese Behauptung durch die bei dem Gerichte angestrengten Klagen ver]<hiedener Gläubiger glaub- hast gemacht ift, deute, am 23. April 1896, Mittags 125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Otto Raeger hier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 23. Mai 1896 bet dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfafsung liber die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in den $ 120, 122 u. 125 der Konkursordnung be- ¡eichneten Gegenftände aufden 27. Mai 1896, Vor- mittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mee Zeit vor dem unter- zeihneten Gerichte Bone Nr. 29, Termin an- beraumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur E etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leiften, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10, Moi 1896 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Krotoschin.

[6597] Konkursverfahren.

Ueber das Bermögen des Väekers Friedrich Albin Sander in Kallenberg ist am 23. April 1896, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter is der Rechts- anwalt Fröhlih in Lichtenstein. Anmeldefrist bis zum 15. Mai 1896. Prüfungstermin am 28. Mai 1896, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai 1896.

Lichtenstein, den 23. 2h 1896.

Der Gericht8\{hrciber des Königlichen Amtsgerichts : Skr. Oeser.

[6566] Konkurseröffnung.

Das Kgl. Amtsgericht Pirmasens hat heute, des Vormittags 84 Uhr, über das Vermögen des Schuh- fabrikanten Philipp Lehr in Pirmasens das Konkursverfahren eröffnet und den Geschäftsmann Koemmerling dahier zum Konkursverwalter ernannt. Es ist zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters 2c. auf Montag, den 18. Mai 1896, Nachmittags 34 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 18. Juni 1896, Nachmittags 3 Uhr, im Sißungsfaale des Kgl. Amtsgerichts Pirmasens Termin anberaumt. Offener Arrest ift erlassen mit Anzeigefrist bis 10. Mai 1896. Die Frist zur An- e der Konkursforderungen endet mit dem 8. Iunt 1896.

Pirmasens, den 24. April 1896.

Der Gerichtsschreiber des Ee Amtsgerichts : Weisbrod, Kgl. Sekretär.

[6548] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Schreinermeisters und Junhabers einer Zigarren- und Papier- haudlung Johanu Leonhard Beißel zu Stol- berg, Rhld., wird heute, am 22. April 1896, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Handelskammer-Sekretär Gerlah zu Stolberg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkfursfor- derungea sind bis zum 7. Juni 1896 bei dem Ge- richte anzumelden. Es wird zur Meg über die per A des ernannten oder die Wah eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraushusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Freitag, den 15, Mai 1896, Vormittags A0; Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dieustag, deu 16. Juni 1896, Vormittags 94 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, im Sitzungssaale, Termin anberaumt. Allen n welhe eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkurömasße etwas \<uldig find, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Verpfli<tung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sathe ab- efonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem onlursverwalter bis zum 7. Juni 1896 Anzeige zu machen. i i : Königliches Amtsgericht zu Stolberg. Abtheilung T.

[6594] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Otto Feege in Stolp ist heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Salomon Frank in Stolp. Erste Gläubiger- Stlemmlung am 23, Mai 1896, Vormittags D} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 19. Mai 1896. Prüfungstermin am 10, Juni 1896, Vor- mittags 97 Uhr, im Gerichtsgebäude Zimmer 37.

Stolp, den 23. April 1896. y

Raschke, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericht.

[6727] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Engen reyer zu Stralsund ift heute, am 23. April 1896, Mittags 12 Uhr, vom Königlichen Amtsgerichte zu Stralsund das Konkursverfahren eröffnet roorden. Verwalter : der Gewandhausaltermann Kosbahn zu Stralsund. Anmeldefrist für die Forderungen bis zum 23. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung am 15. Mai 1896, Mittags 12D Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht zu Stralsund (Zimmer Nr. 1). Prüfungstermin am 5. Juni 1896, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- erichte zu Stralsund (Zimmer Nr. 1. Offener rrest mit Anzeigefrist bis zum 23. Mai 1896. ahn, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Stralsund.

[6587] ?anfursverfahren. (Auszug.)

Ueber das Vermögen des Müllers Peter Hansen Lützen zu Fegetasch - Mühle, Gemeinde Neu- firhen, wird heute, am 22. April 1896, Vor- mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : alw Carstea Petersen zu Fegetash, Erste Gläubigerversammlung im Amts- eri<t den 21, Mai L896, Vormittags Ul E: Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter bis zum 19. Juni 1896. Konkursforderungen sind bis um 10, Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden.

rüfungstermin im Amtsgerichte den I On Lab u Léuderu, Abit, 1

öniglihes Amtsgericht zu Toudern. ), L

Berdffelic:

Möller, Aktuar, als Gerichtsschreiber.

$

3, Juli.

[6560]

Ueber das Vermögen des Posameatenverlegers Karl Anguft Uhlig in Zschopan ift beute, am 24. April 1896, Bormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Lokakl- rihter Mihlan in Zshopau. Anmeldefrist: 19, Mai 1896. Erfte Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin: D7., Mai 1896, Vormittags 10 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigepflicht: T Mal nici Amtsgericht Zs<

niglides Amtsger opau. Bekannt gemaht dur den Gerichtsschreiber : Akt. Kühne.

[6542] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der es Anna Alwine, verehel. Schauer, geb. erner, in Bu<yzholz, Besizerin des Gast- hofes „Wettiner Hof“ daselbft, wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hHierdur<

ausgehoben. Aunaberg, den 22. April 1896. as Königliche Amtsgericht. Bekannt gemacht durh den Gerichts\{reiber : Exp. Geißler.

[6729] z In Sachen, betreffend den Konkurs über das Ver- mögen des Malermeifters und Photographen Hermaun Yftröm zu Krampas, wird, nachdem der Zwangsvergleich vom 17. März 1896 re<tsfräftig bestätigt it, das Konkursverfahren damit aufgehoben. Bergen a. R., den 17. April 1896. Königliches Amtsgeriht. 111.

[6581] Konkursverfahren. {7 715

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Scheer e Markgrafeu- ftraße 3, ift infolge Schlußvertheilung nah Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Verlin, den 20. April 1896.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82, -

[6583] Konkursverfahren. ;

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmanus Max Cohn, hier (nit eingetragene ‘t og Max Cohn), Geschäftslokal: Gleditsh- traße 49, Wohnung : Pallasftraße 16, ift, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 21. ne 1896 angenommene DOISerBIEnE dur re<tskräftigen Beschluß vom 24. März 1896 bestätigt ift, auf- gehoben worden. P

Berlin, den 21. April 1896.

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[6582] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns und Schäftefabrikanten B. Fenner ier, Schüßenstr. 18/19, Geschäftslokal Zimmer- traße 77, if infolge Schlußvertheilung na Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 21. April 1896.

Schindler, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts T1. Abtheilung 83.

[6584] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Commanditge agalt Paul Grieß & in Berlin, Neue Schönhauserstr. 8, ist infolge Schluß- vertheilung nah Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden.

Berlin, den 21, April 1896. ;

A eie Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[6741] Vekanutmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des VBürftenwaarenhäudlers Max Hefft foll die Sdlußvertheilung der Masse erfolgen. Nach dem auf der Gerichtéshreiberei, Abtheilung 83, des Königlichen Amtsgerichts 1 niedergelegten Ver- ¡eichnisse betragen die zu berü>sichtigenden For- derungen 6547 M 59 S, für welhe ein Masse- bestand von 779 A 99 4 vorhanden is. Ueber den Termin der Auszahlung werde i< den Inter- essenten besondere Nachricht zugehen laffen.

Berlin, den 24. April 1896.

Conradi, Verwalter der Masse,

[6543

Nachstehender Beschluß:

eKoukursverfahreu,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmaunus Paul Neimanu, in Firma Joh. Vardenwerper hier, wird nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben,

Vraunschweig, den 16. April 1896.

Herzogliches Amtsgericht. X. (ge) Nolte.“ wird damit veröffentlicht. h Lt Der Gerichts|\chreiber: L. Müller, Sekretär.

[6544] Bekauntmachung. 4

Das Konkursverfahren über das Feyiigen des Philipp Maul zu Bindsachfseu wird msarge Zu- stimmung der Konkursgläubiger, fowie wegen Mangelg weiterer Masse eingestellt.

Vüdiugen, den 21. April 1896.

Großh. }'S U Eger, ez. <mid Veröffentlicht : Born, Gerichtsschreiber.

aa r r