1896 / 143 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f Ÿ J Ä a Ei! M | | Dn F d E L f: 18 E E b) A N 4 F A # H H p 4

Horddeuishes Gips-Syudikat Act.-Ges.

annover.

ordunng der mf den 27, dis. S S eco außeror! ichen Generalversammlung als

1a.: Abänderung der St ügt. | M Der Vorstand. E

[18600]

Actien - Zuekerfabrik Liefsau,

' Liessau bei Dirschau.

Die Herren Aktioräre der Aktien-Zuckerfabrik Liefsau werden hiermit zu der auf Sonuabend, den 4. Juli, Nachmittags 4 Uhr, im Hotel zum Kronprinzen in Dirschau anberaumten General- versammlung ergebenst eingeladen.

1) SCAMRE Bociecang der - abres

e i o rechnung und der Bilanz, fowie Entlastung

er Direktion. 2) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsraths und der Direktio

er Direktion.

3) Wahl einer Kommission von 3 Mitgliedern

ur Prüfung der Bilanz und der Rehnung r das folgende Geschäftsjahr.

4) us ber Verwendung des Brutto-Ge- winns.

5) Berathung und Beschlußfassung über etwaige Anträge des Aufsichtsraths, der Direktion und einzelner Aktionäre § 15, Abs. 6 und § 17 des Statuts.

Die Direktion.

[18599] e Localbahn - Actien - Gesellschaft- Wörishofen.

Zu der Freitag, den 10. Juli 1896, Vor- mittags 10 Uhr, im Gasthaus zur „Krone“ hier stattfindenden L. ordentlichen Generalversamm- Tung beehren wir uns, die Herren Aktionäre hier- durch einzuladen.

Tagesordnung : 1) Stng der Jahresrechnung und Bericht ro ; °

2) Vorlage der Gewinn- und Verlust-Rehnung. 3) Beschlußfassung über Gewinn-Verwendung. 4) Ertheilung der Decharge für den Vorstand

und Aufsichtsrath. 5) Neuwahl ron Aufsichtsrath. Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben spätestens am 3. Tage vor dem 10, Juli ihre Aktien bei der Bankfirma Joseph Leuchs in München oder in unserem Bureau vorzuzeigen.

Wörishofen, den 15. Juni 1896.

Localbahn - Actien - Gesellschaft Wörishofen.

[18544] Weimar-Geraer Eisenbahn-Gesellschaft.

1. Mai

3L. Nachdem der Vertrag vom 1 Juni 1895, be-

treffend den Uebergang des Weimar-Geraer Eisen- bahnunternehmens auf den Preußischen Staat, durch das elen vom 16. Juli 1895, betreffend den weiteren Erwerb von Eisenbahnen für den Staat S S. 315), die landesherrlihe Genehmigung erhalten hat, fordern wir in Ausführung des § 4 des erwähnten Vertrags im Auftrage des Herrn Ministers der öffentlichen Arbeiten und des Herrn Finanz-Ministers die Inhaber der Stamm-Aktien und der Stamm-Prioritäts-Aktien der Weimar - Geraer Eisenbahn - Gesellshaft auf, diese Aktien und die Dividendenscheine für das Jahr 1895 und die fol- genden Jahre nebst Talons vom L. Oktober d. M; ab gegen Empfangnahme der vertragsmäßigen - findung entweder bei unserer Hauptkasse in Erfurt oder bei der AouiGieben Eisenbahn- c R zu Berlin SW., Schöneberger fer 1/4, einzureichen. Es werden vertragsmäßig gewährt : a. für je eine Stamm-Aktie à 300 4 Schuld- verschreibungen der 3 °/igen konsolidierten Preußischen Staatsanleihe zum Nennwerthe von 100 M, b. für je eine Stamm-Prioritäts-Aktie à 600 46

chuldvershreibungen der 3 9% fonsolidierten PreußisGen Staatsanleihe zum Nennwerthe on 2 Á sowie eine baare Zuzahlung von sämmtlihe Staatsshuldvershreibungen sind mit s für die Zeit vom 1. Fanuar 1895 ab versehen.

u diesem Behuf find Stücke von 5000, 2000,

, 900, 300, 200 und 100 M außgefertigt worden. Wünsche auf Genehmigung von Stüden bestimmter Ee, Werben, soweit es mögli ift, berücksichtigt

Frist, innerhalb welcher die Aktien einzureichen m, Wie in Gemäßheit des § 4 des Vertrags vom L i S 1895 auf ein Jahr, also bis zum 830, September 1896 einshließlich, mit der Maßgabe estgesett, daß die Inhaber der bis zu diesem Zeitpunkte niht präsentierten Aktien den An- \spruch auf Gewährung von Staatss{huldverschrei-

Auen verlieren. e Verlängerung dieser Umtauschfrist ist mit t auf die Dur agg Bares gleich- mit dem Umtausch der Aktien einzu- Bes Liquidation der Gesellschaft aus-

en, geh! Dn Aktien entsprechenden Staatss{huld- vers ungen 2c. werden bei Beginn des Umtausch- s nit Zug um Zug, sondern erst einige Tage der Einreihung der Aktien gegen Wieder- ablieferung der zu ertheilenden Interimsquittung ehändigt werden. lte A sind mit ainterverzeignissen nur an die vorgenannteu Kassen, nit aber bei uns ein- eichen. Vordrude z ummerverzeichnissen i

zur u

werden von den oben bezeihneten Ka en, ferner von

aue! h dan der Weimar- aer

or i Fahrkarten Baier eee U Sils

verabfolgt. j den 24. A 1895, Erfurt, ugust "S

Königliche Eis

e y i : erracisenbahn-Gesellschaft. Nachdem der“ Vertrag vom 15./16. Juni 1895, E uf den Preußtshen Staat, dur das Gesey nehmens a n Staat, vom 16. Juli 1895, betreffend den weiteren Erwerk von Eisenbahnen für den Staat (Ges.-S. S. 315), die landesherrlihe Genehmigung erhalten hat,

ordern wir in Ausfüh 4 des erwähnten

rung des Auftrage des Herrn Mini

ages im Ministers der ô eitiden Arbeiten und des Herrn Finanz-Ministers die Inhaber der Stammaktien der eisenbahn- Gesellschaft auf, diese Aktien und die Dividenden- scheine für das Sahr 1895 und die folgenden Jahre nebst Talons vom U. Oktober d. J. ab gegen Empfangnahme der vertragsmäßigen Abfindung ent- weder bei unserer Hauptkasse in Erfurt oder bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse zu Berlin SW., erder Ufer 1/4, einzureichen.

Gs werden vertragsmäß (8 gewährt : [Nt je zwei Stammaktien à 300 4 Schuldverschreibungen der 3%/otgen fonsfolidierten Preußishen Staatsanleihe um Nennwerthe von ÁÆU mit Zinsscheinen für

ie Zeit vom 1. Januar 1895 sowie eine baare Zu- ung von 10 Æ für jede Aktie.

Zu diesem Behufe sind Stücke von 5000, 2000, 1000, 500, 300, 200 und 150 A ausgefertigt worden. Wünsche auf Genehmigung von Stücken bestimmter De werden, soweit es möglich ift, berüdsichtigt werden.

Die Staatsregierung is auf Grund der Ermäch- tigung im § 4 des Geseyes vom 16. Juli 1895 (G-G. S. 1% bis auf weiteres bereit, auch eine nicht durch 2 theilbare Anzahl von Stammaktien umzutauschen und zwar mit der Maßgabe, daß, \o- o die Anzahl der eingereihten Stücke der vor-

ezeihneten Verhältnißzahl niht entspricht, die Aus-

gleihung des in Staatsshuldvershreibungen nicht darstelltaren Me Mp Lerages durch Baarzahlung bewirkt wird, wobei stets der nächst niedrigere dar- stellbare Betrag in Staats\huldvershreibungen ge- währt, dagegen der baar zu zahlende Betrag nah dem um 1 9% verminderten Kurse, welcher für Staatsschuldvershreibungen der 30/gigen konsoli- dierten Anleihe vor dem Tage des Umtausches zu- leßt an der Berliner Börse bezahlt worden ist, be- rechnet wird. Der in Staats\chuldvershreibungen nit darstellbare Nt welcher nah Maßgabe der obigen Bestimmungen in baar umzurechnen ist, wird vom 1. Januar 1895 ab mit 3 0/9 verzinst.

Die ri innerhalb welcher die Aktien einzu- reihen find, wird in Gemäßheit des §8 4 des Ver- trages vom 15./16. Juni 1895 auf ein Jahr, also bis zum 30. September 1896 ein- chließlich mit der Maßgabe festgeseßt, daß die

nhaber der bis zu diesem Zeitpunkt niht präsen- tierten Aktien den Anspruch auf Gewährung von Staatsshuldvershhreibungen verlieren.

Eine Verlängerung dieser Umtauschfrist ift mit Nückficht auf die dra der gleich- zeitig mit dem Umtausch der Aktien einzu- een Liquidation der Gesellschaft aus- g ofen.

ie den Aktien entsprehenden Staatss{uld- verschreibungen 2c. werden bei Beginn des Umtausch- geschäfts niht Zug um Zug, gigeern erft einige age nah der Einreichung der Aktien gegen Wieder- abl tens der zu ertheilenden Interimsquittung A gt werden. ie Aktien sind mit Nummerverzeihnissen nur an die vorgenannten Kassen, niht aber bei uns ein- zureihen. Vordrucke zu den Nummerverzeichnissen werden von den obenbezeihneten Kassen, ferner von sämmtlihen Fahrkartenausgabestellen der Werra- eisenbahn oe auf Bestellung bei den Fahrkarten- auggaleste en unseres Bezirks unentgeltlich ver- abfolgt. Erfurt, -den 24. August 1895. o Königliche Eiseubahn-Direktiou.

[18597]

Zwickauer Maschinenfabrik.

Die geehrten Aktionäre der Actien - Gesellschaft Zwidckauer Maschinenfabrik werden zu der Sonn- abend, den 4, Juli a. c., Vormittags 12 Uhr, in Seyfarth’'s Restaurant, Reichenbacherstraße in

wickau, stattfindenden vierundzwanzigsten ordent- lichen Generalversammlung mit dem Bemerken eingeladen, daß die Anmeldung gegen Vorzeigung der Aktien oder der Depotscheine um §12 Uhr, die Ver- handlung aber um 12 Uhr beginnt.

Tage®sorduung :

1) Dorleauns des Geschäftsberichtes, der Gewinn- und Verlust - Rechnung und der Bilanz für das Geschäftsjahr von 1895/1896.

2) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung der Jahresrehnung und Deslußfassung über Vertheilung des Reingewinnes und über die Entlastung des Vorstandes.

3) San eines Aufsihtsrathsmitgliedes an Stelle des ausscheidenden Herrn Rentier

- Charles Brod.

Der Geschäftsbericht liegt vom 22. dieses Monats ab im Komtor der Zwickauer Maschinenfabrik zur Einsicht aus; gedruckte Berichte können vom 26. dieses Monats ab bezogen werden.

Zwickau, den 16. Juni 1896.

Der Auffichtsrath der Zwickauer Maschineufabrik. A. Hentschel, Vorsitzender.

18601] Stadtköluischer Theater - Aktien - Verein.

Zu der am Samstag, den 4. Juli d, J., Vormittags UU Uhr, im Hansasaale des hiesigen Rathhauses stattfindenden ordentlichen General- versammlung beehren wir uns, die Aktionäre unseres Vereins hiermit einzuladen.

Tnge0ordunung : ftsberiht.

1) Gés 2 Beit der Sa eroumifsion für 1895/96, 3) Antrag a! Ertheilung der Decharge. 4) Wahl dreier Kommiffarien zur Prüfung der

Bilanz für 1896/97. 5) Erneuerungs- i: p r reite! raus zweier

Mitglieder des Verwaltungsraths. 6) Ausloosung von Aktien nah § 7 des Statuts.

ln, den 16. Juni 1896. Der N ARZEeath, H. Seligmann. hewalt,

f reihen.

[18549] Bei der heute efundenen planmäßigen Aus- loosung der für das Jahr 1896 zu tilgenden 9% artial - Obligationen unserer Gesellschaft d folgende Nummern gezogen worden : von Lätt. A. die Nrn. 18 und 52, von Litt. B. die Nrn. 78, 83 und 217, von Litt. C. die Nrn. 237, 279 und 283. Die S IRIIRn g des Betrages dieser Obliga- tionen erfolgt vom D. Jauuar 1897 ab bei den

en: Gottfried & Felix Herzfeld in Hannover,

Lüdicke «& Dies in ‘Cöthen,

Spar- u. Vorschus;-Bank in Halle a. Saale,

Carl Kuse semior in Halberstadt,

Mooshake «& Lindemaun in Halberstadt,

Zörbiger Kreditverein von Lederer,

Kosch & Co. in Zörbig und

bei uuserer Gesellschaftskafse hierselbft, gegen Auslieferung der vorbezeichneten Obligationen nebst Zinskupons, sowie gegen Quittung des Obli- gations-Inhabers, welche auf den Obligationen vor- zunehmen ift.

Cöthen, den 15. Juni 1896.

Masthinenfabrik Actien-Gesellschaft

vorm. Waguer «& Co.

[18550] Bei der am 2. April a. c. stattgehabten Ans-

‘loosung von 18 Stück unserer Partial-Obli-

gationen wurden folgende Nummern gezogen:

209 301 349 400 481 482 528 572 634 653 654 677 678 822 973 995 1026 1140.

Die Einlösung der Obligationen erfolgt vom 1. Oktober a. c. ab bei der Kur- und Neu- märkischen Ritterschaftlichen Darlehns-Kafse hierselbft, sowie bei der Kasse unserer Gesell- schaft, Neue Wilhelmstraße 1a.

Berlin, 15. Juni 1896.

Vereinigte Halber Dampsziegeleien Actien-Gesellschaft.

[18039] i Actien-Gesellshaft „Schüßenhof“

Bad Oeynhausen. Sonnabend, den 4. Juli, Abends 7 Uhr, im Schüyenhof Generalversammlung der Aktionäre. Tagesordnuug: 1) E der Jahres -Rechhnung und Bilanz

r ; 2) Syltatung des Vorstandes und des Aufsichts- g

raths, 3) Abänderung der Erb3hung des Grundkapitals um 20 000 M (oder 100 Aktien). Beschluß der Hauptversammlung vom 19. Dezember 1891. 4) Neuwahl des Aufsichtsraths (ausscheidende Mitglieder Dr. gfobieruever, Gust. König, Ed. Selhausen, Aug. Edelmann, G. Rohde). 5) Beschlußfassung über die für die Geschäfts- ührung zu leistende Vergütung. Bad Oeynhausen, 13. Juni 1896. Der Vorstand. M. Sabirowsky. J. V.: G. Krut meyer.

[18546]

Saaleisenbahn-Gesellschaft.

Nachdem der Vertrag vom 18./20. Mai 1895, betreffend den nereroans des Saalei}enbahn - Unter- nehmens auf den Preußischen Staat, dur das Gesen vom 16. Juli 1895, betreffend den weiteren Erwer von Eisenbahnen für den Staat (G.-S. S. 315), die landesherrlihe Genehmigung erhalten hat, for- dern wir in Aeesoprung des § 4 des erwähnten Vertrages im Auftrage des Herrn Ministers der öffentlichen Arbeiten und des Herrn Finanz-Ministers die Inhaber der Stamm-Aktien und der Stamm-Prio- ritäts - Aktien der Saaleisenbahn - Gesellshaft auf, diese Aktien und die Dividendenscheine für das Jahr 1895 und die folgenden Jahre nebst Talons vom 1, Oktober d. p ab gegen Empfangnahme der vertragsmäßigen Abfindung entweder bei unserer Sep arate in Erfurt oder bei der R

isenbahn-Hauptkasse zu Berlin SW., Schône- bergerufer 1/4, einzureichen.

Es werden Lane gewährt:

a. für je eine Stamm-Aktie à 300 A eine Schuld- vershreibung der 3 °/gigen konsolidierten Preußischen Staatsanleihe zum Nennwerthe von 150 A sowie eine baare Zuzahlung von 15 #4 für jede Aktie;

b, für je eine Stamm-Prioritäts-Aktie à 300 M Ser REeN der 3 %igen konsolidierten Freußif en Staatsanleihe zum Nennwerthe von

90 sowie eine baare Zuzahlung von 15 Æ für jede Stamm-Prioritäts-Aktie ; sämmtlihe Staats- \huldverschreibungen find mit Zinsscheinen für die Zeit vom 1. Januar 1895 ab versehen.

Zu dielew Behufe sind Stücke von 5000, 2000, 1000, , 300, 200 und 150 ausgefertigt worden. Wünsche auf Genehmigung von Stücken bestimmter Höhe werden, soweit es mögli ist, be- rüdsihtigt werden.

Die Fri innerhalb welcher die Aktien einzu- reihen find, wird in Gemäßheit des § 4 des Ver- trages vom 18./20. Mai 1895 auf ein Jahr, also bis zum 30. September 1896 einschließlich mit der Maßgabe festgeseßt, daß die Inhaber der bis zu diesem Zeitpunkte nicht präsentierten Aktien den Anspruch auf Gewährung von Staatsschuld- verschreibungen verlieren.

ne Verlängerung dieser Umtauschfrist ift mit Nücksicht auf die Durchführung der gle ich- zeitig mit dem Umtausch der Aktien einzu- eitenden Liquidation der Gesellschaft aus-

een: e den Aktien entsprehenden Staats\{uld- verschreibungen 2c. werden beim Beginn des Um- taushge{äfts nit Zug um Bus sondern erst einige

age nah der Einreichung der Aktien gegen Wieder- ablieferung der zu ertheilenden Inter méquittung augen t werden.

ie Aktien sind mit Nummerverzeichnissen nur an

die vorgenannten Kassen, nicht aber bei uns einzu- Vordrucke zu den Nummerverzetchnissen werden von den obenbezeihneten Kassen, ferner von ämmtlichen ahetartengugabestellen der Saalbahn owie au estelung bei den Fahrkartenausgabe- ellen unseres Bezirks unentgeltlih verabfolgt.

Erfurt, den 24. August 1895.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[18547]

Kiel-Eternförde-Flensburger

Glenbahn-Geetihaf

loosung der für 1896 zu tilgenden Prior Obligationen der diesseitigen Gee haft nd folgenden Obligationen ausgeloost:

1) aus der B G Rie von 1883; Obligation Nr. 82 90 181 260 und 267 zu je

500 M, Obligation Nr. 505 und 534 zu je 1000 M, Obligation Nr. 770 zu 2000 4;

2) aus der Prioritäts-Anleihe von 188; Obligation Nr. 246 und 384 zu je 500 46, Obligation Nr. 566 und 590 zu je 1000 4%,

welhe fomit am 2. Januar 1897 von der dies: seitigen L eingelöst werden.

Von den im Jahre 1895 ausgeloosten Obligationen ist aus der 200 e oe Rar von 18883 die

r. 576 zu 1000 A zur Rückzahlung bislang nidht präsentiert worden.

Die Nückzäahlung erfolgt nach dem Nennwerthe gegen Auslieferung der Obligation nebst Talon und Zinskupons an den Präsentanten,

Kiel, den 15. Juni 1896.

Die Direktion. Kleyböcker.

(18552) \ Gewinn- und Verlust - Rechnung per 31. Dezember 1895, Verluste. Gewinne.

M 9

M Gehalts-Konto Berlin . 5 675 Stadthaus in Sansibar

(Abschreibung) . 2 300|— insen-Konto 08 obilien - Konto (Ab- schreibung) 153 Bibliothek - Konto (Ab- \hreibung) 23 Effekten - Konto (Kurs- differenz) 1 329 PE mae line ten: Kto. 3 358 ffekten-Zinsen-Konto . Geräthe - Konto ia

Reserve-Kto. fürTabacks-

Ernten (Abschreibung) 50 000 Aufsichtsraths - Diäten-

Konto (Abschreibung) 510 Miethe-Konto Sansibar Versuchs-Kulturen - Kto.

(Abschreibung) . Utensilien - Konto (Ab-

schreibung 490

1 325

Gehalts - Konto Lewa (Abschreibung) . .. 30 828 Vieh- o (Abschteibunc) 982 Wegebau- und Gräben- Konto O 1159 Handlungs-Unkosten- Kto. Lewa (Abschreibung) 13 897 Medizin- und Hospital- SR G WE)| 708 uschiriho reib. Grundstück- u. Gebäude- Konto (Abschreibung) 18 882/99 Gewinn- und Verlust pro 1895 126 223/46

139 822/521 139 822/52

Vilanz per 31. Dezember 1895, Activa. Passiva.

M S 130 000/— 1 833 450/—

S

Aktien-Kapital-Konto .

Aktien-Interims- Konto

Kassa-Konto

Länderetien-Konto . . ,

Stadthaus in Sansibar- Konto

Geräthe-Konto . . Waaren-Konto . . .. Kapital-Kto. Ost-Afrika Kuli-Konto

Reserve-Kto. für Tabadcks- Ecnten Mobilien-Konto , Gewinn- und Verlust- N Materialien-Konto P and Aouto ¿ enfions-Konto bei der Kur- u. Neumärkischen Darlehns-Kasse . . . Versuchs-Kulturen-Kto. Utensilien-Konto Vieh-Konto Tabadcks-Ernte 1895 . , Kaffeeplantagen- Konto . Medizin- und Hospital- Konto Tabadcks-Ernte 1894 , Borsuß-Zavanen-Kto

| D

| I SSSZ2|

Vorschuß-Javanen-Kto. Buschiribof-Konto

Kreditoren-Konto .. Grundstück- u. Gebäude-

t Debitoren-Konto .

2 076 060/18] 2 075 060 Berlin, den 5. Mai 1896.

Deutsch - Ostafrikauische

Plautagengefellschaft. er Auffichtsrath. Der Vorstand. Prof. Dr. Th. Ebert, Dr. Schroeder. Vorsißender. Triepde. Vorstehende Gewinn- und Verlust-Rechnung, sowie die vorstehende Bilanz habe s eprüft und mit den ordnungsmäßig eführten Büchern der Deutsch- Ostafrikanischen P antagengesellschaft in Ueberein- mae clbilidde Bcigeiietlce i er errevisor q Ernst Bierstedt.

19) Stg se Frte

u Bei der am 9. Juni d. Js. ftattgebabten Aus. j

E etlust-Vortrag aus 1893 b. m. 1895 A

#,

[18578] Union, O Actien - Gesellschaft DL sür Bergbau, Eisen- und

Die hierdu i ektionsgedäude statt- mitta R See e GatER Stahl - Industrie zu Dortmund. Die v Dw des «Kupons Nr. 233 a N

‘Altiontre unserer GescUsaft werd unserer

4 zu der am ias den 7. nli Nag

r

eingeladen. T agesordnung : unserer 5 °/, Partial-

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- | Zins-Kupous Nr. 6 ae mers 0/9 Partial, schäfte unter Vorlegung der Bilanz, des Ge- | Obligationen erfolgt vom A. Juli 1896 ab ce fe eg mea Sei S | e Ble Le erle

e ne Ge ahr. n Ber s

9) Bericht der Revisionskommission über die Gesellsch Direktion der Disconto

Prüfung der Rechnungen, der Bilanz und in Frankfurt a. M. bei Herren M. A. von 2 blaßfafn a A Os Dec ; Rothschild & Söhne,

3) Beschlußfaffung über Ertheilung der Decharge n Köln b : ¿i

) und f tseßung der Dividende. «& E erren Sal, Oppenheim jun

4) Wahl von 2 Aufsichtsräthen sowie Wahl von | Dortmund, den 15. Juni 1896. einem oder mehreren Revisoren. Die Direktion.

Jn Gemäßheit des § 7 unserer Statuten ersuchen wir diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlnng theilnehmen wollen, ihre Aktien oder deren jensgaftäban der Reichsbank bei der Deutschen

[16907]

Weißthaler Actien-Spinnerei.

Bei der am 3. Juni d. J. erfolgten notariellen Ausloosung von ‘26 Stü Scchuldscheinen unserer 4} prozentigen hypothekarischen An- leihe vom 22. Februar 1887 find folgende Nummern gezogen worden :

1 38 170 175 213 254 304 336 349 388 469 518 543 555 569 579 618 629 630 636 646 654 752 806 842 918.

Die Nückzahlung dieser ausgeloosten Schuld- scheine euer mit je M 500,— gegen Rückgabe der Stüclke nebst Talons vom 81, Dezember S ab:

: : e i Actien gesellschaft „Hotel Marienthal“, Va N Bank in Berlin und egründet 1870, bei Herren Günther & Rudolph in Dresden,

in Liquidation seit 18783. bei der Creditanstalt für Judustrie und

A Berichterstattung und Legung der Schluß- Handel in Dresden

rechnun La des überlebenden Mitliquidators und in unserem Komtor in Mittweida.

und Beschlu E einen Kassenrest von ca. Die Verzinsung dieser ausgeloosten Schuldscheine

« 100 findet am Freitag, den 10. Juli 1896, | hört mit dem 31. Dezember 1896 auf. Der Be-

4 Uhr, eine Generalversammlung an meinem | trag etwa fehlender Kupons wird von dem auszu-

Bureau, Neust. Fuhlentwiete 31 in Hamburg, statt. | zahlenden Kapital gekürzt.

uf einige Aktien sind die Antheile am vertheil- Von früheren Ausloosungen sind: hren Vermögensbestand st. Zt. nit erhoben. Die Nr. 331 von der Ausloosung des Jahres 1894,

haber jer Aktien werden hiermit zum leßten Nr. 75 259 432 710 962 von der Ausloosung

ale aufgefordert, die Aktien spätestens in der des Jahres 1895 Generalversammlung vorzulegen. noch nicht zur Einlösung vorgekommen.

Hamburg, den 16. Juni 1896. Weifethal bei Mittweida, den 8. Juni 1896. Namens des überlebenden Mitliquidators: Weifethaler Actien-Spinuerei.

Lippmann Dr., Rechtsanwalt. Hatcker.

[18676] 4'/2 °/o hypothekarische Auleihe der Mahn & Ohlerich Bierbrauerei-Actiengesellschaft zu Rosto i. Medlbg.

: im Gesammtbetrage von 1250000 4 Bei per Feiutigon sechsten notariellen Ausloosung unserer 4209/0 Theil-Schuldverschreibungen snd folgende Stücke gezogen : Nr. 58 61 89 304 422 469 505 578 582 710 794 801 805 827 847 1109 1146 1155 1182. Diese vorstehend ausgeloosten 19 Theil-Schuldvershhreibungen, lautend auf 1000,— per Stü, snd am L, Juli d. J. zahlfällig und werden von diesem Tage ab mit 4 1050,— ver Stück bei der deutschen Bauk, Berlin, der Norddeutschen Bank, L Beeuk dem Bankhause rae N el Meyer

enossenshaft8bank von Soergel, Parrisius & Co., a ite E a. M., bei dem Bankhaus Flesch & Ulrich in Ulm und Augsburg oder bei unserer Gesellschaftskasse hierselbst spätestens bis 4, Juli zu hinterlegen. Frankentbal, den 16. Juni 1896. Schnellpressenfabrik Frankenthal Albert & Co_ Act. Ges.

Der Aufsichtsrath. Rechtsanwalt S chweidck ert, Vorsißender.

[18594]

Sohn, Hannover, und an dem Haupt-Komtor unserer Gefellschaft, Doberanerstraße 27, eingelöst. : om 1. Juli d. J. hört die Verzinsung der ausgeloosten heil-Schuldverschreibungen auf und tritt die Verjährung derselben 10 Jahre nach Roftocck, den 1. April 1896. : Mahn « Ohlerich, G M erei-Actiengesellschaft. a an.

älligkeit ein.

18347)

Vltzener Kunsimühlenwerke und Biscuitfabriken vorm. Fe Krietsch. Activa. A. Bilanz am 30. April 1896. Passiva. Vrudstüik-Konto 1 727 299/66] Prioritäts-Stamm-Aktien-Konto 1250 000

Mashinen-Konto 652 488/72) Stamm-Aktien-Konto 1 000 000 eunüblen-Konto 78 246/64 Sni 849 000

Mobilien-Konto - 96 780/43] Hypothek-Konto 475 000 Sadinventar-Konto 101 981/44) Hypothekar-Anleihe-Zinsen-Konto . .| 17505 Waaren-Konto 1 289 399/821 Konto-Korrent-Konto . 1179 346

80 374/561] Accepte-Konto 779 275/31} Delkredere-Konto 17 333

15 449/42 Ben onsfond- Konto 12 009 129 651/40] Dividende-Konto 730|— 134 469/40 173 926/66

5 259 343/46 Soll, B. Gewinn- und Verlust-Konto am 30. April 1896.

Haben. 122 864 65 Gewinn auf Waaren-Konto | 898 41044 39 944/79} Kursgewinn auf Effekten-

37 710|— Konto 10 621/15

328 415/94] Gewinn auf Oekonomie-

34 656/50 Konto 1 608/70

1C 590/0011 Gewinn auf Pachtzins-Kto. 2 666/58

105 716/98] Gewinn- und Verlust-Kto. 11 896/24 34 904/72

15 658/19 160 688/15

88 689/67 10 159/38

24 699/38 29 092/21 8 441/29 2 375/24 8 253/17 1 596/87 1179/21 9 740/94

1 087 233/53

: nezsener Kunstmühlenwerke und Biscuitfabriken vorm. F. Krietsch. t ns a s ser Bitscnoal f cidiig al Vorsizenden unterzeihneten Paul Bassenge in Leipz j und den en Georg Schroeder in Leipzig als Stellvertreter des Vorsißzenden, Baefßller junr. in Wurzen, Ernst reih in Leipzig, Max Huth in Leipzig, August von Petrikowsky (lagt bei Riesa, 18

Georg Roediger in lagwip. Wurzen, 13, pl E

Vetriebömaterial Kbnto onto-Korrent-Konto

de-n

veel-Konto

Sfelten-Konto

Vewinn- und Verlust-Konto ,

59 458 419|— 11 76

5 299 343/46

ypotheken-, Wechsel- und sonstige Zinsen ) Potter leibe-Zinsen

Srbeits[öhne

fuhrlöhne

Vanfprovision

ohlenverbrauch

Vleuhtung

elerbersiherung und Abgaben

anfenkafse, Unfall-, Jnvaliditäts- und Alters-

erun ‘s ndlungs-Unkosten nterhaltung der Gebäude und ege Wasser-Bauten 2c. [fre ere-Konto cbiude 9 u bile Maschi und immobile Maschinen mobile Maschinen É tandmissionen

Maschinen,

1 087 233

Der Auffichtsrath. F Bas A

173 926/66 | D

(1184) Herzfelder-Pferde-Eiscnbahn-Actien-Gesell chaft ® e ö Ee Verlust-Konto dae D 1895. \ Credit. M Bahn-Erhaltungs-Kosten-Konto . . ._. 3944/8 Betriebs-Konto , . Unkosten-Konto i 922/51} Kautions-Konto (Zinsen t-Konto 774/21 ehalts-Konto 3 347 Neingewinn-Konto 4 049/26

11 637/61 Vilanz-Konto per 31. Dezember 1895,

Activa.

#ÁA |S . „| 125 000|—} Per Aktien-Kapital-Konto Wagen-Konto . . ., 7 240|— Reservefonds-Konto Kautions-Konto . . , 1498/15 Spezial-Reservefonds-Konto « Kassa-Konto . .., 448/11 Kreditoren-Konto Debitoren-Konto ._, 8531/96 Reingewinn-Konto i dessen Vertheilung die heutige General- versammlung wie folgt beschlossen hat: 29/0 Dividende von 4 125 000 6 2 500.00 um D i es L RERDO bschreibung a. Wagen-Kto. ,„ 1 300.00

é 4 049.26

An Bahn-Konto

135 040/22

Herzfelde, den 16. Mai 1896. Der Vorstand. Liebermann.

A srath. Veh, Lubies

[18553]

Verliner Paeketfahrt-Aktien-Gesellschaft. Bilanz-Konto pro 1895/96. t

Activa.

Grundstücks-Kto. NRitterstr.98/99 Gebäude-Konto Ritterstr. 98/99 a. Gebäude , M 762 440,— b. Maschinen 37 438.76

Abschreibung i auf Gebäude A 8 440.— von Maschinen , 3738.76 Kreditores . .

Á 12 178.76 ael und Gebäude-Konio j Rei ie n Urauf befind- A iBerstraße E liche Werthzeichen u. Werth-

« bschreibung A 5 277.97 N ARARaR agen- u. Wagen-Ausrüst.-Kto. Beamten- - , Abschreibung A 5 134.90 Hie r Pferde-Konto Dividenden-Konto. Noch nicht

erhoben aus Bureau-Mobilien-Konto . . . M 186.48

/ 1892/93 Absreibung « 2768.2 10/2, “O Geschirre-Konto j T”

1894/95

Gewinn- und Verlust-Konto. Stallutensilien-Konto , . Abschreibung / 743.20

UVebershuß . . M373 973.29 Bekleidungs- u. Ausrüst.-Konto

ab Abschrei- bungen . . 84 633.06 Abschreibung M 18 844.,— Betriebs-Utensilien-Konto . .

6289 340,23 Abschreibung A 9 753.90 46 34 633.06

Kassa-Konto. Baarbestand . . Effekten-Konto. Bestand eigener Effekten Kauttons-Effekten-Konto. Be- Es der von den Beamten interlegten Kautionen Wechsel-Konto. Bestand Konto-Korrent-Konto. Guthaben bei uns. Bankhause Guthaben bei der Reichsbank Diverse Debitores á

Versicherungs-Konto. Voraus- bezahlte Prämien Bestände an Fourage O Bestände an Materialien, Drucksachen u. Werthzeichen à Ml 3 i 2 474 606 Gewinn- und Verlust-Konto pro 1895/96.

77 S 16 498/27} Gewinn - Vortrag aus 12 138/11 1890/95 is Grundstücks-Ertrags-Konto, Ritterstr. 98/99 . . infen-Konto E Pa L yuto S Betriebs-Einnahme - Konto

Aktien-Kapital-Konto . . L Eis nkafso-Konto. Eingezogene, noch aat erhobene Beträge Kautions-Konto. Werth der Beamten-Kautionen . . . , Konto-Korrent-Konto. Diverse

| 33 084 72 131 525/16

43 700 200 000

799 878

50 000

ab Gewinn- Vortrag von

9 000 1894/95

4 298.73 46285 041.50

dem Aufsihtsrath M 14 252.07 79% an die

Direktion und

Beamte . . , 19 952.90 25 9/9 Dividende

an die Aktio-

näre. . , . #250 000.—

Gewinn- Vortrag . . , 5135,26

wie oben 46289 340.23

10 581 5 0/0 148 915

131 525 18 3247:

410 424 6181 113 388

529 994

5 348 9 983

2 474 606/82 Credit. “M S 4 298/73

73 827 14 250/73 2707/47 1612776

Debet.

Verwaltungs-Unkosten-Konto Ran E S teuern- und Abgaben-Konto . , -

Miethe-Konto für Depots und Bureaux

Lohn- und Gehalt-Konto

euragy-Sguto 4 onto f, Hufbeschlag u. thierärztlihe Verpflegung

Versicherungs-Konto . . . ....,

Beheizungs- und Beleuchtungs-Konto

L ta Ronto

adenersatz-Konto orto-Konto

1 707 861

Berlin, a Sees ¿es Der Auffichtsratb er Vorstand. er e von Lindheim. Starke. L. Heim, Vorsitzender. n der Generalversammlung vom 30. Mai 1895 als Revisoren gewählt, haben wir den Brnunas, bs{chluß für das utte Geschäfts ahr 1895/96 geprüft und die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlust- nung mit den or Ra geführten Büchern übereinstimmend gefunden. lin, den 21. Mai 1896. S. Silbermann. F. Gutmann. Die in der Generalversammlung vom 13. Juni a. e. auf 2 °/% festgeseßte Dividende wird vom 16, Juni a. e. gb mit 100 4 gegen Einreichung des Dia Nr. 2 der Aktien à 400 M, mit 500 M gegen Einreihung des Dividendenscheines Nr. 5 der Aktien à 2000 M, : bei der Kuponskasse der Dresdner Bauk R fe, 38/39, in den übli GesGäftot an 1 Gesellschaft, R 0 n den nden l“ Brett La U ia ens Mee

7 Die ou, B L 2 Gleidhzeichtig machen wir bekannt, daß die neuen Dividendenb eren Aktien à 2000 K vom 18, Juni V cid a egen Gimeidung der alen und eines fn Nummern - Ver« ¿eihnisses in der Hauptkce der Gefellshaft, Ritterstr. 98/99, Gebäude A 1, werden können. Berlin, den 13. Juni 1896. |

Die Direktion.