1896 / 125 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Ee

*S

L d A E B L O E cue 7. S É A i is l E E E N T

f ere E d Oi i P M S H N: Mi É tri Ara Or dfe aa ertr Eri nit wait mie

3807 3980 4214 4313 4364 4374 4434 4462 4517 4837 5091 5157 5553 5641 5696 5759 5875 5987 6000 6020 6127 6213 6348 6384 6592 6637 6706 6720 6789 6849 7045 7097 7125 7245 7274 T7463 7542 7630 7706 8008 8569 8580 8631 9062 9085. Litt. B. à 100 Fl. = 171 c 43 S. 16 Stück. Nr. 113 363 391 487 586 748 963 997 1061 1179 1184 1250 1423 1435 1452 1482. : 16 Stü. Nr. 23 220 333 449 491 523 555 556 562 617 783 848 924 972 1111 1203. Die vorbezeichneten Rentenbriefe werden den In-

5) Aus dem Privilegium vom 11. Oktober 1891.

Litt. G. à 1000 M 42 48 84 126 127 169 255 274 286 370 652.

Die Besigzer dieser Anleihesheine werden hiermit aufgefordert, den Betrag derselben gegen Auslieferung der Anleihescheine nebs den dazu gehörigen Zins- scheinen und Zinsanweisungen am U. Juli 1896 bei der hiefigen Stadtkasse oder bei der Dürener Volksbank zu erheben. Gleichzeitig wird darauf aufmerksam a daß die pro 1. Juli 1895 aus-

eloosten Anleihescheine Litt. C. Nr. 44 und 143 zu 00 Thlr. und Litt. C. Nr. 78 und 266 zu 50 Thlr. noch ni<t zur Einlösung vorgezeigt worden

habern zum L. Oktober 1896 hierdur< mit der | find

Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag-von dem genannten Tage ab gegen Quittung und Rü>gabe der Rentenbriefe in kursfähigem Zustände alfo, wenn dieselben außer Kurs ge]eßt waren, nah vor- heriger Wiederinkursseßung bei der hiefigen Königlichen Negieruugs-Hauptkasse oder bei der Königlichen Rentenbank-Kasse für die Pro- Les Brandenburg zu Berlin in Empfang zu ztehmen.

Mit dem 1. Oktober 1896 hört die weitere Berzinsung der D Rentenbriefe auf, und es müssen mit denselben die ni<ht mehr fällig wer- denden Zinskupons Serie V Nr. 8—16 nebst Ta- lons unentgeltli<h zurü>geliefert werden, widrigen- falls der Betrag der fehlenden Kupons vom Kapital zurü>zubehalten sein würde.

Die Einlösung der Rentenbriefe kann au< ver- taittels deren frankierter Einsendung durch die Post an die hiesige Königliche Regierungs-Hauptkasse oder an die Königliche Rentenbank-Kasse für die Provinz Brandenburg zu Berlin erfolgen. In diesem Falle ift eine von dem Inhaber auszustellende, über den Empfang der in Zahlen und Buchstaben auszu- drü>enden Valuta lautende Quittung beizufügen. Die Uebersendung des Kapitals erfolgt dann eben- falls dur< die Post auf Gefahr und Kosten des Empfängers. /

Mee, den 22. Mai 1896.

s SELeruRa, J. V.: Graf Brühl. O Bekauntmachung.

ündigung der 4%/% Halleschen Stadt-Anleihe

vom Jahre 1882. /

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 16. Dezember 1895 machen wir die Inhaber von Anleihesheinen obiger Stadt-Anleihe widerholt darauf aufmerksam, daß alle nicht fristzeitig auf eine Verzinsung von 833 °/0 konvertierten Au- leihescheine zur Rückzahlung am 30, Juni d. J. gekündigt worden find.

Die Rückzahlung erfolgt unter Zuzahlung von 49% Zinsen für die Monate April bis Juni cr.

egen Rü>kgabe der Anleihescheine und der no<h nicht

fi igen Zinss<eine Nr. 8 bis 10 und der An- weisung vom 1. Juli d. J. ab durch unsere Stadt-Hauptkafse. i

Eine fernere. Verzinsung findet nicht statt.

Der Werth etwa fehlender Zinsfcheine wird vom.

Kapital gekürzt werden.

Halle a. S., den 20. Mai 1896. Der Magistrat. Staude.

[13320] Ascherslebener Kreisanleihe. Bei der am 15. d. Mis. stattgehabten Ans- loosung der Ascherslebener Kreisanleihe vom Beier 1870 sind nachverzeichnete Scheine zur iehung gelangt, und zwar: Buchst. A. Nr. 25 über (1000 Thlr.) = 3000 4 | 3 (000 1500 , 29 ( 500 ) ==. 1500 34 500 J! 1900 45 500 J) e 1000 D 200 600 11 600 17 600 39 600 47 600 13 300 36 300 37 300 43 300 68 300 75 300 74 300 T5 300 76 300 83 300 88 300 89

300 C 2 C T0 300 Seine werden hiermit zum 1, Januar

1897 geana:

Ihr erth wird gegen Rückgabe der Scheine rebst Zins- und Erneuerungsscheinen vom 20. De- ¿ember d. I. ab von der hiesigen Kreis-Komrmunal- Kasse ausgezahlt werden.

Quedlinburg, den 18. Mai 1896.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Aschersleben. F. V.: Weydemann, Kreis-Deputirter.

A Verloosung Dürener Stadtanleihescheine.

Bei der heutigen öffentlihen Verloosung der am 1. Juli 1896 zur Auszahlung kommenden Stadt-An- [leihesheine wurden folgende Nummern gezogen :

1) Aus dem Privilegium vom 25. Januar 1864:

Litt. B. à 100 Thir. 348 352 353 359 371 375 390 399 456 458 459 467 476 498 505 506 507 547 550 570 571 584 588.

Litt. B. à 50 Thir. 325 345 368 403 404 431 433 451 467 473 488 492 493 502 505 506 513 523 525 532 539 568 599 600.

2) Aus dem Privilegium vom 21. November 1870.

Liút. C. à 100 Thlr. 24 66 112 137 296 $07 311 370 386 416 417 440 478 510 526 548 562.

Litt. C. à 50 Thlr. 31 53 90 132 162 173 175 187 211 229 302 326 346 448 528 533.

3) Aus dem Privilegium vom 3. März 1879. Líitt. F. à 1000 47 51 64 108. Litt. E. à 500 M 272 328 415 503 507. 4) Ans dem Privilegium vom 9, April 1884. N F. à 1000 M 30 134 201 202 265 D .

T UUïwnqëqGuAUIUUUCR

=

4

Q: Q m U: E D; G T T: L Q Am D E. Q. N qQUT T. T. 9A

H N O I I I

DOEEPEEEDEBBEANRNENANAK E

D mi Nam Samt Na Name Name amer N m Pz Nr Ne N N Paz mer mie

S Q-A G A

Diese

ud. Düren, den 14. Dezember 1895. Die städtische Schuldentilgungs-Kommisfion. Klo, Bürgermeister.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. [13843] N Actien Gesellschaft für Pappenfabrication.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durh zur diesjährigen ordentlichen Generalver- sammlung Freitag, den 3. Juli 1896, Vorm. 10 Uhr, na< dem Hotel Kaiserhof hier ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : ;

1) Geschäftsbericht untec Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos pro 1895/96.

2) Bericht der Revisoren, Dechargeertheilung und Festseßung der Dividende.

3) Wakhl von Revisoren.

A Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichsbank über diese Aktien \pätestens bis L. Juli cr., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse, Pankstraße Nr. 46, oder bei Herrn Leopold Friedmaun hier, Oranienstraße Nr. 69, deponiert haben.

Berlin, den 23. Mai 1896.

Der Auffichtsrath der Aktien-Gesellschaft für Pappenfabrikation. Leopold Friedmann.

(13369) Conmmunal - Vank des Königreichs Sachsen.

Nachdem unser bisheriges Vorstandsmitglied Herr Max Meyer in der Generalversammlung vom 28. März cr. zum Mitglied ‘des Auffichtsraths er- wählt worden und Herr Dr. Paul Harrwihß in den Vorstand eingetreten ist, besteht der neu konstituierte Auffichtsrath unserer Bank aus den Herren

Geheimer Kommerzien-Rath, General-Konsul Alfred Thieme, Vorsißender, Paul Baffenge, ftellvertretender Vorsi Geheimer Kommerzien-Rath Robert General-Konsul A. de Liagre, Mac Mever. fämmitlih in Leipzig, und der Vorftand aus den Herren Kommerzien-Rath Julius Favreau hier, Direktor Max Huth hier, Direktor Dr. Paul Harrwitz hier. Leipzig, den 22. Mai 1896. Der Auffichtsrath der Communal-Bauk des Königreichs Sachseu. Alfred Thieme, Vorsißender.

1

TVestfälische Vank.

In der außerordentlihen Generalversammlung vom 4. Mai 1896 i} der Beschluß gefaßt worden, das Gruxndkapital unserer Gesellschaft dur

der, runer,

12226

Ausgabe von 1000 Stück neuen, auf den Inhaber |

lautenden Aktien zu je 1500 A Nennwerth von U 4 500 000 auf

Nom. ( 6 000 000 zu erhößen.

Der Beschluß der Generalversammlung is am 7, Mai 1896, die stattgefundene Erhöhung des Grundkapitals ist am 18. Mai 1896 in das Han- delsregister eingetragen.

Diese X 1500000 neue Aktien sind an ein Bankhaus fest begeben worden. Auf Grund einer Vereinbarung mit demselben bieten wir den Herren Aktionären unserer Gesellschaft die neuen Aktien derart zum Bezuge an, daß je 46 4500 Nom. alte Aktien zum Bezuge von A 1500 Nom. neue Aktien zum Kurfe von 112 9% abzügli<h 40/6 Zinsen vom Tage ‘der Einzahlung bis zum 1. Juli 1896 und zuzüglih Kosten des Schlußscheinstempels bere<tigen.

Das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Verluftes in der Zeit vom S0. Mai bis 3, Juni einshließli<h anszuiüïben und zwar:

in Bielefeld bei der Weftfälishen Bank, in Berlin bei den Herren DelbrüÆ Leo &

O0., in Köln bei Herrn J. H. Stein, in Köln bei dem A, Schaaffhauseu*schen Bankverein.

Bei der Einreichung der alten Aktien is denselben cin doppeltes, arithmethis< geordnetes Nummern- Verzeichniß und der Betrag für die zu beziehenden neuen Aktien beizufügen. Die bei Ausübung des Bezugsrehtis zu verwendenden Formulare sind bei den oben genannten Bezugsstellen zu erhaltèn. Die Nükgabe der alten, mit einem diesbezüglihen Ver- merke versehenen Aktien erfolgt sofort, die Aus- händigung der neuen Aktien na< vorheriger Be- fanntmahung in spätestens 3 Wochen.

Die neuen Aktien, wel<he die Nrn. 10 001 bis 11 000 tragen, haben vom 1. Juli 1896 an Anspruch auf Dividende, und zwar sollen sie. von der Gesammt- dividende s das Geschäftsjahr 1896 ein Siebentel erhalten, sodaß also auf die neuen Aktien die Hälfte A Prozentsaßes als Dividende entfällt, welcher auf die alten Aktien vertheilt wird, Vom 1. Januar 1897 ab sind sie mit den alten Aktien gleihberehtigt.

Jede alte Aktie à 450 4 giebt das Anrecht auf 3 Stimmen, jede neue Aktie à 1500 (4 Anrecht auf 10 Stimmen.

Es wird beim Börsen-Kommissariat der Berliner

ondsbörse beantragt werden, die neuen Aktien zum orde und zur Notiz zuzulassen.

Bielefeld, den 18, Mai 1896.

Westfälische Bauk.

[9403] : j Einladungzur Generalversammlung der Petroleum Raffinerie

vorm, August Kor}f auf Montag, den 1. Juni 1896, Nachmittags 12 Uhr- 30 Min.,

im Museum am Domshof zu Bremen. Tagesordnung :

1) Rechnungsablage, Geschäftsberißt des Vor- standes, Bericht tes Aufsichtsraths, Gewinn- vertheilung, Decharge. i

2) Neuwahl eines Aussichtörathsmitgliedes.

Das Stimmrecht kann nur für diejenigen Aktien ausgeübt werden, welche spätestens drei Tage vor der Versammlung, den Tag der Hinterlegung und der Generalversammlung nicht mitgerehnet, und zwar im Geschästslokal der Herren J+ Schulße & Wolde, Bremen, hinterlegt sind.

Der Auffichtêrath. Geo Plate, BVorsizender.

[13081] . Oderwerke Maschinenfabrik & Schiffffs-

bauwerst A. G. Grabow a/Oder.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der in $ 13 Abs. 3 der Gesellschafts- statuten vorgesehenen außerordentlichen General- versammlung auf Dienstag, deu 16. Juni cr., Vormittags UU{ Uhr, nah den Geschäftsräumen der Oderwerke zu Grabow a. Oder eingeladen.

Tagesorduung : L Neuwahl des Auffichtsraths (gemäß $ 13 Abs. 3 der Statuten).

Die Aktien (Interimsscheine oder die über dieselben lautenden Depotscheine der Reichsbank) find späte- stens drei Tage vor der Geueralversamm- lung bei der Gesellschaft oder bei der Deutschen Vank in Berlin zu hinterlegen.

Grabow a. Oder, den 27. Mai 1896.

Der Auffichtsrath. F. Bugge,- Vorsitzender.

[13782]

Chemische Fabriken Oker und a

Braunschweig.

Wir laden unsere Herren Aktionäre zu der 26. ordentlichen Generalversammlung auf den 15, Juni 1896, 117 Uhr Vormittags, in das NRestaurationslokal des Herrn Schulze (Ulrici)

Sa> Nr. 21 ein. ; Tagesorduung. 1) Bericht der Direktion. 2) Vorlage und Genehmigung des Rechnungs- abs<lusses p. 30. April 1896. 3) 1 der Direktion und des Aufsichts- raths. 4) Wahk eines Mitglieds zum Auffichtsrath. 5) bl von zwei Reviforen.

Geschäftsberiht und Rechnungsabschluß liegen zur Einsicht der Herren Aktionäre auf dem Komtor der Fabrik in Oker und auf dem Effektenbureau der Braunschweiger Bank vom 12, Juni an bereit, wo- selbst Eintrittskarten zur Generalversammlung gegen Nachweis des Aktienbesißes am A®D, und 13. Juni c. in Empfang zu nehmen sind.

Braunschweig, den 23. Mai 1896.

Der Ausfichtsrath. Hasenbalg. (13741)

Elsässische Druckerei & Verlagsanstalt

vorm. G. Fischbach.

Jahres: Bilanz pro 31. Dezember 1895.

Activa. |Passiva.

1) Immobilien - Konto (Gebäude 2c) . .} 157 094/18 2) Maschinen (Typo- - graphie und Litho- Auto 3) Schriften 4) Lithographische teine 12 241 5) Utensilien u.Mobilien 2 430 6) Verlag u. Zeitungen 1 7) Kassenbestand . 13 284 8) Effekten 55 200 9) Vorräthe (Typo- graphie und Litho- raphie): Papiere, arben, Büchex und PLULAIE 10) Ausftände: Elsässer Journal, Straß- burger Wochenblatt, Kaution und ver- schiedene Debitoren 1) Aktien-Kapital ._. 2) Obligationen . 3) Kreditoren. „. 4) Abschreibungen .. 5) Gesetlicher Reserve- fonds H Dividenden . .. 7) Obligations - Zinsen Ca «a4 Reingewinn pr.1895 Saldo - Vortrag a. 1894

Gewinn-Saldo , .

90 459 218 559

107 253

214 840 500 000 120 0C0 122 841

64 205

128192 325

1320

19 719/69 132/57

49 852/26

871 363/514 871 363/51 Gewinn- und Verluft-Konto.

Soll. aben. v 132/57

Vortrag a. 1894 . 4 ; Gehälter, Geschäfts- unkosten, Beleuhtuns, Heizung, Provisionen, Unterhaltung, Zinsen | und Verluste. . Obligationen- Zinsen . . Reingewinn pro 1895 Vortrag aus 1894 . Ertrag der verschiedenen Geschäftszweige . n

58 937 4 800 49 719 132

113 456 113 589

113 589

Der Vorftaud. Fr. Kieffer.

Sâure-Konto

(13764) Actien-Gesellschasi H sür Verzinkerei und Eisenconstruciion

vorm. Jacob Hilgers, Rheinbrshl. Vilanz per 31. Dezember 1895,

Activa. Immobilien-Konto De SeRtnterel Sonio ashinen-Konto Geräthe-, Werkzeug- und Utensilien- Konto Fuhrwerks-Konto Menage-Geräthe- Konto Elektrishe Anlage-Konto eis a p nventur-Konto Materialien-Konto L

ager-Konto

|

M 722 209

20 606 126 373

48 483 3 198 1/331 7 993

451

5 796 122 280 8 330 66 615 296

2 493

3 202

72 412 4 905

200 323 673 819

20 790

1 000 000 - 464 646 8 093

1 877

4 297

26 042

5 127

59 415 1 562 460 Gewinn- und Verlust - Konto pr. 31. Dezember 1895,

Debet.

Kohlen-Konto Verzinkerei-Nebenprodukten-Konto . . os

assa-Konto

Wechsel-Konto

Effekten-Konto

Debitoren-Konts Lohn-Vorschuß-Konto

Kautions-Konto

Passiva. Aktien-Kapital-Konto Kreditoren-Konto Lohn-Konto Salair-Konto Delkredere-Konto Reservefonds-Konto Tantiòmen-Konto Dividenden-Konto Gewinn

M 191 353 B 41 674/16 6 504/74

5 127/10

1 000/00

Betriebs\pesen

Abschreibungen

Reservefonds

Vantemet L E l d Delkrederefonds

Gewinn (5 9/6 Dividende = 4 50 000, Vortrag auf neue Rechnung #6 2415.58)

52 415/98 __228 07640

| 1 608/40 226 467 00 228 075/40 In der heutigen ordentlichen Generalverfammlung wurde die Dividende für das Jahr 1895 auf 5% = M 50 pro Aktie festgeseßt. Die Auszahlung erfolgt gegen Auslieferung - des Dividendenscheines Nr. 8 fofort, außer bei unserer Gesellschafts- kasse, bei dem Bankhause Sal. Oppenheim Jr. «& Co. in Köln. Rheinbrohl, den 21. Mai 1896. Der Vorftand. Herm. Flesche.

Credit. Vortrag aus 1894 Brutto-Gewinn

[13770] j Steinkohlenwerk Vereinsglü> zu Oelsnih.

Bei der am 22. Mai 1896 vorgenommenen Aus- loosung von Schuldscheinen der Prioritäts- Anleihe der überschriebenen Aktiengesellschaft find folgende Nummern : E

3 18 69 76 120 206 232 251 276 288 293 313

343 383 413 476 497 499 519 628 692 701 738 791 802 861 862 865 882 893 941 1010 1033 1062 1078 1079 1100 1129 1137 1238 1307 1314 1318 1332 1363 1402 1403 1412

1432 1468 ezogen worden. Die Rückzahlung der geloosten Schuldscheine erfolgt am S. Januar L897 bei E Kasse der Gesellschaft in Oelsnitz der den erren Hentschel & Schulz und C, Wilh. Stengel in Zwickau G gegen Rückgabe der Schuldscheine mit Zinsleisten und no< ni<t fälligen Zinsscheinen. Oelsnitz i. ES., am 23. Mai 1896. Steinkohleuwerk Vereinsglü>k zu Oelsnitz. Wurst. Döhnert.

[13842] Z E j Eupener gemeinnüßige Actien-

Bau-Gesellschaft.

Die ordentliche Geueralversammlung findet am Freitag, deu 19, Juni cr.,, Nachmittags 6 Uhr, im Kasino hierselbst ftatt.

Tagesorduung : 1) Berichterstattung. 2) Bilanz-Vorlage.

3) Wahl der Nevisions-Kommission.

Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung und Ge- \chäftsberiht sind bei wem Geschäftsführer den Aktionären zur Einsicht offen gelegt.

Eupen, 26. Mai 1896.

Die Direktion.

[13844] Süddeutsche Feuerversicherungs-Bank

in München. Zweite ordentliche Generalversammlung der Aktionäre DER tas, den 22, Juni 1896, Nachmittags 83 Uhr, im Hotel „Vier Jahres- ünchen. Tagesorduung:

1) Mel E des Vorstandes und Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nun ür das Jahr rüfungsber e , j das Jahr 1895, Prüfungsbericht des Au

zeiten“ in

<tsraths und der Revisoren; Beschlußfassung ierüber und Grtheilung der Entlastung. 2) Wahl zweier Aufsichtsrathsmitglieder näh 26, Absay 2, des Statuts. 3) ahl zweier Revisoren für das Jahr 1896. München, den 26. Mat 1896.

Süddeutsche Fenerverficheruugs-Bauk. “H. Bothe.

CBEESSSEES C2 !

zum Deutschen Reichs-

M 125.

1. 2. 3.

en u. dergl.

8-Sachen Aufgebote, uftellun Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung,

4 i Verpachtungen, Verdingungen 2c.

5, Verloo ung 2c. von

erthpapieren,

Vierte Beilage

Berliu, Mittwoch, den 27. Mai

Oeffentlicher Anzeiger. | (i

10, Verschiedene

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1896.

Aktien u. Aktien-Gesells<h,

enofsens

ekánntmahungen,

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. Kuustmühle im Steinle b/Ulm in Liquidation.

[13778] Soll.

An Immobilien- u. Einrichtungs-Kto.

Waaren-Konto Kassa-Konto

Fuhr- und Oekonomie-Konto , . Konto-Korrent-Konto

Soll.

Bilanz-Konto per 31. Dezember 1895.

M S 191 1162 39 228|—

1 039/62

99 do

86

5 160/80 23 391/91 8515

268 451 Gewinn- und Verlust-Konto per 31. Dezember 1895.

Per Aktien-Kapital-Konto Hopothek-Kapital-Konto 6

mortisations-Konto

Divid. Reserve-Konto

Kupons-Konto

Haben.

Debet.

_Gewinn- und Verlust-Konto.

Credit.

An Generalkosten-Konto Neparaturen-Konto s I. Semester IT. Semester Abschreibungen : Bergbau-Konze|sions-Könto . 46 250 000.— Schachtbau- Konto 58 985. Grundstü>8-Könto 6 428.— Gebäude-Konto « 54 047.27

98 857.10 34 202.66

M6 109 350.—

An Bilanz-Konto, Vortrag per 31. Mai 1895

General-Unkosten

Ulm, 19. Mai 1896. Kunftmühle im Steinle in Liquidation.

Simon Nathan.

[13784]

Actien-Gesellsha

Activa.

An Bergbau-Konzessions-Kt. Abschreibung .

Schachtbau-Konto . . . 15 9% Abschreibung

Grundstü>s-Konto S 5 9% Abschreibung .

Gebäude-Konto . .

5 9/9 Abschreibung .

Maschinen- und Dampf- | TENCL-Ronio ¿c

stt

M S 6 957/80 1164064) ,

Karl

18 598/44

lanz.

vom 31. Dezember 1895.

M

8 250 000 250 000 393 215 __58 985 128 563 __ 6428 1 042 789 __ 38 955 1081 744 810

1 080 934 54 047:

Mh

8 000 000 334 230 122 135

1 026 887

ISSISZZI T L &

696 604 25 697

14% Abschreibung

Utensilien- u.Geräthe-Kt. |

10% Abschreibung Eisenbahn-Konto . ..

15 9/ Abschreibung Wasserwerk-Konto

10% Abschreibung Effluvien-Konto

Abgang

10 %/% Abschreibung Mobiliar-Konto |

Abgang

: 10 %/% Abschreibung Pferde- u. Wagen-Konto

Abschreibung . .

Schacht-Anlage Tarthun: Kosten bis 1894 .

10 %/% Abschreibung Bergbaubetheiligungs- Konto:

Erwerb von Goslarer L Aktien Versicherungs-Konto :

vorausbezahlte Prämien

autions-Konto:

hinterlegteWerthpapiere ü Solawechsel

Effekten-Konto : bei der Reichsbank hin- terlegte Werthpapiere as mini b c O Wechsel-Konto : o onto-Kurrente-Konto : Banquier-Guthaben . sonstige Debitoren Hypotheken-Konto : An Arbeiter geliehene Napitaliit Gearitattons - Materi , en- un oblen- Bestände /

53 496 3 180/25 T3 395|— T4 638/46 T3 876/01 6179|— T6 510

15 571 . 6 202

796 52441 79 652/41

. 156 922

722 301 16 179 706 122 98 857

301 818 47 344

349 162 ___ 6660 342 502 34 252 216 068

“L

S

239 933

35 933 695 459

6 545

Ls) S -> O Kd ai Ri LISSESS

15

5 348/25 1 243/46 762/45

1 387/01 10 338

938

B21

220 580|— 575 944 41

716 872

328 9055 4 535

88 628

611 336 17 913: 1713 4911717 5 068 640

13 100

298 594

203 600|— 58 910/—|

17 881 504

|

|

Per WaareniKonto Bilanz-Konto

39 933,12 6 545.— 9 348.29 1387.01

Wasserwerk- Konto Effluvien-Konto Mobiliar-Konto

Karl Krämer.

Bilanz der „Consolidirten Alkaliwerke“ für Bergbau und hemishe Fudustrie zu Westeregeln.

P assiva.

Per Aktien-Kapital-Konto :

7000 Aktien je 1000 46 Obligations-Konto :

4374 Partial-Obliga-

ausgeloost 4145 000.— eingelöft , 386 000.— Obligations - Amortisa - tions-Konto: no< ni<t eingelöste Obligationen . . . ausgelooft

eingelöst Obligationszinsen-Konto: no<h nicht eingelöste Scheine Dividenden-Konto: no< nit eingelöste cheine Kapital-Reservefond - Kt. Zugang Reservefond-Konto : besondere Reserve . . Zugang

nachträglich für 1892/3 gezahlte Steuern . Pensionsfond-Konto . . Zugang Zinfen

gezahlteUnterstüzungen Dispositionsfond-Konto : aus dem vorjährigen Gewinne zurüd>ge- stellt daraus entnommen für gemeinnützige Zwecke

147 000 __138 000

67 582/97

750 000 163 412

190 748 7 262

M

S M

7 000 000

3 843 000

2 000 145 000

700 299 603

232 020

400 000 390 000

64 000

20 000 7 336

183 486

Kaution8-We(hsel-Konto: hinterlegte Solawechse] Konto-Kurrente-Konto: Prioritäts - Ueber- nahme - Konsortium sonstige Kreditoren . | Gewinn- und Verlust- Konto: Vortrag aus 1894 Eingang abgeschrie- bener Forderungen Reingewinn

. |__275 342/85

4 000 000 4 275 3421/8

12 8759/85

130/48

1409 646/56] 1 422 652

S

6 202.79 79 652.41

ferde- und Wagen-Konto . ,„ <ha<t-Anlage Tarthun . . ,

Reingewinn

Westeregeln, den 31. Dezember 189b.

Consolidirte

of

\<haft übereinstimmend gefunden. Westeregeln, den 8. Mai 1896.

H. Thiele. [13785]

1895 auf 10% = Æ 100.— per Aftie festgeseßt, \cheins Nr. 15 erfolgt, und zwar:

f B E. Ladenburg,

Westeregeln, den 21. Mai 1896. [13767]

Activa.

215 075

637 638/61 _1 409 646 56

2 584 693

A S 36 567/67

M S 188 229/39] Per Interessen-Konto: 134 103/82 Zinsen-Uebershuß « Bergwerksbetriebs- Konto: UVebers@uß « Fabrikations-Konto : Uebérs<uß ¿

1 650 070/82 898 054/89

38 | 2 584 693/38

Alkali-Werke.

Ebeling.

Mook. Vorstehenden Rehnüngsabs<luß haben wir geprüft und mit den Handlungsbüchern der Gesella

Die Revisions-Kommission.

Nud. Jahn.

Consolidirte Alkaliwerke zu Westeregeln.

In der heute stattgehabten Generalversammlung wurde die

Dividende für das Geschäftsjahr deren Auszahlung gegen Einlieferung des Dividenden-

von unserer Gesellschaftskasse in Westeregelu, bei der Mitteldentschen Creditbank in Berlin, den Herren Gebrüder Sulzbach in Frankfurt a. M.,

W. H. Ladenburg « Söhne in Mannheim. : Den Dividendenscheinen ift ein arithmetis< geordnetes Nummernverzeichniß beizufügen.

Consolidirte Alkaliwerke.

Simonius’sche Cellulosefabriken Actien-Gesellschaft Wangen i/Allgäu (mit Filiale in Kelheim a/D.,). Bilanz per 31.

Dezember 1895.

Passiva.

M [d 995 926/32

39 161/01 385 905/69

25 261/75 167 548/54 699 758/67

"2 313 561/98 Soll.

Terrain-, Kanal-, Gebäude- u. Ma- schinen-Kti.

Werkzeug-, Mobiliar- u. material-Kti. Fabrikations- u. (Vorräthe). Kassa-Kti. Wechsel-Kto. Debitoren.

Fuhr- Verbrauchs-Kti.

Gewinn- und

k S

1 200 000|— 12 169/13

8 931/12

63 998/39 923 320/45 18 326/35

Aktien: Kto. Tantièmen-Kto. (v. 1894 zurü>gestellt) Reservefonds Waaren- Kreditoren Sonstige Kreditoren Kti. Dubiosi 5 Gewinn- u. Verlust-Kto. 1895 b. 65 114.24

Vortrag 1894 „. . ._, 21702.30 86 816/54

23183 561/93 Haben.

Verlust-Konto.

M A 1 341 020 28 66 964/93 65 114/24 1473 099/15 STODI C 5 090/85 72 000|— 6 469/98

Verbrauchs-Kti, Amortisationen. Gewinn p. 1895,

Reservefonds 5 9/6 v. M 65 114.24, Tantièmen- Kto.

Dividenden-Kto.

Tantièmefreier Vorirag a. 1896.

86 816/54

Wangen i. Allgäu, 17. Mai 1896.

[13769 ucerfabrik VBerustadt.

In Ausführung des $ 4 des Statuten-Nachtrages vom 14. Oltober 1884 theilen wir den Herren Inhabern unserer Aktien Ltt. B. ergebenst mit, daß die diesjährige statutenmäßige Amorti- sation im Wege des freihändigen Ankaufs zum Kurse unter 110 9% erfolgen wird. Dem- (s fordern wir die Herren Inhaber genannter Aktien hiermit auf, zu diesem Zwe>e gefl, Offerten in versiegelten Schreiben mit der Aufschrift Offerten von Aktien Litt. 8. mit zugehörigen / Talons und sämmtlichen Kupons innerhalb der statutenmäßigen Frist, d. h. spätestens bis zum 30. Juni cr. an uns einzureichen. Bernstadt, Schlefien, 22. Mai 1896, Der Vorstand.

H. Furbach. Graf Kospoth.

P. Schol— Bernstadt.

[13360]

Chemnißer Bau - Gesellschaft. Durch Beschluß der ordentlichen Generalversamm- lung vom 17. April 1896 ift das Grundkapital auf 800000 M berabgese t worden. Die Herab- seßung geschieht dur<h Nü>kauf zu amortisierender tien im Nominalbetrage von 290 000 6 Die Gläubiger unserer Gesellschaft werden in Gemäßheit

von Art. 243 des H.-G.-B. aufgefordert, sich bei uns zu melden.

17 881 504

|S

Mh 1 470 686/68

Fabrikations-Kti | 2412/77

Fuhrbetrieb-Kti

1473 099/75 65 114/21 21 702/30

Gewinn p. 1895 Bortrag von 1894

Fiat Gd 86 816/54

Tantièmefreier Vortrag a. 1896 M 6469.98.

Simonius’sche Cekllulosefabriken Actien-Gesellschaft. A. Pettermand.

[12864] Generalversammlung der Aktiengesellschaft Illertifseu-Dietenheimer Brücke in Liquidation. Benannte Versammlung findet Montag, den 15, Juni 1896, Mittags L Uhr beginnend, im Gasthause zum Hirs in Jllertissen statt, wozu die Herren Aktionäre eingeladen werden. Anf der Tagesorduung steht: Beendigung der Liquidation dur< Vorlage und Genehmigung der Schlußrehnung, und Be- {luß über Vertheilung des Gesellschafts» vermögens an die Aktionäre. Jllertissen, 20. Mai 1896. Die Liquidatoren : Iosef Hummel. Josef Baur. Josef Kircher.

[13845]

Die Aktionäre der Döbelner Bank werden hfer- durh zu der am Donnerstag, den 11. Juni d. J.- Nachmittags 5 Uhr, im Saale des Gaste hofs „Goldne Sonne“ hierselbst stattfindenden außer- Me Generalversammlung ergebenst eine geladen.

Der Saal wird Nahm. 4 Uhr geöffnet und 5 Uhr geschlossen werden.

: Tagesordnung:

Abänderung des $ 1 der Statuten. Döbeln, am 21. Mai 1896.

Döbelner Vank.

Chemnißer Bau-Gesell t T

Louis Otto, Vorsitzender des Aufsichtsraths.