1896 / 116 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i ier : [10958] des erichts zu Lippstadt. A ie uster Nr. esellshaftsregisters ein- e E Ceafleute Lo Bsibeiner und Selig hafter die Kaufleute mer un Gaste ‘beide zu Lippstadt) is gelöscht am 11. Mai 1896.

L adt, den 11. Mat 1896. E Königliches Amtsgericht.

Lippstadt. Handelsregister [10959] des Königlichen Amtsgerichts zu Lippstadt.

Fn unser Firmenregister is unter Nr. 278 die Firma S. Jsrael vorm. L. Oftheimer & C°_ und als deren Inhaber der Kaufmann Selig SFsrael zu Lippstadt an L A R FAETaDEn,

L adt, den 11. Ma a :

E Königliches Amtsgericht.

Y

öbau, Sachsen. [10961 T-Sn dem S für die Stadt Löbau i ute auf Fol. , die Firma: e 4 naescllsGaft in Lb tiengesells(aft in au betreffend, verlautbart worden, daß das Grundkapital von Einer Million Mark neuerdings um weitere 400 000 A in 400 Stüdck unkündbaren veräußerlichen, auf den Inhaber lautenden Aktien von je 1000 M, demna auf zusammen Eine Million Vierhundert Tausend Mark erhöht worden ift. Löbau, den 12. Mai 1896. ; Das Königliche Amtsgericht. Bauer.

Merseburg. BVefanutmac nug: f beuts Fn unserem Gesellschaftsregister Nr. 70 ist heute bei der daselbst eingetragenen Altiengesellshaft „Zuckerfabrik Körbisdorf“ zu Körbisdorf das in der Generalversammlung vom 14. Februar 1896 beschlossene, abgeänderte und neue redigierte Statut derselben eingetragen worden. / :

Darnach lautet die Firma unverändert wie oben. Der Sih ist Körbisdorf. Gegenstand des Unter- nehmens ist: / N

1) der Betrieb beziehungsweise die Erweiterung der ihr gehörigen, zu Körbisdorf belegenen Zuer- fabrik und Kohlengrube und aller damit in Ver- bindung stehenden Nebengewerbe (Spiritusfabrikation und so weiter), :

2) die Bewirthschaftung der ihr gehörigen und von e gepachteten, sowie der Erwerb, die Pachtung und

ewirthshaftung noch anderer, der vorgedahten Fa- brikation dienenden Grundstüde.

Das Aktienkapital beträgt neunhunderttausend Thaler, gleich zwei Millionen siebenhunderttausend Mark, eingetheilt in viertausend fünfhundert Aktien à zweihundert Thaler glei fechshundert Mark.

Die SR ung des Aktienkapitals kann jeder Zeit auf Beschluß der Generalversammlung erfolgen.

Die Aktien lauten auf den Inhaber.

Der Vorstand besteht aus einem bis drei Mit- gliedern, welhe vom Aufsichtsrath ernannt werden.

Zu Stellvertretern von Borstandsmitgliedern kann der Aufsichtsrath einzelne feiner Mitglieder für einen im voraus begrenzten Zeitraum bestellen, während dieses Zeitraums und bis zur ertheilten Entlastung des Vertreters darf der leßtere eine Thätigkeit als Mitglied des Aufsichtsraths uit ausüben.

Die Ernennung der Mitglieder des Vorstands er- folgt zu gerihtlihem oder notariellem Protokoll, dessen Mutfertizung ihnen als Legitimation dient.

Alljährlich in den ersten vier Monaten des Ge- \chäftsjahres findet in Merseburg oder Halle an der Saale eine ordentlihe Generalversammlung statt, welche vom Aufsichtsrath zu berufen ist.

Außerdem kann der Aufsichtsrath jederzeit außer- ordentlihe Generalversammlungen berufen und ist dazu verpflichtet :

1) wenn der Vorstand es verlangt,

2) auf Antrag von einem oder mehreren Aktio- nären, die mindestens den zwanzigsten Theil des Ens repräfentieren und in einer an den Auf-

htsrath gerichteten schriftlichen Eingabe unter Hinter- égung der in ihrem Besiß befindlihen Aktien den

weck und die Gründe zu ihrem Antrage darlegen.

ie Berufung zu den ordentlichen und außerordent- lihen Generalversammlungen erfolgt TEEY einmalige Bekanntmachung, welche mindestens siebzehn Tage vor dem anberaumten Termine in dem Deutschen RNeichs- und Sami Preuftischen Staats- Anzeiger veröffentlicht sein muß.

Der Zweck der Generalversammlung muß bei deren Berufung den geseßlihen Vorschriften gemäß bekannt gemaht werden.

Die Gesellschaft roird-rechtsverbindlih verpflichtet, wenn der Vorstand nur aus einem Mitgliede besteht, durch defsen Unterschrift oder diejenige zweier Pro- kuristen oder eines Prokuristen und eines Handlungs- bevollmächtigten; falls der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, durch die Unterschrift zweier Mitglieder des Vorstandes oder eines Mitgliedes des Vorstandes und eines Prokuristen oder Handlungs- bevollmächtigten oder durch die Unterschrift zweier Prokuristen.

Bekanntmachungen von seiten der Gesellschafts- organe gelten für gehörig publiziert, wenn sie ein- mal im Deutschen Neichs- und Königlich M Ven Staats-Anzeiger cingerückt werden.

Merseburg, am 9. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V. Meseritz. [10963]

In unser Fifwenregißer if

a. am 7. Mai 1896 unter Nr. 290:

die Firma W. Bickert mit dem Niederlassungs- orte E, und als deren Inhaber der Holzhändler Wilhelm Bidert;

b. am 8. Mai 1896 unter Nr. 291:

die Firma Karl Seidel mit dem Niederlassungs- orte Meseriß und als deren Inhaber der Rausnian Karl Seidel

eingetragen worden. :

Meseritz, den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Montabaur, [11136] _In das hiesige Gesellschaftsregister ist am 29. April 1896 laut Verfügung vom 23. April 1896 eingetragen : 3) Laufende Nr. : 34. 2) Firma der Gesellschast : Fabrik fenerfester und säurefester Produkte.

3) Sih der Gesellschaft: : 0 «t Zwet Bad-Nauheim. er Zweigniederlassung: Wirges C Berat). 4) Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: - a. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 2. Februar 1891.

b. Die Gesellschaft hat zum Gegenstand die Er- eugung und den Verkauf von feuerfesten und säure- festen, R G Sen Produkten, keramischen Erzeugnissen und Glaswaaren jeder Art, Herstel- lung von feuerfesten und e dpr Anlagen für alle Zwecke im In- und Auslande, sowie Gewinnung n erfauf E Thon, Quarzit, Mineralien, Mi- eralwässern u. |. w. : :

: G A t au L alt ist auf cine be- immte Zeit n eschränkt.

as Grundkapital besteht aus 3 000 000 M

in 3000 Aktien à 1000 4, bezeihnet Nr. 1——3000.

o. Die Aktien lauten auf den Inhaber.

f. Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren

Direktoren. Ders! e der Gesellshaft und

Derselbe zeichnet die | vertritt dieselbe gerihtlich und außergerihtlich. irektor Chemiker

Derzeitiger Vorstand ist der L. O. Böing in Bad-Nauheim.

g. Die geseyglich nothwendigen öffentlichen Be- kanntmachungen der Gesellshaft gesehen im Deut- scheu Reichs-Anzeiger.

Montabaur, den 25. April 1896. Königliches Amtsgericht.

Mülhausen, Els. Sandel8regifter [10960] des Kais. Landgerichts zu Mülhausen i. E. Unter Nr. 223 Band 1V des Gesellschaftsregisters, betreffend die offene Handelsgesellshaft Scheffter & Sur in Liquidation zu Mülhausen ist heute die Eintragung erfolgt, daß die beiden Gesell- schafter Nudolf Scheffter und Georg Sur an Stelle des bisherigen Liquidators Emil Müller die Liqui- dation felbst übernommen haben und jeder von ihnen einzeln handeln und die A zeichnen kann. Die Ernennung des Emil Müller zum Liquidator ist darnach zurückgezogen.

Mülhausen, den 11. Mai 1896.

Der Landgerichts-Sekretär: Stahl[.

MysIlowitz. [10964] In unser Firmenregister is unter Nr. 232 die Firma Alois Kiera zu Myslowiß und als Inhaber der Kaufmann Alois Kiera in Myslowiß am 8, Mai 1896 eingetragen worden. Königliches Amtsgericht zu Myslowit.

Neidenburg. Sandelsregister. 10965] In unser Firmenregister is heute unter Nr. 304 die Firma: M. Lauters Nachfolger

Inhaber : J. Lazarus“/ mit dem Niederlassungsorte Neidenburg und als deren alleiniger Qubabér der Kaufmann Isaak Lazarus in Neidenburg Fg agen worden.

A: den 8. Mai 1896.

ôniglihes Amtsgericht.

Neidenburg. Sandelsregister. {10966}

Der Kaufmann Jsaak Lazarus in Neidenburg hat für seine Ehe mit Amalie, geborene Lauter, dur Vertrag vom 12. Februar 1896 die Gemein- schaft der Güter und des Erwerbes ausgeshlossen. Dem Vermögen der Ehefrau ist die Eigenschaft des Vorbehaltenen beigelegt worden.

Dies ift zufolge Verfügung vom 8. Mai 1896 in das Negister über Ausschließung der ehelichen Gütergemeinschaft eingetragen worden.

Neidenburg, den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Neumünster. [10967]

In das hierselb geführte Register zur Ein- tragung der ehelihen Güterverhältnifse der ver- heiratheten Kaufleute und Handelsfrauen is am heutigen Tage unter Nr. 12 eingetragen :

Der Kaufmann Heinrich Otto Bartram und dessen Ehefrau Louise Amalie, geb. Hamkenus, zu Neumüuster haben laut Vertrag vom 4. Mai 1896 für das Bestehen ihrer Ehe jede Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes unter fi ausgeschlofsen.

Neumünster, den 9. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung L. Neusalz. Bekanntmachung. 10968]

In unser Firmenregister ist unter lfd. Nr. 380 die Firma Alfred Pohl zu Neusalz und als deren Inhaber der Kaufmann Alfred Pohl zu Neusalz ein- getragen worden.

Neusalz, den 11. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Nohfelden. [10969] Tis Ses in das Handelsregister.

In das Handelsregister ist zu Nr. 97 (Firma Mathias Loten zu Türkismühle) eingetragen: 2) Die Firma if} erloschen. Nohfelden, den 6. Mat 1896. Großherzogliches Amtsgericht. S Lo La:

OMMenburg. [10970] Eintrag zum Gesellschaftsregister.

Nr. 7908. Unter O.-Z. 136 des Gesellschafts- registers wurde heute eingetragen :

Haunfhaudlung und Hanfhechelei Offenburg, vormals C. Durst, Gesellschaft mit beschräukter Haftung.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 7. Mai 1896 wurden an Stelle des zurückgetretenen C. Durst die Gesellshafter Kaufmann Leodegar Breinlinger und Kaufmann Franz Speyer, beide wohnhaft in Offenburg, als Geschäftsführer bestellt und ist jeder derselben auch für si allein zur Zeich- nung und Vertretung der Firma befugt.

Unter D.-Z. 125: Die Firma Beyll und Jordan, Ingenieur und tehnisches Bureau in Offenburg, ist erloschen.

Offenburg, den 9. Mai 1896.

Großherzoglich Dad es G Offenburg.

üsser.

Pfullendors. Befauntmahung. (11137] Nr. 2819, Jn das diesfeitige Firmenregister wurde heute unter O. Z. 23 eingetragen :

Die jeßige Inhaberin ist dessen Wittwe Josefine, breite Rae daselbst. Pfullendorf, 9. Mai 1896. Großh. Amtsgericht. Thoma.

Pillkallen. [10971] Der Mühlenbesißer Ludwig Brachvogel von Lasdehnen hat sür seine Ehe mit Auna Gauguin von Tilfit durch Vertrag vom 24. April 1896 die Sig emait der Güter und des Erwerbes aus- geschlossen.

Dies ift zufolge Verfügung vom 2. Mai dieses Jahres in das Negister über Ausschließung der ehelihen Gütergemeinschaft eingetragen worden. Pillkallen, den 6. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Pleschen. Befauntmachung. [10972 In unserem Firmenregister ist heute unter Nr. 25 die Firma Louis Baum in Pleschen und als Ble Inhaber der Kaufmann Louis Baum in eschen, Nr. 253 die Firma J. Brieger in Pleschen und als deren Inhaber der Kaufmann Jakob Brieger in Le | : j

r. 294 die Firma Michael Friedmann in Pleschen und als deren Inhaber der Kaufmann Michael Friedmann in Pleschen, i Nr. 259 die Firma Falk Guttmann in Pleschen und als deren Inhaber der Schneidermeister und Kaufmann Falk Guttmann in Pleschen,

Nr. 296 die Firma Philipp Kastelan in Pleschen und als deren Inhaber der Kaufmann Philipp Kastelan in Pleschen, i: : Nr, 257 die Firma Moriß Kurzezuuge in Pleschen und als deren Inhaber der Schneider- meister und Kaufmann Moritz Kurzezunge in Pleschen, Nr. 258 die Firma A. e ae in Pleschen und als deren Inhaber der Kaufmanù Anton Noskowicz in Pleschen, : Nr. 259 die Firma J. Zarek in Pleschen und als deren Inhaber der Kaufmann Joachim Zarek in Pleschen, : ;

r. 260 die Firma N. Zobel in Pleschen und als deren Inhaber der Kaufmann Nathan Zobel in Pleschen eingetragen worden.

Pleschen, den 8. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Ratibor. L Ga [10973] In unfer Firmenregister" ist heute eingetragen worden, daß die unter Nr. 60 verzeichnete Firma 1G. Klösel““ erloschen is. Die Firma ist demnächst gelöscht worden. ; Ratibor, den 8. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. 1X.

Ratibor. Bekanntmachuug. [10976] In unser Firmenregister i Heute eingetragen worden, daß die unter Nr. 404 verzeihnete Firma e-Beruhard Toscani Erbin A. Albrecht“ er- loschen ist. Die Firma ist demnächst gelöst worden. Ratibor, den 8. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. 1X,

Ratibor. Bekanntmachung. [10974] In unser Firmenregister is heut eingetragen worden, daß die unter Nr. 545 verzeichnete Firma M f Schimik f“ erloshen ist. Die Firma ift demnächst gelö|{ht worden. Ratibor, den 8. Mai 1896. Königliches Amtsgeriht. 1X.

Ratibor. Bekanntmachung. [10975]

In unser Firmenregister i heut eingetragen worden, daß die unter Nr. 622 verzeichnete Firma „Verlag, Redaktion und Expedition der Oberschlefischen Volkszeitung und Marcellus- Druckerei. Rud. Münunßtberg““ erloschen ist. Die Firma ist demnächst gelö t worden.

Ratibor, den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. 1X.

Saarbrücken. [10977] Unter Nr. 394 des Gesellschaftsregisters wurde eingetragen die ofene Handelsgesellshaft in Firma: G. Biekelmaun «& Cie. zu Malftatt-Burbach. Die Gesellschaft hat jeßt begonnen und ift zu ihrer Vertrètung ein jeder der Gesellschafter: /

1) Heinrih Bickelmann, Kaufmann in Saar- brüden, 2) Carl Bickelmann, Kaufmann in St. Johann, 3) Gustav Bickelmann, Kaufmann daselbst, berechtigt. : :

Saarbrückeu, den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. L. Samter. Bekayntmachung. 10979]

In unserem Firmenregister is die unter Nr. 254 eingetragene Firma „Nepomucen Grzeszkiewicz in Ottorowo“ heute gelös{cht worden.

Samter, den 11. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Samter. Bekanntmachung. [10981]

In unser Firmenregister ist heut unter Nr. 290 die Firma „Ernft Fechner, Müllerei nebst Mehl- und Holzhandlung“ mit dem Siße zu Obersitßko und als deren Inhaber der Mühlen- besiger Ernst Fechner zu Obersißko eingetragen worden.

Samter, den 11, Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Samter. Bekauntmachung. 10980] In unser Firmenregister is heute unter Nr. 291 die Firma „O. Kerger, Gerberei““ mit dem Sitze zu Samter und als deren Inhaber der Gerberei- besißer Oskar Kerger in Samter eingetragen worden.

Samter, den 11. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Samter. Bekanntmachung. {10978] In unser R tgeurebilter ist heute unter Nr. 292 die Firma „N. Petrich, Färberei mit Schuitt- waarenhandel“ mit dem Siße zu Oberfißko und als deren Inhaber der Färbereibesißer Rudolf Petrich

in Obersitzko eingetragen worden.

Samter, den 11, Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Schwerin, Meckl [10982]

Der Inhaber der Firma Alois Geis junior

ist gestorben.

{ Amtsgerichts hieselbst is Fol. 564 zu Nr. 493,

In das Handelsregister des Großherzoglichen

irma „Julins Goldberg & Cie“ heute ein, ae worden, daß die hiesige Zweigniederlassung Ea zu Köln a. Rh. domizilierenden Firma az selbständiges Geschäft übergegangen auf den - Kaufmann Gustav Ricks zu Schwerin i, M. mit der Berechtigung, die Firma fortzuführen. Schwerin i. M., den 9A ai 1896. E. Tiede, Amtsgerichts-Afktuar.

Solingen, [10983] Âu unser Handelsregister ist Folgendes eingetragen worden: 1. Bei Nr. 604 des Firmenregisters Firmg Friedr. Reichle zu Höhscheid —: Das Handels, ges{äft ist dur Vertrag auf den August Schwiegels, hohn zu Höhscheid übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortfeßt. Vergl. Nr. 897 / des Firmenregisters. : l IT. Bei Nr. 827 des Firmenregisters: Die Firma Friedr. Neichle mit dem Sitze zu Höhscheid und als deren Inhaber der Fabrikant August Schwiegels- hohn dafelbst. j

ITI1. Bei Nr. 206 des Prokurenregisters: Die seitens der Firma Friedr. Reichle zu Höhscheid dem Kommis Nudolf Rei(hle daselbst ertheilte Prokura ‘ist erloschen. j Solingen, den 7. Mai 1896.

Königliczes Amtsgericht. IITk.

Solingen. [10985] In unser Gesellschaftsregister ist Folgendes ein- getragen worden: Bei Nr. 486. Die Firma H. & W. Kamp- \schulte. Der Siy der Gesellschaft ist von Ohligs nah Solingen verlegt. Die Gesellschafter sind: 1) Wilhelm Kampschulte, Kaufmann zu Solingen, 2) a. Maria, þ. Elisabeth, c. Katharina, 4. Willy, e. Rudolf Kampschulte zu Solingen, minder- jährig und unter Vormundschaft ihrer Mutter Wittwe Heinrih Kampschulte, Emilie, geb, Buhhlohn zu Solingen. Die Gesellschast hat am 6, Mai 1896 begonnen, Zur Vertretung der Gesellshaft ist nur der Ge- fellshafter Wilhelm Kampschulte berechtigt. Solingen, den 8. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. TIILI.

Solingen. i [10984]

In unser Gesellschaftsregister ist Folgendes ein- getragen worden :

Bei Nr. 475 Firma Rohde «& Tilmes zu Solingen : Zur Vertretung der Gesellshaft und zur Zeichnung der Firma ift fortan nur der Gesell- schafter Adolf zu Solingen, befugt.

Solingen, den 9. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. IITL. Stettin. [10484]

In unserem Prokurenregister is heute unter Nr. 886 die Prokura des Kaufmanns Ernst Skt. Blanquart zu Stettin für die Firma Cat maschinen «& Fahrräder - Fabrik Bern Stoewer“ zu Stettin gelö{cht worden.

Stettin, den 30. April 1896.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung X.

Suhl, Bekanutmachung. [10986]

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 134 die Firma Bautsch und Schweinfurt zu Berlin mit einer He Ter oNan in Suhl ein- getragen fteht, ist in Spalte 4 eifolán Verfügung En 5. am 6. dieses Monats Folgendes eingetragen worden :

Die offene Handelsgefellshaft i durch Ueber: einkunft aufgelöst. ; :

Der Kausmann Ludwig Schweinfurt zu Berlin ist zum alleinigen Liquidator ernannt. 9

Suhl, den 6. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

.

Thorn. Bekanntmachuug. [16987]

Zufolge Verfügung vom 8. Mai 1896 ift an demselben Tage in das diesseitige Register zur Ein- tragung der Ausschließung ‘der ehelihen Gütergemein- chaft unter Nr. 243 eingetragen, daß der Kaufmann Meyer Lesser zu Leibitschfür seineEhe mit Nöschen, geb. Meyersohn, durch Vertrag vom 6. Februar 1896 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Bestimmung - ausgeschlossen hat, es das gegenwärtige und zukünftige Vermögen der Ebefrau die Natur des Vorbehaltenen haben soll.

Thorn, den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Verden. Bekanntmachuug. [10988] Zur Firma „Wilhelm Ehlers“/ ist Bl. 16 des hiesigen Handelsregisters heute Folgendes eingetragen: a, Le 3: Nah dem Tode des Mitinhabers August Ehlers is das Geschäft auf den Senator und Weinhändler Wilhelm Ehlers in Verden als alleinigen Inhaber übergegangen.

b. Spalte 4: Die Eigenschaft der „offenen Handelsgesellschaft“ is durch das Ausscheiden des bisherigen Mitinhabers August Ehlers erloschen.

Verden, den 12. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. I.

Wandsbek. Befanntmachung. [10989]

In das hiesige Gesellschaftsregister ift heute unter Nr. 50 eingetragen die Firma Rönnau & Duhne in Wandsbek und als deren Gesellschafter die Kaufleute Theodor Heinrich Eduard Rönnau in Wandsbek und Albert Johann Heinrich Duhne in Hamburg.

Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1896 begonnen,

Wandsbek, den 11. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. L. Abtheilung.

Waren, Mecklenb. [10258] Zufokge Verfügung vom 7. d. Mts. ift in das S Fol. 167, Nr. 167, betreffend die irma Apotheke und Drogenhandlung von G. Dierking in Waren, eingetragen: In Kol. 3: Die Firma ist er E Waren iu Meccklenb.,8. Mai 1896. Großherzoglißes Amtsgericht. Peters. 44

Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlag#-

Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Rohde jr. , Kaufmann und Fabrikant

zum Deutschen Reichs-

M 116.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher. die Bekanntmacun aus d s avabnen enthalten find, he ny in Une

Central-Handels-Regist

ndels - Register für das Deu Rei öniglihe Expedition des Bert

Bekanntmachungen der deutshen Ei

Das Central - Berlin auch durch die Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschafts - Register.

Amberg. Bekanutmachung. [11141] Im diesgerichtlihen Geno ann aftsregister Bd. 1 Blatt 84 wurde unterm 7. Mai 1896 Lgereagen: Dafßwanger Darlehenskassenverein ein- etragene Genofsenschaft mit unbeschränkter aftpflicht, mit dem Siße in Daßiwaug. Nach Inhalt des unterm 12. April 1896 errichteten und am 26. desselben Monats berichtigten und er- gänzten Statuts ist Gegenstand des Genossenschafts- Unternehmens : i

1) Die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ge ngen zu treffen, namentli die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter g Nee Garantie zu beschaffen, besonders au müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen;

2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Ver- einsmitglieder* anzusammeln, welher Fond stets auch nah Auflösung des Vereins, den Mitgliedern des Vereinsbezirks in der im Statut festgeseßten Weise erhalten bleiben foll.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen in dem „Landwirthschaftlichen Genossenschaftsblatte zu Neuwied“ und sind, wenn sie rehtsverbindlihe Er- klärungen enthalten, vom Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und mindestens 2 Beisißern des Vor- standes, als welcher auch der zugleih mit dem Vor- steher zeihnende Stellvertreter gilt, in anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen.

Der fünfgliedrige Vorstand vertritt den Verein gerihtlih und außergerihtlich. Dessen Zeichnung sur den Verein erfolgt, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichnenden beigefügt werden, hat jedo nur verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereins- vorsteher oder defsen Stellvertreter und mindestens zwei Beisigern, als welcher au der zuglei mit dem Vorsteher zeichnende Stellvertreter gilt, erfolgt ist. Jedoh genügt bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 A und über die ein- gezablten Geschäftsantheile die Unterzeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer. In Prozessen sowie bei der Landwirthschaftlichen Central-Darlehenskasse für Deutschland, sobald der Verein bei legterer als Aktionär betheiligt ist, kann jedes einzelne, mit ge- höriger Vollmacht versehene Vorstandsmitglied den Verein giltig vertreten; diese Vertretung erfolgt in erster Linie durch den Vereinsvorsteher bezw. desen Stellvertreter, bei Verhinderung beider durch ein vom Vorstand zu bestimmendes anderes Vorstands- mitglied.

Derzeitige Vorstandsmitglieder find :

Johann Schierl, Bauer in Daßwang, Vereins- vorsteher ;

Johann Pröll, Bauer in Daßwang, Stell- vertreter des Vorstehers;

Josef Merbald, Bauer in Wien, Bei

Johann Seidl, Bauer in Daßwang, fiver

Wendelin Bauer, Wagner in Daßwang, 1er.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Amberg, den 5. Mai 1896.

Königliches Landgericht,

(L. 8.) Präsident: Ebner.

Darmstadät. Befanntmacyung. [11138]

An Stelle des am 7. April 1896 verstorbenen Direktors des Vorschuß und Creditvereins e. G. m, u. H. in ave, Herrn Fabrikanten Andreas Wolf daselbst, ist in der Generalversamm- lung vom 26.. April 1896 Herr Fabrikant Georg Adam Preß in Pfungstadt, Mitinhaber der Firma Appel und Preß daselbst, zum Direktor und Vor- standsmitglied gewählt worden.

Darmstadt, am 11. Mai 1896.

Großherzogl. Amtsgericht Darmstadt I1. Dr. Schwar z.

Eekernförde. Befanntmachung. [10168] In das hiesige Genossenschaftöregister ist am eutigen Tage zu Nr. 9, woselbst die Meierei Waabs, eiugetr. Genossenschaft mit unbeschr. Haftpflicht in Klein-Waabs eingetragen steht, in alte 4 eingetragen : i Anstatt des ausgeschiedenen Hufenpähters Peter rammer in Klein-Waabs ift der Hufenpächter Karl Heide daselbs in den Vorstand gewählt worden. Eckernförde, den 7. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Ehingen. Bekanutmachungen [10494] über Einträge im Genossenschaftsregister. 1) Gericht6ftelle, welche die Bekanntmachung erläßt ;

Oberamtsbezirk, für welchen das Genossenschafts-

register geführt wird: K. Württ. Amtsgericht Ehingen.

2) Datum des Eintrags: 7. Mai 1896.

3) Wortlaut der Firma, Siy der Genossenschaft ; Ort ihrer Zweigniederlassungen: Laudwirtschaft- licher Consumverein Willenhofen.

Bes Rechtsverhältnisse der Genossenschaft: Dur

T&g0luß der Generalversammlung vom 25. April

8% wurde der Verein aufgelöst.

Z. N.: Amtsrichter B echt.

Goslar. 1

Sechste Beilage

Anzeiger und Königlich

Berlin, Freitag, den 15. Mai

kann dur alle

n Reichs- und Königlich

Immenrode eingetr. Genossenschaft mit be- schräukter Haftpflicht, heute Folgendes eingetragen : W. Ristig ist aus dem Vorstande ausgeschieden und ist in denselben der Wagewärter H. Bosse in Immenrode gewählt. Goslar, den 8. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. 1.

Goslar. ; [10500]

In das hiesige Genossenschaftsregister Band 1 Fol. 25 it zu der Firma :

„Consumverein Jersftedt eciugetrageue Ge- nossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht“ heute Folgendes eingetragen :

Dur vrdnungsmäßigen Beschluß der General- versammliung vom 7. April 1896 ift der Consum- verein Jerstedt mit unbeschränkter Haftpflicht in eine Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht umge- wandelt.

h Haftsumme jedes Genossen ist auf 15 M fest- gesetzt.

Goslar, den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. 1.

Liebstadt, Ostpr. Befanntmachung. [10994]

In unser Genossenschaftsregister is am 4. Mai 1896 die durch Statut vom 19. April 1896 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Herzogswalder Darlehnskassen-Vereiu eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Herzogswalde eingetragen.

egenstand des Unternehmens ift: .

Eincichtungen zur Verbesserung der Verhältnisse der Vereinsmitglieder zu treffen, namentlih die zu Darlehne an die Mitglieder erforderlihen Geld- mittel unter gemeinshaftliher Garantie zu beschaffen, loele müßig liegende Gelder anzunehmen und zu ver- zinsen,

ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereins- mitglieder“ anzusammeln, welches dauernd erhalten werden foll.

12 des im Beilageband Fol. 2 in Abdruck be- findlihen Statuts vom 19. April 1896.)

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) deebai Ludwig May zu Herzogswalde, Vor-

eher. Besitzer Leopold Kreddig ebenda, Stellvertreter des Vorstehers. Besiger Carl Duettchen zu Lettau. TANm is Friedrich Klautke zu Walters- orf. 5) Besiter Carl Borchert zu Herzogswalde.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in dem Landwirthschaftlißen Genossenschaftsblatte zu Neuwied unter der Firma der Genossenschaft und zwar, wenn sie rehtsverbindliche Erklärungen ent- halten, mit Unterzeichnung des Vorstehers oder dessen Stellvertreters und mindestens zweier Beisißer, in andern Fällen mit Unterzeichnung des WVereins- vorstehers.

Die Einsicht der Liste der Genoffen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Liebftadt Ostpr., den 4. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

2)

3) 4)

Magdeburg. Befanntmachung. [10996] Bei der „Elbe“ Dampfschifffahrtsgenofseu- schaft, eingetragene Genossenschaft mit be- jgrantter Haftpflicht, ist heute in das Genofssen- chaftsregister Nr. 30 eingetragen : Durh Beschlu der Generalversammlung vom 17. Februar 1896 ift der § 3 des Statuts dahin abgeändert, daß nah Bedürfniß Filialen an anderen Orten des Deutschen Reichs oder Oesterreihs errihtet werden können. Magdeburg, den 7. Mai 1896. Königliches Amtsgeriht A. Abtheilung 8.

Montabaur. {11139] In das hiesige Genossenschaftêregister ist laut Verfügung vom 25. April 1896 unter Nr. 6 am 27. April 1896 eingetragen worden die Firma : Holler Spar- nud Darlehnskassenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht. Der Verein hat seinen Siy in Holler. Das Statut datiert vom 19. April 1896. Gegenstand des Unternehmens ift: 1) die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- rihtungen zu treffen, namentlih die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemein- shaftliher Garantie zu beschaffen, besonders au ms liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, 2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der, Wirthschaftsverhältnisse der Ver- einsmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungsfonds foll stets, also auch nah etwaiger Auflösung der Ge- nossenschaft, den Mitgliedern des Vereinsbezirks in u ps S 35 des Statuts festgeseßten Weise erhalten eiben. Es foll bei der ganzen Geschäftsführung des Ver- eins stets im Auge behalten werden, daß dur die materielle Hebung der Verhältnisse der Vereinsmit- glieder hauptsählich auch die fittlihe Hebung der leßteren bezroeckt wird. Ulle öffentlihen Bekanntmachungen sind in dem Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte zu Neu- wied bekannt zu machen und, wenn n rechtsverbind- lihe Erklärungen enthalten, in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form 11 Abs. 2 des Statuts), in anderen Fällen aber vom Vereins-

[10991] In das hiesige Genossenschaftsregister Band 1. Nr, 20 ist zu der aa Cousum - Verein

vorsteher zu unterzeichnen.

G ", en Blaft unter dem

er für das Deutsche Reich. x. 1163;

Handels - Register für das D Rei nt in der Regel tägli. d für E Bierteließe Tei eei Muinimern L n 9 ner Druckfzeile 30 y.

oft - Anstalten, - für reußishen Staats-

el

Das Central - S span reis beträgt L 4 50 Insertionspreis für den Raum

SIN U:

Der Vorftand besteht aus fünf Mitgliedern, als welche zur Zeit fungieren :

1) Johann Adam Eschenauer zu Holler als Vereinsvorsteher,

2) Peter Ludwig zu Untershausen, zuglei als Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

3) Jakob Neuroth zu Niederelbert,

4) Johann Peter Hübinger zu Holler,

9) Johann Zirvas zu Daubach,

: als Beisigzer.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nah- benannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindeftens zwei Beisißern erfolgt is. Bei gänz- licher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 M4 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisitzer, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlih zu machen. In allen Fällen, wo der Ds und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisiters.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Montabaur, den 27. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Neheim. Vekauntmachung. [10997]

Bei dem Voßwinkeler Spar- und Darlehns- kafsen-Verein eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist heute in das Ge- nossenschaftöregister eingetragen :

Un Stelle des ausgeschiedenen Friß Schulte ift der Lehrer a. D. Wilhelm Goßmann zu Voßwinkel ¿zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Neheim, den 28. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Nohselden. [10998] Eintragung in das Genossenschaftsregister. In dem Genossenschaftsregister is bei dem unter

Nr. 1 eingetragenen Vürgercousumverein Sel-

bach, eingetragener Genossenschaft mit be-

schräukter Haftpflicht, vermerkt worden, daß in der Generalversammlung vom 26. Januar 1896 an

Stelle der ausgeschiedenen Beisißer Johann Wiesen,

Michel Dieudonné, Mathias Schneider und Peter

Daniel irs ern auf 2 Jahre gewählt find:

Nicolaus Kirsch, Jacob Karthein, Johann Schröder,

Johann Hassel, alle zu Selbach.

Nohfelden, den 4. Mai 1896. Großherzoglihes Amtsgericht. Bartons

Osterode, Harz. Befanntmachung. [11000] Im Genoffenschaftsregister ist Fol. 16 zum Echter Spar- und Darlchnskafsenverein eingetragen : Es ift ein neues Statut vom 2. April 1896 an- genommen. Die Firma der Genossenschaft ift ge- ändert in: „Spar- und Darlehnscafse, eingetr. Gen. mit unbeschr. Haftpflicht, zu Echte.“ Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoff nschaft, feste! von zwei Vorftandsmit- gliedern. Die Willenserklärung und Zeichnung für m Stnoltenl Qa muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Osfterode a. Harz, den 7. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. 1. St. Goarshausen. Befanutmachung. [11140] Im hiesigen Genofsenschaftsregister ist heute unter Nr. 11 eingetragen: Laut Statut vom 26. April 1896 if mit dem Siy in Weise! unter der Firma: „Weiseler Spar- und Darlehnskasseu - Verein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eine Genossenschaft errihtet worden. Gegenftand des Unternehmens ift: a. die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- richtungen zu treffen, namentlih die zu Darlehn an die Mitglieder ersorderlihen Geldmittel unter gemein- shaftliher Garantie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, b. ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln. Dieser Stiftungs- fonds foll stets, alfo Las etwaiger Auflösung der Genossenschaft, den Mitgliedern des Vereins- bezirks in der in § 35 des Statuts festgeseßten Weise erhalten bleiben. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in dem Landwirthschaftlichen Genossenschaftsblatt in Neuwied und sind von dem Vereinsvorsteher zu unterzeichnen, jedo, sofern die e i ee M rehtsverbindlihe Erklärungen ent- halten, in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form. Diese Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, in- dem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Die Zeichnung hat nur dann rechtsverbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvor- steher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ift. Jn allen Fällen, wo der Ver- einsvorsteher und peeto dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als die- jenige eines Beisitzers. Der Vorstand besteht aus:

1) Heinri Wilhelm Kappus 1., Vereine es 2) Johann Jacob Röhrig, Stellvertreter zu 1,

Fen: und Muster-Regiftern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie

Preußischen Staats-Anzeiger.

1896.

die Tarif- und Fahrplan-

osten 20 §4.

3) Jacob Wilhelm Göttert

4) Adam Jacob Kappus

9) Conrad Peter Reitershan alle zu Weisel.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

St, Sa den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. IT.

Schneidemühl. Befanntmachung. [10735] In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 6 die durch Statut vom 7. April 1896 ges gründete Genofsenshaft unter der Firma: „Sel- geuaner Darlehuskassen-Verein eingetragene enosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ und dem Siy in Selgenau eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist:

1) Die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- richtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie zu beschaffen, besonders s müßig liegende Gelder anzunehmen und zu ver- zinsen,

2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln.

Vorstandsmitglieder sind:

5 Gutsbesißer Wilhelm Krüger, Vereinsvorsteher,

2) Wirth Johann Kowalski, Stellvertreter des

__ Vereinsvorstebers,

3) Wirth Joseph Ewald,

4) Wirth August Heymann,

, 9) Wirth Johann Schwiderek,

sämmtlih zu Selgenau.

E Bekanutmachungen der Genossenschaft erfolgen in dem „Landwirth|schaftlihen Genossen) chaftsblatt zu Neuwied“. Wenn fie rehtsverbindlihe Erklärungen enthalten, so muß die A SEAAns nah Maßgabe der unten wiedergegebenen A immungen über die Form, in welcher der Vorstand feine Wi enserklärung undgiebt, erfolgen. In anderen lang find die Bekanntrnachungen vom Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen.

Ver Vorstand giebt seine Willenserklärungen kund, indem der Firma die Ünterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Fed muß durch den Vereinsvorsteher oder - dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißer erfolgen. Bei gänz- licher oder theilweiser Zurückerstattung von Dar-

T R As

| Beisitzer,

lehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 900 M und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- fißer. Unterzei net der Vereinsvorsteher und sein tellvertreter gleichzeitig, so e die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisizers. Die Einsicht der Liste der Genoffen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. - Schueidemühl, den 6. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Schneidemühl Vekanutmachung. [10734] In unser Genofsenschaftsregifter ift ie bei der unter Nr. 4 eingetragenen „Central - Molkerei Schneidemühl, ciugetragene Genofsseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Gutspähters Richard Mee in Unterleßnit der Gutsbesitzer Adolf Schulz in Kegelsmühl zum Vorstandsmitglied bestellt worden ift. Schneidemühl, den 7. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Schwerin, Warthe. [10736] Bekauntmachung.

In dem diesseitigen Genofsenschaftöregister ist bei Nr. 4 Spar- und Darlehnskafse, eingetra- gene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht zu Bleseu in Spalte 4 folgende Ein- tra L bewirkt worden :

Sn bänderung des Statuts is am 23. März 1896 beschlofsen worden : Die Jahresrehnung (Bilanz) wird im Schweriner Kreisblatt und nicht in der Deutschen Tageszeitung veröffentlicht.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 7. Mai 1896 am 8, Mai 1896. Schwerin a. W., den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Wernigerode. [10738] Unsere aa vom 4. Mai 1896, betr. den Wernigeröder Vorschußverein eingetr. Genofseusch. m. unbeschr. Haftpfl. wird dahin berichtigt, daß es statt zum Vorstandsbeamten zum Vorstandsmitgliede heißen muß. Wernigerode, den 11. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Wüttenberge. Bekanntmaéhung, 10999]

In as Genossen|chaftsregister ist heute bei der Genossen|chaft Bau- und Sparverein von Eisen- bahnbediensteten in Wittenberge, cingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht Folgendes eingetragen worden :

An Stelle der aus dem Vorstand unge Bieren Vorstandsmitglieder Fiebig, Wilke und Richter find: 1) der Stationsvorsteher Johannes Brünicke,

2) der Werkmeifter Heinrih Wolfes, 3) der Arbeiter Auguft Bergstedt,

sämmtli zu Wittenberge,

Vorstandsmitglieder geworden.

Ee den 8. Mai 1896. önigliches Amtsgericht.