1896 / 228 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 P

Land- und Forstwirthschaft. andel und Gewerbe. Hafer pr. Herbst 5,68 Gd., 5,70 Br., pr. Frühjahr 5,97 Gd, Chicago, 2. September. (W. T. B.) Die Preise für | Züge und Anfblüfse: A5 : , / : * anb Forfitiethlehaft 6 ed P e E Raa ae Mit nnM vas | Bad u T6 E n CBLL Sg T4 (Erfin ab 824, Siu: | Giber 648) Gewänten an 748, eda jn Genen an Bug 6 Saatenstand und Ernte in Oesterrei. Vom obez1 chlesischen Steinkohlenm arkt verichtet 24, September. fr T. B.) Behauptet. Ungarische Kredit, flotte Käufe der Ausländer und abnehmende Ankünfte im Nordwesten Werktagen. Crsterer Zug erhält in Troisdorf Anschluß na§ Köln q E N ; deut Staud die „Schl. Ztg.“ : In der lebten Zeit i in der Lage des obershle- | Aktien 400,50, Oesterreihishe Kredit - Aktien 367,25, Franzosen während des ganzen Börsenverlaufs. Mais entsprechend der Zug 20 Dillenburg ab 8,02, Oberscheld an 8,18. und 19 Oberscheld S S) Bericht des F, K, N M steeiuins naB Gn Cn Von fishen Steinkohlengeschäfts eine kleine Abshwädung eingetreten, in- | 367,25, Lombarden 101,75, Elbethalbahn 279,00, Oesterr. Papierrente Festigkeit des Weizens allgemein fest während des ganzen Börfen- | äh 9,06, Dillenburg an 9,22 an Werktagen: in Dillenburg erbält = N itte September L sofern der Eingang an Verladeaufträgen etwas naGte assen hat. Diese 101,60, 4 9/6 Ungar. Goldrente 122,10, Oesterr. Kronen- Anleihe 101,20, j yerlaufs. Zug 20 von Gießen und Zug 19 nah Gießen und Köln Anshluß. Bremen, 24. September. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. __ Die abnormen Witterungsverhältnisse fanden im allgemeinen in Erscheinung ift jedoch niGts Außergewöhnliches, ondern alljährlih } Ungar. Kronen-Anleihe 99,25, Marknoten Ee Napoleons 9,53, j! Weizen pr. September 643, do. pr. Oktober A Mais vr. | B. Ausfallende Züge: Bus 104 Wiesbaden ab 2,30 Ert Der Selldampfer „Spree“ ist am 22. September Mittags von der Periode, auf welche sich die nalstehenden Mittheilungen beziehen, | im September nah Eintritt der erhöhten Winterpreise zu beob- Bankverein 264,00, Tabak- Aktien —,—, Uinderbank 291,50, Buschtie, September 218. Schmalz pr. September 3,621, do, pr. Oktober 3,624. | an 3,19, Zug 714 “Weßlar ab 5,22, Gießen an 5,21, 2üge 792 New -York nah der Weser ab ?gangen. Der Postdampfer „Salier® ihre Fortseßung. Die Athen, und die Nordwestländer, die nördlichen | ahten. Hierzu kommt diecêmal, das die zeitgemäßen Abnehmer, | rader Litt. B.-Aktien 540,00, Türkische Loose 49,30, Brüxer 248 00. Speck fbort clear 3,624. Pork pr. September 5,95. Usingen ab 4,15, Homburg an 522. und 791 Homburg “ab 5,22, | ist am 23. September Vormittags auf der Weser angekommen. Fee gebiete und wenn au in geringerem Maße die westlihe | die Zuckerfabriken, mit ihren Kohlenbezügen nur erst vereinzelt Pest, 23. September. (W. T. B.) Produktenmarkt. Weizen ¿æ% Philadelphia, 23. September. (W. T. B.) J. P. Morgan Usingen an 6,32 mit Ausnahme an Montagen. 0. Wesent- | Der Reichs-Postdampfer , Darmstadt hat am 23. September - lfte von Galizien waren von andauernden übermäßigen Regenfällen | begonnen haben und die Entnahme von Regiekohlen durch die Eisen- } Toko fest, pr. Herbst 7,01 Gd., 7,02 Br., pr. Frühjahr 7,28 Gd. hat als Bevollmähtigter des Reorganisations-Comités der Phila- | lihere HFugänderu ngen 2c. insbes. Früherlegungen: | Morgens die Reife von Neapel nah Genua sortgesegt. Der eimgesucht. Wolkenbrühe mit lokalen Uebers{chwemmungen, Da End aug nachgelassen hat. Auch der Verbrau bei den 7,29 Dr. Roggen pr. Herbst 6,11 Gd., 6,13 Br., pr. Frühjahr delphia- und Rkading-Eisenbahn für 4500000 Dollars alle Zug 26 Bebra ab 7,37 (bisher 7,49), Frankfurt an 12,03 | Dampfer , Löwenburg is am 22. September von Pernambuco beraus heftige Stürme, besonders der fehr weit verbreitete Prgttien ist infolge der ungünstigen Witterung beschränkt und der | 6,33 Gd., 6,35 Br. Hafer e Herbst 5,27 Gd., 5,29 Br., pr, Afeio angekauft, soweit sie nit in die Generalhypothek auf die erhält in Frankfurt neue Anfchlü se nach Kronberg und Cassel. ‘— | "ach der Weser abgegangen. Der Schnelldampfer , Xrave ist am Cyklon vom 2%. August, und Hagelshläge, welhe mit- | Bedarf an Hausbrandkohlen noch mäßig. Troßdem stehen die Bahn- | Frühjahr 5,61 Gd., 5,63 Br. Mais pr. September-Oktober 3,88 Gd,, Eisenbahn und die A oa, und Eisen-Kompagnie inbegriffen | Zug 16 Hanau ab 11,58 (bisher 12,06), Frauffurt an 12,26 | 23. September Morgens in Southampton angekommen und hat unter taubeneigroße Sihlaßen brachten, kamen häufig vor, | verladungen mindestens noch immer auf gleicher Höhe mit den an | 3,90 Br., pr. Mai-Juni 3,65 Gd., 3,70 Br. Kohlraps per August- nd. Morgan hat ferner für das unter die Generalhypothek fallende | erhält in Sachsenhausen Aufenthalt. ug D 113 Frankfurt ah | die Reife nah Bremen fortgeseßt ; er überbringt 238 Passagiere und leßtere namentlich in Ober-Oesterreih und Böhmen. Am meisten | und für s{ s{chon hohen Vorjahrszahlen. Selbst wenn | September 11,50 Gd., 11,60 Br. igenthum der Bahn 16 Millionen Dollars bezahlt. 10,20 (bisher 11,55), Köln an 2,20, ab 2,39, Amfsterbam an 6,12, | volle Ladung. Der. Reichs-Postdampfer „Preußen“ if am betroffen von dem Uebermaße an Regen crsheinen Ober-Oesterreich, | daher augenblicklich îiu einzelnen Sortimenten sich kleine Halden- London, 23. September. (W. T. B.) (Shluß-Kurfe.) Engl. Rio de Janeiro, 23. September. (W. T. B.) Wethsel auf | ist zur Verbesserung der Verbindungen Frankfurt— Holland und da | 23- September Vormittags in eapel angekommen. Salzburg, Steiermark und Krain, dann die nördlichen Theile von bestände ansammeln sollten, fo hat das nicht viel zu bedeuten, | 23 9% Kons. 1098, Preuß. 49/9 Kons. —, Jtal. 59% Rente 868, Lom- London 88/2. . auch der Zug 115 in Köln unmittelbaren Anschluß nah Anmisterdam 2. Hamburg, 23. September. (W.T. B.) Hamburg-Amerika- Tirol, Mähren und Schlesien. Im ösilichen Galizien jede, na- | und leßtere werden bald s{chwinden, wenn erst der Bedarf an } karden 9, 4°%/9 89er Ruff. 2. S. 1044, 30/9 Spanier 64, : Buenos Aires, 23. September. (W. T. B.) Goldagio | erhält, früher gelegt; der Frankfurt - Wiesbadener Zugtheil 113a, | nisGe Pacetfahrt - Aktien gefellschaft. Der Postdampfer mentlich in Podolien und im größeren Theile der Bukowina, herrschte f éb und Hausbrandkohle, welher ja nicht ausbleiben fann, | 102, 40/0 unif. do. 104, 34%/% Trib.-Anl. 94, 60/6 kons. Mex. 934, 179,00. welcher bisher besonders durchgeführt wurde, wird mit bem Zug D 113 | „Palatia“ hat heute Morgen Lizard passiert. wie in der vorigen Berichtsperiode anhaltende Dürre, welche ih | ih regelmäßig gestalten wird. Die Nachfrage nah Fettkohle für die | Neue 93er Mexik. 90, Ottomanbank 11}, Canada Pacific 598, De Kapstadt, 23. September. (W. T. B.) Einer Meldung des | ab Frankfurt vereinigt gefahren. Zug 115 Frankfurt ah 12.45 London, 23. September. (W. T B.) Der Cast led durch ihre lange Dauer My verderblich geltend machte. Nur im | fo reihlih beschäftigte Eisenindustrie kann troß angestrengtester Förde- f Beers neue 29, Rio Tinto 233, 30/9 Rupees —, 69/9 fund, „R. B.“ zufolge ist bei Grahamstewn ein größeres Goldlager ent- | (bisher 1,02), Köln an 4,40, erhält in Köln Anschluß nach Holland | „Roslin Castle" hat heute auf der Ausreise M bes x ape g südlichen Karstgebiete, beziehungsweise im größeren Theile von | rung nit voll befriedigt werden. Im Koksge\chäft und in der | Arg. A. 824, 59/6 Arg. Goldanl. 814, 44% äuß. do. 54, 39/0 Reichs- deckt worden, und Westfalen 2c.; der Frankfurt - Wiesbadener Zustheil 115 a, Notterdam, 23. Sept i f vg E EE passie Dalmatien war die Witterung ziemlih günstig, indem sih nach | Koksfabrikation ist eine Aenderung nicht eingetreten. Der Bau der | Anl. 98, Brasil. 89 er Anl. 714, 5 % Western Min. 75, Plag- welcher bisher besonders durchgeführt wurde, wird mit dem Zug 115 AmeritaniBe E ee. (W. T. D) Niederländifh- längerer Treckenheit Regenfälle in genügendem Maße ein- | neuen Koksöfen maht rashe Fortschritte, sodaß einige von ihnen E 24 arina ot AuE er Ds ao Gittfen 107#. Verkehrs-Anstalten. ab Frankfurt vereintgt gefahren. Zug 201 Beßdorf ab 6,52 Dampfer Morel dame N BILS as fue nda Vorne u ér n ONen v [42 4 F 1 to S 7 É n" » ) (bisher 7,10), Köln an 7,18, erhält in Siegburg na Bergneustadt | jn Rotterdam angekommen. Der Dampfer „Amsterdam“ ift

heute Nah:.ittag von Rotterdam a“gegangen.

N i t w ast überall niedrig, in | wohl noch in diesem Jahr in Betrieb kommen werden. Das Ge- 39 4 i stellten. Die Temperatur ar fast über niedrig, „In [ Getreidemarkt. (Schluß.) Englisher Weizen j \h. höher, Der Fahrplan für den Eisenbahn-Direktionsbezirk | und in Köln nah Elberfeld 2c. An\{luß. Bug 229 Koblenz ab \

d vo übermäßigen Niederschlägen eimgesuchten Ländern | {äft in Theer und Theerprodukten bleibt ebenfalls flott. / r W Mfonders: in ee August, Halfte weit r ima Schnee- In der gestrigen Sitzun, des Ps der Vereinigten | fremder stramm aber ruhig. Mehl fest, amerikanisches älle, die fih bis weit unter die Waldgrenze, ja felbst bis in bebaute hemifchen Fabriken zu Leopoldshall wurde von der Direktion | Mais und Hafer ruhig aber fietig, Gerste stramm. Von \{chwimmen-

ahr vorgelegt. | dem Getreide Weizen stramm aber ruhig, Gerste stramm, F höher

Lbalsohlen erstreckten, kamen in den Alpenländern wiederholt vor, | der Rehnungsabshluß für das verflossene Es i blieb in Tirol der Schnee manchmal zwei EOE Be Eo. 2 E rRrlagen A Ee A g e E s N stetig, Bliére Sarkin fieti : d S Ai SRDUT U IE C EEE E S S —— E il ) en, Ü a ie Me en vidende zu vertheilen. 1e General- Bes oliautttion. eltere SVorten \tetig, geringere träge. TEE h m ei) Me anter Dürre 18 festen hatten, übershe s va Î ; iben Roi i - Unterfuhungs-Sachen. T Kommandit-“esellsd aften auf Aktien u. Aktien-Ge ells. 8.

96% TJavazucker 11 fes, Rüben-Rohzucker lok 5 : f hz s i e Zustellungen u. dergl. S 9 E Erwerbs- und -irthshafts-Genossenschaften. . Unfall- und Jnvaliditäts- 2. ersicherung. é Ct T Au I.) 4 Niederlassung X. von Nechtsanwoälten , Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. + | 9. Bank-Ausweise, s

\h. höher, rankfurt a. M. vom 1. Oktober enthält folgende wichtigeren | 12,25 (bisher 12,18), Gießen an 3,59, erhält in Niederlabnfstei vo E eaen gegen den Fahrplan vom 1. Mai 1896: A. Neue Zug D 113 von Frankfurt 2c. Anschluß. Zug 44 Elm ab 631

|

nitt, die gewöhnlihe Grenze. Nachifröste waren nicht selten und Stettin, 23. September. (W. T. B.) Getreidemarkt, : ì fe [ten selbst b De südlichen Zone Abt ganz. Diese Witterungs- | Weizen höher, loko 138—152, per Sept.-Okt. 153,00, ver Okt.- Liverpool, 23. September. (W. T. B.) Baumwoll. verhältnisse bewirkten, daß die Hoffnungen auf eine gute | November —. NRoagen fest, loko 109—117, pr. Sept.-Okt. | Umsay 8000 B,, davon für Spekulation und Export 500 B, Getreide - Ernte schr wesentli herabgestimmt wurden. Im } 118,00, per Oktober-November 118,00. Pommersher Hafer loko Ruhig. American good ordin. 41/32, do. low middling 41/33, do, 115—124, Rübsl loko behauptet, per September-Oktober 51,20, per | middling 422/32, Egyptian brown fair 98/16, do. brown good fair = : - : Auf- | 2) Sechzig Thaler Kurant Darlehn aus der | 9 Uh-, anberaumten Termin anzumelden, und zwar

vorigen Beriht wurde gemeldet, daß Weizen, Roggen ) l : —— —— : fa Gerste, A Sän ‘der ete zur Zeit A Ofktober-November 91,20, Spiritus höher, loko mit 70 4 Konsum- 94/16, Middl. ameritanische Lieferungen i: Stetig. September-Oktober l) Üntersuhungs-Sachen tassenbuches hiermit aufgefordert, spätestens im è ) i

_ Schnitts zufriedenstellend war, in vielen Gegenden durch Ausfallen | steuer 37,70. Petroleum loko 10,95. E S Dea Ee a bo, iee A * ge E E E Sul 8o Asse us N pag * 1838 für E: ier der Ane nung, bas im Falle niht er-

/64— ») Ce o 4 - z 64 9 I; (G: ¿ , } s a é|jjor Gar liel Y(temann zu eda, ein- j foigender d N i s

N Ten, E TLei0naa getragen auf den Antheil der Anna Catharina Otte meintlichen WiderspruWörechts dee Aneshl2 apa

der Körner und dur Auswachsen bedeutend gelitten haben. Nun ist Breslau, 23. September. (W. T. Ca G C EET De - f Eo do., Februar-Márz 4%/34—427/64 do., März-April 4/e« Verkäuf zumelden und dasselbe vorzul widrigenfalls es erkl, erbrauhs- e ruar-Mäâr 4— 41/64 do., rz-Apri «4 Verkäufer- 4 ; p S e rzulegen, widrigenfalls es 0 er T l Der unter dem 3.- Februar 1887 in Stück 36 für kraftlos erklärt werden i N an der Realität Nr. 1, durch Verfügung vom 5. De- Eigenthumsprätendenten und die Eintragung des

dieselbe Kalamität zpleige der in einem großen Theil der Reichshälfte | duktenmarkt. Spiritus per 100 1 100 s ; É 4 zl üufer- anhaltenden übermäßig feuhten Witterung in vielen Fällen au beim | abgaben pr. September 57,90, do. do. 70 4 Verbrauchsabgaben preis, April-Mai 4°7/64—42/e4 do, Mai-Juni 48/4 do., Juni-Juli Nr, 06 142 pro 1887 des Reichs-Anzeigers erlassene Bückeb on 19 S Q : i ; N Hafer zu beklagen. Jn den Gebirgslagen is der Hafer vielfach wg pr. September 37,90, 48/64—42/64 d. Werth. : ; : 408 Aufruf ist erledigt. J. 1155/85. eburg, A D September 1896. zember 1849 vom Hypothekenbuh zu Nheda hierher Besittitels für den Hermann Segbers erfolgen werte. Magdeburg, 23. September. (W. T. B.) Zuerberiht. Glasgow, 23. September. (W. T. B.) Roheisen. Mixed Schweidnitz, den 16. September 1896. Fürftlihes Amtsgericht. Pee. G Sid t E Ahaus, den 1. E ——— : z h Darle er nigu@es Amtögerict.

ganz grün und dürfte kaum die Reife erlangen. Uebrigens it au 1 i die Ernte der anderen Körnerfrüchte noch keineswegs überall beendet, | Kornzucker exkl. von 92 9/6 10,35 10,40. Rornzuder erkl. 88 0/6 Rendem. | numbers warrants 46 à 46 h. 4 d. Ruhig. (Schluß.) Mixed numbers Der Erste Staatsanwalt. [37096] ufgebot Urkünd 20. Oktober 1834 für den K gebot. rtunde vom 20. over 1834 sür den Kaufmann E

und ftehen in einigen Getreidelagen vielfah noch Weizen und | 9,80—10,00. Na@Sprodukte exkl. 75 0/6 Rendement 7,20—7,75. } warrants 46 sh. 1 d. : : i : ift A 1 S

Gerste, in höheren Lagen [er au Noggen, theils in Garben, theils | Fest. Brotraffinade 1 24,759. Brotraffinade 11 24,50. Gem. Paris, 23. September. (W. T. B.) Die Börse war während Im Auftrage: (Unterschrift.) Das Sparkassenbuch der hiesigen \tädtischen Spar- Lorenz Schlüter zu Nheda gegen fünf Prozent

noch auf der Wurzel, in beiden Fällen dem Verderben durch Auswachsen und Naffinade mit Faß 23,50—24,75, Melis 1 mit Faß 22,50. Nubig. | des E Verlaufs matt, wobei auch die Besorgniß ciner Diskont- (37022) fasse (Nebenstelle) Nr. 21 155 über 30 4 30 S, | Zinsen und halbjährige Kündigung, eingetragen auf ! [3716 \ Favlen auêgeseßt und dur Ausfallen der Körner im Ertrage be- | Rohzueker I. Produkt Transito fr. a. B. Hamburg per September | erhöhung in London mitwirkte. Rente behauptet. |' Das diesseitige StrafvoUstreckungsersuchen vom | Wögefertigt für Bertha Dublaski, ist angeblich den Antheil des Friedrich Conrad Mcyer an der - Auf Antrag des im Konkurse der Firma Chr. trähtlih reduziert. Vielfah wurde das Getreide im feuchten Zu- | —, pr. Oktbr. 9,35 Gd., 9,40 Br., pr. Novbr.-Dezember 9,524 Gd., (Schluß-Kurse.) 30/9 amort. Rente —,—, 3%/9 Rente 9%. Oktober 1895 abgedruckt in der Ersten Beilage verloren gegangen und foll auf Antrag der Eigen- | Realität Nr. 1, dur Verfügung vom 5. Dezember Bene und Sohn hieselbst bestellten Verwalters, tande eingeführt, was Dumpfigwerden veranlaßt. Daß unter solden | 9,577 Br., pr. Januar-März 9,80 Gd., 9,85 Br., pr. April-Mai 10 | 101,90, Jtal. 5% R. 87,65, 3 %% Russ, 1891 93,40, 49/0 spanische der Nr. 266 dieses Blattes, wird betreffs der Ver- | ¿bümerin Bertha Dublacki zum Zwecke der neuen | 1849 vom Hypothekenbuch zu Rheda Hierhec über- | Kaufmanns Richard Rabel hierselbst, ist zur gangs en au das Stroh in seiner Qualität bedeutend leidet, be- | Gd., 10,10 Br. Fest. äußere Anl. 65, B. ottomane 535,00, B. d. Paris 816,00, Debeers urtheilten Franz Koeruer (Nr. 21) und Saeiväré Ausfertigung amortisiert werden. Es wird daher tragen, versteigerung nachstehender Grundstücke der Gemein- darf kaum der Erwäknung. Eine au nur annähernde S{äßung München, 23. September. (W. T. B.) Der Finanz-Minister 740,00, Cred. foncier 641,00, Huanchaca-A. 85,00, Meridional-A. 595, (Nr. 57) zurückgenommen. der Inhaber des Buches aufgefordert, spätestens im gebildeten Hypothekendokumente aufzubieten, und | schuldnerin, als:

der Körnerernte nah Qualität und Quantität jeßt [hon anzustellen, | mat bekannt, daß die 4% hbayeris chen Staats-Obliga- | Rio Tinto-A. 598,00, Suezkanal-A. 3350,00, Créd. Lyonn. 783,00, Berlin, den 18, September 1896 Aufgebotstermin den 7, Mai 1897, Mittags | werden alle diejenigen, welhe als Inhaber der vor- 1) 1 ha 39,18 a die Derenburger Breite und amm mit Zinsen bis } B. de France 3630, Tab. Ottom. 335,00, Wchs. a. dt. PI. 1227/16, Königliche Staatsanwalt schaft I 12 Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht (Zimmer 62) | stehend bezeihneten Hypothekendokumente Ansprüche | Landgraben vou Nr. 298 eingetragen Band X x e seine Nebte anzumelden und das Buch vorzulegen, | erheben, aufgefordert, spätestens in dem auf den | Seite 47 des Blankenburger Grundbuhs

ift nicht möglich, da jedenfalls ausgewachsenes Getreide einen be- | tionen, deren Konvertierung abgelehnt wurde, deutenden Prozentsaß bilden wird und auch das Maß des Ausfallens | 1. November vom 1. Oktober ab baar ausgezahlt werden. Bezüglih | London Wh. k. 25,17, Chèògq. a. London 25,184, Wh. Anist. k. C E N C 0E Ai R Hi ine Pec 1 ) C ndbuch8 Ea R IETEB E IINS e | widrigenfalls die Kraftloserklärung debselben erfolgen | S. Januar 1897, Vormittags 10 Uhr, vor | 2) a. 667 a = 32 Ruthen, die südliche Hälfte

der Körner nicht abgeschäßt werden kann. Im allgemeinen kann | der Obligationen, deren Konvertierung als stillschweigend argenommen | 205,87, do. Wien k. 208,00, do. Madrid k. 413,75, W(. a. Italien l 6,6. 3 f g wird. dem unterzeihncten Gerichte anberaumten Termine ua THias zu 13,34 a am Landgraben vom Plan

aber gesagt werden, daß die ganze Reichshälfte ins Auge gefaßt | gilt, werden die bis 1. April 1897 fälligen 4°/0 Kupons noch ein- | 68, Portugiesen 26,75, Portug. Taback-Obl. 499,00, 49/9 Russ, 94 2 TREAE S E E i : ; ge gefaß G Y 66,10, Privatdiskont —, 3# °%/% Russ. A. 1009,35, 3 9% Russen (neue) 2) Aufgebote, Zustellungen Königsberg i. Pr., den 17. September 1896. | idre Rechte anzumelden und die Hypothekenu: kunden L E s Dis cs G i . 13,94 a desselben Plans Nr. E

die Ernte von Weizen, Noggen, Gerste und Hafer das Mittel | gelöst. Der Umtausch findet derart statt, daß an Stelle der einge- B | ! Königliches Amtsgericht. 8. vorzulegen, witrigenfalls dieselben würden für fraftlos Mi j f Aufenthalt | _€- 6,67 a desselben Plans Nr. 297, mit dem auf

laum erreichen wird. Jn einzelnen Ländern, wie z. B. in Schlesien, | reihten 49/6 Schuldverschreibungen solche zu 34 0/6 mit den nämlichen | 92,50. : 1 wird vielleicht eine ganz \{lechte Ernte zu beklagen fein, während | Zinsterminen und mit gleihen Kapitalsbeträgen verabfolgt werden. Getreidemarkt. (Schlußbericht.) Weizen behauptet, pr. Sepy- und dergl. t ee éritas erflärt werden. Die der Person und dem ( s andererseits im öôftliden Galizien und in der Bukowina die Ver- | Mit dem Umtaush wird unmittelbar nah Verfall des leyten zur | tember 18,20, pr, Oktober 18,45, pr. November-Februar 18,75, pr. x [37099 Auf nach unbekannten Inhaber- der oben unter 2 auf- | Nr. 2 a. crrichteten Wohnhaus No. assec. 571 und hältnisse wesentli beamiger liegen, inzem dort fast ter gesammte | Einlösung gelangenden 49% Kupons begonnen. Januar-April 19,05. Roggen rubig, pr. September 11,40, pr. Januare [37165] Zivaugsvecrfteigerung. “D ] Tagelöß Reno Ms geführten Hypothekenpost, sowie deren Rechtsnachfolger | der auf den Grundstücken sub 2 a.—e. errichteten Roggen, vielfah auch Weizen und Gerste beim Eintritt der Dürre Leipzig, 23. September. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) 30/% | April 11,70. Mehl feft, pr. September 44,20, pr. Oktober 40,60, Im Wege der Zwangövollstreckung soll das im Al nes Ba S s ichae Vellinghausen zu | werden aufgefordert, ihre Ansprüche spätestens in dem Sneidemühle No. assec. 749 eingetragen son eingebraht oder doch in einem Vegetations\tadium waren, wo | Sächsische Rente 97,25, 30/6 do. Anleihe 101,75, Zeiger Paraffin- | pr. Nov.-Februar 40,60, pr. Januar-April 40,85. Rübsl rubig, Grundbuche von den Umgebungen Band 165 Nr. 7170 N 799 907 R 0s. ufgebot des _Sparkassenbuchs oben benannten Termine anzumelten, widrigenfalls | Band VII Seite 1071 des BVlankenburger Grund- die Trockenheit nit mehr viel Schaden thun konnte. Freilich läßt | und Solaröl-Fabrik 98,00, Mansfelder Kuxe 740,00, Leipziger Kredit- | Þr. September 994, pr. Oktober 55, pr. November-Dezember 551, auf den Namen des Landwirths Otto Bengsh zu fein Na er CPaNAN zu Effen, lautend auf | sie mit ihren Ansprüchen auf die Post würden aus- | buchs 7 / die Qualität vielfach zu wünschen übrig, da nicht selten Nothreife | anstalt-Aktien 211,00, Kredik- u. Sparbank zu Leipzig 120,00, Leipz. | pr. Januar-April 55È. Spiritus ruhig, pr. September 32, pr. Ok- Alt-Lipkesch Bruch bei Lipke, Kreis Landsberg a. W,, 35d 90 E Eee fux ¿war am 1. April 1895 über ges{lossen und die Post felbst würde gelöscht werden. | 3) 49,13 a am Landgraben von Nr. 296 ein- eintrat, bezichungêweise die Körner leiht und flach blieben; | Bankaktien 171,50, Säthsifhe Bankaktien 122,60, Sächsishe Boden- | tober 31, pr. November-Dezember 314, pr. Januar-April 32, eingetragene, zu Berlin in der Kremmenerstraße Ff e cUTage „Meer Snhaber der Urkunde wird | Wiedeubrüce, 10. September 1896. getragen Band 1V Seite 1456 des Blankenburger auch ift das Stroh der Sommerungcn häufig rccht kurz. Am besten | Kreditanstalt 118,00, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 181,60, Rohzudcker (Schluß) behauptet, 8809/0 loko 26,00. Weißer Nr. 5 belegene Grundstück am 21. November Ly B spâteitens in dem auf den 30, April Königliches Amtsgericht. Grundbuhs L liegen noch die Verhältnisse in Galizien, was auch aus den | Leipziger Kammgarnspinnerei - Aktien 198,00, Kammgarnspinnerei | Zucker fes, Nr. 3 pr. 100 kg pr. September 274, pr. Oktober 1896, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- | fa Geiae M A9 Uhr, vor dem SUEREs T: R 4) 17,51 a = 84 Quadratruthen auf dem Bör- Ergebnissen der Probedrushe zu erkennen ist, wenn auch dieselben, | Stöhr u. Co. 195,00, Wernhausener Kammgarnspinnerei 91,00, | 27, pr. Oktober-Januar 273, pr. Januar-Avril 2814, 1 zeilhneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Erd- eten ; eridte, F Pitamer 4, anberaumten Aufs [37093] Aufgebot; neder Lappen Nr. 655 und 46,28 a = 1 Morgen weil zumeist von größeren und rationeller wirthshaftenden Sten Altenburger Aktienbrauerei —,—, Zuderraffinerie Halle ——, St. Petersburg, 23. September. (W. T. B.) Wesel auf ges{oß, Flügel C., Zimmer 40, versteigert werden. f e ria feine Rehte anzumelden und die Ur- Auf Antrag der verwittweten Tagearbeiter NRenate | 102 Quadratruthen daselbst Nr. 656 eingetragen ausgeführt, mit Vort aufgenommen werden müssen. Nathrichten | Große Leipziger Straßenbahn 166,00, Leipziger Elektrishe Straßenb. | London 93,75, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,80, do. Paris Das Grundstück ift bei ciner Fläche von 4 a 44 qm bee Ul R DEt widrigenfalls die Kraftloserklärung Gaertig, geb. Wolf, zu Lissa i. P., Mittelgasse 19, | Land V Seite 265 des Blankenburger Grundbuhs über Probedrusche von Weizen, Roggen, Gerste und Hafer liegen aus 154,90, Thüringische Gasgesellshafts-Aktien 198,50, Deutsche Spigen- | 37,224, 40/9 Staatsrente von 1894 983, 40/6 Goldanleihe von 94 mit 6950 «A Nußungswerth zur Gebäudesteuer E f U roe fra V 9 wird das auf den Namen des Tagearbeitcrs Gottlieb | „Und Böhmen, Mähren, S(hlesien, Galizien und der Bukowina vor. Nach | fabrik 218,50, Leipziger Glektrizitätsrderke 140,50. 6. Ser. —, 34 %% Gold-Anl. von 1894 147, 44 % Bodenkr.-Pfandbr. veranlagt. Das Weitere euthält der Aushang an feu, den x, September 18: 6. (alias Gottfried) Seiler und dessen Ehefrau Anna 9) l ha 01,14 a = 8 Morgen b Ruthen daselbft denselben sind allerdings Resultate, welche cinen höheren Ertrag er- Kammzug-Terminhandel. La Plata. Grundmuster B. | 1544, St. Petersburger Diskontobank 720, St. Petersburger Intern. der Gerichtstafel. Das Urtheil über die Erthei- Königliches Amtsgericht. Katharina, geb. Nerlich, im Grundbu von Zaborowo | Lr: 657 eingetragen Band V Seite 267 des geben, als nah dem Durchschnitt früherer Jahre für die betreffenden | pr. Sept. 3,05 4, pr. Oktober 3,05 #4, pr. November 3,05 46, | Bank —,—, do. 1. Emission 6391, Russ. Bank für auswärtigen Handel lung des Zuschlags wird am 21. November G E E Band 111 Blatt 115 eingetragene, im Dorf Zaborowo Blankenburger Grundbuchs Termin auf den änder durchs@niitlih angenommen werden muß, in einer, wenn auch | pr. Dezember 3,071 46, pr. Januar 3,074 4, pr. Februar 3,074 4, | 4714, Warschauer Kommerzbank 490. 1896, Mittags 12 Uhr, ebenda verkündet | [37100] Aufgebot. f belegene Grundsiück Zaborowo Nr. 115, Hausgrund- 6. Januar 1897, „Vormittags 10 Uhr, bor M i (W. T. B.) Italienische 5 %% Rente werden, Die Aften 86. K. 109/96 liegen in der | Der ie Frans Frank zon. zu Essen | stück mit 4 a 10 qm und 36 Nußungêwerth ppotbefarishen Glünkher Len die Orvoth en j otheken-

nicht bedeutenden Ueberzahl vo . So zei it ize . März 3,10 4, pr. April 310 , pr. L 6 Mat .93.S | ch n erzah rhanden. So zeigten beim Weizen | yr Véârz 3,10 4, pr. April 10 M pr. Mai 3,10 M, pr. Fun | Mailand 23 Cet l ; el { cerden, Die Alten pat Las Mett egan Frank zon. zu E t 10 q August 3,15 A Umsay 60000. | 93,85, Mittelmeerbahn 502,00, Meeridionaux 638,00, Wechsel auf Paris erihts\reiberei, Zimmer 41, zur Einsicht aus. ) wrgevor des SparkassenbuHs Nr. 64500 | bezw. Wiese mit 10 a 78 qm und 1 A 56 4 briefe im Termin zu Übercidhen, Di Betti h:

e , erstetgerungs-

E 50, N gon E bei der Ne 27 Beh ias pr. JUU: 3,124 6, pr. 107 Wechsel auf B B B der Sparkasse der Stadt Essen, [l d auf von un eim Hafer sogar von 45 roben ehauptet. 07,40, echsel auf Berlin 132,70, Banca Generale 91, Banca Zerlin, den 14. September 1896, er Spartasje der Stadt Essen, lautend auf seinen Neinerirag, hiermi ) L itel- ; ; ein übernormales Ergebniß, und wurden, namentli in Böhmen, Reichenbach i. Voigtl., 24. September. In Mylau ist | d'Italia 715. Königliches Amtsgericht I. Abtbeilung 86. Namen und ¿war atn 1. April 1896 über den Be- betichtigung duforboten Alle Gt ut E Bedingungen, laut welcher jeder Bieter auf Ver- und Mähren, oft beträchtliche absolute Mengen, so beim Weizen | die Feiler'\che Kammgarnweberei vollständig niedergebrannt. Amsterdam, 23. September. (W. T. B.) (Sghluß - Kurse.) O ftatt imi trag von 978,32 4, beantragt. Der Inhaker der | werden aufgefordert, ihre Ansprüche und Rechte auf langen eines Betheiligten Sicherheit bis zu 100/6 20 M.-Ztr., beim Noggen 22 M.-Ztr., bei der Gerste 22 M--Ztr. Mannheim, 23. September. (W. T. B.) Produktenmarkt. | 94er Russen (6. Em.) 997, 4% Russen v. 1894 634, 39/6 holl. (37166) Zivangsversteigerung. Urkunde wird aufgefordert, späteftens in dem auf den | das Grundstück spätestens im Aufgebotstermin am feines Gebots durch Baarzahlung, Niederlegung und beim Hafer bis zu 28 M.-Ztr. per Hektar erzielt. Die günsticsten Weizen pr. November 15,85. Roggen pr. November 13,25. Hafer | Anl. 100#, 5 %/o Transv.-Obl. 91er —,—, 6 9% Transvaal 2234, Mark- Im Wege der wangöbollftreduie soll das im | 30. April 1897, Vormittags 10 Udr, vor | 9, Juni 1897, Vormittags 11 Uhr, vor dem | (1ksfähiger Werthpapiere oder geeignete Bürgen zu Resultate von Probedrushen werden aus Galizien und der Bukowina | pr. November 12,86. Mais pr. November 9,00. noten 59,40, Ruff. Zollkupons 1924. Grundbuche von Charlottenburg Band 17 Nr. 685 | dem unterzeihneten Geridite, Zimmer 43, anberaumten unterzeichneten Gericht, Zimmer 25, anzumelden leisten hat, fowie die Grundbuchauszüge können inner- gemeldet. Der Mais hat zumeist eine ungewöhnliche öhe erreicht, Bremen, 23. September. (W. T. B.) Börsen - Schlußbericht. Getreidemarkt. Weizen auf Termine höher, do. pr. auf den Namen des Direktors Hugo Hermann Bod- | Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die | widrigenfalls sie mit ibren Ansprüchen und Rechten | Lb der leßten zwei Wochen vor dem Verfteigerungs- mit welcher jedoch leider Ae die Entwickelung der Kolben in keinem | Raffiniertes Petroleum. (Dffizielle Notierung der Bremer Petroleum- | November —, do. pr. März 167. Roggen loko fest, do. auf stein zu Berlin eingetragene, zu Berlin, Kur- | Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftleserklä- | werden auêgeshlossen werden und die Eintragung die Grucbhgüe (pericktssreiberei eingesehen, auch

108,00. fürftenstraße 81a., belegene Grundstück am 14A, No- | rung der Urkunde erfolgen wird. des Vesiptitels für die Antragstellerin erfolgen wird. | "z/uyditlce selbst besichtigt werden.

richtigen Verhältniß steht. Au der NReifezustand läßt oft zu wünschen Börse) Fest. Loko 6,70 Br. RussisGes Petroleun, Loko | Termine steigend, do. pr. Oktober 103,09, do. pr. März i Wilcox 224 A, Armour shield | do. pr. Mai 109. Rüböl loko 26, do. pr. Herbft 253, do. pr. vember 1896, Vormittags 104 Uhr, vor | Essen, den 17. September 1896. Liffa i. P., den 19. September 1896. Herzogliches Amtsgericht é

Derio. M S Ee er E e Gute ertvartet ay S ah Ce d d ches A erden, wenn auch tin Istrien und Dalmatien der Stand des Mais zu recht , Gudahy 23 _&, Choice Grocery 23 &§, White label 23 4, | Mai 1897 253. em unterzeichneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Königliches Amtsgericht. Königliches icht.

uten Erwartungen berehtigt. Die Kartoffeln haben durch die Nässe D ants 21 4. Spe. i Fest. Short clear middl. loko 224 g. Java-Kaffee good ordinary 51. Bancazinn 354. Erdgeschoß, Flügel 1 Die 0 R N E S R its. Eke QE V. Sommer. zu efonders gelitten, indem dieselbe das Auftreten der Fäule außer- eis böher. Kaffee ruhig. Baumwolle ruhig. Upland midds. Antwerpen, 23. September. (W. T. B.) Petroleum. werden. Das Grundstück ist mit einer Fläche von | [27097] „„ Aufgebot, [37087] Aufgebot ordentlih begünstigte; aus den ztordwestländern kommen Nachrichten, | loko 444 §. Taback. 172 Seronen Carmen. (Schlußbericht). Raffiniertes Type weis loko 184 bez. u. Br., pr. (05,76 ba mit 12 C40 Nugungswerth zur Gebäude- | Die Firma Wilhelm Dietrih zu Leipzig, ver- Dor Rebitaiwalk a i Aba bad

weise dg grundegeben der Knollen is zu lo le infolge A ee s S: Kur f L des Eff ae erein, S Age S ember l S pr. ftobes 18i Pt pr. November-Dezember uer Ana, Das Weitere enthält der Aus- R aus y an e ugen Aver FRUIDon Grund dner von den Votüeltabera dén E den Zwedcke d f Ee, der Kaf straß k enden der milileren und nördlichen | deutshe Wollkämmerei- und Kammgarnspinnerei - en L: r. Fest. malz pr. September 514. argarine —. ng an der Gerichtstafel. D theil ü Be . &Wletrich dase al das Aufgebot cines am | 99. j j ; e um Zwecte der Bervrellerung der Kafernenstraße { p g bei richtstafe as Urtheil über die 1. Juli 1895 oa kér Firma C. Wächter d Sie, 1 Maria, Clementine und Georg Brefeld in Epe ihm hierselbst hat die Stadt Braunschweig :

one, wo diese Krankheit nicht in ungewöhnlihem Maße aufgetreten | 5% Norddeutshe Lloyd-Aktien 1101 Gd. Bremer Wollkämmere Athen, 23. September. (W. T. B.) Die Nationalbank rtheilung des Zuschlags toird 14A, No- Ct M : : a: Üt, Besonders in den 9 a A n inb Me ea n Wenig 303 De s 23. September. (W. T. B.) (SElußkurse.) Hamb Seritctenla ne pat S Pat 1% VUpe, U GrieGiscen vine: O, Nachmittags A2 Ube, chbiiba Dei. au! eltrid) L eygehanee daselbst e- Birefelte das Auge, E r S EAO g) n dem hen Een H q 26. E e

é u aven Feldmäuse amburg, 23. enber. ¿ T. B. ußkurfe. mb. attilen zur Uebernahme der Anleibe von und zu ndel werden. f 36, E zogenen, von Iteugebauer acceptierten, am 1. over ; ; Srl » ter verstorbenen Rentner enn aniel, genann a Eng Ÿ T e Pfund G R Me: E /OO/LBOD 1895 zahlbaren Pcimawechseis über 220 „%, dessen | KirGspiel Epe belegenen Parzellen Flur 4 Nr. 424/1, Domeyer, als: Y

Q E G5 D p

erlinge vielfa großen Schaden angerichtet. Dech kann in | Kommerzb. 130,70, Bras. Bk. f. D. 176,75, Lübe -Büch. 147,00, } bilden, welhe die kreten ishe Natioualversammlung kürzli liegen in der Gerichtsschreiberei, Zim 41 ; ; i immerhin eine Mittelernte erwartet werden. Nur in den | A.-C. Guano W. 82,90, Privatdiskont 33, Hamb. Paketf. 131,30, beschlossen bet. E | N s Einsicht aus. V t E M [eßtes Indossaznent cin Blankoindossament der obigen Fi Is Me Ag O greß able as ane | a. der Wittwe Domeyer, Friederike, geb. Henfel Südländern (Süd - Tirol, Küstenland und As Dalmatien) | Nordd. Lloyd 112,00, Trust Dynam. 176,00, 39% H. Staatsanl. 97,30; New-York, 23. September. (W. T. B.) Die Börfe eröffnete Verlin, den 16. September 1896. Firwa Wilhelm Dietrich gewesen und der von dieser 3 a 69 qm? und der “für. G bart Se es groß Me 6 liefert die eben im Zuge befindlihe Ernte ztemlih befriedigende | 34 P. Staatsr. 105,90, Vereinsbank 151,00, Hamburger Wehsler- unregelmäßig und {loß nah theilweiser Steigerung in vorherrschend Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 86. B am 24. oder 29. September v. J. an die Gérbarb tèn Brink in Epe berichti iten Antheile an D L S nisse Die Zudcerrüben zeigen vielfach eine über- | bank 132,00. n träger T NBURE, Der as in Aktien betrug 220 000 Stü. 7 Polyphonmusikwerke in Wahren gefentet worden, den in der Steuergemeinde Kirch/ i Epe belegenen | 23- dem Kaufmann Otto Domeyer hier, mäßig Üppige Entwikelung des Krauts auf Kosten der Rüben selbst, Getreidemarkt. Weizen loko fest, holsteinisGer loko Weizen eröffnete reht fest und ging im Preise höher während [37163] dort aber nicht angekommen, galt nicht beim Parzellen Flur 4 Nr 449/1 An E T Ader bb. zu on br a M Daener L Kapstadt ( / ' ‘ce. dem Kaufmann Hugo Domeyer zu Kapstadt,

welche klein und von geringem uckergehalt find. Oefter wurde Be- | neuer 150—154. Roggen loko feft, hiesiger —,—, mecklenburger | des gan en Börsenverlaufs auf große Spekulationékäufe, fowie au ; L A Acceptanten in Hüttensteinah zur Zahlung präsentiert ck L g ganz | f f groß néläufe, f f le Zwangsversteigerung des Seelig’ sen Grund- worden sein soll, anen! er N PrIE der groß 85 am, und Flur 4 Nr. 434/1, Am Rüenberger gchörigen, Nr. 53 Blatt 1 des Feldrisses Altewiek

ädigung durh Nässe beobadtet, welche d b [ok 124—130 —88, i E (4 che fih durch Vergelben der | loko neuer 12 , russisher loko fest, 86—88 Pafer fest. | Abnahme der Eingänge und auf gute Fes nahfrage. Jm Verlauf klds, Novalisstraße 2, am 30. September 1896 Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Wege, Aer, groß 1 a 99 qm, beantragt. Alle an der Kasernenstraße hier belegenen, mit dem

t bemerkliÞz machte und stellenweise das Faulen der Rüben | Gerste fest. Rüböl behauptet, loko 524. Spiritus unverzollt) | des Verkehrs machten sih nur geringe Reaktionen eltend. Mais ; ; 5 S s | / ; : "det niht Zimmer 13, sondern Zimmer 40, N Eigenthumsprätendenten werden aufgefordert, ihre | Tas e, Auch Schäden dur Engerlinge und fj att. | Zinn ne } den 7, April 1897, Vormittags 10 Uhr, Ansprüche und Rechte auf die vorbezeichneten Immo- N 00 L e E Eu Grratrieae e Et

eldmäuse werden | fest, pr. September-Oktober 203 Br., pr. Oktober-November 20 og im Preise an während des ganzen Börsenverlaufs mit wenigen ; : Len Morde dern 0 e Ea i u den N S eee und in Ber Le er E S E O CIEM b Banuar 20 Be itoren Le gute Nachfrage of Plaß d entsod bid ber Festig- Beissstraße Bn L oa d Pai A UNE D R APNErauUinlen Nuf- bilien spätestens. int dem ag hiesiger Gericdtöftelle : gdie auf dem Geundplane des Stad nen zie ; ; F E Tp Ld : j l 4 4 e Ne Lem) esriedigenden | Br. Kaffee behauptet, Umsay 2500 Sack. Petroleum geschäftslos, Stan- | keit des Weizens Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 86. kde Loeiüfente D RROE dit Krattloge qui yen-AG; pri pehgehat ees S Ln e Oa vor den Domever seen und Rapp- No mund’s{chen Grundstücken vour Jahre , mit den

Stand. Aehnlich verhält es \ich mit den Futterrüben, welhe | dard white loko 6,70. (Schluß-Kurse.) Geld für Regierun gsbonds Prozentsaß 2, do. eine Mittelernte erwarten lassen. Jn den Alpen- und in den Nordwest- Kaffee. (Nahmittagsberiht.) Good average tos pr. | d Li eiten do. 5 Wechsel 0 4,81 j E erklärung der Urkunde erfolgen wird. : 2 Þ f f (Nach gsbericht.) erage Santo pr: für andere Sicherheiten do. 5, Wechse auf London (60 Tage) 4,81} [37164] g folg der Verwarnung, daß im Falle ni6t erfolgender Buchstaben v1, s, t, u, v, umschriebene Theil-

Ländern wurde die Heu-Ernte der einmähdigen Wiesen und die | Se tember 494, pr. Dezember 484, pr. März 482, pr, Mai 4 Cable Transfers 4,84}, Wechsel auf Paris (60 5,214, do, j Verichtigung. Sonneberg, den 17. September 1896. F y Grummet-Ernte unter den denkbar ungünstigsten Verhalt Behauptet, Îs 85 1% Die (Schlußberict.) Ka i t M ¡auf are D Sao) Mette k Die , SalilmaGung vom 10. September d. Js. Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung I. eee Le Hees, A Cre füde von „28 qn eine Entschädigung von ins» 1 gefsamm :

: h ( en - Rohzucker | auf Berlin (60 Tage) 944, 5 d ; ; y j Pacigesept: zumeist konnte dieselbe des Regens wegen gar nit oder | L. Produkt Basis 88 0/0 Rendement neue Usance, frei an Bord 113, Canadian Pacific Aktien 57, Zentral Pacific Aktien 134, Chicago dieses Aner entlichen betger zur Ersten Beilage (gez.) Loy. R und die Eintragung des Besitztitels 9) von dem dem Sch! achtermetster Wilhelm Nábp:

t ohne bedeutende Beschädigung eingebraht werden, wurde mburg pr. September 8,95, pr. Oktober 9,474, pr. November | Milwaukee & St Paul Aktien 70}, Denver & Rio Grande Preferred in cenzeigers vom 16, dss. Mts. Nr. 221 wird Ausgefertigt : i 1 474, pr. V y ahin beri igt: j 9 i ür die vorgedachßten minorennen Brefeld ér olgen i örigen, Nr. 51 a. Blatt 1 des Feld« f Sonneberg, den 22. September 1896 werde. rifies Alte qn der Ede der Ksinaus un

vielfa zur Verfütterung untauglih, verfaulte wohl auch und konnte } 9,60, pr. Dezember 9,70, pr. März 10,00, pr. Mat 10,174. Fest. 414, Illinois Zentral Aktien 884, Lake Shore Shares 145, Louis- Widen ner lämmi. De ‘Gratucis auf den Alpen “war häufig David (on eg Depleiber. (W, T B) (S hluß-Kurfe.) Destr. 41/5% | ville & Nashbille Aktien 40, New-York Lake Erie Shares 12k, gunite Ven ail NRNiOn des Unternehmers Gaittteb] (H igräbet L Ae Sekte, Ahaus, den 10, September 1896. bel mit dem Wohbúhause ; j i g apier 101,50, do. Silberr. 101,60, do. Goldr. 123,45, do. Kronenr: | New-York Zentralbahn 92, Northern Pacific Preferred 201, Norfol ftraße 3, b eingetragene, zu Berlin, Buttmann- | Gerichts\hreiber des Herzogl. Amtsgerichts. Abth, 1. Königliches Amtsgericht Hufarenstraße egenen, V Ln hai j Gngenügend, odaß die Alpen vorzeitig abgetrieben werden mußten. | 101,20, Ungar. Goldr. 122,15, do. Kron:-A. 99,25, Öestr. 60er Loose | and Western Preferred 12% Philadelphia and Vieading 5 9% I. Inc. am 5 "gelegene Grundstück Versteigerungstermin ——— : R A A Aki No. ass. 4441 VeLawen Le e Ln a 10 qm bai lea ige ne ift ü w Ir geratben; hingegen 0e, Anglo-Auftr. 155,00, Länderbank A Oestr. Kredit 367,25, | Bds. 253, Union acific Aktien 64, 4%/ Vereinigte Staaten Bonds den inge aa E SSLHE GAE R von | [37084 Aufgebot, 37089 G die a dem E Ee hn ed E ib i n n dingen jag n aut Galizien, und der Bukowina febl. Bs pu G 2 bee S "270.00 Buscbtiebrubee 541/00, Reid 1164, Silber, Commercial Bars 664. Tendenz für Geld: N B 8 (nicht 56) Nr. 3660 berleinen Sit Casimir More r Merangt- 7 au Vuinde g eas 3 Ter h Necbisäiiotlt Bbridte: in Ahaus hat auf i p Für ne Éntschädigung von insgesammt e ban der Wintersaaten wurde in den von übermäßigem | Brüxer 244,00, Elbethalbahn 279,00, Ferd Nordbahn 3410, Waarenberiht. Baumwolle - Preis in New - York 89/16 / Rönieligen h September 1896. zu Rheda, die über tie Wiedenbrück 1 Band 15 } Grund einer von dem Fabrifarbeiter Hermann | 718 4 E E in ét A Seen E es s L An ens s N E Des i E. C e A OUgiden A I D in Ae IeEE ¡4 O Stand. ne n I “fa g mtsgeriht 1. Abtheilung 87, S E di aelTagenen mostes, : Dbilbi “«cti: ers in Su O ‘ber ver Sie Gs G E t 2A ang An rue ee vorben. Auf 5 i : / ß 00, . - Montan. 85, 39, do, do, Phila elphia ,80, bo. rohes ta 9, Aufgebot. Urkunde pom 21. Oktober 1831 für die Eli ábeth Kirchspiel Epe belegenen Parzellen lur 13 Nr. 402/167, | zahlung dex vérteeiS A Entscädiczun Teras i Ju d den 11, November 1896, Vorm S &

gesrittene Zeit wird er an vielen Orten wohl aufgegeben und die | Amsterdam 98,85, Dtsch. Plähe 98,774, Lond. Whs. 119,85, Pariser | do. Pipe line Certif. per Oktober 114, Schmalz Western steam 400, A : Al Markiotes 98,774, Russ. Bankn. 1,274, | do. Rohe & Brothers 4,10. Mais per September 27, per Oktober b Magistrats-Sekretärs Uhle in | Linnenweber zu Lette, eingetragen au! dey *ênthet er Steinkuhle, Acker, groß 20 a 20 gm,- und S Uhx, vor dem unterzeichneten Geri

zur Winterung bestimmte Hläde unbebaut gelassen werden müssen, | do. 47,6 , Napoleons 9,534

wie dies bezüglih des Rapses thatsächlich i Lagen bereits | Bulgar. (1 as ch ; j r Nr. 721, Luterte, Aer, 68 ‘em; “Au geschieht. Die Lins in Ie Bobei ebendien 'Eiattn sind übrigens , n ¿19 i Limait Weizen pr. Herbst 7,25 Gd., 7,27 Br., tber 004, bo per Dftobee 601 Ie peD ale 708 do, per Mai zen 2 lust eines a ten Namen Glse Uhle, über Mi Jaut Uckunde Vere a beanträtst. ‘ralie igenthumpräten bean loecden af: traße Ar. 6, Zimmer Nr. 37, 0beraumt, und werdéo zumeist gut aufgelaufen. In jenen Gegenden, welche unter der Dürre | pr. Frühjahr 7,55 Gd,, 7,57 Br. Roggen Vi: Herbst 6,56 Gd., | 73}, Getreidefraht nach Liverpvool 4 Kaffee fair Rio Nr. 7 108, | lautenden Sparkassenbuches Nr. 2410 der | den Erben der vezstorbenen Bürgermeisteria Fuhr- | gefordert, ihre Ansprüche und Rechte auf diese | die ealberetigten zu di-jem Termine hierdv A fu leiden haîiten, wurde der Anbau dur die große Härte des Bodens | 6,58 Br., pr. Frühjahr 6,66 Gd., 6,68 Br. ais pr. September- | do. Rio Nr. 7 per Oktober 9,35, do. Rio per Dezember 8,90, Meht, 4 j der Residenzstadt eburg glaubhaft | mann, den Miterben Elise, Will

ehr ershwert, ist aber do annähernd entsprehend vorgeschritten. Oftober 4,14 Gd., 4,16 Br., pr. Mai - Juni 4,24 Gd., 4,26 Br. | Spring-Whegt clears 2,65, Zur 2t, Zinn 13,00, Kupfer 10,79, j d der Inhaber des bezeihneten Spar- | und Louise Niew-, A N |

undstüdo spätestens in dem an hiesiger Gerichts- j unter dem Rechtösnahtk (le damit vorgelade»,, daß helmine, Pauline stelle av“ E Dezember 1896, Morgens i die niht Erschienenen, mit ihren Anspridea auf

L Ñ Q A A A A y 11 Ee A es S G S on