1896 / 152 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(20792) a n hiesiger Anwaltsliste ist die Eintragung des 2 1 eger 1896 ars Rechtsanwalts Mars Hermann Walther in Meerane gelöscht worden. Zwickau, am 25. Juni 1896. Königlich Sächsisches Landgericht. E: S TAIICL, Kandgerichts- irektor.

[20785] Staud

i der Württembergishen Notenbank

am 23, Juni 1896.

Activa.

Metallbestand . . Neichskafsenschetne . Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombardforderungen . en s Sonstige Aktiva

Passiva.

Grundkapital é Reservefonds «oa Umlaufende Noten . „=« « Täglich fällige Verbindlichkeiten . An Kündigungsfrist gebundene Berbindlichkeiten . M 113 100 Sonstige Passiva «e 9 435 836/79 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, ira Fnlande- zahlbaren Wechseln 46 1 287 406.68,

PLLOO) _Bekauntmachunug. . Bayer, Landgericht Neuburg a. D. Rechtsanwalt Wilhelm Kolb mit dem Wohnsiße Neuburg a. d. Donau ist in die Liste der bei dem K. Landgerichte Neuburg a. d. Donau zugelassenen Rechtsanwalte eingetragen. Neuburg a. D., den 25. Juni 1896. Der Präsident des K. Landgerichts: (L. 8. Söltl.

S 206 7 E EAISEA. 22.8% U A C 9) Bank - Ausweise. (20808) Stand der Badischen Vank

am 23. Juni 1896, Activa.

; Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

838 602 g 152. Berlin, Sonnabend, den 27. Juni 1896.

-— ; . S n - a L ° Oa 1694 900 Der Inhalt dieser n Cie in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Fe e 14 “Ce itra l enbahnen mde ersheint au< in einem besonderen Blatt unter E itel entral-Handels-Register für das Deutsche Reich. (i. 1524) Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel täglih.

8 430 713 187 Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten , , , , f 4 , r hlin au dur< die Königliche Expedition des Deuts en Reihs- und Königlich Preußischen Staats- | Bezugspreis beträgt L #6 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 s. en werdem 7 Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

neigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden, Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 152A. und 152B. ausgegeben.

Berliner Thierärztlihe Wochenschrift. | In unfer Gefellschaftsregister is unter Nr. 15 474, j als ; quegegtben pen Dr, W. Diaderhofs, Hr, R. | woselbft die Handelögesellihaft: Cent ROOIEE D E O l Birtenr 000” fousines GOCUGT, Me

malß, E tes, „lag von Richard it __ Aroufohn «& Co, eingetragen worden. von abzügli< der Schulden 150 000 Æ, an A B N enter R ede | ader Sive zu Berlin vermerft fitt, n- | Brodlan, ten n pen Detas l Cal jer E jet Die Gesellschaft ist dur< gegenseitige Ueber- E O Zeit vorhandenen 12 Gesellschafter mit 12500 „6

den, Petri: Bericht der Königlid;en Kom- h Ptbeill-t t einkunft aufgelöst. Brieg. Bekanntmachung. [20641] t

/ Erwerbs- und Wirt Ftô: 9 E igasten. E

(20627) i Genossenschaft der Berliner Schneider- meister für Damen-Confection.

Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. ußerordentliche Generalversammiung, Montag, den 6. Juli 1896, Abends 75 Uhr, im Gasthaus Kluge, Gr. Frankfurterftc. 116. ; Tagesorduuug : 2)

Wahl eines Vorstandsmitgliedes. Abänderung des $ 9 der Saßungen. Wir bitten um FRAE Erscheinen der Mitglieder. Berlin, 25. Juni 1896. Der Auffichtsrath. Herm. Behrend, Vor

———__

Niederlassung 2. on Rechtsanwälten.

¿dtäanwaltscaft bei bem hiesigen Amts- Regte Geri<ts-Afsessor Carl

9 839 6023

[20786] Uebersicht

Sächsishen Bank zu Dresden

am 23. Juni 1896. Activa. Kursfähiges Deutsches Geld. . H 23 541 649. Reichskafsenscheine . . . « 613 560. Noten anderer Deutscher I D s e ae 9187 800. Sonstige Kassen-Bestände L 794 214. Wechsel-Bestände . . . + « y 75460715. iti #019 120;

9 000 000 er 790 81916 dd 21 708 200

Y

1 687 803

ender. 4 193 993

31 310 27 200 19 864 835 753 070 141 101 1 788 801

36 500 312/27

Metallbestand .. Neichskassenscheine . Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombard-Forderungen

T «S ae Sonstige Aktiva“ .

. é y a ¿ ed v “\ Effekten-Bestände . . + 1 647 675.

Debitoren und sonstige Aktiva .

P assiva.

420793] Der zur ) gerichte zugelafsene bisherige

5 077 810.

u]

h

Geschäfteführerin ist die Gesellshafterin Fosevhine

Wiemer zu Bonn ist heute t! anwalts[iste eingetragen. Boun, den 24. Juni 1896.

Der aufsihtführende Amtsrichter : Niefenstahl, Amtsgerichts - Rath.

-[20794]

Es wird zur öffentlichen Kenntniß gebra<ht, daß Liste der

lassenen Rechtsanwalte cin- den 20. Juni 1896.

Rechtsanwalt Halbe in der

hiesigen Amtsgericht zuge getragen worden ist.

Lg. Schwalbach E Königliches Amtögericht.

R Höchste Auszeichnungen, Staats- und Ehreupreise, goldene und filberne Meda illen. Viele Hunderte Anerkennungsshreiben von Staats- und anderen Behörden.

und Pissoir-Aulagen, “Zlk

(20601) „Gegenseitigk

4) Ueberträge aus dem Vorjahre: Prämien-Reserve . . . - . Prämien-Ueberträge . . Schaden-Reserve . . . . Gewinn-Reserve der mit Divi- denden-Anspruh Versicherten . . Sonstige Reserven: Kriegsver- siherungs-NReserve . ¿ 2) Prämien-CGinnahme: a. für Kapital - Verf. A auf den Todesfall . 397 168,92 b. für Kapital - Vers. auf den Erlebensfall 32 658,11 c. Rentenversicherung. —— a. Sonstige Versiche- rungen: a. Krankengeld- Bersicherungen . 8. Kriegs-Versiche- rungen s

22 137,79

1165,31 253 130,13 (darunter Prämien für übernommene Rückversicherungen é 12 198,78.) Hierzu: Gestundete Ra : a, Kapital-Vers. denTodes- M fall. . 156 836,42 b. Kapital- Vers. auf den Er- lebens- fall . 2) a RTEIE; + e e / b. Mietbserträge De Kursgewinn aus verkauften Gffeften Vergütung der Mnapersiherer . 3 642,70 ._ 897,43

auf

4)

5) |

6) Sonstige Einnahmen: a, Eintrittsgelder .

b, Diskonten 8

c. Dividenden auf divi-

dendenberechtigte Ver-

sicherungen von Kriegs-

versicherten . . .

, Zinsen f. d. Kriegs-

Bers.-Fonds 3# 2/9 a.

M. 11 843,43 Ae

o. ni<t erhobene, ver- fallene Dividenden

209,47

414,52 739,31

7) Reserve-Guthaben bei der MRück-

vers.-Gesellschaft, Ende 189% .

in die diesfeitige Nechts-

E” Abort-

11 552,38 168 388,80 |

bei dem

F assiva.

9 000 000 1 659 443 12 275 300 3 475 665

Grundkapital . .

Mefervefond-* 0e v Umlaufende Noten . . « « - Täglich fällige Verbindlichkeiten . An finde gebundene

. M

Verbindlichkeiten . . . « . - Sonstige Passirna . . . +_- Á

Die weiter begebenen, no< nit fäl

389 903/91 26 800 312/27 igen deutszen

Tounen-

für Etablissements, Hotels, Resta Torfmull- Kloset- Apparate zum pneumat

eit“ Versiherungs-Gesellshast von 1855 in Leipzig.

A4. Einuahmen. Gewinn- und Verlust-Rechnung für 4

M A| 9 018 089|— 26 738/88 16 B 139 438/93

11 843/43

| |

621 518 83 106

ischen Entleeren von Gruben, Kothbehältern 2c., Dampf-Desinfektions-Apparate

zum Desinfizieren von Wäsche, Sterilisier-Apparate für Aerzte, ormalin-Apparate

zum Desinfizieren von PelzsaGea Leder, Bürsten 2c.

Gebrüder Schmidt, Weimar.

Sllustrierte Kataloge versenden gratis und franko.

93 48 5 917/34 231 -- 20 169/45

Wechsel betragen 4 1 271 658,40.

und Wagensystem, : urants, Fabriken, Schulen, Kasernen, Private 2c., Anlagen und Zimmer-Kloset,

Betten, Kleidungsstü>ken 2., cirurgische Kliniken u. |. w.,

liefert die Spezialfabrik von

895. B. Ausgaben.

M | 1) Schäden aus den Vorjahren: j A GCRADIE r t 16 525 De AUS Ge a pv din 2) Schäden im Rechnungsjahre: a. I. dur Sterbefälle bei Todes- fall-Versicherungen : a. gezahlt . 6. zurüdgestellt A . dur< fällig gewordene ab- gekürzte (gemischte) Todes- fall-Versicherungen : Wt, GeEIAUIT 8. zurüdgestelt . . „- þ. für Kapitalien auf den Er- lebensfall : &; geahlt s. zurüdgestellt c Mete L es (E d. fonstige fällig gewordene Ver- ficherungen: a. für Krankengeld gezahlt 8, Ug eTeUT sur 3) Ausgaben für vorzeitig aufgelöste Versicherungen : E 0% rü>gewährte Prämien 4) Dividenden an Versicherte; S, O e as : b: zuUMidaertellt o 5) Rükversicherungs-Prämien 6) Agenten-Provision l 7) Verwaltungskosten 8) Abschreibungen auf: ausgrundstü>. urentar O Srgantätion «ee Effekten, infolge Kur3verminde- rung von 900 #& 49/0 Preuß. Kons, 500 A 34 9/0 Preuß. Konf. und 4000 M 4 9% Meininger verloosbarerPfand- briefe gegenüber deren Buch- werthe von 1834 . . , 9) Kursverlust auf verkaufte Effekten und Wale o e oe e 10) Prämien-Ueberträge : 2, bezahlte Prämien þ. gestundete Prämienraten . . 11) Nen len e jerve Stand Ende 1895:

.

24 959 168 388

5 899 218 165

a. für Todesfall-Versicherungen M18

er 00 998, b. fürErlebendsfall-

Versichernngen , 213 563,—

c. für Renten- Versicherungen ,„ d. fürKrankengeld- Versicherungen „, 12) Sonstige Reserven: a. Kriegsversicherungs-Reserve b. Gewinn-Reserve 46 122 487,72

ab Feblbetra an Echo H s e 16 887,95

13) Sonstige Ausgaben: a. Reserve - Guthaben bei der Nückversicherungs - Gesellschaft

Gde 104 4 aues 4: 206 018

b. Hypothekenshuld-Zinsen . 2 475

198 217,— | 2212 778

15 007

105 599

S 84

30 000 000. - 4695 114. 48 919 400.

« 23 710 299.

Refervefonds . . « Banknoten im Umlauf . . Täglich fällige Verbindlich- T Ra An Kündigungsfrist Verbindlichkeiten . 12 673 957. Sonstige Passiva . «e 343 773. Von im Inlande zahlbaren, no< niht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden : é 2535 907. 22.

Die Direktion.

Eingezahltes Aktienkapital hb

a...

gebundene

A. Activen.

M

A 1) Wechsel der Garanten . . « - 9) Hausgrundstü> in Leipzig, Roß- traße Nr. 6 (Zinsertrag A6 O e a S 3) Ausleihung auf Hypotheken 5 Daclehen auf Werthpapiere . 5) Werthpapiere: a. Staatspapiere . M 1 466,20 e 4050,—

b. Pfandbriefe . e 19 064,—

140 926 1 623 150

c. Kommunal- papiere . d. sonstige Werth- Vai e —,— 6) N auf Policen der Gesell- O Ca A S 7) Kautions-Darlehen auf versicherte At I C! 8) Reichsbankmäßige Wechsel 9) Guthaben bei Bankhäusern . . 10) Referve-Guthaben bei der Rük- versiherungs-Gesellschaft . 11) Rückständige Zinsen. . 12) Außenstände bei Agenten . 13) Gestundete Prämien 14) Baare ae c +676 15) a. Inventar 6. 3 465,30 3 033,15

24 5807 157 783:

164 105

218 165 6 944 74 953 168 388 27 111

b. Dru>sfachen und Papiervorcäthe ,

16) Sonstige Aktiva:

Organisationskonto

6 998

10 000

Bilanz für den 31. Dezember 1895.

10) Verschiedene Bekannt:

machungen. [15840] A V Antiquitäten u. Piünzen

verkauft an diesbezügliche Liebhaber und Selbstkäufn Felix Walter, Westend b. Charlottenburg b. Berlin, horn-Allee 33, Eingang: Platanen-Allee 2. -

——

B. Passiven,

s

-—

M

1) Garantie-Kapital . 2) Kapital-Reservefonds 3) Spezial-Neserven : Kriegsversiherungs-Reserve 4) Swaden-Reserve . C 5) Prämien-Ueberträge: g. bezahlte Prämien : b. gestundete Prämienraten . 6) Prämien-Reserve: a. für Todesfall- Versicherungen #1 800 998, fürErlebensfall- Versicherungen , 213 563,— c. für Renten- Versicherungen „, —,—- fürKrankengeld- Versicherungen , 198 217,— 7) Gewinn-Reserve der Bersicherten é 122 487,72 abzüglich des Fehl- betrages für 1895 , 16 887,95 8) Guthaben anderer Berjicherung8- Anstalten bezto. Dritter x 9) Baar-Kautionen . 10) Sonstige Passiva: a. Rüdständige Dividenden . b. Rückständige Arzthonorare . c. Hypotheken-Schuld auf dem auggrunditd «6

15 007 12 900/-

24 9961

b.

| | j |

d. | 2 212 719-

17) Fehlbetrag für 189% siehe Gewinn- und Verlust-Rechnung.

9 623 108/17 Leipzig, den 1. Juni 1896.

Dr. H. Th. Kreßs{hmar, Vorsitzender. Dr. phil. Aug. Wilh. Wolf, Stellvertreter des Vors. F. W. Zelle, Bankdirektor a. D.

Auf Grund der von uns vorgenommenen der Bücher der Gesellshaft und der zugehörigen

Leipzig, den 3. Juni 1896.

F. F. Zeiß, Kaufmann.

Geschüftsergebnisse im Jahre 1895

Es ainden elt ¿s E 18 aus 1894 als unerledigt übernommen . somit wacen zu erledigen . Davon find

beanstandet bezw. abgelehnt zurüdgezogen g Ï * é unerledigt

blieben 46 z A Ï somit sind angenommen worden . Zu Anfang des Jahres bestanden . Zusammen . Davon erloschen 1895 .

Bleibt Bestand Ende 1895. .

Es aingen eit E aus 1894 als unerledigt übernommen fomit waren zu erledigen . Davon blieben zurü>gezogen Anträge von Personen 4 unerledigt 6 G 0 s somit sind angenommen . . Zu Anfang des Jahres bestanden . Zusammen .. Davon erloschen 1895 .

bei der Lebensv

Belege bescheinigen wir die Rechnungsabschlusse enthaltenen Zahlenangaben, soweit

Der Anffichtsrath.

Im Auftrage : : Kaufmann E. Bür>kner, Vorsißender. H. Trebe,

a. Lebens- (Todesfall-) Versicherungen.

97 Anträge von 98 Personen A 252 300

67 100

b. Alteröversorguugs- und Ausísteuer- CKinder-) Versicherungen. 6 600

Bleibt Bestand Ende L eS Die Prämien-Einnahmen in Preußen betrugen: bei der Lebensversicherung . . - , e Erlebensfall (Ausst.) Versich. , Dagegen wurden ausgezahlt an K en End 48 s L Erlebensfall (Ausft.) Versich. , Das Aktivum der Gesellshaft in Preußen beträgt: 46 99 567,—.

2 623 10810

Das Direktorium der „„Gegenseitigkeit‘‘, Versicheruugsgescllf

aft von 1855,

C. G. Laue, Redakteur. Dr. jur. Curt Krets<hmann, Rechtsanwalt.

NRechnungsabsclusses, sowit Richtigkeit der in dieset sie das Kassenwesen betreffen.

Prüfung des vorstehenden

Realgymn.-Oberlehrer.

in den Königlich Preußischen Staaien 3830 109 600

E

737 Personen über 1 50 ú Ñ

. 735 Anträge v. E R t y v

784 Anträge v. 787 Perjonen über 4 1 4978

3190

1D @ 144

11780 34 über Í Ron P _ f 60839 3206 Ver\ich. 3263 Perjonen über M 7 L A 315 y vg N _ 2894 BVersich. v. 2948 Personen über b

. , 641 Anträge v. . 2565 Versich.

T 76 Anträge v. 76 Personen über M un 15 v o 15 ° A T 91 Anträge D 91 Personen über M 1

| 6 6 : 660 So Anträge 895 Personen über M L (l 331 Versih. , 310 L 416 Berich. v. S Personen über P 7310 . 51 x " " e L 0 765 Versi. v. 340 Perjonen über 916

. M 238 759,— 23 506,—

42 865,— 2 500,—

. M

3 167 643

3 167 643

168 3889|

n Postwerthzeihen. Wirkung der Elektrizität

f t l j sion, ernannt, den Einfluß tuberkulösen Fleisches Mie Gesundheit des Menschen zu O ferate: Masch: Ney- und Hodensa>brüche bei ngsten. Guöniot und Redon : Hodentuberkulose. Zur Anwendung des Mäusetyphusbazillus. erne>e und Keuten : Die Karpaldrüsen des Schweins. Kapselbildung bei Bakterien. Stephenson: umaldehyd bei Erkrankungen der Augen. Tages- hihte. Oeffentliches Veterinärwesen: Seuchen- tistik und Veterinärpolizei. Fleishshau und {chverkehr. Personalien. Vakanzen. orts<ritte der Industrie. Wochenschrift j sahgemäße Besprehungen neuer Erfindungen d Natente aus allen Jndustriezweigen. (Verla jn À. Klarbaum, Berlin S0. 26.) Nr. 25. In- (t: Allgemeine Gartenbau - Auéstellung in Ham- 14 1897. Erlernung gewerblicher Berufsarten, Oele der Orangen-Gruppe. Neuer patentierter onenbrenner mit Steindoht. Selbstzünder für troleumlamven. Accumulatorengefäß aus Holz it e an: Multiplex Schreibfeder. [ahstoffe für Leder. Widerstandéfähigkeit der îser gegen Wasser und Säuren. Nosenversand. Holzvershwendung in Amerika. Neues Ver- dmittel. Kohl- und Krautfeinde. Herrichten hrauhter Nähmaschinen. Schwarzbeize für tessing 2c. Aschengehalt der Gewürze. Vor- jiften zu feinen Senfforten. Schädling der hbäume. Trotenfähigkeit der fetten Körper. (leftrophotographie. Gute Kräuter-Zahnseife. Maschine zum beiderseitigen Vedru>en von trumpfwaaren. Pußmittel für Schuhe und tiefeln. TLelegraphenneß des Erdkreises. oleum glänzend zu erhalten. Gründliche Ver- qung hadliher Insekten. Lieferung von Taschen- ren nah Japan. Amerikanische s{<wimmende lusterlager. Univerfalmittel gegen Kesselstein. Herstellung von Filtermaterial. Waschen der tidereien. Monogramm in neuer Anwendung. Klärung der Biere dur< Licht. Verbrauch

Mineralwässern. Patentanmeldungen. Ge- hte Verbindungen. Büchermarkt.

Speditions - u. Schiffahrts - Zeitung. ternationales Fach- und Anzeigeblatt für den ge- mten Güterverkehr. (Verlag von W. Hartmann, erlin,) Nr. 25, Inhalt: Bericht über die II, Generalversammlung des Vereins deutscher pediteure zu Berlin (Fortseßung und Schluß). irekte Tarife nah Ost-Jndien. Handels- und rehrs-Nachrihten. Gerichts- Entscheidungen. Angelegenheiten. Betricbs-Crgebnisse. tsonalien, Güter-Tarifveränderungen. Fracht- ihte, Disponible Möbeltransportwagen. ste von Speditionsgeshäften. cieffatlen. gebende Dampfer.

Neue Zeit [rift für Rübenzu>er-JIn- strie, Wochenblatt für die Gesammtinterefsen t Zu>erfabrikation. (Herausgegeben von Dr. C. heibler, Berlin.) Nr. 24. Inhalt: Frankreich. ingangszoll und innere Steuer auf Stärke und lyeose, Portugal. Zu>ersteuer. Bolivien. tgünstigung der Zu>erindustrie und der Fabri- lon von kondensierter Mil, Wieviel benöthigt t Zuekerfabrik zu ihrem Betriebe Wasser und wie 3 jollen die Kühlanlagen sein? Von Johann Morny in Koles<owiz. Filter. Von Georg nig in Pfarrkirchen. Vacuumverdampfer ohne ivorrihtung. Von George Scott in Liverpool ngland). Ueber Volemit, eine neue Zu>erart. B È: Bourquelot. Biochemishe Darstellung

orbose. Von G. Bertrand. Patent- elegenheiten.

Handels-Register.

è Pandelsregistereinträge über Aktiengesellschaften ane manditgesellshasten auf Aktien werden na itk derselben von den betr. Gerichten unter de: aoees Sipes dieser Gerichte, die übrigen Handels, eiuträ e aus dem Königreich Ar A dew greh Württemberg und dem Großherzog- tutt e unter der Rubrik Leipzig resp. w gart und Darmstadt veröffentlicht die ersteren wöchentlich, Mittwochs bezw. Sonn- | abends, die leßteren monatlich. P bem, Rügen. - gjnser Firmenregister ist am 23. Juni 189 Firm, 267 zufolge erfügung vom 22. Juni 1896 eiqniede, C. Faust jun. mit dem Orte der derlass etlassung in Krampas - Sasznitz, Haupt- Spedit tralsund, und als deren Inhaber jetragen Gat A Carl Faust in Stralsund trgen a, R., den 23. Juni 1896. Königliches Amtsgericht. 11.

m Hessen

ra

rlin, , Handelsregister [20901] i (t Wislichen Amtsgerict ts x zu Berliu.

Der Kaufmann Nobert Imbah zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 28 450 des Firmen- registers.

Demnächst i} in Nr. 28 450 die Firma:

___ Aronsohu «& Co. mit dem Sige zu Berlin und als deren Inhaber L Lan Nobert Imbach zu Berlin eingetragen n, Die Gefellshafter der hierselb am 16. Juni 1896 begründeten Qo Handelbgesell/daft: V Ñ rinz « Co, sind die Kaufleute ; 9 Albert Herlitz und Daniel Prinz, beide zu Berlin.

Dies is unter Nr. 16338 des Gesellschafts- registers eingetragen worden.

In unser Firmenregister is mit dem Siye zu Berlin unter Nr. 28451 die Firma:

Eduard Wendel und als deren Jnhaber der Kaufmann Eduard Wendel zu Berlin eingetragen worden.

Der Kaufmann Adolf Otto Gottfried Zumpe zu Berlin hat für sein hierselbst unter der Firma:

Adolf Zumpe bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 27 274) dem Buchhalter Gustav Freytag zu Berlin Prokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 11 596 des Pro- kurenregisters eingetragen worden.

Laut R vom 24. Juni 1896 is am selben Tage in unser Firmenregister unter Nr. 28 299, woselbft die Firma:

; N. Schabbelt mit dem Siße zu Verlin vermerkt steht, ein- getragen : y Zu Charlottenburg besteht eine Zweignieder- assung.

Berlin, den 24. Juni 1896,

Königliches Amtsgeriht T. Abtheilung 90.

unser Firmenregister unter

Bonn.

In unser Nr. 751, wosel der Fiuma :

„Dr. Willems & Schimm Mariengrube“ mit dem Sitze in Witterschli> vermerkt steht, heute folgende Eintragung erfolgt :

Der Siß der Handelsgesellshaft is von Witter- \chli> nah Meckenheim verlegt, die Gesellschaft daher im hiesigen Gesellschaftsregister gelöscht worden. Bonn, den 19, Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Abth. T1.

Bekanntmachung. [20637] zandels - Gesellschaftsregister ist bei st die ofene Handelsgefellshaft unter

Bonn. Bekanntmachung. [20638] In unscrem Handelsfirmenregister ist heute bei Nr. 213, woselbst die Handelsfirma F. Kalthoff mit dem Sigze in Vonn vermerkt steht, folgende Eintragung erfolgt : Das Handelsgeschäft i dur<h Erbgang und in- folge der in der Ehe bestandenen Gütergemeinschaft auf die Wittwe Friedrich Kalthoff, Emma, geb. Fischel und die aus der Ehe vorhandenen von der genannten Mutter bevormundeten, brigen Kinder Karl, Olga, Friß und Elsa Kalthoff üker- gegangen, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortführen. i: Zugleich is in unser Handelsgesells{haftsregister unter Nr. 770 die ofene Handelsgesells<aft unter der Firma F. Kalthoff mit dem Siße in Bonn und dem Bemerken eingetragen worden, daß Gesell- schafter derselben die Wittwe Friedrih Kalthoff, Emma Therese, geb. Fischel, zu Kessenih und deren minderjährige Kinder Karl Friedrih Achilles, Dlça Elisabeth, Friy und Else Kalthoff sind, daß die Gesellschaft am 18. Juni 1896 begonnen hat und daß zur Vertretung derselben nur die Wittwe Friedrih Kalthoff, Emma, geb. Fischel, berechtigt ift. Bonn, den 23. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

Breslau. Bekanntmachung. [20639] In unser Firmenregister sind heute mit dem Sitze zu Breslau

unter Nr. 9390 die Firma Albert Perl und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Perl

in Breslau, y

unter Nr. 9391 die Gema L. Fraukenstein und als deren Inhaber der Buchhändler Ludwig Franken- stein in Breslau, unter Nr. 9392 die Firma Otto Ruppricht und als deren Inhaber der Lederhändler Otto Ruppricht in Breslau eingetragen worden.

Breslan, den 22. Juni 1896. Königliches Amtsgericht.

Breslau, Bekanntmachung. [20640] Jn unfer Firmenregister sind heute mit dem Sihe P mig 9393 di i B

unter Nr. e rma augeschäft A. Beier und als deren Sn aber der M s meister Albert Beier zu Bres O : D r

erfügung vom 23, Juni 1896 ist am Juni 1896 Folgendes vermerkt :

In unserem Gesellschastsregister is bei Nr. 30 „Brieger Aktieu-Dampfbrauerei Thiel, Güttler M E heut folgender Vermerk eingetragen

orden:

Die Liquidation ist beendet und die Gesellschaft gelös<ht am 24. Juni 1896.

Brieg, den 24. Juni 1896.

Königliches Amts3gericht.

Bruchsal. Sandelsregiftereinträge. [20882]

Nr. 15692. Zu Od 185 des Gesellschafts- registers, Firma „Kohlenwasserstofffabrik W. Dennos «& Cie in Bruchsal“ wurde heute ein- getragen: „Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Gesellschafts- firma erloschen.“

Bruchsal, 23. Juni 1896.

Großh. Amtsgericht. Mayer.

Danzig. chung [20642]

In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 659 die hierselbst errihtete offene Handels- gesellshaft in Firma Rucfser & Lemberg mit dem Bemerken eingetragen worden, daß die Gesell schafter derselben die Kaufleute August Nukser und Paul Lemberg, beide zu Zange find und daß die Gesellschaft am 23. Juni 1896 begonnen hat.

Danzig, den 23. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. X. Dessau. [20119] Handel®richterliche Bekanntmachung.

Auf Fol. 942 des hiesigen Handelsregisters, wo- selbst die offene Handelsgesellshaft Burkhardt & Bullert zu Dessau eingetragen \teht, is heute ein- getragen worden, daß der Kaufmann Oscar Sorber in Leipzig als Gesellshafter ausgetreten is. Der Kaufmann Ernst Martin Burkhardt in Dessau führt das Geschäft als alleiniger Inhaber der Firma fort.

Dessau, den 22. Juni 1896.

Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht.

Dierdorf. [20350 In das hiesige Gefellshaftsregister ist heute bei der Handelsgesellschaft „F. P. Jungbluth zu Dierdorf““ eingetragen worden, daß Friedri Jung- bluth zu Dierdorf am 18. Juni 1896 aus der Ge- sellshaft ausgeschieden ist. Dierdorf, den 22. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Dillenburg. Bekanntmachung. [20550] _In das hiesige Firmenregister ist zufolge Ver- fügung von heute eingetragen worden:

Lfd. Nr. 147. Bezeichnung des eme Anna Simon. Ort der Niederlassung: Dillenburg. Bezeichnung der Firma: A. Simon, Frank- furter Schuhlager. Dilleuburg, den 20. Juni 1896. Königliches Amtsgericht.

Dülmen. Handelsregister [20643] des Königlichen Amtsgerichts zu Dülmen. I, ‘Die unter Nr. 39 des Firmenregisters einge- tragene Firma Theodor Althoff (Firmeninhaber : der Kausmann Theodor Althoff zu Dülmen) nebst den hier eingetragenen Zweigniederlassungen in Ree>k- linghausen und Essen ist gelös{<t, da die Nieder- lassung na< Münster i. W. verlegt ist, am 20. Juni 1896. II, Daselbst if unter Nr. 58 dic Firma Theodor Althoff (Zweigniederlassung Dülmen) und als deren Inhaber der Kaufmann Theodor Althoff zu Münster i. W. am 20. Juni 1896 eingetragen. Dülmen, 20. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

Düsseläor!s. {20644] Unter Nr. 1882 des Gesells(aftsregisters wurde beute eingetragen die Kommanditgesellshaft in Firma „H. Wildschüß & Co.“ mit dem Sitze in Düsseldorf, ¡Personen haftender Gesellsdhafter ist der Feilenfabrikant Heinriß Wildshüß in Düssel- dorf. Der am 20. Juni 1896 begonnenen Gef|ell- schaft gehört ein Kommanditist an.

Düsfeldorf, den 22. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

Ehrenbreitstein, AeI _In unserm Gesellschaftsregister ist unter Nr. 4 eingetragen ; y fl d Érzieh

e „Krauken - ege- un ehnngs- Anstalt, Gesellschaft mit beschränkter 2B tung zu Arenberg‘, begründet durh vor Notar ads <s zu Koblenz am 2. Juni 1896 errichteten ertrag. Gegenstand des Unternehmens ist: Betrieb einer Kranken - Pflege- und Erziehungsanstalt sowie eines Aua tge ensionats und Nußbarmachung des gemeinschaftlichen, allen Petenten glei<theilig gehörigen Vermögens, bestehend in Immobilien der Gemeinden Niederberg, Immendorf und Stommeln

unter Nr. 9394 die Firma Julius Keller und

Willimann mit dem Klosternamen Schwester ‘Maria Cherubina, Oberin zu Arenberg, wel<he bei Kund-* gebung der Willenserklärungen für die Gesellschaft die oben angegebene Firma mit ihrem Namen „Josephine Willimann*“ zeihnet. Oeffentliche Be- kanntmachungen erfolgen dur< den Deutschen Neichs- und Königlich Preuftischen Staats- Vuaeiges Ehrenbreitstein, 24. Juni 1896,

Königliches Amtsgericht. Emmerich. 20646 Im Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 26 die am 16. d. M. errichtete ofene Handelsgesellschaft in Firma Rheinisch Westfälishe Margarine- fabrik Dr. Max Boemer & C°_ zu Emmerich eingetragen.

Als Theilhaber sind vermerkt: 1) Kaufmann Carl Siekmeyer jr. zu Herne, 2) Kaufmann Friß Siekmeyer zu Herne, 3) Kaufmann Dr. Max Boemer zu Emmerich. : E derselben ist zur Vertretung der Gesellschaft efugt. Emmerich, 24. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Gleiwitz. Befanntmachuug. [20648] In unser Firmenregister is heut unter Nr. 960 die Firma Alfred Jacoby mit dem Sitze in Gleiwitz und als deren Jnhaber der Kaufmann Alfred Jacoby zu Gleiwiß eingetragen worden.

Gleiwiß, den 23. Juni 1896.

Königliches Amtsgericht.

Hadersleben. Befanntmachung. [20649]

Bei Nr. 27 des hiesigen Gesellschaftsregisters, woselbst die Firma Erichsen & Jeusen in Woyens eingetragen steht, is vermerkt: Das Geschäft ist mit dem 1. Juni 1896 aufgehoben und die Firma erloschen.

Hadersleben, den 22. Juni 1896.

Königliches AultgeiGs Abtheilung I. Nissom.

Halberstadt. [20652] Die unter Nr. 1223 des Firmenregisters für den Kaufmann Leo Feinberg zu Halberstadt eingetragene Firma Leo Feinberg ist heute gelö\{<t worden. Halberstadt, den 13, Juni 1896. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

HWalberstadt. 20650] Unter Nr. 377 des Gesellschaftsregisters f heute Folgendes eingetragen : Firma der Gesellschaft : i S. Feinberg. Siy der Gesellshaft: Altona, mit Zweignieder- lassung in Halberstadt. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind die Kaufleute: 1) Salomon Feinberg zu Altona, 2) Leo Feinberg zu Halberstadt. Die Gesellschaft hat am 15, Juni 1896 begonnen, Halberstadt, den 22. Juni 1896. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

HMalberstadt. [20651] Die unter Nr. 1235 des Firmenregisters für den Kaufmann Alfnoth Butcher eingetragene Firma Alfuoth Butcher zu Halberstadt ist heute ge- löst worden. Halberstadt, den 22, Juni 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

j [20660] Eintragungen in das Handelsregister. Heinrich Zethner., Die, Firma, deren: Inhaber

e ethner. Diese Firma, deren Inha Adam Heinri<h Carl Christian Zethner war, ift

PievXee & Co. Diese Firma h

eß>er 0. iese Firma hat die an Ern

Martin Philippi ertheilte As aufgehoben. e

Heinrich Hinsh. Diese Firma, deren baber n

der am 26. Dezember 1894 verstorbene Diese Firma, deren Jn-

Hinsch war, ist erloschen. Georg Wolf & Co. haber der am 3. Dezember 1891 verstorbene Georg Wolf war, ist erloschen. Richd_ Boune>ken. Diese Firma hat die an Hein- ri< Karl Jacob Bechtluft ertheilte Befugniß zur Mitzeichnung der Firma por procura Gle 0 und an Peter Christian Cheodor Fißer dergestalt Prokura ertheilt, daß derselbe bere<tigt fein foll, in Gemeinschaft mit dem ntt jg ollektiv- prokuristen John Paul Schneider die Firma per procura zu zeihnen. Ernst & vou Spreckelsen. Diese Firma o) an Fon Ernst Christoph Wilms und Johannes H Reetwish gemeinschaftliße Prokura ertheilt. W. A. Kellinghusen. Diese Firma, deren In- haber Wilhelm August Kellinghusen war, ift S

MWamburg.

Kister, Dannemann «& Co. Bremen ist aus dem unter eter F

und in den in den darauf errihteten Gebäuden

eboben. vi fer zu Geschäft ausgetreten; dasselbe wird von E