1896 / 218 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

O

und

e F | Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

t et p s

dran: Der Bezugspreis beträgt vierteljährliÞh 4 A 50 4. L Insertiouspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4. 7 / Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung anz Juserate nimmt au: die Königliche Expedition | für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers SW., Wilhelmstraße Nr. 32. und Königlich Prenßishen Staats-Anzeigers

\ K Y

// H)

N N (S MAKA O

M N X)

/

N ( (N V

b V

O

M

// Wei A U 1 My 72 : A (8205

—_.

D, t E BTOI

Verlag: Carl Heintze, Berlin W.

Druck: Dudek & Co., Berlin N,, Chausseestraße 59

Einuzelue Nummern kosten 25 K. F Verlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

M 218. Berlin, Sonnabend, den 12. September, Abends.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Duesberg-

zu Bochum den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife, /

Y v Landgerichts - Ober - Sekretär a. D., Kanzlei - Rath Welcker zu Mülhausen i. E. den Königlihen Kronen-Orden dritter Klasse, i

den Chaussee:Aufsehern Johann Knispel zu Pleschen, Fulius Grüning zu Ems und Wilhelm Kiewitt zu Tumidaj im Kreise Jarotshin das Allgemeine Ehrenzeichen, owie | dem Maschinisten Rudolf Müller von S. M. Kreuzer IV. iuanie „Cormoran“ die Rettungë-Medaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem amerikanishen Staatsangehörigen, Rentner John Ahsbahs zu Paris und dem Kaufmann Baptist Westen- dTger zu Amsterdam den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse, sowie i

dem bisherigen Abtheilungs-Vorsteher der Kaiserlichen Taback-Manufaktur zu Straßburg i. E. Wilhelm Leclerc und dem Schiffs- und Assekuranz-Agenten Frerih Meyer- dirck junior zu Amsterdam den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse zu verleihen.

Deutsches Nei.

Die Produktion, die Versteuerung und der Bestand inländishen Branntweins.

Nach den Angaben der Direktivbehörden.

Monat August 1896. Menge

des nah des am Schluß

Entrichtung | *es S

des. Here es in den Lagern Verbrauchs- ce Steuer-Direktiv, | ellen | ““hgabe [und Reinigungs, Brannt- | in den freien tr deer Bezirke weins Mee Kontrole

:_| verbliebenen Branntweins Bestandes

Hektoliter reinen Alkobols

Preußen.

D a apo 256 9 838 16 088 Westpreußen . .. 382 7 723 64 673 Brandenburg . 5 434 18 990 115 433 ommern ¿ 1 689 12 494 62 428 B e G4 92 12 249 57 422 M ¿ « Í 2 895 23 035 77 149 O N 3 401 25 241 49 584 Schleswig-Holstein . 3 581 3 824 2 930 nnover . . 7 6 219 8 163 7810 estfalen . 6 926 8 973 2331 Fe en-Nafsau 843 2 143 1 605 heinland . 3 926 8 430 8 166 Hohenzollern —— 10

Summe 30 644 141 113 465 619

5 2 467 4 798 11 070 Säle 727 11 842 23 186 Württemberg . . 1 533 851 3182 A a, 2172 7720

Bayern

Me Ï 955 1 388 ecklenburg .

E, 2 855 8612 Thüringen eins{chl. Allstedt

Und O 6 1 074 1 048 Oldenburg . .., ¿ 1144 151 Braunschweig ¿ e 616 1 047 Albalt 2 i ; 697 290 U ä 291 164 Seine i : 486 304

mburg . . A 3 948 29 334 ElsagaCAbrinaen E 1 756 665 Deutsches Steuergebiet 174 598 553 780

Ausfuhr von Spiritus, roh und ra niert, nah den halbmonatlien Verkehrs - Nachweisungen g Zollbebörden: im nat August... . 23551 (100 kg). Berlin, den 12. September 1896. Kaiserliches Statistishes Amt. Jn Vertretung : Herzog.

Der beim Reichstag angestellte Geheime Kanzlei-Rath Es ist zum Rendanten der Reichstagskasse ernannt worden.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den nachbenannten Landrichtern den Charakter als

Landgerichts-Rath zu verleihen, und zwar: I. im Bezirk des Kammergerichts:

den Landrichtern Delbrück, Brieskorn und Eller in Berlin und Goldstein in Guben; IT. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Breslau:

den Landrichtern Fiedler in Breslau, Shwanert in Oppeln und Fipper in Beuthen O.-S.; TIT. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Cassel:

dem Landrichter von Linsingen in Marburg;

TV. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Celle: dem Landrichter Trummler in Verden;

V. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Köln: dem Landrichter Dr. jur. Meißner in Düsseldorf; VI. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Frankfurt a. M.:

den Landrichtern Kayser, Jrmler und Keller in Frankfurt a. M. ; VIT. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Hamm:

dem Landrichter Kassel in Bochum;

VIII. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Kiel: dem Landrichter Wait in Altona; IX. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Königsberg i. Pr.: dem Landrichter Koehler in Tilsit; X. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Marienwerder: den Landrichtern Cor nelius in Danzig und Lüdtke in Graudenz; N XI. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Posen: den Landrichtern Weißer in Lissa und Zehe in Posen;

XII. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Stettin:

dem Landrichter Wedow aus Stettin, zur Zeit in Berlin, den Landrichtern Pfeiffer und Zürn in Stettin;

ferner:

den nachbenannten Amtsrichtern den Charakter als Amtsgerichts-Rath zu verleihen, und zwar: I. im Bezirk des Kammergerichts: den Amtsrichtern Bernstein in Köpenick, Gaulke und Rohde in Berlin; TT. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Breslau: den qun i Freundt in Oels, Dr. jur. Jais in Kattowiß, Peck in Bolkenhain, Wenzel in Rybnik, Manasse in Goldberg und Petershüß in Schmiedeberg; ITIT. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Cassel: den Amtsrichtern Stammler in Rosenthal, Groß in Großenlüder, Ku cks in Hünfeld und Schott in Hanau; IV. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Celle: den Amtsrichtern Stölting in Bentheim und Wil- hel my in Wittmund; V. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Kiel: den Amtsrichtern Duttenhofer in Reinbek und Woll- mann in Bramstedt; VI. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Königsberg i. Pr.: den Amtsrichtern List in Jnsterburg und Stadie in Heiligenbeil ; VIIL. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Marienwerder: dem Amtsrichter Deittert in Konitz; VIII. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Naumburg a. S.: den Amtsrichtern Sonntag in Artern und Nieden- führ in Sandau; IX. im Bezirk des Ober-Landesgerichts zu Stettin:

den Amtsrichtern Boldemann in Stralsund und Große in Bütow.

M 1896.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Staatsanwalten Schubert in Breslau, Nonnen- berg in L Dr. jur. Rekittke in Naumburg a. S., Meni in Greifswald, Nießzki ‘in Königsberg i. Pr., r. jur. Eger in Berlin und Schmidt in Guben den Rang der Räthe vierter Klasse zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den bisherigen Divisions-Pfarrer Teßlaff in Posen zum Domherrn bei der Metropolitan-Kirche in Posen zu Cie

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Der vereinigten Eisenbahnbau- und Betriebs- Gesellschaft zu Berlin is die Erlaubniß zur Vornahme allgemeiner Vorarbeiten für eine vollspurige Nebeneisen- bahn von Gerlebogk über Löbejün und Nauendorf. gas Wettin bezüglich des preußischen Staatsgebiets ertheilt worden.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Dem TWerarat Mathias Bongar§t in Bonn ist die von ihm bisher Gm S verwaltete Kreis-Thierarztstelle für Ans Stadt- und Landkreis Bonn definitiv verliehen worden.

Justiz-Ministerium.

Dem Kammergerichts-Rath Schr o eder, dem Landgerichts- Direktor, Geheimen Justiz-Rath Sommerwerck in Kiel, dem Landgerichts-Rath Taureck in Elbing und den Amtsgerichts- Räthen Nachstädt in Breslau, Gatzen in Tholey, Birken- bihl in Wiesbaden, Koch in Ne Don und von Colomb pee ar Mt. ist die nachgesuchte Dienstentlassung mit Pension ertheilt.

Verseßt sind: der Amtsgerichts-Rath W ehowski in Oels an das Amtsgericht in Breslau, der Amtsrichter Köpn ick in Bütow an das Amtsgericht in Stettin und der Landrichter E ALAT chel in Rudolstadt an das Landgericht in Naum-

urg a. S.

Der Kaufmann und Fabrikbesiger Robert Kugel in Lüdenscheid ist zum Handelsrihter und der Hütten-Direktor Lürding in Elsey zum stellvertretenden Handelsrichter bei dem Landgericht in Hagen ernannt.

Zu Notaren sind ernannt : der Rehtsanwalt Erbe in Ly für den Bezirk des Ober - Landesgerichts zu K i. Pr, mit Anweisung seines Wohnsißes in Lyck, und der Rechtsanwalt Fleischer in Hanau für den Bezirk des Ober- S zu Cassel, mit Anweisung seines Wohnsißes in Hanau.

Jn der Liste der Rechtsanwalte sind gelöscht : der Rechts- anwalt, Justiz-Rath Wiegand bei dem Amtsgericht in Sigmaringen und dem Landgericht in Hechingen, der Rechts- anwalt, Justiz-Rath Kayser bei dem Amtsgericht in E der Rechtsanwalt Baar bei- dem Amtsgericht in Königs erg in Ent und der Rechtsanwalt Schmiß bei dem Amtsgerich in Castrop.

Jn die Liste der Rechtsanwalte sind eingetragen : der Rechte- anwalt, Justiz-Rath Wiegand aus Sigmaringen bei dem Amtsgericht in Homburg v. d. H. und dem Landgericht in Frankfurt a. M., der Landgerichts-Rath a. D. Gutj Ne bei dem Amtsgericht und dem Landgericht in Erfurt, der Rechts- anwalt Ernst Müller aus Lauban bei dem Landgericht in

or

Görliß, der Rechtsanwalt Hellraeth aus Durguen A2 f r. ichts:

dem Landgeriht in Münster, der Gerichts - A} Malkmus bei dem Landgericht in Hanau, der Assessor Steinberg bei dem Landgeriht in Hannover, der Gerichts-Assessor Dr. Wallach bei dem Amtsgericht und dem Landgericht in Duisburg, der Gerichts-Assessor Wal la ch bei dem Amtsgericht und dem Landgericht in rt, der Ge- rihts-Assessor Gold\chmidt bei dem Landgericht in Ostrowo, der Gerichts-Assessor Eylard i bei dem Amtsgericht in Unna, der Gerichts-A}sesjor Koop bei dem Amtsgericht in Res der Gerichts-Assessor Bähr bei dem B in ir Dudiis rihts-Assessor Sch iffmann bei dem Amtsgericht n Bubligz. Der Erste Staatsanwalt Lorenz in Erfurt, die Amts-

g Hutt in Shwez und Schott in Hanau, die

mtsrihter Dr. Schulte in Heleny und Ne TYeO C Wippra, der Rechtsanwalt und Notar, Îustiz-Nath Storp in Hagen und der Notar, Justiz-Rath La Hanne in Köln sind gestorben. A

Personal-Veränderungen.

Königlich Preuftische Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnrihe x. Ernennu Beförderunaen und T DAN en. m aktiven Görlig, 9. September. Graf zu ÖOrtenburg,