1896 / 107 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A Mecyburg hier, SButsöbesit o Müller in Karriy, uts Setimann Neilmann in Meßdorkf,

__ Adckerbü ilhelm Krause hier. Die Höhe der Haftsumme beträgt für jedes Mit- glied 30 «A Die Betheiligung eines Genossen auf mebrere Geschäftsantheile is zulässig. Die höchste

ahl ver Geschäftêantheile, auf welhe ein Genosse

betheiligen darf, beträgt 25. Vismark, den 23. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Bockenem. Befanntmachung. [8685] In das hiesige Genossenschaftsregister is heute Folgendes eingetragen: i Spalte 1. Laufende Nr. 16.

Spalte 2. Firma der Genossenschaft : Consum-Verein zu Gr. Elbe, eingetragene Ge- nosseuschaft mit belhexntter Haftpflicht. Spalte 3. Siß der Genossenschaft: Gr. Elbe.

Spalte 4. Rechisverhältnisse der Genossenschaft : Gegenstand des Unternehmens is der Einkauf von ushaltungë- und Wirthschaftsgegenständen und Ver- auf derselben an die Mitglieder gegen Baarzahlung auf gemeinschaftlihe Rebnung. Das Statut datiert vom %. März 1896. Die Bekanntmachungen er- folacn unter der von zwei Vorstandsmitgliedern ge- zeichneten Firma der Genossenschast durh die Pro- vinzial-Zeitung in Bockenem und dur Aushang an der Verkaufésielle. Die Haftsumme beträgt 50 Der Vorstand besteht aus: 1) Heinrich NRemmert, 2) Carl Köchy, 3) Robert Wulf, sämmtli in Gr. Elbe. : / . Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß zwei Vorstandsmitglieder der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Eir sicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet. Bockenem, deu 24. April 1896. Königliches Amtêgericht. 11. Colmar, Els. [8700] Kaiserliches Landgericht Colmar. _ Zu Nr. 27 Band 11 des Genossen*‘chaiteregisters, betreffend die Genossenschaft unter der Firma Nicder- hergheimecr Darlechnstasseu- Vereiu, ciuge- trageue Ecnossenschaft mit unbeschräukter Hastpflicht in Niederhergheim ist heute einge- tragen worden : : i ur Generalversammlungsbes{luß vem 19. April 1896 wurte an Stelle des ausgeschiedenen Vorstand®- mitglieds Barthelemi Bugmann der Landwirth Georg Mann in Niederhergheim in den Vorstand gewählt. Colmar, den 29. April 1896. _ Der Landgerid;ts-Sekrctär: Met.

Düben. Bekanntmachung. [8686]

In unser Genofssenschaftêregister is heute unter Nr. 2 die Genossenschast in Firma: „Konsum-Verein Schwemsal Eingetrageue

Genossenschaft mit beschränkter Hastpflicht““ mit dem Sitze in Schwemsal eingetragen und hier- bei folgender Vermerk gemaht worden :

A. Das Statut lautet vom 4. April 1896 und befindet sich im Beilagebande.

B. Gegenstand des Unternehmens “ift der gemein- [MattiGe Einkauf von Lebens- und Wirthschafts- edürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder.

C. Vorstandémitglicter find:

1) der Schneidermeister Karl Lebe,

2) der Handarbeiter Hermann Perl,

3) der Handarbeiter Hermann Martin, sämmtli zu Schwenisal. / ;

D. Alle Bekannimachungen in Vereinsangelegen- S ergeben unter der von mindestens zwei Vor- tandsmitgliedern unterzeihneten Firma der Genossen- chaft. Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen erfolgt im Dübener Wochenblatt. A

E. Die Zeichnung der Genoffenschaft geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

wei Vorstandsmitglieder könneu rechtsverbindlih ür die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben. è ;

F. Die höchste Zahl der Geschäfteantheile, auf welde ein Genosse sich betheiligen kann, beträgt drei. Die Haftsumme jedes Genossen beträgt für jeden erworbenen Geschäftsantheil zwanzig Mark.

G. Das Geschäftéjahr geht vom 1. Dezember bis 30. November. j :

Die Einsicht in die Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerih1s Jedem gestattet.

Düben, den 1. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Einbeck. Befauutmachung. {8687}

Durch Beschluß der Generalversammlung der Oldendorfer Spar- und Darlehuskasse eiu- etragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Oldendorf vom 3. Februar .1896 ist das Statut geände1t.

Die Firma lautet fortan „Spar- und Dar- lehnskasse, eingetragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Oldendorf““.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen untcr der Firma der Genossenschaft mit der Unter- zeihnung von 2 Vorstandemitgliede1n. el

Der Volimeier Wilhelm Falke in Oldendorf ift durch Tod aus dem Vorstande ausgeschieden. Der Zimmermeister Georg Sinram in Makoldendorf und ter Lebrer Heinrih Evers in Oldendorf sind zu Vos: standsmitgliedern neu gewählt.

Einbeck, den 30. April 1896.

Körigliches Amtsgericht. I.

Frankenthal, Pfalz. [8701] Bekanntmachung.

Durch Statut vom 22. März 1896 wurde unter der Firma „Laudwirthschaftlicher Konsumverciu, eingetragenc Genossenschaft mit nnbeschräukter

aftpflicht“, wit dem Sihe zu Kleinkarlbach

ne Genossenschaft errichtet. i ;

Der Gegenstand des Unternehmens ist 1) gemein- \chaftliher Einkauf von L erbrauchéstcffen und

egenständen des landwirthscwaftlihen Betriebs, ä gemeinschaftliher Verkauf landwirthschaftlicher

r

cugnisse. i einung für die Ge-

ie Willenserklärung und nossenschaft muß durch zwei Vorftandémitglieder er-

folgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlich- |

Firma-

keit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die geidhnerden zu M Firma der Ge- no enschaft ihre Namensunterschrift vesmgen,

e von der Genossenschaft ausgehen öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in der „Deutschen landwirthschaftlichen Genossenschaftspresse".

Den Vorstand bilden: 1) Jean Nikolaus Kling, Bose peditor, Direktor, 2) Karl Wendel IV., Cbhattes, Rendant, 3) Michael Bogen 1II., Landwirth, stellvertretender Direktor, 4) Karl Tisch, Landwirth und 5) Georg Meurer 11., Gastwirth, alle in Kleinkarlbach. E Die Einsicht der Liste der Genossen E während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Frankenthal, den 2. Mai 1896. gl. Landgerichts\chreiberei. Teutsch, Kgl. Ober-Sekretär.

Gnegsen. Bekanntmachung. [8352] Durh Beschluß der Generalversammlung des „Ul“ wzajemna Pomoc, Towarzystwo intabulowanme, eingetragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Guesen vom 26. April 1896 ift das Statut geändert worden.

Die Firma lautet fortan: „(üasa Ul, Ein- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.“ :

Die Genossenschaft betreibt Bank- und Handels- Galle zwecks persönl: her Kreditgewährung und Unterstüßung der Genossen in ihrem Verdienste.

{e Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeihnung zweier Vorstandsmitglieder durch die Blätter „Gnesener Kreisblatt“ und „Lech gazeta gnieénienska“ und, falls diese eingehen, bis die Generalveisamm…lung ein anderes Blatt bestimmt, durch den Deutschen Neichs-Anzeiger.

Gnesen, den 25. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Gnesen, Bekannimachung. [8688]

Bei dem Libaun’cr Darlechnskafsen-Verein, eiu- getragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschastöregister eingetragen: An Stelle des ausgeshiedenen Rudolf Stunm i Sc{miedemeister Müller zu Komorowo in den Vorstand gewählt.

Guesen, den 25 April 1896.

Königliches Amtsgericht. Guhrau. L [8689]

Fn unser Genossenschaftéregister wurde heute ein- getra,en das Statut vom 4. April 1896 der „Spar- und Darlehnskasse eingetragene Genofsen- schast mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Siße zu Schüttlau. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen - Geschäfts zum es der Gewäh- rung von Darlehn an die Genossen für ihren Ge- \ äfts, und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleihterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlißen Bekannt- machungen sind unter der Firma der Genossen- chaf, gezcihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem Guhrauer Kreisblatte aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch zwei Vorstandsmit- glieder, wenn fie Dritten gegenüber Nechtsverbind- lihfeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Un an ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus Eduard Langner, Etwil Talke, Ernst Schüße in Nieder-Schüttlau, Karl Günther in Ober-Schüttlau, Wilhelm Günther in Mechau. :

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichis Jedem gestattet.

Guhrau, den 25. April 1896.

.+ Köntgliches Amtsgericht. Falle, Saale. [8690]

Bei der unter Nr. 18 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Genossenschaft: Allgemeiner Consum- Vercin zu Doelau b/Halle a/S., eiugetragene Geuofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, ift am heutigen Tage folgende Ang bewirkt worden: An Stelle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Zimmermann Friedrih Feist ift der Petiganu August Heinicke als Vorstandsmitglied bestellt.

Halle a. S., den 27. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VITI. Hohenstein, Ostpr.

[8691] Bekanutmachung.

Nach Statut vom 23. April 1896 ift eine Ge- nossenschaft unter der Firma :

Seelescuer Darlehunskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit uubeschräunfter Haftpflicht mit dem Sih in Seeleseu gebildet und am 2. Mai 1896 in das Genossen-

schaftsregister eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ift, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter seinen sGa aier Garantie zu beschaffen, müßig iegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen.

ie Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma durch das „Landwirthschaftliche Genoffsenschaftsblatt zu Neuwied“ mit der Unter- zeihnung des Vorstehers bezw. Stellvertreters und zweier Borstandsmitglieder, wenn sie rechtsperbind- lihe Erklärungen enthalten, font mit Unterzeihnung des Vorstehers.

Mitglieder des Vorstands sind:

Scchnetka Seelesen, Vereinsvorsteher, Laskawy Scelesen, Stellvertreter, Eduard Karla Bolleinen, Rudolf Brzoska, Gr. Manansen, Hahn Januschkau.

Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unte: christen der Zeichnenden beigefügt werden, durch den Vorstehec oder Siellveitreter und zwei Beisißer. Bei Zurückerstattung von QDarlchen fowie bei Quittungen über Einlagen unter 600 #4 und über die eingezahlten Geschäftéantheile genügt die Zeich- nung des Vorstehers bezw. dessen Stellvertreters und mindestens eines Beisizers.

Die Einsicht der Liste der B ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Hoheustein, Oftpr., den 2. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

! zeihnen und in dem

Kellinghusen. Befauntm g. [8355] Unter Nr. 11 wurde heute in das hier geführte Genossenschaftéregister das Statut der Spar- uud Darlehuskasse, eingetragene Geuossenschaft mit nubeschränkter Haftpflicht zu Poyeuberg vom 7. April 1896 eingetragen. i Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts. Die Bekanni- machungen der Genossenschaft erfolgen unter der irma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- tandsmitgliedern im landwirth\haftlißhen Wochen- blatt für Schleswig-Holstein. Die Willenserklärun und Zeichnung für die Genossenshaft muß dur zwe Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegen- über Rechtsverbindlichkeit haben soll. Der Vorstand besteht aus : 1) Detlef Stiper in Poyenberg, 2) Claus Bceck in Poyenberg, 3) Hinrich Vollstedt in Poyenberg. Die Einsicht der Lisie der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Kellinghusen, den 23. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Kellinghusen. Befanntmachung. [8354] Unter Nr. 12 wurde heute in das hier geführte Genossenschaftsregisier das Statut der Pferdezucht- Genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Silzen und Umgegend vom 26. April 1896 eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist Beschaffung von zur Zucht gecianeten Hengsten, zu dem Zwecke der Züchtung kräftiger Arbeitspferde. Die Bekannt- machungeu der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- tandsmitgliedern in der Hohenwestedter Zeitung. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch mindestens zwei Vorstands- mitglieder erfolgen. Der Vorstand besteht aus H. Homfeldt, ‘J. Fock in Silzen und C. Bethge in Nienjahn. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Kellinghusen, den 27. April 1896.

Königliches Amtsgericht. Kempten, Schwaben. [8448]

Unter Bezugnahme auf die Bekanntmachung vom 97, Dezember 1894, betr. die Seunereigenosseun- schaft Mapprechts - Oberhäuser eingetragene Genossecusehaft mit unbeschräukter Haftpflicht, wird bekaant gegeben, daß der Kassier der Genofsen- schaft nit „Franz“, sondern Felix Karg heift. Kgl. Lantgericht Kempten. Kammer für Handelssachen.

Splitgerber. Luckau. Bekauntmachung. [8356]

In unfer Gencssenscbaftsregister is heute unter Nr. 10 auf Grund d:s Statuts vem 16. April 1896 die Genesserschaft in Firma „Seileudorfer Dar- lehnsfassen Verein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Site in Selleudorf eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist, die Verhältnisse der Bereinsmitglieder in jeder Beziehung zu ver- bessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentli die zu Darlehen an die Mitglieder er- forderliden Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder an- zunehmen und zu verzinsen, fowie einen Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftêverhältuisse der Berecinsmitglieder aufzubringen.

Alls öffentlihen Bekanntmachungen find, wenn sie rechtäverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- stens drei Vocstandêmitgliedern, darunter der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur ben Vereinsvorsteher zu unter- l _„Landwirthschaftlichen Ge- E, zu Neuwicd bekannt zu maen.

ie Zeichnung der Firma für die Genossenschaft erfolgt mit rechtlicher Wirkung gegen dritte regel- mäßig dur den Vereinsvorsteber oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisitzer.

Der Vorstand besteht aus vier Personen, welche sind

1) der Schneidermeister Gmil Rixius zu Sellen-

dorf, Vereinsvorsteher, - 92) der Bauer Erzst Winter zu Sellendorf, Stellvertreter des Vereinbvorstehers,

3) der St.llmachermeisier "Ernst Sieber zu Sellendorf,

4) Ler MUMLR E Robert Arlich zu Hohen- Dor.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Luckau, den 23. April 1896.

Königliches Amtsgcricht.

Ludwigsburg. [8357] Königl. Amtsgericht Ludwigsburg.

In das Genossenschartéregister wurde am 25. März 1896 zu dem Neckarweihinger Darlehenskafsen- verein c. G. m. u. H. in Neckarweihzingen ein- getragen: Durch die Generalversammlung vom 16. Febn ar 1896 wurden die Mitglieder des Vor- stanvé: Jakob Geiger, Bauer und Gemeinderath in Neckarweihingen, als Vorsteher, Ch:ist. Schneider, Bauer und Gemeinderath das.,, als Stellvertreter des Vorstebers gewählt, und Jakob Unterkofler, Bauer und Gemeinderath tas., als Vorstandsmitglied neu gewählt. j

Amtsrichter T sccherning. Marbach. : [8692]

In das Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 16, Genossenschaftsdructerei Grofßbottwar e. G. m. b. §H., eingetragen, daß Karl Fischer von Eroßbotiwar aus dem Vozstard ausgetreten ist.

Maxrbac, den 1. Mai 1896.

K. Amtégericht. Kern, O.-A.-R. Memmingen. [8702]

In das Genossenschaftöregister wurde eingetragen : In der Generalversammlung des Laudwoirthschaft- lichen Conusumvereinus {ieinkizighofen e, G. m. u. H. vom §8. März 1896 wurde die Abände- rung des § 19 Abs. 2 der Vereinsftatuten dahin bc- \chlofsen, daß bei Abgabe rechtsverbindlicher Willens- erflärungen für den Verein der Vorstand oder fein Stellvertreter und ein weiteres Vorstandsmitglied die Firma zu zeichnen hat.

Memmingen, den 28. April 1896.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. L. 8.) Bürger.

Militsch. ; [8358]

Sn unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen das Statut vom 22. März 1896 der „Spar- und Darlehnskasse eingetragene Ge- uossenschaft mit unbeschräukter E mit dem Sitze zu Eten . Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehns- fassen-Geschäfts zum Zweck der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Ge\schäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Be- kanntmachungen sind unter der Firma der Genossen- schaft, gezeibnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem Militscher Kreisblatte aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlich- keit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Meise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: Franz Zander, Gottfried Heffe, Gottlieb Reinsh in Wirschkowi, Be: thold Gräser, Friedrih Rutsch in Zwornogoshüy. Die Einsicht der Liste der Genossen ist wäßrend der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Militsch, den 28. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Mitteiwalde. Befanutmachung. [8399] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 1 eingetragenen, zu Gläsendorf bdomizi- lierten Genoffenschaft in Firma „Spar- uud Dar- lehuékasse. Eingetrageue Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vo: standsmitgliedes, des Lebrers Paul Simon zu Gläsendorf, der Schank- wirth Pius Beschorner ebenda zum Vorstandsmit- glied gewählt worden ift. Mitteiwalde, den 25. April 1826. Königliches Amtsgericht.

Mittweida. [8693]

Auf dem die Firma Sparverein zu Altmitt- weida eingetragene Genofseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht betreffenden Folium 3 des Geuossenschaftsreg1isters ist heute Folgendes ein- getragen worden:

Das ursyrünglihe Statut is durch Statut vom 16. Dezember 1895 anderweit abgeändert worden.

Die Firma lautet künstig: Spar- und Credit- verein eingetragene Genosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Altmittweida. i

Der Gegenstand des Unternehmens is Kredit- gewährung gegen Sicherheit, Annahme von Spar- und Depositengeldern, An- und Verkauf sowie Auf- bewahrung von Werthpapieren.

Die Hastsumme eines jeden Genossen beträgt 50 4

Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, mit welcher ein Genosse sich betheiligen kann, ift auf 10 be- stimmt. i;

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind im Mittweidaer Wochenblatt zu ver- öffentlihen und vom Vorstand, soweit sie aber Ein- ladungen zu Generalversammlungen betreffen, vom Vorstand und dem Aufsichtsrath, unterzeihnet vom Vorsißenden des letzteren, zu erlassen.

Die Namen und der Wohnort der Vorstands- mitglieder sind unverändert geblieben. L

Die Liste der Genossen kann jederzeit während der Dienststunden des Gerichts eingeschen werden.

Mittweida, am 30. April 1896.

Königliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Putzig. Bekanntmachung. [8360] In Darslub, Kreis Pußzig, W.-Pr., hat fich auf Grund des Statuts vom 20. April 1896 ein Dar- lehnskasscnverein unter der Firma „Darsluber Darlehnskaffeu- Vercin, eingetragene Genosseu- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht“, gebildet, welche ihren Siß in Darslub und den Zweck hat, die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Be- ziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlih die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemein- saftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsver- hältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen. lle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn fie re@tsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvor- steher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber durch den Wereinövo1steher zu unterzeichnen und in dem „Landwirthschaftlichen Genossenschaftsblatte zu Neuwied bekannt zu machen. Der Vorstand besieht aus: : 1) Dem Oberförster Mantey zu Darslub, zugleich als Vereinsvorsteher. 2) Dem Mühlenbesizer Flier zu Bruésdau, zu- gleih als Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Dem Hofbesizer Schornack zu Pohzin. 4) Dem Gutsbesiger Bialk zu Zdrada. 5) Dem Hofbesißer Müller zu Gr. Sch'atau. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisigern erfolgt ift. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehn, fowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 A und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung durch den i day a“ Y oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bet- sier, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlih zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die D des leyteren als diejenige eines Bei- Beers. 4 Die Einsicht der Liste der Genossen is während der en des Gerichis in der Gerichtsschretbereî Jedem gestattet. Putzig, den 25. April 1896. Königliches Amtsgericht. L.

Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Druck der Nord chen Buchdruckerei und Verlags-

i Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

im Kleinen an die Mitglieder. ict o e glie Die

zum Deutschen Reichs-Anz

M 107.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntma ¡ i j Bekanntmachungen der deutschen Efenbabnen enthalten sind, erein u f N bre A it Ter ban K Pa

Central-Handel3-Register für das

Achte Beilage R E eiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 5. Mai

Das Sal Made» Negisies für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten, für

Berlin au durch die Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschafts -Register.

Radeberg. [8694]

Auf Fol. 4 des Genossenschaftsregisters für den Bezirk des unterzeihneten Amtsgerichts, die Sächsische Militär-Vereins - Hagel -Verficherungs-Gesell- schaft, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Radeberg betr., ist heute eingetragen worden, daß an Stelle der aus- eshiedenen Herren Christian Robert Roh und riedrich August Eisoldt Herr Nichard Alwin

inkler als Stellvertreter des Direktors und Herr Ernst Wilhelm König als Stellvertreter des Kon- troleurs Mitglieder des Vorstands der GenoTenschaft geworden find.

Radeberg, am 1. Mai 1896.

Das Königliche Amtsgericht. Beck.

Ragnit. [8361]

In unserem Genossenschaftsregister is folgende Eintra2ung bewirkt :

Bei Nr. 4: (VBudwether Darlehuskassenverein, eingetr. Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht): :

Kol. 4. Da der Vereinsvorsteher Dr. Struwe seiner Militärpfliht genügen muß, ist für die Dauer von 6—7 Monaten zum Nellverteetanbas Vorstands- mitgliede vom Aufsichtsrath dessen Mitglied Kauf- mann Ferdinand Müller in Budwethen bestellt worden. Eingetragen zufolge Verfügung vom 29. April 1896 an vemselben Tage (cfr. Akten über das Genossenschaftsregister bezügl. des Budwether Darlehnskafsenvereins 1 14 a. Bl. 20 v.).

Raguit, den 29. April 1896.

: Königliches Amtsgericht.

Regenwalde. [8034]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen: Das Statut vom 9. Januar 1896 der „Ländlichen Spar- und Darlehnskasse, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Pa icht“ mit dem Sitze zu Maldewin. Gegen- tand des Unternehmens ijt der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum M der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und De des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Be-

E find unter der Rue der Genofsen-

s{aft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im „Bund der Landwirthe für Pommern“ aufzunehmen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorftandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlih- keit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus Carl Wallmow, Wilkelm Es aus Maldewin und Carl Koeller aus Neu-

aldewin. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30. Juni. Die Haftsumme beträgt 290 M, die hôdiste zulässige Zahl der Geschäfts- antheile zwanzig.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Negeuwalde, den 6. März 1896.

Königliches Amtsgericht.

Schwelm. Genossenschaftsregister [8362] des Königlichen Amtsgerichts zu Schwelm. _In unser Genossenschaftéregister ist unter Nr. 9 eingetragen : palte 2. Firma der Genossenschaft:

Märkische Seifen-Jndustrie, Eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht.

Spalte 3. Sig der Steen saft chwelm.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft.

Das Statut der Genossenschaft datiert vom 1. Ja- nuar 1896 und befindet fich Blatt 3 bis 12 der die Genossenschaft betreffenden Akten.

Zweck der L ist die Herstellung und der Verkauf von Produkten der Seifenfabrikation, vornehmlih Seifenpulver. Die Bekanntmachungen erfolgen durch cinmalige Ginrückung in das von der Buchhandlung der Stadtmission in Witten heraus- E Sin „Der E ens G

ie Zeichnung für die Genossenschaft geschieht dadur, daß der Firma die Unterschriften zweier Vorstandsmitglieder oder, wenn die Publikation von dem Aufsichtsrath ausgeht, die Unterschrift des Vor- sigenden des Auffichtsraths hinzugefügt wird.

Der Vorstand Ken aus dem Kaufmann Caspar vom Hagen, dem Verwaltungs-Sekretär Wilhelm Rosenkranz, beide von Schwelm, und dem Werk- führer Gustav Brebach in Bommern bei Witten.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden Jedem gestattet.

Stadthagen. [8695 Im Genossenschaftsregister unter lfd. Nr. 15 ift getragen : in der Spalte Firma :

onsumbvereiun Hagenburg eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftyfli t, Siy Hagenburg. n der Spalte

tatut 2c. : tatut vom 6. April 1896. Gegenstand des Unter- inkauf von Lebens-

nehmens ist der gemeinschaftliche un Mirtbidertebeta issen im Großen und Ablaß aftsumme be-

niglihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Der Vorstand vertritt die Genossenschaft; münd- lihe und schriftlihé Willenserklärungen ie BVor- Nt die Genossenschaft verbindlich, wenn zwei itglieder des\elben fie abgeben, bezw. der

irma der Genossenschaft ihre cigenbändige Unter- rift hinzugefügt haben. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma, welcher, je nahdem die Bekanntmachung von dem Vorstande oder dem Aufsichtsrathe ausgeht, der Zusay „Der Vorftand" oder „Der Aufsihtsrath* nebst Unter- chrift zweier Vorstandsmitglieder bezw. des Vor- aen oes Aufsichtsraths oder dessen Stellvertreters

inzuzufügen ift. Die Bekanntmachungen werden

durch einmaliges Einrücken in die zu Bückeburg ersheinende Schaumburg-Lippische Landeszeitung ver- öffentlicht.

In der Spalte Mitglieder des Vorstandes:

Gef eee Landwirth Heinrich Nolte, Nr. 28 agenburg, Kassierer Landwirth Dietrich Reinhard, Nr. 68 Hagenburag, Kontroleur Landwirth Heinrih Schwur, Nr. 130 : Moder j

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden der Gerichts\hreiberei Jedem gestattet.

Stadthagen, den 29. April 1896.

Fürstliches Amtsgericht. Abth. I. Höder. Strassburg, Els. [8367] Kaiserl, Landgericht Straftburg.

Heute wurde in das Genossenschaftsregister zu Nr. 95 bei der Genossenschaft Herbsheimer Dar- lehnskassen-Verein, e. G. m. u. H., in Herbs- heim eingetragen :

An Stelle des Justin Windenberger is Anton Drendel in Herbsheim zum Vereinévorsteher ge- wählt worden.

Straßburg, den 30. April 1896.

Der Landgerichts-Sekretär: Hertig.

Tholey. i [8363]

Im Genossenschaftsregister bei Nr. 2a. Wies- bacher Consum-Verein, eingetrogene Geuofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist heute eingetragen: „Die Vollmacht der Liquidatoren ift erloschen.“

Tholey, den 29. April 1896.

- Königliches Amtsgericht.

Ulrichsteîin. Bekanntmachung. [8896] Das Mitglied des Vorstandes der Spar- und Darlehenskafssc, eingetragene Geuossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, zu Ulrichsteiu, Lehrer Philipp Schäfer, fcüher zu Feldkrücken, wohnt jeßt zu Ulrichstein. Ulrichstein, 29. April 1896. Gr. Amtsgericht. Gerlach.

Westerland. [8698]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts wurde unter der Nr. 1 beute ein- getragen der „Sylter Credit-Verein in Wester- land, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“, mit dem Siye in Westerland.

Statut vom 3. März 1896.

Gegenstand des Unternehmens ist „die Gewährung von Kredit an die Mitglieder der Genossenschaft zum Betrieb ihrer Gewerbe und Wirthschasten mittels gemeinschaftlichen Betriebs von Geld- geshäften.*

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter ihrer Firma und sind von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeihnen, mit Aus- nahme der auf die Berufung der Generalversamm- lung bezüglihen Bekanntmachungen, welche, falls sie niht vom Aufsichtsrath gehen, der Vorsigende des Vorstands mit der Zeichnung:

„Der Vorstand des Sylter Credit - Verein, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Hasft-

pflicht i N. N, Direktor.“ erläßt. Zur Veröffentlihung der Bekanntmachungen dient das „Sylter Intelligenzblatt“. Der Vorjtand besteht aus folgenden Personen : 1) dem Hotelbesißer Hugo Oehme in Westerland (Direktor), 2) dem Privatier Meinert B. Hagendefeldt da- selbft (Kassierer), 3) dem Malermeifter J. H. Martens daselbst (Kontroleur). Die Willenserklärung und Zeichnung des Vor- stands geschehen in der Weise, daß unter dem die Willenserklärung enthaltenden Schriftstück die Firma der Genossenschaft gezeichnet oder der Vorstand be- nannt wird, und hierunter die zeichnenden Vorftands- Ee ihre Namensunterschriften hinzufügen. echtsverbindlichkeit für die Genossenschaft hat die Zeichnung nur, wenn sie von mindestens zwei Vor- standsmitgliedern beschafft ist. 27. April

Eingetragen zufolge Verfügung vom 1. Mai 1896

am 2. Mai 1896.

Die Einsicht der e der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Westerland, den 2. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht Tinnum, zur Zeit in Westerland.

Ht R EE I L S

Das Central - S gspreis beträgt In

Zinten. Bekauuntmachuug. 8364]

In unser Genossenschaftsregister ist heute die durch Statut vom 17. April 1896 errihtete Genossenschaft unter der Firma: „Zinteuer Darlehuskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit uube- schränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Zinten eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens is, die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu ver- bessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlih die zu Darlehen an die Mitglieder er- forderlißen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereins- mitglieder“ anzusammeln.

Der Vorstand besteht aus folgenden Perfonen :

1) Rittergutsbesißer Ulrih von St. Paul zu Jäcknit, zugleich als Vereinsvorsteher,

2) Kaufn@in Adolf Gerigk zu Zinteu, zugleich als Stellvertreter des Bereinsvorstehers.

3) Kaufmann Franz Schirmacher zu Zinten.

4) Landwirth Oscar Ruhnau zu Nemritten.

5) Rittergutsbesißer Bruno Freiherr von Massen- bach zu Lemkühnen.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Genossen- haft erfolgen durch das Landwirthschaftlihe Ge- nossenshaftsblatt zu Neuwied und sind, wenn sie rechtsverbindlihe Srklärungen enthalten, nah Maß- gabe des Statuts in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nah- benannten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie von dem Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisivern erfolgt ift. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurükerstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 900 M und über die eingezahlten Geschäfts antheile genügt die Unterzeihnung dur den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisiger, um dieselbe für den Verein rehts- verbindlih zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterchrift des letzteren als die- jenige eines Beisiters.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Zinten, den 26. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Negister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leip zig veröffentlicht.)

Burgstädt. [8778]

M das Musterregister ist im Monat April ein- getragen :

Nr. 191. Firma L. & E. Krussig in Burg- städt, 1 Muster zu cinem mit Wollstaub herge- stellten Handshuhbande, das Muster kann in allen Farben hergestellt werden, vers{lossen, Muster für vlastishes Erzeugniß, Fabriknummer 518—19, Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. April 1896, +412 Uhr Vormittags.

Burgstädt, den 309. April 1896. Königliches Amtsgericht. Gber t.

Dessau. [8771] In das hiesige Musterregister ist eingetragen : Nr. 180. Der Hofszimmernialer Franz Rieft in Dessau, Antoinettenstraße 33, eine ver- segen Glasbüchfe, enthaltend eine Probe „Rieß sche ) nstrichfarbe für Gasometer und Eiscnkonstruktionen“, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1896, Nachnittags 44 Uhr. LOR ven E Ade T L

rzogli nhaltishes Amtsgericht.

Der Handelsrichter : Gast. Y

Detmold. [8776] Auf Antrag der Firma Gebrüder Klingenberg zu Detmold ist zu den am 29. April 1893 ange- meldeten und unter Nr. 187 unseres Musterregisters eingetragenen Mustern Nrn. 6879, 6886, 6897 und 6910 die beantragte Verlängerung der Schußfrift um sieben Jahre heute bemerkt.

Detmold, den 28. April 1896.

Fürstliches Amtsgericht. 1L. ieg.

Ebersbach, Sachsen. {8770] In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 101. Firma Hermann Wünsches Erben, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Ebers:

bach:

_1 versiegeltes Paket, enthaltend 50 Stück Muster für baumwollene Rodstoffe, Fabriknummern 431 bis 435, 438 bis 443, 445 bis 449, 452 bis 455, 457 bis 461, 463 bis 466, 470 bis 473, 475 bis 487, 489 bis 492,

_ 1 versiegeltes Paket, enthaltend £0 Stück Muster für baumwollene Schürzenstoffe, Fabriknummern 28649 bis 28651, 28653, 28657, 28658, 28661, 28665 bis 28667, 28669, 28672, 98673, 28675 bis

28677; 28682, 28683, 28685, 28687 bis 28697,

1896.

über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Deutsche Reih. (x. 107)

ndels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. ; cträg M 50 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern S ertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 „4.

osten 20 S.

Ci DA E

28699 bis 28701, 28706 bis 28709, 28711, 28717 bis E San E L En für Flächen- erzeugnisse, ußfri ahre, angemeldet am 31, März 1896, 4 Uhr Nachmittags. E

Nr. 102. Firma H. W. Herzog in Neugers- dorf, 1 versiegeltes Paket, enthaltend 26 Muster für baumwollene Kleiderstoffe, welhe unter dem Namen „Belfort* verkauft werden, Fabriknummern 2183 bis 2208, Muster für Flächenerzeugnisse, Shutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1896, {o Uhr Nachmittags. : Ma 103. Firma J. G. Klippel in Neugers-

1 versiegeltes Packet, enthaltend 50 Muster für baumwollene Kleiderstoffe, Fabriknummern 657 bis 706,

1 versiegeltes Padket enthaltend 50 Muster für baumwollene Kleiderstoffe, Fabriknummern 1001 bis 1050, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. April 1896, §5 Uhr Nachmittags.

Ebersbach, am 30. April 1896.

Königlibes Amtögericht. Zeißig.

Glauehanu. [8779]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1046. Firma Rich. Heinig & in Glauchau, 23 Originalmuster und 27 Abbildungen von Stogriffen in einem versiegelten Padcket, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 243, 244, 245, 246, 247, 248, 249, 255, 256, 257, 258, 260, 262, 263, 264, 269, 266, 267, 268, 268 abgeschnitten, 268 nur Kappe, 269, 270, 271, 272, 972 ab- geschnitten, 272 nur Kappe, 246 abgeschnitten, 261, 209, 277, 277 abgeschnitten, 278, 278 abgeschnitten, 279, 280, 280 abgeschnitten, 281, 281 abgeschnitten, 282, 283, 284, 284 abgeschnitten, 285, 286, 287, 288, 289, 290, 279 abgeschnitten, Schußfrist drei R angemeldet am 22. April 1896, Nachmittags

hr. Nr. 1047. Firma Böftineck & Meyer in Glauchau, 50 Kleiderstoffmuster in ae ver- fiegelten Briefumschlag, Flächenmuster, Fabrik- Le T Rg E zwei Jahre, an- gemeldet am 27. Apri , Nachmittags 35 / Glauchau, den 1. Mai 1896. Y M Königliches Amtsgericht. Krau sfe.

E f [8775] n unser Musterregister ift für den Mo Î n E en: o B Ras, JOuE

E . Firma H. D. Eichelberg & Cie zu Iserlohn, ein versiegeltes Paket, catboiteat 1 Blatt Zeichnungen in Lichtdruckd von Klavierleuchtern, Nrn. 3469, 3470, 3471, 3472, 3473, 3474, 3475 3476, 3477, 3478, 3479, 3480, 3481, 3482, 3483, 3484, 3485, 3486, 3487, und 1 Handzeichnung von Klavierleuhter Nr. 3488, plaftishe Erzeugnisse, A 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1896, 11 Uhr 50 Minuten Vormittags.

Nr. 989. Firma Rumpff & Kruse zu Jfser- lohn, ein verjiegeites Pacet, enthaltend ein Muster von Stockgriff Nr. 837, plastisches Erzeugniß, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1896, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 990. Firma Niebecker & Schumacher zu Iserlohn, cin versiegeltes Paket, enthaltend Muster von Schirmgriffen, Nrn. 1511, 1512, 1513, 1514, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. April 1896, Vormittass 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 991. Firma Numpff & Kruse zu Jser- lohn, ein verfiegeltes Packet, enthaltend Zeichnung von Uhrftänder Nr. 338, plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1896, Nachmittags 3 Uhr 45 Minuten.

Iserlohn, den 1. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Kalbe, Saale. [8774] In unserem Musterregister ift bei dem unter Nr. 2 eingetragenen Flächenmuster für eine Pferdedecken- kante der Firma H. Röseuer zu Kalbe a. S., angemeldet am 2%. Januar 1886, in Spalte 7 Fol- 1 - eingetragen worden: „Die Schukfrist ist vom 3, April 1895 ab um weitere 3 Jahre verlängert.“ Kalbe a. S., den 29. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Königsberg, Pr. [8769] In unser Musterregister is heute Folgendes ein- getragen worden: Nr. 17. Bildhauer Wilhelm Gutwaser in Königsberg i. Pr., offener Ac ienldlag mit einer Photographie, auf welcher vier Muster: 1 zum Schlüsselbrett, 2 zu Konsolen, 1 zum Zahlbrettchen dargeftellt sind, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 30. April 1896, Vormittags 104 Uhr. Königöberg i, Pr., den 30, April 1896. Königliches Amtsgericht. XIL.

Mainz. [8773]: In das MUlegutee ist eingetragen : j 1) Bd:-.17, S. 2D; Nr. 16: Picina (Fischer & Cie‘ in Maiuz, 1 Zeichnung von einem Zylinder-. \honer für Glaszylinder für alle Beleuhtungszwedcke, verschlossen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- Nr. 160g, E rist 3 Jahre, angemeldet am 2, April 1896, Nachmittags § Uhr.

2) Bd. 1, S. 46, Nr. 3: Firma „J. Schwarz“

u Maiuz, 2 Muster von Verpackungskartons Sport Suüspai!orien, Fabrik-Nr. 5, für Sd

(L E E r. M P ett Mr D. H ta gr ch5 rets cten