1896 / 135 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ueber die Anmusterungen von Seeleuten bei der zur Gebäudesteuer 12 000 4; mit dem Gebot von 184000 A blieb | pr. Juni 10,85, pr. Juli 11,05, pr. August 11,25, pr. Oktober 11,15, - j _ deutschen Handelsmarine im Jahre 1895 er Droguist “atl Schultze zu Berlin, Boyenstraße 33, Meist- | pr. Dezember 11,121, pr. März 11,40. est. / 2 unthält dagselbe Vierteljabrsbest zur Statistik des Deutschen Reichs | bietender. Grundstä> zu Stegli g, Rugestraße 1, belegen, dem | Wien, s. Zuni. (V. T, B.) Ausweis der Südbahn in iveite Beila qe

den regelmäßigen Jahresna<weis mit Ue ten über die Ergebnisse f M eister Christian B u Stegli hörig; Flächhen- ¿ s ‘2. Zuni 966 004 G s M i 10 Sabre Mel ber lnlatisden Gerate | un Us S Nubungdwerth zur Gebüubesteus: 1200 4%: Meist, | 12 337 Fl D M Mettinnanme ° A o 0 ° ¿ Anmusterungen im Auslande werden niht mit nahgewiesen) find | bietender blieb der Rentier Carl Ri>s zu Berlin, Teltower- Pest, 6. Juni. (W.T. B.) Produktenmarkt. Weizen loko : zum cu en cl - nzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger V f *

eie angemustert worden im Jahre 1895 17 875 gegen | ‘straße 29, mit dem Gebot von 58800 A Das im Grundbuche fest, pr. Mai-Juni 6,60 Gd., 6,61 Br., pr. N 6,73 Gd., F. er H ; e Berlin, Montag, den 8. Juni 1896.

16255 im Jahre 1894, 16 263 1891 und 13 319 1886. Gegen alle | von den Umgebungen im Teltower Kreise Band 4 Blatt Nr. 201 75 Br. Roggen pr. Herbst 5,70 Gd., 5,71 Hafer pr. auf den Namen des Kaufmanns Friedri Christian Winkelmann j Herbst 5,45 Gd., 5,47 Br. Mais pr. Mai-Juni 4,06 Gd., 4,08 Br., My, 14 135. enommen, 1894) nur im Aacferge bes 14650 gegen 12959 } zur einen und des Kaufmanns Eduard Wilhelm Gustav Christian | pr. Juli-August 4,10 Gd., 4,12 Br. Kohlraps pr. August:September ias G E S L Anwusterungen seit 1891 si< vermindert haben (1895 3225, <wendy zur anderen Hälfte eingetragene, in der Cöll- London, 6. Juni. W. T. B.) An der Küste 12 , nad Soden, i i ; T E / e Koiinan A dit-Ge/ „Gese! haften ia Aktien M u, Aktien 1894 3296, 1891 4008). An unbefahrenen S H (fFajun gen I Heide zu Treptow am Boudhdivège 80 d belegene Grund- | ladungen angeboten. ( d ada n : R und Fnvalieta E j S tlich A ci 1: Gere A de hai -Genofsenscasten. as : M 2 8, Nieder 2. von i Bera effentlicher Anzeiger. | {f ekanntmahungen.

9 Vorjabre hat die Zahl dieser Anmusterungen 1895 wesentlih zu- Jahre 1894), während im stseegebiet die betreffenden Bs Schwendy und des Kaufmanns Carl Ludwig Heinrih | 10,65 Gd., 10,75 Br s (d. h. solchen, die auf Kauffahrteishiffen vorher no< niht Seefahrten | \ü>, stand auf Antrag: a. der verwittweten Frau Senator Louise 96% Javazu>ker 13 ruhig, Rüben-R der emacht hatten) find 1895 1841 angemustert worden, mehr als 1894 | Labahn, geb. Winkelmann, zu Neu - Schwessin bei Rummels- | 10# fest. L s a IGERE jolo « Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c, ; Bank- e U 8. Juni. (W. T. B.) Die Getreidezu fuhren betrugen Verloosurg 2c. von papieren.

1748) aber immer no< wesentli< weniger als in den vorangegangenen | burg i. P., b. des Arthur Winkelmann zu Berlin, ec. des 10. Verschiedene íîn der Woche vom 30, Mai bis 5. Juni: Engl. Weizen 2150, en

s g E e Daß diese ungen o 0A Les Clemens Ia i d, fahl t d. Me Eugen rail M Tas e o U E L wieder zunehmen, nahdem sie wegen Berminderung des Bestandes an | mann zu risbane in ueensland, e. der verwittweten emder , engl. Gerste , fremde 8179, l. Mal M 10) Moe>el, ä s : Tleineren uid mittleren Seeschiffen in den leßten Jahren mehr und rau Luise Treskow, geb. Schwendy, zu Berlin, f. des Fräulein | 22254, fremde 131, engl. Hafer 1005, fremder 74 43 L 1) Untersuhungs-Sachen. Nacon Gee GREIION RUHEA, MRIIRE: Ves Dauitihorstas 10 E L Demmer Qs N auf Uo L M N 6, Aemiiags Ht

s S 11) Mogter, Johann Konrad, Diensikneht vcn | falls die Kraftloserklärung der Urfunden erfolgen wird. beraumten Aufgeliotüterneine seine Necte an zilban

de n En, M i deut Nee en Bu A v mgen gus g. ire S A D G) R 845 Ee O n “t E B d [16342] Stebriefs-Erledigung L eßt zur Geltung gekommenen enntniß zugeschrieben, daß die Ein- |} zu Berlin, zum Zwe>ke der Auseinanderseßung unter den eigen- verpool, 6. Juni. ¿ T. B; aumwolle. Umf \ ettenbausen, ;

na von Schiffsjungen zur Sena éittes tüchtigen Stammes | thümern zur Versteigerung; Flächenraum 46,20 a; Meistbietende | 12 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Ruhig c eee r es abe Frei N Teumis 12) N eth, Geora, von Mössingen, VAMBRLA, Le i Sve E die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft-

von brauchbaren Seeleuten durchaus nothwendig ist und nicht ver- | blieben dec Rentier Reinh. M Onors zu Berlin, ee Lee 7, | Middl. amerikanischeiLieferungen: Stetig. Juni-Juli 359/64 Verkäufer- lassene Ste>brief (Stü Nr. 145 de 1891) ist 13) Oelkrug, Karl Friedrih, von Nürtingen, Abtheilung für Aufgebots\achen. Gera n 27. Mär Lagen E E R E id im Jahre 1895 bezahlte natlichen ini atk va 4 T 26180 b Cingeltellt Dn n Berit u Sepl, P Oliaba e 350) E ie s L ait: erledigt. | 15 Ruch M TR e In A b gei Tesdorpf Dr. ; Fürstliches Amtsgericht le ny mo mi Etn r erfahren ember- 64—3°%/64 do., Vltsber-Novem /64— j athfelder, / i i : ; ï Î

dshnitilih für Vollmatrosen überhaupt | der Zwangsversteigerung, betreffend das Grundstü>k zu Deutsch- | do., November-Dezember 38/64—3%/64 do., DeteibereStanitar Aua Mona, I ly rede E D R y scher, Jak s y n E R O 9e Setolreibergehilfe. Abth. für Neg Maven.

y auscher, Jakob Friedrih, Bä>ker von Holz- | [16875] Aufgebot. z

Heuern berehnen si dur j auf 51,47 4, im Nordseegebiet befonders auf 5247 (6 und im Ostsee- | Wilmersdorf, Uhlandstraße 44 belegen, dem Kaufmann Gustav | 37/64 do., Ra Be 346/64—3/64 Käuferpreis, Februar-März E R R L A f bronn, Die Deutsche Bank in Berlin, vertreten dur den | [67175] Aufgebot. sfparkafse in Karthaus für Paul

ebiet vat e, M Fel O E LUE gen im Kranz gehörig. As D i (WTBZ (Sée o. R b [16341] Bekanntmachung 17) Roller, Johann G anzen auf 13,98 #4, speziell im Nordfeegebiet auf 13,29 4 un aris, 6. Jun L. D. uß. ohzuder rubig, Dur Beschluß der Strafkammer oller, Johann Georg, Meßger von Ober- | Rehtsanwalt Dr. jur. Schult daselbst, hat das Das von im Ostseegebiet auf 15,22 4 Gegen 1894 ist in der Höhe der Heuern Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Shlacht- | 88% loko 29. Weißer Zu>er eft, Nr. 3, pr 100 kg, der e 'oB vom S L M. afi agg La dga da taugstett S Aufgebot beantragt ur Frftlodertigeuolt der Obli- | Socha in aaR n ausgestellte Sparkassen keine wesentlihe Aenderung (ia tig, Fingegeo standen fie niedriger viehmarkt vom 6. Juni 1896, Auftrieb und Marktpreise na< | vr. Junt 30, pr. Juli 203, pr. Juli-August 304, pr. Olktobez- Deutschen Reiche befindlihe Vermögen des wegen 18) Schaefer, Johann Friedrih Reinhold, Schuh- gation der 3 9% Hambur ischen Prämien-Anleihe | Nr. 4278, lautend cal 52 M 35 S, is angebl als in den vorangegangenen Jahren bis 1889 rü>wärts. Schlachigewicht mit Ausnahme gder Sóhweine, welche na< Lebend- E ebam 6. Juni. (W. T. B.) Java-Kaffee B Urkundenfälshung und Betrugs in Untersuhhung m S EDaiBiE e E Se vin: G von 1866, Serie 1216, Nr. 8, groß 50 Thaler | verloren gegangen. Auf Antrag des Knechts ; : i 1 E ps E ) T Let E As E E v E L Da g9o stehenden Ede ers Alfred, genannt Kamille, Levy, ua, ? , rbrauer von Cgen- ant, nebst Talons und Kupons von 1894 Soda in Gorrenczyn werden daher die unbekannten is P tet 8 A e 90—98 „%, III. Qualität 76—86 4, 1V. Qualität 64—74 4 New-York, 6. Juni. (W. T. B.) Die Börje eröffnete f Elcatives ¿El “vobubast, je Zeit idtia, 20) Scheufele, Johann Georg, Shuhmaher von | Der Inhaber der Urkunden wird daher aufgefordert B dem auf Tes 15, September Lad im Königreih Preußen betrugen im Mai 1896: für 1000 k Schweine. Auftrieb 8530 Stü>k. (Durchschnittspreis für 100 kg.) | bei weihender Tendenz, verlief lustlos und matt und {loß träge. mit Beschlag belegt, was in Gemäßheit der 88 333 Dußlingen, seine Rechte bei der Gerichtsschreiberei des unter- | mittags 10 Uhr, vor Me atGA dfe Mae Siéiten 1h44 (im Avril: 153) R 121 (121), G 130 | Me>lenburger 70—72 46, Landshweine: a. gute 66 68 4, b. ge- | Der Umsay der Aktien betrug 49 000 Stü. d 334 St.-P.-O. hiermit bekannt <t wird 21) Ecsiliing, Ludwig Friedrih, Gipser von | zeihneten Amtsgerichts Poftftrate 19, I. Sto, | gerichte anberaumten Aufgebots e ibe at 2) f m 1120) obetter 198 (198) S eb erlte 373 | ringere 62—64 4, Galizier —,— M, leite Ungarn -——,— H, bei Weizen eröffnete unter dem Eindru>ke der gestrigen festen “Straßburg ‘den 4. Juni O M. | Stammbheim, Zimmer Nr. 51, spätestens aber in dem auf Freitag, anzumelden und das Sparkassenbuch E (376 L E 385 (390) Eßfkartoffeln 39,9 (41) Michtfte, h 39 7 | 20 0/9 Tara. Bakonyer —,— 4 bei kg Tara pro Stü>. Stams au heute sehr fest mit bedeutend höheren Kursen. Un- Der Kaiserliche Erste Staatsanwalt : 33 Schlee, Albert Christian, Metzger von Calw, | den 19. November 1897, Nachmitta 81 Uhr, widrigenfalls dasselbe für iel des u cl eee (38 1, Heu 48.1 (45,9), Rindfleish im Großhandel 1041 (1040); | Kälber. Auftrieb 1509 Stü>k. (Durchschnittspreis für 1 kg.) | günstige Ernteberihte und bedeutende Abnahme der sichtbaren Vor- Veit / 23) Schmid, Ludwig, Friedri, Wagner von | anberaumten Aufgebotstermin, im Justizgebäude, | wird. für 1 kg Rindfleish im Kleinhandel von der Keule 133 133), | I. Qualität 1,10—1,20 4, Il. Qualität 0,94—1,08 „G, I1I. Qua- | räthe, sowie höhere Kabelmeldungen und Käufe der Hausfiers und E E R Bempflingen, Dammthorstraße 10, Parterre links, Zîmmer Nr. 7, | Karthaus, den 30. Januar 1896 Ba < 112 (112), Schweinefleis< 121 (122), Kalb fi 125 | lität 0,86— 0,92 A Schafe. Auftrieb 12 609 Stü>k. (Durh- | der Baissiers bewirkten ein fortwährendes Steigen der Preise. 24) Steinhilber, Karl Martin, Postpraktikanten | anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls Königliches Amtsgericht (195), Demelfleish 121 (122) inländischer Sped 146 (147), Es, | scnittôpreis für 1 kg.) 1, Qualität 0,88—0,96 4, 11. Qualitä! | Schluß stramm, Mais allgemein fest während des ganzen [19004] Mar, DENe, Dat MenwaltsPaft Ulm. | pon Dfterbingen: die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. ————_— butter 207 (210), inländisdes Schweineshmalz 144 (145 Weizen: 0,84—0,86 4, III. Qualität —,— M Börsenverlaufs infolge der hes Weitzenpreise. Schluß behauptet. Die abwesende Mehta L Eng. N agner Bernhard, Schuhmacher von Belsen, | Hamburg, den 30. Mai 1894. [9019] Aufgebot. mehl 27 (27), Roggenmehl 22 (22); für 1 Scho> Eier 272 4 (286). Waarenbericht. Baumwolle - Preis in New - York 7}, [f 1) Mathias Arnold, Taglöhner, geb. am 28. Sep- | gs, Eitermaun, Ernst Michael, Bä>er von Das Amtsgericht Hamburg. Die evangelische Sculgemeinde zu Wiederau, ver- : Berlin, 6, Juni. (Wohenberiht für Stärke, Stärke- | do" “d do in Phllabelabis 660 do, robes (r Caseey Pee tember 1873 zu Unterbalzheim, O.-À. Laupheim, zu- | ° mean Verlegung der Webrpflicht "Sat des Evartafsenbuches Ne, 201 ‘dee Frie E i h , 6. Juni. (L e ¿r , 65, do, do. ,60, do. 6 F ' E y i r. e arkassenbu r. er li am Zur A rbei terbe wegun 6: L S E ag 2 Î e Tes hans bon ar Sabertty N E 2) do. ipe line Gert pr, Mai Ae rag ragene 4 60 e E vi Lonis büiler, aeb. am 8. Mitrz 1873 hat bie Siraflammer ae Ee Ba E Veröffentli, Ude, Gerichts\chreibergehilfe. Meno lautend auf den Namen E e L cie C s s , f F , 0. d, . 1 . . e 4 - L Es B E R E U artowo (je y induftrie in Sobiügen (vgl. Nr 133 d. Bl.) erfährt die „Rhein.- t Me 114 2 127 j eue Ae Ae Sas do. pr. September 35, Rother Winterweizen 76}, Weizen pr. Juni i ju Fieiesalten, O.-A. Münsingen, zuleyt wohnhaft | der die Angeschuldigten möglicherweife treffenden | [9600] : Aufgebot. / 1895 bestehendes ia Du Ln T N Westf. Ztg.“, daß sih dieselbe au<h auf den Taschen- und Feder- S, L 174 18 e fa f S. rt 18419 E K rtoffel a 674, do. pr. Juli 673, do. pr. September 67}, do. per Dezember 69, 3) Karl Baur, Wagner, geb. am 8. Februar Ren Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens | Die Wittwe des Kothsassen Heinrih Söchtig, | welches verloren gegangen sein soll, beantragt. Der messershleifer-Verein erstre>t. Derselbe hat vor kurzem eine Fest- ler O10 R A i7 Pee 0 e L A E er } Getreide fraht nah Liverpool 2}, Kaffee fair Rio Nr. 7 lat, do. Rio 1873 zu Oberkirhberg S Laupheim, zulegt ) das dem Christian Knauer (oben Z. 2) ge- | Caroline Sophie, geb. g e, in Hohbenassel als | Inhaber des Sparkassenbu<hs wird aufgefordert, seßung und Aufbesserung der Preise für alle Sorten Federmefer mit | Fe uleur 20-32 % E 4 urt euT O53 & | Nr. 7 pr. Juli 11,45, do. do. pr. September 10,55, Mehl. Spring- wohnhaft daselbst aae | hörige, in Nußnießung feiner Mutter befindliche | alleinige Erbin ihres am 7. Oktober 1891 zu Hohen- | späteftens in dem auf den 16, Dezember 1896. dem Fabrikanten-Verein gemeinschaftlih dur eine Vergleichskammer | Bier-Kuleur I0-"I2 o, erie g q En 30 g5 %& | Wheat clears 2,45, Zu>er 34, Zinn 13,40, Kupfer 11,56. Nachbörfe: 4) Paul Demmel, Gärtner, geb. am 27. April Steige im Betrage von, 615 4 88 H bis zum | assel verstorbenen Ehemannes, vertreten dur den | Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten vornehmen lassen. Das neue Federmesser - Preisverzeihniß ist I ei enstärke (aroßst.) Ane f U Hallesche ‘ind S&l ofe Weizen } höher. i : 1873 zu Roth, O.-A. Laupheim, zuleßt wohnhaft rage O S, S M e<tsanwalt Justiz-Rath Kuhn in Braunschweig, hat | Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte demna<h von sämmtlichen Mitgliedern des Fabrikanten: Vereins an- 36 27 M Strablen) 4647 4, d 7 Der Werth ter in der vergangenen Woche eingeführten daselbst h: h j N as dem Konrad Moßer hen 3. 11) gehörige, laubhaft versichert, daß die gerihtlihe Schuld- und | anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls erfannt worden. Denjenigen Fabrikanten, die dem Fabrikanten- L A t, SMaisftärk S Schabestärk S + en) | Waaren betrug 9407 061 Doll. gegen 6 600 000 Doll. in der 5) Johannes Eert, Bâter, geb. am 13. Oktober | 1 Zubnießung feines Vaters stehende Muttergut im | Pfandverschreibung vom 31. März 1875 nebst der | die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. Verein nit angehören, hat der Shleiferverein einen Anhang zum | P40 e a r js a Ta # E o L 99 ¿6 | Vorwoche; davon für Stoffe 1249 014 Doll. gegen 1 175 012 Doll. 1873 ‘zu Weiler, O.-A. Blaubeuren, zulegt in Betrage von 314 4 42 # , | Zessionsurkunde vom 17. November 1880, betreffend | Mogilno, den 1. Mai 1896. Preisverzeihniß zugesandt und sie ersucht, sih bis zum 8. d. M. # e d Er C) L x ; Een 7 B t. graue in der Vorwoche. j Auingen, O.-A. Münsin ti, mo bakat , 3) das dem Georg Neth (oben Z. 12) gehörige ein für ihren Ehemann auf das Brinksitzerwoesen Königliches Amtsgericht. darüber zu äußern. Ein Theil dieser Fabrikanten hat sih mit der | Fr sen 14— Mag Fu fe fen 12{—13 4, 6 ändishe weiße Chicago, 6. Juni. (W. T. B.) Weizen anfangs fest auf 6) Theodor Einstein Mon aeb. am Vater- und Großelterngut von 829 M 10 bis | Vo. ass. 33 von Oelber a. w. W. eingetragenes ——— Preiserhöhung ebenfalls einverstanden erklärt. Bohnen 24—26 4, weiße Flahbohnen 24—26 46, ungarishe | weniger gün e Ernteberihte und Abnahme der Zufuhren, welche auf 27. Januar 1873 zu Laupheim lebt daselbst jum Betrage von 600 K, ypothefkapital E 4500 4, ihr abhanden gekommen | [67173] Aufgebot. In Meißen hat es sih bei der Lohnbewegung der Glafer Bohnen 21—22 #, galizishe und s Q 18—20 „4, | der Ozeanüberfahrt begriffen sind. Au im weiteren Verlauf trat i wohn aft ' e das dem Karl Friedrih Oelkrug (oben Z. 13) | sei, und das Aufgebotéverfahren bezüglich dieser Ur- Nachstehende Wechsel über je 150 4: (vgl. Nr. 129 d. Bl.) hauvtsähli< um allgemeine Durchführung des qroße Linsen Ce #%, m gf e 1 A 2 4, fleine do. } quf De>ungen der Bansters eine erbeblihe Steigerung ein. DA 7) Ludwig Faftnacht, geb. am 17. Juni 1873 gehörige Großelterngut im Betrage von 94 46 70 S, | kunden beantragt. Es werden demnach die unbe- 1) der Wechsel d. 4. Breslau, den 15. April 1891 von der Innung bewilligten Tarifs gehandelt; eine Anzahl Ge- | 12—16 &, Mohn, blauer, nom. 22— k, do. weißer 40—50 4, } stramm. Mais ver ief im Einklang mit dem Weizen in ziemli zu Munderkinen Ea Ehingen, zuleßt wohnhaft 9) das dem Ludwig Friedrich Schilling (oben Z. 21) | kannten Inhaber der leßteren hierdurh nah $$ 7 1895, ausgestellt von S. Silberfeld in Bres- hilfen, deren Meister den Tarif nicht bewilligt haben, arbeiten, wie | Hirse, weiße 15—19 #4, gelber Senf 12—20 4, Hanfkörner 174 bis | fester Haltung. Schluß behauptet. daselbst, ° E I gen, venn, in Nußnießung seiner Mutter stehende | Nr. 5 und 11 des L.-Ges. vom 1. April 1879 Nr. 12 lau und acceptiert von Richard Buggert eben- 9 « Winterrübsen 18—18} G, Winterraps 18}—19 M, eizen pr. Juni 61, do. pr. Juli 613, Mais pr. Juni 8) Si id Glaser, geb. am 20. J 1873 atergut im Betrage von 155 A, in Verbindung mit $8 824, 8383—850 der Z.-P.-O, dort, g « geb. am 2. Januar bei sämmtlihen übrigen Beschuldigten dagegen | aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte spätestens in 2) der - Wehhsel 4. 4. Breslau, den 19. April

die „Leipz. Ztg.“ mittheilt, nun zumeist bei anderen Meistern nah diesem Ta Buchweizen 14—15 M, Wid>en 114 —124 #, Pferdebohnen | 984. S<hmalz pr. Juni 4,25, do. pr. Juli 4322 Sve> |ff 6 l T < p E zu Laupheim, zuleßt wohnhaft daselbst, in Gecabrit des $ 326 St.-P.-O. ihr im Deutschen | dem auf Freitag, 15. Januar 1897, Vor- 1895, ausgestellt von S. Gilberfe in Bres-

rif, der nur in einzelnen Punkten geringe Erhöhungen er- fahren hat. 12—124 #4, Leinsaat 19—20 4, Mais loko 9—9 , | short clear 4,00. Pork pr. Zuni 7,15 Nachbörse: Weizen 9) Ludwi h h i 7 wt e L ' g Hemming, Maurer, geb. am 18. Juli x ; : aifolde via Filiteh 'Aboud: Vie pa Gx Bette M e As pa Marseil Grdnfuen 12E—19 4 dopdelt gesiebted Baum: 4 höher. E FePen O.-A. Münsingen, zuleßt in Mün- g 200 4 mit Beschlag belegt. E E Min A Geri Mean ing aue Maderay ae ha E E E E 30% DE10 X, pa. gete Getreideschlemye 31-34% E 2E Verkehrs-Anstalten. 19) Christian Hilsenbe>, Bierbrauer, geb. am | 9% 9 (ester Staatsanwalt. Sdhuldner und dem Éigentblmer des verpfändeten | Antrag ber tehten Zahabetie * ien ge A tin N

meinen Maurerversammlung, die am Sonntag im Feenpalaft statt- 04

nden sollte, die Sperre über alle die Bauten zu verhängen, die den | 80% 9—10 Æ, pa. getr. Getreideshlempe 31-34% 117—12} 4,

fi y g a. getr. Mais - Weizenshlempe 31 34/0 124—134 H, pa. getr. Bremen, 7. Juni. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. iuleot ie Mürin D ate D.-A. Münsingen, E | Grundftú>s gegenüber für fraftlos erklärt werden | zu Paris, Rue St. Augustin Nr. 8, vertreten dur E follen. den Rechtsanwalt Rogosinsky zu Breslau, E

neunftündigen Arbeitstag und 55 4 Lohn für die Stunde noch nicht ; 2 Î bewilligt haben. Zum Ausstand der Angestellten der „Ber- ais\hlempe 40—42 % 12{—13 A, Vèalzkeime 8}—9} 4, Roggen: | Der Posttampfer „Pfalz“, vom La Plata kommend, ist am 5. Juni ; ; : liner Privatp oft * (vgl. Nr.131 d. Bl.) erklärt der „Volkéztg.“ | kleic 9—9} 4, Weizenkleie 8t—94 (Alles per 100 kg ab Bahn | 2 Uhr Nahmitta18 in Antwerpen angekommen. Der Postdampfer o E Da T Dia 2) Aufgebote Zustellungen Salder, den 30. April 1896. wed>e der Kraftloserklärung aufgeboten. Die Jue ufolge die Direktion, daß die Sache für sie abgethan sei, da sie keinen der | Berlin bet Partien von mindestens 10 000 kg.) „Roland“, nah Baltimore bestimmt, hat am 5. Juni 7 Uhr Abend ulze in Scueiis ooMAbaIE, , ? Herzoglihes Amtsgericht. aber der Wechsel werden aufgefordert, ihre Rehte usftändigen wieder einstelle, sondern bereits über penügende Kräfte ver- Die Direktion der Shweizer Nordostbahn beantragt für | Dover passiert. Der Reichs-Postdampfer „Gera“, nah Australien 19) Bernbard. Müller - Taglöbner, geb. am und dergl. von Alten. auf dieselben bei dem unterzeichneten Geriht, S<hweid- füge. Den Ausftändigen ist die Aufsorderung zugegangen, die no<h in | 1895 die Vertheilung einer Dividende von 6,6 9%. j bestimmt, L am 5. Juni Nachmitta N zwet Am Der 26. Oktober 1873 zu Wiblingen, O.-A- Laupheim, | (16358 EMPR R A E niger Stadtgraben Nr. 4 Zimmer 89 im I. ‘Stod, threm Ses befindlihen Uniformen, Bestelltaschen und Kassenschlüfsel Stettin, 6. Juni. (W. T. B,) Getreidemxrkt. Weizen Dames s ed abon O A t am 5. Juni | Sulett moknbaft daselbs, ' , Ss as : Ee sernos, d Vat 4 [1400] O Aufgebot. / spätestens in dem auf den 21, September 1896, Et Et, Va diefe Segensilmte E Ae E 1 E E ï “e BORO dli s Ltt ft. e E00; 6. Juni (W I. B.) Der Uniondampfer | 13) Wilhelm Ranscher, Dienstkneht, geb. am Grundbuche von den “Vmckda n ‘Kreise völlnit Let das ebot Les Si beIs N 66696 a En e ME ie En, Termen gen neu beschafft werden würden. Die Arbeitslöhne werden zwar bis oggen fester, Toko —, pr. Juni-Juli 4 V. Sept.-Oktober Gaul“ ist Freitag aut, ‘deb Detúrteile: von Keviient abaeauatn 29. Oktober 1873 zu Oedenwaldstetten, O.-A. Mün- | Niederbarnim Band 105 Nr. 413 aut Ven Ste | bex B fl. Sparkay G V f u i “N M esel en und die Wechsel vorzulegen, widrigenfalls p Tage des Ausftands voll ausbezahlt, do kürzt die Direktion die | 11650, Pommerscher Hafer loko 119 123. Rüböl loko till, Der C led ; Warwi> Castle“ ist auf d s E fingen, zulegt in Hundersingen des\. Oberamts | pes Ainentermetfies Sutias R A lerie: M Ür +5 : dfe zu Gera, auf seinen Namen | dieselben für kraftlos erklärt werden. interlegte Kaution um 15 #, für drei Tage je 5 A Lie An- | yr Juni-Juli 45,0, pr. Sept.-Okt. 45,20. Spiritus behauptet, er CESf ampser el pt alle auf der Peimreti}e wohnhaft L Belie Bud us O b er eingetragene, | lautend über 9118,65 M, AEN Der Inhaber | Breslau, den 31. Januar 1896. gestellten haben bereits das Gewerbegeriht angerufen. loko miu 70 4 Korsumfteue! 52,40. Petroleuw loto 10,00 pon den Taae Gen irie "B Der U Sas tau 0d ¿ 14) Andreas Röscheisen , Zementarbeiter, geb. fiüd am D Soi RSHE Vo s End» der Urkunde wird aufgefordert, [pätestens in dem Königliches Amtsgericht. Breslau, 6. Juni. (W. T. B.) Getreide- und Pro-|, l u ( Srcelse 1 S Ms E E L am 23. September 1873 zu Gerhausen, O.-A. Blau- | vor dem unker:cihneten G t Nes Uhr, d- duktenmarkt. Spiritus pr. 100 1 100% exfl. 50 4 Verbrauchs- | is gestern auf der Ausreise von Southampton abgegangen. Der beuren, zuleßt wohnhaft daselbst ¿ihneten Gericht, Neue Friedrich- Land- und Forstwirthschaft. bgaben pr. Juni 51,90, do. to. 70 4 erbrauh8abgab Uniondampfer „Tartar“ ist gestern auf der Heimreise in Ply- ' ' ; traße 13, Erdge\{<oß, Flügel C., Zimmer 40, ver- | [700] Aufgebot. Saatenstand in Ungarn Juni 32 00. E Mt A n Bi O! Emontb angekommen. 15) August Schlude, ges: am 21. April 1873 zu | steigert werden. Das Grundstü> ist mit 0,42 4 Nachdem die Nachforshungen nah den es en Inhabern der nahbezeihneten Hypotheken Aus Budapest, 6. d. M,, wird der Mien Zt *. emeldet: Das Breslau, 7 Juni. (W. T. B.) Wollmarkt. Vorbericht Rotterdam, 7. Juni. (W. T. B) Niederländish- Seautenho en, O.-A. Ehingen, zuleßt wohnhaft da- | Re nertrag und einer Flähe von 5 a 98 qm zur | fruhtlos geblieben und von dem Tage der leßten auf diese Forderung \ih beziehenden Handlungen an Alti apest, 6. d. M., ‘s 4 a gemeldet ; Da / A ap O. ti a S | Amerikanishe Dampfs<iffahrts - Gesellshaft. Der elbst, j : Grundsteuer veranlagt. Das Weitere enthält der | gerewnet dreißig Jahre verstrichen sind, so werden alle diejenigen welhe an diese Forderungen ein Recht mit Weizen bebaute Areal kann auf beiläufig 54 Millionen Katastral- } Die Zufuhren in Wollen neuer Schur in den hiesigen Lagern haben D N add um, boa, Notterd < New - York, ift S 16) Mathias Stiehle, Dienstkneht, geb. am | Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die | zu haben glauben, zur Anmeldung innerhalb se<8 Monaten und zwar spätestens bis zu d (It nerven: “Eo if unan sebaft, bay die Srtrogsausfiiiten } begonntn, aus dem offenen Marti 1nd sGon. einige Posten geführt, | o ras” in New-York angekommen, Der Dampfer „Obdam-, 29. Oktober 1873 zu Anhausen, O.-A. Münsingen, | Ertheilung des Zuschlags wird am 30, Juli 1896, ' Montag, den 12. Oktober 1896, Vormittags or, em At in diesem Jahre als gut und Ss bezeichnet werden können. | im Ganzen 800 Zentner. Fremde Käufer find bereits eingetroffen und Be ite rf E Roieaat ft Son ade d früh v N Vork Hoe wohnhaft daselbst, Vormittags AA Uhr ebenda ernt werden. | im diesgerihtlichen Si RGCS Ge Nr. 4 stattfindenden Aufgebotsterm ne iee ; dem Rechts Da aber in einzelnen Gegenden der Weizen Schaden litt, if im | auf hiesigen Lagern thätig. Diverse Wollen find bereits verkauft, E ew-York na 0 m, nadben on New-Yor 17) Josef Ströbele, geb. zu Briel, Gemeinde | Die Akten 37 K. 58, 98 U R h E dffentlih aufgefordert, daß im Falle ber Uniedte Uno ber Areiduno die Fa m (s nachtheile Dur{schnitt auf einen mittleren Ertrag zu rechnen. -Im Vorjahre war der | wofür 12 bis 15 # höhere Preise und darüber angelegt find. Das } abgegangen. Altsteußlingen, O.-A. Ehingen ; am 20. Februar | schreiberei, Zimmer 42, zur Einsicht g ree} und im Opetletenbuch gelös{<t würde S E Weizenertrag 40 Millionen Meter-Ztr., der dieéjährige kann auf ebensoviel | Gros der Käufer dürfte morgen eintreffen. Bei ties 1873 julegt in Ehingen wohnhaft, “aat mil aag: San 1806 nsicht aus. n 4 é annigfaltiges. 18) Stefan Wiedemann, geb. am 25. Dezember Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 87. Hypothekenbuch

eshäâgt werden, per Joh daher 7 Meter-Zentner. Roggen und E e , 6. Juni. (W. T. B.) Zu>erber iht. Korn- Palbfru <t kann ebenfalls wie im Vorjahre mit einem Areal von | zu>er exkl, von 929% —,—, Kornzu>er exkl. 88% Rendemen Genua, 6. Juni. Infolge hefti gen Gewitters mit starken | 1873 zu Hüttisheim, O.-A. Laupheim, zuleßt wohn- S Objekt: vigg Besitzer Betrag Gläubiger

Millionen Katastraljo< angenommen werden, per Katastraljo< | —,—, Nachprodukte exkl. 75% Rendem. 8,20—8,80. Ruhig . n e z : G haft daselbst r - L güssen sind in der Umgegend von Eenua die Flüsse stark an- el, : [16357] Distrikt

i Serre 0 Seite s e Tae degener Jen L aes B Ce an a O ¿eld wollen. Vielfacher Schaden wurde dadurch angerichtet ; e beluldigt, als Wehrpflichtige in der Ab- | Jn Sachen der Herzoglichen Leihausadministration aas A Plan-Nr.

Meter-Zentner betragen. E S é ktergerste it ein (Mittelertrag zu L Produft Transito” k a. B, Fminro pr, Juni 10,70 Gd, „10,774 ag p per M M f f agn E enen Bottri). E R L ius Hes euen zu Helm ait Bal e U SD amter ges Band trags

erwarten. ommergerste steht bedeutend besser als Wintergerste. } Br., pr. Ju ,90 bez., 10, r, pr. September 11, ez. ? t S { ' ren, ,

Das mit Gerste bebaute Areal beträgt 1,8 Millionen Katastraljoch, 11,224 Br., vr. Oktober-Dezember 11,05 bez. u. Br., pr. Januar- Madrid, 7. Juni. Zwei Dynamitpat lodiert / erreichtem mili tin M atereuR aa wird, Sa Antra e œr S erin eater end, in Ge- Sparne> |26.Ok-| 588 |Fuchs, Johann Georg, [156 Fl. 15 Kr. | Neuper, Konrad, Oeko-

der zu erwartende Ertrag per Katastraljoh wird auf 6 bis } März 11,20 Gd., 11,25 Br. Ruhig. u Via M S E AAN L 0e LONLR, CIMIENENIEN, Bundesgebiets aufgehalt haben, je ein V mäßheit der $5 D. ff. die Wiederversteigerun IL, S. 1327 | tober Oekonom, Hs. Nr. 11 in | 5°%/6 Darlehen | nom, von Pilgrams-

7 Meter-Zentner geshägt. Der vorjährige Ertrag belief sich auf Leipzig, 6. Juni. (W. T. B.) Kammzug-Terminhandel wie reg meel, vgn dem Houte E R JATLerE is der V let ung der Wehrpflicht i S. d Des 8 140 L Fer des Dem Derageen gehörigen aub No, aan. 106 1826 Sparne> reuth. uit

11 Millionen Meter-Zentner. In blefama ahre dürsten 12 Millionen ! La Plata. Grundmuster B. pr. Juni 3,324 #4, pr. Juli 3,35 4, Hos Peciaaen E beo Hie VELIEE R er Schaden if St.-G-N E : T L: fFmatlichen: Sb dun Per gn ans Sparne> « | 47, 9576, |Raithel, Katharina Barbara, | 45 Fl. 20 Kr. | Raithel, Johann Peter,

pr. August 3,35 4, pr. September 3,374 4, pr. Oktober 3,40 #4, p Rad S E Dieselben werden zur Hauptverhandlung vor die | Termin zur Wiederversteigerung wird auf Donners- L E 992 gg aid g Hs. Nr. 67 rbgut Weber von Sparne>. 250 Fl. Alim.- | Bauer, Thomas, f, von

zu erwarten sein. Die mit Hafer bebaute Fläche is au der vor- j E E Lu Li E E A Mee Sentiiee ves U La. L M E E r L ri Barcelona, 8. Juni. Gestern Abend explodierte im Augen- & L mee zes L: AUIEIGS Ii auf ne tag, den 2. Juli 1896, Morgens 9 Uhr, Meierhof |21.De-| 512 ff. |S{ödel, Johann, Weber Katasiraliot, mo fa auf T B till S gegen 10 Millionen Sg Dial 3474 Umsas: 26 000 Le 2 dig a 5 , é bli> h s 1 E Si o Me a B Lee Zes S gl ta 9 Ubr, M e BREE: Ae bal a y gA O Eger erse st angeseßt. S. 229 uen Hs. Nr. 40 in Rabenreuth | Forderung NRabenreuth. entner im Vorjahre. Die Aussichten in Raps sind sehr s{<wach. Mannheim, 6. Juni. . T. D. roduktenmarkt. | 5 wurden getödtet und etwa 40 verwundet. In der Stadt entshuldigtem Ausbleiben auf Grund der na $& 472 9 lides Amtsgericht. j i Personen g der Sigem von den indi en Roatrolbebdrden erzog M L A Yiterweien, 1. Juni 1297a, b. Rene B e Lde En RE “Handlungs Gs V

Weizen pr. Juli 15,00, pr. November 14,85. Roggen pr. Juli 12,30, pr Rovetabèe 12,30. Hafer pr. Juli 12,80, pr. November 12,35. herr|<t eine große Pr über die der Anklage zu Grunde liegenden Thatsachen A I 11. S. 1310 ia

Handel und Gewerbe. Mais li 9,00, pr. November 9,30. i b eld

Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koka Bremen, 6. Juni (W. T. B.) Börsen - Schlußbericht. e E C L He Ku S E E O ri E ie tel S 1818 (mae 1103 Walther, Friedri, Stein- | 108 FL r. | Hahn, Johann Konrad, an der Ruhr und in Obershiesien. Raffiniertes Petroleu m. (Offiztelle ori der Bremer Eisenbahnstreke Smyrna—Kasaba an und tödtete eine große Staatsanwalt: (Unterschrift). den hiesigen Rechtsanwalt Dr. jur. Th. Behn, hat s 1837 Beier rdrauth E Dehiccoreat A

O das Aufgebot beantragt zur Kraftloserklärung Wüstenselbiy 28. Ok-| 1402 f., | Drescher, Johann Nikol, | 40 Fl. 5 %% | Göhring, Anna Marga-

An der Ruhr sind am 6. d. M. geftellt 11 935, ait rechtzeitig oleum-Börse.) Besser. Loko 5,80 Br. Russishes Petroleum | Anzahl derselben. Au<h mehrere ausländische Ingenieure sollen bei geitellt keine foto 5,60 Br. Sma14, Besser, Wilcor 24 H, Armour sbieid dem Ueberfall umgekommen sein. (14902] K, Staatsanwaltschaft Tübingen, 1) der Obligation der 3% Hamburg. Prämien- 998- | tober | 1404 | Detonom In Birterorentb | Daclében | wee C E

In ObersWhlesten find am 5. d. M. gestellt 4515, ni<t r-<t- | 244 S, Cudahy 254 4, Choice Grocery 24 s, White label M d A In der Strafsache gegen Anleihe von 1866, Serie 1025 Nr, 10, über 1830 | 75, 754 lina, minderjährig vo Gothenburg, 7. Juni. Die Mitglieder der Andree? schen 1) Kittelberger, Karl, Bä>ker von Kohlberg, M 150,—, nebst Talon und Kupons von 1894 t Münchberg. As

zeitig gefte0t keine Wagen. N eis Li pes ene Gi Ler clear (n f e. Mets anziehend. Kaffee ruhtg, Daumwotlte. Sreriger. | Nordpol - Expedition segelten heute Vormittag 10 Uhr an 2) Knauer, Christian, Fabrikarbeiter von Det- bis 1896; und : S pperition 1a v Í E 2) der 8 Aktien der St. Pauli Creditbank, nämlich: Münchberg, 30. März zee A Basési: Aumtúércidé

Zwangs-Ver steigerungen. Upland middl. loko 384 $. Taba>. 100 Paten Türkei, 425 Fässer Bord des Dampfers „Virgo* von hier nah Spitbergen ab. Eine tingen, Beim Königlichen Amtsgeriht 1 Berlin stqnden am | Kentudy. G ; 9 ñ : } i | 6. Juni die nachbezeihneten Grundstü>e zur teigerung: Hambur 6, Juni, (W. T. B) Getreidemark1. große Volksmengè begrüßte Me (MRLOIes 4 Kotiles, Lana Martin, @ Ri midec o L un Bie fd T Sôa bie 1 Se (L. 5.) (gez.) au E e

$ Soldiner straße, tem Baumeister Willy Colberg gehörig; | Weizen loko Lit, holfteinisher loko neuer 154--158. en a inl Die bier veranstaltete Nordische Beuren, b. Nrs. 1876 und 1877 IL. Emis A Mraie 10,80 a, w. 4,99 a; für das Meistgebot von 880 M bezw. [oto fest, B med>lenburger loko neuer 12016 O luolie lung a‘ Le heute Dtitia in Gegenwart yon H Kurz, Johannes, S(hreiner von Megingen, Talons und Kuvons von 1894 bis sr un Münchberg, 81. Ba E ü be Ks igli Amts 8 is 4% wude der Rentier Hermann Bein, Tauenzienstraße 16, | russischer loko fest, 78-80. fer e Werse Je, _FIEDO Vertretern der shwedishen und dänischen Behörden fowie zahlreicher 6 Kusterer, Johann Georg, Goldarbeiter von c. Nrs. 3346, 3347, 3348 und 3349 111. Emission, 8 Eerich Ie al Fen E <ts.

Ersteher. Elßholzftraße 21, dem Maurermeister Herm. Stuy | (unverzollt) ruhig, loko 464. c tus ruhig, pr. Zuni-Zult 164 Br, | hervorragender Persönlichkeiten feierli< eröffnet. Der Landes- Rudmersbach, nebst Talons und Kupons von 1894 bis 1902. (L, 8.) ephan, Kgl. Sekretär. i gehörig; Fläche 6,95 a; Nußungéwerth 12000 4; für das Meist- | pr Jul:-August 17 Br., per August-September 174 Br., ver Sep- Detietanee von Schonen Robert Di>kson hielt die Eröffnungsrede. iy Lamparth, Adolf Theodor, Uhrenmacher von | - Der Inhaber dieser Urkunden wird daher aufge-

g von 161 600 A wurde der Kaufmann Gustav Glinid>e, | tember- Oktober 174 Br. Kaffee ruhig. Umsay 1500 Sa>. Petroleum Wildbad, | fordert, seine Rechte bei der Gerichtsfhreiber ei des | [16387] Aufgebot. Anspru auf B bes and Lie fe,

opsto>straße 60, Erfteher. fester. Standard white loko 5,80, 8) Lehr, Georg Reinhold, Wagner von Neu- | unterzeihneten Amtsgericht, Poststraße 19, 2. Sto>, | Am 1. November 1899 ift zu Lübe> der frü besondere en etwa vom Verstorbenen

Kasse Com, M Me Gs hausen \ Simmer Nr. 1, spätestens aber in demauf Freitag, | Gärtner Jochim Hinrih Meyer (Meier), zulevt | nommener Bürgs baben vei :

L 9 Mattes, Johann Georg, Korbmacher von | den 22. April 1898, Nachmittags L Uhr, | wohnhaft Dorfstraße Nr. 15, geftorben. Auf An- | dur aufgefordert, Ansprüche Ba ín

Beim Königlichen Amtsgericht 1l Berlin standen die a bezei s Grundstücke e s eigerung: Grundstu> zu | Juli L pr, tember 58}, pr. Dezember 56}, ge März Ruhi (Schlußbericht.) Rüben - Rohzu>er Dußlingen, anberaumten Aufgebotstermine im Justizgebäude, ! trag feiner Testamentserben werden diejenigen, welche | auf den 3. Oktober 1896, |

t Schöneberg, Stubenrauchstraße 11, belegen, dem Bauunternehmer ubhig. Zud>ermarkt. Julius Growaih gehörig ; dden ,62 a; Nuzungswerth ! L. Produkt Basis 88% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg