1896 / 113 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E I E E E E E R

7. März 1894 an sie, die Klägerin, und ladet den

Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts-

reits vor das Königliche Amtsgericht 11 zu Frank-

urt a. M. auf den L. Juli 1896, Vormittags

Uhr, Zimmer Nr. 75. Zum Zwe>e der öffent-

[i Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Si

ey,

Gerichtsschreiber des Könidlichen Amtsgerichts 11, [10213] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Franz Schraube N Halberstadt, L Nr. 48, klagt gegen den Handelsmann A. B. Schubert, früher zu Nienhagen, jeut in unbe- kannter Abwesenheit, wegen der dem Beklagten am 26. März und 1. April 1896 kläufli< gelieferten Waaren, mit dem Antrage auf kostenpflichtige Ver- urtbeilung des Beklagten“ zur Zahlung von 74 4 30 4 nebst 6 9/0 Siisan feit dem Tage der Klage- zustellung und vorläufige Vollstre>barkeitserklärung des Urtheils, und ladet den Beklagten zur münd- lien Verhandlung des Rechtsftreits vor das König- lihe Am!sgeriht zu Gröningen auf den 2. Juli 1896, Vormittags D Uhr. en Zwecke der sffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage

bekannt gemacht. . Müller, Sekretär, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[9669]

Die Ebefrau Hermann Menfer, Klara, geb. Ott, zu Kellen, vertreten dur Rechtsanwalt Gumes, klagt egen ihren genannten Ehemann, früber zu Emmerich, ebt zu Keklen, mit dem Antrage auf Aufhebung der zwischen den Parteien bestehenden gefeßlihen Güter- gemeinshaft. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Kleve auf den 1. Juli 1896, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- dachten Gerichte Mee Anwalt zu bestellen.

UPPper, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[10203]

Die Ehefrau des Wirths Georg Schnarr zu Köln, Henriette, geb. Rodenmayer, daselbst, Prozeßbevoll- mäwhtigter Rechtsanwalt Oppenheim in Köln Tone gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Lermin zur Verbandlung is bestimmt auf den 2, Juli 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte zu Köln, T. Zivilkammer.

Köln, den 24. April 1896.

Der Gerichtsschreiber: Storbe>.

[10205]

Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- e 2. Zivilkammer, - zu Düsseldorf vom . April 1896 i} zwishen den Eheleuten Heinrich O Mathias BVellen, früher A>kerwirth, jeßt taufmann, und Anna Maria Amalia, geb. Brasel- E beide zu Neuß, die Gütertrennung ausge- prechen.

Düsseldorf, den 6. Mai 1896.

Ochs, Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts.

[10204]

Dur rechtskräftiges Urtheil der I. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Köln vom 9. April 1896 is die auf Errungenschaft bes<hränkte Güter-

emeinshaft zwishen den Eheleuten Viktualien- händler Heinrih Heilen zu Köln und Catharina, geb. Auel, daselbst aufgelöst worden.

Köln, den 7. Mai 1896. 4

Der Gerichtsschreiber: St orble>, Sekretär.

3) Unfall- und Fuvaliditäts- x. L Versicherung.

Tabak-Berufsgenossenschaft, Sektiou 11, Leipzig.

Einladung.

Gemäß $ 8 bez. 22 des Statuts werden die Herren Mitglieder zu der am Montag, den 8. Juni 1896, Mittags 12 Uhr, zu Leipzig im Etablisse- ment „Bonorand" vor dem Rosenthalthor ftatt- findenden Sektionsversammlung eingeladen.

__ Tagesorduung: 1) Geschäftsbericht. 2) fertig und Abnahme der Rechnung pro

3) Felelung des Etats pro 1897.

4) Wahl von zwei ausscheidenden Vorstands- mitgliedern und deren Stellvertretern, even- ui Neuwahl eines Vorstandsmitgliedes und dessen Stellvertreters.

5) Wahl von drei Mitgliedern des Rechuungs- Aus\chusses. i F

6) Etwaige Anträge des Sektionsvorstandes und der Sektionsmitglieder.

Leipzig, am 9. Mai 1896.

Tabak-Berufsgenosseuschaft, Sektion Tx,

Der Vorstand. Paul Gutmacher, stellvertretender Vorsigender.

[10321] E

See - Berufsgenosseuschaft.

Zu der am Montag, den 1, Juni 1896, f

Nachmittags D Uhr 30 Min., zu Königsberg stattfindenden zehnten ordentlichen Genossen- schaftsversammlung werden die Herren Dekegirten der See-Berufsgenossenschaft hierdurh gemäß $ 9 des Genossenschaftsstatuts ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Wahl von zwei Beisigzern und zwei Schrift-

ührern. : 2) Dae einer Fomumos von drei Mitgliedern zur Prüfung der Legitimation der Erschienenen. 3) “Protokoll der neunten ordentlichen Genossen- haftsversamnilung. 4) Jahresberiht und Re<hnungsablage für 189. 5) Wahl eines Ausshufses von drei Mitgliedern und drei Ersatzmännern zux Vorprüfung der ahresre<nung für 1896. eststellung des Etats für 1897. “agg gear für Beamte der Genoffen- rie des Vorstandes, beim Dane den Antrag zu stellen, die Sec-Berufsgenossenschaft

D s)

als besondere er im Sinne des 8 5 des Man ees, betreffend die Inva- liditäts- und Altersversicherung vom 22. Juni 1889, zuzulassen und einen Zusay zu diesem Geseß oder ein besonderes Geseg au erlassen, wonach sämmtlihen Nhedern die auferlegt wird, dieser Kasse beizutreten, und eine Vermögensauseinanderseßung zwischen dieser neu zu shaffenden Kasse und den in Betracht kommenden Versicherung8anftalten der Invaliditäts- und Altersversicherung be- wirkt wird. ;

9) Unfallverhüturg und Ausbau der Unfallver- hütungsvorschriften.

10) Etwaige von Mitgliedern bis zum 24. Mai

“1896 eingegangene Anträge.

11) Wahl des Borsißenden und. seines Stell- vertreters für das Jahr 1897.

12) Bestimmung des Orts der nächsten ordent- lichen Genofsenfchaftéversammkung.

Hamburg, den 9, Mai 1896,

Der Geuossenschaftsvorftand. Laeisz, Vorsigender.

C L E M RS R S G I Ce H A T Ct M H R R S i 4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[10307} Bekauntmachung.

Die unterzeichnete Kommission beabsichtigt, aus- rangierte Bekleidungs- und Ausrüstungsstücke zu verkaufen. Die näheren Bedingungen und die Gegen- stände felbst liegen am 13. und 15. Mat cr. in der

eit von - 8 bis 9 Uhr früh in den Diensträumen,

ilsnaderstraße Nr. 6, zur Ansicht bereit. Schrift- liche versiegelte Gebote werden daselbft am Freitag. den 15. Mai cvr., früh bis 10 Uhr, entgegen- genommen.

Berlin, den 9. Mai 1896.

Die Oekonomie-Kommission der Landgendarmerie.

[103090] Domänen-Verpachtung.

Die im Kreise West-Sternberg, 10 km von Frank- furt a. O. und 3 km von der Chaussee rankfurt a. O.—R:ppen belegene Domäne Bi!\chofsfee nebft Stärkefabrik mit dem Leißow’er Bruchvorwerk, welche an Fläche 314,493 ha mit 3423,66 4 Grundsteuer- Reinertrag, darunter 260,07 ha A>ker und 8,967 ha Wiesen enthält, soll auf 18 Jahre, von Johannis 1897 bis dahin 1915, im Wege des öffentlichen Meistgebots anderweit verpachtet werden.

Hierzu ist ein Termin auf

Donuerêtag, den 4. Juni d. J.- Vormittags 11 Uhr, im NRegierungsgebäude, Junkerstraße Nr. 11, hier- selbst, vor dem Herrn Regierungs - Rath Suttinger anberaumt. L

Der bisherige Pachtzins für die Domäne, von welcher behufs Aufforstung 208,413 ha und behufs parzellenweiser Veräußerung 12,876 ha diese

lächen sind in der vorstehenden Flächenzusammen- tellvng niht mit enthalten zu Johannis 1897 ab- gezweigt werden, beträgt 6910,21 M jährlich.

Zur Uebernahme der Pachtung ist ein flüssiges Vermögen von 65 000 6 erforderli. Die Pacht- bewerber haben si< spätestens in dem Termin über ihre landwirthschaftlihe Befähigung, sowie dur Zeugniß des Kreis- Landraths, in weldem zugleich die Hôhe der von ihnen zu zahlenden Staatssteuern angegeben sein muß, oder in fonst glaubhafter Weise über den eigenthümlichen Besiy des zur Uebernahme erforderlihen Vermögens auszuweisen.

Die Verpachtungsbedingungen, von denen wir auf Verlangen gegen Schreibgebühren Abschrift ertheilen, können in unjerer Domänen-Registratur und bei dem jeßigen Pächter Herrn Amtsrath Wie>ke zu Bischofssee eingesehen werden. i

ie Besichtigung der Domäne nah vorheriger Meldung bei demselben ift gestattet.

Frankfurt a. O., den 4. Mai 1896. Königliche Negierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domänen uud Forften. B.

Padberg.

[8743] Verdingung. j

Die Arbeiten und Lieferungen zur Pflasterung von Fusuhrwegen und Ladestraßen auf den Bahnhöfen Westig und Menden (Loos 1 u. 2 mit je 1000 qm) soklen vergeben werden. Die Verdingungsunterlagen liegen während der Geschäftsstunden im Zimmer Nr. 1 im hiesigen Dienstgebäude zur Einsicht aus und fönnen von dem Cisenbahn-Sekretär Breuer hier gegen postfreie Eiysendung von 0,50 4 (nit in

riefmarken) bezogen werden. Versiegelte und mit entspre<ender Aufschrift versehene Angebote sind bis Samstag, den 23. d. M., Vormittags

[10282]

erpflihtung | [

11 Uhr, postfrei an uns einzusenden. Zuschlags- |

frist 4 oden, As Altena i, W., den K Mai 1896. i Königliche Eisenbahn-Betriebsinspektiou.

Bekanntmachuug.

O.-Pr., Insterburg, Naugard, Halle a. S, Rends- burg, Celle, Sonnenburg N.-M. und Ratibor sollen 35 233 kg rohe, gefärbte und gebleihte (} Bleiche) Fla<hs und Werggarne, 53 633 kg rohe und gefärbte baumwollene Garne im S U der Ausbietung beschafft werden Die eJrrangepto uguoges und Proben liegen im Geschäftszimmer der Königlichen Strafanstalt Moabit Berlin NW., Lehrterftraße 3 ge Einsicht aus. Die Bedingungen können gegen Einsendung von 2% S Z in Briesmarken von dort bezogen werden. Angebote mit der Aufschrift „Angebot auf Garne“ find bis zum 15. Juni cr. der unterzeichneten Direktion einzusenden. Die Eröffnung der Angebote erfolgt am 16. Juni cr., Vormittags 10 Uhr. Berliu, den 4. Mai 1896. Direktion der Königlichen Strafanstalt Moabit.

E E A L A

5) Verloosung 2c. von Werth: papieren.

[9253] Bekauntmachung.

Bei der heute erfolgten Auslösung von Hypo- theken-Autheilscheinen unseres Sängerheims find gezogen die

Nr. 74 à 500 #4 Nr. 198 248 299 310 338 à 100 A, welde den Inhabern hiermit zum L. Oktober d. Jahres zur Rüfzahlung gekündigt werden. Die Einlösung mit 103 4 für je 100 A Nennwerth

p bei dem Bankhause S. A. Samter’s Nachf., g

Königb. i. Pr., deg R der betr. Hypotheken- A ntheilscheine nebst Zinsscheinen und Talons. Königsberg, den 3. Mai 1896. Corporation des Vereins der Liederfreunde. Kahle. Friedrici. [10159] Herzoglich Sächs. Landcsbank zu Altenburg. Zur Plenar jährlichen Tilgung der seitens der Inhaber unkündbaren 8# 9/9 Obligationen der Herzoglich Sächs. Landesbank hier Ser. 1, T1, ITI, IV, V und VI im Gesammt - Emissions- betrage von 4 30 000 000 sind am 7. dies. Mon. für das laufende Jahr 4A 217 600 Nomin. und bis jeßt unter Zurechnung der in den früheren Fahren getilgten Beträge zusammen Æ. 2460 500 Nomuin. dieser Obligationen vernichtet worden. Altenburg, den 8. Mai 1896. Herzoglich Sächs. Laudes8bauk. Direktion. Dr. Reichardt.

[10160] j 31/,0/, Pfandbriefe der Vereinsbank in Finland (Förenings-Bauken i Finland)

vom Jahre 1895.

Von den 8330/4 Pfandbriefen, wel<he die Vereinsbank in Sans bis jeßt cmittiert hat, wurden bei der beute in Gegenwart des Notarius Publicus in Helsingfors stattgehabten ersten Ver- loosung nachstehende Pfandbriefe gezogen :

Litt. A. à 2000 Rmk. = 2468 finl. Goldmark Nr. 353 448 514 596 652.

Litt. B. à 1000 Rmk. = 1234 finl. Goldmark Nr. 66 130 336 350 948 1250 1476 bv: 1890 1899 2237 2496 2502 2545 2642 2791 2914.

Litt. C. à 509 Nmf. = 617 fink. Goldmark Nr. 60 304 846 940 951 1078 1098 1204 1271 1584 1587 1808 2066 2245 2862 2935 2949 2990.

Die Einlösung al pari der oben verzeichneten, ausgelooften Obligationen findet vom L, November 1896, mit wel<em Tage jede weitere Verzinsung derselben aufhört, statt und zwar:

in Hamburg bei der Norddeutschen Bank in Hamburg, in Berlin bei der Direktion ver Disconto-

Gesellschaft, Meyer «&

in Hannover bei Sohn und A in Helsingfors bei Förenings-Bankeu i Finland. Helfingfors, den 1. Mai 18936. Die Zentraldirektion der Föreniugs- Vanken i Finland.

Ephraim

Italienische Mittelmeereiseubahn Gesellschaft

Actien Gesellschaft Siß in Mailand “N L. 180 009 000 voliíftändig einbezahlt. Es wird zur allgemeinen Kenntniß gebracht, daß laut Actikel 4 der in den Titeln der 4 °/oigen

Mittelmecrobligationen enthaltenen Bedingungen, am 15.

Mai d. I., Vormittags 10 Uhr,

im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft in Mailand, Corso Magenta Nr. 24 (Palast ex-Litta), die se<ste öffentliche Ziehung der Serien vou Nr. 1 bis 3000, und die dritte der Serien vou

3001 bis 4000 der genannten Obligationen, we

geloost werden müssen, stattfinden wird. Mailand, den 3. Mai 1896,

Schweizerische Unfallversiherungs- Actiengesellshaft Winterthur.

Zufolge des Beschlusses der heute stattgehabten } ar arie e O ge Aktionäre wird der mit Datum vom 1. Mai 1896 bezeichnete Kupon Nr. 20 der. Aktien mit

Frs, 30 von heute ab bei uuserer Gesellschaftskasse, bei den Generalagenturen, bei der Bauk in Winterthur eingelöst. ir bitten, den Kupons ein Nummern-Verzeichniß

be j eve lnd e rf R e Unfaliverficherungs-Acti eugesellschaft. Der Direktor : H. Langsdor f.

lhe gemäß der bezüglihen Amortisationstabellen aus-

Die General-Direktion.

1) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Altien-Gesellsch.

[9711] Naturheilanstalt & Pension Wittelsbah in Deggendorf.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung findet am Samstag, deu 30, Mai 1896, Vormittags 9 Uhr, im Geschäftszimmer der Villa Wittelsbach ftatt, woselbst au< die Bilanz vom 15. Mai an zur Einsicht aufliegt.

Tagesorduung : Geschäftéberiht. Bilanz, Neuwahl des Aufsichtsraths.

Bezüglich der Theilnahme wird auf Art. 13 der

Statuten hingewiesen.

9607] : d Für die Königlichen Strafanstalten Wartenburg

[10335] : Vinger Actienbierbrauerei, Bingen a/Rh.

Bezugnehmend auf die Publikation in Nr. 110 . _Ztg., betr. Geueralversammlung, wird zu Nr. # der Tagesordnung hinzugefügt, daß infolge Nenderung des Statuten-Paragraphen 3 eine genauere Auslegung der $$ 14 und 22 der Statuten vorge- nommen wird.

Bingeu, 9. Mai 1896.

Der Auffichtsrath.

Müllheim- Badenweiler Eisenbahn-Actien-Gesellshaft.

Donner®êtag, den 28. Mai d. Foo Nach-

mittags ¿3 Uhr, findet in der NReftauration

Meißburger in Badenweiler die ordentliche

Generalversammlung statt, wozu die Herren

Aktionäre eingeladen werden.

Tagesorduung :

1) Berichterstattung über den Stand des Unter- nehmens.

2) Rechnungsprüfung und Entlastung des Auf- sichtsrathes und Direktors.

3) Berathung und Beschlußfassung über etwaige Anträge, welhe na< $ 26 der Statuten mindestens eine Woche vor der General- versammlung \hriftli< eingebraht werden

müfsen. 4) Neuwahl des Aufsichtsraths Die Aktionäre, die an der Generalversammlung theilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien oder deren Depot-Bescheinigung bei einer bekannten Bank, gemäß $ 27 der Statuten, bis \pätesteus am 24, Mai bei unserem Direktor Herrn Ed. Beidek jr. in Müllheim i. B. zu hinterlegen, wogegen die zur Theilnahme bere<tigenden Gin- trittéfarten abgegeben werden. Müllheim i. B., 30. April 1896. Der Aufsichtsrath.

Krautinger jr.

[10334]

[10329]

Braunkohlenabbaugesellschaft Mariengrube b/Meuselwigz.

Die Aktionäre werden zu der diesjährigen ordent- lichen Geueralversammlung, welhe Sonnabend, deu 30. Mai 1896, Vormittags 9 Uhr, in der Restauration zur Stadt Gotha in Altenburg stattfindet, andurch eingeladen. __ Tagesordnung: 9 Geschäftsberiht, Nehnungsabshluß, Bilanz. 2) Entlastung der Verwaltung8organe. 3) Wahlen zum Auffichtérath. 4) Beschlußfassung über Eweiterung des Unter- nehmens: a. Anlage einer Aufbereitungsanstalt für Kohlenklein. b. Grmächtigung der Verwaltungéorgane zum La von Kohlenfeld. c. Aufnahme einer Anleihe.

Der Jahresberiht für das Jahr 1895 nebst der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung liegt vom 15. Mai a. c. ab im hiesigen Geschäftslokale der Gesellschaft, Uferstr. Nr. 1, zur Einsicht für die Aktionäre aus; auch wird daselbst vom gleichen Tage ab der gedru>te Geschäftsbericht ausgegeben.

Altenburg, am 9. Mai 1896.

Der Vorsitzende des Auffichtsraths der Braunkohleuabbaugesellshaft Marien- grube b. Meuselwitz: L. Günther. [10308]

Actiengesellschast Peiroleum Lagerhof.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur zur se<sundzwanzigften ordentlicheu Generalversammsung auf

Sonnabend, den 20. Mai d. J., Vormittags Lx Uhr, in den Generalversammlungs-Saal der legen E Eingang von der St. Wolfgangstraße, ein- geladen.

Zur Thcilnabme an der Generalversammlung ift jeder Aktionär bere>tigt, welcher seine Aktien nebst cinem doppelten Verzeichniß derselben späteftens eine Stunde vor Eröffnung der Versammlung in dem Geschäftslokal des Herrn BRttne Lewis- sou hier, Friedrichstr. 131a., deponiert oder ander- weite Deponierung auf eine dem Verwaltungsrath genügende Art nachweist. Das Duplikat des Ver- zeihuisses, mit dem Stempel der Gesellschaft ver- sehen, dient zur Theilnahme an der Versammlung.

_ Tagesordnung: 1) Geschäftsberiht pro 1895/96. 2) Antrag auf Decharge für den Verwaltungs-

rath. 3) Wahl zweier Mitglieder des Verwaltungsraths.

treters pro 1896/97. Berlin, den 9. Mai 1896. Der Ver wsnn gra. Fulius Lewisfon, Vorsitzender.

(9406)

Die ordeutliche Generalversammlung der Seeliger „Gemeinnüßigen Bau-GeseUschaft“ für das Jahr 1896 findet am Freitag, den 29. Mai d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Saale des Herrn Stienen, hier, mit folgender Tagesorduung |\tatt :

1) Vorlegung / der vom Vorstande Cte und vom Aufsichtsrathe T EReR Bilanz un d Gewinn- und Verlust-Berehnung, sowie d©s

S tage vom des Vorstandes für das Geschäftsjahr vom 1. April 1895 bis 31. März 1896; Bericht der vom Aussichtsrathe bestellten Revisoren; Antrag des Aufsichtsrathes auf Ens für den Vorstand und Festseßung der Dividende für das gedahte Geschäftsjahr. 2) Ergänzungswahl des Aufsichtsrathes und Bor- ftandes nah $ 17 des Statuts. j

Die unter 1 bezeichneten Vorlagen liegen bis zur Generalversammlung im Bureau des Herrn Carl Hölscher, Prinzipalmarkt, zur Einsicht der Aktionäre

offen. : Zu diefer Generalversammlung beehre ih mich, die Herren Aktionäre ergebenst einzuladen. Münster, den 6 Mai 1896. Der Vorsitzende des: Auffichtsrathes

Deagenvore den 7. Mai 1896. . N agel, Vorftand.

der „Geieinnüßigen Ban-Gesellschafi““. A, Kléimann, Stabtrath.

4) Wahl zweier Revisoren und eines Stellver- -

[10273]

-

Schleswig - Holsteinische Bank, Tönning.

p —————

Gewinn- und Verlust-Konto.

insen-Konto di Darlebns-Wechsel-Konto Diskont-Wechsel-Konto Kommissions-Konto . .. Effekten-Konto remde Wechsel remde Münzen

€(

Î

Unkosten-Konto inkl. Salair . Steuern Aktien-Stempel ..…,

. d 48 305.24 10/921.82 3 000.—

Abschreibung en: nothleidende Forderungen . .

desgl. auf Bankgebäude in Husum

Reingewinn hierzu Gewinn-Vortrag aus 1894

Verwendung des Gewinns:

Reservefonds 100/69 de Æ 162 970.17... Tantiòme an Direktion desgl. Tantiòme an Aufsichtsrath desgl (wovon dem Beamten-Pensionsfonds uge Oet Á

9.70 verbleibt Tantième « 10 967.32)

337 58

Gewinn.

d 145 516 29 294/78 14 898/35 23 337/31 16 836 82 4 499 07

- Diverse Debitores:

234 650

Immobilien-Konto:

Áb Umbau in 1895 ,

s L Ah 7168011 aa gus

Dividende 10% = #4 92.50 pro Aktie . .. Delkrederefonds (Reservefonds IT)

Gewinn-Vortrag auf 1896

Der Aufsichtsrath. . Sammann. D. W. Ohling. H, Mannings. J. Dohrn. V. Pauls. H. Ketels.

Abschrb. pr.1895 , 2000 ,

162 970 Zinsen-Uebertrag

5 789 168 759

Aktien-Kapital-Konto

Diverse Kreditores

Kündigung) . Tantième-Konto

161 391/06

N. Brodersen.

—_— Dividende pro 1895

7 368/38] » Gewinn-Vortrag auf

Total-Umsayh: E (auf einer Seite) in Tönning . . 6 65 044 268.22 in Husum , .. . 29455 949.83 in Heide e 29 626 193.87 Á 124 126 411.92 Die Revisionskommission. Sartori. Gehlsen. F. Dirks.

A T4 Bilanz-Konto. 37 Per Kassa und tägli verfügbarer Banksaldo . .

1) Schuldner in Konto-Korrent

2) Bei Banke Termine Eeliat af f E

Darlehns8-Wechsel. Konto Bestand Diskont-Wechsel-Konto, Bestand M Effekten-Konto, Bestand Hypotheken-Konto, Bestand Ütensilien-Konto, Bestand 100

Bankgebäude in Tönning Bankgebäude in Husum

Reservefonds ult. 1894 . . Dotation pro 18% . . ,

Velkrederefonds (Reservefonds I) Ult. 1894| ; M 170 000.— Dotation pro 1895 . .

Depofiten-Konto (mit halb- und ganzjährl.

Beamten-Pensionsfonds ult. 1894 , 46 9 808.07 4%/0 Zinsen pro 1895 ¿ ,.., Stiftung des Aufsichtsraths pro

1895 niht erhobene Dividende 650 Unkosten-Uebertrag auf 1896

Activa. Á 666 184/59

é 7 200 609.53 «v 7329578.95

7 933 188

904 462 434 641 113 405 171 187

17 090.— 7 000.—

24 000,—

29 000|— 2 070/85] 9 874 240

PassSsiva. 1 000 000|—

207 705/84

M191 408.82 16/297 02

190 000 2 835 931

5 489 790 27 264

392.32

« 9 329.70 15 530

92 500 7 500 1896 | 7 368

9 874 240

Töuning, den 31. Dezember 1895.

Die Dircktion. Hans Witt. Fr. Brandes.

Genehmigt in der ordentlichen Generalversammlung der Sleswig-Holsteinishen Bank in Tönning am 27. April 1896.

[10327]

Schhramberger Uhrfedernfabrik

i vormals Carl Weber.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am Dienstag, den 2. Juni cr., Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale unserer Gesellschaft stattfindenden 7. ordentlichen Generalversamm- lung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geshäftsberi<ts des Vor- stands, sowie Vorlegung des Rechnungs- abf{<lusses und Bericht des Aufsichtsraths.

2) Bericht über die Revision des Rechnungs- abshlufses.

3) Ertheilung der Decharge an den Vorstand und den Aufsichtsrath, sowie Beschlußfafsung über die Verwendung des Gewinne.

4) Wahl von Revisoren für die Bilanz pro 1896/97.

Behufs Theilnahme an der Versammlung hat die Deponierung der Aktien bis einschließli<h deu 29, Mai 1896

bei den Herren Jonas «& Colver Limited in Sheffield,

bei der Waffenfabrik Mauser in Obern- dorf a. N. oder

L ti der Gesellschaftskasse in Schramberg erfolgen.

Der Rechnungsabschluß pro 1895/96 is im Ge- (IIGals unserer Gesellshaft zur Einsicht aus- elegt.

Schramberg, den 6. Mai 1896.

Der Auffichtsrath. P. Mauser.

{10330]

Kaiser-Karls8-WVad, Akt. Ges. in Paderborn.

Die vierte ordentliche Generalversammlung findet statt Samstag, deu 30. Mai 1896, Abends 8 Uhr, im Hotel Preußischer Hof hier.

Y __ Tage®orduung : j

1) Erledigung der im $ 21 des Statuts vorge-

sehenen Gegenstände.

2) Genehmigung der Uebertragung von Aktien.

3) Beseitigung des Defizits.

Ver Jahresabschluß, die Gewinn- und Verlust- re<nung und der Geschäftsberiht liegen vom 15, Mai ab auf 14 Tage im Geschäftszimmer des Kaiser Karls Bades zur Einsicht der Aktionäre offen.

Der Auffichtsrath. Reismann.

00s) Liebshüßer Dampsziegelei Actien Gesellschaft.

Die Generalversammlung der Aktionäre findet statt am 28, Mai 1896, Abends 8 Ubr, im Gasthof der Brüdergemeine zu Neusalz a. O. ' Tagesordnung: _ Geschäftsbericht und Bilanz für das Geschäfts- Dotaras /96 und Antrag auf Ertheilung der Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, wel ihre Aktien bis spätestens ene Mai cr. bei e aafe der Gesellshaft, bet den Herren Meyerotto & n Ra, ala. ti a béi Herrn W. Schmidt : D. hinterlegt baben. ictebschüt, den. 9. Mai 1896. d ebschüßer Bam Re Actien Gesellschaft. eihe.

von

; des Zoologischen Gartens zu Berlin.

OREE Mathildenhütte Actien Gesellschaft für Bergbau und

Hüttenbetrieb zu Neustadt-Harzburg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdur<h zu der am Sonnabeud, den 30. Mai d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel BOL On (Berliner Hof) zu Essen a. d. Ruhr tattfindenden diesjährigen ordentlichen General- verfammlung ergebenst ein.

TagesSorduung:

1) Geschäftsberiht nebst Bilanz per 31. De- zember 1895. Nevisionsberiht und Erthetlung der Entlastung.

2) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns aus 1895.

3) Neuwahl von Auffichtsraths-Mitgliedern.

4) Wahl der Nechnungs-Nevisoren für 1896.

5) Vorlage und Senebatiauna eines neuen Ge- sellshaftsstatuts.

Nach $ 23 Absay 3 unserer Statuten hat die Deponierung der Aktien oder eines der Direktion genügend erscheinenden Attestes über den Besiß der- selben mindestens zwei Tage vorher zu erfolgen.

Depotstele: Geschäftsbureau der Gesellschaft in Harzburg.

Harzburg, den 11. Mai 1896.

Der Vorftand. W. Sudhaus. B. Schöne.

[10326] Kohlscheider Aktien - Gesellschaft „Selbsthilfe“ in Kohlscheid.

Am Mittwoch, ven 27. d. M., Nachmittags 5 Uhr, findet in unserem Verwaltungsgebäude hier- selbst unsere Generalversammlung statt, wozu wir unsere Aktionäre hierdur< höflih\t einladen,

Tagesordnung : 1) Laufende Geschäfte ($ 10 des Statuts). 2) Ergänzungswahl des Aufsichtsraths. Kohlscheid, den 9. Mai 1896. Der Vorstand.

Bilanz und Geschäftsbericht liegen vom 13. d. M.

ab offen.

[10299]

Die 26. ordeutliche Generalversammlung des Aktien-Vereins des Zoologischen Gartens zu Berlin findet nah Maßgabe des $ 17 des Statuts am Montag, den 1. Juni cr,, Nachmittags 5 Uhr, im Restaurationsgebäude des Zoologischen Gartens statt. :

Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Vila re<nung, der Bilanz pro 1895 und Ertheilung der Entlastung an den Vorstand. 2 Feltebung des Etats für 1896. 3 ahl von Mitgliedern des Vorstandes. 4) Wahl der Reviforen für das Jahr 1896. 5) Genehmigung der vom Vorstande gemäß $ 29 des Statuts gefaßten Beschlüsse.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung laden wir alle im Aktienbuche eingetragenen

erren Aktionäre ein, die- hierzu na< $ 18 des

tatuts bere<htigt sind. l ;

Die Vorzeigung der Aktie oder Aktionärkarte gilt als Legitimation. y

Berlin, den a 1896.

er Vorstand i des Actien-Vereins

(9704]

Braunschweigische Landes-Eisenbahn.

Gemäß 18 des Statuts werden die Herren Aktionäre hierdur< zur 12. ordentlicheu General- versammlung im „Hotel Monopol“ hierselbft auf Sonnabend, den 30, d. Mts.,, Mittags 12 Uhr, ergebenst cingeladen.

MAREGSLEAR

1) Vorlegung des Rehnungsabs{<lußfses, sowie der Berichte der Direktion und des Aufsichtsraths für das am 31. Dezember 1895 beendete Ge- schäftsjahr.

2) F Bi ung See die Bilanz und die Ver- theilung des Retugewinns, sowie über die

i Entlaftung von der Jahresre<hnung.

3) Wahlen zum Aufsihtsrath.

Berechtigt zur Theilnahme an der Versammlung find diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien in der durh $ 19 des Statuts vorgeschriebenen Art und Weise bis spätestens den 27. Mai, Nachmittags 5 Uhr, entweder bei der Kasse der Gesellschaft im Nordbahnhofsgebäude hierselbst, oder bei der Braunschweigischen Kreditanstalt hierselbft, oder bei den Bankhäusern von Erlanger & Söhne und Gebr. Sul;L«2<< in Frankfurt a. M., oder J. L. Elhbacher & Co. in Köln hinterlegen.

“be derd tag und Bericht der Direktion über das abgelaufene Jahr liegen vom 16. d. Mts. ab an den genannten Stellen zur Einsicht für die Herren Aktionäre aus.

Braunschweig, den 6. Mai 1896.

Der Aufsichtsrath ver raun aer grrenes, Laudes - Eisenbahn- fen sG ast. Herm. Wolff, Vorsizender.

[10328] Generalversammlung der Aktionäre der Zuter- fabrik Brakel Kreis Votler am Donnerstag, den 28. Mai 1896, Vormittags AUAkA Uhr, im Saale der Frau Wwe. G. NRobrecht in Brakel. Tagesordnung :

1) Dts der Bilanz, des Gewinne und Verlust-Kontos, fowie des Geschäftsberichtes pro Geschäftsjahr 1895/96 und Beschluß- fassung hierüber. Referent : Herr Direktor Kiel.

2) Neuwahl von 16 Vertrauensmännern ($ 41 Absfay 1) dur die Generalversammlung.

3) Besprehung über die Düngung der Zu>er- rüben. Réferent : Herr Waldeyer.

Brakel, den 9. Mai 1896.

Vorstand

der Zuckerfabrik Brakel Kreis Hörter.

Larenz. Büttner. Engelke.

Albers. Waldeyer.

[10331] Kurxhaus Eilenriede Actien Gesellschast zu Hannover.

Zur ordentlichen Generalversammlung anu Freitag, 29. Mai 1896, Mittags 12 Uhr, im Kurhaus Eilenriede werden unter Hinweis auf 8 22 des EeselisWastanatutt die Herren Aktionäre eingeladen, mit dem Ersuchen, ihre Aktien bei der

Gesellschastskafse im Geschäftslokal von Adol Michaelis, Theaterstr. 4 hier, re<tzeitig p

zulegen. S Die in $S$ 25 und 27 der ten erwähnten

G ; Guan 9. Mai 1896.

Dund>er. Veit.

Der Vorsitzende des Anffichtsraths: K. Pipo. :

[10276] Altenburg Peiher Eisenbahn Gesellschaft i. Liq. z ' Daß die VREMIrE ordentliche Generalver- ammlung der Altenburg - Zeißer Eisenbahn- esellshaft i. Lig. am 29. Juni d. J. zu Alten- Ce Heeres peclhais lat e e uts hierdurh vorläu efannt gemacht. Altenburg, am 7. Mat 1896. Pa Men vurg- eten FURDanE - Gesellschaft

Hase, S ehrer,

[10277] Altenburg- Beiber Eisenbahn-Gesellshast

i. Liq.

Mit Rücksicht auf den demnächst bevorstehenden Abschluß der Betriebs-Rechnung für 1895 veranlassen wir hierdurh alle diejenigen, welche no>< Ansprüche au die Altenburg-Zeitzer Eisenbahun- Gesellschaft zu haben glauben, ihre For- derungeu binnen 14 Tagen bei uns anzumelden.

Altenburg, am 7. Mai 1896.

Altenburg - Zeitzer DUERLARE - Gesellschaft

i. Lig. Hase. Baekler.

[10260] Bilanz

der Barmer Immobilien-Gesellschaft pro 31. Dezember 1895.

Activa,

An Terrain-Konti e Häuser-Konti 633 000} Debitoren 62 936 , 1 592

1 658 326

M. 960 797

j Passíva. Per Aktien-Kapital-Konto A6 1 750 000.—

ab, nicht eingez. 20/0 L 1312 500 282 000 2 058

53 000

8 767

1 658 326

Gewinn- und Verlust-Konto pro 31. Dezember 1895.

Debet. An Zinsen-Konto araturen-Konto

Ne Unkosten-Konto Saldo

ypotheken reditoren Delkredere-Konto Gewinne und Verluft-Kouto . .

A8 |S|

M.

13 335 8 099 9416 8 767

39 619 Per Saldo-Vortrag 886

Miethe- und Pacht-Konto . 34 697 - Terrain-Konto 4 035

39 619

ETEFPAEA T

[10280] Ordentliche Geueralversammlung der

Aktien-Gesellshaft „Union“

hierselb Freitag, den 29, Mai 1896, Nachmittags 6 Uhr, im Unionhaus. e Tagesorduaung : As $ 25 der Statuten vorgesehenen Gegen- ände.

Die Theilnehmer an der Generalversammlun haben si in derselben dur< Vorlegung ihrer Aktien 1! Jg Geschäftslokal des Rethnungsf

m Geschäftslokal des Rechnungsführers rn Gasdirektor F. E. Wille liegen die bezüolier Ube re<nungen zur Einsicht aus und können abschriftlich in Empfang genommen werden.

Hildesheim, den 7. Mai 1896. Der Vorstand. F. W. Shwemann.

[10272] Bekanntmachung. s Der Kaufmann Heinrich Diederichsen jum. in Kiel ist am 1. Januar 1896 aus dem Vorftande ausgeschieden und dur< Beschluß des Aufsichts- raths vom 27. April d. J. an dessen Stelle als Verbau ntatieo nen gewählt worden:

Der Ingenieur Georg Howaldt jun. in Nen- mühlenu. Kiel, den 27. April 1896. i

Kieler Dampfer- Compagnie.

[10324] Eisern-Siegener Eisenbahn- Gesellschaft.

Die Aktionäre der Gesells<aft werden hierdurh zu der am 6. Juni d, J., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Kattwinkel hierfelbst stattfindenden fünf- zehnten ordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen. : Die Tagesordnung lautet: 1) Berichte des Aufsichtsraths und der Direktion über das dreizehnte Betriebsjahr 1895/96. Vorlage der Bilanz, der Jahresrechnun und des Abschlusses über Gewinn und Verluft. 2) Beschlußfassung bezüglih der Bilanz und be- züglich der Entlastung des Aufsichtsraths und 3) Besélußfassung bezügli eshlußfassung bezügli<h der Verwendun des Uebershusses. s 4) Dun von zwei Mitgliedern des Aufsichts- ra

bs. i Bezüglich der Legitimation der Stimmberehtigten, des Stimmrechts und der Vertretung der Aktionäre wird auf die $8 25 und 26 des Gefellshafteftatuts verwiesen.

Die Hinterlegung der Aktien R eniweder bei der Gesellshaftskafse oder bei der Siegener Bank für Haudel und Gewerbe hierselbst spätestens aut 5. en d. J. erfolgen.

Die Berichte des Aufsichtsraths und der Direktion, die Bilanz und die Jahres fung nebft dem Ab-- (o über Gewinn und Verlust können nah erx- olgter Drucklegung von der Direktion werden ; denjenigen Aktionären, welche der Di

bekannt find, werden: diefelben vor der General+

ammlung zugesandt. iegen, a V Mai 1896.

Der Mussetarath. i