1896 / 106 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kaufmann sen. (23./4, 96 U . C . chäsida |

abe erlo . *' G. Waib en, Gottlob Ld Waiblingen. Iolee ntritis eines lhabers im E Firmenregister gelöscht. (23./4. 96.) . Ge

esellshaftsfirmen und Firmen juriftisher Personen.

K. A.-G. Stuttgart Stadt. Zangerl u. Co., Stuttgart. Der Theilhaber Franz Zangerl ist ge storben; an seine Stelle ist die Wittwe Walpurga,

eb. Deer, getreten. Das Geschäft ist durch Ueber-

nkunft derselben und des weiteren Theilhabers Adolf. Schlee me Marx Ppangerl und Adolf Zangerl, beide Kaufleute in Stuttgart, mit der Firma über- gegangen und wird von diefen in offener Handels- ge}ellschaft ertihtet unterm 16. Januar 1896 unter der bisherigen Firma weitergeführt. Die Pro- kura des Max Zangerl ist erloshen. (26./4. 96.) hiedmayer u. Söhne, Stuttgart. Der Wort- laut der Firma wurde geändert in: Schiedmayer u. Söhne, Pianofortefabrik, gegründet 1781. 26./4. 96.) Odd Fellow Halle, Stuttgart. as bisherige Vorstandsmitglied Paul Beckmann ist aus dem Vorstand ausgeschieden. In der General- versammlung der Aktionäre vom 21. März 1896 wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Friedrich Bercckhemer und Julius Levy wiedergewählt und Rudolf Haaga, Fabrikant in Stuttgart, als weiteres Vorstandsmitglied gewählt. (26./4. 96.) Tür- fische Handelsgesellschaft, Siß in Basel, Zweig- niederla}sung in Stuttgart. Die Zweigniederlaffung in Stuttgart wurde aufgegeben. (26./4. 96.) Filderbahnugesellshaft, Stuttgart. Jn der Ge- neralversammlung der Aktionäre vom 28. März 1896 wurde e zum Zweck der Verlängerung der Bahn dur Erbauung einer Linie von Möhringen nah Vaihingen a. F. und einer Linie von Möhringen über Echterdingen - Bernhausen nah Neuhaufen das eingézahlte Grundkapital der Gesellshaft dur Aus- gabe zum Nennwerth von weiteren 375 Stück Stamm- aktien à 1000 4, auf welche 25 9/6 bei der Zeihnung und der Rest in Raten von je 25 9/0, die der Auf- fatarath nah Bedarf einfordern wird, baar zu be- E Ten find, zu erhöhen. Die neuen Stammaktien aben die gleihen Rechte, wie die bereits emittierten Statinmakilen à 1000 A und 500 A (26./4. 96.)

K. A.-G. Balingen. Theodor Beck u. Söhne, Sig der Gesellschaft: Big. Die Firma wird ge- 16st. Das Geschäft ift durch Vertrag vom 13. März 1895 auf die Firma Theodor Groß u. Söhne in Ebingen übergegangen. (16./4. 96.)

K. A.-G. Befigheim. Steen es Portlandcemeutwerk'Lauffen a./N., Siy Lauffen a. N. Dem Herrn Kaufmann M. Vogel H aaa ertheilt worden in der Weise, daß er in Gemein- schaft mit einem ODirektionsmitgliede die Firma rechtsverbindlih zeihnet. (26./4. 96.)

. A-G. Böblingen. Zeile u. Dinkelacker, Sindelfingen. Die Firma ift infolge Uebergangs auf eine Einzelfirma erloschen (25./4. 96.)

K. A.-G. Eßlingen. Ferd. Fuchs jr. Nach- folger, Stüt u. Luz, Eßlingen. Offene Handels- gesellschaft zum Betrieb der Fabrikation von Haus- und Küchengeräthshaften seit 1. Februar 1894. Theilhaber: Hermann Stüß, Kaufmann, und Karl Luz, Flaschner, beide in Eßlingen. Der Mittheil- haber der Firma Hermann pn \cheidet mit dem 1. Mai d. J. aus der Handelsgesellschaft aus, welche S erlischt. (23./4. 96.

K. -G. Hall. M. Ne f, Hall. Handelsgesell- schaft zum Betrieb des Handels mit landwirthschaft- lihen Erzeugnissen. Die Gesellschaft hat sih auf- gelöft ; die Liquidation ist beendigt. (18./4. 96.)

K. A.-G. Ludwigsburg. Beruh. Seitler u. Cie. in Ludwigsburg. Gelöscht infolge Auflösung der Gesellschaft. (20./4., 96.) Schäffler u. Co. in Ludwigsburg. Offene Haa dget Nat zum Betrieb einer Fabrik unehter Bijouterie. Theilhaber: 1) Ernst Schäffler, Kaufmann, 2) Bernhard Seitler, Kauf- mann, 3) Anna Stärz, Ehefrau des Carl Stärz, sämmtli} in Ludwigsburg. ur Zeichnung der

irma sind nur die Theilhaber rnst Schäffler und

ernhard Seitler berechtigt. (20./4. 96.)

K. A. -G. Leutkirch. Landwirtschaftliche Credit-Anstalt Leutkirch. Laut Beschluß der Generalversammlung vom 13. April 1896 erfolgen die Bekanntmachungen der Gesellschaft nunmehr im All- gäuer Volksfreund. In derselben Versammlung wurden in den Vorstand“ gewählt: als Vorsißender: I eR Hau in Allmishofen, als Ersaßmann: Julius eber, als Kassier : Heinri Schaal, als Grsaßmann: Josef Forster „jur Post“, als Kon- troleur: Stadtpfleger Paul Weixler, als I: Marzell Gut, sämmtlih in Leutkirch. (21./4. 96.)

K. A.-G. Reutlingeu. Ph. Dorwarth Nach- folger, Hauptniederlassung îin Reutlingen, Zweig- niederlassung in Ermatingen, Kanton _ Gefell

in Reutlingen. Die Cs ge fg Ee )

Offene Handelsgesellschaft. Als weiterer Gesell- [Väter ift eingetreten : Christian Baßler, Schreiner in Reutlingen. (23./4. 96.)

K. A.-G. Waiblingen. G. Häcker, Kunst- mühle S ELLN Offene Dandeltgelel a}. Theilhaber : Pauline Häcker Wittwe und Karl ger in Waiblingen. Prokurist: Ernst Häcker in Waib- lingen. (23./4. 96.)

Tarnowitz. Bekaunutmachung. [8345] Heute ift eingetragen worden. aat

A. In unser Firmenregister zu Nr. S A

das Erlöschen der Firma Gustav Guttmaun zu Tarnowitz.

B. In unser Gesellschaftsregifter unter Nr. 34 die Gesfellschaft Gustav Guttmann zu Taruowitz. Die Gesellschafter sind die Erben des unter Nr. 82 des Firmenregisters eingetragenen Kaufmanns Guftav Guttmann, nämli :

1) die Wittwe Adelheid Guttmann , geborene Lesser, zu Tarnowiht,

2) die Geschwister :

a. Johanna

D L Guttmann zu Tarnowit.

d. Emma

Die Gesellshaft hat am 19. April 1896 begonnen. Die Befugniß, die Gesellshaft zu vertreten, teht nur der ttwe Adelheid Guttmann, oan: Lesser, zu Tarnowiy zu; die übrigen Gesellschafter sind von dieser Befugniß ausgeschlossen,

Tarnowitz, den 29. April 1896. ' Königliches Amtsgericht.

A . | E om 8. Avril L. A e 708 o Reid Mizeigor Nr. 89 wird dahin berichtigt, dl die Inhaberin

der zu streihenden 124 “nicht_, *, fondern „Jooss Ehefrau d . April 1896. Gr. Amtsgericht.

(Unterschrift.)

Wolfach. udelsregister. 8347]

Nr. 4891. Zu V.-Z. 47 des diesseitigen Gesell- \chaftsregisters, Firma „Fauz u. Walther“ in Haslach, wurde heute eingetragen :

Nach dem Chevertrage zwischen Franz Josef Otto Walther in Haslach und Helene Haßler von Königs- \chaffhausen vom 21. April 1896 wirft jeder Theil in die Gemeinschaft 100 4 ein, alles übrige Ver- wagen akiives und passivcs8, gegenwärtiges und zukünftiges, liegendes und fahrentes, soil von der Gemeinschaft ausgeschlossen sein, sodaß diese sih beschränkt auf die eingeworfenen Summen und dke Errungenschaft.

Wolfach, 28. April 1896.

Gr. Amtsgericht. Seiß. Wongrewitz. [8348]

In unser Firmenregister is bei Nr. 231, woselbst die Firma G. Benade mit dem Ort der Nieder- lassung Schoecken eingetragen fteht, in Spalte 6 Folgendes eingetragen worden :

Die Firma ift erloschen.

Wongrowitz, den 27. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Wusterhausen, Dosse. [8349] Bekauntmachung.

Die unter Nr. 28 früher 431 unseres

Firmenregisters eingetragene Firma „Carl Fielitz“

zu Wusterhausen a. D. ift zufolge Verfügung vom

24. April-1896 am heutigen Tage gen

Wusterhausen a. D., 25. Apr Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Braubaeh. [8350] In das Genossenschaftsregister ift heute bei Nr. 6, irma Bachheimer Spar- und Darlehuskafsen- erein eingetragene Genoffenschaft mit un-

beschräukter Hastpflicht in Niederbachheim,

eingetragen worden : ad ¿6 Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General-

versammlung vom 15. März 1896 aufgelöt. Die

Liquidation erfolgt durch den Vorstand. G.-.R 6. Braubach, den 29. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Braunsberg. SBefauntmacchung. [8351] In unser Genossenschaftsregister ist eingetragen : „Der Besißer Robert Krämer aus Knorrwald ift

zum Vorstandsmitglied des Brauusberg-Schal-

meyer Spar- und Darlehuskafsenvereins, ein- etragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Baftpflicht, zu Braunsberg geroählt*. Braunsberg, den 27. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Bretten. Genofsecuschaftsregifter. [8449]

Nr. 5393. Unter O.-Z. 3 des diesseitigen Genofsen- \chaftsregisters Band 11 zur Firma „Ländlicher Kreditverein Menzingen, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Menzingen wurde heute eingetragen :

In der Generalversammlung vom 12. April 1896 wurde Jakob Bihn von Menzingen als Stell- vertreter des Direktors und als weiteres Vorstands- mitglied Ludwig Hassinger von da gewählt. Josef JIgelmayer if aus dem Vorstand ausgeschteden.

Bretteu, 27. April 1896. ;

Großherzogliches Amtsgericht, Zimmermann.

FInmsterburg. [8353]

In unserm Genossenschaftsregister bei dem hiefigen Vorschuß-Verein ift zufolge Verfügung vom 28. am Ves April 1896 folgende Eintragung bewirkt worden:

Spalte 4. Dur Beschluß des Auffichtsraths vom 24. April 1896 i an Stelle des verstorbenen Direktors Hopf der Buchhalter Oscar Hiller bis auf m zum ftellvertretenden Vorftandsmitglied ge- wählt.

Jnusterburg, den 29. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Rheinbach. [7458]

In das Genossenschaftsregister ift Heute unter Nr. 15 eingetragen worden der Neukirchener Spar- und Darlehudkassen-Berein-eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Siye in Neukirchen.

Der Genossenschaftövertrag ift unter Privatunter- {rift unter dem Datum Neukirchen, den 12. April 1896, abgeschlossen. Ñ

Gegenftand des Unternehmens ift gemäß 9 2 des Statuts: der Betrieb eines Spar- und Darlehns- kafsengeshäfts zum Zwecke:

1) der Erleichterung der Geldanlage und För- derung des Sparsinns,

2) der Gewährung von Darlehn an die Ge- nofsen für ihren Wirthschaftsbetrieb.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen und durch das Blatt „Rheinische Volksftimme“ in Köln zu veröffentlichen.

8 99 des Statuts.)

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß durch den nsvorfteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorftandes erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rehtsperbindlihkeit haben soll.

le Zeichnung geidhiebt in dec se, daß die Fo uenden zu der Firma der Genossenschaft E amensunterschrift beifügen. 23 des Statuts.

Der zeitige Vorstand der Genossenschaft ist:

1) Zobann Schmiy in Neukirchen, Veréind- vorsteher 2) Stol Schorn in Irlenbusch, Stellvertreter des Vereinsvorstehers,}

3) Wilbelm Lanzrath in Fasten S V in Neuf 9 Me Vis in in Meribach.

bach, den 18. April 1896. "e e Vsónigtities Amiggerict

Muster- Register. (Die ausl And Gen Buster werben unter Leip ztg veröffentlicht.)

Aachen. [8118]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 552. Firma Haarener Tuchfabrik, Ge- {easchast mit beschränkter Haftung in Haaren, Umschlag mit 5 Stoffmustern, versiegelt, Flächen- muster, Fabrifnummern 804/2, 804/1, 872/1, 892/2, 660, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. April 1896, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 553, Firma W. J. Strom in Burtscheid, Dn mit 1 Muster für ein rothes baumwollenes

ewebe (Barttuch), offen, Me Fabrik- nummer 700, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1896, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 554. Firma Brause & Cie in Aachen, gee mit 2 Modellen für Stecknadel-Karten, ver

egelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 1166 und 1167, Schußfrist 3 Jahre, an- emeldet am 11. April 1896, Nachmittags 5 Uhr

5 Minuten.

Aachen, den 30. April 1896.

Königliches Amtsgericht. V.

Arnstadt. [8117] Im hiesigen Musterregister is eingetragen worden : Nr. 232. Firma C. G. Schierholz & Sohn

in Plaue, angemeldet am 15. April 1896, Vor-

mittags 93 Uhr, ein verfiegeltes Kuvert, enthaltend wei durh Handzeihnung hergestellte Abbildungen

fol ender Modelle: 1 Bierkrug, Fabriknummer 48,

1 Gruppe, Fabriknummer 169, für jedes Muster in

ganzer oder theilweiser Ausführung, ein-, mehrfarbig

oder vergoldet, in jeder Größe und in jeglichem

Material, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schut-

frift 3 Jahre, Bl. 101 Bd. V.

Nr. 233. Firma C. G. Schierholz & Sohn in Plaue, angemeldet am 17. April 1896, Vor- mittags 83 Uhr, ein verfiegeltes Kuvert, enthaltend 33 durch Handzeihnung hergestellte Abbildungen folgender odelle: je 1 Schirmftänder, Far, nummern 1 bis 16, je 1 Blumenhalter, Fabrik- nummern 2813 bis 2825, je 1 Aschenhalter, Fabrik- nummern 334 bis 336, ein Rauservice, Fabrik- nummer 212, für jedes Muster in ganzer oder theil- weiser Ausführung, ein-, mehrfarbig oder vergoldet, in jeder Größe und in jeglihem Material, alles Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, Bl. 102/3 Bd. V.

Nr. 234. Firma C. G. Schierholz «& Sohn in Plaue, angemeldet am 24. April 1896, Vor- mittags 93 Uhr, eine versiegelte Kiste, enthaltend ein zur Verzierung plastisher Gegenstände dienendesDeko- rationsmufter, Fabriknummer 45, in ganzer oder theilweiser Ausführung, ein-, mehrfarbig oder ver- oldet, in jeder Größe und in jeglißem Material,

uster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

Bl. 104 und 105, Bd. I.

Arnstadt, den 30. April 1896.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. T. L. Hartmann, |. V.

EBallenstedt. 8107 In das Musterregister des unterzeichneten Amts-

gerichts ift heute Folgendes eingetragen worden:

1) Nr. 139 des Musterregisters,

2) Mägdesprunger Eisenhütteuwerk vou T. Wenzel zu Rg prnng,

3) den 27. April 1896, Nachmittags 43 Uhr,

4) ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 19 Muster, als: Nr. 5556 Etagère, Nr. 5557 do., Nr. 5558 do., Nr. 5491 do., Nr. 5521 do., Nr. 5531 Wand- teller, Nr. 5532 do., Nr. 5547 Etagère, Nr. 5559 do.,, Nr. 5493 Tisch, Nr. 5490 Skländerlampe, Tr. 09497 00, Vir, 9002. 0D. L, 9001. ZUM, Nr. 5546 Etagòre zweitheilig, Nr. 5548 do. drei- theilig, Nr. 5566 Tisch mit Schloß Heidelberg, Nr. 5560 Etagòre Napoleon und Bismarck, Nr. 5667 Etagère dreitheilig, Herbst,

5) plaftishe Erzeugnisse,

6) Schußfrist 3 Jahre.

Ballenstedt, den 27. April 1896.

Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. Klinghammer.

Frankfsart, Oder. [8105] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 60. Firma Harttung «& Söhne in Frank- furt a. O., Packet mit einem Lichte in Form einer igarette, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, abriknummer 172, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 18. April 1896, Nachmittags 4 Uhr 55 Minuten. Fraukfurt a. O., den 30. April 1896. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik.

Fürth, Bayern. [8369]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 543, Firma „A. Scheyer“ in Fürth, 3 Muster von Reklamenotiztafeln in Facsimile, ver- [Sosen, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist

Jahze, Fabriknummern 113, 114, 115, angemeldet am 17. April 1896, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 544. Kartonagefabrikaut Frit Bechert in Fürth, 1 Muster eines Kartons mit drehbarer Einlage zum Spiele mit Figuren aller Art, in Schienen eingelafsen, ausführbar in Pappe und Blech, offen, Muster für plastische S e, Schußfrift 3 Jahre, Fabriknummer 60, angemeldet am 22. April 1896, Nahm. 3F Uhr.

Nr. 545. Firma . Wiederer & in Fürth, 1 bemaltes Spie elmuster als Dekoration in weiß, blau und Spiegel, vershlofsen, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, Ner A1, angemeldet am 29. April 1896, Vorm. 11 Uhr.

Fürth, den 30. April 1896.

Kgl. B. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: (L. S.) Hofmann, K. Landgerichts-Rath.

Fulda. [8115] In dem Pieligen Musterregister sind folgende Ein- träge bewirkt worden : Nr. 96. Firma Franz Emil Berta in Fulda, 18, April 1896, Vormittags 114 Uhr, ein egenes Patet in gelbem Papier, enthaltend71 hohke -

fadel nebst hohlem Stiel, Fabriknummer 700, und ämpchen nebft trockener Füllung mit prävariertem Schnellzünderdoht, Fabriknummer 4, plaftishe Erzeugnisse, Nr. 97. Karl

. 97. N b 23. April 1896, Nachmi Packet in gelb

1 Illuminationól

Jahre. Fabrikaut in ttags 123 Uhr, ein ve -weißem Papier, enthaltend 2 von Dochthaltern für Nachtlihter und für Zllumi- Fabriknummern 100 und 101,

nationslämpchen , “i 3 Jahre.

plastische Erzeugnisse, Schu Königliches Amtsgericht. Abth. 1. Ma ckeld

Geislingen. [811 Kgl. Württ. Amtsgericht Geislingen.

In das Musterregifter ist eingetragen unter Nr. 53 :

Metallwaarenfabrik in

Geislingen, 3 vershlossene Pakete, enthaltend je

etallwaaren mit folgenden

Württembergische

50 Abbildungen für Fabriknummern :

A

Vorleger Nr. R, Gabel Nr. R, Messer Nr. R, Löffel Nr. R, Gemüselöffel Nr. R, Fis Nr. 2 R, Fischeßbesteck Nr. R, Vorleggabe R. s{htranchierbefteck Nr. R, Tranchierbesteck Nr. R, alatbested Nr. R, Butterbesteck Nr. R, S löfel Nr. R, Spargelheber Nr. R, Eismesser Nr. 2 R, r. 56 R, Traubenschhere Nr. 28, Austerngabel Nr. 2 R u. R, Krebsbesteck Nr. R, uckerzange Nr. R, 14 u. 10, Mokkalöffel Nr. R, onigdofe Nr. 114 k, T, Butterdose Nr. 114 m T, Mokkalöffel Nr. 114, Zuckerstreulöfel Nr. R, Eis- Ióffel Nr. 14 k u. 14, Kuchenmesser Nr. 1 Iôffel Nr. R u. R K, Speisekartenhalter Nr. 19, 138 4/2, Senftopf Nr. 62, Pfefferstreuer Nr. 62,

ahnstocherträger Nr. 158 u. 158 a, Blumenhalter Nr. 58, 58a u. 32/3, Löffelklorb Nr. 176, Obst- messerständer Nr. 128/12, Nußschale Nr. 134/1, Essiggestel Nr. 166/5, Spargelservice Nr. 16, Tafel- schippe u. Bürfte Nr. 66.

1, Becher Nr. 28 1/10 Liter, Bierbecher (Reichs- beer) Nr. 256 } Liter, Bierbecher Nr. 128 u. 246 e Becher Nr.

Salatbesteck

r. 162/1 u.

Würzburg , Nr. 48 1,2 Nc. 47 A 0,5 Liter, Weinkrug Nr. 246 1,3 Liter, Bowle Nr. 86 5,5 Liter, Weinkrug Nr. 49 1,2 Liter, lashenftänder Nr. 28, Traubenschale uderkorb Nr. 98k, Blumenschale Nr. 44, Korb Nr. 63, Telleruntersaß Nr. 416, Korb Nr. 276/24 cm, Blumenhalter Nr. 142, Shmuckschale Nr. 61 Bismarck u. Napoleon, Nr. 64 Bismarck’'s Wohnung in Kissingen, Nr. 67 62 Jubiläumsschal Nr. 64/2 u. 64/3 je verschließbar, Lawntennis-Spieler, Weinkühler Nr. 17 u. 27, tatuette Nr. 116 u. 119 Tell, Briefbeshwerer Nr. 118 Pferd, Schreib- 119 Tell, 238 Ul Hirs, Brief- Schreibzeug

Fruchtschale

Liqueurgestell umpen Nr. 69 d Liqueuergestel Nr. 86 a/6, zeug Nr. 113, beschwerer Nr. 41 k, Luzerner Löwe, Nr. 1388 Studenten, 138 H Hirsch, 150 L, Lawn- igarettenkaften Nr. 36 K, Zigarren- auchservice Nr. 169 c Nudersport, 316 k, Blumenhalter

tennis-Spieler, kasten Nr. 36, Blumenschale Nr. 71 u. Toilettespiegel Nr. 396 k/2.

C.

Zuckerkorb Nr. 438, Nußschale Nr. 238, Obst- u. Konfektschale Nr. 38, Korb Nr. 266, Bismarck- Weinbecher Nr. 146 a, Bismarck-Bierbecher Nr. 246 a, Statuette Nr. 145 u. 145 a, Toilettefpiegel Nr. 16 a, Blumenhalter Nr. 186 u. 186 a, Fruchtshale Nr. 80, Weinkühler Nr. 16 u. 66, Bowle Nr. 66, Shmuck- \chale Nr. 23 Tell, Nr. 24 Trompeter, 27 Brandenburger Thor, Reichstagsgebäude, Nr. 34 Matrose, Nr. 35 Nürn- berg, Nr. 37 Hohenzollern, Nr. 38 u. 38 a Bismarck, Nr. 40 Nordosftseekanal, Nr. 41 Vereinigung der Nord- u. Ostsee, Nr. 42 Niederwalddenkmal, Nr. 43 u. 44 Amoretten, Nr. 47 Iagdftück, Nr. 53 Stutt- gart, Nr. 55 Luzerner Löwe, Nr. 57 St. Nikolaus Nr. 58 Straßburger Münster, Nr. 63 Kaiserdenkmal in Metz, Nr. 59 Rattenfänger von Hameln, Nr. 60 Zigarrenlampe Nr. 16, 17 u. 81, Rahmgestell Nr. 338, Eierbechergestel Nr. 70 8/4, Schmudshale Nr. 318 k, Zuckerschale Nr. 362 D, ruchtshale Nr. 356, 356 a, r. 11, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 22. April 1896, Mittags 12 Uhr.

Den 28. April 1896.

Amtsrichter Sailer.

Schügtenliesl,

Tower Brüdcke,

Zuderkasten Nr. 96, 134/2, Toilettespiegel

Glogau.

In das Musterregifter ift eingetragen : irma Carl Flemming zu Glogan, olle, enthaltend: 3 Kacheln und Fabriknummern 266/8, 2 rifnummern 2111 und 2111 a, Fabriknummer 821, 15 Blumensträuße, Fabriknummer 272, 6 Fisch- muster, Fabriknummer 532, 1 Fishmuster, Flächenerzeugnisse, Schußfri t am 29. April 1896, Nachmittags

L Glogau, den 29. April 1896. Königliches Amtsgericht.

eine ofene kacheln (Renaifsanc rettengruppen, Fa mit Blumen,

nummer 9532a Fahre, angemelde

GEn das Musterregifter ift einget n das Mutterregtiiier eingetragen : Widemaun , Kaufmann in Schwäb. Gmünd, ein Packet mit 2 Gipsmodellen, rftellend, ofen, Muster für plastische efchäftsnummer 1 und 2, Sch 3 Jahre, angemeldet den 30. April 1896, mittags 5 Uhr. Gmünd, 30. April 1896. K. Württ. Amtsgericht. Amtsrichter B urger.

irmung da

eute eingetragen 7

e Musfterregister ift eeres in Guben, ein

P. Schlief Nacchf.

apierumshlag mit zwei Mustern für

Tucherzeugnifse mit besonders dazu verwandtem, eigen-

artig zusammengestelltem Gewebe,

d 257, Flächenerzeugnisse mit 3 J

Qs frist, angemeldet am 24. April 1896, Mittags r

Gubeu, den 29. K

versiegelter Fabriknummern

ril 1896.15 Amtsgericht.

Wannover. O

Ans Meflien Musterregifter ift eingetragen:

1) zu Nr. 327, Restaurateur Erust Daseking zu Hannover, daß die Schubfrift für die als Muster eingelieferte Adreßkarte, Geschäfts - Nr. 385, auf 5 weitere Jahre angemeldet ift.

2) zu Nr. 330, Firma Carl Rusch in Han- nover, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 12 Jahre für 1 Graviermuster, Geschäfts. Nr. 1805.

3) Nr. 419, Hannoversche Caoutchonc-Gutta- ‘percha- und Telegraphen-Werke zu Limmer, 1 Packtket mit 9 Mustern von Radier-Gummt-Prä- gungen, Fabrik-Nr. 50-58, offen, für plastishe Er- jeugnifie, Sua 3 Jahre, angemeldet am 9, April 1896, Mittags 124 Uhr.

4) Nr. 420, Firma J. Berliner zu Haunover, 1 Padcket mit 1 Reklamekarte, Geschäfts-Nr. 1, offen, für T lenerteuan e, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 16. April 1896, Morgens 104 Uhr.

5) Firma Hannoversche Cakes-Fabrik H. Bahlsen zu Hannover,

Nr. 421, ein Packet mit 2 Mustern von einer Schiefertafel, Geschäfts, Nr. 350, und einem Schiefer- Notizbuh, Geschäfts-Nr. 351, beide mit Deel in Cakesform, offen, für plastishe Erzeugnisse, angemeldet am 18. April 1896, Mittags 12 Uhr,

Nr. 422, ein Paket mit einem Muster zu einer Waffel, Geschäfts-Nr. 352, offen, für plastische Er- zeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 22. April 1896, Mittags 12 Uhr.

Haunover, 30. April 1896.

Königliches Amtsgericht. 1V.

Herford. [8377]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 46. Firma Wilh. Böckelmanu zu Her- ford, ein versiegeltes Paket mit vier Mustern für ga en erie pan, Flächenerzeugnifse, Fabrik- nummern 70, 71, 72, 73, Schußfrift 3 Jahre, an- gemeldet am 30. April 1896, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Herford, 1. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Höhr-Grenzhkausen.' 8116]

Im hiesigen Musterregister is folgender Eintrag gemacht worden: ; Nr. 152. Firma Julins Wingender u. Comp. in Höhr, Packet, versiegelt, 4 Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 719, 720, 721, 722, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 4. April 1896, Nachmittags 2 Uhr.

Nr. 153. Firma Simon Peter Gerz k. in

öhr, Patet, verfiegelt, 11 Muster für plastische

rjeugnifse, Fabriknummern 298, 298 a, 298 b, 298 c, 311, 314, 314a, 314b, 314c, 3144, 1006 b, Schuhz- frist 3 Jahre, angemeldet am 18. April 1896, Vor- mittags 10 Uhr 15 Minuten.

Grenzhauseu, 30. April 1896.

Königl. Amtsgericht Höhr-Grenzhausen. Krefeld. [8374]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 757. Firma J. P. Kayser Sohn in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 23 Mustern für plaftishe Erzeugnisse, Tisch- und Zimmerdekoration, Desfin-Nr. 1873 bis mit 1895, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1896, Mittags 12 Uhr 20 Minuten.

Nr. 758. Dieselbe Firma , ein versiegeltes

Kuvert mit 9 Mustern für plaftische Erzeugnisse, Tish- und Zimmerdekoration, Dessin-Nr. 1896 bis mit 1900, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18, April 1896, Mittags 124 Uhr. _Nr. 759. Firma Nelsen & Fiten in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 10 Mustern für Maden erzeugnifse für façconnterte Sammete, Dessin-Nr. 131 bis mit 140, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1896, Vormittags 11} Uhr.

Nr. 760. Firma Ww Schroeder «& in Krefeld, ein versiegeltes Paket mit 25 Mustern für Flächenerzeugnisse, Stoffe, Dessin-Nr. 1 R, 2R, 4B, O JOR 1B 16R, 181. 20 R, 21 R, 2R, 23R, 24R, 5 R, 2R, 27R, 28 R, 29:1; 30 R, 31R, 32R, 33R, 34R, 35R und 36R, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 29. April 1896, Vormittags 113 Uhr.

Krefeld, den 30. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Ludwigsburg. [8378] In das Musterregister wurde eingetragen: Nr. 120. Firma Friedrich Vetter in Ludwigs- burg, ein versiegeltes Packet, enthaltend 5 kleine ndleuhter mit verschiedenen Lackierungen, Ge- chmadcksmufter ohne Fabriknummern, plastishe Er- zeugnisse, Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1896, Nachmittags 43 Uhr. Ludwigsburg, den 20. April 1896. K. Würit. Amtsgericht. Amtsrichter T\cherning.

Marienberg, Sachsen. [8456] ge das Musterregister ift eingetragen :

. 34, Firma Gebrüder Baldauf in Marien- berg, 1 versiegeltes Paket mit 24 Muftern für Metallflitter, Fa ammern 862/7, 867, 868, 869, 870, 871, 872, 864, 873, 874, 875, 876, 877, 878, 879, 880, 881, 882, 883, 884, 885, 886, 887 und 888, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrift L J ge oegiees am 14. April 1896, Vormit-

r.

T 99. Fen r Hev «& in Marieu- berg, 1 ve egeltes adet mit 2 Mustern für Be- sabflitter, Fabriknummern 106 und 1250, Muster für plastische Grgeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. April 1896, Nachmittags 24 Uhr.

Nr. 36. Firma Gebrüder Baldauf in Marien- berg, 1 versiegeltes Packet mit zehn Mustern für Metallflitter, Fabriknummern 877, 889, 890, 891, 892, 893, 894, 895/8 R, 896 und 897, Muster für plastische Er guisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 20. April 1896, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 37, Dieselbe LOBE 1 versiegeltes Paket mit dreißig Mustern für Metall- und Celluloid- Knöpfen, Fabriknummern 237, 965, 960, 967, 974, 975, 980, 981, 984, 985, 986, 987, 993, 995, 997, 1001, 1002, 1004, 1005, 1009, 1013, 1016, 1018, 1021, 1022, 1024, 1028, 1030, 1032 und 1034, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 20. April 1896, Vormittags 11 Uhr. | 6

r. 38. Dieselbe Firma, 1 verfiegeltes Paket mit 16 Mustern für Me uad Celluloid-Flitter,

abriknummern 890, 891, 892, 893, 894, 896, 897, Muster für plastische Erzeugnisse, ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. April 1896, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 39. Dieselbe Firma, 1 versiegeltes Paket mit 9 Metall- Celluloid - Knopf - Mustern, Fabrik- nummern 243, 250, 1027, 1035, 1036, 1040, 1044, 1045 und 1047, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 27. April 1896, “Ne 40, Dieselbe Fi

r. 40. elbe Firma, 1 versiegeltes Packet mit 18 Mustern für Metallflittter, nl, 807 bis mit 924, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Mai 1896, Vormittags §12 Uhr.

Irr. 41, ieselbe Firma, 1 versiegeltes Paket mit 1 Metall-Knopf-Muster, Fabriknummer 252, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Mai 1896, Vormittags §12 Uhr.

MONE Bs i. Sa., am 1. Mai 1896.

öniglihes Amtsgericht. Mannsfeld.

Meerane. [8375]

In das hiesige Musterschußregister is eingetragen worden: _

Nr. 1457. Die Firma Focke & Baum in Meerane, ein versiegeltes Packet mit 50 Stück Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern 6339—6388, Schußfrift zwei Jahre, angemeldet am 16. April 1896, Nachmittags 3} Uhr.

Königlih Sächsishes Amtsgeriht Meerane, am 1. Mai 1896. Neumerkel. WMeissen. [8372]

In das Musterregister des unterzeichneten Gerichts ift eingetragen :

zu Nr. 130. Hugo Louis Max Siegfried, Zahnarzt in Meißen, hat für seine unter Nr. 130 eingetragenen zwei Muster für Regulierfedern zum Richten schiefstehender Zähne, Geschäftsnummern 1 und 12, die Verlängerung der Schußfrist um weitere sieben Jahre angemeldet am 4. April 1896, Vor- mittags £12 Ubr.

Nr. 174. Firma: Cölln-Meißzner Lampeu- «& Metallwaareufabrik Franz Verwornuer in Zscheila, ein versiegeltes Paket mit sieben Mustern für Trägerverzierungen an Hängelampen, Fabrik- nummern 283, 286, 289, 291, 311, 2011, 10000, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 24. April 1896, Nachmittags §3 Uhr.

Meißen, am 30. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Caspari. Menden. [8112]

In das Musterregister ift eingetragen :

1) Nr. 45. „H. Kisfing, Graveur in Mendeù“, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend eine Photsgraphie des Modells eines Kruzifixes, Nr. 5000 (gegossenes Messingkreuz mit Korpus, Evangeliften und diversen Verzierungen), für alle Größen, Muster für plaftische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. April 1896, Vormittags 104 Uhr.

2) Nr. 46. „H. Kissfing, Graveur in Menuden“‘, ein versiegeltes Packet, enthaltend ein Modell eines aus Messing gegofsenen Pferdes zur Fahnenspige, Nr. 5004, Muster für plastishe Erzeugnisse, Shuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 30. April 1896, Ver- mittags 113 Uhr.

Menden, den 30. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Mügeln. [8110] In das Musterregister is eingetragen worden : Nr. 10. Firma Ofen- Porzellan- und Thon-

waarenfabrik Mügeln, G. m. b. H, in Mügeln,

ein versiegeltes Packet mit Zeichnungen zu 42 Mustern

für Untersinise, Fabrik. Nrn. 17, 18, 19, 12, 13, 14,

15, 16, 6, 3, Kacheln, Fabrik-Nrn. 7, 8, 33, 34,

35, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 49, 48, Ein-

fassungen, Fabrik-Nr. 2, Plattsimse, Fabrik-Nrn. 5

und 6, Friese, Fabrik-Nrn. 8, 3, 9, Obersimse,

N 3, 6, Medaillons, Fabrik-Nr. 1, Gitter, abrifk-Nr. 1, Bekrönungen, Fabrik-Nrn. 4, 3, 11,

und Frontons, Fabrik-Nrn. 1, 3, 4 und 7, Muster

für plastishe Erzeugnifse, Schußfrift 3 Jahre, an- gemeldet am 1. April 1896, Vormittags {12 Uhr. Mügeln, am 11. April 1896. Das Köni Ee Aiagerit!. iedler.

Nürnberg. [8370]

Im Musterregister sind eingetragen unter

Nr. 1851. Georg Brunner, Firma in Nürn- berg, versiegeltes Packet, enthaltend 33 Muster von Chromolithographien, G.-Nrn. 52561—4, 39101—s, 020991-123, m 33, m 341-29 92225, 2226, 3112, 3118, 3119, 3125, 3226, 3227, Flähenmuster, Schutzfrift 3 Jahre, angemeldet am 7. April 1896, Vormittags 11} Uhr.

Nr. 1852. Adolf Lichtenstädter, Kaufmann in Nürnberg, versiegeltes Packet, enthaltend 50 Muster von Beinbrochen mit Perlmutterauflagen, Sort.-Nr. 3882 (Nrn. 1849—1851, 1855, 1857), Sort.-Nr. 3883 (Nrn. 1848, 1852—1854, 1856, 1858), Sort.-Nr. 3884 (Nrn. 1844—1846, 1825), Sort.-Nr. 3885 (Nrn. 1820—1824), Sort.-Nr. 3886 (Nrn. 1834—1837, 1833), Sort. «Nr. 3887 (Nrn. 1803—1808), Sort.-Nr. 3888 (Nrn. 1810, 1813, 1814, 1842), Sort.-Nr. 3889 (Nrn. 1816; 1817, 1838, 1819, 1841), Sort. -Nr. 3890 Nrn. 1801, 1802, 1826, 1839, 1800), Sort.-Nr. 3891 Nrn. 1827—1829, 1832, 1831), Muster für plastische

rzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1896, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1853. Georg Andreas Haftler, Drechsler- meister in Nürnberg, offenes Paket, enthaltend drei Muster von Griffen für Federhalter, Patent- stifte, Bleistifte 2c., G.-Nrn. 31—33, Muster für plaftische Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1896, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 1854. Strauber & Korb, Firma in Nürnberg, oftenes aae enthaltend 48 Zeichnungen von Rollladen und Nollladentheilen, G.-Nrn. 1—48,

lächenmusfter, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

1. April 1896, Vormittags 104 Uhr.

Nr. 18556. Gg. Leykauf, Kgl. Bayr. Hof- Stahlwaarenfabrikaut, Firma in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthaltend 3 Muster von Tasgen messern mit je 2 geprägten Metallschalen, G.-Nrn.

—625, Muster für plastische Erzeugnisse, uße frift 3 Jahre, angemeldet am 21. April 1896, Vor-

mittags 103 Uhr.

Nr. 1856. Adolf Se j rma in Nürnb (

enes Paet, E E eines fo.

usftellungskörbhens, G.-Nr. 28441 a, Muster für plaftishe Erzeugnisse, und eines Deckchens hierzu,

angemeldet am 21. April 1896, Vormittags 11 Uhr. r. 1857. Meerwald & Toberer, Firma in

Schwabach, versiegeltes Paket, enthaltend 40 Muster von Zigarrenkiftenauëstattungen, G.-Nrn. 1744—1783, Flächenmuster, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1896, Nachmittags 34 Uhr.

Nürnberg, 1. Mai 1896.

Kal. Vei, Kammer 11 f. Handelssachen.

von Welser, Kgl. Landgerichts-Rath.

Ohligs. [8111]

In das Musterregister if eingetragen:

Nr. 131 u. 138. Für die Firma Hermaun Bierhoff in Ohligs wird die ußfrift für die am 5. Mai 1893 bezw. 6. November 1893 ein- Fn Palete mit 3 Paar Modellen bezw.

Modellen für Taschenmessershalen in allen Me- tallen und jedem Material auf weitere 3 Jahre verlängert.

Königliches Amtsgeriht Ohligs.

Sechirgiswalde. {8108] In das Musterregifter ift eingetragen worden: Nr. 18. Firma Gebrüder Angst in Wehrs-

dorf, 1 versiegeltes Paket mit 12 Mustern für

gestreifte Satin-, Drell- und Köperstoffe, Nrn. 660,

661, 662, 663, 664, 665, 666, 667, 668, 669, 670

und 671 der Geschäftsbücher, Flächenerzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 24. April 1896,

Nachmittags 4 Uhr.

Schirgiswalde, am 28. April 1896.

Königlicdes Amtsgericht. Leidler.

Spremberg. [8376] In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 97. Firma von Poncet, Glashütten- werke zu Friedrichshain, ein versiegelter Umschlag mit 17 Zeichnungen für Modelle zu S. augefäßen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 7/44, 7/45, 7/46, 7/47, 7/48, 7/49, 7/50, 7/51, 7/52, 7/53, Ti04, 7/55, 7/596, 7/57, 7/58, 7/59, 7/60,

1896, Nachmittags 3 Uhr. Spremberg, den 30. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Kaiserl. Landgericht Straßburg. In das Musterregister wurde eingetragen :

angemeldet am 10. April 1896, Nachmittags 3 Uhr. Straßburg, den 30. April 1896. Der Landgerichts-Sekretär: Hertig.

G.-Nr. 28441b, FläKenmuster, Schußfrift 3 Jahre, |

Schußfrist“ orei Jahre, angemeldet am 25. April

Strassburg, Els. {8371]

Nr. 177 und 178. de Dietrih et Cie in Niederbroun, ofeù, zwei Abbildungen von Öfen- theilen, für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrift 10 Jahre,

Konkurse.

[8265] Konkursverfahren.

ters 2c. den 22, Mai 1896, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin den 18S. Juli 1896, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Junt 1896. Königliches Amtsgericht, Abth. V, zu Altona. Veröffentlicht: Hahlbeck, als Gerichtsschreiber.

[8250] Konkursverfahren.

NVeber das Vermögen des Kaufmanns Carl Henritzi in Audernach ist heute, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Rehtsanwalt van Ghemen in Andernach. Offener Arreft mit Anzeigepfliht bis zum 25. Mai ds. Is. Anmeldefrist bis zum 10. Juni ds. Js. Erste Gläubigersammlung am 20, Mai 1896, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 17, Juni 1896, Vormittags 10 Uhr. :

VRGE den 30. April 1896.

öniglihes Amtsgericht. 1.

[8281] Konkursverfahreu. Ueber das Vermögen des Kanfmanns Otto

1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Otto Rothe hier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrift bis 17. Juni 1896, Erfte Gläubigerversammlung am 30, Mai 1896, Vormittags 10 Uhr. Allge- meiner Prüfungsiermin am L. Juli 1896, Vor- mittags 10 Uhr.

Bernburg, den 30. April 1896.

(L. 8.) chmidt, Bureau-Assiftent,

als Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgerichts.

[8278] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Gutsbefißers Friedrich Wilhelm Paunfler in Großharthan wird heute, am 30. April 1896, Nachmittags 3 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Bank- kassierer Sparshuh in Bischofswerda. Anmeldefrist der Konkursforderungen bis zum 1. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung Montag, den 1.1. Mai 1896, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin Moutag, den 22. Juni 1896, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 26. Mai 1896.

Königliches Tataren Ier Da,

i: ert. Bekannt gemackcht durch den Gerichts\chreiber : (L. 8.) Aktuar Claus. G

[8255] Konkursverfahren. .

Ueber das ¡Beruidgen des Zimmermeisters Jochim Ellerbrock in Schenefeld wird heute, am 29. Ars 1896, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Weinhändler Johannes Lilienthal in Blankenese. Anmeldefrift bis zum 2. Junt 1896. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters x. am 23. Mai

1896, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfun der angemeldetenZ Bocbenciaen am 15, Juni

Veber das Vermögen des Schnhmachers Karl Hermann. Wittenbecher zu Altona, Winklers- plaß 8IL., wird heute, am 1. Mai 1896, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Nehtsanwalt Dr. Warburg hier. Anmeldefrist 1. Juli 1896. Termin zur Wahl eines anderen Verwal-

Kowalski in Bernburg ift heute, am 30. April

1896, Vo: 10 Uhr. Dffener mit Atncldee rift ra fim 30. e Ï Blankenese, den 29. April 1896. Königliches Amtsgericht. Abth. 11. eröffentliht: Sibbert, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[8285] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Holzhäudlers Robert Jacnbski in Coswig i. A. wird, da die Zahlungs- unfähigkeit des Gemeinschuldners nahgewiesen worden ist, auf Anirag eines Gläubigers heute, am 1, Mai 1896, Vormittags 10 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Günther in Coswig i. A. wird zum Konkursver- walter ernannt. S find bis zum 1. Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wähl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- ftände und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf Mittwoch, ven 10, Juni 1896, Vormittags 97 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen sonen, wee eine zur Konkursmasse gehörige S in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas {ckch find wird aufgegeben, nichts an den Gemein- huldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem B der Sache und von den Forderungen n w sie aus der Sace abzesonvertz Besriediauna 14 L spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Juni 1896 Anzeige zu machen.

Herzeglih Anhalt. Amtsgeriht zu Coswig.

(gez.) Dr. Beyer. usgefertigt:

Coswig i. Anh., den 1. Mai 1896.

(L. S8.) F. Kluge, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Herzogl. Amtsgerichts.

[8252] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Leo Jacoby, Inhaber eines Ne E R I e OREIEN âäftes zu Düsseldorf, Schadowstraße 57, wird heute, am 30, April 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Liessem hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 23. Mai 1896. Erste Gläubigerversammlung am 23. Mai 1896, Vormittags 103 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 30, Mai 1896, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Kaiser Wilhelm- straße 12, Zimmer Nr. 5.

Düsseldorf, den 30. April 1896.

Königliches Amtsgericht zu Düsseldorf.

[8261] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Kantinenpächters Paul Ottow zu Graudenz wird heute, am 29. April 1896, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann, Stadtrath Schleif hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 15. Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassun über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 29, Mai 1896, Vor- mittags LL Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 3. Juli 1896, Vormittags 1X1 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte, Zimmer Nr. 13, Termin anberaumt. Allen Predch welche cine zur KRonkursmafse gehörige S in Befiß haben oder zur Konkursmafse etwas s{uld find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auc die Verpflichtung auferlegt, von dem B der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- gesonderte Befriedi; ung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter zum 1. Juni 1896 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgeriht zu Graudenz.

[7467] _

Das Kgl. ee: Amintsgeriht Grünstadt bat am 25. April 1896, Nachmittags 43 Uhr, folgenden Kon- kurseröffnungsbeshluß erlassen: Es wird über das Vermögen des Landwirths Karl Hartmaun, auf dem Naekterwäldchen, Gemeinde Neuleiningen, wohnend, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter Georg Dinges, Rechtsagent in S Anmeldefrist bis längstens 6. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung 23. Mai 1896, Vor- mittags S8} Uhr. Offener Arrest mit t frist bis 23. Mai 1896. Prüfungstermin 20. Juni 1896, Vormittags 8} Uhr. Die Termine finden im Sitzungsfaale des Kgl. Amtsgerichts Grün- stadt statt.

Grünstadt, 25. April 1896.

Kgl. Amtsgerichts\chreiberei. Fiß, K. Sekretär.

[8254]

Ueber den Nachlaß des am 5. Februar 1896 zu Es (Elfter) verstorbenen, daselbft wohnhaft gewesenen Thierarztes Georg Thiele ift am 30, April 1896, Abends 7 Uhr, Konkurs eröffuet. Verwalter : Kaufmann Max Klammer zu Herzberg (Elster). Anmeldefrist bis 28. Mai 1896. Erfte Gläubigerversainmlung 29. Mai 1896, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 17, Juni 1896, Mittags 12 Uhr. Offener Arreft und Anzeigepfliht bis 28. Mai 1896.

Herzberg (Elfter), den 30. April 1896,

Königliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Voigt, Gerichtsschreiber.

[8270] Koukursverfahren.

Nr. 11 071. Ueber das Vermögen der Emilie HZöller in Karlsruhe wurde heute das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Wilbelm Berblinger hier. Anmeldefrist bis 30. Mai 1896. Gläubigerversammlung am Dien 19, Mái 1896, Bene 93 r, ememe Prüfungstermin am Dienstag, E oie 1896, Vormittags 9} Uhr. Offener mit Anzeigefrift bis zum 30. Mai 1896. Karl®ruhe, den 30. April 1896.

Dies veröffentlicht : Ber m E mtsgerihts. aPPs