1896 / 129 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 4 K 50 H

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung au ;

für Berlin. außer den Post-Anstalten auch die Expedition

$W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelue Nummern kosten 25 -.

Deutscher Reichs-Anzeiger

UNd

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 . Iuserate nimmt an: die Königliche Expedition

und Königlich Prenßishen Staats-Anzeigers

des Deutschen Reichs-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M

L L d S L

M 129.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Geheimen Ober - Regierungs - Rath Harder im

Ministerium des Jnnern den Königlihèn Kronen- Orden zweiter Klafse mit dem Stern zu Höteiln,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nachbenannten vier Mitgliedern der Königlichen Theater in Berlin die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: der Großherzoglia sähsishen goldenen Verdienst- Medaille für Kunst und Wissenschaft: der Schauspielerin Marie Seebach; des Herzoglich anhaltishen Verdienst-Ordens für Wissenschaft und Kunst: der Schauspielerin Anna Schramm; der Ritter - Insignien erster Klasse des erag lis anhaltishen Haus-Ordens Albrecht's des Bären: dem Ober-Regisseur Grube; sowie der Königlich bayerishen Ludwigs-Medaille für y Wissenschaft und Kunst: dem Opernsänger Lieban.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den Plantagen-Verwalter Friedrich von Krosigk zum Konsul in San Domingo zu ernennen geruht.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht : dem vortragenden Rath im Ministerium des Jnnern, Geheimen Ober-Regierungs-Rath Nöll den Charakter als Wirklicher Geheimer Ober-Regierungs-Rath mit dem Nange eines Raths erster Klasse, sowie i dem Militär-Jntendantur-Rath Tig vom VI. Armee- Korps bci dem Ausscheiden aus dem Dienst den Charakter als Geheimer Kriegsrath zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht:

dem Schlächtermeister Friß Staaß zu Berlin, dem ‘Kaufmann 40yaN nes Schulze, Mitinhaber der Firma „F. Noë & Schulze“ zu Potsdam, dem Pferdehändler Adolp h Behrend zu Neustadt a. d. Dosse und dem Militär-Effekten- und Uniform-Fabrikanten Eduard Kühne zu Erfurt das ‘Prâdikat als Königlicher Hoflieferant zu Vetlin

Ministerium der geifstlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem praktishen Arzt Dr. med. Johannes Kehr zu Halberstadt ist das Prädikat „Professor“ beigelegt worden.

Abgereist:

Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister der genen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten D. Dr. Bosse, nah dem Bro>en bezw. Göttingen;

Seine: Excellenz der Unter-Staatssekretär des Reichs- Schayamts, Wirkliche Geheime Rath Aschenborn, nah Ems;

Seine Excellenz der Präsident des anin Ober- Kirchenraths, Wirkliche Geheime Rath D. Dr. Barkhausen.

Angekommen:

Seine Excellenz der Wirkliche Geheime Rath und Mens des Reichsbank-Direktoriums Dr. Koch, aus Schleswig-Holstein.

Personal-Veränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnrihe x.,, Crnennungen, Se [LrAnau gen und Versegungen. Im aktiven Heere. Berlin, 30, Mai. v. Hoffbauer, Gen. Lt, und Inspekteur der Feld-Art., zum: Gen. der Art. befördert. y. Brauns Ave (0- Oberst und Kommandeur des Königin Tonha VarderGren. ts. Nr. 4, unter Belassung in dem Verhältniß als Flü el- Adjutant Seiner Majestät des Kaisers und Königs, mit der Führung der 57, Inf. Brig. beauftragt. Frhr. v. Se neen r|st und Flügel- Adjutant Seiner Masitit des: Kaisers und Königs, unter Entbindung von dem Kommando bet der Gesandtschaft in Bern und unter Belaffung

in “dem Verhältniß als Flügel-Adjutant Seiner Majestät, zum

Berlin, Montag, den 1. Juni, Abends.

Kommandeur des Königin Augusta Garde-Gren. Negts. Nr. 4 er-

nannt. v, Krosigk, Oberst und Kommandeur des Garde-FÜs. NRegts., unter Stellung à la suite diefes Regts., mit der Führung der 28, Inf. Brig. beauftragt. v. Woyrf<, Oberst und Chef des

Generalstabs des Garde-Korps, zum Kommandeur des Sa Li Regts. v. Scheffer, Oberst-Lt. mit dem Range eines Abtheil Chefs vom Großen Generalstab, unter ntbindung von dem Kommando als Generalstabs-Offizier bei dem Stab der 4, Armee-Insp., zum Chef des Generalstabs des Gardes-Korps, ernannt. Vißthum v. E>kstaedt, Major vom Generalstab der 14. Div., unter Versezung zum Großen Generalstab, als Generalftabsoffizier zum Stabe der 4. Armee-Insp. kommandiert. v. Garnier, Hauptm. yom Großen Generalstab, zum Generalstab der 14. Div. verseßt. Staabs, Hauptm. und Komp. Chef vom Inf. Regt. Nr. 99, unter Veberweisung zum Großen Generalstab, in. den Generalstab. der Armee zurü>verseßt. Zipper, Hauptm. und Komp. Chef. vom 7. Rhein. Inf. Regt. Nr. 69, in das Inf. Regt. Nr. 99, Franke, Hauptm. vom 5. Bad. Inf. Regt. Nr. 113, als Komp. Chef in das 7. Rhein. Inf. Regt. Nr. 69, verseßt. v. Langsdorff, Sec. Lt. vom 5, Bad. Inf. Regt. Nr. 113, zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, be- fördert. v. Arents\<hildt, Hauptm. und Komp. Chef vom 3. Garde- Regt. z. F., dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregiert. v. Sto\<, Hauptm., bisher Komp. Chef im 1. See-

1 Bat., mit seinem Patent als Komp. Chef im 3. Garde-Negt. z. F.

angestellt. Frhr. v. Normann, Hauptm. und Komp. Chef vom 3, Garde-Regt. z. F., unter Beförderung zum überzähl. Major, als aggregiert zum - Inf. Regt. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) r, 13, v. Plüskow IL., Hauptm. vom 1. Garde-Regt. z. F., unter Entbindung von dem Kommando als Adjutant bei der Kommandantur von Berlin, als Komp. Chef in das 3. Garde-Regt. z. F., verseßt. Frhr. v. Graß, Pr. Lt. vom 3. Garde-Regt. z. “S kommandiert zur Dienstleistung bei der Kommandantur von Berlin, als Adjutant zu dieser Kommandantur kommandiert. v. Fabe> I., Sec. Lt. vom 3, Garde-Regt. z. F., zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, befördert. y, der Lippe, Hauptm. uxzd Komp. Chef vom 4. Garde-Regt. z, F., dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregiert. v. Liebenroth, Hauptm. aggregiert demselben Regt., als Komp. Chef in das Regt. einrangiert. v. Schlabrendorff, Hauptm. und Komp. Chef vom Kaiser Franz Garde-Gren. E Nr. 2, unter Be- förderung zum überzähl. Major und unter Stellung à la suits des Regts., zum ODirektions-Mitglied der Kriegs-Akademie, y. Engelmann, Hauptm. von demselben Regt., zum Komp. Chef, ernannt. v. Derscha u, Sec. Lt. vom demselben Regt., zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, befördert. v. Krohn, Hauptm. und Komp. Chef vom Kaiser Alexander Garde-Gren. Regt. Nr. 1, dem Regt., unter Beförderung zum überzähl. Major, aggregiert. v. Türk I., Pr. Lt. von demselben Nea. zum Hauptm. und Komp. Chef, y, Shhreibershofen IT., Sec. Lt. von demselben Regt., zum Pr. Lt. befördert. y. Mühlen fels, Hauptm. und Komp. Chef vom Königin Elisabeth Garde-Gren. Regt. Nr. 3, unter Beförderung zum überzähl. Major, als aggregiert zum Braunschweig. Inf. Regt. Nr. 92; v. Arnim, Hauptm. und Somp- Chef vom 6. Thüring. Fl Regt. Nr. 9, in das Königin Elisabeth Garde-Gren. Regt. r, 3, y. Bardeleben, Hauptm. und Komp. Chef vom Jäger-Bat. von Neumann (1. Schlef.)- Nr. 5, . in das 6. Thüring. Inf. Regt. Nr. %, v. Roth kir u. Pant hen, Pr. Lt. vom 2. Schlesischen Jäger-Bataillon Nr. 6, unter Beförderung zum Hauptmann und Komp. Chef, vorläufig ohne Patent, in das Jäger-Bat. von Neumann (1. Schles.) Nr. 5, versezt. v. Raumer, Sec. Lt. vom 2. Schles. Jäger-Bat. Nr. 6, zum Pr. Lt., j Palant, befördert. v. B orries, Major aggreg. dem Garde-Schüßzen- at, als aggre iert zum 1. Bad. Leib-Gren. Regt. Nr. 109 versetzt. Frhr. Q uad "Wurtradt-Hühteunbruë&; uptm. und Komp. vom 2, Garde-Regt. z. F., ein Patent seîner Charge verliehen, y. Unger, Pr. Lt. vom Garde-Fü . Regt., Graf zu Pappenheim, Pr. U. vom Königin Augusta Garde-Gren. Negt. Nr. 4, zu über- zähl. Hauptleuten, v. S@leSteundäl, See. Lt. vom 2. Garde-Regt. j. F., Frhr. v. der Golß I., Sec. Lt. vom Kaiser Alexander Garde- Gren. Regt. Nr. 1, v. ahnke, Sec. Lt. von demselben Re E Frhr. v. Forftner, c. Lt. vom 2. Garde - Regt. z. f: v. Gaertner I.,, Sec. Lt. vom 4. Garde - Regt. z. F., Frhr. v. Fir>ks, Sec. Lt. vom Garde - Füs. Regt. und kommandiert als Jnsp., Offizier bei der Kriegss{hule in Danzig, zu überzähl. Pr. Lts, befördert. Den Pr. Lts.: v. Hauteville vom 3. Garde- Regt. z. F., v. Renouard vom rde - Füs. Regt., Frhr. v. Bernewißz vom Kaiser Franz Garde - Gren. Regt. Nr. 2, v. Rheinbaben I1.,, à la suits des Königin Elisabeth Garde-Gren. Regts. Nr. 3 und kommandiert als Erzieher bei dem Kadettenhause in Köslin, Frhr. v. Ler sner vom Königin Augufta Garde - Gren. Regt. Nr. 4, ein Patent ihrer Charge verliehen. Die Hauptleute : v, Schwerin vom Generalstabe der 28, Div., Stein vom Generalstabe der 34. Div., v. Hutier vom Generalstabe der 30, M Krause vom Letb- Gren. Regt. König Friedrich Wil IIT. (1. Brandenburg.) Nr. 8, unter Belassung in dem Kommando als Adjutant bei dem Gen. Kommando des 1V. Armee- Korps und unter Verseßung zum Inf. Regt. Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Magdeburg.) Nr. 27, Frhr. v. Lüttwißz vom Gren. t. Kronprinz Friedrich Wilhelm (2. Schles.) Nr. 11, unter Be- lassung in dem Kommando als Adjutant bei dem Gea. Kommando des X1. Armee-Korps und unter Verseßung zum Inf. Regt. von Vittich (3. Hes.) Nr. 83, v. Nit \che von Garde: Füs. Regt., unter Belassung in dem Kommando als Adjutant bei der 7. Div. und unter Versetzung zum u . Füs. E Nr. 36, Suüunkel vom 4. Oberb}, nf. Regt. Nr. 36, unter laffung in dem Kom- mando als Adjutani dem Gen. Kommando des XVII. 7 B Rorp? und unter Verseßung zum Inf. Regt. Graf Dönhoff (7. Ostpreuß.) Nr. 44, Frhr. v. Stein zu Nord- u. Oftheim vom 2. Garde- Regt. z. F., unter Belaffung in dem Kommando als Adjutant bei dem Gen. Kommando des Garde-K und unter rue ium Kaiser Alexander de-Gren. Regt. Nr. 1, v. Larish vom Kaiser Alexander Garde- en. Regt. Nr. 1 und kommandiert als Adjutant béi der 2. Garde-Inf. Div., du Plessis vom Gren. t. Prinz

Carl y 2. Brandenburg.) . 12, unter Belaffung in dem a EAA A Adjutant ei der 936. Div. und unter

- prinzen von

vorläufig ohne -

Verseßung zum Inf. Negt. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, v. Oppeln-Bronikowski vom Inf. Regt. Nr. 79, unter Be- laffung in dem Kommando als Adjutant bei der 13, Div., und unter Verseßung zum Inf. Regt. Nr. 143, zu überzähl. Majoren befördert. v. Zastrow, Major à la suite des Inf. Regts. Graf Bose (1. Thüring.) Nr. 31 und Adjutant bei der Kriegs - Akademie, ein De seiner Charge verliehen. Goebel, Pont, à la suite des

A Negts, Nr. 145. und Eisenbahn-Kommifsar, kommandiert zur Dienstleistung bei der Eitenbahn - Abtheil. des Großen GBeneral- \tabs, unter Belassung in diesem Verhältniß und unter Versetzung zum Inf. Regt. Nr. 128, à la suite desselben, zum Major, c ohne Patent, befördert. Trierenberg, Hauptm. und Komp. e von der Haupt-Kadettenanstalt, der Charakter als Major verliehen.

Modrow, Premier - Lieutenant vom Rheinishen Jäger - Batatllon Nr. 8, zum Hauptmann und Kompagnie-Chef, vorläufig ohne Patent, befördert. äger-Bat. Nr. 1O, in

» Dro S Lieut. vom Hannov. J das Rhein. Jäger-Bat. Nr. 8 verseßt. v. Rothkir<h u. PantHen, Pr. Lt. vom Garde-Kür. Regt., zum überzähl. Rittm. befördert. v. Wiedebach u. Nostiß-Jänkendorf, Major und Eskädr. Chef vom 2. Garde-Ulan. NRegt.,, dem Regt. aggregiert. - Prinz gu Pen on e paavren en, Rittm. und Eskadr. Chef vom r. egt. Graf Seer (Rhein.) Nr. 8, in das 2. Garde-Ulan. egt. verseßt. Graf Beissel v. Gymnich, Pr. Lt. vom Kür. t. Graf Geßler (Rhein.) Nr. 8, zum Rittm. und Eskadr. Chef Beför- dert. v. Keudell, Pr. Lt. vom 3. Schles. Drag: Regt. Nr. 15, in das Kür. Regt. Graf Geßler (Rhein.) Nr. 8 verseßt. rhr. Edelsheim, Sec. Lt. vom 2. Garde-Ulan. Negt., zum überzähl. Pr. Lt., rhr. Röder v. Diersburg, Hauptm. à la suite des 1. Garde- eld-Art. Regts. und kommandiert zur Dienstleistung bei dem Œrb- achsen-Meiningen A Graf v. Pfeil u. Klein-

Ellguth, Hauptm. vom Hess. Feld-Art. Regt. Nr. 11, unter Be- laffung in dem Kommando als Adjutant bei dem Gen. Kommando des X[. Armee-Korps und unter Verseßung zum Naffau. Feld-Art. Regt. Nr. 27, zu überzähl. Majoren, befördert. v. Col…ler,

A: Lt. vom 1. Garde-Feld-Art. Regt., ein Patent seiner Sarge Der- iehen. v. Langenn, Sec. Lt. von dems. egt, zum überzähL. Pr. Lt. befördert. eßler, Hauptm. vom Fuß-Art. Regiment Œn>ke (Magdeburg.) Nr. 4, unter Belaffung in dem Ko

als Adjutant bei der General - Jnspektion der Fuß-Art. und

unter Verseßung zum Fuß-Art. Regt. Nr. 11, Fürstenberg, und Komp. Chef vom Garde-Train-Bat., der Charakter als Major, Braeuer, Major à la suite des Brandenburg. Train- Bats. Nr. 3, unter Belassung in dem Kommando als Adjutant bei der Train-Depot-Jnsp. und unter Berseuuna zum Garde-Train-WBat., à la suite desfelben, ein Patent seiner barge, verliehen. s Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Berlin, 30. Mai. Perrinet v. Thauvenay, Sec. Lt. vom 2. Garde- Negt z. F.,, Butterlin, Sec. Lt. vom 4. Thüring. E egt. Nr. 72, behufs Uebertritts zur Marine-Jnuf., aus der Armee @&us-

geschieden. Kaiserliche Mariue.

Offiziere x. Ernennungen, Beförderun Ber- seßzungen x. Berlin, 30. Mai. v. Sto\s<, Hauptm. und * Komp. Chef vom 1. See-Bat., behufs Uebertritts zur Armee, von der Marine-Inf. ausgeschieden. Mauve, Hauptm. von demselben Bat., zum Komp. Chef ernannt. v. Loeben, Sec. Lt. von demselben Bat., zum Pr. Lt., vorläufig ohne Patent, befördert. Perrtmet v. Thauvenay, Sec. Lt., bisher im 2. GardeiRegt. z. F., mit seinem Patent bei der Marine-JInf. und zwar im 1. See-Bat. stellt. Fabricius, Sec, Lt. vom 2. See-Bat., zum Pr.-Lt., vor- a ohne Patent, befördert. Butterlin, :Sec. Lt., - bis 4. bring. Inf. Regt. Nr. 72, mit seinem Patent bei der Marine- Inf. und zwar im 2. See-Bat. angestellt.

en,

Ni<tamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 1. Zuni.

Jhre Kaiserlihen und Königlichen Majestäten E estern Vormittag dem Göttesdietst in der Friedens- kirche zu Potsdam bei.

Heute Vormittag fand im Luftgarten zu Potsdam vor Seiner Majestät dem Kaiser die FrüYahrs: rade der dafelbit garnisonierenden Truppen statt. eine jestät ritten - zu derselben vom Neuen Palais na< Potsdam, während Zhre Mazjestät die Kaiserin Sich mit den Königlichen Kiñdern zu Wagen nach dem Stadtschlosse begaben. Nach der Parade nahure!: Seine Majestät im Lustgarten eine Reihe militäris<her L dungen entgegen. Später fand ‘im Marmorsaal des \ (ofes arade-Frühstü>stafel statt. ‘Vor derselben emp

eine Majestät der Kaiser den Königlich bayerishen Minifter- Pellianien, Staats-Minister Dr. Freiherrn von Crailsheim in ienz. S

7t fter

Die vereinigten Ausschüsse des Bundesraths für Har del und Verkehr, für das Seewesen und für Justizwesen hielten Heu eine Sizung. act:

y ub S e Rana L L Nachmit! r im Dienstgebäude, Leipziger 11 9

Vorsi des Minister-Präfidenten Fürsten zu dohen L einer ung zusammen, O