1896 / 126 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bemerken einladen, daß der jetzige chtzins 56 922 und der Wiinbileuer-Veicteting rund

23 775 M beträgt. M

Die Bewerber, um. diese Püchtung * : Besitz eines dad adieitg Fa behen G n 250 4 sowie ihre landwirthshaftlihe Befähi- g dem enannten Departements-Rath, wenn môdg 4 r, Wätestens aber in dem Bietungstermine n weisen. di j

ie Verpachtungs- und Bietungsbedingungen, das Vermessungsregister und die Flurkärte können fowohl in unserer Registratur währênd der Dienststunden, als au auf der Domäne eingesehen werden.

Abschrift der Verpachtungsbedingungen 2e. kann gegen Erstattung der Schreibgebühren von 2,20 M und Druckkosten von 0,30 # von Unserer Registkätür bezogen werden.

agbeBaeg, den 15. April 1896,

: öniglihe Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und L B.

a

en Verpachtung i: r Domäne Verchen im Kreise Demmin, 12 km von der Eisenbahnstation Demmin entfernt, äuf die 18 Fahre: Johannis 1897/1915. Gesäinmtflähe 635,880 ha, darunter 387,044 ha Ackèr, 131 ha Wiesen, 59 ha Weiden, 14 ha Wasser- ftüde, Grundsteuer-Reinertrag 9205 A. Bietungstermin äm Donnerstag, den A1. Juni 1896, Vormittags Al Uhr,

in unserm Sißzungszimmer. Gegenwärtiges Pacht- aufkommen für die auf 50 Jahre seit Johannis 1847 verpachtete Domäne, einschließlich 2012 46 Pachtzins- erhöhung im ause der Pachtperiode 11 652 46

Feder Bieter hat ein verfügbares Vermögen von 92 000 M, sowie seine landwirthshaftlihe Be- ähigung spätestens im Termine, womöglih {hon am

age vorher dem Verpachtungs-Kommissar, Re- gierungs:Rath Karbe hierselbst nachzuweisen.

Die Pachtbedingungen find in unserer Registratur und auf der Domäne Verchen einzusehen ; Abschrift derselben kann gegen Erstattung der Schreibgebühren dur unsere Registratur bezogen werden.

Besichtigung der Domäne is nach Meldung bei an FENMAYen Ober-Amtmann Schwing in Berchen gestattet. -

Stettin, den 23. April 1896.

Königliche Nygexung;

Abtheilung für direkte Steuern, Domänen

und Forsten. 1.

[048 4 Verpachtun

er Domäne fee G, im Kreise Demmin, 2 km von der Haltestelle Gnewkow der Eisenbahn Berlin —Stralsund entfernt, auf die 18 Jahre Johannis 1897/1915,

Gesammtflähe 523,455 ha, darunter 403 ha Ater, 64 ha Wiesen, 34 ha Koppeln und Weiden, 1587 ha MWafferstückle, Grundsteuerreinertrag 15 053

Bietungstermin am Freitag, den 12. Juni 1896, Vormittags AL Uhr, in unserem Sitzungszimmer.

egenwärtiges Pachtaufkommen 26 252 A, ein- chließlich Drainage- und Bau-Meliorationszinsen. Jeder Bieter hat ein verfügbares Vermögen von 120 000 Æ sowie seine landwirthshaftlihe Befähigung im Termine, womöglich {on am Tage vorher dem Verpachtüngskommissar, Regierungs - Nath Karbe hierselb nachzuweisen.

Die Pachtbedingungen sind in unserer Registratur und auf der Domäne Peeselin einzusehen; Abschrift derselben kann gegen Erstattung der Schreibgebühren durh unsere Registratur bezogen werden.

Besichtigung der Domäne is nach Meldung bei dem Königlichen Ober-Amtmann Carls in Peeselin gestattet.

Stettin, den 24. April 1896.

Königliche Pa,

Abtheilung für direkte Steuern, Domänen

uud Forften. W.

5) Verloosung 2c. von Werth: papieren.

[13983] Bekanutmachung.

Von den auf Grund ‘des Allerböchsten Privilegii vom. 25. Mai 1881 ausgefertigten Auleihescheinen des Kreises Teltow sind nach Vorschrift des Tilgungsplans zur Einziehung“ im Jahre 1896 aus- gelooft worden :

1) Von dem Buchstaben A. die Nummern 51 89 96 160 214 236 267 280 293 298 329 451 531 578 590 602 618 633 679 723 749 758.

2) Von dem Buchstaben W. die Nummern 2 99 106 110 112 131 209 244 310 334 374 439 466 526.

3) Von dem Buchstaben C. die Nummern 25 -28 47 55.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Kreis-Anleihesheine nebst den noch nicht fällig ge- wordenen Zinsscheinen und den hierzu Pyorigen Zins\chein- Anweisungen vom L. Juli 1896 ab bei der Teltower Kreis - Kommunal - Kasse,

A Ee Lab U Ats offa ia Ih lbi

4-89 91 92.93 94 95 96 97 98 99 100.101 102 103.

2 10 11 14 15 16° 2 33 34 35 36 38 3 54 955 56 60 63

Litt. A. à 1000 A Nr, 18 20 21 23 24 26 27 28 31 3 39 41 42 43 44 46 49 50 52 5

17 18 22.25 26/28 31 32 35 36 37 38 39 41 49 50 51 52 53 54 56 58 59 60 61 62 63.64 67 68 69 70 72 73 75 77 79 81 82 83 85 86 87 88:

104 105 106 107 108 109 110 113 114 115 116 117118 119 120 121 123.124 125 126 127 128 129 130 131 1224184 435 aas 188 139 140 141 142 143 144 145 147 148 149 150 151 152 154° 155 156 158 160 162 163 164 165 166 167 168 169 171 173 174 176 178 179 180 181 182 184 185187 188 190 191 192 193 195 196 197 198 199 200 201 202 206 207208 209 210 211 212 213 214 216217. 218 219/221 222 223 224 225 226 227 228 230 231 235 236 237 239 ‘240 243 246 248 249 250 251 252 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 265 267 268 269 270 271 272273 274 275 ‘277 278 279 280 281 282 283 284 285 287 288 290

Litt. C. à 200 c Nr. 1 25 7 811 12 13 15 17 18 19 20 21:22:24 26/37 38 40:42:43 44 45 46 47 48 49 50 5253 54 57 58 59 60 62 63 65 70 71 72 74 75 77 79 80 82 83 84 88 90 91 93 94 95 96 97 100 101 103 104 105 106 107 O8 110 LIL 114 T5 M6 117 1158-119 120 121 1208 120 127.120 129 194 192.138 134 190 LOC 198.199 140 142/146 148 151109 1650 198 (160 161 162 163 164 166 168 169 170 171 174 177 178 180 181 183 184 185 186 190 191 193 194 195.196 197 198 199 204 205 207 208 209 210 211/213 214215 216-218 219 220-221 -222(2:223 226 227-230-281 232.239 234-235: 236 287 289 241 242 244 245/247 2590-251 252.253 254 256 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267-268 269: 270-271 272.273 274 210

werden hiermit zur Rückzahlung auf den 30, Juni 1896 bei der Stadtkasse zu Diez oder bei der Deutschen Geunofsenschaftsbank von Sörgel, Parrisius & Co., Kommandite Frank- furt a. M., gekündigt. Die Auszahlung der Kapitalbeträge erfolgt gegen Nückgabe der Anleihe- heine nebst den dazu gehörigen, nihtrmehr zahl- baren Zinsscheinen und Anweisungen. Die Zins- zahlung hört mit dem 1. Juli 1896 auf.

Diez, den 23. Dezember 1895.

Der Magistrat.

[57603] Bekauntmachung.

Bei der heute erfolgten Ausloosung von Kreis- Obligationen des Mansfelder Seekreises sind folgende Nummern ‘gezogen worden :

L. Emisfion vom L. Juli 1856,

Litt. A. à 1000 Thlr. Nr. 19 48.

Litt. B. à 500 Thlr. Nr. 8 27 36 3944 5559 72 80 94 100.

Tibt O: A DOO DoIt ir: 00 06 01 (075 104 114 121 123 175-189 197.

Litt. D. à 100 Thlr. Nr. 31 147.

Lx. Emission vom L. Juli 1863.

Litt, A. à 1000 Thlr. Nr. 10.

Ltt. B, à O00 Thlr: Mr. 22.

Litt. C. à 200 Thlr. Nr. 16 17 28 43 47 83 88 90.

Lätt. L A 100 Tblr Nr. 71-130.

Diese Obligationen werden*ben Jnhabern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbeträge “vom 1. Juli 1896 ab gegen Rückgabe der Obli- gationen mit den dazu gehörigen, ers nach_ dem 1. Juli 1896 fälligen Zins-Kupons nebst Talons bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbst in Empfang zu nehmen. E etwa fehlende Kupons wird der Betrag vom Kapital gekürzt werden.

Von den am 14. Dezember 1894 ausgeloosten Kreis-Obligationen sind bis jeßt noch nicht eingelöft

worden : I. Emission vom 1. Juli 1856.

Tuitt, A/!à T1000: Dble. Nr.247.

Litt. B. à 500 Thlr. Nr. 48 62 84.

II. Emission vom 1. Juli 1863.

Litt. C. à 200 Thlr. Nr. 8.

Die Einlösung dieser Obligationen wird hierdurch in Erinnerung gebracht.

Eisleben, den 14. Dezember 1895.

Der Kreis-Aus\chuft des MansfelderSeekreises. von Wedel. [58068] Bekanntmachung. Bei der heute erfolgten Ausloosung der vier- rozeuntigenAnleihescheine des KreisesKarthauns fund folgende Stüde gezogen worden : Buchstabe A. Nr. 9 10 36. Buchstabe B. Nr. 36 76 82 91 95 149. Buchstabe ‘C. Nr. 52 94 135 163 165 179. Buchstabe D. Nr. 20 28 32 51.

Die Inhaber diefer Scheiné werden aufgefordert, den Nominalbetrag derselben vom A. Juli 1896 ab gegen Einlieferung der Anleihescheine, der Anweisungen und der nah dem 1. Juli 1896 fälligen Zinsscheine von der hiefigen Kreis-Konrmunal-Kafsse, oder der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichhen Darlehns- fafe zu Berlin, dem Bankhause Baum und Liep- manu in Danzig, tem Bankhause S. A. Samter in Königsberg in Empfang zu nehmen.

Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag von dem Kapitale in Abzug gebracht werden.

Aus früheren Ausloosungen find noch die Anleihe- scheine A. Nr. 34 und C. Nr. 15 und 17 rückständig.

Buchstabe D. 26 54 74 122 144 150 220 269 295 307 384 470 784 931 14 Stüdck zu 200 A. . = 2800 A

n 1: Sli 196, qu fd 1 Rahe die V sun

aufhört, bei der hiesigen Stadtkässe zu erheben. den Anleihescheinen sind die dazu gehörenden, später

fälligén Zinsschéine unéntgeltlih zu übergeben. Der „Betrag der etwa fehlenden Nummern wird von dem

Kapitalwerthe gekürzt. Januar 1896 zu bewirkenden Ausloosung von Elber- der Eta -Dbligationen ahed Añléihescheinen der ä A Fmissionen Und Jährgähge wird besondere efanntmahung erfolgen. | Elberfeld, 18. November 1895. Für den Die ftädtische Ober-Bürgermeister: Schulden - Tilguitgs- Der Beigeordnete : Kommission : Lütje. Keetman. Lucas. Schlieper.

In Betreff der im Monat

[79020] Bekanntmachung, betreffend Kündigung bezw. Konvertierung der Oels’er 4 ‘/oigen Kreisobligätionen,

Auf Grund des Kreistagsbeschlusses vom 30. No- vember v. J. werden hiermit \ämmtlihe auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 30. Oktober 1865, 27. November 1873 und 7. Dezember 1885 aus- efertigte, noch im Umlaufe befindliche 4°/6ige Oels’er

reisobligationen zur Rückzahlung am 2. Januar 1897 gekündigt. Die Inhaber derselben werden dem- ms Ana cadbere den Nennwerth der gekündigten

bligationen, deren Verzinsung am 31. Dezember 1896 aufhört, gegen Rüdlieferung der Obligationen in kursfähigem Bustande nebst den dazu gehörigen Talons und den noch nicht fälligen Zinskupons vom 1. Januar 1897 ab bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbst baar in Empfang zu nehmen. Die Be- träge der fehlenden Zinssheine werden vom Kapital in Abzug gebracht werden.

Gleichzeitig wird hièrmit den Inhabern der 49%/oigen Kreisobligätionen freigestellt, dieselben in der Zeit vom 15. Mai bis 30. Juni d. J. bei der Kreis- Kommunal - Kasse hierselbst, welher das Kon- vertierung8geshäft übertragen ift, behufs kostenfreier Abstempelung auf jährli 32 9/0 (dreieinhalb Prozent) Zinsen einzureihen. Den konvertierten Obligationen werden neue Zinsscheine beigegeben werden, und findet eine Verzinsung der konvertierten Stücke mit 49/6 bis Ende Dezember d. J. statt.

Oels, den 16. März 1896.

Der Vorsitzende des Kreis-Auss{hu}es, Königliche Landrath Graf Kospot k.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[14021]

Glüdsiadter Conservenfabrik.

Ordentliche Generalversammlung am Soun- abend, den 13. Juni 1896, Nachmittags 3¿ Uhr, im Saale der Bahnhofsrestaura1ion hier.

Tagesordnung : 1) Jahresberiht únd Bilanzvorlage. 2) Wahl zum Aufsichtsrath.

Nah § 30 des Gesellschaftsstatuts haben die Aktionäre, welche an der Generalversammlung thsil- nehmen wollen, innerhalb der 3 leßten Tage vor dem 13. Juni im Komtor der Gefell- schaft ihren Aktienbesiß durch Vorlegung der Aktien nachzuweisen. Sie empfangen dagegen eine Eintritts- farte zur Versammlung, ohne welhe der Zutritt nicht gestattet ist.

Der Jahresbericht sowie die Bilanz liegen vom 31. d. Mts. im Komtor der Gesellschaft zur Ein- sicht der Aktionäre aus.

Glückstadt, 28. Mai 1896.

Der Auffichtsrath.

[14027]! Actiengesellschaft für Heizmaterial- Sparapparate System Dr van Hecke. Die Herren Aktionäre werden gemäß 88 37 und 38 der Statuten hierdurch zu der am Freitag, den 19, Juni 1896, Vormittags 107 Uhr, im Lokal der Bangque d’Alsace et de Lorraine zu Straßburg i. Els. ‘stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht der Direktion. 2) Bericht des Aufsichtsraths. 3) Feststellung der Bilanz und dér Gewinn- und Berlustrehnung. 4) Entlastung des Vorstandes. 5) Entlastung des Aufsichtsraths. 6) Tbeilweise Neuwahl des Aufsichtsraths. Straßburg i. Els., den 26. Mai 1896. Im Namen des Aufsichtsraths: Der Präfidenut : Baron Flort_Charpentier.

[1394]

[13360

Chemniter Bau - Gesellschaft.

Dur B r ordentlichen Generalversamm-

‘fn g “po 1. A ci 1896 ist bas Grundkapital

schung ves@ledt, burde Vitant 1 Macetiiccente: bung geschie ur üdfkauf zu amortisie A1 s m Nominalbetrage von 200 000 K Die Gläubiger unserer Gesellshaft werden in Gemäßheit vón Art. 243 des H.-G.-B. aufgefordert, fh bei uns zu d A iver: Van-Wesclicdutt emnißzer BVau-Gesellschaft. J. H. Reit. '

[14029] Generalversammlung der

Bergedorfer Gas Compagnie Moeoutag, .den 15. Juni 1896, Abends 8 Uhr, im Hotel Stadt Lübe.

Tagesorduung:

1) Rechnungsabläge ‘und Gewinnvertheilung.

2) Ermäßigung des Gaspreises.

3) Bewilligung von 4 20 000.— für eventuelle Ausdehnung des Rohrneßes auf das fog. Villenviertel.

4) Wahl dés Aufsichtsraths.

5) Wahl des Vorstandes.

Bergedorf, den 27. Mai 1896. Der Vorftand, Otto Meyer.

[14101] j; : Berliner Weißbier -Brauerei

Actien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden hier- durh zu der am 22. Juui d. Js,, Vormittags 11 Uhr, im Geschäfts]okale der Gesellschaft, Rheins- bergerstraße 43 hierselbst, stattfindenden aufßer- LENLNLLREN Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

ARgEF Inn : Neuwahl von 2 Aufsichtsrathsmitgliedern : 1) für den erkrankten Vorsißenden Herrn . Hoge zu Tempelhof, 2) für den verstorbenen stellvertretenden Vor- sißenden Herrn Adolph Schilde zu Berlin.

Die gemäß § 30 unseres Statuts zur Theilnahme an der Generalversammlung berehtigende Deponie- rung, der Aktien erfolgt hierselbft entweder bei dem Bankhause Dienstbah & WMoebius, Oberwall- straße 20, oder bei unserer Gesellschaftskasse, Rheinsbergerstraße 43, bis Dounnerôtag, den 18. Juni d. Js., Abends 6 Uhr.

Berlin, den 27. Mai 1896.

Der Vorstand. Die Mitglieder Marx Thoeme r. des Auffichtsraths :

Richard Kraft. J. G. Lorenz.

[14023]

Kloster-Brauerei München.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Samstag, den 27. Juñi L896, Nachmittags 3 Uhr, im Gesellschaftslokale, Liebigstraße 22/1, stattfindenden außerordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1894/1895. 2) Ertheilung der Decharge an den Vorstand.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Geneéral- versammlung theilnehmen wollen, werden ersuht, ihre Aktien spätestens bis zum 283. Juni 1896 bei der Direktion der Gesellschaft oder bei den Herren von Erlanger & Söhne in Frankfurt a. Máin vorzuzeigen.

München, den 26. Mai 1896.

Der Vorstand. Ph. Carbin.

[13367] Badische Nück- & Mit- versicherungs:-Gesellschaft.

In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Jahr 1895 auf 79% (M. 17,50 pro Aktie) festgeseßt. Dieselbe gelangt vom 23. d. M. ab bei dem Bankhaufe

W. H. Ladenburg « Söhne in Mannheim gegen Rückgabe des Kupons Nr. 10 zur Auszahlung.

Die ausscheidenden Mitglieder des Auffichts- rathes, die Herren Louis Hirsh, Ludw. Hohen- emser und Kommerzien - Rath Victor Lenel wurden wieder- und Herr Kommerzien - Nath Wilh. Land- fried in Firma P. J. Landfried in Heidelberg, als SrIos für das verstorbene Auffichtsrathsmitglied Herrn ech. Kommerzien - Rath C. JIoerger neu- gewählt. In die Revisionskommisfion wurden die Herren August Imhoff und Samuel Noether wieder- und als Stellvertreter Herr Jacob Kuhn in Mannheim neugewählt. Sämmtlihe Wahlen er- folgten mit Stimmeneinheit.

Mannheim, den 22. Mai 1896.

Der Auffichtsrath.

Maschinenfabrik Gérmania vorm. F. S. Shwalbe & Sohn Chemniz.

Die Generalversammlung vom 18. d. Mts. hat beschlossen, das Grundkapital unserer Gesellschaft «m Nom. A 600 000,— durch Ausgabe von St. 500 neuen Aktien à A 1200,—, welche

[13995] Vilanz der Breslau - Warschauer Eisenbahn-Gesellschaft (Prenfß:. Abthlg.)

m. 31. De ember 189

Sibn-Anl Haben. 1E e O 8 760/000 ) Hiérvôn ab Baufonds zur Erweiterung der ie E j S E 76 374.84 und Abschreibung für die Fahre 1886—184 .

54 000— , 13037484 ,

8 629 625,16 M.

Hiervon Abschreibung nah § 1 Art. 185a. 3 des E vom 18. Juli 1884 für das laufende Jahr C

6 000,— ,

3) -Unbegebene Prioritäts-Obligationen .

4) Werthpapiere im Gesellshafts-Tresor und in anderen Depots : P s U 012/00 #4 SO0 Gb.

14 800,80 ,„

701 501,—

35 754,50 96 529,—

/ Materialien-Bestände .

i Mautionen . ¿Ae Erneuerungsfonds . . « VeIerveonda I, . Beamten-Pensionsfonds . . Amortisationsfonds

4 348,60 5) On A O R i 6) Reste aus dem Transport: Verkehr 7 GWUrbaben Pet Dane 8) Verschiedene Schuldner in laufender Rechnung DARENENUETAND S L S Zusammen

M |H} Gld. K] Rb.

8 623 625

48 239 67 500

959 24645

103 650 2 466 148 008 16 742 13 195

9 978 672

i : Soll. 1) Aktien-Kapital : a. 13 300 Stü Stamm-Aktien zu je 300 A 4 005 000,— M b. 6675 Stück Stamm-Prioritäts-Aktien zu O K N L 254005: 000— 2

Á

8 010 000

2) Priorttatee S DLIgationen, Da e T 3) Bestand an amortisierten Prioritäts-Obligationen 114 000,— M abzügl. der Nücklage zum Reservefonds IT für 1B 10S. 02 020,94

wie auh der Abschreibung für «i /Dd4 000,

1886—18942 . 86 723,94 ,

636 000

: : : 27 276,06 M Hiervon 1) Rücklage in den Reservefonds I1 für das laufende Jahr 4 105,13 #4 2) Zur Ausgleichung der Abschreibung auf die

Bahnbauanlage . 6 000,— , 10 105,13

| | | |

17 170

2 XZICITUND DeS V A, H z MReservefonds 11 (Bilanz-Reservefonds) . 6) y a GSTUCUETUN S T E ie 7) " Beamten-Pensionsfonds 9) É Arbeiter-Pensionsfonds . 9) Kautionen u

10) E, 11) Amortisationsfonds . 12) Verschiedene Gläubiger . L O A A 14) Zinsen der Prioritäts-Obligationen . . . 15) Statutenmäßige Tantième an den Auffichtsrath 10) ETTIQULIGIIC Us E C 17) Eisenbahnsteuer . I A E, 19) Betriebs-Uebershuß: a. Vortrag aus dem Vor- E 1 172,64 M b. aus d. Betriebsjahr 1895 162 021,90 ,„ 163 194,54 M. ab: 3 Rücklage in d. Erneuerungsfonds 34 768,67 M. 2) Rüdlage in den Reservefonds T 4000,— , 3) Statutenmäßige Tantième für O L I 4) Zinsen der Prioritäts-Obligat. 25 582,50 , 5) Zur Amortisation v. Prioritäts- Whligationen. . . ., 8 880,— , 6) Kosten der Konvertierung 743,60 2.105,19

7) Eisenbahnsteuer . 80 185,09

37 160 37 057 763 523 205 572 2 505 102442 14800 13 792 41 142

5 685 4 105

473 2 105 2165

E

Si Ali L E11

T IRE H

20) Verbleibt zur Verfügung der Generalversammlung

83 009/45

Zusammen Oels, den 8. April 1896.

9 978 672/05] 803/35

Direktion der Breslau-Warschauer Eisenbahn-Gesellschaft.

Fischer. Genehmigt. __ “Der Auffichtsrath. Hugo Heimann, Vorsitender. Die Uebereinstimmung vorstehénder Bilanz mit den von wir hiermit. Oels, den 17. April 1896. Die Revisions-Kommission.

Moritz Heilborn. Leopold Henschel.

Dr. Wieczore k.

uns geprüften Büchern bescheinigen

Eduard Opißt.

Nach dem Beschluß der diesjährigen Generalversammlung findet der vorbezeichnete Betrag von

33 009,45 A Verwendung wie folgt :

a. zur Zahlung einer Dividende von 21/20 9/% auf die Stamm-Prioritäts-Aktien 82 102,50 4

b. zum Vortrag auf das Geschäftsjahr 1886 . . .

¿ 906,95 ,„ zusammen 83 009,49 M

Die Auszahlung der Dividende für das Jahr 1895 erfolgt mit 12,30 4 für das Stück vom

26, Mai d. J. ab: 1) hierselbst bei der Gesellschafts-Haupt-Kafse, 2) in Berlin : 2. bei den

Herren Born «& Busse, Bankgeschäft,

b, bei den Herren Gebr. Guttentag, Bankgeschäft, c. bei Herrn Jakob Landau, Bankgeschäft,

3) in Breslau: a. bei den Herren Gebr. Gutténtag, Bankgeschäft, b. bei der Breslauer Diskontobank und

4) in Gleiwitz: bei der Kommandite der Breslauer Diskontobauk. Die Dividendenscheine sind nah der Nummerfolge mittels doppelten Verzeichnisses vorzulegen.

Die Abwickelun Oels, den 24.

erfolgt auf Kosten der Inhaber. ai 1896,

Direktion der Breslau-Warschauer Eisenbahn-Gesellschaft.

[14028] Die ordentliche

von Aktien. berechnun sicht ‘der Aktionäre aus. F. Sievers.

Actien-Buckersabrik Rethen a. d. Leine. |,

Geueralversámmlung Aktionäre findet am Dounerstag, den 18. J 1896, Nachmittags 2 Uhr, im Buchwald'schen Gasthause zu Rethen a. d. Leine statt. Tagesordnung : 1) Grledigung der im: §18 - des ¡revidierten Statuts vorgeschriebenen Geschäfte. 2) Anträge won ‘Aktionären wegen: Uebertragung

n Die Bilanz pro 1895/96, Gewinn- und Verlust- A. liegen in unserem Geschäftslokale zwei Wochen vor der Generalversammlung zur ‘Ein-

Der Vorstand. C. Spangen berg. Ad. Beckmann.

[14018] iermit füud ndlichen

auf den 30, November 3.

wir den noch im Umlauf

ut 4X %% igen Dei ns zur Actien-Gesellshaft „Neptun““,

Schiffswerft und Masthinenfabrik.

[13999]

findet. Cöthen, den 26. Mai 1896.

vorm. Wagner «& Co.

[13993]

Einnahme.

„Rhenania“, Versicherungs Actien Gesellschaft, Köln. Dreiundzwanzigster Nechnungs - Abshluß für das Fahr 1895.

Gewinn- und Verlust-Konto.

A. Transport- Versicherung. Schaden-Reserve a. 1894 Prämie pre 189 a. 1894

rämie pro 1895 M. 874 063,89 abzügl. Cour- tage 2c. , 86 176,09 Policegebühren B. Unfall- Verficherung. Schaden-Reserve a. 1894 Renten-Reserve a. 1894 Prämien: Elen a. 1894 rämien - Einnahme in ¡h E darunter für üÜber- nommene Rükver- sicherungen A6 16 484,32 Policegebühren . .

787 887/80] 950

230-000|— 494 333 324 000|—

807 597

M S M

C. Sonstige Einnahmen. Zinsen aus den Anlagen Aktien - Umschreibe - Ge-

DODrEN

1 223 337

62/1 862 263

94 265

Activa.

3 179 856/19 Bilanz.

M |S

A. Transport-Verficherung. Rüversicherungs-Prämie . [180 833/70] Bezahlte Schäden) abzüglich Schwebende Antheil der

chäden RNück- e versicherer Agentur-Provision und Ver- waltungskosten . A B. Unfall-Verficherung. Rükversicherungs-Prämie . .| 80542 Bezahlte l gs 359 960 n

246 500|— 202 000|—

84 306/59

Bezahlte Renten äl der | 54 719 Schwebende Rück- chäden versicherer | 250 000

Rückzahlung von Prämien als

Gewinnantheile. . . 830 Reserviertes Kapital für Nenten-

zahlungen abzüglich der Rük-

VEEREE ua a SLLEN 1OE Prämien-Reserve abzüglih An- | -

theil der Nückversicherer . . |360 000 Agentur-Provision und Ver-

waltungskosten . . . . 1250 678

C. Sonstige Ansgaben. Abschreibung auf Immobilien . Uet e

5 000

Hierdurh machen wir bekannt, daß die notarielle Ausloosuug von S. Partigl - Obligationen unserer Aulcihe vom 15, November 1891 am Montag, den 15. Juni a. c.,, Nachmittags 4 Uhr, im Konferenzzimmer unseres Werkes statt-

Maschinenfabrik Actien - Gesellschaft

Ausgabe.

467 182|—

80/1 803 886/61

190 147/29

3 179 856/19 P assiVva.

2) Baarer Kassenbestand

betrieb ,

ficherungs - Gesell- haften . . 9) Ausstehende Be- stände b. Agenten 2c.

10) Wechsel-Bestand .

vollziehender Direktor.

1) Sola-Wewhsel der Aktionäre .

3) Grundbesitz (z. eigenen Geschäfts- gelegen Eli

Nr. 22 u. 24 in Köln) 4) Mobilien, abgeschrieben . 5) Effekten z. statutarishen Kurse . 6) Hypotheken nebst Stückzinsen. . 7) Guthaben bei den Bankhäusern . 8) Ausftehende Bestände bei Ver-

senstraße

. A6 20 791,83 « 191 818,02

11) Werth der von den Vertretern als

Kaution deponierten Effekten .

Köln, den 22. Mai 1896.

S

|9

2 400 000|— A A [259] 2) Kapital-Reservefonds .

160 000|— |

505 731/11 1 763 593/75 203 96331

5 341 267/27 / __ Vorstehende Gewinn- und Verlustrechnung wird in Gemäßheit des § 52 des Statuts zur öffent- lien Kenntniß gebraht. Gleichzeitig zeigen wir in Gemäßheit der §§ 39 und 41 an, daß in der heutigen Generalversammlung der nah dem Turnus ausgeschiedene Herr Robert Eberle in Köln als Vorstands- mitglied wieder gewählt worden ist. Der Vorftaud besteht aus den Herren: Kommerzien-Rath Heinr. Stein in Köln, Vorfitzender, Geh. Kommerzien-Rath Gust. Michels in Köln, stellvertretender Vor- fißender, Nobert Gberle in Köln, Hans Leyendecker in Köln und Adolf Sternberg in Köln, leßterer als

Der Vorftand.

1) Aktien-Kapital. .

3) Dividenden-Ergänzungsfonds 4) Schaden-Reserve a. für s{chwebende M Schäden . . 496 500,— b. für zu zahlende Renten . 447 154,— 6) PrämieniReserê 0 6) Guthaben anderer Ver- siherungs-Anstalten . 49 525,49 7) Guthaben v. Agenten 2c. 24 287,14 83) Beamten-Wittwen- und Waijen- Pee P ungofonds é L 9) Nicht erhobene Dividende. .. 10) Werth der von den Vertretern als

aa: Kaution deponierten Effekten .

11) Ueberschuß .

[13994] Debet.

1) An Grundstücks-Konto 2) Betriebs-Anlagen- D A Betriebsmaterial- u. Unkosten-Konto Kohlen-Konto . Gas-Konto . Koaks-Konto Theer-Konto . . Kautions-Cffekten- O S Kassa-Konto Bau-Konto. . Reparatur-Konto . Gasmesser-Konto .

Vilanz für den 31. Dezember 1895.

M E 20 800|— 235 679/82

16213 2081117 1 432/89 212/20 541/91

2 400/— 10 07014 8011/25 2138/54

1 483/39

; Per Aktien-Kapital-Konto

Sparkasse hier (Konto-1) .

Sparkasse hier (Konto 11) . Neservefonds-Konto S Erneuerungsfonds-Konto . . Konto der empfangenen Kautionen Dividenden-Konto . PEN Uebershuß-Konto:

Saldo-Vortrag von 1894 A. 2236.30 Reingewinn 1895... ,„, 19504.29

Saldo vom Uebershuß-Konto 6 21 740.59 |

Hiervon ab:

für den Erneuerungsfonds

209/09 von M 19 504.29 3 900.84 M. 17 839.75

| 5 341 267

j s i 13) Gefäße-Konto . Worthington Pumpen Compagnie | Nieverner A A e 14) 7 Zinsen-Konto.

Actiengesellschaft zu Berlin. Bilanz pr. 31. Dezember 1895. Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu E E der am Montag, den 22. Juni d. J., Vor- M S mittags 94 Uhr, in Berlin, Zimmerstraße 92/93, | Immobilien 848 060/80 °

im Bureau des Rechtsanwalts Dr. Schneider gemäß | Mobilien und Bestände 442 740/92 K Artikel 16 der Statuten stattfindenden Geueral- 1 290 801/72 | 1) An Betriebsmaterial- und Unkosten-Konto 2/20} 1) Per Gas-Konto . 55 163/ versammlung E, Passiva. E N, 4 E Saule U E d 2 2) Koaks-Konto 6 256/70 agos8orduung : Hten Pat 4986179 1 0) v E. N a E e ee 3) Theer-Konto 1385/16 1) Bericht des Auffichtsraths und des Vor- ResoeveRania É 3 198/57] 4) » Meral L N 1) Konto div. standes über den Stand des Unternehmens, | nto. Korrent-Konto 5 087/43 | 5) Gefäße-Konto . nahmen 3350/35 Vörlegung und Prüfung der Bilanz und des —— | 6) , Betriebsarbeiter- und Gewinn- und Verlustkontos, Verwendung des 1 290 801/72 Lohn-Konto . .. Reingewinns. i Gewinn- und Verlust-Konto Salair-Konto . . 2) Entlaftung des Vorstandes. pr. 31. Dezember 1895, General-Unkosten-Konto . Soll. M.

Neuwahl zum Aufsichtsrath. R t Gabméesser-Konto e, 4 abseßzung der Zahl der Mitglieder des Uebershuß-Konto für Reingewinn An Konto-Korrent-Konto . . . . . «+ +122 283 Per Saldo . «o Q 1TATAOSO

ufsihtsraths. London, den 22. Mai 1896. Nievernerhütte, 31. Dezember 1895. Nieveruer Bergwerks «& Hüttenverein.

Karthaus, den 21. Dezember 1895.

bereits d ividende äftéj 1896 i i i 6 Der Kreis-Ausschuß des Kreises Karthaus. ereits an der Dividende für das Geschäftsjahr voll theilnehmen, zu erhöheu

Die neuen Aktien sind auf Grund der Ermächtigung der Generalversammlung zum Kurse von 135 9/6 fest begeben mit der Maßgabe, daß dieselben den Inhabern der alten Aktien zum gleichen Kurse zum Bezug anzubieten sind. :

Nachdem die Eintragung des Erhöhungsbeshlusses und der durhgeführten Erhöhung des Grund- kapitals unterm 21. Mai a. c. in das Handelsregister erfolgt is, werden den Inhabern der alten Aktien die vorbezeichneten 4 670 000,— neuen Aktien auf Grund obigen Beschlusses und gemäß § 4 der Statuten únter folgenden Bedingungen zum Bezug angeboten. /

1) Der Besiß von je Nom. & 6000,— alten Aktien berehtigt zum Bezug einer neuen Aktie von 4 1200,— Nominal. /

2) Das Bezugsreht is bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom 28. Mai bis einschließlich 25, Juni L896 bei der Dresdner Bank in Dresden während der üblichen Geschäfts- stunden auszuüben. er dasselbe geltend machen will, hat die alten Aktien ohne Dividendenscheine mit zwei gleichlautenden, von ihm vollzogenen ' Anmeldescheinen, welhe bei der Bezugsstelle in Empfang genommen werden können, zur Abstempelung einzureichen. S leeitig ist der Bezugspreis zuzüglich der auf den Nominalbetrag der neuen Aktien zu berechnenden Stückzinsen à 40/9 vom 1. Januar bis zu dem Tage der Anmeldung in ungetrennter Summe zu bezahlen. i 6 3)

3) Die Aushändigung der betreffenden neuen Aktien mit Talons und Dividendenscheinen pro 189 t 4 und folg. erfolgt Zug um Zug. Die eingereihten und abgestempelten alten Aktien werden fofor wieder zurückgegeben.

47/50

m (c 285 433/29 Verlust: und Gewinu- Konto für 1895,

à M 21.— . Vortrag auf 1896

Berlin W., Viktoriastraße Nr. 18, einzureichen und “4760| Dividende auf 700 Antheile den en der Anleihescheine dafür in Empfang Ei zu nehmen.

Mit dem 1, Juli 1896 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag

vom Kapital abgezogen.

- 14 700.— . M. 3139.75

985 433/29 Credit.

[493511 Anleihescheine der Stadt Elberfeld vom Jahre 1889. Bei der heute erfolgten Ausloosung von An- Restanten: aus dem Jahre 1892 von dem Buch- | leihescheinen der Stadt Elberfeld vom Jahre staben A. die Nummer 539 über 1000 #, aus dem | L889 sind folgende Nummern gezogen worden : Jahre 1893 von dem Buchstaben A. die Nummer 813 Buchstabe A. über 1000 M, aus dem Jahre 1894 von dem Buch- 84 109 233 279 330 420 515 567 673 727 788 staben A. die Nummern 701 und 810 über 1000 A | 11 Stück zu 5000 4... .=55000 M6 und von dem Buchstaben C. die Nummer 15 über Buchstabe W. 200 Æ, aus dem Jahre 1895 von dem Buchstaben B. 14 198 268 377 398 422 423 581 636 981 1022 die Nummern 418 und 506 über 500 M 1108 1117 1179 1341 1391 1473 1562 1586 1659 Berlin, den 19, Mai 1896. 1726 1799 1862 1912 1927 1953 1989 2029 2192 Der Kreis-Ausschuß des Kreises Teltow. 2231 2283 2346 2407 2589 2623 2708 2777 2802 Stubenrauch, Landrath. 2842 2927 40 Stüd zu 1000 A. . = 40000 M

—— Buchstabe C.

3 49 141 191 214 307 315 324 416 577 614 624 638 658 663 730 863 933 1028 1080 1129 Den Schlußscheinstempel hat der das Bezugsreht ausübende Aktionär zu tragen. 1156 1178 12231245 1274 1277 1378 1392/1444 Chemnitz, den 26. Mai 1896.

1515 1537 1543 1567 1570 1587 36 Stüdck zu aschinenfabrik Germania vorm. J. S. Schwalbe « Sohn. L ._= 13-000 M R. Schwalbe.

Debet.

Ein-

Laternenwärter-

[58131] Die auf Grund landesherrlichen Privilegiums vom 6, Mai 1882 von der Stadtgemeinde Diez aus-

Pans Anleihescheine vom L. Juli 1882 und zwar:

roßenhaiu, am 26. Mai 1896. 66 155

irekftorium_ des Gasbeleuchtungs-Aktienvereius. . Herrmann. Barth.

Der Anffichtsrath. Newman Ogle.

G Das

A