1896 / 145 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L E pa eim Ca t E E R MBE T O s

[19059 vate Bekanntmachung

an j wurde unterm 11. d. Mts. in die Rehtsanwaltsliste des K. Amts- gerichts Rosenheim A A Nosenheim, 13. Juni 1896. K. Amtsgericht. Westermeyer.

Nr. 7187. Rechtsanwalt Dr. Eugen Oppeu- Fame in Bruchsal ist in der diesseitigen Anwalts- iste gestrichen worden. [18946]

Karlsruhe, den 13. Juni 1896.

Großherzogli Badi des Landgericht Karlsruhe.

ender.

9) Bank - Ausweise.

Kein

10) Verschiedene Bekannlt- machungen.

' Die Bürgermeisterstelle hiefigen Ortes soll auf 12 Jahre möglichst bald beseßt werden. | ahresgehalt 2000 4 nebst 99 (6 | Schreibutenfilien. Bewerber haben ihre Offerten bis U. Juli cr. bei dem Unter- zeichneten einzureichen. e Nörenberg i. Pommern, 15. Juni 1896.

W. Reiser, Stadtverordneten-Vorsteher.

[18947] Bekanutmachung.

Nach $ 24 der Rechtsanwaltsordnung wird be- kannt gemaht, daß Rechtsanwalt Halbe hier auf seinen Antrag in der Liste der beim hiesigen Amts- gericht justlafenen Rechtsanwalte heute gelöscht worden ist.

Wiesbaden, den 12. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

[18749]

Schweizerishe Unfallversicherungs-Actiengesellshaft in Winterthur.

Pwanzigster Rechnungs-Abschluß, umfassend die Geschäftsperiode vom L. Jaungr bis 31, Dezeutber 1895, L. Gewinn- und Verlust-Rehnung pro 1895.

A. Einnahmen, Mh 1) Veberträge aus dem Vorjahre : a. Prämienreserve 1 642 334 1195 642

b. R trtcdge C. 298 744

chadenreserve - Rentenreserve . ° | d. Gewinnreserve der mit Dividendenanspruch Versicherten . . . 6. Sonstige Reserven: Reservefonds , .. 405 779 52 923/44

3 136 721

Spezialreserve abzüglich 2) Prämieneinnahme: a. Für Kapitalversiherung auf den Todesfall b « s Erlebensfall Len

458 702

“s Rentenversicherungen d. „, fonftige Versicherungen :

Unfallversiherung 6 197 4027:

Summa zu a.—b. 6 197 402

darunter Prämien für übernommene NRückversicherungen 6 462 981,44 3) a. Zinsen 191 067 b. Miethverträge E 7 680|—| 198 747 4) Kursgewinne auf verkauften Effekten . L S 5) Vergütung der Rückversicherer : / für Provisionen . 137 285 Ä ä 268 094 6) Bone Einnahmen : a. Vortrag des Saldo aus 1894 b. Beamten-Hilfskasse . . . ,

405 380

50 597

8 000 98 597

10 455 562

B. Ansgaben. 1) Schäden aus den Vorjahren : a. gezahlt . . b. zurüdgestellt 2) Schäden im Rechnungsjahre: a. durch Sterbefälle bei Todesfall- Versicherung : a. gezahlt /. zurüdgestellt b. für Kapitalien auf den Erlebensfall : a. gezahlt S {. zurüdgestellt e. Renten : a. gezahlt 6. zurüdgestellt d. Sonstige fällig gewordene Versicherungèn resp. Schäden aus der Unfallversicherung: a. gezahlt 2 983 611195 M R e s a a S e E * 1 037 178/75] 4 020 790

3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versicherungen 4) Dividenden an Versicherte : A a a E, b. zurüdgestellt D) UTNCDETIIETHHOGDTAIen «s ee oa aae 6) Agenturprovisionen (inkl. Gewinnantheile 7) Verwaltungskosten (vide Spezifikation Seite 5) 8) Abschreibungen : auf Grundbesiß « Werthpapieren « Prämienauss\tänden 10 349/20j Ausständen bei Agenten 981/24 Mobilien sum 9) Kursverluste auf verkauften Effekten und Valuten Me 10) Prämienüberträge 11) Prämienreferve : a. für Kapitalversicherung auf den Todesfall

. . | 726 566 ; |__300 238/28

1 026 805

34 277

332 762: 367 039

568 703 1229 314 443 753

9 600!— 14 550/24

b. 5 . - "” c.» Mentenversicherung d, fonstige Versicherungen Unfallversiherung Summa zu a,—d.. , darunter Prämienreserve für übernommene Rlikversicherungen M. 195 287.34, 12) Sonstige erve: Ne e Speztalreserve 13) Sonstige Ausgaben: Beamten-Hilfskassa 14) UVebers{chuß

. |_1 832 775 28] 1832 775

42201016

5b 040 361 477 050

16 320 433 023

10 455 552

Total der Ausgaben

C. Verwendung des Jahresübcrschusses, 1) An die en: Reservefonds Spezialreferve

2) Tautièmen: a. Auffihtsrath, , . b. Vorstand und Beamte c. General-Bevollmächtigte. . . . d. Sonst

3) An die Aktionäre

4) An die Versicherten .

5) Andere Verwendungen : Vortrag auf neue Rechnung

218 604

48 000|— 120 000/|—

0 O/S, 0.9 09:0 0:70

46 418/56 433 023/20

*) welche als Kapital-Einzahlung von (M 40,— per Aktie verwendet worden nd, vide den Schlußsay sub C. Seite 9 im legtjährigen Bericht. N f E

Shweizerische Unfallversiherungs-Aktiengesellihaft ‘in Winterthur, ,

Bi pro 1895.

M, 4

4 000 0002 422 010

59 040

Aktien-Ka ital 6 E. S 0:6.

Kapitalreservefonds . .. .,

Spezialreserve . .

Schadenreserve :

a. für pendente Schäden M 1 337 417.03

b. für laufende

Renten . . ._„ 332 762,32 | 1670 179

TOMIENUDET A e e ao u rämienreserve : a. für Kapitalversiherung auf den Todesfall # b. für Kapitalver- ficherungauf den Erlebensfall . , c. fürNRentenver- Werg G. s d. fonstige Ver- icherungen :

\ 2 Unfallversiherung 1 832 775.28

Summa zu a.—d. darunter Prämienreserve für über- nommene NRückversiherungen A 195 287.34 7) Gewinnreserve der Versicherten . 8) Guthaben anderer Versicherungs- gesellshaften bezw. Dritter . 70 850 ) Baar-Kautionen 10) Sonstige Passiva: Nichterhobene Dividenden aus früheren Jahren 4 128,— Beamtenhilfskasse , 16 320.— 11) Ueberschuß . .

M 2 800 000 1 182 400 2 2191 200 7

1) Wechsel der Aktionäre... ., A O a eas 3) Hypotheken . . .. 4) Darlehen auf Werthpapiere 5) Werthpaviere nach dem Kurs- resp. Buchwerth: a. Staatspapiere M 1 252 418.12 b. Pfandbriefe . c. Kommunal- 5) papiere . . , 477 748,— 6) d. Sonstige ; Werthpaptere : Obligationen . 1314 712.— } 3 044 878

6) Darlehen auf Policen 7) Kautionsdarlehen an Versiche- rungsbeamte 3) Reichebankmäßige Wechsel . i 9) Guthaben bei Bankhäusern. . .| 121 094 10) Guthaben bei andern Versiche- rungsgesellschaften 11) Rüdständige Zinsen 12) Ausftände bei Agenten 13) Gestundete Prämien 14) Baare Kasse 15) Inventar und Drucksahen . .. 16) Sonstige Aktiva: Vorschüsse an NReisebeamte . 2 000 17) Etwaiger Fehlbetrag 9

68 851

73 537 16 363

1 832 775

16 448 433 023

8 500 396/57

8 500 326 c Der Direktor:

H. Langsdorf. Geprüft und genehmigt: Das Verwaltuugs - Comité, Dr. E. Weslti. E. Jung. G. Leumann-Sulzer.

Siebzehuter Spezial-Rehnungs-Abschluß der Schweizerischen Unfallversiherungs-Actiengeselischaft in Winterthur, betr. den Geschäfts: betrieb im Königreich Preußen, umfassend die Operationen vom L. Januar bis 31. Dezember 1895,

M 994 019 947 091 12 000 688 205 75 1 171 30985

Vortrag der Prämienreserve aus 1894

é « Scaden- und Nentenreserve aus 1894 Zinsen-Einnahme aus unserm preußishen Depositum Erzielte Prämien- und Gebühren-Einnahme in 1895

Rückversicherungs-Prämien 63 177/30] Bezahlte Schäden aus 1895 und den Vorjahren 328 298) (abzüglih Ersaß der Rückversicherer). Let O e E a S A 108 586/24 Organifationskosten, Einrictung der Agenturen und allgemeine Vecwaltungs- kosten 86 811/97

Total der Ausgaben .

Uebershuß . Siervon kfommeu in Abzug: APLAINICNTCIerDE. DeR O. DeSCODer O s en i E 4 Schadenreserve und Deckungskapital für Renten

586 873/68 587 4367

284 976/53 232 663/24 |

| 517 239 77 Gewinn . 67 196/36

Am Slusse des Jahres 1895 waren in Kraft 17 292 Policen mit einer Versicherungs\umme von M 254 610 000. Winterthur, den 31. Mai 1896.

Schweizerische Unfallversiherungs-Aciiengesellschaft. Der Direktor: H. Langsdorf. Für 2as Verwaltungs:Comité: Der Präfideut : Der Protokollführer : Iun g. Dr. Sulzer.

[6720] 6 Die Hauptquellen: Georg - Victor - Quelle und Bad Wildungen. Seleuen-Quelle sind seit lange bekannt dur unüber- troffene Wirkung bei Nieren-, Blasen- und Stein- leiden, bei Magen- u. Darmkatarrhen, sowie bei Störungen der S als Blutarmuth, Bleichsucht u. f. w., Verfand 1895 über 810 000 Flaschen. Aus keiner der Quellen werden Salze ge wonnen; das im Handel vorkommende angebliche Wildunger Salz is ein künstliches, zum Theil unlösliches und nahezu werthloses Fabrikat. Schriften gratis. Anfragen über das Bad und Wohnungen

im Ae e U und Europäischen Hof erledigt: Die Juspektion der Wildunger Mineralquellen Aktien-Gesellschaft.

[19065] Einladung zum Abounement.

Bei dem bevorstehenden Beginn des neuen Quartals laden wir zum Abonnement auf die „Darmstädter Zeitung“ ergebenst ein.

Die „Darmstädter Zeitung“ erscheint täglih (mit Ausnahme des Sonntags) in einer doppelten Ausgabe und isst in der Lage, allen Ansprüchen an Vollständigkeit, Neichhaltigkeit und NRaschheit der Nachrichten zu genügen. Sie wird \o frühzeitig expediert, daß das Nachmittagsblatt noch an dent selben Tage, an dem es ausgegeben wird, in die Hände unserer v mi im Groftherzogthun gelangt, Die „Darmstädter Zeitung“ wird wie bisher den hessishen Angelegenheiten, beziehungsweife den Nachrichten aus dem Großherzogthum, in jeder Sen ausgedehnte Beachtung widmen. In ent sprechend hervorragender Weise wird die „Darmstädter Zeitung“ die Angelegenheiten des Deutschen Rei behandeln. Ueber die Verhandlungen des Dentschen Reichstags wird ene o auf das rascheste und genaueste referiert ; die Verhandlungen der preußischen und anderen deutschen konstitutionellen Körper [alten finden eingehende Berücksichtigung. Die äußere MoLen und die inneren Verhältnisse der außer-

eutschen maßgebenden Großstaaten erfahren entsprehende Behandlung.

Die Telegramme werden bei dem zweimaligen Erscheinen mit besonderer Raschheit, erforder lichen Gab dur) Éxtraausgaben, mitgetheilt. Die Schlußkurse der Frankfurter Börse finden noŸ an demselben Ag in dem Nachmittagsblatt Aufnahme. z

Die „Darmstädter Zeitung" bringt als Feuilleton Original-Romane und -Novellen, Aufsäße wissenschaftlichen, belletristischen und künstlerischen Fnhalts und die neuesten wichtigen Nachrichten aus alle Gebieten der Kunst und Literatur. l

Die interessanten Mittheilungen der Großh. Zentralstelle für Landesstatistik, sowie das uueae erscheinende Zugangs-Verzeichnif; der Großh. Hofbibliothek und das Zugangs-Verzeichniß

es Grofth. Museums werden kostenfrei als Beilage ausgegeben.

ie „Darmstädter Zeitung“ voli! in Darmstadt vierteljährlih 3 A 25 „4, mit Bringerlohn 4 M, bei den Postanstalten inkl. des Post-Aufschlags 3 4 75 $ pro Viertelja hr exkl. Bestellgebühr. insichtlich des Anzeigentheils bemerken wir, daß sus tetsete jufolae der sehr starken Auflage, der Verbreitung der „Darmstädter Zeitung“ in allen Gemeinden des Großhérzos' thums und des Umstandes, daß fie als Organ für die Bekanntmachungen aller öffentlichen Behörden dient porzugMaeise gur eröffentlihungen eignet, die man zur Kenntniß des ganzen Landes zu e w t. ie Einrückungs-Gebühren betragen für den Raum der fünfspaltigen Petitzeile 15 H, Lokal-Anzeigen 10 4 für den Raum der fünfspaltigen Garmondzeile, und es finden Inserate sowohl in dem Vormittags- wie in dem Nachmittagsblatte Beförderung.

Darmstadt, im Juni 1896.

‘Die Expedition der Darmstädter Zeitung. -

zum Deutschen Reihs-An

M 145.

Der Inhalt dieser S E in welcher die

Bekanntmachungen der deutschen Ei

oxlin auch durch die E E SW. Wilbelmstraf 32, bezogen werden,

Bekanntmachungen aus den andel3-, Geno enbahnen enthalten find, erscheint auch in O besonderen B

__Central-Handels-Re

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Neich k d ne e Expedition des Deutschen Mei u nil

Fünfte Beilage

zeiger und Königlich

Berlin, Freitag, den 19. Juni

ost - Anstalten, für reußischen Staats-

enshafts-,' Zeihen- und Muster-Registern, über Patente, att unter dem Ti

gister für das Deutsche Reich. (x. 1545

Preußischen Staats-Anzeiger.

1896.

Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Das Central - Pet - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der

Bezugspreis beträgt Inf

45A. und 145B.

4 50 A für das Vierteljahr. Einzelne N k ertionspreis für den Raum einer Druckzeile 3 1 E L E :

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 1

ausgegeben.

Waarenzeichen. (Reichsgesey vom 12, Mai 1894.)

Verzeichniß Nr. 48.

Nr, 16 692. N, 499,

Lana

Eingetragen für die Norddeutsche Wollkämmerei «« Kammgaruspinnerei, Bremen, zufolge Un- meldung vom 17. 4. 96 am 22. 5. 96. Geschäfts- betrieb : Urn und Vertrieb nahbevannter Waaren. aarenverzeihniß: Pharmazeutishe und k'osmetishe Produkte. schreibung beigefügt.

Nr. 16 707, K. 1818,

Klasse 2,

Der Anmeldung ift eine Be-

Klass e 9.

Eingetragen für die s H. C, Kloß, Hamburg, zufolge Anmel- dung vom 20. 4. 96 am 26. 5. 96. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Gießereibedarfs- artifeln. Waarenverzeichniß:

Gießeretbedarfsartikel (Kernnägel, Kernstügen, Formerstifte, Metall-

dübel u. dergl.).

Nr. 16 831, E. 693. Klasse 13,

ZAPON

Eingetragen für die Firma The Frederick TCrane Chemical Co., Birmingham, Eng- land; Vertr, : Robert Deißler, Julius Maemecke u. ranz Deißler, Béêrlin, Alexanderstr. 38, zufolge

nmeldung vom 31. 1. 95 am 29. 5, 96. Geshäfts- Vetrieb: Herstellung von Laken und Firnissen. Waarenverzeichniß: Lacke und Firnisse.

Nr, 16 832, M. 1552, Klasse 37,

Bifua

Eingetragen für die Firma Mittelrheinische Theerprodukten- und g rode gene Fabrik A. W. Audernach, Beuel a. Nbein, zufolge Anmel- dung vom 2, 5. 96 am 29, 5. 96. Geschäftsbetrieb : Fabrik und Handlurg von Bedachungsstoffen, Theer- und Asphalterzeugnissen, Anstrihmassen und Im- Prâgnterölen. Waar:nverzeihniß: Bedahungsstoffe (Dachpappen, Dachfilze, Dachleinen), Isclierschichten, Fsolizrplatten und Isoliervappea, Anstriche.

Klasse 2.

Nr. 16 833, Sch. 1367,

Eingetragen für Ernst Schniewind, Elberfeld, zufolge Anmeldung vom 7. 2. 96/5. 7, 84 am 29. 5. 96, Geschäftsbetrieb : Fabrik pharmazeutisher Präparate. VPaarenverzeichniß: Sämmt- Aiche Apotheker- und Drogen- ‘waaren, einschließlich Weine ‘und Verbandstoffe.

Nr. 16 834, A. 267,

Congo.

Eingetragen für die Firma Actien-Geselischaft für Anilin-Fabrikation, Berlin, zufolge Anmel- dung vom 2. 10. 94 am 29. 5, 96. Geschäfts-

etrieb : eegana organisher Farbstoffe. Waaren-

Herder, Ohligs, zufolge Anmeldung

Waaren, und zwar Messer, Gabeln, Scheren, Hieb-

Fab ragen für die Firma Chemisch-eleftrische

iwede, insbesondere der im Waarenverzeichniß auf- ren und fonstige Erhigungskörper, Thermo-

Klasse 11,

verzeichn'ß: Künstliche organische Farbstoffe. Der

Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 16 835, S, 1421. Klasse 9 b, Eingetragen für die Firma Nobert

‘vom 23. 7, 95/20. 12. 92 am 29. 5. 96.

Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Ver-

trieb von Solinger Stahlwaaren.

Waarenverzeichniß: Solinger Stahl-

und Stichwaffen,

‘Nr. 16 836, C. 1244, Klasse 4.

bei rometheus“\, Frankfurt a. M.-Boden-

Gers zufolge Anmeldung vom 7. 5. 96 am 29. 5, 96,

t rigästdbetrieb Fabrikation und Vertrieb von elek-

h n Widerständen für Koch-, Heiz- oder Glüh-

ehrten Waaren. Waarenverzeichniß: Elektrische

Ad, Heiz-, Glühapparate, elektrishe Widerstände,

Glügiclisiherun en, Verdunkelungswiderstände für

Dehiröhren u Heizkörper für Bügeleisen, Heizplatten,

staten (Wärmeregler), Abdampfschalen, Sandbäder, Trockenschränke, Vulkanisierungsfhalen, Trocken- und Carbonißerungsapparatè, Farbenküpen für Textil- nen Der Anmeldung i} eine Beschreibung bei- ge7ugt.

Nr. 16 837, M. 1545,

Klafse 23,

Bavaria

Eingetragen für die Firma Clemens Müller, Dresden, zufolge Anmeldung vom 830, 4. 96 am 29. 5, 96. Geschäftsbetrieb : Fabrikation und Ver- trieb nachverzeihneter Waaren. Waarenverzeichniß : Nähmaschinen, Nähmaschinen-Möbel, Nähmaschinen- E Nähmaschinen-Zubeßör und Nähmaschinen-

adeln.

Nr. 16 838, Sch. 1222, Klafse 9b.

Eingetragen für die Firma Alfred Schulte, Gevelsberg, zufolge Anmeldung vom.31. 10. 95/1. 10, 84- am 29. 5. 96. R Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeichniß : Hauer und sämmtliche Arien Plantagen- werkzeuge, Maschinenmesser, Hieb- und Stichwaffen, sämmtliche Werkzeuge für Schmiede, Schlosser, Schreiner, Zimmerleute, Schuh- macher, Fleischer, Landwirthe und Gärtner, sowie Messershmiedewaaren und Baubesh!äze.

Nr. 16 839, J. 47%, Klasse 20 þ.

LANAIN

Eingetragen für die Firma Benuo Jassé «& Darmstaedter, Lanolin7{abrik, Martinikentelde, zu- folge Anmeldung vom 30. 4, 96 am 29, 5. 96. Geschäftsbetrieb : Herstellung und Vertrieb nah- enannter Waaren. Waarenberzeihniß: Gereinigtes Wollfett und mit demselben hergestellte Produkte und Präparate.

Nr. 16 840. J. 476. Klasse 20h.

LANES/

Eingetragen für die Firma Benno Jaffé «& Darmstaedter, Lanolinfabrik, Martinikenfelde b. Berlin, zufolge Anmeldung vom 2. 5. 96 am 29. 5. 96. Geschäftsbetrieb : Herftellung und Ver- trieb nahgevannter Waaren. Waarenverzeichniß: Gereinigtes Wollfett und mit demselben hergestellte Produkte und Präparate.

Nr. 16 841, P. 705.

Klasse 16 a.

R La

CXPORT-BRAVERE i OST PAULI F SN

s

(D: fi RT-BIER « |

Eingetragen für die Aktiengesellschaft The St. Pauli Breweries Company Limited, London, Zweigniederlassung. Bremen, zufolge An- meldung vom 9. 1. 96/12. 1. 78 am 29, 5. 96. Geschäftsbetrieb: Brauerei. Waarenverzeichniß: Bier. Der Anmeldung ist eine Bescbreibung beigefügt.

Nr. 16 842, P. 692. Klasse 16 a.

A it |

Erngelragen für die Actiengesellshaft The St. Pauli Breweries Company Limited, London, Zweigniederlassung Bremen, zufolge An- mecno vom 9. 1. 96/4. 5. 92 am 29. 5. 96, Geschäftsbetrieb: Braueret. Se S: Bier. Der Anmeldung if eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 16 843, P. 727. Klafse 16 a.

54 e ¿i Cr {s x

E

Eingetragen für die Actiengesellschaft The St. Pauli Breweries Company Limited, London, Zweigniederlafîvng Bremen, zufolge An- meldung vom 9. 1. 96/15. 7. 82 am 29. 5. 96. Geschäftsbetrieb: Brauerei. Waarenverzeichniß: Bier. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Klasse 31,

Nr. 16 844. A. 1007,

Eingetragen für Nichard Appel, Jacob Meister?s Nachfolger, Beockenbeim-Frankfurt a. M., zufolge Anmeldung vom 192. 5. 96 am 29. 5. 96. Geschäfts- betrieb: Fabrikation und Vertricb von Treibriemen. Waarenverzeihniß: Treibriemen.

Nr. 16 845. Sch. 1295. Klafíe 16 a.

Schöneberger Kronenbräu

Eingetragen für die Act.-Ges. Schloß brauerei, Schöneberg , zufolge Anmelduna vom 1s. 12. 95 am 29. 5, 96. Geschäftsbetrieb: Brauerei. Waaren- verzeichniß: Biere.

Nr. 16 849, P. 708.

Klasse 16 a.

Fingetragen für die Acticngesellshaft The St. Pauli Breweries Company Limited, London, Zweigniederlassung Bremen , zufolge An- meldung vom 9. 1. 96/18. 8. 92 am 29. 5. 96. Geschäftsbetrieb: Brauerei. Waarenverzeichniß: Bier. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 16 850. F. 1473, Klasse D.

Eingetragen für die Firma Charles Favrot, Paris (Frankceich) ; Vertr. : Dros. Antoine. Feill ü. Dr. Hübener, Hamburg, zufolge Anmeldung vom

29. 3. 96 am 29. 5, 96. Gestäftsbetrieb: Her- stellung und Vertrieb pharmazeutischer Produkte. Waarenverzeichniß : Ein pharmazeutis{hes Mittel.

TAMbOUTIN

Eingetragen für die Actien-Gesellschaft vorm. Burgeff «& Co., Hochheim a, M, zufolge An- meldung vom 22. 4. 96 am 29. 5. 96, Geschäfts- betrieb: Schaumweinfabrik 1tion. Waarenverzeihniß : Schaumweine.

Nr. 16 847, Sch. 1513. Eingetragen für Heinrich

Schröder, Berlin, Klopsteck-

straße 34, zufolge Anmeldung

vom 24.4.96 am 29.5. 96. Ge-

\häftsbetrieb: Herstellung und

Vertrieb nahbenannter Waaren. 2

Waarenverzeichaiß : Cisenpulver. *ckck

Nr. 16 848, H. 1978,

Klasse 16 A

Eingetragen für die Gebr. Henninger, München, zufolge Anmeldung vom 27. 3. 96/6. 9. 93 am 29. 5. 96. Geschäftsbetrieb: Bierbrauerei. Waaren- verzeichniß: Bier.

Nr. 16 851, P. 718,

Klasse 16 a.

Eingetragen für die Actiengesellschaft The St. Pauli #reweries Company Limited, London, Zweigniederla#Mung Bremen , zufolge An- meldung vom 9. 1. 96/21. 1. 88 am 29. 5. 96. Geschäftsbetrieb: Brauerei. Waarenverzeichniß: Der, Der Anmeldung is eine Beschreibung bets gefügt.

Nr. 16 853, P. 706. Klasse 16a.

Eingetragen für die Actiecugesellschast The St. Pauli Breweries Co Limi- tod, London, Zweigniederlassung Anmeldung vom 9. 1. 96/12. 1.

Geschäftsbetrieb : Brauerei.