1896 / 220 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h i é

( in Grund zu einer Befürchtung für die Sicherheit _ Breslau, 14. September. Der Ober - Präsident der " Spanien. , „Dieser Einspru< fällt niht unter den $ 15 des | des Marinemalers Will Stöwer, begleitet von ei t : j . Knbis. ‘allis“ lag was iht vor. Nach einer Pian Schlesien, Fürst von Haßfeldt - Trachenberg Der Ministerrath hat beschlossen, bei den Cortes ale ungsgeseyes vom 29. August 1876, sondern will | verunglüten A Draa und nas Bilde ded fige Aber ven Bas E “e pfer gv ane Ee S

ttheilung des Telegraphenamts von “Mel i-wei war in | bringt folgende Allerhöchste Kabinets - Ordre zur öffent- | oi 5 Ansiedelung deshalb ni<t zugelassen wissen, weil | auch die beitere Seite des Lebens ist in dem reihen Jllustrations- tie entfällt. ha einen unbegrenzten Kredit zur Unterdrü>ung der Unruhen die Men en Rechte entsprehende Zugänglichkeit des Ansiede- | \hmu> dieses Heftes berüdsihtigt. Es seien nur fecaane: O Ls Ahie Wis ar Rene Eis enbaha! E iette {u dem Ge-

der dortigen Bucht ein englisches Kriegsschiff eingelaufen und | lihen Kenntniß: auf den Philippinen zu beantragen die dem b d : am S d. M. wieder O. Vom englischen Konsul Beim Scheiden aus Meinem \{önen Shlesierlaude gebe Ih aan ; , G [ungögrunds n ä ‘besteht Ie e ge BA A O Rhe E ua O Sb e B L E ne | SEg Oe 18/96 einen Reingewinn von 76 029 4, von welchem : is t ler 108 E Aner R, E bewegten Herzens Meiner hohen Freude und Meinem warmen Dank Türkei, Do ertbeilun der Ansiedelungsgenebmigung zuständigen Ortspolizei- | nah dem Gemälde von P. Mante aa 2 Im Text fesseln die Gewin e Batlustlorto voracttee B. S Í R. Y Vi i der Flagge: daß K O E ay u s ‘Fir 6 | für die Mir und der Kaiserin, Meiner Gemahlin, überall entgegen- In Athen eingetroffene Nachrichten melden, wie die behörde die for allein obliegende Prüfung zu ermöglichen, ob dem | beiden JPannenden Romane „Rose Viktoria“ von Hanna Brandenfels | 53 100 wird als 3 9/4 Dividende vertheilt. : E laufe gge; j M n-Lleutenan: i n E s gebrachten Beweise von Liebe und Zuneigung Ausdru>. Die dem | „Agence Havas“ berichtet, den Wiederausbruch der mace- 14 des Ansiedelungsgeseßes genügt sei. Inwiefern dieses der Fall | und „Die Bacchantin“ von Oskar Walther, sowie die anziehende Die Deutsche Hypothekenbank in Meiningen macht u A D E L ride E i er Betrie Andenken Meines in Gott ruhenden Herrn Großvaters gewidmete a al hen eng, n R von der See aus in ist, dae E A CIARIES S A E Ra E V3O) Dialekt-Novelle „Die Wengerntraut“. wiederholt O aufmer lam n sämmtlige 40/0 Pfandbriefe des ; ) : acedonien eingedrungene Ba ia ei ng de 7 Es nututs mit Januar- und Juli-Zinfen, welhe nicht d . ogleih na<h Empfang der Nachricht von der Des Feier in Meiner Haupt- und Residenzstadt Breslau hat Meinem es Ge g A A, Dereaia eiù u Auf die Klage im Verwaltungsstreitverfahren gegen die Land- und Forstwirthschaft. tierungsvermerk: „Vom 1. Januar 1898 e e indes

| / mehrstündi e<t mit einem Bataillon Nizams i ü S. M. Kbts. „Jltis“ habe ih S. M. S. S. „Arcona“ und | Herzen besondêrs wohlgethan. Nicht minder bin Jh dur den welchem e Ti zahlreihe Verluste aobabt baid Eh polizeilihe Versagung der Ansiedelungsgenehmigung Ernteergebniß in den Niederlanden. aa find Lei e Ltre fi E ae

Cormoran“ Dampf aufmachen lassen und werde dieselben i ; îrst- S . : inem Urtheil des Ober-Verwaltungsgerihts, 1V. Senats, L : j s f aufmach i} s sympathishen Empfang, welcher au<h Meinen Kaiserlichen und Fürst Aufständischen hätten mehrere Martinigewehre erbeutet. fann, nah einem Ur gn bas Beriofeas grit O auf Er Die Witterung war der Einbringung des Getreides günstig. Am lösung gelangt. Die Besißer werden aufgefordert, die verloosten

ogleih nah der Strandungsstelle in See gehen lassen. 8 t l Máärz 189 ) Î de t

fog Hh felbst beabsi Aa geh O M L9 ies hadtbik A S in A a wie O ein Os L S Der Militärkordon auf Kreta ist aufgehoben E tangler Mastedallinadernekinignna: babern nur auf Au fbebutig gen Zeitiedige E AENE leg AREAE e oes wird. | Stüde zur Einlösung einzureichen, da die Verzinsung vom 1. Juli

nahzufolgen, sobald id den Kaiserlichen Gesandten für China, | p p gen 2d füge gern hinzu, daß Ih die vortreffliche Auf- | worden und die Truppen haben si in die Forts zurüd- der polizeilichen Derigqung erkennen. Innerhalb der S<hranken, die das | sassen Gerfte und Hafer viel zu wünschen üb aegen | bezw. 15. August d. J, ab aufgehört hat und von diesen Zeitpunkten en von Heyki ng, gesprochen habe, der seine Ankunft hier nahme der Truppen zweier Armee-Korps seitens der Bewohner der gezogen; der Verkehr ist wieder aufgenommen. Streitverfahren für die Vertheilung der Parteirollen und für das Vor- g. ab nur noh 1409/4 Depositalzinsen vergütet werden.

T en ban L uet L Boe Provinz troß gesteigerter Einquartierungslast auf das Dankbarste an- bringen der Parteien zieht, kann nur darüber entshieden werden, ob Sudd uno Gua Stettin, 14. September. (W. T. B.) Getretdemarkt.

Im hiesi n Hos ital lie 8 ra 92 bis 3 Mann S. M. | erkenne. Sie wollen dies zur öffentlihen Kenntniß bringen. Griechenland. der Bescheid, der an efohten wird, zu Recht besteht oder als rehts- / n ewerbe. ai matt , [loko 138—144, per Sept.-Okt. 14600, per Okt.-

N x L die Die griehis<e Regierung hat, wie „W. T. B.“ aug widrig aufzuheben ist, ni<t aber dahin, daß die Ansiedelungs- Durch ein im St. Petersburger „Finanz - Anzeiger“ ver- 1E 0 bd: D A stil, loko 107—114, pr. Sept.-Okt.

Kbis. „ZJltis“ an Land, doch ist es mir nit D die Görliß, den 12. September 1896. Athen erfährt, mit einer Werftgesell\<aft eine Verein- genehmigung zu ertheilen sei. Eine richterliche Ans Ee ean, öffentlihtes Zirkular des russishen Zolldeparte- | 115/2199) Rüböl loko UrDerinten per Sepinber Oftoker 200 ‘va

i Pol Wilhelm R. i Namen sogleich festzustellen. Dieselben werden der soeben an helm barung wegen Verbesserung der Ausrüstun D Aeiee die einen die Ansiedelungsgenehmigung versagenten ments vom 3. September / 22. August d. J. Nr. 17 187 | Öktober-November 50,50. Spiritus fest, loko mit 70 Konsum-

d ügt -Prä ; ; E O 4 ; bei ei inm üb dnungs- : E ; Eure Excellenz abgesandten Depesche telegraphisch nachgefüg An den Ober-Präsidenten der Provinz Shlesien. Panzerschiffe getroffen. Für die Verbesserungen, welche im Gt n boluellihen i Ph Pte Lei eiie D Wiefuns —, betreffend die Tarifierung von Waaren, ist folgende | fteuer 3630. Petroleum loko 10,95.

werden. ; s ; e; ; i ; L Laufe dieses Jahres ausgeführt werden ollen, ist ein Betr di lizeibehörde verpflihtet ist, die | Bestimmung getroffen : Köln, 14. September. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen Ser e ur M n Sib E M veran, e e Da Det S P Lern dun e von 3 Millionen Dramen ausg E lags i ag bee e, "9 sgenehmigung zu ertheilen. “Diel Ertheilung Li Laut Beschluß der besonderen Tariffommission vom 7. August d. I. 20 LROS R LON, R T Roggen biefiger loo 7 ee N L N h ( aus- d l 8zus en, er- u verzollen: V, 29, neuer lolo —,—. Hafer hie ist durch einen chinesishen Kurier über Land hierher gebracht. elöst worden. Auf jedem Schiff ers. o ein dreimaliger Bulgarien. MO Rie nid P O, venetindtia 1) Taschenwaaren jeder Art (Taschen, Geldbörsen, Zigarren- | —-—, fremder 13,25, neuer 11,50. Rüböl loko 54,50, Mh tober

gez. Tirpiß. urrahruf auf Seine Majestät den Kaiser. ; ; d jedenfalls niht nothwendig die Unterlagen für die Prüfung | tashen und dergl.) aus Saffian, Sämish- und Glacéleder nah | 53,40, pr. Mai 1897 ‘53,40. Bei den am Sonntag R e Gemeinde- P ciet, n bad aas C GA A aRNE Verwaltungsverfahren nah allen | Art. 57 Pkt. 3 des Zolltarifs. Die diesbezüglichen Zirkulare Nr. 21 510 Leipztg, 14. September. (W. T. B.) (Shluß - Kurse.) 3 %/

wahlen in Sofia siegten, dem „W. T. B.“ zufolge, sämmt- j ; ers theilung der Ansiedelungs i vom Jahre 1894 und Nr. 1403 vom Jahre 1895 werden hiermit | Sächsishe Rente 98,00, 34 0% do. Anleihe 102.00 eizer s ; y Ide L Qu ; ne A n | liche Regierungskandidaten, an ihrer Spiße der ehemalige Lorderliche rubia ib (IV. oda ata et aufgehoben. i M Las Solaröl-Fabrik 98,50, Mansfelder Kuxe 760,00, cipiiger Krevite

Betrifft Schiffbru<h S. M. S. „Zltis“. Seine Majestät der Kaiser haben, wie das „Dresd. | Minister Natshowits. Die Wahlenthaltung der Stambulo- ._ 2) Wassermesser, je na< dem Material, aus welchem sie erzeugt | anstalt-Aktien 212,75, Kredit- u. Sparbank zu Leipzig 121,25, Leipz.

SE. Promontory Light Station, den 26. Juli 1896. Journal“ meldet, an Seine Königliche A den Prinzen | wisten und Radoslawowisten gelte als einflußlos auf das Re- sind, nah Art. 167 pft. 1 oder Pft. 2 des Zolltarifs. Das dies- | Bankaktien 173,00, Sächsische Bankaktien 123,00, Sächsische Boden-

450 j Georg das nachstehende Allerhöchste Handschreiben ] sultat, da sich dieselben in starker Minderheit bef j E bezügliche Zirkular Nr. 5596 vom Jahre 1892 wird hiermit auf: | Kreditanstalt 119,00, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 181,50 n den en Kontre-Admiral l reuzer- N, T in starker Minderheit befänden. Bis au ; 8 i „90, eer j i E Tirpig S A euge gerichtet : 5 | fünf kleine Orte, wo die Opposition ein geringes Ueberaamit Statistik und Volkswirthschaft. N Porullauabnlibe Knöpfe, wie im Zirkular Nr. 16 709 vom Sto. "G TST O A E, Maa e E S. M. S. „Kaiser“. Durchlauchtiger Fürst, freundlih lieber Vetter! errungen habe, sei die Regierungspartei im ganzen Lande Zahre 1894 erwähnt, nah Art. 212 Pkt. 2 des Zolltarifs zum Zoll- | Altenburger Aktienbrauerei 241,00, Zuerraffinerie Halle 117,00,

i; i Arbeiterbewegung. h C i Wenn J< bereits Veranlassun be, i siegreich gewesen. ; Hus sas von 40 Kop. Gold pro Pfund, als Glaskndöpfe. Das Zirkular | Große Leipziger Straßenbahn 167,00, Leipziger Elektrische Straßenb. Euer Hochwohlgeboren melde ich gehorsamst, daß fung genommen habe, Seiner In Wiesbaden is der Ausstand der Dachde>ker (vgl. Nr. 16 709 vom Jahre 1894 O aufgehoben. pf Dirtuläar 158,00, Thüringische Sa a Ca 198,50, Beute Epien:

S. M. S. „Zltis“, am 283. d. M. p. m. in den Aus- | Majestät dem Könige Meine vollste Anerkennung für den vor- Amerika. 213 d. Bl.) durch eine Einigung zwischen den Arbeitgebern und G ; y : ; Gatte A

läufer eines Taifuns gerathend, am Abend desselben | trefflihen Zustand und die musterhaftzen Leistungen des XII. Der republikanishe Kandidat Powers ist, dem „W. L lien axsediat orde: Die Gesellen erhielten, der „Rh.-Westf. Zolltarifs. Oas obe ai Be Sl 12000 S Ta P Rue E E La Plata Grundmuster B Tages (11 h) etwa 1500 m von der Küste entfernt, | (Königlich sä<hsis{hen) Armee - Korps während der diesjährigen | T. B.“ zufolge, mit einer Mehrheit von 50 000 Stimmen zum Ztg.“ zufolge, eine kleine Lohnerhöhung, und die Mittagspaufe von wird aufgehoben. E j N E pr. Sept. 3,074 M, pr. Oktober 3,075 4, pr. November 3,10 4, dem cinesishen Dorf Tschueta gegenüber auf Klippen großen Herbstübungen auszusprechen, so gereißt es Mir | Gouverneur des Staats Maine gewählt worden. Diese einer Stunde wurde um eine halbe Stunde verlängert. 5) Celluloidwäsche nah Art. 215 Punkt 2 des Zolltarifs. Dag | Þr. Dezember 3,10 46, pr. Januar 3,10 4, pr. Februar 3,124 M, gerieth und dort nah einigen Stunden auseinander gebrochen do< zu freudiger Genugthuun Eurer Königlich it Majorität wurde zum theil durch die Enthaltung der demo- In Hanau ist nah demselben Blatt in der Faßfabrik von Zirkular Nr. 21510 vom Jahre 1894 wird aufgehoben. pr. Värz 3,15 #4, pr. April 3,15 46, pr. Mai 3,15 4, pr. Juni und zertrümmert wurde. Nur das Vorschiff, hinter der Schott: | jz bék: t iétèiden G L M M Eh kratishen Wähler bei der Abstimmung erzielt. Berneaud und Kalkhof ein Ausstand ausgebrohen. Sämmtliche 6) Für ausgeführte Remonten auf russischen und zollbereinigten | 3.15 #, pr. Juli 3,15 4, pr. August 3,15 « Umsaß —,—. wand des Zwischende>s abschneidend, erhielt si<h noch zwei T nfbtide E E : E no<h persönli<h für die ( Arbeiter sind daran betheiligt. ausländischen Schiffen, sowie für Maschinen, Kessel und andere Zu- | Ruhig.

welhe Sie der Aus- Aus Hamburg meldet „W. T. B.“ : Der Sekretär C. L. | i hörstü>e, dur welche entsprechende abgenußte Gegenstände erseßt Wien, 14. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oestr, 41/50 Tage, wodurh neun Menschen das Leben gerettet wurde, Yuzzo von der Doders-, Sailors- and Firemen's - Union erhielt werden, sind ra Wr oiar f Deb eden beben Das Sie Pavier 101,70, do. Silberr. 101,70, do. Goldr. 123,50, do. Kronenr.,

während vom Achterschiff nur zwei Mann mit dem Leben davon- | bildung der Truppen in so hohem Maße und mit so glänzendem Er- | rüh von der Polizei den Befehl, Hamburg binnen 24 Stunden : i 101,3 f , 2 ! 9 c , Ge 0 . . I 5 R 20 ¿9 4 á , kamen. Leßtere wurden dur die Wellen an Land geschleudert, | gebniß zugewendet haben. Eine besondere Freude ist es Mir gewesen, Nr. 39 des „Centralblatts für das Deutsche Reich“, j verlassen Buzzo steht mit dew englischen Agitator Tom Mann | Nt- 16787 vom Jahre 1888 wird aufgehoben. 1 45/50 S Nut 10 a OIE 259,50, Defte, Wecdit 360 0

während von den ersteren si< einer am folgenden Tage, |} eine Meiner Truppen unter Eurer Königlichen Hoheit Oberbefehl | berausgegeben im Rethsamt des Innern, vom 11. September, hat in Beziehung, welcher die Absicht hat, hier am Dienstag Abend in E s z Unionbank 300,50, Ungar. Kreditb. 403,50, Wiener Bk.-V. 264.75 nachdem er dur<h eine Welle fortgerissen, glü>li< an das | haben stellen zu können. Bei dem von neuem bewiesenen hervor- | folgenden Inhalt: 1) Konsulat- Wesen: Ernennungen; Ermähti- einer großen Hafenarbeiter-Versammlung zu sprechen. (Vgl. TAGTLW E PRCengeelting A D Koks Böhm. Westb. —,—, Vo. Nordbahn 280,00, Buschtiehrader 546,00;

Land retten konnte. Die übrigen 8 Leute, die sih noch in dem | ragenden Führertalent Eurer Königlichen Hoheit mußten die diesjähri gung zur Vornahme von Zivilstands- Akten : Erequatur-Ertheilungen Nr. 212 d. BL) Brüxer 239,00, Elbethalbahn 279,75, Ferd. Nordbahn 3430.00 N -Soito 14 ; 4 ; : Ae jährigen | 9) Bank-Wesen: Stat utschen a U Aus Triptis wird der „Geraer Ztg.“ geschrieben: Das Male r- An der Ruhr sind am 14. d. M. gestellt 12 304, nit re<tzeitig sb. 2 N / 50 auf B.-B.-Seite liegenden, zwischen Felsen fest eingeklemmten Uebungen im Armecverbande für Meine Truppen ganz besonders lehrrei< August 1896. (ena Laus der “deutschen Notenbanken : Ends s Beer ers hal ber B P aciellanfabrit hat am | gestellt keine Wagen. Roche, 2200, Pri up E o E R ES

Vorschiff befanden, wurden am zweitfolgenden Tage nachdem ] und nubbri C Li : n t D ; i it

tva ; i Er i pbringend werden. Indem Ich Eure Königliche Hoheit zu den er- Nr. 37 4 Ï Sonnabend die Arbeit niedergelegt und den geplanten Ausstand be- __In Oberschlesien sind am 14, d. M, gestellt 4460, nicht re<ht- Amsterdam 98,90, Dts. Pläße 58,674, Lond. Wh. 119,65, Pariser

E etwas ruhiger geworden, dur ein mit Chinesen bo reihten Erfolgen herzlihst beglü>wünshe, bitte Jh Sie, als Ausdru> 0a Mutsieriom Ler ede fiele va enl gonnen. Die Leitung der Porzellanfabrik hat folgende Betfanntinachung ¡eitig gestellt keine Wagen. do. 47,524, Napoleons 9,534, Marknoten 58,65, Rus. Bankn. 1274.

genannten Dorf gastfreundlich aufgenommen. Am Nah- Meines warmen Dankes und Neiner Anerkennung Ihrer hohen Verdienste us olgen Inhalb: Amtliches: Dienst-Nachrichten. Nichtamt- N Aelt ift wider S bab ieben R U 4E Azdweis ‘über der Vetkehé auf bem Bútligei e FibeA Tue E E C e E n Ge

mittag desselben Tages kam der Leuchtthurmwärter von | Mein Bild freundlihs annehmen zu wollen, mit dessen Zusendung nie A Di Wiede, berttol der Strombauten auf die Wasserverhält- brühig an. Auf eine Einstellung haben folhe Arbeiter niht wieder zu | S<hlachtviehmarkt vom 12. September 1896. Auftrieb und Markt- 6 62 Br., pr. crühjahr 6,72 Gd., 6,74 Br Mais pr. Sevtenrbéx:

SE. Promontory Light Station Herr Schwilp (ein Deutscher) | I< Mein Ober-Hofmarschallamt beauftragt babe. Der Spteetunnet oisGae Stralau ie Le losses, (Sluß.) renen, preise na Schlahtgewiht mit Ausnahme der S<hweine, welhe nah | Oktober ‘4,19 Gd,, 4,91 Br., pr Mai - Juni 4,38 Gd., 4,40 Br.

und bot uns Unterkunft auf seiner Station an, welches mit Ich verbleibe mit der Versicherung vollko:rmener Hocha <tung | Vermischtes: Wettbew. b. e Neuesten rep S D erlin. Lebendgewicht gehandelt werden. Rinder. Auftrieb 2993 Stück. | Hafer pr. Herbst 5,67 Gd., 5,69 Br., pr. Frühjahr 5,97 Gd.,

j ; Drn taTt A e: tas f, r Zuln zen zum Neubau der Hoch- K d Wi t (Durchschnittspreis für 100 kg.) T. Qualität 104—122 , reuden Aiigenornen wurde. Wir hatten es nicht zu | Eurer Königlichen Hoheit freundwilliger Vetter shule für die bildenden Künste in Berlin. Preisbewerbung für unst un ifsenschaft. IT. Qualität 100—110 4, III. Qualität 86—96 #4, 1V. Qualität | 15 September. (W. T. B st. Ungarische Kredit U nennen. Euer HoSwohlgeboren bitte is gehorsam | Odrlib, 12, September 16, Wilhelm, R. | Sun gen Krelefändeause für den Binnensciffabrt. Museum zu Stade überwiesen wurde, wird der „Rat.-Ztg.* | peris far 100 1E) M Gerauftrieb 10020 Stü. (Durdhschnitts- | tien 405,00, Desterreichische Kredit - Aktien 370.00. Freren , © ; C i : hes i 1:12 aon wiese urde, wird der „Nat.-Ztg. is i, 2 ine: a. T L S

ie Geretteten, deren Namen 2c. ih später aufführe, An des Prinzen Georg, Verzog zu Sachsen, Königliche Hoheit, Ausstellung im Berliner Kunstgewerbe-Muscum. Techniker und Aldter eier im [Moor efitidene Autag eines Gerken Lo b. R N Stil e * be L T Goes e 1410, e g e A IOL Se

event. dur< eins S. M. Schiffe von der genannten General - Feldmarshall und General - Inspekteur der Bigeuogen, Kraftübertragung von den Niagarafällen. aus der Merowingerzeit ist mit großer Mühe von dem | Ungarn —,— bei 209/ Tara. Bakonyer —,— #& bei kg En uet E E 674 Napoleons 923

Station abholen zu wollen. Daß sih von der Besazung noch IT. Armee- Inspektion. L gonservator Eindenshmitt am Römish - Germanischen Zentral- | Tara pro Stü>k. Kälber. Auftrieb 15980 Stü>k. (Durchschnitts- Bankverein 264,50, Taba>-Aktien —,—, Länderbank 252,50, Buschtie-

mehr als die unten Genannten gerettet haben könnten, ist Dasselbe Blatt ;Fentlit ; Museum in Mainz wieder zusammengefügt worden. Wie man | preis für 1 kg.) L Qualität 1,10—1,16 Æ, IT. Qualität 1,02— | rader Litt. B.-Aktien 546,50, Türkische Loose 51,10, Brüxer 238,00.

unwahrscheinlih. Auch konnten sonstige Gegenstände nicht a6jelbe a veröffentlich folgende Bekanntmachung: weiß, hüllten \fih die alten Germanen in eine große wollene 1,08 e, T1. Qualität 0,92—1,00 A Schafe. _Auftrieb Ausweis der österreihis<-ungarishen Staatsbahn

geborgen werden. h Seine Majestät der Deutsche Kaiser haben dur den Königlich ; ; i: Dede, welche fie auf der reten Schulter mittels eines Dorns | 16 806 Stü, (Durchschnittspreis für 1 kg.) I. Qualität 0,98— (öfterreihishes Ney) vom 1. bis 10. September 805 261 Fl., Mehr-

ie Namen der Geretteten sind: Men A lef le ARA R lggterung gegenüber Entscheidungen des Reichs8gerichts. ger a AS gang d ri E 22 ea N 1,16 M, IT. Qualität 0,92—0,96 , IIIL. Qualität —,— M einnahme gegen den entsprehenden Zeitraum des vorigen Jahres 1) Bootsmannsmaat Moslohner, zum zusdrud bringen lassen, wie Allerhöchstdieselben „mit besonderer œ 4 iY beg Mot ; E La 7 C ; t t In der heutigen Sißung des Aufsichtsraths der Ver- | 2855 Fl.

2) Materialienverwaltergmaat Vepfarth, tele Bei Been Je Dafidigen Kafemandoee jn Dusbafir | Lat 9 M S000 10 e Beni Band fungen, er [F Wld Ley ‘emx oldt der ehfof do Mors f Ener | tin (Tie 7 BOT ige und ata bdite Le He Buden tex | “e Beatt-Gionaber Le A elEattaPn en bem i

3) Lazarethgehilfe Olbrück des Königreichs Sachsen einquarti en ] denen er Kenntniß erhält und die er als trafb | hätte, Sämmtliche Theile des Fundes zeigen eine braune Taba>- luß für das Geschäftsjahr 1895/96 vor: Der Bruttogewinn be- | der 35. Woche (vom 26. August bis 1. September cr. Fr.,

: / quartiert gewesen sind, troß der gesteigerten | Lnen z ind die er als strafbar erachtet, der zu- ate, Sammlliche Yhelle, zeig iffert Det ller Geschäftsunkosten einshließli< der | Zunahme gegen das Vorjahr 14 362 Fr. Seit Beginn des Betriebs-

4) Schreiber Westbunk,/ Einquartierungslast überall die herzlihste A t, | ständigen Bebörde anzuzeigen, selbs wenn er niht in der Lage ist farbe. Der Mantel hat eine dunkle fingerbreite Borte und etwa | üfert si< nah De>ung aller Geschäftsunkosten einschließli der } - geg 1 : h

2 die Ober-Matrosen Priebe, willigste Fntärieatemmen éfuriban b, S Ran den Beweis der Wahrheit zu erbringen, und derjenige, der r ¡wei Zoll lange Fransen. Die Länge beträgt 2,40 m. Der Stoff besteht aus | Dbligationszinsen auf 4869 043 « Nach Absetzung ciner Abschrei E An 7 1E G86 ae Aba ae V Boriehn 198 739 Fr.

Nabe, Die aus diefem Anlaß kundgegebene dankbare Anerkennung wird Behörde in der Absicht, eine Strafverfolgung herbeizuführen, Umstände, doll, deren Fäden etwa die Stärke des Segeltuchgespinnstes zeigen. as wée: alio Ri G E E zuzüglih des

Allerhöhstem Wunsche entsyreden Ke ¡c L Tre die er für richtig hält, zur Anzeige bringt, handelt in Wahrnehmun Außerdem wurden zwei feinere wollene Binden gefunden, wel{e i A RPEA : gu : :

H die Matrosen Gabe Kreise dst Dee des ree "ulr Enn tuig aller betbeiligten bere<tigter Interessen, er ist, au< wenn thatfählig, die ér: it ledernen Riemen um die Unterschenkel gewi>elt wurden, Von den Vortrags aus A T ra ein Nettogewinn von 2260 940 Verdingungen im Auslande. 9 Keil, Dresden, den 12. September 1896 hobene Anschuldigung unbegründet ist, nit wegen Beleidigung beiden: ledernen Bundschuhen, die über besonders für diefen Zwe> an- | zur Verfügung. cal aats wird der gegen Ende Oktober Swanien

U i Ministerium des J zu bistrafen. Geht aber aus den Umständen, unter welchen die an gefertigte Gipsfüße gezogen find, ift der eine 30, der andere 27 cm [tattfindenden Generalversammlung die Vertheilung einer Dividende Bis 12. Oktob L A S C ‘wat

2 OOA Zimmerlina, [Fade F nnern. sich unbegründete Denunziation erfolgt ist, hervor, daß der Denunziant lang, Der Schaukasten enthält ferner den vollständigen Skalp mit | von 8 %/ des Aktienkapitals vorschlagen. Ueber den Geschäftsgang Dis 12. Dftober. A S S van G0 Qu

11) Heizer ager, ; n Meß]. damit die Herabwürdigung des Angeschuldigten bezwe>t rôthlihen Haaren, ein Stü>k mens{li<her Haut und zwei filberne berichtete die Direktion, daß die Förderung an Steinkohlen wegen | grafos in Madrid: e ie het iu uy M. s Isfo-

Die Bekleidung derselben ift re<t mangelhaft und besteht Gi ini düilcoià ba ches weoen Beletigung u bestafen. “Das Peicgorit gnerrathe des Hals pmyts, Die außerdem nos gefundenen | erstäctter Anforderungen des Koblenmarfts und wegen des böberen | latoren, „Zuslagstermin 17. Oltober 11 Ubr, Maximaljag elne

x / 4 e Z z Z z a e i s 7 ¿ ; : ; it ; 3 h 7 @ L « Sl Cle . w v 7 E

aus chinesishem Zeug, vermischt mit zum größten Theil erst thena E rage, od eine niht wider besseres Wissen erhobene falsche nenen Kleidungsftücke, die bei den Arbeiten im Moore schon zer wurden die Hochöfen mit einer Mehrproduktion, und zwar in Höhe | finitive 10%. Angebotformular und ausführliche Bedingungen in

später aufgefishten Kaiserlihen Uniformstücken. Seine Königliche Hoheit der Großherzog und JZhre Anschuldigung als Vergehen der Beleidigung bestraft werden Gs wurden, befinden si< ne< in Mainz, um dort zusammen- von 15 9% gegen das Vorjahr, betrieben. Das Anblasen eines | spanisher Sprache beim „Reichs-Anzeiger“.

E: ; könne, wiederholt bejaht. Das öffentli ¡ubi ejeßt zu werden, Z : : S B A ent, Soyelt E Her e gin ALHANA Albreht zu Me>len- | und als solche fitaflole Satte de S IRI E Ia Las E / elen fand in Innsbru> der dritte Verhandlungstag | neuen Hochokens steht unmittelbar bevor. Die Fabrikation a Schreiber. urg 1nd am Sonnabend von Scheveningen zu längerem | Art nicht wegen der Gefahr einer Dur peung aus $ 186 a. a. O. der Versammlung deutscher Historiker statt. Professor | Walzwaaren betrug 158000 t und war die größte seit Be- Verkehrs-Anstalten.

Aufenthalt auf der Warlburg eingetroffen. id i : Nor ; z igel, M s ; i PtT: 9 ; tehen der Gesellshaft. Die Preise auf dem Walzeifenmarkt, welche 5 BeRoN s gebalten werden, fordert zweifellos Berü sichtigung, allein dies t gel-München entwi>elte die geshihtlihen Aufgaben, Is O v Frühjahr 1895 ihren niedrigsten Stand erreiht hatten, erfuhren Der vom 1. Oktober d. J. ab gültige Fahrplan für die

Anlage 2. nöthigt nicht, die Möglichkeit der erwähnten Best j fademien gemeinsarn behandelt werden Föônnen e. R i 4 u Uebersetzung Oldenburg. Sonst würde eine falsche Anzeige, die aber int Lee Bo DETneipen, langte namentli pie einheitlihe Organisation bei der Ver- | im Laufe des Geschäftéjahres eine Lebe allmählihe Steigerung, an | Stre>en des Direktionsbezirks Altona enthält gegenüber dem y / Seine Königliche Hoheit der Großher Sd Unerweislichkeit und mit dem Bewußtsein gemacht wurde, daß sie als werthung des vatikanishen Archivs dur deutsche Historiker. | welher allerdings die an die Staatsbahnen zu liefernden Eisenbahn- gegenwärtigen Sommer-Fahrplan folgende wesfe! n T iGeren Aende- SE. Promontory Light Station, burg fam: am T2. d. M in Lübe> ar E f Bie 4 ad O0 1otve, a N DEORLIN a zua amtlichen Einschreiten im Interesse Arhivar Hansen-Köln referierte über die Beschlüsse der Konferenz für M R Uo E L: Lesbaftict An Schles pu P e E S ge. Än BLaE Ä D d D

. . . , , , , .‘ , , , Ç , d, “p er öffentlihen Ordnung werthlos fei, daß sie dagegen den Angezeigten le historishen Publikationsinstitute. Zum Vorsitzenden für die a. für die {lesien | 4602 zwishen Wedel und Blankenese. B. Wegfall von Rügen.

26. Juli 1896. ; t ; „Osfe1 Q 2 J Aufenthalt nah Eutin weiter, um dort seinen Herbstaufenthalt | verähtlid machen oder in der öffentlichen Meinung herabwürdigen nâhsten zwei Jahre wurde Eratenos Stieve-München gewählt. Nach- } des Geschäftsjahres lagen an t g A t im Werthe von | Es kommen in Wegfall die Züge 7 und 8 zwischen Hamburg und e t

Mein Herr! : i ¿e M L N j : ; u nehmen. werde, : ich dieses Ber ; ; el D mitt ; ; tan Hütten: in Walzwaaren aller Jch benachrihtige Sie, daß ih gestern von Eingeborenen ô h erde, ftraflos fein, obgleich dieses Bewußtsein gleichbedeutend ist mit „1298 fand ein Festmahl statt, bei welchem Protessor von Zwiedine> 8 642 900 Æ, Konstruktions- und Verfeinerungsarbeiten i:n Werthe von | Berlin; die Züge 573 und 576 zwischen Elmshorn und Ham urg;

ao daß ein Kriegsschiff nordöstlih von der Station ge- L leinen init Os C N e E Bilde achte Be Die Le S A, Fen MUlEE 1776 800 Æ, zusammen 19419700 6; b. für die Katharinahüite: | die Züge 573 und 576 E Kiel und Hamburg; die andet wäre. J<h begab mich in einem Sampan an die z ; S ein solher von Bondel-Paris, welcher für die herzliche Aufnahme und | in Walzwaaren aller Art 10326 t im Werthe von 1 216000 und | Züge 8 und 33 zwishen Hamburg und Tondern und lige o d Bude ¡aa O ne USE nve, Willen daE "ea A j Bart De des. len (f Gçznannigfahe Anregung durch die Yeryörraßenhen Verkreter. der 1417 000 f Gdblie lid, berichtete die Direktion, ber di Gia di Zie 2758 2818 292 gv S 269 S906 S 07A u is“ war. erfuhr, daß es am 23. d. zwishen 10 und Oefterreic(-U ; : deren, den Bart oder Theile desselben ab, Geschi j 1417 000 M eßlih berichtete die Direktion über die im Ein- | die Züge , , ,, 29458, , , un

A zwisch ft <-Uugarn ohne ihm dabei Schmerz éhichtswissenschaft dankte. vernehmen mit dem Aufsichtsrath im Laufe des Sommers geführten | 300 S zwischen Hamburg und Friedrihsruh; die Züge 627 8, 6348,

11h p. m. auf die Fe i i i L h e ar i é ) zu bereiten, so is, na< einem P f lsen gerieth und sein Hintertheil bald Die Fürstin Milena von Mont enegro ist mit der | Urtheil des Reichsgerichts, 1. Strafsenats, vom 25. Juni / 2. Juli Verhandlungen wegen Verkaufs des Ritterguts Mittel- und Nieder- | 681, 684, 719 und 720 zwischen Neumünster und Eutin bezw. zwischen Plowgrabén in der Gegend | Kiel und Eutin, sowie zwishen Gremsmühblen und Eutin; die Züge

aufgebrochen war. 77 Mann der Besa ung waren ertrunken Pri : / ( » : Literatur / : : ; l rinzessin Anna und dem Prinzen Mirko gestern in | 18%, der Thäter deshalb niht wegen Körper- ° Lagiewnik und wegen Ankaufs von Steinko N ms L O Be „d je r 0 der | Wien eingetroffen. g Q Run zu bestrafen, wohl aber fann darin eine strafbare Die Briefe Friy Reuter's an seine Braut, die aus | von Rybnik-Orzefche. : i : 1149, 1150, 1147 a und 1148 a zwishen Wesselburen und Heide, Der Ort, in d „13 L ' fd Ne Die gestrige Landtagswahl des Großgrund- eleidigung gefunden werden. „. . . Wenn die Sträfkammer zu dem Nachlaß der Wittwe in den Besiß der Deutschen Schillerstiftun Nach dem Geschäftsberiht der Paulinenaue -Neu- | bezw. zwishen Büsum und Heide; die Züge 8, 31, 33, 34, 1005, er Wri, in dessen Nähe der „JZltis“ auflief, heißt Schü- besiges in Schlesien ergab die Wiederwahl der bisheri der Feststellung gelangt ist, dur die Angeklagten sei irgend ein Übergingen, werden nunmehr in der „Gartenlaube“ (Leipzig, Ernst | Ruppiner Eisenbahn für das Jahr 1895/96 betrug die Betriebs- | 1008, 1014 und 1211 zwischen Tondern und Hoyer Schleuse. las und ist bei Hochwasser eine kleine Jnsel, aber durch eine Vertreter mit Ausnahme des Barons Villerst Zerigen | Schmerzgefühl oder fkörperliches Unbehagen nit hervorgerufen worden, Keil's Nachfolger) veröffentliht. Schon Adolf Wilbrandt hat als | einnahme 313 399 4, die Betriebsausgabe 167 400 46; es verbleibt | C: Andere Aenderungen. Die Züge 12, 13, 6 und 367 be- Sandbank mit dem Festlande verbunden. Der Felsen, auf der Gutsbesißer Bayer gewählt wurd Pillerstorff, für den | fo war es nicht re<tsirrig, den Begriff einer Körperverleßung nicht Biograph des großen plattdeutshen Humoristen den Schleier lüften | ein Uebershuß von 145 999 G und nah Abzug der konzessions- und | ginnen bezw. endigen in Hamburg Klosterthor. dem das ahrzeug strandete, liegt 9 sm NNO0. von der Der e E Ab bnet urDde. / : D: E Gesichtspunkt der Verleßung der körperlichen Un - rfen, der bis zu dessen Tode die langwierigen inneren Kämpfe ver- \tatutenmäßigen nbe ein verfügbarer Uebershuß von 140 307 4, Station. Jch kann es nicht festste en, ob das Leuchtfeuer von Gi R e geordnete Hofrath Lienbacher is | versehrt »ett genügt ni<t, weil die Unversehrtheit des Körpers üllte, welche dem später fo glü>lihen Ebebunde Neuter's mit Louise | welher wie folgt zur * erwendung gelangen soll : Zur Tilgung von Bremen, 15, Sepiember. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. dem Schiff gesehen wurde, aber halte es für unwahrscheinlich gestern in ( E bei Salzburg gestorben. let und für sich kein s\trafre<tliher Begriff und ihre Ver- E vorausgingen. Die jeyt verêffentlihten Briefe des Dichters, | Darlehen 1506 4, zur Wins as fixierter Tantiòmen 8761 4, | Der Schnelldampfer „Kaiser Wilhelm I1.* ift am 12. September da es eine trübe Nacht war mit östlihem Sturm und vielem „Jm Finanzaus <u ß des ungaris hen Unterhauses dung, a absolut, sondern nur in ine eau auf Gegen diese Kämpfe zu unmittelbarem Ausdru>k gelangten, find die: f zur Zahlung der Staats-Eisenbahn-Steuer 5312 k, zur Zahlung der | Nachmittags bon New-York nah Genua abgegangen. Der Dampfer Regen. Das Feuer brannte hell, und die Sirene war in erklärte gestern der Finanz-Minister Dr. Luka cs bezüglich der s e 8güter, gegen die si< der re<tswidrige Angriff richtet se umente eines ershütternden Herzensromans, welche niemand ohne | Dividende auf die Stamm-Aktien und die Prioritäts-Stamm-Aktien | „Glengoil“ ist am 13. September in Buenos Aires ange- Thätigkeit E JInvestitionsanleihe der Staatsbahnen: Das ge- Revi N ist; und hier ist der Punkt, von dem aus der erilihen Antheil lesen wird. Johannes Proelß hat es verstanden, | mit je 6 %/ 51000 M, zur Rücklage in den Bilanz-Reservefonds kommen. Der Schnelldampfer „Aller“ if am 13. September C ic 5; sammte Erforderniß betrage Für zehn Jahre 94 Millionen H ision stattzugeben war. „Das errei Nechtsgut kann zwar und h für die „Gartenlaube* mit einem erläuternden Text zu umrahmen, | 5100 4, verbleibt Vortrag auf das Vloito Jahr 17 628 M Abends in New-York angekommen. Der Postdampfer „Aachen“ Das Fahrzeug ist ein totales Wrack. Gulden; dazu komme noch der Betrag für die zu konver- wird L, der Regel das körperliche P esuden sein, dann liegt ihr sie unter einander in den lebendigsten Zusammenhang bringt und Nah der Bilanz der Vereinigungsgesellshaft für | ist am 12. September Nachmittags von New-York nah der Weser Seien Sie jo freundlih, den ein eshlossenen Brief, tierenden Schulden, sodaß insgesammt 120 Million d d erla 0s Lee hig vor. Das Gesetz hat aber au< Thätlich- ren Inhalt zu einem abgerundeten Lebens- und Zeitbild erweitert. Steinkohlenbau im Wurmrevier für 1895/96 beträgt der | abgegangen. Der Reichs-:Postdampfer „Bayern“ is am 14. welcher von einem der geretteten Leute geschrieben ist, an den davon im Jahre 1896/97 i iti oa en un tuen vorpeleben, f denen dies nit der Fall ist, sondern das Rechts- S: Die Rückkehr Nansen's und des eFram* ruft die Erinnerung | Bruttogewinn 1751858 4, die Förderung 880610 t. Der Direktorial- | tember ahmittags in Hongkong angekommen. Der Reichs- deutshen Admiral zu übermitteln. 41 Milli doe Ur nvestitionen un onversionen | gut der re verleßt wird ($ 185 Str.-G.-B.) . . ,* (1881/96.) dias ie weniger glüdlih verlaufene Polar- Expedition wah, Zu Ende der rath {lägt eine Dividende von 6 9/9 vor. s dampfer „Prinz-Negent Luitpold“ if am ‘14. September Ic bin, mein Herr, f illionen erforderlich seien ; hiervon würden 40 Millionen S6 er Jahre zog der englifhe Kapitän Sir John Franklin mit den In der Generalversammlung der Annaburger Steingut- | Nahmittags in Adelaide angekommen. Der Reichs-Postdampfer hr gehorsamer Diener im Wege einer Anleihe und 1 Million anderweitig gede>t Due, en „Erebus“ und „Terror* aus zur Auffuhung der nordwestlichen ns: rik in Annabu rg und Kolmar wurde der Geschäftsbericht, | „Darmstadt“ ist am 13. September Nachmittags in Aden angee- ez.) A. Schwil werden. | felde fahrt. Diese Expedition endete anscheinend 1850 in den Eis- | sowie der Rechnungsabschluß für 1895/96 geneigt, der Ver- | gekommen. Der Reichs-Postdampfer L reußen“ hat am 14. Sep- dienstth ‘Seudité L t Rußland Entscheidungen des Ober-Verwaltungsgerichts. bütte Nord-Canadas mit dem Tode aller Theilnehmer. Eine er- waltung Entlastung ertheilt und die Dividende auf 14 0% | tember Nahmittags die Reise von Southampton nah Genua er Leuchtthurmwärter. . t rae Illustration zu diesem traurigen Schi>ksal liefert das große | festgeseßt. Ferner lg ein Antrag der Berwalkung, auf Er- | fortgeseßt. ô Herrn Hafenmeister J. N. Paterson, Chefoo. Graf Schuwalow hat, wie dem „W. T. B.“ aus Die Ortsgemeinde ist, nah einem Urtheil des Ober-Verwal- 1896/97) ® von W. Thomas Smith in dem soeben O 4. Heft | höhung des Aktienkapitals um 750 000 4 auf 1750000 M Triest, 15. September. (W. T. B.) Der Dampfer des Warschau berichtet wird, die Nacht zum Montag sehr gut ver- tungêgerihts, 1V. Senats, vom %. März 1896, nit befugt, Ein- es V ) der bekannten Familienzeitshrift „Für Alle Welt“ (Deut- | vor. Zur Ausführung der finanziellen Transaktion {lug gffervel ishen Lloyd „Pandora“, aus Konstantinopel, ift gestern bracht. Die Gefühls- und dige Wiede tehen nimmt zu, die | ea 1g deshalb A h ga Ie E alben u erner findet man dar u 4 Le E E ontagoh Q A S). Le \ E name P gugehott 28 B Schaaff- Sn (a Gua O e B) Dee Unten B e ; , en, weil der Weg, an welchem j i ° n eine ergreifende Darstellung des Untergang ausen’|<en Ban ns vor, der erbietet, die Á neuer ondon, 14, September. . T. D. nion-Dampfer Aerzte erhoffen eine vollständige Wiederher tellung. Ansiedelung errihtet werden foll, dem bestehenden Ortsrechte nicht .M.S. „Iltis , betitelt „Das lebte Hurelh=, eine L riginalzei nung 1 Aktien zum Kurse von 155 9% mit der Verpflichtung fest zu über: | „Trojan" ift auf der Mie a geftern von den Canarischen