1896 / 210 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

* | Aus dem ganzen Reich liegen beute Meldungen vor, welhe über | Ewigen Ehre“ durG die S E N A L gen. so u, over, Fran a. M., Bromberg, ieru! orten och auf Seine 0

Gr München, Dresden, Leipzig, raunshw g, Hamburg un zahlreichen Ka Glei fa M und onalfymne. S Gemeinden Y E V it s YB c T l a g E nie

Anleihe zur ewald y daß, nachdem die au- und Betriebs - Inspektor Klinke die Fest, ° ° det waren , die Vorbereitung Die Internationale Ausftellung für Amateur- in der er ausführte: Die Fn h | s î / l -A | A orgerádt sei, da E Ben ae ataphie im Hieichotaggebude i Vie O L E ville us d UEC be s danbar ‘fein weil auf zum cu enl cl 3- nzeiger un omg l / reu l d! ad 3- nzeiger. mn / erli er worden. ng der Hohen Protektorin, | seine Veranlassung eutige Ge er Billenkolonie von dem ingen können. Hierbei werde erwogen, daß die Annuitäten und | Jhrer Majestät der Kaiserin Friedrich, wohnte der Feier Ihre | forstfiskalishen Gelände abgetrennt und zur land - é : dernisse der länger befristeten, zur Be hefung von Verkehrs- óniglide oheit die Pr nie! in Friedrich Leopold bei. Ln zur Verfügung gestellt worden sel. ürft Big E es Py, 74 210. Berlin, Donnerstag, den 9. September _ 1896. mitteln aufgenommenen nleihen in den Voranschlag niht mehr auf- | Die Staats erung vertrat der Minifter der geistlihen 2c. An- | auch irkt, daß der Grunewald, das beltebte Ausflugsziel aller pin B zunehmen seien, da dieselben im Wege der projektierten Anleihe kon- | gelegenbeiten D. Dr. Bosse, weldem \ich der General-Direktor | Berliner, mit der Reichshauptstadt dur die stattliche Allee des Kur- Fesert werden follen. Die aufzunehmende Anleihe ist mit 40 Mil- | der Königlichen Museen, Wirklihe Geheime Ober - Regie- | fürstendamms verbunden wurde. Deshalb habe man beschlossen, dem onen Suden und das Zinfenerforderviß dafür mit 1600 000 Gulden | run 8 Rath Dr. Schöne und der Geheime Ober-Regierungs-Rath A ein ehernes Denkmal zu errihten, das durch seine Größe wie dur j D tshes Reich veranschlagt. Müller angeschlossen hatten. Nachdem Ihre Königliche Hoheit von | seine künstlerische Ausführung eine hervorragende Zierde des Grune- | E i: ; | den Damen und Herren des Ausschusses nah dem mit der Büste der | waldes werden folle. Redner dankte dann den Personen, die zu dem Verdingungen im Auslande, Kuppelsaal der balle geleitet worden war, nabm ie Frier U Me | Dik ictragen baben, indbesonbers der Kursärfendanm:Geselshaft E fal Stand Name und Wohnort Dänemark eljaal der Halle ge orden war, nahm die Feter ihren Anfang. r Koslen, ]owie die Fundamentierung des Denkmals Die Zusammensezung der Schiedsgerichte für die staatlihe Unfall- | Siy * der für Bauunfäle n Die Gröffnungörede hielt der Geheime Sanitäts-Rath, Professor | und das Arrangement des Plages übernommen hat. Nachdene Guts N versiherun j im Bereiche der allgemeinen Bauverwaltung nah Maßgabe der des a des Mer E A eee | ein M E Arbeiter

12. September, 1 Uhr. Staatsbabnverwaltun (Maskinaf- | Ÿ b inspektor Ratig di f delingens Kontor, Colbjörnsensgade 611) Roperb ace ! r, Tobold, erster Vorsitzender der „Deutshen Gesellshaft von | inspektor atig die Denkmalsurkunde verlesen, wurde der Grundstein 4 lregulativs vom 292. Novemb 895 wird bierdur emäß |” : ed von E lüblampen Bedingungen e Angebots: bk ge Va Gesel haft 1 1d w Foedt de Au telluns f vén Anctovorst i 4 Obe förft : Ver Eu Ea a ke B S 36 des Rei aeleges etreffend die Unfaltoerfichérung der bei Hauten beschäftigten Derionete Schieds- E formulare an Ort und Stelle und beim „Reichs-Anzeiger“ (in dänischer E E esellschaft r T hs tekt E ‘Dark Ie d'H f ille. üb E nes des Grunewaldes, Graf Clairon : 3 ' li 1887 (N.-G.-Bl. S. 287) in Verbindung mit 8 48 des Unsirlloerfiäerunne gee gerichts Sprache). elingen vor allem der hohen Protektorin Dank gebühre. ausjonbilte, Ubernahm die Fürsorge für das Denkmal und brachte Ï vom 11. Juli g -G.:Bl. S. f ung i j z Redner theilte ferner mit, daß Allerhöchstdieselbe für die Preis- | ein Hoh auf den ran Bismarck aus, worauf die Festyversamm-' vom 6. Juli 1884 (R.-G.-Bl. S. 69), sowie gemäß 8 53 des Reichsgeseßes, betreffend die Verkehrs-Anstalten. vertheilung einen werthvollen Pokal gent habe und daß auch weitere | lung das Lied „Deutschland, Deutschland über Alles“ fang. Das Unfallversicherung der Seeleute 2c., vom 13. Juli 1887 (R.-G.-Bl. S. 329) bekannt gemacht. An der Gramenz-Bublißer Eisenbahn sind, wie aus | sablreihe Ehrengaben für die besten (rungen auf den verschiedenen | Denkmal, welches Professor Klein modelliert hat foll am nächsten - - l j Köslin gemeldet wird, die Arbeiten soweit gefördert, daß die et Fe | Gebieten der Amateur-Photographie eingegangen d Die Rede | Geburtstage des Fürsten enthüllt werden und ihn im Bürgerk eide, | Stand, Name und Wohnort Rath Dr. Polladf| R s Müller | und Baurath| Bauinspektor,| Bauarbeiter] Bauarbeiter: voraus\sihtlih am 1. Novemker d. I. wird in Betrieb genommen | [Floß mit einem Hoch auf Seine Male t den Kaiser, in welches die | den Hut auf dem Haupt und seinen „Tyras* zur Seite, darstellen. è Sig ; der für Bauumnfälle von in Hannover. | in Hannover. Bergmanu | Baurath Dietrich Friß Martens: werden können. g Versammlung begeistert einstimmte, während das auf der Galerie auf- | ; : d der von der Ausführungs- d “Be Feblert dev Arbetter inHannover.| Dannenberg| Wahlers in} in Ablden.. Pee gestellte Mustikorps des 4. Garde-Regiments shmetternde Fanfaren blies. , Hannover, 2. September. Heute wurde hier der Grund- | des des Stell S t behörde ernannten lia ewählt Á der für Seeunfälle aus der Zahl inHannover.| Luttum. / Bremen, 3. September. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. | Alsdann nahm der erste Vorsizende der „Freien photographischen stein zu der neuen reformierten Kirche gelegt. Der Feierlich- ; | Shieds- E Es 8 2 der Versicherten oder befahrenen 2. Regierungs- 2. Wasser- Der Schnelldampfer „Spree“ is am 2. September Morgens in Vereinigung“, Geheime Medizinal-Rath, Professor Dr. Fritsh | keit wohnten der Minifter für Landwirthschaft 2c. Freiherr von | Vorsitenden. Vorsitz déi / |Stellvertreter Ai Stellvertreter Schiffahrtékundigen gewählten Assessor Bauarbeiten Southampton angekommen und hat die Reise nach der Weser das Wort, um ebenfalls der hohen Protektorin, Jhrer Majestät | Hammerstein als Vertreter Seiner Majestät des Kaisers und Königs, 2 gerichts. Pee, Beisiger. | per Beisiger. | Beisiper. | der Beisiger. bezw. ernannten Ramm in Dietrich ortgeseßt. Der Postdampfer „Halle“ ist am 2. September von | dek Kaiserin riedrih, Dank auszusprechen. Er betonte, | der Botschafts-Sekretär Whitehead als Vertreter Jhrer Majestät t Hannover. I E nah der Weser abgegangen. daß Allerhöchstdieselbe es gewesen, welhe die Anregung | der Königin von Großbritannien und Jrland, der Oder-Stallmeister L ; j 1. Reat l } 1. Brück Beisitzer Stellvertreter in Baden. London, 2, September. (W. T. B.) Der Castle-Dampfer | W der Ausstellung gegeben, der Entwickelung derselben mit reger | von Apell als Vertreter Seiner Durchlauht des Fürsten D Koblenz. | Regierungs- Regierungs- |1. Regierungéê- A rungde S Abl e . r en- der Beifiger. | Bau- (2. Wass 1. Wasfer- awarden Castle* ist am Dienstag auf der Heimreise von | Theilnahme gefolgt sei und viele Beweise Ihrer n dargeboten | von Schaumburg - Lippe und der Staats - Minister von 8 ssessor eor Rath ssessor Friedr. Wilh. WwETzer 2. Regierungs: |1. Land - Bau- « Wa E E o L e abgegangen. habe. Mit einem brausend erwiderten Hoch auf die Protektorin {loß Deren als Vertreter Seiner Durhlauht des Prinzen Adolf Ï Hippenstiel , Cofack Dr, Adler | Rademacher Kleinholz Mita Assessor von| inspektor Vauarbeiter| Bauarbeiter der Redner. zu Schaumburg - Lippe, Regenten des Fürstenthums Lippe, bei. Von in Koblenz, in Kobtenz. in Koblenz.| in Koblenz.| in Ruhrort.| Hülsmann 1. Steuermann |1. Matrose Heert-| Olfers in | Tieffenbah einrich Anton Theater und Musik Es erfolgte sodann ein Rundgang dur die Ausftellung, welhe | den hiesigen Staatsbehörden waren vertreten: das Ober - Präsidium H : in Wesel. Jan Thomas| jen Roggenberg| Hannover. inHannover. chwarze in Kreckeler ira , in 10 Abtheilungen 579 Nummern umfaßt. Von öffentlichen Jn- durch den Ober - Präfidial - Rath Brunner, die Regierung dur is 2. Regierungs 2. Arbeiter Penon in in Emden. ; Dehme. 2 Lüch:ringen. Lessing-Theater. stituten haben si an derselben betheiligt: das Ministerium der geist- | den Ober - Regierungs - Rath Freiherrn von Funk. Ferner i Assessor Adolf Lupp Emden. 2. Matrofe An- 2. Regierungs- 2. rae ; Gestern Abend debütierte in Hermann Sudermann?s Scau- | lichen 2c. Angelegenheiten, das Kaiserliche arhäologishe Institut, die | waren erschienen : Polizei - Präsident Graf von Schwerin, Stadt- Dr. Dietrich in Schier- dreas Rehbein Assessor Se ter spiel „Das Glück im Winkel“ Frau Emmy Förster in der | Reichsdruckerei, das astrophysikalishe Observatorium in Potsdam, | direktor Tramm, Bürgermeister Lichtenberg und von hiesigen in Koblenz. stein. in Emden. Steinmeß E Rolle der Elisabeth. Diese Gestalt, von welcher der Dichter selb | das preufiif e magnetishe Observatorium ebendaselbst, .das meteoro- Geiftlichen : Militär - Oberpfarrer, Konsistorial - Rath Dr. Rocholl („Zur Zeit |1. Kreis-Bau-/2. Vorarbeiter | (,Zur Zeit 3. Matrose Karl inHannover. Mei fer in [aok daß sie halb Madonna und halb Bacchantin sei, beansprucht ein | logishe Vbservatorium des A. preußischen meteorologischen und die Pastoren Mohr, Kranold, aip und Wachtel. Von aus- e unbeseßt.*) inspektor, D Undele8t) de Boer in eißen. tarkes, beinahe wildes Naturell ; die Milde und Ruhe des Wesens | Instituts zu Uslar, die Landes - uptmannschaft der Provinz | wärtigen Geistlihen nahmen an der Feter theil der Moderator der e Baurath Schladt in Emden. muß von der verhaltenen Leidenschaft durchleuhtet werden, die in be- | Westfalen, die Hof- und Staatsdruckerei in Wien, die | Synode der reformierten Gemeinden in Niedersahsen, Hofprediger | Henderihs | Kostheim. 2. Matrose 1. Matrose Jan stimmten Momenten blißshnell aufflammt. Frau Förster gab die pfliht- | K. K. Lehr- und Versuhsanstalt für Photographie und | Dr. Brandes aus Bückeburg, ferner u. A. Dr. Zahn aus Stuttgart. in Koblenz. ; Martin Vreden-| Jfaak Tammen oft auch wohl mit | Reproduktionsverfahren in Wien und der japanische Generalstab. | Außerdem waren Jugegen E Stier, der den Bauplan der Kirche * Sartifettor 2. e “wre iae borgin Emden. 9 h rur ie M

treue, liebevolle Hausfrau mit freundlihem Ern 1 dem eindringlihen Ton s{chwer niedergehaltener ntrüstung; für den | Die erste Abtheilung, die Geschihte der Photographie betreffend, entworfen hat, Architekt Heußner, der vom Presbyterium mit der Baurath Kraemer in Mimke Heye

Ausdruck der unbesiegbaren Leidenschaft, welche sie dem wilden Röcknit | umfaßt vier Nummern, darunter die werthvolle Sammlung des | Ausführung des Baues beauftragt worden ift, sowie das Presbyterium : i i in die Arme E müßte sie a noch Ben natürlihes Un et Dr. Jagor. Die zweite Abtheilung, „Anwendung der Photo- | mit dem Pastor Lic. Dr. Eichhorn an der Spitze. Die reformierte 5 Sovant in pad Sep 1 entfalten. Im Ganzen hat sich Frau Förster als eine überlegende | araphie zu wissenschaftlichen “parat zählt 45, die dritte | Gemeinde war in großer Zahl zu der Feier erschienen. ; Koblenz. ; a cuendori “rage A und tüchtige Darftellerin bewährt. In der Beseßung der übrigen | Abtheilung, „Anwendung der Photographie in der Kunstwissen- / Ra late f Ae n0s, 1- Megierung& l, Negierung-l, Maschinen |1, Boraxdeiter *-Feinhard Köster Rollen war keine Veränderung eingetreten. schaft“ 62, die Abtheilungen für Landschaftsphotographie, Porträt- Aachen, 2. September. Auf der Grube ,Gouley“ wurden : Rath Harte | Assessor Körner | Rath von| Rath vorarbeiter | Wilhelm Reinhard Köster und Genre-Aufnahmen und Morazentphotographie 365, die Abtheilungen durh schlagende Wetter zwei Bergleute lebensgefährlih, einer ¿Ge in Magdeburg. | in Magdeburg. | Mikusch- _| Dirksen in| Wilhelm Seidliß in in Emden. /

Im Neuen Königlihen Opern-Theater gelangt morgen | der Fenster- und Laternenbilder und Stereoskopen 41 Aussteller. Die | leiht verlegt. s Buchberg in} Magdeburg.| Goedecke in| Klein- Shleswig.| Regierungs- Regierungs- 1. Regierungs-|1. Wasser- |[1. Faschinen- |1, Fase Ambroise Thomas" Oper „Mignon“ zur Aufführung (Mignon; | photomechanishen Verfahren werden von 17. Apperate Le Cbemi- : Magdeburg. Magdeburg.| Dröben. Assessor Dr. [Assessor Dr. Voigt] und Baurath, | Bauinspektor,| leger Johann| leger Peter räulein Krainz, Wilhelm Meister: Herr Philipp, Philine: Fräulein | kalien von 28 Ausftellern vorgeführt; 5 Aussteller endli geben ein München, 2. September. Nah 14 stündiger angestrengter N A Ierunos, i * Gottgs Ei i ee d Bie EONOEE N i Shwiaten ietrih, Lothario : Herr Bet, Friedrich : ad Lieban, Laertes: Herr | Bild der photographischen Literatur. Thätigkeit war die Hauptgefahr bei dem Brande im Gebäude Z eier / Gottfried Schleswig. Baurath Thomas in E n} Schwinde. Schmidt, Jarno: Herr Krasa); Musik-Direktor Steinmann dirigiert. DE Seiareo z e L une, un E Le aven (f. Nr. 209 d. Bl.) 2 rv Kia Depe der für Seeunfälle aus der Zahl in Shleswig eres E eseitigt. Um r achmittags konnte die Feuerwehr abrüden. 2. Wasser- |1. Wasser- 2. Schleusen- |1. Vorarbeiter der Versicherten oder befahrenen 2. Regierungs- 2. Faschinen-

i ba Ren San sptelhaufe findet Ae ee In der allgemeinen Kongreßsigung des „Deutschen | Der Dahstuhl des mittleren Gebäudes ift ten Theil 9 ngre n e DEU e er VaGstu es mittleren Gebäude Ö i ört. ; / ¿ : 2 Heleding satt, Umg bee Fromme: Pete Netver, Zubit: Frbaleh | SEE steller Berbandata (es: wehe "an Somiag, h | s cal des mit a M P O E Ges p “bte Ein Ludwig d tische: dwig, König Lothar: . September, Vormittags r, im Stadtverordnetensaal okfohama, 2. September. Ein heftiges Erdbeb S Sggemann A ; ezw. ernannten ; Spe ug der Deutsche: Herr Ludwig, König Lothar: Herr des Berliner Rathhauses stattfindet, werden folgende Vorträge ge- | am Abend des 31. August die nördlichen Densinzen E e in Magde-| Claussen in| in Zilten-| a. W. Sleswig. Bleckede.

des Ls ia i Poren | Borsienden. | Beisier. | Lor Beisigeer | Beisiger. |Felertreter

Hannover.| Negierungs- | Regierungs- l. Regierungs- 1. Wasser- 1. Wasser- 1. Wafsser-

hard, Graf von Barcelona: d : : e n burg. Magdeburg.| dorf. Beis Stellvertreter von Hochenburger, Abdallah: Herr Kahle. diplomatishen Konferenz zur Revision der Berner Kon- | andere Städte sind {wer beshädigt. Zahlreihe Menschenleben sind ta l eer. der Beisizer. |/ 1 y : ; i f i : ; j i ; ; Baumeister Ado1ph 2. Regierungs- 1. Regierungs-|2. Erdarbeiter |1. Arbeiter

F eutshen Theater beginnt die erste Aufführung von | vention in Paris: Professor Röthlisberger (Bern), 2) „Das | verloren gegangen. An demselben p rihtete auch ein Taifun in Nischboth in Ballborn in A 12 g Assessor g Johann Claus

m: D ) äsar“, n D Urheb t d di a. s dli j 7 | : Shakespeare's „Julius Cäsar“, welhe am nächsten Sonnabend statt eutshe Urheberre und die Berner Konveution Rechts- | den dlihen Provinzen groß erwüstungen an. i Magdeburg. Fürsten- l. Lootse Frenz|1. Steuermann Pfeffer in | Schmidt in} Hinrich Claufen iw Schleswig. | Schleswig. | Christiansen] Husum.

ndet, ausnahmsweise um 74 Uhr, während die Wiederholungen, wie | anwalt Dr. Meschelsohn, Syndikus des Verbandes, 3) „Die k onst, um 8 Uhr anfangen Ste : Shigate A Lame gegenüber der deutschen Sprade: L | G g | aan vi N Si Dehn O 2. Regierungs-| in Ockholm |2. Zimmer- eivfidiert, in Ss E 0e „Maria Slugrt-, nes démeitien Dousier Soeabbereingn H LA bieibenbes Wte Be Nach Schluß der Redaktion eingegangene A Breslau. | Ober-Landes- | Ober-Landes- |1. Wasser- |l. Wasser- |[l. Bagger- |1. Arbeiter d ea 2, Schiffer Jürgen “Assessor Dr. mann : h jüngsten literarishen Bewegung in Deutschland“ : Professor Dr. Eugen Depeschen. | gerihts-Rath | gerichts - Rath | Bauinspektor| Bauinspektor ae : S j Jetter in Tôx- SUE n Mae ; Mannigfaltiges, N S Pa Ratbbauses. Fun uy wut 9 n E A S A T. B.) E „Reuter"sche gy Breslau. in Boila Brilais f Breslau. (2 Breslau. N Fottwig. t 3. ‘Schiffer Hans S Husum. S Das Kaiser Alexander Garde-Grenadier- Regiment | werden bis zum 4. September im Verbandsbureau, Potsdamerstr. 122c, daß Portug 5 L ot Zoll Htigt, von seinem Gebiet an det 20 2, Begierungs, 2 Poiseger E in Lôn-

Nr. 1 (ohne 4. Bataillon) fährt heute Abend nah Breslau. Die | ausgegeben. T y : : : Rückkehr erfolgt am 8. d. M. Morgens. Das 1. Garde-Feld- ae a Delagoa-Bay aufgeben werde und daß überdies England M Ehlers in Grottker in 2. Schiffer |1. Lootse Jürgen Artillerie-Regiment, das 2. Garde-Dragoner-Regiment In der Kolonie Grunewald hat gestern Vormittag auf dem | entschlossen sei, den status quo in diesem Gebiet aufrecht zu 4 Breslau. Brieg. Carsten Kruse| Thönning in

2. Geheimer |1. Regierungs-|2. Schiffs- |1. Schleufen- in Tönning. Tönning.

(ohne 4. Eskadron) und die 1. Eskadron des 1. Garde-Dragoner- | Joachimplatz in feierliher Weise die Grundsteinle ine erhalten und keine Störung desselben zu ulassen. - i; : Regiments sind zu den Herbstübungen ausgerüt. D aal für den ai Bismarck fatigefinden, ie Feier Vutde d 1 gts Meg rangs, N ai vai ‘Stampîe in tan n 2. See „Petr Tr R i rt Beethoven's i il ortse i i ; von| von Güizycki ampke in angho in mit dem Vortrag der Beethoven’ schen Hymne „Die Himmel rühmen des (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) F a » A in Bredlau! Bevalau, Breslan, Tönning,

E ÿ3LLM__ | berg und/2. Regierungs- 2. Holzleger 3. Lootse Jürgen R E E S E E E Da liß in} Assessor ottfried Kürsen in Tôn- Lee liege in ning.

: : ; Ae / : 4 L é Landma om 3. September, in den östlihen Gebietstheilen, kühl; meistens ist Sonnabend: Zum ersten Male: Julius Cäsar. Theater Unter den Linden. Behrenstr. 55/57. reôtau | E "Bitedlaia. ttag. Stettin. | Regierungs- Regierungs- [1. Regierungs-|1. Regierungs-|1. Klempner |1. Schiffszim- Affsefsor Prinz von| u. Baurath| u. Baurath rae mermann

er, Karl: Fräulein Lindner, Abt Wala: Herr Molenar, Bern- 1 Í i : E Q g E Matkowsky, Hamatelliwa : Frau | halten werden: 1) Bericht über die Beschlüsse der internationalen heim. Die Stadt Rukugo ist vollständig zerstört, verschiedene 2 2. Regierungs 2. Voraxrbèiter

Wetterbericht v 8 Uhr Morgens. Regen gefallen, nur in dem Streifen Hamburg— | Anfang 74 Uhr. ; S ; g ; A Direktion: Julius Frißshe. Freitag: Mit Rath Lindenber S E Eetter wat E s dbents d be Au D Ce: a Aen, Ausstattung: Die L ‘or Mg vf ul 3 Akten Regierungs- Regierungs- |1. Regierungs-|1. Regierungs-|1. Privat- l. Privat» V Stettin. G Schönaich - Caro-| Germelmann Delius in eeck in| Wilbelm Md, Weiavta : ar. von e 2E uud a Stein. Musik Affsefsor Sevor DIME s Fsessor j L a ad lath in Stettin. | in Stettin.| Stettin. Ostswine. E F E on Eugen ; v A 0 n| meister Jo- gen von Taun n Scene geseßt vom on Pirh | von Steinmann Ee 7 der für Seeunfälle aus der Zabl 2. Bau- 2. Schmiede-

= Stationen, |‘FES | Wind. ; ats : | S ; | Ur DTE T , | Ober-Regi L ¿ : : in Danzia. in Danzig. i ig. | Danzig. hann Sie-| Hermann E Berliner Theater. Freitag (außer Abonne egisseur Herrn G efinger Dirigent: Herr M in Danzig in Danzig n Danzig tg bert in Ein; SehnEa in der Verliseaden, ober, Kebibeene inspektor, meister S ura eodor

L ; Kapellmeister Federmann. Anfang 74 Ubr. : b 2 ; Theater. ment): Maria Stuart. Anfang 74 Uhr. ‘Sounabrod und Sonntag: Die Stdtenbe, der für Seeunfälle aus der Zahl lage. Nieder- Schiffahrtskundigen gewählten bezw. ernannten Bergmann Wolf in

Sonnabend: König Heinrich. rf Sartowi der Versicherten oder befahrenen 2. é E in Stettin. Stolpmünde.

Belmullet . . | 757 : Königliche Schauspiele. Freitag: Neues | Sonntag, Nachmittags 24 Uhr: Wilhelm Tell S j i ) ; - . r Y L . S 9, 8.

Aberdeen 708 Opern-Theater (Kroll). 190. Vorstellung. Mignon, | Abends 74 Uhr: König Heinrich. Bentral - Theater. Alte Jakobstraße 30. Pan N egierung g i E h T G Direktion: Richard Schuly. Freitag: Eine Dr. Woepke browolsfi in Beisitzer. der Beisitzer |2. Regierungs-|1. Regierungs- 2. Peilmatrose|1. Schlosser

in Danzig. A riedri Richard

A GGaien . | 768 g o E en von mbroise Thomas. Text mit tolle Nacht. Große Aust g_ des Goethe’shen Romans „Wilhelm | Le - The j itag: E olle Nacht. roße Ausftattungspofse mit Gesang Groß-Pleh- essor eor Stoiho! M les Meister's Lehrjahre" von Michel Carrs und Jules | per T Turner 7x ¿fa ag: Ein Freund | „d Tanz in b Bildern von W., Manuliätt und 6 Beisiger. ber Beisiceer Midor ; G oser in . Schön.| Koeßling in} Ehmke iw Sir j Barbier, deutsch von nand Gumbert. Ballet Sonnabend: Fräulein Doctor T M E E E: Ma « : 1 REINNE 6s S Bee gti S S S Ga - : . Wilhelm andbagen in . münde.

etersbg. | 771 l Taglioni. Dirigent: Musikd M Moskau . . | 774 von Paul Taglioni. rigent: Musikdirektor Stein- | Sonnta , Nachmittags 3 Uhr: Vorstellung zu i ; ; ; E mann. Anfang 7 Uhr. - Ms t Sonnabend und Sonntag: Eine tolle Nacht. . - . t a 8-12, Zi A e 1 Matrose “Ra “mann B g volksthümlichen Preisen Parquet 2 —: Das g L. Schiffs 1. Arbeiter Wil- 2. Wasser Regietangs Bie He ier red, nett Hand S O Wil, Ratb Si M

Cork, Queens- Schauspielhaus. 184. Vorftellung. Sonder- immermann elm Dahnke| bauinspektor B

E B Abonnement B. 27. Vorstellung. Die Karolinger, Glück im Winkel. ENRSRTENIAO KEE S CR E D NE I H R G N E S E Friedrich dye Nu DEe unser " rath Anderson| holdSpruth| in Memel. helm Pasewald Dr. Heyn in helmSpiter:

Ser A 4E Trauerspiel in 5 Aufzügen von Ernst von Wilden- E RE Ta ps Familien-Nachrichtea. Treptau in wáser, Schötensack| in Danzig. | in Pillau. __ in Stralsund. Stettin. in Rügen-.

Raabura 759 h Grube Anfan e, R Ie Me Residenz Theater. Direktion: Sigmund Verlobt: Frl. Clementine, Tochter des Hrn. Ober BEMICIMAn E 19 Ax “e L n Ps 2. Regi 8 2. Matrose 4 See e O

4 L: . . E S : . , . - nan u « VLegterungS8- .

Monde r Sonnabend: eues Opern - Theater (Kroll). H ial S T e cTtveter, ee Landeskulturgerihts-Präsidenten F. Rintelen und in Neufabr: aag Gau: Gustav Jo- Stralsund.

Fsirwa er s 191. Vorstellung. Der Evangelimann. Musikalisches William Busnah und Georges Duval. Deuts h Frau, geb. Emmerih, mit Hrn. Advokaten und 2E wasser. rath, Ge- dies in 2. Peilmairose 1. Matrose Fried- enes (0D Schauspiel r lhagils : 0 nah einer von Dr. Leopold von Mar Schönau. Vorher: Erlauben Sie Privatdozenten H. Carnazza (Berlin—Catania). E 3. MatroseAugust heimerBau- Pillau. Shristian rich Stader in aris ....| 762 lorian Meißner erzählten wahren Begebenheit, von Madame ! Lustspiel in 1 Akt ate Vert Mera Geboren: Ein Sohn: Hrn. Sec.-Lieut. Ernft 4 Karsten in rathBöttger Kloock in Stralsund.

nister... | 759 apa Kienzl, In Scene gesegt vom Ober-Regiffeur | „Zischen des Labiche von F Lichterfeld. Anfang | Lerrmann (Frankfurt a. O.). Eine Tochter: | iede (1, Neufahrwasser. in Danzig. Stralsund. |2. Matrose Wil-

Karlsruhe ., | 762 Teylaff. Dirigent: Musikdirektor Steinmann. 74 Ubr. t ° Orn. Rittmeister Fchrn. von Prin (Lüssow, O. U. 4 2. MatroseFried-|1. Matrose Ger. belm Stade in

Wiesbaden . | 761 st Die Nose von Schiras, Ballet-Zdykle, nah einer Sonnabend und Sonntag: Der Stellvertreter Kaiserswaldau). Hrn. Hauptmann Friedhelm A rih Neufkirh| hard Schneider Stralsund.

München . . | 765 e Dichtung von H. Ploch, von Emil Graeb. Vorher : Erlauben Sie Madame! e von Pilgrim (Bitsch). : E in Neufahr-| in Neufahr- 3. Matrose Louis

Chemniy .. | 762 usik von Richard Eilenberg. Dekorative Einrichtung : 9 Gestorben: Hr. Robert von Schalburg (Schwerin). h wasser. wasser. yden in

i. ‘« | 760 h vom Ober-Jnspektor Brandt. Dirigent : Musik- S A ETEDS T DE & ieg o. Zyan ¿N nrodtwildau, : 2, E Stralsund.

4 niß). Hr. Ober-Stabsarzt a. D., ugu unt- rod Berlin, den 27, August 1896,

Sale 400 direktor Steinmann. (Centifolie: Fräulein Adelina Breslau ….. | 763 Genée aus Kopenhagen, als Bari) dd e 74 Uhx, Uenes Theater. Siffbauerdamm 43,/5, Sanitäts-Rath Dr. Gustav Besser (Berlin). in Junker- : SSO 3\|bedeckt Schauspielhaus. 185. Vorstellung. Doctor Klaus, | . Freitag: System Ribadier. Schwank in Hrn. Forstmeister von Alt -Stutterheim Sohn aer. Der Minister der öffentlichen Arbeiten.

e d'Aix.. | 763 i ; 5 Lustspiel in 5 Aufzüge von Adolf L'Arronge. A 3 Akten von Georges Feydeau und Maurice | Günther (Sorau). 3. Hauszimmer- N »«. | 761 |ONO 1\wolkenlos 71 Ube ¿geñ von Adolf L'Arronge. Anfang Hennequin. Besuch uach der ) Kelle August Jm Auftrage: erlie j

M... | 762 1D Isbededi Sas, j oebgeit, Aufbict in 1 Me ves Aera

Uebersicht der Witterung. Rat 0 Baud Be in ns, ums. Anfang 74 Ubr. nre | Berantwortlicher Redakteur: Siemenroth Weichfelmünde Schulß, Ein Depressionsgebiet unter 760 mm e von Friedrih von Schiller. Die Piccolomini. | Sonnabend und Sonntag: System Ribadier, in Berlin. i

Britischen Inseln, die Nordsee und das südwestliche | S auspiel in 5 Aufzügen von Friedrih von Schiller. | Vorher: Besuch nah der Hochzeit. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Zeblecgebiet, während das Hochdruckgebiet, das gestern | An ang 72 Uhr. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: | Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagd-«

Verlegt L ae Mae a Ae Baeitko: Ihr Beruf. Lustspiel i Ansialt Derlin SW, Wilhelmftraße Nr, 22,

Al end in der Entwickelung begriffen. Jn Dentsches Theater. Freitag: Die Weber, | 3 Akten von Otto Funker. R S Vier Beilagen

penge Deutschland ist das Wetter ruhig, trübe und, außer ! Anfang 8 Uhr. ——— (einshließlich Börsen-Beilage).