1896 / 101 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i j / ine? ; i macht arlamentarische Nachrichten. oder die Gesetze verleßen, hat der Gemeindevorstand bezw. der Wissenschaft erfüllten Amerikaners deutscher Abftammung, des Herrn ächenraum 9,43 a; Meistbietender blieb der Kaufmann Benno debatte. Der au Graf Apponyi wies namens der Mélineschen Zolltarife verarmt sei: Der, „Rappel ad : Y < r Bürgermetster ntt Falls auf Anweisung: der Dis rofessors Sachse in Philadelphia. Es ist eine merkwürdige Mie er zu Berlin, Schönebergerstraße 27, mit dem Gebot von ngabe

l Nationalpartei auf die Verminderung des Einflusses Oester: | die Bemerkung, der Präsident Faure e sich dur den Aus- i z 8 una % Ma i A

reih-Ungarns nah außen hin und Vefürwortete unter Be- | {luß der Vertreter der Kammermehrheit von der Kabinets- al BA, d FUNE Errted ride g des Reichs t gufs<iebender Wirkung, unter i vier iffer Gesänge, E in cinem 1766 | 285 X tonung der wirthschaftlih s{hwierigen Lage die U Uu des | bildung der ihm durh die Ver assung gewährten eaung EN 4 In Bezug auf diese Bestimmung hat das Ober-Verwaltungs- | die seltenen Ephrata-Dru>e sind in Amerika sehr gesu<ht als Liquidationskurse der Berliner Börse für Ende Geseyes. Der Abg. Pechy lehnte das esey im Namen der | raubt und [ebe sich persönlichen E aus. Die „Justice In der heutigen (78.) Sißung des Reichstags, eriht, IL Senat, dur Urtheil vom 19. Februar 1896, außge- | „Paradisisches Wunder-Spiel, Welches sich In diosón letzten April 1896. 30% Deutsche Reichs - Anleihe 99,70, 30/6 Preufi. Szapary-Fraktion ab. hofft, daß die Kammer Méline am ersten Tage seines Erscheinens welcher der Staatssekretär des Jnnern, Staats-Minister Dr. von brodjen; daß nur solche Beschlüsse der Beanstandung unterworfen sind, | Zeiten und Tagen in denen Abendländischen Welt-Theilen | Konsols 99,70, Oesterreichische Kredit-Aktien 222,50, Lombarden 41,50, im Parlamente stürzen werde. Boetticher, der Minister für Hanel und Gewerbe Pietherr welcher einer als baldigen Ausführung fähig sind. „Denn die | als oin Vorspiel der neuen Welt hervorg2than“ vorliegt. Häufig rage 148,50, Berliner PaneelsgeielisGaft 147,25, Darmstädter

â e

Grofbritannien and Jelaud. nar gf famens Colin ‘dabe iun ‘ne Vals: | 208 Ber lepsh und der Prêsident des Reichbank: Dire e B eng Ngfdee Galas u A | Seen Vene o gane e ete | art Men Mais E 15) De Dadide Br ior 1 D

: : ; ; j i inmi i - ; {si ; » j ist aber für bloße Meinungsäußerun en, Ansi In der geirigen Sizung des Unterhauses theilte der a N Ÿ ¿ e E E Cn vil R O 4E a Süceiben b Abe ‘Röhler (Befe n eartete Beschlüsse nit denkbar. Es entspriht dem Wesen der Rehts- | „Friedsam“. Wie die Gedichte selbst, so ist au< die Vorrede für | bank für Deutschland 140,25, R e Bank für auswärtigen Handel Parlaments- Sekretär des Auswärtigen Cur on mit, die Me / g i: wurde 0 i q. D M44 ontrole, daß der Anfehtung nur vollstre>bare Entscheidungen | die Kenntniß der religiösen Anschauungen und namentlih des Sekten- 132,00, Wiener Bank-Verein —,—, Aahen-Maa triht 88,00, Dortmund, britishe Regierung sei von dem rusfischen otschafter von evy dur Messerstihe ermordet. Man schreibe das Verbrechen betreffend die Frage ob dur Uebertragung der bisher von seinem unterligen, nur folhe Beschlüsse also, welhe, wenn sie unangefo<ten wesens in Pennsylvanien um die Mitte des vorigen Jahrhunderts und Gronau 155,50, Lübe> - Büchener 155,00, ainz - Ludwigshafener Staal unterrichtet worden, da die von cinigen | lediglih dem politischen Hasse zu. Reit M erti ei be Gr M N bleiben, Ne A es Aue, Behr dérarb 9 val E die Ge] as der eulsGen 2 E S des g t Böhl grtenburg-Mlawka Bi Ostpreußische Svhaha Parke À i i i - el g erle , De 3 irkungen dur ie Aufhebung des Beschlusses eseitigt werden. eringem Fntkeresse. An dritter Stelle endli el no<) ein Bu öhmishe Nordbahn —,—, Buschtehrader 29, Canada Pacifie L U a AMON China “de E C ; Rußland. U det, di wiesen. Das Erforderniß unmittelbarer Ausführbarkeit entspriht au< gerade ln erwähnt, in dessen V wie besonders Geographen mit Inter- | 59,20, Gotthardbahn 173,50, talienishe Meridional 121,25 i ge à Theil ; Gebi t 8 Rußland b- i: Gestern Tag ist wie „W. T. B. a pevdtis das Darauf trat das Haus in die zweite Berathung der Nechtsentwi>klung auf dem hier vorlie enden Gebiete städtisher | esse vernehmen werden, das Germanishe Museum leßthin dur< Kauf | do. Mittelmeer 91,25, Jura - Simplon (konv. Schwz. W. einen groyen Dheil seines Gebietes an Rußland ‘a - | <hinesishe außerordentlihe Gesandt) aft im Hafen | » ¿g Börsengeseßzes ein. | Geseßgebung, welche als die ältere vorbildlih für die Bestimmungen gelangt if: nämli Francesco Berlinghieri's „Septe Giornale della } 105,25, Oesterreichishe Nordwestbahn 129,50, do. do. Elbe: treten jolle, vollständig unbegründet sei. Der Staats- | pon O dessa gelandet. Li- ung-Tschang mit zwei Söhnen (Schluß bes Blattes) c der Kreis-, Provinzial- und Landgemeindeordnung geworden ist...“ | Geographia“ aus den siebziger Jahren des 15. Jahrhunderts, jenes | thal 139,00, Prince Henri 76,25, Schweizer Zentralbahn sekretâär für die Kolonien Chamberlain erklärte, | und Gefolge wurde bei der Landung von dem Kommandanten i (11.272). seltene Werk, das die ersten gestohenen Karten enthält und für die | 134,50, do. Nordostbahn 135,50, ‘do. Union 90,75, Warschau-

am Sonnabend sei der auptinhalt der Antwort i ushkin, einer Ehrenwache mit Fahne j Geschichte der Landkarten überhaupt von großer Bedeutung ift. Wiener 274,75, Egyptische Anleihe 49/6 unifiz. —,—, Italienische des Präsidenten Krüger auf die T Grafen Mussin P [< f h O F ) j 9 9% Rente 83,50, Merikaner 6 9% Anleihe 95,75, do. v. 1890

inladung, nah England A und Musik, sowie von den Spigen der Zivil- und Militär- Î i kommen, auf telegraphischem Wege eingetroffen. Die volle behörden empfangen: der Bürgermeister überreichte Brot und Nr. 17 des „Centralblatts für das Deutshe Reich“ | Land- und Forftwirthschaft. 99,75, Oest. 1860er Loose 151,75, Russische 4 9/0 Konsols 104,25, Wirkung der Antwort könne nicht gehörig gewürdigt werden Salz. Li - Hung - Tschang überbringt ein Schreiben und da aitueatia im Reichsamt des Snnern, vom Mud April, hat | Statiftik und Volkswirthschaft. Foxfilicher Fortbildünokutius, p r h N arif de ete a E uo ie ohne Kenntniß der ganzen Depesche und des ihr voraufgegangenen viele Geschenke von dem Kaiser von China an den Kaiser von folgenden Inhalt: 1) Konsfulatwesen: Exequaturertbeilung. | 3 j j ; legten | 4% Gold-Rente 10375, e @ Wr gangar

; : HH di drnor? i: t - - LOA, : ; ; ur Arbeiterbewegung. Nach dem Vorgang anderer Wissenszweige nd in den leyten /o old-Nente (9, do. Kronen - Rente 99,60, Ruff, Schriftwechsels. er wichtigste Punkt sei die Antwort Krüger's Nußland; er stattete gestern dem Truppen-Befehlshaber und | 2) Finanzwesen: Nachweisung der Einnahmen des Reichs vom Biel i L y Jahren an mehreren Stellen sogenannte Fortbildungskurse au< | Gold 34 0/0 20. Bochumer Gußstahl 15475 auf das Ersuchen um cinen endgültigen Bescheid auf die Ein- | dem Präfekten Besuche ab und beauftragte seinen Sekretär, | 1. April 1895 bis Ende E N D pril gehe fand, L der Miel; Bib unter dem auf dem Gebiet der Bodenkultur eingerihtet worden. Begonnen | dation 208,00, Dannenbaum 98,50 Dortmunder Union 6°/ ladung; Krüger antworte, er sei überzeugt, die britische Ne- ; ; ¿ | Veränderungen in dem Stande oder den Be ugnissen der Zoll- und 24. April geschrieben wurde, in der Angelegenheit des Ausstandes in entl ; 7 it8 fet ioritäten 42.75 lsenkirhen 163,75 c adung; Krüger a 4 er jet uberzeugt, weitere Besuche zu machen. Die Gesandtschaft wollte heute Steuerstell 4) Polizeiwesen: Ausweisung von Ausländern aus | der Dürkopp’shen Maschinenfabrik eine geheime Abstimmung der Arbeiter | haben hiermit die Landwirthe, für welche bereits feit 1885 an der Pair âten 42,75, Gelsenkirhen 163,75, Guano 97,00, Hamburg. gierung werde die Schwierigkeit seiner Stcllung anerkennen Mittag die Reise nah St. Petersburg fortsetzen. d T Polizeiwesen : Ausweisung von Ausländern | statt. Für Fortführung des Ausstandes wurden 1616 Stimmen abgegeben ; Königlichen Landwirthschaftlihen Hochschule in Berlin alljährlih | Paetfahrt-Akt. 128,00, Harpener 153,00, Hibernia 165,75, Königs- und würdigen; er halte es für weiser, die Frage seiner Reise em VLELG/SgeDteT, J dagegen waren nur 115 Stimmen. 250 Ausständige waren bereits | Unterrichtskurfe für praktis<he Landwirthe abgehalten werden. Seit | und Laurahütte 152,29, Norddeutscher Lloyd 111,00, E Komp. nah England s nicht zu erörtern, gan besonders ; i Italien. i N ' / abgereist. Vom 27. April wird dann weiter eine Bekanntmachung | zwei Jahren besteht eine derartige Einrichtung auch bei E Hoch- A Le nie LeR e Tan S texikaner im Hinbli> auf die herannahende agg des olksraads, „2a. D. B.°° berichtet aus Rom: dort eingetroffenen : der Direktion der Verwaltung mitgetheilt, der zufolge gestern sule ¡n 8 O or) ha man zuerst den F licher Q Gi E für do tshe F Ls und Eifer Deutiger welhe im Mai beginne und jeine Gegenwart wenigstens Privatmeldungen aus Catania zufolge sei es am Sonntag : J der Betrieb in den einzelnen Etablissements wieder aufgenommen | gemacht, neben dem Unterrichtékurse für Landwirthe einen solhen | am ie ar nittgturs fur deutshe Fonds und Eisenbahn-Aktien. während eines Theils derselben in Prätoria Cord mache, | in der Ortschaft Paterno zu Ruhestörungen gekommen, Entscheidungen des Reichsgerichts. h werden follte. Es follen si bisher etwa 1000 Mann aus Bielefeld | !ür Forstwirthe einzurichten. Amtlicher Durchschnittskurs vom 29. d, M. für Oesterr. Noten,

H ho T hi ; L E : : " ; : und von auswärts zur Wiederaufnahme der Arbeit gemeldet haben. Vor Die Abhaltung eines derartigen Kurses für Forstwirthe ist nun- | Wechsel pr. Wien u. St. Peteréburg. da wichtige Maßregeln von der gesezgebenden Körperschaft be as e e mit Q S E ___ Das allgemeine Berggese h chis Freuden. Staaten pom J 14 Tagen war der Betrieb vollständig eingestellt worden, In den | mehr bei der Forst-Akademie Eberswalde in s genommen. | Nach dem Geschäftsbericht der Concordi a, Cöôlais@ea rathen werden müßten. Es sei klar, und er hoffe es zuversiht- | deren thei weise shaffung der Gemeindera eschlossen | 24. Juni 1865 gewährt im $ 154 dem Bergbautreibenden, welcher | e ie | Der Zwe> dieser Einrichtung ist ein doppelter: Q

G ; : : V8 G z ; ; r ; ; ; E leßten Tagen konnte er {hon theilweise aufre<t erhalten werden. Die L i tung ppelter i: Lebens-Versiherungs-Gesellschaft über das Jahr 1895 lih, daß dur< Geduld und Takt auf beiden Seiten eine fried- s fortgefahren wären. Nachdem die Manifestanten zu dem Bergbaubetriebe früher berehtigt war, als die Genehmigung | Fabrik hat die Forderungen der Arbeiter Ute Boe Ll neunftürdiae Ès sollen einerseits mit besonderer Rücksicht auf die Wald- | per im Ganzen 3846 Anträge mit 18 392499 22 Kill 2E liche und befriedigende Lösung der L werde erreicht usschreitungen besonders gegen das Steuergebäude, | einer öffentlichen Verkehrsanlage auf der et dem Bergwerk : Arbeitszeit und Lohnerhöhung verlangen, nit erfüllt. besißer einzelne für die Praxis besonders wichtige Abschnitte aus | 39 042 .,« Rente eingereiht. Neu ausgefertigt und in Kraft getreten werden. Unter diesen Umständen habe die briti he Regierung für | begangen, seien sie von der e auseinander- O j e Ae E R, diy f a i Le: : In Posen sind nah einer Mittheilung des „Vorwärts“ die dem großen Gebiet der Forstwissenshaft theoretis< und praktis er- | find 3088 Versicherungen für 2862 Personen mit 14271 520 46 jeßt die Einladung zurü>gezogen und an Sir Herkules Robinjon } getrieben worden, wobei einige Personen verwundet liber Anla A N ; fa Mera e E V soit Ei a cite | Maler, Anstreicher und La>ierer in eine Bewegung für Ver- örtert werden; andererseits geht aber die Absicht au dahin, eine | Kapital und 30989 «G Rente. Der reine Zuwachs betrug 1158 telegraphisch den Wunsch übermittelt, daß, sobald Bower zurü>= | worden seien. Der Präfekt von Catania sei an Ort und Beseitigung, Dés Vöränberung bereits in dem Bergwerke vorhandener ' kürzung der Arbeitszeit und Erhöhung des Lohns eingetreten. O über ausgewählte Tagesfragen der e b und | Personen mit 4865922 4 Kapital und 14008 A Rente. gekehrt sei, und wenn dann die Zustände im Matabeleland es | Stelle eingetroffen und habe den erwähnten Beschluß des Ge- Anlagen nothwendig wird, und im $ 15 i bestimmt - E „„, Aus Leipzig meldet „W. T. B.“: Jn dem „Lpz. Tgbl.“ ver- Pee N 16 geraten, Dieses Ziel soll theils E Orrage } Am Sáhlufse des Jahres waren auf den Todesfall 35 263 Perfonen gestatteten, Sir Herkules Robinson zu einem kurzen Besuche | meinderaths bestätigt. Die Bevölkerung habe hierauf dem eWenn Bergbautreibende, welhe vor Eintritt der Ge- L öffentlichen mehrere hervorragende buhhändlerishe Verlagsfirmen | im a el forfilide A iegen im Wald Fe, er 33 big | mit E 739 A6 E O e or Bente versicheus. An rathen und Weisungen zu erhalten wolhe 2 La feebe | Profeflen zugejubell, der na< vollständiger Herstellung der | sezeotmft “oe” Miweicen "C ejne intritt der "Gs ilden ken dettjEen Bucbraeer: Berband und det Gebilfeuertretue | 27, Juni de I eti "diee f “etri, L, 2: L | einmaliger Prámie snd ‘ir Die wietetkebenten Petmioe Tae rathen und Weisungen d erhalten, welche er bei ferneren | Ruhe wieder abgereist sei. betriebe bere<tigt waren, Entf Mai gung Mao prüe „erhtben, z erklären, daß sie sih von wirthscaftlih bere<tigten Gründen einer | Exkursionen in Aussiht genommen: ; zu Ende des Jahres 6 878 041,11 6 oder 187,148,14 A mebr als Unterhandlungen, die be chlossen werden könnten, zu befolgen Spanien. welhe über den ibnen nah $ zu gewährenden Schadensersatz ; Erhöhung des Dru>ertarifs nicht hätten überzeugen können. Der a. Vorlesungen. Dan>elmann: Wald und Jagd im Ent- | ¡y Ende 1894 Zu Ende des Jahres 1895 waren mit Antheil am haben werde. Der gesammte Schriftwechsel werde zur Ver- dgültige Ergebniß der S len ist, d geaen, As e: 28 Bann S due B tim E Ren L Buchhandel fei niht in der Lage, höhere Löhne zahlen zu können. | wurf des Bürgerlichen Geseßbuhs. Altum: Die verschiedenen | Gewinn versihert 22 729 Personen mit 139 437 015 4 Kapital oder offentlihung vorbereitet, und er hoffe, daß derselbe zeitig ToH endaûltige Ergebniß der Senatswahlen ist, dem Dl sGeiea, Oi Het va a L s pinier diesen Umständen hätten si die betheiligten Firmen entshlofsen, | Kleider unferes Jagdgeflügels. Remels : Das Gesiebed laden 1552 Personen mit 7 682727 4 Kapital mehr als zu Ende deg

enug für die am 8. Mai stattfindende Berathung der S ' zufolge, nachstehendes : 113 Ministerielle, 41 Liberale, | Reichsgericht, V. BZivilfenat, dur Urthei E ¡ eem S ; den von ihnen beschäftigten Drukern cogeinßte jede Erhöhung des | der Mark. Hülteic): Uber Wette ind Wetterproanölen, Borialrs. In: ver Berlic L Lebensfall teutes Ae N ngelegenheit in die Hände der Abgeordneten ge- 17 Unabhängige, 4 Republikaner, 2 konservative Dissidenten ausg sprochen, baß im ebiete des Preuß. Allg. Landrechts dem erg : Drucertarifs abzulehnen. Am Schlusse werden die anderen Firmen | Schwappach: Praktishe Neuerungen auf dem Gebiet der Holzmeß- icherungen für 338- Personen mit 899 550 46 Kapital und 30 589 M6 l ge es de. Der Erste Lord des S ts Balfo1 und 3 Carlisten. werksbesißer für die ihm im FEinzelfalle zum Schuß einer öffentlichen E aufgefordert, sih dem Vorgehen der Leipziger Firmen anzuschließen. kunde. Neuere Untersuchungen über die te<niscen Eigenschaften des Le in Kraft. Am Schluß des Jahres waren auf den Lebensfall angen werde. Ver ste Lor ves ‘hagam alfour Berkehrsansftalt auferlegten Beschränkungen eine Entschädigung E Aus Harbur wird der „Voss. 2tg.“ unter dem 25. April be- | Holzes. Schwarz: Demonstration der wichtigsten Pilze, Kenn- versichert 3084 Personen mit 5916731 Kapital und 378 049 46 führte aus, die, Abmachungen für die „Bedingungen der S, Portugal. R überhaupt nicht „gebührt, und daß er demna einen E richtet: Ein zum Zwe> der Erreichung böbéter Löhne in der hiesigen | zeichen und Eigenschaften der in Deutschland angebauten fremd- Rente. Die einmalige Prämie betrug 435 40470 A und Schiedssprüche hinsichtlich Venezuelas sowie andere Fragen In der Pairskammer erklärte gestern der Minister des | Anspruh auf Gatshädigung 1 Enem uber bib Fälle ‘des E Gayser’shen Delfabrik ausgebrohener Ausstand der Preß- | ländischen Holzarten. Kienit: Holzarten-Wahl für den märkischen | die wiederkehrende Prämie am Schluß des Jahres 227 508,90 46 seien von der britischen und der amerikanischen Regierung in ages de Soveral in Beantwortung einer Anfrage: | $ 154 des Berggeseßes hinausgehenden Ange eo nicht J arbeiter, an dem etwa 100 Ärbeiter theilnahmen hat | Wald. Ramann: Ueber Rauchbeshädigungen der Vegetation. | oder 20 70025 Æ mehr als zu Ende 1894. Was das

den jüngsten Unterhandlungen erörtert worden. Die neueste | die englische Regierung habe die Erlaubniß zu einem Transport L L s E Omen ius, De O E au zur Arbeitseinstelung in den beiden Thörl’shen | Schubert: Beziehungen zwishen Wald und Klima. E>ftein: Fort- | finanzielle Ergebniß des verflossenen Jahres anbetrifft, fo

ittheilung seitens der Regierung der Vereinigten Staaten on Waffen und Munition auf der Eisenbahn von Beira bis n O4 Qu 5 ; L ODelfabrike führt. lier war die Lohnerhöhungsfrage be- | [ritte in der Vertilgung forstschädlicher Thiere. : ; beziffert sih der Saldo-Gewinn nah Versorgung aller Reserven au E 8! s 9 s , | von Waffen und Mu N Le eno d / Allgemeinen Berggeseßes vom 24. Juni 1865 verliehen worden, ist i a On N Alebeitt 2e Lohnerhöhungéfrag b, Erkursionen. Eine halbtägiae Exkursion in die Ober- 181 281 4, was gegen den Gewinn des Jahres 1894 ein Mcht

welhe am Freitag eingetroffen sei, werde eßt von der ur Grenze des Gebiets der Chartered Com any unter Aufficht 1 Ei L Ea H reits geregelt, als “die Arbeiter auf Wiedereinstellung eines | b. | N ( ge / inn Z Pritisthes Neierung di midi Dlisilbe betreffe ® webt die s portugiesischen Neaierüka in Gemäßheit des Ar titc! 10 L Serre Weber Q0een cinen S eret E P wegen mangelnder Leistungsfähigkeit ausges{<lossenen Preßarbeiters | försterei Biesenthal zur Demonstration der Vestandesbegründung im | pon 181535 é eigiebt. Die Prämienreserve beläuft si zu Ende ; r Schi j l di iell S 10 h 7 : Nanio- 5 8 ç s : S ; Ÿ bestanden. Gegenüber der Erklärung des Arbeitgebers, diese Frage | Kiefernwald und eine ganztägige Exfursion in die Oberförsterei Gbers- des Jahres auf 54 214 735 4, dazu kommen die Prämien-Ueberträge allgemeine Frage der Schiedsgerichte als auch die spezielle | des Berliner Vertrages nachgesuht. Die portugiesishe Regie- | zu lassen. Die Bergwerksbesiger erhoben mit der Bebauptung, die - L E S And L O f | walde, um hier die Bestandespflege, die Behandlung der Mischbeftände L D IRA ei C Ca Sa auf Venezuela bezügliche Frage. Eine Berathung über no<h | run habe ihre Einwilligung gegeben ahn überschreite in der Feldmark B. ihr Grubenfeld und gebe dort H am folgenden Tage zu entscheiden, bestanden die Arbeiter auf L L es E E N NLTNE, DIE a0 7 mit 2 702 573 #, mat ¡usammen 56 917 308 #4, woraus sich ein b ba Unt 1 l \ i >mäßi Der Parla- 9 Mo über Kohlen lediglich in dem vor 1867 verliehenen Theile des Feldes A sofortige Entscheidung und dem weiteren Verlangen, daß | und den Anbau fremdländischer Holzarten vorzuführen. Zuwachs ergiebt von 2836 918 46 Der Kriegêreserve sind 27 000 A shweben e Unterhandlungen et unzweämaßig. Der Parla- Dürkei. Kl Y d G Fischen Eisenbahnfiskus mit dem Antrage, ibney, i der wegen des Ausstandes niht genügend lieferungsfähigen Das Programm ist so eingerichtet, daß jeder Theilnehmer ent- | überwiesen worden, „ihr Bestand hat damit 373 000 erreicht. ments - Sekretär des Auswärtigen Curzon erklärte als- age gegen den preußtis<en Eisenbahnfiskus mit dem ge, h Gayser’shen Fabrik fernerhin keine Oelkuchen und kein Oel zur Aus- | weder den ganzen Kurs mitmachen oder nah seinem Belieben einzelne | Die gesammte Prämien-Einnabme belief si< auf 7751 824 4

dann, die egyptishe Regierung bedürfe niht der Zustimmung Nach Mittheilungen, die aus Kreta in Konstantinopel | den dur< die behufs Sicherung des Bahnkörpers erfolgende berg- E hilfe abgegeben werde. Darauf lehnte Herr Thörl beide Forderungen | Vorlesungen und Exkursionen auswählen kann. (+ 365 449 4). An Zinsen und Miethen wurden 2839 255 4

s ; 8 ; o tpr J ; izeili D! Bergbaues in dem in der Feld- i L : ; Sekretariat der Forft-Akademi j: i Gg L E S der fremden Mächte zu Gesetzen betreffend die Fälschung von | eingetroffen sind, haben die türkishen Truppen das Kloster | polizeili®e Hinderung des Berg R J sofort ab, und der Ausstand begann, sodaß jeßt etwa 500 Oelfabrik, Das Programm is dur< das Se xrraríat der Forsl-Alademie | (4 94613 4) vereinnahmt. Die gesammten Geschäftêunkosten des Gewerbemarken seitens der Egypter auf egyptishem Boden; | Preveli zerniert, um der darin befindlihen Mitglieder des | Mark B. belegenen Grubenfelde thnen entstehenden Schaden und ent- . arbeiter in Harburg feiern. Eberswalde zu beziehen, welches au< weiter gewünschte Auskunft er- Jahres 1895 stellten si auf 874 716 4 (— 40 391 4) und betrugen Á c L SBY : ? : e As i gehenden Gewinn, insbesondere den Werth derjenigen Kohlen, deren R O , ; ç theilen wird T9 0/ F : @ betreffs der Ausländer könne sie nur mit Hilfe der Ep Ge- | Revolutionscomités habhaft zu werden. Es entspann \i< ein Gewinnung dur die Anlegung der Bahn unmögli gemacht sei, zu À i ler in Dexl in Bertandetle gestern, wie dasfelbe Blatt berichtet, r. A0 E is a a Erinion, Zen E eien 8,9 % im rihtevorgehen, die aber jeßtkeine Strafkompetenz in olchen Sachen | blutiges Gefeht. Einzelheiten fehlen no. erseßen. Die Klage wurde in beiden Instanzen abgewiesen, und die g a E Gewer egeriht als Ginigungsamt in Sachen der Gesunvheits Thierkraukbeit d Abî d ore s : Bek en Ta T6 er e e Es Es T uelle

Ren * j j j j  - "LE AARAD - e : rtiner Packetfahrt-Angestellten. Die Direktoren der Ge- esundheitswesen, hierkranfheiten un |perrung Verluste und Bedürfnisse 91 Æ, dem Dividenden-Konto der besäßen; die Regierung könne dieselbe nur dur eine gemeinsame Serbien. Revision der Kläger wurde vom Reichsgericht zurückgewiesen, indem : sellschaft lehnten es ab, über andere Saen als über toe Anstellungs- Maßregeln. Versicherten 1 049 129 „% überwiesen Der i Dividendea-Anfpra Aktion der Mächte erhalten : hierauf abzielende Unterhandlungen ; i i : 2 i : es begründend ausführte: „Schon in dem Urtheile des jeßt erkennenden E vertrag zu verhandeln. Die Parteien verglichen si< dahin, daß in Versicherten wird aus dem vorigjährigen Gewinn irn Jahre 189 seien im Gange. Der Staatssekretär für die Kolonien ab E Ge Lma Ge Ft 2e par le ff Senats vom 11. November 1891 ist ausgeführt, daß dur das Gescy J E I: git gei Sette U n : Gir tan a reis cine Dividende von 3 9% der Gesacasen e inn im Zahre 1897 Chamberlain bemerkte, er glaube, die Chartered Company L sid le ge lern tis Nudis m Boalaubi es inister- fon L B 1900, non een a eler Hunt, das MEEE oe f: der Angestellten eingefügt werden. Von dem Ver- | Herkünfte aus Alexandrien unterliegen in den griechischen Schluß des Jahres 1895 gezahlten Prämien vergütet. Die Dividende habe einen Kassenbestand von 1/2, Million Pfund Sterling Präsidenten in feierlicher 2 udienz sein Beglau igungsschreiben. |} 10. Juni nicht a weicht, das Dire “Dip e ge- ein Berliner Herren- und Knabenkonfektions- | Häfen einer 48stündigen Beobachtungsquarantäne. der Aktionäre ist auf 9% der Baareinzahlung festgeseßt worden. und werde die Kriegskosten, soweit dieselben erforderlich seien, | , Infolge Anordnung des ökumenischen Patriarchen wurde |} meinen Landrechts uar .: n Ren E Q, as a E firmen on gros, dem fast alle großen Fabrikont en Ueber die Grgebnisse der diesjährigen Versteigerung von zahlen. Er habe keinen Grund, an der Bereitwilligkeit der | in der orthodoxen Kirche in Ueskueb auch die altslavische i T Tes, R E a8 gee e t E i Ï dieser Branche angehören, ist, wie der , Konf.“ mittheilt, dem Einigungs- Daudel und Gewerbe. Mosel- und Saar-Weinen ist im Verlage der Fr. Ling'’schen Company, ihren Verpflichtungen nachzukommen, zu zweifeln. | Liturgie eingeführt, ohne daß ih hierbei ein Zwischenfall r E T Á “gi erta dsäglih" n Tre H e ; amt des Berliner Gewerbegerihts mitgetheilt worden, daß der neuer- ; är Kobl Map Buchhandlung in Trier eine tabellarische Uebersicht zum Preise von Sodann nahm das Haus nach vierstündiger Debatte mit 266 | ereignet hätte. Allg. “Bexagesep Au! dem gleldden Sind teht idem es (S 154) J eas E [ener vitlung gear eere rei G D bag U ber Res d ia 8 bers 7 ad E S O Arie renn Dre dee N

| S4; y Ba ; 1; L L h: i erklärt worden ift. ie Fabrikanten erflärten, da : i uver Lagen, Der- und Ansteigerer, sowie den Preis der abrgäânge gegen 124 Stimmen en Antrag des Ersten Lords des Schaht- Montenegro. nur ausnahmsweise und zur Milderung des Prinzips t az satt, | fie unablässig, beninbt fett wolias, in erbat E mit ibren Ar- __ An der Ruhr sind am 27. d. M. geftellt 11 905, nit re<tzeitig 1893 ah 1894 darbietet. Eine Zusammenstellung der Durchschnitts amts Bal four an, die Bes fe der Session den Regierungs- Der Fürst Nikolaus ist, nach einer Meldung des E, E A SUIatguns einer öffent E A e E j beitern die Lohnsäte, so weit dieses irgend möglich ift, zu erhöhen. Die gestellt keine Wagen. : 9s M Ftellt 3965 lic rode preise der Mosel-, Saar- und Nuwerthal-Weine des Jahrgangs 1893 vorlagen zu widmen. Der Präsident der Lokalverwaltung W. T. B.“ aus Cetinje, mit seinem Sohne, dem Prinzen GUIQUE br Sen ALITLE e beretig PEH rig k Ad E Di s Vereinbarungen vom 19. Februar waren vorläufige in der Voraus- „In Oberschlesien sind am 2. d. M. geftellt 3 9%, nit ret» nah Lagen und Kreëcenzen ergänzt die Uebersicht. Von dem Jabr- Chaplin beantragte hierauf die zweite Lesung der landwirth- | 47; j Poi daselbst érztli ç Weise beschränkten Entschädigungsanspruch giebt, dadur aver zugleich i seßung des Zustandekommens eines endgültigen Lohntarifs ; da dieser | zeitig gestellt keine Wag gang 1893 kamen in Trier nah der Tabelle im Ganzen zum Ver» tli Landbest sbill ler bekämpfte die Bill Mirko, nah Heidelberg gereist, um afelbst ärztlichen Rath | erkennen läßt, daß im übrigen au jeyt no< im Verhältniß zu E Tarif im Wege eines Vergleichs nicht zu erhoffen sei, so erachten < fauf 1567¿ Fuder mit einer Einnahme von 5 004 250 „« oder im {af ihen Landbe euerungsbill. Fow er etämpfte E D einzuholen. Von dort wird sih der Fürst zu den Krönungs- | den öffentlihen Verkehrsanstalten das Bergwerkseigenthum ; A E tba L ; Zwangs-Versteigerungen. Durschaitt für d der 3195 190 Fud téltea A durch einen Unterantrag, wobei er erklärte, es sei unzwe>- feierlichkeiten na< Moskau begeben : seplichenBeschränkung dabin unterlie t,daß dieseAnstalten dur den 4 die Konfektionâre an die Bereinbarungen vom 19, Februar niht mehr Beim Königlich Amtageriht T Berlin fanden ani urs{<aitt für das Ln er 9 M Fuder erzielten einen Preis mäßig und ungerecht die Herabseßung der Reichssteuern für E g Serale N teh E Ung Day unterliegt, ielmehr der Berg- : gebunden. Der Ausstand der Taba>arbeiter hat einen Erfolg | _, eim Kontglt n bitid Ne tei : Th lu von 5000 und mehr. Jm Ganzen kamen in diesem Jahre an ? f i p : N Bergbaubetrieb nicht gefährdet werden dürfen, daß vie T AE Erg j sür die Ausständigen no< niht gebraht. Von etwa 3- bis 4000 in | 27. April die nachbezeihneten Grundstü e zur Versteigerung: Theilung 1894 er Weinen 4384 Fuder mit der Summe von 421 950 6 oder im das den Lokalabgaben unterworfene Eigenthum auf eine Ege Asien. bautreibende verpflichtet ist, die zur Sicherung der öffentlichen Verkehrs- | Berlin beschäftigten Arbeitern und Arbeiterinnen haben sich etwa | halber Sebastianstraße 14, dem Rentier Julius Schroeder Durchschnitt für das Fuder 963 4 zur Versteigerung. Hiervon ent- Klasse solchen Eigenthums zu beschränken. Die „Times“ erfährt aus Simla von gestern, daß die | anstalten gegen die Einwirkungen des Bergbaues erforderliten Vor- i 900 bis 1000 betbeiligt, hiervon sind etwa 250 no< ausständig, und Genoffen gehörig ; Nußztungswerth 23 450 M; Mei tbietende fallen auf die Mosel 2244 Fuder mit 213 020 4 oder im Durch- Frankreich Feststellung der persish-beludschistani schen und | fehrungen gemäß den Anocdnungen der Sr Eeos zu treffen . ti während die übrigen theils zu alten, theils zu neuen Be- | blieben Frau Marie Ha rtmann , geb. Laa an C nitt 949 4, auf die Saar 1654 Fuder mit 171 730 M oder im its L l 2D : indish-afghanischen Grenzen beendet sei. Damit habe Es ift mit dem Urtheil vom 11. November 1891 daran festzuha ten, | dingungen weiterarbeiten. Die Schuhmaer (Schoß- F. Franz, geb. Ritter, zu Berlin mit dem Gebo f 4 Durchschnitt 1037 4, auf das Ruweithal 484 Fuder mit 37 200 4 Der türkishe Botschafter in Paris Munir Dey gab} c A c e ; i { daß umgekehrt jede Beschädigung einer öffentlihen Verkehrsanlage : arbeiter) der Friedrichstadt sind gestern in den Ausstand ein- Lothringerstraße 26, der Frau Jenny Nathan, geb. oder im Durschnitt 767 4 f 3 i die Grenzfeststellung, welche zwei Jahre lang im Werk ge- | ? < einen nach deren Genebmi d Errichtung fortgesetzten Bergbau ; E C TED E in den übrigen Stadttbeilen ibätigen | ICLa t, 0bbia- Metan aers, Ma A Meistbietende blieb die iy dgie P Mg gestern zu Ehren des Fürsten Ferdinand von Bul- i, ihr End iht n aen na deren Genehmigung und Errichtung fortgesegten Berg etreten. Die in Fabriken und in den übrigen Stadttheileu thätigen ¡Ta et, gehörig; Itußungswerth 245 ; Le n der gestrigen Generalversammlung der Hessischen garien ein Diner, an dem auch die meisten Minister theil- wesen sei, thr Ende erreicht. den Bergbautreibenden zur Entschädigung verpflihtet, ohne daß | Säubmater haben sih dem Ausstand nicht anges<lossen. Die Wittwe Anton ie Tappken zu Düsseldorf mit dem Gebot von Ludwigébahn waren, wie ,W. T. B.“ aus Mainz meldet, etwa L diese Verpflichtung durch ein konkurrierendes Verschen des Eigenthümers | Musikinstrumenten-Arbeiter von Berlin und Umgegend waren | 381 000 A Aufgehoben wurden die Termine zur Zwangsver- 300 Aktionâre anwesend, welche ein Aktienkapital von 27 650 000 A Sonnabend versammelt, um gegen die von den Fabrikanten ver- | steigerung des Grundstücks Königgrägerstraße 10, dem Hotel- | nit 2586 Stimmen vertraten. Von der Großberzoglih hessischen

nahmen. 2 e erwiderte auf einen Ora „des : Afrika. : der Verkehrsanlage im Sinne des $ 150 Allgemeinen Ae he | e Botschafters unir Bey: er erahte es als heilige Das „Reuter'she Bureau“ meldet aus Kairo, der Pro- ausges{losjen werden könnte, und damit widerlegt sih die Ansicht der hängte Aussperrung der Klaviaturarbeiter Einspruch zu erheben. Der besiper Julius Keßler gehörig. , A d ¿, | Regierung waren zwei Kommissare als Vertreter entsandt worden, Antrag, den Achtstundentag zu forden, wurde mit Beim Königlichen Amtsgeriht 11 Berlin standen die Nah Verlesung des Vortrags des Verwaltungsraths und des Revisions:

Es Gi u funde in E DoNQal des zeß gegen die erwaltungsmitglieder der Kasse der Eee, des ns den s T ocies ver Berg- Hbetcine: ls Ei Bre vi

ultans auf die Gesundheit seines erhabenen Uzerans | dffentlihen Shuld habe gestern begonnen und sei auf autreibende wenigstens dann auf Entschädigung Anspruch habe, wenn | F it abgelehnt, wora der Beschlu e- | naGvezeiGnelen Grundstüde zur Versteigerung: Grundstü> zu berichts wurde Entlastung ertheilt und die beantragte Gewinnvertbeilun und auf ein Agnes Leben des Sultans sein Glas ju leeren. | Mittwoch vertagt worden. x die ihm auferlegte Betriebsbeschränkung den By der Verkehrz- (abt, wurde, a Sei E in dle Werkstätten Ba Nr Lede nan, Friedri Wilhelmplaß 2, Ee Wilhelmftraße, eis | genehmigt. Bei der darauf folgenden Debatte über eri Vero Nach einer Meldung - aus Sofia hat der Eultan dem Aus Ma sfo wah wird der „Agenzia Stefani“ berichtet, | anlage gegen folhe Beschädigungen dur den Bergbau bezwe>e, die Forderung zu stellen: 51 tündige wöchentliche Arbeitszeit, Lohnerhöhung aufmann Friß Pax d I I O R EL R staatlihungsangebot wurde der Äntrag Reinach, dahin gehend, Präsidenten der Republik Faure telegraphisch seinen Dank daß das Gros der Derwische bei Elcorasi Michemin | der Eigenthümer der C N bei Anwendung gewöhnlicher 10 bis 15 v. H., Abschaffung der Frontenarbeiten außer dem Hause | 11 800 4; e antende lie afbagy N ter Fried ne DIN L daß das NRegierungsgebot als unzureihend abzulehnen und für den Empfang des aen Ferdinand in Paris ausgedrü>t. en Osobri und Elfascer auf dem linken Ufer des Atbara Aufmerksamkeit habe vorausfehen müssen.“ (189/95.) und Freigabe des 1. Mai, Da die Fabrikanten si diesen Forderungen | Und der Architekt Oskar Haustein, beide zu Friedenau, mit dem die Ansicht auszusprechen sei, daß 800 4 39/0 Rente und eine dem 1

«1; ; : ¿ ; I EON : ; ; Andi Gebot von 141 430 A Grundstü> zu Schöne berg, Hohenfriedberg- ; ; 7 Méline begab si gestern Nachmittag in das Elysée, tehe. Die Hauptmacht der Tigriner habe ein festes widerseßt haben, fo ist gestern der allgemeine Ausstand verkündigt straße 25, dem Geheimen Kanzlei-Sekretär a. D. Johann Witt Jeb wobe) von der Voraus egung au G E l S

um dem Präsidenten mitzutheilen, daß er ihm voraussichtlich Lager auf den Höhen südwestli<h von Adigrat bezogen. T gehörig; Fläche 9,81 a; Nußzungswerth 13 420 4; mit dem Gebot triebsergebniß des Jahres 1896 no< den Aftiona de C vor heute Vormittag 10 Uhr keine Antwort bezügli der | Kleinere Abtheilungen hielten die Straße Adigrat—Barachit -Verw j von 194500 blieb der Maurer- und Zimmermeister Ernft | !! Let dem der Vetwaltunggetk Cn Kabinetsbildung geben könne. Méline hatte Unterredungen beseßt. Die Lung a fort. B 9 Entscheidungen des Ober-Ve altunggerichts. Kunft und Wissenschaft. Kramer zu Berlin, Krausenstraße 72, Meistbietender. Grund- Gen Hay, ew ore Wh "Aut batie. Get ene M

mit Billot, Barthou, Hanotaux und Cochery. Dem Dem Reutershen Bureau“ ist aus Suakin die Nach- Eine geseßli< beftebende Alimentationsverpflihtung Die Bibliothek des Germanishen National - Museums | ftü> zu Friedenau, Handjerystraße 60/61, dem K aufmann Frit Rath Reuleaux und Pretorius wurden in den Verwaltungsrath wieder- t, 4 y : i n / E ; A ; L 2 A 2 ; ig; N w 10 200 M; Meistbietende blieb di c 5 O L. D; aufge dürfte die Bildung des neuen Kabinets richt Jugegangen, daß der Abmars< Osman Digma's nah | des Ma U leerpiStigen ist nah einem Urtheil des L Nürnberg hat in den lezten Wochen eine Reibe werthvoller Na E ; E Ri A A n Berlin it 2 gewählt. Neu gewählt wurde Kommerzien-Rath Lauteren.

, i  Si ; Ober-Verwaltungsgerichts, IT. enats, vom 25, Januar 1896, bei der ereiherungen erfahren, auf deren bedeutsamste und interessanteste k b wahrscheinli< heute zu stande kommen, aber erst spät | Amet au dem Wege nah Adarama ih bestätige. Die g m Einkommen in Abzug zu bringen, bier mit wWbulazi Worten hingewiesen sei. Zunächst is ein großes | Gebot von 187 800 # Grundstü> zu Treptow an E Verdingungen im Auslande.

am Tage, sodaß das Ministerium erst Mittwoh oder | Kranken und Verwundeten würden in met bleiben. Alle | Steuerveranlagung nit von de I U, s ; l ifier: Seiok ri Donnerstag vor die Kammer treten werde. Die äußerste Pferde Osman Digma's seien in e vor Hunger ritlichen Erfennini c Ad enem Vertr Mas den, n Königlig dénise Wat 109, Germanishe Museum von dew M gate E zu “Berlin E läche 016A : Dänemark Linke hat unter dem Vorsiß Goblet's den Beschluß gefaßt, A U Lein nichtsFuttermittel bescha t würden. Zahl- gemeinen Regeln im $ 9 des Einkommensteuergeseßes vom 24. Juni angelegenheiten ¡um Geschenk erhalten hat. „Altartafeln in Dänemark | Nußungswerth 4062 4; Meistbietender Uer. vet E, „Anton 5. Mai, 12 Ubr. Staatsbahn-Verwaltung (Maskinafdelingens im Falle der Bildung eines gemäßigten Kabinets wegen Ver- reie Ueberläufer seien halb verhungert in Suakin an- | 1891 sind von dem Einkommen in Abzug zu bringen die auf besonderen aus dem späteren Mittelalter* (Kopenhagen 1895) betitelt si dieses | Wirt „u Freienwalde a. O. mit dem Ge P van. E es | Regnskabs-Contor) in Aarbus: Lieferung von 1650 Stü> legung der parlamentarischen Regeln und der aus dem allge- gekommen. Rechtstiteln beruhenden dauernden Lasten (I Nr.3), dagegen (11 Nr. 2) niht Werk, das in 71 äußerst sorgfältig auf Glanzpapier hergestellten | Grundjtü> au Groß-Lichterfelde, An DEL!s Fläch orlersbrase englischem Fensterglas, 100 Stü mattgeschliffenem Glas mit Borte, meinen Stimmrecht sih ergebenden Rechte zu interpellieren. Aus Prätoria meldet dasselbe Bureau, die Verhand- abzugsfähig die zur Bestreitung des Haushalts der Steuerpflichtigen Lichtdruken ein getreues Bild von dem Stande der Malerei und | belegen, dem Bauunternehmer F riß Pax aehörig; N 4; | 400 Stück Glas mit Frontlaternen, 3500 Stü> Wa enliht-Gläsern, Die heutigen ‘Pariser Blätter betrachten die Bildung | lungen gegen die Mitglieder des Neform-Comités seien gestern | und zum Unterhalt ihrer Angehörigen gemachten Ausgaben. Vildsniperei im alten Dänemark bietet und in der That eine ganz Berlin Sips O fers Pa s T eL „W 500 Stü runden, geshliffenen, klaren Gläsern, 450 Stüd> ebogenen cines Kabinets Méline als sicher; dasselbe werde ein rein ge- | wieder aufgenommen worden. Der Vertheidiger Far die Er- ebenden hat der Vorderrihter den für die Abzugsfähigkeit maß- angeahnte Fülle des Schönen enthält. Altarwerke, wie das in der erun , neverger}lraße , SéHöneberg, n } rothen und es Gläfern. Bedingungen und Angebotsformulare

E E C ANPIEE

G E E E D E E B

T E E a E R Ie i

mäßigtes sein mit Hanotau x als Minister des Auswärtigen, klärungen er Angekla: ten Philips, Hammond, ebenden besonderen Rechtstitel darin gefunden, daß die Eltern des St. Knuds-Kirhe zu Odense oder in der Kirhe von Nörre-Broby | 235 M Hohenfriedbergstraße 24 du Laus Hin dem | an Ort und Stelle.

Billot als Kriegs-Minister, Besnard oder Barbey als | Oberst N odes verlesen, die sih sämmtlich des Ho Marine-Minister. Sie nehmen aber an, das Kabinet werde uit bekannt hätten. Andiel e A

arrar und

verraths für ig. ine ge- gleichzeitige deut t hervorge er Erklärung gäbendie Angekl, threm Sohn haben. Indessen das wäre re<tsirrig. Denn eine g ge deutshe Kunst hervorg

racht hat. Der beigegebene Text | Flächenraum 9,75 ä:

; Ti ; agten | seyli< bestehende Alimentationsverpflihtuug is kein besonderer von Francis Bekett, ein ansehnliher Band in Großquart, | von 184000 M blie L : : von den vereinigten Sozialisten und Radikalen efti i é f Ï unt enü ü in Betraht [k - j Kramer zu Berlin, Krausenstraße 72, Meistbietender. Grundstück Der vom 1. Mai ab in Kraft tretende Sommer - a g zialif j f ÿ zu, daß sie Jameson pr pea ext hätten, zu kommen; de er- | Rechtstitel im Sinne des $ 9 des Einkommensteuergeseßes und kann errihtet zur Genüge über die in Be rach ommen N Gre LiGterfelde, Stillecirake, 6 E Qtafseracilice f dex Königlich en Sisenbera O A! bet

lägers einen klagbaren Rehhtéanspruh auf Alimentation gegenüber und manche andere, können sich getrof! neben alles stellen, was die | Geheimen 9/06 n; Nupu S wig E b der

'Mituver- und Zimmermeister Ernft Verkehrs-Anftalten, lan

rp bekämpft werden und eine shwere Stellung haben , sodaß | Îérten edo, daß ihrer Handlungsweise keine feindliche Ab- | es au dadur nibt ph , daß sie in einem Vertrag oder in einem An pez Onstgeshi<tlihen Beziehungen und lehrt au< den iten 3 olgende Üösue der Kammer si< als nothwendig herausstellen sicht G e Rroutt zu i deiaden habe. Die Geridtliden Get Me Maia gebracht wick. (II. 174). vutbeil verschiedener bei uns bisher ens et ‘agte Mog pr a E E L ju A ‘Meisibieteter ‘r enraum gan L Ti s e ee D En A N d e é L I ; Ï A | r i i CL, , ! ) , G M : 1 1 9) , .

Von den radikalen Blättern äußert sih der „Radical“ E CIIS vi wri ftimmt hu (eian erien aeg igleitdgesehes vom 1. August 1883 de- Claus Burg und ‘Anderer an diesen Meistecnerten” T M eie G temchmer Wilbelm Örmoitad M GToLE Bt t R 9. Mai d mur Sonnäbends), Cercle ah 1 'EtpaL E : : , ¡M 7 : Y 1 j a 17 E evo on Be E h 1 . n r et

dahin, ein Kabinet Méline sei eben so sehr gegen die Kammer- Beschlüsse der Gemeindevertretun g oder des kollegiali- die wvilllamment Siena Ae E Ties Snttei für die Giesensdorferstraße belegen, dem Bauunternehmer Fri ÿ Pax gehörig; | und Ostende—Paris, Schlafwagen 1. (7 der internat. Silafwagen.

mehrheit wie gegen das Volk gerichtet, welches dur< die schen Gemeindevorstandes, welche deren Befugnisse überschreiten

die Au dürfte.