1896 / 116 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E s S E T N Dal E an E I E S ots a D E E T R Pasa nl etii ict ct E E

_Stas.(Ghem,

Nr. Kölo-NRottro.

ck2, Glektriz.-Wk.

do. e B...

i.

d

do. Nadl u.Stahl aa S f, Traczenbg. ZucCler Unton (Sbem. Fk. 4. d. Und., Bauv. Dage Papierf -B.Brli.-Fr Gum. 4B.Berl Mörtelw

Ber. Onfschl.Fbr. Ver. Met. Haller Verein. Pinfelfb. Vikt.-Speich.-S. Vagtländ. Mas Voigt u. Wind: Belpi u. Slüt. Vorw. Biel. Sp. Wassrw.Gelsenk.

N Alk.)

-Westf. Drht Inb. do. Stahlwerke do. PniouS.-P.

‘WieteMaschinen

Wilhelmshütte .

Wiff, Bergw. Pr.

Witt. Gußsth w

Wrede, Mälz. S.

Wurmrevter. . .

ellstoffverein . eft. «Fh. Md,

Q

Hamb.-Am. Pak.

do. ulr. Mai Hansa, Dpf\chiff.

ette, D.El5\&ff Norddtsch. Lloyd

do. ult. Mai Rheder. verSchiff Schl. Dampf Co. Stett.Dmpyf. Co. Veloce, Ital. Dvf

prets pra 8

d: D Sim

a

pat R D

e So

O |

—. —I S 0 L hk C fan 2 | t

N B D drm Opa ade

|NXNSCO| | | [oa] ann n| Ae] E

s dak, tr

LN. (Db 4A S

o

do. Vorz. Akt.

O00 0 OuRN L

Ie | woan] |

| S

| ck°

4 z 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 rt

Li 1 1 1 1 L: 1 12 L. Le L 1 1 1 L 1 1 1 i 1

S - 1

1 1 1 1 1 1 1 1

in dek

It irt enk pk fetb rk P prr pk for brd pr jed bek erd prr Prem drk drm

M N

S 186,00 4112,50bzG 248 75 bzG 140,25bzG 142 00bzG 151,60bzG 1 00bzG :4000bzG 74,10G 86,00bz G 151,00bzB 50,00bzG 136,00bzG 111,40bz

174 50bzG 136 25bzG 127. 00bzG 233 00bzG 187,50bz G 151,80 63 G 160 50 bz G 72,90 bz 13250G 99,00 121,50G 262 75G 164,00bz 44 00bzG 194.10bzG 158,00 bz G

63,25bzG 115,60bzG 147 00bzG 93 50G 99,00bzB 59,00bz G 217,00B

p

1000 [132,40bs 132,10à,50à 25à,30 bz

4 | 1000 | 12,20bzG

1

1

.1| 300 182,00bz 1000 {116,30bz 116,80à,90à,50à,90 bz .1| 1000 [140 26bzG .1| 1000 178,506; G .1| 750 166,29bz .1 500 Le.|90 00bGEI.f. .1 (500 Le.[103,00bzG

Berichtigun Kur- u.

(l

(Amtliche Kurse.) Neumärk. neue 34 9/9 Pfdbr. 101,40bzG.

Gestern:

Bukarester Stadt-Anl. 84 100,10G.

Nichtamtliche Kurse.

Fonds uud Pfandbriefe. [Zfî.| B.eLm. | Südte zu 6 |

Ap:1da St.-Anl. Charlottenb. I. 95 K ttbujer do. 89 Duisburger ©èo. Gl zuchauer v9.94 Güstrower do.

Hanuover do. 95/3

N „Gladb. hs. Müblh. Rhr,SA

Offenburger do. |3

Pforzheim do.

Stralsunder do.

Thorner do. Wands9beck, do. 91 Wittener do.13882 Rudolst. Sl Lar ry.IV.VII äh}. Pr Pf.Int.

do.Bodkred. Pfd.1 Bern. Kant.-Anl.|3

on Depar 7 3

esterr.-Ung. weiz Gi\bNRA.

Halbst. Blankb95[3} torth.Pac. TGert|6

34

3 If 3

g 34 3j 34 34

34 34

3 34

t 1,Á.

5000—200]—,—

2000—100/103,20G 5000—500/101,60G 1509-1000[101,75G 1000 u.500|—,—

3000—100/101,25G 2000—2090/102,75B

1000—200|—,— 2000—200/96,25G

Fr.

4050—405/99,20bz

itäts-Obligationeu. 1000 u.500|—,—

1000 g [112,50bzG

Eisenbahnu-Stamm- uud Stamm-Prior.-Aktieu. Dividende pro |1894|1896|Hf.|Z.-LT.|Stüce zu |

Haul.-Neu-Rupp. | 5{| [4 | 1,4 | 500,46 |—,—

Vank-Aktieu. Dividende pro |1894|1896|Hf.| Z.-T.|St. zu |

lberf. Bnk.-Ver.| 6 i

Erfurt. Bk. 66#9/q| 5

amb Wechslerbk.| 9 2

ieler Bank .

Mitteld. Bodenkr.|

pas B Ll eut . (4 . . Be. fv. 7

En.-Wtf.

Schwoarzb.B.402/o| b

Obligationen M

Berlin. Zichor. rz. 103 ermania

Portl Zem.

Alfeld-Gronau . Allg. Häuserb. kv. Anha t Kohlenw. Annener Gßst. ky. Ascan., Chem.kv. Baal iy SS Bauges.

do. f. Mittelw. ‘Bauges. Ostend. Merl, Aquarium do, Zementbau do, R E: ‘do.Wkz.Suk.Bz Birkenw. Baum, LraunschwPfrbb Brotfabrik . Carol. Brk. Offl.

6 0 5

4 4 4

4 4 4 4 4 4

1.1 |1000/5001113,60G 1.1| 300 |—,—

1.1 |eo0/1200 1138,25 bz G 1.1| 600 |¡—,—

1.1 | 1000 1111,50bzG 1.10| 300 1154, 50bzG 1.1 |1080/4201111,50G

L B00 Lans 1.1 | 500 |103,75G

bustricller Gesellschaften. Bf.| 8.°-L. | Stüde zn o

i 4

1.1.7 [1000 1508 Reis

1.4.10

7 B O

Industrie-Aktien. (Dividende ift event. für 1894/96 resp. flir 1896/96 augegeben.)

Dividende pro [1894/1896] Hf. |Z.-T.|Stck. zu]

_—- a DOO| ONIOOO0r wie

o dd U! m 5

Sentr,-Baz. f. F.

| alo [| So] || a |

8 t 4

TE S Ab Hi t D Da pf Of P T h D Of DP OÈA D

p _

600 [148,25 bzG 300 182,00G 300 |104,75bz 300 1101, 50G 600 1147,00G 1000 [106/25bzG 1000 |—,—

950 |248,00G 600 [57,75bz B 600

600 800 Ern 300 |159,25bzG 600 [51,10G ROO Lee B00 Es 300 [113.75G 600 [530,00G

d E E S iE aa s | p R R

funk pu pra eman: pem

in cs aut

ik k r pern Punalk Juan jumnk puri

pan - s

N R R

Cheinniß. Baug. do. Färb. Körn. Chines. Küstenf. Contin.-Pferdeb. Crôllwy.Pay. kv DeutscheAsphalt do. V. Petr.St.P Eilenbrg. Kattun ESlb.Leinen-Ind. Em.- u. Stanzw. acónschm. St.-L. Grant rau. Ïy. elsenkGußstah! Glüdauf Brau do.Brgw. Vorz. A Gr.Berl.Omnib. Gummi Schwan. gen. Gußst. ky. arburg Mühlen rzW.St.P.kv ein, Lehm. abg. einrichshall . eff.-Rhein, Bw. arlsr.Durl.Pft Königabg Mals do. Pfdb. Bz.A, do. Walzmühle Königsborn Bgw Kurfrstd.Terr.G. Langens. Tuchf. kv Lind. Brauereiky. A A Masch. Anh.Bbga. Mdckl. Masch. Vz. Do D Nienvurger Eifer Ftüternb. Brauere! Oranienb. Chem. do. St.-Pr Poien. Stb.ly

Ls ODOD U U i

m: t

0 R

| [Por OREDORBRLRR | P psr wo. T pt j et s T b fl f pn t P i j bad prak gik jens

pi c

Oos D R O

| ooo] lw! IalllllellISllck]|1l1m=l 151 gl ros

A [Ey O

p Ti T exeSlllaæ%] || oos

otêd. Strßb. ky Rathen. Opt. F. Redenh. St.-Pr. Nh.-Westf. Ind. Sächs. Gußstahl! do. Nähföden kv. Sagan Spinn. Schles.GasA.G. Sinner Brauerei Stobzwafs. Bz.A. Strl\Spilksi.-F Sudenbg. Masch. SüddImm.40%/c Tapetenf. Nordb TarnowiySt.-P. Union. Bauges. Ber. Werder Br. Bulkan Bgw. ky. Weißbier (Ger.) do. (Bolle) Wilhelmj V. -A. Missener Beraw. Zeitzer Maschin.

Ir A 20% r

E

N Bm

600 [ano 5,00G

99,90b 1133,50 217,00bzG 168,00bzG [24,50bzG- 72,00B ) 1100.25 bz 128,50 bz G 78,75 bz 133,50G 106,00bzG 141,75bzG

149,75 bz 199,75 bzB 123 00G 78,25G 47,00 bz 128,50bzG 9,20B 165,00G

102,00 bzG 111,00G 126,50 bz G 131,256G

310,00bzG

12/50b¿ G

,

43,10 bzG 98,50 bz G 161,25G [161.50G 77 00bzG 62,00 bz 95.75G 35,25G 126,90 bz 214,10bzG 112 40bz 135,75G

,

129,70B 200 00et.bG 100,00G

20,50 bz ¡09,75G 144,50 bz G 130,10 bz G 158,75 bz G 1146,90 bz 81 25G 36,00B 321,00G

| ‘Un ristbe 4 9% Goldrente fester, Der Privat

KAaG.-M.Feuery.2092/3y.1000 Aa.Rüclvers.-G.209/5y.4004: Allianz 25 9/0 von 1000 Æ . . .| 2 Berl.Lr:-d.-u.Wffsy.20°/00.200A4- Berl.Feuerv.-G.20°/5 8.10004: Berl. Hagel A.G.20?/0v.100054 Berl.Leben8v.G.209/6 v. 100056: Colonia, Feuerv.209/9 v. 100056 Concordia, Lebv. 20/5 y.100056: Me S A y.10002«: Dt.Lloyd Berlin 202/59 0.10004: D.NRück-u.Mitvy G.259/0v.3000,46 Deutscher Phönix 20%/a y. 1000 fl. Dtsch. CTrnsp. V. 26#9/9 y.2400.,4 Dresd. Allg.Trsp.10°/¿v. 100054: 2 Düfseld. Transp. 109/6 y.100056: Elberf. Feuervers.209/0v. 100046: E 0.908 y.100024: ermania, Lebhnsv.209/01.5005: Gladb. Feuerverf.209/sv. 10006: eig r ti hg t arvs Köln.Rückvers.G. 20%/9 y.5004: R ee E Magdeb. Feuerv. 202/9 y.100054: Magdeb. Hagely. 3319/5 v.5006- Magdeb. Lebensy. 209/96 v.5006: Magdebg. Rückvers.-Ges. 10054: Mannh. Verf.-Ges. 25% 1000.46 Niederrh.Güt.-A. 10°/0v.50024: er fern 209/5 v.100096: Nordstern, Unfally.30%/y.3000.,4 Oldenb. Vers.-G. 209/9 y.500A4: reu ee Merl 26/00-400M reuß.Nat.-Verf.25%/0v.40024: rovidentia, 109% von 1000 ffl. Wes [Elovd10 v.100096: Rh.-Westf.Rücky. 10%/y.4004: Sähs.Rücky.-Ges. 5%/ v.5003:

Thuringia, V.-G.20°/0v. 1000 A4: Transatlant.Güt. 20/6 v.1500,46 Union, Allg. Vers. 2096 9.300046 Union, verl . 209/96 y.50054: Viktoria, Berlin 209/60 v.1000A46: We tdtsch.V[B.20° 0v.1000« Wilhelma, Magdeb. Allg. 100M:

Sw{les.Feuery.-G.20%/6v.50054:| 90

Verficherungs - Gesellschaften. Kars und Dividende = Á# pr. Dividende pro|1894/1895

Stü.

330 |9410G 85 I 30 |906B 120 f 105 12339bzG 60 | 186 13990G 300 18000G 54 11260B 108 11850G |2800G 37,501675B 100 | 100 |17506zG 225 13000G

180 | O A

532G

17250G 4820G 660G

1101G 635G 890bzB 2375G 1680G 1445G 849B 1010G

815G 550G 800G 3150G 990G 177 |4200B |840G

Berlin, 13. Mai. in weniger fester

auf spekulativem Gebiet.

tung dar.

zelnen Papieren größeren Belang.

nur unwesentlißen Schwankungen, {luß blieb ruhig.

mäßigen Umsfägen ;

Im Verlaufe des Verkehrs unterla

Fonds- und Aktien-Börse. Die heutige Börse eröffnete

ltung und mit veränderten, zum theil etwas abgeshw

Hier entwickelte sich das Geschäft bei fort- dauernder Zurückhaltung der Spekulation sehr ruhig |- und gewann auh auf dem Kassamarkt nur _in ein-

gen die Kurse und der Börsen-

Der Kapitalsmarkt bewahrte s feste Ge- sammthaltung für heimishe solide

von deutshen Reichs- ‘preußischen konsolidierten Anleihen waren 39/ fester.

gen wenig ckchten Kursen

Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden

Tendenzmeldungen lauteten gleihsalls wenig günstig, boten aber geschäftlihe Anregung in keiner Rich-

rlagen bei

de Papiere könnten ehaupten bei ruhigem , \{ließlich fester ; a exikaner {chwach. disfont wurde mit 23 “/« notiert. Auf internationalem Gebiet waren Oesterreichische Kreditaktien, Franzosen und Elbethalbahn nach schwächerem Beginn \chließlich befestigt, andere Oesterreichische Bahnen fest; shweizerische und italie- E Ländliche ee a a s{chwach und ruhig nländische enbahnaftien chwach un ; namentlich Dortmund-Gronau und Lübeck-Büchen nachgebend. Bankaktien ziemli behauptet und ruhig ; au in a E Devisen, Aktien der Deutschen ank fest. íFndustriepapiere zumeist fest; Dynamite-Trust-Ko. fest und steigend; Montanwerthe zum theil s{chwäcer.

rankfurt a. M., 12. Mai. (W. T. B.) (S arie) Londoner Wechsel 20,435, Pariser Wechsel 81,216 Wiener Wechsel 169,75 3 9% Meichs- Anl. 99,50. Unif. Egypter 104,70, Italiener 85 60, 3 9/5 port. Anl. 27,30, 5 9% amt. Rum. 99,90, 49/0 ruf. Konsols 104,10, 49/6 Ruff. 1894 66,30, 4 °/6 Spanier 63.20 Gotthardb." 175,50, Mainzer 121,20, Mittel- meerbahn 93,70, Lombarden 834. Franzosen 3014, Berliner Hage ant 149 70, Darmstädter 154,10, Diskonto - Kommandit 207,609, Dresdner

Féembe, aa Wer

fefien Zins trac thstand Italiener anfangs

zumeist

4 Bank 155,30, Mitteld. Kredit. 109,90, Nationalb.

f. D. 140,60, Oest. Kreditaktien 3004, Oest.-ung. O Lo (L Sie t U 154,90, Westeregeln 165,00, Privatdiskon ;

Frankfurt a. M., 12. Mai (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kreditakt. 3012, Franz. 3024, Lomb. 833, Gotthardbahn 175.10, Disfkt.-Komm. 208,10 Bochumer Gußstahl 157 30, Laurabütte 154,70, Schweizer Nordostbahn 138,60, Mexikaner —,—, Italiener 85,60, Portug. —,—.

Bremen, 12. Mai. (W. T. B.) (Kurse des Effekten-Makler-Vereins.) 5 %/ Nordd. Wollkäm- merei- und Kammgarnspinnerei - Aktien 181 Gd., 5H 0/0 Nordd. Lloyd-Aktien 117} Gd., Bremer Woll- kämmerei 305 Br. ;

Hamburg, 12. Mai (W. T. B.) (Swluß- Kurse.) Hamb. Kommerzb. 30.60. Bras. Bk. f. V. 185,00. Lüb. Büch. E. 155 00, Nordd. J.-Sp. 135,00, A.-C. Guano W. 106,00 Hmbg. Pktf. A. 133,10, Nordd. Lleyd 118 25, Dyn.-Truit A. 173,00 3 9% H. Staats-A. 98,70, 349% do. Staatsr. 106,75, Vereinsbank 152 20, Privatdiskont 2}.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.

Silber in Barren pr. Kilogr. 91,55 Br., 91,05 Gd.

Wechselnotierungen: London lang 20,40 Br., 20,35 Gd., Lond. k. 20,444 Br., 20,394 Gd., Lond. Sicht 20,454 Br., 20,424 Gd. Amsterdam lg. 167,95 Br., 167,55 Gd. Wien Sicht 170,30 Br., 169,70 Gd. Paris Sicht 81,25 Br., 81,05 Gd. St. Petersburg lg. 214,50 Br., 213,09 Gd. New-York k. 4,194 Br., 4,154 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,164 Br., 4,127 Gd.

Wien, 13. Mai. (W. T. B.) Fester. Ung. Kreditaktien 387,00, Desterr. do. 394,25, Franz. 350,75, Lombarden 95,75, Elbethalbahn 275.90, Oesterreichische Papierrente 101 35, 49/69 ung. Goldr. 122,50, Oest. Kronen-Anlecihe 101,20, Ung. Kronen- Anleihe 99,10, Marknoten 58,83, Napoleons 9,54è, Bankverein 139,00, Tabackaktien —,—, Länderbank 246,00, Buschtierader Lätt. B. Aktien —,—, Türk. Looîe 57,40, Brüxer —,—, Nordwestbahn 265,29.

London, 12. Mai, (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Engl. 2239/0 Kons. 1119/16, Preuß. 4%/ Konfols —, Ital. 5% Rente 864, Lombarden 8, 49/9 1889 Russ. 2. S. 104}, Kv. Türken 214, 4% Span. 637, 32% Egypt. 1004, 4% unifiz. do. 1023, 349%/9 Lrib.-Anl. 964, 6 %/o kons. Mex. 943, Neue 93er Mex. 944, Ottomanbank 123, Kanada Hale 617, De Beers neue 29, Rio Tinto 20x, 49% Rupces 634, 6 %/o fund, arg. Anl. 864, 59/6 arg. Goldanleibe 79, 44 %o äuß. do. 92, 39% Reichs-Anl. 98, Grieh. 81er Anl. 31, do. 87er Monopol-Anl. 344, 49/0 Griechen 89 er Anl. 265 , Brasil. 89er Anl. 73}, 59%/ Western Min. 802, Plaßdiskont F, Silber 3015/16, Anatolier 894, 6 9/6 Chinesen 1083.

Wechselnotierungen: Deutsche Plätze 20,61, Wien 12,18, Paris 25,32, St. Petersburg 251/16.

Paris, 12. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 39% amort. Rente 100,60, 309%/o Rente 102,80, tal. 5 9/0 Nente 86,70, 4°/0 Ungarische Goldrente 104,56, 40/6 Russen 1889 103,30, 3%/ Russen 1891 94,90, 49/0 unif. Egypter —,—, 40/9 span. Anleihe 63, Banque ottomane 575,00, Baaque de Paris 825,00, De Beers 734,00, Crédit foncier 672,00, Huanchaca-Aft. 78, Meridional-Akt. 634,00, Rio Tinto-Akt. 515,00, Suezkanal-Akt. 3380,00, Créd. Lyonn. 789,00, Banque de France 3678, Tab. Ottom. 379.00, Wechsel a. deutshe Pläße 1211/16, Lond. Wechsel kurz 25,15, Chequ. a. Lond. 25,16€, Wechsel Amsterdam kurz 206,00, do. Wien kurz 207,12, do. Madrid kurz 416,50, do. auf Italien 68, mr 26,874, Port. Tabads-ObI. 479,00, 4 9/0

ussen 94 66,50, 34 9% NRufs. Anl. 99,90, Privat- diskont 13. i

St. Petersburg, 12. Mai. (W. T. B.) Wechsel London S ¿t.) 94,20, Wechsel Amsterdam A É 1 echsel auf Berlin (3 Mt.) 45,90,

echsel Paris (3 Mt.) 37,30, #-Impérials (Neu- prägung) —, Russische 40/9 Staatsrente 99, do. 49% Goldanleihe von 1894 152, do. 39% Goldanleihe von 18594 152, do. 5% Prämien- anleihe von 1864 2834, do. do. von 1866 252, do. 5 0/9 Pfandbriefe Adelsbank-Loose 215}, do. 4} %/6 Bodenkredit-Pfandbriefe 1562, St. Petersburger Petro Dane an I. Em. 5424, do. IT. Em. 525, do.

iskontobank 7093, do. Juternat. Handelsbank 1. Em. 624, do. 11. Em. —, Russ. Bank für auswärt. Dae En Warschauer Kommerzbank 505, Privat-

ont 5. j

Umsterdam, 12. Mai. (W. T, B.) (S@luß- Kur)e.) 94x Nussen (6. Em.) 100 4 °/s do, v. 1894 623, Konv. Türken 213, 34 % holl. Anl. 1005. 5 9/6 gar. Transy.-E. 1014, 6/6 Transvaal 164}, Warsch. Wiener —, Marknoten 59.15, Ruff. Zollkupons 191f.

Wechsel auf London 12,08.

e ee 12. Mai. (W. T. B.) (S@luß-

rse. s Geld für andere Sicherheiten Prozentsay 34, Wechsel auf London (60 Tage) 4,873, Cable Transfers 4,89, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,164, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 94, Atchison Topeka & Santa fe Aktien 143, Canadian Pacific Aktien 59}, Zentral

acific Aktien 144, Chicago Milwaukee & Skt. Paul

und

Aktien 763, Denver & Rio Grande Preferred 46}, Illinois Zentral Aktien 95}, Lake Shore Shares

Geld für Regierungsbonds Prazentlap 24,

eferred 11ê,

roleum und Spiritus.)

spätere nate höher.

per Oktober —.

Termine fest.

Gerste per 1000 kg. 126—170 M

Gefündigt t. g 120—150 Æ nach Qualität. 125 M,

—136, feiner 137—146

Juli 124,50—124,75 bez.

—, Per Erbsen per 1000 kg. waare 121—132 na Qual.

Rüböl per verändert. Gekündigt

Petroleum.

il. Gekündigt kg. Loko —, per diesen 20

1.

L

wenig verändert. 39,30 M 39,4—39,3 bez., August —, per Oktober 38,7 bez.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 feine Marken Nr. 0 u. 1 14 M böóber als Nr. 0 u. 1

Roggenkleie 8,50—8,70

BeS vigfe Staaten Bonds pr. 19% 117 einigte Staaten Bonds pr. 17, Sommertisl Bars 67F. Tendenz für Geld : Leicht,

_Produkten- uud Waaren: Börse, Berlin , 13. Mai. (Amtliche Preisfest, Paras von Geireide, Mebl, Del, Y

orfo

148, Louisville & Nashville Aktien 49, Lake Erie Shares 144, New-York Northern Pacific

Weste elen 4, Philadelphia and Reading 5% T

Aktien 73,

40) Silver

Weizen (mit Auss{chluß von NRauhwetzen) per 1090 kg. Loko fest. Termine Mai unverändert, Mo Gefündigt' 600 t. gungspreis 155,5 4 Loko 150— 165 M nah Qual, Weferungsqualität 155 46, per diefen Monat 155,75 155 25— 155,50 bez., per Juni 154,50—155,25— 155 bez. per Juli 153,75—154 bez., per August —, per September 151,25—151—151,75—151,50 bez,

Kündis

Roggen per 1000 kg. Loko {chwaches Angebot, Gekündigt t. M Loko 114—122 M n. Qual. qualität 117 H, inländischer 120,5 ab Bahn bez, per diesen Monat 118 bez., per Juni 119 bez, per Juli 119,5 bez., per August —, per Septbr. 120,5

bez., per Oktbr. 121,25—121 bez. j Gefragt.

Kündigungspreig teferungs-

Futtergerste,

große und kleine 110---125 #4 n. Qual., Braugerste

Hafer per 1000 kg. Loko behauptet. Termine höher, Kündigungspreis

Loko

Lieferungs8qualität

100 kg mit Faß. : Ztr. Kündigungspreis 4 Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diesen

Monat 46,3 bez., per Oktober 46,9 M ' Raffiniertes (Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine Kündigungspreis M tonat 19,6 Æ, per Oktober

Spiritus mit 50 4 Verbrauch8abgabe per 100 1 à 100 9% = 10 0009/6 nach Tralles. Gekünd. 1, Kündigungspreis #4 Loko ohne Faß —. i

Spiritus mit 70 4 Verbrauch8abgabe per 101 à 100% = 100009 nah Tralles. Gefkünd gt Kündigungspreis #4 Loko ohne Faß 33,7 bez., per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 10091 à 100% = 100009/6 nach Tralles. : Kündigungspreis 46 Loko mit Faß —, Spiritus mit 70 #4 Verbrauchsabgabe. Termine Gefkünd. 300 000 1. Kündigungspr. Loko mit Faß —, per diesen Monat per Iuni —, þÞper Juli —, per ver September 38,9—38,8—38,9 bez,

pomm. mittel bis guter 122—134 4, feiner 135-—145 M, vreußisher mittel bis guter 123 ez, \chle\. mittel bis guter M, feiner M, russisher —, per diefen 125, 25— 125,50 bez., ver Juni 124,75—125 bez., per

Monat

Mais per 1000 kg. Loko fest. Termine fest, Gef. t. Kündigungspreis nah Qual., runder —, amerikanische: 92—94 frei Wagen bez., per diesen Monat 90 bez.,, per Juni : Suli —, per August —, per September

Kochwaare 140—160 4 nah Qual., Viktoria-Erbsen 140—155 #4, Futter-

Loko 91—9N M

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sad, Termine till. Gekündigt 900 Sack. Kündigungéprefs 15,90 M, ver diesen Monat —, per Juni 16,05 bez, per Juli 16,20 bez., per September —.

Termine un-

Sa

Gefündigt

Weizenmehl Nr. 00 21,00—19,00 bez., Nr. 0 18,75—15,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. 16-—15,25 bez., 17—16 bez., r. 100 kg br. inkl. SGad. ez, Weizenkleie 8,50— 8,70 bez. loko per 100 kg netto exkl. Berlin, 12. Mai. Marktpreise na des Königlichen Polizei-Präsidiums.

do,

Nr. 0

d Ermittelung

Höchste | Niedrigste

Preise

Per 100 kg für:

Richtstroh P E E Erbsen, gelbe, zum Kochen Speisebohuen, weiße . e a pee Kartoffeln . Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bauchfleisch 1 kg . Schweinefleish 1 kg Kalbfleish 1 kg . . I OE 1 Ka utler 1k. Cier 60 Stück Karpfen 1 kg . Aale Í

ander 7 Petit arsche

Schleie Bleie

Krebse 60 Stück . . .. Köln, 12, Mai. (W. T. hiesiger loko 13,25,

Wien, 12. Mai. ( pr. Mati-Iuni 6,51 Gd pr. Iuli-Aug. 4,37 Gd., 4,3 pr. Herbst 5,86 Gd., 5,88 Br.

Glasgow, 12, Mai. (W. T Mixed numbers warrants 45 h. 104 d. Ru (Schluß.) Mixed numbers warrants 46 sh. 4 d W. L, B.) P Raffiniertes j pr. Mai 164 D

Antwerpeu, 12. Mai. ( leummarkt. (Schlußbericht). weiß loko 16} bez. u. Br.

Margarine ruhig.

6: Ra markt. Weizen pr. Frühjahr 7,07 Gd., 7,1 pr. Mai-Juni 7,05 Gd., 7,07 Br., pr. Herbst 7,06 Ed 7,08 Br. Noggen pr. Frühtahr 6,80 Gd „, 6,53 Br., pr. Herb 6,13 Br. Mais pr. Mai-Juni 4,25 Gd.,

Br. Hafer pr. 6,65 Gd., 6,70 Br., Pr. Mai-Juni 6,46 Gd., 6,48 Ly

M

4 D 40 50 60 6

bk D bund DD DO DI O S D pk pk pmk prnn ferm

12

A M

324 3 904 3 20 29 20

3

20

woll mrn lm

B.) Getreide markt. Weizen loko 15,75, fremder loko 16,2% Roggen hiesiger loko 12,50, fremder loko 13,25. Hof fremder 13,50, 50,50, pr. Mai 49,30 Br., pr. Oktober 49,30.

Nüböl

s 82 80

——

50 20

S ck

SSSl1l l SSSELS1 S

el loko

B.) Getreide

2 By

…, 6/85 Bli ft 6,12 Od/ 4,27 Bly Früh aht

. B.) Roheiset

e

hig:

40

pr. Juni 164 Br. Fest. Schmalz pex Müri

Lissa i. P.;

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 4 50 § | d C) Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; T R ee für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

SW., Wilhelmftraße Nr. 32.

Einzelne Nummern kosten 25 s.

V La

¿ 116.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Allerhöchstihrem General-Adjutanten, General der Kavallerie von Bülow, kommandierendem General des X[IV. Armee- Korps, den Rothen Adler-Orden erster Klasse mit Eichenlaub und Schwertern am Ringe und der Königlichen Krone, dem Professor Dr. phil. Gieseler an der Landwirth- shaftlihen Akademie zu Poppelsdorf bei Bonn, dem Pfarrer eld zu Niederbieber im Kreise Neuwied, dem Archidiakonus isher zu Berlin, dem Regierungs-Baumeister Adalbert eßing zu Marburg, dem Ober-Landmesser und Ver- messungs- Revisor Leuschner bei der General-Kommisfion für die Rheinprovinz und die Hohenzollernshen Lande zu Düsseldorf, dem Rechnungs - Revisor bei dem Landgericht u Königsberg i. Pr., Rehnungs-Rath Siebert, dem Ehren- mtmann, Rittergutsbesiger Freiherrn von der Borch zu olzhausen im Kreise Höxter und dem bisherigen Mitglied der Armen-Verrwoaltung in München-Gladbach, Banquier Ludwig Custodis den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, dem Präsidenten der General-Kommission für die Pro- vinzen Hannover und Schleswig-Holstein Fastenau zu Hannover den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse mit dem Stern, dem Marinemaler Hans Bohrdt zu Friedenau bei Berlin, dem bisherigen stellvertretenden Amtsvorsteher und Schöffen, Landwirth“ Wilhelm Jansa zu Rirdorf bei Berlin, dem Bürgermeister Loh zu Thalfang im Kreise Berncastel, dem emeritierten Schulrektor Peters zu Langfuhr bei Danzig, früher in Danzig, dem Organisten, Musik- Direktor Kawerau zu Berlin, dem Kirchenältesten, Raths- Maurermeister Ten ms ebendaselbst und dem Küster l e ebendaselbst den Königlichen Kronen-Orden vierter asse, dem emeritierten Hauptlehrer und Kantor Riecke zu Groß-Ziegenort im Kreise Ueckermünde und dem emeritierten i Cet Blasius zu Kettwig im Kreise Essen, früher zu senbügel im Kreise Mettmann, den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, sowie dem bisherigen Gemeinde - A Bauerhofsbesißer Julius Pieyner zu Klawiitersdorf im Kreise Deuts, Krone, dem Orts-Steuererheber Friedrih Schüler zu Gorgast im Kreise Lebus, dem Strafanstalts-Aufseher a. D. August Kornell zu Graudenz, dem Schlosser auf dem Eisen- werk Lauchhammer Gotthelf Kloße zu Naundorf im Kreise Liebenwerda, dem Feilenhauermeister auf demselben Eisenwerk Reinhold Richter zu Bocckwiy in demselben Kreise, dem Anstreicher Julius Werthefrongel in der Eisenbahn- Hauptwerkstätte zu Breslau und dem Kirchendiener Oft r zech a zu Berlin das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Sei russischen Kollegien-Rath Link, Chef des Kreises Wolkowyschki, und dem Kaiserlich russischen Gendarmerie-Rittmeister Speier zu Wirballen den Rothen Adler-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den nachbenannten Personen die Eclaubniß zur Anlegung

es ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

des Großkreuzes des Herzoglich sachsen- drnostinisGen Haus-Ordens:

dem Unter-Staatssekretär im Finanz-Ministerium, Wirk-

lihen Geheimen Rath Meinecke;

des Komthurkreuzes des Großherzoglih sächsischen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom P DA Falken: dem bisherigen Mitglied der General - Direktion des Thüringischen Zoll- und Steucr: Vereins, Herzoglich Bee Mien Ober-Regierungs-Rath Dr. Geutebrück zu urt; der Kommandeur - Jnsignien Herzoglich anhaltishen Haus- des Bären:

dem Präsidenten der Eisenbahn - Direktion Breithaupt;

der Ritter-Jnsignien erster Klasse desselben Ordens: __ dem Regierungs- und Baurath Thewalt, Mitglied der Eisenbahn-Direktion in Posen, und dem Eisenbahn-Bau- und Betriebs-Jnspektor Deufel- zu

weiter Klasse des rdens Albrecht's

in Posen

des' Verdienstkreuzes in Gold des Großherzoglich mecklenburgischen V L Jens der M endischen rone:

des Fürstlich lippishen goldenen Verdienstkreuzes:

dem Eisenbahn-Stationsvorsteher zweiter Klasse Stöcker zu Detmold;

ferner:

des Offizierkreuzes des Königlich belgischen Leopold-Ordens:

dem Spezial-Direktor der Aachen-Mastrichter Eisenbahn-

Gesellshaft Sommer zu Aachen und

dem Eisenbahn-Stationsvorsteher erster Klasse, Betriebs- Inspektor Lau é zu Köln. M i

Deutsches Reich,

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : den Gerichts-Assessor Richter zum Amtsrichter bei dem Amisgericht in Hochfelden, den Gerichts-Assessor Jaeger zum Amtsrichter bei dem Amtsgericht in St. Avold, und den Gerichts-Assessor Nürck zum Amtsrichter bei dem Amtsgericht in Rombach zu ernennen.

Flaggenatteste sind ertheilt worden :

1) von dem Kaiserlichen Konsulat in Vlissingen unter dem 20. April d. J. dem im Jahre 1878 in Glasgow aus Eisen erbauten, bisher unter niederländischer Fla ge geleurenen Räder-:Dampfschiff „Prinses Elisabeth“ von 2 3,36 Kubik- metern Netto-Raumgehalt nach dem Uebergang desselben in das aus\shließlihe Eigenthum des deutshen Reichsangehörigen Albert Ballin in Hamburg, welher Hamburg zum Heimaths- hafen des Schiffes gewählt hat; :

2) von dem Kaiserlichen General:Konsulat in Antwerpen unter dem 25. April d. J. der im Jahre 1893 in Belfast aus Stahl erbauten, bisher unter britisher Flagge gefahrenen Bark „Damson Hill“ von 1984,02 britishen Registertons Netto-Raumgehalt nah dem Uebergange derselben unter dem Namen „Niobe“ in das ausschließliche Tee ati des deutschen Reichsangehörigen Carl Hermann Gildemeister in Bremen, welcher Bremen zum Heimathshafen des N gewählt hat ;

3) von dem Kaiserlichen Konsulat in Groningen unter dem 28. April d. J. der in Martenshoek aus Holz neu- erbauten Kuff „Gerard“ von 8,57 Kubikmetern Netto- Ea nah dem Uebergang derselben in das aus\hließ- lihe Eigenthum des deutshen Reichsangehörigen Gerd Schansker in West - Rhauderfehn, welher West - Rhauderfehn zum Heimathshafen des Schiffes gewählt hat.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Second-Lieutenant der Reserve des Leib-Kürassier- Regiments Großer Kurfürst (Schlesishes) Nr. 1 Bertram Heinrih Werner Erdmann von Cramon als Besißer des ererbten von Taubadel’shen Fideikommisses Roschkowiß sowie von seinen Nachkommen des Mannsstammes dem jedesmaligen Jnhaber des genannten AONO es die Führung des Namens „von Cramon- Taubadel“ und des entsprehend vereinigten Wappens beider Familien zu gestatten.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Landgerichts-Rath Mende hierselbst zum Kammer- gerihts-Rath, i den Landgerichts-Rath Lembke in Kiel zum Landgerichts- Direktor in Altona, den Landgerichts-Rath von Hinüber in Altona zum Landgerichts-Direktor in Hechingen,

den P N Dr. Paul Ritter Liebermann gon ma: hlendorf hierselbst zum Landrichter in Lands- erg a. W., Sie Gerichts-Assessoren Tehnau in Koniß und Zippel in Gilgenburg zu Amtsrichtern in Thorn, den Gerichts-Assessor Freytag in Aschersleben zum Amts- rihter in Tangermünde, und | den Gerichts-Affsessor Nitschmann in Baumholder zum Amtsrichter in Elberfeld zu ernennen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Seminar-Direktor Dr. Paul Renish zu Köpenick

den Charakter als Schulrath zu verleihen, sowie

der Wahl des Oberlehters der Landwirthschaftsshule zu

Dahme Pr. phil. Paul Gisevius {um Direktor dieser Schule

die Allerhöchste Bestätigung zu erthetlen.

dem Eisenbahn-Betriebs-Sekretär Ra nz zu Berlin;

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 . Inserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1896.

dem Ober-Bürgermeister Prengel zu Hagen das Recht zu verleihen, bei geeigneten Seléacabatien die goldene Amts- kette zu tragen; ferner

der von der großen Ausshußversammlung in Vereinigung mit dem Gemeinderath zu Cassel getroffenen Wahl des besoldeten Stadtraths und Syndikus Jochmus zu Halle a. S. zum Bürgermeister der Residenzstadt Cassel für eine achtjährige Amtsdauer die landesherrliche Bestätigung zu ertheilen.

Finanz-Ministerium.

Aus den Kreisen der Steuerpflichtigen, namenilih der Gewerbetreibenden, ist in neuerer Zeit meÿrfah über die Un- zuträglichkeiten geklagt worden, welche damit verbunden sind, wenn ihnen zum Zwecke der Beweisaufnahme im Ein- kommensteuer - Veranlagungs- oder Berufungs- Verfahren die Geshäftsbücher auf längere Zeit entzogen werden. Dies giebt mir Veranlassung, die Ver- fügungen vom 28. September 1892 und 10. Juni 1893 (Mitth. Heft 25 S. 52, Heft 29 S. 10) in Erinne- rung zu bringen, wonach der Steuerpflihtige zwar nicht verlangen kann, daß die von ihm angebotene Vorlegung der Bücher in seiner eigenen Behausung stattfinde, andererseits aber ohne sein Einverständniß nicht gefordert werden darf, daß er seine Bücher unter Aufgabe des Gewahrsams einsendet.

Unter allen Umständen ferner is die Einsichtnahme und Prüfung der vorgelegten Bücher mit möglichster Beschleunigung zu erledigen. Zur Abkürzung der bezüglichen Verhandlungen empfiehlt es sih, in allen irgend geeigneten Fällen zunächst eine auf Grund der Bücher cnaufectineuts Aufstellung der nah der Sachlage in Betraht kommenden Ein- nahme- und Ausgabe - Positionen nah Anleitung der Entscheidung des Königlihen Ober - Verwaltungsgerichts vom 22. Februar 1894 (Entsh. Bd. Il S. 433 ff.) und der Verfügung vom 24. August 1894 (Mitth. Heft 30 S. 7) von dem Beweispflichtigen einzufordern. Hierdurch wird vielfach die Vorlegung der Bücher selbst überhaupt entbehrlih werden, insbesondere in solhen Fällen, wo weder an der Ueberein- stimmung des gelieferten Auszugs mit dem Jnhalt der Bücher noch an der Ordnungsmäßigkeit der Buchführung im all- gemeinen Zweifel bestehen, sondern nur die Abzugsfähigkeit gewisser Ausgaben und Abschreibungen oder die zulässige Höhe der leßteren zu prüfen ist. Damit jede unnöthige Belästigung der Steuerpflichtigen thunlichst vermieden wird, wollen Euer Hochwohlgeboren die vorstehend angegebenen Gesichtspunkte den Vorsißenden der Veranlagungskommissionen Jhres Bezirks zur genauen Be- ahtung mittheilen und auch Jhrerseits bei Ecöorterung der Berufungen A im Auge behalten. Berlin, den 7. Mai 1896.

Der Finanz-Minister. Miquel.

An die sämmtlichen Herren Vorsißenden der Einkommen-

steuer-Berufungskommissionen.

Ministerium der geißfilichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Dozenten an der Technischen Hochshule zu Aachez, Bildhauer Karl Krauß is das Prädikat „Professor“ bei- gelegt worden.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Die Königliche Eisenbahn-Direktion zu Königs- berg i. Pr. is mit der Anfertigung allgemeiner Vor- arbeiten für eine Nebenbahn von Stallupönen nah Goldap, und

die Königliche Eisenbahn-Direktion zu Danzig mit der Fs allgemeiner Vorarbeiten für eine Neben- bahn von roddydamm über Neumark nach Dt.-Eylau beauftragt worden.

Justiz-Ministerium.

Der Rechtsanwalt Mee in Dt.-Krone ist zum Notar für den Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Posen, mit An- weisung seines Wohnsißes in Dt.-Krone, und : der Rechtsanwalt Dr. Hermann Robert Gottfried NRomeiß in Wiesbaden- zum Notar für den Bezirk des Ober- Landesgerichts zu Ceatfunt a. M.,, mit Anweisung seines Wohnsißes in Wiesbaden, ernannt worden.

Angekommen:

Seine Excellen) der h ting s des Evangelischen Ober- Kirchenraths, Wirklihe Geheime Rath D. Dr. Bar hausen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruhi:

S E R R N

e A D R

E