1896 / 225 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

„Die Inhaber der vorjährigen Eintrittskarten zu den G2neral- | Hauptauss{chuß entworfenen Saßzungen des Bundes auf Antrag des Im Zoologischen Garten sind neuerdings einige ostasiatise Ç: | m - Q - diefelben v irklihen Geheimen Ober-Regierungs-Raths Dr. von Bartsch mit | Sumpfvögel eingetroffen, die noh ntemals in Europa lebend e ( ; Y g j e E oahim D d urs Si Ube Bocaittn h M f lei großer Veeheieit en bloc angenommen, ebenso der MLE worden sind und auch in den zoologishen Museen als große Sefei0t r î l a c n

Hermann Wolff, W., Am Karlsbad 19 1, gegen die neuen, | der Geschäftéordnung des Deutschen Samaritertages. Alsdann srit heit geschäßt werden. Jn einer Außenvoltdre des kleinen Vogelhauses j i 0 « o S I“ (S é

: i « int 4 : Wahl des Ausschusses, dessen bisherige Mitglieder | tummelt ein japanischer Löffler, platalea major, der von un -A d Ä [ ( Í Í A

Pie Sängerin g Ga Be e e E Herr Arthur wiedergewäbl wurden, allein sie dieses Mal, abweichend von den füdeuropäls en Löffelreiher sich dadurch unterscheidet, daß die N I cu en cl 3- N cl cl un omg l cell l en S ad 3- nzeiger. fährige Geschäftsführung vorzeihnen, | fiederten Theile der Kehle und des Gesichts nit gelb, sondern dunkel] ;

nch und ein Violoncellist werden beim R E Ag des | Sazungen, welche eine 5 É l : : ktors Dienel am nächsten Mittwoch, Mittags 12 Uhr, | nur auf 1 Jahr. Neu gewählt wurden tin den Aus\huß | gefärbt sind, und daß der Schnabel einfach braun ist, Bei den serm Marientirhe mitwirken. Da Eintritt f wie iner frei Professor Landerer - Stuttgart und der Ee - Präsident Störchen hat eine andere, sehr kostbare Art Unterkunft gefunden, der M 22D Berlin, Montag, den 21. September 1896. , von Berlin, von Windheim. Jn den Bundesvorstand wurden Dr. {apanii@e Stor, ciconia boyciana, welcher größer als der hier es Or Mannigfaltiges Aßmus. Leipzig als Vorsißender, Ober-Stabsarzt Dr. Düms-Leipzig efannte is und einen s{warzen Schnabel hat. Er ist in Mittel- annigfaltiges, als stellvertretender Vorsißender und Dr. Georg Meyer als Schrift- | Asien und in Japan heimisch. Die Stelzvogel-Sammlung ist azgen- Land- und Forstwirthschaft. zehnjährigem Durchschnitt ermittelt worden ist, um 10 vom Hundert | Br., pr. November-Dezember 204 Br., pr. Dezember-Januar 204 __ Ihre Majestät die Kaiserin besuhte am Sonnabend Vor- | führer wiedergewählt, Dr. Soltsien-Altona als ftellvertretender Vor- | blicklich vorzüglich beseßt, fast alle bekannten Arten der Störche und / f l übertrifft Dieses Ergebniß stimmt zu dem auf 2,6 bezifferten Saaten- | Br. Kaffee behauptet, Umsay 2000 Sat. Petroleum rubig. Standard mittag die Internationale Ausstellung für Amateur- | fißender und Konsul TLappes aus a. M. als Schahmeister neu- | Kraniche sind vertreten. Saatenstand und Ernteshäpßung in Preußen um die stande des vorigen Monats. Die infolge der Witterungsverhältnisse | white loko 6,70. hotographie. Nachdem Allerhöcstdieselbe von den anwesenden | gewählt, Auf Einladung des Stadtraths O Spa wurde als | ¿ Mitte des Monats September 1896. der legten Monate eingetretenen Qualitätsverschlechterungen konnten Kaffee. (Nahmittagsberiht.) Good average Santos pr. rren des Comités, Geheimem Sanitäts-Rath, Professor Dr. Tobold, A Rar des nächsten Samaritertages Leipzig festgesetzt Frankfurt a. M,, 19. September. „W T. B.* meldet: Dem Nah den Ermittelungen des Königlichen Statistishen Bureaus | bei der Schägung natürli nicht berücksihtigt werden. September 504, pr. Dezember Ge is 484, pr. Mai 488,

r. Neuhauß, Banguier Nuß und Dr. Wrede, am Eingan der Ausstellung | und die Bestimmung des Zeitpunkts dem Ermessen des Bundes- | heute Nachmittag 44 Uhr nah Hanau asegangenen Perfonenzug berehtigten um die Mitte des Monats September die Ernte von Behauptet. Zuckermarkt. ( bericht.) en » Rohjuare empfangen worden war, übernahm Direktor Schultz-Hencke die Füh- | vorstandes überlossen. Nach Verlesung des Verhandlungsprotokolls | fuhr bei der Ausfahrt aus dem hiesigen Bahnhof ein Rangierzu Kartoffeln, Klee und Grummet und der Stand der jungen Saaten in Internationaler landwirths Baftlider Kon L. Produkt Basis 88%, Rendement neue Usance, frei an Bord i d‘ ' greß

/ Hamburg pr. September 8,95 Oktober 9,20, pr. November

jen die einzelnen Abtheilungen. Längere Zeit verweilte Jh1e | wurde die Versammlung mit einem Hoh auf den Deutschen | in die Flanke. Von dem Zugpersonal i ein Schaffner getödtet, Preußen zu folgenden Erwartungen (Nr. 1: sehr gute, Nr. 2: gute, in Budapes 9,30, yr. Dezember 9,40 März 9,70 Mat 9,90. Stetig Ñ (D, DT. Dezember 9,40, pr. März 9,70, pr. at 9,90, etîg.

n / : ; ] Majestät vor den Bildern des Marinemalers, Professors Salzmann, | Samariterbund geschlossen. Hierauf folgte die Vorstellung von Passagiere sind niht verleßt; der Materialshaden is nit be- 3: mittlere (durchschnittlihe), Nr. 4: geringe, Nr. 5: sebr geringe Bu, : wel bekanntlih Seine Majestät den Kaiser auf den Nordland- | Mannschaften der Berliner Feuerwehr und Shvßmannschaft, welche | deutend. Beide Gleise sind ge|perrt; die Ursache des Unfalls ist bis, S): i n August 28) Klee (auh O 3.1 Am Sonnabend seßten die einzelnen Sektionen des Kongresses Wien, 19. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oestr. 41/59 reisen begleitet hat, fowie in der wisscnschaftlihen Abtheilung der | im Samariterdienst ausgebildet wurden, ferner die Borführung einer } her noch nit festgestellt. (im August 3,3), Wiesen (Grummet) 3,0 (im August 3,1), | ihre Verhandlungen fort. Die erste Sektion befürwortete, daß die Papier 101,5, do. Silbecr. 101.60, bo, (Go Tre) Desi j Melung, feieno, Toni die Bee ri@tung und eines ärztlihen Vérbands- vat der Stand der jungen Saaten bei Winterweizen 2,7, Winterspelz 2,1, | Interessen-Afsoziation der Landwirthe zu fördern und die Geldverkehrs- 101,25, Ungar. Goldr. 122,20, do. Kron.-À. 99,30, Oestr. 60er Loose

i faflens, fowie die Besichtigung der Sanitätswache, der Unfallstation Leipzig, 20. September. Der erste deutsche Fortbildungs- Winterroggen 2,9, Klee 2,66. Der Ertrag des geernteten Roggens | mittel zu regeln seien. Die zweite Sektion beschäftigte sih haupt- 145,50, Anglo-Austr. 154,50, Länderbank 251 75, Oestr. Kredit 369,00

Das Ober - Präsidium der Provinz Brandenburg bringt eine und des medizinishen Waarenhauses in der Ausstellung. Abends | # chultag wurde, wie „W. T. B.“ meldet, heute unter fehr zahl- wird auf Grund von Probedrüschen beim Winterroggen auf 1403 kg | sählich mit der frage des Getreide-Terminhandels. In der Sißung Unionbank 298,09, Ungar, Kredite, 409 09 "Wiener BEB. 965/50. Bekanntmachung wieder in Erinnerung, welche den Zweck verfolgt, | vereinigte ein Diner die Theilnehmer an dem Samar tertage im | reicher Betheiligung von Nah und Fern dur Direktor Pache-Leipzig “vom Hektar (gegen 1302 im Vorjahre, während eine Mittelernte zu | des Subcomités für das Zollwesen wurde der von d rofessor Shmoller | Böhm. Westb. —,—, do. Nordbahn 280,00, Buschtiehrader 544/50; die Sei der zur Wiederbelebung Ertrunkener geeigneten | Haupt-Restaurant der Ausstellung. eröffnet. Das Hauptthema bildeten die Vorträge des Abgeordneten 1270 anzunehmen ist), beim Sommerroggen auf 860 kg (gegen 854 | befürwortete En einer landwirthschaftlichen Ünion der mittel- Brüxer 248,00, Elbethalbahn 279,25, Seb Nortkaba 2 ils Maßregeln in möglihst weiten Kreisen zu verbreiten. Der Vorstand d von Schenckendorff als Referenten und des Schulraths Pollack als im Vorjabre) geschäßt. europäishen Staaten eingehend besprohen. In dem Valuta- Oest. Staatsb. 366,75, Lemb. Czer. 289,00, Lombarden 102,00,

des Deutschen Samariter-

ihnungen erläuterte Anweisung zusammenstellen und auf Blechtafeln | ihren O/S | S l i Mectauge lassen, die er e 11A an die Eigenthümer und Führer | demselben schließt das abgelaufene Geschäftsjahr mit einer Mitglieder- | den, die lang anhaltenden Beifall hervorriefen, Nach langer, in Die bereits im vorigen Monat erwähnten, überreihen Nieder- | erörterte Geheimer Ober-Regierungs-Rath Dr. Thiel - Berlin die do. 47,524, Napoleons 9,53,

aller preußishen See-, us und Binnenschiffe abzugeben bereit ift, | zahl von 4224 geaen 4283 im Vorjahre ab. Der Kapitalgrundstock | allen wesentlichen Punkten zustimmender Debatte wurden shläge, welche in dem südöstlihen, mittleren und westlidßen Staats- | Wichtigkeit der Berathungen des Kongresses und {loß mit einem Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 7,22 Gd, 7,24 Br, e S

welche in der Empfan ¿B heinigun zur Anheftung der Tafeln | hat sih von 487 652,36 A im Vo1jahre auf 538 119,74 4 erhöht. | die nachfolgenden Beschlüsse, welhe den Gedankengang der iete den auf dem Felde stehenden Früchten verderblih zu werden | Hoh auf den König. Sämmtliche Mitglieder dankten namens pr. Frühjahr 7,50 Gd., 7,52 Br. Ro / bst 6,50 Í N een Schiffen vervflihten. De E benten Behörden sind | Für Unterstüßungen L ausgeschieden der Betrag von 65 274,98 4, | Referate wiedergaben, einstimmig angenommen: 1) Die wirth eien, T R S A TAEN O der D ihrer Regierungen der ungarischen Regierung und der Hauptstadt Le rgdI 7 rübjabe 629 Gd. 6.61 igen V Em Beri@tsperiods T niht zu Ende kommen | für den Empfang, worauf der Präsident des Kongrefses, Minister Oftober 4,10 Gd., 4,15 Br., pr. Mai - Juni 4,20 Gd., 4,22 Br.

ur Vertheilung dieser Tafeln ausersehen: 1) das Polizei-Schiffahrts- | hiervon war am 1. Jali 1896 schon über 51 518 4 durch Ueber- | scaftlihe, politishe und foziale ntwickelung unserer Zeit in der verflossenen : / E Birredu A Berlin, Probftstr. 8, D die Königliche Polizei-Direktion | weisungen verfügt. Die Verhandlungen wegen Errichtung einer | erfordert einen Ausbau unseres nationalen Erziehungswesens nach der M In t Provinzen Schlesien, asen, Hessen - Nassau | Daranyi, in einer Schlußrede seiner Freude über den Erfolg der Hafer pr. Herbst 5,66 Gd., 5,68 Br., pr. Frühjahr 5,94 Gd., 5,96 Br. /

zu Charlottenburg, 3) die sämmtlichen Königlichen Landrathsämter Nuhegehalts-, Wittwen- und Waisen - Kasse mit Zwangsbeitritt Richtung der Fortbildungsschule, die fch organisch an die Volks- und in einem großen Theile der Provinz Hannover regnet | Arbeiten Ausdruck gab; es werde Aufgabe der kompetenten Fahkreise der Provinz, 4) die Königliche Polizei-Direktion zu Potsdam, 5) sowie | {weben noch. schule anzulehnen bat. Die Fortbildungsschule muß . daher den ein es seit Wochen nahezu ÉiaiittediSSee sodaß bisher die | sein, die gewonnenen Anregungen auf praktishem Gebiet zu ver- 21. September. (W. T. B), est. Ungarische Kredit- die Polizeiverwaltungen zu Brandenburg, Spandau, Krossen, Frank- / i ° i reiferes Verständniß vorauss\eßenden, von der Volksschule nicht zu Sommerung nur zum theil geborgen werden konnte. Anhaltende | werthen. Unter [ébhaften Eljenrufen der Versammlung {loß als- Aktien 404,50, Oesterreihishe Kredit - Aktien 371,15, Franzosen furt a. O., Küstrin und Landsberg a. d. W. Neber die Witterung im Monat August 1396 berichtet bewältigenden Lehrstoff aufnebmen, der aus der Entwickelung des und häufige Regengüsse gingen in der leßten Zeit ne in den Pro- | dann der Minister die Sitzung. 370,75, Lombarden 102,50, Elbethalbahn 280,50, Oesterr. Papierrente i G C das Königliche Meteorologisc e Institut auf Grund der angestellten öffentlichen Lebens in Reich, Staat, Gemeinde und Volkswirthschaft vinzen Pommern, Posen und Schleswig-Holstein nieder, in denen bis 101,55, 4% Ungar. Goldrente 122,25, Oesterr. Kronen-Anleibe 101,25, Der Deutsche Samaritertag wurde am Sonnabend Vor- Beobachtungen Folgendes: Vie Witterung im verflossenen August sich herausgebildet hat; sie muß den jungen Menschen beruflich Ende August trockenes Wetter vorherrschte. Jn Oft- und Westpreußen Handel und Gewerbe. Ungar. Kronen-Anleibe 99,25, Marknoten 58,724, Napoleons 9,53, mittag im Vortragssaale der Gewerbe-Ausstellung eröffnet. Aus den | war andauernd fühl, trübe und regnerisch. Die Mitteltemperatur | möglichst vorbilden und erziehlih auf ihn einwirken, besonders _ auch haben zwar Niederschläge stattgefunden ; sie genügten aber nit allent- : Bankverein 265,75, Taback-Aktien —,—, Linderbank 253,00, Buschtie- einzelnen deutshen Bundesstaaten waren etwa 25 Vertreter der für | lag überall unter der normalen. Jm Nordosten betrug die Abweichung | nah der Richtung der Achtung vor Gescy, Ordnung und Sitte. halben, um den durch monatelange Dürre festgewordenen Boden zu Berlin, 19. September. (Wo@enbericht für Stärke, Stärke- | rader Litt. B.-Aktien 545,50, Türkische Loofe 50,10, Brüxer —,—. das Samariter- und Rettungswefen in Betracht kommenden Behörden allerdings nur ae Zehntelgrade; nah Südwesten hin aber nahm 2) Die Fortbildungsshule muß in ihrem Endziel eine solche mit ver- durhfeuhten. Im Regierungsbezirk Danzig leiden große Strecken fabrikate und Hülsenfrüchte von Max Sabersky, Berlin W. 8.) Ausweis der Südbahn in der Wohe vom 9. September bis ershienen, Die Gesammtzahl der Theilnehmer betrug etwa 160. | der Wärmemangel stetig zu und erreichte [RURS fast den Betrag bindlihem Besuche sein. Doch werden alle Bestrebungen, welche das nach wie vor unter Dürre. Jn den Niederungen der Kreise Marien- | [g Kartoffelmehl 17—18 #4, Ia. Kartoffelstärke 17—18 eé, | 15. September 1 032026 Fl., Mehreinnahme 8527 F. Der Zweite Ehren - Präsident, Dr. Graf Douglas, hielt die Be- | von 3 Grad. Der Temperaturverlauf zeigte mit Ausnahme der ersten Fortbildungsshulwesen nah dec genannten Richtung vorerst burg in Westpr., Preußish-Stargard, Strasburg in Westpr. und | 11a. Kartoffelmehl 15—16} 4, gelber Syrup 19—193 4, Kap.- Pest, 18. September. (W. T. B.) Ae P OUTTERMANT t. Weizen rüßungsansprahe, in welcher er dem Wupnsh Ausdruck gab, und leßten Tage des Monats nur geringe Schwankungen. Die Be- | auch auf dem freiwilligen Wege fördern, dem Verbande willkommen Schwey haben in der Zeit vom 6. bis 9. d. M, Nachtfröste \tatt- | Syrup 20 20 &, Kap. - Export 21—21} c, Kartoffelzucke: | loko matter, pr. Herbst 7,00 Gd., 7,01 Br., pr. Frühjahr 7,26 Gd., er Samariterbund möge ein festes, im Frieden wie im | theiligung „der Niederschläge war so wie die der Bewölkung eine | sein. 3) Der Verband wird aufgefordert, für diese Ideen im Volke gefunden. gelber 184—19 „#4, do. Kap. 203—21 „6, Rum-Kuleur 31——32 &, | 7,27 Br. Roggen pr. Herbst 6,12 Gd., 6.14 r., pr. Frühjahr Krieg segenöreihes Band zwischen den deutshen Brüderstämmen sehr ungleihmäßige. Zwar regnete es fast überall recht häufig, | zu wirken, das Fortbildungss{ulwefen pädagogisd nah den For- Klagen über Mäuseschaden kommen aus den Regierungsbezirken Bier-Kuleur 30—31l G, Dextrin, gelb und weiß, Ia. 223—23 46, | 6,30 Gd., 6,32 Br. Hafer pr. Herbst 5,26 Gd., 5,27 Br., pr. bilden. Hieran {loß \sich die Eröffrungsrede des Bundesvorsitz?nden gewöhnlich aber in kleineren Schauern, während Cratebige Mengen nur | derungen der Zeit weiter auszubauen und endlih auch der Frage der Stettin, Stralsund, Oppeln, Magdeburg, Schleswig, Hildesheim, ] do., sekunda 20—214 4, Weizenftärke (kleinst.) 32—33 ,46, | Frühjahr 5,60 Gd, 5,61 Br. Mais pr. September-Oktober 3,85 Gd., Dr. Aßmus - Leipzig, welher zunächst einen Ueberblick über die Be- | lokal, meist in Begleitung von Gewittern, auftraten. Auf diese Weise Ausbildung von Fortbildungs\cullehrern in besonderen Kursen näher Lüneburg, Stade, Aurich, Koblenz, Trier und Sigmaringen. Von | Weizenstärke (gro stt.) 36—37 M, Halleshe und Schlefise | 3,86 Br., pr. Mai-Juni 3,66 Gd., 3,70 Br. Kohlraps per August- s{lüsse der vorjährigen Versammlung des Verbandes in Cassel, sowie hatten es einige Küstengegenden sowie Posen, Mittelschlesien und | zu treten. Wegen der inzwischen vorgerükten Zeit wurden die weiteren größerem Umfang ist derselbe in den Regierungsbezirken Schleswig | 37—38 5, Reis ärke (Strablen) 47—48 5, do. (Stücken) | September 11,10 Gd., 11,20 Br. Über die vorliegende Tagesordnung gab und die Annahme der Ge- | Rheinhessen sogar zu trocken, wogegen in anderen Gebieten, zumal am Vorträge nach vierstündiger Verhandlung abgeseßt. Der nähste Fort- und Stade. Aus je einem Berichtsbezirk der Kreise Kulm (Marien- | 46—47 #&, Maisstärke 28—30 &#, Schabestärke 32-——33 M, London, 19. September. (W. T. B.) (Shlu Kurse.) Engl. P goemnuia und der vorgeschlagenen Saßzungen empfahl. Hierauf | Harz, in Thüringen, in Hinterpommern fowie in Ober- und Nieder- bildungs\chultag soll 1897 in Cassel stattfinden. werder), Kalbe (Véagdeburg) und Goslar (Hildesheim) wird noch | Viktoria-Erbsen 16—20 s, Kocherbsen 15—18 «, grüne | 2} 9/ Kons. 1104, Preuß. 49/6 Konf. —, Ital. 5% Rente 874, 4% olgten die Ansprachen der einzelnen Vertreter der Lemerungen, Be- | {lesien an wenigen Tagen so außerordentli große Wassermassen N E E Lf R S : Hagelschaden gemeldet. Erbsen 16—20 4, Futtererbsen 114—124 4, inländische weiße | 89er Russ. 2. S. 104}, 30%/% Spanier 648, 410%, Egypt. hörden und Körperschaften, darunter die des Ministeria «Direktors Dr. | fielen, daß Ausuferungen stattfanden und taß [chließlich die Monats- __Dedenburg, 20, September. Die Ortschaft Hunod ist Die Ausfihten auf eine gute Kartoffel ernte sind durh die | Bohnen 24—26 4, weiße Flahbohnen 24—26 A, ungarishe | 102, 40/0 unif. do. 104, 34/0 Trib.-Anl. 94, 60/0 konf. Mer. 931, von Bartsch, des Regierungs-Raths Wutdorff namens des M summe der Niederschläge weit über die normale hinausging. Die während eines ewaltigen Orkans gänzlich nied ergebrannt. Ungunst des Wetters wesentli herabgemindert. In den Provinzen | Bohnen 21—23 4, galizishe und russisGhe Bohnen 19—21 &, | Neue 93er Mexik. 904, Ottomanbank 114, Canada Pacific 594, De Gesundheitsamts, des Direktors Pfarrius vom Reichs-Veisicherungs- | Depression, die in den leßten Tagen des Juli von Süden heranrüdckte, | 102 Häuser, 125 Nebengebäude, sämmtliche Hausthiere sowie die ein- Ost- und Westpreußen, Pommern und Posen baben die Kartoffeln | große Linsen neue 34—48 #4, mittel do. 28—34 Æ, fleine do. | Beers neue 298, Rio Tinto 233, 310/96 Rupees 623, 69% fund. amt, des Stadtraths Dr. Straßmann namens der Stadt Berlin und wanderte zu Anfang August nah dem Ostseegebiet und brachte | gebrahte Ernte wurden ein Raub der Flammen. ¡war zumeist reihlich angeseßt; infolge der anhaltenden Dürre find | 22—28 4, Mohn, blauer, nom. 22—28 e, do. weißer 40—50 „6, | Arg. A. 823, 50/9 Arg. Goldanl. 814, 47% äuß. do. 544, 39/0 Reichs« des Baumeisters Felisch im Namen des Ausstellungsausshusses. | für den größten Theil Norddeutschlands kühle nordwestlihe Winde. die Knollen aber klein geblieben, Nachdem \ich nunmehr Regen ein- | Hirse, weiße 16-——20 e, gelber Senf 18—26 4, Hanfkörner 174 bis | Anl. 983, Brafil. 89er Anl. 72, 5 % Western Min. 754, Play- Nach einigen kurzen Dankesworten des Dr. Aßmus erstattete sodann Die Temperatur sank daher, zumal gleichzeitig heftige Gewitter mit gestelt hat, treiben die Kartoffeln nochmals Blüthen und neue 19 « Winterrübsen 203—21 #4, Winterraps 21—214 M, | disfont 17, Silber 304, Anatolier 90, 6 °% Chinesen 108. Dr. Georg Meyer den Jahresberiht des Dapaueldusses, worauf | vielfa wolkenbruchartigem Regen si entluden, rasch bis zum 4., wo j i nollenansäße. Anders, doch ebenso wenig erfreulich seht es Buchweizen 14—16 #4, Wicken 114—13 #, Pferdebohnen Aus der Bank flossen 25 000 Pfd. Sterl. der Stabsarzt Dr. Pannwiß nah kurzer Geschäft8ordnungsdebatte | sie allgemein unter den vieljährigen Durchschnitt herabging. Das un- Nach Schluß der Redaktion eingegangene betreffs dieser ines in den meisten übrigen Provinzen aus. Besonders 123—13 A, Leinsaat 17—19 4, Mais loko 9—IL 96% Java-Zu cker 11 rubig, Rüben-Robzucker loko 87 ruhig. über die Regelung der Stellung des Samariterbundes zu den Ver- freundliche, kühle und regnerische Wetter hielt nun bis zum 28. an, Depeschen. auf \{werem Boden und in tiefen Lagen faulen hier die Kartoffeln | Kümmel 44—50 4, Leinkuchen 133—15 #, Rapskuchen 104—11} „4, 21. September. (W. T. B.) Die Getreidezufuhren einen vom Rothen Kreuz berichtete. An seine Darlegungen {loß sih | da in dieser ganzen Zeit Deutshland unter dem Einfluß bon De- / infolge der anhaltenden, kaum einen Tag ausfeßenden Nieder- | pa. Marseill. Erdnußkuchen 1334—1473 4, pa. doppelt eflebtes Baum- | betrugen in der Woche vom 12. bis 18. September: Engl. Weizen eine sehr lebhafte Debatte, in deren Verlauf Ministerial-Direktor Dr. | pressionen stand, die entweder das Land durchquerten oder östlih vor- London, 21. September. (W. T. B.) Nach einer Mel- {läge in bedenklihem Grade, und zwar sind neben den feineren } wollensamenmehl 58—620%/6 11}—12}(, pa. helle getr. H ertreber 28 bie | 2739, fremder 23 306, engl. Gerste 1434, fremde 5286, engl. Malzgerfte von Bartsch beantragte, den neu zu wählenden Hauptauss{huß mit beizogen, während Über den britishen Infeln meist hoher Luftdruck dung der „Daily News“ aus Konstantinopel ist der dortigen Speisekartoffeln au die gröberen Futterkartoffeln in Mitleidenfchaft | 300/69 9}4—9§ 4, pa. getr. Getreideshlempe 31——34 % 113—122 4, | 17 922, fremde —, engl. Hafer 2078, fremder 32700 Qrts., engl. der Aufgabe zu betrauen, über die Regelung der Frage der Ver- | lagerte. Erst am 28. trat eine wesentliche Aenderung der Wetterlage amerikanischen Gesandtschaft von dem Konsul berichtet worden, gezogen. Frühkartoffeln sind in einzelnen Berichtsbezirken bis zu 80 | pa. getr. Mais - Weizenshlempe 31—34% 12—13 4, pa. getr. | Mehl 19 793 Sadck, fremdes 63 898 Sack. einigung mit dem Zentralausshuß des Rothen Kreuzes in Verhand- | ein, indem diese Anticyclone auch nah Norddeutshland vordrang und daß in Ehin im Vilajet Kharput eine neue Megzelei vom Hundert erkrankt. Soweit die Berichte fi darüber äußern, Maisfhlempe 40—42%/ 12—13 4, Malzkeime 9—9} 6, Roggen- Liverpool, 19. September. (W. T. B.) Baumwolle. lungen einzutreten und über deren Verlauf und Ergebniß „auf dem | bei ihrem Vorübergang heiteres, {chönes Wetter brate, sodaß die stattgefunden habe, die sehr ernst gewesen sein solle hat mit dem Ausnehmen der Kartoffeln nur vereinzelt begonnen | kleie 84—82 4, Weizenkleie 73—84 4 (Alles per 100 kg ab Bahn Umfap 6000 B., davon für Spekulation und Erport 300 Y. nächsten Samaritertage Bericht zuer statten. Der Antraglwnrde einstimmig | Temperatur wieder anstieg und am Monats\hluß fast überall den gefun , g ; werden Eônnen, da einerseits der beständige Negen das Einernten un- | Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.) Steigend, Amerikaner 1/32 höher. Middl. anteritatiüe Lieferungen : angenommen. Hierauf folgte eine kurze Pause der Verhandlungen. | Normalwerth überschritt. ; L i ; mêglih machte, anderseits es dazu an Zeit fehlte, weil dringendere Stettin, 19, September. (W. T. B.) Getreidemarkt. | Ruhig. September-Oktober 431/64— 43/64 Käuferpreis, Oktober- Nach dem Wiederzusammentritt der Versammlung wurden die vom E (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) Arbeiten Einbringen der Sommerung und Bestellung der Felder | Weizen steigend, loko 135—151, per Sept.-Okt. 151,00, per Oft.- | November 48/64—42/64 Verkäuferpreis, November-Dezember 4/64 do., zur Wintersaat vorgenommen werden mußten. Der Stärkegebalt November —. Roggen fest, loko 109—117, pr. Sept.-Okt. | Dezember-Januar 42/64—4%8/64 Käuferpreis, Januar-Februar 42/64 é e der Kartoffeln wird zumeist als gering bezeihnet. 118,00, per Oktober-November 118,00. Pommerscher Hafer loko | —42/64 do., Februar-März 42/64 do., März- April 4%8/4—4%/64 do., j _ Der zweite Klee schnitt verspricht in den meisten westlichen Be- | 115—123. Rüböl loko fest, per September-Oktober 51,00, per | April-Mai 4/64 do., Mai-Juni 47 /64—48/64 Verkäuferpreis, Juni- Wetterbericht vom 21. September, 4 Akten von Georges Bizet. Tert von Henry Mittwoch: College Cramptou. (Georg Engels Beutral - Theater. Alte Jakobstraße 30. zirken, was die Menge anbetrifft, noch einen befriedigenden Ertrag; die | Oktober-November 91,00. Spiritus höher, loko mit 70 Konsum- | Juli 42/4 d. do, ch Paris, 19. September. (W. T. B.) An der Börfe herrschte

8 r Morgens. Meilhac und Ludovic Halévy, nach einer Novelle | als Gast.) g ; j ; Güte des Kleeheues aber hat durch die Ungunst des Wetters ganz | steaer 37,80. Petroleum loko 10,95. des Prosper Mérimée. Tanz von Emil Graeb. Donnerstag: Der Herr Senator. (Georg eure G R E iaea! r wesentli gelitten, und der Futterwerth ist nur ein geringer. Es giebt Breslau, 19, September. (W. T. B.) Getreide- und Pro- | durhweg recht feste Tendenz. Das Geschäft war etwas E n

In Scene geseßt vom Ober-Regisseur Teßlaff. | Engels als Gast.) / a; ate Verichtsbezirke, in welhen der Klee noch auf dem Halme steht, weil | duktenmarkt. Spiritus per 100 1 100 °%/ exkl. 50 6 Verbrauhs- (Schluß-Kurse.) 30/6 amort. Rente —,—, 39% ente Dirigent : Kapellmeister Weingartner. Anfang 74 Uhr. i, Gesa a AEE N Tnestatin namose bei der unbeständigen Witterung niemand es wagt, f zu ben, und | abgaben pr. September 57,30, do. do. 70 M Verbrauch3abgaben | 102,15, Ital. 50/6 R. 88,40, 39% Russ, 1891 93,95, 49%/ spanishe

Schauspielhaus. 202. Vorstellung. Ein Sommer- ç 7 andere, in denen derselbe früh geschnitten auf dem Felde verfaulte und | pr. September 37,30. äußere Anl. 654, B. ottomane 542,00, B. d. Paris 833,00, Debeers Greund Und W, Mannstädt. Musik von Julius i 759,00, Cred. foncier —,—, Huanchaca-A. 83,00, Meridional-A. —,

nachtstraum von William Shakespeare, überseßt j : s 5 5 eingepflügt wurde. In den von anhaltender Dürre beimgesuchten Magdeburg, 19. September. (W. T. B.) Zuckerberiht. i; von August Wilhelm von Swlegel. Musik von „Med L Theater, E L V Muteia. See L ösilihen Gebieten ift er zwar vielfach vertrocknet oder abgeweidet worden; | Kornzucker exkl. von 9209/9 10,35. Kornzucker exkl. 88 9/9 Rendem. | Rio Tinto-A. 607,90, Suezkanal-A. 3361,00, Créd. Lyonn. 791,00, Felix Mendels\ohn-Bartholdy. Lanz von Emil R en rg, E ag: Der; E, (Le do hat sih im allgemeinen nah den strihweise eingetretenen Nieder- 9,69—9,90. Nachprodukte exkl. 75 °%/6 Rendement 7,20—7,75. | B. de France —,—, Tab. Ottom. 343,00, Wf. a. dt. Pl. 1221/16, raeb. Fn Scene geseßt vom Ober-Regisseur Villen Buees u O n l Deuti& shlägen der Stand des Klees gehoben. P ets. Brotraffinade 1 24,75. Brotraffinade 11 24,50. Gem. | London Wh. k. 25,17, Chèq. a. London 25,184, Wh. Amit L Max Grube. Dekorative Einrichtung vom Ober- Max N Oas N arat Le S euts Achnlich verhält es si mit den Wiesen. Au hier ist oft seit | Raffinade mit Faß 23,75—25, Melis 1 mit Faß 22,50. Ruhig. | 205,87, do. Wien k. 208,25, do. Madrid k. 413,50, Wt. a. Italien Inspektor Brandt. Musikalische Direktion: Kapell- | von a Ta orher: N nette in Schnee. Konzerte, Vochen der zweite oder dritte Schnitt gemäht, ohne daß es möglih | Robzucker I. Produkt Transito fr. a. B. Hamburg per September | 68, Portugiesen 26,974, Portug. Taback-Obl. 496,00, 49/6 Russ. 94 meister Dr. Muck. Anfang 7L Uhr. Schwank in t von Dr. G. Klitscher. Anfang ware, ibn zu bergen. In den Provinzen Schlesien, Sachsen und | 8,977 Gd., 9,00 Br., pr. Oktbr. 9,25 Gd. und Br., pr. Novbr.- | —,—, Privatdiskont —, 34 %/ Ruff. A. 100,45, 3 0/6 Russen (neue) Mittwoh: Opernhaus. 176. Vorstellung. Der | 74 Uhr. Konzerthaus. Karl Meyder - Konzert. Hessen-Nafsau geht das Grummet dem Verderben entgegen und ist | Dezember 9,35 Gd., 9,40 Br., pr. Januar-März 9,624 Gd., 9,65 Br., | 92,90. j Prophet. Große Oper in 4 Akten von | Mittwoh: Der Stellvertreter. Vorker : Dienstag: Ouv. „Libussa* von Smetana „Mignon, bielfach nur noch als Dung zu verwertben. In den Regierungs- | pr. April-Mai 9,85 Gd., 9,90 Br. Rubig. Getreidemarkt. (Schlußbericht.) Weizen behauptet, pr. Sep- Giacomo Meyerbeer. A nah dem Französischen | Ninette im Schnee. von Thomas. „Haydée" von Auber. Chor der bezirken Frankfurt, Magdeburg, Erfurt, Hildesheim und Lüneburg Leipzig, 19. September. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) 3% | tember 18,10, pr. Oktober 18,30, pr. November-Februar 18,65, pr. ch bearbeitet von Ludwig Friedens8boten aus „Rienzi“ von Wagner. Walzer stehen die niedrigen Wiesen zum großen Theil unter Wasser. Sächsische Rente 97,60, 34 9/6 do. Anleihe 102,00, Zeißer Paraffin- | Januar-April 18,85. Roggen ruhig, pr. September 11,50, pr. Januar- : Infolge der ungünstigen Witterung i} die Bestellung der | und Solaröl-Fabrik 98,40, Mansfelder Kuxe 755,00, Leipziger Kredit- | April 11,75. Mehl behauptet, pr. September 42,85, pr. Oktober 40,55,

Vereins hat zu diesem Behuf eine durch Die Hilfskasse für deutshe Rehtsanwalte hat foeben | Korreferenten über die Nothwendigkeit der allgemeinen Ausbreitung Erläuternd wird zu diesen Zahlen in der „Stat. Korr.“ Folgendes | Subcomité legten die nwesenden ihre Ansihten über den Nordwestb. 272,75, Pardubiger 217,00, Alp.- Montan. 86,75;

Amsterdam 98,80, Dts.

Bericht über das Nechnungsjahr 1895/96 erscheinen lassen. Nach | des Fortbildungsshulwesens in Stadt und Land aus sozialen Grün- bemerkt : Bimetallismus dar. In der gestrigen Schlußsißung des Kongresses ge 58 75, Lond. Whs. 119,75, Pariser

arknoten 98,724, Ruf}. Bankn. 1,28.

sp m 40.

Wind. | Wetter.

|

Belmullet. . | 752 |W 5bedeckt

Aberdeen .. | 75 |SSO 2heiter

Christiansund | 750 till wolkig

Kopenhagen . | 753 |SO 1Dunst Stotholm , | 754 til wolkenlos

aranda . | 755 |D 2\bedeckt

t. Petersbg. | 758 1|Dunst Moskau . . . | 759 2\wolkig 11 _ | des Eugène Scribe, deut

Tork Queens- Rellstab. Ballet von Emil Graeb. Anfang 7 Uhr. » Donauweibchen“ von Strauß. ,Zigeunerweisen“ i town 751 7|Regen 14 Schauspielhaus. 203. Vorstellung. Goldfische. für Violine E Sarasate (Herr (N aeune „Une Vinterfelter noch weit zurück. Nur in den Efouven Ost- und | anstalt-Aktien 211,50, Kredit- u. Sparbank zu Leipzig 121,25, Leipz. | pr. Nov.-Februar 40,35, pr. Januar-April 40,60. Rübsl rubig,

Cherbourg . | 759 2\wolfi 11 Lustsptel in 4 Aufzügen von Franz von Schönthan Nenes Theater. Schiffbauerdamm 4 a./ 5, Fôête à Aranguez“, Fantasio espagnole (neu) Westpreußen hat dicselbe zum größten Theil zu Ende geführt werden | Bankaktien 171,00, Sätsishe Bankaktien 123,00, Sächsishe Boden- | pr. September 55, pr. Oktober 99, pr. November-Dezember 55,

pie ¿ 2 ¿4 706 4 halb Reh, 14 | und Gustav Kadelburg. Anfang 74 Uhr. ; Dienstag: Zum ersten Male: Juana. Schau- von Deineraübün, „Karneval vôn Venedig" für lônnen, während in fast allen übrigen Provinzen damit kaum der An- Kreditanstalt 119,00, ie e Baumwollspinnerei-Aktien 181,00, | pr. Januar-April 55}. Spiritus matt, pr. September 304, pr. Ok-

752 1|Negen 10 Donnerstag : Neues Opern-Theater (Kroll). Halali. | spiel in 3 Akten und einem Epilog von Alessandro Piston von Arban (Herr Werner). sang gemacht is. Besonders in Niederungêsgegenden sind die Be- | Leipziger Kammgarnspinnerei - Aktien 200,00, Kammgarnspinnerei | tober 303, pr. November-Dezember 31, pr. Januar-April 314. burg .. | 754 3/wolfenl.1) 9 Lustspiel in 4 Aufzügen von Richard Skowronnek. | Lanza. Hierauf: Zum ersten Male: Eine stellungéarbeiten wegen Versumpfung des Ackers vor der Hand | Stöhr u. Co. 195,00, Wernhausener Kammgarnspinnerei 91,00, Rohzucker (Schluß) ruhig, 880% loko 264 à 27. Zreider

Sra de 754 3\wolkig 11 | Die stille Wache. Genrebild in 1 Aufzug von Neisebekanntschaft. Schwank in 1 Akt von Emil E unmöglih, Demgemäß konnte über den Stand der jungen | Altenburger Aktienbrauerei 241,00, uckerraffinerie Halle —,—, | Zucker matt, Nr. 3 pr. 100 kg pr. September 263, pr. Oktober Neufahrwafser| 754 \till/Regen 11 Roderich Benedix. Anfang 71 Uhr. Bertó und M. Willner. Anfang 74 Uhr. 2 Vaaten auch nur ganz vereinzelt ein Urtheil abgegeben werden. Große Leipziger e En 165,50, Leipziger Elektrische TECI: 278, vr. Oktober-Januar 278, pr. Januar-April 281. Nee , „. | CD3 SO 2P2RNRegen 10 Sonntag: Neues Opern-Theater (Kroll). Narziß. Mittwoch und Donnerstag: Juaua. Hierauf : Familien-Nachrichten Der junge Klee ist in einigen östlihen Bezirken lückenhaft auf- 154,00, Thüringishe Gasgesellshafts-Aktien 198,50, Deutsche Spigen- St. Petersburg, 19. September. (W. T. B.) Wechsel auf ; "7600 S Jheita | 7 | Trauerspiel in 5 Aufzügen von A. E. Brachvogel. | Gine Neisebekanutschaft. G x Fgangen und im Wachsthum zurück; in der Mehrzahl der übrigen | fabrik 218 50, Leipziger Elektrizitätswerke 144,00. London 93,70, do. Amsterdam —,—, do. Berlin —,—, do. Paris 755 8 Anfang 7# Uhr. E s Sonntag, den 27. September: Matinée Zum | Verlobt: Frl. Else Klopstech gen. Wieter mit Beridhtsbezirke aber hat er einen guten, nit selten sogar einen vor- Kammzug-LTerminhandel. La Plata. Grundmuster B. | 37,223, 40% Staatsrente von 1894 983, 49/0 Goldanleihe von 94 760 | 11 | Preise der Pläye: Fremden-Loge 4% Mittel- | en Mole: Dex Kaps dex Féas Phi La B E, Zeska (Halberfiadi— Hamburg). ülglihen Stand. pr. Sept. 8,05 &, pr. Oktober 3,05 6, pr. November 3,074 „46, | 6, Ser. —, 44 % Gold-Anl. von 1894 147, 44 9% Bodenke -Pfandbe, 758 11 Parquet und Mittel-Balkon 3 A Seiten- Parquet in 4 Alti bon Hans Hochfeld , P W Eräfin Aterandra voi Sedendorfff mit Hrn. Was den Ertrag des Roggens anbetrifft, fo wird fast allgemein | pr. Dezember 3,10 „&, pr. Januar 3,10 4, pr. Februar 3,124 4, | 1544, St. Petersburger Diskontobank 7264, St. Petersburger Inter n. 760 |W j 9 [2,4 Seiten-Balkon 1.4 50 . Stehplay 75 9. : Rittmeister Wolf von Tümpling (Taubenheim— berihtet, daß die Strohernte eine reichliche sei, weniger aber der Körner- | pr. März 3,124 4, pr. April 3,124 #4, pr. Mai 3,124 4, pr. Juni | Bank —,—, do. T. Emission 6434, Rufs. Bank für auswärtigen Handel 757 , 9 Aufgeld wird nicht erhoben. © B L Dresden). Frl. Anna Pol Dellseingit mit ertrag befriedige und nit den Erwartungen entsprehe, welche an ihn | 3,15 #4, pr. Juli 3,15 #4, pr. August 3,15 A Umsaß 55 000. 475, Warschauer Kommerzbank 490. 755 |[W 11 Der Billet-Verkauf zu beiden Vorstellungen be- Hrn. Sec.-Lieut, d. R. Otto von Borde (Born seklnüpft wurden. Dea Grund hierfür su@t mau zumeist darin, daß der | Ruhig. Mailand, 19. September. (W. T. B.) Italienische 5 9% Rente 756 |W Reg 10 ginnt Dienstag und findet von 10—1 Uhr im König- | Theater Unter den Linden. Behrenstr. 55/57, b. Dolaen—Grabow b Labes). Frl. Else Jung Roggen eine [Pete Blüthezeit und demzufolge lückige Aehren hatte. Fn Dremen, 19. September. (W. T. B.) Börsen - Schlußbericht. 94,274, Mittelmeerbahn 503,00, Meridionaux 639,00, Wechsel auf Paris 755 |[NW 10 | lihen Schauspielhause am Abendkassenschalter statt. Direktion: Julius Fritsche. Dienstag: Mit neuer ut D, Stadtrath Juli s B b (Charlotten- elnigen öfltlihen Bezirken war infolge der anhaltenden Dürre die Körner- Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- 107,224, Wechsel auf Berlin 132,40, Banca Generale 52, Banca Die Billets zum 24. September tragen die Nummer Ausstattung: Die Lachtaube. Operette in 3 Akten L —Berlin) = Frl Ce Hepdrih mit Hrn. Udbildung etne mangelhafte und das Korn von geringem Gewicht. | Börse.) Fest. Loko 6,70 Br. Russisches Petroleum. Unverändert. | d’'Italia 713. g \ / f Nur im Negierungsbezirk Königsberg wird die Schwere des Korns | Loko 6,50 Br.. Schmalz, Sehr fest. Wilcox 21} 4, Armour shield Florenz, 19. September. (W. T. B.) Auf der italienischen

762 |S 14 1203. Diejenigen zum 27. September tragen die ; 756 |WNW wolkenlos | 15 | Nummer 204 i 9 von Alexander Landesberg und Leo Stein. Musik Hans von Boltenstern (Langensalza—Kulm). meh ; : : : L y

° von Taund. t v - (E; ; ; E rfah hervorgehoben. Insbesondere in der Provinz Sachsen, aber 202 S, Cudahy 22 &, Choice Grocery 22 S, White label 22 , | Meridional-Eisenbahn betrug in der 25. Dekade vom 1. bis 754 |[SW 1sbedeckt 19 P E ber R e Haun, Fn Scene gesegt vom | Geboren: Ein Sohn: Hrn. Regierungs-Rath von au in Theilen der Provinzen Hannover, Westfalen uno Hessen-Nassau Faibanks 21 S. Speck. Besser. Short clear middl. loko 22 2 10. September 1896 auf dem Hauptneß die Einnahme 2 978 602

Ober-Regiffeur lefinger. Dirigent: i Las ibni 1) Gegen Abend Regenschauer. I eren Gle nsang 74 Use Vert | Nostis (Potsdam). Hrn. Horst von Reibnip zut die Güte des Roggens erheblih dur Auswuchs gelitten, Von | ets steigend. Kat; o, unverändert. Baumwolle fest. Upland middl. | (— 58 778) Lire. Seit 1. Januar 1896 61 942 470 (— 1 209 771)

Kapell dermann. 74 Uhr. ; h. Li dia „Kapitän Miiteaas er Dani R A E (Banners b. Liebstadt). eri, Mordetten-Rapo, loko 444 4. Taback. 80 Faß Kentucky, 700 Packen Neu-Guinea, | Lire. Im Ergänzungsneßz betrug die Einnahme seit 1. Januar 1896

Ylebersiht der Witterung. Deutsches Theater. Dienstag: Hannele's Mittwoch und Donnerstag: Die Lachtaube. von Basse (Berlin). Cine Tochter: Hrn. latten, baben 2160 Swgnede bid zum 17. d t Winter nas Leibe: 326 Packen Sumatra 4 647 207 (— 140 810) Lire

Hochdruckgebiete über 760 mm liegen über Frank- | Himmelfahrt. Vorher: Obne Liebe, A e ; f Uhr. 0 G: R Sa S nar Dri, Grofcto: De L Ster drüschen angegeben. Jn den meisten übrigen Fällen war aus Mangel Kurse des Effekten-Makler-Vereins. 50/4 Nord- L Zürich, 19. September. (W. T. B.) Die Betriebs-Einnahmen er

rei ung dem Jnnern Rußlands, Depressionen unter | 750 mm westlich von Jrland, über der mittleren Mittwoch: Julius Cäsar. f E z ilhelm an Zeit Roggen ncch nit gedroshen worden, eine Schäßung darum | deutshe Wolllämmerei und Kammgarnspinnerei - Aktien 166 Gd., weizerishen Nordostbahn betrugen im August 1896 norwegishen Küste und über Polen. Die Luft, De Gl Staiaitaci, Vorher: Thalia-Theater (vorm. Adolph Ernst-Theater). abe i A Be S bis-Bath ao "eF glich. Vereinzelt wird mit dem Dreschen gezögert, weil : o s orddeutshe Lloyd-Aktien 1114 Gd. Bremer Wollkämmerei Blitece C lonenverkelt A “ai hs y a b O e

r, ° r 4 -

bewegung ist allenthalben schwach, in Zentral-Europa Ohue Liebe. Dresdenerstraße 72/73, Direktion: W. Hasemann D ; Preise erhofft. Hin und wieder werden die Angaben aus weslliher Richtung. In Deutschland is das Königlich rale Ce Kommissions-Rath. V Otto Kramer (Berlin). guter dem ausdrücklihen Vorbehalte geniaht, daß si die Schäßung Hamburg, 19. September. (W. T. B.) (Soul Hamb. | nahmen im August 1896 89000 (1895 88 491) Fr. Gesammt- Die e l und SSnber O, mei ist fRegen ge, : Cousin Cousine. Vaudeville tin 3 Akten von Winters, gaataut, fle Q ls Tor etiede. t Srtrag Le Mouuinerzs L M Lo le d E: t G S Dad IROEO Am n VEM Loe E Se e e I D N a M allen, mm zu BVreslau; an der westdeutshen j ; : Maurice Ordonneau und Henri óroul. u ; / y icher gens war m ¿ gam en im HRegierungsbezirke „G, Guano W. 84,95, Privyatdiskon , Pambd. Padets. 90, etrieb8-Uusgaben be en tim Augu ste fanden stellenweise Gewitter statt, auch dia une Theater. Dienstag : Die offizielle von G. Serpette. Deuts von Boie Be Verantwortlicher S! I. V.: Dr. Fisch Bon mit 1130 kg am niedrigsten im Regierungsbezirke Köslin, | Nordd. Lloyd 112,25, Trust Dynam. 178,50, 39% H. Staatéanl. 97,90, | 1 040 209) Fr; denina Ueberschuß im August 1896 1 340 000 Bamberg hatte Gewitter. Mittwoch : Bie offi i lle F Anfang 74 Uhr. in Derlin. Regt Sommerroggen \{wankten die Erträge zwischen 1450 kg im | 34 H Staatsr. 106,30, Vereinsbank 152,60, Hamburger Wechsler- | 1895 1 395 079) Fr. Deutsche Seewarte. Donnerstag: Köni S. in ‘ins Mittwoch: Cousin Coufine. Verlag der Expedition (SchMolz) in Berlin. Nas erungóbezirke Aachen und 584 kg im Regierungsbezir e Marienwerder. | bank 132,00. Amsterdam, 19. September. (W. T. B.) Es ¿Diess D g: g Heinrich, In Vorbereitung: Der Strohmann. (Sur- h erei und Verlags- Wie den vorläufigen Schäßungen der Vertrauensmänner dürfte beim _— Getreidemar?kt, Weizen loko steigend, holsteinisher loko | 94 er Russen (6. Em.) 993, 4°/0 Russen v. 1894 632, 30% ho t iu numéraire.) S{wank von Boucheron. euts Druck der Norddeutschen Buchdru e Nr 32, n g croggeit eine Ernte zu erwarten sein, welche die des Vorjahres | neuer 150—152. Neggey loko steigend, hiesiger —,—, medlenburger | Anl. 1008, 5 % Transv.-Obl. 91er 1024, 6 9/6 Transvaal 2264, Mark- Theater. von Max Soenau. Gebildete Menschen Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. der | eine Mittelernte aber, wie sie aus den freisweisen Schäßungen | loko neuer 120—126, russischer loko fest, 85—88. Hafer fest. | noten 59,37, Ruf. Zollkupons 1924. : : S Lessing - Theater. Dienstag: Der Herr Volksstü t vön Viétor "i . Se hs Beilag en sti andwirthfchaftlihen Vereine im Jahre 1892 unter Berück- Gerste fest. Rüböl fest, loko 53. Spiritus (unverzollt Getreidemarkt. Weizen auf Termine fest, do. pr. Königliche hauspiele. Dienstag: Opern- T ore E(Georg Engels als Gast.) Anfang 4 (cins{ließlid Börsen-Beilage). (15867) dung der Anbaufläten - ter einzelnen Regierungsbezirke nah * steigend, pr. September-Oktober 201 Br., pr. Oktober-November 204 ! November 165, do. pr. März 165. Roggen loko —, do. auf T, ein e r ens G

haus. 175, Vorstellung, Carmen, Oper in

Stationen.

Bar. auf 0Gr

u. d. Meeres

red. tin Milli Temperatur in °? Cet

99%.

ODoONOOOS