1896 / 103 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

thter!

Stett. (Tb. do. Elefktriz.-Wk. do. Bulkan B . . do, do. Ms Stolberger Zink do. St.-Pr. E S üringerSalin. do. Nadl u.Stahl Ens Kunsttôpf. Trächenbg. Zucker Union, Chem.Fb. U. d. Lind., Bauv. S apner Papierf

Brl.-Fr Gum.

A]

: wi Ill o| oan] pet De Da deut Paas Deb Pal L a PIS M DEPIEIS

J ft J] brd C0 fat fd jt bd A t bi A

pwsi

p

D D

185,00bzG 108,50 bz G 245.75 bzG 139,50 bz 139/50 bz G 151,C0bzG [55 20 bz 132. 00bzG 73,00 bz G

150 00 bz G 52,80bzG

136,00 bzE 107,75 bz G

130. 10G

86,00et. bz B

166 50ebzG

Eilenbrg. Kattun Elb.Leinen-Ind. Em.- u. Stanzw. agons<m. &t.-9. ran prets elfenktGußistah Glücauf Brau. do. orz.-Akt Gr.Berl.Omnib, Gummi Swan. agen. Gußst. ky. arburg Mühlen arzW.St.P.ky, ein, Lehm. abg. einrishall .. ef.-Nhein.Bw. arlsr.Durl.Pfb

©

3,50G 99,75 bz 130,20G 77,00bz G 133,75G 106,40 bz 136,50e bz B

144,25 bz 199,25 bz G 123,75 bz G 78,00G 44,25 bz 122,25 bz G 130,75G 9,75bz 160,00G

»> N

Lz io

R | R

[7

E An lebhafter; Jtalienishe Bahnen ziemlich : e

ehauptet.

Inländische Eisenbahnaktien zumeist fc und ruhig; Marienburg-Mlawka und Östpreußische Süd- bahn abges<wächt.

Bankaktien in den Kassawerthen ziemli be- hauptet; die spekulativen Devisen nah \{<wahem Verlauf s{<ließli< befestigt.

Industriepapiere ziemli<h fest; Schiffahrts-Aktien und Dynamit-Trust.Co. etwas anziehend; Ptontan- werthe s{<wächer, \c<ließli< befestigt.

Frauffurt a. M., 28. April. (W. T. B, e a Ie Londoner Wechsel 20,432, Parise Wechsel 81,175. Wiener Wechsel 169,97, 3 2/4 Reichs- Anl. 99,60. Unif. Egypter 104,60, Italiener 83,10,

Produkten: und Waaren-Börse.

Berlin, 29. April. (Amtliche reißsfef- stellung von Getreide, Mehl, Del, Pe-, treleum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss<luß von Nauhwetzen) per 1090 kg. Loko fill. Termine unter Shwankungen höher. Gefkfündigt t. Kündigungöspreis 4 Loko 145—165 M na<h Qual., Leferungsqualität 158 4, per diesen Monai 160 #, Durchschnitts. preis - 160 A, ver Mai 158,75—159—158,75— 159,75—159,50 bez. , per Juni 156,75—158,50— 157,259 bez, ver Juli 155,75—155,25—156 bez., per Sept. 152,75—152,50—153 bez.

Roggen per 1000 kg. Loko geringer Verkehr, Termine behauptet. Gekündigt t. Kündigungspreis M Loko 116--121 A n. Qual. Wieferungs- qualität 118 H, inländischer s{wimmende Ladung

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

U A hi L BDOL S3 i 7

3 9/s port. Anl. 27,30, 5 9% amt. Rum. 99,90, 49/6 ruf}. 15 M über Maipreis bez., per iesen Monat —,— Konsols 104,10, 49/0 Ruf. 1894 66,30, 49s Spanier | ver Mai 118-118 5 L e nl 119,75—120,25 115,00G 63,90, Gotthardb. 173,60, Mainzer 121,50, Mittel- | bez, per Juli 121—121,5 bez., per August 122 M P G T L T —,— meerbahn 91,00, Lombarden 835, Franzosen 300 | bez., per Sept. 122,75 bez, per Oktober —. Der Bezugspreis beträgt vierteljährliÞ 4 4 50 s. [ 300,50bzG | Berliner Handelsgesellschaft 147,50, Darmstädter | Gerste per 1000 kg. Geschäftälos. Futtergerste, Alle Post-Anstalten uehmen Bestellnug anu ; S: 153,70, Diskonto - Kommandit 207,59, Dresdner | große und kleine 110- 125 4 n. Qualk., Braugerfte sür Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition des Deutshen Reihs-Anzeigers | 10,25 bz G Bank 154,80, Mitteld. Kredit 103,50, Nationalb. | 126—170 4 $W., Wilhelmstraße Nr. 32. BE T A 6 L E und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers | —,— f. D. 140,10, Oest. Kreditaktien 3018 Vest.-ung. | Hafer per 1000 kg. Loko fest und höher gefordert. Einzelne Nummern kosten 25 9 (T R L H 1h B | Bank 826,00, Neichsbank 158,50, Laurahütte 152,80, | Termine fest. Gek. t, Kündigungspreis 4 Loko R R L : At E N Le 3 Westeregeln 165,70, Privatdiskont 24. 116—145 A na< Qualität. Lieferungsqualität E l H

Fraukfurt a. M., 28. April. (W. T. B.) [121 4, pomm. mittel bis guter 116—128 4, feiner

V.Berl Mörtelw E E

er. Sn Für. Verein. Pinfelsb. Vikt.-Speich.-G. Vegtländ. Masch Voigt u. Winde Velpi u. Schlüt. Vorw. Biel. Sp. Wassrw.Gelsenk.

| 22 PoORNORRDIOR

127,00bzG | Köntgsbg.Maîc@. do Did, Vz.A

223,00bzG ¿ ¿. A. 176,10& do. Walzmühle 152 40 bz Langens. Tuchf. ky 72,00bzG - | Lind.Brauereiky. 102 30bzG E 132,79G Mach. Anh.Bbg. 99 80bzG Ml. Masch. Vz. 120. 50G do. do. [I 263,00G Niederl. Koblenw 165,25bzG | Nienburger Eisen

haeak Gs

ias =# Iusertionspreis für den Raum eiuer Druckzeile 30 4 | JIuserate nimmt au: die Königliche Expedition |

Pi E wr

ara ARND

O rab C5 fg 5

| 29 |

On SOO0

43,2% bz G

pamt panei

S t: E

ed t R T

E E REORA

e e Es

I

4 } | j 3

p s omn ; s See atl, „wo

Westeregeln A!fk. Westf. Drht Ind. do. Stahlwerke do. UnionS.-P. Wiede Maschinen Wilhelmshütte . Wiff. Bergw. Pr. Witt, Guktsthlw., Wrede, Mälz. E. Wurmrevier. . . E N ellfi. Fb. WIdb.

S

Hamb.-Am. Pa. % do. ult. Mai nsa, Dpf\ciff. ette, D.El5\<>fff Norddtsch. Lioyd do. ult. Mai Nheder.verSchiff l. Dampf Co. Stett.Dmpf. Co. Veloce, Ital. Dpf

E I U C) res C this 2

S M S0

L O R A I f j f n m a R n a a m i A

b U F i

ISIITTTITTT T T woa H 1 Ps 1 H 1 H H Vf 1 Hs M fm Ha 1 E 1 1E 1 1 1 Sn r Pr P E E E n f Ex E E E Pn E E E E

_

e. —<N | 2 zt et d a

| =>>

Mit E E

r MEEE

p _ p

co f

139,25 bz G 193,00 bz G 153,25 bzG 65,00 bz G 63,75 bz G 112,50 bz G 145,75G 93 80G 99,10 bz 57,29G 215,00G

[1128,25 bz 404129,40bz

108,75 bz G 79,00G 111,50bz B

127,00 bzG 77,75G 65,00 B

.184,75bŒkI.f.

do. Vorz. Akt.

O00 OuN É 7 ha b da 5 5 m E E C S

I] D| 1 1B P >

.1101,50bz G

902111,50bz

Berichtigung.

41,50à,60à,50bz.

(Amtliche Kurse.) Vorgestern : Chem. Fabr. Weiler 245bzG. Gestern: Schwed. St.-A. v. 1880 103,2 5bzG. Serb. amort. St.-A. v. 1895 67,75bzG. Südöst. (Lomb.) pr. ult. April

Nichtamtliche Kurse.

Fonds uud Pfandbriefe. [Hï.| B.-Lmm. | Stlice zu >

Apolda St.-Anl. Kottbuser do. 89 Duisburger o. Slauchauer do.934 Güstrower do. M.-Gladb. do. Mükblb. RHr,SA Offenburger do. Stralsunder do. Thorner do. Wandsbe>. do. 91 Wittener do. 1882 Rudolst. S<ld\>

EE rv.1V.VTI chs. Pr Pf.Int.|

Bern. Kant.-Anl. innl. Hyp.-Anl. err.-Ung. Bk.

weiz Œif | Eisenbahn: P

Rortb.Pac. Ier!

D

M t Arie atte O, J A A A J fert

Ma O G5 Ta S VI E a

Wr e pk J] prnn pre pn e} O O00

Or

a G0 Uo 5 S 3 G5 a 5

o CIt pn jurk J J o

Ep

B r U i j f jp ip i F f

a >2

[ey - _—

5000—200|—,—

9000—50(101,60G 1500-1600 1600 u.500 3000—100 2000—200 1000—200 2000—200 2000—200 5000—200 2000—200 5000—190 5000—100 50C0—100 3000—100

4050—405 5000/100 fP. 8080—808|—, ats-Obligationen. 1000 u.500|—,— 113,80bz G

Eiseubahn-Stamm- und Stamm-Prior.-Aktien.

101,70bz

d

96/30G

102,20G 101,50bz 101/30G

97 00G 235,30B

99/20bz

Dividende pro |1894|/1895]Hf.|H.-T.|Stüce zu] Paul.-Neu-Rupp. | 53| [4 | 1.4 | 500,46 |—,—

Vank-Aktien.

Dividende pro |1894|1895|Hf.| Z.-T.|St. zu 4]

Elberf. Bnk.-Ver.| 6 Erfurt. Bk. 66f9/0] 5 Kieler Bank Mitteld. Bodenkr.

N.

Schwarzb.B.408/;| 5

1000/500 [113,00 bz B

111,00G 154. 00G

1080/460 |—,—

500 [103,50G

Obligationen industrieller Gesellschaften.

[ 3f.{ L.-T. | Stätte in e]

“j Oldenb. Vers.-G. 209/59 v.50034:| 65 | |1450B

Serlin. Zichor. rz. 103 Portl Zem.Sermanta Jn dustrie-Aktien.

1000 u.500|—,— 1000 [—,—

(Dividende ift event. für 1894/95 refp. für 1895/96 angegeben.) Dividende

pro [1894/1895] Sf. [Z.-T.|St>. zu

U BEerE bv. , erb. kv. A R. lenw. Annener Gßft. kv. Ascan., Chem.kv. Basalt-Akt. Gef. Bauges. CitzSB do. f. Mittelw.

Bauges. Ostend . Ber

G2 00 E t +— m >-

MNOO| O00 wor

* _——

—_ O I pad 0 | G0 ho U p —J O | Pru dak duk Fend Us dend dend Fend Fuck | Fak dek fend J bennd derd Jas

|Slglww|w|o|SPo|| |a%| mus

146,50bz G 81,10bz

101,75bzG 148/00G 99,25 bz G

, I 57,%G

172,75 bz 214,00bzG 157,09bz G 53,00 bz G

178,00G 113,00G 530,00G 92,00S

133,25G 217/006; B 163 75b¿ G

d d pf d Ms f Af “f Me Df b Af Ms Jf pl S En T P df 1m da 1s H

SSESEESSZEZE

[Ey

pmk e]

r

Nürnb, Braueret Orantenb. Chem. do. St.-Pr. Potad. Ste <.F.

: Mw | | N00] |W2]| [21S] ]l>æ||| ma] PRRPRRRRRRARRRPRRRREEERRE

162,25bz G 76,10bz G 60,50G 95,75G 37,590bz G 123,50G 213,75G 112,50bz G 128,25G 254,75 bz 129,00B 202 00G 99,50G 300 199,00b¿G 300 121,75bz . 600 1111,10G 500 1127,80bz G 500 1160,50bzB 300/1200/146,00 bz & 1000 183 50G

pk pee

T

otsd, Steßb, ky. athen. Opt. F. Redenh. St.-Pr. Rh.-Westf. Ind. Sächs. Gußstahl do. Nähfäden ky. Schles.GasA.G. Sinner Braueret Stobwafs. Bz.A. SirlsSpilkt.-%. Sndenbg. Péascd. SüddImm.40©/, Tapetenf, Nordb. TaraowtiSt.-P. Union, VBauge!. Bulkan Baro. ky. Weißbier (Ger.) dv. (Bolle) Wilhelm} V. -Y. Wissener Bergre | 0 600 136,50B Zeißer Maschin.|20 300 1315,00B

Versicheruugs- Gesellschaften. Kurs und Dividende = # pr. Stück.

Divyidende vro|18941895 RaS.-M.Feuerv.202/9y. 100086430 | 9370G Aach. Nücverf.-&.20°/9.400K4| 80 | [1360G Allianz 25 9% von 1000 A . . .| 20 | 30 |900B Berl.Lred.-u.Wffsv.209/0v.2006:|125 | | Berl.Feuery.-G.208/5 v, 1000-170 [105 |2300G Berl.Hagel A.G.20%9v.1000A:| 45 | 60 | Berl. Lebensv.G.209/5 y.19004:/190 | |3990G (Folonta, Feuerv.209/5 v.1000534:/400 300 | Foncordia, Leb. 20% y.1000A:| 51 | 54 11260G Dt.Feuerv.Berl.20°/s y.100024108 [108 11850G Dt.Lloyd Berlin 209/9 v.100054:|200 | 13000B D.Rü>-u.Mitv G.259/9v.3000.46/37,50/37,501650G Deutscher Phönix 202/o v. 1000 fl. [110 [100 | Dts. Trnsp. V. 2630/5 y.2400.44/100 [100 |11700G Dresd. Allg.Tr8p.100%/¿v.1000256:|225 | | Düffeld.Transp. 10/5 .100034:1300 | Elberf. Feuerbers.20°/09.10005:|240 |180 Fortuna,Allg.B.20°/9 v.1000A6:|120 | Sermania,Lebns8.209/0.500536:| 45 | Gladb. Feuervers.209/sv.100054:| 75 | —- Köln. Hagelvers.G 209/6v.500K4:| 54 | 40 |520G Köln.Nückverf.G. 202/g u.50036:| 50 | 0 | - Leipzig Feuerdver\.80%/0b.1000546:|720 17490B Pagdeb.Feuerb. 20/2 v.100054:|240 4720G Magdeb. Hagelv. 3340/4 y.5004:1100 | 75 | Magdeb. Lebensv. 209/60 v.5004:| 25 | [614B Magdebg. Nückvers.-Gef. 100A6:| 45 | 50 |[1100B Mannh. Vers.-Ges. 2592/9 1000.46/37,50| 1630B Nttederrh.Güt.-A. 10°/0.500Z6:| 5 890bzB Nordstern, Leby. 209/59 y.1000A4:|120 2350G Nordiîtern, Unfally.30%/0v.3000.,46| 75 | 75 [1620G

N D

pi

Siy

_—_ D N P SI1lAeI]1 Les

t

S

a wtotór

tir D * . . . . E

n n i m R O n R i m bn Li j

MmM—ID O Gs is Or gp

L T

E A A

D j

S D ® ium jeu U S

Preuß.Lebensverf. 20°9/0v.50054a:| 42 | 45 | reuß.Nat.-Bers. 25°/0v.40034:| 51 | 51 [1010G rovidentia, 10%/% von 1000 fl.| 42 —_

Rh.-Westf.Lloyd10°/o v.1000R4-| 45 | 45 |

NRh.-Westf.Rückv. 10%/2v.400:| 30 575B

Säch\.Nü>v.-Gef. 59/5 y.5004:|56,25

Schlef.Feuerv.-G.202/99.50036:| 30

Thuringia, BV.-&.20%/5,v.10006:|150 3175G

Transatlant.Güt. 209/5 v.1500.,46| 75

Union, Allg. Vers. 209% %.3000,46| 48 | 36 |795G

Union, Hagelverf. 20% v.50034:| 90

Viktoria Berlin 208/09 v.100054:/174 4200G

Westdt\<.Vf.B. 2009/9 v.1000346:| 60 m

Wilhelma, Magdeb. Alla. 100A] 33 830bzB

Berichtigung. (Nichtamtl. Kurse.) Gestern: Dtsch. Ver. Petr. St.-Pr. 20,80bzG.

Fouds- und Vkticn-BVörse.

Berlin, 29. April. Die heutige Börse eröffnete wiederum in s{hwacher Haltung vnd mit zumeist etwas niedrigeren Kursen auf spekulativem Gebiet.

Die von den fremden Börsenplägen, besonders aus Wien vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten gleih- falls weniger günstig und boten besondere gesäft: lie Anregung nicht dar.

Hier entwi>elte sich das Geschäft bei großer Zurü- haltung der Spekulation anfangs wieder sehr ruhig und gewann au< nur wenig an Ausdehnung, als fih die Haltung im Laufe des Verkehrs etwas befestigte. Der Börsenschluß blieb fest.

Der Kapitalêmarkt erwies \i< ziemli< fest ülnd rubig für heimische solide Arlagen mit Einschluß der Deutschen Reichs- und preußishen konsolidierten Anleihen.

Fremde festen Zins tragende Papiere konnten ren Werthstand zumeist ziemli<h behaupten bei gleichfalls ruhigem Handel; Jtaliener ens verändert, unga- rishe Goldrenten und russishe Anleihen zum theil

wach. Der Privatdiskont wurde mit 24 9/9 notiert, Auf internationalem Gebiet waren Oefterreichische Kreditaktien nah Bahnen Beginn später aelO a

d

t, au< Oesterreichishe Bahnen \{<wä<er, Elbetha fester ; Schwelm ahnen zumeist E h

Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kreditakt. 2998. Franz. 2997, Lomb. 827, Gotthardbahn 173.70, Disft.-Komm. 205,30. Bochumer Gußstahl 154 70, Laurahütte 152,00, Schweizer Nordostbahn 135,20, Mexikaner 93,90, Jtaliener 82,90, Portug. —,—.

Hamburg, 28. April. (W. T. B.) (H Kurse.) Hamb. Kommerzb. 129,75 Bras, Bk. f, D, 183,00, Lüb. Büch. E. 154,50, Nordd. I,-Sp. 135,00 A.-C. Guano W. 99,20, Hmbg. Pktf. A. 127,25, Nordd. Lloyd 110,75 Dyn.-Trust A. 158,25, 3 9/6 H. Staats-«A. 99,00, 34% do, Staatsr. 107,60, Vereinsbank 152.50, Privatdiskont 23.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 27384 Gd.

Silber in Barren pr. Kilogr. 92,85 Br., 92,35 Gd.

Wechselnotierungen: London lang 20,40 Br., 20,35 Gd., Lond. k. 20,45 Br., 20,40 Gd., Lond. Sicht 20,46 Br., 20,43 Gd. Amsterdam lg. 167,95 Br., 167,595 Gd. Wien Sicht 170,20 Br., 169,60 Gd. Paris Sicht 81,85 Br., 81,15 Gd. St. Petersburg lg. 214,50 Br., 213,09 Gb. New-York k. 4,20 Br., 4,16 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,164 Br., 4,127 Gd.

Wien, 29, April. (W. T. B.) S<{hwankend. Ungar. Kreditaktien 384,00, Oefterr. do. 352,50, Franz. 345,79, Lombarden 95,25, Elbethalbahn 275.00, Oesterreichische Papierrente 101.15, 40/9 ung. Goldr. 122,10, Decst. Kronen-Anleihe 101,00, Ung. Krouen- Anleihe 99,00, Marknoten 58,75, Napoleons 9,54 Bankverein 136,25, Taba>aktien —,—, Länderbank 243,90, Buschlierader Litt. B. Aftien 539,00, Türk. Looie 54,90, Brüxer —,—, Nordwestbahn —.

London, 28. April. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Engl. 22% Konf. 1113, Preuß. 4% Konsols —, Ital. 5% NRerte 833, Lombarden 8È, 49% 1889 Ruff. 2. S. 1044, Ky. Türken 20k, 4 % Span. 634, 34% Egypt. 1004, 4% unifiz. do. 1043, 3469/9 Trib.-Anl. 964, 6 9% Tfons. Mer. 944, Neue 93er Mex. 934, Ottomanbank 12}, Kanada Pacific 61F, De Beers neue 288, Rio Tinto 19}, 4% MRupces 643, 69/ fund. arg. Anl. 844, 9 9/6 arg. Goldanleihe 75, 449/69 äuß. do. 51, 3 %/0 Reichs-Anl. 98}, Griech. 81er Anl. 314, do. 87er Monopok-Anl. 344, 4% Griechen 89 er Anl. 26, Brasil. 89er Anl. 71, 50/4 Western Min. 774, Plaßdiskont F, Silber 313/16 Anatolier 89, 69/9 Chinefen 108.

Wechselnotierungen: Deutsche Pläße 20,60, Wien 12,173, Paris 25,32, St. Petersburg 251/16.

Paris, 28. April. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 39% amort. Rente 100,55, 39/9 Rente 102,10, Ital. 5 9/0 Rente 83 672, 4/9 Ungarische Goldrente 103,75, 49% Russen 1889 —,—, 3% Russen 1891 93,224, 49/06 unif. Egypter 105,00, 40/6 span. Anleihe 63}, Banque ottomane 562,00, Banque de Paris 807,00, De Beers 697,00, Cródit foncter 643,00, Huanchaca-Akt. 68, Meridional-Akt. 615,00, Rio Tinto-Akt. 493,70, Suezkanal-Aft. 3530,00, Créd. Lyonn. 762,00, Banque de France 3585, Tab. Ditom. 357,00, Wechsel a. deutshe Pläße 1225/16, Lond. Wechfel kurz 25,14, Chequ. a. Lond. 25,15L, Wechsel Amsterdam kurz 206,12, do. Wien kurz 207,25, do. Madrid- kurz 417,00, do. auf Italien 8,

ortugiesen 26 624, Port. Taba>s-Obl. 480,00, 49/6

tufsen 94 66,10, 3# 9/9 Russ. Anl. 98,55, Privat- diskont —.

Mailaud, 28. April. ({W. T. B.) Ftalien. 99%/o Rente 90,80, Mittelmeerbahn 506, Meridionaux 668, Wechsel auf Paris 108,75, Wechsel auf Berkin 133,75, Banca Generale 50,00, Banca d’Italia 751.

St. Petersburg, 28. April. (W. T. B.) Wechsel London (3 Mt.) 94,30, Wesel Amsterdam (3 Mt.) —,—, Wechsel auf Berlin (3 Mt.) 45,971, Wechsel Paris (3 Mt.) 37,35, #-Impérials (Neu- prägung) —, Nussishe 4% Staatsrente 98{, do. 34 %/ Goldanleibhe von 1894 —, do. 839% Goldanleihe von 1894 —, do. 59/4 Prämien- anleihe ven 1864 286, do. do. von 1866 252, do. 9 9/6 Pfandbriefe Adelsbank-Loose 2154, do. 44 %/ Bodenkredit-Pfandbriefe 156, St. Petersburger Privat-Handelsbank 1. Em. 550, do. I1. Em. 635, do. Diskontobank 745, do. Juternat. Handelsbank 1. Em. 630, do. TII. Em. —, Nuff. Bank für auswärt. Handel 489, Warschauer Kommerzbank 507, Privat- diskont 5.

Amsterdam, 28. April. (W. T. B.) (S@luß- Kurje.) 94r Russen (s. Em.) 993, 4 %/s do. v. 1894 628, Kony. Türken 208, 34 % boll, Anl. 1004, 5 2/5 gar. Transy.-E. 1014, 6/0 Transvaal 1638, Wars. Wiener 157, Marknoten 59,10, Ruf. Zolikupons 1911,

Wechsel auf London 12,07.

New-York, 28. April. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentsaß 1, Geld für andere Sicherheiten Prozentsaß 24, Wechsel auf Lonkon (60 Tage) 4,87}, Cable Transfers 4,894 Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,164, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 955/16, Atchison Topeka & Santa

ó Aktien 157, Canadian Pacific Aktien 60, Zentral

acific Aktien 154, Chicago Milwaukee & St. Paul ‘Aktien 785, Denver & Rio Grande Preferred 484, Illinois Zentral Aktien 97, Lake Shore Shares 1504, Louisville & Nashville Aktien 52, New-York Lake Grie Shares 15, New-York A: 974, Northern Pacific Preferred 127, Norfolk and Western Sreferre 98, Philadelphia and Reading 5 %% I.

nc. Bds. —, Union Pacific Aktien 84, 49/9 Vereinigte Staaten Bonds pr, 1925 118}, Silver Commercial Bars 68, Tendenz für Geld: Leicht.

129---138 (4, \{<lesisMer mittel bis guter —, feiner —, preußis@er mittel bis guter 118—130 M, feiner 131 —1409 Æ, rufsisher —, per diesen Monat —, per Maiîi 121—121,50 bez., per - Junt 122—122,50 bez., per Juli 123-—123,50 bez.

Mais per 1000 kg. Loko unverändert. Termine matt. Gekündigt t. Kündigungöpr. #4 Loko 90—95 Æ na< Qual., runder —, amerikanischer 91—93 fret Wagen bez., per diefen Monat —, per Mai 89 bez., per Juni —, .per Juli —, per Augrvst —, per September 93

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—160 M nah Qual, Viktoria-Crbsen 140—155 #, Futter- waare 121—130 M nah Qual.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sa>.

Termine behauptet. Gekündigt Sa. Kündigungspreis —,—, Per otetcn Monat 16,05 4, per Viai 16,05 bez., per Juni 16,20 kez., per Juli 16,35 bez, _NRübsl per 100 kg mit Faß. Termine wenig ver- ändert. Gekündigt Ztr. Kündigungspreis M Loko mit Faß —, ohne Faß —-, per diesen Monat —, per Mai 45,6—45,8 bez., per Oktober 46,1 —46 bez.

Petroleum. (Naffiniertes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine still. Gekündigt kg. Kündigungsprëis —. Loko —, per diesen Monat 19,7 4, per April —, per Oftober 20,1 M ,

Spiritus mit 50 A Verbrauchsabgabe per 109 1 à 100% = 10 000% nah Tralles. Gefkünd. L. Kündigungsprei3 4 Loko ohne Faß —.

Spiritus mit 70 Æ Verbrauchsabgabe per 10 1 à 100% = 10000% na< Tralles. Gekünd çt

1 Kündigungspreis #6 Loko ohne F f 33,6 bez., per diesen Monat —, per Mai —.

Spiritus mit 50 4 Verbraucsabgabe per 1091 a 100% = 10000% nah Tralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis 46 Loko mit Faß —.

Spiritus mit 70 # Verbrauchtabgabe. Termine höher. Gefkünd. 1. Kündigungspreis M Loko mit Faß —, per diesen Monat 39,2 6, per Mai 39,5—39,6—39,2—39,5 bez.,, ver Juni 39 —38,8—38.9 bez., per Juli 39,1 38,9—39 bez., per August 39,3—39,1—39,2 bez, per September 39,4 —39,2—393 bez., per Oktober 39,2—39—39 1 bez.

Weizenmehl Nr. 00 21,00—19,00 bez., Nr. 0 18,79— 15,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. _ Roggenmehl Nr. 0 u. 1 16,25—-15,75 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 17,25—-16,2% bez., Nr. 0 1} M bôber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Roggenkleie 8,40—8,70 bez., Weizenkleie 8,40— 8,70 bez, loko per 100 kg netto exfl. Gad.

Berlin, 28. April. Marktpreise nah Ermittelung des Königlichen Polizei-Präfidtums. Höchste |Niedrigste Preise

Per 100 kg für: M46 | af

litt) g 7) A U e B L E60 Erbsen, gelbe, zum Koßen . | 40 | Speisebodnen, weiße. . .. 150 | Linsen . S L E MLUD L M 6 | Rindfleisch

von der Keule 1 kg . 60

Baucfleish 1 kg . 20 Schweinefleish 1 kg 40 Kalbfleisch 1 kg . . 60 E OOS LKke 50 Zer L RZ 60 Eier 60 Stück 60 Karpfen 1 kg . 20 Aale / 80 Zander 40 Hechte 80 Barsche 60 Schleie 60 -— Bleie E 20 60 Krebse 60 Stü>k . 50

Stettin, 28. April. (W. T. B.) Getreide- marti. Weizen matt, loko 154—-156, per Ayril-Mai 156,00, pr. Sept.-Okt. 153,00. Roggen loko matt, 116—120, yr. April-Mai 116,50, pr. Sept.-Okt. 122,00, Pommerscher Hafer loko 1i4— 118. Rüböl loko unveränd., prx. Äpril-Mai 45,20, pr. September-Oktober 45,50. Spiritus unveränd,, loko mit 70 4 Konsumfteuer 32,50. Petroleum [oto 10,00

Wien, 28. April, (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 7,02 Gd., 7,04 Br., pr. Mai-Juni 7,02 Gd., 7,04 Br., pr. Herbst 7,12 Gd., 7,14 Br. Roggen pr. Frühtahr 6,49 Gd., 6,51 Br,, pr. Mat-Juni 6,46 Gd., 6,48 Br., pr. Herbst 6,09 Gd., 6,11 Br. Mais pr. Mai-Juni 4,31 Gd., 4,33-Br., pr. Juli-Aug. 4,46 Gd., 4,48 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,72 Gd., 6,74 Br., yr. Mai-Juni 6,62 Gd., 6,64 Br.

Glasgow, 28. April. (W. T. B.) Noheisen. Mixed numbers warrants 46 h. 7 d. Stetig. (Schluß.) Mixed numbers warränts 46 h. 6 d,

Amsterdam, 28, April. (W. T. B.) Ge- tretdemarkt. Weizen auf Termine behauptet, pr. Mai 154, do. pr. Nov. 154. Roggen loko —, do. auf Termine behauptet, do. pr. Vai 99 do. pr, Juli 99, do. pr. Oktober 102. Rüböl loko 244, do. pr. Mai 23}, do. pr. Herbft 232.

K |—

ONCU

S 50 60

5 S

a

D O d

60

A i S E

D pi D pt pi D) D D S D pk pk pmk pem jk

jranÀ

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem General-Major z. D. von Kleist, bisher Kom-

mandeur der 65. Jnfanterie - Brigade, den Rothen Adler-

Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub,

dem Pfarrer emer. Schulte zu Nieder-Wenigern im Kreise Hattingen und dem bisherigen Direktor der Adlerflycht- schule d Frankfurt a. M. Dr. Scholderer den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife,

A ¡den emeritierten Lehrern Destreich zu Frankfurt a. M. und Gutsche zu Freystadt i. Schl., bisher zu Nieder-Herzogs- waldau im Kreise Freystadt, den Königlihen Kronen-Orden vierter Klasse,

dem emeritierten Hauptlehrer und Kantor Bräuer zu Nieder-Linda im Kreise Lauban den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern,

dem Bezirks-Feldwebel a. D. Großer zu Breslau, bis- her vom Landwehrbezirk T Breslau, das Allgemeine Ehren- zeichen in Gold, sowie

dem Fußgendarmen Scheuer in der 10. Gendarmerie- Brigade und den pensionierten Gendarmen Zeßsche zu E aen im Kreise Bitterfeld, Bense zu Eilenburg im Kreije Delißsh und Penner zu Bockenem im Kreise Marien- burg i. H. das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Aller- gnädigst geruht :

dem Staatssekretär des Auswärtigen Amts, Staats- Minister Freih:-rrn Marschall von Bieberstein die Er- laubniß zur Anlegung des von Seiner Königlichen Hoheit dem Großherzog von Sachsen ihm verliehenen Großkreuzes des Großherzoglih sächsishen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken zu ertheilen.

Deutsches Reich,

Zu technischen Hilfsarbeitern bei dem Kaiserlichen Patent- amt sind ernannt worden: der Regierungs-Baumeister Heinrich Nieschlag, die Jngenieure Friedri<h Meffert und Paul Bahrs, der Chemiker Dr. Julius Weeren, sowie der Jngenieur Paul Geelhaar.

__ Zum Reichskommissar bei dem Seeamt in Bremerhaven ist der Kapitän zur See z. D. Chüden ernannt worden.

Den nachbenannten Krankenkassen: 1) Allgemeine Krankenkasse, gen. „die Hülfe“ zu Barm- stedt (E. H.), 2) Krankenka}se des katholischen Gesellen-Vereins (E. H.) in Danzig, 3) Kranken- und Sterbekasse zu Schmitten (E. H.), 4) Kranken- und Sterbekasse zu Medenbach (E. D 5) Kranken- und Sterbekasse zu Bre>enheim (E. H.), 6) Maurergesellen - Kranken- und Unterstüßungskasse (E. H.) in Stolpe i. P. ist auf Grund des $ 75a des Krankenverficherungsgeseßes in der Fassung vom 10. April 1892 (R.-G.-Bl. S. 379) die Bescheinigung ertheilt worden, daß fie, vorbehaltlih der Höhe des Krankengeldes, den Anforderungen des S 75 a. a. O. genügen. Berlin, den 27. April 1896. Der Minister für Handel und Gewerbe. Jn Vertretung : Lohmann.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den bisherigen Geheimen Staats-Archivar, Archiv-Rath

Dr. phil. Karl Sattler in Berlin zum Zweiten Direktor der Staats-Archive zu ernennen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Hofkammer-Rath Gotthard von Campe behufs

Uebertritts in den Fürstlich s{haumburg-lippischen Staatsdienst den erbetenen Abschied zu bewilligen.

__ Auf JZhren Bericht vom 2. April d. J. will Jh dem Kreise Nieder-Barnim im Regierungsbezirk Potsdam für die von ihm erbauten Kreischausseen 1) von der Berlin-

sewalker e ee an der Kanalbrücke bei erpenschleuse über ammer, Liebenwalde und Neu- holland bis zur Kreisgrenze in der Richtung auf Falken-

1896.

thal, 2) von Bernau bis an die Berlin - Pasewalker Provinzialchaufsee in Station 28,1 mit Anshluß an Wandlig, 3) von Tasdotf über Petershagen und Bahnhof Fredersdorf nach Stadt Alt-Landsberg, 4) von Herzfelde über Henni>en- dorf nah Bahnhof Strausberg (Östbahn), soweit dieselbe innerhalb des Kreises Nieder-Barnim belegen is, 5) von Bahnhof Hermsdorf (Nordbahn) nah Schloß Tegel, 6) von der Rummelsburg-Köpeni>er Kreischaussee bei Ober-Schönweide über Friedrichsfelde na<h Marzahn, gegen Uebernahme der künftigen <haufseemäßigen Unterhaltung dieser Straßen das Recht zur Erhebung des Chausseegelds auf denselben nah den Bestimmungen des Chausseegeldtariss vom 29. Februar 1840 (G-S. S. 94 f.) einshließli<h der in demselben enthaltenen Bestimmungen über die Be- freiungen, sowie der sonstigen, die Erhebung betreffen- den zusäßlihen Vorschriften vorbehaltlih der Abänderung der sämmtlichen voraufgeführten Bestimmungen verleihen. Auch sollen die dem Chausseegeldtarif vom 29. Februar 1840 angehängten Bestimmungen wegen der Chaussee-Polizeivergehen auf die gedachten Straßen zur Anwendung kommen. Die ein- gereihte Karte erfolgt anbei zurü. Karlsruhe, den 16. April 1896. Wilhelm R. Für den Minister der öffentlichen Arbeiten : Schönstedt. An den Minifter der öffentlihen Arbeiten.

Staats-Ministerium.

Der Archivar Dr. phil. Konrad Panzer ift von Wies- baden an das Staats-Archiv in Wetzlar verseßt worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Am Schullehrer-Seminar zu Breslau ift der bisherige ordentlihe Seminarlehrer an dieser Anstalt Neude>er zum Seminar-Oberlehxer befördert worden.

Felix Mendelssohn-Bartholdy- Staats-Stipendién für Musiker.

Am 1. Oktober cr. kommen zwei Stipendien der Felix Mendelssohn-Bartholdy'shen Stiftung für befähigte und streb- same Musiker zur Verleihung. Jedes derselben beträgt 1500 6 Das eine ist für Komponisten, das andere für ausgübende Tonkünstler bestimmt. Die Verleihung erfolgt an Schüler der in Deutschland vom Staat subventio- nierten musikalis<hen Ausbildungs-Jnstitute ohne Unterschied des Alters, des Geschlehts, der Religion und der Nationalität.

Bewerbungsfähig ift nur derjenige, welher mindestens ein halbes Jahr Studien an einem der genannten Jnstitute ge- macht hat. e O REE konnen preußische Staatsangehörige, ohne daß sie diese Bedingungen erfüllen, ein Stipendium empfangen, wenn das Kuratorium für die Verwaltung der Stipendien auf Grund eigener Prüfung ihrer Befähigung sie dazu für qualifiziert erachtet.

Die Stipendien werden zur Fortbildung auf einem der betreffenden, vom Staat subventionierten Jnstitute ertheilt, das Kuratorium ist aber berechtigt, hervorragend begabten Be- werbern na<h Vollendung ihrer Studien auf dem Institut ein Stipendium für Jahresfrist zu weiterer Ausbildung (auf Reisen, dur<h Besuch auswärtiger Jnstitute 2c.) zu verleihen.

Sämmtliche Bewerbungen nebst den Nachweisen über die Erfüllung der oben gedachten Bedingungen und einem kurzen,

selbstgeshriebenen Lebenslauf, in welchem besonders der der Rei nd hervorgehoben wird, sind nebst einer Bescheinigung

der Reife zur Konkurrenz dur< den bisherigen Lehrer oder

dem Abgangszeugniß von der zuleßt besuchten Anstalt bis zum 1. Juli cr. an das unterzeichnete Kuratorium Berlin W., Potsdamerstraße Nr. 120 einzureichen.

Den Bewerbungen um das Stipendium für Komponisten

find eigene Kompositionen nah freier Wahl, unter eidesstatt- ier V

aier ersiherung, daß die Arbeit ohne fremde Beihilfe aus- geführt worden ift, ets ag Die Verleihung des künstler erfolgt a! Grund einer am 30. September cr. in Berlin durh das Kuratorium abzuhaltenden Prüfung. Berlin, den 1. April 1896. Der D des Kuratoriums für die Verwaltung der Felix RBERGRE: 60 V eda di dite Joachim.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Die Oberförsterstele Gertlauken im Regierungsbezirk

Königsberg ist vom 1. August d. J. ab anderweit zu beseßen.

tipendiums für ausübende Ton-

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 10 der „Geseßz-Sammlung“ enthält unter Nr. 9820 die Verordnung, betreffend die Kautionen der Beamten aus dem Bereiche des Ministeriums der geistlichen, . Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten, vom 23. März 1896; unter

Nr. 9821 die Bekanntmachung der von beiden Häusern des Landtags ertheilten Genehmigung zu der Verordnung vom 30. Oftober 1895, betreffend die Förderung eines veränderten Bebauungsplans des dur< Brand Jerstörten Fle>ens Brotterode (Geseß-Samml. S. 551), vom 26. April 1896; und unter

r. 9822 die Verfügung des Justiz-Ministers, betreffend

die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil der Bezirke der Amtsgerichte Düren, Gemünd, Jülich, Wegberg, Bonn, Euskirchen, Hennef, Siegburg, Waldbröl, Wiehl, Eitorf, Dülken, Adenau, Ahrweiler, Kastellaun, Cochem, Sankt Goar, Kirn, Münstermaifeld, Simmern, Sinzig, Trarbah, Wipper- fürth, Grevenbroih, Saarbrücken, Saarlouis, Lebach, Neun- kirchen, Ottweiler, Berncastel, Trier, Hermeskeil, Neuerburg, Perl und Warweiler, vom 25. April 1896.

Berlin W., den 30. April 1896.

Königliches Gesez-Sammlungs-Amt. Weberstedt.

Bekanntmachung.

Nach Vorschrift des Geseges vom 10. April 1872 (Gesez-Samml. S. 357) find bekannt gemacht :

1) das am 8. Februar 1896 Allerhöch vollzogene Statut für die Entwässerungsgenofsenshaft des Sania-Bruches im Kreise Konitz dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Marienwerder Nr. 14 S. 109, ausgegeben am 2. April 1896; ;

2) der Allerhöhste Erlaß vom 19. Februar 1896, betreffend die Anwendung der dem Chausseegeldtarife vom 29. Februar 1840 ange- bängten Bestimmungen wegen der Aae E auf die Chauffee von Neuhaldensleben na< Hütten, dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Magdeburg Nr. 13 S. 119, ausgegeben am 28. März 1896;

3) das am 24. Februar 1896 Allerbö<h\t vollzogene Statut für die Entwäfserungsgenossenshaft zu Wilken im Kreise Osterode dur das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Königsberg Nr.- 15 S. 107, ausgegeben am 9. April 1896;

4) das Allerhöchste Privilegium vom 29. Februar 1896 wegen Ausgabe von 6 0000990 4A 3% Anleihesheine der Dortmund- Gronau-Enscheder Eisenbahngesellschaft , Ausgabe von 1896, durh die Amtsblätter

der Königlichen Regierung zu Arnsberg, Erxtrablatt zu Nr. 16,

ausgegeben am 18. April 1896,

der Königlichen Regierung zu Münfter Nr. 16 S. 77, aus- gegeben am 16. April 1896; 5 : 5) der Allerhöchste Erlaß vom 23. März 1896, betreffend eine Abänderung des $ 3 des Statuts des Provinzialverbandes von Han- nover vom 18. Juni 1885, dur< das Amtsblatt für den Regierungs- bezirk Hannover Nr. 17 S. 91, au3gegeben am 17. Apcil 1896.

Nichtamfkliches.

Dentsches Reich. Preußen. Berlin, 30. April.

Seine Majestät der Kaiser und König nahmen im Neuen Palais gestern Morgen um 9 Uhr Marinevorträge zt U konferierten von 10 Uhr ab mit dem Chef des Zivilkabinets, empfingen bald nah 11 Uhr den Reichskanzler mit dem Staats}ekretär des Auswärtigen Amts und dem Vorstand der Kolonial - Abtheilung und ertheilten gegen 128/, Uhr dem Jntendanten von Lepel aus Hannover die er- betene Audienz. Nach der Frühstü>z3tafel nahmen Seine Majestät von 41/2 Uhr ab einen längeren Vortrag des Chefs des Militärkabinets entgegen.

Heute Morgen wohnten Seine Majestät der Kaiser auf dem Tempelhofer Felde der Besichtigung der Bataillone des 3. Garde-Regiments z. F. bei und nahmen hierauf bei dem Offizierkorps des Regiments das Frühstü> ein. Kurz nah 2 Uhr kehrten Seine Majestät nah Wildpark bezw. dem Neuen Palais zurü>. ?

Den Kammerherrndienst [bei Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin Je vom 30. April ab bis ein- \hließli<h 8. Mai der Königliche Kammerherr und Zeremonien= meister von Veltheim-Schönfließ übernommen.

ñ Der Bundesrath versammelte fich heute zu einer Plenar» ißung. :

x s ari 0PM: i U

- S s * - freies P di rig i aat O U E E L E O E 0 Î Mg: 1 M U bien Mt D E He ener: D S A E t E 27 M L E

2 rit ala atl ae aa AE Preis: S ab D Ä eti E Ae | S A S E A 2 “a dia 2 rena T a n tuen Éa undz ne Dad wad rut

208: Én O