1896 / 227 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

J >

Regt. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, unter Belassung in | der Lord-Mayor von Edinburg begrüßten alsdann die Ma- Nr. 28 des „Eisenbahn-Verordnun a j i Ñ ñ ; der Lord - 0 g8blatts , Wi1thschaftsbeamte (Gutsverwaltér, Inspektoren 2c.), a j 0 . ane ane als Kmp, „Oi bei der Unteroff. Schule jestäten im Nati ihrer Städte. Nach der Vorstellung der | gegeben im Ministertum der öffentlihen Arbeiten, vom 16. Se t y u Bebrlinge, 9 Ip A0 ide dre Derlin t I e R N ia: Bie ata c g De A A a On C ot Tiefen | ns au ernt un N E ; Ls u Pr. Lk. | verschiedenen Würdenträger begaben si<h die Majestäten troy | hat folgenden Inhalt: Bekanntmachung des Reichékanzlers, a dis . Aufsichtsperfonal d dpr ib pa Hofmeister, Vögte nA i z e Daten vom 1, September “d. J. la suite | des Regens in offenem Wagen nah dem Bahnhof: Aller- | te<nishe Einheit im Eisenbahnwesen, vom 28. August 1896. * Recht ureaupersonal (Rehnungéführer, Buch- „Selbst- | p-Gehilfen* | „c-Gehilfen“ Ernteergebniß in Dänemark. egts. geftellt. Schmidt, Sec. Lt, vom een Jäger-Bat. | 15 fidicselben wurden auf der Fahrt von der Einwohnerschaft Erlasse des Ministers der öffentlihen Arbeiten: vom 10. Septemb alter, Schreiber 2c.), sodann Berufsabtheilung ständige®* | *” O Die nunmehr In Jenes Lande beendigte Getreideernte kann im 1, in das Lauenburg. Jäger-Bat. Nr. 9 verseßt. Graf von 26s i beavAtt Um 2 U die Maiestäten i 1896, betr. Beförderungsbedingungen für Petroklastit oder Haloklaftit: 1. Familienangehörige, die in der Wirthschaft des Haushaltungs- 1895 | 1882 | 1895 | 1882 | 1895 | 1882 | allgemeinen als eine Mittelernte und insbesondere die der Winter- en, Pr. Lt. vom 2. Garde-Ulan. Regt., vom 15. Dezember aft begrüßt. Um /a Uhr traten die n ten über die | yom 12. September 1896, betr. Anwendung des Militärtarifs t * DONidrs (Watee Bruder ac.) thâti sind saaten als über einer Mittelernte stehend bezeihnet werden. Infolge . ab auf ein Jahr zur Botschaft in Washington kommandiert. Forth- und die Tay-Brücke die Reise nah Dundee an, wo | die Kaiserlihen Schubtruppen. Nachrichten. auf Landwirthschaftliche Knechte und Mäade f männli@ | 40,11 | 35,27| 1,41 | 1,071 58,48 | 63,66 | des in leßter Zeit gefallenen Regens sind die Befürhtungen wégen e S T E OOL n Diet, ah A N, ñ (5 Rae, R Aufenthalt daselbst * r owiridi@alige Tagelöhner und sonstige Arbeiter n weiblih | 12/89 | 10/93] 0/66 | 0/23] 86/45 | 88/84 Es ges<wunden ; auh der Stand der Wurzelgewächse hak . , . a. D, zirk8-Offizier bei dem Landw. | währte eine Viertelstunde. Die Ehren-Kompagnie präsenti ‘S it ei nnl / 771 376| L : : evesert. h pagnie präsentierte, (Schäfer, Hirten 2c.) mit eigenem oder gepachtetem Land, / | männli<h | 22,82 | 30,771 3,76 | 1,84] 73,42 | 67,39 it der neuen Winterauésaat hat man unter günstigen Witterungs-

nungs- und

eSEETy

e E p

d

zirk Braunéberg, früher Komp. Chef im Gren. Regt. König | und es wurden die russishe und die britishe National i i : : \ he ymne aus)}<ließli< des Deputat- und Halbpachtlandes, weibli 34,16 | 51,42] 0661| 0,201 65,23 | 48,38 T; reti ITT. (1. Ditpreuß.) Nr. 1, in der 12. Gend. Brig. ein- gespielt. Als die Majestäten an der Waggonthür er- Entscheidungen des Reichsgerichts, c 4, deogleichen oh ne eigenes oder gepachtetes Land. männlich 36,44 | 43,31 | 14,21 | 10,88 | 49,35 | 45,81 HELOSTELINGN, DESOMEI chienen, überreihte der Vize - Bürgermeister von Dundee Wer die Flashen-Etiquetten und sonstigen Ankündigungen A Qu O N A A L e weiblid | 34,96 | 50,51] 2,07 | 1,06] 62,97 | 48,43 Verkehrs-Anstalten. ô

ellt. Abschiedsbewilligungen. Im aktiven Heere. Neues : s t y 7 T: 2 alais, 17. September. v. Pelken, Pr. Lt. à la suits des | tine Begrüßungs- Adresse, welhe der Kaiser unter | von Shaumweinen mit dem Namen des französishen Orts ver, folgende Gliederung für die zu „b“ bezeihneten Erwerbsthätigen: | Zusammen | Mbl is S 081 029 77:00 7428 Der Fabrylan ‘der Köntaliden Eisenbaun «Dire

nigin Augusta Garte-Gren. Regts. Nr. 4, Lentz, Sec. Lt. vom | dem Beifall der Anwesenden dankend entgegennahm. | sieht, woher der Rohwein bezogen wird, während er den Namen sich ; j ; ; C nf. Regt. Freiherr pon Sparr (3. Westfäl.) „Nr. 16, Pflüger, Um O Uhr trafen die Allerhöchsten Herrschaften in lm Sereinzollgebiet gelegenen Orts, wo dieser Nohwein zum S bE. E A A Ae Ce Es ist also gegenüber der 1882er Zählung au hier wieder ledigli Ds De E T ube, Dee e MTT e . vom Inf. Negt. von Goeben (2. Rhein.) Nr. 28, erdeen ein. Troß des kalten, regnerishen Wetters hatten , eigt, ist, nah einem Urthei] b 2. Aufsichtspersonal (Aufseher, Werkmeister, Obersteiger und leer MO E Se R s I E R Zur Belebung des Lokalverkeh1s im berslesishen Industriebezirk

v, Klißing, Sec. Lt. vom g. Pomm. eld-Art. Re f L, C Hees i au i ich r\ö ich ; des Neichsgerichts, L Strafsenats, vom Ei Mai 1896, aus 8 16 ' Á ( . q G n deute d i di A n hm bei d w < &S t- rwaäayne sin auf der S rede G ewi Ka ow f: 3 j 46. Ka 5 sind anz veDde n if ese a C. Ver en e en E \ s

allen Vieren mit Pension der Abschied bewilligt. dem mit Blumen rei ges{<mü ten Bahnhof ein d W S Neues lats, 19. h h Y) ge] j ) gefunden. | Waaren oder deren Verpa>ung 2c. mit d ag b 3. Kaufmännisch gebildetes Verwalt ungspersonal , sowie Bureau- teues Palais September, Gravenstein, Sec. Lt. | Der Bug wurde bei seiner Ankunft mit begeisterten | dem Zwe> versieht E fiber: S N Rue Werth und Rechnungspersonal (Prokuristen, Disponenten, Justitiare, ändigen. Das umgekehrte Verhältniß zeigt sich bezüglih der An- | wiß ab 11,45 Vorm., Gleiwiß an 12,33 Nachm., Anschluß an Snell- 1fen gestellten und Arbeiter. Besonders bemerkenswerth if hierbei das | zug 230 nah Oppeln—Breslau—Berlin ; auf der Streke Beuthen—

[9] : 7 Ausf U t oe i S Sitten h F Abs E illiot Hurrahr1 empfangen. Der Kaiser nahm die von | der Waaren einen Irrthum zu erregen, oder wer zu de Buhhalter, Korrespondenten, Rechner, Schreiber 2c.), auch va Volontäre und Lehrlinge, tarke Eindringen des weiblihen Geschlechts in die Klasse der „c-Ge- | Laurahütte—Kattowig : Zug 434. Kattowiy ab 11,22 Vorm., An-

Steinmann, Oberst-Lt. a. D, zulegt Kommandeur des Landw, | dem Bürgermeister dargebrahte Adresse mit einigen | gleichen Zwe> derartig bezeihnete Waaren ia Verkehr bringt i L : 4 } Bezirks Oberlahnstein, unter Ertheilune der Erlaubniß zum ferneren | Dankesworten an. Nah einem Aufenthalt von einer feilhält, wicd mit Geldstrafe von 150 bis 5000 Æ . N bestraft) c 1. Familienangehörige, die im N U L Aan hilfen* und namentli auch der „b-Gehilfen“ innerhalb der Industrie | {luß an den neuen Zug 43 aus Gleiwiß, Ank. [11,11 Vorm, Tragen der Uniform dieses Landw. Bezirks, in die Kategorie der mit | Viertelstunde seßte der Zug die Fahrt nah Ballater fort, wo | bestrafen. „Das Urtheil der Strafkammer geht von der Annahme standes tbâtig, aber nicht eigentliche E sgehilfen sind; und des Haudels.“ Beuthen O.-S. an 12,03 Nachm., gewinnt Anschluß an Schnellzug 230 Pension zur Disp. gestellten Offiziere zurü>verseßt. derselbe kurz nah 7 Uhr eintraf. Nach der Begrüßung dur | aus, daß der verkaufte Wein aus e<tem Rohwein bestand, de c 1. fr. desgleichen bei a fr-Perfonen (siehe oben !), Zum Schluß gedenkt das Statistische Amt no< besonders der | nah ODppeln—Breslau—Berlin und an Zug 345 nah Morgenroth. In der Gendarmerie. Neues Palais, 19. September. | die Gemeindebehörden besti der Kai die Kaiseri enau nah der in Epernay üblichen Methode (in Luxemburg Va c 2. Gesellen, Lehrlinge und sonstige Arbeiter für Dienstleistungen, sogenannten Hausindustriellen, d. h. derjenigen Personen, | B. Ausfallende Züge: Die Züge 249/250 auf der Stre>e Falken-

v. Dewißt gen. v. Krebs, Oberst-Lt. von der 12. Gend. Brig., mit der Prinz LN Ba cA Labes Der E E Zollersparniß halber) verarbeitet war, sodaß also ein stoff liche, zu welchen in der Regel eine Vorbildung erforderlich ist (z. B. welche si< bei der Zäblung als au Haus für fremde berg—Schiedlow wegen überaus geringer Perfonenfrequenz Pension nebst Aussicht auf Anstellung im Zivildienst und der Uniform | die Wagen zur Fahrt nah Schloß Bal a demfelburrW g Unterschied zwischen diesem und dem c<ten in Epernzy Gesteins-, Kohlenhauer 2c.), E Rechnung beschäftigt“ bezeihnet haben. Sie sind in | C. Sonstige wihtige Aenderungen: Stre>e- Sl S des Drag. Negts. Prinz Albre<t von Preußen (Litthau.) Nr. 1 der | die bagen zur Fahrt nah Schloß Balmoral. Jn demselben Augen: | fabrizierten Champagner nit bestand. Gleibwohl wurde der & 16 0 2. fr: DEEgIERRER VEL M eePetionen (Nebe: oPen 18 ._, | Vorstehentem bci den „Selbständigen“ berü>sihtigt, winthscaftlih | Zug 281. Gleiwiy ab 6,35 Vorm., Beuthen O.-S. an 7,26 Vorm,, Abschied bewilligt. bli> flammten auf den umliegenden Bergen Freudenfeuer auf, die | des zitierten Geseßes (gegen den angeklagten Weinwirth, welcher j c 3, Andere Hilfspersonen (Handarbeiter, Handlanger , fonstige nehmen sie aber, wie das Statistische Amt bemerkt, zwischen der | Anschluß an den neuen Zug 353 nah Morgenroth. Zug 284, weithin leuhteten. Gegen 8 Uhr traf ein reitender Bote auf | seiner Weinkarte den Wein als e<ten Champapner aus der Stgdt Arbeiter) für Dienstleistungen, zu welchen in der Regel eine | Glase der „Selbständigen“ und der „b-" bezw. „c Gehilfen“ cine | Beuthen O.-S. ab 8,56 Vorm,, erhält Anschluß an den neuen Zug

Schloß Balmoral ein, welcher das Nahen der Majestäten | Epernay bezeichnet hatte) mit Net angewendet. Das Urtheil G Vorbildung nicht erforderlich ift, fowiz Maschinisten, Heizer, Mittelstellung ein. Jm Jahre 1895 wurden in der Landwirthschaft | 394 von Morgenroth. Gleiwiß an 9,40 Vorm. ; Stre>e Schwien- meldete. Nahe vor dem Schloß hatten \ih die Freiwilligen | bierbei von der Erwägung aus, daß die Begriffe Bescha ffe n en E ei erde aub die Ra [s Versiche- | Und Gärtnerei 176, in der Industrie 733 128 hausgewerbliche Personen | tohlowiß —Königöhlitte —Beuthen R. O. U. Um den Ansluß, an ¿ f des Orts, ein Detachement der Scots Greys, sowie Hochländer und Werth einer Waare nicht in rein objektivem Sinne zu In R f Vene us i m N G4 it N Schank- hausgewerbli< Erwerbsthätige (im Hauptberuf), deren Dienst- den neuen Zug 44 nach Kattowip—Gleiwihz zu gewinnen, verkehrt Nich amtli<hes. mit Fa>eln und Sa>pfeifen aufgestellt. Als die Wagen vor Aa lee daß H nicht aussließli< auf Struktur, <hemi\de e g bia L i ah 2 Lewe ttiate N anfersäotei Zorkén, boten und Angehörige ermittelt. Läßt man, wie das ger Zug i C0 M A Da ‘Ss obilien 110 Dentsches Reich dem Schloß angekommen waren, erschien die Königin Vilinebe 1006 diu A e L N B id Es sind auf diese Unterscheidungen in der Berufsstellun g O L Se e E Tee Reknune 10.37 Vorm,, ‘Anschluß an den neuen Zug 43 aus Gleiwiy, u Victoria an der Thür zur Begrüßung. Troß des shle<hten | Waare handle, wenn deren Herkunftsort nah den Anschauu et shon deshalb auch weitere Kreise hier ausdrü>lih hinzuweisen, weil ls : S ne Vie ähe 2 Gliéerun der Baus ewerbetreibenden | behält in Chorzow den Anschluß an Zug 401 nah Laurahütte, Preußen, Berlin, 23. September. Betters, das si ersi im Augenbli der Ankunft vor dem | Verkhrslebens die Beurtheilung der Qualität und die Preisbemessunz iber das Wesen der Berufszäblung und der für ste aufzuwendenden | dox Judustrie ins Auge, fo zeigt sich, daß diese sich auf S I nad Encbis oute, Entrcabel abe N osse aufhellte, legten der Kaiser und die Kaiserin die | beeinflusse. Diese Erwägungen sind ni ircthüml ; rbeit im allgemeinen tmmer no< eine gro 9 62 verbstbätige (im. 7 t ug 344 nah Tarnowiß mußte aufgegeben werden, um den wich-

| nfluf}f iese Erwägungen sind nit rehtsirrthümlih. Es liegt und nichts die sozialpolitishe Bedeutung der Berufs- 342 622 Grwerbsthätige (im Hauptberuf), 3216 Dienstboten und Hgeren Anj<luß an. Zug 43 nad Scwientocilowls ne A

JZhre Majestät die Kaiserin und Königin sind | ganze Stre>e von Ballater bis zum S i ihnen der rihti d i iltni örig ile i 32 ô d <losse in offenem | ih <tige Gedanke zu Grunde, s; für Verhältnisse, ¡äblung besser zum Verständniß bringen kann, als ihre Leistungen 387 290 Angehörige vertheilen. Gegenüber den Zahlen von 1882 L 716. Unm diesem Age den Anschluß an ben rere A N

gestern Abend um 103 Uhr von der Wildparkstation nah | Wagen zurü. wie die bier in Frage stehenden, die ili ? q ; ; i i i ü er felbftändi verb- gen z Frage steh L Imponderabilien des Ge\hma>s in Bezug auf genaue Feststellung der beruflihen Gliederung der Be- e i er Sndaltic Do S2VBRT A 287889 ju MadbeE, Dee ihern, fährt Zug 316 in S<hwientohlowiy ab 10,48 und trifft

Plön abgereist. der Konsumenten, sei es des physische i j j Rußland. | sei es des physischen, sei es des intellektuellen Ge- 10/42 Nachm. in Beuthen O-S. ein; Stre>e Peiskrets<am—Glel-

mad3, Faktoren d enbeit 1 S 0 völkerung. Es liegt auf der and, daß die Bearbei- 4 R 229 G Ae Ae F O UVaN Engel und bes TEerIos der Wat tung des Materials nah all diefen GesiGtöpuntten Jahre lange | Klasse der Gehilfen gehörten nach der 1895er Zählung 55 233 Personen an, Um in Gleiwiß an den neuen Zug 43 anzuschließen, werden

Nach einer Meldung der „Russischen Telegraphen- Agentur“ | bilden. Diese müssen fogar als in objekriver Verbindung mit d ; ; 244 #4 1882 sind die hausindustriellen Gehilfen nit besonders ermittelt | wiß. Um in Gle l Ben,

Das te ausgegeb Armee-Verord blatt“ wird der Verweser des Pinisterivtna nes Aeußern S < if<kin Waare stehend gedaht werden. Nach den thatsäclihen Feststellungen ange rene A Eile Gefe Diblibimn, soweit 1 E Es ist K bei den selbständigen Havsindustriellen | die Züge 221/263 vorgeshoben und verkehren: Zug 221 in Peis-

öfenilid e [Ulerböbfte Ka E vi ae am 28. d. M. von St. Petersburg nah Paris abreisen, dort e G A eDE nun Shamvagnerwein aus Epernay in den Kreisen Lon N ais e E llalen Ver: ohne deren Angebörige und Dienstboten ein Rü>gang- von Gala bo R E S Fe, L aa Le n s Fr Tom 1 e L er Konsumenten ein größeres Anse i l j gewi G Ie ie: MVEL V) L D: 9/6 (bei ännli 0 i ibli 20,59 9/ g 2003. pelolrelsMam C 9 a ' orm. wiß an

5. d. M: einige Tage verweilen und si<h sodann nah Cherbourg zahlt als nicht R AIRE, art E E t bältnisse zu urtheilen, diese allein verläßlihen Grundlagen für eine A Ne um 10,519/0, bei den weiblichen um 20,999/o) 10,16 (Zug 43 ab 10,22 Vorm.), Anschluß na< Kattowiß; Stre>e

Fc will dem Husaren-Regiment Kaiser Nikolaus Il. begeben, um die Ankunft des Kaisers und der Kaiserin | Hier begründet nach der Geshma> der K 0 Lts M Ki richtige Beurtzeiluxg mehr als bisher benußt und zu benuyen in die es . K E E gt Ut Herby Lubliniß—Vossowêka. Um namentli< von Lublinitz über s L sona Seshmad> der Konfumenten die Verschieden- Lage gebra<t wird. Gilt diefer Nückgang für die Selbständigen der Hausinduftrie im Oppeln direkten Anfchiuß t Breslan ub: Barlin é Schneilzug g

von Rußland (1. Westfälisches) Nr. 8 an dem heutigen Tage, an | von Rußland zu erwarten. heit in Bezug auf Beschaffenheit und Preis ines. Gegen ei y ; s Pi Ç j ift i flic<her °

welchem es vor seivem erhabenen Chef in der Parade steht, Aller- Ritt andere M uletuig bes Geseies seiten besien vate Eini Las M8 Wir lassen bier ¿zunähst noch die vom Statistischen Amt ge- ate A Dl Ler Sclbitändigen t heer gten D e zu gewinnen, wird Zug 484 im Anschluß an Zug 492 von Herby

höhstdessen Namenszug verleihen, wel<er von den Offizieren und Italien, Motive.“ (1220/96.) E gebene Uebersicht über die Bevölkerung der Berufsabtheilungen A | {7 2340 iegen, ‘wid var beim nifnnlichèn Geschle<t nur um | ¿wischen Lublinip und Vossowska später gelegt und ver-

Mannschaften in den A&sel#tü>ken beziehungsweise Achselshnüren und Das „Bolletiino militare“ veröffentlicht die Ernennung bis C nah der Berufsstellung folgen, indem wir bezüglich der 17/89 o) B A L A weiblitdea um 71,62%. Es sind 1895 | kehrt Lublinig ab 11,40, Vossowéka an 12,48, Anschluß an

Sculterklappen zu tragen ist, und genebmige die Mir vom Kriegs: | des Generals Saletta zum Chef des Generalstabs der Armee. zum theil abgefürzt gegebenen Bezeichnungen der Berufestellung aus- | j (gesammt 9 456 Personen als nebenberuflih hausgewerbe- | Zug 206, Abfahrt 12,599 nah Oppeln—Breslau—Berlin ;

Ministerium vorgelegten Proben. Das Kriegs-Ministerium hat das Der General Baldissera hat sih gestern Abend von drücklich auf die vorstehenden Bemerkungen verweisen. treibend (davon 59 441 liberhoupt und 46 775 als Selbständige | Stre>e Tarnowig—Beuthen—Kattowiß. Der Zug 417 im Anschluß i t Das Statistische Amt hält | an den Schnellzug 3 und Personenzug 223 von Berlin bis Beuthen R.

Weitere zu veranlassen. Rom nah Neapel begeben, um von dort nah M b Entscheidungen des Ober-Verwaltungêsgerichts S Fs S | in der Industrie) bezeihnet worden Breélau, den 5. September 1896. trei Draa Let ho Hn assowah a 8 9°g x Erwerbs- deren rar Fris Us He JEIRRe Or S fährt von Beuthen R. um 6,24 statt 6,22 Nachm. ab und trifft {on Wilhelm. zureisen. Zugleich mit ihm gehen an Bord des „Archimedes Hunde, welhe zum Zwe>e der Dressur oder des Handels Berufsftellung thätige Zu- es dabei aber für nöthig, dem Zweifel Ausdru> zu P 8.4L statt 6,34 Nachm. in Kattowitz ein; sodaß die Abenbpoit (0A

An das Kriegs-Ministerium. von Goßler. Zahlen die nebenberuflichen

zwei Bataillone Jäger und eine Kompagnie Genietruppen ; ; f j t-| Dienst- | An- s „0b U JENER l : Der D a: / N : : : Ls E gehalten werden, können, nah einem Urtheil des Ober - Verwaltungs- im Haupt ienst- | (n- ammen L h 9: 2 | Richtung Berlin no<h etwas früher als bisher in Empfang genommen

nah Massowah ab, um die nah Jtalien zurü>kehrenden gerihts, 11. Senats, vom 17. Januar 1896, geseuli<h von den Ge beruf boten | gehörige e C E Have weiblichen R Ad werden kann. Zug 350. Um den Anschluß an den neuen Zug 48 zu gewinnen, A Morgenroth Abf. 8,32 statt 8,21 Nachm., in Beuthen von 8,22 bis

Truppen zu erseßen. meinden zur Hundesteuer herangezo ) i: : : ; t ) gen werden. „Zwar be- : : : as i 2 ¿Bus Portl ema pers, baß eine weitere, aus | fn dis gui dan 18, Bitoher 1504 aud auf Lanbgemiden a L U t H T R d T L I L Nin, fe Bier L Be U Nah telegraphischen Meldungen an das Ober-Kommando | wei oder drei Schiffen bestehende Division zur Verstärkung | gedehnte Kabinets-Ordre vom 29. April 1829, daß von der Hunde- Selbständige 2c 2576 725] 8349 693| 6 550 403] 9 476 821 iv ta CAE Lir Ga Q Zus D âber be | Cy C D A C T E ; S s u Q “l des italienishen Ge j 03 n | steuer die Eig-nthümer sol<h-r Hunde freizula sind, a. Selbständige 2c. . . | 2976 729 S c Aus Leipzig berichtete die „Lpz. Ztg." am Montag über die | von 9,32 bis 9,43 Nahm., Morgenroth an 10,22 statt 10,22 Nachm. der Marine hat S. M. S. „Sperber“, Kommandant Kor- shen Geshwaders im Orient abgehen 9 an N b, Wirthschaftsbeamte2c. | 96173} 12751| 142300| 251224 | oohnbewegung der Buchbinder, daß in einer Versammlung mit- | Zwischen diesem und dem Zuge 352 verkehren nah und von Beuthen

vetten-Kapitän Reine, gestern von Kamerun aus die Heim- | werde. i Lee JUE, MEVa R (ur Jm Gewerüa: mai Laudwirthschaftlih i i its ü : Arbeiterinne j i : Y ehrlich find; sle fügt aber hinzu, da de j c. Landwirthschaftliche S ->9 965 | getheilt wurde, es seien bereits über 1000 Arbeiter und Arbeiterinnen | D.-S. die neuen Züge 356/355. L g L Lo E 9 619 794 12253| 3 141 215] 8 773 262 | unter den von den Arbeitgebern beroilligten Bedingungen thätig; Züg emeinen

reise angetreten; S. M. S. „Arcona“, Kommandant Kor- Niederlande. i Steuer einführenden Gemeindebeshluß ausgesproßen werden Knette, Arbeiter 2c. : i i zuni d Hüttenwesen, Industrie und für cine eventuelle Arbeitseinstellung stehe der Gewerkschaft eine Summe Aus Dresden meldet „W. T. B.“ über die gestrigen Ver-

vetten-Kapilän Becker, ist gestern in Chefoo angekommen und der it ; i solle, bei wem das Bedürfniß dec Bewachun1 oder des Gew:rl B. Bergb ; d e cs 3 w amm < Be- , ( < | des Gewzrbes B, ergvau un beabsichtigt, am 29. September nah Sangkaubay in See zu s i er Z U. EN Ka E Ti tete gestern bei der 9e | eintritt. Hiernah hat zunähst die Gemeind selbst d ibe 7 , Bauwesen. von 45 000 A zur Verfügung. Die Buchbindereibesißer hätten in i, L a1 A ; f : Ö rathung dcr als Antwort auf die Thronrede der Königin- d MNE (Oie Laer zu M . [1774481] 265 076| 3 842 505] 5 882 062 | einer am Freitaz abgehaltenen Versammlung zu den Gehilfen- handlungen des er n ae Der Peti SALITENE

gehen. ç N ; 9 a6 D finden, unter welhea näheren Umständen in den gekennzeihneten a. Selbständige 2c._ g u Le Negentin zu überreichenden A dr esse der Abg. Kerkwik eine qs Befreiungen von der Steuec eintreten sollen, und die Gemeinde a fr. Selbständige Haus- orderungen Stellung genommen, und zwar in einer den Gehilfen | Ungarische Verband für Binnenschiffahrt erklärte auf Grund der am

Anfrage an die Regierung über die Lage in der Türkei und hob . ist, indem fie von dieser Befugniß in ihrem Steue ti industrielle «¿4 28099 3180| 380420] 670989 | fehr günstigen Weise, indem einstimmig folgende Beschlüsse gefaßt | 5 A s N s H h Oesterreich-U hervor, man könne niht von freundschaftlihen Beziehungen | Gebrau gemacht, dabei aber die n Zek der Befe erer ied b. Technisches, kaufmän- u e 6 seien: Die 9# stündige Arbeitszeit inkl. je { stündiger Früh: Gie n As e Mt pin ic: way ing Mg errei<h-Ungarn, zu einer Macht sprehen, welhe die Niedermetßelung | Handels gehaltenen Hunde nit unter die befreitea aufgenommen nisches 2c. Personal | 263 747| 27265| 460118) 751 130 | stû>s- und Vesperpause wird bewilligt, ebenso der Mindestftunden- | Honau-Main-Kanals, daß die Herstellung leistungsfähiger Binnen- Der Kaiser wohnte auh gestern den Manövern bei | von Christen dulde; die Türkei müsse aus Europa | bat, keineswegs in Widerspru gerathza mit der ausdrü>lihen Bor- c. Gesellen und andere Aa A6 C lohn von 38 4, dieser jedoh mit dem Vorbehalt, daß bei | Wasserstraßen zur Verbindung der Donau mit den Stromgebieten Czakathurn bei. Von beiden Korps waren je drei Divisionen | verdrängt werden. Der Minister des Auswärtigen | [Hrift oder au nur mit der Absicht der bezeichaeten Kabinetsordre." F Hilföpersonen 2c. . | 5 900380} 24577| 6961 964/12 886 921 | minderwerthigen Leistungen dem Arbeitgeber anheimgestellt ift, | der Oder, der Eibe und des Mains beziebungsweise des Rheins im Gefecht, das über fünf Stunden währte. Während des | Roëll erhob entschieden Einspruh gegen die Angriffe auf | (1!- 121.) : c fr. desgleichen bei Haus- eb 9ûA 26 6870 62139 | den Eohn ju „vereinbaren. Für N ena rens E den | nit nur im größten Interesse der zunächst betheiligten Staaten liege, Manövers, bei dem auch die Erzherzoginnen Blanca und } eine befreundete Macht und betonte, es sei no< niht aus- Die bloße Möglichkeit der zukünftigen gewinnreihen A us- M B L A : : 404 Len M Ee BLRAIRN ‘nee Uemben but atn sondern auci jur gedeihen. Btw SEuI Uv, L Beatrix zugegen waren, war das Wetter günstig; später | reihend Klarheit über die “Lage in der Türkei geschaffen. | beutung von Mineralien berechtigt, nah einer Entscheidung des Selbständi S neuen Gebilfentit mußte die Entschließung ausgeseßt werden, bis | wirthsastlicgen Mas istelung der, Kt en i BaRA regnete es. Als der Kaiser bei der Rückkehr in Szent-Rokus | Die Stellung der Niederlande gestatte ihnen nicht, bei den | Dber-Verwaltungsgerichts, VI. Senats, 1. Kammer, vom 6. Juni Sehâftsleitee E 843 556] 244 992| 1729 244| 2 817 792 | derselbe fertig vorliegt. Wie nun dem „Vorwärts* gemeldet wird, an ibe sowie bie sonstigen Bianenschiffabetsfrennde bus den Wagen bestieg, brach die angesammelte zahlreiche Menschen- | von den Großmächten bezügtich der Türkei zu ergrcifenden S <5 eA e Lir oberen Tae Mnga ause Besigung für die . Kaufmännish gebil» : G soll gestern eine Buchbinderversammlung das Anerbieten der Arbeit- Ersuchen “eftellt, für Kis Verwirklichung dieser Wasserstraßenprojekte menge in stürmische Eljenrufe aus. Um 21/2 Uhr fand ein | Maßregeln mitzuwirken. Die Jateressen der Niederlande seien wiß ft S E Es “R R M detes Bureau- und E , | geber abgelehnt haben. is S mit allen verfügbaren Mitteln einzutreten. Als Ort für die nächste ; [ D 7 j Nechnungs-Personal 961 907 29 504| 326 206) 617 616 In Uütersachsenberg ist na< dem „Vorwärts" der Fach- Bersammlung, die im Mai 1397 stattfinden soll, wurde Wien gewählt.

Diner im Kaiserzelt statt. aber ausreichend gewahrt. Der Abg. Bylandt gab der Sym- | 9 n S N T : / 3 ) Ja der Sefitigen Sißung des ungarischen Unter- | pathie für die verfolgten Armenier Ausdru>. ee Q n A E S Wertherhöhung liber? . Handlungsgcebilfen, verein der Musikinstrumentenarbeiter aufgelöst worden, weil n C9 | Í )aupt nit einzutrete csstt wenn die Verhältnisse mit einem Nou ; + anb ialdemokratishen Arbeitervereinen in Verbindun hauses erklärte der Handels-Minister Daniel in Beant- Türkei gewissen Grade don Wahrscheinlichkeit übersehen werden können, ge- Berkäufer, Kellner, er mit anderen fozialdemokralisen Arbeiterve ERNAS d Musik wortung einer Fnuterpellation des Abg. Thal y über d C i ; 2 langt eine entsprehend isítei i ili E: Pader, Kutscher 2c., getreten ift. i Theater un usik. l p i g. Lhaly Über den 3: i 2 g itsprehende Preissteigerung im Immobiliarverkehr zum j E L ben Blatt 17 V ld Bas eines D Oberaanals:. dal di L 7 Die in Konstantinopel erscheinenden türkischen | Ausdru>. Hiermit ergiebt si d R! Ht oder Mortauf au< im Betriebe In Grabow i. M. sind nah demselben Blatt GTAP Ven N Theat Dresden ageide N P ocferenn E Abe E n | Blätter veröffentlichen eine Liste der bisher in armenischen wée. für ie T 0 ide L0H Eintit vieler Preis, thâtige Familien- | 21 19 | wegen Lohnstreits am 16. September in den Ausstand eingetreten. Es it eine Merkwü Gia Ä U las {mad>voll ausgestattet ines Konalneßes berathe, eine rein private sei: | Kirchen und Häusern gefundenen Sprengmittel, darunter be- | steigerung nur um einen bet der Bewerthung der Grunditüe: nid angebdelge - - - [1288 06] 0488) 1888908) 2681 487 | Hier in Berlin wurde in einer Bersommling, am Montag der nete has 1) Qt Tir neren Den E und daß die Regierungen an derselben niht theil: n. sich 183 geladene und ungeladene Bomben, ferner | in Betracht kommenden außerordentlihen Werth handeln kann.“ nv E E e Das B LGO E U Si p po beendet erklärt. Ueber aht Werkstätten, wo die Forderungen der | angenehmen Aufenthalt zu bieten, mit den auf feiner Dübue 1 enommen hätten. Von den dort zur Berathung gelangenden aterialien Zur Herstellung von Bomben, besonders Nitro- materielle 9 fen“) nahezu ein Drittel der Erwerbathätigen den | Schlosser no< nit bewilligt sind, wurde die Sperre verhängt. In Darstellung kommenden Stü>en so wenig Glü> hat; auch dem gestern asserverbindungen sei der Donau - Oder - Kanal weitaus glycerin, sowie verschiedene Munition. ; ‘Selbitündäg en. * cfivas über zwei Drittel den „Abhängigen“ | der Versammlung wurde mitgetheilt, daß jeßt eine Lohn- zum ersten Male a E Sup «ZUEEA i 2os die wichtigste, doh lasse uh zu den Plänen noh nitt | 1 gtteL eem xDaily Telegraph“ aus Athen gemeldet wird, Statistik und Volkswirthschaft. iuobört, Verbältzißmäßig am iahleeiäen sel die Kase, der | net m Gaste tf duch glllige Veceinbarung dee | sein, Unter dem spansden Pleavonym fl sich eitom Foyergertet ellung ne ; in kóô j / i 1 à , die Türken y : Selbständi d i f 5 ie v , i / | i :Tfor E j H Sri S an Anhaltspuntien sür die Forderung fehle, dah der | den Frolesantishon Kirchhof an der Sudabaÿ unter den | Oaupkergebnz se dor Ber usszäblung im Deutschen ährend U Ubngigen ‘am bäufigten in der Yrduftrie und am | elegt} eln Thelt dex Arbeitgeber bat, die Forderungen der Geben | Wselge dee i m lende G in nag "Ep an ; L t x îindé B, ugen er ziere er britishen und österreichischen eid vom 14. Juni 1895. wenigsten im Handel auftreten. ewitigr (Dgt. Ar. fs 7 E patt H j ah j Gene A a E a volle, cine Md Kriegsschiffe, d e e A Ferngläser Motadtiaa Not ifi G ES L « E bält Von ganz besonderem Mlatelje Lak E g E Sten über die erna e ibree Sevi, Na vem Berit Ta deur feinen S(lußakt, via e ase [ogs Greesbilit, fanal von Theben aus anlegen oder dahin wirken, daß die | entweiht. Die Frevelthat habe großen Unwillen hervorgerufen. oh ift zu erwähnen die Gliederung der Bevölkerung na , (inty nd Jef dem Zabre verzoven al. YOgende Yayeen der Lobnkommission haben bis zum letzten Sonnabend, dem festgeseßten | zu bedürfen glaubte. Von den voraufgehenden drei Akten erscheinen Mar von Angern bis Theben schiffbar gemacht werde, ® Dis Der „Agence Havas“ zufolge ist ein türkisches Transport- E Verufsstellung, „Für die Frage“ schreibt das Statistis}e geben darüber Aufschluß. Es kamen auf 100 Erwerbstbätige : ho 3" Wertituben ß die Arbeiterforderungen ganz | der erfte und der dritte fast als überflüssig, der zweite allein enthält : adl h {hiff vor K t s Ç mt —, „wie sih die Bevölkerung nah ihrer Berufsstellung gliedert, e a 5 dl di sentlich dieselbe ist, di Yaus nahm die Antwort des Ministers zur Kenntniß. nach Sa (on C01 ju Seinen. um von dort einige Bataillone | hat man fi mit der allgemeinen Eintheilung in Séelbständige, An- in der Selbständige“ b-Gehilfen“ c-Gehilfen“ u con E N E E S, t E DUIE I Felde: eina ‘Drama „Ebrenschulden“ bearbeitet hat: ; ; » C vA :7 L - s i erhöhun ewilligt. e cy! v s Großbritannien und Frland, a ; l fiedes Belide scdos bter cie (arden erar s Verufsabtheilung | 1895 | 1882 | 1895 | 1882 | 1896 |_1882 Ler fedigling 2 beschlo ‘hal die t Arbeiter in ben Werk- | nämlich daß ein juager Offizier dem alternden Gatten einer shönen, Der Prinz von Wales, der Herzog von C t Griechenland, Via ditcaleien ub? QE en, a Die ZR Sie O fa | stuben, wel<e die Forderungen bis zum 19. d. M. nit bewilligt | jungen Frau sein Ehrenwort giebt, keine ehebreheris<hen Be- und der russische Botschafter So Sti e as F aeBo Das italienishe Panzer-Geshwader, mit der ädhlidhen e “ti L lgen ; ee fatistisGer Be: Man o des ÀÂ 31,07 27,78 1,16 Vet SUL A haben, am gestrigen Dienstaz bei den Fabrikanten nohmals vorstellig | ziehungen zu dieser unterhalten zu haben, während \solhe Bormitiag, 11 Uhr in Weh on Bord, eines Dampfers, um | ui" s ence ga M Mm Man evgro, Me | Maieels ju, sopäbren, Laräkee fahgende, Mals fineonezi 0 e d 02 90 | 67 l | Bo n deny meen Be Bete? ac eds | Sheltlatent däbrend tal Eifal'der ras, de Werhautt nt e & / L wie die „Ugence Havas“ aus en beri i 6 j : ë - - e Arbeit sofort niedergelegt werden. Ver „Borwär ührt bere . , i g ae A art 4 e. ese Hafen von Rh aleron eingetroffen e wird heute gesiern Mi E Bes raa Os und, wie das Statistische Amt Summe | 28 99 | 39.03 3 99 190 | 67,72 66,07 heute 2 P Bie an die e U RNO d R O Uns, e p puda Hingegen O Lee Sara ? BEE » Î v S , „N / : ' S 2 A 1 ' E n ; „Voss. s , da ie eiter- eser Fr ; 1 s an Bord bald darauf eintraf und unter den Sälut- ea. E L E, Geschwader, welches um ses Las E ua e n gs 0a A B d 0 ¿Die Zahl der Selbständigen“ bemerkt das „StatistisGe | „nion T “B oykott über A dli Ma Ara tien Le: nishe Macht eines bestri>enden, sinnlih-überreizten Weibes zeigen, das shüssen der britishen Flotte Anker warf. Der Prin iffe verstärkt ist, manóövriert zwischen Thasos und Salonichi. | ! CES tusdarten der Deruföabthéilungen 4, B 1 Amt“ dau „hat si also in der Landwirthschaft relativ dingungslos für aufgehoben erklärt hat (vgl. Nr. 225 d. Bl.). nachdem es das Glü> seiner Umgebung freventlih zerstört, schlie li Von Wales, dex Herzog von - Connaught- und d ô | Neun weitere britische Kriegsschiffe werden Ende dieses Monats | n angenen wie folgt, eingetbeilt und bezeiWnet : e Éi beträhtlih vermehrt, die des Arbeiterpersonals fast um ein dem Wahnsinn zum Opfer fällt; aber er hat nur eine shauspielerifche Botschafter von Staal gingen sodann fn Bord des in Phaleron erwartet. säfléleiter (Eigenthüer Fnhaber Besiger Mitinhaber nl 0e Mit: Mais Vai bee Industrie A E T: ständi en Land- und Forstwirthschaft Nar doe gr anen fe De, ft n E Att vie : s : ) ; r, 1 : | L . ekte durhmißt. De z STURRE cl wo sie E n eer und der Kai erin das / Bulgarien, O Luhn ens e Erbpächter, Handwerksmeister, Unter- und eine Vermehrung des Arbeite rpersonals zu konstatieren.“ Sni Lit) la MumAaiéa A E Ltt esGebahren in ihrer Häuslichkeit, der zroeite üd einnahmen. Die Majestäten begaben fi hierauf Der in der Angelegenheit der Ermordung Stam- | "mer, Tee ey n ratoren), lid ILION „MlelNen. MOULGS, MBes FRE Bed eartignag dev *cumänis@en Acerbau-Migisteriun ; ihre Anwesenheit in der Wohnung des Geliebten, wo sie, im Neben- gu S fuReEA g aae L „Zantallon. Castle“ und | bulow?s angeklagte Böni Georgieff, welcher infol 2 iris cit D Gat Ce erau d wiffsens J red Lung E Ae k und des A ne pon Le r i Cte ba zimmer verborgen, hört, wie dieser ihrem Guten N jene ur<hfuhren die Linien des britischen ed ; ; F ; z usmanni[> gebildete Berwailungs- un f ets innerhalb der Berufsabtheilungen is C. Es entfielen | vorläufigen gun : itte könnte „Juana's Rache“ heißen, weil sie h shen Geschwaders, dessen | Entscheidung des Gerichts erster Instanz gegen Bürgschaft in | sowie das Rechnungs- und Bureaupersonal, 1895 auf wir folgende Zusammenstellung: As A D! tre Pes Worten c reundes und ihre «ma Schan

Schiffe Salut feuerten. Um 1% Uhr gingen der | Freiheit geseßt worden war, ist nunmehr, wie „W. T. B.“ aus i i h i uert 14, : fl e j y „W. T. B, . Sonst / h: ik-, Lohn- und Tage- : 7 N Anbaufläche Ergebni i i : Kaiser und die Kaiserin an Land; die Truppen präsen- | Sofia erfährt, kraft eines Beschlusses des Appellgerihtshofes, arbeiter, einslßliG ber iur Wooerte litten Familienangehörigen G ; Erwerbs- | Selbst, | „b-Ge- | „c-Ge- i in Mh in hl h Se A N u lex Mädchens fel Glü zu finden hofft i C ata | tierten, die Musik spielte die russische Nationalhymne. Trog | dur<h welchen die oben angeführte Entscheidung für ungültig | und Dienenden. M ritang ¡berhaupt | ständige“ | hilfen“ | hilfen“ MOngen 020 di ca Dae 00D 5 088 700 “Mit dem i Offiiers eudigt dieser A der Mgen nig Witterung war eine zahlreiche pauer erklärt wird, wieder in Haft genommen worden. S Bien werden no<h folgende Unterscheidungen gemacht: überhaupt : Weizen . . . 1505 000 20 088 700 Das vierte Bild R Le Eoiod M L mie t es men e anwe lend, welche Stun as großem Lrt iasmus afi „Mle n g A E C: af A a 6 Ï Der Kaiser, Al&d6dflivelctor dis Unton e zu eigenen Wohnung für ein fremdes Geschäft * \ weiblih . . | 2753154| 354899| 18107| 2380 148 L jenes junge Mädchen, dessen Glü sie vernichtet hat. Was diesem

Royal Seots Greys angelegt hatte, und die Kaiserin begaben Eine in Madrid eingetroffene amtliche Depesche aus Manila | für fremde Re<nung arbeiten, werden unter der Bezeichnung münnlih. « | 6760 097, 1542 330| 254415| 4963 352 Das Ergebniß dec Malen e "s « eibe bed r ie v i ganzen theatrall Gen Aufpuß das Hauptintecelse uer, wax pater eUufe l sih zunähst nah dem Empfangssaal, wo die Stadträthe | bestätigt die gestern mitgetheilte Nachricht des Heraldo“ über »a fr." von den übrigen getrennt gehalten, bse weibli<h . . | 1521 133| 519540 9 332 992 261 | worden, do läßt si jept shon sagen, daß dasselbe bedeutend hinter | Feten der Frau Reisenhofer an der neuen Stätte ihrer Wirksam- von Edinbur und Leith versammelt waren. Die Gemahlin | die Ermordung von Mönchen in der Provinz Cavite, und Dai lr M E T E is männlich. . | 1.758 900/ 640 940 249 920/ 868 040 | dem des Borjahres zurüleen wi. keit. Ibrer Aust gelong en "ee B L leftrid de R S ain von Ce E oer Sclfeein | var Tien E E camtetet ochen Z U thätigen bei A1 Landwirths<haft 2c. no< weiter in | weiblih ,. | 579608| 202616| 11987 365 005 Ernte etgebnti ia Burger tue buie ved n mog B “iren i a e e An- Li z i N T Tnnli@. T5 4 4105 096 982 40I1| 9 071 038 Das diesjährige Ernteergebniß kann mit Ausnahme desjenigen | muth und glühen û sie

nen Blumenstrauß. Die Stadträthe von Leith sowie *) S. Nr. 226 d. Bl, Erste Beilage, J weiblich - ¡ 4 863 895 1.077 0556| 839426| 3737414 | des Mais A mittel Pezeidnet werden und soll die vori äbrias ist bekannt; neu aber waren die rührenden Töne, die

männlih. . | 5539 538| 2221 826| 78066] 3 239 646 Mrste . « « »--- 607000 11 201 700 Das vierte Bild oder der Epilos tete Brie ALRNEE E bli | . 281000 5 187 300 Pren: rin Zus N hnen befindet