1896 / 122 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- . Der Kaufmann Otto Formstecher (n Berlin ift am 17. April 1896 als Gesellschaster in die ofene Handelsgesellschaft eingetreten. Ja unser Me att rea e ift unter Nr. 15 566, woselbst die Handelsgesellschaft :

Ludwig Moser & Co. mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : i G x A ist dur gegenseitige Ueber-

nkunft aufgelöst.

Der Sinfmani und Techniker Otto Pott- böhmer zu Berlin seyt das Handelsge]chäft unter der L Ludwig Moser u. Co. fort. Vergleiche Nr. 28 292 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 28 292 die Firma:

Ludwig Mofer u. Co. : mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann und Feiner Otto Pottböhmer zu Berlin eingetragen worden. : 0

In nier AN m enreaister ist unter Nr. 26 892, woselbst die Firma :

Adolph Bucteudahl | : mit dem Siye zu Berlin vermerkt ficht, ein- getragen : E Das Handelsgeschäft ift dur Erbgang auf

die verwittwete Frau Cäcilie Landsberg, geborene Pfahl, zu Berlin übergegangen, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortseyt. Vergleiche Nr. 28 294. i : Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 28 294 die Firma:

Adolph Buctendahl ; mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaberin verwittwete Frau Cäcilie Landsberg, geborene Pfahl, zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist mit dem Berliu unter Nr. 28 293, die Firma:

Böhlendorff «& Völkel und als E der Mans Adolf Böhlen- dorf zu Berlin eingetragen worden. E

Deiti Mechaniker Karl Völkel zu Berlin ist für die leßtgenannte Firma Prokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 11 522 des Prokurenregisters ein- getragen worden. : i; : i

In unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu Berliu unter Nr. 28 296 die Firma:

J. Franke und als deren Inhaberin Frau Ida Franke, ge- borene Walter, zu Berlin eingetragen worden.

Dem Uhrmacher Hugo Franke zu Berlin ist für die letztgenannte Firma Prokura ertheilt und ift dieselbe unter Nr. 11 524 2es Prokurenregisters ein- getragen worden. : :

Laut Verfügung vom 18. Mai 1896 is am 19. Mai 1896 Pas vermerkt:

n unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 14 468,

wofelbst die Handelsgesellschaft : i Deutsch-Rusfische. Handelsgesellschaft

Bodstein & Co. ;

mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : 5 / Í i

Die Gesellschaft ist durch Vertrag aufgelöst.

Der Kaufmann Hugo Hermann Bodstein zu

Berlin seßt das Geschäft unter unveränderter Firma

fort. Vergleiche Nr. 28 301 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 28 301 die Firma: i

Deutsch-Rusfische Handelsgesellschaft Bodstein « Co. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Hugo H:rmann Bodstein zu Berlin eingetragen worden. s In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 14 856, wofelbst die Handelsgesellschaft : L F. L. Nadge Wäschegeschäft j mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen : : ; Der Kaufmann Carl Linder zu Herrnhut ift aus ber offenen Handelsgesells%aft ausgetreten und der Kaufmann Arthur David Christoph zu Herrnhut am 1. April 1896 als Gesellschafter eingetreten. E

Jn unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 16 061, woselbst die Handelsgesellschaft :

Kanow «& Schulz : mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein-

getragen : :

Die ofene Handelsgesellschaft ist dur Ver- trag aufgelöst.

Rentier Gustav Kanow zu Berlin seyt das Geschäft unter unveränderter Firma fort. Ver- gleihe Nr. 28 302 Firmenregisters,

Demnächsi ist in unsææ Firmenregister unter Nr. 28 302 die Firma : Kanow & Schulz

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Rentier Gustav Kanow zu Berlin eingetragen

worden. Fn unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 16 176, woselbft die Handelsgesellschaft :

Bruhn «& Bladt i mit dem Sitze zu Berlin vermerkt sieht, ein- getragen : i

Die offene Handel gesellshaft is durch Aus- heiden des Gesellshafters Bladt und Aufgabe des Betriebs durch Bruhn aufgelöst.

Die Gesellschafter der hierselb am 1. Oktober 1895 begründeten offenen Handelégesell schaft : find H. Kaiser « Co.

ub:

Frau Kaufmann Kaiser, Helene, geborene Wildau, und y Tapezierer Ernst Weigelt, beide zu Berlin, Ein Jeder ist zur Vertretung der Gesellshaft nur in Gemeinschaft mit dem Anderen berechtigt. Dies i} unter Nr. 16 253 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. ie Gesellshafter der hierselb am 16, Mai 1896 begründeten offenen Handelsge|ellschaft : Beek & Co.

nd i nan Hermann Beck zu Berlin und aufmann Eduard Amsel zu Friedenau. Dies ift unter Nr. 16 254 des Gesellschaftsregister

eingetragen worden. Sn unser Fiumenregister ist unter Nr. 4808,

woselbst die Firma: E Noack

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, getragen :

Sitze zu

ein-

die Witiwe Anna Leo geborene Leo, zu Berlin übergegangen, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortsezt. Vergleiche Nr. 28 297.

Demnächst i in unser Firmenregister unter Nr. 28 297 die Firma: :

d. Noack mit dem Sige zu Berlin und als deren Inhaberin die Wittwe Anna Leo, geborene Leo, zu Berlin ein- etragen worden. N In unser Firmenregister if unter Nr. 27 492, woselbst die Firma:

A. Lehnert ®« Co. _ i mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen : : j s Der Bildbauer Franz Wild zu Berlin i in das Geschäft des Klempners Albert -Lehnert zu Berlin als Gesellscbafter eingetreten und die entstandene, die unveränderte Firma führende ofene Handelsgesellschaft Nr. 16255 Gesell-

\caftsregisters eingetragen. i Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 16 255 die Handelsgesellschaft :

A. Lehnert & Co.

mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren Ge- sellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. 5

Die Gesellschaft hat 1. Mai 1896 begonnen.

In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin /

unter Nr. 28 299 die Firma:

N. Schabbelt und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Rudolph Bernhard Schabbeit zu Berlin,

unter Nr. 28 298 die Firma:

M. Tomechna O und als deren Jnhaberin Frau Anna Marie Tomechna, geborene Niethmüller, zu Berlin,

eingetragen worden. f

Dem Uhrmacher Joseph Hermann Tomechna zu Berlin ift für die leßtgenannte Firma Prokura ertheilt, und ift dieselbe unter Nr. 11 526 des Pro- kurenregisters eingetragef worden. U

In unser Firmenregister ist mit dem Siye zu Berlin unter Nr. 28300 die Firma: :

D. Schlesinger Kronleuchterfabrik

und als deren Inhaber der Fabrikant David Schle- singer zu Berlin eingetragen worden.

Der Frau Fabrikant Jenny Schlesinger, geborenen Glaser, zu Berlin ift für die legtgenannte Firma Prokura ertheilt, und if dieselbe unter Nr. 11 927 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Der Kaufmann Carl Friedrih Alexander Hoff- mann zu Berlin hat für sein hierselbst unter der

irma: / Carl Hoffmann 0 bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregifter Nr. 16 67 8) dem Apotheker Augustin Starnberger und dem Kaufmann Max Julius Gustav Ellmer, betde zu Berlin Kollektivprokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 11525 des Prokurenregisters eingetragen worden. : s Laut Verfügung vom 19. Mai 1896 t am selben Tage Folgendes vermerkt: L

In unser Gesellschastéregister ift unter Nr: 11 731, woselbst die Handelsgesellschaft: _

H. Brüuinghaus Söhne 7 mit dem Siße zu Barmen und Zweigniederlassung zu Berlin vermerkt steht, eingetragen:

Der Kaufmann Hugo Brüninghaus in Barmen ist am 1. Oktober 1895 als Gejellshafter ein- getreten.

Dem Kaufmann Otto Lengner, dem Kauf- mann Johannes Ochs und dem Handlungs-

ehilfen August Vorwerk junior, sämmtlich zu es ist für die legtgenannte Gesellschaft dergestalt Kollektivprokura ertheilt, daß je zwei derselben gemeinschaftlich die Firma zu vertreten und zu zeichnen berechtigt find. : Dies ift unter Nr. 11 528 des Prokurenregisters eingetragen worden. E ie Prokura des Hugo Brüninghaus für die vorbezeihnete Firma ist erloschen, und ift deren Löschung unter Nr. 8110 des Prokurenregisters erfolgt. In unser Firmenregister ist mit dem Siye zu Berlin unter Nr. 28 303 die Firma: M. Schneider h und als deren Jnhaber der Kaufmann Michael Schneider in München eingetragen worden. Verlin, den 19. Mai 1896. i L Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 90.

Berlin. Haubelsregister [12866] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 18. Mai 1896 ift am 19. Mai 1896 in unser Gesellschaftsregister unter Fie 7212, woselbst die aufgelöste Aktiengesellschaft in irma : Preußische Jmmobilien:-Actien-Bauk vermerkt steht, eingetragen : i : Die Vollmacht des Liguidators NRegierungs- Rath a. D. Friedrich Stephan ift beendigt. Der Bankdirektor Dr. Max Hedemann zu Berlin is Stellvertreter des Liquidators ge- worden.

Berlin, den 19. Mai 1896. | Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89 Berlin. Handelsregister [12867] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin,

Zufolge Verfügung vom 19. Mai 1896 ift am 20. Mai 1896 in unser Gesellschaftsregister Folgendes eingetragen :

palte 1. Laufende Nummer: 16 256. Spalte 2. Firma der Gesellschaft : Hahnsche Werke Actiengesellschaft.

Spalte 3. Siy der Gesellsha|t: Berlin.

Spalte 4. Rechtöverhältnifse der Gesellschaft :

Die Gesellshaft ift eine Aktiengesellschaft. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 28. März 1896.

Gegenstand des Unteraehmens ist der Erwerb und Betrieb der bisher von der offenen Handelsgesellschaft in Firma Albert Hahn in Berlin und von der eben- falls in Berlin domizilierenden offfexzen Handelsgesell- haft in Firma Albert Hahn Röhrenwalzwerk in Düsseldorf und in Huckingen bei Duisburg betriebenen Unternehmungen, bestehend in einer Englischen Stoff- fabrik, Spinnerei und KunstrooUfabrik, einem Röhren- walzwerk und Eisenwalzwerk.

Das Grundkapital beträgt 4 000 000 6 Dasselbe ist eingetheilt in 4000 Stück auf jeden Inhaber und je úber 1000 (G lautenden Aktien. j 4

Die Gründer haben sämmtlihe Aktien über- nommen.

Auf das Grundkapital werden nah näherer Maß-

nachstehend aufge{ührten Gründern folgende Einlagen gemat: L L 9

a. Die in Berlin domizilierende ofene Handels- esellschaft in Firma Albert Hahn bringt ihr ge- ammtes Aktivvermögen so, wie dasselbe am 31. De- zember 1895 beschaffen gewesen ist, ein; fie erhält hierfür 1235 Stück als vollgezahlt angesehene Aktien der Gesellichaft gewährt. :

b, Die in Berlin dowmtzilierendé offene Handels- esellshaft in Firma Albert Hahn Röhrenwalzwerk Frinat nah dem Stande vom 31. Dezember 1895 das gesammte Hantlungsvermögen ihrer zu Düssel- dorf und zu Großenbaum (Hukingen) bei Duisburg bestehenden Zweigniederlassungen und ferner von dem Vermögen threr Hauptniederlassung zu Berlin verschiedene Vermögensobjekte im Werthe von 113/465 « (1 S ein Ne erhalt biersur 9601 Stü als vollgezahlt angesehene Aftien der Gesellschaft gewährt. :

c Der Geheime Kommwerzien-Rath Albert Hahn zu Berlin bringt ein: den in Berlin in der Schilling- straße Nr. 12, 13, 14 belegenen, im Grundbuch des Königlichen Amtsgerichts T Berlin von der König- stadt Band 25 Blatt 1813 bez. Band 91 Blatt 4616 bez. Band 91 Blatt 4615 verzeihneten Grundbesiß, und ferner die in Düsseldorf-Oberb:1k und Düssel- dorf-Stoffeln belegenen, im Grundbuh des Ge- meindebezirks Düsseldorf von Oberbilk Band 13 Blatt 609 und Gemeindebezirk Stoffeln Band 1 Blatt 44 verze chneten Grundstücke. 5

Für diese Einlage werden dem Inferenten 160 Stück als vollgezahlt angesehene Aktien der Gefellschaft und ferner 2000 Stück der nah näherer Maßgabe §8 7 flgde. des Gesellschaftsvertrags von der Gesellschaft auszugebenden, auf den Namen und je über 1000 4 lautenden, mit vier Prozent zu verzinsenden Theil- \{ulvershreibungen gewährt, für welhe mit den vor- erwähnten, zu Berlin belegenen Grundstücken Sicher- heit zu bestellen ist. Der von dem Auffichtsrath zu bestellende Vorstand besteht, abgesehen von etwa zu ernennenden Stellvertretern, aus einer Person oder aus mehr Perfonen, welche den Titel Direktor führen. Die Gesellschaft wird auch bei dem Vorhandensein mehrerer Vor- standsmitglieder von jedem derselben bezw. jedem stellvertretenden Vorftandsmitglied allein oder von zwei Prokuristen gemeinschaftlih gültig vertreten.

Schriftliche Erklärungen sind mit der Firma der Gesellschaft zu versehen und von einem Vorstand8- mitglied oder einem stellvertretenden Vorstands- mitglied oder von zwei Prokuristen zu vollziehen.

Stellvertreter und Prokuristen haben ihrer Unter- rift einen das Vertretungs- bez. Prokurenverhältniß erkennbar machenden Zusaß beizufügen.

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur öffentlihe, mindestens 18 Tage vor dem Ver- sammlungstage diesen und das Datum des die Bekanntmachung enthaltenden Blattes nicht mit- gerechnet zu erlassende Bekanntmachung. Oeffent- lihe Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur den „Deutschen Neichs-Anzeiger““.

Die Gründer der Gesellshaft find:

1) die zu Berlin domizilierende ofene Handels- gesellshaft in Firma Albert Hahn,

9) die zu Berlin domizilierende ofene Handels- gesellshaft in Firma Albert Hahn Röhren- walzwerk, i der Geheime Kommerzien-Rath Albert Hahn der Fabrikbesißer Oëcar Hahn

der R EE Marx Eisner

der Fabrikbesißer Heinrih Eisner } der Fabrikbesißer Dr. Georg Heinrih Hahn zu Düsseltorf :

Den derzeitigen Aufsichtsrath bilden die vorstchend sub 3, 6 und 7 Genannten.

Den Vorstand bilden: i

1) der Fabrikbesißer Oscar Hahn zu Berlin,

2) der Fabrikbesißer Max Eisner zu Berlin,

3) (als stellvertretendes Vorstandsmitglied) der Kaufmann Ernst Meißner zu Düsseldorf.

t Hergang der Gründung haben als Revisoren geprüft:

der Ober-Ingenieur G. Diehmann und F. C. Philipp]son,

beide zu Berlin. E j

Dem Kaufmann Gotthold Simon zu Berlin und dem Kaufmann Gustav Ebel zu Berlin ist für die vorgenannte Aktiengesellschaft dergestalt Kollektiy- Prokura ertheilt, daß jeder derfelben ermächtigt ift, in Gemeinschaft mit einem Prokuristen der Gesell- schaft dieselbe zu vertreten und deren Firma mit einem das Prokurenverhältniß erkennbar machenden Zusaze zu zeichnen.

Dies i} unter Nr. 11 530 bezw. Nr. 11 531 des Prokurenregisters eingetragen worden.

Berlin, den 20. Mai 1896. i

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89.

zu Berlin,

Braunsberg. Becfauntmachung. [12622] In unser Gesellschaftsregister is bei der Gefell- {aft unter Nr. 9 „Bergschlößtchen Actien-Bier- brauerei zu Braunsberg““ eingetragen: Der Gutsbesitzer Georg Mückenberger is nah seiner Wahl zum Mitglied des Aufsichtsraths als stellvertretender Direktor statutenmäßig ausgeschieden. Braunsberg, den 15. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Braunsberg. Sandelsregifter. [12623] Der Kaufmann Bernhard Wiechert zu Brauns- berg hat für seine Ehe mit Auna Maria, geb. ohmann, turch Vertrag vom 25. April 1896 die emeinshaft der Güter und des Erwerbes aus- eshlossen, au is dem Vermögen der Frau die Ei enschaft des vorbehaltenen Vermögens beigelegt. Dies ist zufolge Verfügung vom 15. d. M. in das Register über Ausschließung der ehelihen Güter-

gemeinschaft eingetragen worden. Braunsberg, den 15. Yai 1896. Königliches Amtsgericht.

Braunschweig. [12624] Im Handelsregister für den Amtsgerichtsbezirk Riddagshaujen ist heute unter Nr. 27 eingetragen: I. Fitma Berkenbusch « (Haudels- müllerei). i IT. Fnhaber: persönlich haftende Gesellschafter, als :

1) Konsul Georg Berkenbush und

2) Kaufmann Ludwig Berkenbufch. IIT. Ort der Niederlassung: Rüningen. i 1V. Rechtsverhältnisse: Kommanditge][ell schaft, bis-

Dem Leiter des laufmännischen Betriebes Robert Pash zu Braunschweig, i: dem stellvertretenden Leiter des kaufrnännischen Be, triebes Hermann Greulih daselbst unv dem Leiter des tehnishen Betriebes Anton Beh, ringer zu Rüningen i :

ist in der Weise Kollektivprokura ertheilt, daß der Kaufmann Pasch mit einem der beiden anderen Pro, kuristen die Firma zu zeichnen befugt ist. Braunschweig, den 18. Mai 1896.

Herzogliches Amtsgericht Riddagehausen. Scho ttelius.

Charlottenburg. f: [12626] In das Firmenregister ist heute bei der unter Nr. 445 eingetragenen Firma Hermanu Walther vérmerkt worden, daß das Handelsgeschäft durh Erb. gang auf die verwittwete Lina Walther, geb. Möller, zu Charlottenburg übergegangen ist, und daß dieselbe das Handelégeschäft unter unveränderter Firma fort- führt. Die Ficma 1 gleichzeitig mit cinem ent- spreenden Bermerk unter Nr. 634 des Firmen- registers neu eingetrazen worden. : Im Proturenregister ist sodann bei Nr. 142 yer- merkt worden, daß die Prokura des Kaufmanns Gano Quehl für die nunmehr unter Nr 634 des Ficmen- registers eingetragene Firma Hermann Walther bestehen bleibt. Charlottenburg, den 19. Mai 1896. Köuniguiches Amtsgericht. Abtheilung 9.

Charlottenburg. __ [12625] Fa dem Firmenregister ist heute bei der unter Nr. 454 eingetragenen Firma „Dampfwaschanustalt Victoria: Hugo Noch“ vermerkt worden, daß die Firma auf a. die Frau verw. Oberst Hoffmann, und b. die Frau Hauptmann Fischer, beide zu Berlin, übergegangen ist, welche die Firma unver- ändert für die untec ihnen errichtete offene Handelsg- gesellschaft fortführen. N |

Gleichzeitig ist die gedahte Gesellschast mit den genannten beiden Inhaberinnen uud dem Siye zu Charlottenburg in das Gesell‘caftêregister unter Nr. 310 und dem Bemerken eingetragen tworden, daß die Ge-fellschaft am 1. März 1596 Oen hat.

Im Prokurenregister ist sodann unter Nr. 143 die

a. dem Kaufmann Gustav Hartlaub,

b. dem Hauptmann d. L. Ferdinand Fischer, beide zu Berlin, für die oben bezeichnete Gesellschaft ertheilte Einzelprokura eingetragen worden. Charlottenburg, den 19, Mai 1596.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Cöthen. [12627] Handelsrichterliche Bekanutmachung. Fol. 791 des Handelsregisters, woselbst die Aftien- gesellshaft Maschinenfabrik Actiengesellschaft vormals Waguer & &°_ in Cöthen verzeichnet

ift, ist Folgendes eingetragen : G Die dem Ober- Ingenieur Albert Billing in Cöthen ertheilte Prokura ist erloschen. Cöthen, den 18. Mai 1896. | Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. Schwencke.

Diisseldorf. [12628]

Zu Nr. 1390 des Gesellschaftsregisters, Aktien- Gejellschaft in Firma „Rheinishe Metallwaren: uud Maschinenfabrik“ hier mit Zweignieder- lassung in Berliu, wurde heute Folgendes nah: getragen : :

Fn der außerortentlihen Generalversammlung vom 12. Mai 1896 is die Erhöhung des Aktien- fapitals um 2100000 A dur Ausgabe von 9100 Stück neue Inhaber-Aktien zu je 1050 4 be- {lossen worden. j

Die neuen Aktien, welche niht unter 154 9% des Nominalbetrages zur Ausgabe gelangen, nehmen vom 1. Oftober 1896 ab mit dem vollen Nominalbetrage an der Dividende theil und sind im übrigen den alten Aktien gleichberechtigt.

8 3 des Statuts hat einen dementsprehenden Zusatz erhalten. Vom 1. Oktober 1896 ab, soll genannter Paragraph lauten: ;

„Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 5 850 000 M und ist eingetheilt in 5850 vollgezahlte Aktien auf den Inhaber, jede lautend über 1000 4

Das bisherige Grundkapital der Gesellschaft ift voll eingezahlt. :

Düsseldorf, den 19. Mai 1396.

Königliches Amtsgericht.

Ersurt. i (12629)

Fn unserem Einzelfirmenregister ist heute einge- tragen worden : n

1) bei der unter Nr. 1235 verzeichneten offenen Handelsgesellschaft G. Eckert: i E

Das Geschäft is auf den Droguist Paul Ho!- mann in Grfurt übergegangen. :

2) unter Nr. 1275 die Firma G. Eckert in Erfurt und der Droguift Paul Hofmann daselbst als Inhaber.

Ferner ift heute unter Nr. 297 unseres Profuren- registers eingetragen, daß für die vorbezeichnete Lena dem Gewebrarbeitermeister a. D. Ferdinand

oebel in Erfurt Prokura ertheilt worden ist.

Erfurt, den 19. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abth. V.

Frank fsart, Oder. Handelsregifter [12620] des Königlichen Amtsgerichts Frankfurt a.

Fn unser Gesellsha}|tsregister ist bei Nr. 330, w0- selbst die Handelegesellshaft Laudon 4 Gf Fraukfurt a. O. eingetragen steht, zufolge i fügung vom heutigen Tage Folgendes verm worden: Das Handelsgeschäft ist dur Pachtvertel auf den Kaufmann Moriy Hirsch zu Franffurct a. i übergegangen, der es unter unveränderter Firma fo seßt. Vergleihe Nr. 1486 des Firmenregiste® Gleichzeitig ist in unser Firmenregister unter Nr. n der Kaufmann Moritz Hirsh in Frankfurt a. 2 als Inhaber der Firma Laudon & C°- ins tragen worden.

raukfurt a. O., den 20. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. 11. Abtheilung-

E J

Verantwortlicher Redakteur: S iemenrotb in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

her in Braunschweig.

Das Handelsgeschäft ist dur Erbgang auf

gabe §8 38, 39 des Gesellschaftsvertrages von den

V, Unter Prokuren :

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags Anstalt Berlin Ie Wilhelmstraße Nr. 32.

M 122.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, G Fexbabnen enthalten sind, ersheint auch in n Dadelo- eas iede

Central-Handels-Register f

oft - Anstalten, für

Bekanntmachungen der deutschen Ei

Das Central - Berlin auch uus die Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels-Register.

Gross-Strehlitz. Fa una. [12366] In unserem Gesellschaftsregister is bei der unter Nr. 37 eingetragenen Aktiengesellshaft „Xylolyse““ heut Folgendes eingetragen worden : „Die Prokura des Chemikers Dr. Otto Antrick ju Zawadzki ist erloschen. r

ndels - Register für das

(cfr. die Eintragung bei

, 22 des Prokurenregisters vom 10. Oktober 1894.)

Grof:-Strehlitz, den 15. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. Halle, Saale. [12367] Zufolge Verfügung vom 15. Mai 1896 find an Dane En Tage folgende Eintragungen bewirkt worden : 1) Unter Nr. 2320 des Firmenregisters is die

Firma:

i „Rich. Reifimüller“‘ mit dem Sitze zu Chemnitz und einer Zweignieder- lafsung zu Halle a. S. und als Inhaber der Kauf- mann Karl Bruno Richard Reißmüller zu Chemniß eingetragen.

2) Der Kaufmann Nathan Neustadt zu Halle a. S. als Inhaber der hiefigen Firma:

A ERERer Engros Lager N. Neuftadt hat dem Kaufmann Hermann Wilhelm Karl Dietrich Strecker zu Halle a. S. Prokura ertheilt, und ift dieselbe unter Nr. 573 des Prokurenregisters ein- getragen.

3) Die dem Kaufmann Anton Georg Nommsen zu Halle a. S. für die zu 2 genannte Firma er- theilte, unter Nr. 507 des . Prokurenregisters einge- tragene Prokura ist gelöscht.

Halle a. S., den 15. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII.

Hannover. Bekanntmachung. [12368] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 5443 eingetragen die Firma: Erust Engelke Bielefelder Ausstenergeschäft mit dem Niederlassungsorte Hannover und als deren Inhaber: Kaufmann Ernst Engelke zu Han- nover. Hannover, den 16. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. IV.

Hannover. BSBefanntmachung. (12369] u hiesigen Handelsregister is heute eingetragen aus : a. Blatt 337 zu der Firma Friedr. Gebbers :

Das Geschäft wird unter der Firma Friedr. Gebbers Nachf. weiter betrieben.

b. Blatt 5444 die Firma Friedr. Gebbers Nachf. mit Niederlassungsort Hannover und als deren Inhaber Kaufmann Friedrich Garben und Kaufmann Louis Lücke zu Hannover.

Offene Handelsgesellschaft seit 15. Mai 1896.

Hannover, 18. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. TV.

Hannover. Bekfauntmachung. [12370]

Im hiesigen Handelsregister ist heute Blatt 5262 zu der Firma Aug. Jürging « Hillemaun ein- getragen :

Die offene Handelsgesellschaft i} aufgelöst. Das Geschäft wird vom Kaufmann August Jürging zu Hannover unter unveränderter Firma allein fortgeseßt.

Hannover, 18. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. 1V.

Harzburg. [12371] Zufolge der Anmeldung vom 27. April er. ift im Pandelsregister des unterzeichneten Gerihts sub tr. 73 Fol. 91 eingetragen: die Firma „Wehr- hahu u. Comp.“ offene Handelsgesellschaft, be- une am 26. Januar 1896, mit dem Siye in ündheim, und als Gesellschafter: die Böttichermeister Robert Wehrhahn und Heinrih Keiser, beide zu Bündheim. Harzburg, den 13. Mai 1896. Herzogliches Amtsgericht. Lämmerhirt.

LTIbbenbüren. Handelsregister [12373] des Königlichen Amtsgerichts zu Jbbeubüren. In unserm Firmenregister ist die unter Nr. 61 eingetragene Firma Wilh. Meese Wittwe (In- haberin Wittwe Brauereibesißzer Wilh. Meese zu Ibbenbüren) zufolge Uebertragung der Firma auf ihren Schn Carl gelöscht und unter Nr. 73 des irmenr-gisters wieder eingetragen, mit dem Siß in bbenbüren, und als deren jeßiger Inhaber der rauer Carl Meese zu Ibbenbüren.

gggingetragen zufolge Verfügung vom d. am 6. Mai

Königsberg, Pr. Sandbelsregister. [11871] Infolge Ablebens des vorsitzenden Direktors Herrn Kaufmann Otto Sehimmelpfennig zu Königsberg i, Pr. besteht nunmehr, nah der am 4. Dezember 1895 durch den Aufsichtêrath vollzogenen Wahl, die Direktion der Koenigöberg - Cranz’er Eisen- bahn- Gesellschaft aus den Herren : Regierungs-Baumeister Hugo Castner aus Berlin als Vorsitzendem und Regierungs - Baumeister Max Bernstein zu Königsberg i. Pr. als ausführendem Direktor. Eingetragen in unserem Gesellschaftsregister bei Nr. 853 am 12. Mai 1896. Königsberg i. Pr., den 12. Mai 1896.

öniglihe Expedition des Deuts

_Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 22. Mai

Deutsche Reich kann d [l ne Neis Cie

- und Königlich Preußischen Staats-

Lippstadt. Handelsregifter [12385] des Königlichen Amtsgerichts zu Lippstadt.

In unser Firmenregister is unter Nr. 279 die Pas L. Ostheimer und als deren Inhaber der

aufmann Levi Ostheimer zu Lippstadt am 15. Mai 1896 eingetragen.

Lippstadt, den 15. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Memel. Handelsregister. [11881]

Der Kaufmann Carl Rudolph Goegzie in Memel hat für seine Ehe mit Martha Hackel- berg durch Vertrag vom 8. Mai 1896 die Gemein- haft der Güter und des Erwerbes oIN

Dies i} zufolge Verfügung vom 13. d. M. in das Register über Ausschließung der ehelichen Güter- gemeinschaft eingetragen worden.

Memel, den 15. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht...

MessKkirch. [12852] Nr. 3988. Zu O.-Z. 125 des Firmenregisters wurde eingetragen :

„Firma Otto J. Grundgeiger, A TDs in Stetten a. k. M.“ Inhaber der Firma is Otto Johannes Grund- per: Korsettfabrikant in Stetten a. k. M. Der- elbe ift vereheliht seit 16. April 1896 mit Marie, eborene Koch, allda. Nah dem Ehevertrag d.d.

eßkirch, den 13. April 1896 wirft jeder Theil den Betrag von 100 4 in die Gemeinschaft ein; alles übrige, gegenwärtige und zukünftige, liegende und fahrende, aktive und passive Vermögen wird von der Gemeinschaft ausgeschlossen und verliegenschaftet. Mefßkirch, den 16. Mai 1896. Gr. Amtsgericht. Waag.

Metz. Kaiserliches Landgericht Metz. [12570] Fa, Nr. 564 des Gesellschaftsregisters ist die irma:

__ Montangesellschaft Lothringen-Saar mit dem Sitze zu Metz eingetragen worden.

Die Gesellshaft is eine Aktiengesellshaft. Der Gesfellshaftsvertrag ist errihtet worden vor Notar Dr. Frendel in Mey am 31. März 1896. Gegen- stand des -Unternehmens ift: die Ausbeutung von Eisenerz, die Fabrikation von Koks, Roheifen, Fertigeisen und Stahl aller Art und der Verkauf derselben; unabhängig hiervon betreibt die Gesellschaft das Kohlen- und Koks-Geschäft direkt oder durch Unterhaltung von Niederlagen. Sie kann auch andere

ochöfen, Stahlwerke, Walzwerke, Gruben und An- agen bauen, erwerben oder sich mit folchen fusionieren und Zweigniederlafsungen gründen.

Die Dauer der Gesellschaft ist auf zwanzig Jahre, mit dem 1. April 1896 beginnend, Fegele.

Das Gesellschaftskapital beträgt Elf Millionen Mark, eingetheilt in Elf Tausend auf den Inhaber lautende Aktien von je Eintausend Mark, welche sämmtlich von den Gründern übernommen worden sind.

Der von dem Aufsichtsrath bestellte General- Direktor bildet den Vorstand der Gesellschaft.

Der Aufsichtsrath ordnet eine etwa erforderliche Stellvertretung für den General-Direktor an und kann zu diesem Zweck für einen im voraus begrenzten Zeitraum auch einzelne seiner Mitglieder zum Stell- vertreter für den verhinderten General - Direktor bestellen.

Die Generalversammlungen der Aktionäre finden am Sitze der Gesellshaft oder ihrer Zweignieder- lassungen oder Werke statt und werden von dem Aufsichtsrath einberufen, in den Fällen, wo der Vor- stand zur Berufung geseplih verpflichtet ist, dur diesen. Die ordentlihe Generalversammlung ift alljährlich so zeitig einzuberufen, daß sie in den ersten sech8 Monaten des Geschäftsjahres stattfinden kann. Außerordentliche Generalversammlungen sind jedesmal zu e wenn dies erforderlih erscheint oder eine Anzahl von Aktionären, welche zusammen mindestens ein Zwanzigliel der ausgegebenen Aktien besißen, die Berufung in einer von ihnen unterzeich- neten Eingabe unter Angabe des Zweckes und der Gründe beantragen und ihren Aktienbesiß durch Hinterlegung nahweisen. Die Einberufungsanzeigen ergehen mindestens zwanzig Tage vor der Zusammen- kunft im „Deutschen Reichs-Anzeiger“ und der in Mey Le jeweils für die Veröffent- lihung amtliher Anzeigen bestimmten Zeitung, zur eit die „Lothringer Zeitung“. Hierbei ift der weck der Generalversammlung (Tagesordnung) be- annt zu machen. Ueber Gegenstände, deren Ver- handlung nicht mindestens eine Woche vor dem Tage der Generalversammlung in der für die Berufung derselben vorgeschriebenen Weise angekündigt ift, können Beschlüsse niht gefaßt werden. Hiervon V jedoh der Beschluß über den in einer Genera versammlung gestellten Antrag auf Berufung einer außerorcdentlihen Generalversammlung ausgeschlossen.

Alle Bekanntmachungen erfolgen unter der statuten- mäßig verordneten Unterschrift dur Einrücken in den ¡Deutschen Reichs-Anzeiger“ und in die zu Mey erscheinende, für die Veröffentlihung amtlicher An- zeigen jeweils bestimmte Zeitung, zur Zeit durch die „Lothringer Zeitung“ zu Metz, und gelten dur den einmaligen Abdruck als ordnungömäßig erfolgt, sofern nicht öftere Veröffentlichungen dur Geseß oder Statut vorgeschrieben sind.

Von den nachbenannten Aktionären sind Einlagen auf das Grundkapital gemaht worden, welche nit dur Baarzahlung zu leisten sind, nämlich:

A. Die Aktiengesell haft Hüttengesell schaft Noveant

Königliches Amtsgericht. XII.

; 1896.

b, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

ür das Deutsche Reich. (x. 1223)

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der da tägli. Der

Bezugspreis beträgt L 50 In] f als Palern, Grubenanlagen, Feldern, Waldungen, Wiesen, in den Gemeinden von Groß-Moyeuvre, Montois-la-Montagne, Malancourt und Noveant, Geräthschaften und Mobilien, Maschinen und Kessel sowie Werthpapiere zum Anschlagspreis von 3 840 000 A Dieses Einbringen begreift insbesondere :

Ia. Eisenerz-Konzessionen :

1) Konzession „Volmeringen“ mit einer Flächen- ausdehnung von 186 ha 50 qm in der Gemeinde Volmeringen, Kreis Diedenhofen ;

2) Konzession „Wallingen“ mit einer Flächhenaus- dehnung von 136 ha 10 a 25 qm in der Gemeinde Wallingen ;

3) Konzession „Amanweiler“ mit einer Flächhenaus- dehnung von 183 ha 47 a 50 qm in den Gemeinden A tigt Amanweller, Saulny und Lorry ei Megt;

4) Konzession „Willkommen“ mit einer Flächen- ausdehnung von 122 ha 98 a in den Gemeinden Rombach, Pierrevillers und Montois-la-Montagne;

5) Konzession „Carl“ mit einer O qu ha in den Gemeinden Lorry-Mardigny und

rry;

6) Konzession „Theodor“ mit einer Flächhenaus- ausdehnung von 200 ha in den Gemeinden Corny, Arry, Vezon und Fey.

Ib. Kuxen.

1) 50 Kuxen der Gewerkschaft „Guter Nachbar“ mit dem Sitze zu Groß-Moyeuvre ;

2) 99 Kuxen der Gewerkschaft „Orne“ mit dem Sitze zu Groß-Moyeuvre;

3) 33 Kuxen der Gewerkschaft „Völklingen“ mit dem Sitze zu Saarbrücken.

IT. Immobilien. Bann von Groß-Moyeuvre.

2 ha 32 a 57 qm Fläche, Gewann Devant-les- e und Gewann Bette mit darauf erbautem

echenhaus, Bureaux, Pferdeställen, Konsumgebäude, Lokomotivshuppen, a wiegt überdecktem Lade- quai, 5 Arbeiterwohnhäufern mit 24 Wohnungen.

Bann von Montois-la-Montagne.

5 Parzellen, eingetragen im Grundbuch der ge-

nannten Gemeinde unter Artikel 3. Bann von Malancourt.!

8 Parzellen, eingetragen im Grundbuch der ge- nannten Gemeinde unter Artikel 2.

4 Parzellen, geleget auf dem Banne von Novéant, mit daraufstehendem Wohnhaus.

5 Parzellen auf dem Banne von Groß-Moyeuvre.

Diese 5 Parzellen befinden sih noch in ungetheiltem Eigenthum der Hüttengesellshaft Novéant und der Herren Gebrüder Stumm in Neunkirhen und zwar je zur ungetheilten Hälfte.

111. Geräthschaften, Mobilien, Maschinen und Kessel, wie dieselben im Gesellschaftsvertrage näher

beschrieben sind. IV. Werthpapiere.

146 000 M 33 °/oige Deutsche Reichsanleihe,

100 000 A 3# °/oige Rheinprovinz-Dbligationen, y E 000 A 33 9/oige Rheinische Hypotheken-Pfand-

riefe,

6000 6 3# °/oige preußishe Konsols.

B, Die Kommanditgesellshaft in Firma Lamarche und Compagnie zu Sankt Johann-Saarbrücken bringt ihr ganzes Vermögen ein, bestehend in den nach- stehend kurz beschriebenen Werthen zum Anschlags- preis von 5 160 000 M.

I. Eisenerzkonzessionen und Gruben.

1) Konzession „Maxtingen“ mit einer Flächenaus- dehnung von 637,54 ha in den Gemeinden Marange- Sylvange, Pierrevillers, Montois, Malancourt, Roncourt und Bronvaur ;

2) Konzession „Jakobus“ mit einer Flähenaus- dehnung von 199 ha 79 a 22 qm in den Gemeinden Roncourt, Montois-la-Montagne und St. Privat- la-Montagne.

3) Konzession „Germania“ mit einer Flähenaus- dehnung von 199 ha 29 a 21 qm in den Gemeinden Roncourt, Montois, Malancourt und Marange.

4) Konzession „Jaumont“ mit einer Flähenaus- dehnung von 199 ha 99 a 75 qm in den Gemeinden NRoncourt und St. Privat-la-Montagne.

5) Konzession „Jaumont-Erweiterung" mit einer

lähenausdehnung von 98 ha 25 a 92 qm in den

emeinden Roncourt und St. Privabla-Montague. IT. Immobilien.

58 Parzellen, eingetragen im Grundbuchß von Maizières bei Met unter Artikel 151.

6 Parzellen auf dem Banne von Hauconcourt, eingetragen im Grundbuch der gedahten Gemeinde unter Artikel 115.

4 Parzellen auf dem Banne von Roncourt.

96 Parzellen auf den Bännen von Marange-Syl- vange und Bronvaux, eingetragen im Grundbuch der Gemeinde Marange unter Artikel 284.

2 Parzellen in der Stadt Straßburg mit Köblen- lagerplat, Wohnhaus, Bureau, Schuppen, gelegen an der Ruprechtsauer-Allee mit einer Gesammtfläche von etwa 76,80 a.

Ein Lagerplayz in der Stadt Colmar in der Größe von 13,15 a und ein Grundstück von 20,13 a mit Wohnhaus, Bureaux, Schuppen.

Ein Lagerplay von 7,85 a in der Stadt Mey,

Gewann Estacades du chemin de fer. : 111. Hochofenanlage in der Gemeinde Maiziòres b. Mey, gegenüber dem Bahnhof Maizidres, mit der Bahnlinie Mez—Diedenhofen durch einen nörd- lichen und Ee Anschluß verbunden.

1V. Die Grubenanlage Maringen, im Abbau be-

griffen. V. Die Seilbahn-Anlage Groß-Moyeuvre—Grube Maringen.

mit dem Sißze zu Groß-Moyeuvyre bringt in die Gesellschaft ein ihr R Vermögen, bestebend in Eisenerzkonzessionen, Gruben, Kuren, Immobilien,

r_ das Vierteljahr. Einzel ertionspreis sür den Naum A Druckzeile S e inzelne Nummern

osten 20 4.

E AIE

gleise und Geräthschaften, errihtet auf gepahteten Terrains der Königl. preußischen F orstvarwa lieg und des E preußishen Bergfiskus.

VII. Das Handelsgeschäft der Firma Lamarche u. Cie. mit allen Geräthshaften, Waarenvorräthen, Kassabeständen, Wechselbeständen und Debitoren- irie ung f F

. Der Kaufmann Friedrich Mansuy zu Pont-à- Mousson bringt in die Gesellschaft seine iu Heinis im Kreise Ottweiler gelegene Koksofen - Anlage - nebst dem ganzen Vermögen seines daselbst unter der Firma Friedrich Mansuy betriebenen Geschäfts

ein, e Anschlagspreis von 720 000 A.

Dieses Einbrin en begreift die nachbezeihneten Liegenschaften, Gebäude, Maschinen und Anlagen, o die aus den etwa bestehenden Mieth- und

achtverträgen erhellenden Rehte und Ansprüche,

"992 Parzell

arzellen, eingetragen im Grundbuch von

Neunkirchen, Band 30, Artikel 1493 G

Gepachtete Ländereien der Königl. preußischen Forst- verwaltung.

Gebäude enthaltend Kohlenwäshe, Kohlen- empfang, Betriebsmaschinen, Kohlenthurm für ge- waschene Kohlen, Gebäude für die Dampfkessel, Wohnhäuser für die Direktorwohnung, Beamten- und Arbeiterwohnungen.

90 komplette Koksöfen einschließlich Gaskanäle, Kamine und Kühlbette.

D. Herr Carl Lamarche, Kaufmann zu Sankt Johann an der Saar, bringt in die Gesellschaft ein eine Kuxe der Gewerkschaft Orne.

Für die oben bezeichneten Gesellshaftseinbringen werden gewährt:

a. der Hüttengesellshaft Novéant 3820

b, der FOMMAUD eo

Lamarde u. G0... ¿ 9100

SOOES Mansuy 720 arl Lamarche O / : zusammen 9720 Aktien.

__ Seitens der Gründer der Gesellschaft sind die übrigen 1280 Aktien gezeichnet und ist der Betrag dieser leßteren Aktien an den Vorstand der Moftan- gesellshaft in Baar bezahlt worden.

Die Gründer der Gesellschaft sind :

1) Pert Theodor Müller, Hüttendirektor zu

aarbrücken wohnhaft, handelnd in seiner Eigenschaft als Direktor der zu Groß-Moyeuvre domizilierten Aktiengesellshaft unter der Firma eHüttengesellshaft Noveant“, hierzu ermächtigt zufolge Generalversammlungsbes{chluß dieser Gesellschaft beurkundet durch Notar Eglinger in St. Johann a. d. Saar am 20. März 1896;

err Theodor Lamarche, Kaufmann zu Klein-

littersdorf ; Herr Carl Lamare, Kaufmann zu St. Johann an der Saar, handelnd beide Herren Lamarche als perfönlih haftende Gesellshafter der zu St. Johann a. d. Saar bestehenden Komman- ditgesellshaft unter der Firma Lamarche u. Cie. mit Zweigniederlassungen zu Straßburg in Elfaß, Colmar in Elsaß und Ludwigsha und als Bevollmächtigter der sämmtli Kommanditisten der Firma Lamarhe u. Cie. ;

4) Herr Frédéric Mansuy, Koksfabrikant zu Pont-

à-Mousson ;

9) Herr Kommerzien-Rath Johann Baptist Adt,

abrifant zu Forbach;

6) Herr Gustav Adt, Fabrikant zu eas:

7) en Magdalene Schwarz, Rentnerin zu

orbah;

8) Herr Jakob Schwarz, Kaufmann in St. Jo-

ann a. d. Saar;

9) Herr Carl Roth, Fabrikant in St. Johann

a. d. Saar;

10) Herr Emmanuel, genannt Emmo von EckXarts-

berg, Premier-Lieutenant in St. Avold;

11) pas arl Bingler, Fabrikdirektor in Mettlach; 12) Frau Elise Georg, Wittwe Carl Lamarhe, Rentnerin zu St. Johann a. d. Saar;

13) Her Dr. Max Best, Kaufmann in Kaisers-

autern.

_Als Vorstand der Gesellschaft if bestellt worden Herr Theodor Müller, Hüttendirektor zu Saarbrüden, S E seinen Wohnsiy nach Metz ver- egen wird.

Zu Mitgliedern des Aufsichtsraths find gewählt worden.

1) Herr Theodor Lamarche, Kaufmann zu Kleine

Blittersdorf ;

2) Herr Carl Lamarhhe, Kaufmann zu St. Jo-

ann a. d. Saar;

3) Herr Carl Roth, Fabrikant daselbst;

4) Herr Gustav Adt, Fabrikant in Forbach;

5) Herr Fritz Rexroth jun., Ingenieur zu St.

obann a. d. Saar.

Als besondere Revisoren find von der Handels- kammer in Mey ernannt worden: die Herren Ernst Stifft, Kaufmann und ehemaliger Hüttendirektor in Ars a. d. Mosel und Johann Baptift Unternehr, Notariats}ekretär in Men

Zum Prokuristen der Gesellschaft if Herr Jakob Fourmaun, Buchhalter zu St. Johann a. d. welcher demnächst nah Meh übersiedeln (wird, bestellt

worden.

Die Zeichnung für die Gesellschaft hat in der Weise zu gesehen, daß zu der Firma der Gesell- schaft der Generaldirektor oder sein Ste oder ein Prokurist, bei einer Kollektivprokura zwei rokuristen ihre Namensunterschrift - beifügen, der tellvertreter oder die Prokuristen mit einem ihre Vertretung oder Prukura andeutenden Zufaß.

Meg, den 12. Mai 1896. Der Landgerichts-Obersekretär:

c. dem d. dem

errn errn

VI. Die Koksofen-Anlage Dechen nebst den dazu gehörigen Gebäulichkeiten, Maschinen, Eisenbahn-

aaßen.