1896 / 128 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Giadtberg. Hütte „Chem.Fb. Bred.

Stett. Ch.Didbier do. GleLtriz.-Wk. do. Bulk 0

Titel E Trachenbg. Zu@er Union, Chem.Fh. L d-Lind. Bauv.

arziner Papierf B.Brl.-Fr Gum. V.Becl Mörtelro Br. Köln-Nottw. Ver. Hnf\{l. Fbr. enr Puls erein. Pinselfb. R S iL

M. Masch| - Bo

gt u. Winde olpi u. Schlüt. Vorw. Biel. Sy.

Wafssrw.Gelsenk.|

Westeregeln Al. if. Drbt Ind.

bo, Stahblroerke do. UnionS.-P. WiedeMaschinen Wilhelmshütte . i E w. Pr, itt. Gußsthlrs. Wrede, Mälz. G. Wurinrevier.

Belt. verein . ellt. Fb. Wldb. Hamb.-Am. Pak. do. ult. Juni nsa, Dpf\hiff. ette, D.El5\chff Norddtsch. Lloyd do. 'ult. Juni Nheder.verSchiff S{l. Dampf Co. E: Co.

Veloce, Ital.Dpf do. Vorz. Akt.

Q

U Cn A U D

eh

pra —_ O00 O3 S C jf f 1 C3) C55 ms C =—J RD D E

C bi T G T

o f e

mi j O | e

14

uod N f

Ille] oa l E f 5 5 r P f Er S 5 P A 5 P fr f E E Er E

[uy b D NDDO

G l ps r

as part O RRS | | tr

E19

Mey t

j l

Ink bek fri pmk bnd bk nd bei funk l fer ml bun drk n Daedk rk durci bark É fark fdb rk jmd fk pmk S funk park berdk pmk pk jurdk erc park fr erk prr jem pri rar” N R

S | S R E

¿s O

e unk prak prak pan fue suck pannk pern ju D

8

i On

E: E

mrr R A E

DRODI ORN 2 R Lm

. . . . .

raunk.-W. 153,10G.

Nichtamtliche Kurse,

Fonds uud Pfandbriefe.

__ISFl Bm. | Sie pu] olda St.-Anl.|3 arlottenb. T. 95/3 Kottbuser do. 89/3

Duisburger do.

Glauchauer 2o,94/3

Güstrower do.

Penuover do. 95/3

„Gladb. do.

Mühlh. Rhr,SA/3

Offenburger do. Pforzheim do. Stralsunder do. Thorner do. Wandsbeck. do. 9!

Wittener do.1882|: Rudolst. S{chld\ch{|3

Bon Pry.1V.VII äch}. Bdkr Pfd.T

Bern. Kant.-Anl

Ghin.St.- Anl. 96 e. Hyp.-Anl.

esterr.-Ung. Bk. Schweiz EisbNA. Ung. Bodkrd. Pfd.

do. do.

Eisenbahn-Pri bft. Blankb95 orth.Pac. ISert|s

Eisenbahun-Stamm- und Stamm-Prior.-Aktien. Dividende pro |1894|1895|HKf.| Z.-T.|Sticte 121]

3 3 3 3

4 3

34

1000 300 300 600

1000

1000 600

1000

1209/30] 156,50 bz

1000

1200/390|63,90 bz

1000 500 1000 600 1000

1000

1000 [132,75 bz 132,60à33,10à32,80 bz 1000 1113,00 bz G 300 79,00G 1000 [118,60 bz G 18,60à19,10à18,75 bz 1000 [138 00 bz G 1000 177,25G 750 164,75G [500 10800 500 Le.

tigung, (Amtliche Kurse.) Vorgestern:

RSe Masch. 414,2 5B. Gestern: Nositer

121,30et.bG 185,50G 114,75B 243 00bzG 140,25 bz G 156.75 bz G 162,00bz G 169,00 bz G 144 50bz 74,40G 88,50 bz B 152,00bzB 56,50 bz G 135,40 bz 109 25G 171,00G 140 00G 127,256 225 50 bz G 187,50G 149,00bzG 160,25 bz¿G 71,00G

136,75bz¿G 101/40 bz

262,75G 165,50 bz 143,75 bz 195,50 bz G

67,50G 116 00bzG 148 00G 93 90G 99,29G

218,50G

103,00 bz G

l 1.1,7- |5000—2 { j z l ¿ i

1 1.4.10

m

X

J dund

ins jenen pem ferm preis pmk 3D pi

M

—_ E D

s i

O E I EASA

oro O0 O00

. «il . oS

J b

500 Fr.

e pi pk Q p fra fes 2 rend jem.

-. -ck—

1 1 1 1 L 1 1 1 1 1 Í 1 l 1 1 1 L 1 1 1 1 1 1

jk A3 bas It fmd Jf T Hin funk pan ¡fm funk j 1 (fn juni CIT fk

. « . . . . .

. . * . . . . . .

P

pord terò =J

1000 S

1.4.10 /2000—100]—

2000—200/102,75 bz 7 |2000—200|—,—

5000—100|—,— 2000—100 2000-—200

500—25 £ 4050—405 6000/100 P. 8080—808 10000 —100fl. 10000-2009 Kr.

äts-Obligationen. 1000 u.500|

97,10G 191,60G

100,C0G 99,90 bz

,

92,75 bz G

113,30 bz

Paul.-Neu-Rupp. | 54|— |4 | 1.4 |500,4 [125,00bzG

Dividende pro |1894|1896|Zf.| H.-T.|St. zu 46]

Vauk-Vftien.

Elberf. Bnk.-Ver.| 6 | 7 4 Erfurt. Bk. 66#°9/0/ 5 4

ldesheimer Bk. | 7 | 7 4

Pie Wechslerbk.| 9 [10

eler Bank ; Mitteld. Bodenkr.| | 4 rit-Bk. 12 |— 4

Preuß A fy bn.-W E Bt. Fy. Schwarzb.B.409%/6| 5

Obligationeu industrieller Gesellschaften. |Bf.| Z-T. | Stüde zu e

8 | 844

8 6 4 7/04

5 14

#0 111,80G

114,00 eb

135,50 bz 132,60G

110,75G 149/50 bz G

103,70 bzG

Berlin, Sichor- r. 08/4 [1.1.7 [1000 u-600f—,—

PortlZem

1,4.10

Induftriec-Aktien.

(Dividende ist event. für 1894/95 resp. für 1895/96 angegeben.) Dividende pro [1894/1895] Zf. |Z.-T.[|Stck. zu]

1000

de fis

Ulfeld-Gronau . A “Puls, kv. Aba t Koblenw. Annener Gßst. ky. Azean., Chem.ky. See CEb ugef. do, f Mittelre. Bauges. Oftend . Berl. Aquarium do. Zementbhau do. Zichorienf. do.Wïiz.Snk. Bz irkenw. Baum.

B BraunschwPfrdb

m ms I ONDOD

ooo

609 3

300 300 600

8 3t 4

u Id. ck Al boar pak jen 935} dean dank dre

pat pmk pn end jur d a2A p e

290 $00 600 600 300 300 600 200

[o SBS| | [a] Hn Mj rf ps Dan en n T e D U Der Han Da Wp jade pu Js fund Pre Jra Jeck

ine fark prank pu pre peuk pre . . . s

1000 1000

154,00B 380,50G 104,75 bz 98,75 146,50G 106,30 bz G 241,00G

r

_— e

,

,

175 ,50bz G 51,80G

_

pre ¿44 Sarsl. Brk. O Fentr.-Baz. f. F. Shemniy. Baug. do. Fêrb. Körn. Ghines. Küstenf. Contin.-Pferdeb. Crôllwotz.Pap. ky. DeutsheAs3phalt do.V. Petr.St.P Eilenbrg. Kattun GSlb.Letnen-Fnh. Em.- u. Stanzw. agen[Únui, &t.-3. fran « Brau. kz, GelsenkGußstahi Glückauf Brau. do.Brgw. Vorz. A Gr.Berl.Omnib. E agen. Gußst. kv. Harburg Mühle VarzW.St.P.ky. ein, Lehm. abg. einrichshall .. efi. Rhein. By. arlsr.Durl.Pfb Köni ea Masch. d9. R, Vz.N. dos. Walzmühle Königsborn Bgw Kurfrstd. Terr. G. Langens. Tuchf. kz] Lind. Brauerei ky. Lothr. Eif.St.Pr Mas. Anh.Bhbg, Ml. Masch. Vz. do V0 T] Nienburger Eisez: Nürnb. Brauerci Oranienb. Chen. do. St-Pr. Poird. Strb. t

ot8d, Strßb, ky, Nathen. Opt. F. Redeah, St.-Pr, Rh.-Westf. Ind.

Sächs. Sußstahli|1i

do. Näbfäden ky. Sagan Spinn. Schles. Gas A.G. Sinner Brauere?

oe | mo park do

—_— _— MODDDU C r p

R E

| ut en

| Ioso]Ieilolllilie

ai | CDODDPER

T O Na A D C 2:

I

taa: è J] 6 Q

pa 6 Or

Stob5af, Vz.A.| StrisSpilket..8 | Sudenbg. Mas. | SüddäItnm.49°/; Tapetenf. Nordb. TarnowißSt.-P.| Union. Bauges. Bér. Werder Br.| Bulkan Bg. ky. Weißbier (Ger.)

do, (Bolle ) Wilßelmj V, -A. Wissener Bergrz.

do do O e

L itr

Bun Q=IDNUE

N-O | dre zip L4H

i {

9

Zeißer Maschin.

20 |

“&| [O] 0 | tos] o

2A |SI lli

s j

2 if D D D D if DO D D J i

_— .—— bdO do

| |a%®] | | |o0

j j

Juen De puvek jut

Î *

R E N R A R R lad be

pad D

hn a Sm N

pel Die

4 I l Il R B ml tet P k E Pri fl Pm ful l e fl Pr Pi E p Pl it fn É fark P bk fl rk fark jer bd fmd fn furt D fr dk bk jed D per pur predk brd prt Pn pk jrrk jm fdb frmdb jut je G bd 2] funk fark Pru J 1 O Puk pad fund J] fd J 1E fund pmk pmk jmd

M 1 fes 1 Ole Df M Hi M Wf O B O U Of D H R H H H S É He H D 1E Úm i S Df H He Wn Hi Gm S A B U H H Q 1ER: Sf fer 1ER He R S Df T Ae R D S S O 1A M R m D C O

| 4 |

4) |

180,00 bz G

530,00G 91,50G

133,560G 216,25G 164,25 bz G 23,50 bz G 69,00G 99,25 bz 133,00 bz G 77,75 bz G 132,50bzG 106,75bz G 143.00B

123 50bz G 77,19G 46,00 bz G 125,75 bz G 11,006; G 165,00G

97,75 bz 112,50G 125,00 bz G 130,00 bz

310,00B

43,50G 100,40G 162 40G 75,75B 62,60 bz 54 50G 35,30G 126,75G 213,75B 112 25G 134, 75G 256,50G 129,00B 201,00G 100,00B 95,00et. bz G 20,00 bz G 109,10G 143,80G 130,00 bz G 160,00B 901148,00G

00 177,006; G

35,90 bz 323,10bz G

Versichcrungs- Gesellschaften, Kurs und Dividende = H pr. Stück,

Berl.Leben8y.G.209/g v. 10005754:|120 Colonia, Feuers.209/à D. 100C54:/400 Soncordia, Lebv. 20% v.1000574:| 51 Dt.Feuerv.Berl.209/g y.1000X£4-|108 Dt.Lloyd Berlin 20°/9 v.19904-/200 D.NRük-u.Mitv G.250/00.2000.46/37,60 Deutscher Phönix 20°/o v. 1000 fl./110 Dtsch. Trnôy. V. 2620/2 v.2400,44/109 Dresd. Allg.Tr5p,10%/,b. 000576:|225 Düfseld.Tran3p. 1099/9 v.1000524-|/300 Elberf. Feuerverf.209/y.10006:240 Fortuna, Allg. B.209/, v.1000346:|120 Germania, Lebnsv.20°/0.500F4: 45 Gladb. Feuervers.20%/sv.1000A46:| 75 M veel 20°/9v.5002-| 54 tüdvers.G. 20/5 v.50054:| 50 Leipzig Ee Me 720 ». Feuerv. 20/5 v.100056:/240 Magdeb. Hagelv. 3349/0 v.500844::/100 ebensv, 20/9 v.500544:| 25 Magdebg. Rükvers.-Ges. 1004| 45 Mannh. Vers.-Ges. 259/53 1000.46/37,s50| Niederch.Güt.-A. 102/0v.500346:| 50 Itordsiern, Leby. 209/9 b.1000534:|120 Nordstern, Unfallv.30/0v.3000.46| 75 Dldenb.Vers.-G. 202/59 v.500Z6-| 65 reuß.Leben8verf. 20°%/9v.50054:| 42 reuß.Nat.-Ver}. 259%0v.400:| 61 rovidentia, 10% von 1000 fl.| 42 h-Westf-Lloyd100 v. 10008 45 Rh.-Westf.Nückv. 102/31.4004;:| 30 S S . 59/9 9.50085: |56,25 S(hles.Feuerv.-G.20°/5v,50054:| 90 Thuringia, V.-G.209/5v.1000A6:|150 Transatlant.Güt. 202/59 y.1500,4| 75 Unton, Allg. Vers. 209/5 v.3000.46| 48 Tyerf. 20% v.5004:| 90 erltn 209/60 v.100054:|/174 L „Vi{.B.202/0v.1000%4:| 60 Wi agdeh. Allg. 1004:| 33

Köln, Magde

Magdeb.L

Union, Biktorta

elma,

Dividende pro[1894/1895 Aa. D, Feuerv.202/28,1000884: 430 Aa Nücvers.-G.200/98.400886:| 80 Allianz 25 9% von 1000 ( . ._.| 20 Berl.Lrd.-u.Wiv.202/09.900556:/125 Berl.Feuerv.-G.20%/4 v.1000A4- 179 Berl.Hagel A.G.20%/9v.10004:| 45

330 |9412G 85

30 1910G 120 |

105 ¡2310G 60 1430B 186 13975G 300 18000G 04 ¡1260B

108 | 128590G 37,501679B

100 f} 100 11750G 225 13110G 180 |

60 | —- 45 |11190G 30 | 40 1532B

0 720 117250G 300 [143808G 75 1670G 21 | 50 [1100G 1[835G 35 [890B 120 12475bzG 75 11680G 65 i 45 1850 bz B 51 [10106 26 1 45 | 30 1550G 37,501800G 60 11605G 130 ¡3200B 45 1990G 36 |800B 75 1785G a 4200bzG

1839G

Fonds- und Aktien-Börse.

Berlin, 29. Mai.

ltung bei mangelnder Kanflust unter

Die beutige Börse erôfnete in festerer Haltung und mit zumeist etwas höheren Kursen auf spekulativem Gebiet. : Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten gleihfalls günstig, boten aber besondere geshäftliche Anregung nit dar. ; Hier entwickelte sich das Geschäft im allgemeinen rubig und geœann nur in vereinzelten Papieren etwas größeren Belang. L / Im Verlaufe des Verkehrs {wächte \sich die

fleinen

Schwankungen etwas ab, und der Börsenschluß blieb

{ch{

für heimifche solide Anlagen mit

deutsen Reihs- und preuß

[4

wach. Der Kapitalmarkt bewahrte ziemli feste E

Einschluß der

sen konsolidierten An-

leihen; vierprozentige Reichsanleihe fester.

Fremde festen Zins tragende Papiere konnten ihren Werthstand zumeist behaupten, blieben aber ruhig; Italiener fester, Argentinier lebhafter und anziehend, ungarishe Goldrenten abgeshwäht, Merikaner wenig verändert.

Der Privatdiskont wurde mit 28 9/4 notiert.

Auf internationalem Gebiet gaben Oesterreichische Kreditaktien nah festerem Beginn etwas nah; Franzosen und andere Desterreichishe Bahnen fester ; auch ttalienishe Bahnen fest, shweizerishe Bahnen ziemlich behauptet

Bon inländischen Eisenbahnaktien waren Lübeck- Büchener und Marieuburg-VMlawka {chwächer, Mainz- Ludwigshafen und Ostpreußische Südbahn fester.

Bantaktien ziemlich fest; die spekulativen Devisen wenig verändert und ruhig.

Indutiriepapiere zumeist fest und vereinzelt leb- hafter; Kohlenaktien fester.

Fraukfurt a. M., 28. Mai (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,410, Pariser Wechsel 81,116. Wiener Wechsel 170,10, 3 °/e Reichs- Anl. 99,50, Unif. Egypter 103,60, Italiener 86 40, 3 °/s port. Anl. 27,40, 5 9/9 amt. Rum. 99,69, 49/6 ruff. Konsols 103,60, 4% Ruff. 1894 66,40, 4°/; Spanier 63 59, Gotthardb, 17450, Mainzer 119,19, Mittel- meerbahn 93,00, Lombarden 81, Franzosen 2998 Berliner Hankels8gesellshast 148 50, Darmstädter 193,80, Diskonto - Kommandit 207,10, Dresdner Bank 155,89, Mitteld. Kredit 109,90, Nationalb. f, D. 140,20, Oest. Kreditakiicn 294, Oeft.-ung. Bank 810,00, Neichsbank 158,70, Laurahütte 155,20, Westeregeln 165,00, Privatdiskont 3.

Frankfurt a, M, 28. Mai. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kreditakt. 2944, Franz. 300, Lomb. —, Sottharbbahn 174,70, Disîtt.-Komm. 207,50. Bochumer Gußstahl 159,60, Laurahütte 155,30, Schweizer Nordestbahn 139,50, Mexikaner 94,10, Ztaliener 86,60, Portug. —-,—.

Bremen, 28. Mai. (W. T. B.) (Kurse des

Effekten-Makler-Vereins.) 52% Nordd. Wollkäm- merei- und Kamngacnspinnecei - Aktien 183 Br., 5 9% Nordd. Lloyd-Aktien 1172 Gd, Bremer Woll- tämmerei 301 Gd. _Hamburg, 28. Mai. (W. T. B.) (S@luß- Kurîe.) Hamb. Kommerzb. 129 50 Bras. Bk, f. D. 190,05, Lüb. Bie. E. 155,75, Nordd. F.-Sp. 191,00 A.-C. Guano W. 160,90 Ombg. Pttf. A. 132,75, Nordd. Lloyd 118.50, Dyn.-Trust A. 172,45, 39/5 G. Siaaté-A. 98,60, 349% do. Staatsr. 106,35, Vereinsbank 152,25, Hamburger Wecßelerbank 136,00, Privaidiskont 22,

Wien, 29. Mai. (W. T. B.) Fest. Ung. Kreditaktien 373,50, Oesterr. do. 347,00, Franz. 349,75, Lombarden 92,25, Elbethaibaha 273,75, Oesterreichische Papierrente 1091,30, 40/6 ung. Goldr. 122,30, Ocst. Kronen-Anlcihe 101,00, Ung. Kronen- Anleihe £8 80, Marknoten 58,76, Napoleons 9,52, Bankvoerein 138,C0, Tabackaktien —,—, Länderbank 291,00, Buschtierader Läitt. B. Aftien 547,00, Türk. Loose 55,10, Brüxer 267,00, Nordwestbahn —,—.

London, 28. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Engl. 239% Konf. 1138, Preuß. 4% Konsols —, Stal. 50%/9 Rente 874, Lombarden 82, 49% 18589 Ruff. 2. S. 1044, Kv. Türken 21, 4% Span. 632, 34% Egypt. 1004, 4 °/o unifiz. do. 1024. 3400/9 Trib.-Anl. 96, 6% fonf, Mex. 95}, Neue 93er Vier. 943, Ottomanbank 122, Kanada Pacific 644, De Beers neue 293, Nio Tinto 228, 4%/o NRupces 634, 6 9% fund. arg. Anl. 87, 99/9 arg. Goldauleiße 824, 44 9% äuß. do. 54, 3 %/0 Reichs-Anl. 98, Griech. 81er Anl. 314, do. 87 er Monopok-Anl. 354, 4% Griechen 89 er Anl. 265, Dranl, S9 et Anl, 73€ 00% Western Min. 803, Plagydiskont F, Silber 314, Anatolier 908. $ 9/9 Chinesen 1084.

In die Bank flossen 15 000 Pfd. Sterl.

Wechselnotierungen: Deutsche Pläße 20,60, Wien 12,16, Paris 25,32, St. Petersburg 251/16.

Paris, 28. Mai. (W. T. B.) (SŸhluß-Kurse.) 3% amort. Rente 100,55, 39% Rente 102,021, JItai. 5 9/0 Reute 87,977, 4°/9 Ungarische Goldrente 49/0 Ruffen 1889 103,10, 39% Nussen 1891 94,30, 49/% unif. Egypter 103 00, 49/6 span. Anleihe 634, Banque ottomane 567,00, Bazgue de Paris 832,00, De Beers 745,00, Cródit foncier 662,00, Huanchaca-Akt. 78, Meridional-Akt. —,—, Rio Tinto-Akt. 569,50, Suezkanal-Akt. 3417,09, Créd. Lyonn. 781,00, Banque de France 3680, Tab. Ottom. 365,00, Wesel a. deutshe Pläge 1222, Lond. Wechsel kurz 29,154, Chequ. a. Lond. 25,17, Wechsel Amsterdam kurz 205,56, do. Wien kurz 207,87, do. Madrid kurz 418,50, do. auf Italien 68,

ortugiefen 26.874, Port. Tabacks- Obl. —,—, 49/9 Russen 94 66,35, 34 °/6 Russ. Anl. 99,50, Privat- diskont 12. :

Amsterdam, 23. Mai. (W. T. B.) (S{luß- Kurje.) 94r Nufsen (6. Em.) 99F. 4°/s do, n. 1894 63, Konv. Türken 213, 34% boll. Ank. 100}, 5 9/6 gar. Tran8.-E. —, Transvaal 182 Wars. Wiener --, Marknoten 59,32, Ruff. ZolUkuvons 1923.

Hamburger Wechsel 59,30, Wiener Wechsel 99,50.

New-York, 28. Mai (W. T. B.) (SwWluß- Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentsaß 2, Geld für andere Sicherheiten Prozentsayz 24, Wechsel auf Lon5on (60 Tage) 4,872, Cable Transfers 4,89 Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,16}, Wesel auf Berlin (60 Tage) 9+, Atchison Topeka & Santa

ó Aktien 145, Canadian Pacific Aktien —, Zentral

acific Aktien 14, Chicago Milwaukee & St. Paul Aktien 76, Denver & Rio Grande Preferred 468, Illinois Zentral Aktien 92, Lake Shore Shares 149, Louisville & Nashville Aktien 49, New-York Lake Erie Shares 134, New-York Zentralb. 961 Northern Pacific Preferred 154, Norfolk and Western Krcterrs 78, Philadelphia and Reading 5% I. Inc. Bds. —, Union Pacific Aktien 74, 49/6 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1164, Silver Commercial Bars 684. Tendenz für Geld: Leicht.

Loudon, 28, Mai. (W. T. B.) Bankausweis. Pfd. Sterl. 38 065 000 —- 25 961 000 47 226 000 28 514 000

43 792 000

15 226 000 35 572 000 +

i 15 261 000 unverändert der Referve zu den Passiven 59F órwodhe.

71 000 112 000 41 000 982 000

471 000

411 090 159 000

Totalreserve Notenumlauf Baarvorrath reten uthaben d. Privaten Guthaben d. Staats R EINe egierungs- siherheit Prozentyerhältnii tegen 58f in der

Clearinghouse-Umfaß 106 Mill., gegen die ent- sprechende Wecche des vor. Jahres weniger 39 Mi, Paris, 28. Mai. (W. T. B.) Bankausweis. Baarvorräth in Gold Fr. 1 998 537 000 +4- 6 852 009 do. in Silber , 1252368 000 +- 2101 000 Portef. d. Hauptbk. u. d. Filialen. . , 632452 000 + 45788 0009 Notenumlauf. . . ,„, 3581 141 000 14442000 Lfd.Nechnungd.Priv. , 630 330 000 +- 85 903 000

Guthab. des Staats- {chatzes . 170 762 000 6 827 009 347 672 000 4352 000

Gesammt-Vors üsse z 8 981 000 + 277 0009

Zins- und Diskont- Erträgnisse . . y C BEIGIENIA des Notenumlaufs zum Baarvorrath

M

Produkien- und Waaren-Vörse,

Berlin , 29. Mai. (Amtliche Preisfest. stellung von Getreide, Mehl, Del, Pe- troleum und Spiritus.) /

Weizen (mit Ausschluß von Bauhweizen) ex 1090 kg. Loko fest. Termine fest. Ge? 150 {t. Kündigungspreis 157 4 Loko 150-—164 4 nach Qual., Lieferungsqualität 157 46, per diesen Monat 156,79—- 157,25 bez., Durchschnittspreis 157 M, per Juni 150—-150,50 bez., per Juli 149-—149,75 bez, per August —, ver September 146,50—146,75— 146,50 bez., per Oktober 146;50—146,75—146— 146,25 bez.

Roggen per 1000 kg. Loko geringer Verkehr. Termine fest. Gekündigt t. Kündigungspreis M Loko 113—120 M nah Qual. Veferungs- qualität 115 M, inländisher 119 ab Bahn bez, per biesen Monat —, per Juni 113,75—114,5 bez., per Juli 115—115,5 bez., per August —, per Sep- tember 116,75—117 bez., per Oktbr. 117,75 bez.

Gerste per 1000 kg. Fest. Futtergerste, große und kleine 113—127 Æ n. Qual., Braugerste 128--170

Hafer per 1000 kg. Loko ziemli unveränd. Termine fest. Gekündigt t. Kündigungspr. 4 Loks 122 —148 Æ nah Qualität. Lieferungsqualität 124 Æ, pomm. mittel bis guter 125-134 4, feiner 135 —142 Æ, preußisher mittel bis guter 125—134, feiner 135—142 bez., per diesen Monat 125,75 126 bez,. ver Juni 123,50 bez., per August —.

Mais per 1000 kg. Loko unverändert. Termine till. Gek. 450 €. Kündigungspr. 90 „é - Durch- hniltspreis 90 4 Loko 91—97 #4 nah Qual. amerikan. 91—94 frei Wagen bez., ver diefen Monat 90 bez, Anmeldescheine vom 21. Mai 87,50 verk., per Juni —, per Juli —, per August —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—155 4 nach Qual., Viktoria-Erbsen 140—155 #4, Futterx- waare 121—132 4 nah Qual. i

Noggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sa. Termine schließen fes. Gekündigt Sack. Kündi- gungtpreis A, per diesen Monat —, per Juni 15,50—15,55 bez., ver Juli 15,65—15,70 bez., per August 15,75— 1580 bez., per September 15,85— —15,90 bez.

Nüböl! ver 100 kg mit Faß. Termine matter. Gefündigt 600 Ztr. Kündigungspreis 45 4 Loko mit Faß —, ohne D —, per diesen Monat 45— 44,9— 45 bez., Durchschnittspreis 45 #6, per Oktober 45,6——15 4—45,5 bei,

Petroleum. Naffiniertes (Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine —, Gefkündigt kg. Kündigungspreis M Loko —, per diefen Monat —, per Oktober —.

Spiritus mit 50 # Verbrauch8abgabe per 105 1 à 100% = 10 000% nah Tralles. Gekünd. 1. Kündigungspreis 4 Loko ohne Faß —.

Spiritus mit 70 Verbrauch8abgabe per 10 1 à 100% = 100009 nach Tralles. Gekfünd gi 1, Kündigungspreis Loko ohne Fch 33,6 bez., ver diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbrau@sabgabe per 10951 à 100% = 100009% nach Tralles. Geköndigt 1. Kündigungspreis #4 Loko mit Faß —.

Spiritus mit 70 #4 Verbrauchsabgabe. Termine weaig verändert. Gekünd. 220 0001. Kündigungspr. 38,9 A Loko mit Faß —, per diesen Monat 39—38,8 383,9 bez., Durchschnittspr. 38,9 4, per Juni 38,2—38,1—38,2 bez., per Zuli 38,4 bez., per August 38,6 bez., per Seytember 38,7—38,6— 38,8 bis 38,6—38,7 bez., per Oktober —, per November —, per Dezember —.

Weizenmehl Nr. 00 21,00—-19,00 hbez., Nr. 0 18,79—15,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 15,75—-15,00 bez., do. feine Marken Nr. 0u. 1 16,50 —15,75 bez., Nr. 0 1¿ A hôber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack.

Roggenkleie 8,70—9,00 bez., Weizenkleie 8,50— 8,70 bez. loko per 100 kg netto exfl. Sad.

Verlin, 28. Mat. Marktpreise nach Ermittelung des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste

reise

Per 1009 kg für: NRichtstroh

E atel i Srbsen, gelbe, zum Kochen Speisebobnen, weiße . B E i oie Kartoffeln . Rindfleisch von der Keule 1 kg . Bauhfleisch 1 kg . Schweinefleisch 1 kg Kalbfleish 1 kg . . Pes l kg. uter L. Eier 60 Stück Karpfen 1 kg . Ae ander Bat: arsche Schleie

Bleie Krebse 60 Stück . Wien, 28. Mai. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. I R 6,87 Gd., 6,89 Br., pr. Herbst 6,96 Gd.. 6,98 Br, L o en pr. Malt- Juni 6,48 Gd., 6,50 Br., pr. Herbst 6,08 Gd.,, 6,10 Br. Mais pr. Mai-Juni 4,27 Gd., 4,29 Br., pr. Juli- Aug. 4,34 Gd., 4,36 Br., pr. Sept.-Oktober Br., Gd., Hafer yr. Mai-Juni 6,38 Gd,, 6,40 Br., pr. Herbst 5,87 Gd., 5,89 Br.

Q

D Es MD H DO DO DD D C RD F pak park bmi jerk 2BBS | | R

_ | SSSES5SSSE E55

L RE&

L L

« -[TCLLULtRVR

| SSESISES|ES| L228

bei ‘der Militär- und der Marineverwaltung angestellten Be-

Deutscher Neichs-Anzeiger

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 # 50 s.

n: ——— R

und

Insertionspreis für den Raum einer Druzeile 30 4. |

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Alle Post-Anftolten nehmen Bestellung an;

für Berlin oußer den Post-Anstalten auch die Expedition

3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Nummern kosten 25 S.

. 128,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem bisherigen Landrath des Kreises Neisse Geheimen Regierungs-Rath Freiherrn von Seherr- Thoß zu Neisse den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse, dem Gerichtsdiener Althoff zu Höxter das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold, sowie dem Zimmergesellen Robert Schülert Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

zu Torgau das

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

Allerhöchstihrem vortragenden General-Adjutanten, General

der Jnfanterie von Hahnke, Chef des Militärkabinets, die

Erlaubniß zur Anlegung des von Seiner Königlichen Hoheit

dem Fürsten von Bulgarien ihm verliehenen Großkreuzes des St. Alexander-Ordens zu ertheilen.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

den Marine - Baurath und Schiffbau-Betriebs-Direktor Wiesinger, kommandiert zur Dienstleistung im Reichs- Marineamt, zum Marine - Ober - Baurath und Schiffbau- Direktor, und

__ die Marine-Schiffbau-Jnspektoren Krieger und Janke, ersterer bei der Kaiserlichen Werft in Wilhelmshaven, leßterer bei der Kaiserlihen Werft in Danzig, zu Marine-Bauräthen und Schiffbau-Betriebs-Direktoren zu ernennen, sowie

dem Marine-Baurath und Schiffbau - Betriebs - Direktor

Rauchfuß bei seinem Ausscheiden aus dem Marinedienst den Charafter als Marine-Ober-Baurath, und f dem Marine-Jntendantur-Assefsor Nüder den Charakter als Marine-Jntendantur-Rath zu verleihen.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht:

dem Eisenbahn-Sekretär Karl Steppetat zu Straß-

burg i. Els. beim Uebertritt in den Ruhestand den Charakter als Rechnungs-Rath zu verleihen.

Dem Kaiserlihen Geschäftsträger Freiherrn von dem e G So R A in Ee ist auf Grund des 8 1 des Geseßes vom 4. Mai 1870 in Verbindung mit $ 85 des Geseßes vom 6. Februar 1875 für den das Sultanat Marokko umfassenden Amtsbezirk des Kaiserlichen General-Konsuls in Tanger und für die Dauer seiner Geschäftsführung die Er- pt H ertheilt worden, bürgerlich gültige Éheshließungen von Reichsangehörigen und Schußgenossen vorzunehmen und A E Heirathen und Sterbefälle von solchen zu be- urkunden.

Die Postinspektoren Feuersänger, Fredenhagen und SIER ch sowie der Ober-Postdirektions-Sekretär Morgen- tern in Berlin sind zu Geheimen expedierenden Sekretären und Kalkulatoren im Reichs-Postamt ernannt worden.

Die Nummer 12 des „Reihs-Geseßblatts“, die von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 2304 das Gesetz, betreffend“ Abänderung des Zucker- Neuergeseses vom 27, Mai 1896; und unter r, ‘2305 die Bekanntmachung, betreffend die Redaktion des Yueersteuergesehes, vom 28. Mai 1896. lin, den 30. Mai 1896. Kaiserliches Poft - Zeitüngsamt. Weberstedt.

Die Nummer 13 des „Reihs-Geseßblatts“ die von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter

Nr. 2306 das See zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbes, vom 27. Mai 1896; unter

Nr. 2307 das Gesetz, betreffend den Abgabentarif für den Kaisér Wilhelm-Kanal, vom 27. Mai 1896; und unter

Nr. 2308 die Verordnung wegen Ergänzung der Ver- ordnung vom 16. August 1876, betreffend die Kautionen der

amten, vom 20. Mai 1896. Berlin, den 30. Mai 1896. Kaiserliches Post-Zeitungsamt. Weberstedt.

Inserate nimmt an: die Königlihe Expedition

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

des Deutschen Reichs-Anzeigers | Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

In der Ersten und Zweiten Beilage zur heutigen Nummer des „R.- u. St.-Anz.“ werdén das Gesetz, betreffen d Ab - änderung des Zuckersteuergeseßes. vom 27. Mai 1896, sowie der Text des ana abgeänderten Gesetzes, ferner das Geseß zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbes, und das Gesetz, betreffend den Ab- gabentarif für den Kaiser Wilhelm-Kanal, von dem- selben Datum, veröffentlicht.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

der Wahl des Direktors der Realschule zu Charlottenburg Dr. Ernst Gropp zum Direktor der in der Entwickelung be- griffenen Ober-Realschule daselbst die Allerhöchste Bestätigung zu ertheilen.

Eurer Excellenz übersenden wir anliegend . . Exemplare einer Ergänzung der Anweisung vom 20. Sep- tember v. J. über die Aufnahme und Entlassung von Geisteskranken, Jdioten und Epileptischen in und aus Privat-Jrrenanstalten (Min.-Bl. f. d. inn. Verwltg. 1895 S. 272 ff.) mit dem ganz ergebensten Ersuchen, gefälligst dafür Sorge zu tragen, daß die darin gonnen Bestimmungen nah 44 A unseres Erlasses von

emselben Tage (a. a. O. S. 271) zur Anwendung gelangen.

Wir bemerken hierbei noch Folgendes :

_ Die Bestimmung des $ 18 Nr. 3 der Anweisung bezieht sich, wie aus ihrem Wortlaut hervorgeht, nit auf Anstalten, in welche nur Jdioten Aulgenoanmen werden.

_ Werden in einer Anstalt neben Geisteskranken auch Epileptische oder Jdioten verpflegt, so bleiben bei der Fest- stellung der im $ 18 Nr. 3, 4 und & angegebenen Zahlen die Jdioten und jugendlihen Epileptischen Pes pes Beira@t.

Aus dem Erlaß vom 20. September v. J. (zu $ 18 Nr. 1 der Peeilang) ergiebt sich ferner, daß für die ärztliche Leitung solher Anstalten, welche unheilbare Geisteskranke oder Epileptische in geringer ohl oder Jdioten verpflegen, die S wegen der Dauer einer besonderen fahwissen- shaftlihen Vorbildung entsprehend ermäßigt werden kann.

_ Zugleih wollen Eure Excellenz die Herren Regierungs- Präsidenten gefälligst ermächtigen, tar bereits bestehende Al ggeaustalbeg von der Forderung einer psychiatrischen Vorbildung des Arztes überhaupt abzusehen, wenn die An- stalten vorzugsweise jugendlihe Zdioten und Epileptische auf- nehmen, und es mit besonderer Schwierigkeit verbunden sein würde, einen in dieser Weise vorgebildeten Arzt zu beschaffen.

Berlin, den 24. April 1896.

Der Minister der geistlichen, Unter- rihts- und Medizinal-

Angelegenheiten.

osse.

Der Minister Minister. des Innern. Zchó Jn Vertretung : R Braunbehrens An die Königlichen Herren Ober-Präsidenten.

__ Abschrift Ger Verfügung nebst Anlage übersenden wir Eurer Hochwohlgeboren zur gefälligen Beachtung. Der Minister der geistlihen, Unter- H rin uns an Minister. pi Dro ngelegenheiten. L n Vertrelung : Bosse. Schönstedt. Braunbehrens.

An die Königlichen Herren Regierungs-Präfidenten.

Der Justiz-

Der Minister

Der Zustiz- des Jnnern.

Zur Ergänzung der Anweisung vom 20. September 1895 über die Aufnahme und Entlassung von Geistes- kranken, Jdioten und M n [Den in und aus Stg! rrénansislten (M. - Bl. inn. V. 1895

. 272 ffff.) bestimmen wir, um hervorgetretene Bedenken zu beseitigen, für Jdioten und Epileptische, die no ch nicht 18 L alt sind, Folgendes : j

1) Die Ausnahme ($8 6 Abs. 1) darf innerhalb einer Frist von drei Monaten nah der Ausstellung des ärztlichen Zeug- nisses erfolgen.

2) Beurlaubungen (8 11 Saß 1) dürfen bis zur Dauer von drei Monaten stattfinden.

3) Die Bestimmungen des Abschnitts IIT gelten mit nach- stehenden Maßgaben:

a. die Genehmigung zur Aufnahme (3 15) kann auf einer Anstalt ertheilt werden, in welcher ein Anstaltsarzt nicht wohnt ;

b. zur Aufnahme ist die Einwilligung des Kranken (8 16 Nr. 2) nicht erforderlich;

c. bei Kranken im Alter unter 15 Jahren besteht eine Verpflichtung des Anstaltsvorstandes, im Falle der Ablehnung eines Entlasungsantra s (8 17 Abs. 1 Say 2) das im $ 4 vorgeschene Verfahren einzuleiten, nur dann, wenn der Antrag von dem geseßlichen Vertreter des Kranken gestellt wird.

R

1896.

A Die Bestimmungen des $ 18 Nr. 3, 4 und 5 finden keine

nwendung. Der Minister der geistlichen, Unter- rihts- und Medizinal- Angelegenheiten. Bosse.

Der Minister des Jnnern. Jn Vertretung: Braunbehrens.

Der JZustiz- Minister. Schönstedt.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Der bisher bei der Königlichen Regierung in Marien- werder beschäftigte Wasser - Bauinspektor Konrad if der Königlichen Regierung in Schleswig zur dienstlihen Ver- wendung überwiesen worden.

__ Die Königliche Eisenbahn-Direktion zu Münster i. W. ist mit der Anfertigung E Vorarbeiten für eine Nebenbahn von Münster i. W. nah Empel und zwar getrennt für die Theilstrecken 1) Münster i. W.—Coesfeld— Borken i. W., 2) Borken i. W.—Bocholt—Empel, und

die Königliche Eisenbahn-Direktion zu Elber- feld mit der Anfertigung allgemeiner Vorarbeiien für ‘eine Nebenbahn von Wülfrath nah Ratingen (West) beauftragt worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der Kreis-Wundarzt des Kreises Friedland Dr: von Mach in Friedland O.-Pr. ist zum Kreisphysikus desselben Kreises, und

der Kreis-Wundarzt des Kreises Ortelsburg Dr. Ur- banowicz in Willenberg zum Kreisphysikus des Kreises Memel ernannt worden.

Justiz-Ministerium.

Versezt find: der Amtsrichter Shaumburg in Kosten an das Amtsgeriht in Burg b. Magdeburg, der Amtsrichter ODertmann in Borbeck an das Amtsgericht in Mülheim a. d. Ruhr und der Amtsrichter Keiner in Spangenberg an das Amtsgericht in Weßlar.

Dem Amtsgerichts-Nath Deuml ing in Paderborn ift die nahgesuchte Dienftentlassung mit Pension ertheilt.

Jn der Liste der Rechtsanwalte sind gelöst: der RE anwalt Storp bei dem Amtsgericht in Lößen und der ts- anwalt Busch bei dem Amtsgericht in Karthaus.

In die Liste der Rechtsanwalte sind eingetragen: der Rechtsanwalt Hoffmann in Erfurt bei dem Amtsgericht daselbst, die Gerichts-Assessoren Dr. Lubszynski und Pegall bei dem Landgericht I in Berlin, der Gerichts-Assessor Thomann bei dem Landgericht in Göttingen und der Gerichts-:Assessor Pinn bei dem Amtsgericht Il in Berlin mit dem Wohnsig in Tempelhof.

Der Landgerichts-Präsident Schellbah in Guben, der Amtsgerichts-Rath Gelhard in Gladenbach, der Amtsgerichts- Rath Sternberg in Stralsund, die Rehtsanwalte und Notare Justiz-Rath Brunner in Gudensberg und Wehmer in Har- burg find gestorben.

Hauptverwaltung der Staatsschulden.

Der bisherige Ober-Buchhalter, Rechnungs-Rath Tegge ist zum Rendanten der Staatsschulden-Tilgungskafse ernannt worden.

Abgereist:

der Präfident des Reichs-Verficherungsamts Dr. Bödiker, nah Danzig ;

der Ministerial-Direktor im Ministerium der gelte Unterrichts- und Medizinal - Angelegenheiten, Wirkliche Ge- e De E ath Dr. von Bartsch, nah Königs- erg i. Pr.

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 30. Mai.

Jhre Kaiserlichen und Königlichen Majestäten trafen heute Morgen gegen 83, Uhr von der Wildparkstation auf dem Bahnhof Großzgörschenstraße cin und begaben dem Tempelhofer Felde, wo: Seine Maj

von dort na V

Kaiser und König von 9 Uhr ab die Frühjahrsparade über

ay Pre Ä E Drm E R Eer

E

R

E

D aikiie

Lg