1896 / 136 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ebt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der der E ihre Namensunterschrift

: lendburg, déi f Mai 1898. I L F edeolites Amtsgericht. Abtheilung 11. Fleñsbug. Bekanntmachung. [16517] am Genell iFaftoreaiter wol eingetragen steht: „Schnmacher - T 0 zu Flensburg eingetragene Genossenschaft mi N IA E Haftpflicht““, ist heute Folgen- es eingetragen: In bee Gen ersammlung vom 4. Mai 1896 S an Stelle dés Heinri Aëmussen hierselb der chuhmachermeister Narziß Wagner hierselbst für den Rest der Wahlperiode (bis Oktober d. I.) als Vorstandsmitglied, und zwar zum Schriftführer, gewählt worden. i: E den 20. 1896: Königliches Amtsgericht. Abtheilung IITL.

Goch, Bekanntmachung. [16521]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 13 Folgendes eingetragen:

Das Statut der am 6. Mai 1896 unter der Firma „Central Molkerei Niedermörmter ein-

etragene Genossenschaft mit unbeschräukter : aftyfliL“ mit dem Siße zu Niedermörmter errichteten Genossenschaft. E

Der Gegenstand des Unternehmens ift die Milch- uns auf gemeinschaftliche Rechnung und

efahr.

Zur Verwerthung der Milchabfälle kann auf Be- {luß der Generalveïsammlung eine Anlage zur

eine- und Kälbermästung auf Kosten der Ge- nossenschaft errichtet werben. ur Ausnußung der Dampfkraft und verfügbarer Räume des Molkereigebäudes kann auf Beschluß der Generalversammlung auch eine Mühle eingerichtet, eine Obstdarre E werden, ebenso fann die on von OÖbfstweinen auf gemeinschaftliche echnung stattfinden.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind dur den Direktor der Genossenschaft zu unterzeichnen und dur das Blatt „Rheinische Volkéstimme“ bekannt zu machen. j Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der

irma der Genofssenshaft die Unterschriften der

Zeichnenden hinzugefügt werden. : - Die Zeichnung hat nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern, einschließli des Genossenschaftsvorstehers oder dessen Stellvertreters, erfolgt ist.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Nichard Brücckèr zu Niedermötmter, zugleich als Direktor der Genoffenschaft,

2) Jobann Ebben van Bürck daselbst, zugleich

alé Stellvertretèr des Dirktors;

3) Gerhard van Laak daselbft,

4) Albert Awater daselbst.

Díîe Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Goch, den 29. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Fimenau. j [16522] Fn unfer Genossenschaftsregister ift bei der Firma Ilmenauer Konsumverein, e. G. m. b. H. hier beute eingetragen worden: Heinrih Kaiser ist aus dem Vorstande ausgeschieden, Franz Neidt ist in denselben, und zwar als Kontroleur, eingetreten. Ilmenau, den 5. Juni 1896. Großh. S. Amtsgeriht. Abth. 11. M ener.

KupP. Bekauntmachung. [16523] Bei dem Alt-Schalkowiß’er Darlehnskassen- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Alt-Schalkowigt, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen :

An Stelle des ausscheidenden Albert R ift Bauer Johann Kubis zu Schalkowiß. zum Vor- ibenden bestellt; an Stelle der ausscheidenden Vor- tandémitglieder Simon Barczik und Johann Kubis find als folhe Häusler Gregor Mish und Bauer Caspar Kania zu Schalkowiß gewählt.

Kupp, den 6. Juni 1896.

Ksnigliches Amtsgericht.

Neuburg, Donau. Befanntmächüng. [16524]

Durch Statut vom 19. April 1896 hat fich unter der Firma Oberhausenér Cötisumverein „Eiu- tracht“ eingetragène Genoffenschaft mit un- bes{chränkter Haftpflicht, mit dem Sißze in Ober- hausen, Kal. Amtsgerichtes Neuburg a. D., eine Genossenschaft gebildet.

Gegenstand des Unternehmens bildet der gemein- schaftlihe Einkauf von Léebensmitteln , Hausein- richtungsgegenständen und Kleidern im Großen und Abgabe im Kleinen an Vereinsmitglieder oder deren Vertreter.

Der Geschäftsantheil eines jeden Genossen beträgt 3 M, er fann soglei bei dem Eintritte voll ein- bezahlt oder nah und ich durch einzelne Ein- zahlungen ergänzt werden ; im leßteren Falle müssen die Einzahlungen mindestens monatlich 20 4 be-

ägen.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen der Genossen- N ind mit der Firma der Genossenschaft von

m Vorsigenden des Aufsichtsrathes und einem Mitgliede des Vorstandes zu unterzeichnen und im „Neuburger E u veröffentlichen.

Dér ‘gegennärtige Vorstand der Genossenschaft besteht aus folgenden Personen:

1) dem Taglöhner Johann Gräbler zu Ober- hausen, zugleich als Vereinsvorsteher;

2) ‘dém Taglöhner Iohann Burzler zu Ober- haufen, zuglei als Stellvertreter des Vereins- vorstehers,

Die Einficht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Neuburg a. D., den 3, Juni 1896. Der K. Landgerichts-Präsident: Söltl[l.

Neurode. Befanntmachung. [16525]

In unser Genossenschaftsregister ijt heute unter Nr. 5 éine Genossenschaft mit der Firma Spar- und D nskafse eingetr fette enofseuschaft mit : änkter Hafipfl cht mit dem Siß zu Ebersdorf, Kreis Neurode, eingetragen worden : Das Statut datiert vom 17. Mai 1896. Gegen- stand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehnska al zum Zwéck: 1) der Ge- währung von rlehn an die Genofsen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, 2) der Erleichte-

dhe

Dienststunden des o ien Hi Jedem gestattet. j G :

rung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns.

Die von der Genossens selbst ausgehenden Be-

rsi hungen eid ptgen untér der doit dés j von 2 V y i tfi latte. Die Vor M 16 ;

nd: f 1) Max Rauhut, 2) Franz Moschner, 3) August oseph Klapper, 5) Amand Geppett,

E

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft seitens des Vorstandes erfolgt dur 2 Mitglieder desselben, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben sol. Die Zeichnung gé- Fin t in der Weise, daß die

eihnenden zu der irma der Genossenschast ihre Namensunterschrift

eifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen während der

NEuxove, ven 3: Fit 7896: Königliches Amtsgericht.

Nikolai. a ung, : [16526]

In unserem Genossenschaftsregi\ter ist heute fol- gende Eintragung bewirkt worden :

Kol. 1: Laufende Nr. 31.

Kol. 2: Firma der Genossenschaft :

Gostin’er Darlehnskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Kol. 3: Sig der Genossenschaft: Gostin.

Kol. 4: Nechtêverhältnifse der Genossenschaft :

Das Statut datiert vom 10. Mai 1896.

Gegenstand des Unternehmens ist:

Die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- rihtungen zu treffen, namentli die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlißen Geldmittel unter gemeinscaftliher Garantie zu beschaffen, besonders n müßig liegende Gelder anzunehmen und zu ver- zinsen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzuge- fügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbezeihneten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn fie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei anderen Mitgliedern des Vorstands erfolgt ist. Bei gänzlicher oder theil- weiser Zurückerstattung von QDarlehnen, bei Quittungen in den Sparkassenbüchern über Einlagen unter 500 4, bei der im $ 14a. des Genofsenschasts- Statuts erwähnten Korrespondenz und bei den im S 34 des Statuts erwähnten Bekanntmachungen genügt die Unterzeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein anderes Vorstandsmitglied, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlich zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvotsteher und gleichzeitig dessen Stell- vertreter zeihnen, gilt die Unterschrift des leßteren als die eines anderen Vorstandsmitglieds.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind durch den Vereinsvorsteher und ein anderes Vorstandsmitglied zu unterzeihnen und in der zu Königshütte er- scheinenden „Gazeta Katolicka“ bekannt zu machen. Falls das erwähnte Blätt eingeht, ist der Vorstand befugt, mit Genehmigung des Aufsichtsraths ein anderes an dessen Stelle zu bestimmen.

Der Vorstand besteht zur Zeit aus folgenden Mit- gliedern; --:;

1) Gemeinde-Vorsteher Josef Boidol, zuglei als Vereinsvorsteher,

2) Adckerhäusler Lorenz Pinozy, zuglei als Stell-

vertreter des Bereinsvorstehers.

3) Ackerhäusler Johann Myszor.

Das erste Geschäftsjahr beginnt am 10. Mai 1896 und endigt mit dem 31. Dezember 1896.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Nikolai, den 26. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

Rheinbach. [16527] In der Generalversammlung der Genossenschafter des Wormersdorfer Darlehnskassenvereins, eingetragene Geuofseuschaft mit unbeschränkter Hoftpflicht in Wormersdorf, vom 19. Mai 1896, ist an Stelle des ausgeschiedenen Andreas Isenkrahe der e Joseph Brenner jr. in Wormersdorf als Vorstandsmitglied gewählt, und sind ferner die bis- herigen Vorstandsmitglieder Johann Peter Gierßz, Baer Joseph Brenner sonior, Jakob Kerzmann und eter fahl wiedergewählt worden.

Rheinbach, den 3. Juni 1896.

; Königliches Amtsgericht. : Rogasen. Bekfanutmachuug. [16529]

In unser Genossenschaftsregister is am 3. Juni 1896 die durch Statut vom 20. Mai 1896 errichtete Genossenshaft unter der Firma „„Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht‘“‘, mit dem Sitze zu Ritscheunwalde eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens i} der Betrieb eines Spar- und Darlehnékassenges{chäfts zum Zwette der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ibren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Untérzeihnung zweter Vorstandsmitglieder im Obornicker Kreisblatt. Die Willenéerklärung und Zeichnung für die Genofsen- haft muß durch 2 Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Das Geschäftéjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Bürgermeister Oskar Braun, Direktor, 2) Kämmereiverwalter Franz Rejewski, Rendant, 3) Kaufmann Max Ule, Stellvertreter des

“e AILeTIRTO, sämmtlich in Nitshenwalte.

Die Einsicht der Liste der Genossen i} in ‘den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Rogasen, den 3, Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Rogasen. U f. [16530]

In unser Genossenschaftsregister ist am 3. Zuni 1896 die durch Statut vom 22. Mai 1896 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Spar- und Dar- lehnskafse, eingetragene Genossenschaft mit utbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sißze zu

Polajewo eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und

Darlehnskassengeshäfts zum Zwecke der Gewährung { mit einer Abbildung einer Restaurations-Dekoration,

von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts-

w hschaf1sbetrieb, sowie der E der |: Idas dérühg de finnss Die Th0 Se 74 dssenf ft érfolgen

unter deren Firma mit der Ameri Gra zweier Vorstandsmitglieder im Oborniker Kreisblatt und

im Postep. N e Mliireiderkräritti “fd Zin] fük die G& nofsenshaft muß dur 2 Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn fie Dritten gegenüber Rehtsverbindlih- keit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daf die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namén“unterschtift beifügen.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30, Juni. Die Mitglieder des Vorstands sind:

s Kaufmann Bn Fröhlich, Direktor, 2) Kaufmann Johann Schnitter, Rendant,

3) Wirth Peter Grabarz, Stellvertreter des

Direktors, 8 Böttchermeister Eduard Richter, __5) Schneidermeister Ignaß Chelek, \ämmilih in Polajewo.

Die Einsicht der Liste der Genossen i} in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Rogasen, den 3. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

Seligenstadt. Bekanntmachung. (Lea

In das Genosserschaftsregister wurde heute be dem „Consumverein Froschhausen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen, daß nah vollständiger Vertheilung des Genossenschaftsvermögens die Vollmacht der Liqui- datoren erloschen ift.

Seligenftadt, den 3. Juni 1896.

Großherzogliches Amtsgericht. Keiber.

Tangermünde. Befanntmachung. [16532] Bei dem Vorschuß-Verein zu Tangermünde, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute die Wahl tes Kaufmanns Gustav Pieper hier zum Kassierer an Stelle des verstorbenen Julius Llppert in das Genossenschafts- register eingetragen worden. L Tangermünde, den 3. Juni 1896. Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Befanntmachung. [16520]

Der Oberfeidkirchener Darlehenskassen- Ver- ein, eingetragene Genoffenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Feldkirchen, ver- öffentliht nunmehr seine Bekanntmachungen in der „Verbandskundgabe, Organ des bayer. Landesver- bands landwirthsch. Darlehenékassen - Vereine. München.“

Traunstein, am 5. Ivni 1896.

Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Gebhard.

Tremessen. Befanntmachung. [16533]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute bei der Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen, daß an Stelle des ausscheidenden Ludwig Friedri der Landwirth Ludwig Schmid als Vorstandêmitglied gewählt ist.

Tremesfsen, den 4. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

Tremessen. SBefanntmachung. [16534] Bei der Kasa pozyeczk6wa, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Tremessen ist heute in das Genossenschafts- register cingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen Leonhard Mrówczynski is der Malermeister Valentin Czarkowski hier zum Vorstandsmitglied bestellt. Tremessen, den 6. Juni 1896. Königliches Amtsgericht. Wadern. [16535] In dem Genossenschaftsregister is beim Stein- berger allgemeinen Consum Verein E. G. m. b. H. zu Steinberg heute eingetragen worden: Die Vollmacht der Liquidatoren ist dunch Beendigung der Liquidation erloschen. Wadern, den 5. Juni 1896. Königliches Amtsgericht.

Wesel Bekanntmachung. [16536] In das Genofsenschastsregister if unter. Nr. 18 die dur Statut vom 17. Mai 1896 errichtete Molkerei - Genossenschaft eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Hamminufkelu mit dem Sitze in Hamminkeln ein- getragen. Dieselbe hat zum Gegenstand die Milch- verwerthung auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren von zwei Vorstandsmitgliedern gezeichneten Firma in der Weseler Zeitung.

Vorstandsmitglieder sind:

1) Wilhelm Hutmann zu Hamminkeln (Vor- fißender),

2) Hermann Kloppert daselbst (Stellvertreter des Vorsißenden),

3) Gerhard Gülder daselbt, Rendant,

4) Wilhelm Schulte-Haumann daselbft.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß Dunk 2 Vorstandêmitglieder er- folgen. Die POEnung geschieht in der Weise, daß dieselben der Firma der Ken Hast ihre Namens- unterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Wesel, den 4. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Negister.

(Die ausländischen Muster werden untex Leipzig veröffentlicht.)

Düisseldorf. [16629]

O Musterregister sind folgende Eintragunçen erfolgt:

1) Nr. 721. Firma „Gesellschaft für Baum- woll - Judustrie, vormals Ludw. «& Gust. Cramer“ hier, ein versiegeltes Packet mit 16 Mustern für bedruckte baumwollene Waaren, Fabriknummern 1576 bis 1591 einschließli, ilen, erzeugnifse, angemeldet am 6. Mai 1896, Mittags 12 Uhr, Schußfrist 3 Jahre.

2) Nr. 722. arl Albert Mataré, Restau- rateur in Düsseldorf, ein versiegelter Umschlag

Fabriknummer 1, plastisches Erzeugniß, angemeldet

an 9, Mai 1896, V 8 Sund ahre. z Düsseldorf, den 1. Junt 1896.

Königliches Amtsgericht.

Schneeberg. i [15218]

In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 82. Albert Wilhelm Bauer, Zeichner in Albernau, 40 Muster-Abbildungen von ge- Uépalten Léinen-Spigen, Fabriknummern 496, 499, 500, 501, 506, 507, 510, 513, 514, 517, 518, 520 521, 523 bis mit 532, 534 bis mit 538, 540, 543 bis mit 548, 551, 553, 557, 558, 562, ver- \{lossen, Flächenerzeugnisse, Shußfrist 3 Jahre, an- gemeldet den 23, Mai 1896, Vormittags 11 Uhr.

SGUNEEY den 23. Mat 1896.

öniglihes Amtsgericht. Müller.

Konkurse. [16692]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Albert Sorgag hier, Gr. Frankfurterstraße 16, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amts- E I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet.

erwalter: Kausmann Boehme hier, Raupach- straße 12. Erste Glärbigerversammlung am 83. Juli 1896, Vormittags 1xz Uhr. Öffener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. Juli 1896. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 30. Juli 1896. Prüfungstermin am 28, August 1896, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrih- straße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Bexlin, den 6. Juni 1896.

__ During, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts 1, Abtheilung 82.

[16694]

NVeber das Vermögen des Kaufmauns Theodor Langhorft aus Berlin, zur Zeit unbekannten Auf- enthalts, Alleininhabers der Firma Th. Langhorst & Schmidt, Grünstraße 16, ist heute, Nachmittags 1} Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Dielit zu Berlin, Burgstraße 1 b. Erste Gläubigerversammlung am 83. Juli 1896, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 31. Juli 1896. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 31. Juli 1896. Prüfungs- termin am 83L, August #1896, Vormittags 113 Uhx, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 6. Juni 1896.

_D uring, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[16693]

Nachdem das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanns Wilhelm Wedding in Berlin, Lindenstraße 56, beantragt ist, wird seinen Rechts- nachfolgern jede Veräußerung, Verpfändung oder sonstige Entfremdung des Nachlaffes untersagt.

Berlin, den 6. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 84. Steel.

[16608] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Stefan Bussert, früher in Brumath, jept ohne bekannten Aufenthalt, wird heute, am 6. Juni 1896, Nach- mittags 3F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Abs hier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1, Juli 1896 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- auss{chu}ses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Freitag, deu 3. Juli 1896, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Freitäg, deu 3. Juli 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte Termin anberaumt, Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem eelive der Sache und von den Forderungen, ‘für welhe fie aus der Sache ab- gesonderte Meidung in Anspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 30. Juni 1896 Anzeige zu machen.

Kaiserlihes Amtsgericht zu Brnmath.

[16573] Kaiserliches Amtsgericht Diedenhofen.

Ueber das Vermögen des Wirths Friedrich Wilhelm Schmidt in Ueckingeu wird heute, den 4. Juni 1896, Vormittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Fick in Diedenhofen wird zum Konkursverwalter ernannt. Oftener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Anmeldefrist bis 27. Junt 1896. Erste Gläubigerversammlung 15, Juni 1896, Vormittags 11 Uhr, Prü- fungétermin 6. Juli 1896, Vormittags 1A Uhr.

Weber, Sekretariats- Assistent.

[16606] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Lohgerbers Jacob Froh zu Diez wird, da er seine Zahlungen als zahlungsunfähig engen und die Eröffnung des Konkursverfahrens felbst entra hat, heute, am 6. Juni 1896, Vormittags 10 Ühr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Justiz-Rath Herr von Rößler zu Limburg wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Juli 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\usses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeilneten Gegenstände auf Donnerstag, deu 2. Juli 1896, Vormit- tags 9 Uhr,-und zur Dagfung der angerneldeten Forderung auf Dounerstag, den 6, August 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- (ou, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in

esig haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig

sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu

! verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung

ormittags 10 Uhr 30 Minuten,

‘eröffnet.

auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den

derungen, für welche sie aus der Sache ah- O raberse Desgtevigung in Anspru nehmen, dem Konkuröverwalter is zum 2. Juli 1896 Anzeige zu machen. Zu Mitgliedern des Gläubigeraus\hufses werden bestellt: die Herren. Kaufmann W. F. Bauer zu Diez, Apotheker Dr. Wuth hier, Gerichts-Assessor Göbel hier, als General-Substitut des Justiz-Raths Velde, namens der von leßterem vertretenen Gläubiger.

Königliches N IT zu Diez. eyerle.

[16576] Konkursverfahren.

Nr. 7776. Nr. 7777. Ueber das Vermögen des 1, Oskar Nüsch, Kaufmann in Duchtlingeu, und I1. der Lusette Ruß Wtw., Haudelsfrau dortselbst, wird, da deren Zahlungsunfähigkeit laubhaft gemacht i}, heute, am 5. Juni 1896, achmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. ial Kontroleur Kupferschmied in Engen wird zum onkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 30. Juni 1896 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den S. Juli 1896, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- richte Termin anberaumt. AUen Perfonen, welche eine zu? Konkursmasse gebörige Saße in Besiy haben oder zur Konkurêmasse etwos [chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Dele dexr Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab- gesonderte Befricdigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Juni 1896 Anzeige zu machén.

Engen, den d. Juni 1896.

__Großherzoglihes Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber: (L. s.) J. Schüffauer.

[16564]

Das K. Amtsgericht Friedberg hat heute, Vor- mittags 9 Uhr, die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen der Baders- und Krämerei- befißerseheleute Matthäus und Karolina Kaltenborn in Mering beschlossen, den K. Ge- rihtsvollzieher Graf in Friedberg zum Konkurs- verwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkurs- forderungen cine Frist bis 6. August 1896 ein- shlüssig festgeseßt, Te:min zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, die Bestellung cines S Su Nen, über die in den 88 120 und 125 d. K.:D. bezeichneten Fragen auf Donuners- tag, 25. Juni 1896, Vormittags 9 Uhr, den allgemeinen Prüfungstermin aber auf Donnerstag, 27, August L896, Vormittags 9 Uhr, je im Sitzungssaale anberaumt und offenen Arrest erlassen unter Bestimmung der Anzeigefrist bis 25. Funi 1896.

Friedberg, 6. Junt 1896.

Der Gerichtsschreiber des K. Bayer. Amtsgerichts : Turt ur, K. Sekretär. [16655]

Nr. 12658. Ueber das Vermögen des Dreher- meisters Friedrich Wetzel in Mosbach ift heute, am 6. Juni 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. NRechtsagent Ladenburger hier wurde zum Verwalter ernannt. Konkuréforderungen find bis zum 1. Juli 1896 bei dem Gericht anzumelden. Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, den 22. Juli 1896, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 1. Juli 1896.

Mosbach, den 7. Juni 1896,

Der Gerichtsshreiber Gr. Bad. Amtsgerichts :

(Unterschrift.)

[16614] j Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abth. A. für Z.-S,, hat über das Vermögen des Justallations- gelt nyarens Johaun Baptist Schuitzler ahier, Leopoldstraße 41, auf dessen Antrag am 3. d. Mts, Nachmittags 6+ Uhr, den Konkurs Konkursverwalter: Rechtsanwalt Julius pru dahier. Offener Arrest erlassen, Anzeige- rist in dieser Richtung und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 4. Juli 1896 einschließlich bestimmt. Wakbltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{husses, dann über die in $8$ 120 und 125 der Konkursordnung bezeihneten

ragen auf Freitag, den 3, Juli 1896,

ormittags 9} Uhr, und allgemeinen Prüfungs- termin auf Freitag, den 17, Juli 1896, Vormittags 9} Uhr, beide Termine im Geschäfts- zimmer Nr. 43/11, bestimmt.

München, den 5. Juni 1896.

Der Königl. Sekretär : (L. S.) Störrlein.

[16547] Konukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johaunu Schulz zu M.-Gladbach, Krefelderstraße 124, ist das Konkursverfahren am 2. Juni 1896, Vormittags 113 Uhr, eröffnet. Verwalter Rechtsanwalt Dr. Huesgen zu M.-Gladbah. Offener Arrest mit An- zeigepfliht 1. Juli 1896. Anmeldefrist bis zum 2. August 1896. Erste Gläubigerversammlung 1, Juli 1896, Vormittags A0 Uhr. Prü- fungstermin 2, September 1896, Vormittags

hr. M.- Gladbach, den 2. Juni 1896. Königliches Amtsgericht. 3.

{16602} Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des Stadtgutsbesißers Gustav Hermann Heyde in Lunzenau wird heute, am 5. Juni 1896, Nachm. 5 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Ernst Rüde in Penig. Konkursforderungen sind bis zum 27. Juni 1896 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin: 6, Juli 1896, Vorm, 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige a 3 bis 27, Juni 1896.

Königliches mtsgericht Prie: Bekannt gemacht durch den G.-S, : Akt. Schaarscchmidt.

[16601] K, Württ. Antsgerichi Ravensburg.

Ueber das Vermögen des Ingenieurs Benedikt

Graf, Inhabers der Firma Ravenshurger

Dampsfteigwarenfabrik B. Graf in Ravens- burg, ift heute, R 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und Rechtsanwalt Reich in Ravensburg um Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 2, Juli 1896. Allgemeiner Wahl- und Prüfungs- termin 10, Juli 1896, Nachmittags 3 Uhr. Den 5. Juni 1896. Amtégerichts\hreiber Herrmann.

[16551]

Ueber das Vermögen der verehelichten Schmiede- meister Auguste Spielvogel, verw. gew. Raupach, geb. Woschzößki, zu Saarau, ist heute, Vormittags 9,40 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. um Konkursverwalter ti} der Kaufmaun Fur cise in Schweidniß ernannt. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 18. Juli 1896. Erste Gläubigerversammlung den 26. Juni 1896, Vormittags U1 Uhr. AUll- gemeiner Prüfungstermin den 28. Juli 1896, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 22. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 25. Juni 1896.

Schweidnitz, den 5. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

[16030] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Händlerin Bertha Tschöruer zu Steinau a. O. ist heute, am 3. Juni 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Massenverwalter: Kaufmann Benno Bui zu Steinau a. O. Anmeldefrist bis 10. Juli 1896. Erste Gläubigerversammlung den 29, Juni 1896, Vormittags 97 Uhr. Prü- fungstermin den 27. Juli 1896, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 3. Juli 1896.

Steinau a. O., den 3. Juni 1896.

: Schmidt,

Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[16595] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kuttlers Emanuel Lehmann, 9 „Verbrannter Hof“ inStrafßiburg, wird heute, am 5. Juni 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Schorong hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 28. Juni 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfung der angemeldeten Forderungen Diens- tag, den 30, Juni L896, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 3. Offener Arrest und Anzeigefrist 20. Juni 1896.

Kaiserlihes Amtsgericht zu Straßburg i. E.

[16565] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen dcs Kaufmanns Josef Thomas aus Großburg ift heute, am 6. Juni 1896, Vormittags 9} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet woxden. Der Kaufmann Wiesner in Strehlen is zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 31. Juli 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hu}ses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände auf den 24. Juni 1896, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten {Forderungen auf den 19, August 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- riht Termin anberaumt. Der ofene Arrest ift angeordnet mit Anmeldefrist bis zum 31. Juli 1896.

Kintel, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Strehlen.

[16555] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Lederhändlers Max Katz aus Strelno is auf dessen Antrag heute, am 5. Juni 1896, Vormittags 112 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt und Notar Kwiecinski zu Strelno is zum Konkurs- verwalter ernanrt. Konkursforderungen find bis zum 15. Iuli 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 20. Juni 1896, Vormittags 97 Uhr. Prüfungstermin den 25. Juli 1896, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Juni 1896.

Strelno, den 5. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. [16612] Konkursverfahren.

Nr. 5579. Ueber ‘das Vermögen des Händlers Vinzens Joos in Waldkirch is, da der Gemein- \{huldner mit der Erklärung, er habe seine Zahlun- gen eingestellt, den Antrag auf Konkurseröffnung gestellt hat, heute, am 6. Juni 1896, Nachmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kaufmann C. F. Wemmer in Waldkirch i} zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 30. Juni 1896 bei dem Gerichte anzu- melden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, soroie über die Bestellung eines Gläubigerauéshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände und zur Ms der angemeldeten Forde- rungen ist Termin auf Mittwoch, den 8. Juli 1896, Nachmittags 8 Uhr, vor Gr. Amtsgericht Waldkirh anberaumt. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 30. Juni 1896 ift erlassen.

Waldkirch, 6. Juni 1896. E

Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts: Willi.

[16572] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Chaxlotte Schäffer in Aalen wurde, nah- dem der in dem Vergleihstermine vom 20. Mai 1896 angenommene Zwangsvergleich durch rechts- kräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ift, heute aufgehoben.

Aalen, den 4. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Gerichtsschreiber Daur.

[16548] Bekanutmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Nachlasses des am 29. November 1893 zu Schaufen- berg verstorbenen sam are Johaun Nüsser wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Aldenheveu, den 30. Mai 1896.

Königliches Amtsgericht.

[16546] Koukursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Anton Bernhard Otto hier wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 5. März 1896 angenommene Zwangsvergleich dur rechtsfräftigen Beschluß vom 6. desselben Monats bestätigt it, hierdurch aufgehoben. Altona, den 21. Mai 1896. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Veröffentlicht: Hahlbeck, als Gerichtsschreiber.

[16609] Bekanntmachuug.

Das K. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß vom 2. Juni 1896 das unterm 12. Februar 1896 über das Vermögen des Kleinkrämers Johann Georg Stephan dahier eröffnete Konkursverfahren auf Grund des Stegen Zwangsvergleihs nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Augsburg, den 6. Juni 1896.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der K. Sekretär: Weiland.

[16550] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johann Lampe zu Twistringen wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Bassum, den 4. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Ik.

[16688] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Cäsar Mertens in Berlin, Matthieustr. 12 (Firma: Neuftadt & Mertens), ist infolge Schlußverthcilung nach Abhaltung des Schlußtermins aufgeboben worden.

Berlin, den 29. Mai 1896.

Felgentreff, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[16689] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Bermögen des Kausmanns Ludwig Kluwe in Berlin, Natibor- straße 18, ist infolge Schlußvertheilung nach Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 30. Mai 1896.

Felgentreff, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[16690] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanus Emil Jahn zu Berlin, Pückler- straße 3, ist infolge Schlußvertheilung nah Abhal- tung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 2. Juni 1896.

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 83.

[16691] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bürstenwaarenhändlers Max Hefft zu Berlin, Waldemarstraße 53, ist infolge Schlußvertheilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 2. Juni 1896.

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts T1. Abtheilung 83.

[16440]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Funhaberin einer Krämerei, Carl Hermann Otto Herrmann Ehefrau, Adelheid Gefine, geb. Hapfke, hierselbft ist durch heutigen Beschluß des Amtsgerichts gemäß $ 190 K.-O. eingestellt.

Bremen, 5. Juni 1896.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[16543] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Photographen Emil Carl Heldt und seiner Ehefrau, der Putz- und Weifiwaarenhändlerin Louise Ernestine Mathilde Heldt, geb. Pfannenstiel, zu Danzig ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 17, Juni 1896, Vormittags 117 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte, X1., hierselbft, Zimmer Nr. 42 des Gerichtsgebäudes auf Pfeffer- stadt, anberaumt.

Danzig, den 3. Juni 1896.

Grzegorzewsfki, ; Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. XI.

[16537] Bekanntmachung. ;

In der Wulkow'shen Konkurssahe soll eine Abschlagsvertheilung erfolgen. Der verfügbare Mafsen- bestand En 46 8403,98 F. Nach dem auf der Gerichtsschreiberei VIII des Königl. Amtsgerihts XI hier niedergelegten Verzeichniß find # 42 019,93 Forderungen ohne Vorreht zu berücksichtigen.

Danzig, 6. Juni 1896. i

Der Verwalter Richard Schirmacher.

[16574] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Baumaterialienhändlers Wilhelm Appelt hier ift zur Abnahme der Shlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das A verzeihniß dér bei der Vertheilung zu berüdcsichti- genden Forderurgen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- stücke der Schlußtermin auf Freitag, den 3. Vuli 1896, Vormittags 9 Uhr, vor dem Herzog- lichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 4, bestimmt. :

Sea den 4. Juni 1896.

Der Gerichtsshreiber des Herz lden Amtsgerichts. SE, V.: Groskopf, Bur.-Diätar. [16578] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Alfred Träukner in Döbeln ift zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin as den SS. Juni 1896, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbs anberaumt.

Döbeln, den 5. Juni 1896.

Sekr. Schaffrath, in Stellvertretung des Gerichts\hreibers beim Königlichen Amtsgericht.

[16641] Bekauntmachung. Das Konkursverfahren über das Beritbgia Kaufmauns Eduard Frochlich in Elbing

; angenommene Zwangsvergleih dur altho}f | hob

emselben Tage beft oben worden. Termin zur Abnahme der O rechnung if anberaumt auf den 9. Jult x 11 Uhr Vormittags, Zimmer Nr. 12

Elbiug, den 30. Mai 1896.

Königliches Aintsgericht.

tsfr Beschluß von t

{16580] K. Amtsgericht Eflingen. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ernst Weith, Schlossermeisters vahier, wurde nah Abhaltung des Schlußtermins und nah Vollzug der Schlußvertheilung dur Gerichtsbes{luß vom 4. d. M. aufgehoben.

Den 5. Juni 1896.

Amtsgerichts\hreiber Heckman n. L

16611] K. Amtsgericht Hall. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelut Förstuner, Kaufmanns in Hall, wurde nah erfolgter Bestätigung des Zwangsvergleihs und Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Den 6. Juni 1896.

K. Gerichtsschreiber Striebel.

[16579] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Frucht- und Gemüsechändlers Johann Jacob Heinrich Wirllers, in Firma J. J. H. Willers, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 20. Mai 1896 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom selben Tage beftätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Amtsgericht Hamburg, den 5. Juni 1896. -

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[16571] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das ambjen des Kaufmanns Wilhelm Pape hieselbst wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Hasselfelde, den 3. Juni 1896.

Herzogliches Amtsgericht. v. Förster. [16542] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen 1) des Johaun Klink, Wirth zu Nengert, 2) des Martin Klink, Ackerer daselbft, 3) des Robert Klink, Ackerer dafelbst, wird aufgehoben, nahdem der Schlußtermin abgehalten ift.

Hennef, den 3. Juni 1896. Königliches Amtsgericht.

[16545] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Gemüsehändlerin Ehefrau Christine Krabben- höft, geb. Bekeudorf, in Kiel, Sophienblatt Nr. 6, wird nah erter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Kiel, den 1. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung [11 a. Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsschreiber.

(16603) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Accordionverfertigers Fricdrich Ernst Meinel, Inhabers der Firma „F. E. Meinel“ in Untersachsenberg, ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensftücke der Schluß- termin auf den L. Juli 1896, Bormitnge 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierfelbft bestimmt.

Klingenthal, den 5. Juni 1896.

Aktuar Bachmann,

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[16604] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gasthofsbefizers Richard Albin Leonhardt in Mühlleithen is zur Abnahme der S{hluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das fg BverdeiQuis der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht ver- werthbaren Vermögensftücke der Schlußtermin auf den L, Juli 1896, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hbier]elbst bestimmt.

Klingenthal, den 6. Juni 1896.

Aktuar Bachmann,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[16186]

In der Ed. Rosenberg" schen Konkurssache foll Schlußvertheilung erfolgen. Es find Forderungen im Betrage von & 58 714,68 zu berücksihtigen und # 5431,10 dazu verfügbar. Das EQUua Tas liegt auf Gerichtsfchreiberei 11 des hiesigen König Amtsgerichts zur Einsicht aus.

Königsberg Nu., 5. Juni 18986.

Der Konkursverwalter: Otto Britting. {16596] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Georg Tkbeobald, Maurermeister in Leins- weiler, wurde durch Beschluß des K. Amtsgerichts hier von heute nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Laudau, Pfalz, den 5. Juni 1896.

K. Amisgerichts\{hreiberei. Serr, K. Sekretär.

[16568] Bekauntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Säcklermeisters Max Zeilbeck in Land&hut wurde mit Beschluß vom Heutigen Mangels einer den Dein des Verfahrens entsprehenden Masse eingeste T L“ Sis Vans

audshut, 5. Jun i; Gerichtsschreiberei des A Amtsgerichts Landshut.

(L. 8) Neidert, Kgl. Sekretär.

16558 Konkursverfahren. l In in Konkursverfahren über das des Kaufmanns und ze

des i nahdem der im Vergleichstermin am 15. Mai 1846 Schade in H

Es ju n fr, hahen der Firma A

#*

gt ist, aufge-

A Ed 5A N 2ER 056 Guhb H E: Mg s S P E: C S E T, E S