1896 / 141 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[180 des Allerhöchsten _ ausgefertigten Rixdorf abe V sind: 1) von dem Buchstaben A. über 1000 # die Nummern 79 259 397 412 457 481 493 583 734 878 887 1069 1284 1394 1458 1459, 9) von dem Buchstaben B. über 500 # die Nummern 34 119 136 410 448 733 793 799 852 912 958 959 1096, zur Rückzahlung am U, Oktober 1896 aus- gelooft worden. Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebst den nah dem 1. Oktober 1896 fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu gehörigen Zinsschein - Anweisungen vom L, Oktober 1 ab bei der hiefigen Gemeinde - Kasse, Berliner- straße 63, oder in Berlin bei der Bauk für Handel und Judustrie, der Deutschen Ge- nossenschaftsbank von Soergel, JosevhG: &

vom Hua Januar 1893

Co., dem Berliner Bank-Justitut Joseph Gold- schmidt & Co. und in Hannover bei den Herren

aim Meyer und Sohn einzureihen und den Alweriy der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. Oktober 1896 bört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen. Rixdorf, den 10. Juni 1896. Der Gemeinde-Vorsteher : F, V.: Weigand,

69065 VBekauntuachung. [ Bei L heute nah Maßgabe der 88S 39, 41 und 47 des Gesetzes vom 2. März 1850 wegen Errichtung von Rentenbanken im Beisein der Abgeordneten der Provinzial - Vertretung und eines Notars \tatt- gehabten fünften öffentlichen Verloosung Pom- merscher Sjprozentiger Renteubriefe nd die in. nahfolgendem Verzeichniß aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag egen Quittung und gabe der ausgeloosten entenbriefe im kursfähigen ustand mit den dazu gehörigen Zinskupons Serie I Nr. 10/16 und Talons vom 19, Juni 1896 ab in den Vormittags- stunden vou 9 bis 12 Uhr in unserem Kafsen- lokale, grüne Schanze Nr. 15, oder bei der König- lichen Rentenbank-Kasse zu Berlin Kloster- strafe 761 in Empfang zu nehmen. Vom 1. Suli 1896 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf. :

SFnhaber von ausgeloosten und gekündigten Renten- briefen können die zu realisierenden entenbriefe unter Beifügung einer Po DR Quittun durch die Post an unsere Kasse einsenden, worau auf Verlangen die Uebersendung der Valuta auf gleichem Wege auf Gefahr und Kosten des Em- pfängers erfolgen wird. ;

Reuteubriefe der Provinz Pommern. Verloosung am 8. Februar 1896. Auszahlung vom 19. Juni 1896 ab bei den Königlichen Rentenbank - Kafsen zu

tettin und Berlin.

Läitt. L. zu 3000 Nr. 211. Lätt. M. u 1500 Á Nr. 475. Litt. N. zu 300 M Nr. 12 20 91 132 148 152 166 212 233. Litt. O. zu 75 A Nr. 5 62 64 65 68 81 83 84 94 117 121 134 136. Litt. P. zu 30 A Nr. 7 19 24 99 33 42 44 53 56 59 62 63 66 71.

Stettin, den 8. Februar 1896.

Königliche Direktion der Rentenbank.

[17994] Bekanutmachung.

Non den auf Grund des Allerhöchsten Privile- giums vom 15. November -1873 ausgegebenen Obsli- gationen der Stadt Neuhaldensleben sind heute die Nummern :

46 79 86 139 201 223 227 235 281 317 341 379 384 und 474 ausgeloost worden.

Die Shuldverschrcibungen werden den Inhabern zur Rückzahlung am 2. Januar 1897 hiermit gekündigt.

Die zum 2. Januar 1896 gekündigte Stadtobliga- tion Nr. 447 is zur Einlösung noch nicht prä- sentiert.

Neuhaldensleben, den 5. Juni 1896.

Der Magistrat. Weber.

[12262 Brann ima,

Fn Gegenwart des Notars Albert Herzfeld hier- selbs sind heute auf Grund der Bestimmungen des

20 des revidierten Statuts der Landschaft der drovinz Sachsen und der von dem Königlichen

ommifsarius genehmigten Ausführungsbestimmungen folgende 4°/6ige Pfandbriefe des landschaft- lichen Kreditverbandes der Provinz Sachsen ausgeloost worden :

A. zu 1000 Thlr, = 3000 4 Nr. 139 185 478 590 880.

B. zu 500 Thlr. = 1500 A Nr. 105 214 839 1069.

C. zu 100 Thlr. = 300 M Nr. 133 254 951 966 996 1090 1095 1193 1497 1611.

D. zu 50 Thlr. = 150 (4 Nr. 83 224 283.

E. zu 25 Thlr. = 75 M Nr. 76.

Die ausgeloosten R as werden hiermit den Snhabern zur Einlösung durch Baarzahlung des Nennwerthes am S. Jaunar 1897 gekündigt und müssen zur Verfallzeit nas den noch nicht saligen ins\heinen und den Zinsshein-Anweisungen n umlaufsfähigem Zustande eingeliefert werden.

Der Betrag der fehlenden Zinss{heine wird dem Einliefernden von der Einlösungsfumme in Abzug

ebracht.

e Die Einlöfuncssumme wird bei der Einsendung der Stücke dur die Post den ŒEinsendern mangels besonderer Anträge unter voller Werthsangabe porto- pflichtig zugefandt werden.

Zugleih wird darauf aufmertsam gemacht, daf; aus früheren Verloosungen noch folgende Pfatidbriefe rückständig find:

A. zu 100 Thlr. = 300 A Nr. 66 788 921 1363 1620.

B. zu §50 Thlr. = 150 A Nr. 68 87 127.

C. zu 25 Thlr: = 75 4A Nr. 200.

Halle a, Saale, am 16. Mai 1896.

der Landschast dee Proving Sachs er Landschaft der Provinz Sachsen. E. Freiherr von Gustedt. S Bm Au:

Vorschrift is der auf Grund

VBekanutmachung. 24. April cr. erfolgten Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten vilegii vom 7 Zwecke des Provinzial-Hilfskafsen-

\ und Meliorations - Fonds ausgegebenen 3 Jgen

eine des Provinzial-Verba reußen V. Ausgabe über None ark sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A. über 3000 4: Nr. 48 144 935 348 401 430 446 566 629 751 896 941 1053. Buchstabe V. über 2000 4: Nr. 1 153 300 360 453 541 651 748 860 924 954 1004 1061 1158. Buchstabe ©. über 1000 4: Nr. 40 130 158 233 350 449 600 659 745 801 1000 1047 1048. Buchstabe D. über 500 4: Nr. 51 148 295

Anleihe ovinz

G | 303 452 569 648 701 900 943 944 947 948 1001

1154 1269 1352 1379 1450.

Buchstabe E. über 200 4: Nr. 4 184 236 301 499 541 651 775 799 802 944 1100 1140 1226 1400 1441 1551 1604 1605 1754 1837.

Die unter diesen Nummern ausgefertigten Anleihe- sheine werden den Inhabern hierdurch zum 1, Ok- tober 1896 mit dem Bemerken gekündigt, daß von diesem Tage an die Auszahlung des Kapitals für die E Anleihescheine bei der Landes-Hauptkasse zu Danzig, sowie bei der General-Direktion der See- handlungs-Societät in Berlin, der Direktion der Discontogesellshaft in Berlin, der Feen Bank in Berlin und der Danziger Privat-Aktienbank in Danzig gegen Rückgabe der Anleihescheine nebst den zugehörigen, nah dem Zahlungstage R wer- denden M und den Zins\cheinanweisungen erfolgen wird.

Die Verzinsung hört mit dem 1. Oktober 1896 auf; der Betrag für fehlende Zinsscheine wird vom Kapital in Abzug gebracht.

Restierend aus früheren Kündigungen :

4 %%oger Auleiheshein Litt. 1. Nr. 121 der IV. Ausgabe über 200 M

Vorstehendes wird auf Grund des § 4 der zum Allerhöchsten Privilegium vom 2. Mai 1887 ge- hörigen Bedingungen hierdurh zur öffentlichen Kenntniß gebracht.

Danzig, den 6. Mai 1896.

Der Landes-Direktor der Provinz Westpreuften: Jaedel.

——

[69813] BMRRMARRAS: ; Der Rechtsanwalt Dr. Ernst Grelling hier,

Molkenmarkt 12/13, hat im Auftrage des Banquiers Hugo Wolff hier, Schillstr. 3, auf Umschreibung der Schuldverschreibung der konsolidierten 4 9/0 igen Staatsanleihe vom 3. März 1877 Látt. F. Nr. 17 873 über 200 Æ angetragen, weil ih auf der Rückseite dieser Urkunde - folgender

Vermerk befindet : „Außer Cours.

Breslau d. 2. 8. 1877.' Königl. Stadt-Gericht.*

In Gemäßheit des § 3 des Geseßes vom 4. Mai 1843 (Ges.-S. S. 177) wird Jeder, der an diesem Papier ein Anrecht zu haben vermeint, aufgefordert, dasselbe binnen 6 Monaten und spätestens

am 24. August 1896 uns anzuzeigen, widrigenfalls das Papier kassiert und dem Antragsteller ein neues kursfähiges ausgehändigt werden wird.

Berlin, den 12. Februar 1896.

Hauptverwaltung der Staatsschulden. v. Hoffmann.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[14703]

2E Düsseldorfer Allgemeine

Versicherungs:Gesellshaft für See, Fluß und Landtransport.

Die von der heutigen Generalversammlung be- {lossene Dividende von A 180 (Hundertachtzig Mark pr. Aktie = 69/9 des Aktienkapitals) kann gegen Rückgabe der Dividende-Kupons LT in:

Düsseldorf bei der Bergisch - Märkischen

auf, G bei Herrn C. G. Trinkaus, Köln bei Herrn J. H. Stein, Krefeld bei Herrn von Beckérath-Heilmaun, Elberfeld S drt Bergisch - Märkischen auk, Notterdam bei Herren R. Mees & Zoonen mit Fl. 106 50 Cts. bis Ende Juni c., später nah Tageskurs, bereits von heute an erhoben werden. Düsseldorf, den 29. Mai 1896.

Düsseldorfer Allgemeine Verficherungs-Gesell- \chaft für See, Fluf! & Laudtransport.

Die Verwaltung. Der Spezial-Direktor : Courth, Otto Krause. Präsident.

(179%8] Actien-Gesellschaft für automatishen Verkauf

in Hamburg.

9, ordentliche Generalversammlung der UAktionärc am Dienstag, deu 30, Juni 1896, 23 Uhr, im Patriotishen Hause, Zimmer Nr. 31, in Hamburg.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichtes, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung und Er- theilung der Decharge. (Bilanz, Gewinn- und Me Rees nebst Bericht liegen im Bureau der esellshaft, Gerhofftraße 32 1, in Hamburg vom 15. Juni 18926 an zur Abholung bereit.)

2) Beschlußfassung über Aufnahme einer Priori- tätsanleibe im Betrage von 4 200 000.

“4 Stasutenmähige Wahl für den Aufsichtsrath. Diejenigen Aktionäre, welche an den Berathungen und Beschließungen dieser Generalversammlung theilnehmen wollen, haben sich vorher durch Vor- legung ihrer Aktien im Bureau des Notars Dr.

tockfleth, große Bäckerstraße 13, in Hamburg, zu legitimieren und daselbst die entsprehenden Ein- tritts- und Stimmkarten ERSGERMZMEN.

Hamburg, den 14. Juni 1836.

Der Aufsichtsrath. Der Vorftand.

(1802) E Hannoversche Caoutchouc-, Guttapercha

und Telegraphen-Werke.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden damit zu einer außerordentlichen Generalver- [ENEOTAA auf Freitag, den 3. Juli 1896,

R 4 Uhr, Ms dem Geschäftslokale in Linden, tärkestraße 13, eingeladen. Tagesordunng :

1) Antrag des Aufsichtsraths und der Direktion es Ba von 76 Stück Stamm- aktien unserer Gesellschaft von je 1000 4 in Vorzugsaktien unter Zuzahlung.

2) Antrag des Aufsichtsraths und der Direktion auf Herabsetzung des Grundkapitals.

3) Antrag des Aufsichtsraths und der Direktion

pa Erhöhung des Grundkapitals dur Aus-

gabe fernerer Vorzugsaktien bis zur Summe von 500 000 M

Die Befißer von Stammaktien unserer Ge- sellschaft werden dam;t zu einer außerordent- lichen Generalversammlung auf Freitag, den 3. Juli 1896, Nachmittags 5 Uhr, nah dem E äftslokale in Linden, Stärkestraße 13, einge- aden.

Tage enun :

Bestätigung der Beschlüsse ad 1, 2 und 3 der

Tagesordnung der außerordentlihen Generalversamm-

dg der Aktionäre vom 3. Juli 1896. ie Besißer von Vorzugsaktien unserer

Gesellschaft werden damit zu einer aufßterordeut-

lichen Generalversammluug auf Freitag, den

3. Juli 1896, Ne 57 Uhr, nah dem

Geschäftslokale in Linden, Stärkestraße 13, ein-

geladen.

Tagesordnung :

Bestätigung der Beschlüsse ad 1, 2 und 3 der Tagesordnung der außerordentlichen Generalvyersamm- ung der Aktionäre vom 3, Juli 1896

a Herren Aktionäre, welche an den außer- ordentlichen Generalversammlungen sich betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten

Verzeichniß \pätestens am dritten Tage vor

dem Versammlungstage, also dem 30, Junui

1896 einschließlich,

bei der Direktion der Gesellschaft in Linden,

oder bei dem Bankhause Hermaun Bartels, Hannover,

oder bei dem Bankhause Gottfried & Felix Herzfeld, Hannover, .

zu deponieren oder die anderweite Deposition dur

ein amtlihes Attest, welches die Nummern der

Aktien bezeichnet, der Direktion zu bescheinigen. Das

Duplikat des Verzeichnisses wird, mit einem Ver-

merk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktio-

nârs versehen, zurückgegeben und dient als Legiti- mation zum Eintritt in die Versammlungen.

Der Wortlaut der Anträge des Aufsichtsraths und der Direktion zu den vorstehenden Tagesord- nungen wird vom 2. Juni d. I. an auf dem Ge- shästsbureau der Direktion zur Einsicht ausliegen und kann auf Verlangen vön derselben oder von den vorbezeihneten Depotstellen im Druck bezogen werden. /

Linden, im Juni 1896.

Der Auffichtsrath.

Abel, Justiz:-Nath.

Die Direktion. C. E. Bergeon. ppa. Fr. Sauthoff.

17781) Aktien-Gesellschaft Bielefelder Reitbahu.

Zu der am Montag, den 29. Juni, Nach: mittags 4 Uhr, in der Ressource zu Bielefeld stattfindenden Generalversammlung der Aktien- Gesellschaft „Bielefelder Reitbahn“ werden die Herren Aktionäre nach Art. 8 der Statuten hierdur ergebenst eingeladen.

Bielefeld, den 12. Juni 1896.

Der Vorstand. In Vertretung: Wilhelm Velhagen. Zweck und Tagesordnung. Vorlegung der Bilanz und Beschlußfassung darüber.

[18039] Actien-Gesellshast „Schütenhof“ Bad Oeynhausen.

Sounabend, den 4. Juli, Abends 7 Uhr, im Schüßenhof Generalversammlung der Aktionäre. Tagecsorduung : 1) Vorlage dér Jahrcs- Rechnung und Bilanz für 1895, 2) DEOSDUng des Vorstandes und des Aufsichts- raths. 3) Abänderung der Erhöhung des Grundkapitals um 20000 M (oder 100 Aktien). Beschluß der Hauptversammlung vom 19. Dezember 1891. 4) Neuwahl des Aufsichtsraths (ausscheidende Mitglieder Dr. Huchzermeyer, Gust. König, Ed. Selhausen, Aug. Edelmann, G. Rohde). 5) Beschlußfassung über die für die Geschäfts- führung zu leistende Vergütung. Bad Oeyuhauseu, 13. Juni 1896. __ Der Vorftaud. M, Sabirowsky. I. V.: G. Krutmeyer.

[16109] Aktienbrauerei Kempten in Kempten.

Ays vou 4 5000,—der 4; °/9 Hy- pothekar- MLePans- gationen vom Jahre

Bei der heute in Gegenwart des Kgl. Notars errn E. Paulus in Kempten stattgefundenen Aus- oofung von #4 5000,— uns. Hypothekar-Obli- gationen vom Jahre 1892 wurden gezogen : 10 M 2000,— Iátt. A, 086 „, 2000,— Látt, B. ¿172 ,„ 1000.— M. 9000,— Die Stücke treten am L, Dezember 1896 außer Verzinsung und werden von da ab zu 1039/6 bei Herrn ernst Wolfsheimer, Kempten,

Tit A Ne

s ernstein Fräukel, Müuchen und der Mesens RNANe in Kempten cuge t, wobei mit denselben Kupons und Talon zurüdckzugeben sind. Kemvpten, 1. Juni 1896. Die Direktion der Aktienbrauerei Kempteu. Th. Haugg,

T t HRZE Satte M M

uden in n getreten. uid

sind die unterzeichneten Vorstandsmitglieder. Etwal läubiger werden aufgefordert, sich bei uns zu melden

Vorstand.

Krüger.

[16941] Beschluß der Weactnlvecinnai i L S vie nft

Der

Hattenhauer. Sinemus.

—— —_—

[18041] Reichenbach-Wüstewaltersdorfer Chaussee, Die geehrten Herren Aktionäre des Reichenbach, Wiüistewaltersdorfer Chaufsee-Aktien-Vereing werden zur ordentlichen Geueralversammlung auf den 30. Juni c., Etne 2 Uhr, in das Hotel zum „shwarzen Adler“ hierfelbst unter Bezugnahme auf & 41 des Gesellschaftostatuts hier, dur ergebenst eingeladen. Reichenbach in Schles, den 12. Juni 1896, Das Direktorium.

(14996) Berliner emeinnühßige Bau - Gesellschaft,

er Dividendenschein Nr. 3 Ser. VI wird vom 1. bis 15. Juli d. J. in den Geschästs stunden von 9—3 Ühr im Vureau der Gesell: schaft, Hollmannstr. 23, mit 12 4 eivgelöst werden, woselbst bis dahin auch der bereits am L. Juli 1.892 fällig gewesene Divideudenschein Nr. 9 V. Ansgabe zu präsentieren ist, welcher sonst laut § 13 des Statuts dem Reservefonds verfällt,

Berlin, den 1. Juni 1896. Der Vorstand der Berliner gemeinnützigen Bau-Gesellschaft, Krokisius8. Hesse.

(149%) Berliner gemeinnühige Bau- Gesellschaft.

Für das Jahr 1895 sind folgende Aktien der Gesellschaft durch das Loos zur Amortisation bestimmt worden :

Nr. 206 351 385 591 729 1079 1772 1938 1986 2041.

Auch sind noch nicht abgehoben

die im Mai 1889 für 1888 verlooste Aktie Nr. 992 und

die im Mai 1895 für 1894 verlooste Aktien Nr. 176, 376 und 945.

Die Inhaber der erwähnten Aktien werden ersucht, den Baarbetrag von 300 #4 per Aktie gegen Aus- lieferung der leyteren nebst Talon und der noch nicht fälligen Dividendenscheine im Bureau der Gesell- \chaft, Hollmannstr. Nr. 23, in der Zeit vom 1, bis 31. Juli d. J. in den Geschäftsstunden von 9—3 Uhr in Empfang zu nehmen.

Berlin, den 1. Juni 1896.

Der Vorftand der Berliner gemeinnützigen Ban-Gesellschaft, Krokisius. Hesse.

[8686] Berliner gemeinnühßige Bau - Gesellschaft.

In der Sißung vom 14. Mai 1889 ift die Aktie Nr. 992 ausgelooît, aber der Betrag derselben mit 100 Thalern 300 Æ nebst Zinsen bis 1. Juli 1889 noch nicht eingelöst. Nach § 12 der Statuten wird diese Aktie deshalb öffentli aus- geboten mit dem Bemerken, daß, wenn dieselbe nicht spätestens am 1, Dezember d. J. eingelon wird, fie ohne weiteres erlischt und der Betrag für dieselbe der Gesellschaft verfällt.

Berlin, den 13. April 1896.

Der Vorstand der Berliner gemeinnützigen Bau-Gesellschaft, Krokisius. Hesse.

[13770) Steinkohlenwerk Vereinsglück zu Oelsniß,

Bei der am 22. Mai 1896 vorgenommenen Aus- loosung von Schuldscheinen der Prioritäts- Auleihe der überschriebenen Aktiengesellschaft sind folgende Nummern:

3 18 69 76 120 206 232 251 276 288 293 318

343 383 413 476 497 499 519 628 - 692 701 738 791 802 861 862 865 882 893 941 1010 1033 1062 1078 1079 1100 1129 1137 1238 1307 1314 1318 1332 1363 1402 1403 1412 1432 1468 ezogen worden. Die Rückzahlung der geloosten Schuldscheine erfolgt am S. Januar 1897 bei - Kasse der Gesellschaft in Oelsuitz eder den erren

Hentschel & Schulz und C, Wilh. Stengel

in Zwickau : gegen Rüdgabe der Schuldscheine mit Zinsleisten

und noch nit fälligen Zinsscheinen. ega i, E., am 23. Mai 1896. ;

Steinkohlenwerk Vereinsglück zu Oelsnuih. Wurst. Döhnert.

[53758] Deutsche Werkzeugmaschinen-Fabrik vormals Sondermann & Stier.

Mit Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vot 7. Suni- 1895 und gemäß Absay 4 der Anleihe-Dt DanO fündigen wir hiermit die Schuld

eine

Nr. 12 35 39 45 47 49 50 51 66 83 84 93 100 101 102 104 110 113 114 116 117 118 120 189 140 143 146 147 154 193 196 217 218 239 26 246 247 248 262 253 264 265 267 258 260 263 265 299 300 303 305 312 313 316 318 34 378 389 405 443 448 451 456 460 470 612 610 614 647 648 653 654 zu 500 M

unserer Aulcihe vom 9, Januar 1885 zu?

Nückzahlung am 30, Juni 1896

gegen Nückgabe derselben in Pon bei Herren Eduard Nocksch Na’ olger

in Dreóden bei der Sächsischen Bankgesel

schast Quellmalz & Adler, in Leipzig bei der Credit- & Spar-Barnk- in Leipzig bei den Herren Schirmer «& Sli in Leipz g bei der Sächsischen Bankgesel“

schaft Quellmalz & Adler, in Chemuih bei unserer Kasse.

Chemnitz, den 7, Dezember 1895, Die Direktion. R, Weiß. Aurich.

von M

t

i 141.

uchungs-Sachen, P e Zustellun en u. bert 3, T und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4 Beo Fen Verdingungen 2c. », Verloosung 2. von Werthpapieren,

Vierte Beilage E 8 zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen StaatszAnzeiger.

erlin, Montag, den 15. Juni

1896.

. Bank- ise, 10, Verschiedene Bekanntmachungen.

Oeffentlicher Anzeiger. | Wi

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-GesellsE,

[18042] Hrauerei Essighaus vormals Frit Eurich

; Frankfurt a/M.

Mir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, den 7. Juli 896, Vormittags 11 Uhr, in unserem Ge- häftölokale, Darmstädter Landstraße 153, hierselbst stattfindenden außerordentlichen Generalver- sammlung ergebenst einzuladen.

Tagesordnung :

Abänderung des § 31 der Statuten. Diejévigen Herren Aktionäre, "twbél{he än der Generalversammlung heil zu „nehmen wünschen haben ihre Aktiéa spätestens bis zum 4, Juli

1896

hei der Gesellschaftskasse hier ‘oder

bei den Herren von Erlanger « Söhne

hier oder

bei den Hetren Gebr, Arnhold in Dresden ju hinterlegen und dagegen Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Frankfurt a. M., den 15. Juni 1896. Der Auffichtsrath. Ad. Aschkina s.

(18045) / Hamburgische Electricitäts-Werke.

Außerordentliche Generalversammlung der Aktionáâre am Dienstag, den 30, Juni a. e., Nachmittags 3 Uhr, im Vorstandszimmer der Gesellschaf, Poststraße Nr. 6.

AARLNERLE :

Beschlußfassung über die Uebernahme des von der Electricitäts - Actiengesellschaft vormals Schuckert & Co. in der Stadt Altona er- ribteten Elektrizitätswerkes vorbehältlich der Genéhmigung der Hamburgischen und Altonaer Behörden.

In der Generalversammlung sind diejenigen Aktio- nre stimmberehtigt, welhe ihre fert eietre (oder einen Depotschein der Reichsbank über dieselben) bis zum Tage der Generalversamm- lung bei der Kommerz- und Disconto-Bank in gt For und Depot-Bureau, hinter- legen und dajelbst bis zum Schluß der Generalver- sammlung ‘belassen,

Hamburg, den 13. Juni 1896.

Der Aufsichtsrath. von Donner, Vorsißender.

[16946] Speditions- & Elbschifffayris Comtoir,

Actien Gesellschaft zu -Shönebeck vorm. C. Fritsche.

Bei der heute stattgehabten notariellen Ver- loosung unserer 4°%% Partial-Obligationen wurden zur Rückzahlung am 2. Januar 1897 à 105 9% legogen:

S Stef. Litt. A. à 1000 M

Nr. 1 51 58 198 203 212 279 336.

9 Stef. Litt. B. à 500 4

Nr. 429 469 531 536 5837 661 729 752 760.

Die SELYINUEK dieser Obligationen erfolgt bei den Bankhäusern Diugel & Co. in Magdeburg, A. Spiegelberg in Hannover, sowie bei unserer Gesellschaftskasse in Schönebeck.

Sehönebecck, den 2. Juni 1896.

Der Vorstaud.

O. Wan ckel.

[18165]

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- mit zur ordentlichen Generalversammlung für Sonnabend, den 4.-Juli 1896, Nachmittags 247 Uhr, nah dem Bureau der Herren Rehts- anwalte Dres. Scharlad, Westphal, Poelchau, Lutteroth, Hamburg, Nobelshof, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1895 und des Geschäftsberichtes.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz

und Ertheilung der Entlastung.

"\ Wahl eines Aufsihtörathömitgliedes. 4 s lußfafsung über Liquidation der Gesell- a

5) Ernennung eines Liquidators und Befugung desselben, das gesammte Vermögen der Ge- sellschaft frelhändig zu realisieren.

Der Geschäftsbericht liegt im Geschäftslokale der Gesellschaft, Admiralitätöstraße 71/72, vierzehn Tage vor der Generalversammlung zur Einsicht aus.

Die Aktien sind behufs Theilnahme an der eralversammlung spätestens drei Tage vor Generalversammlung bei der Gesellschaft

der Hamburger Filiale der Deutschen Bauk, Hamburg,

der Jus L, Behrens « Söhne, Ham-

der E aiten Elektricitäts - Gesell-

iu binterl ny Berlin, Hamburg, 13, Juni 1896.

Elektricitaets-Gesellschast. Dr. H orte

oder

ar: Di

u der am Dienstag, den 7. Juli er.; piünukt-

lich Nachmittags 4 Uhr, im Gastbaute des

ae r Zen U lid General-

versammlung laden wir die Herren Aktionä ier-

durch freundlichst ein. Be: ie Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht pr. 1895/96.

2) Vorlegung des Rehnungs-Abs{lusses pr. Camp. 1895/96 soroie Entlastung der Direktion und des Aufsichtsraths.

3) Verschiedenes.

Königslutter, den 12. Juni 1896. Direktion

der Buckerfgbrik zu Königslutter

vorm. Ang. Rühland & Co, K. Nühland. H. Gereke.

[18043]

Hüttengesellshast Novéant.

Ordentliche Generalversammlung.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurd benachrichtigt, daß die diesjährige ordent- liche Generalversammlung am 4. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, in den Bureaux der Ge- sellschaft zu Groß-Moyeuvre stattfinden wird.

i Tagesordnung :

1) Bericht des Verwaltungsrathes Reviforen.

2) Feststellung der Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung für das verflossene Geschäftsjahr, Verwendung des Reingewinnes, Entlastung des Verwaltungsraths.

3) Remuneration der Revisoren.

Die Herren Aktionäre, welche an der ordentlichen Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bei der Montangesellshaft Lothriugen- Saar in Met nah Art. 36 der Statuten zu deponieren.

St. Johann a. Saar, den 12. Juni 1896.

Der Verwaltungsrath.

[18040] Provinzial - Aktien - Vauk des Großherzogthums Posen.

Die Herren Aktionäre unserer Bank laden wir zu einer außerordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, deu 4. Juli d. J.- -Nach- mittags 4 Uhr, im Geschäftslokal der Bank, Friedrichstr. 8, hiermit ein.

Tagesorduung :

Beschlußfassung über Betheiligung der Bank an der ¿Gkündung einec Posener Hypotheken- Aktien-Gesellschaft ‘in Fort chn der General- versammlungsbes{lüsse vom 28. März 1896.

Die Einlaß- und Stimmkarten können von den nah § 29 des Statuts berechtigten Aktionären am 4, Juli d. J. in den Geschäftsstunden von 9 bis 1 Uhr Mittags in Empfang genommen werden.

Posen, den 13, Juni 1896.

Die Dixéktiou. Ambrosius. Herz. i. V,: Orgler. [18023] Preußische Central-Bodencredit-Actiengesellschaft. Die am U. Juli 1896 fälligen Zinskupons

unserer 3{ 9% SungzatVfandiuiefe vom Jahre 1886

un 3409/4 Zeutral-Pfandbriefe vom Jahre:1896 werden vom genanuten Tage ab in Berlin: bei der Gesellschaftskasse, Unter den Linden 34, bei der Direktion der Discouto- Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Bleichröder, in E a. M.: bei dem Bankhause . A. von Rothschild & Söhne, in Köln a. Rh.: bei dem Bankhaufe Sal. Oppenheim jr. & Co., und bei den übrigen schon früher bekannt gemahten Zahlstellen eingelöst. Berlin, den 11. Juni 1896. Die Direktion.

und der

18004] ( Unter Bezugnahme auf § 2 des Gesellschaftsftatuts werden die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft auf Dienstag, deu 30. Juni 1896, Nachmittags 57 Uhr, zu einer Generalversammlung im Hotel Hesse: in Benrath hiermit ergebenst eingeladen. Tagesorduuug :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- Rechnung, Bericht des Vorstands über den Vermögensstand und * die Verhältnisse der Gesellshaft nebst den Bemerkungen des Auf- sichtsraths.

2) Genehmigung der Bilanz. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsraths,

Oustia der Berechtigung zur Theilnahme an der Generalversammlung wird auf § 22 unseres Statuts verwiesen.

Als Annahmestellen der zu hinterlegenden Aktien bezeihuen wir :

das Ivan unserer Gesellschaft in Ven-

ratY-

errn C. G, Trinkaus in Düi eldorf,

rren ulze & Wolde in Bremen. Benrath, 12. Juni 1896.

der Gas und. Electricitäts -Werke.

. en

W. M. Teller in g.

[18002] Deutsche Fute-Spinnerei u. Weberei

in Meißen.

Die am 1. Juli 1896 fälligen Zinsscheine Nr. 25 unserer Prioritäts - Anleihe werden vom A5, cer. ab mit ( 12 „4 pro Stück eingelöst bei

der Deutschen Bark in Berlin sowie deren

Filialen, der Sächs. Bankgesellschaft Quellmalz «& Adler in Dresden, der Gesellschaftskasse in Meißen. Meißen, den 14. Juni 1896. Der Vorftand.

[18003] Vereinigte Kaußner Papierfabriken. Der am 1. Juli 3. e. fällig werdende Kupou unserer Schuldscheine wird \chon vom 15. d. M. ab baar eingelöst bei utserer Kasse, Landstäudische Bank zu deren Filiale in Dresden, Hérrn G. E. Heydemann hier und in Löbau, Dresdeuer Bank in Dresden und Herren Vetter «& Co. in Leipzig. Bauyen, am 13. Juni 1896. __ Die Direktion. I. Shwanzara. L. Porzig.

Bautzen und

[17421] Jasenißer Dampsfschisfss-Actien-Gesellschaft. Rechnungs-Abschlufß p. 31, März 1896. Einuahmen.

P und Schleppaelder M 9 885.70 assagiergelder u. Gepät- frat Zinsen-Einnahmen .. ., diverse sonstige kleine Ein- nahmen

12.66

3.— 4 17 987.56

___ Ansgaben, Heuern u. Gratifikationen 4 4 951.21 Betriebsau8gaben . . . . „4806 98 Verbrauch für Kohlen . . ,„ 4447.41 Zinsen-Ausgaben ¿ 15750 , 14 363.10

bleiben... # 3624.46

Hiervon: Zurückstellung a. Reserve- fonds 40/9 Dividende a. die Ak- tionäre Gewinn - Vortrag a. neue Rechnung

ÁA 3 624.46 Bilanz þ. 31. März 1896, Activa. Dampfer „Jasenißz“ Kassa-Konto

é 56 672.37 3 252 09 é 59 924.46

Aktien-Konto 2 Kreditores Dividenden4«Konto Reservefonds-Konto . Ÿ Gewinn - Vortrag ‘auf neue Rechnung ÁM 59 924.46 Der Auffichtsrath. Paul Steffen. Prog. Wannmaher. F. Knuth. H. Giese. Aug. Steinhöfel. Der Vorftand. Wilhelm Thiedemann.

[17182]

Die Kupons Nr. bungen werden vom München, den 15. Juni 1896.

[18022] Emission von Nominal

beschlossen worden,

erehtigt, sie nehmen vom 1. Januar 1896

Nennwerth von je A 1500, welche die: laufenden Num" Aktien, Talons und Dividendenscheine find unterzeichnet - Kommerzien-Rath Sdridfra und den beiden Vorstan?

Durch diése Erhöhung des Aktienkapita"" ¡und unserem f esérvefonds netto #4 57 456,09 „4 an

betreffend die Erhöhung des Grundkapitals, ift am

urhführung der Erhöhung am 28. März d. J. in das Handelsregister des-König- worden.

Februar 1896 in der Nr. 33 des en

Agio zugeflossen. Der Beschlu 17. Februar d. J., die lichen Amtsgerichts zu Magdeburg eingetragen id L nd M 6. nze und Kön reu [eiben urch Be Dl | ezugsreht angeboten worden. Magdeburg, im Juni 1896.

der Generalversammlung,

Auf e des varsandon, u ann 3 Me Ol Me T0000 Stück 200

erkiärt: erlin, im Juni 1896.

Bank

der Magdeburger Privat-Vank

u In der außerordentlichen Generalversammlung unferer ies vom 4. Februar d. J. ift das Grundkapital unserer Gesellschaft zum in Hamburg von 4 12 000 000 auf «4 18/000 000 durch abe Aktien zu je 4 1500, von denen jedoch in- diesem Kalenderjahre nur 4 3 000000 emittiert werden,

u erhöhen. Die neuen zur Ausgabe gelangenden 2000 Stück l lktien ab an der Dirende theil und find in Stücken auf den

Staats - außerordentlidgen Generalver})aminlung

à 6 1500, anu hîefiger

[17995] Bierverlags - Actien - Gesellschaft vormals Chr. P. Erichsen in Liquid. Die Liquidation i} beendigt. Hamburg, den 12. Juni 1896. Die Liquidatoren.

[18001] Bayerische Actiengesellschaft für chemishe

und landwirthschastlich-chemische Fabrikate. / (Fabrik Heufeld.)

Wir geben hiermit bekannt, ‘daß die am L. Juli 1896 fälligen Kupons unserer 4% und 5% Prioritätsanlehen vom L. Juli ab durch die D Vereinsbank in München eingelöft werden.

Heufeld, den 12. Juni 1896,

Der Vorftand.

[18005

] Chemische Fabrik Buckau.

Von unfern Theilschuldverschreibungen find heute laut notarieller Urfunde ausgelooft : 9 Stüdck à 1000 A Nr. 94 127 251 335 364

424 450 573 611, 880 1091 1092 1120

9-Stück à 500 M Nr. 1132 1201 1500 1523 1555.

Wir kündigen hiermit die betreffenden. Stücke zur Rückzahlung am 2. Januar 1897,

Der Nennwerth derselben gelangt mit einem Zuschlage von zwei vom Hundert gegen Rückgabe der Stücke und der Zinsscheine Nr. 2 bis 20, sowte der Erneuerungssheine au unserer Kasse zur Anszahlung.

Die Verzinsung hört am 31. Dezember d. J. auf.

Der Betrag etwa fehlender Zinsscheine wird vom Schuldbetrage gekürzt.

Magdeburg, den 11. Juni 1896.

Der Vorstand.

1617) Actiengesellschaft vormals Frister & Roßmaunu.

Auf Grund der Beschlüsse der Generalversamm- lung vom 9. Mai ds. Is. und des Aufsichtsraths vom 29. Mai ds. Fs. kündigen wir hiermit die unter dem 8. Oktober 1884 von uns autgrgctene 5 °/ige _hypothekariscch fichergestellte Auleihe im ursprünglichen Betrage von zwei Millionen Mark, wovon noch nom. 1 524 000 Æ bis jeßt m find, zur Rückzahlung per 1. Oktober 1896.

Die NAEpEEEE erfolgt zum Nominalbetrage mit einem Amortisationszushlage von fünf Prozent und den halbjährlichen Zinsen bei der Gesellschafts- fasse in Berlin SO., Skalitzerstraße 134/5, egen Rückgabe der Theilshuldfhreibungen nebft Talons und Zinsscheinen vom L. Oktober 1896 ab. Der Betrag etwa fehlender Zinsscheine wird von dem auszuzahlenden Betrage gekürzt. Mit dem 1. Oktober 1396 hört die Verzinsung ‘der 5 oigen Theilschuldverschreibungen vom 8. Oktober 1884 auf.

Den Inhabern der hiermit gekündigten 5 %/oigen Theilschuldverschreibunger wird das Recht vor- behalten, ihre Stücke in Theilshuldvershreibungen der von uns neu auszugebenden 47 %igen Hypothekarauleihe vom Jahre 1896 unter den demnächst bekannt zu gebenden Bedingungen um» zutanschen.

Berlin, 30. Mai 1896.

Actiengesellschaft vormals Frister « Rofimaun. A. Bader. ppa. F. Haeberle.

Bekanntmachung.

28 per 1. Juli 1896 unserer fünfprozeuntigen Schuldverschrei- ab bei dem Bankhause Merck, Finck & Co. hier cingelöft.

ünchener Trambahn Actien Gesellschaft. Hien E res

é 3000 000,— neuer Aktien

Direktor.

Magdeburg.

Zwecke der Errichtung einer Filiale Ausgabe von 4000 auf den Inhaber lautenden

Aktien sind den alten Aktien völlig gleich»

8001 bis 10000 tragen, ausgestellt. Die dem Vorsigenden des ussichtsraths, Herrn

¿ugliedern, Herren Schule und Koerner.

) Reichs- eigers ist unseren alten Aktionären das den- vom 4. Februar d. J. eingeräumte

Magdeburger Privat-Bank. Börsenkommissariat der Berliner Fondsbörse gen E is

im Betrage von „6 Vörse

3 für lieferbar

für Handel und Industrie.