1896 / 136 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3, 3, 96 am 26. 5. 9. Ges>äftsbetrick : Ver- / t n und Vertrieb von Zigarren. Waaren- _verzei<niß: Zigarren. :

Nr. 16 723, D. 890, Klasse 16 b.

Eingetragen für A. Doceunhardt, Grevenberg, Landstr. 7, zufolge Anmeldung vom 21. 4. 96 am 26. 5. 96. Geschäftsbetrieb: Apotheke. Waareèn- verzeichniß; : Kräuter-Magenbitter.

Nr. 16 727. N. 1272, Klafse L6 þÞ.

Kheinoott

Eingetragen für die Nhcingaucr Schaumwein- fabrik, Schierstein, zufolge Änmeldung vom 9. 4. 9% am 26. 5. 96, Geschäftsbetrieb: Herstellung von Schaumweinen und Weinhandel. Waaren- verzeihniß: Schaumweine und Stillweine.

Mr. 16 728. G, 394,

Eingetragen für Hie Offene Han-

beigefügt. Nr. ‘16 733, &. 1084,

Reichenbergerstr. 150, 9. 5.96 am 27. 5, 96. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Chemikalien. Löthwasser. beigefügt.

Nr. 16 734.

Nya Tändsticksfabriks AKtiebolag, _} Westervik (Schweden); Bertr.: Alexander Specht Kilagffe 24. ju. f ? 1 vom 12. 3. 96 am 27. 5. 96. Geschäftsbetrieb: Her- stellung und Vertrieb von Zündhölzern. verzeihniß: Zündbölzer.

97. 5. 96. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Ver-|

trieb der nahbenannten Waaren. Waarenverzeihniß : Weine, Liqueure, Branntweine, Sprit, Essige aller Art und Hefe. Der Anmeldung ist eine Beschreibung

Klasse 6,

Eingetragen für Friedri Seyd, Berlin SO., zufolge Anmeldung vom

Waarenverzeichniß : Der Anmeldung ift eine Beschreibung

“Kiasse 36. WesterviksTändsticksfabriks

SÄKER U 7 A TS-TÄN 9 /

2W. 982,

A D :

S S G S V N E A ZLIE S EZA r [5 L D 6 A ; 7

Eingetragen für die Firma Westerviks

J. D. Petersen, Hamburg, zufolge Anmeldun

Waaren-

delsgefcllschafz IJ.D.Gruschwißz «i ne, Neus- salz a. O., zufolge Anmeldung vom 1. 11. 94/8. 5. 94 Unt 20.5. 96. GescWäftsbetrieb: Leinen- und Hanf- spinnerei und „Zwirnerei, Fabrik von leinenen Zwirnen, baum- wollenenNähfäden und Hanfbind- fäden,. Waaren- verzeichniß : Leinen- und Baumtrrollzroirne und Garne aller Art ohne dehnung auf Seidenzwirne.

Nr. 16 729, N. 1281, Klasse 16 b.

Reinhold

Eingetra en für die Nheingauer Schaumwein: fabrik, Schierstein, zufolge Anmeldung vom 9, 4. 96 A (0, 00; Sc<{aumiveinen niß: Schaumweine und Stillweine.

Nr. 16 738,

fabrik, Schierstein, zufolge Anmeldung vom 9. 4, 96 am 26. 5. 96. Geschäftsbetrieb: Herstellung von Schaumweinen und Weinhandel. Waarenverzeichniß: Schaumweine und Stillweine.

Nr. 16 736, D. 830.

Moselbraut

Eingetragen für die Firma Dilthey, Sahl «& Co., Gesellschaft mit bes<räukter Hastung, Rüdesheim a. Rh, zufolge Anmeldung vom 27. 2. 96 am 26. 5. 96. Geschäftêbetrieb: Vertrieb von Weinen und Spirituosen. Waarenverzeichniß: Weine und Spirituosen. .

Nr. 16 731. G. 1025.

Klafse L6G Þ.

Klasse 14,

Eingetragen für die Offene Han- delsgesellschaft J. D. Gruschwit & Söhne, Neusalz a. O., zufolge An- meldung vom 20. 12. 95 am 27..5. 96.

Geschäftsbetrieb: Leinen- und Hanf- garnspinnerei und -Zwirnerei, Fabrik von Leinenzwirnen, baumwollenen Näh- fâden und Hanfbind- fäden. Waarenver- ¿cihniß: Baumwoll- Garne und -Zwirne, sowie Leinenzwirne.

Eingetragen „ej die Firma J. J. W. Peters,

Hamburg, zufoîïge Aumeldung vom 16. 4, 96 am

Nr. 16 735, R. 1278. Klasse 16 b.

fabrik, Schierstein, zufolge Anmeldung vom 9, 4. 96 am 26 9. 96; Schaumweinen und Weinhandel. Waarenverzeichniß : Schaumweine und Srillweine.

Nr. 16 736,

L fabrik, Schierstein, zufolge Anmeldung vom'9. 4. 96 Nus- M Tze: g I jam 27. 5. 96. Schaumweinen und Weinhandel. Schaumweine und Stillweine.

Nr. 16 737.

fabrik, Schierstein, zufolge Anmeldung vom 9. 4. 96 am 27:/5,-96. Schaumweinen und Weinhandel. Waarenverzeichniß: Schaumweine und Stillweine. Nr. 16 739, H, 1849,

Darmstadt, zufolge Anmeldung vom 5. 2. 96 am 27, 5. 96. Geschäftébetricb : Weinbandel im Großen und Kleinen. wein teutscer und italienis<er Herkunft.

Nr. 16 740, N. 1275.

weinfabrik, Schierstein, zufolge Anmeldung vom

Arcnsberg, Elberfeld.

KheintielSoold

Eingetragen für die Rheingauer Schaumwein-

Geschäftsbetrieb: Herstellung von

R. 1279, Klafse 16 Þ.

kheinpfa! Eingetragen für die Rheiugauer Schauntwein-

Geschäftsbetrieb: Herstellung von Waarenverzeichniß :

N. 1280, Klasse 16 Þb,

Rheinsold

Eingetragen für die Rheingauer Shaumwein-

Geschäftsbetrieb: Herstellung von und Weinhandel. Waarenverzeich-

N. 12783. Klasse 16 b.

Kheinschlossoold

Eingetragen für die Rheingauer Schaumwein-

Geschäftsbetrieb: Herstellung von

Klafse 16 b.

Medico

Eingetragen für die Firma Lud. Heyl Sohn,

Waarenverzeichniß : Weiß- und Noth-

Klasse 16 b.

Kheinburgogold

Eingetragen für die Rheingauer Schaum- 9. 4. 96 am 27. 5,96. Geschäftsbetrieb: Herstellung von Schaumweinen und Weinhandel. Wagarenver- zeihniß: Schaumweine und Stillweine.

Nr. 16 741, L, 890, Klafsec 16 b.

Neckargold.

Eingetragen für die Firma Landauer & Macholl, Heilbronn a. Ne>ar, zufolge Anmeldung vom 9. $8, 95 am 27. 5. 96, Geschäftsbetrieb : Brennerei. Waaren- verzeibniß: Spirituosen und Wein.

Umschreibungen.

_RI. 41 c., Nr. 1141, eingetr. 14, 12, 94, Nr. 1330, eingetr. 21. 12, 94, Nr. 2230, eingetr. 29. 1. 95, Nr. 4691, eingetr. 2. 4.95, Nr. 9371 u. Nr. 9372, eingetr. 13. 9. 95, Nr. 10 233, eingetr. 14. 10. 95, Nr. 13 885, eingeir. 13, 2. 96 für die Firma F. G. Lehmann, Böhrigen i. Sachf. auf die Fitma Fe G, Lehmanu, Act. Ges, Böhrigen i. Sachf.

: Kl. 2, Nr. 47, eingetr. 29. 10. 94 für die Firma

Arensberg & Wester, Elberfeld auf die Firma Jof.

Aenderung der Firma. Kl. 25, Nr. 5508. Die Firma if abacändert in : Schiedmayer « Söhne, Pianofortefabrik, ge- gründet L781,

Aenderung des Wohnsitzes. Kl. 2, Nr. 13 156. Die Firma hat ihren Siß in Wien, Fleishmarkt Nr. 1. Berlin, den 9. Zuni 1896. Kaiserliches Patentamt. von Huber.

[16419]

Entscheidungen deutscher Gerichtshöfe. (Nach den neuesten Zeitschriften und Sammlungen.)

_-1) Wenn der Verkäufer von der Verkaufs- selbsthilfe des Art. 343 H.-G.-B. Gebrauch macht, und die Waaren dem Verderben ausgeseßt sind oder durch lAggeres Lagern minderwerthig werden, fo muß der Verkauf unverzüglich statt- finden. U. N.-G. v. 14. Dezember 1895 „Berliner Börsenzeitung“ Nr. 134 S. 8. :

2) Hat der Acceptant eines über eine Spiel- \<uld ausgestellten Wechsels dem Indossaten die Wechselsumme bezahit, so kann der Acceptant die- selbe auf Grund der Spieleinredce ni<ht vom Trassaaten zurü>fordern. U. R.-G. v. 10. April 15900: 0, D, Mr, 032 S. c,

3) Art. 294 H.-G.-B., wonach die Anerken- nung einer Nechnung den Beweis eines Irr- thums oder Betcugs in der Réchnung nicht aus- schließt, bezieht fih auf cine Rechnung, welche ein}ecitig von einer Partei aufgestellt, von der anderen Partei anerkannt ist. U. R.-G. v. 4. Februar 1896 „D. Jur.-Ztg.“ Beilage Nr. 6 S. 119.

4) Das Feilhalten, Verkaufen und Verbreiten von nachgebildeten Kunstwerken bildet ein selbst- ständiges Delikt neben der Veranstaltung und der Veranlassung der Ang und ift nur strafbar, wenn es vorsäßlih und gewerbsmäßig begangen wird. U. N.-G. v. 17. Februar 1896 a. a. O. S. 120.

9) Veber der Verurtheilung wegen Veran -

9 staltung eines Nachdru>kes kann niht no<

wegen Verbreitung auf Strafe erkannt werden (S 25 Abs. 3 des Urhebergeseßes v. 11. Juni 1870) U. N.-G. v. 17. Februar 1896 a. a. O. S. 121. 6) Ist von dem dur den Nachdruck Be- schädigten cine Buße gefordert, so muß vom Richter darauf erkannt werden, wenn nur feststeht, daß überhaupt cin Schaden entstanden ift, eines S desselben bedarf es niht. Dats. U. a,

a. D.

7) Widerrehtliße Entziehung der festen Kundschaft eines Kaufmanns ist als Vermögens- bes<ädigung anzusehen und als Betrug zu bestrafen, wenn sie durh Vorspiegelung sal seyer Thatsachen in gewinnsüchtiger Absicht geschehen ist. U. N.-G. vom 22. Oft. 1894 (ILlI. Strafsenat).

8) Eine ofene Handelsgesellshaft kann unter ihrer Firma klagen, ohne daß es einer Angabe der vertretungsberehtigten Gesellschafter bedürfte (Art. 111 H.-G.-B.,). U, O.-L-G. Köln vom 21. Dezember 1895. Rhein. Archiv Bd. 90 S. 46.

9) Wurde im Konkurs einer offenen Han- delsgesellshaft von einem Absonderungs- berechtigten eine Ausfallsforderung geltend gemacht und in die Konkursêtabelle eingetragen, so kann der in Anspruch genommene Gesellschafter nicht mehr tas Bestehen dieser Forderung als solcher, fondern höchstens bestreiten, daß ein Ausfall vorliege oder do< ni<t in der behaupteten Höhe. U. R. G. Gn Sept. 1895 Jur. Zis. f. Els. Loth. Bd. 21

E06

10) Jeder Gesellschafter kann mit der Handels- gesellshaft Nechtsgeshäfte abschließen, ihr Gläu- biger oder Schuldner werden, da das Gesellshafts- vermögen vom Privatvermögen der einzelnen Gesellschafter getrennt ist. Er kann au, wie ein Dritter, auf Grund des betreffenden Nechtsgeshäfts gegen die Gesellschaft als solhe Klage stellen, da er nicht als Gefellsca}ter klagt. Dasf. U.

11) Ungültig ift die Uebernahme eines eventuellen Beitrags der Aktionäre zum Garantie- fonds als Gesellshaftebeitrag, U. N. -G. v. 29. Dezember 1894 a. a. O. S. 183.

12) Nach Art. 290 H. - G. -B. tritt die Ver- zinsung der Auslagen ohne Verabredung und ohne Mahnung mit dem Zeitpunkt der Auslagen- leistung ein. Zinsen für auegelegte Zinfen find nicht verboten. U. oberst. L-G. für Bayern v. 23. Scpt. 1895 a. a. D. S. 186. S

13) Der Reisende oder Agent darf dice ihm über- ebene Musterkollektion niht wegen ihm zu- febenber Forderung zurü>behalten. U. Kammer- gerihts Berlin v. 24. Sept. 1895 a. a. O. S. 187.

14) Der Käufer darf bei einem Kauf nach Probe die ihm behändigte Probe vermindern, da fie dadur als Vergleihsmaßstab niht untauglich WITD, L Le v: 1, Unt 15890 0, d. D. S, 1002

Handels- Register.

Die Handelsregistercinträge über Aktiengesells<haften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr, Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels3- re Eee aus dem Köntgrei<h Sachsen, dem Königreich ürttemberg und dem roßherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp, Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittroohs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Auma. [16445]

Zufolge Beschlusses vom heutigen Tage ift Fol. 92 Bd. T des Handelsregisters des unterzeichneten Amts- gerichts die Alktiengesells<haft „Porzellanfabrik SOENE, mit dem Siye in Triptis eingetragen worden. ,

Der Gesellschaftsvertrag lautet vom 4. Juni d. I. Die Gesellschaft ist von unbestimmter Dauer und hat zum Gegenstande : j

a. die Uebernahme der zu Triptis belegenen Por- zcUanfabrik der Herren Unger & Gretschel,

b, die Fabrikation von Porzellanwaaren und anderen keramishen Artikeln, sowie den Absay der von der Gesellschaft in dem zu a. gedahten Eta- blissement und den sonstigen der Gesellschaft ge- hôrigen und von derselben etwa no< zu czwerbenden Grundstü>en hecgestellten Fabrikate,

c. die Errichtung von Zweigniederlassungen und die Betheiligung mit Kapital an anderen Unter-

nehmungen, welde zur Erreichung der zu b. ge- dachten Zwette dienen,

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt eine Million Mark und if in ein Tausend Aktien über je ein Tausend Mark f den Inhaber lautend, eingetheilt. Die Aktien sind sämmtli von den Gründern übernommen worden.

Der Vorstand besteht aus zwei oder mehreren vom Aufsichtsrath zu ernennenden Mitgliedern.

Die Gesellshaft wird dur die Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder oder von einem Vorstands- mitgliede und einem Prokuristen oder von zwei E der Ga chaft, welhe zuvglei<h die

irma der Gesellschaft zeihnen, verpfli<htet.

Bekanntmachungen seitens der Gesellschaft erfolgen dur<h den Deutschen Reichs- uud Königlich Preuf. Staats: Anzeiger, den Dresdner Anzeiger und die Frankfurter Zeitung. i

Die Berufung der Generalversammlung erfolgt durch einmalige Bekanntmachung in den Gefellschafts- blättern, und zwar wenigstens 18 Tage vor der Versammlung, den Tag der Berufung und der Versammlung mit eingere<net, dur<h den Vorstand oder erforderlihenfalls dur< den Aufsichtsrath.

Die Gründer der Gesellschaft sind :

1) die Handelsgesellschaft Gebrüder Arnhold in

Dreéden, die Handelsgefellshaft B. M. Strupp in Meiningen, er Handelsgesellschaft Bay:r &-Heinze in emniß

der Fabrikant Hermann Unger in Triptis, der Fabrikant Kurt Gretschel daselbft.

ie Mitglieder des ersten Vorstandes sind: Zl Porzellanfabrikant Hermann Unger in Triptis, der Porzellanfabrikant Kurt Gretschel daselbft.

¡je Mitglieder des erften Aufsichtsraths sind : der Banquier Georg Arnhold tin Dresden, der Komumerzien-Nath Dr. jur. Gustav Strupp in Meiningen, der Banguier Albert Bayer in Chemniy, der Kommerzien-Rath Albert Heubat Kloster-Beilsdorf b. Hildburghausen, E Oskar Unger in Noschüß ° era.

Als Nevisoren zur

hergangs haben fungiert : 1) der Fabrikant Adolf Seelemann aus Neu- __ stadt a. Orla, i 9) ir ddl ai Bernhard Schilde in Roshüg . Gera. i

Als Prokurist der Gesellschaft ist der Kaufmann Franz Gretel in Triptis ernannt worden.

Auma, den 5. Juni 1896. i

Großherzoglih S. Amtsgericht. Staepsé.

in

Prüfung des Gründungs-

Bergedorf. (16249) Eintragungeu in das Handelsregister. xS96, 2, Juni.

Die nachstehend verzeihneten Firmen, nämlich:

Vergedorfer Buchdruckerci F. Bleidorn in Bergedorf, Martin Soltau in Bergedorf, W. Harmsen in Bergedorf, H, J. Wischmanu in Bergedorf, A. Piening Sohn in Bergedorf, Heiurich Nathan in Bergedorf, H. Hogetop in Neuengamme, Adolph Vehn in Bergedorf, G. Hoffmann in Bergedorf, I. C. Möller in Bergedorf, Fe L. Efferien in Bergedorf, Adolph Suhr in Bergedorf, Hinrich Suck in Bergedorf, I. H. H. Odemaun in Bergedorf, Hermann Saling in Bergedorf, Einhorn Apotheke in Bergedorf, Chr. Schmidt in Bergedorf, H. F-. Beeck in Bergedorf, W. H. G. Guhl in Bergedorf, F. C. Groth in Bergedorf, J. Nichter in Bergedorf, M. H. Su in Kursla>, O. Johaunsen in Kirchwerder, I. M. C. Krütßmaun in Bergedorf, Nathan Michael Nathan in Bergedorf, F. H. F. Meyer in Bergedorf, Hein Bydekarken in Kirchwerder, J. Sams Wwe in Bergedorf, Fe Siemers in Vergedorf, F. G. Dick in Bergedorf, J. M. H. Groth in Bergedorf, C. F. Gerftenfkorn in Bergedorf, F. Behnke in Bergedorf, C. Schneider in Bergedorf, Johann Wobbe in Altengamme, Haus Kirchhoff in Alteugamme, Heinrich Hintzpcter in Altengamme, : . Koop J. C. E>kermanu Nachf. in Bergedorf,

Johaun Su> in Kurslack, Tietje Schröder in Kurslack, W. Vogel in Bergedorf, C. Michaelsen in Kur®slack, H. Schröder in Neuengamme, T. Nösch in Altengamme, I. Heidelmann in Bergedorf,

. Wulff in Neuecngamme,

tto Dräger in Kirchwerder, I. Jans in Bergedorf,

C. Peisecri<h Janssen Nachf. in Bergedorf,

W. Niceßtsche in Bergedorf, Bernh. Salomon in Bergedorf, Alired Cohrs in B-rgedorf, Jul. Petersen in Bergedorf, Siegmund Möller in Bergedorf, Bergevorfer Korken-Fabrik- C. A. Sibeth in Kurslac>, Wm Sager « Sohn in Bergedorf, Fr. Wilh. Huxmaun in Bergedorf, A. Boy in Bergedorf, G. W. Neckar in Bergedorf, M. Regas in Bergcdorf, find erlos>en. i Das Amtégeriht Bergedorf.

Verantwortliher Redakteur: Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (S{<olz) in Berlin,

Dru> der Norddeutshen Buchdru>terei und Verlagk- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

„1 136.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den ndels-, Geno Mavalnen enthalten find, au auch in S S B

Central-Handels-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei Dnialidh Expedition des Deuts

Bekanntmachungen der deutschen Ei

Berlin au dur die

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 9. Juni

kann dur alle en Reichs- und Königlich

att unter dem Tite

oft - Anstalten, reußischen Staats

1896.

enshafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

‘das Deutsche Reich. (r. 1368)»

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der mae tägli<h, Dex

Bezugspreis beträgt L 4 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern

osten 20 4

Insertionspreis für den Raum etner Druczeile $0 4.

Handels-Register.

Berlin. Handel®8register [16738] des Königlichen Amtögerichts L Berlin. ufolge Verfügung vom 4. Juni 1896 sind am 5. Juni 1896 folgende Eintragungen erfolgt: Die Aktiengesellshaft in Firma: Deutsch-Oesterreichische Mannesmanuröhren-

erke (Gesellschaftsregister 12 522)

mit dem Siye zu Berlin und Zweigniederlassungen zu Komotau und Düsseldorf hat dem Kaufmann Arnold Falk zu Komotau Kollektivprokura dergestalt ertheilt, daß derselbe Rg ist, in Gemeinschaft mit einem Prokuristen der Gesellschaft die letztere zu vertreten,

Dies i} unter Nr. 11 562 des Prokurenregisters ein egen worden.

ie Aktiengesells haft in Firma: Real-Credit-Bauk (Gesellschaftsregister Nr. 11 085) mit dem Sitze zu Berlin hat dem Kaufmann Georg Wilhelm Friedrih Adolf Emil Beele zu Berlin der- ge Kollektivprokura ertheilt, daß derselbe er- mächtigt ift, in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede der Gesellshaft die leßtere zu vertreten.

Dies i} unter Nr. 11 563 des Prokurenregisters eingetragen.

ie dem Hermann Bach für / die vorgenannte Aktiengesellschaft ertheilte Prokura ist erloshen und ist deren Löschung unter Nr. 8976 des Prokuren- registers erfolgt.

Jn unser Gesellschaftsregister ist eingetragen :

palte 1. Laufende Nummer: 16 295. Spalte 2. Firma der Gesellschaft : Wilhelm Lönholdt-Feuerungs-Gesellschaft mit beschränkter Ha E

Spalte 3. Siy der Gefellshaft: Berlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft is eine Gesellshaft mit be- shränkter Haftung. Der Gesellshaftsvertrag datiert vom 28. April 1896, ein Nachtrag zu demselben vom 29. Mai 1896.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb von Unternehmungen auf dem Gebiet der Feuerungs- tehnik: insbesondere die Ausnützung und Verwerthung der dem Architekten Wilhelm Lönholdt ertheilten, sowie von demselben nachgesuhten oder nahzu- suchenden deutschen und ausländishen Patente, Ge- brauhsmuster und Waarenzeichen.

Das Stammkapital beträgt 100 000 4 j

Auf das Stammkapital werden und zwar von dem Gesellschafter Architekten Wilhelm Lönholdt zu Berlin 75 9/6 Antheil, von dem Gefellshafter Albert Heinemann 25 9% Antheil folgende ertheilte bez. angemeldete Patente eingebracht.

a. Deutsche Reichspatente.

1) Nr. 49596: Feuerung mit Verbrennungs- kammern vom 3. März 1889, läuft bis 2. März 1904,

2) Nr. 77 854: Korbrost aus mehreren Gliedern bestehenden Stäben vom 28. März 1894 bis 27. März 1909,

3) Nr. 71 897: Feuerung für L komotivkessel vom 18. März 1893 bis 17. März 1908,

3a.—c. Zusaypatente I—1II zu Nr. 71897 gleihfalls bis 17. März 1908,

4) Nr. 74753: Verfahren zur Gewinnung von PETIaNergas vom 6. Oktober 1892 bis 5. Oktober

5) Nr. 72069: Heizapparat beziehungsweise Zimmerofen mit Generatov Feuerung vom 21. De- zember 1892,

6) Pyroment, neu und bereits ertheilt. Dazu Waoarenzeihen Nr. 14031 vom 20, Februar 1896 und Nr. 14 902 vom 19. März 1896,

7) Nr. 83 366: Ofen mit wehselbarer Feuerung vom 18. Januar 1895 bis 17. Januar 1910,

8) D. R.-P. O und wird ertheilt: aus- lieibare Vor- und Unterfeuerung vom 23. April

9,

9) angemeldet: D. R.-P. Generator-Gas-Feue- rung für Herde,

10) angemeldet: D. R.-P. Generator-Kessel- feuerung mit durhs{lagender Flamme,

11) angemeldet: D. R.-P. Generator-Gas.Feue- rung für Darren,

12) wird neu angemeldet: D. R.-P. Anzündlampe für Lokomotiven.

j b, Ausländis@e Patente.

1) Für Oesterrei< Nr. 45/4556 vom 29. Novem- ber 1895 bis 28. November 1910,

2) für Ungarn Nr. 3437 vom 19, August 1895 bis 18, August 1910,

3) für Belgien Nr. 116 968 vom 13. August 1895 bis 12. August 1915,

4) für England Nr. 15 291——95 vom 14. August 1895 bis 13. August 1909,

sämmtlih Generator-Kammer-Feuerung für Loko- motiven, Schiffókessel, Dampfkessel und dergleichen.

Der Werth der Lönholdt’schen Einlage i} auf 15 000 , der der Heinemann’ schen au 5000 M festgeseyt worden.

es<äftsführer sind: 1) der Architekt Wilhelm Lönholdt zu Berlin 2) der Kaufmann George Lichtheim zu Berlin.

Berlin, den 5. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89,

Berlin. Handelsregister (16739) des Königlichen Amtsgerichts A zu Berliu. Laut Verfügung vom 5. Juni 1896 ist am selben Lege Sen Gal (scha ‘ri ister i Nr. 14 169 n unjer Geselschastsregister ist unter Nr, , woselbft die Handelsgesellschaft : | Kühnleiu «& Senff

mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die offene Handelsgesellschaft is durh den Tod des Gesellschafters Edwin Senff aufgelöst.

Der Kaufmann Paul Kühnlein zu Berlin seßt das Geschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 28 372 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 28372 die Firma: Kühnlein «& Senff mit dem Siye zu Berlin und als deren Inhaber der Sans Paul Kühnlein zu Berlin eingetragen worden. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 14 601, woselbst die Da eva Berliner Verbandstoff Fabrik _ _Woitsche> «& Geutz mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen:

Der Kaufmann Emil Geny zu Berlin ist aus der Handels8gesellschaft ausgeschieden.

Der Kaufmann Gustav Schmidt zu S<{öne- berg ist am 15. Mai 1896 als Handelsge}ell- schafter eingetreten.

ur Vertretung sind beide Gesellshafter ge- meinsam befugt.

Die Firma if}t in

Berliner Verbandstof Fabrik Woitsche> & Schmidt geändert.

A unser Gesellshaftsregister ist unter Nr. 15 534,

woselbst die Handelsge ellschaft: Poppe, Seuff & Haesler

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt s\teht, ein- getragen:

Die Gesellshaft hat den Siy nah Schöne- berg verlegt.

Die Gesellschafter der hierselb am 1. Juni 1896 begründeten offenen Handelsgesellschaft : find Knaak «& Co.

n

der Kaufmann Rudolf Hoeninghaus und die verehelihte Knaak, Marie, geborene Paegelow, beide zu Berlin.

Dies is unter Nr. 16 287 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

Dem Waffenfabrikanten Georg Knaak zu Berlin ist für die leßtgenannte Gesellschaft Prokura er- theilt, und ift dieselbe unter Nr. 11560 des Pro- kurenregisters eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselb am 18. März 1895 begründeten offenen Handelsgesellschaft :

Adamiey «&« Wurm find die Kaufleute: Ran Adamiey und obert Wurm, beide zu Berlin.

Dies ist unter Nr. 16 288 des Gesellschafts- registers eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbÆff am 1. Mai 1896 begründeten offenen Handelsgesellschaft : sind W. Kohlmeyer «& Co. nd:

Schneidermeister Wilhelm Kohlmeyer und Fräulein Auguste Heinbucher, beide zu Berlin. Zur Vertretung i} nur der Gesellshafter Kohl- meyer befugt. Dies ift unter Nr. 16 289 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. ie Gesellschafter der hierselb am 20. Mai 1896 begründeten offenen Handelsgesellschaft : Teschner & Lüderitz sind die Kaufleute: Erdmann Teschner und Walter Lüderitz, beide zu Berlin. Dies is unter Nr. 16 291 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. ie Gesellschafter der Piertels am 1. Mai 1896 begründeten offenen Handelsgefellshaft : Montag «& Schaeffer sind die Spediteure: Bernhard Montag und Adolph Schaeffer, beide zu Berlin. Dies is unter Nr. 16 292 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. ie Gesellschafter der hierselbft am 1. Januar 1896 begründeten offenen Handelsgesellschaft : sind A. Sontheim «& Co. nd :

ant Qs Sontheim und aufmann Carl Pi, beide zu Berlin. : Dies is unter Nr. 16 293 des Gesellshafts- registers eingetragen worden. Die tin schafter der hierselbft am 1. Oktober 1891 begründeten offenen Handelsgesellschaft Schiele & Oppermann find die Möbelfabrikanten : Chriftoph Franz Carl Schiele und Andreas Heinrich Albert Oppermann, beide zu Berlin. Dies ift unter Nr. 16 294 des Gesellschaftsregisters ein aa ea ister ift N In unser Firmenregister ist unter Nr. 18 752, wo- selbs die Firma: /

Carl Kühne ui dem Sitze zu Berlin vermerkt \teht, ein- getragen:

Die Kaufleute Hermann Carl Wilhelm Kühne und Heinri Paul Carl Kühne, beide zu Berlin, sind in das Handelsgeshäft der Wittwe Ee Kühne, geborenen rt, zu Berlin

| Otto

D esellschafter eingetreten und es ift die ierdur entstandene, die unveränderte Firma führende Handelsgesells<haft unter Nr. 16 286 des Gesellschaftsregisters eingetragen. Demnächst ist in unser bag regiter unter Nr. 16 286 die Handelsgesellschaft : : Carl Kühne mit dem Sitze zu: Berlin und sind als deren Ge- sellschafter die drei Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 12. Mai 1896 begonnen. _Die Prokura des Hermann Carl Wilhelm Kühne für die erstbezeihnete Einzelfirma is erlos{hen und ist deren Löschung unter Nr. 7447 des Prokuren- registers erfolgt. In unser Firmenregister is unter Nr. 27 162 woselbst die Firma : Eugo Stanugen's Reisebureau ias dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- agen:

Der Kaufmann Paul Mühling zu Berlin ift in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Hugo Stangen zu Abarlotteubura als Gesellschafter eingetreten und die, die unveränderte Firma führende offene Handelsgesells<haft Nr. 16 290 Gesellschaftsregisters eingetragen.

Demnächst ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 16 290 die Handelsgesellschaft : Hugo Staugen?s Reisebureau mit dem Siye zu Berlin und sind als deren Ge- tenlater die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1896 begonnen. n unser Firmenregister is unter Nr. 28 303, woselbst die Firma : - M. Schneider us dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- agen:

Das Handelsgeschäft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Jultus Haa> zu Berlin übergegangen, welher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 28 376.

Demnächst is in unssr Firmenregister unter Nr. 28 376 die Firma : M. Schueider mit dem Siye zu Berlin und als deren Inhaber der nar Julius Haak zu Berlin eingetragen worden. Ses Firmenregister sind je mit dem Siye zu

erliu: unter Nr. 28 373 die Firma: M. Bart und als deren Inhaber der Tischlermeister Moritz Barth zu Kolonie Grunewald, unter Nr. 28 374 die Firma : H. Höruinug und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Frit Hugo Hörning zu Berlin, unter Nr. 28 375 die Firma: Barbarossa Apotheke A. Kittel und als deren Inhaber der Apotheker Alexander Kittel zu Berlin, unter Nr. 28 377 die Firma: H. Spaunuth und als deren Inhaberin Frau Auguste Kre>er, verwittwet gewesene Sbantiuth, geborene Fleischer, zu Berlin, unter Nr. 28 378 die Firma: C. Reinhardt und als deren Jnhaberin Fräulein Clara Rein- hardt zu Berlin, unter Nr. 28 379 die Firma: Frida Wagen und als deren Jnhaberin Fräulein Frida Wagen zu Berlin, unter Nr. 28 380 die Firma: J. Schlefiuger und als deren Inhaber der Kaufmann Iulius Isidor Schlesinger zu Berlin, unter Nr. 28 381 die Firma: Hermaun Siewerth Weinhandlung Hôtel Thüringer Hof und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Siewerth zu Berlin eingetragen worden. er Kaufmann Emanuel Bergmann zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma:

E. Bergmaun vorm. Leo Oberwarth Nachf. beftehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Rr. 17 305) den Kaufleuten Friedri<h Oswald Waegner und Heimann Bergmann, beide zu Berlin, Kollektiv- prokura ertheilt, und ift dieselbe unter Nr. 11 561 des Prokurenregisters ein ragen worden.

Gelö| MT

Firmenregister Nr. 27 361 die Firma: C. Wolfram & Co. Berlin, den 5. Juni 1896. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 90.

Berncastel, [16446]

In unser Firmenregister is unter Nr. 141 die Firma Carl Steigerwald Sohn zu Mülheim a. d, Mosel und als deren Inhaber der Kauf- ma Christian Steigerwald daselbs eingetragen worden.

Berncastel,- den 5. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. 1.

Bischossburg. Handelsregister. iede

n dem Firmenregister des unterzeihneten Gerichts

ist bei Nr. 41, woselbst die Firma „Otto Carius

nh. Emil Dauielczig eingetragen steht, Folgendes ngetragen worden :

del8geschäâft ift auf den Seifenfabrikanten

Hummel übergegangen, der es unter der Firma:

„Otto Carius, Juh. Otto Hummel“‘‘ fortsegt. (Vergl. Nr. 43 des Firmenregisters.) o S zufolge Verfügung vom 2. am 3. Junt

und unter Nr. 43 (früher Nr. 41):

‘Spalte 2. Bezeichnung des Firmeninhabers; Seifenfabrikant Otto Hummel.

Spalte 3. Ort der Niederlassung: Bischofsburg.

Spalte 4. Bezeichnung der Firma: Otto Carius Juh. Otto Hummel.

Spalte 5. STOraIR zufolge Verfügung vom 2. am 3. Juni 1896.

Bischofsburg, den 3. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Bischossburg. Sandel®register. 16447] _In dem Firmenregister des unterzeichneten Gerichts ist unter Nr. 44 die Firma E. Danielczik und als deren Inhaber der Droguenhändler Emil Daniel- czik in Bischofsburg G,

B En, den 3. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

Bolkenhain. [16258] / Ä das bei dem unterzeihneten Gericht geführte Gefellschaftsregister ist bei Nr. 5, betresfend die Aktiengesellschaft :

„Silesia“, Verein chemischer Fabriken, heute Nachstehendes eingetragen worden:

Spalte 4. Durch Beschluß der Generalversamms- lung vom 13. April 1896 sind die $8 3 und 22 des Statuts vom 8. Januar 1872 dahin abgeändert :

a. Der den Gegenftand des Unternehmens be- treffende $ 3 erhält den Zusaß: Auch andere gewerb- E oder Betheiligungen daran sind gestattet.

b. Die nah $ 22 Nr. 6 des Statuts dem Auf- sihtsrath zustehende Befugniß zur Errichtung von Zweigniederlassungen und Kommanditen auf Vor- schlag des Vorstands if dur den Zusay erweitert : „sowie Betheiligung an anderen gewerblichen Unter- nehmungen“.

Eingetragen Ss Verfügung vom 30. Mai 1896 am 30. Mai 1896.

Bolkeunhain, den 30. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Borbeck. Anr Des [16449] des Königlichen Amtsgerichts zu Borbet. In unser Firmenregister is unter Nr. 46 die

Firma August Dörrenberg zu Berge-Borbe>

und als deren Inhaber die Wittwe Kaufmann Auguft

Dörrenberg, Elisabeth, geb. Hänchen, zu Berge-

Borbe> am 31. Mai 1896 eingetragen.

Braunfels. [16450]

A ist in dem Gesellschaftsregister unter Nr. 6, woselbst die Aktiengesellshaft Vuderus'sche Eisen- werke zu Giefßten eingetragen steht, sowie in dem Prokurenregister unter Nr. 11, wo elbst die von der genannten Gesellshaft dem Ernst Stuhl zu Gießen ertheilte Prokura eingetragen f\teht, die Aufhebung der Zweigniederlassung Georgshütte bei Burgsolms eingetragen worden.

- Braunfels, den 5. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

Dem irecifler 4 n das Handelsregister if eingetragen den 4. 2s Pa 1896:

C. Frese, Bremen : Ernst Emil Frese hat das Geschäft dur< Vertrag erworben und E es nah Uebernahme der Aktiva und Passiva seit dem 3. Juni 1896 für seine Rehnung unter unveränderter Firma fort.

Gustav Haucke, Bremen : An ri< Müller ist am 1. Juni dergestalt eine Kollektivprokura ertheilt worden, daß er gemeinschaftli< mit dem bisherigen Kollektivprokuristen Rudolf Fal>e für die Firma zeichnet.

Ph. J>ler, Bremen : Am 1. Juni 1896 ift die

irma erloschen.

E. Stör>, Bremen: Am 31. Dezember 1895 ist die Firma erloschen.

Rud. Teichmann «& Cie, Bremen, als -

iederl der i es ter Firma ebene, Saa assung Î bter ar Rudolph

Be | va arager S os Karl aa (ph

eihmann un eyer. U Us ist, hat der Vater Louis Meyer die

Einwilliguyo zum Geschäftsbetrieb ertheilt. BAE «& Co., Bremen: Offene [8« efellshaft, errihtet am 30. Mai 18 In- aber der Kaufmann in Bremen Franz Maria Paul Vogts und dessen mit ihm in Güter- emeinshaft unter Beschränkung lebende cite bet des

[16459]

au, Clara Auguste, geb. Wa Ehemann die Einwilligung zum Geschäfts ertheilt hat.

Union Internationale, Compagnie d’Assuraneces, Actiengesellschaft, mit Sit in E a egründet am 4. und re- sifiriect am Zk E Ihre Ds

au re L enftand Unternehmens iff V und Rü>yer- aepiaiec gl ird M q 4A m d n oren- g und alle diu stehenden. Das rancs, eingetheilt in Aktien

à 1000 Francs. Dasselbe is}

Die Aktien \ind bis zu ihrer vollen

Namenaktien.

Die Gefellschaft wird von einem aus mindestens

7 und h 12 von

nennenden Mitgliedern T ieleider Deccriiinete

E R A E E E E hre I E E E r