1896 / 210 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

* | Aus dem ganzen Reich liegen beute Meldungen vor, welhe über | Ewigen Ehre“ durG die S E N A L gen. so u, over, Fran a. M., Bromberg, ieru! orten o< auf Seine 0

Gr München, Dresden, Leipzig, raunshw g, Hamburg un zahlreichen Ka Glei fa M und onalfymne. S Gemeinden Y E V it s YB c T l a g E nie

Anleihe zur ewald y daß, nachdem die au- und Betriebs - Inspektor Klinke die Fest, ° ° det waren , die Vorbereitung Die Internationale Ausftellung für Amateur- in der er ausführte: Die Fn h | s î / l -A | A orgerádt sei, da E Ben ae ataphie im Hieichotaggebude i Vie O L E ville us d UEC be s danbar ‘fein weil auf zum cu enl cl 3- nzeiger un omg l / reu l d! ad 3- nzeiger. mn / erli er worden. ng der Hohen Protektorin, | seine Veranlassung eutige Ge er Billenkolonie von dem ingen können. Hierbei werde erwogen, daß die Annuitäten und | Jhrer Majestät der Kaiserin Friedrich, wohnte der Feier Ihre | forstfiskalishen Gelände abgetrennt und zur land - é : dernisse der länger befristeten, zur Be hefung von Verkehrs- óniglide oheit die Pr nie! in Friedrich Leopold bei. Ln zur Verfügung gestellt worden sel. ürft Big E es Py, 74 210. Berlin, Donnerstag, den 9. September _ 1896. mitteln aufgenommenen nleihen in den Voranschlag niht mehr auf- | Die Staats erung vertrat der Minifter der geistlihen 2c. An- | au<h irkt, daß der Grunewald, das beltebte Ausflugsziel aller pin B zunehmen seien, da dieselben im Wege der projektierten Anleihe kon- | gelegenbeiten D. Dr. Bosse, weldem \i< der General-Direktor | Berliner, mit der Reichshauptstadt dur die stattliche Allee des Kur- Fesert werden follen. Die aufzunehmende Anleihe ist mit 40 Mil- | der Königlichen Museen, Wirklihe Geheime Ober - Regie- | fürstendamms verbunden wurde. Deshalb habe man beschlossen, dem onen Suden und das Zinfenerforderviß dafür mit 1600 000 Gulden | run 8 Rath Dr. Schöne und der Geheime Ober-Regierungs-Rath A ein ehernes Denkmal zu errihten, das durch seine Größe wie dur j D tshes Reich veranschlagt. Müller angeschlossen hatten. Nachdem Ihre Königliche Hoheit von | seine künstlerische Ausführung eine hervorragende Zierde des Grune- | E i: ; | den Damen und Herren des Ausschusses nah dem mit der Büste der | waldes werden folle. Redner dankte dann den Personen, die zu dem Verdingungen im Auslande, Kuppelsaal der balle geleitet worden war, nabm ie Frier U Me | Dik ictragen baben, indbesonbers der Kursärfendanm:Geselshaft E fal Stand Name und Wohnort Dänemark eljaal der Halle ge orden war, nahm die Feter ihren Anfang. r Koslen, ]owie die Fundamentierung des Denkmals Die Zusammensezung der Schiedsgerichte für die staatlihe Unfall- | Siy * der für Bauunfäle n Die Gröffnungörede hielt der Geheime Sanitäts-Rath, Professor | und das Arrangement des Plages übernommen hat. Nachdene Guts N versiherun j im Bereiche der allgemeinen Bauverwaltung nah Maßgabe der des a des Mer E A eee | ein M E Arbeiter

12. September, 1 Uhr. Staatsbabnverwaltun (Maskinaf- | Ÿ b inspektor Ratig di f delingens Kontor, Colbjörnsensgade 611) Roperb ace ! r, Tobold, erster Vorsitzender der „Deutshen Gesellshaft von | inspektor atig die Denkmalsurkunde verlesen, wurde der Grundstein 4 lregulativs vom 292. Novemb 895 wird bierdur emäß |” : ed von E lüblampen Bedingungen e Angebots: bk ge Va Gesel haft 1 1d w Foedt de Au telluns f vén Anctovorst i 4 Obe förft : Ver Eu Ea a ke B S 36 des Rei aeleges etreffend die Unfaltoerfichérung der bei Hauten beschäftigten Derionete Schieds- E formulare an Ort und Stelle und beim „Reichs-Anzeiger“ (in dänischer E E esellschaft r T hs tekt E ‘Dark Ie d'H f ille. üb E nes des Grunewaldes, Graf Clairon : 3 ' li 1887 (N.-G.-Bl. S. 287) in Verbindung mit 8 48 des Unsirlloerfiäerunne gee gerichts Sprache). elingen vor allem der hohen Protektorin Dank gebühre. ausjonbilte, Ubernahm die Fürsorge für das Denkmal und brachte Ï vom 11. Juli g -G.:Bl. S. f ung i j z Redner theilte ferner mit, daß Allerhöchstdieselbe für die Preis- | ein Hoh auf den ran Bismar> aus, worauf die Festyversamm-' vom 6. Juli 1884 (R.-G.-Bl. S. 69), sowie gemäß 8 53 des Reichsgeseßes, betreffend die Verkehrs-Anstalten. vertheilung einen werthvollen Pokal gent habe und daß auch weitere | lung das Lied „Deutschland, Deutschland über Alles“ fang. Das Unfallversicherung der Seeleute 2c., vom 13. Juli 1887 (R.-G.-Bl. S. 329) bekannt gemacht. An der Gramenz-Bublißer Eisenbahn sind, wie aus | sablreihe Ehrengaben für die besten (rungen auf den verschiedenen | Denkmal, welches Professor Klein modelliert hat foll am nächsten - - l j Köslin gemeldet wird, die Arbeiten soweit gefördert, daß die et Fe | Gebieten der Amateur-Photographie eingegangen d Die Rede | Geburtstage des Fürsten enthüllt werden und ihn im Bürgerk eide, | Stand, Name und Wohnort Rath Dr. Polladf| R s Müller | und Baurath| Bauinspektor,| Bauarbeiter] Bauarbeiter: voraus\sihtlih am 1. Novemker d. I. wird in Betrieb genommen | [Floß mit einem Hoch auf Seine Male t den Kaiser, in welches die | den Hut auf dem Haupt und seinen „Tyras* zur Seite, darstellen. è Sig ; der für Bauumnfälle von in Hannover. | in Hannover. Bergmanu | Baurath Dietrich Friß Martens: werden können. g Versammlung begeistert einstimmte, während das auf der Galerie auf- | ; : d der von der Ausführungs- d “Be Feblert dev Arbetter inHannover.| Dannenberg| Wahlers in} in Ablden.. Pee gestellte Mustikorps des 4. Garde-Regiments shmetternde Fanfaren blies. , Hannover, 2. September. Heute wurde hier der Grund- | des des Stell S t behörde ernannten lia ewählt Á der für Seeunfälle aus der Zahl inHannover.| Luttum. / Bremen, 3. September. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | Alsdann nahm der erste Vorsizende der „Freien photographischen stein zu der neuen reformierten Kirche gelegt. Der Feierlich- ; | Shieds- E Es 8 2 der Versicherten oder befahrenen 2. Regierungs- 2. Wasser- Der Schnelldampfer „Spree“ is am 2. September Morgens in Vereinigung“, Geheime Medizinal-Rath, Professor Dr. Fritsh | keit wohnten der Minifter für Landwirthschaft 2c. Freiherr von | Vorsitenden. Vorsitz déi / |Stellvertreter Ai Stellvertreter Schiffahrtékundigen gewählten Assessor Bauarbeiten Southampton angekommen und hat die Reise na< der Weser das Wort, um ebenfalls der hohen Protektorin, Jhrer Majestät | Hammerstein als Vertreter Seiner Majestät des Kaisers und Königs, 2 gerichts. Pee, Beisiger. | per Beisiger. | Beisiper. | der Beisiger. bezw. ernannten Ramm in Dietrich ortgeseßt. Der Postdampfer „Halle“ ist am 2. September von | dek Kaiserin riedrih, Dank auszusprechen. Er betonte, | der Botschafts-Sekretär Whitehead als Vertreter Jhrer Majestät t Hannover. I E nah der Weser abgegangen. daß Allerhöchstdieselbe es gewesen, welhe die Anregung | der Königin von Großbritannien und Jrland, der Oder-Stallmeister L ; j 1. Reat l } 1. Brü> Beisitzer Stellvertreter in Baden. London, 2, September. (W. T. B.) Der Castle-Dampfer | W der Ausstellung gegeben, der Entwi>elung derselben mit reger | von Apell als Vertreter Seiner Durchlauht des Fürsten D Koblenz. | Regierungs- Regierungs- |1. Regierungéê- A rungde S Abl e . r en- der Beifiger. | Bau- (2. Wass 1. Wasfer- awarden Castle* ist am Dienstag auf der Heimreise von | Theilnahme gefolgt sei und viele Beweise Ihrer n dargeboten | von Schaumburg - Lippe und der Staats - Minister von 8 ssessor eor Rath ssessor Friedr. Wilh. WwETzer 2. Regierungs: |1. Land - Bau- « Wa E E o L e abgegangen. habe. Mit einem brausend erwiderten Hoch auf die Protektorin {loß Deren als Vertreter Seiner Durhlauht des Prinzen Adolf Ï Hippenstiel , Cofa> Dr, Adler | Rademacher Kleinholz Mita Assessor von| inspektor Vauarbeiter| Bauarbeiter der Redner. zu Schaumburg - Lippe, Regenten des Fürstenthums Lippe, bei. Von in Koblenz, in Kobtenz. in Koblenz.| in Koblenz.| in Ruhrort.| Hülsmann 1. Steuermann |1. Matrose Heert-| Olfers in | Tieffenbah einrich Anton Theater und Musik Es erfolgte sodann ein Rundgang dur die Ausftellung, welhe | den hiesigen Staatsbehörden waren vertreten: das Ober - Präsidium H : in Wesel. Jan Thomas| jen Roggenberg| Hannover. inHannover. <warze in Kre>eler ira , in 10 Abtheilungen 579 Nummern umfaßt. Von öffentlichen Jn- dur<h den Ober - Präfidial - Rath Brunner, die Regierung dur is 2. Regierungs 2. Arbeiter Penon in in Emden. ; Dehme. 2 Lüch:ringen. Lessing-Theater. stituten haben si an derselben betheiligt: das Ministerium der geist- | den Ober - Regierungs - Rath Freiherrn von Funk. Ferner i Assessor Adolf Lupp Emden. 2. Matrofe An- 2. Regierungs- 2. rae ; Gestern Abend debütierte in Hermann Sudermann?s Scau- | lichen 2c. Angelegenheiten, das Kaiserliche arhäologishe Institut, die | waren erschienen : Polizei - Präsident Graf von Schwerin, Stadt- Dr. Dietrich in Schier- dreas Rehbein Assessor Se ter spiel „Das Glü> im Winkel“ Frau Emmy Förster in der | Reichsdru>kerei, das astrophysikalishe Observatorium in Potsdam, | direktor Tramm, Bürgermeister Lichtenberg und von hiesigen in Koblenz. stein. in Emden. Steinmeß E Rolle der Elisabeth. Diese Gestalt, von welcher der Dichter selb | das preufiif e magnetishe Observatorium ebendaselbst, .das meteoro- Geiftlichen : Militär - Oberpfarrer, Konsistorial - Rath Dr. Rocholl („Zur Zeit |1. Kreis-Bau-/2. Vorarbeiter | (,Zur Zeit 3. Matrose Karl inHannover. Mei fer in [aok daß sie halb Madonna und halb Bacchantin sei, beansprucht ein | logishe Vbservatorium des A. preußischen meteorologischen und die Pastoren Mohr, Kranold, aip und Wachtel. Von aus- e unbeseßt.*) inspektor, D Undele8t) de Boer in eißen. tarkes, beinahe wildes Naturell ; die Milde und Ruhe des Wesens | Instituts zu Uslar, die Landes - uptmannschaft der Provinz | wärtigen Geistlihen nahmen an der Feter theil der Moderator der e Baurath Schladt in Emden. muß von der verhaltenen Leidenschaft dur<leuhtet werden, die in be- | Westfalen, die Hof- und Staatsdru>erei in Wien, die | Synode der reformierten Gemeinden in Niedersahsen, Hofprediger | Henderihs | Kostheim. 2. Matrose 1. Matrose Jan stimmten Momenten blißshnell aufflammt. Frau Förster gab die pfliht- | K. K. Lehr- und Versuhsanstalt für Photographie und | Dr. Brandes aus Bückeburg, ferner u. A. Dr. Zahn aus Stuttgart. in Koblenz. ; Martin Vreden-| Jfaak Tammen oft au< wohl mit | Reproduktionsverfahren in Wien und der japanis<he Generalstab. | Außerdem waren Jugegen E Stier, der den Bauplan der Kirche * Sartifettor 2. e “wre iae borgin Emden. 9 h rur ie M

treue, liebevolle Hausfrau mit freundlihem Ern 1 dem eindringlihen Ton s{<wer niedergehaltener ntrüstung; für den | Die erste Abtheilung, die Geschihte der Photographie betreffend, entworfen hat, Architekt Heußner, der vom Presbyterium mit der Baurath Kraemer in Mimke Heye

Ausdru> der unbesiegbaren Leidenschaft, welche sie dem wilden Rö>nit | umfaßt vier Nummern, darunter die werthvolle Sammlung des | Ausführung des Baues beauftragt worden ift, sowie das Presbyterium : i i in die Arme E müßte sie a no< Ben natürlihes Un et Dr. Jagor. Die zweite Abtheilung, „Anwendung der Photo- | mit dem Pastor Lic. Dr. Eichhorn an der Spitze. Die reformierte 5 Sovant in pad Sep 1 entfalten. Im Ganzen hat si< Frau Förster als eine überlegende | araphie zu wissenschaftlichen “parat zählt 45, die dritte | Gemeinde war in großer Zahl zu der Feier ers<ienen. ; Koblenz. ; a cuendori “rage A und tüchtige Darftellerin bewährt. In der Beseßung der übrigen | Abtheilung, „Anwendung der Photographie in der Kunstwissen- / Ra late f Ae n0s, 1- Megierung& l, Negierung-l, Maschinen |1, Boraxdeiter *-Feinhard Köster Rollen war keine Veränderung eingetreten. schaft“ 62, die Abtheilungen für Landschaftsphotographie, Porträt- Aachen, 2. September. Auf der Grube ,Gouley“ wurden : Rath Harte | Assessor Körner | Rath von| Rath vorarbeiter | Wilhelm Reinhard Köster und Genre-Aufnahmen und Morazentphotographie 365, die Abtheilungen durh s<hlagende Wetter zwei Bergleute lebensgefährlih, einer ¿Ge in Magdeburg. | in Magdeburg. | Mikusch- _| Dirksen in| Wilhelm Seidliß in in Emden. /

Im Neuen Königlihen Opern-Theater gelangt morgen | der Fenster- und Laternenbilder und Stereoskopen 41 Aussteller. Die | leiht verlegt. s Buchberg in} Magdeburg.| Goede>e in| Klein- Shleswig.| Regierungs- Regierungs- 1. Regierungs-|1. Wasser- |[1. Faschinen- |1, Fase Ambroise Thomas" Oper „Mignon“ zur Aufführung (Mignon; | photomechanishen Verfahren werden von 17. Apperate Le Cbemi- : Magdeburg. Magdeburg.| Dröben. Assessor Dr. [Assessor Dr. Voigt] und Baurath, | Bauinspektor,| leger Johann| leger Peter räulein Krainz, Wilhelm Meister: Herr Philipp, Philine: Fräulein | kalien von 28 Ausftellern vorgeführt; 5 Aussteller endli geben ein München, 2. September. Nah 14 stündiger angestrengter N A Ierunos, i * Gottgs Ei i ee d Bie EONOEE N i Shwiaten ietrih, Lothario : Herr Bet, Friedrich : ad Lieban, Laertes: Herr | Bild der photographischen Literatur. Thätigkeit war die Hauptgefahr bei dem Brande im Gebäude Z eier / Gottfried Schleswig. Baurath Thomas in E n} Schwinde. Schmidt, Jarno: Herr Krasa); Musik-Direktor Steinmann dirigiert. DE Seiareo z e L une, un E Le aven (f. Nr. 209 d. Bl.) 2 rv Kia Depe der für Seeunfälle aus der Zahl in Shleswig eres E eseitigt. Um r achmittags konnte die Feuerwehr abrüden. 2. Wasser- |1. Wasser- 2. Schleusen- |1. Vorarbeiter der Versicherten oder befahrenen 2. Regierungs- 2. Faschinen-

i ba Ren San sptelhaufe findet Ae ee In der allgemeinen Kongreßsigung des „Deutschen | Der Dahstuhl des mittleren Gebäudes ift ten Theil 9 ngre n e DEU e er VaGstu es mittleren Gebäude Ö i ört. ; / ¿ : 2 Heleding satt, Umg bee Fromme: Pete Netver, Zubit: Frbaleh | SEE steller Berbandata (es: wehe "an Somiag, h | s cal des mit a M P O E Ges p “bte Ein Ludwig d tische: dwig, König Lothar: . September, Vormittags r, im Stadtverordnetensaal okfohama, 2. September. Ein heftiges Erdbeb S Sggemann A ; ezw. ernannten ; Spe ug der Deutsche: Herr Ludwig, König Lothar: Herr des Berliner Rathhauses stattfindet, werden folgende Vorträge ge- | am Abend des 31. August die nördlichen Densinzen E e in Magde-| Claussen in| in Zilten-| a. W. Sleswig. Ble>ede.

des Ls ia i Poren | Borsienden. | Beisier. | Lor Beisigeer | Beisiger. |Felertreter

Hannover.| Negierungs- | Regierungs- l. Regierungs- 1. Wasser- 1. Wasser- 1. Wafsser-

hard, Graf von Barcelona: d : : e n burg. Magdeburg.| dorf. Beis Stellvertreter von Hochenburger, Abdallah: Herr Kahle. diplomatishen Konferenz zur Revision der Berner Kon- | andere Städte sind {wer beshädigt. Zahlreihe Menschenleben sind ta l eer. der Beisizer. |/ 1 y : ; i f i : ; j i ; ; Baumeister Ado1ph 2. Regierungs- 1. Regierungs-|2. Erdarbeiter |1. Arbeiter

F eutshen Theater beginnt die erste Aufführung von | vention in Paris: Professor Röthlisberger (Bern), 2) „Das | verloren gegangen. An demselben p rihtete au< ein Taifun in Nischboth in Ballborn in A 12 g Assessor g Johann Claus

m: D ) äsar“, n D Urheb t d di a. s dli j 7 | : Shakespeare's „Julius Cäsar“, welhe am nä<hsten Sonnabend statt eutshe Urheberre und die Berner Konveution Rechts- | den dlihen Provinzen groß erwüstungen an. i Magdeburg. Fürsten- l. Lootse Frenz|1. Steuermann Pfeffer in | Schmidt in} Hinrich Claufen iw Schleswig. | Schleswig. | Christiansen] Husum.

ndet, ausnahmsweise um 74 Uhr, während die Wiederholungen, wie | anwalt Dr. Meschelsohn, Syndikus des Verbandes, 3) „Die k onst, um 8 Uhr anfangen Ste : Shigate A Lame gegenüber der deutschen Sprade: L | G g | aan vi N Si Dehn O 2. Regierungs-| in Ockholm |2. Zimmer- eivfidiert, in Ss E 0e „Maria Slugrt-, nes démeitien Dousier Soeabbereingn H LA bieibenbes Wte Be Nach Schluß der Redaktion eingegangene A Breslau. | Ober-Landes- | Ober-Landes- |1. Wasser- |l. Wasser- |[l. Bagger- |1. Arbeiter d ea 2, Schiffer Jürgen “Assessor Dr. mann : h jüngsten literarishen Bewegung in Deutschland“ : Professor Dr. Eugen Depeschen. | gerihts-Rath | gerichts - Rath | Bauinspektor| Bauinspektor ae : S j Jetter in Tôx- SUE n Mae ; Mannigfaltiges, N S Pa Ratbbauses. Fun uy wut 9 n E A S A T. B.) E „Reuter"sche gy Breslau. in Boila Brilais f Breslau. (2 Breslau. N Fottwig. t 3. ‘Schiffer Hans S Husum. S Das Kaiser Alexander Garde-Grenadier- Regiment | werden bis zum 4. September im Verbandsbureau, Potsdamerstr. 122c, daß Portug 5 L ot Zoll Htigt, von seinem Gebiet an det 20 2, Begierungs, 2 Poiseger E in Lôn-

Nr. 1 (ohne 4. Bataillon) fährt heute Abend nah Breslau. Die | ausgegeben. T y : : : Rückkehr erfolgt am 8. d. M. Morgens. Das 1. Garde-Feld- ae a Delagoa-Bay aufgeben werde und daß überdies England M Ehlers in Grottker in 2. Schiffer |1. Lootse Jürgen Artillerie-Regiment, das 2. Garde-Dragoner-Regiment In der Kolonie Grunewald hat gestern Vormittag auf dem | entschlossen sei, den status quo in diesem Gebiet aufrecht zu 4 Breslau. Brieg. Carsten Kruse| Thönning in

2. Geheimer |1. Regierungs-|2. Schiffs- |1. Schleufen- in Tönning. Tönning.

(ohne 4. Eskadron) und die 1. Eskadron des 1. Garde-Dragoner- | Joachimplatz in feierliher Weise die Grundsteinle ine erhalten und keine Störung desselben zu ulassen. - i; : Regiments sind zu den Herbstübungen ausgerüt. D aal für den ai Bismar> fatigefinden, ie Feier Vutde d 1 gts Meg rangs, N ai vai ‘Stampîe in tan n 2. See „Petr Tr R i rt Beethoven's i il ortse i i ; von| von Güizy>i ampke in angho in mit dem Vortrag der Beethoven’ schen Hymne „Die Himmel rühmen des (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) F a » A in Bredlau! Bevalau, Breslan, Tönning,

E ÿ3LLM__ | berg und/2. Regierungs- 2. Holzleger 3. Lootse Jürgen R E E S E E E Da liß in} Assessor ottfried Kürsen in Tôn- Lee liege in ning.

: : ; Ae / : 4 L é Landma om 3. September, in den östlihen Gebietstheilen, kühl; meistens ist Sonnabend: Zum ersten Male: Julius Cäsar. Theater Unter den Linden. Behrenstr. 55/57. reôtau | E "Bitedlaia. ttag. Stettin. | Regierungs- Regierungs- [1. Regierungs-|1. Regierungs-|1. Klempner |1. Schiffszim- Affsefsor Prinz von| u. Baurath| u. Baurath rae mermann

er, Karl: Fräulein Lindner, Abt Wala: Herr Molenar, Bern- 1 Í i : E Q g E Matkowsky, Hamatelliwa : Frau | halten werden: 1) Bericht über die Beschlüsse der internationalen heim. Die Stadt Rukugo ist vollständig zerstört, verschiedene 2 2. Regierungs 2. Voraxrbèiter

Wetterbericht v 8 Uhr Morgens. Regen gefallen, nur in dem Streifen Hamburg— | Anfang 74 Uhr. ; S ; g ; A Direktion: Julius Frißshe. Freitag: Mit Rath Lindenber S E Eetter wat E s dbents d be Au D Ce: a Aen, Ausstattung: Die L ‘or Mg vf ul 3 Akten Regierungs- Regierungs- |1. Regierungs-|1. Regierungs-|1. Privat- l. Privat» V Stettin. G Schönaich - Caro-| Germelmann Delius in ee> in| Wilbelm Md, Weiavta : ar. von e 2E uud a Stein. Musik Affsefsor Sevor DIME s Fsessor j L a ad lath in Stettin. | in Stettin.| Stettin. Ostswine. E F E on Eugen ; v A 0 n| meister Jo- gen von Taun n Scene geseßt vom on Pirh | von Steinmann Ee 7 der für Seeunfälle aus der Zabl 2. Bau- 2. Schmiede-

= Stationen, |‘FES | Wind. ; ats : | S ; | Ur DTE T , | Ober-Regi L ¿ : : in Danzia. in Danzig. i ig. | Danzig. hann Sie-| Hermann E Berliner Theater. Freitag (außer Abonne egisseur Herrn G efinger Dirigent: Herr M in Danzig in Danzig n Danzig tg bert in Ein; SehnEa in der Verliseaden, ober, Kebibeene inspektor, meister S ura eodor

L ; Kapellmeister Federmann. Anfang 74 Ubr. : b 2 ; Theater. ment): Maria Stuart. Anfang 74 Uhr. ‘Sounabrod und Sonntag: Die Stdtenbe, der für Seeunfälle aus der Zahl lage. Nieder- Schiffahrtskundigen gewählten bezw. ernannten Bergmann Wolf in

Sonnabend: König Heinrich. rf Sartowi der Versicherten oder befahrenen 2. é E in Stettin. Stolpmünde.

Belmullet . . | 757 : Königliche Schauspiele. Freitag: Neues | Sonntag, Nachmittags 24 Uhr: Wilhelm Tell S j i ) ; - . r Y L . S 9, 8.

Aberdeen 708 Opern-Theater (Kroll). 190. Vorstellung. Mignon, | Abends 74 Uhr: König Heinrich. Bentral - Theater. Alte Jakobstraße 30. Pan N egierung g i E h T G Direktion: Richard Schuly. Freitag: Eine Dr. Woepke browolsfi in Beisitzer. der Beisitzer |2. Regierungs-|1. Regierungs- 2. Peilmatrose|1. Schlosser

in Danzig. A riedri Richard

A GGaien . | 768 g o E en von mbroise Thomas. Text mit tolle Nacht. Große Aust g_ des Goethe’shen Romans „Wilhelm | Le - The j itag: E olle Nacht. roße Ausftattungspofse mit Gesang Groß-Pleh- essor eor Stoiho! M les Meister's Lehrjahre" von Michel Carrs und Jules | per T Turner 7x ¿fa ag: Ein Freund | „d Tanz in b Bildern von W., Manuliätt und 6 Beisiger. ber Beisiceer Midor ; G oser in . Schön.| Koeßling in} Ehmke iw Sir j Barbier, deuts< von nand Gumbert. Ballet Sonnabend: Fräulein Doctor T M E E E: Ma « : 1 REINNE 6s S Bee gti S S S Ga - : . Wilhelm andbagen in . münde.

etersbg. | 771 l Taglioni. Dirigent: Musikd M Moskau . . | 774 von Paul Taglioni. rigent: Musikdirektor Stein- | Sonnta , Nachmittags 3 Uhr: Vorstellung zu i ; ; ; E mann. Anfang 7 Uhr. - Ms t Sonnabend und Sonntag: Eine tolle Nacht. . - . t a 8-12, Zi A e 1 Matrose “Ra “mann B g volksthümlichen Preisen Parquet 2 —: Das g L. Schiffs 1. Arbeiter Wil- 2. Wasser Regietangs Bie He ier red, nett Hand S O Wil, Ratb Si M

Cork, Queens- Schauspielhaus. 184. Vorftellung. Sonder- immermann elm Dahnke| bauinspektor B

E B Abonnement B. 27. Vorstellung. Die Karolinger, Glück im Winkel. ENRSRTENIAO KEE S CR E D NE I H R G N E S E Friedrich dye Nu DEe unser " rath Anderson| holdSpruth| in Memel. helm Pasewald Dr. Heyn in helmSpiter:

Ser A 4E Trauerspiel in 5 Aufzügen von Ernst von Wilden- E RE Ta ps Familien-Nachrichtea. Treptau in wáser, Schötensa>| in Danzig. | in Pillau. __ in Stralsund. Stettin. in Rügen-.

Raabura 759 h Grube Anfan e, R Ie Me Residenz Theater. Direktion: Sigmund Verlobt: Frl. Clementine, Tochter des Hrn. Ober BEMICIMAn E 19 Ax “e L n Ps 2. Regi 8 2. Matrose 4 See e O

4 L: . . E S : . , . - nan u « VLegterungS8- .

Monde r Sonnabend: eues Opern - Theater (Kroll). H ial S T e cTtveter, ee Landeskulturgerihts-Präsidenten F. Rintelen und in Neufabr: aag Gau: Gustav Jo- Stralsund.

Fsirwa er s 191. Vorstellung. Der Evangelimann. Musikalisches William Busnah und Georges Duval. Deuts h Frau, geb. Emmerih, mit Hrn. Advokaten und 2E wasser. rath, Ge- dies in 2. Peilmairose 1. Matrose Fried- enes (0D Schauspiel r lhagils : 0 nah einer von Dr. Leopold von Mar Schönau. Vorher: Erlauben Sie Privatdozenten H. Carnazza (Berlin—Catania). E 3. MatroseAugust heimerBau- Pillau. Shristian ri< Stader in aris ....| 762 lorian Meißner erzählten wahren Begebenheit, von Madame ! Lustspiel in 1 Akt ate Vert Mera Geboren: Ein Sohn: Hrn. Sec.-Lieut. Ernft 4 Karsten in rathBöttger Kloo> in Stralsund.

nister... | 759 apa Kienzl, In Scene gesegt vom Ober-Regiffeur | „Zischen des Labiche von F Lichterfeld. Anfang | Lerrmann (Frankfurt a. O.). Eine Tochter: | iede (1, Neufahrwasser. in Danzig. Stralsund. |2. Matrose Wil-

Karlsruhe ., | 762 Teylaff. Dirigent: Musikdirektor Steinmann. 74 Ubr. t ° Orn. Rittmeister Fchrn. von Prin (Lüssow, O. U. 4 2. MatroseFried-|1. Matrose Ger. belm Stade in

Wiesbaden . | 761 st Die Nose von Schiras, Ballet-Zdykle, nah einer Sonnabend und Sonntag: Der Stellvertreter Kaiserswaldau). Hrn. Hauptmann Friedhelm A rih Neufkirh| hard Schneider Stralsund.

München . . | 765 e Dichtung von H. Ploch, von Emil Graeb. Vorher : Erlauben Sie Madame! e von Pilgrim (Bitsch). : E in Neufahr-| in Neufahr- 3. Matrose Louis

Chemniy .. | 762 usik von Richard Eilenberg. Dekorative Einrichtung : 9 Gestorben: Hr. Robert von Schalburg (Schwerin). h wasser. wasser. yden in

i. ‘« | 760 h vom Ober-Jnspektor Brandt. Dirigent : Musik- S A ETEDS T DE & ieg o. Zyan ¿N nrodtwildau, : 2, E Stralsund.

4 niß). Hr. Ober-Stabsarzt a. D., ugu unt- rod Berlin, den 27, August 1896,

Sale 400 direktor Steinmann. (Centifolie: Fräulein Adelina Breslau ….. | 763 Genée aus Kopenhagen, als Bari) dd e 74 Uhx, Uenes Theater. Siffbauerdamm 43,/5, Sanitäts-Rath Dr. Gustav Besser (Berlin). in Junker- : SSO 3\|bede>t Schauspielhaus. 185. Vorstellung. Doctor Klaus, | . Freitag: System Ribadier. Schwank in Hrn. Forstmeister von Alt -Stutterheim Sohn aer. Der Minister der öffentlichen Arbeiten.

e d'Aix.. | 763 i ; 5 Lustspiel in 5 Aufzüge von Adolf L'Arronge. A 3 Akten von Georges Feydeau und Maurice | Günther (Sorau). 3. Hauszimmer- N »«. | 761 |ONO 1\wolkenlos 71 Ube ¿geñ von Adolf L'Arronge. Anfang Hennequin. Besuch ua< der ) Kelle August Jm Auftrage: erlie j

M... | 762 1D Isbededi Sas, j oebgeit, Aufbict in 1 Me ves Aera

Uebersicht der Witterung. Rat 0 Baud Be in ns, ums. Anfang 74 Ubr. nre | Berantwortlicher Redakteur: Siemenroth Weichfelmünde Schulß, Ein Depressionsgebiet unter 760 mm e von Friedrih von Schiller. Die Piccolomini. | Sonnabend und Sonntag: System Ribadier, in Berlin. i

Britischen Inseln, die Nordsee und das südwestliche | S auspiel in 5 Aufzügen von Friedrih von Schiller. | Vorher: Besuch nah der Hochzeit. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Zeblecgebiet, während das Hochdru>gebiet, das gestern | An ang 72 Uhr. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: | Dru> der Norddeutschen Buchdru>erei und Verlagd-«

Verlegt L ae Mae a Ae Baeitko: Ihr Beruf. Lustspiel i Ansialt Derlin SW, Wilhelmftraße Nr, 22,

Al end in der Entwi>kelung begriffen. Jn Dentsches Theater. Freitag: Die Weber, | 3 Akten von Otto Funker. R S Vier Beilagen

penge Deutschland ist das Wetter ruhig, trübe und, außer ! Anfang 8 Uhr. ——— (einshließli< Börsen-Beilage).