1896 / 101 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E S E T C raa E S L R

D An E Zane A A S S Grube t

16763] Bekauutmachung „Fut,

zur Abnahme -der zur Erhebung von S gegen das

r Gerlac<h's<en Konkurssache von Lähu i ra s Ee inl Bermaliers, [uße-

verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sihtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläu- biger über die niht verwerthbaren Vermögensstüde Termin auf den 27. Mgi 1896, Vormittags 1A Uhr, an der Gerichts\telle anberaumt, wozu alle Betheiligten hiermit vorgeladen werden. Die Schluß- eepuuna nebst Belägen und. Schlußverzeichniß sind au

der Gerichtsshreiberei niedergelegt. Lähn, den 24. April 1896.

/ Schügze, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [6798] Konkursverfahren.

Fu dem Konkursverfahren über das Vermögen des Johaun Nikolaus Weilmünfter AUTL., Land- wirths von Offenthal ist zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Bde Wor der bei

j tigenden Forderungen der Schlußtermin auf Freitag, den 22, Mai 1896, Vormittags 94 Uhr, vor dem Groß-

der Vertheilung zu berüsi

herzoglichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Langen, den 22. April 1896.

Schlörb, Hilfs-Gerichts\chreiber des Großherzogl. Amtsgerichts.

[6795] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Keßler zu Lossen ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 19, Mai 1896, Vormittags 111 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier,

Zimmer Nr. 3, anberaumt. Löwen, den 23. April 1896.

Neder, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [6832] S

Das Königl. Amtsgerißt München 1, Abth. A. f. Z.-S., hat mit Beschluß vom 24. d. M. das am 9. Dezember 1895 über das Vermögen des Weinhändlers und Weinküfers Josef Dietl hier eröffnete Konkursverfahren als dur Zwangs-

vergleih beendet aufgehoben. München, den 25. April 1896. Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) Störrlein.

[6776] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Mühleubesißers August Erber aus Falken- berg wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß-

termins hierdur< aufgehoben. Neurode, den 24. April 1896. Königliches Amtsgericht.

[6780] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Gottfried König in Neustadt i. Holst. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

hierdur< aufgehoben. Neustadt i. Holst., den 23. April 1896. Königliches Amtsgericht.

[6767] Beschluß.

In Konkurssahen über das Vermögen der Ehe- frau des Gaftwirths Hermaun Oppermanu, Emilie, geb. Schuchardt, hier. wird das Ver- fahren nah Abhaltung des Schlußtermins und Vor-

nahme der Schlußvertheilung aufgehoben. Oldenburg, den 22. April 1896. Großherzoglihes Amtsgeriht. Abth. V. i A Stukenborg. Beglaubigt: Ahlhorn, Gerichtsschreiber.

[6821]

Im Konkursverfahren über das Vermögen der Kartoffelmehlfabrik - Actien - Gesellschaft zu Ortrand soll die Schlußvertheilung erfolgen. Es find M 2592,08 S bevorrechtigte und M 18 545,38 - niht bevorre<tigte Lee zu berüd>sichtigen.

Die Theilungsmafse beträgt 4 1429,04 ,. Plauen-Dresden, 27. April 1896. A. Ehbrenfreund, Konkursverwalter.

[6789] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fleischers Friedrich Otto Hentschel in Riesa wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

hierdur< aufgehoben. Riesa, den 25. April 1896. Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht dur<h den Gerichtsschreiber ; Sänger.

[6779]

In Sacen, betreffend den Konkurs über das Ver- mögen des Händlers Johann Brack aus Neu- forweiler, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufent- haltsort, wird zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß-

verzeichniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über ae ni<t verwerthbare Vermögensftü>ke Termin bestimmt auf Montag, den 18. Mai

1896, Vormittags 1A Uhr, im Sitzungssaale des unterzeihneten ger Saarlouis, den 22. April 1896. Königliches Amtsgericht. I.

[6826] Konkursverfahreu.

Das Konkursverfahren über 1) den Nachlaß des zu Krüth verstorbenen Holzhauers Mathias Binder, p das Vermögen der Maria Didierlaureut, ohne

ewérbe in Krüth, Wittwe des vorgenannten

Máthias Binder, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. St. Amarin, den 24. April 1896. Das Kaiserlihe Amtsgericht. (gez.) Kornmann. Beglaubigt: Der Amtsgerihts-Sekretär: (L. 3.) Elfen.

[6765] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Ber utspächters Alfons von Bréchan zu olnis< Wilke ist zur Abnahme der Schlußrech- nung des Verwalters, zur Erhebung von Ginwendun- gen gegen das erten der bei der Ver- theilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht ver- werthbaren Vermögenéöftücke der Schlußtermin auf den 23, Mai 1896, Vormittags 10 Uhr, vor

Nr. 5, bestimmt. Schmiegel, den Ea April 1896.

<armer, Gerits\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [6766] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Putzmacherin Anna Pommerenke, geb. Szy- manusfa, zu Schneidemühl is zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von D gegen das Schlußverzeichniß der bei

lung zu berücsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstüte der Schluß- termin auf den 29, Mai 1896, Vorniittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Friedrichstraße 28, Zimmer Nr. 4, im Erd-

der Verthe

ge Z estimmt. Schneidemühl, den E pn 1896. uhnke, Gerichts\hreîber des Königlichen Amtsgerichts. [6777] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhwaarenhäundlers E Wilhelm zu tung des Schluß-

Soest wird na< erfolgter Abha termins hierdur< UEL Soest, den 10. April 1896. Königliches Amtsgericht. Werner.

[6762] Bekauntmachung.

Jn dem Jacob Levysohn'’schen Konkursverfahren

ahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Verhandlung über die den Mitgliedern des Gläubigeraus\husses zu gewährende Vergütung der Schlußtermin auf den 18, Mai 1896, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgericht hierselb, Zimmer Nr. 11, bestimmt, zu welhem alle Betheiligten hiermit vorgeladen werden. Die Schlußrechnung nebst Belägen, sowie die seitens der einzelnen Mitglieder des Gläubigeraus\{hufses bean- fpruhte Vergütung für ihre Geschäftsführung find in der Gerichtsschreiberei IIT niedergelegt. (IIT N.

ist zur Abna

2 þb./96.) Strasburg Wpr., den 23. April 1896. Königliches Amtsgericht.

6800] Konkursverfahren.

gehoben. Strafburg, den 24. April 1896. Kaiserliches Amtsgericht.

[6799] Nr

Schlußvertheilung beendet ist, aufgehoben. Triberg, den 21. April 1896. Der Gerichts\{hreiber des Gr. Amtsgerichts: Buselmeier.

[6758] Beschlufs.

wird aufgehoben. N. 2/95 22. Windecken, den 20. April 1896. Königliches Amtsgericht.

[6163] Konkursverfahren.

gehoben. Zeitz, den 13. April 1896. Königliches Amtsgericht. Rittler.

dem Königlichen Amtsgerichte hierselbft, Zimmer

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Otto Altmann, Blumengeschäft hier, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf-

; 4152. Dur< Beschluß Großh. Amtsgerichts dabier vom Heutigen wurde das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Ambros Factler Sohn, Inhaber Emil Fa>ler in Furtwangen, da der Schlußtermin stattgefunden hat, au<h die

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Megtgers Anselm Löbenstein von Marköbel

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Holzhändlers Christian Friedri<h Vockius in Zeitz, in Firma Ch. F. Bockius, wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh auf-

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen.

[6958]

findet, vorgesehen worden.

dem Görlißer Bahn riedrihstraße, Zoologischer-Garten und

Görlißer Bahnhofe statt.

frahtsäßzen tritt hierdur<h nit ein.

Zur Erleichterung der Abfertigung des Gépäds derjenigen Reisenden, welhe für ihre Person die zwischen der Stadtbahn und Nieder - Schöneweide- SFohannisthal verkehrenden Anschlußzüge zu wae: wünschen, sind folgende Einrichtungen getroffen worden :

A. Für die Richtung von Berlin.

1) Das Internationale Reifebureau (L. Sieper- mann) zu Berlin, Unter den Linden 69, über- nimmt auf Grund der bei dem Bureau gelösten oder sonst im Besitz der Reisenden vorhandenen Fahr- kahrten bei sofortiger Aushändigung des amt- lichen Gepäscheins die Äbholung des Gepäds aus den Wohnungen, die Beförderung desselben nah

gegen na<stehende Gebühren :

bis zu 50 kg = 1,00 M, bis zu 75 kg = 1,50 M, bis zu 100 kg= 2,00 A und für jede weiteren 25 kg 0,50 M ehr.

Aufträge zur Abholung des Gepä>ks zu den Früh- zügen müssen am Tage vorher bis 6 Uhr Abends und

zu den Abendzügen am Vormittage desselben Tages

Vom 1. Mai. d. J. ab werden die über Lübben verkehrenden Personenzüge von der Stadtbahn nah dem Görlißer Bahnhofe verlegt. Zur Vermittelung des Verkehrs von und nah den Stadtbahnstationen sind passende Anschlußzüge nah und von Station Nieder-Schöneweide-Johannisthal, woselbst künftig der Uebergang auf die Fernzüge und umgekehrt \tatt-

Die Ausgabe direkter Fahrkarten nach den hinter Königswusterhausen eaeren Stationen erfolgt auf i ofe sowie auf den Stadtbahn- fernstationen Schlesisher Bhf., NLeran er ay, Sharlotten-

urg.

Die Abfertigung des Reisegepä>s sowie des Ex- preßgutes dagegen findet, weil die über die Stadt- gleise verkehrenden Anshlußvorortzüge nah und von Nieder-Schöneweide-Johannisthal eine bahnseitige Gepäabfertigung ermöglichen, auss<ließli< auf dem

Eine Aenderung in den Fahrpreisen und Gepä>-

dem Görlißer Ba nuole und die Abfertigung daselbst

é

in N Internationalen Reisebureau angemeldet werden. :

2) Das nah Görliß und darüber hinaus abzu- fertigende Gepä> wird auf Wunsch der Reisenden auch mit einem passenden, über nbe val a. O. ver- kehrenden Zuge befördert. Die Annahme dieses Ge- päds erfolgt auf den Stadtbahnfernstationen frühestens zu dem leßten, vor Abgang des Anschlußzuges ver- kehrenden Zuge über Frankfurt a. O.

Die Ausgabe der Fahrkarten findet in den beiden Fälea ui 6 Stunden vor Abgang der Anschluß- züge statt.

B. Für die U nach Berlin. Die Berliner Paketfahrt - Aktien - Gesellschaft zu Berlin, Ritterstraße 98/99, übernimmt die Beförde- rung des auf dem Görlißer Bahnhofe eintreffenden Gepäcks nah den Wohnungen, wenn ein bezüglicher Antrag sogleich bei der Aufgabe des Gepäds auf der Abgangsstation oder während der Fahrt spätestens jedoh auf Station Nieder-Schöneweide-Johannisthal bei dem Zugpersonal gestellt wird, gegen nahstehende Gebühren: / bis 15 kg = 0,40 M. bis 50 kg = 1,00 U =0D0 200 == 110, 25 ==0/60 O == 1,20 30 == 0,70 ¿00 = 1,30 35 90 = 1/40 40. =090; 100 , =1,50 Bororte = 20 bis 50 4 mehr. :

Die Erhebung der Gebühren der Pa>ketfahrt-Aktien- Gesellschaft erfolgt bei der Ablieferung des Gepäcks in der E der Reisenden. Reisende, welche die Zustellung thres Gepä>ks dur die Paetfahrt- Aktien-Gesellshaft nah der Wohnung in Berlin wünschen und einen dahin gehenden Antrag bei der Aufgabe desselben auf der Abgangsstation stellen, erhalten an Stelle des amtlihen Gepä>scheins einen diesbezüglihen, als Quittung für das eingelieferte Gepä> dienenden Begleitschein der Aktien-Gesellschaft ausgehändigt, gegen dessen Rückgabe die Auslieferung des Gepä>s in der Wohnung erfolgt. /

Wer den Antrag auf Zustellung des Gepäcks nach der S erst während der Fahrt bei dem Fahr- personal stellt, hat tem leyteren den Gepä|chein, welcher seitens der Reisenden auf der Rüdseite mit der vollen Adresse zu versehen ist, zu überlassen. Frgend welche Quittung erhält der Reisende hierüber vom Fahrpersonal nicht. :

Die bis 7 Uhr Abends in Berlin Görlißer Bhf. eingehenden Gepäkstücke werden noch an demselben Tage, die nah 7 Uhr Abends eingehenden Gepä>- stüde dagegen am nächsten Tage seitens der Pa>ket- fahrt-Aktien-Gesellschaft bestellt.

Die Haftpfliht der Eisenbahnverwaltung für den Verlust, die Beschädigung und die nicht re<htzeitige Anlieferung des Gepäcks geht mit dem Zeitpunkt der Uebergabe des Gepä>s an die Beamten der Aktien- Gesellschaft auf diese Gesellschaft über.

Berlin, den 26. April 1896.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[6959] Bekanntmachuug.

Königlich Preußische Staatseisenbahnen.

Auf den Preu ishen Staatseisenbahnen tritt mit dem 1. Mai d. Is. folgende Besondere Bestimmung zu $ 11 der Verkehrsordnung in Kraft:

„Die Fahrpreisermäßigung für mittellose Blinde, Taubstumme und epileptishe Kranke Zusaß- bestimmung V B. 1 c. zu $ 11 der Verkehrsordnung im deutschen Eisenbahn-Personen- und Gepätarif Theil T wird auch unbemittelten blöden Kindern, welche zur Pflege und Erziehung in öffentlichen Heil- und Pflegeanstalten für Blöde untergebracht sind oder untergebraht werden sollen, gegen Vorzeigung einer Empfehlung des Vorstands der Anstalt für Urlaubs- reisen zum Besuch ihrer Angehörigen oder zum Zwe>ke der erstmaligen Verbringung in eine der genannten Anstalten gewährt. Die gleihe Ermäßigung wird au< bei nothwendiger Begleitung einem Begleiter bewilligt.“

Die in den Eisenbahn-Personen- und Gepäktarif Theil 11 der Preußishen Staatseisenbahnen auf- genommene Besondere Bestimmung zur Verkehrs- ordnung is gemäß den Vorschriften unter 1? der- selben genehmigt worden.

Erfurt, den 24. April 1896.

Königliche Eisenbahn-Direktion, zuglei<h namens der übrigen Preußishen Staats- cifenbaliiien.

[6960]

Die bisher in den Nachtshnellzügen zwischen Köln und Basel über Straßburg verkehrenden Schlaf- wagen verkehren vom 1. Mai d. Js. ab zwischen Emmerich und Basel bezw. Basel und Zevenaar und findet gleichzeitig der Vorverkauf der Schlafwagen- farten in der Rihtung nah Basel bei der Fahr- farten-Verwaltung in Emmerich statt.

Effen, den 23. April 1896.

Königliche Eisenbahn-Direktion. 6961] heinis<-Westfälisch-Belgischer Güterverkehr.

Ausnahmetarif für Steinkohlen 2c.

vom 1. April 1396. Am 1. Mai d. F. tritt zu Heft T der. Nach- trag IX und zu Heft 11 der Nachtrag VI in Kraft, enthaltend Fracht|ätze des Ausnahmetarifs B. (Sen- dungen von 45 t) na< der Station Trooz der Bel- gishen Staatsbahnen und Station Lommel (Bac- cordement Schulte & Cie.) der Großen Belgischen Central-Eisenbalhn. Preis je 0,10 Essen, den 25. April 1896. Königliche Eisenbahn-Dircktion namens der betheiligten Verwaltungen.

962] Rheinisch-Wefstfälisch-Südwestdeutscher l Verband.

Am 1. Mai d. Js. werden die Stationen Billig- heim-Mühlhofen, Ingenheim-Appenhofen, Klingen- StyGernern und Klingenmünster der Pfälzischen

isenbahnen in die Hefte I—1V der Abtheilung E. des Gütertarifs, in den Tarif für die Beförderung von Leichen, lebenden Thieren und Fahrzeugen sowie in das Heft V des Kohlen-Ausnahmetarifs für den Rheinisch-Westfälis<h-Südwestdéutshen Verband auf- genommen.

Veber die zur Erhebung kommenden Frachtsäße ertheilen die Güterabfertigungsftellen und unser Verkehrsbureau Auskunft.

Kölu, den 24. April 1896. Königliche Eisenbahu-Direktion, namens der betheiligten Verwaltungen.

[6954] Hessische Ludwigsbahn.

ür ein in der Zeit vom 1. Juni d. Js. bis Ende Mai 1897 an einen Empfänger in Bayern zu lieferndes Mindestquantum von 200 000 Tonnen Steinkohlen, Kokes und Briquettes in Wagéen- ladungen werden nach geliefertem Nachweis folgende

Ausnahmefrahhten angenommen:

Bon Gustavsburg na< Aschaffenburg loko

4 0,23 und

von SLPng nah Aschaffenburg transit

M.

für 100 kg bezw. die Differenz gegen die erhobene

Mehrfracht erftattet. Mainz, den 20. April 1896. Fn Vollmacht des Verwaltungsraths: Die Spezial-Direktion.

[6956] Bekanntmachung.

Süddeutsch - österreichisch - ungarischer Eisen-

bahnverband. Theil 11 Heft Nr. 4 vom 1. Oktober. 1895. Theil 11 Heft Nr. 6 vom 1. Dezember 1399.

Mit Gültigkeit vom 1. Mai d. J. wird die Station Pozsony - Ujváros der K. Ungarischen Staatseisenbahnen für den Wagenladungsverkehr

in den Tarif einbezogen.

Die direkten Frachtsäße sind durch Anstoß von 34 4 für 100 kg an die für Pozsony-Frok-

palyaudvar bestehenden Säge zu bilden. München, im April 1896. General-Direktion der K. Bayer. Staats-Eiseubahnuenu.

[6957] Bekanntmachung.

Direkter Güterverkehr mit den Kgl. Bayer.

Staatseisenbahnen.

Die im Heft Nr. 1 des preußishen Gruppen- tarifs V unter I[ B. 2 (dritter Absay auf Seite 8) vorgesehene Bestimmung hinsichtli<h der Fracht- bere<nung für Langholz auf einem Paar Schemmel- oder Kuppelwagen hat vom 1. Mai d. I. an auh für die Station Lichtenfels im rheinish-westfälis<h- anen Nassau-bayerischen, Hannover- bayerischen,

urt a. M.-oberhessis<-bayerishen, thüringisch- hessish-bayerishen, Magdeburg-bayerishen, Berlin- bayerishen und ostpreußisch - bayerishen Verkehr

Frank

Gültigkeit. München, im April 1896. General-Direktion der K. Bayer. Staatseisenbahuen, namens der betheiligten Verwaltungen.

(6965] Oldenburgische Staatsbahn.

Zum Tarif für die Beförderung von Personen und Reisegepä> im Binnen-Verkehr tritt am 1. Mai d. Is. der Nachtrag VI in Kraft, enthaltend neben Aenderungen und Ergänzungen der besonderen Be- stimmungen Entfernungen für die neu aufgenommenen Stationen der Stre>e Oldenburg—Brake sowie anderweite, theilweise abgekürzte Entfernungen für die Stationen der Stre>e Hammelwarden—Norden- ham und ferner Tarifsäße für Rundfahrkarten von

Oldenburg nah Rastede oder Loy.

Die in den Nachtrag aufgenommenen zusäßlichen Bestimmungen zur Verkehrs-Ordnung sind gemäß

den Vorschriften unter 12 genehmigt worden.

Näheres ist auf den Stationen, von welchen auch Abdrü>ke des Nachtrags käuflich zu beziehen find, zu

erfahren. i Oldenburg, den 23. April 1896. Großherzogliche Eisenbahn-Direktion.

[6400]

Am 1. Mai d. Js. wird die Reststre>e Lushwiß— Biotnik der Nebenbahn Lissa—Wollstein füc den allgemeinen Personen- und Güterverkehr eröffnet. Durch Eröffnung dieser Reststre>e ist die vollständige Verbindung zwischen Lissa und Wollstein vai Uar r

raht- berehnung die abgekürztea Entfernungen der an dieser Stre>e gelegenen Stationen zu Grunde gelegt.

und werden mit dem Tage der Eröffnung der

Posen, den 16. April 1896. Königliche Eiseubahu-Direktiou. . ugle für die übrigen Königlichen Eifenbahn- irektionen und' die M roe Cisenbahn- Direktion in Oldenburg.

[6964] Betrifft den Saarkohlenverkehr uach der Nordosftschweiz.

Am 1. Mai d. I. erscheint zum Saarkohlentarif Nr. 12 vom 1. Mai 1895 der 1. Nachtrag, welcher ermäßigte Frachtsäße nah den schweizerischen Stationen Diefsenhofen, Frauenfeld, Jslikon, Müll- heim-Wigoltingen und UÜznach, sowie Aenderungen

der Beförderungsbedingungen enthält.

St. Johaun-Saarbrüdckeu, den 23. April 1896.

Königliche Eisenbahn-Direktion, namens der betheiligten Verwaltungen.

[6963]

Am 1. Mai d. J. erscheint als Saarkohlentarif Nr. 10 ein provisorisher Ausnahmetarif für die Beförderung von Steinkohlen zum Hüttenbetrieb von Gruben-Stationen des diesseitigen Virektions- bezirks, sowie der Reichs-Gisenbahnen in Elsaß- Lothringen nah Ars a. d. M., Station der Reichs-

Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen. St. Johaun-Saarbrückeu, den 25. April 1896, Königliche Eisenbahn-Direktion.

[6955] _ Vekanutmachuug. /

Am 1. Mai d. I. wird die Station Kirchheim bet Heidelberg der Badischen Staatseisenbahnen für den unbeschränkten Güterverkehr sowie für den Vieh- 2- Verkehr eröffnet. Die im 5. Heft des südwestdeutshen Verbands-Gütertarifs, im Saarkohlentarif Nr. © und im Heft 2 des Tarifs für die Beförderung von

Leichen, lebenden Thieren 2c. im fjüdwestdeutschen

Verbande bereits vorgesehenen Entfernungen un Frachtsäße treten mit diesem Tage in Kraft. Straf;burg, den 20. April 1896. Kaiserliche General-Direktion der Eisenbahueu iun Elsaß-Lothriugeu.

Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Dru> der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

zum Deutschen Reichs-Anzeig

„1 O1.

Berliner Börse vom 28. April 1896. Amtlih festgestellte Kurse.

Umrehnungs-Sähte.

1 Frank = 0,80 d 1 Lira == 0,89 #

Peseta = 0,80 (4 1 bsterr. Golb-Glb. = 2,00 # 1 Gulb,

zerr. W. = 1,70 d 1 Krone österr.-ung. W. == 0,36 46 7 Gukd,

¡i6bd. W. = 12,00 # 1 Gulbv. holl, W. =1,70 # 1 Mark Banco

- e 1,60 #& 1 Krone == 1,126 4 1 Rubel = 3,20 #& 1 Peso = 4,00 e 1 Dollar = 4,26 1 Livre Sterling = 20,00

Weh 100

._| 100 fl. Grüfiel u.Antwy.| 100 Ls 100 XFrfs.

Amsterdam,Nott. do. z

do, dO0,

Skandin. Pläge .| 100 Kr. Kopenhagen . . .| 100 Kr. ?ondon 1 £ 1 Milreis do. do, | 1Milrceis |: Madrid u. Barc.| 100 Pe do. do, | 100 Pe Nerc-York . .. .| 100 F do. 100 S

100

do

Münz-Duti 5 |9,74B Kand-Dui. f K Sovergs. ySt1./20,43 bz 20 Frtîs. - St./16,209 bz 3 Huld. - St.|—,— Dollars y. St.|—,— Frnyer. pr. do. pr. 500 g f.|—,— do. neue. . . 116,17 bz do. do. 200 g|—,— Amerit. Noten 1000 1.5008|—,— 20. Teine|4,17 bz

,

H f.

do. Sp. z. N.Y./4,1725bG Belg. Noten |$1,00bzG Zinsfuß vex Reichsbank: Wechsel 3 °/., Lord. u, 4°/e,

Fouds und Staats-Papiere.

f, Am. Stfde zu 5000—-200 5000—200 5000—200

Á Ditfche Re&3.-Anl.|4 | 1.4.10 do. do. 34 ver do. do. 8 | ver

do. ult. April

1 Lei = 0,80

Bank-Di3k. 169,10B 168,30 bzG 81,05 bz 80,80bzG 112,45 bz 112,45 bz 20,435 bz 20 39bzG

68,25bzB 67,00 bz 418,25 bz 81/20bz 80,90G

(100 Frs. 6 100 fl. 100 fl. 100 fi. i U LOO M Sre. Pläße .| 100 Frfs.

do. do. „100 Frks. | Zialien. Pläße .| 190 Lire

do. do, „| 100 Lire Wt, Pexectbucg .|1100 R. S.

bo, 1190 R. S. Warschau . .. [100 R.

Geld-Sorten, Banknoten und Kupons. (ngl. Bakn. i £/20,4259G Frz. Bkn. 100 F.[81,25 bz B Holländ. Noten .1168,95b& Italien. Noten .|74,60 bz G Ttordise Noten|112,35G Oest.Bkn.p100fl|170,15 bz 1000f1| 170,15 bz Rufs.bo. p.100R|216 40 bz

169,96 bz 168 85G 80,5G

74,75bz 216,20 bz

214,00bz 216,10 bz

ult Mat;

Schweiz. Not. ./81,05 bz G Ruf. 2ollkupons|324,30bz tetne/324,00B

106.60G 105,30 bz 99,60G 99,70 bz

r

216,29 bz

Preuß. Konf. Anl. D D

1

do. do. do. 1 do. do. ult. April do. St.-Schulds<.|34| 1 Oder-Deichh-Obl.|3È| 1 Aachener St.A. 9335| 1 Alton.St.A.87.89|3#| v

Augsb. do. y. 1889/34| 1.4. Barmer St.-Ankl.|33 ./5000—500/102,10bzB 5000—500|102,10bz B .15000-—75 [101,70 bz

konv.|34| 1. Berl. Stadt-Obl./34|1

Breslau St.-A. 80/37 1891/34 Bromberger do. 95/34 Gafsel Stadt-Anl. |3F Gharlottb. do.

Berlin, Die

y 6000— 10/109. bzG

: 5000— 150/99 60G

99,70 bz L 3000—75 1100,90B ¿ 3000—300|—,— ; 5000—b00|— ,— ters. /5000—b500|—,—

2000— 100] —,-—

5000—200

5000— 200| 103,60 bz 5000—209

2 O

TI perd duemk D D S S E S

Peer DERES E b b —Ì K

DSS

C pam jermdk prnd

5000—200|—,— 5,000—200|— 3000—d5 R

5000—200}103,10G 10000-200|—,— 2000—-500| 2000—500|—,— 2000—500|— 5000—-200|101,90G

. —_D. s Os

I A A IIEA

O

1000-—200|—,— 5000—100| -

Hildesh. do. 1895/34 Karlsr. St.-A. 86/3

91 111/34

Liegnitz bo. 1892/3} Lübecker do. 1895/8 Magdb. do. 91, 1V

de t p A rat

. M)

34 4

34

35 (31 t 3s

21 3

3i

Mannheim do. 88 Mindener do. . ODstpreuß. Prv.-D. Pomm. Prov.-A. ofen. Prov.-Anl.

do. St.-Anl.1.u.T1 YotsdamSi-A.92 Regensbg. St.-A. Rheinprov. Oblig.

ed fam paraò baum L ferde mar fred Gren Jr pern Prem rens jenem jun feme d soren °

Nixdorf. Gera

1000—200|—,— 2000—200|—,— 2000—200|—,— 2000—5001—,—

pk ren

S

J pi bd pre prt J juni i N J

2000—200|—,— 2000—9500|—,— ./9000—100{102,30G 5000—100] —,— 2000—200| —,— 2000—200|—,— 2000-—200|-—,— 1000—200|—,—

ta Ul, baa pi gn: js e P Ls L U Pet S

G G

5000-——100/95,60G

Ps L P bs 6 [i e C0 D b E SIISILA SA E Aba O

O

2000— 200|—,— 5000—-500j96,25G

E D: Wee: V S <0 S. S —_——> És S

b b g> ct ho

J J bun

1.4.10/1000 u.500j—,—

Yusländvische Fonds, j S

Argentinis<ev“/¿Gold-A. |— do. do, fleine do. út%/c do. innere do. do. ‘leine do, 44/0 dußere ». 88

do. 90.

Jr 4 02. do,

0. Barlettaloof

Butarester Stadt-Anl.84 do, do, tfleine do, do, v, 1888 do, do. leine

do do.

Buen, Aires 52/01. K.1.7.91

vo. do. Q: 00

do, do, Gold-Anl, 58

dv, Js do.

do ) do. bo p do.

Bul

00,2

d

do. do.

Ghinesishze Staats -Anl. do. 1895 Christiania Stadt - Anl.

Dän. Laubm.-B.-Ob[. [9 Do, bo.

do. Staats-Anl. y. 86 do. Bobdtredpfdbz. gax. Dsnau-!Regulier.-Looje . Egyptische Anleihe gar. .

00, rb L: «o. 6 do, do.

0D, Be TLeine/| do, do. Þc. uli. April do. Daïra San.-Unl.|& Finnländ. GHyp.-Ver.-AnL. 4

do. Loose

do. St.-G.-Aul. 1682/4 ho. do, v, 1886

do. dL. ur er Looje

alizif e Landes-Anleihe| Galiz. Propinations-Anl. |s

Genua-Loofe-,

Gothenb. St. y. 91 S,-A.|3 Grie<. A. 8- 84 8°%/i.&.1.1,96 do. mit lauf. Kupon|--| î do, d 9/0 infl. Kp. 1.1.94 -- do, mit lauf. Kupon| -- do. 49/0 konf. Gold-Rente

dv, Do,

do. do, kleine i

do. Mon.-Anl. i.K.1.1,94 do, mit lauf. Kupon do, do. i.Kp. 1.1.94

Fr

do. ‘leine se i.K.20.5.95|— Bosnische Landes - Anl.

do do b pk

ei . . nr R

4 J Fl pk 7a} funk funk beck fet O CO bark prr prak brd QO

C o D - C I Cr Loma Laa V E E S S W& “S S S Q-S D D S *

s -

-—

Er | [F TEAAE roy wr

—_

L

g Gold-Hyp.-Anl. 92 tattonalbankPfdbr.1

pr jan

o. do. AL; Chilen. Goltk-Anl, 1889

—_

* . pmk Jrs pan pee C pu ak ard CIT C] pen E E e, a-M

J J-Z J pra

r e 4

® W'A r

wr

s C

E. &- v5 Us Ur Ds S Us E f M T A P N NDD

prak 4 d fork E s Part pa e L N N Ja

En inb Boa fai

e 0 Q S

100 Pef,

1000 u. 500 Pes.

100 Pef. ¿000 £ 500 £ 100 £ 20 L 100 Lire

2000—400 .

400 M

20090-—-400

400

40590—405 2000—%00 1900—500

1000 500 £ 109 L 20 £

¿05 f u. vielface 1000-—500 „6 1000—500

10009--20 f

20400 „6 1000 M4

500—%59 £ 4500-—450 2000—200 Kr. 2000-—200 Kx. 59009—200 Kx, 2090---50 r,

in 5 \ 405 e& 4050---405 2000-—000

16 Fz.

S06)--100 f :0000-—50 f

150 Lire

830 1, 1600 Kt. 5000 u. 2600 Fx. 5000—-2500 Fe.

500 Fr. 500 L 500 £

100 £ 20 £

6000 u. 2500 Fr. 5000 u. 2500 Fe,

500 Fr.

j Gr<.Mon.-A. a. l. son

Holländ. Staats-Anleihe Ital. fteuerfr. Hyp.-Obl.

1009,20bzG 100,20 bz G 100,20 bz G 100,20 bz &

00. 59/9 Rente (20%/a St.)

Karlsbader Stadt - Anl. Kopenhagener do.

de. Liffab. St.-Anl. 86 I. Il.

Luxemb.Staats-Anl. v. 82 Mailänder Loose . ..….

_do. D Ls

Merikanishe Anleihe .. « do

108,60et. bz B

Do,

Moskauer Stadt-Anl. 86

Neufchatel 10 Fr.-L.

New - Yorker Gold-Anl. Norwegische Hypbk.-Ob[l.

Best. Gold-Nente . .

101,10bzG

do. SIdAU. $9/gi. K. 15.12.93 do. mit lauf. Kupon|-— do. L. R. 15.123.93|— do. mit lauf. Kupon! -— do. i. K.15.12.93 do. mit [auf. Kupon|-

G3 ver

do. Komm.-Kred.-L.

do. do. Nat.-Bk.-Pfdb. do. fr. Nat.-Bk.-Pfdb.

D S

do. do. fleine| do. do. pr. ult. April do. do. neue| do. amort. 59/6 ITL.TV.

do. 1892 do. do. kleine

p Pr P

do k Le do. do. eine do. do. pr. ult. April do. do. 1890 do, do. 100er do. do. 20er do. do. pr. ult. April do. Staats-Gifb.-Dbl.

do. {leine

do. Staats-Anleihe 85| do. do. [leine do. do. 1892 do. do. 1894

do. do. feine do. do. pr. ult. April do. Papier-Rente . . do, do. É nh do. do. pr. uit. April do. Silber-Rente . do, dv. fleine do. do. NELE s do. ho. fleine do. do. pr. ult. April do. Staatssch. (Lok.} . do. fleine

do. Loose v. 18954. . .| do. Kred.-Loose v. 98. do. 1860er Loose . .. do. do. pr. ult. April do. Loofe v. 1864. . .— do, Bodenkredit-Pfbrf.|4

Go O

G: D

Börsen-Beilage er und Königlih Preußischen Slaats-Anzeiger.

nôtag, den 28. Ap

Rosto>kterSt.-Anlk.|3F do 2) B

: 9. Schöneb. G.-A. 31 Spand. St.-A. 91

Stettin do.

Teltower Kr.-Anl. Weirnarer St.-A. Westf. Prov.-A.T1 MWeitpr.Prov. Unl.

iesbad. St.Ank.

1896.

3000-—200/101,80S 3000—200/95,75B

1000—100 1009—-300

2000—200 5000—200 5000—200 1000—200 000— 200 3000—200 .12000—200 andbriefe.

1,7 (3000—150/122 1,7 /3000—300 [3000—150 3000—-150} 3000— 150 3000—150 10000-150 5000—-150 5000—-150 3000-—150 3000—1950 3009— 150

5000—100

Hannoversche . . Hessen-Nafsau . .

Kur- u. Neumärk.

vers<.|3000—30 1.4.10/3000—30 | vecs<.(3000—30 1.4.10/3000—-30 vers<.|3000—30

1.4.10/3000-—30 versd.|/23000—30

5000—150[105,30bz B

p ti A J] J S

Lauenburger . E Pommersche .

-

3 —J uo wi

erp D

o ar N

5000—500|101,90B

E —_— O

102,00 bz B

o 5 V5 I

F porn pem pru frem frank Jerk jed per frei jak et

4

vers<.|3000—30 1.4.10/3000—30 vers<./3000—30 1.4.10/3000—30 1.4.10/3000—30 vers<. [3000—30 1.4.193000—39 vers<.|3000-——30 vers<.|2000—200/104,80G 2000—-200|104,490G 2000-—-200/105,60B 10000-200][105,40G 5000—200j98,50G 5000—500/100,10G 5000—%500[100,40G 5000—500|—,— 5000—500[101,50G 5000——500|102,60 bz 5000—%500/102,80 bz B 2000—200i—,—

ein. u. Weftfäl.

on - are —_—_— T5 16> CS E CO Ie. v e

D

102,10G 102,10G 1000—100/102,25G ./3000—200}101,80S 2000—100/100,75G 2000—100/103,20G 2000-—100/102,20B

bar pen rk

La e P

d

T dþ> S

esische . S@<lsw.- Holstein.

P ide-

101,60bzG

ide

do. Ank. 1892 1.94 Bayerische Ank. . do. St.-Gish.-Anl. Brschw. L. S<.V1 Bremer Anl, 1885

s

Kur- u. Reumärk.

vi

101,50 bz G 160,80et. bz B

ui

O

do. Oftpreußische do. Ï Pommersche .

do. do. Landsczaftl.

¿5 I I a C5 C5 C C5 If C0 E S wy-

V3 V2 V2 UI T O5 ¡fa C5 18»

G: wr T Bo LD bo bo f>

Het para ferk prb pmk rak jerecà bur Im bt O O0 D 00 h

Ae

P P m O P a

d

A

1000—200/101,90G

3000—200/101,90G rihzgl. Hef. Dh.

Hambrg.St.-Rnt.

Go vei

[3000—200 5000—200 5000—200

[4 d

-

Go

wr O ri pk O t id pk

ry

Süächsishe .

_do. landschaftl. |3 Ses. ARER 0 N

. landsch. neue

‘Idi. Lt. A.

Uo wr

do. St.-Anl.93 Lüb. Staats8-A. 95 Medl. EisbS{ld. do. konf. Anl. 86) do. 90-24 \-Alt. Lh-Ob. . St.-A. 69 ¿h!, St.-NRent. do. Lero.Pfb. u. Kre.

Wald.-Pyrmont . Württmb. 81---83 An3b.-Sunz. 7fL.L. Augsburger 7fl.-L. Bad. Pr.-A. v. 67

Braunschrog.Loofe|- Cöln-Md. Pr.Sch Dessau. St.Pr.A. amburg. Loofe . Abe>ter Loofe . Pteininger 7 fl.-L. Dldenhvrg. [ Pappenhm. Tfi.-L.

Obligationen Deutscher Kolonuialg | Dt.-Oftafr. 2.-D.|5 | 1.1.7 [1000-—300]109,00bz

Polnische Pfandbr. 1-—V|4è| 1.1.7 L T9

L 3 g g 0 I I A A A I A A AAAAAAYADY

O

I

J 32 4 J J J J A J f} A J m} Q A N A N

1000 u. 500/102,90G [2000—-500!102,00G ¡2000-——b00/102,00G 2000—ó0({102,00G

fri fand Fark Furt fend fk funk pre J J bri x] fab ferk jr O beh 12

[3000—-150 13000— 150 |5000—100 [3000—-100 /5000—-100 |3000—100 |5000—-100 /5000—100 [5000----100 15000-—200 |5000——200 [5000—200 [9000— 100 4000— 100

r O

Gre

3000—109 ./2000—100

./9000—500

Q.

"e. Wt D wp S-A

103,25bz G

E S jou C juni rak prach pmdk fee bard park ber prcd jr

Lat et

“ILUKDDa A5

fs

wr wi

1.7 |3000—300 É. 2000-—209

Pa ¡n 16 C5 O Tao Tao Co U Co 5 D U C5 I I G i S S

E =*[]|

do. do. Lt.A.C.D. Schlsw.Hlst.L.Kr.

I. tak band pen fr rk fend fd rk pmk fer brd bak fmd fd dnl fm frenk bark duk nl Ddk benb fu Sum Ll fel Dl Pl A T T T D: M d Sm E D S W-M * 4 d S W

n

5000—200/102,30B 3000—100}102,00B 5000 -- 200/102.20G 5000—100|102,00B

Westfälische . ..

Or

do. A Wityr.ritts{;. TL.1B

do, neulnd\<.IL. do. land. 1.)

|5000—200 [5000—-209

/5000—200 |5000—200

5000-—200/102,20G tao

S S S 08 wr F P Q

e Qs

S G Gs Gs US Go fa U U fa US a G5 I 5 En S e

1000 u.5001103,10G 5000---200[103,00 bz G 5000—200/103,00bz G 5000—500/97,75.bz G

A

Qo

en a Las

esellschaften«

Hannoverse .

L, 3000 NbL. P.

1000—-i100 RbL P.

1000—100 RbI, P. 4960 u. 2030

67,50à60Bk.f

db, 67,50à60B do. Liquid.Pfandbr.|4 | 1.6

Portugies. v. 88/89 4x°/oifr.

do. Tab.-Monop.-Anl. 4 Raab-SDrz. Pr.-À. e | Röm. Anleihe I steuerfrei|4 IL.-VIIL Em. 4 Rum. Staats-Obl. fund. |5

|

100 M: = 150 f, S. 500 Lire G. 500 Lire G.

1

S7

12000-——100 f,

pmk pmk 1) ra —E - I O Hs SL S

500 Lire G. 500 Sire P. 20900 u. 10000 Fr. 4000 v. 100 Fr. 83,50bzG, Mai 83,

900 Lire P. 1509-500 „A 1800, 900, 300 „& 2250, 900, 450

92,75G IIL.f.

J J fi fet fi D Pi S SRISRENRIOUO Ss P T

ms fi jr 1 ODIINNMNODS S

30 v à,40bzB 4900—400 „M

184,40 bz G

4000—400 „& 5009 2, ®. 1000 u. 500 2. G. 5000—25090 Fr. 1000 u. 500 Fr. 5000— 2500 fr. 10009 u. 590 Fr.

1036 u. 518 F 148—11i £ 1000 u. 100 £ 625 Rbl. G. 125 Nbl. G.

4.10/10900—100 Rbl. P.16525bz

10000-——100 RbI. 1000—509 Rb.

von 1893/5 von 1889/4

funk J} —J O J J J J J 4 purk prd jenk pan jeu ma p,

wr roi fut jun pu Jank jem dena Pert pur bum jak jrumò bnd jruek

von 1890/4

bed pr pad d bard jen jun Pee jed formt pmerk fured frarel pee Pud arm Perth jmd pra fer Prm amen Pré park Pur nd bmen $ S Fus ; . »

EEZ I

* .

O22

O

1900—1.00 „&

G vorn 1894/4 Russ.-Sngl. Änl. ». 1822/5 1000—500 £

von 1899/3 do. Fonf. Ank. bua 1880/4 | 1.5.

. pr. ult. April b L. v. 18874 k r pr. ukt. April!

Rente 1884/5

. de. . do. pr. ult. April) L. v. 1889/4

: 1890 Il. Em.|4

E « IV. Em. 4 |ver . do. 1894 VI. Gm. 4 do.Gold-Anl.ftrfr.1894/3F| versch.| pr. ult. April] (is-Anl. 1.11.

DSS R R

R

103,40à,50bz 103/402,50 bz

N Eg En Bao Lao Fus furt fun fr fn Ér fu fri fart fes f f D D D j Pr 2 Sb o

Frk fi Puk LO O A N

prt jed jar

95,70à,80bz, Mai 95,50à,70bzB ¿009—500 &

Tre

A8 J o 2

á,90bzG, Mai 95,50 à95,70bzB 200—20 L

1000—100* RbI. P.

F 1000 u. 500 $ G. 4500-—450 4 20400--10200 2040—408 „« 5000-—-500 „6 20400—408 «A 1000 u. 200 fl. G. 200 fl, G.

_

be

wm S

pi ps pl jus J ATETO A2 a

3126-—125 RbI. S. |- 625-—125 Rbl, G. 500—20 L 500---20 £ 90090—20 £ 3125—125 Rbl.

97,75G |l.f.

E rier L)

Ido f f f F Do bo Fa f o

A 98,25bz l.f. 103,90et. bz G

prak funk ba jb O O 0

312% 1. 1250 RbL Œ. 625 REl. G. 125 Rbl. G.

1000 u. 1090 f. 1000 u. 100 f.

1000 u. 100 fi. 100 fl. 1000 u. 100 fl.

do. do. pr. ult, A Staatörente|4 * Mikolai-Obligat. 4 do. Paln. S<hahy-Obl.|L | Ad . Pr.-Anl. ron do, don 186€/5 do. 5. Auleihe Stiegl. |5 do. Boden-Kredit . .15

do. do. ar. S@&wed. St-Anl. v. 185081

weá

195000-—190 Rol. P.16

A T Á=i de Qu R nen

500—100 RbL. D. 10000—200 Kr. 150 z. 200 Rbl. P. 250 fl. K.-I,

fl, Oeft. W. 1000, 500, 100 fl.

F b =2 I F

O *-4 pas

169,30bzG

(1/1000 u. 500 Ÿ P 100 Rbl. M. G.

1000 v. 109 Rbl. G. 5000-——500 „« 5000—500

j @> >— Cin

Ea D juni pu prá ju bunk pi p unk jrrk fer pen }

J

J] pen

Le s

- A e

104,60bzG

Q

2: t pes prek F D

b Tae