1896 / 121 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f S aeb, Ban, von Wolsah ver-

nen Ebevertrag errihtet zu haben. irma „Josef Walter“ in t ist mit Aktiva und Passiva twe, Magdalena, geb. Neu- maier, in Hasla<h übergegangen welche dasselbe unter der bisherigen Firma fortführt.

4) Zu O.-Z. 196 Firma „Rudolf Krämer““ in Hasla<h. Die Firma ist erloschen.

5) Zu O.-Z. 164 Firma „Andreas Herr““ in

Die Firma ist erloschen. :

6) Zu O.-Z. 91 Firma r W Haberer“/ in Scheukenuzell. Das Geschäft ist mit Aktiva und Passiva auf August Haberer Wittwe, Maria Anna, geb. Armbruster, in Schenkenzell übergegeegen, welche dasselbe unter der bisherigen Firma fortführt.

7) Zu O.-Z. 135 Firma „Karl Aberle“‘ in Guta. Das Geschäft ist mit Aktiva und Passiva auf Karl Aberle Wittwe, Maria, geb. Killius, in Guta übergegangen , welche dasselbe unter der bis- herigen Firma fortführt. :

8) Zu O.-Z. 293 die Siem eeAlbert Herr“ in Kniebis. Inhaber der Firma is Albert Herr in Kniebis. Nah dem Ehevertrag vom 17. Éiober 1894 mit Bertha Welle von Rippoltsau is all-

emeine B bedungen, welche si<h auf ämmtliches, aktives und passives, E Baan und künftiges, fahrendes und liegenscha tlihes Vermögen erstre>t. i

9) Zu O.-Z. 294 die Firma „Albert Guldin“ in Haslach. Inhaber der Ls ist Albert Guldin, Engelwirth in Haslach. Derselbe ist verheirathet mit Rudolf Krämer Wittwe, Franziska, geb. Steiner, in Haslah. Nah dem Ehevertrag d. d. Haslach, den 29. Juni 1895, is Errungenschaftêgemeinschaft gemäß L.-R.-S. 1498 und 1499 bedungen.

Wolfach, den 13. Mai 1896.

Gr. Amtsgericht. S eiß.

Genossenschafts -Register.

Aachen. M [12520

Bei Nr. 53 des Genossenschafts-Registers, woselbst ter „Würselener Spar- und Darlehnskafssen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht und dem Sitze zu Wür- selen verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: In der Generalversammlung vom 26. April 1896 wurde an Stelle des Genen Rektors Hubert Schumacher zu - Grevenberg der Bauunternehmer Caspar Palmen zu- Grevenberg als Mitglied des Vorstands und Stellvertrcter des Vorsißenden gewählt.

Aachen, den 19. Mai 1896. E

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V,

Andernach. Befanntmachuug. : [12421] In das hiesige Genossenschaftsregister ift zufolge

Berfügung vom 16. Mai 1896 unter Nr. 9 einge-

tragen worden : :

„An Stelle des aus dem Vorstande aus eschiedenen Fohann Peter Eulenbru<h II. ist Johann Carl Genn in den Vorstand des Wehrer Spar und Darlehnskassenvereins e. G. m. u. H. gewählt worden.“ s

MRELREES den 16. Mai 1896.

öniglihes Amtsgericht. I. Ansbach. [12007

In Weiltingen, Amtsg. Dinkelsbühl, hat fi ein Darleheuskassenverein e. G. m. u. H. ge- bildet, welcher si< auf den Pfarrsprengel erstre>t.

Zweek des Vereins i}, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu verschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. i ;

Die Zeichnung für den Verein erfolgt in der Regel dur< den Vereinsvorsteher oder feinen Stell- vertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands.

Bekanntmachungen des Vereins erfolgen in der süddeutschen Landyost. ;

Die Vorstandschaft des Vereins besteht aus dem

Borsteher: Karl Regele, Gastwirth in Weiltingen,

Stellvertreter des Vorstehers: Friedrih Frank, Privatier dort, , Ì

Beisitzer: Friedrih Fi>el, Oekonom dort, August Weber, Oekonom in Ruffenhofen, Karl Dürr, Wirth in Wörnizhofen, Friedri<h Sauter, Oekonom von Veitsweiler. h

Ansbach, den 15. Mai 1896.

K. Landgericht. K. f. H.-S. (L. 8.) Kapp, K. Ober-Landesgerichts-Rath.

Augsburg. [12441] Zufolge Beschlusses in der Generalversammlung des Dörrlauinger Darlehenskassenvereins, ein- etragene Genoffenschaft mit unbeschränkter aftp‘li t in Dürrlauingeun vom 10. Mai 1896 erfolgen Bekanntmachungen nunmehr in der „Ver- bandsfundgabe, Organ des Bayerischen Landes- verbandes landwirthschaftliher Darlehentkassenvereine und der Bayerischen Zentraldarlehenskafse." Augsburg, 12. Mai 1896. Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: (L. 8.) Dr. Shierlinger, K. Landgerichts-Rath.

Bonndorf. [12422]

Nr. 3729. Durch Beschluß vom Heutigen wurde in das Genossenschaftsregister O.-Z. 14 Vorschufß- verein Birkendorf e. G. m. b, H. eingetragen:

Die Generalversammlung vom 10. Mai d. Is. hat als Mitglied des Vorstands gewählt : Als Kassier und Rechnungsführer an Stelle des zurückgetretenen Baptist Berger den Rathschreiber Albin Blatter in Birkendorf. i

Bonndorf, 12. Mai 1896.

Gros Amtsgericht. (Unterschrift)

Burgdors. Befanntmachung. (12423]

Fn das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist heute die dur Statut vom 2. April 1896 errichtete Genossenshaft unter der Firma „Credit-Bank zu Uetze, eingetragene Genofseu- schaft mit unbeschränkter achschußpfli<ht““ mit dem Sitze zu Uetze eingetragen worden. j

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Bankgeschäfts, welhes die Förderung des Erwerbs

Au

Die Bekanntmachungen der Geno enschaft erfolgen unter deren M ite, je na die Bekannt- machung von dem Vorstand oder dem Aufsichtsrath ausgeht, der Zusaß „Der Vorstand®“ bezw. „Der

ffichtsrath“ nebst Unterschrift zweier Vorstands- mitglieder ‘bezw. des Vorsitzenden des Aufsichtêraths oder seines Stellvertreters hinzuzufügen ift, dur einmalige Einrü>ung in das Burgdorfer Kreisblatt. Die Mitglieder des Vorstants find:

Kaufmann Heinrih Kruse (Direktor),

Lehrer Carl Krüger (Kassierer) und

Gutspächter D. Deking (Kontroleur), sämmtlich zu Uete. i

Der Vorstand zeichnet für die C in der Weise, daß der Firma die Unter ea der Zeichnenden beigefügt werden. Rechtsver indlichkeit für die Geno Enfcaft Dritten gegenüber hat eine Willenserk!ärung und Zeichnung aber nur, wenn e mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern ge- ehen Mia E

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Burgdorf, den 18. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. T1.

Cassel. [12424] Genossenschaftsregister. Nr. XXI[. Firma: Zentralgenofsenschaftskafse für den Regierungsbezirk Cassel und angrenuzeuder Gebiete, FNneentgante Genossenschaft mit be- \hräufkter Haftpfliht. Dur< Beschluß vom 192. Mä:z 1896 ist $ 38 Abs. 4 dahin geändert, daß die höchste Zahl der Geschäfisantheile eines Genossen

100 beträgt. Eingetragen heute. Cassel, den 13. Mai 1896. * Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

Cochem. GBekanutmachung. [12425] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 16 eingetragen die Genossenschaft „Jllericher Spar- und Darlehnskassenverein, eRetrngeee Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Jllerich. Das Statut is datiert vom 3. Mai 1896. Gegenstand des Unternehmens is gemäß $ 2 des Statuts: der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen- Geschäfts zum Zwede 1) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns, 9) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Wirthschaftsbetrieb. Die von der Genossenschaft ausgehenden Be- kanntmachungen find vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen und dur< das ffen, „Cochemer Zeitung*® in Cochem zu veröffent- ichen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenschaft muß dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben foll. j Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die eichnenden zu der Firma ter Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Den Vorstand bilden: 1) Mathias Krämer 1I1., zuglei< als Vereins- vorsteher, e 2) Mathias Sesterhenn, zuglei<h als Stellver- treter des Vereinsvorstehers, 3) Johann Schmiß, Maurer, 4) Iohann Krämer, S. v. Jacob, 5) Lorenz Krechel, sämmtlich in Jllerih wohnhaft. Die Liste der Genossen kann während der Dienust- stunden bei Gericht eingesehen werden. Cochem, 16. Mai 1896. Königlibes Amtsgericht. Abtheilung 1.

Freudenstadt. [12426]

K. Württb. Amtsgericht Freudenstadt.

Im hiesigen Genossenschaftsregister wurde. einge-

tragen: Das Vorstandsmitglied des Darlehens- kafsenvereins Glatten, e. G. m. u. H. Pfarrer S ist aus dem Verein ausgetreten.

en 13. Mai 1896.

Oberamtsrichter S < o <.

Gotha. [12427] Der Spar- & Vorschuß - Verein zu Gera b/Elgersburg, e. G. m. u. H. hat in der Generalversammlung vom 3. Mai 1896 an Stelle des Nektors Otto Schüller den Kaufmann Fri Dreßler zu Gera als Kontroleur gewählt. Dies ist auf Anzeige vom 16. Mai 1896 am heutigen Tage im Genossenschaftsregister Fol. 2 eingetragen worden.

Gotha, am 16. Mai 1896.

Herzogli S. Amtsgericht. II…. Pola.

Koblenz. Sefauntmachung. [12428]

Fn das biesige Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr. 8 eingetragenen „Wolkeuer Dar- lehnsfafsenverein, eingetragene Geuofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Wolken, ferner eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung der Ge- nofsenshafter vom 14. Mai 1896, ift an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Carl Künster Paul Künster, zu Wolken B Bieud, als Vorstands- mitglied gewählt worden.

Koblenz, den 18. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

Köln. [12603]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 78 eingetragen worden die Genossenschaft unter der Firma: „Rheinische Genossenschaftsbauk, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“, wel<he ihren Siß in Kölu hat und dur< Statut vom 22. Dezember 1895 errihtet worden ist.

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Bankgeschäfts, welches die Foiderun der Er- werbs- und Wirthschaftsverhältnisse ihrer 2 itglieder mittels gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebes bezwe>t.

Ein Senone darf höchstens zehn Geschäftsantheile erwerben, Die Haftsumme für jeden Geschäfts- antheil beträgt 2000 A Willenserklärungen und eni des Vorstandes müssen von zwei Vor- E S Dedeta geschehen. Mitglieder des Vor- standes sind: 1) Wilhelm Vierkötter, Rendant zu

Geno E n ölnishe Zeitung und die 0

Kölnische szeitung.

Die a H der Liste der Genossen if während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Köln, den 30. April 1896.

* Königlihes Amtsgericht. Abth. 26

Kröpelin. [11992] Zufolge Verfügung vom 183. d. M. ist am heutigen Tage Fol, 37 unseres Genossenschaftsregister sub Nr. 5 eingetragen : Kol. 2. Brunshaupteuer Spar- und Dar- lehnscassenvereiu. E. G. m, u, H. Kol. 3. Brunshaupten. : Kol. 4. 1) Das Genofssenschaftsstatut datiert vom 8. Mai 1896. 2) Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Dar- lehen an die Vereinsmitglieder erforderlichen Geld- mittel unter gemeinschastliher Verhaftung zu be- schaffen, Gelder anzunehmen und zu verzinsen, fowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Mitglieder aufzubringen. Der Vorstand besteht aus: dem Schulzen Christoph Hoepfner zu Bruns- haupten als Vorsitzenden, / dem Erbpächter Christian Blievernicht zu Bruns- a als Stellvertreter desfelben, dem Restaurateur Friedrih Bünger zu Bruns- haupten, | dem Erbpächter Friedrih Wie> zu Arendsee, dem Hotelbesizer Ferdinand Göldeneß zu Arendsee. / 4) Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften des Vorsißenden oder seines Stellvertreter und mindestens zweier Beisiger hinzvgesügt werden. Bei Zurü>kerstattung von Dar- lehen sowie bei Quittungen unter 500 4 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unter- zeihnung durh den Vorsißenden oder dessen Stell- vertreter und einen Beisizer. Der stellvertretende Vor- figende kann auch statt eines Beisißers zeichnen. 5) Oeffentlihe Bekanntmachungen des Vereins eschehen in dem „Landwirthschastlihen Genossen- fha tsblatt zu Neuwied®, Einladungen zu den Ge- neralversammlungen dur namentlihe Aufforderung an die Mitglieder mittels Zirkulars unter Angabe der Tage8ordnung. e : Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden der hiesigen Gerichtsschreiberei Jedem gestattet. : Kröpelin, ten 15. Mai 182%. Großberzoglihes Amtsgericht. Dr. Lange.

Landshut. Befanntmachung. [12442]

Am 26. April 1896 is mit dem Sihe in Steinbach die am Heutigen in das Genofsenschafts- register Ziffer 29/11 eingetragene Genossenschaft Darleheuskasseuverein Steinba<h „eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränkter Hasft- pflicht“ errihtet worden.

Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter emeinsamer Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen,

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeihnet dur< zwei Vorstandsmitglieder bezw. den Vorfißenden des Aufsichtsraths im Hollerdauer Berichterstatter.

Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< drei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenten hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 500 4 und darunter genügt die Unterzeihnung dur< zwei Vorstandsmitglieder. Vei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrift des Rehne18 erforderlich.

Sn den Vorstand wurden gewählt:

1) Johann Gschloeßl, Bauer in Puttenhausen, als Vereinêvorsteher,

2) Georg Maier, Wirth in Steinbach, als dessen Stellvertreter, :

3) Mathias Altman, Söldner in Steinbach,

4) Georg Ee Schmied in Steinbach

5) Joseph Biber, Söldner in Steinbach. _

Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Landshut, am 12. Mai 1896.

Königliches Landgericht. (L. 8.) Michahelles. Mergentheim. {12429] K. Amtsgericht Mergeutheim. Bekauuntmachung

über Einträge im Genossenschaftsregister. Darlehenskafsenverein Neuses E. G. m. u. H.

Fn der Generalversammlung vom 3, Mai 1896 wurde an Stelle des auf 21. Mai d. I. aus\cheiden- den Vorstandsmitglieds Ph. Kempf der Michael Arweiler, Hä>ker in Neuses, auf 4 Jahre vom 92, Mai 1896 bis 21. Mai 1900 —, und an Stelle des verstorbenen Vorftandsmitglieds Michael Seubert der Michael Fries, Adlerwirth und Gemeinderath in Neuses, für die Zeit bis 21. Mai 1898 gewählt.

Den 18. Mai 1896.

Oberamtsrichter Schmieg.

München, Bekauntmachung. [12443] Darlehenskassen-Verein Feldkirhen, eing. Gen. mit unb. P 4 Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen nunmehr in der Verbandskundgabe des Bayer. Lan- MDarnaaves landwirtschaftliher Darlehenskafsen- vereine. München, den 18. Mai 1896. Kgl. Landgeriht München I. II. Kammer für Handelssachen. Ziegler.

Neustadt O.-Sehl. [12579]

Fn unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 10 eingetragenen Genossenschaft: Darlehns- kassen-Verein Wiese gräflih, Eiugetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Spalte 4 heut Nachstehendes eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Carl Fischer in Wiese Gräflich is Josef Streibel in Wiese Gräflich zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Neustadt O.-Schl., den 16. Mai 1896,

Bekanntmacungen erfolgen unter der Firma der | Nürnberg. Bek

ahung. 12444

J der Generalversammlung Pas Gosteaba s

Spar- u. Darlehensvereins, e. G. m. b, H,

vom 11. Mai 1896 wurde an Stelle des ausge,

schiedenen Kassiers Jean Horndash der Kaufmann

Karl Bühler in Nürnberg gewählt.

Nürnberg, 18. Mai 1896.

Kgl. Landgericht. Kammer I1 f. Handelsfachen. v. Welser, Kgl. Landgerichts-Rath.

Passenheim. Bekanntmachung. (12430) Bei dem Vorschußverein zu Passenheim, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Passenheim, ift heute in das Ge- Nem Ba rote eingetragen :

n Stelle des ausgeschiedenen Kaufmanns Anton Dargel i} der Hauptlehrer Ernst Rauchfleish von hier zum Vorstandsmitgiied bestellt.

Paffenheim, den 13. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Schmölln, Sachsen-Altenb. [12431] Bekauntmachung. In das Genossenschaftsregister für S<hmölln if heute auf Fol. 4 die Firma: __ 1„Großftöbnitzer Darlehnskafsseuverein, eingetragene Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflichl“ mit dem Sitze in Grofßstöbnitz eingetragen worden. Das Statut if vom 2. April 1896. Gegenstand des- Unternehmens ift : i 1) die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeins{haftliher Garantie zu be- schaffen, besonders au<h müßig liegende Gelder anzu- nehmen und zu verzinsen, ; 2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Ver- einsmitglieder“ anzusammeln, das au na< etwaiger Auflösung der Genossenschaft den Mitgliedern des Nereins erhalten bleiben soll. Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in dem „Landwirth- \chaftlihen Genofsenschaftsblatte“ zu Neuwied, und zwar, wenn sie re<tsverbindlihe Erklärungen ent- halten, dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißer, im übrigen nur dur den ersteren. Die Mitglieder des Vorstands der Genossenschaft sind: Louis Gerth in Groß\töbnig, Vereinsvorsteher, Friedrih Franz Gabler dajelbst, Stellvertreter des Vereinsvorstebers, Franz Oskar Gabler daselbft, ar Göthe daselbft, Beisitzer. JAulius Beikner in Kleinstöbnißtz, Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist; jedoch ge- nügt bei Zurü>erstattung von Darlehnen, sowie dei Quittungen über Einlagen unter 500 ( und über die eingezahlten Geschäftsantheile die Unterzeihnung dur< den Vorsteher oder dessen Stellvertreter und einen Beisiger. Zeichnen Vorsteher und Stell. vertreter gleichzeitig, fo gilt die Unterschrift des leyz- teren als die eines Beisigers. s Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerihts Jedem gestattet. Schmölln, den 16. Mai 1396. Herzogliches Amtsgericht. Grau.

Schweinfurt. Befanntmachung. 12445]

Nach Statut vom 14. April 1896 hat fi unter der Firma Original-Oberndorfer-Rübensamen- Züchter-Genuossenschaft, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze zu Oberndorf, Amtsgerichts Schweinfurt, ein Verein zum Zwe>ke der Züchtung von Original- Oberndorfer Rübensarnen und der gemeinsamen kauf: männischen Verwerthung desselben gebildet. Willens- erklärungen und Zeichnungen des Vorstandes für die Genossenschaft erfolgen dur< mindestens zwei Mit: glieder desselben, die unter der Genofsenschaftsfirma zeihnen. In gleiher Weise ergehen au die Be- fanntmahungen der Genossenschaft; veröffentlicht werden solhe im Schweinfurter Tagblatt.

Den Vorstand bilden z. Zt.: 1) Valentin Schirmer, 1. Vorstand, 2) Friedri< Brändlein, Stellvertreter des 1. Vorstants, 3) Kaspar Krug, Kassier, sämmtlih Landwirthe in Oberndorf. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März. Die Haftsumme jedes Genossen ers 109 A für jeden Geschäftsantheil, die Höchstbetheiligung dre Geschäftsantheile. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Schweinfurt, 16. Mai 1896.

K. Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Der Vorsitzende: Zeller.

Suhl, Bekanntmachuug. [12432 Fn unser Genossenschaftsregister, woselb unter Nr. 12 die Weidegenossenschaft zu Suhl, Linsenhof, eiugetragene Menu antnaft _mit beschränkter Haftpflicht eingetragen steht, ift in Spalte 4 Logen eingetragen worden: An Stelle des Geschirrhalters Friedrich Lou! Wi>ert is der Büchsenmacher Gottlieb Günzler 1 in Suhl auf dem Lin}fenhof zum Vorstandsmitglied gewählt worden. Eingetragen zufolge Verfügung vom 12. Mai 1896 (Bl. 25 d. A. IV 20 gen, am 12. Maái 1896. Suhl, den 12. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. Tessin, MeckI. [124399] Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute j Nr. 3 Fol. 15 zur „Molkerei-Genossenschaft i" Tesfin, eingetragene Genosseuschaft mit ui" beschränkter Haftpflicht‘“, eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung v 13. April 1896 is an Stelle des aus der Geno ei schaft ausgeschiedenen früheren Gutsbesigers Chri I Bees auf Helmstorf der Gutspächter Alexan e zu Deperstorf zum Vorstandsmitgliede gewl worden. {a Tessin i. Mecklenburg, 18. Mai 18396.

oder der E der Mitglieder mittels gemein- \hafstlihen Geschäftsbetriebs bezwe>t.

Köln, 2) Georg Neumärker, Buchhalter daselbst,

Königliches Amtsgericht.

Großherzoglihes Amtsgericht.

geb,

dern. Draa tg. [12434] Fn das hiesige Geno i M ri U ist zu der

unter Nr. 6 ein etragenen Genossenschaft : Genossenshaftsmüllerei- und Meierei Renz M: e, G. m. u. H.“ heute eingetragen E

ns Christian Hansen in Renz U aus dem Vorstande ausgeschieden und Hans Jacobsen in Renz ¡t als Vorstandsmitglied neu gewählt worden. “Tondern, den 9. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

wegbersg. Bekanntmachung. 12435 Gn unser Genossenschaftsregister is heute p aal unter Nr. 3 eingetragenen Niederkrüchtener Spar- und Darlehenskafsenverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Niederkrüchten ‘vermerkt worden, daß an Stelle des verstorbenen A>erers Paul Küskens zu Rieth der Kaufmann Peter Welters zu Niederkrühten zum Vorstandsmitglied gewählt worden ist. Wegberg, den 17. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Werder. Bekauntmachung. [12436]

In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 1, ‘betreffend Werdersche Credit- u. Spar-Bank, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschräuk- ter Haftpflicht zu Werder, zufolge Verfügung yom 11. Mai 1896 Folgendes eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Brauerei- Direktors Adolph Plettenberg if der Käürschnermeister Gustav ‘Knorr hierselb zum Vorstandsmitglied bestellt.

Werder, den 12, Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. wreschen. Befanntmachung. 12437

In das Genossenschaftsregister , betreffent die „Wank PpoZzyczZKowy w Wrzeéni, Ein- getragene Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht,“ ist Folgendes eingetragen worden :

Nr. 2. Kol, 4. Abänderungen find be|<lossen am 15. März 1896. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen fortan nur im Kreisblatt, 8 54 Statuts. Außerdem werden die Paragraphen abgeändert resp. erhielten Zusäge: $ 14, $ 36, $ 42, $ 47, $ 48. Der Beschluß vom 15. März 1896 befindet sich Bl. 123 act. Eingetragen am 12. Mai 1396 zufolge Verfügung vom 11. Mai 1896.

Wreschen, den 11. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Befanrutmachung. {12580]

In der Generalversammlung des Darlehens- fassenvercines Oberleichtersbach, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 29. März l. J. wurde der Bäker und Gast- wirth Johann Georg Kleinhenz in Oberleichtersbach zum edi or dag ol u gewählt.

Ferner wurde in derselben Generalversammlun 8 12 Abf. 4 der Statuten dahin abgeändert, das alle öffentliden Bekanntmachungen von dem Vereins- vorsteher zu unterzeihnen und in der „Verbandskund- g des bayer. Landesverbandes“" zu veröffentlichen ind.

Würzburg, am 11. Mai 1896. K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: (L. 8.) Gros, K. Ober-Landesgerihts-Rath.

Wasser-Genofsenschaftsregister.

Burgdorf. Sefauntmachung. [12438] Ja das Wassergenossenschaftsregister des Amts- ger:his Burgdorf ift eingetragen : die Waffergenossenschaft Dollberger-Oelerser Wiesenverband zu Dollbergen mit dem Statut vom 24. März 1896, als Zwe> der Genossenschaft die Ent- und Bewässerung der bei dem Unternehmen ieiglen Grundstü>ke oder Theile von Grund- üden, als lepige Vorstandsmitglieder : 1) bhöfner Den Klußmann, 2) Halbhöfner Friedr. Köne>e, ._3) Abbauer Dietrih Meyer, sämmtlih zu Dollbergen, und als öôffentlihes Verkündigungsblatt der Ge- nossenshaft das Burgdorfer Kreisblatt. Burgdorf, den 18. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. 1.

D } e Konkurse. [12595] L Bekanntmachung. _Mit Gerichtsbeshluß vom 18. Mai 1896 wurde über das Vermögen a. des verlebten Kaufmauns Und penfionierten Zugführers Johaun Lud- wig und b. der Wittwe desselben, Dorothea, geborene Golzer, der Konkurs eröffnet und zum provisorishen Konkursverwalter der Privatier Franz

Staab dahier ernannt. Beschlußfaffung über die

1) Wahltermin zur Wakhl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung cines Gläubigerausschusses, dann über die in $9 120, 125 K.-O. bezeichneten Fragen Mittwoch, 10, Juni 1896, Vormitt. ¿11 Uhr, Situngs- ia 2 34.

2) Offeuer Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Hinsicht bis zum 17. Juni lfd. Is. i

,3) Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis iltwoch, 17. Juni l\d. Jrs. 4) Allgemeiner Prüfungstermin Mittwoch, 1. Juli 1896, Vormitt. 9 Uhr, Sißungsfaal Nr. 34. Aschaffenburg, am 19. Mai 1896. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. (L, 8.) Daschner, Königl. Sekretär. [12546] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Frau Marie Schökel, f Engft, ¿zu Rummelsburg, Tücrschmidt- hraje 12 (M. Schökel’'s Waarenhaus), ist eute, am 19. Mai 1896, Nachmittags 14 Uhr, das due erfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilh. Geinide, erlin SO., Elsenstr. 3, ist zum Konkursver- B ia ernannt. Anmeldefrist bis zum 27. Juni 1896. d fassung über die Beibehaltung des ernannten je B ahl eines anderen Verwalters, sowie über

H estellung eines Gläubigeraus\{husses und ein- db en Falls über die in $ 120 der Konkurs- L896) bezeihneten Gegenstände den 11, Juni

- Vormittags 1A4 Uhr, Prüfungstermin

von dem B u

bis zum 27. uni T A arVOges B / enn, Gerihts\hreibe

des Königlichen Anigzerl@ie T t, Abth. 22,

[12491] Konkursverfahren Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Carl Ms Münch in Laufigk wird heute, am 19. Mai 96, Nachmittags #9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Lokalrichter Schneider in Laufigk wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 13. Juni 1896 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin SS. Juni 1896, Vormittags 11 Uhr. Offener rrest mit Anzeigefrist bis 13. Juni 1896. : Königliches Amtsgericht Borna. Bekannt Las dur den Gerichts\hreiber : fktuar Claus.

[12472] Konkursverfahren R das Vermögen des Kounservefabrikanten

ert Lindemanu, in Firma „Albert Linde- mann Conservenfabrik““, hierselb, Goslarsche- straße 27a, ist am 18. ai 1896, Vormittags 104 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann B. Mielziner hierselbst, Steinthorpromenade 8, ist zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arres mit Anzeigefrist bis 13. Juni 1896, Anmeldefrift bis 13. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung am 16, Juni 1896, Vormittags 10 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 7, Juli 1896, Vor- mittags 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte hierselbst, Auguststraße 6, Zimmer Nr. 42.

Braunschweig, den 18. Mai 1896. / H. Otte, Reg.-Geh.,

als Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts, VII,

R A Tonne apersahzen. er das Vermögen des Gutsbefißers Johan Carl Gottlob Wiukler in Stein ist A u 19. Mai 1896, Nachmittags 44 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter Rechts- anwalt Dr. Preller in Burgstädt. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 16. Juni 1896. Anmelde- frist bis zum 16. Juni 1896. Erste Gläubigerver- fammlung den AS, Juni 1896, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 29, Juni 1896, Bormittags 10 Uhr.

; Königliches Amtsgeriht Burgstädt.

Bekannt gema<t dur den Gerichtsschreiber :

(L. S.) Akt. Müller.

{12462] Konkursverfahren,

„eber das Vermögen des Kolonialwaaren- händlers Emil Otto Müller in Chemnitz Glgepqueritr, 112) wird heute, am 18. Mai 1896, tahmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Aa Otto Hösel in Chemniy (Annabergerstr. 40). ffener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 13. Juni 1896. Konkursforderungen find bis zum 24. Juni 1896 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung am 15, Juni 1896, Vormittags 97 Uhr. Allgemeiner Prü- p ra am 20, Juli 1896, Vormittags

L.

Chemuigtz, den 18. Mai 1896.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgericht daselbst : Sekr. Hennings.

[12465]

Ueber das Vermögen des Schueiders Wilhelm Carl Christian Glaser hier, (große Plauensche- straße 18), if heute, am 18. Mai 1896, Nach- mittags 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Privat-Auktionator Stolle hier, zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforde- rungen find bis zum 12. Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung, sowie allgemeiner Prüfungstermin: den 20. Juni 1896, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Juni 1896,

Der Gerichts\hreiber beim Königlichen Amtsgericht

Dresden, Abtbeilung Tb, am 18. Mai 1896 :

Hahner, Sekretär.

[12494] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Agenten Wilhelm Götze in Neindorf ist am 19. Mai 1896, Vormittags 10x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Holscher in Neindorf wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 13. Juni 1896. Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie Bestelfina eines Gläubigeraus\hu}ses am 16. Juni 1896, Nach- mittags 3 Uhr. Termin zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen 30. Juni 1896, Nach- mittags 3 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Fallerslebeu.

[12554] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Paftors Hermaun Rauh zu Kladow wird heute, am 18. Mai 1896, Nachmittags 33 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Amtégerihts-Sekretär Jahreis hierselb wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juni d. Jrs., Anmeldefrist bis zum 15. Juni d. Irs. Gläubigerversammlung wird auf den S. Juni d. Jrs., Vormittags 91 Uhr, Prüfungstermin auf den 29, Juui d. Jrs., Vormittags 97 Uhr, anberaumt. Fiddichow, den 18. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

{12483] Konkursverfahren.

Nr. $394. Ueber den Nachlaß des f Kaufmauns Fsak Haas von hier wird, da der Nachlaß über- schuldet is und sämmtliche Erbberehtigte auf die Erbschaft verzichtet haben, heute, am 16. Mai 1896, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Waisenrichter C. F. Monrtigel hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderur.gen find bis zum 8. Juni 1896 \<riftli< bei dem erichte oder mündlich bei der Gerichtsschreiberei anzumelden. Es wird zur LesGlußha lang über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände und zur Prüfung der angemeldeten Forderung auf Mittwoch, den 17. Juni 1896, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Pee: Zimmer Nr. 81, Termin anberaumt. Allen Personen, welhe cine zur Konkursmasse ge- bortge Sache in Besiy haben oder zur Kon-

den 9, Juli 1896 : - Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Anzeige an den Verwalter

E en, au die ür se as v Sahe La dert digung in A ige emt Toviariverivaltee . Juni ; Freiburg, den 16. Mai 1896 8 Der Gerichtsschreiber des Ce Badischen Amtsgerichts : (L. 8. Frey.

[11780] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gerbers Joseph Przi- billa zu Jarmftorf ist heute Vormittag 12 Uhr der Konkurs eröffnet. Verwalter : Amtsanwalt Greve zu Gadebusch. Anmeldefrist : 15. Juni 1896. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung am 9. Juni 1896, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 30. Juni 1896, Vormittags 10 Uhr.

Gadebusch i. M., den 16. Mai 1896. e

Großherzogliches Amtsgericht.

[12577] Sonkurseröffnung.

Veber den Nachlaß des in Geiseufeld verlebten Kaufmanns Franz Xaver Ziegler ist heute, am 18. Mai 1896, Vormittags 11 Ühr, der Konkurs eröffnet werden. Verwalter: Quieêëc. Kgl. Assessor

öpfl in Geisenfeld. Offener Arrest mit Anzeige- rist bis 22. Juni 1896, Wahltermin Montag, den 15, Juni 1896, Vormittags 107 Uhr. Anmeldefrist bis 23. Juni 1896. Allgemeiner Prü- E U 2E 1896, Vor-

g r. Besagte Termine im Si ° saal des Kgl. AM geren dahier. is eröffentliht : Geisenfeld, den 18. Mai 1896. Der geschäftsleitende K. Sekretär: Nebinger.

[12492] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Klempnermeifters Paul Diedtmaun zu Glogau ift am 18. Mai 1896, Vorm. 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter ist der Kaufmann Gustav Stemmer zu Glogau. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. August 1896. Anmeldefrist bis zum 15. August 1896. Erste Gläubigerversammlung am 5. Juni 1896, Vor. 9 Uhr. Prüfungstermin am 27. Auguft 1896, Vorm. 9 Uhr.

Glogau, den 18. Mai 1896.

Königliches Amtsgeriht. Abth. IV.

[12488] Konkurseröffnung.

Ueber den Nachlaß des am 25. Januar 1896 zu Halle a. S. verstorbenen Eiseubahn-Betriebs- Sekretärs Emil Kamprath daselbst if durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abthei- lung VII, zu Halle a. S. am 19. Mai 1896, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Inspektor a. D. J. Ed. eushel zu Halle a. S.,, Mansfelderstraße Nr. 51. ffener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis einschließli den 25. Juni 1896. Erfte Gläubigerversammlung den 18S, Juni 1896, Vormittags 11 Uhr, all- emeiner Prüfungstermin den 183. Juli 1896,

ormittags L123 Uhr, Zimmer Nr. 31.

Halle a. S., den 19. Mai 1896.

Große, Kanzlei-Rath, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII. [12464] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Vetten- und Leiuen- Aussteuer - Häudlers Johannes Franz Emil Harrer zu Le t. Georg, Steindamm 146, wird heute, Vormittags 10} Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Hermann Fri>ke, Gänse- markt 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Juni d. I. einshließlih. Anmeldefrist bis zum 20. Juni d. J. ein<hließli<h. Erste Gläubiger- versammlung d. 9. Juni dss. J., Vorm. L0{ Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 30. Juni d\s. Js., Vorm. 103 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 18. Mai 1896. Zur Beglaubigung: H olt e, Gerichtsschreiber. [12496] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Händlers Stanislaus Osinski zu Krushwit wird heute, am 18. Mai 1896, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Sekretär a. D. Dlawski zu Inowrazlaw wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Juni 1896. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 23. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung am 18. Juni 1896, Vormittags 1L Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 7. Juli 1896, Vormittags 11 Uhr. Inowrazlaw, den 18, Mai 1896.

Königliches Amts3gericht.

[12559] Ueber das Vermögen des Althändlers Joseph Simons zu Köln wurde am 12. Mai 1896, Vor- mittags 9] Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Brüß zu Köln. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juli 1896. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubiger- versammlung am 10. Juni 1896, und all- gemeiner Prüfungstermin am T1. Juli 1896, jedesmal Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Portal 3, Zimmer 953. : Köln, den 12. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

[12561] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Salomon, Inhaber der Firma „M. Salomon“ zu Köln, wurde am 13. Mai 1896, Vormittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Va> zu Köln. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 2. Juli 1896. Ablauf der Anmelde- frist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 12. Juni 1896, und allgemeiner Prüfungs- termin am 183, “orie 1896, jedesmals Vor- mittags 1L Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Portal 3, Zimmer 53. Köln, den 13. Mai 1896.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 26.

(12560] 0 Ueber das Vermögen des Kaufmauns Hermaun Overhamm zu Köln wurde am 15. Mai 1896

von den Forderingen,

lauf der Anmeldefrist am felben es rer Prüfungöferatin a ‘T7. J: edesmal VrmiE L S é ustizgebäude,- Portal 3, Zimmer 53. Köln, den 15. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 26.

[6830] Koukursverfahrenu.

Ueber - das Vermögen des Schneidermeisters Ernft Roft in Langensalza wird heute, am 24. April 1896, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Paul Freitag in Langensalza wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Juni 1896 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellun eines Gläubigeraus\{<ufses und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 18, Mai 1896, Vormittags UA Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, deu 8, Juni 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte, Zimmer Nr. 3,

in anberaumt. Allen Personen, wel

eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besis haben oder zur Konkursmafse etwas |<huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache ab- Ee Ds in Anspru<h nehmen, dem

nkursverwalter bis zum 15. Mai 1896 Anzeige ju machen. Königliches M zu Laugensalza.

o

ing. __ Beglaubigt: Rechenbach, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

12499] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Sandmann aus Löten is am 16. Mai -1896, Nachmittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Koeh in Löten. Anmeldefrist bis zum 10. Juni 1896. Erste Gläu- diger as den 2. Juni 1896, Vor- mittags 11 Uhr, Prüfungstermin den 20. Juni 1896, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- Een ericht U ene Arrest mit

n esril an den Berwalter bis zum 2. Juni 1896. Lötzen, den 18. Mai 1896. : P S

S Wisotzki,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amt3gerichts. {12471] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Higarrenhändblers Wilhelm Tamborini zu Magdeburg, Wilhelm- straße 13, ist am 19. Mai 1896, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arreft erlassen worden, Konkursverwalter: Berufsgenossen- schastesekretär Herr Wilhelm Forke hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 30. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung am 16. Juni 1896, Vormittags AL Uhr. Prüfungstermin am 14. Juli 1896s, Vormittags 14 Uhr. Magdeburg, den 19. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht A. Abtheilung 8.

[12497] Konkursverfahren.

_Veber das Vermögen des Väkermeisters Fried- rich Keßler aus Wiebelskirchen, z. Zt. ohne be- kannten Wohn- und Aufenthaltsort, vertreten dur den bestellten Vormund, pens. Steiger Johann Be>er in Wiebelskirhen, wird heute, am 18. Mai 1896, Nachmittags 5F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Bendziulli zu Neun- firhen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis 15. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin : 22, Juni 1896, Vorm. 10 Uhr. i Königliches Amtsgericht zu Neunkirchen,

[12481] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Adolf Oltersdorf ¡u Offenba<h a. M. wird heute, am 19. Mai 1896, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Buß hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 13. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung Samstag, deu 13, Juni 1896, Vorm. 9 Uhr. Prüfungs- termin Samêtag, den 4. Juli 1896, Vorm.

9 Uhr. Großh. Hess. Amtsgericht Offenbach a. M.

[12478] Konkursverfahren, Ueber das Vermögen des Buchdruekereibesißers Fr. Wartmann hier ist heute, am 19. Mai 1896, Bormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Vorschußvereinsdirektor Bachmann hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 9. Juni. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin : 15, Juni, ¿11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 9. Juni ist erlassen. Salzungeu, 19. Mai 1896.

: Kellermann, Sekretär Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

[12482] abe

Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schreinermeisters Ch. Ulrich in Straßburg, Pflanzbad Nr. 14, wird heute, am 18. Mai 1896, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der ehemalige Gerichts- vollzieher Sora hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 11. Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung TOMBE: den 4. Juni 1896, Vormittags 10 Uhr, un Brs der angemeldeten CeOaen Dounerstag, den 25. Juni 1896,

ormittags LL Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 4. Offener Arrest und An- Ee 3. Juni 1896.

aiserlihes Amtsgericht zu Straf;{burg i. Els.

[12474] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Theodofius Adolph Pius Peißert in Hainsberg wird heute, am 18. Mai 1896, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Unger in Deuben wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 16. Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be-

Bere 9} Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Schulze in Köln. Offener

kursmasse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder

Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Juli 1896. Ab- l

\{lußfassung über die Wahl eines anderen 4 s über die Bestellung eines Gltoeiee

ags 11 Uhr, im hiesigen

E L E A