1896 / 104 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ein offenes Packet, enthaltend 30 blich Zeimungen F D lecalleiitetten udaus Ta ungen.

Kol. 5. Flähenerzeugnisse

Kol. 6. 3 Jahre.

Görlitz, den 16. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Gräfenthal : [6745] n das Musterregister is eingetragen : Z f O Carl Schneiders Erben in räfeuthal : a. 1 verschlossene Schachtel enthaltend eine Asche- shale, Fabriknummer 5542, b. 1 vers{hlosene Schachtel, Flashenkork-Dbertheil, Fabriknummer 5541, : c. 1 versclossenes Kuvert, enthaltend eine Ab- bildüng von „Prager Jefulein“, Fabriknummer 5528, a. bis c. Muster für plastische Erteugnifse, ME: frist 3 Jahre, angemeldet am 14. April 1896, Nach- mittags 4F Uhr. i Gräfenthal, den 15. April 1896. Herzogliches P Abth. I. Sillich.

ges vnd

enthaltend einen

Greiz. [4964]

In dem Musterregister des unterzeichneten ürst- lien Amtsgerichts ist am 10. April 1896, ach- mittags 4 Ühr, unter Nr. 295 für den Muster- zeihner Robert Hugo Heinze in Greiz mit ein- jähriger Schußfrist eingetragen worden: eine ver- \chlofsene Papprolie, angebli® enthaltend 2 sogen. Skizzenkartons in blauer und grauer Farbe, Flächen- ‘erzeugnifsse. :

Greiz, am 14. April 1896. :

Fürstlihes Amtsgericht. Abtheilung T1. Schroeder. Greiz. , [7075]

Fn dem Musterregister des unterzeihneten Fürst- lihen Amtsgerihts is am 18. April 1896, Nach- mittags 5 Ubr, unter Nr. 296 für den Muster- zeichner Robert Hugo Heinze in Greiz mit 1 jähriger Schußfrist eingetragen worden: ein ver- Maenes Kuvert, angeblich enthaltend drei Proben zu Damenkleiderstoffen in eigenartigen Webarten („Bindungen“). Flächenerzeugnifse.

Greiz, am 21. April 1896.

Fürstlihes Amtsgericht. Abth. 11. chroeder. HMalberstadut, i [7924]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 60. Kaufmann Wilhelm Bruns zu

alberstadt, 2 Muster als Reklameplakate mit

inrihtung zur Aufnahme von Geldstücken, ver- [Mosfen, lächenmuster, Fabriknummer 1500, Schug- rist 3 Jahre, angemeldet am 24. April 1896, Vor- mittags 114 Uhr. j

Halberstadt, den 25. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

Haspe. A

In das Musterregister is heute unter Nr. 69 Folgendes eingetragen: :

Firma August Vilstein in . Altenvoerde, 1 Muster für Fenstervershlußgarnitur, bestehend aus 1 Kasten, 1 Endführung, 1 Mittelführung mit Ver- zierungss{ildern und 1 Olive, offen, Fabrik- nummer 390, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 12. April 1896, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten.“

Haspe, den 13. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Herford. [3405]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 44. Firma König u. Böschke in Herford, ein Modell für eine Fahrradkette-Reinigungsbürste, plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. April 1896, Vormittags 11 Uhr.

Herford, 11. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Hersord.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 45, Firma Niebaum & Gutenberg in Herford, ein versiegeltes Packet mit einer Stahl- s{lagleiste für Dreshmascbinen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 47, Schußfrist 10 Fahre, angemeldet am 14, April 1896, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

Herford, den 15. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

[4647]

Ilmenau. [7348]

In das Musterregister is eingetragen worden :

I. Nr. 230. Abicht «& C°, Firma in Ilmenau, 1 Kuvert, verschlossen, enthaltend auf 4 En 8 photographische Abbildungen von bunt bemalten Thonfiguren, Fabr.-Nru. 2891, 2893, 2894, 2906, 2910, 2911, 2914 und 2915, Muster für plastische Erteugnie, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 2. Apr , Nahmittag T

[det 2. April 1896, Nachmittags 5 Uh

TI. Nr. 231. Gebr. Köchert, Firma in Ilmenau, 1 Paet, verschlossen, enthaltend 3 Originalmuster von Thermometerrahmen, Fabr.-Nrn. 39, 40, 41, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 21. April 1896, Nachmittags 4 Uhr.

Genn, den 22. April 1896.

Großh. S. Amtsgericht. 11. M etner.

Kahla.

In das Musterregister des unterzeichneten gerihts ift eingetragen :

Nr. 28. Firma C. A. Lehmann und Sohn in Kahla, 1 verfiegeltes Kisten, enthaltend 4 Stü Muster für Porzellanerzeugnifse, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 301, 302, 110, 600, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1896, Nachmittags 4 Uhr.

Kahla, den 17. April 1896.

Herzogl. Amtsgericht. Bonde.

4965] mts-

KaisersIautern. [7922]

In das Musterregifter ist eingetragen :

Nr. 171. Firma Koller und Wippermaun in Kaiserslautern, ein Paket mit 5 Mustern von Gips- modellen, verschlossen, Fabriknummern 238, 239, 249, 244, 204, Cchußfrist 15 Jahre, angemeldet am 16. April 1896, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 170. Firma Gebrüder Gienauth How, ae zu Eisenhüttenwerk Hochstein, ein Muster ür einen Füllregulierofen Jupiter IL., verschlosen,

am 16. April 1896, Vorm Uhr. Kaiserslautern, p BIS G .eibezei . Landger :

Mayer, R. Ea i

i Fabriknummer 4001, Schuß R angemeldet

Kiel. [4007]

das Musterregister ift einge R r. 09. Ee E N aft pf Ggr i & Schmielau mit dem Sitze in Kiel, cin versiegeltes acket mit angeblich zwei Mustern zu einem Thür- ait Geschäftsnummer 539 a, Muster für plastische Erzeugnisse E Gub fieben Jahre, angemeldet am 9. April 1896, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. Kiel, den 10. April 1896. , Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Leer, OstfriesLIL. [7636] In das Musterregister ist eingetragen : : Lide. Mir, ZOL, Firma Dirks « Comp. in

Leer, ein versiegeltes Paket mit angeblich Abbil-

dungen der Irishen Oefen „Gnom“ 179 a und 182,

sowie der Kochherde Nr. 1 und 2, plastische Er-

zeugnisse, Schußfrist 6 Jahre, angemeldet am

11. April 1896, Mittags 12 Uhr.

Leer, den 11. April 1896. Königliches Amtsgericht. I.

Leer, OstsriesI. [5600] In Spalte 7 des Musterregisters ist zu lfde.

Nr. 97, 122, 128, 129, 132, 140, 141 bezüglih der

für die Firma Dirks «& Comp. in Leer ein-

getragenen Muster vermerkt: „Die Schußfrist ist auf 6 Jahre bis 11. April 1902 verlängert“. Leer, den 13. April 1896. Königliches Amtsgericht. I.

Leer, OstfriesI. [5602]

In das Musterregister ist eingetragen :

Lde. Nr. 202. Firma A. Schreiber in Leer, ein versiegeltes Paket mit angeblich Abbildungen der Leuchtöfen Nr. 232, 233 und 234, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist bis 1. Juli 1898, angemeldet am 18. April 1896, Nachmittags 34 Uhr.

Leer, den 20. April 1896.

Königliches Amtsgericht. T.

Lengsfeéld. [5597] In unser Musterregister if cingetragen worden : Nr. 16. Firma Porzellanfabrik Stadtlengs-

feld, M. Schweizer in Stadtlengsfeld, 6 Dekor-

muster zum Gebrauch auf Porzellan- und porzellan- artigen Waaren, bezüglich auf allen keramischen

Gegenständen, in jeder Ausführung oder Farbe,

koloriert oder einfarbig, ganz oder theilweise, Flächen-

erzeugnisse, versiegelt, Fabriknummern 060871, 2, 3

4 5 6 Schußfrist drei Jahre, “angemeldet am

16. April 1896, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten. Lengsfeld, den 16. April 1896.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Limbach. [6746]

In das hiesige Mustershußregister is eingetragen worden :

Nr. 260. Firma Ernst Delling in Limbach, ein vershnürtes Päcket, enthaltend 12 Stück Muster für Stoff- Handschuhe mit Auspuy, aufgenähten und Bien Manschetten von gewirkten Spitzen Nr. 1911—1922, plaftische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1896, Vormit- tags 9 Uhr.

Nr. 261. Firma Hermann Brunner in Kreuz- eiche, ein verschnürtes Packet enthaltend 17 Muster von Handschuh - Armverzierungen, welhe an allen BOU Uo - Qualitäten anbringbar sind. Ge- häftsnummern 7486, 7487, 7488, 7489, 7490, 7491, 7492, 7493, 7494, 7495, 7496, 7497, 7502, 7503, 7504, 7505, 7506, Flächen- und plaftishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1896, Nachmittags 5 Uhr.

Limbach, am 23. April 1896.

Das Königliche Amts S. 2 SUIT A

“Zu

Limbach. [7642]

Im hiesigen Musterschutregister if eingetragen worden: :

Nr. 262. Firma Hermann Brunner, Kreuz- eiche, ein verschnürtes Paket, enthaltend 22 Muster von Armmanschetten, welche in allen Handschuhstoff- Qualitäten ausgeführt werden können, Geschäfts- nummern 7509, 7510, 7511, 7512, 7513, 7514, 7915, 7916, 7517, 7518, 7519, 7520, 7521, 7522, 7523, 7524, 7525, 7926, 7527, 7528, 7529, 7530, Flädhen- und plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25, April 1896, Nach- mittags 5 Uhr. :

Limbach, am 27. April 1896.

Das Königliche Amtsgericht. Just, A}.

Limbach. [7925]

Au hiesigen Mustersutregister is eingetragen worden :

Nr. 263. Firma: Conradi «& Fricdemañü in Limbach, eîn vershnürtes Paket, enthaltend: 2 Muster für Turnerhemden mit Fabrikbezeihnung e Jahn“, das eine regulär „Jahn 1“, das andere ge- schnitten „Jahn“, beide mit Beintheilen zum Knöpfen, plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 28. April 1896, Vormittags 11 Uhr.

Limbach, am 29. April 1896.

Vas Königliche Amtsgericht. Just, A}.

Lörrach. [3404] Nr. 6767. In das Musterregister wurde unter

Nr. 308 unterm Heutigen eingetragen : Koechlin - Baumgartner & Cie hier, An- meldung vom 9, April 1896, Vorm. 11 Uhr, ein versiegeltes Paket Nr. 269, enthaltend 31 Muster auf Wollen-, Setiden- und Bauwollenstoffen N. 8. T. B. 174, 204, 205, 212, 287, 288, 289, 302, 304, 306, 307, 312, 330a, 331a, 332 a, 353, 358, 360, 368, ZOE e Fl 450, 451, A Exe 459, 606, 708, N a, Flächenerzeugnisse, Sc(ubfrist 3 Jahre.

Lörrach, 10. April 1896. He 2 Gr. Bad. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Lüneburg. 348) In das hiesige Musterregister i unter Nr. 79

eigelt, Willi,

eingetragen : Landwirth zu Neuhagen, ein versiegeltes Kuvert mit der Aufschrift : Inliegend

1 dine Aefämmg nebst B reib

aus

brau

3 Jahre, angemeldet am 25. “T1 U

darstellenb : «Ega

Ee f Bs : fia & E, A a rzeugnisse,

ur S April 1896, Mittags

hr. Lüneburg, 25. April 1896. / Königlihes Amtsgericht.

Merzig. [4963]

In unser Musterregister if eingetragen :

ZU Nr. 36: Die Firma Villeroy & Boch, Steiugutfabrik zu Mettlach, hat für die am 16. April 1887 angemeldeten Muster die Verlänge- rung der dreijährigen Schußfrist, welche am 14. April 1890 auf weitere drei Jahre, am 183. April 1893 wieder auf weitere drei Jahre verlängert ist, aber- mals auf weitere drei Jahre angemeldet.

Merzig, den 15. April 1896.

Königliches Amtsgericht. L.

Merzig. [4962] In unser Musterregister ist eingetragen : Zu Nr. 37. Die Firma Villeroy «& Boch, Steiugutfabrik zu Mettlach, hat für die am

16. April 1887 angemeldeten Muster, die Verlänge- |

rung der dreijährigen Schußfrist, welhe am 14. April 1890 auf weitere drei Jahre, am 13. April 1893 wieder auf weitere drei Jahre verlängert ist, aber- mals auf weitere drei Jahre angemeldet. Merzig, den 15. April 1896. Königliches Amtsgericht. T.

Merzig. [4649]

In unser Mesterregister ist eingetragen:

Nr. 108. Firma O «&« Boch zu Dresden, angemeldet am 14. April 1896, Nach- mittags 4 Uhr, ein versiegeltes Kisten, enthaltend 6 reltefierte und bemalte Herdfliesen Nr. 555 bis 560, plastische I Schußfrist drei Jahre, eingetragen zufolge Verfügung vom 14. April am 15, April 1896.

Merzig, den 15. April 1896.

Königliches Amtsgericht. T.

Merzig. [6744]

In unser Musterregister i} eincetragen :

Nr. 109. Firma Villeroy & Boch zu Schram- berg, angemeldet am 16. April 1896, Nachmittags 3 Uhr, ein versiegeltes Paket, enthaltend photo- graphische Abbildungen und Zeichnungen von: Dessert- saß Nr. 1088, Jardiniòres Nr. 1084, 1085, 1086, 1087, 1090, 1095, 1119, Vasen Nr. 1116, 1120, Blumentöpfe Nr. 1091, 1093, Säulen Nr. 1083, 1092, 1094, Körbe Nr. 1100, 1101, 1109, 1110, Schale Nr. 1103, 1102, Kartoffelshüfsel Nr. 1117, Saucière Nr. 1118, Krüge Nr. 1105, 1106, 1096, 1113, 1114, Dose Nr. 1104, Uhren Nr. 1097, 1098, 1099, 1108, 1111, 1112, 1121, Kalender Nr. 1115, Spargelteller Nr. 1136, Ascher Nr. 1089, sämmt- lihe Gegenstände für ganze oder theilweise Auéfüh- rung in Majolika oder jeglihem Material, sowie in jeglicher Ausführung und Gröfe, plastische Erzeug- nisse, Schußfrist drei Jahre, eingetragen zufolge Verfügung vom 16. April 1896 am 17. des\elben Monats.

Merzig, den 17. April 1896.

Königliches Amtsgericht. T.

Mülheim, Ruhr. [6467]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Lfd. Nr. 19. Fabrikant Christian Gapp zu Speldorf 111 30, ein versiegeltes Paket, enthaltend Muster zu einer Dreschmaschine, Fabriknummer 3350, für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 20. April 1896, Vormittags 10 Uhr.

Mülheim a. d. Ruhr, den 21. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Münder. [5598]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 1. Firma Münder’she Stuhlfabrik Wispler & Brockhof\ in Münder: 1 Packet mit 15 Mustern für Stuhlrückenlehnen, größten- theils aus Rundhölzern zusammengeseßt, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Ne 1 bis 15, Schuyfrist 3 Jahre, der S S erstreckt. sich auf jede Art Holz, auf jede beliebige Größe und auf jedwede Art der Farbe, angemeldet am 18. April 1896, Vormittags 104 Uhr.

Münder a. D., den 18. April 1896.

Königliches Amtsgericht, Norden. 2922]

In das hiesige Musterregister is für die Firma Julins Meyer « zu Norden sub Nr. 118 eingetragen ein Packet Muster, enthaltend :

a. Abbildungen von 7 Ofenthüren, Fabrik-Nr. 18, 18a, 19, 19a, 16, 16a und 16b,

b. Abbildung eines Feuerungseinsaßes für Dauer- brand, Fabrik-Nr. 262c,

c. desgl. von 4 Gitterthüren, Fabrik-Nr. 261b, 264, 264a, 268,

d. desgl. von 4 Gitterthüren, Fabrik-Nr. 183a, 223, 237, 23a b, 261ec,

6. desgl. von 4 Ofenthüren, Fabr.-Nr. 24, 29, 30 und 34,

plastishe Erzeugnisse, Schußfuist 3 Jahre, ange- meldet am 4. April 1896, Vormittags 114 Uhr.

Norden, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Obkerndorrs, Neckar. [7070!

In das Musterregister i} eingetragen :

Nr. 135. Firma Gebr. Juughans in Schram- berg, cin unyershlossenes Kuvert, enthaltend eine Abbildung einer Holzuhr „Johannesburg“ Nr. 3334, ausführbar in verschiedenen Holzarten, Muster für plastische Erzeugnisse, Zeit der Anmeldung 23. April 1896, Vorm. 10 Uhr, Schußfrist fünf Jahre.

Oberndorf a. N., den 24. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Amtsrichter Jahn. Oberstein. [5324]

In das hiesige Musterregister is Heute unter Nr. 237 eingetragen:

Firma: Elias Neuhäuser zu Jdar. stand: ein versiegeltes Paket, enthaltend angebli ein Muster eines Uhrkettengliedes, Geshäftsnummer 3841, Muster für plastische Erzeugnisse, S drei Jahre, angemeldet am heutigen Tage, Nach- mittags 34 Uhr.

Oberstein, den 11. April 1896.

Großherzoglihes Amtsgericht. Groskopff.

Gegen- | N

Oberstein. [7071] In das hiesige Musterregister ift Heute unter Ula S Neubänseé in Far. Getensiand irma: as Neu er in Jdar. Gegenstan ein vershlossenes Padet, enthaltend angeblih 3 Muster Uhrketten, Geshäftênummern 3995, 3996 u. 4000, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußz- frist - drei Jahre, angemeldet am heutigen Tage, Nachmittags 4 Uhr. Oberstein, den 21. April 1896. Großherzoglihßes Amtsgericht. Gros kopff.

Offenburg. [7074 Nr. 6813. In das Mustershußregister O.-Z. 10 wurde eingetragen: Adolf Schell, Offenburg, ein ofenes Paket, enthaltend dret Blatt Flächen- muster und zwar: Blatt A: Muster mit Fabrik- nummer 1548 und 1551 gemalte und verbleite, lastisch wirkende Ornamente, Blatt B: mit den

ustern 1549, 1554 und 1547 in gleiher Aus-

führung, Blatt C: mit den Mustern 1550 und 1546,

Schußfrist drei Jahre, Anmeldung den 20. April 1896,

Nachmittags 4F Uhr.

Offenburg, den 20. April 1896. Großherzoglih Badisches Amtsgericht. Nüsser.

Reutlingen. [6743] In das hiesige Musterregister if eingetragen : Nr. 120. Firma „Gotthold Kindler“ in

Gomariugen, 1 Muster für Korsette mit Streifen-

besay und Vorrichtung zum Herausnehmen der Ein-

lagen, ofen, Flächenmuster, Geschäftsnummer 131,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1896,

Nachmittags 54 Uhr.

Den 21. April 1896. K. Württ. Amtsgericht. Oberamtsrihter Muff.

Riesa. [2924] In das Musterregister ist eingetragen : bei Nr. 166: Firma Lauchhammer, vereinigte vorm. Gräfl.

Einfiedel’sche Werke in Riesa hat für die unter

Nr. 166 mit eingetragenen Muster: Etagère mit

runder Platte Nr. 3476, Sale, Albrechtsbur

Nr. 3095, Schale, Dresden Nr. 3096, Schale, Baste

Nr. 3097, die Verlängerung der Schußfrist auf

weitere fünf Jahre beantragt.

Königliches Amtsgeriht Riesa, am 8. April 1896.

Heldner.

Riesa. [7641]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 191. Firma Lauchhammer, vereinigte vorm. Gräfl. Eiufiedelshe Werke, ein ver- fiegeltes Paket mit fünf Mustern und zwar: Schreib- zeug mit 2 Gläsern, Fab.-Nr. 2343c, Schale mit

açade Ausstellung Berlin, Fab.-Nr. 3135, Unter- eter mit Façade Ausftellung Berlin, Fab.-Nr. 3638, Palmenständer, Fab.-Nr. 4311 a, Vorseßer 590 mm lang, Fab.-Nr. 1152, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1896, Nachmittags §5 Uhr.

Königliches Amtsgericht Riesa, am 27. April 1896. Heldner.

Schwäbisch Gmünd. [1380]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 207. Firma Wilhelm Binder in Gmünd, ses versiegelte Pakete, enthaltend Pausen verschie- dener Silberwaaren, nämlich: Serie 58 Fabrik- nummern 11268—11279, 11282—11285, 11288— 11321, 50 Stück, Serie 59 Fabriknummern 11322 11371, 50 St., Serie 60 Fabriknummern 11372 —11403, 11405—11422, 50 St., Serie 61 Fabrik- nummern 11423—11472, 50 St., Serie 62 Kabrifk- nummern 11473—11504, 11506—11523, 50 St., Serie 63 Fabriknummern 11524, 11525, 11527— 11547, 11549, 11551, 25 St., Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 1. April 1896, Nachmittags 4 Uhr.

Scchwäbish Gmünd, den 2. Avril 1896.

Oberamtsrichter (Unterschrift).

Schwarzenberg. [3406]

In das hiesige Musterregister ist heute eingètragen worden :

Nr. 130. Firma Carl Edelmann in Grünu- hain, ein versiegeltes Packet, enthaltend vier Stück Muster von verzinnten Martinstahllöffeln Nrn. 415, 416, 417, 418, mit damaëcierter Gravierung, in ver- \chiedecen Größen ausführbar, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 4. April 1896, Nachm. 4} Uhr.

Schwarzenberg, am 11. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Hattaß.

Schwetzingen,

Nr. 7460. Ins Musterregister wurde Heutigen zu O.-Z. 18 eingetragen :

Die U J. Hockenheimer Söhne in Hocken- heim hat für die unter Nr. 18 eingetragenen

lächenmuster von Etiquetten zur Verpackung von

igarren die Verlängerung der Schußfrist vom 11. April d. J. auf weitere 3 Jahre angemeldet.

Schwetzingen, den 7. April 1896.

Gr. Amtsgericht. (Unterschrift.)

[3002] unterm

Siegburg. j (2298]

In unser Musterregister if eingetragen unter Nr. 75: Firma Rolffs «& Cie. zu Siegfeld bei Siegburg, ein versiegeltes Kuvert, enthalten ein Bildertuh von bedruckter Baumwolle, Flächenmuster Nr. 1371, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. April 1896, Nachmittags 4 Uhr.

Siegburg, den 4. April 1896.

Königliches Amtsgericht. I.

Siegburg. [3730] In, Ä unser Musterregister is eingetragen unter

T. °

Firma Rolfs &@ Cie. zu Siegfeld bei Sieg- burg, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend ein be- drudtes baumwollenes Bildertu, Flächenmuster Nr. 1334, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1896, Mittags 12 Uhr.

Siegburg, den 11. April 1896.

Königliches Amtsgericht. 1.

DU4n04 Gu

S [7072] Seitens des unterzeichneten Gerichts is in das Musterregister E Eintragung bewirkt worden : u Nr. 80. Firma A. F. Neumaun zu Sorau (Nr. 642 des Firmenregisters), ein versiegeltes Paket mit einem Tischzeugmuster Nr. 362 für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet den ¡ April 1896, Nachmittags 3 Uhr 37 Minuten. Sorau, den 14. April 1896. j Königliches Amtsgericht. Abtheilung II1. [3731]

E stff ister wurde eingetragen

n das Musterregister T :

Ne. 62. Porzellan-Fabrik. Limbach A.:G., 1 versiegeltes Käftchen mit 1 Muster Porzellanfigur (Kahn mit Figur zum Schwimmen), Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1896, Nachmittags 2 Uhr.

Steinach, 9. April 1896. Herzogl. S. M. Amtsgericht. Abth. 1. W. Hoßfeld.

Ueckermünde. [7635] In unser Musterregister is eingetragen :

Kol. 1. Nr. 8.

Kol. 2. P. L. Sauer « Comp.

Kol. 3. 11. April 1896, Nachmittags 3 Uhr.

Kol. 4. Ein vershlossenes Packet mit einem Sypucknapfrand.

Kol. 5. Plastishe Erzeugnisse.

Kol. 6. 3 Jahre.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 15. April 1896 am 16. April 1896.

Ueckermünde, 15. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Lk.

Uslar. [5596]

In das Musterregister ist heute eingetragen :

Nr. 25, Königliches Hüttenamt Sollinger- hütte bei Uslar, 1 Musterblatt Nr. 288, offen, darstellend 1) Regulier-Herde, Fabriknummern 401 bis 405, 2) Regulier-Herde mit Wärmofen, Fabrik- nummern 406 bis 410, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 15 Jahre, angemeldet am 17. April 1896, Vormittags 9 Uhr.

Uslar, den 17. April 1896.

Königliches Amtsgericht. [IT.

Velbert.

In unser Musterregister ist eingetragen: Nr. 31. Firma Adrian « Rode zu Velbert, ein Schuhknöpfer, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. April 1896, Nachmittags 3 Uhr 45 Minuten.

Velbert, den 13. April 1896. j Y

Königliches Amtsgericht.

Viersen. [7921]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 5. Friedrich Heine, Möbelfabrikant zu Viersen, ein Modell für Garderobeständer, offen, plaftishe Erzeugnisse, Geschäftsnummer 35, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 25. April 1896, Mittags 12 Ubr.

Viersen, den 25. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Waldheim. [7638] In das Musterregister ist heute eingetragen worden : Firma Ernft Rockhausen in aldheim,

Muster für Wandgarderobehalter, bestehend aus

einfah und doppelt laufenden Holzleisten mit über-

zogenen veE und gelbfarbigen Metallblehen, aus- führbar in allen Profilierungen, Farbennüancen und

Dessins, versiegelt, Fabriknummer 19, Muster für

plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, ange-

meldet am 7. April 1896, Vorm. 10 Uhr. Waldheim, am 8. April 1896. Königliches Amtsgericht. ODehmichen.

Waldheim.

In das Musterregister is heute

worden :

Nr. 93. Firma Waldheimer Parfümerie- und Toilette - Seifenfabrik A. H. A. Berg- maun in Waldheim, 1-Packet, enthaltend 12 Muster für bygienish chinofolhaltige Toilettenmittel, Fabrik- nummern 6, 10, 16, 17, 31, 3022, 119, 285, 1209, 1220, 1218, 823, Muster für Flächenerzeugnisse, und 1 Muster für Zahnpulver, Fabriknummer 20, Muster für plastishe Erzeugnisse, vershnürt und versiegelt, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8, April 1896, Nachmittags 4 Uhr.

Waldheim, am 9. April 1896.

Königliches Amtsgericht. ehmichen.

[7639] eingetragen

Waldheim. [7637] In das Musterregister is heute eingetragen worden: Nr. 95. Firma Wenige « Dörner in Nichzen-

hain, 1 Kuvert, enthaltend 2 Stück photographische

Musterabbildungen von Rohrstühlen, Fabriknummern

430, 431, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug-

nisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 21. April

1896, Vorm. #12 Uhr.

Waldheim, am 24. April 1896. Königliches Amtsgericht. Oehmichen.

WaldKireh, Breisgau. [3403]

Nr. 3480. Im Musterregister Nr. 6, Firmä Gütermann u. Cie. in Waldkirh-Gutach, Ge- sellshaftsregifter Nr. 25, ist eingetragen: Ein offenes Paket mit drei Mustern für Wiel aus Seide, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußz- frist 15 Jahre, angemeldet am achten April 1896, Nachmittags 44 Uhr.

Waldkirch, den 8. April 1896.

Großh. Amtsgericht. Urnau.

Waldkirch, Breisgau. [5325] Nr. 3646. In das Musterregister Nr. 7 Firma Güter- manu & in Waldkirch, Gutach Gesell- haftsregister Nr. 25 ist eingetro en: Ein offenes adet mit drei Malers für iel aus Seide auf apierblätthen, Fabriknummern X11, X111, XIV, uster für Flächenerzeu nisse (Bild der Oberfläche der Wikelung), S usrist 15 Jahre, angemeldet am 14. April 1896, Vormittags 11 Uhr. Waldkirch, den 14. April 1896. Großh. Amtsgericht. Urnau.

I T

[4648]

Waldkirch, Breisgau. 6468] Nr. 3827. Im Musterregister Nr. 8 Firma E. Geuthe Waldkirch, Gesellschaftöregister 2 E eingetragen : Ein Muster für Seidenpackung Fab ° nummer 6. Mittels Draht und Gummiband kann eine beliebige Anzahl Kuverts verbunden werden. Schußfrist 15 Jahre. Angemeldet am 20. April 1896, Vormittags 114 Uhr.

Großh. Amtsgeriht Waldkirch,

den 20. April 1896. Ürnau.

Weizlar. [5599]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 18. Louis Scharfe in Wetlar, ein ver- s{lossener Umschlag mit 2 lithographierten Mustern, Flächenerzeugn., Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 9. April 1896, N igo 3 Uhr 30 Minuten.

Weyglar, den 10. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1V.

Würzburg. [7076]

In das Musterregister is eingetragen :

--J+ M. Richter’s Buch- u. Kunstdruckerei“/, Firma in Würzburg, 40 Muster für Flaschen- etiquetten, offen, Flähenmuster, Gebrauchsnummern 1 mit 40, E 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1896, Nachmittags 5 Uhr.

Würzburg, am 23. April 1896.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: (L. S8.) Gros, K. Landgerichts-Rath.

Würzburg. [7643]

In das Musterregister i} eingetragen :

„Erste Würzburger Conserven- und Cho- coladefabrik von W. F. Wucherer « “‘, Firma in Würzburg, 1 Muster „Granatsplitter“, ein Erzeugniß aus Mandelmasse mit Eiern, mit einem Ueberzuge aus Chokolade und Kakaopulver, ur Hervorbringung eines naturgetreuen Aus\ehens Brad bemalt, vershlossen, Muster für plastische Erzeugnisse, Geschäftènumwer 1545, Schußfrist N e angemeldet am 24. April 1896, Vormittags

T

Würzburg, am 24. April 1896.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: (L. S.) Gros, K. Landgerichts-Rath.

Konkurse.

[7768] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters und Schuhwaarenhändlers Jacob Breiden- feld zu Burtscheid wird heute, am 29. April 1896, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Helpenstein in Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit An- zeigepfliht, sowie Anmeldefrist bis zum 21. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin werden auf den 28, Mai 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte, Zimmer 23, anberaumt.

Aachen, den 29. April. 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. (gez.) Dilthey. Beglaubigt: (L. 8.) Berger, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[7799}

Neber das Vermögen des Goldschnittmachers Oswald Promnitz hier, Sebastianstraße 22, Ge- chäftslokal Sebastianstraße 16, is heute, Vor- mittags 113 Uhr, von dem Königlichen Amts- eriht I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Nosenbah hier, Linien- straße 131. Erste Gläubigerversammlung am 27, Mai 18926, Nachmittags 12} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 27. Mai 1896. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 28. Mai 1896. Prüfungstermin am 19. Juni 1896, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrih- ftraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berliu, den 29. April 1896.

Durin g, Gerichtsschreiber des Königlichen Amts3gerichts 1. Abtheilung 82.

[7778] Oeffentliche Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Heinrich Martiug, in Firma H, H. Marting, Holzhandlung und Krahnbetrieb, am Sicher- heitshafen, Stephanithorbsteinweg 1 F. hierselbst, ift der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rehtsanwalt Dr. L. H. Müller hierfelb#t. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Mai 1896 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 31, Mai 1896 einschließlih. Erste Gläubiger- versammlung 26, Mai 1896, Vormittags 11 Uhr , allgemeiner Prüfungstermin 16, Juni S896, Vormittags 11} Uhr, im Gerichts- haufe hierselbst, 1. Dbergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Dsterthorsftraße).

Bremen, den 29. April 1896.

Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[7779] Oeffentliche Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Inhabers eines Herren- arderobengeshäfts David Schlamme, in

irma D. Schlamme, Obernstraße 44 hierselbst, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. von Pustau hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Mai 1896 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 31. Pai 1896 einschließli. Erste Gläubigerversammlung 26. Mai 1896, Vormittags UU Uhr, aligemeiner Prüfungstermin 16, Juni 1896, Vormittags 11{ Uhr, im Gerich1shause hierselbst, I. Obergeshoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Osterthorsftraße).

Bremen, den 29. April 1896.

Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- u. Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[7767] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Händlers Heinrich Reuling und seiner Fran, Lina, geb. Reit, von Münzeuberg, früher in Steinfurth (Wetterau), ist am 28. April 1896, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Kauf- mann Philipp Müller in Bad-Nauheim. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum

21. Mai 1896. Grste Gläubigerversammlung, zu-

von den Gemeinshuldern vorgeschlagenen Zwangë- vergleihs: Donnerstag, 28. Mai 1896, Vor- mittags 9 Uhr. Busbach, am 28. April 1896. roßherzog. ess. ARGSIEHOE C5 nge

( : 4 Bekannt gemacht: B) 1B, Hilfs-Gerichts\creiber.

[7762] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma E. Springer «& Co. in Eckeruförde wird, da dieselbe zaßlungs- unfähig ift, auf Antrag der Firma Gottlieb & Co. in Hamburg, Rödingsmarkt 32, Vertreter Dres. Hallier & Blohm daselbst, heute, am 27. April 1896, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Matthiessen in Edernförde wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. Juli 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \chlußfafung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Mitt- woh, den 20, Mai . 1896, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Mittwoch, deu 15, Juli 1896, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkur3mafse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas |chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu Teisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem ele der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ahb- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Juli 1896 Anzeige zu machen.

Edckernuförde- den 27. April 1896.

Königliches Amtsgericht. I.

[7908] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des ehemaligen Gerichts- vollziehers Karl Börnicke aus Forbach wird heute, am 28. April 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Ge- {chäftsmann Levy in Forbach. Anmeldefrist bis 5. Juni 1896. Erfte Gläubigersammlung 22. Mai 1896, Vormittags 117 Uhr. Prüfungstermin 19, Juni 1896, Vormittags 117 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht. Offener Arrest und Anzeigefrist 31. Mai 1896.

Kaiserliches Amtsgericht zu Forbach i. L.

[7658

Kaiserliches Amtsgericht Gebweiler.

Ueber das Vermögen der ledigen Spezerei-

händlerin Karolina Richert zu Gebweiler wurde am 28. April 1896, Vorm. 10 Uhr,- das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Ge- häftsagent Meid in Gebweiler. Offener Arrest, Anmelde- und Anzeigefrist 20. Mai 1896. Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin 28. Mai 1896, Vorm. 10 Uhr.

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

[7646] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Winkeliers Peter Dieler zu Ueckeudorf is beute, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichts- taxator Albert Stegemann zu Gelsenkirhen ist zum Konkursverwalter - ernannt. Erste Gläubiger- versammlung am 19, Mai 1896, Vormittags 11 Uhr. Termin zur Prüfung der bis zum 23. Mai -1896 anzumeldenden Forderungen den 2. Juni 1896, Vormittags AAl Uhr, Zimmer Nr. 2. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23. Mai 1896.

Gelsenkirchen, den 28. April 1896.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts: Happe, Sekretär.

[7655] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Handelsnianns Wil- elm Zenkner zu Nilbau -ist am 28. April 1896, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter is der Kaufmann Gustav Stemmer von hier. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 4. Juli 1896. Anmeldefrist bis zum 4. Fuli 1896. Erste Gläubigerversammlung 7. Mai 1896, Vorm. 9 Uhr. Prüfungstermin 16, Juli 1896, Vorm. 9 Uhr.

Glogau, den 28. April 1896,

Königliches Amtsgeriht. Abth. 19.

[7774] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Schuhmachers und Händlers Carl Friedrih Dieß zu Hamburg, Gppendorf, Lockstedterweg 8, wird heute, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter edor Winterfeldt, große Theaterstraße 39 a., 1. Et.

ffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Mai d. F. Sli Anmeldefrist bis zum 27. Mai d. F. einschließli. Erste Gläubigerversammlung den 19, Mai dss. Is., Vorm. 103 Uhr. AA- emeiner Prüfungstermin den 9. Juni dss. Js., Vorm: 107 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 28. April 1896.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[7775] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Händlers mit holländischen Waaren Martin Bonifacius zu Hamburg, St. Georg, bei dem Strohhause 14, wird heute, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter G. A. von Bargen, Neuer- wall 77. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Mai d. I. G E: Anmeldefrist bis zum 27. Mai d. J. einscließlich. Erste Gläubiger- versammlung d. 19. Mai dss. Js,, Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 9, Juni dss. Js., Vorm. 10 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 28. April 1896.

Zur Beglaubigung: olsle, Gerichtsschreiber. [7776] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der hiesigen Aktiengesellschaft, in Firma Harnmouia-Hôtel-Actien-Gesellschaft in Hamburg, zu Hamburg, St. Pauli, Reeper- bahn 98/99, wird Ae Nachmittags 3 Uhr, Kon- kurs eröffnet. erwalter: Buchhalter G. O.

erwig, Knochenhauerstraße 8. Offener Arrest mit

glei Termin zur rüfung ber Forderungen und des {df

23. Juni dss. Js.

1896.

Eci den 10 Uhr.

A : MAMERE - den 28. Apr Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[7907] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Diana (Franz Meller“’/ und Inhaber gleihen Namens, Leder- handlung in Mainz, wurde heute, am 27. April 1896, Na gas 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. erwalter: Gerichtsvollzieher - Aspirant Jacob Hauburger in Mainz. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung Freitag, deæ 22. Mai 1896, Vormittags 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin Dienstag, den 9. JInui 1896, Vormittags 10 Uhr, Justizgebäude Mainz, Zimmer Nr. 61.

Mainuz, den 27. April 1896.

Gr. Amtsgericht. Ges.) Dr. Hohfeld. Veröffentlicht: Weißel, Gr. Hilfs-Gerichts\chreiber.

[7772] Konkursverfahren.

Nr. 3959. Ueber das Vermögen des Schueider- meisters Johann Link in Neustadt wurde am 27. April 1896, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, der Kaufmann Arthur Lender in Lenzkirh zum Konkursverwalter ernannt, offener Arrest erlassen mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 31. Mai, erste Gläubigerversammlung auf Dienstag, 5. Mai, und allgemeiner Prüfungstermin auf Montag, 8. Juni 1896, Vorm. 10 Uhr, vor dem Gr. Amtsgericht dahier bestimmt.

Neustadt i. Schwarzw., 27. April 1896.

Der Gerichtsschreiber: Vogel.

[7656]

Ueber das Vermögen der Lederzurichterei Graf «& Ritter zu Bodentwerder ist heute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Gerberding zu Bodenwerder. Anmeldefrist für Kon- kursforderungen bis 26. Mai 1896. Termin zum Beschluß über Wahl eines anderen Verwalters, Be- stellung eines Gläubigeraus\{husses und die im § 120 K.-O. erwähnten Gegenstände und zuglei Prüfungs- termin T0. Juni 1896, E 12 Uhr, auf dem Gerichtstage zu Bodenwerder. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurémasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflih- tung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungei, für welche e aus der Sache ahb- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 26. Mai 1896 Anzeige zu machen.

Polle, den 27. April 1896.

Königliches Amtsgericht. [7758] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Dorfkrämers Moris Lehmann in Bottendorf is am 28. April 1896, Nachmittags 6{ Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter : Gerichtsvollzieher a. D. Ehricht in Querfurt. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 6. Juni 1896. Erste Gläu- bigerversammlung am 20, Mai 1896, Vor- mittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 14. Prüfungs- termin am 15, Juni 1896, Vormittags 107 Uhr, Zimmer Nr. 14. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 6. Juni 1896.

Querfurt, den 29. April 1896.

_Fleck, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[7653] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns F. A. Veidt in Ruf ist heute, am 28. April 1896, Vor- N 105 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Mueller in Ruß i zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung cines Sn und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 27, Mai 1896, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 7. Juli 1896, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- ridhte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in haben oder zur Konkursmafjse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner f ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. Juni 1896 Anzeige ju machen.

Königliches Amtsgericht Ruf.

[7760] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Kaufmanus H. Mant- heim zu Staffurt ist am 28. April 1896, Nach- mittags 6{ Uyr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Marcuse hier. Anmelde- frist bis 6. Juni 1896. Erste Gläubigerversamm- lung am 11, Mai 1896, Vormittags 9} Uhr. Prüfungstermin am 17. Juni 1896, Vor- mittags 9} Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 15. Mai 1896.

Staffurt, den 28. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

[6820] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hans Maas, Kauf- mann und früherer Inhaber der Firma Wwe. Haf}an dahier, alter Kornmarkt 6, wird heute, am 25. April 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der ehemalige Gerichtsvollzieher Schorong dahier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 25. Mai 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung Mittwoch, den 20. Mai 1896, Vor- mittags L1è¿ Uhr, und Prüfung der angemeldeten orderungen Mittwoch, den 3. Juni 1896, ormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 6. Offener Arrest und An- teigetrtnt 25. Mai 1896.

fen efrist bis zum 18. Mai d. J. nldi lich. Anmeldefrist bis zum 6. Juni d. J. einsclicßlih. Erste Gläubigerversammlung den 19, ai

aiferlihes Amtsgeriht zu Strafburg i. Els.