1896 / 122 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

B Ae Em R S ia S0 “anfs pt i. - wr; “A rhm etr E mb E G E A a met

1 ausen, Thür. [12646] Bekauntmachung.

Zufolge Ma von heute Fd folgende Ein- tragungen erfolgt: s

unser Velen aen ter f unter Nr. 152,

woselbst die Handelsgesellshaft in Firma J. G. Dennstedt vermerkt steht, eingetragen :

Die Han s Flisaft ist durch gegenseitige Ueber-

einkunft au : 8 “Sto>fäbrikant Heinri<h Wilhelm Dennstedt

hier führt “die firmen als Einzelkaufmann weiter.

Demnächst it in unser Firmenregister unter Nr. 591 die Fi J. G, Dennstedt mit dem Sive zu lhausen e Th. und als deren Inhaber der Stockfabrikant Heinrih Wilhelm Dennstedt hier eingetragen worden.

Mühlhausen i. Th., den 13. ‘Mai 1896. e Amtsgericht. 1V. Abth.

Mäühlhausen, Thür. Í Bekanntmachung. j ufolge Verfügung vom 12. d. M, ift heute in unfer Firmenregister eingetragen: f 1) Bei: Nr, 308“(Firma A. Bärwolff): Das Handelsgeschäst ist *dur< Vertrag auf den Kaufmann Richard Engelmann zu Mühlhausen i. Th. übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma: F. A. Bärwolff Nachf. fortseßt.

2) ‘Unter Nr. 592 die Firma F. A. Värwolf}f Nachf. mit dem Sißze in Mühlhausen i: Th. und als deren Inhaber der Kaufmann Richard Engelmann hier. j

Mühlhausen i. Th., den 13. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. 1V. Abtheilung.

Neu-Ruppin. “Bekanntmachung. : [12647] Die unter Nr:- 283: unseres Firmenregisters ein- getragene Firma C. Muschik ist heute gelöst

(Vergleiche Firmenregister Nr. 591.)

{12645]

. worden.

Neu-Ruppin, den 18. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Neustadt, Orla. : [12394] In unser Handelsregister is heute Fol. 209 ein- etragen worden die Firma Wolf'«& Noktäschel f Neustadt (Orla) und als deren gleichberechtigte und gleichrerpflihtete Inhaber : die Lohgerber * Hermann Wilhelm Josef Wolf

und Marx Friedrich -Ro>täschel, beide in Nevstadt (Orla). Neustadt (Orla), ‘den 15. Mai 1896. Großherzogli<h S. Amtsgericht.

Nordhausen. Vercin don, ( [12648]

Jn unser Firmenregister ist zufolge Verfügung von heute unter Nr. 1142 die. Firma Otto Grunicke mit dem Sive in Erfurt, mit einer Zweignieder- lassung in Nordhausen und als Inhaber dieser

irmaSder - Kaufmann Albin Kohlmann in Erfurt eingetragen.

Norvvatien, den 19. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1.

Odenkirchen. [12649] Fn das Handelsregister des Königlichen Amts- gerichts hierselbst sind folgende Eintragungen erfolgt: 1,- Bei Nr. 102 des Firmenregisters, wo die Firma A. Schnitzler zu Wickrath vermerkt ist:

„Das! Handelsgeschäft- ist dur<h Vertrag auf den Kaufmann Robert Niepoth zu Wi>rath übergegangen, wel<her dasselbe unter der Firma „A, Schnitzler Nachf.“‘ fortsetzt: : i

11. Unter Nr. 155 des Firmenregisters:

„Die Firma „A. Schnitler Nachf.“/ mit dem Siß zu: Wi>rath und als deren Inhaber Robert Niepoth, Kaufmann zu Wi>rath.“ i

TII. Bei Nr. 30 des Prokurenregisters, wo die Sus der Frau Andreas Schnißler, Rosa, geborene

etterhahn, zu Wi>krath für die Firma A. Schuitzler vermerkt ift:

„DieProkura is} erloschen.“ y

Odeukirchen, den 19. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht,

Ohlau. [12651] In unser Firmenregister is Heut eingetragen worden, daß das unter der Firma „C. Weiß“‘ Nr. 92 des Firmenregisters) zu Leisewitz bestehende andelsges{<äft durh Erbgang auf den Kaufmann ermann Weiß zu p nbe ist und daß derselbe das Handelsgeshäft unter unveränderter Firma fortführt.

Die Firma is} nunmehr unter Nr. 350 des Firmen- registers mit dem Bemerken neu eingetragen worden, daß Inhaber derselben der Kaufmann Hermann Weiß zu Leisewitz ist.

Ohlau, den 15. Mai 1896,

Königliches Amtsgericht. Ohligs. [12650]

Die dur Ausscheiden des Kfm. Wilh, Soreth aufgelöste offene Handelsgesellshaft unter der F. Soreth-«& Hilleke wird mit Einwilligung des Genannten von dem Mitinhaber Josef Hilleke zu Ohligs unter unveränderter Firma fortgeseßt. Die Firma is von Nr. 33 des Ges.-Reg. auf Nr. 82 des. Firm.-Neg. übertragen.

Ohligs, den 18. Mai 18396,

Königliches Amtsgericht.

Quedlinburg. / [12652]

In unser Firmenregister ist heute eingetragen :

a. zu Nr. 510 bei der Firma C. Buchmann: Das Handelsgeschäft ist dur Vertrag auf den Gast- wirih Otto Bode zu Quedlinburg übergegangen, welcher dasfelbe unter der Firma „C. Buchmann Nachf.“‘ fortseßt. :

þ. unter Nr. 637 die Firma C. Buchmann Nachf. mit dem Siye in Quedlinburg und als Inhaber der Gastwirth Otto Bode zu Quedlinburg.

Quedlinburg, den 16. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Ragnit. 12653]

In unserem Firmenregister ist heute unter Nr. 254

die Firma Beer Rowelsky in Szillen und als

deren Inhaber der Kaufmann Beer Rowelsky dort

ge engen worden. agüit, den 16. Mai 1896.

: Königliches“ Amtsgericht.

Rawitsech. Bekauntmaetnn L Gar) In unser Firmenregister is bei der unter Nr. 37 „Bruno -

eingetragenen Firma

e its den 19. Mai 1896 a „den Á a 5 Königliches Amtsgericht.

Reichenstein. Bekanntmachuug.

Sn unser Fgmenneg sier ist heute. unter Nr,.-22, woselbst die Firma C. Kreß mit dem Siye: zu Neicheusteiu vermerkt steht, eingetragen : Das Handels e<ästift durch ertr meister stau ba rig zu Reichenstein übergegangen, welcher dasselbe untér“ der Firmä „C. Kreß Ju- haber Gustav Hartwig“ fortsezt. Vergleiche

x. 38 des Firmenregisters. L

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr, 38 die Firma „C. Kref Juhaber Gustav Hartwig“ mit dem can zu Reichenstein und als deren In- haber der Bä>ermeister Gustav, Hartwig zu Reicheñ- | stein eingétragen worden. Neichénstein, den 15. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Reinbek. SBefanntmachung. [12659] Die unter Nr. 10 unseres Gesellschaftsregisters ein- getragene Gesellshaft „Marondel & Ritscher in Steinbek““ ist heute dur< den Eintrag „Die Firma ist erloshen" gelös{<t worden. Neinbek, den 16. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Remscheîd. [12657]

In ‘das Biesige Handelögesen Bat are ter wurde heute untér Nr. 319 zu der Aktiengesellshaft unter der Firma „Wilh. Tillmanns'sche Wellblech- fabrik und Verziukerei““ in Remscheid folgender Vermerk eingetragen : : i

„Die Gesellschaft“ ist berechtigt, zur Erreihung ge- dahter Zwe>e bestehende Firmen im In- und'Aus- lande zu erwerben und dieselben fortzuführen oder au<h bei solhen Firmen als Kommanditist si< zu betheiligen.“ :

Remscheid, den 9. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Remscheid. [12656]

Sn das hiesige Handels-Firmenregister wurde heute unter Nr. 486 zu der in Remscheid bestehen- den Zweigniederlassung unter der Firma „Gebr. Kraemer“ aus Köln folgender Vermerk ein- getragen :

„Die Zweigniederlassung ist erloschen.“

Remscheid, den 9. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

Sobernheim. j _ [12662] In dem Firmenregister des hiesigen Königlichen

‘Amtsgerichts sind heute gelöst worden :

1) Die unter Nr, 5 eingetragene Firma „Franz Jacob Duvuis Ww“/ zu Waldböcelheim,

9) die unter Nr. 27 eingetragene Firma „Carl Schirmer““ zu Steinhardterhof,

3) die unter Nr. 126 eingetragene Firma „F-+ I. Trapp Nachfolger“ zu Waldbö>telheim.

Sobernheim, den 16. Mai- 1896.

Heise, Gerichtsschreiber.

Sorau. Bekanntmachung. [12663]

In unser Handelsregister ist zufolge Verfügung vom 7. Mai 1896 om 8. Mai cr. eingetragen worden :

1) in-das Firmenregister, woselb unter Nr. 717 die Firma Erdmann Hoffmann mit dem Sihe zu Sorau cingetragen steht:

Der Kaufmann Erdmann Hoffmann zu Sorau ist in das - Handelsgeschäft des Fabrikbesizers Ernst Wilhelm Hoffmann zu Sorau, Firma Erdmann Hoffmann, als Handelsgesellschafter eingetreten, und es is die hierdur< entstandene, die Firma Srd- mann Hoffmann fortführende Handelsgesells{aft unter Nr. 170 des Gesellschaftsregisters eingetragen ;

2) in das Gesellschaftsregister :

Nr. -170 (vergleiche Nr./717 des Firmenregisters).

Firma : Erdmann Hoffmann,

Sih der Gesellschaft: Sorau.

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft:

Die Gesellschafter sind: i Y 1) der Fabrikbesißer Ernst Wilhelm Hoffmann, 2) der Kaufmann Erdmann Hoffmann,

beide zu Sorau. i

Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1896 begonnen.

Zur Vertretung der Gesellshaft is ein jeder der Gesells&after berechtigt.

Sorau, den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung III. Sorau. Bekanutmachung. Ma

&n unserm Prokurenregister ist die daselbst unter Nr. 91 eingetragene,

1) dem Kaufmann Erdmann Hoffmann,

2) dem Kaufmann Adolf Rauch,

beide zu Sorau, ; für die Firma Erdmanu Hoffmann zu Sorau ertheilte Prokura zufolge Ver}ügung vom 7. Mai cr. heute gelöscht.

Sorau, den 8. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIL.

Sorau. Bekanntmachung. [12664]

Die unter Nr. 170 unseres Gesellschaftsregisters eingetragene Firma Erdmaun Hoffmann in Sorau’ hat dem Kaufmann Adolf Nauh zu Sorau Profura ertheilt.

Dies i} im Prokurenregister des unterzei<hneten Gerichts unter Nr. 96 zufolge Verfügung vom 13, Mai 1896 unterm heutigen Tage eingetragen worden. :

Sorau, den 15. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II. Wiüildeshausen. [12668] Amtsgericht Wildeshausen.

In das hiesige Handelsregister ist heutc zur Firma Nieberding & Sager eingetragen :

Ea der Gesellschaft is hbes<lofsen 1896,

ai 16.

Die Liquidation geschieht dur< den Kaufmann Iohann Kramer zu Wildeshausen.

1896, Mai 16.

; Fiden.

1 E in | Rawitsch heute eingetragen : ¿Die Firnia st gere |

12655] }-

Vértragauf ten Bä>er- i

ages f [12669] H tdelsrichterliche Bekanutmachung. ol. 506 Bd. 111 des hiesigen Handelsregisters,

Le L S ONTRE AE 1e g E

fa ordèn? * Der Kaufmann Hermann Fal>, früher in Gom- mern jeßt i Magdeburg, ift seit dem

n ‘Neuft _März 1896 ' äus der Baus Gebrüder Fal in RNofiläu ausgeshièben, der Käüfmann Emil Falk in

Firmä’ als Einzelfirma weiter. - Verb ri Antartisch@: Amtogeridht er “Anhaltisches- Amtsgericht.

“Halt delsrihter-“ Frünte. M

‘Genossenschafts- Register.

Bocholt. Bekanntmachung. [12670]

Jn unfer Genossenschaftsregister ist:-heute die ‘dur Statut, vom 8. März 1896. errichtete Genossenschaft unter der Firma „Molkerei Nhede, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““, mit: -dem-Site in Rhede bei Bocholt eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Milch- gewinnung und Milchverwerthung auf gemeinschaft- lihe Rechnung und Gefahr. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit Unterzeichnung zweier Vorstandsmitglieder durh-:das Bocholter Volksblatt „und beim Eingehen desselben durch -das- Borkener Wochenblatt.

Der Vorstand besteht nah dem Beschlusse der Generalversammlung vom 8. März 1896 [aus dem Vorsißenden “und zwei weiteren Mitgliedern, nicht, wie es ‘im $ 15 Abs. 2 des Statuts infolge eines Schreibversehens heißt, aus dem Vorsißenden und drei weiteren Mitgliedern.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: Gutsbesißer Foseph Schüling in Vardingholt, Kaufmann Anton Essing in Rhede und Mühlenbesißer Johann Elbers in Krechting.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen 'dur<h : zwei Vorstandsmit- glieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genosser. schaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zu- sammen. Das erste Geschäftsjahr beginnt mit dem Tage der Eintragung der Genossenschaft und endigt mit dem Schlusse des betreffenden Kalenderjahres.

Die Einsicht ‘der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Bocholt, den 1. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Bückeburg. SBefanntmachung. o

Das unter Nt: 13 des Genofsenschaftêregisters des unterzeilneten Gerichts heute eingetragene Statut des Consum-Vereins in Nöcke, eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht wird auszugêweise hiermit veröffentlicht.

Dasselbe datiert vom 17. Mai 1896.

Die- Genossenschaft führt die Firma: „Consum- Vercin zu Röcke, eingetrageue Geuosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“ und hat ihren Siß in Röcke.

Die Haftsumme der einzelnen Genossenschafter beträgt 15 M

Gegenstand des Unternehmens ist die käufliche Be- schaffung von Haushaltungsbedürfnifsen aller Art, vorzugsweise von Lebensmitteln, Kleidungsstücken, Futter und Düngemitteln im Großen und die Ab- gabe im Kleinen an die Mitglieder.

Der Vorstand vertritt die Genossenschaft; zur Verbindlichkeit der von ihm abgegebenen Willens- erklärungen für die Genofsenschaft ist die Mitwirkung sämmtlicher drei Vorstandsmitglieder oder deren Stellvertreter erforderli, welche bei Abgabe \<rift- liher Willenserklärungen der S der Genofsen- schaft ihre Unterschrift hinzuzufügen haben.

unter ihrer Firma, welcher, je na<hdem sie vom Vorstande oder vom Aufsichtsrathe erlassen werden, dêr Zusatz: „Der Vorstand“ bezw. „Der Aufsichts- rath“ nebst der Unterschrift ter drei Vorstandsmit- glieder oder deren Stellvertreter bezw. des Vor- fißenden des Aufsichtéraths oder dessen Stellvertreters und zweier anderer Mitglieder des Aufsichtsraths hinzuzufügen ist, und werden veröffentliht durch einmalige Einrückung in die Schaumburg-Lippische Landeszeitung. Den Vorstand bilden zur Zeit: 1) Orts-Vorsteher Heinrich Wöbking, Nr. 19 zu Rôdte, als Vorsigender, f 9) Colon Ernst Vogt, - Nr. 38 daselbst, als Kassierer, 3) Colon Friedri Rust, Nr. 79 daselk\t, als Schriftführer, und als deren Stellvertreter : 1) Colon Heinri Vogt, Nr. 66 zu Röe, 2) Colon Wilhelm Falke, Nr. 24 daselbft, 3) Colon Heinri< Grimme, Nr. 83 daselbst. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während Ler E der Gerichtsschreiberei Jedem ge- attet. Bückeburg, den 19. Mai 1896. Fürstliches dger, Abtheilung für freiwillige Gerichtsbarkeit. I. Wippermann, Landgerichts-Rath, k. A.

Colmar, Els. [12853] Kaiserliches Landgericht Colmar i. E. Zu Nr. 49 Bd. 11 des Genofssenschaftsregisters, betreffend die Genossenschaft unter der Firma: „Consumverein Eintracht“ eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Günsbach, wurde heute eingetragen :

Durch Generalversammlungsbeshluß vom 17. Mai 1896 wurde die Fortsezung der Genosserschaft auf unbestimmte Zeit beschlossen und ferner bestimmt, daß die Bekanntmachungen der Genossenshast nunmehr dur<h den Boten vom Münsterthal veröffentlicht werden.

Colmar, den 29. Mai 1896.

Der Landgerichts-Sekretär: Me h.

Roßlau führt das Geschäft untér der“ bisherigen | -

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen |

mit dem Sige in Söllichau eingetragen und hier« bei folgender Vermerk gemacht worden :

A. Das Sloust lautet vom 11. April 1896 und befißhet sich im Beilagebande. © B. Gegenstand des Fleruehmens ist die Milh- verwêérthung auf gemeinschaftliche Re<hnung und Ge- fahr und gemeinschaftliher Einkauf von.landwirth- [Ga TDen E L s __C. Vorstandsmitglieder find: L der Mltergutfbesiße: Karl. Brettschneider zu '

ofa,

9) der Gutsbesißer Moriß Kaiser zu Söllichau, 3) der Gútsbesißer Karl Fichtner zu Durch-

wehna. © D. Dié von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der irma der Genossenschäft, gezeichnet von zwei Vor- tandsmitgliedeérn; die vom Aufsichtsrath ausgehen- den unter Benennung desfelben, von dem Vorsigén- den unterzeichnet.

Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen er- folgt im Dübener Wochenblatt. i

E. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lichkeit häben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die - Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossens<haft ihre Namensunterschrift beifügen,

F. Dié höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welche ein Leone ih betheiligen kann, beträgt fünfzig. Die Haftsumme jedes Genossen bekrägt De ven erworbenen Geschäftsantheil zweihundert

ark.

Die Einsicht in die Liste der Genossen is wäh- rend der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Düben, den 15. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. Befanntmahuug, [12854] Einträge im Genossenschaftsregister betr. Mit Statut vom 26. April 1896 hat {ih unter

der Fitma: :

„Darléehenskassenverein Gemeinde Seubers-

dorf u. Umgebung, eingetragene Genossenschaft

mit unbeschränkter Haftpflicht“

mit dem Siße in Seubersdorf Und {ih erstre>end

auf die“ politis<he und Pfarrgemeinde Seubersdorf

und deren Umgebung eine Genossenschaft zu dem

Zwe>e gebildet, ihren Mitgliedern die zu ihrem

Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geld-

mittel in verzinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie

Gelégenheit zu geben, müßig liegende Gelder ver-

zinslih anzulegen. / Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind, fofern

es sh um rehtéverbindlihe Willenserklärungen der

Genossenschaft handelt, in der für die Zeichnung des

Borstandes bestimmten Form, außerdem durh den

Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in der „Süd-

deutschen Landpost“ bekannt zumachen. Die Zeich-

nung für den Verein erfolgt, indem der Firma die

Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden,

und hat nur dann, mit Ausnahme der nachbenannten

Fälle, verbindlihe Kroft, wénn sie vom Vereins-

vorsteher oder seinem Stellvertreter und zwei weiteren

Mitgliedern des Vorstandes bethätigt is. Bei Anlehen von 500 4 und darunter genügt die

Unterzeichnung dur< zwei vom Vorstande dazu be-

stimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ist

außerdem die Unterschrift des Rechners nothwendig. Der Vorstand besteht aus folgenden Personen : a. Kilian Kershbaum zu Séubersdorf, als Verei: 8vorsteher, . Joßann Be> dortselbst, als Stellvertreter, ». Jakob Würflein zu Oberschlauersbach, . Paul Weghorn ‘zu Seubersdorf, . Simon Zill zu Oberschlauersbach, leßtêre 3 als Beisitzer. i Die Genossenschaft wurde heute in das Register eingetragen. Die Einsicht der Liste der Genossen in den Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet. Fürth, den 19. Mai 1896. j / K. B. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: (L. 8.) Hofmann, K. Landgerichts-Rath.

Grünberg, Hessen. [12674] Bekanntmachung.

In unserem Genossenschaftsregister wurde heute der Eintrag vollzogen, daß an Stelle des verstor- benen Heinri<h Aumann in Londorf: Heinrich MWinkelhaus, von da als Direktor des Spar- und Vorschußtvereins Rabenau zu Londorf gewählt worden ist. '

Grünberg, 13. Mai 1896.

Großh. Amtsgericht Grünberg. Hörle. Haltern. ; [12675]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist bei Nr. 1 (Halterner. Spar- und Darlehuskassenverein eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Haltern) heute eingetragen worden :

An Stelle des Oekonomen Johann Hubbert gnt. Schulte Uphusen is der Landwirth Heinrich Wessel zu Uphusen in den Vorstand gewählt.

Haltern, den 12. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

KaisersIlautern, Genossenschaftsregistereintrag. Als Vorstandsmitglied der Spar- uud Darlehns- fasse in Altenbamberg, eingetr. Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, wurde Jakob Christmann, Aerer in Altenbamberg, an Stelle des ausges<i: denen Ioseph Träxler gewählt. Der Ein- trag bezüglih des leßteren wurde gelöscht. Kaiserólautern, den 16. Mai 1899. Kal. Landgerichts\chreiberet. Mayer, Kgl. Ober-Sekretär.

[12681]

: Künzelsau. [12676] K, Württ. Amtsgericht Künzelsau. Den 19, Mat 1896,

E Dörzbach, e. G. m. U, . Bei der Generalversammlung am 28. Juli 189% wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitglieds Fr. Scheuermann der Berwaltungs-Aktuar Hoffarth in Dörzkac gewählt.

Düben. Bekanutmachung. [12672} Sn unfer Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 3 die Genossenschaft in Firma:

Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“

„Dampf - Molkerei Söl‘ichau Eingetragene *

Z. B.: Ober: Amtsrichter Haldenwang-

| Mücheln. Befkfanntmahung [12677] In unser Genossenschaftsregister i} bei der unter Nr. 4 eingetragenen „Spar- und Darlehnskafse

Vate Folgendes eingetragen worden : Y „Nach dem Statut beträgt die Haftsumme 200 4, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile 40," Mücheln, den 18. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

yücheln, Bekanntmachung. [12678]

Jn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 5 eingetragenen „ländlichen Spar: und Dar- lehuskafse Crumpa, E. G. m. beschr. Haft- pflicht“ heute Folgendes eingetragen worden :

„Nach dem Statut beträgt die Haftsumme 200 , die hôchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile 190,"

Mücheln, den 19. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [12682] Genoffenschaftsregister des Ksl. Landgerichts Mülhausen i. Elf.

Unter Nr. 37 Band Ill ist beute der „Werenz: hausen, Buchsweiler, Fislis’er Darlehns- fassen-Verein cinReinagene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht —““ in Werenz- hausen eingetragen worden:

Das Statut datiert vom 3. Mai 1896.

Gegenstand des Unternehmens - ist, die Ver- hältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentli< die zu Darlehen an die Mit- glieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaft- liher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nahbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn se vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurüderstattung von Darlehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeichnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- fißer, um dieselbe für den Nerein re<tsverbindlih zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeihnen, gilt die Unterschrift des legteren als diejenige eines Beisitzers.

Alle: öffentlichen Bekanntmachungen sind, wenn sie re<tsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvor- steher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem „Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen.

Der Vorstand besteht aus: 1) Anton Meyer zu Werenzhausen, zuglei Vereinsvorsteher, 2) Isidor Fol zu Buchsweiler, zugleich Stellvertreter des Bereinsvorstehers, 3) Anton Mißlin zu Werenz- hausen, 4) Theôdor Faninger zu Fislis, 5) Ernst Dirrig zu Buchsweilec, 6) Anton Holler zu Werenz- hausen und 7) Franz Joseph Rey, zu Fislis wohnend.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Mülhausen i. E., den 18. Mai 1896,

Der Landgerichts-Sekretär: Stahl.

München. Bekanntmachung. [12683]

Als Vorstände des Consumvereins Gmund eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht wurden neugewählt: Franz Kellermann als 1., Valcntin Schlander als 2., beide in Gmund wohnhaft.

München, den 18. Mai 1896.

Kgl. Landgericht München II.

Der Präsident:

V:: Bogner, Direktor.

(R D

Neuhors. [12679]

In der Generalversammlung des Mittelkalbacher Darlehnskassenvereins, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ju Mittelkalbach vom 3. Mai 1896 ist an Stelle des Anton Malkmus zu Mittelkalba<h der Severin Heil daselbs als Mitglied des Vorstandes gewählt worden.

Neuhof, den 20. Mais1896.

Königliches Amtsgericht.

Rhaunen. Befanntmachung. {12680]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ift bei Nr. 1 Rhaunen'er Darlehns- kasseu-Verciu. zu Rhaunen e. G. m. u. H., Folgendes eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Friedrich, Wilhelm Klein is der Rentner Christian

ümbel hierselbst zum Vorstandsmitgliede bestellt. Zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers wurde das bisherige Vorstandsmitglied Anton Jacobs gewählt.

Rhaunen, den 18. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Siegburg. [12684]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute bei dem unter Nr. 4 eingetragenen Scheiderhöher Darlehnskafsenverein eingetragene Geunoffen- haft mit unbeschränkter Haftpflicht vermerkt:

Durch Generalversammlungsbeshluß vom 10. Mai 18996 wurde an Stelle des bisherigen Vereins- vorstehérs, des Pfarrers Paul Düsterwald von Lohmar, der Pfarrer Wilhelm Schroers zu Scheider- höhe und für das ausgeschiedene Vorstandsmitglied Heinrih Oberdörster aus Oberscheid der Wilhelm Weber zu Muchensiefen in den Vorstand gewählt.

Siegburg, den 16. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. L.

Stolpen. [12685] ne dem die Genossensd;aft „Landwirthschaft- [gder Consumverein für das Meißner Hoch- and in Stolpen, eingetragene Genossenschaft F unbeschräukter Haftpflicht“ betreffenden olium 1 des O isters für den Bezirk wortenterzeicneten erihts ist heute eingetragen i Herr Carl Gottlob Knobloch in Langenwolmsdorf niht mehr Mitglied des Vorstandes. queerr Hans Rudolf Forker in Langenwolmt dorf ist itglied tes Vorstandes. Stolpen, am 19. Mai 1896.' Age Amtsgericht. “J, V. : (Unterschrift).

Wollstein. [12686]

In pu Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 39 eingetragen:

1) Das Statut vom 3. Mai 1896 der. Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Genossen- schast mit uubeschränkter Haftpflicht mit dem Sigze zu Jablone, ist der Betrieb eines Spar- und Darlehns geschäfts zum Zwe>e der Gewährung von Dar Ar an die Genossen für ihren Geschäfts- und" Wirth- \chaftsbetrieb, sowie der ag von Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Genofsen- schaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen sind unter dér Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in das Womster Kreisblatt* aufzunehmen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genoffenschast muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben g Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter- \chrift beifügen.

2) Der Vorstand besteht aus:

1) Heinrih Schulz, Direktor, 2) hristian Handke, Rendant, 3) Heinrih Gewiß, Stellvertreter des Direktors, 4) Wilhelm Handke, ___9) Reinhard Ludwig, sämmtlich ‘in Jablone.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Wollstein, den 15. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Zöhblitz. Bekanntmachung. [12687]

Auf Folium 2 des hiesigen Genossenschaftsregisters, den Spar- und Vorschufßiverein Rübenau, ein- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht betreffend, ist heute eingetragen" worden, daß die Genossenschaft aufgelöst ist und der Schuh- macher Eduard Ihle in Rübenau, der Postagent Oskar Nichard Baldauf daselbst und der Gemeinde- vorstand Hermann Theodor Merkel ebendaselbst als Liquidatoren bestellt sind.

Zöblit, am 18. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht. Höfer.

Zeichen-Register. Neichsgesez vom 30, November 1874,

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Allstedt. [11707]

Als Marke ist gelö\{t das unter Nr. 2 zu der Firma Thüringer Liqueur-Fabrik Kahlenberg in Oldisleben laut Bekanntmachung in Nr. 52 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ vom 21. Februar 1885 für Tafelliqueure eingetragene Zeichen.

Allstedt, den 12, Mai 1896.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Berlin. Sönigl. Amtsgericht U [11469] zu Berlin. Abtheilung 89 UxL. Berlin, den 13. Mai 1896.

Als Marken sind gelöscht :

a. das unter Nr. 929 zu der Firma Gebr. Sauerland in Berlin ‘laut Bekanntmachung in Nr. 114 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1886 für Silberwaaren eingetragene Zeichen,

b. das unter Nr. 930 zu der ma Moeller «& Schreiber in Berlin laut Bekanntmachung in Nr. 119 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1886 für Hufnägel und Eisenwaaren im allgemeinen ein- getragene Zeichen,

c. das -unter Nr. 291 zu der Firma Oscar Bluth in Berlin laut Bekanntmachung in Nr. 111 des. „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1876 für Hüte und sonstige Kopfbede>ungen jegliher Gattung ein- getragene Zeichen.

Bremen. [11921]

Als Marken sind von Amtswegen gelöscht die unter den nahfolgenden Nummern laut Bekanntmachungen in den beigefügten Neichs-Anzeiger-Nummern einge- tragenen Zeichen :

unter Nr. 136 (R.-A. Nr. 299 von 1884) zu der Firma H. C. Schmidt in Bremen, für Getränke,

unter Nr. 143 (N. - A. Nr. 50 von 1885) zu der Firma Oertel & Co. in Bremen, für Mineral- Maschinenöle, animalische Dele, Fette, Talg, vegeta- bilishe Oele zu Gewerb- und Genußzwe>en,

unter Nr. 148 (R. - A. Nr. 96 von 1885) zu der Firma Hausabrauerei J. H. Könekamp in Bremen, für Biererzeugni}se,

unter Nr. 149 (N. - A. Nr. 96 von 1885) zu der Firma Bremer Stuhlrohr - Fabrik Men, Schulße & Co. in Bremen, für Stuhlrohrfabri- kate und Korbwaaren,

unter Nr. 151 (N.-A. Nr. 129 von 1885) zu der

irma H. S. Graue & Co. in Bremen, für Biererzeugnifsse,

unter Nr. 152 (N.-A. Nr. 129 von 1885) zu der Firma H. H. Graue «& Co. in Bremen, für Biererzeugnisse,

unter Nr. 153 (N.-A. Nr. 195 von 1885) zu der Firma The German Linoleum Manu- Tacturing Company Limited in Bremen, als Zweigniederlassung der in England bestehenden Hauptniederlassung, für Linoleumfabrikate,

unter Nr. 156 (N. - A. Nr. 7 von 1886) zu der Firma C. F. Vogelsang in Bremen, für Zigarren- und Tabakfabrikate,

unter Nr. 157 (N. - A. Nr. 7 von 1886) zu der Firma Gebr. Albrecht in Bremen, für Seife,

unter Nr. 159 (N. - A, Nr. 74 von 1886) zu der S J. D. Bode in Bremen, für Pflaumen- aft-Wein-Extrakte.

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handel8- sachen, den 13. Mai 1896.

C. H. Thulesfius, Dr.

Hamburg. [12281]

Als Marke is gelös{<t das unter Nr. 737 zu der Firma J. Braun in Hamburg laut Be- fanntmahung in Nr. 56 des “Deudsibeit Neichs- Anzeigers“ von 1886 für Manufakturwaaren, Seiden- waaren, Konfektion, Leinen, Möbelstoffe, Herren- und Knaben-Garderobe, Damen- und Herrenwäshe, Tricotagen, Handshuhe, Schirme, Hüte, Fußzeug, S und deren Verpa>ung eingetragene eichen.

Hamburg, den 15. Mai 1896.

Das Landgericht Hamburg.

Gegenstand des aulehrsfasen- assen-

Leipzig, [11468]

Als Marken. find gelös<t: |

s das unter Nr. 200 für die Firma Müller in Leipzig laut Bekanntmachung in Nr. 247 des „Deutschen Neichs-Anzeigers“ vom Jahre 1875 für Parfümerien eingetragene Zeichen,

2) das unter Nr. 3679 für die Firma de Possel Is zu’ Marseille laut Bekänntmachung in Nr. 102 des „Deutschen Be Un vom Jahre 1886 für Olivenöl eingetragene Zeichen,

3) das unter: Nr. 3681 füx die Firma Ernest Richard Shipton zu London laut Bekannt- machung in Nr. 102 des „Deutschen Reichs - An- zeigers" vom Jahre 1886 für Bijouteriewaaren ein- getragene Zeichen.

TOPRS, am 9. Mai 1896.

önigliches At: Abth. LIþ. Steinberger.

Neuwied. [12838]

Das unter Nr. 66 des Zeichenregisters. für die Firma Blechwaarenfabrik Hermaun Buchholßz zu Aubach eingetragene Zeichen, welches einen Engel darstellt und fär Blehwaaren und Laternen bestimmt ist, ist heute. gelö\<t. worden.

Neuwied, den 14. April 1896.

Königliches Amtsgericht.

Neuwied. [12839] Das unter Nr. 4 des Zeichenregisters fürdie Firma Chr. Neus<h in Neuwied eingetragene Zeichen, welches ein Wappen darstellt und für Kontinental- Zichorien bestimmt ist, ist heute gelösht worden. Neuwied, den 8. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Neuwied. [12840] Das unter Nr. 18 des Zeichenregisters für die hie Neuwieder Cichorienfabrik vormals lemens Jakob Neichard zu Neuwied ein- etragene Zeichen, welches ein Wappen darstellt und ur Mainzer Glanz-Zichorien bestimmt ist, ist heute gelö\{<t worden. Neuwied, den 8. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. Schwelm. [12797] Als Marke ift gelö\{<t das unter Nr. 84 zu der Firma Jul. Rüggeberg zu Gevelsberg laut Be- kfanntmahung des Deutschen Neichs-Anzeigers vom 7. Mai 1890 für Feilen und Naépen, fowie deren Verpa>ung eingetragenè Zeichen. Schwelm, 13. Mai 1896. Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

(12741] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Christiane Marie Held, geb. Be>, in VBärenftein, ist heute, den 19. Mai 1896, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Ortsrichter Böhne in Bärenstein. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 15. Juni 1896. Konkursforderungen find bis ¡um 16. Juni 1896 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 2. Juni 1896, Vormittags Ll Uhr, Prüfungstermin den 27, Juni 1896, Vormittags 11 Uhr.

AARHA! am 19. Mai 1896.

as Königliche Amtsgericht. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Exp. Geißler.

[12754] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Schnittwaarenhänd- lers Alois Hofmann von Bamberg wurde am 20. Mai 1896, Vorm. 8 Uhr, der Konkurs eröffnet. Prov. Konkursverwalter: K. Gerichtsvollzieher Bauer dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist vierzehn Tage. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl“ eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- aus\{huússes sowie die in $$ 120 und 125 der Konk.-

Ordg. bezeichneten Fragen Donnerstag, 11, Juni |-

1896, Vorm. 9 Uhr, im diesgerihtl. Gesch.- Zimmer Nr. 59. Frist zur Anmeldung der Konkurs- r geA bis zum 18. Juni 1896. Allgemeiner rüfungstermin Mittwoch, L. Juli 1896, rug 9 Uhr, im diesgerichtl. Gesch.-Zimmer r. 09. Bamberg, den 20. Mai 1896. Gerichtsschreiberei des Kgl. Bayerishèn Amtsgerichts Bamberg I. (L. 8.) Ott, Kgl. Sekretär.

i Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Carl Creydt, Inhaber der Firma C. Creydt, in Bernburg is heute, am 19. Mai 1896, Nach- mittags 5 Uhr, das Konfurtvertahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Carl Boas in Bernburg. Offener Arrest mit Anzeige- und: Anmeldefrist bis 27. Juni 1896. Erste G U ITDE Eng am 17, Juni 1896, Vormittags 97 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am S. Juli L896, Vor- mittags 103 Uhr.

Bernburg, den 19. Mai 1896.

(L. S.) <midt, Bureau-Assistent,

als -Gerichts\{hreiber Herzogl. Amtsgerichts.

Konkursverfahren.

[12749]

[12760] i Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Wiederhold zu Borken is heute, am 19, Mai 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Re<htsanwalt Wessel von Ziegenhain. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Juni 1896. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1896. Erste Gläubigerversammlung am 4. Juni 1896, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 183, Juli 1896, Vormittags 11 Uhr. Königliches Amtsgeriht zu Borken. Wird veröffentliht: Frank, Gerichtsschreiber.

[11810] Bekauntmachung,

Ueber das Vermögen des Waffeunschmieds Karl Groß von Buchloe i|st auf Antrag der Firma Anton Perger und Cie., Eisenhandlung in Memmingen, vom K. Amtsgerihte Buchloe am 16. Mai 1896, Mittags 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Konkursverwalter Gerichts- vollzieher Heinrih Schmidt von Buchloe. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Juni 1896, Erste

einri<

Gläubigerversammlung: am Sa 6 taa: 6. Juni

1896, Vormittags 9 Uhe.

am Satistag, den 27. 9 Uhr. à z Buchloe, den 16. Mai 1896.

Der K. Sekretär: Volkmann.

[12770] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Heiuricly Schmidt, Inhabers der Firma Hein midt hierselbst, wird auf den Antrag desfelben heute, am 20. Mai 1896, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. _ Der Droguist DE wird zum Konkursverwalter ernannt. onkfurs=- forderungen find bis zum 15. Juni 1896 bei dem. Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausscuüsses und eintretenden Falls - über die im $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf Montag- den 15, Juni 1896, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

den 29, Juni 1896, Vormittags AULT Uhr,

vor dem unterzeichneten Gerihte Termin an- beraumt. Allen Pérsonen, welche eine zur Konkurs- mafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Kon- kfursmasse etwas s{<uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Juni 1896 Anzeige zu machen. Cassel, den: 20. Mai 1896. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3.

[12742] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers& Ernst Otto Hinkel in Chemnis (Kanzlerstr. 73), ist heute, am 20. Mai 1896, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt, Justiz-Rath Dr. Oppe in Chemniy. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis ¿zum 17. Juni 1896. Konkursforderungen find bis zum 25. Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlun am L1S, Juni 1896, Vormittags 10 Uhr, Allgemeiner Prü- Dan am 23. Juli 1896, Vormittags

É:

Cheninißtz, den 20. Mai 1896.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts dafelbft - Sékr. Hennings.

[12750]

Ueber das Vermögen des zeitherigen Zigarren- händlers Louis Hermaun Arnold hier (Blasfe- wißzerftraße ub ist heute, am 19. Mai- 1896, Nachmittags #6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Rechtsanwalt Dr. Gottschald hier, Galerie-« straße 9, zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen find bis zum 13. Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung, sowie allgemeinerzz Prüfungstermin 'deñ 24. Juni 1896, Vormittags 9 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigefrift bis zum 13. Juni 1896. Der Gerichtsschreiber beim Königlichen Amtsgericht

Dresden, Abtheilung I b., am 19. Mai 1896: Hahner, Sekretär.

[12796] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Buchbindermeisters Paul Ernft Louis Schmidt ‘in Freiberg, Berthbelsdorferstraße Nr. 3, ift gestern, am 18. Mai 1896, Nachmittags #5 Uhr, das P eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Blüher in Freiberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juni 1896. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis zum 11. Juni 1896. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 19. Juni 1896, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 33.

Freiberg, am 19. Mai 1896.

; Der Gerichts\chreiber beim Königl. Sächs. Amtsgericht daselbst, Abth. 1:

Sekr. Nicolai.

{12758] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bierverlegers Rudolf Weißenberg, zuleßt zu Gleiwitz, der feit 30. April 1896 flü<tig geworden ift, ist am 18. Mai 1896, Nachmittags 4 {Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Hermann Fröhlih zu Gleiwiß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juni 1896. Anmeldefrist bis zum 22. Juni 1896. Erste. -Gläu- bigerversammlung den 183. Juni 1896, Vor- mittags 97 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Sonnabend, den 27. Juni 1896, Vormittags 9X Uhr, Zimmer 19.

Gleiwitz, den 18. Mai 1896,

Iakubek, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12744] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgeriht Ingolstadt hat unterm 18. Mai 1896, Nachmittags 3 Uhr, beschlossen: Es wird über. das Vermögen der Privatierswittwe Walburga Bösl und deren beiden Töchter Franziska BVösl und Carolina Steinharter, geb. Bösl, sämmtliche drei VBefizerinnen des Wirttelsbacher Hofes in Jugolstadt der Konkurs eröffnet.“ Als Konkursverwalter wurde der Kgl. Sekretär a. D. Böhm in Ingolstadt ernannt. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis Mittwoch, den 10. Juni 1896, allgemeiner Prüfungstermin am u den 17, Juni 1896, Vormittags

Li Ingolstadt, am 19. Mai 1896, Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der K. Sekretär: (L. 8.) v. n. Keeß. Rpr. f. Gerichtsschreiber.

[12845] Konkursverfahren, Ueber das Vermögen des Kaufmanns Voinpe Jakob Serff zu Kreuznach wird heute, am 20. Mat

1896, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren ers

öffnet. Rechtsanwalt Lingenbrink zu Koenen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. Juni 1896. Anmeldefrist bis zum 1. August 1896. Erste Gläubigerversamm- lung am 13. Juni 1896, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 15, August 1896, Vormittags 10 U

Bei: Königliches Amtsgericht, Abth. 1, zu Kreuznach. j

i1896, Vormittags

Pra tebewenq:3 i

Prers

Pert

p aas

Ps

Z4 R L its x . Ï pp Ver Larm L-L Err s ate det m p n ed d is Dpf» B Ae AA o. H E r ega R E 1 D A Ut H n 2495 5