1896 / 105 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

an einzelnen Mandvertagen bleibt Sm Theilnahme durch eine Kranzspende Ausdruck egeben. 1 auf

it als ein zuverlässiger Freund des Besuchers erweisen wird, | wenn nöthi t aa ein ju ssiger Glcid ry: i h herzogs von Baden erschien der Gesandte von

| fu g au : 50 ig erschien im Verlage des | die Ausgabe der Sonder-Rü fahrkarten Aeu Es werden zwei | Im Auftrage des Groß E : , „offizielle Führer durch Alt- | Sorten Sonder-Rükfahrkarten aus egeben: die eine mit Gültigkeit | Jagemanu. Mit dem Minister der ce ie x. Angelegenheiten Sh e

in*. Derselbe ist von Maximilian Rapsilber verfaßt und | für alle üge (mit Aus\hluß einzelner D- und zwei befonders be- | Dr. Bosse wohnten die Geheimen Räthe ne, Althoff, Naumann E r ît e Y e Î l d Q P erst vornehm ausgestattet. Der Text verfliht in geshickter | lasteter Schnellzüge auf der Dresduzr Linie), die audere Sorte lia und S oh Ma eier bei. Auch der Ober-Präsident e e | von reußen, Staats-

Weise vie istorishen Srinnerungen an Oerhn Mr Ien | jarismthige Plöggebübe zumablen. Für di egebenen Dee n Aus: | Prisidiambes Staats-Ministeriums wurde durden Unter-Staatssekretär j : 4 : : o rsten m eshreibun etreuen | tarifmäßige Playgebühr zuzuzahlen. r ar em Auf- | Präsidium aats-Ministeriums wurde durchden Unter-Staa e | : Facsimiles desselben, das die Auëstell Alt Berlia” dütbietet. Die | dru a tio iür alle Züge“ wird für Schnellzugstrecken der E bere vertreten; für das Geheime Staatsarchiv erschien dessen Mee zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

au

un mit lebensvoller Staffage verseheaen, vortreffliGen Zeichnungen haben | einfache Sthnellzugpreis , ür die zu Personenzügen gültigen | ernannter Direktor Dr. Koser. Die Universität Berlin wurde reprä-

die Maler W. Herwarth und W. Weimar geliefert, während der | Karten der einfache Personenzugpreis erhoben. Die Gültig- | sentiert durch den Rektor, Geheimen Regierungs - Nath Professor , i charakteristisch ti ee Umschlag von dem Erbauer von Alt-Berlin, | keitsdauer der Sonder - Rückfahrkarten beträgt 10 vage ein- | Wagner, den Prorektor Professor Dr. Pfleiderer, den nine M 105. Berlin, Sonnabend, den 2 Mai Architekten Hoffacker selbs herrührt. Dieser illustrative Shmuck | \{ließlich des Lösungstages. Die Rückfahrt muß spätestens am | richter Geheimen Rath Dr. Daude und den Dekan der philosophischen a / E A z

96. ß / pelt bem «Bérer Mnn Daernban auci grd ma t po e O08 Men gte E A n ne gr aps A haften S a G Ra Gei g fe Gee : elben zu einer fkünstlerishen Etinnerung8gabe für jeden Befucher. | getreten werden und darf na auf dieses Tags nicht mehr unter- aften war dur den ständigen Sekretar Geheimen Ra rofessor S S f ; M In demselben Verlage erschien der offizielle Führer durch | brochen werden. Fahrtunterbrehung ist einmal, auf der Rück- | Auwers vertreten. Die Mitglieder der Akademie und die Profefforen der M Lo Ee RRGEN S TAT G D s D M O E (SMlenoig,) ien F r Dr a, er L L Rec, O die Spezial, Abthe fung Ges, E von Ak Mes tei j t gegen D E edu Aus geen Findet R e U A E, L B Pen eo | Königlich Preußische Armee. Bats. Arzt des 3. Bats. des Inf Regis. Graf Tauenßien von Wittenberg Ober-Stabsärite 9 Kl nun Regts. Yerzte: Dr Rieb el vom A Bad ach einer Einleitung, welhe den Zweck des Untiernehmens, jein ( ; ) e ertretern angeschlossen. : _ŒR : 2 A O0 De R ; S 0; ; A G í Gutfchung und Ausführung darlegt, owie fer das wislide Kairo, | que folde Ano fue gie Ricahei ibre Gültigtit. “inder vom | Dietrich Shhtfer efdienen, Herner waren bei der Fler zugegen ere Pee Fee e atten" Peree: | (um Einla: uns ate, Az des Vorm Pion Butt, Ne 2— téfdttert, | Berlin, Ur, Rudel off vom Königin Aigesia Garde-Gren. Rest eine Bewohner un ne Bauge e belehrende e Ki é : i A q ! ( N A j : in, ; j , fili, werden darin die einyeluen Theile der nbfellung eingehend | pollenbeten Bierten i M Vote d eanerer " Plag “beanspeudhi | General-Vajor Mel: Auch aus paxlamentarihen Kren wurden enes Nele o Pa gratis Eee Miideclante "(2. Les) | betog Artedridh Fran 11. von Medlenburg:Stwertn (4- Branden: | Bals.‘ Aergte: He: Gret he vom 3. Vak, 1; Größléeiogl; Hess, Inf eschrieben. n Anhang enthält einen kurzgefaßten deutsch- j ° : - : ntarishen Kr en 218, j iegs - Ministeri | j 2, 1 9 ib ,) Reg n 2. Bat. nf. Regts. azabishen Sprachführer fowie Sonderkataloge und Vebersichten | wird, werden zur Hälfte des Fahrpreises für Erwacsené befördert. | dem Heimgegangen Ehrungen zu theil. Die natüonalliberale Partei M E E e i H E L E K n Ke Fut Merl N b rg bg aven E C preis r A anno. I E Le L age E SET Ius a ain T A a : Mae n EE i A t Me 0 O e ie Lat pn cia, Mole von O Nr. 21 und Kommandeur der Unteroff. Schule in Marienwerder, | Ulan. Regt. Kaiser Alexander II. von Rußland (1. Brandenburg (4 Westfäl.) tr. 17, zum 3. Bat 1 Großberzogl Def Inf. (Leibs- i ergelichenen Waffen und Geräthe, der Probejtüde N / r. ; ( | " Dri „ETDE L R E h : 6 , Weltsäl T, : Ld ¿ ; ¿ chulen on Kairo, der Bodenprodukte und {ließli ein E Pran gewährt. Auch auf den größeren Stationen der nach - Herrn von Kardorff mit Kränzen abgeordnet. Der trauernden Familie qu, Sg o Beial) Ne. O Friedrich Sr imoltte N e L E 0 Ine 48 Füs. D. A L i nat Uer e E Mar ade e ¿ br ae ibe Bil n der in dem Salon für Orientmalerei ausgestellten Gemälde. Au ezeihneten Bahnen werden Sonder-NRükfahrkarten zu eno atte sih der General von Treitshke angeshlossen. Die Gedenkrede Im Sanitäts-Korps. Wartburg, 24. April. . Die | Sanitätökorps und fommandiert zur Dienstleistung bei dem Aus- | wesen, als Bats. Arzt zum 2. Vat. des Köni in Elisabeth die sämmtlichen Aussteller sind, wie in dem vorerwähnten Katalog, ermäßigten Preisen zur Ae gelungen: auf den Reicvsralinen n | hielt der Propst von der Golß. Ober: Stabsärzte 1. Kl.: Dr. Duester berg, Regts. Arzt vom | wärtigen Amt, Dr. Pollack vom Inf. Regt. Nr. 135, Dr. Sett- Garde-Gren. Regts. Nr. 3, Dr. Bret, Stabs- d Garn. Arzt namhaft gemaht. Acht nah Aquarellen vortrefflich wiedergegebene | Elsaß - Lothringen, den Badischen Staatsbahnen, den Bayerischen O L Vas i / Königs-Ulan. Regt. (1. Hannov.) Nr. 13 und beauftragt mit Wahr- | gast vom Feld-Art. Ran von Peucker (Schles.) Nr. 6, zu Afsist. | in Glogau, zur vorgenannten Akademie; die Stabs- und Bats. Ansichten sowie ein sorgfältiger Plan bilden die Ausftattung dieses | Staatsbahnen, der Main-Neckarbahn, den Pfälzishen Bahnen, der In der neuen Urania in der Taubenstraße 48/49 wird die nehmung der divisionsärztl, Funktionen bei der 19. Div., Dr. Zimmer- | Aerzten 1. Kl.; die Unterärzte: Dr. Kob vom Füs. Regt. Graf | Aerzte: Dr. Buse vom Pomm. Train-Bat. Nr. 2 zum 1. Bat. Führers. i: / HeisiGen Ege na: i Ura Nen S ete F On Par Ot NA A E M ERANSe mann, Garn. Arzt in Mey und beauftragt mit Wahrnehmung | Roon (Oftpreuß.) Nr. 33, Dr. Roemert vom Inf. Regt. Groß- | des Inf. Regts. Graf Schwerin (3. Pcmm.) Nr. 14, Dr. STtgen : : ecklenburgishen Friedrih-Franz-Bahn, der argard - Küßtriner | „Bur den Sotthar l aufge Tur. ie Experimentiersäle un der divisionsärztl. Funktionen bei der 34. Div., Dr. Wieblit, | herzog Friedrih Franz 11. von Mecklenburg-Schwerin (4. Bran- | vom 1. Bat. 4. Oberschles. íInf. Regts. Nr. 63, zum Kadettenhause Für das Ausstellungsgelände sind im Ganzen sieben Kas sen- | Bahn, der Altdamm-Kolberger Bahn, der Ostpreußischen Südbahn, naturkundlichen Sammlungen sind von 10 Uhr Morgens an Regts. Arzt vom Inf. Regt. von Wittich (3. Hess.) Nr. 83 und | denburg.) Nr. 24, Dr. Seydel vom Gren. Regt. Kronprinz in Bensberg, Aebert, Stabsarzt von der Kaiser Wilhelms- stellen errihtet. Als Haupteingang wird derjenige von der Treptower | Me Marienburg - Mlawkaer Bahn, den Oesterreichisch - Ungarischen | geöffnet. Jn dem alken Institut spriut morgen, peerogt mit Wahrnehmung der divisionsärztl. Funktionen bei | Friedrih Wilhelm (2. Sles.) Nr. 11, Robert vom 1. Westfäl. | Akademie für das militairärztlihe Bildungswesen, als Bats. Arzt Chaussee aus betrachtet, bei welhem sechs assengebäude mit zwölf | Bahnen, den Niederländischen fe den Belgischen Bahnen onntag, Herr G. Witt „über die Sonne*, am Montag Herr der 22. Div., Dr. Maeder, Garn. Arzt in Posen und beauf- | Feld-Art. Negt. Nr. 7, Dr. Meyer vom nf. Regt. Nr. 144, | zum 1. Bat. 4. Oberschles. Inf. Regts. Nr ¿3 Dp Slawyk Schaltern aufgestellt sind. Der zweite Pa etans gegenet dem | und auf Station London über Ostende, Calais, Vlissingen und Hoek | Dr. Shwahn „über die Entstehung der Gebirge“, am Dienstag tragt mit Wahrnehmung der divisionsärztl. Funktionen bei der | dieser unter Verseßung ‘zum 2. Hannov. Ulan. Regt. Nr. 14, zu | Stabs- und Bats. Arzt vom 3. Bat. des Anhalt. Inf. Regts. Ausstellungsbahnhof am Köpenicker a va vier Kassengebäude mit | van Holland. Die Ausgabe erfolgt theils wöhentlih ein-, auch | zum ersten Mal Herr Franz Goerke „über Bornholm“, 10. Div,, Dr. Weese, Regts. Arzt vom Füs. Regt. Königin | Affsist. Aerzten 2. Kl., Dr, Wiemann, Marine - Unterarzt von | Nr. 93, zur vorgenannten Akademie, Dr. Voigtel, Stabsarzt von aht Verkaufsstellen; die übrigen fünf Eingänge am Köpenicker Weg, Ds theils monatli zweimal. Von Dresden, Chemniß und | am Mittwoch Herr P. Spies „über Photographie mit (Schleswig- Holstein.) Nr. 86 und beauftragt mit Wahrnehmung der | der 2. Matrosen-Div., zum Marine-Assist. Arzt 2. Kl., Dr. Wut- | der Kaiser Wilhelms-Akademie für das militairärztlihe Bildungs- Park-Allee und Treptower Chaussee (Treptower Seite) haben je ein Kassen- | Plauen i. V. werden auer den in_jedem Jahre fahrenden Sonder- | unsichtbaren Strahlen“, am Donnerstag Herr Dr. Naß divisionéärztl. Funktionen bei der 18. Div., Dr. Metler, Regts. | dorff, Stabsarzt der Res. vom Landw. Bezirk 111 Berlin, Dr. | wesen, als Bats. Arzt zum 2. Bat. 4. Garde-Regts. z. F. ; die Stabs- gebüude mit zwei Verkaufsstellen. Im Einverständniß mit dem | zügen noch an mehreren Sonntagen Sonderzüge nah Berlin abgelassen „über moderne Gasbeleuchtung“. Am oden Y wird Herr Arzt vom ‘Westfäl. Ulan. Regt. Nr. 5 und beauftragt mit Wahr- | Gaehde, Stabsarzt der Landw. 1. Aufgebots vom Landw. Be- | und Bats. Aerzte: Dr. Volkmann vom 3. Bat. des Inf. Negts.

rbeitsaus\{uß hat das Betriebsamt der Stadt- und Ringbahn den Ver- | werden, zu denen eintägige RüEfahrkarten zum Saß von 70 9/6 des | Direktor Dr. Meyer seinen Vortrag „Durch den Yellowstone-Park j ; » ; ; A D / l kauf von AeA letarien zur Ausstellung übernommen nd am Montag | einfachen Personenzugpre ses zur Ausgabe gelangen. Von Stuttgart bis zum Großen Ozean* halten und am Sonnabend Herr Dr. eller h E 2 E e S. E e ne L RE BA Dr R E N e e E p A Á Mee R p r lg A Ee ps Rem Oren An e bereits 300 000 Billets erhalten. Die Eintrittskarten werden an den | erfolgt die Ablafsung zweier Sonderzüge pu ermäßigten Preisen. Für | „über Schußfärbungen“ reden. Diese Erperimental- und Pro- tragt mit Wahrnehmung - der ‘divisionsärztl Funktionen bei der | die Assist Nerzte 2 Kl. der Res.: De "s bi Hi Le S Bezirk Re, ts N L 92, n.3 B t. des J f R ts. G endet Ide A all Schaltern der Stadt- und Ringbahnhöfe verkauft werden. Auch die | den Nahverkehr von Magdeburg, ba e, Leipzig ed ist die Ablassung | jektionsvorträge werden übrigens in nächster Zeit eine mehrmonatige - 36 Siv Dr. Herzer, Regts. Arzt vom 1 Pomm Feld-Art. Regt. | Guben Dr Kabelit vom Landw Bezirk Asch gleb y Dr Prü / ieb ih Sarl : ‘Pr d (8 B Gi As ; Mae Dampfergesellschaften haben sich zur Vebernahme des Vertriebs der |} von Sonntags-Sonderzügen zu besonders ermäßigten Preisen (70 9% | Unterbrehung erleiden, da das alte Institut in der Jupalidenstraße Nr. 2 und beauftragt mit abrnehmung der divisionsärztl. tittionén Grünwald. vom Landw. Bezirk Frankfurt a. M., ‘Dr. 0 vtév e O Stabsarit ag ber Sailer "Wilhelens-Akabemis ms vi En eres O E S A nandl Len Aa bes am aR en P E wie im Verkehr von Dresden 2c. | bauliche Umänderungen erfahren M bei der 3. Div., Dr. John, Regts. Arzt. vom 3. Posen Inf. Regt. | länder I1., Dr. Krey vom Landw. Bezirk 111 Berlin, Dr. leid- | für das militairärztlihe Bildungswesen, als Bats. Arzt ichen Fahrscheinverkaufsstellen abgegeben. Personen, welche die AU g g , Genf, 1. Mai. Zu der heutigen Eröffnung der Landes- Nr. 58 und beauftragt mit Wahrnehmung der divisionsärztl. | mann vom Landw. Bezirk 11 Münster, Dr. Bruckmann vom | zum 2. Bat. Braunschweig. Inf. Negts. Nr. 92, verseht.

fue 4 g unktionen bei der 9. Div., Dr. Herter, Regts. Arzt vom 1. Hess. | Landw. Bezirk Düsseldorf, Dr. Eich vom Landw. Bezirk Koblenz, | Die Stabs- und Bats. Aerzte: Dr. Steinbach vom Magdeburg.

stellung besuhen und bei der Fahrt einen Dampfer benugen, | : : ausstellung ist die Stadt reih ge(chmüdckt und die Theilnahme der Le Regt. Nr. 81 und beauftragt mit Wahrnehmung der divisions- | Dr. Zuschlag vom Landw. Bezirk Hamburg, Dr. RNeckmann vom ige „Bat. Nr. 4, zur vorgenannten Akademie, Dr. Schultes vom S

müssen une Stuge {on vorher im e von Eintrittskarten sein, ; E as O ä weil an den Anlegestellen im Treptower Park Kassen nicht errichtet Die Bataillons-Besichtigungen der hiesigen Regi- | Bevölkerung eine sehr rege. Die Eröffnungsfeier wurde um 8 Uhr ärztl. Funktionen bei der 21. Div., Dr. Haase, Regts. Arzt. vom | Landw. Bezirk Aachen, Dr. Reih vom Landw. - Bezirk Königsberg, at. 4. Magdeburg. Inf. Regts. Nr. 67, zum 3. Bat. 5. Thüring.

werden. menter x. des Garde-Korps sind auf Allerhöchsten Befehl ver- | dur einen Gottesdienst eingeleitet. Um 9 Uhr trafen die eidgenössi- Großherzogl. S ; 4 Hozi S ; : C E f ; gl. Mecklenburg. Gren. Regt. Nr. 89 und beauftragt mit | Dr. Wagner vom Landw. Bezirk Frankfurt a. M., Boblius | Inf. Regts. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), Dr. Herh old vom : i v L legt worden und werden nunmehr, wie folgt, stattfinden : Montag, den | sen Behörden, das diplomatische Korps und die Vertreter der Wahrnehmung der divisionsärztl. Funktionen bei der 17. Div., Dr. | vom Landw. Bezirk Bartenstein, DA Schwenke vom Landw. | 3. bat Des Inf. Re ts. n Worben G Nhein.) Gerb 28, zum Die elektrischen D nbahnen, welhe Berlin mit dem | 4. Mai: 2. Garde-Regiment z. F. und Kaiser Alexander Garde- | Kantone ein. Vor dem Nationaldenkmal fand die feierliche Ueber- Körting, Chefarzt des Garn. Lazareths in Mey und beauftragt | Bezirk 1 Braunschweig, Dr. Smidt v. Landw. Bezirk T11 Berlin Westfäl. Jäger-Bat. Nr. 7, Bormann vom 2. Bat. des Inf. Ausftellungsterrain verbinden, {ind gestern in Thätigkeit getreten und | Grenadier-Regiment Nr. 1; Dienstag, den 9. Mai: arde-Füsilier- p der Schlüssel statt; der Stadt-Präsident Turretini, der Vize- | mit Wahruehmung der divisionsärztl. Funktionen bei der 33. Div., | Nethe vom Landw. Bezirk Stendal, Dr. Lange vom Landw. Be- Regts. Nr. 135, zum 3. " Bat. des Inf. Regts. von Goeben hatten sich eines regen Zuspruchs zu erfreuen, nicht allein von vielen | Regiment und 4. Garde-Regiment g. F.) Freitag, den 8. Mai: | Präsident des Bundesraths Lachenal und der Bundesrath Deucher Dr. Kettner, Garn. Arzt. in Köln und beauftragt mit Wahr- | zirk Burg, Dr. Kraus vom Landw. Bezirk Magdeburg, Dr. Füt h vom | (2. Rhein.) Nr. 28, Dr. Thomas, Stabs- und Abtheil. Arzt von derjenigen, die nah der Ausstellung gelangen, sondern auch der- | Kaiser Franz Garde-Grenadier-Regiment tr. 2, Garde-Schüßen- hielten Ansprachen. Dann jevte sich der Festzug nah der Ausstellung nehmung der divisionsärztl. Funktionen bei der 15. Div., | Landw. Bezirk I[1 Berlin, Dr. G rah n vom Landw. Bezirk Hannover, | der 9, Abtheil. des Feld-Art. Regts. General - Féldzeugmeister jenigen, welhe das neue Verkehrsmittel nur erproben wollten. So | Bataillon und Garde-Pionier-Bataillon. i Sena, y U Ee A des Tara Ler E Aue e zu Divisionsärzten der betreffenden Divisionen, vorläufig ohne | Dr. Schaefer vom Landw. Bezirk 1 Bochum, Dr. Richter | (2. Brandenburg.) Nr. 18, zum Bezirks-Kommando 111 Berlin, waren die Wagen auf allen Linien überfüllt. S Real i T S if bauile fins 16 Gifediis- een ei ungs- Ns Cngen, ZE zue D s au Pes i Bali D». Goedidcke, Chefarzt des Garn. Lazareths Nr. 11 | vom Landw. Bezirk Soest, Dr. Alfer vom Landw. Bezirk | Dr. Friedheim, Stabs- und Bats. Arzt vom 2. Bat. des Inf. i Seits C2tLS ARER A E E as 3. Garde-Regiment z. F. l heute [ruÿ zu Bese er Ausstellung und die Gröffnung eixes S(welzerdor ail. um erxlin, zum Div. Arzt der Großherzoglih Hessishen | Siegen, Dr. Mues vom Landw. Bezirk Paderborn; die Assist. | Regts. Graf Kirchbach (1. Niederschles.) Nr. 46, zum Bezirks-Kom- Wie die Königliche Eisenbahn-Direktion Berlin mittheilt, werden und Schießübungen nah dem Truppenübungsplay Dôöberiß aus- 1 Uhr beshloß ein Festmahl, an welhem sämmtliche Behörden des ' (25.) Div., vorläufig obne Patent, befördert. Dr. Meilly, | Aerzte 2. Klasse der Landw. 1. Aufgebots: Dr. Hergenha hn vom | mando IV Berlin; die Assist. Aerzte 1. Kl.: Dr. Giese von der E Nl A pg der Be tifs er E ames D EREe gerüdckt und wird erst am 21. d. M. hierher zurückfehren. Bundes und der Kantone theilnahmen, die Eröffnungsfeterlichkeiten. : Garnison D Arzt in Breslau und beauftragt mit MWahr- ( Landw. Bezirk Frankfurt a. M, Dr. Vulpius vom Landw. Versuchs - Abtheil. der Art. Prüfungskommission, zum Ulan. Regt.

ellung auf den Stationen der preu en aarLvaynen 198 I E x s L i J i / nehmung der divisionsärztl. Funktionen bei der 11. Div., Dr. | Bezirk Heidelberg, Dr. Löbell vo ndw. Bezi i ärk. / Dr.

mit Ausrahme des Gebiets des Berliner Vorortsverkehrs | Heinrich von Treitske ist heute Mittag auf dem Matthäi- Lüttich, 2. Mai. Geftern stieß in der Nähe des hiesigen N iezo: Bas Arzt in tion und beauftragt mit Wahr- Be B rede vot Landis. Bejtek S D e De T can E A ee Reat, T L Aen Reat irias Fried; Sonder-Rückfahrkarten na Berlin zu ermäßigten Preisen aus- | kirchof p Grabe getragen worden. Vorher fand im Trauerhause, | Bahnhofs ein Güterzug mit ‘einem aus Flemalle kemmenden nehmung der divisionsärztl. Funktionen bei der 35. Div.,, zu | Bezirk Jüli, zu Assist. Aerzten 1. Kl.; die Unterärzte der Res. : | ri 111. (2. Schles.) Nr. 8 Dei! Kran vom 7. Thüring. Inf. grachen. Die Ausgabe dieser Karten erfolgt während der Dauer der ohenzollernstraße Nr. 8, eine würdige Feier statt. Den Katafalk | Personenzug zusammen; vier Personen wurden dabei leicht vêrlegt. Divisionsärzten der betreff. Divisionen, vorläufig ohne Patent; die | Fethke, Herrmann vôm Landw. Bezirk Königsberg, Dr. Sasse | Regt. Nr. 96, zum Gro herzogl. Hess. Train-Bat. Nr. 25, usftellung an den für die einzelnen Direktionsbezirke feligelepzen L nggico Hose 78 Qu ere pon, Dlumenipen zen, MERen on PAmen: S Stabs- und Bats. Aerzte: Dr. Spieker vom 3. Bat. 1. Hannov. | vom Landw. Bezirk Köln, Dr. Wendel vom Landw. Bezirk IIl | Dr. Hinze vom Nr autet Regt. Nr. 5, zum S u E n is, omg n ges E O Mas Seiner Königlichen Ra n E S den, Vas Bol Tae, L Zu s a: Ne 7 Kl. und E Arzt reis De: E Ae i E E Mat h e E, Ei E IV. An Me Q ate Kl. : L [ / ; ; ' ; ; : 7 : : es 8. preuß. Inf. Regts. Nr. 45, Dr. Knorr vom 1. Vat. des | Dr. Pa i vom Landw. Bezir . Berlin, Dr. Rosa vom | Dr. Friedlaender vom Inf. Regt. r. , zur Versuchs- des Kyffhäuser-Denkmals, zum Beginn der großen Schulferien und | Seine Hoheit der Grbprinz von Sachsen - Meiningen hatte (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) : nf. Regts. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, zum Ober-Stabsarzt | Landw. Bezirk Halle a. S., Dr. Favre vom Landw. Bezirk Gnesen, | Abtheil. der Art. Prüfungsfommission, Dr. P prt wt eianwoss 3, Kl. und Regts. Arzt des Inf. Regts. Prinz Moriß von Anhalt- | Dr. Abraham vom Landw. Bezirk Thorn, Dr. Straaten vom | Inf. Regt. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, zum Garde-Pion. Bat.,

E En E TSS L IA:| M I N ———————— T T T T Y Dessau (5. Pomm.) Nr. 42, Dr. Nies\e vom 2. Bat. 4. Garde- | Landw. Bezirk Geldern, Krüger vom Landw. Bezirk 111 Berlin, | Dr. Mette vom Bezirks-Kommando I1 Berlin, zum Feet. j Regts. zu Fuß, zum- Ober - Stabsarzt 2. Kl. und Regts. Arzt des | Dr. Hilchenbach vom Landw. Bezirk Neuwied, Ee vom | Regt. Nr. 36, Dr. Albrecht vom 1. Großherzogl. Medllenburg. e

Wetterbericht vom 2. Mai, Taglioni. In Scene gesezt vom Ober-Regisseur | Lessing - Theater. Sonntag: Waldmeister Adolph Ernst-Theater. Sonntag: Das : 1. Pomm. eld-Art. Regts. Nr. 2, Dr. Schneider vom 3. Bat. | Landw. Bezirk- Bonn, Dr. Krengel vom Landw. Bezirk Siegen, | Drag. Regt. Nr. 17, zum gü. Regt. Königin (S@leowig-Holstein) adettenhause in Köslin, zum Ulan.

e 8 Uhr Morgens. Tetzlaff. Dirigent: Kapellmeister Sucher. Anfang | „on Johann Strauß. Unter persönlicher Leitung | flotte Berlin. Große Ausstatiungs-Gesa e des Inf. Regts. Graf Tauentzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) | Dr. Christlieb vom Landw. Bezirk Hamburg, Dr. Kaestner vom Nr. 86, Dr. Ramin vom M A ia) 28 L en Sobann Strauß, mit a lie Fovaczys E 3 Akten von L a und Ed. langaposse Nr. 20, zum Ober-Stabsarzt 9. Kl. und Regts. Arzt des Inf. Reis Landw. Bezirk Lübeck, Dr. Krüger vom Landw. Bezirk T Cassel, | Regt. von Kaßler (Schlef.) Nr. 2, Dr. Salman vom Inf. Regt. Schauspielhaus. 119. Vorftellung. Zum ersten | Farczag und Ed. Steinberger als Gast. Anfang | Kuplets und Quodlibets von Guftav Görß. Musik i von Wittich (3. Hess.) Nr. 83, Dr. Musehold vom Pomm. Pion. | Dr. Pfister vom Landw. Bezirk 111 Berlin, Lange, Unterarzt | Herzog Friedrih Wilhelm von Braunschweig (Ostfries.) Nr. 78,

Male: Ein Staatsftreih. Komödie bon Eugòne | 71 hr. von Gusta» Steffens. In Scene geseßt von Adolph Bat. Nr. 2, zum Ober-Stabsarzt 2. Kl. und Regts. Arzt des Inf. | der Marine-Ref. vom Landw. Bezirk Kiel; die Unterärzte der Landw. | zum Inf. Regt. Nr. 143, Dr. Rudolph vom Inf. Regt. General-

Scribe. Frei nah „Minister und Seidenhändler Montag: Waldmeister von Johann Strauß. | Grnst. 2. Akt: Alt-Berlin, Anfang 7x Uhr. Regts. von der Marwiß (8. Pomm.) Nr. 61, Dr. Overweg | 1. Aufgebots: Dr. Havemann bom Landw. Bezirk Kosten, Dr. eldmarschall Prinz Friedrich Karl von Preußen (8. Brandenburg.) in 4 Aufzügen bearbeitet von Axel Delmar. p Unter per)önlicher Leitung von Johann Strau Montag: Das flotte Berlin. vom 3. Bat. 5. Thüring. Inf. Regts. Nr. 94, (Großherzog | Susewind vom Landw. Bezirk Barmen, Dr. T\chmarke vom | Nr. 64, zum Gren. Regt. König Friedrich 1. (4. Oftpreuß.) Nr. 5, Dr. Scene gelent vom Ober-Regisseur Max Grube. | nit Frau Julie Kopaczy-Karczag und Eduard Stein- ——— : von Sachsen), zum Ober - Stabsarzt 2. ." und Regts. | Landw. Bezirk Magdeburg, zu Assist. Aerzten 2. Kl., befördert. | Ocker vom Gren. Regt. König Friedrich Wilhelm 1V. (1. Pomm.) Anfang hr. ; berger, als Gast. Bentral-Theater. Alte Jakobstraße Nr. 30 Arzt des Königin Augusta Garde - Gren. Regts. Nr. 4, | Dr. Paetschy, Ober-Stabsarzt 1. Kl. von der Haupt-Kadetten- | Nr. 2, zum Regt. der Gardes du Corps, Dr. Granier vom Sonntag, Abends 73 Uhr: In Kroll's Theater: Dicalag: Waldmeister von Johann Strauß, : L E Dr. Séneider, Stabsarzt vom Kadettenhause in Bensberg, zum | anstalt; den Ober-Stabsärzten 1. Kl. und Regts. Aerzten: Dr. | 2. Pomm. Ulan. Regt. Nr. 9 zum Gren. Regt. König Friedrich Uriel Acosta. Trauerspiel in 5 Zuszügm von | nit Frau Julie Kopaczy-Karczag und Eduard Sonntag: Lebptes Gastspiel des Conrad Dreher- Ober-Stabsarzt 2. Kl. und Regts. Arzt des 2. Westfäl. Feld-Art. | Weber vom 3. Thür, Inf. Regt. Nr. 71, Dr. Mahn er-Mo ns vom Wilhelm 1IV. (1. Pomm.) Nr. 2, verfegt. Dr. Münnich, Karl Gußkow. In Scene gesept vom Ober-Regisseur | Steinberger als Gast. Gnsembles vom Münchener Gärtnerplay-Theater. Regts. Nr. 22; die Stabs- und Bats. Aerzte: Dr. Thel vom | Inf. Negt. Graf Kirhbach (1. Niederschles.) Nr. 46, Dr. Kroker | Ober - Stabsarzt 1. Kl. und Regts. Arzt vom Kaiser Franz Garde- Max Grube. Preise der Pläße: Fremdenloge 4 N Conrad Dreher a. G. Zum legten Male: Westfäl. Jäger-Bat. Nr. 7, zum Ober-Stabsarzt 2. Kl. und Regts. | vom Natsau. Feld-Art. Regt. Nr. 27, Dr. Leistikow vom Königs- | Gren. Regt. Nr. 2, beauftragt mit Wahrnehmung der d Se bariat und Mittel-Balkon 2 4 50 s. Casimir uud Ifidor, Vorher: Bum legten Arzt des 2. Garde-Regts. z. F.,, Dr. Heinrici vom 2. Bat. | Inf. iegt. Nr. 145, Dr. Reger vom Füs. Regt. General-Feldmar- Funktionen bei der 2. Garde-Inf. Div., unter Verleihung des Charakters Seiten-Parquet 2 4 Seiten-Balkon 1 4650 S. Residenz - Theater. Direktion: Sigmund Male: Ein blauer Teufel. Anfang 74 Uhr. 4 3. Niederschles. Inf. Regts. Nr. 50, zum Ober-Stabsarzt 2. Kl. und | {hall Prinz Albrecht von Preußen (Hannov.) Nr. 73, Dr. Brod- | als General-Arzt 2. Kl., mit Pension und seiner bisherigen Uniform,

Stehplay 75 s. : Lautenburg. Sonntag: Neu einstudiert: Fer- | K E Regts. Arzt des 3. Oberschles. Inf. Negts. Nr. 62, Dr. Neumann | führer vom Füs. Regt. von Gersdorf (Hess.) Nr. 80, Dr. Neumann | Dr. Brecke, Stabs- und Bats. Arzt vom 2. Bat. des Inf. Regts.

ontag: Opernhaus. 114. Vorstellung. Der | nand’s cfontraft. (Un M1 à la patte.) ilieu-N icht Y vom 3. Bat. des Inf. Regts. General-Feldmarschall Prinz Friedrih | vom Hannov. Hus. Regt. Nr. 15, Dr. Liegener vom Feld-Art. Regt. | Nr. 137, mit Pension; den Stabsärzten der Nes.: Dr. Kortum fegoude Holländer. Romantishe Oper in | Schwank in 3 Akten von Georges Feydeau, über- Fami eu- ahr ch ent, ¿ Karl von Preußen (8. Brandenburg.) Nr. 64, zum Ober-Stabsarzt | Nr. 36, Dr. Shmidtborn vom Inf. Regt. Nr. 132, Dr. Weber | vom Landw. Bezirk 111 Berlin, Dr. Wengler vom Landw. Bezirk 3 Akien von Richard Wagner. Anfang 74 Uhr. seßt und bearbeitet von Benno Jacobson. Anfang | [8939] 92; Kl. und Regts. Arzt des Inf. Regts. Prinz Friedrich der Nieder- | vom Feld-Art. Regt. von Holygendorff (1. Rhein.) Nr. 8, Dr.Frißshen | Göttingen, diesem mit seiner bisherigen Uniform; den Assist.

Schauspielhaus. 120. Vorstellung. Sonder- | 8 Uhr. ; : lande (2. Westfäl.) Nr. 15, Dr. v. Platen vom 3. Bat. Inf. Negts. | vom Kaifer Alexander Garde-Gren.Regt. Nr. 1, Dr. GrosGke | Aerzten 1. Kl. der Res.: Dr. Jenner vom Landw. Bezirk T Abonnement A. 16. Vorstellung. er Sturm. | Montag und folgende Tage: Fernand’s Ehe- vei He nd Buer A N En Zee von Manstein (Schleswig.) Nr. 84, zum Ober-Stabsarzt 2. Kl. und | vom 2. Garde-Feld-Art. Regt., ein Patent ihrer Charge verliehen. | Breslau, Dr. Vianden vom Landw. Bezirk Barmen ; den Stabs- auber-Komödie in 5 Aufzügen von William Shake- | kontrakt. Adana E Ves Reserve Herrn eit Kuctte beeb Zu Regts. Arzt des Großherzogl. Mecklenburg. Gren. Regts. Nr. 89, Prof, Dr. Köhler, Ober-Stabsarzt 1. Kl. à la suito des Sanitäts- | ärzten der Landw. 1. Aufgebots: Dr. Rohde vom Landw. Bezirk peare. Nah August Wilhelm von Schlegel's Ueber- S wir uns ergebenst anzuzeigen Dr. Gehrich vom 3. Bat. 7. Bad. Inf. Regts. Nr. 142, zum Ober- | Torps, der Rang als Div. Arzt verliehen. Dr. Weichel, Ober- | Belgard, Dr. Kauffmann, Dr. Hun drieser vom Landw. Bezirk seßung. Musik von Wilhelm Taubert. Tanz von Sriedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Fabrikbesiver Julius Moeller Stabéarzt 2. Kl. und Regts. Arzt des Inf. Regts. Graf Barfuß | Stabsarzt 1. Kl. und Regts. Arzt vom 2. Großherzogl. Hess. Drag. | II1 Berlin, Dr. Jannes vom Landw. Bezirk Aachen, Dr. Emil Graeb. Anfang 74 Uhr. Chausseestraße 25—26 und Frau Eugenie, geb. Zawit (e Westfäl.) Nr. 17, Dr. Dürr vom Fuß-Art. Bat. Nr. 13, zum | Regt. (Leib-Drag. Regt.) Nr. 24, von den divisionsärztl. Funktionen | Müller 1. vom Landw. Bezirk Hamburg, Dr. Trautvetter Montag, den 4. Mai, Abends 74 Uhr: In Kroll's Sonntag: Mit hacti Auss\tattun an Berlin NW., den 26 Apri 189 5 ber-:Stabsarzt 2. Kl. und Regts. Arzt des 2. Hannov. Ulan. | bei der Großherzogl. Hess. (25.) Div. entbunden. Dr. Sellerbeck, | vom Landw. Bezirk Meiningen, Dr. Brussatis vom Landw. Bezirk Theater : Zum Besten des Vereins „Mädchenhort“ : K itâme i Dek E S Requisite n Der In den Zelten 6. H Regts. Nr. 14, Dr. Kirchner vom 2. Bat. 1. Hannov. | Ober-Stabsarzt 1. Kl. und Regts. Arzt vom 1. Garde-Feld-Art. Regt. | III Berlin, Dr. Lürman vom Landw. Bezirk 1 Bremen, legteren alali. Lustspiel in 4 Aufzügen von Richard | X09 ie A nen Ls Komödie it G ía Meiñe Verlobun mit Fräulein Margarete Snfanterie - Regiments Nr. 74, zum Ober - Stabsarzt 2. Kl. | mit Wahrnehmung der divisionsärztl. Funktionen bei der 2. Garde- | beiden mit ihrer bisherigen Uniform; den Stabsärzten der Landw. kowronnek. In Scene gesezt vom Ober-Regiffeur Hun let 10 tung Rulius Keller + Moeller, Tolter Ls Herrn Fabrikbesiße:s Julius und Garnison - Arzt in Hannover, dieser vorläufig ohne Patent, | Inf. Div. beauftragt. Dr. Weber, Stabs- und Bats. Arzt vom | 2. Aufgebots: Dr. Hauchecorne, Dr. Plotke vom Landw. Max Grube. Die Dienstboten. Genrebild in L 4 it ‘beilweil S Banne f Moeller und feiner Frau Gemahlin Eugente, geb Dr. Deut \ch, Stabsarzt vom 3. Magdeburg. auf: Regt. Nr. 66, | 2. Bat. des Königin Elisabeth Garde-Gren. Regts. Nr. 3, als Hilfs- | Bezirk 111 Berlin, Dr. Troß, Assist. Arzt 1. Kl. der Landw. 1 Aufzug von Roderich Benedix. Fu Scene geseht Idee Eueeman i e enugung Roth, Zawig, beehre ih mi ergebenst anzuzei g F unter Entbindung von dem Kommando als Hilfsreferent bei der | referent zur Medizinal- Abtheilung des Kriegs- inisteriums komman- | 2. Aufgebots vom Landw. Bezirk Karlsruhe, der Abschied bewilligt. vom Ober-Regisseur Max Grube. Preise der Pläye: S s t a "* Qulius rige Dirigent : ! Friv Kuntze QTUEDs Medizinal-Abtheil. des Kriegs-Ministeriums, zum Ober- Stabsarzt | diert. Dr. Pfu hl, Ober-Stabsarzt 1. Kl. und Garn. Arzt in | Dr. Dithmar, Stabsarzt a. D., zuleßt von der Landw. 1. Auf- remdenloge 7 4 50 $4. Mittel - Parquet und z eta neh Win E Uu 74 Ubr Pes e Regierungs - A essor 2, Kl. und Negts. Arzt des 7. Thüring. Inf. Regts. Nr. 96, vor- | Hannover, als Regts. Arzt zum Königs-Ulan. Regt. (1. E) ebots des Landw. Bezirks 1 Oldenburg, die Erlaubniß zum ittel-Balkon 5 A Seiten-Parquet und Seiten- M E m d f l d Tage ing Der Hunger- und Premier-Lieutenant der Reserve läufig ohne Patent; die Assist. Aerzte 1. Kl.: Meirner vom Füs. | Nr. 13, Dr. Wischer, Ober-Stabsarzt 1. Kl. und Regts. Arzt vom Tutgen der Uniform des Sanitäts-Offizier-Korps ertheilt. Dr. Balkon 3 4 Tribüne 2 A Stehplay 1 leid MRS E ; 96 Belzig (i. d. Mark), den 26. April 1896 Regt. Königin (Schleswig-Holstein.) Nr. 86, zum Stabs- und Bats. | 7. Thüring. Inf. Regt. Nr. 96, dieser unter Verleihung eines Patents | Mankiewiß, Stabsarzt a. D., früher Assist. Arzt 1. Kl. im Königl. Opernhaus. E Carmeu. Mittwoch : er. 2 La R T h Arzt des 3. Bats. Anhalt. Inf. Regts. Nr. 93, Dr. Rohrbeck vom | seiner Charge, als Chefarzt zum Garn. Lazareth Nr. 11 Berlin, | Bayer. 5. Chev. Regt. Erzherzog Albret pon Oesterreich, bis zum änsel und Gretel. Phantafien im Bremer Verlobt: Frein Valerie von Magnus mit Hrn Ulan. Regt. Kaiser Alexander 11. von Rußland (1. Brandenburg,) | Dr. Mahlke, Ober-Stabsarzt 1. Kl. und Garn. Arzt in Rastatt, | 9. April d. J. in der Schußtruppe für Deutsch-Oftafrika mit diesem Nizza ……. . | 754 athsfeller. Donnerstag: Taunhäuser. Anfang | Neues Theater. Schiffbauerdamm 4a. / 9. | " Sec.-Lieut. Georg Grafen Wedel (Berlin) u Nr. 3, zum Stabs- und Bats. Arzt des 2. Bats. Inf. Regts. Graf | als Garn. Arzt s, Meß, Dr. Mulnier, Ober-Stabsarzt | Tage in der Preuß. Armee und zwar mit einem Patent vom Triest .…. . | 753 |ONO 17 Uhr. Freitag: Auf Allerhöchsten Befehl: Fest“ | Sonntag : Neu einstudiert : Mit völlig neuer Aus- G ; g ; Militä Kirchbah (1. Niederschles.) Nr. 46, Dr. Matthaei ‘vom Ulan. Regt. | 1. Kl. und Regts. Arzt vom Inf. Regt. Prinz Moriy von | 21. September 1893 Pp 1 als Stabs- und Bats. Arzt des Fuß-Art. 1) Thau. 2) Nachts Regen vorstellung. Änfang 8 Uhr. Sonnabend : Mignon. | r ttung: Tata-Toto, V g R E E i Bb Gen. EUENE, von ‘Katler (Schles.) Nr. 2, zum Stabs, und Bats. Arzt des 2. Bats. | Anhalt-Dessau (6. Pomm.) Nr. 42, dieser unter Verleihung | Bats. Nr. 13 angestellt j nVebersiht der Witterung. Sonntag: Kaisermarsh. Lohengrin, Anfang Picior Leon und F. Zell TaH Vilbaud und Garce, nv E ae. EREEA E : 3. Niederschlef\. Inf. Ne is. Nr. 50, Dr. Loren zv. Feld-Art. Regt. von eines Patents seiner Charge als Garn. Arzt na Posen, E Evangelische Militär -Geistliche. Das Hochdrukgebiet, dessen Kern über den 7 Uhr. ; Musik von Antoine anós. In Scene geseßt von T Ein O Hrn stor Dr. Alexan- Clausewißz (Oberschles.) Nr. 21, zum Stabs- und Bats, Arzt des2. Bats. | Dr. Koh, Ober-Stabsarzt 1. Kl. und Regts. Arzt vom 2. Nieder- Karlsruhe, 18. April. Goens, Div. Pfarrer der 2. Garde- Britischen Inseln liegt, hat sch weiter ostwärts Schauspielhaus. Dienstag: Die Nibelungen. | Sizmund Lautenb Kapellmeister : Gustav Wanda. * E “t Da b. Hamb 4. Magdeburg. Inf. Regts. Nr. 67, Dr. Lattorf vom 5. Rhein. | {les Inf. Regt. Nr. 47, zum Füs. Regt. Königin (Schleswig- | Inf. Div., zum Garn. Pfarrer von Berlin berufen. ausgebreitet und erzeu t in Wehse Diel m ner Le Der gepeemte Ma etes, N: Anfang 8 Uhr. ans ) A Ds rit Craudes E grn E Dam nr). R g Î ge: 65, uan bes und T: E a 2 E Inf. L E 86, Dr, dn lge, S i 6 us E è 24. Sn id Wi z L Et E V, E Ï e efindlihen Depression über . ; . d : : Ö o "as Ge 7 egts. Nr. 135, Dr. Drescher vom Sanitätsamt des I1V. Armee- rzt in Danzig, als Regts. Arzt zum 1. Leib-Hus. Regt. Nr. 1; die orps, in gleiher Eigenschaft zum Garde-Korps und 111. Armee- Zentra der Alpen befindlich si onntag Nachmittag: Mit Allerhöchster Ge Saale). Gine Tochter: Hrn. Landrath Her Korps zum Stabs- und Bats. Arzt des 3. Bats. Inf. Regts. von Oler-Stabsärzte 1. Kl. und Regts. Aerzte: Dr. Heyne vom 3, Ober- | Korps, sowie als Div. Pfarrer der 2. Garde-Jnf. Div. nah

Wind. Wetter.

|

Belmullet. . ONO 2\wolkenlos Aberdeen .. [NW 3\wol Christiansund SW L'halb bed. Kopenhagen . ¡NO wolkig Stockholm . D wolkenlos

Celsius =4%R

Stationen.

Bar. auf 0Gr. u. d. Meeres\p Temperatur

red. in Millim

in 9 50G.

p

bedeckt wollig

beiter

halb bed. bedeckt wolkenlos wolkenlos halb bed.) wolki

be

wolkenlos

t. Petersbg. Moskau . . . Cork, Queens-

E 6s Cherbourg .

E v

ylt

mburg . .

winemünde Neufahrwasser Memel .

E 4 up

ünfter. . . Karlsruhe . Wiesbaden . München . Chemniy .. Berlin. . A Breslau . . . | 763

Fle d’'Aix . »| 707

4 7 2

paranda . E 7 wolkenlos 1

Q pk 0j D G5 S D h C H prt

= o Fi enl 6s o 0 do o 5

Qn m Mj] 00 00 M000

pu pemak

N , | Kriemhild’s Rache. Donnerstag: Ein Staats- ¿ 4

Ta Winde leichte bis f eite Witte: | streich. Freitag: Narzist, Sonnabend: Dou Hag: Dee RET IN E T eon on Semi O Guslao von von Winterfeldt (2. Oberschles.) Nr. 23, Dr. Plagemann vom | {les Inf. Regt. Nr. 62, zum 3. Posen. Inf, Regt. Nr. 58, Dr. | Berlin verseßt. |

rang fortdauert. In Deutschland, wo die Temperatur E nfan 7 Uhr. SEAO: Festspiel: Das Ein gebildeter Hausknecht, Die Preise für diese | Hauteville ‘(Case . Hr. Regierungs-Baumeister Kaiser Alexander Garde Gren. Regt. Nr. 1, zum Stabs- Glasmacher vom 5. Westfäl. Inf. Regt. Nr. 53, in die Garn. 21. April. Schmidt, Hilfsprediger in Neustreliß, zum Div,

allenthalben, außer im Nordosten, erheblih unter | 79 he Kreuz. Hierauf: - Borstellung sind nicht erhöht. Der Vorverkauf | Wilhelm Kolw (Eberewalde). Hr. Eisenbahn- M und Bats. Arzt des 3. Bats. 7. Bad. Jn anterie-Regiments Nr. 142, | Arztstelle zu Köln, Dr. Guttmann vom 8. Oftpreuß. Inf. Regt. Bare berufen und gleichzeitig zur Vertretung des beurlaubten

dem Mittelwerthe liegt, is das Wetter im Nord- findet an der Kasse des Neuen Theaters statt. Stationseinnehmer und Hauptmann a. D. Alfred illath vom Infanterie-Regiment arkgraf Ludwig Wilhelm | Nr. 45, als Garn. Arzt nah Breslau, Dr. Wewer vom Inf. Negt. iv. Pfarrers in Düsseldorf kommandiert.

wen eiter, im Süden und Osten trübe; ftellen- | Montag und Dienstag : Tata-Toto. Bauschke (Rawitsh). Hr. Ober- ostsekretär 3. Bad.) Nr. 111, glu Stabs- und Bats. Arzt des Großherzogl. | Nr. 99, zum 2. Bad. Gren. Regt. Kaiser Wilhelm 1. Nr. 110, Dr. 22. April. Mirbt, Prediger in Oranienburg, zum Div.

weise if Regen gefallen : 22 mm zu München. Deutshes Theater. Sonntag, Mittags E a. D. Hermann [B ter (Nberreufted, Lausitz). ecklenburg. Jäger-Bats. Nr. 14, Fiedelmeier vom Ulan. Regt. Ns vom Inf. Regt. Prinz Friedrich der Niederlande (2. Westfäl.) | Pfarrer der 30. Div. in Dieuze berufen.

Theilweise heitere aber kühle Witterung mit nord- | 12 Uhr: Matinée. Lumpacivagabundus. ag h ennigs von Treffenfeld (Altmärk.) Nr. 16, zum Stabs- und Bats. r. 15, dieser unter Verleihung eines Patents seiner Charge, zum An Bord S. M. Yacht „Hohenzollern“ Palermo,

östlichen Winden wahrscheinlich. Abends 8 Uhr: Liebelei. Vorher: Zu Hause. | Theater Unter den Cinden. Direktion: rzt des 2. Bats. des Inf Regts. Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr. 17, | Inf. Regt. Nr. 99, Dr. Krocker, Ober-Stabsarzt 1. Kl. und zweiter | 4. April. D. Frommel, Militär-Ober-Pfarrer des Garde- und des } Deutsche Seewarte. Montag: Don Carlos. ulius Frische. Sonntag: Die Chansounette. Verantwortliher Redakteur: Siemenroth | N mel vom N egt. Nr. 36, zum Stabs- und Bats. | Garn. Arzt _in Berlin, in die erste Garn. Arztstelle zu Berlin, Dr. | III. Armee-Korps, Garn. Pfarrer von Berlin, Hofprediger und

as | Diendtag: Nora, Anfang s Uhr. Dperetté f «5 Augen von Victor. Leon und in Berlin Unit des Pomm: Train-Bats, Ne, , Hr. Ebner vom Drag, Negt, | Peer, Ober Stabtart 1, M, nd M l die Dher-Stabs: | als Militär-Obet- und Garn. Parte mit Pension, unter Ver

T ter, : ; - v. Waldberg. L E von Rudolf Dellinger. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. des Magdeburg. Jäger-Bats. Nr. 4, Dr. Hohenthal vom Regt. | ärzte 2. Kl. und Regts. Aerzte: Dr. Müller vom 2. Hann. Ulan. | leihung des Charakters als Ober-Konsistorial-Rath und der Be-

: E j Perliner Theater. Sonntag, Nalhmittags | Jn Scene geseßt vom Ober-Regisseur Herrn T Budruckerei ünd Verlagt der Gardes du Corps, zum Stabs- und Bats. Arzt des 2. Bats. | Regt. Nr. 14, zum 2. Niederschles. Inf. Regt. Nr. 47, Dr. Bunge- | stimmung, daß derselbe in der Rang- und Quartierliste bei dem

Königliche Schauspiele, Sonntag: Opern- | 24 Uhr: Nachruhm. Abends 74 Uhr: König 7k Ubr E E S Dru felt Berlin BW Wi elmstraße Nr. 32. : des Inf. Regts. Nr. 137, Dr. Poppe vom Hess. Feld-Art. Regt. | roth vom2. Westf. Feld-Art. Regt. Nr. 22, zum Westf. Ulan. Regt. Nr. 5, Gouvernement von Berlin weiterzuführen ist, ertheilt. |

H: :418-: Porsiellung, Nobert dex Teufel, 1 Hens. Montag: Die Chausounette. Operette in L Nr. Îl, zum Stabs- und Bats. Arzt des 3. Bats. 1. Hannov. | Dr. Funcke vom Inf. Regt. Graf Barfuß (4. Westfäl.) Nr. 17, 2. April. Bär, Militär - Ober - Pfarrer des V1. Armee-

roße Oper in 5 Akten von Meyerbeer. Nach Montag: König Heiurich. Ho, i Acht Beilagen Inf. Regts. Nr. 74, Dr. Nion vom Gren. Regt. König Friedri 1. | zum 1. Hess. Inf. Regt. Nr. 81, Dr. Saarbourg vom Feld- | Korps und Konsistorial-Rath, ausgeschieden und in ein Zivil-Pfarr-

Probe anebsishen von Seribe und Delavigne, über- | Dienstag : Der verlorene Sohu, C'enrant | 2 Akten von Rudolf Dellinger. S U Oftpreuß.) Nr. b, zum Stabs. und Abtheil Arzt der 2. Abtheil, | Art. Regt. Nr. 33, zum d. Westfäl. Inf. Regt. Nr. 53, Dr. Edler | amt übergetreten. T T S E (einshließlich Börsen-Beilage), des Feld-Art. Regts. General Fezenameister 2. Brandenburg.) | vom uf. Regt. Nr. 136, zum Feld-Art. Regt. Nr. 33, Dr. Smits 17. April. Kriebiß, Militär-Ober-Pfarrer des VII. Armee-

tragen - von eodor Hell. Ballet von Paul | prodigue.) Jh heirathe meine Tochter. . Nr. 18, Dr. Harries vom Inf. Regt. Nr. 143, zum Stabs- „nd | vom Inf. Regt. von der Marwiy (8. Pomm.) Nr. 61, zum Inf. | Korps und Konsistorial - Rath, ausgeschieden und in ein.