1896 / 230 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bekauntmachnu [37119] Mengeder

37681) z l j Ausloofung von

VBekauutmachung. 36820] Bei der heute stattgehabten

Buchstabe V. über 200 4 udigung der 4prozentigen Anleihescheine

t [37658] Bekanntma Nr. 12114 12215 12519 12522 12553

[18740]

4427 4430 4462 4511 4580 4673 4686 4719 4725 Bei der heute erfolgten Verloosung von An-

4771 4815 4856 4941 5010 5017 5076 5137 5139 12595

S

3434 3463 3504 3525 3539 3584 3602 3613 3661

5) Verloosung 2. von Werth- papieren.

[37663] A CLNRNMa dung, Von den auf Grund des Allerhöchsten Privi- iums vom 25. Mai 1881 ausgegebenen Anleihe-

L scheinen des Kreises Teltow Ausgabe VUx

werden die unten genauen Stüde, nachdem die haber von dem ee der Abstempelung von 40%/0 auf 34 9% Zinsen bis zum 15. August d. J. keinen Gebrauch gemaht haben, behufs Nück ahlung O, puwerthe zum 2, Januar 1897 ge- udigt. Die Baarzahlung erfolgt gegen Vorlegung der Stüde bei der Teltow’er Kreis-Kommunal-Kasse, Berlin W., Viktoriastraße 18. Lx. Buchstabe A. über je 1000.4 die Nummern: 9 27 35 36 143 151 152 271 273 274 398 335 390 394 412 413 428 452 453 455 456 457 458 459 461 463 464 465 466 467 468 470 501 503

512 513 519 520 532 533 548 600 662 663 664

666 672 681 693 694 696 697 698 700 704 709 731 738 757 761 806 837 838 839 840 879.

Lx. Buchstabe B. über je 500.4 die Nummern : 7 8 9 20 24 39 45 83 86 96 97 98 100 129 149 155 163 164 166 167 168 169 191 192 194 195 197 198 199 200 220 221 229 223 224 2% 226 227 228 229 230 231 234 235 242 243 245 246 247 251 252 253 254 255 256 258 259 260 261 262 263 271 273 276 277 290 404 421 423 430 gee 902 504 505 507 508 509 511 513 514 525

Lx. Buchstabe C. über je200 4 die Nummecn: 9 22 23 27 57,

Berlin, den 17. September 1896.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Teltow.

Stubenrauch, Landrath.

[37320] Bekanntmachung. Bei der am heutigen Tage vorgenommenen 2. Ver- [loosung der für das Jahr 1896/97 einzulösenden Anleihescheine der Düsseldorfer Stadt-Anleihe bon 1888 sind nachfolgende Nummern gezogen worden : Buchstabe A. zu 2000 M4 Nr. 99 115 254 307 313 325 334 á31 440. Buchstabe B. zu 1000 M Nr. 1001 1200 1218 1251 1460 1499 1506 1507 1546 1816 1818 1886 1889 1928 1964 1988. Bnuchftabe C. zu 500 4 Rr. 2320 2356 236262372 2383 2440 2441 2458 3940 3564 3599 3600 3725 3738 3755 3756 3829 3924 3979 4029 4086 4225 4236 4239 4247. Die Inhaber dieser Anleihescheine werden aufge- fordert, deren Nennwerth am 1. April 1897 egen Rückgabe der Anleihescheine und der nicht ver- fallenen Zinsscheine Reihe T Rr. 19 bis 20 nebst Anweisung zur Erhebung der Zins\cheinreihe II bei der Stadtkasse hierselbft in Empfang zu nehmen. Vom 1. April 1897 ab findet eine weitere Ver- sung niht mehr ftatt. Der Werth der etwa

in seblenden niht verfallenen Zinsscheine wird am

apitalbetrag gekürzt. Verzeichuif: der aus früheren Ausloosungen noch rückständigen Anleihescheine. a. Der Anleihe von 1876/77, Nr. 2317 über 500 (6, durch Ausloosung gekündigt zum 1. November 1886. Nr. 1147 über 1000 4 und 2195 über 500 M, gekündigt infolge Umwandblung zum 1. November 1888. Nr. 538 und 1578 über 1000 M Nr. 2098 2323 2777 2853 über 500 A und 4891 und 5034 über 200 e, durch Ausloosung gekündigt zum 1. November 1895. b. Der Anleihe von 1882, 4g 1512 über 500 Æ, gekündigt zum 2. Januar

Nr. 290 448 453 499 633 über 1000 M

Nr. 1436 1437 1574 1576 1577 1578 1600 1624 1937 2234 über 500 , gekündigt infolge Um- wandlung zum 6. August 1895.

e. Der Anleihe von 1888,

Nr. 125 393 598 über 2000 M

Nr. 1348 1472 1680 1861 2242 über 1000 M

Nr. 2274 2337 2338 2584 2760 3777 3805 4017 4099 4101 4119 über 500 Æ, gekündigt dur Aus- loosung zum 1. April 1896.

d. Der Anleihe von 1890,

Nr. 3969 4010 4759 6157 über 500 6, gekündigt durch Ausloosung zum 1. Juli 1896.

Die Anleihe von 1891 ift, soweit dieselbe bis zum 21. d. Mts. nicht von 4% auf 34 9/6 abgestempelt worden, zum 15. November 1896 gekündigt, und Lines eine Verzinsung der nicht abgestempelten Scheine von dem leßztbezeihneten Tage ab nicht mehr ftatt.

Düsseldorf, den 18. September 1896.

Der Ober-Bürgermeister : Lindemann.

[37657 Bekanntmachung.

Nachdem in Gemäßheit unserer Bekanntmachung vom 20. Dezember 1862, betr. Ausgabe einer 31 9/0 Bulethe (Buchstabe A.) im Betrage von 500 000 Thalern die Ausloosung der auf den 1. April 1897 zu kündigenden Schuldverschreibungen der genannten Anleihe am 21. d. M. vor einem

ZgG preußischen Notar vorschriftsmäßig statt- gefunden hat, werden die in den ausgeloosten, bier- unter genannten Schuldverschreibungen verbrieften Kapitalien hiermit ee den L. April 1897 zur AETICLIRNE gekündigt :

Nr. und 157 über je 500 Thaler,

Nr. 206 209 255 347 360 371 394 477 497 510 920 528 583 589 590 613 627 728 733 750 799 830 896 908 914 971 981 1005 1048 1055 1074 1081 1107 1118 1130 1144 1148 1161 1173 1220 1227 1234 1248 1249 1269 1274 1279 1295 1394 1450 1459 1479 1491 1537 1544 1568 1599 1628 1681 1692 1693 1727 1831 1853 1857 1864 1873 1907 1908 1955 1968 2002 2019 2029 2097 2103 2204 2255 2256 2286 2294 2304 2400 2495 2501 25920 2576 2600 2627 2633 2638 2673 2675 2693 2768 2770 2826 2844 2848 2860 2876 2907 2931 2953 2973 3015 3077 3170 3187 und 3199 über je 100 Thaler,

Nr. 3213 3245 3263 3267 3326 3374 3381 3418

3662 3681 3688 3689 3714 3724 3739 3756 3805 3841 3850 3895 3902 3929 3935 3950 3952 3968 3972 3982 4014 4111 4128 4140 4173 4187 4194

und 5182 über je #0 Thaler.

Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen haben dieselben mit den nach dem 1. April 1897 fällig werdenden Zinsscheinen und mit den Zinsschetn- Anweisungen vom 1. April 1897 an bei unserer Stadtlämmerei zur Empfangnahme der Kapitalien einzureichen, Der Betrag der bei der Einlieferung etwa fehlenden Zinsscheine wird an der zu zahlenden Summe gera, Die Kapitalien treten jedenfalls mit dem 1. April 1897 außer Verzinsung.

Von den früher gekündigten Schuldverfchrei- bungen derselben Anleihe sind die folgenden bislaug nicht eingelöft:

1) auf den 1. April 1891 gekündigt:

Nr. 3249 3710 und 3874 über je 150 4;

2) auf den 1. April 1892 gekündigt:

Nr. 3476 über 150 4;

3) auf den 1. April 1893 gelündigt:

Nr. 3345 3367 und 3438 über je 150 4;

4) auf den 1. April 1894 gekündigt:

Nr. 730 über 300 4,

Nr. 3473 3561 4222 4226 und 4228 150 M;

5) auf den 1. April 1895 gekündigt: Nr. 181 über 1500 4,

Nr. 910 und 1503 über je 300 M, Nr. 3362 und 3649 über je 150 M4;

6) auf den 1. April 1896 gekündigt:

Nr. 176 über 1500 4, Nr. 687 1643 und 2997 über je 300 M, Nr. 3331 3770 4001 4062 und 4978 150 Æ Hanurnover, den 23. September 1896. Der Magiftrat der Königlichen Gaupe und Nefidenzstadt. yl.

über je

über je

[16859] Bekguntmachung. Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegti vom 24. März 1880 ausgegebenen Anleihescheinen der Stadtgemeiude Rathenow sind bei der heute erfolgten planmäßigen Ausloosung folgende An- leihesheine gezogen worden:

à 1000 M Liäitt. A. Nr. 66 und 68 ber

000 M 263 285 304 339 401 und 444 = . . 4500 , 603 605 711 725 965 990 = O. 8100

Diese Anleihesheine werden den Inhabern zum 31. Dezember 1896 mit dem Bemerken gekün- digt, daß die Zahlung des Kapitals gegen Rückgabe der Anleihescheine vom genaunten Tage ab in unserer Stadtkasse erfolgt. Mit den Anleihe- scheinen sind die Zinsscheine der späteren Fälligkeits. termine zurückzureihen. Die Beträge etwa fehlender Zinsscheine werden vom Kapitalbetrage gekürzt. Nathenotv, den 4. Juni 1896.

Der Magistrat.

[16860] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 11. Februar 1891 autgegebenen Anleiheschcinen der Stadtgemeinde Rathenow sind bet der beute erfolgten planmäßigen Ausloosung folgende An- leihesheine gezogen worden:

à 1000 M Läitt. A. Nr. 5

à 500 (/ Litt. B. Nr. 159 190 217 25/4301 303. 339.379 300 = . à 200 e Litt. C. Nr. 422 435 499 920 522 547 625 627 730 777 =

und 65 = 2000 A

4500

2000 M

3500 6 Diese Anleihescheine werden den Inhabern zum 31, Dezember1896 mitdem Bemerken gekündigt, daß die Zahlung des Kapitals gegen Rükzabe der Anleihescheine vom genaunten Tage ab iu unserer Stadtkaf}e erfolgt. Mit den Anleihe- scheinen sind die Zinsschein? der späteren Fâligfkeits- termine zurückzureihen. Die Beträge etwa fehlender Zinsscheine werden vom Kapitalbetrage gekürzt. Rathenow , den 4. Juni 1896. Der Magistrat.

[34988] Bekanntmachung. Die neuen Zinsscheine Reihe Ax über Zinsen vom 1. Juli 1896 bis dahin 1901 zu den 82 °%/% Bresiauer Stadt - Anleihescheinen de 1891. werden vom 14, September d. J. ab werktäglih in den Vormittagsdienststunden von 8 —1 Uhr in ter Stadt-Hauptkasse Rathhaus zu ebener Erde ausgereicht werden. Die Ausreichung erfolgt gegen Abgabe der älteren Zinsschein- Anweisungen. Bei Vorlegung von mehr als zwei Zinsshein-Änweisungen find vollzogene Ver- zeichnisse derselben bei Sendungen von auswärts in doppelter Ausfertigung geordnet nach den Nummern der Anleiheshe ne, mit zu übergeben. Breslan, den 10. September 1896.

/ Der Magistrat hiefiger Königlichen Haupt- und Refidenzstadt.

20619] Kündigun reélauer Stadt-Anleihescheinen vou A891, Bei der am 13. d. Mts. stattgefundenen Ans- loosung der auf Grund des Allerböchsten Privilegii vom 25. Februar 1891 geeig Stadt-Anuleihe- scheine à 34 9/0 sind behufs Tilgung am 2. Ja- nuar 1897 folgende Nummern gezogen worden : Buchftabe A. über 5000 4 Nr. 18 30 37 106 180. Buchstabe B. über 2000 4 Nr. 210 262 806 839. i Buchstabe C. über 1000 ( Nr. 1006 1010 1105 1142 1399 1482 1433 1627 1718 1774 1843 1847 2087 2308 2321 2449 2576 2602 2732 2818 2920 3264 3305 3347 3440 3512 3676 3851 3875 3879 3961 4103 4167 4169 4499 4501 4504 4703. Buchstabe D. über 500 4 Nr. 4955 4986 5131 5257 5418 5991 6002 6127 6172 6174 6309 6379 6782 6988 6999 7225 7287 7326 7491 7493 7550 7552 7624 7686 7810 8016 8056 8130 8234 8808 8817 8842 8845 8973 9242 9290 9373 9565 9838 9935 9936 9954 10082 10114 10265 10390 10401 10489 10631 10647 10678 10688 110976 11176 11472 11552 11568

vou

13708 14263 15448 15996

12749 12761 12763 13284 13411 13450 13735 13736 13758 13800 13818 14144 14267 14420 14422 14658 14929 14969 15652 15661 15773 15916 15942 15955

über einen. Kapitalsbetrag von 1109 000 4

Die Besißer diefer » vgl (hu werden auf-

efordert, die ihnen zustehenden, hiermit gekündigten

apitalien vom 2, Jaunar 1897 ab gegen Rück- eee der Anleihescheine und der dazu gehörigen Zins- deine und Anweisungen in unserer Stadt-Haupt- kaffe in Empfang zu nehmen.

Den gezogenen Stadt- Anleihescheinen is bei deren Einlösung ein nah den Beträgen und Nummern ge- ordnetes, durch Namens-, Standes- und Wohnungs- ge des EGinlöfers vollzogenes Verzeichniß bei- zufügen.

Die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine hört in jedem Falle mit dem 1. Januar 1897 auf, und wird der Betrag von da ab laufender, nicht wit eingelieferter Zinsscheine vom Kapital in Abzug gebracht.

Breslau, den 18. Juni 1896.

Der Magistrat hiesiger Königlichen Haupt- und Resideuzstadt.

[37664] Ann

Von den zum Zwecke des Chausseebaues auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 18. Juni 1887 ausgegebenen Kreis - Anleihescheinen sind behufs Amortisation ausgelooft worden:

40/0 Anleihe V. Emisfion vom A. Juli 1887,

Ltt. A. über 2000 (G Nr. 93.

Lätt. B. über 1000 M Nr. 234 275.

Ltt. C. über 500 M Nr. 63 82 88 94.

Litt. D. über 200 4A Nr. 105 109 116 153 154 161 162 214 215 270 271 300.

Den Inhabern vorgedahter Anleihescheine werden die Kapitalien hierdurch mit ter Aufforderung ge- kündigt, die Beträge gegen Einreihung der An- leibesheine vom L, Januar 189% ab bet der hiesigen Kreis-Kommunalkasse in Empfang zu nehmen.

Gleichzeitig wird der Inhaber des nachstehend be- zeichneten bereits srüher ausgelooften , indeß noch uicht zur Zahlung präsentierten Auleihe-

\cheines

49/0 Anleihe V. Emission

vom 1. Juli 1887. Litt, B. über 1000 6 Nr. 107 wiederholt aufgefordert, diesen Anleiheschein nebsi dem Zinsschein bebufs RNück:ahlung des Be- trages bei der Kreis-Kommunalkasse hier ein- zureichen. Thoru, den 22. September 1896.

Der Kreis-UA usschuß.

utig. Infolge vorschriftsmäßig nr Ausloosun fommen zum L, April 1897 folgende Stüdke de Herforder Stadt - Anleihe vom 4. Januar 1886 anx Rückzahlung. l) Litt. A, Nr. 3 21/48 95 117 145 jy j,

16030 16497 16951 16967 16988 17013, zusammen | 500 A

2) Litt. B. Nr. 371 379 385 397 zu j "Oi Ma hl folgt ; e Auszahlung erfolgt gegen Einsendun Original-Urkunden auf unserer Stadt Kasse. d Herford, den 23. September 1896.

Der Magistrat. Quentin.

[36948] Fürsil. Shwarzenberg'i®e 4 0), Hypothekar-Anleihe.

Die fälligen Kupons obengenannter Anleihe werden vom 1. Oktober a. c. an in Hamburg bei der Kommerz- und Diskonto. Vank in via i in Berlin bei der Dentschen Bauk, in Fraukfurt a. M. bei der Deutschen Vereinsbauk, in en bei der K. K. priv. österr. Läuder, an in Mark deutsher Reichswährung eingelöst. Wien, 22, September 1896. Fürstlich Schwarzenberg" sche Hauptcafsag,

[37417]

49/7 Anleihen Litt. A. der Bank für elektrische Unternehmungen in Zürich vom 23. April 1896.

Der am 1, Oktober 1896 fällige Zins- en Nr. 1 wird vom Verfalltage ab spesenfrei

eingelöst:

in Berlin bei der Deutscheu Bank,

in Berlin bei der Berliner Handels. Ge- sellschaft,

in ZEEUN bei der Nationalbank für Deutsch: and,

in EENe bei dem Bankhause Delbrück Leo «& Co.,

in Verlin bei dem Bankhause Jacob Landvau,

in Fraukfurt a. M. bei dem Bankhause Ge- brüder Sulzbach,

in Frankfurt a. M. bei der Frankfurter Filiale der Deutschen Bauk,

in München bei der Bayerischen Filiale der Deutschen Bauk.

Die Kupons sind mit Vordereaux begleitet ein- zureichen, wofür Formulare bei den Zahlstellen be- zogen werden können.

Zürich, den 22. September 1896.

Vank für elektrishe Unternehmungen.

[19840]

gefertigten worden find:

1303 1309 1356,

3449 3455 3494,

7228 7263 7300 7301 7308,

7979 7984 8029 8064 8073 8076 8085

13427 13450 13455, Nr. 13537 13550 13569

15418 15427 15434 15437,

2, Januar 1897 nebst den bis dahin nicht

entweder an unserer Kämmereikasse,

Die etwa fehlender Zinsscheine wird vom

Von den bei frü

Nr. 9486 9758, um

Nr. 12102 15687 15688 16293,

13602 14503 15589 15603 15982 16597 17939. Magdeburg, den 16. Juni 1896.

4196 4214 4218 4267 4285 4318 4379 4385 4406

11577 11619 11707 11708 11742.

zum 1. Januar 1896 Ne: Nr. 169 1662 1887 2808 3039 3735 4122 4835 6189 L 3511 7789 7823 8306 9419 9558 9559 10276 10742 11097 11111 11127 11608 11611 11651 11735 18

1 __ Ansloosung. Am A8. Juni d. J8. hat die Ausloosung der nach dem Tilgungsplane in diesem Jahre zu tilgenden, auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 18. August 1875 bezw. 26. Januar 1880 aus: Magdeburger Stadtanleihescheine stattgefunden, wobei folgende Nummern gezogen

von der Serie T (Ausgabe 1875)

; 43 Stücke à 1000 4 und zwar:

Nr. 61 79 80 95 169 110 121 131 132 133 134 140 182 190 2: 677 678 934 950 1029 1088 1089 1131 1150 1160 1194 1200 1212 1218

i 54 Stücke à 500 4 und zwar:

Nr. 1565 1572 1625 1631 1647 1717 1752 1803 1968 2009 2025 2177 2285 2405 2537 2577 2578 2727 2753 2757 2785 2787 2796 2825 2831 2832 2841 2896 2935 2938 3013 3024 3027 3034 3035 3139 3171 3180 3185 3194 3280 3301 3334 3348 3402 3416 3428

0 291 340 345 484 506

22 2% 1229 1240 1279 1301 1302

2091 2100 2108 2175

i 82 Stücke à 200 A und zwar: Nr. 3520 3579 3580 3704 3705 3793 3879 3898 3926 3960 3962 4019 4028 4034 4060 4100 4119 4129 4162 4176 4206 4214 4216 4312 4361 4365 4367 4381 4384 4385 4414 4426 4534 4554 4574 4661 4711 4726 4863 4864 4893 4916 4951 4970 4980 4982 4994 5080 5097 5110 5137 5181 9189 5197 5200 5229 5260 5287 5359 5504 5531 5572 5592 5597 5668 5670 5680 5681 5682 5685 9703 5704 5749 5774 5791 5794 5870 5892 5916 5966 5985 5996

von der Serie Tx (Ansgabe 1876) 39 Stücke à 1000 M und zwar:

/ Nr. 6012 6941 6072 6074 6076 6118 6138 6286 6333 6504 6705 6729 6739 6738 6756 6805 6810 6859 6877 6902 6905 6906 6914 6920 6971 6989 7024 7046 7050 7055 7072 7157

50 Stücke à 500 G und zwar: Nr. 7516 7564 7614 7615 7618 7626 7652 7657 7683 7684 7687 7719 7723 TT28 (731 7730 7740 7743 7751 7759 7768 7782 7831 7833 7848 7850 7864 7874 7899 7929 7937 8140 8171 8263 8518 8525 8744 8762 8919 8926,

76 Stücke à 200 und zwar: Nr. 9529 9533 9585 9606 9607 9610 9621 9638 9655 9678 9745 9770 9774 9778 9780 9792 9894 9862 10084 10092 10147 10169 10173 10176 10177 10186 10188 10193 10270 10286 10288 10336 10395 10416 10481 10534 10608 10610 10616 10631 11005 11013 11017 11025 11029 11091 11095 11121 11210 11225 11359 11412 11471 11483 11485 11488 11493 11605 11640 11663 11796 11901 11906 11968

von Ausgabe CUxl (de 1880)

31 Stücke à 1000 A und zwar: Nr. 12007 12089 12186 12194 12341 12392 12436 12457 12490 19517 12800 12807 12865 12881 12932 12980 12994 12999 13024 13029 13113 13139

47 Stücke à 500 und zwar:

13586 13591 13614 13632 13636 13682 13713 13733 13754 13832 13873 13896 13922 13944 13960 13996 13997 14005 14141 14182 14197 14223 14242 14291 14314 14357 14361 14371 14391 14949 15336

i 67 Stücke à 209 M und zwar: Nr. 15523 15613 15621 15734 15743 15751 15762 15906 16063 16142 16167 16208 16229 16301 16388 16399 16428 16441 16452 16470 16523 16542 16695 16730 16747 16766 16794 16842 16936 17022 17045 17064 17164 17176 17327 17374 17377 17419 17524 17528 17575 17611 17618 17834 17886 17909 17914 17917 17949 17955 17960 18000. Diese Stücke werden bierdurch E und die Inhaber derselben aufgefordert, folhe am ig gewordenen Zinsscheinen und den bei der Deutschen Bank zu Berlin, oder der Becliner Handelsgesell- [haft gegen Santa bme des Kapitalbetrages zurlickzugeben. Berzinfung der ausgeloosten Stücke hört mit dem 1. Januar 1897 auf. Kapitalbetrage gekürzt. Weitere planmäßige Ausloosungen finden im August bezw. September d. F. statt. \ creu Ausloosungen Eten Stücken find noch in Umlauf : zum 1. Oktober 1888 ge

7158 7190

7941 7969 7978

10200 10217 10986 10988 11426 11448 11975 11986,

10196 10928 11424 11974

12673 12707

12629 13305 13370

13183

13727 13750 14158 14163 15370 15371

13714 14154 15351

16152 16160 16654 16679 17303 17316 17780 17826

16147 16577 17188 17756

17660 17691 17742 Zinsanweisungen

Der Nennwerth

ündigt :

1. Januar 1889 gekündigt :

191 6193 6315 6440 6728 7094 7590

#

Die Verzinsung diejer Stücke hat mit dem genannten Termine aufgehört.

Der Magistrat der Stadt Magdeburg. Schneid

er.

leihescheinen der Stadt Guben sind folgende Stüdcke gezogen : i

1) von der Aulecihe vom Jahre 1884: [ätt. A. Nr. 26 und 36 je über 5000 4, Litt. B. Nr. 164 183 und 185 je über 2000 Æ, Läitt. C, Nr. 257 991 317 325 334 337 359 und 395 je über 1000.4, Litt. D. Nr. 428 445 486 602 658 661 696 708 und 765 je über 500 Æ, Litt. E. Nr. 801 803 810 und 993 je über 200 4; /

2) von der Anleihe vom Jahre 1890: Litt. A, Nr. 43 und 79 je über 2000 Æ, Läitt. B. Nr. 152 917 231 und 269 je über 1000 Æ, Litt. C. Nr. 303 331 369 401 465 479 584 598 615 637 und 641 je über 5000 &

Diese Anleihescheine werden den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, gegen Nückgabe der- selben mit den na dem 2. Januar 1897 zahlbaren Zinsscheinen und Anweisungen den Nennwerth vom 31, Dezember 1896 ab bei der Stadthaupt- kasse hier in Empfang zu nehmen. Mit diesem Tage hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleibe- seine auf. 7 :

Die Pap etrae werden bei der Fälligkeit au von den Herren Wilhelm Wilke und F. Buro sowie dem Vorschuß-Verein hier und von der Deutschen Bank und der Deutschen Genossen- schaftêbank vou Soergel, Parrifins & Co. in Berlin ausgezahlt. id

Bon den zum 31. Dezember 1895 gekündigten Anleihesc@heinen sind in Rückstande :

von 1884 Lätt. D. Nr. 466 über 500 A,

von 1890 Litt. B. Nr. 195 über 1000 4, Litt. C. Nr. 628 652 und 658 je über 500 M

Guben, den 11. Juni 1896.

Der Magistrat. Strauch.

[21693] Bekauutmachung. Ausloosung vou Aulcihescheinen des Provinzial - Verbandes ver Provinz Sachsen vom Jahre 1881. l Von den unterm 1. Januar 1881 ausgefertigten 4 °/%9 Anleihescheinen der Provinz Sachsen sind in der Sitzung dec Landes - Direktion am 11. Juni d. J. folgende Nummern für die Tilgungs- rate zum 2, Januar 1897 ausgelooft worden : Buchstabe A. Nr. 50 über 5000 , Buchstabe B. Nr. 102 und 146 über 1000 4, Buchstabe C. Nr. 161 über: 500 A, Buchstabe D. Nr. 204, 214, 240 über 200 4 Diese Anlethesheine werden den Inhabern zum 2. Januar 1897 geklindigt. j Die Auszahlung der Kapitalbeträge erfolgt vom 15. Dezember 1896 ab durh die Pro- vinzial - Hauptkasse hier, das Bankhaus H. F. Lehmann in Halle, das Bankhaus Dingel «& Comp. in Magdeburg, die Kur- und Neu- märkishe ritterschaftliche Darlehnskafse zu Berlin gegen Quittung und 7 4 der Anleihe- scheine mit den Zinsscheinen Neihe 1V Nr. 3 bis 10 und der Zinsschein-Anweisung. tes Die Verzinsung der ausgeloosten Anleibescheine hört mit dem 31. Dezember 1896 auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Geldbeirag vom Kapital gekürzt, : Merseburg, den 16. Juni 1896. Der Landeshauptmann. Graf von Wintingerode.

[17178] Ansloosung vierprozentiger Anleihescheine der Stadt Hagen i. W. Bei der am 18. Mai dieses Jahres stattgehabten Ausloosung der auf Grund des Allerhöchften O 17. Juni 1890 Privilegiums yom 14. Sanuar 1891 ausgegebeuen

4 prozentigen Anleihescheine der Stadt Hagen i, W. find folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A. zu 3000 4 Nr. 009 156 162.

Buchstabe B. zu 1009 4A Nr. 006 016 040 059 063 231 290 293 382 406 465.

Buchstabe C. zu 500 (A Nr. 015 076 117 195 292 348 370 385 474 476. Z

Diese Anleihescheine werden hiermit auf den 2. Januar 1897 zur Rückzahlung ge- Fündigt, welche bei dem Bankhause Sal. Oppen- heim Jr. & Cie, in Köln, bei der Direktion der Diskoutogesellschaft in Berlin oder der Schuldentilgungskasse (Stadt - Hauptkasse) hierselbst erfolgt. Mit dem 1. Januar 1897 hört die Verzinsung dieser ausgeloosten Anleihescheine auf.

Hagen, den 6. Juni 1896.

Die städtische Schulbeutilgungskommission.

19940] usloosung 32 prozeutiger Anleihescheine 3 der Stadt Hagen i. W. Bei der am 18. Mai dieses Jahres stattgehabten Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 19. Mai 1886 ausgegebenen 3; Progemtgen Anleihescheine der Stadt Dagen i. + find folgende Nummern gezogen orden: Buchstabe A. zu 500 (A Nr. 50 76 160 227 305 316 358 382. Buchstabe B. zu 1000 G Nr. 44 145 209 287 294 323 386 394 395 521. Buchstabe C. zu 3000 A Nr. 14 80 129 167 237 267 350 375. Diese Anleihescheine werden hiermit auf den 2. Jannar 1897 zur Rückzahlung gekün- digt, welhe bei dem Bankhause Sal, Oppen- heim jr. & Cie. in Köln, bei der Direktion der Diskontogesellschaft in Berlin oder der R S TINERROTaNe Stadthauptkasse) hier- erfolgt.

selb

it dem 1. Januar 1897 hört die Berzinsung dieser ausgeloosten Anleibescheine auf.

on der Ausloosung für 2. Januar 1894 ist der aa ce@ein Buchst. A. Nr. 383 und von der Aus- loosung für den 2. F 1895 find die Anleihe- heine Buchstabe C. Ñr. 8 und 298

bisher uoch uicht zur Einlösung vorgelegt

- worden,

agen, den 16. Juni 1896.

ie städtische Schuldentilguugskommission.

der Stadt agen i, W. vom Jahre 1890/91,

Dur Allerhöchsten Erlaß vom 26. Zuli 1896 ist die Herabsetzung des Zinsfußes für die seitens der Stadt Hagen i. W. auf Grund des Aller-

; 4 17. Juni 1890 höchsten Privilegiums vom T4. Sanuar 1891 aus-

gegebenen, auf den Inhaber lautenden Schuld- verschreibungeu von 4 auf 3} vom Hundert genehmigt. Sämmtliche nicht zur Umwandlung auf 3 °% Zinsen angemeldete Anleihescheine der vorbenannten Anleihe werden hiermit auf den L. Jaunar 1897 zur Rückzahlung gekündigt, welche bei O T UNARASTANE (Stadthauptkasse) hier- e erfolgt. it dem 1. Januar 1897 hört die Verzinsung diefer Anleihescbeine auf. Auf unsere Bekanntmachung vom 6. Juni dieses Jahres, betreffend die Kündigung bezw. Umwandlung Shier Schuldyerschreibungen nehmen wir hiermtt ezug. Hagen, den 15. September 1896. Die städtische M s - Kommisfion. _ Prengzel, id, Vollmann, Ober-Bürgermeister. G. Keiser. Fr. Wolff. Emil Shemmann.

[37146] i: z i; Neue Zinsscheinreihe. Die Aushändigung der Ux. Reihe Zinsschein- bogen zu den Magdeburger Stadt. Anleihe- scheinen vou 1886, Ausgabe TV, Abthei- lung L, welche die Nummern 18001—20600 führen, erfolat gegen Nückgabe der ket:cffenden Zinsschein- Anweisungen und Beifügung eines nah der Reihen- folge geordneten Nuwmmernverzeichnisses vom 24. b, Mts. ab in unserer Kämmereikasse. Magdeburg, den 17. September 1896. Der Magifirat der Stadt Magdeburg. «_. SMUeideR.

6) Kommandit- Gesellschafte auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[36150]

Breslau-Warschauer Eiseubahn. Bei der heute in Gegenwart eines Notars be- wirkten Ausloosung von diesseitigen Prioritäts- Obligationen sind die nachstehenden Nummern ge- zogen worden : 94 286 599 700 731 809 929 985 1110 1121 1181 1194 1221 1333 1346 1556 1599 1663 1709 1729 1783 1806 1816 1820 1831 1838 1877 1973 2252. Dieselben werden den Besißern zum D. Januar L897 mit der Aufforderung gekündigt, die darin verschriebenen Kapitalbeträge vom genannten Tage ab gegen Rückgabe der Obligationen mit den noch nicht fälligen Zablsiellen, und Anweisuangen bei den

nachstehenden Zahlstellen zu erbeben: 1) hierselbft bei unserer Hauptkasse, 2) in Berlin: a. bei den Herren Born u. Busse, Bank- geschäft, Ins 31, b, bei den Herren Gebrüder Gutteutag, Bankgeschäft, Neustädtische BOEOEEe D): c. bei Herrn Jakob Laudau, Bankgeschäft, Wilhelmftraße 70b., 3) in Breslau: a. bei der Breslaner Diskontobank, b. bei den Herren Gebrüder Guttentag, Bankgeschäft, j 4) in Gleiwiß bei der Kommandite der Bres- laner Diskoutobank. i j : Der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird vom Kapital zurückbehalten. Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem oben- enannten Zeitpunkte auf. Bei den vorgenannten Bablstellen können auh die am 1. Oktober d. J. fälligen Zinsen unserer Obligationen gegen Einlie- ferung des Zins\cheins 4 Reihe IIT erhoben werden. Gleichzeitig machen wir bekannt, daß folgende Obli- gationen heute in Gegenwart eines Notars verbrannt worden sind: aus der NLOd gung zum 2. Januar 1896: 109 234 261 272 310 338 430 480 542 729 833 1091 1132 1206 1369 1405 1770 1791 1794 1889 1898 1976 1995 2167 2273 2384 2423 2424 2460 2475 mit Zinsscheinen 3 bis 20 Reihe IITI und An- weisungen. Oels, den 15. September 1896. Direktion.

[15588]

Rheinishe Hypothekenbank.

Bei der am 1. Juni 1896 durch einen Notar vorgenommenen Verloosuug wurden die nicht kon- vertierten Stücke der 49% Auen Pfandbriefe Serie 62 und der 4°/ (igen Kommunagl-Obli- gationeu Serie LV zur Rückzahlung auf 1, Oktober 1896 ausgeloost. Die Rückzahlung erfolgt gegen Einlieferung der Pfandbriefe und der nicht fälligen Kupons nebst Talon

am L, Oktober 1896 : in Manuheim an unserer Kasse und bei der Nheinischen Creditbank, in Heidelberg, Karlsruhe, FreGurg und Konstanz bei den Filialen der Rheinischen Creditbank, in Fraukfurt a. M. bei den Herren M. A. von othschild & Söhne, in Frankfurt a. M. bei der Deutschen Ver- nsbank,

in Verlin bei Herrn S. Bleichröder,

n bei der Direktion der Discouto-

_ Gesellschaft,

in Berlin bei der Dresdner Bauk,

in Darmstadt bei der Bauk für Handel nud

Industrie, in Hildesheim bei der Hildesheimer Bauk, in Braunschweig bei den Herren Ludwig Peters

Nachfolger, in Oldenburg bei der Oldenburgischen Spar- und Leihbauk, in Stuttgart bei der Württembergischen Ver-

einsbauk, in Basel bei der Basler Handelsbank. Die gee ten Stücke treten am 1. Oktober 1896 erz

unseren 4} prozentigen Prioritäts - Obli- gationen wurden die Nummern :

467 484 und 492 zu je «4 500, gezogen.

Zuschlag von fünf unserer Gesellschaftskasse in Walsheim und den auf der Rückseite

gebenen Zahlstellen Schuldverschreibungen und der dazu gehörigen, noch niht fälligen Zinsscheine und Talons am L. Ok- tober d. zinsung aufhört.

Ltt. A. Nr. 98 zu (4 1000, Litt. B. Nr. 54 105 202 205 328 349 463

Lätt. C. Nr. 43 zu A 300

Die Rüeckzahlung derselben erfolgt mit einem rozent auf den Nennwerth bei der Zinsscheine

ange: gegen Auslieferung

der

«, von welchem Tage ab deren Ver-

Walsheim, den 23. September 1896.

Bayrishe Brauereigesellshaft vorm. Schmidt & Guttenberger. Der Vorftand.

O. Guttenberger.

[37679]

SächsischeBroncewaarenfabrik

vorm. K. A. Seifert. Die Gesellschaftéaktionäre werden hierdurch zu der Souuabend, den 17, Oktober 1896, Vor- mittags 10 Uhr, in Leipzig in den Räumen der Leipziger Bank, Klostergasse 3, abzuhaltenden ordentlichen Geueralversammlung mit dem Be- merken eingeladen, daß zur Theilnahme au die- E Aktionäre berechtigt sind, welche ihre Aktien ei der Leipziger Bank in Leipzig hinterlegt haben und dies duc deren, die Nuinmern der hinter- legten Stücke ausweisenden Hinterlegungs\cheine

darthun. Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht und Rechnungsabs{chluß für das siebente Geschäftsjahr. D Entlastung der Verwaltung. Die Vorlagen zur Generalversammlung liegen 2 Wochen vorher im Geschäftslokale der Gesellschaft zur Einsicht aus. Wurzen, den 22. September 1896. Der Auffichtsrath der Sächfischen Broncewaarenfabrik

vorm. K. A. Seifert. Lohfe.

[37743] j Aktienbrauerei Kempten i/Bayern.

Wir beehren uns hierdurh, unfere Herren Aktionäre zu der am Dienstag, den 17, November a. €., Vormittags Ul Uhr, im Komtor der Brauerei stattfindenden VILL. ordentlichen Genueral- versammlung cinzuladen, Tagesordnung : 1) Gescäftsberiht des Aufsichtsrathes und des Vorstandes, fowie Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos. 2) Beshußfassung über die Verwendung des Gewinn - Uebershufses, sowie Decharge - Er- theilung für Aufsichtsrath und Vorstand. 3) Neuwahl eines Aufsichtsraths-Mitgliedes. Diejenigen Herren Aktionäre, welhe der Ver- sammlung beizuwohnen wünschen, roerden ersucht, thre Aktien bi3 spätestens 12. November a. e. bei dem Vorftande der Gesellschaft in Kempten vorzuzeigen, wogegen ihnen die Eintrittskarten ver- abfclgt werden. Kempten, 25. September 1896. Der Auffichtsrath. Josef Bahschmid, Vorsigender.

“Sülicher Dampf-Gerberei Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur Theilnahme an der am Mittwoch, den 21. Ok- tober d. J., Nachmittags 3 Uhr, in unserem

Generalversammluug eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vortrag des nungsabschlufses. i

2) Genehmigung der Bilanz l

über die Brrbeilugs des Reingewinnes.

NRechnungs-Prüfungökommission.

dem Geschäftslokale 5 welche 10 als solhe legitimieren, aus. Zur

Tage vor der Generalversammluug be gehaltener Generalversammlung dort

laffen. Vrriieb, den 19. September 1896. Der Auffichtsrath. Anton Zillikens, Vorfigender.

[37662]

Baugesellschaft für Mittelwohnungen in Liquidation.

d. J.- Vormittags 10 U i Gesellschaft, Markgrafenstraße 21, eingeladen. TageSorduung :

2) Entlaftungsertheilung.

3) Ermächtigung des Liquidators J händigen Verkauf von Immobilien. Die

zum fret

Wahl von Aufsichtêrathsmitgliedern.

n der Aktien (Interims

während der d Numtwnernverzeichn

oppelten Ne erfolgen. Berlin, den 24. September 1896. Baugesells E e Mittelwohnungen n “i

Geschäftslokale stattfindenden VIL. ordentlichen

eschäftsberites und des Rech- und Beschluß 3) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes und der

Bericht, Bilanz und Gewinn- und Berlustrechnung liegen zwei Wochen vor der Generalversammlung in zur Einsiht der Aktionäre,

usübung des Stimmrechtes ift erforderlich, daß die Aktionäre ihre Aktien wenigstens je er

Gesellschaftskasse deponieren und bis nah ab- deponiert

Die Aktionäre werden hierdurch zu einer General-

versammlung auf Us n N

1) Vorlage des Geschäftsberihts nebs Bilanz und Gewinn- und Verluftrechnung pro 1895/96

emäß § 19 unseres Statuts zur Theilnahme an diefer Generalversammlung berechtigende Depo-

scheine) hat spätestens ei Tage vor dex Generalversammlnug

Ge den unter Beifügung eines S iffses ‘bei Unseren Ge-

hierselbst, Markgrafenstraße 21, zu

Bergwerks - Actien - Gescüschaft

in Liquidation. Nachdem durh die AecnergLerlanminmg der Mengeder A crpivert8-Actien-Gesellscha vom 24. A d. J. die Auflösung dieser Aktiengesellshaft behufs Umwandlung in eine Gewerkschaft beschlossen worden und die Gesellshaft in Liquidation getreten" ift, werde ich zufolge des mir von den Liquidatoren ertheilten b prtl ria den gesammten Vermögensbes dieser in Liquidation stehenden Bergwerksgefell\ einshließlih der bei Mengede belegenen Stein- fohlengruben (Zehe Adolph von Hansemann mit den dazu gehörigen Schachtanlagen), überhaupt mit allem fonstigen unbeweglichen und beweglichen Ge- fellshaftsvermögen, mit allen Nehten und allen Ver- bindlichkeiten öffentlich i am 31. Oktober dieses Jahres, Vormittags {0 Uhr, in meinem Geschäftslokale zu Dortmund zu meistbicetendem Verkauf ausseßen. Die Versteigerung erfolgt in Paush und Bogen unter F Ftundelegung der Liquidationsbilanz vom 24, Juli 1896 und einer die S um- fassenden Aufstellung, welche mit den das Bergwerks- und Grundvermögen betreffenden Auszügen aus den Berggegen- und Grundbüchern und mit den maß- } gebenden Berkaufsbedingungen u. \. w. vom 15. Of- tober dieses Jahres ab in meinem Bureau zur Ein- ficht offen liegen werden. Bemerkt wird, daß nur \olhe Gebote zugelassen werden, für welhe auf Verlangen der Liquidatoren sofort bei der Abgabe des Gebots 109% der ge- botenen Summe baar als Kaution bei dem fungie- renden Notar hinterlegt werden. Dortmund, am 21. September 1896. Melchior, Königlicher Justiz - Rath, Rechtsauwalt und Notar.

[37744] Uürnberg-Fürther Transport-Gesellschaft Burger, v. Stadler & Co (vorm. J. G. Lin). VITL. ordentliche Generalversammlung Montag, den 12, Oktober 1896, Naqhmittags 4 Uhr, im Geschäftslokal in Nürnberg (untere Grasersgasse 29). Tagesorduung : 1) Grstattung des Geshäftsberihts und Vorlage der Bilanz. 2) Decharge-Ertheilung für den Aufsichtsrath. \ Vertheilung des Reingewinns. 4) Neuwahl des ftatutenmäßig aus\{hecidenden Mitgliedes des Aufsichtsraths. Wir laden unsere Aktionäre in Gemäßheit des § 22 des Gesellschaftsvertrages zur Betheiligung höflich#t ein. Die Legitimationskarten sind von heute ab gegen Vorzeigung der Interims\cheine in unserem Geschäftslokal in Näruberg in Empfang zu nehmen. _ Nürndverg, den 25. September 1896. Der Auffichtsrath. Gustav Shwanhäußer, Vorsigender.

[37781] j

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshzft werden hiermit zur ordentlicheu Generalversammlung am Montag, den 19, Oktober cr., Vorm. 10} Uhr, nah dem Hotel Minerva, Berlin NW.,

eingeladen. i; : :

T.-O.: Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Konto. Er- theilung der Entlastung. Die Hinterlegung der Aktien in Gemäßheit § 20 des Statuts hat bei Herrn Rud Siebelist & Co., Berlin, zu erfolgen. Berlin, 26. September 1896.

Der Auffichtsrath der

Akltiengesellschaft Konzertgarten. Hedckscher.

dbl Hannoversche Maschinenbau- Actien-Gesellschast

vormals Georg Egestorff. Die Herren Aktionäre un}erer Gesell]chaft werden hierdurch zu der am Sounabend, den 17. Oktober 1896, Nachmittags 12} Uhr, im Lokale der Handelskammer hierselb, Eingang Schillerftraße, E 6, im Gebäude der Hannoversten Bank tattfindenden 26. ordeutlicheu Gencralversamm- lung eingeladen. Tagesorduung : i

1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewizn- und Verlu S Skang: sowie des Geschäftsberichts des Vorstandes und des Aufsichtsraths.

2) Genehmigung der Bilanz rtheilung der Entlastung und Beschlußfassung über die Ver- tbeilung des Reingewinnes.

3) Wahl zum Aufsichtsrath. :

Diejenigen Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht aus- üben wollen, werden in Gemäßheit des § 11 des Statuts ersucht, ihre Aktien bis spätestens am 13. Oktober 1896, Abends 6 Uhr, in Berlin bei der Deutschen Vank, Behrenstraße 8 u. 9, oder bei dem Bankhause Vorn & Busse, Behren- straße 31, und in Haunover bei der Hanuover- schen Bank oder bei dem Vorstande der Gesekll- schaft in Liuden in den üblichen Geschäftsstunden zu hinterlegen. i |

Die Aktien sind mit cinem arithmetisch und nah Gattungen geordneten Nummernverzeichniß in dop- pelter Muvferiguig einzureihen, wovon eine mit Be- scheinigung über die SRN Lan zurüd-

egeben wird. Daneben wird eine Einlaßkaite zur GeaccalueiunTaai auégehändigt.

"} Hannover -Lindeu, den 25. September 1896. Hannovershe Maschineubau - Actien - Gesell- schaft vormals Georg Egestorff.

Der Anffichtsrath. G. Lüdcke.

37738 [ Die für den 28. dss. Mts. a

schriebene ordent liche P fe

det nunmehr erst m 2. Oktober dss. ormittags 10 Uhr, is tel du Nord Nui l statt E

denburg, den 21. Septenzber 1896.

quidation Der Au

außer V ung. aunheim, D L e

Ludwig T

Auffichtsrath U der Actieubreunerei „Alkohol“. C. Wegner, Vors. E