1896 / 119 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L i: k: Zentr.) : ehe in dem Antrag | kehr der Mitglieder unter einander erleihternden: kleinen over er. Mitglied der Genossenschaft zur Theilnahme an den in | soweit dies überhaupt in menshli<her Berehnung liegen kann nittspreis für 1 kg.) I. 0, ; ait Denuyen, (Sehr riGtigh) Dao ift eigent der nur Ae ctne r die R E tatcaiel io die künftige Gef h \{<werenden großen: Bezirk ins Leben za rufen. x fen i bs. 1 erwähnten gemeinschaftlißen Institutionen und | gewährleistet. Vaup A Maina Meg e 7 III. L 88—0,96 „4, IT. Qualität : “Kern der ganzen Sache. Ih glaube, es ist, über eine folche _ gebung. meisten haben die großen Städte und deren Vorörte Schon diefe Hinweife Mataja's über den Jwe>' ver österreichischen nlagen wider seinen Willen herangezogen werden kann, Die Deutshe Südpolar-Kommission hat sih ferner die Frage Frage, wenn keine bestimmte Vorlage vorliegt, zu diskutieren, | unter dem ushwindel zu leiden. Die Befugnisse des Bauschöffen- offenschaftsstatistik lassen erkennen; daß sie troß; der eingehaltenen fonnten bisher derartige Unternehmungen, we e sih, wie Rohstoff- | vorgelegt, welhe Theile der Südpolar-Region wohl mit Aussicht auf M ra M r As Eeneralvecsammanz ‘der Actien -Ge - eigentli eine Diskussion über eirlé Doktorfrage. esl eine bestimlnte/ “‘ahtts ' werden: gewtffèn! felèñ? u o (pfer & Ls) thwé nl [Präukung viélég bieten muß, was. für Deutschland lager, Verkaufshallen, gemeinsamer Maschinenbetrieb u. dergl., für | Erfolg dur< eine Forshungs-Expedition in Angriff zu nehmen 2 U U S br ae E Po ner dus xe der Sri Vorlage vor, behauptet jemand, heute ift dér Zeitpunkt da und’ jevt’ | ‘übt Jf ih mi, daß der Befähigunäsnähtwveis wenigftêns zum | lehrreth werden kann, und es s{ièn angemessen;. diefen pin s hier das Kleingewerbe als sehr nüyli< erweisen, niht leicht | wären, und sie gelangte zur Ueberzeugung, daß eine EN für Ea A E genehmigt ; dem Vorstand wurde Ent- R N! / Regi d theil eingeführt werden soll. Der Antrag Kirsch ist au< mir“ bedenk- | mitzutheilen, weil: im Nachstehenden natürlih nicht auf alle die er- ins Leben gerufen werden, da si immer wenigstens ein opponierendes | deutshe Expedition unter dem Meridian der Insel Kerguelen | lastung ertheilt und der Statuten-Aen E über die Reduktion des muß es geschehen, und namentli behauptet es die Regierung, dann } fi Das Bedenken des Herrn Jae>el theile ih niht: kein un- | wähnten, au< vielleicht sehr lehrreihen Gesichtspunkte näher einge, Mitglied in der Genossenschaft fand, und hieran die Errichtung der | (etwa 70 bis 85 Grad östlih von Greenwich) entsandt werden sollte. Aktien-Kapitals zugestimmt. Die aus dem Aufsichtsrath ausscheidenden fann man einen ganz klaren und konkreten Beschluß fafsen. Heute, | anständiger Mens wird mehr baûen können. gangen werden kann. : Anlage auf Kosten der Genossenschaft scheiterte. Au<h konnte das ie Gründe dafür sind im Folgendèn zusammengefaßt : Mitglieder Be E, B wo die Sache momentan nicht praktis i denn in diesem Land- Vize-Präsident Freiherr von Heereman stellt die Unter- Von besonderem Interesse ist in der Besprehung Mataja's zunä Bermögen der tpoenshalien für ern Zwe>ke niht verwendet Es ist die Erforschung der Südpolar-Region, pom Indischen O Mai. (W. T. N Setreidam ars Weiz d ir do< in keinem Fall zu einer solhen Maßnahme | fstüßungsfrage bezügli des Antrags Jae>el; der Antrag findet nicht | das, was er über bie Zusammenseßung der Genossenschaften werden." Aehnlich liege es mit den Unterstüßungskassen für Meister. | Ozean ausgehend, an der bezeichneten Stelle niemals ernstlich in ruhig, loks —,—, per Mai-Juni 154,00, pr. Sept.-Okt. 149,50. tag werden wir do in tige inen Séite, bei dem | die genügende Unterstüßung. i sagt. Amtlich werden in dieser Beziehung in Oesterrei vier: Kate, Der Geseßentwurf [lage deshalb erleihternde Modalitäten binsihtli< | Angriff genommen worden ; es kann daher mit Bestimmtheit die Er- Méoggen ruhig, loko —,—, px. Mai-Juni L Pr Pie konimen —, da“ kommen Bedenkên von der einen Sélte, K Die Abgg. Lewald und von Willisen (konf.) sprechen fih | gorien von Genossenschaften unterschieden: Genosfsenschaften für der Errichtung genossenshaftliher Anlagen vor und wolle es den Ge- | weiterung unserer Kenntnisse über geographishe Gestaltung derselben 118,00. Pommersher Hafer loko 119— 123. dl loko ruhig, überwiegen sie, bei dem anderen aber die Gründe für, | ¿„henfalls für den Antrag der Kommission aus; Innungszwang und | einzelne Gewerbe (Fahgenossenschaften); Genoffenschaften für nossenshaften ermöglichen, den Beitritt zu den Meisterkassen für ihre | erwartet werden. A T E pr. Sept.-Okt. 46,20. Spiritus unverändert, und wir diskutieren hin und her, und s{ließli<h wird N verdienten allerdings den Vorzug. verwandteGewerbe; Gen ossenf<haften für mehrere, niht Mitglieder obligatoris< zu machen. Von anderer Seite wird dieser Ausgangspunkt einer Expedition | 6 Konsumftéuer 32,09. Petroleum loko 9,80. Abg.

niGts bei der Sathe herauskommen. Déshalb bin ih sehr f l A 7 V : ; tone oTi n roduktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 1009/6 exkl. 50 6 Ver- efe richteten namentli< gegen die Nummern II1 und, I1V, in- | „Bei den, ersteren fo fügt Mataja erklärend hinzu «isb ein aften „in engerer oder weiterer Verbindung“ stehen, weist die | und jene südli<h von Neuseeland für die Zwe>e der Erforshung \<on 0TH (18, SE erfreut darüber, daß son einige Mitglieder der Pubgit-Nommisfon its See des ta ts dem öffentlichen Recht unter- | enger berufliher Zusammenhang a bei der zweiten Kategorie, S istik 112 nah. Mataja mat darauf lfniééfsam, daß davon | in Aussicht genommen sind. | 3 R L pr. April 51,30, do. do. 70 4 Verbrauchsabgaben - erklärt haben, daß der eigentlihe Sinn des Antrags der Budget- |} fe{[t und ein Eingriff in das Obligationeureht gemaht werde. Am | in welhe z. B. Genossenschaften für Fleishhauer und Selcher,. für 32 „Handelsgenosjenschaften" zugehören, und daß außerdem der Handel Für meteorologishe und magnetische Forschung kann kaum eine pr EE E ik (l Köómmission nit dahin geht: wir wollen uns für oder gegen die | besten sei es, auf privatrehtlihem Wege den Handwerkern einen | Bä>er und Zu>erbäFer u, dergl. fallen, ist dieser son loser; die an den Schulen mehrerer Kollektivgenossenshaften u. \. w. Äntheil günstigere Stelle für eine Südpolar-Station gefunden werden, als die | 2 i f d . Mai. (W. T. B.) Zu>erberi t. 2e K tierung im allgemeinen entscheiden, sondern: die Sache ist gegen- dinglichen Schuß zu gewähren, wie er bei dem Seereht schon be- dritte Gruppe enthält diejenigen Genossenschaften, welche" mehrere, habe. i j i ezeihnete im Süden von Kerguelen und den Mc. Donald- | Uer i h n i /o t E igt S 4 E eaten Gi R hen. also au< zur | stehe. Er glaube deshalb, daß sein Antrag re<t wohl ausführbar sei. | wenigstens zum theil untereinander in keinem näheren Zusammenhange: Zum S{hluß sei no< eines von Mataja hervorgehobenen S Inseln. di der Kapkolonie und der Kolonie Victoria liegend, Brotr Ms dia ert, /o Rendement 9,60——10,25, Skt wärtig von der Tagesordnung abzuseyen, gi gion A juristische Tüfteleien lasse er sih aber niht ein. Er acceptiere | stehende Gewerbe umfassen, ohne M jedo diese Anzahl so bedeutend edaht, welcher gleihfalls Veranlassung gegeben hat, eine Geseges- | läßt sich eine tüchtige wissenshaftlihe Unterstüßung durch die daselbst t affinade Moris Brotraffinade IT —,—, Gem. Raffinade Tagesordnung über und werden eine bestimmte Stellung dann nehmen, den Antrag und freuè si, daß auch“ die Nationalliberalen entgegen | wäre, um die betreffende Man ojen <aft als Kollektivgenossenschaft, Viberuna ins Auge zu fassen: der theilweise übertriebenen Beitr i tt8- | befindlthen Observatorien erwarten, ganz abgesehen von der Thätigkeit T Faß é Tes ; elis I mit Faß —,—. Geschäftslos. Rohzucker wenn es Zeit ift. ibren früheren Grundsäßen diesen Antrag gestellt haben; hoffentlih | als Sammelstelle für die Gewerbe s<le<tweg erfheinen zu lassen.“ und Lehrlin g?e (Aufgedings- und Freispreh-) Gebühren. Wie | des in den Troven auf Mauritius liegenden Observatoriums. . Produft E L a. B. Hamburg pr, Mai 11,95 Gd., 11,975 Br., Graf zu Stolberg-Wernigerode hält es für unbestreitbar, | stimmten fie künstig UE für den Befähigungsnachweis. Folgende Zahlenübersiht giebt ein Bild, wie sh die Zufanmmen« Mataja mittheilt, sagt der ,Motivenberiht“ zum Entwurf der erwähnten Veber die Zusammenseßung des Erxpeditions- | "r SU, 19. aat E und Dr., pr. Juli Es Gd., 12,22% Br., N va Zinsfuß unter 4,9% stehe, und entnimmt aus der Debatte Abg. Kirs< (Zentr.) is bereit, seinen Antrag zurückzuziehen | sezung der Genossenschaft in der Praxis bis 1895» ge ildet hatte : Gewerbenovelle darüber Folgendes : H: DeG onals foll zunä<hst bemerkt werden, daß ein jedes der Ie 2e R c ez. und Br., pr. Oktober-Dezember 11,674 Gd., das Resultat, daß der Stab über die 4 9/0 Papiere gebrochen sei. Er | unter der Vorauss\egung, daß alle diese Vorschläge nur als Matertal An- Meit- Ge- Lehr- „Es hat sih in der Praxis, insbesondere aber aus der Statistik xpeditions\{hiffe von ungefähr 400 t Tragfähigkeit etwa 30 Mann ' ss is h R hr, 18. Mai. (W. T. B) Amtlicher Bericht oll feinen "\{roffen Uebergang, von dem nur die Börse Vortheil | der Regierung überwiesen werden. Sein Antrag richte sh gegen den zahl gliedev hilfen linge | der gewerblihen Genossenschaften gezeigt, daß bei manhen Genossen- | Besaßung haben muß; darunter sind einbegriffen 4 Offiziere und 4 ge- ber & ble L f R L i M ( E S ml er Ber iebe: sondern {lage vor, daß ‘zunächst die 4/0 Papiere in 3X 9/0 Kommissionsvorschlag, daß der Bauherr den Handwerkern als per- | Falhgenossenshaften . . . . 552 53969 72086 22374 shasten L hohe Inkorporationsgebühren f\tatutenmäßig fest- | lehrte Theilnehmer, sodaß für die eigentlihe Besaßung mit De>- M, j l in 4 £. Die günstige Marktlage hält an. Nächste Börse Leivortiért werden mit der Bedingung, daß für dieselben nah etwa | \önliher Schuldner haften solle; das sei nit durchführbar. O N ften für verwandte ; estellt wurden bu zu 100 Fl.), daß dieselben vielfa als eine Er- | offizieren und Werkleuten 22 Mann übrig bleiben. Aus dem Ge- Id tiv d 18 Mai (WT. Bz): Kauiutzitd -Derminbuldes fünf Jahren nur no<h 3 °% gezahlt würden, damit werde glei eine Abg. Pleß (Zentr.) spricht si< für den Kommissionsantrag aus, Gewerbe . . 440 61784 137134 32 669 <werung, ja mitunter geradezu als eine Behinderung des Antritts | lehrtenstab, welher an Bord beider Schiffe si< befindet, wird das La Plata &; ai 3,25 4, pr. Juni 3,275

; ; j Aa Le ; ; R at x ; s ; dmustér B. pr. [ et i r auf die Erklärung des | der ledigli den Zwe> habe, noh vor Sessions\hluß den guten Willen | Genossenschaften für mehrere der betreffenden Gewerbe erscheinen. Gbenfo stellen sih die von den | Beobachtungs-Korps für die Südpolar-Station ausgewählt, wozu F D N Dee Den A R blichen entsprochen Yabe, des T Sid lttleben, dem Bauschwindél entgegenzutreten. oslex N Gewerbe . 2493. 196219 193 529 70 621 Genossenschaften festgeseßten Lehrlingsgebühren mehrfah als geradezu | no< einige Handwerker und Arbeitsleute aus der Schiffsbesaßung Ly ae Aa duguft E 37 pr. O ps t, iese er seinen aluttaa zurü. bg. Kirsch zieht seinen Antrag zurü. Kollektivgenossenshaften. . . 1832 242373 115599 48741 drü>end dar . . . Als weiterer Uebelstand hat sih in der Praxis er- | treten. Die Führung einer solchen Expedition is einem hervorragend pr. Ja Le 340 E “Feb er 340 o, pr. Mir, e 49 t, N Der Kommissionsantrag wird angenommen. Damit {ließt die Diskussion. Der Kommissionsantrag Sämmtliche Genossenschaften 3 D433 59518348 174405 gen, daß manche Genossenschaften zur De>kung ihrer Ausgaben gar | praktis< und wissenschaftlih gebildeten Seemanne zu übertragen, t Îpril 3 421 « ü T Î 5000 K ' Rubi pr. i 3,425 M, Es folgt al Berathung des Gesehentwurfs , betreffend en in dad inzelnen Nummern mit den Zusäßen der Abgg S det je Matáià beridtet, den Statut eine Umlagen von ihren Mitgliedern erheben, vielmehr hierzu ent- | welhem andere selbständig wirkende wissenshaftlihe Männer zur pr. Breu! p Mal (W T B uhig, A __ Es solgt die Der g VEP. f Ie wird in seinen einz die Sti R e Im einzelnen findet man, wie Ter Act E L E g n weder die Inkorporationsgebühren der neu eintretenden Mitglieder oder | Unterstützung beigegeben sind. R iertes P rof eda Offici A N io - Bericht, die Aufhebung des Amtsgeri <1s in et ie D 1 von Eynatten und. ZJrmer gegen die Stimmen einiger Frei- | der Genossenschaften N i drei G Q wuoteh bald aber die Lehrlingsgebühren verwenden." Dem foll dur die Gewerbe- Bei Aufstellung des Kostenanshlags für die Expedition nah ain um-B3 e) Still. L ( Mui B N Russis der L Berichterstatter Professor Dr. Dam bach empfiehlt die Rae sinnigen angenommen. G find einer Genossenschaft nur e ne S EIVELIE S i al novelle entgegengetreten werden der antarktishen Region haben die im vorstehenden gegebenen Anhalts- ge O B rie G E Kabi E S usi de Petro en bes, /Borlage, indem er maten e S Slften, bercsdi n L ber Es folgt die Berathung von Petitionen. \hwillt die Aufzählung zu einer Lis E a zehn, wani N n zan Es geht aus diesen wenigen Mittheilungen zur Genüge hervor, | punkte als Grundlage gedient. Im nrrb ip ist zu bemerken, daß das Unter- 36 pf E dah 97 O Éb i R d C7 1 i ite Tabel d darlegt, wo ein solcher Mangel Q Gallen E der Eine Anzahl von Eisenbahn-Subalternbeamten und Unterbeamten in ne Fällen von Le Pags E E tf E welche große und s{<wierige Aufgabe die österreichischen Staatsbehörden | nehmen als unabhängig von den Mitteln und Einrichtungen der Kaiser- | Fairbanks 24 y Es Sy e> aki "Short cl Zl aeA f lot U A Amtsrichter nur wenige Skunden bt d Me U h lty “bea Amts- | bittet um anderweite Feststellung ihres Dienstalters, ihrer Gehalts- Ds E E sit ien Hes au> Ffters ini Unterichiéde in der genossenshaftlihen Organisation des Kleingewerbes zu lösen | lichen Marine auszuführen gedacht ist; es mußten sona die Gehälter, E unverändert. Kaffee \inverliiderd: Baumiokk L rubig. U E ou O Ne Sagzebnten ‘bestebendes Gericht | verhältnisse u. st. w. Die Kommission gie über Ee es L A R “Ukt dem Befähigungsnahweis unterworfenen S E E je für Deris@lend se U A Ps a Stifte s Ale E ga S ger aueter Upland middl, loko 414 4. Taba>. 1800 Pa>en St Felix g- i Ua h. ü , währen ¿Kir e der Negierun v "4 e «4 ; x , ! i s n nen Gruppen von Aus- L ; : L G jolle Hier den eri eis CIeNeneN A e ena L Rae u sicht Es : ibe. früher i s Ju binn: als E S , die dann ein anderer genofsensaft- gen Horsgangen Pee Sage L stehen „tun au, N set het Ns, wie folgt A Genau und Dein o lla ltcini L L O is 0 E mee „nad l E B j i ill: ieß j 6 : ) i ; , in nächster Zeit bevor, und es wäre | Löhne 32 , 2) Verpflegung u. a. m. , 3) Neubau : ! g pu nehmung ihrer gerichtlihen Geschäfte, namentlih die Abfassung von “0 (herwielen wissen will, das Daus, [NUege, AG:vieleut, An Vielfah im Zusammenhang e Hs E Rg Ge- sehr dankenswerth, wenn in diesen unter der besonderen Leitung des | der beiden Schiffe 320 000 1, “D Kohlen und Schmiermaterial err ee Lok Vepger 8081 m e te rubi A LES Testamenten. i flärt diefe Bedenken für Vom Abg. Groth (nl.) liegt der Antrag vor: die Petitionen | nossenschaften E M s F E Les bon id iu beser Professors von Philippovih ausgeführten Arbeiten die Entwickelung | 92000 46, 5) Reserve-Schiffsmaterialien 6400 4, 6) besondere (unverzollt) fest, Loko 474 Spiritus stil, pe MoieZuni 16 B ‘pr age En Regierun a8 Kommissa, git die denten e | einiger GisenbahiBerlebs-Settelice “der, Saatoreierung -jur Ge | He, Oen * 1 B! Baan Lie 1893, A fo ftetet: Qs umtesie F do, Genosen astäwelens von raftcen Gefhtepuntten aus red | Pelusftatung 440 e, 7) Jagd umd Fisercigerätbe 2090 k, | Luni-Huli 11 Dr. pes Augui-Seylenber 14 Ve, ver Sertenber ; N ; N , ; ; ; kon ai halt ' ' s ! : , nhâuser un er- M (

Abhaltung von einzelnen Gerihtötagen daselbst von Husum aus de- iaia La Es A Cisenbaha-Betrichs-Sotretäre zwedts der Genossenschaftébezirk: vatorien 39 000 4, 10) Brenn- und Beleuchtungsmaterial 12 000 46, | Qttober 175 Br. Kaffee fest. Umfay 2000 Sa>. Petroleum

i ¿ i i 2 ! 4 j De E ae a Pet B27: Genoh)en|Masten, ruhig, Standard white loko 5,65. währt und als genügend erwiesen ihrer Beförderung zu Eisenbahn-Sekretären eine Erweiterung er- ae desselben Bezirks 4163 ü 11) Verwaltung8ausgaben 6400 4, 12) unvorhergesehene Ausgaben affee. (Nachmittagsberiht.) Good average Santos pr.

Der Gesezentwurf wird angenommen. 8 fahren können. mehrere Gemeinden ] ; 10 Sue Adana, 7800 M, zusammen 950000 G : ¡Kal , VaGmitinass Î i Es folgt der Bericht der Gemeindekommission zu der Abg. Gothein (fr. Vgg.) befürwortet den Antrag; man müsse aal Siadt O Oi a Z Aus London meldet ,W. T. B.*: Der Ausstand der Die Deutsche Südpolar-Kommission ist sich darüber klar geworden, Saite. Po Sea ee Sh Rüken Me ¿r

M O über die elten des Kommunal- Leuten in den vierziger Jahren den Uebergang in ein höheres Amt ere Gemeinden verschiedener poli- Londoner Bauarbeiter begann gestern früh, indem 12 000 daß ein Unternehmen auf einer Grundlage, wie sie im Vorstehenden | 7 Produkt Basis 88 9/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg abgabengesees. Die Kommission beantragt: die Regie- | möglichst erleichtern, E M : Zimmerleute und Tischler nah der Frühstücksstunde die Arbeit nieder- | tros d Cesheint die Summe cus beecibtlide (9 bers | pr. Mai 11,974, pr. Juni 12,00, pr. August 19,274, pr. Oktober 11,724,

i t th wird angenommen. ; 4 ; ; ; ¿Di i ili j i; 2 : Ï : 2a B es etten, de E Ino Ver ichiedens Brliiol Sekretäre und -Assistenten und Polizei-Kom- S6 Hier Mrt Fra A e Ge < I ae eas O B O AUR E ITaUIE DULE Men AERte andere a S S E sle N E D n n Bin 19" Dat (W, T 15) Die Brutto Eiunahmen der C 1 gcs / ; S i bezw. O i wierigkeiten in Frage, mit denen C ( 9 ; a und zwar wird dîese Hoffnung ge]tüßt in erster Linie dur< die au ; 7 ; t S : ; shärfere Heranziehung der Getränke zur Gemeindesteuer mifare bältn gan Aufbesserung ihres Gehalts bezw. Erhöhung ihrer seiner Verallgemeinerung in Oesterreih zu kämpfen gehabt hat, die Aus Rotterdam wird dem „W. T. B.“ zum Ausstand | Grund dieses vorstehenden Programms bereits in Aussicht gestellten A Uer O ge ats Maat Os “oes Woctal

“) I O, t : d 1A , j h E, ; ; der Hafenarbeiter berihtet: Obwohl die Arbeitgeber den Forde- ; ; ; ; ermöglicht wird, im übrigen aber die Denkschrift durch Kenntniß Die Kommission beantragt Uebergang zur Tagesordnung. Die | Alternative nämli, vor der man stand, wenn man nicht ganz kleine rungen der Arbeiter, welche die Whne betreffen, nachgegeben res erheblihen Zeichnungen. Durch dieses Vorgehen einzelner, der großen | 5396 Fr. Seit Beginn des Betriebsjahres (vom 1. Januar bis

nahme für erledigt zu erklären. itior Polizei-Sekretäre und -Assistenten wollen die Abgg. | leiftungsunfähige Verbände schaffen wollte, entweder vielen Genossen- ee S j j Sache der Südpolar-Fors<ung gewogener Männer wird die Deutsche : F E; x e Ober-Bürgermeister Beer referiert über die Ri ite, feu nb! Got üetA der éciérung zur Berücksichtigung über: | aften einen räumlih fehr ausgedehnten Bezirk oder eine Zusammen- Schiffgentlader Jtimmia Len Vie dli Is M Südpolar-Kommission ermuthigt, sich an die deutshe Nation zu Suite O as Bar 242106 e Ginnahmen 3 60% 381 Fr. Verhandlungen in der Kommission und empfiehlt deren Antrag. In | weisen; Abg. Mooren (Zentr.) stellt denselben Antrag auch bezüglich seßung aus sehr verschiedenen Gewerben zu verleihen. Vielfach haben Abstellung der _ übrigen Beschwerden wieder aufzunehmen wenden, damit dur< freiwillige Beiträge die erforderlihe Summe Pest, 13. Mai. (W. T. B.) Pr dutteninarti Well i der Kommission habe man au eine Reform der Umsaßsteuer dahin | der Petition der Polizei-Kommissare. i sich wegen der geringen Anzahl von Va N „méhr oder Auf den Sthiffen aus Harwich . haben fast alle Arbeiter aufgebracht werde. flau, pr. ' Mai-Juni 6.79 “Gb. 6,74 Br., pr. Herbst 6.27 Gd gewünsht, daß dieselbe prozentual aufsteigend gema<ht werden Diese letztere Petition wird der Regierung als Material über- | wentger beide“ Uebelstände nicht ASEIE lassen. d E namvalten die Arbeit wieder aufgenominen. ‘Die bon der Great Eaftern - Com- 678 Br Rögüeit Vas Herbst 71 Gd. 579 Br, Hlfer e könne; s ¿ai E E Ua ne wes h brigen Petitionen werden dur Üebergang zur Tages- anan E N Feitéaioeas a O Gear pan gesandten Gn aländ er find quo Ÿ in Sbfiérticin, aeboiter. abre Scoidil: nut Sewerbe. A e f E nit bewährt habe. ie Kommission habe von etnem “Antrag } ordnung erledtgt. j i A : ! t +14 niht. Auf dem if aus Leith arbeiten ottishe Arbeiter, au r. Juli-August 4,02 Gd., 4,03 Br. Koblraps pr. August- L viele Beziehung Abstand genommen, weil die Regierung Petitionen von Telegraphisten bei dem Polizei-Präsidium in haften allgemein einen sehr großen Mitgliederstand besißen. dem aus Grimsby Engländer und ein Rbil bee Bi ar, “i Zwangs-Versteigerungen. 0 Gd., s M Kohlraps p gust-September

erklärt habe, da diese Frage no< niht spruchreif sei. | Berlin um anderweite Regelung ihrer Gehalts- und Alterszulagen Thatsächlich finde man, wie unser Gewährsmann meint, au<h öfters Ganzen sind 125 Engländer in Rotterdam. In den Häfen harren Beim Königlihen Amtsgericht 1 Berlin standen am London, 18. Mai. (W. T. B.) 96% Javazu>ter 14

e : ; ; in ei mselben politishen Bezirk, daß die Gruppierung ¡2 Or E orr At : Pr ; ; Der Berichterstatter weist sodann auf Gründ der parlamen- | beantragt die Kommission gleihfalls dur< Uebergang zur Tages- | in einem und demse : i 110 Seedampfer und 25 Segelschiffe der Ausladung. g B i A : ._ 1 ruhig, Rüben-Rohzu>er loko 1115/16 ruhig, Chile-K 463, tarishen Verhandlungen über die Steuerreform die (von den Haus- | ordnung zu erledigen. der Genoffenschaften erfolgte dur<h das Zusammenwirken verschiedener S g H g 16. und 18. Mai die nahbezeihneten Grundstü>ke zur Versteigerung: V. g Monat 469/16, /16 ruhig hile-Kupfer 46

i bestrittene) Berehtigung der Gemeinden nah, die Abg. Will (kons.) wüns{<t ihre Berüdsichtigung. Die- Ab- | Tendenzen, von denen die eine mehr den fahli<hen Zusammenhang, / Pasewalkerstraße 8, dem Milchhändler Gottl. Froehli< Mai T lie pebigge ‘Perbältniß e SiaLommanlteuer stärker eau, ftimuhina über feinen Zniraa Eva tbe pingtt Bei N Ls E E e E zur Kunst und Wissenschaft. cas SR O D 10 a O ada o fe Eitbdios ti A E Sis h Kommunalabgabengeseßzes; der Staa iebt die Beschlußunfähigkeit des Hauses, da nur 1: itglieder eltun L Í en s Unde | Ls S / 4 F / l Middl, Cme j | i i B. tetig- Pen O emeinen seine Realsteuern t den Beo remroléneñ Zwet ergient Me de a n 67 für und 67 gegen den Antrag Will | Rücksichten auf die Bedeutung einzelner Orte, die Kommunikations- Die Deutsche Kommission für die Südpolarfors<ung von 153 200 6 Siegmundshof 15, dem Maurermeister e L Sli fiucra A g Au überwiesen, damit die Gemeinden ihre direkte Besteuerung hauptsäh- | stimmen. Die Sigung muß deshalb abgebrochen werden. E S A p tag emr ine i D n aa ETION n wig e N Plan u einer M Jahre E C ae „Ken ti j de A A Sh ZUPangierid Sépteiaber 44 Verkäufervreis, Sehtember-Dktober 4-4ilas 16 : 1! : ; tofli ; v : ; , s. w. , / üdpolar-Erpediti ; L DAB al M. E E “r li auf die Realsteuern basieren könnten. Redner bittet {ließli Schluß gegen 4 Uhr. O Sifiilita Dieliklag 11 Uhr, | regung Ler Sg A Pin ‘dié Gez ¿eisWaftèn ein- reneten polar-G1 on an die geographischen un Frau Major Got ti8, Kleiststraße 21, Ersteberin, Oktober-November 35/64 Käuferpreis, November-Dezember 33—35/64

M}; ; 2 i i i a eis " theilung der Orte und der Gewer l ] e verwandten Vereinigungen Deutschlands abgehen lassen. Sie hat von e den Finanz!Minister,- im nästen- Jahre wiederum, eine Denkschrift (Anträge wegen der Medizinalreform und wegen des Geschäfts- D EN und das Bild, welches die Statistik entrollt, zu einem fehr damit die Agitation für dieses wissenschaftliche nationale tinteeia Lausiterstraße 9, dem Albumfabrikanten L. Botuminski | d. Dezember-Januar 35—3/&«4 Werth, Januar-Februar 35—3®/ea

i ü s vorzulegen. j : L R tat : 2 ; n Y D ] 5 j s 39 5 i über A P E U O, omm a benge pen Serie ‘Bercibüng betriébs in Bäckereien und Konditoreien). bunten und lehrreichen zu gestalten. f R j eröffnet, und es ift zu erwarten, daß man in den Sammelpunkten | gehörig; Fläche 11,23 a; Nußungswerth 16 200 4; Ersteherin wurde Nau feD S, Ds Pn ndisde Ä ly L cte eie Cle vis ; ‘i Übr: dem steh f der Tagesordnung: Der Personalbestand der Genossenschaften hatte sich der wissenschaftlichen Bestrebungen Deutschlands nichts versäumen | die Frau M. Blümener zu Charlottenburg, Uhlandstraße 185/86, | „erändert bis 5 9/0 billi ls [eßte Aukti 3856 Ball d auf Dienstag Le 4 QURELLEIN NCYEN U 9 T: bis 1895, wie folgt, entwidelt : L : werde, was dazu helfen könnte, um die Mittel zu der ge- | für das Meistgebot von 218000 # Sc<hwedterstraße (48), s 0 billiger als legte Autlion. auen wurden e bent I 4 oi vid inividtts und Korn- bis 10 L Mitglieder hatten vas o aller Genossenschaften, planten Expedition baldigst ssgmmeeingen. e Kommission dan Ms F. D. E t S gehörig à E swerth 10 680 é: Ra adtord, 18. Mai. (W. T. B) Volle rubii: Ville aujer, AnervénreMt, en. istik und F8wirt aft. über 10 bis 50 x O0 r s wurde bekanntli<h von dem vorjährigen eutshen Geographen- rsteher wourde der Vorschuß-Verein Lichtenberg-Friedrihs- ; R s M Ug E e t S URy MOLLEEn O Gy ¿1007 C00 34,0 %/0 tage in Bremen eingeseßt. Ihr Vorsißender, der Direktor sa berg, Frankfurter Allee 105, für das Meistgebot von 165 200 A E? Garne wiliger; Stoffe ruhig, die Fabrikanten sind e E H Einiges KOE die gau oten Tae E des 400 200 2A Deutschen T rad E S E En LETA bert B Dr. Neu- FHC ga ee: u E X ß dem 7200 A Verm: Paris 18. Mai. (W. T. B.) (Sc{luß.) Rohzu>er rubig eingewerbes in Mellerreil. v 200. O00 9 9/0 mayer, welcher {hon lange die Nothwendigkeit betont hat, die seit | Koulle u. Genossen gehörig; Nußungswerth 7200 (A; Meist- Ars ? E i , Daus der Abgeo rdneten. Zur Ergänzung .der in jüngster Zeit im „Neichs- und Staats- | 500 1/3 % einem halben Jahrhundert ruhende Südpolarfors<ung wieder auf- bietende blieb Frau Martha Schulß, geb. Koulle, Liesenstraße 1, E L H v Ra Be E nats V5 3, “ag E 73. Sißung vom 18. Mai 1896. Anzeiger“ (Ne. 111, 14 ne 0 E geecntige S ird g in E Zahl E oie Os e ofs Weitelicdarzal unehmen, H ae E VI, internationalen eee nen Nounes in | mit dem Gebot von 123 100 M nd! N , ; G j i j Ö ächti Bu- terrei <t ittheilungen erscheint es am Platze, in Nach- as als eine zu leine und was als eîn ze M ondon einen diese ema von allen Seiten beleuhtenden Vortrag. ; , 104 En > ? j e RURS 10 Gésgentivurfs übet lie Héttidelbkemanbtn Bu eboben od “Einiges über die genossenschaftl ¿s D rdnung aunlezen lei aran wird g uan im s Ban Le 1 n / 4 a Sei aria unn Ne on ese Ou au Prund deren | «b MiuT e UbG Men Res r Sa ect Eu S AAAS vis Me a) M E ers T. B.) Java-Kaffee good i \ des öft ihishen Kleingewerbes an der Hand eines von | ständen leiht verschiedener Véeinung jetn können. ataja er Geographen-Kongreß die Erforshung der antarktischen Regionen | | sty, ¿S8 : 2K : M O ca i; porn! g Bata Zevruar 1896 zwischen Preußen, Oldenburg E n ben kürzli) ershienenen fünften Heft des elften | nossenshaften unter 50 Mitgliedern für „s{<wa<“, erst solche für das bedeutendste der no< zu löfenden geographishen Pro- | 18 f Ia, E, 145—15 M, | it En B ee Kra: Lud O Salt Sn und- Bremen über den weiteren Ausbau der Fahrbahn in der Bandes (dritte Folge) der „Jahrbücher für National-Öekonomie und | mit mehr als 200 für „stark“. Man wird wohl aber auch in bleme erklärte Von England aus wird gegenwärtig eine [Ta „Kartoffe mehl 114 125 4, feuchte Kartoffelstärke Fracht- mäßig, der Schluß war fest. Der Umsay in Akti 4 belt Außenweser und der U, pi die E Statistik* veröffentlichten AuNages über die Ende vorigen Jahres vom | Oesterreich MUNE LEN lede e Ben, Se ten 9 mit "arer vf ev, verde Erpediten nach deim Pape: jut E S E Ke Set Tr 10 e Kater e000 Std : ß en betrug Ä i l es einijchen | - Ministeri Di im „R.-' U. zu die: u äften“ wirken und danach vie Aufgaben 1 ausgerüstet , ie im è E ' 68 L / s i; ae im eltungsbereih h E O E ie ae aemdetlidtin: Gonoflens@taftt Greelfalte trllen en die a ertocderlide Organisation Die, deutsche Komintission ist indessen der Ueberzeugung, E: relte er E L, 9 K 17{—18 i, Nurit:Mileut 2128 C va efübrt 000 Dollars in Gold wurden heute nah Deutschland Auf der Tagesordnung steht die Berathung des Kom- | in Oesterreich nahzutragen. Der sahkundige Verfasser des Aufsaßes, | verschieden treffen. Starke Mitgliederzahlen können die Leistungs- wissenschaftliche Forshungsreise niht mit kaufmännischen Bestrebungen erne n L PG g na E Ia. iet d, Woiyen eröffnete’ ftetia, 109 elulgs Zeit ta. Vritse db (f i missionsberichts über den Antrag des Abg. Wallbrecht (nl.), | Mataja, Leiter des statistishen Departements im K. K. Handels- | fähigkeit der Genossenschaften nach Vega N e Le bei Berichte ferquue werden könne, und hat denn au<h dem von ihr geplanten Wethzeastärke (aroßst.) u ¿ive S alle s Ge L S le de richte über: nasses Wetter im Nordwesten : spätér tat. eine Nöattie , , "“ 2 f tnt f s î î î i i s i î i â i «‘ . i i i i i i s A 5A , 2 x : . L , belefend” die Einführung vor Oetsstafuien zur Si her: | ministerium, welcher den Voriug unmittelbaren Ginblids in die ber, | Organisation leide jäwähen, wie das 4, B, der friid peröfentlche W Unternehmen von vornberein ein rein wisens@afilihes Gepräge ge | 697 1%, Keiclftte (Strahlen) " 46°47 46, do. (Staetz | ein auf schere Kabelberichte, fowie auf Verringerung der Gngage O A E I éteits ‘r iigetbiltei E mehrfah pvraktishe Gesichtspunkte hervorzuheben, die au< für die | Nr. 111) erkennen läßt. Wi itive e, Live jedo<h nicht das eigentlih Bestimmende in dem ganzen Ss Stra TLEIS Sette 1LLAS «me e bebe 0 A iat p M at d ebst stetig, / G ältni i ei iteren Leserkrei ie Mitthei jas ü ie „positiven ¿ i | ür die Î S , 2 : zet R E | 5 e trägen der Kommission und der Abgg. JFrmer (kons.) Den Werte SORE PARAIAO:, MOERE D SEMEENE éi Ce der Senostth s Saft eue aibetanlt, so tomaten diese, führenden Dritrctaeti Lee mannigfaltigen in Betracht a Erbsen 14—19 #, Futtererbsen 12—12} #4, inländishe weiße {<wächte sih jedoh später etwas ab auf große Ankünfte und bessere

i : E | Br Ld R ; ; i s i Ernteaussichten. Im Verlauf des Verkehrs machten fih geringe und Gen. Der Verfasser ma<ht von vorn herein darauf aufmerksam, | so lehrreih sie in Einzelheiten sind, do verhältnißmäßig wenig aus wissenshaften und daneben aus erfahrenen Polarforschern besteht, fo Bohnen 24—26 #, weiße Flahbohnen 24—26 #4, ungarische | , Ft R RE Ueber den Beginn der Debatte ist gestern berichtet worden. | daß die amtliche Statistik über das gewerblihe Genossenfchafts- | der amtlichen Statistik, bei der für leytere als nothwendig gegebenen, ist nicht zu bezweifeln, daß ihr Aufruf den wünschenswerthen Erfolg D u D garaisGe u Y Daily c E doi E E En Waar nd ei U Baumwolle - Preis in New - York 8,

j J: i i - n vom vorigen Jahre si< nothwendigerweise gewisse Be- | oben erwähnten Beschränkung auf die Feststellung des Standes und zeitigen werde. Sie hat ih vertrauensvoll dur die geographishen | große 7 Mags 11 in New- har p fie prr A A T O L O Da ou Miete en e "L konnte ih für sie in e EE der formellen Organisation der Genossenschaften, entnehmen. Es sel und verwandten Gesellshaften an die deutshe Nation gewendet und 13—17 M, A L N do. eler G M, L en do E bcletio Co La D L "Gaf r For und hier zur Verhandlung gebra<ht hat. Herr Jaekel vertritt | sahe nur um die Feslstellung der vorhandenen Genossenschaften, die | hierüber nur Folgendes noch berichtet. G hofft zuversihtlih, daß Deutschland in dieser großen Sache hinter dle e ibiee deer E hs Mie Hanfk aer 4 bis v5 ‘Pipe line Certíf. pr. Mai 1138'S Sud Western Auck a6 den Standpunkt: hilf Dir selbs; der kleine Handwerker kann | Sammlung ihrer Statuten, die Ermittelung des Standes an Mit- Die Erhebungen über die besondere Beachtung verdienenden anderen seefahrenden Staaten nicht zurü>bleiben werde. H k, tai sen ia G RLONS E M, f Ñobe & Brothers Sis Mais pr Mat 67, doe e, Su 189, i< aber niht selbs helfen; wir müssen ihn gegen Betrug | gliedern und Angehörigen und an besonderen genofsenschaftlichen Ver- nossenschaftlihen Anstalten zur wirth s<haftlihen Förderung Ueber die Grundzüge für die Veranstaltung der Forshungs- a yGregen u 45 u En V 25 1% Dre ogen a: pr. Juli 358 Rother Siiätecivatuen 743 Wehen o D car shübßen. Gerade die anständigen Leute werden bauen, und die | anstaltungen (Schulen, Hilfskassen 2c.) handeln. Weitere Momente, | der Genossenschaftsmitglieder haben das nachstehende Er- Expedition äußert ih die Kommission in dem oben erwähnten Plan Kum : A tva ay rens a wh Ra k 010 A0 G 1 o pr. Suni 684, do, pr. Juli 68, do. pr. Sevtembér 671 Getreides Schwindler werden garniht zum Bauen kommen. Heute baut nit | als den Stand und die formelle Organisation der Genossenschaften, | gebniß gehabt. Es bestanden 1895 bei den Genossenschaften nad folgendermaßen : S : e U E ft, Fen G L F M, as gen 7078 i M, fracht nah Live uod 9 Kaffee Kle Rio Ne. 7 14 do e R der solide Handwerker, der etwas gelernt hat, sondern Restaurateure | in diese Statistik einzubeziehen, verbot si<h {hon deshalb, weil die Mataja’s Angabe : „Die Meteorologie, die Lehre des Erdmagnetismus, Erdmessung, ci arfeill. nus Wgen M a b, Pa. e gee Baum- pr. Juni 12,60, do, do. pr August 11,70, Mebl, Sp ring-Wheat und Andere, die keine Mittel haben, meist vorgeshobene Leute. | Genossenschaften, wie Mataja bemerkt, in den einzelnen Ländern Rohstofflager E A A ie Zoologie, Botanik, Geologie und Cisforshung erheishen es, daß Dm amenmes a 19 “R s at O e A clearò 2,50 Rue 32 Zinn 1255 Kuvfer 11.00.

Große Städte wie Berlin werden von diesen Bestimmungen gern | höchst ungleih entwi>kelt und vielfa sehr zurü>kgeblieben sind, wes- x verbunden mit Wärmehallen . . ledenfalls mit der geographischen Erforshung auh eine Ueber- /o al M, al ge f CeO Le Et T0 13—12 M, Visible Supply O Seizdà E O Busbels s Gebrau machen. Für das Bauschöffenamt werden ih überall die | halb eine bloße Umfrage bei ihnen über die einzelnen Seiten ihrer mit Lehr- und Musterschleiferei . winterung innerhalb der Südpolar-Zone als ciner der dringendsten | Pa- getr, Vats - eizens<hlempe 31 34 9% 127—135 Æ, pa. getr, e do.

r j u : 7 i dus Laas i A ¿7 ] Mais 9 153 000 Bushels. geeigneten Leute finden. Die Vorlegung der Baupläne und ordnungs- | Thätigkeit „ohne intensivste Mitwirkung der Verwaltungs- Verkaufslokale . Wünsche und deéhalb als ein Grundzug des Forschungsplans an- | Maisschlempe 40—42 %/9 12{—13 „4, Malzkeime 84-—95 4, Roggen Cbicago, 1C O (W. T. B.) Weizen war anfangd detiil

“0D O < E M : i , , ; A T E E is j ; ; ; fleie 83—94 #4, Weizenkleie 8$—92 F (Alles per 100 kg ab Bahn i L

iger Kostenanschläge ist ein indirekter Befähigungsnachweis. behörden“ unmöglih mit Ausficht auf die allgemeine Erzielung Organisierung für Armeelieferungen. . . . - erkannt werde, Solches aber bedingt die Ermittelung einer festen | 5 : A ; nabm alsdann infolaë uasén Wo d auf Berichte voi Etnte-

rie S as P E audlieihen, damit wir womös e {hon n verläßliher Resultate hätte dur<hgeführt werden können, die Schlachthäuser A L G L N Stätte auf einer der Inseln oder auf dem antarktishen Festlande, Berlin bei Partien von Meins 10 000 kg.) i Ei dur L afte el O | A sich jv

erbst eine Vorlage erhalten, die im nächsten Jahre Gese werden | Thätigkeit der Behörden aber bereits dur<h die vorgenommene Wallmüihlen: «dal ae oed elhes von manchen kompetenten Forschern in der Neuzeit angenommen Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Shlahht- | später wieder ab infolge von besseren Ernteaussichten sowie auf

paar Erhebung soweit in Anspruh genommen war, als dies für statistische Spar, Und Kteditvereine. «ha L ger Md, Demnächst ist dafür Sorge zu tragen, dai die gegründete | viehmarkt vom 16. Mai 1896. Auftrieb und Marktpreise nah Zwangsliquidationen und weil die !':èi eta Vorräthe geringer abge- Abg, Freiherr von Eynatten (Zentr.) beantragt, der Nr. VI Were zulässig ershien. Ihren vollberehtigten Zwe> erfüllt die | Daneben gab es noch oe Schöpfungen fingulärer Art. Ein ae ber opolar - Station ni<ht gänzlich von dem Berkehr mit der Schlachtgewiht mit Ausnahme der Schweine, welche nah Lebend- | nommen haben, als erwartet wurde. Mais eröffnete kaum be-

des Kommissionsantrags („Das Gesetz findet keine Anwendung“ 2c.) tatistik von 1895 auch so, wie fie vorliegt, insofern als sie die Grund- | Theil dieser Anstalten gehört älteren, {on vor 1883 bestehen fepodnten Welt getrennt werde. Aus dieser Rücksicht ist es er- } gewicht gehandelt werden. Rinder. Auftrieb 3633 Stü>k. (Durch- hauptet und \{loß, da si kein besonderer Einfluß geltend mate,

olgenden* Zusaß hinzuzufügen: c. auf Bauten zu kirhlihen und | lage s{huf für alle weiteren Bestrebungen zum Ausbau der Reichs- | Genossenschaften (Innungen 2c.) an, ein Theil ist der A, V Caerlidh, daß der errichteten Südpolar - Station ein Schiff zur | \<nittspreis für 100 kg.) I. Qualität 110—116 46, 11. Qualit zur Anfangstendenz.

erten Rae genossenschaftsstatistik und ein Bild darüber gab, welche Genossen- | Unterstüßung des Staats, der Handels- und Gewerbekammern u. |- L tüße und zur Verfügung bleibe. Ein zweites Schiff wird 100—108 6, ITI. Qualität 86—96 M, IV. Qualität 72—82 M Weizen pr. Mai 604, do. pr. Juni 603. Mais -pr. Mai Abg. Kirs< (Zentr.) will die Nr. I1V dahin abändern, daß die | \haften in Oesterreih auf Grund der Gewerbenovelle von 1883 ge- | zu verdanken. | j chafts- Erf dieser Basis die ei entliche geographishe und hydrographishe | Schweine. Auftrieb 8181 Stü. (Durchschnittspreis für 100 kg.) 284. Schmalz pr. Mai 455, do. pr. Juni 4,624. Spe> short

bestellte Sicherheit den Handwerkern 2c. zwar haftet, daß aber weitere | gründet worden sind, wie man dabei vorgegangen ist, von welchen Mataja bemerkt hierzu, daß das bisherige Genosen sen rforshung fortsetzen müssen, Für diese Operationen, die im einzelnen | Me>lenburger 78 F, Landshweine: a. gute 76 F, b. ge- | clear 4,%. Pork pr. Mai 7,574.

Beschlagnahmen, Zessionen 2c. den Forderungen der Handwerker gegen- | Grundsäßen man si< bei Aufstellung und Eintheilung der Genossen- | re<t der Gründung derartiger Anstalten, wie Borschu dieser nrdulegen im Les Stadium keinen Zwe> haben könnte, find | ringere 72—74 K, Galizier —,— 4, leihte Ungarn —,— #, be

über wirksam sein sollen. schaften Vat leiten lassen, in wel<hem Maße ih örtlihe Ab- | Robstofflagern, dabei ni{<t günstig gewesen sei. Er verweist in ard pen stens zwei Üeberwinterungen und eine Zeitdauer von insgesammt | 20 9/9 Tara. Bakonyer —— F bei kg Lara pro Stüd. Abg.- Schreiber (fr. kons.) ist im Großen und Ganzen mit | weihungen oder s{ablonisierende Tendenzen geltend gemacht haben, Beziehung auf den „Motivenberiht“ der dem österreichischen Abg i rei Jahren erforderlih. Auf dieser Grundlage läßt sih von einer | Kälber. Auftrieb 1305 Stück. Dr Bs für 1 kg.)

dem Antrag der Kommission einverstanden, ebenso mit dem Antrag | in aldéem Umfange es möglih oder nothwendig gewesen ift, Fade netenhause unlängst vorgelegten Gewerbenovelle, in weldhem d Forshungsreise ein Erfolg für die Sas der Geographie und | I. Qualität 1,10—1,20 #4, 11. Qualität 0,94—1,08 #4, Ill. Qua-

Eynatten, erklärt fich aber gegen den Antrag Kirsch. oder gemishte Genossenschaften, Genossenschaften mit einem den Ver- ! sei: „Infolge?der bisherigen Bestimmung des $ 115 Abs. 2, w eophysik erhoffen, und erscheint au die Sicherheit der Expedition | lität 0,80—0,92 A Schafe. Auftrieb 9078 Stü>k. (Durch-

r mer (fkons.) hebt die Bedenken gegen den Antrag hervor. | verwandte Gewerbe und endlih Follektivgenossen schaften. n Fah- und Fortbildungs\<hulen, die mit Genossen- | nit ins Auge gefaßt, während die Gegenden \üdlih vom Kap Horn p Breslau, 18. Mai. (W. L. B) Getreide- und r

R +0

E A E d

E E E E A E E O R RET E wmn E R p Literte> pie 0-0 n MEs E V

va E e E I I I E T M witd z _

tewsairaa2-Fi gedient