1896 / 233 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f wird, na<hdem der in dem Vergleihs- nine vom 19. August 1896 angenommene Zwangs- s ih Las rehtskräftigen Bes luß vom 19. August 896 bestätigt ist, hierdur<h aufgehoben. : Teipuig- den 28. September 1896. Königliches Amtsgericht. Abth. 11 1, Bekannt gemacht durth E Meri ge Queier: ekr. Bek.

[38502] VBekauutmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Aktiengesellschaft „Pfälzische Thonwerke““ mit dem Siße zu Neustadt a. H. hat das K. Amtsgericht dahier mit Gericßtsbeshluß vom Heutigen zur Prüfung nachträgli<h angemeldeter Forderungen Termin angeseßt auf Samstag, den 17. Oktober 1896, Vorm. 9 Uhr, im Amts- gerichtsgebäude dahier, wozu die Betheiligten hier- durch eingeladen werden.

Neustadt a. L: ten 28. September 1896.

K. Amts8gerichtsschreiberet. Wendel, K. Sekretär.

[38341] Konkursverfahren,

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Hagen, in Firma L, F. Fen, zu Rostock ist zur Prüfung der na<hträgli< ange- meldeten Forderungen Termin auf Donnerstag, den 15, Oktober 1896, Mittags 12 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, anberaumt.

Rosto, den 26. September 1896,

Großherzoglihes Amtsgericht. Abtheilung ITI.

Veröffentlicht : j Aug. Hillmann, A.-G.-Sekretär.

[38364] Konkursverfahren.

Sm Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Kurt Schwamkrug, Jnhabers der Firma Linocrin- Teppich- und Wachstuchfabrik K, Schwam- kfrug hier, ist zur Abnahme der Schlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß auf Mittwoch, den 21, Oktober 1.89G, Vorm. 9 Uhr, an Gerichtéstelle, Zimmer 14, Termin anberaumt, wozu alle Betheiligten hierdur vorgeladen werden.

Saalfeld, den 22. September 1896.

Herzogliches Amtégeriht. Abtheilung [IT.

Dee Veröffentlicht: Diller, Gerichtsschreiber.

[38344]

In der Manthey’shen Konkurssache wird der Prüfungstermin vom 18, auf den 19, Oktober 1896, Vormittags 9 Uhr, verlegt.

Schöulanke, den 21. September 1896.

Königliches Amtsgericht.

[38365] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermêégen der - Handelsfrau Decker, Hermine, geb. Schüne- mauu, zu Stendal ist zur Abnahme der Schluß- re<nung des Vecwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Bermögentstü>ke der Schlußtermin auf den 20. Oktober 1896, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb be- stimmt. Schlußrehnung und Schlußverzeichniß sind auf der Gerichtsschreiberei niedergelegt.

Stendal, den 23. September 1896.

Bauermeister, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[38366] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Neinhold Gramann von Exdorf wird nach er- folgter Abhaltung ‘des Schlußtermins und Schluß- vertheilung hierdur< aufgehoben.

Themar, den 25, September 1896.

Herzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Kalbe, als Gerichts\hreiber.

[38346]

Das über das Vermögen des Gutsbesitzers Richard Schild zu Poluischdorf, Kreis Wohlau, crôffnete Konkursverfahren wird, da Uebermasse vor- handen ift, mit Einwilligung der Gläubiger hiermit aufgehoben.

Wohlan, den 24. September 1896.

Königliczes Amtsgericht.

Tarif- 2c. Bekauntmachungen der deutshen Eisenbahnen.

[38481] Königlich Preußische Staatsbahnen, Grof:- herzoglich Oberhessische Staatsbahnen, Grof- herzoglich Oldenburgische Staatsbahnen und augeschlossene Privatbahnen. ¿f für die Beförderung von Leichen, lebenden Thieren uud Fahrzeugen.

Mit Gültigkeit vom 1. Oktober 1896 tritt ein neuer Tarif für die Beförderung von Leichen, leben- den Thieren und Fahrzeugen in Kraft, gültig:

I. für den Wechselverkehr zwischen Stationen der Köntglich Preußischen Staatseisenbahnen und Station Kempen der Breslau-Warschauer Cisenbahn einerseits und Stationen folgender Bahnen:

a. der Altdamm-Kolberger, Ostpreußishen Süd- bahn und der Nebenbahn Hansdorf Priebus;

b. der Dahme-U>roer, Marienburg-Mlawkaer und Stargard-Küstriner Eisenbahn;

c, der Meppen-Haselünner Eisenbahn und Bent- heimer Kretébahn ;

d. der Arnstadt - Ichtershausener, Eisenberg- Krossener, Hoherebra - Gbeleber, Jlinenau - Sroß- breitenbaher, Neuhaldenslebec, Osterwic> - Wasser- lebener, Rußhlaer und Weimar-Berka-Blankenhainer Eisentahn ;

0. der Großherzogl!< ObkerhessisGßen und der G roßherzogli<h Oldenburgischen Staatsbahn, der Braunschweigischen Landes-, Dortmund - Gronau- Enscheter, Eisern - Siegener, Halerdads - Blanken- burger, Kreis - Oldenburger, Farge - Vegefa>ker und Hoyaer Cisenbabn,-der Holländischen Eisenbahn [be- züglih der Staticnen Bentheim, Kranenburg, Kranenbu!g (Grenze), Giltehaus, Gildehaus (Grenze) und Scbüttorf}, der No1dbrabant - Deutschen Eisen- bahn E ter Stationen Asperden, Birten, Goch, Hassum, Pr. Uedem und Xanten] andererseits ;

II. für den Binnenverkehr der Dahme - U>roer, Ss - Mlawkaer und Stargard - Küstriner

enbahn ;

TIT. für den Binnen- und Wewhselverkehr der zu d, genannten Bahnen unter si;

IV. für den Wechselverkehr der zu 6 genannten Bahnen unter sih und mit den Bahnen zu d;

V. für den Wechselverkehr der Königlih Preußi- schen Staatseisenbahnen mit Stationen Kempen der Breslau: Warschauer Eisenbahn.

Durch denselben werden für Großvieh (Rindvieh, Maulthiere, Esel, Fohlen u. \. w.) und Kleinvieh (Schweine, Kälber, Schafe, Ziegen, Hunde, Gänse u. \. w.) in Wagenladungen die Unterschiede in den Ri der östlihen und westlihen Eisen- babnen beseitigt und die niedrigen Tarifsäße der öst- lihen Staatstahnen auf den gesammten Verkehr ausgedehnt. Ausgenommen hiervon ist die Dahme- U>roer, Marienburg-Mlawkaer, Oberhessishe und Ofipreußishe Südbahn, für deren Strecken die bis- herigen Säße bestehen bleiben. i

Aufgehoben werden hierdur< nunmehr vollständig die Tarife für: :

1) den östlihen Vieh- 2. Verkehr vom 1. April

1895; l den westlihen Vieh- 2c. Verkehr vom 15. Mat A

599 ;

3) den oft-westlihen Vieh- 2. Verkehr vom 1. April 1895;

4) den Binnen-Vieh- 2c. Verkehr der Stargard- Küstriner Eisenbahn vom 1, Oktober 1889;

5) den Staatsbahn-Stargard-Küstriner Vieh- 40: Verkehr vom 1. Juni 1893.

Die in den Tarif ta menen zusäßlihen Be- stimmungen zur Verkehrsordnung sind gemäß den Vorschriften unter 1 (2) genehmigt worden.

Ueber die Höhe der Frachtsäße ertheilen die Ab- fertigungsftellen, sowie das Auskunftsbureau hier, Bahnhof Alexanderplaß, Auskunft.

Berlin, den 22. September 1896.

Königliche Eisenbahu-Direktion, zugleih namens der betheiligten Verwaltungen.

[38482]

Am 15. Oktober d. Is. tritt der Nachtrag T zum Personen- und Gepä>tarif im Verkehr von Preußischen Staatsbahnen mit der Niesengebirgsbahn vom 1. Juli 1895 in Kraft. Außer Neueinführungen zwischen Stationen des Direktionsbezirks Breslau und Stettin und Birkicht, Arnsdorf und Krummhübel wird der Verkehr mit verschiedenen Stationen der Sächsischen Staatsbahnen in den Tarif neu einbezogen. Der Nachtrag kann bei den betheiligten Diensistellen eingesehen werden.

Breslau, den 23. September 1896.

Königliche Eiseubahn-Direktion, zugleih namens der mitbetheiligten Verwaltungen.

[38483]

Am 1. Okiober 1896 werden eröffnet :

1) Die an der Neubaustre>e Rogasen—Draßig gelegenen Stationen Filchne-Südbahnhof, Güldenau, Hallberg, Kruts<h, Lubasch, Ritshenwalde, Nosko und Verdum für den Personen-, Gcpä>-, Leichen-, Vieh-, Fahrzeug- und Güter-Verkehc, sowie der S Nd ev Wreschin für den beschränkten

ersonen- und Gepä>k-Verkehr ;

2) der zwis<hen Kreuz und Woldenberg gelegene Personen-Haltepunkt Waldowshof für den Güter- und Vieh-Verkehr.

Fahrzeuge und Sprengstoffe können nur auf den Stationen Filehne-Südbahnhof und Nits>kenwalde ver- oder entladen werden.

Die Station Filehne an der Stre>e Kreuz— Schneidemühl erhält vem 1. Oktober 1896 die nähere Bezeichnung „Nordbahnhof“.

Der dieserhalb herausgegebene Nachtrag 4 zum Gütertarif der Gruppe I Bromberg, Danzig, Königéberg enthält:

a. Die Entfernungen und Fra>#tsäße für die unter 1 und 2 ene Stationen.

b. Anderweite Entfernungen und ermäßigte Ge- treide-Ausnahmesäße für die Station Dratig. Die in einzelnen Fällen um einen Kilometer erhöbten Entfernungen für Dratzig werden erst vom 15. No- vember 1896 gültig.

c. Abgekürzte Entfernungen und ermäßigte Ge- treide-Auënahmesäße im Verkehr mit den Stationen der Stre>en Obornik—Reogasen, Kaiserlaue— Kosielez, Hohenau—Wapno, Jaros<ewo-Schubin und außerdem

d. Entfernungen und Frachtsäte für die Stationen Bubliß, Grünewald, Zechendorf gültig vom e a Betriebseröffnung auf der Stre>te Gramenz Bukblig.

e. Entfernungen und Frahtsäye für Danzig-Havpt- bahnhof, Berlin, Jorksdorf, Kleshkau und Stooëznen sowie für weitere vor dem 1, Oktober d. J. für den Güterverkehr eröffücte Stationen.

f. Bereits früher veröffentlichte Tarifänderungen und Berichtigungen.

Die Stationen Danzig Hauptbahnhof, Filehne- Südbahnhof, Penn, dera, Krutsch, Lubasch, Nitschenwalde, Nosko, Waltowshof und Verdum werden mit dem 1. Oktober 1896 auch in die Gruppen- we{seltarife der Preußischen Staatsbabnen, an denen die Gruppe T betheiligt ist, in den Oldenburg-Ost- deutsh-Berlin-Stettirer Güter verkchr sowie in den Staatsbahn Vieh- 2c. Tarif einbezogen. Ueber die Höhe der Frachtsäße ertheilt unser Verkehrsburcau Auékursft.

Bromberg, den 22. Siptember 1896.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[38494] Sächsisch Schweizerisher Güterverkehr über Lindau. 8317 DTI. An Stelle der bisher in den Tarifen für den Norddeuts<-Schweizerishen Güterverkehr (Heft 5, erste und zweite Abtheilung) füc den Ver- kehr nah und von Hirschfelde verzeichneten, seit dem 1. April d. Js. im Sächsish-Schweizerishen Ver- kehre angewendeten Frachtsäße treten am 1. Oktober d, Is. neue Frachtsäße in Kraft. Sie ergeben ih durch Anstoß der nad;stehenden Beträge an die für tie Station Zittau im Tarife für den Sächsisch, Schweizerishen Güterverkehr üter Lindau vom 1, August 1895 enthaltenen Frachtsäye : J km Eilgut Stü>gut Klasse Speztaltarif Klasse Spezial: A. B. 1 II 1TI tarif A dere T, a. þb. a. b. a, b. Centimes für 100 kg

Sid Zes dr L. 40.040002 Durch die neucn Fra@!\äße treten zum theil

Ermäßigungen ein. Erhöhungen find damit nicht verbunden. Dresden, den 25. Septeniber 1896. Königliche General-Direktion der Sächsischen Staatseisenbahnen, namens der betheiligten Verwaltungen.

38493

[ Zu Nr. 9290 C. I. Am 1. Oktober ds. Js. tritt zum Tarife für den Breslau-Bromberg-Sächsischen Personen- und Gepä>verkehr der Nachtrag IIT in Kraft. Die darin enthaltene Ergänzung der be- sonderen Bestimmungen zur Verkehrsordnung ift ge- mäß der Vorschrift unter T 2 genehmigt worden.

Dresden, am 30. September 1896. Königliche General-Divxektion der Sächfischen Staatscisenbahuen,

zugleih namens der mitbetheiligten Verwaltungen.

[38484]

Infolge anderweitiger, na< den Entfernungen des heute gültigen Kilometerzeigers erfolgten Bere<nung der Tarifsäße für den Personen- und Gepäckverkehr von Düsseldorf (Hptbhf., Derendorf und Bilk) nach Münstereifel tritt am 1. Dezember d. I. in den be- züglihen Fahrpreisen bei einzelnen Fahrkarten- gattungen und Klassen eine Erhöhung von 1€ - ein.

Elberfeld, den 24. September 1896.

Königliche Eisenbahu - Dircktion,

[38485]

Königlich Preußische Staatseisenbahnen.

Mit dem 1. Oktober d. J. werden die in den Eisenbahn: Personen- und Gepä>tarifen Theil T1 der Preußischen Staatseisenbahnen enthaltenen Bestim- mungen, betreffend die Ueberführung der Reisenden und ihres Gepä>s in Berlin, aufgehoben. An deren Stelle treten mit dem genannten Zeitpunkt folgende anderweiten Bestimmungen in Krast und werden in den für jeden Direktiontbezirk besonders heraus- gegebenen Eisenbahn - Personen- und Gepätarif Theil 11 als Besondere Bestimmungen aufgenommen :

Zu $ 12 der Verkehrsordnung.

Im Verkehre über Berlin hinaus haben die mit direkten Fahrkarten 1.—III. Kl. versehenen Reisenden für ihre Ueberführung l

a. zwishen dem Bahnhofe Friedrichstraße einer- seits und dem Anhaltischen, dem Potêdamer, dem Lehrter Hauptbahnhof, dem Görlißer und dem Stettiner Bahnhof andererseits,

b. zwischen dem Stettiner Bahnhof einerseits und dem Anhaltischen, dem Potsdamer, dem Görlitzer und dem Lehrter Hauptbahnhof andererseits,

c. zwishen dem Anhaltishen und dem Görlißer Bahnhof einerseits und dem Lehrter Hauptbahnhof andererseits selbst zu forgen.

Auf Verlangen können die Reisenden zur Fahrt zwischen den vorgenannten Bahnhöfen den bahrfeitig gestellten Omnibus gegen Entrichtung von 1,50 4 für jede erwachsene Person und 075 4 für jedes zahlungépflihtige Kind benußen.

In diesem Falle haben die Reisenden den Antrag auf Ueberführung bei dem Zugführer (Schaffner) des von ihnen benußten Zuges spätestens vor Abfahrt von den nachstehend bezeihneten Stationen unter gleichzeitiger Lösung der Omnibuskarte zu stellen :

Vor Abfahrt von

Auf der Strecke: Statton:

Stettin Pasewalk

Neustrelitz

Stettin— Berlin Stralsund—Pasewalk— Berlin O Neustreliß—

Se ünde Berlin reslau j Dot —Berlin Görliß—Berlin Sgchneidemühl—Berlin Röderau. Berlin Elsterwerda—Berlin Leipzig 1

Halle (Berlin

PDessau—Berlin

Magdcburg—Berlin

Blanker heim—Berlin

Hamburg—Wittenberge— Berlin

Frankfurt a. O.

Kottbus Lankèsberg a. W. Falkenberg Elsterwerda

Bitterfeld

Wittenberg Brandenburg Belzig

Wittenberge

beim D Zug 3: Stendal im übrigen :

Rathenow

Die auf den Meldestationen selbs oder auf den zwischen den Meldestationen und Berlin gelegenen Stationen zugehenden Reisenden“ haben den Antrag auf ihre Ueberführung in Berlin mittels Omnibus B Antritt der Fahrt bei dem Stationébeamten zu

ellen.

Im Verkehr über Potédam, Spandau und Nieder- \<Möôneweide (Iohannisthal) ist es den Inhabern direkter Fahrkarten gestattet, die zwischen diesen Stationen und der Berliner Stadtbahn verkehrenden Vorort- züge ohne Nachzahlung zu benußen. Die Fahrkarten IV, KI. gelten in diesem Falle zur Benutzung ter 111. Klafse.

Im Schnellzugsverkehre

zwischen Stationen der Stre>e Berlin—Stendal, sowie Berlin— Güsten und darüber hinaus einerseits und den Stationen der Stre>en Berlin— Frankfurt a. O. und Berlin—Küstrin und darüber hinaus antererseits

werden die Reisenden mit den Fernzügen üter Sao barg Apt T Ser Bahnhof überführt.

Zu $ 32 der Verkehrs-Ordnung.

8) Das zu direkten Fahrkarten über Berlin hinaus abgefertigte Gepä>k wird in Berlin bahnseitig von dem Ankunfté- bis zum Anschlußbahnhofe überführt.

Für die Ucberführung:

a. zwishen dem Bahnhofe Friedrichstraße einer- seits und dem Anhaltischen, dem Potsdamer, dem Lehrter L dem Görlitzer und dem Stettiner Bahnhofe anderer seits, :

b. zwischen dem Stettiner Babnhofe einerseits und dem Anhaltischen, dem Potsdamer, dem Görlitzer und dem Lehrter Hptbhf-. andere: seits,

c. zwischen dem Anhaltischen und dem Görlitzer Bahnhofe cinerseits und dem Lehrter Hptbhbfe. andererseits :

wertea an Ueberfuhrgebühren bere<net und auf dem Gepä>kschein besonders ausgeworfen :

a. für die ersten 25 kg: 50 „S,

8. für jede weiteren, wenn

auch nur angefangenen 10 kg: 10 „J,

Hannover—Berlin

Bei der Aufgabe von Male auf Fahrkarten mit wahlweiser Gültigkeit zur ang der Stadt- bahn oder des Omnibus hat der Reisende den Weg, La grennen das Gepäd> befördert werden soll, zu

ezeihnen.

Die in den Tarif aufgenommenen besonderen Be- stimmungen zur Verkehrsordnung sind gemäß den Vorschriften unter 12 genehmigt worden.

Erfurt, den 26. September 1896.

Königliche Eisenbahn-Direktion für sämmtliche Preußischen Staatseisenbahnen.

[38486] Nheinisch-Westfälis<-Nordwestdeutscher Sechafenverkcehr.

Mit dem 1. Oktober d. J. wird die Station Köln Bonnthor des Direktionsbezirks Köln mit den um 0,01 für 100 kg erhöhten Frachtsäßen der Station Köln Süd in den Ausnahmetarif vom 1, Januar 1892 aufgenommen.

Essen, den 27. September 1896.

Königliche Eisenbahn-Direktiou.

[38487] Am 1. Oktober dss. Is. wird die vollspurige Nebenbahnstree Walsrode— Fallingbostel—Soltau

für den öffentlihen Personen- und Güterverkehr in -

Betrieb genommen.

Die an der genannten Stre>e belegenen Halte- punkte Honadingen und Mittelstendorf werden nur für den Personen- und Gepäverkehr, der Bahnhof ITI. Klasse Fallingbostel, sowie die Haltestellen Dorf- mark und Jettebru< für den Personen-, Gepäck: und Güterverkehr unter Aus\{<luß von Spreng- \stoffsendungen sowie für die Beförderung von Leichen, lebenden Thieren und Fahrzeugen eröffnet.

Bon dem Eröffnungstage ab treten für die ge- nannten Stationen direkte Tarifsäße für den Per- sonen- und Gepä>oerkehr mit Stationen der Preu- ßishen Staatsbahnen und für die Beförderung von Eil- und Frahtgütern, sowie Leichen, lebenden Thieren und Fahrzeugen mit Stationen der Preu- ßis&en Staatsbahnen, den in die Staatsbahn- Gruppen- und Wecseltarife aufgenommenen Sta- tionen von Privatbahnen und der Oldenburgischen Staatsbahn in Kraft.

Näheres ist in unserem Verkchrsbureau hier und durch die Güterabfertigungsftellen zu erfahren.

Zu dem Gütertarif für die Gruppe IV (Direk- tionsbezirke Altona, Hannover und Münster) tritt vom 1. Oktober 7s. Is. der Nachtrag 4 in Kraft, enthaltend u. a. direkte Frachtsäße für die oben- bezeichneten neuen Stationen, ermäßigte Frahtsägze für vershiedene Stationsverbindungen, sowte fonstige Berichtigungen und Ergänzangen. j

Abdrücke des Nachtrags sind dur< die Güter- abfertigungsstellen zu beziehen. :

Hannover, den 26. September 1896.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[38490] K Ksln (linksrhcinis{) - Oberhesfischer Güter-Verxkehr. S

Am 1. Oktober d. J. wird die Station Köln Bounthor mit den um 2 km erhöhten Gntfernungen der Station Köln Süd in den Tarif für den be- zeichneten Verkehr aufgenommen,

Köln, den 26. September 1896. 4

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[38489] 0 Rheinisch - Westfälisch - Oefterreichisch-: Ungarischer Güterverkehr.

Die am 1. k. M. zur Eröffnung gelangende Station Köln Bonnthor wird am gleichen Tage unter Beschränkung auf die Abfertigung von La- dungen in offenen Wagen (mit oder ohne Dee) und in Kalkwagen mit den Frachtsätßzen der Station Köln Süd in den oben bezeihneten Verkehr ein- bezogen.

Köln, den 26. September 1896.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

[38488] Nheinisch-Westfälisch-Oesterreichischer Güter- Verkchr.

Für die Beförderung von Schwefelkies in Ladungen von mindestens 10 000 kg zwishen Grevenbrü> und Gojau ist am 1. September d. J, ein direkter Fracht- saß von 4 1,65 für 100 kg in Krast getreten.

Kölu, den 26. September 1896.

Königliche Eiscnbahn-Direktiou.

[38492]

Zum Gütertarif füc den Rheinischen Nachbar- verkehr (Gruppe VII/VII1) vom 1. April 189% tritt am 1. Oktober d. Js. der 5. Nachtrag in Kraft.

Er enthält u. a. Entfernungen für die neu aus- genommene Station Köln Bonnthor des Direktions- bezirks Köln und einen Auszahmetarif 4c. für Nühbenerte. : L

Nähere Auskunft geben die betheiligten Güter- abfertigungéstellen.

Köln, den 30. September 1896.

Königliche Eisenbahn-Direktioë.

[38491]

Am 1. Oktober d. J. treten für die Beförderung von Braunkohlen, Brauukohlen - Briquets, Thouröhren und Zuckerrüben bei Aufgabe in Ladungen von mindestens 100C0 kg mit einem Frachtbriefe auf einem Wagen oder Zahlung der Fracht für dieses Gewicht vou der Station Frechen der Köln-Frehener Kleinbahn ua<h der Station Köln Ehreufeld des Direktionsbezirks Köln fol- gende direkte Ausnahme-Frachtsäße in Kraft, und zwar :

für Braunkohlen, Braunkohlen-Briquets J für

und Zu>kerrüben . . . . 0,10 {100 kg

¿o Chourdbtet e oe O, L] vird

Die Ausnahme - Frachtsätze gelten nur für solWe Sendungen, welhe für Köln Ebrenfeld (Ort) un Anschlußwerke daselbst bestimmt sind.

Kölu, den 30, September 1896.

Königliche Eisenbahn-Direktion, zugleih namens der Köln-Frechener Kleinbahn.

O

Verantwortlicher Redakteur : J. V.: Dr. Fischer in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

F der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlagd- Pr sat Berlin A Wilhelmstraße Nr. 32,

zuu Deutschen Reichs-Auzeig

M 23D

Berliner Börse vom 30. Septbr. 1896. Amtlich fesigestellte Kurse.

Umrechnungs-Süäßte.

1 Frank, 1 Lira, 1 Lei, 1 Peseta = 0,90 # 1 bsterr. Gold=- Gld. = 2,00 Á 1 Gld. öfterr. W. = 1,70 4 1 Krone ssterr.- ung. W = 0,86 6 7 Glv. südd. W. = 12,00 # 1 Glb. hol.

W. = 1,70 M 1 A 1

Rubel = v

8,20 of

1 Peso

Livre Sterling == 20,00

M oe, 0. E N Brüssel u. Antwop. S Plâg andin. Plaße . Kopenhagen .

London

do

do. Lissab. u. Ports

0

Madrid u. Barc.

do. H Dan

0. Paris

do.

do. Schweiz. Plätze . do. dD, Italien. Pläße . d do

o. A St. Petersburg . d 1

9. Warschau . ..

Geld-Sorten, Banknoten und Kupons. Münz-Duk |# 9,75 bz

Rand-Duk. | L-

Sovergs.

W

100 100

100 ;

St./20,36G

90Frs.-Stücdte/16

s Guld.-St>

Dollars p. JImper. pr. do. pr. 500

do, NEUE 1% do. do. 500 g Amerik. Noten

1000 1.500 S

doi Fl

do. Cp. z.N.Y.|4. Belg. Noten 180 Zinsfuß der Neidlh

St. St.

eine

,22B

S

70 bz

100 Kr. 1 £ 1 Milreis [14T. 1 Milreis 100 Pes. 100 Pes). 22 100 $ 100 $

= 4,00

T. 2M. ? rs. |8 T rs. [2 M. e TOT. 8 T. 8 T.

R

qn

rs.

M

N S L

Co

„2 oPLIS

S U —_—

T

con

s E L E dD

4

V5 Ge LS O CE LS CE S Co RD

51

Engl.Bankn

ult.

do.

ec<sel. Bank-Disk. 100 fl. T

100 fl. 100 F

ark Banco == 1,50 #4 1 Krone == 1,126 1 Dollar = 4,26 6

169 90 bz

,

t

216,10 bz ¡213,40 bz 916 25B

.1£/20,34bz Frz. Bkn. 100 F. '80,95G Holländ. Noten .|168,1G flf Italien. Noten ./75,50G Nordische Noten/112,20bz Oest.Bkn.p100fl|170,1ò bz _ do. 1000fl/170,15 bz OMENE I I t. —,—

ult. Nov. —,—

Schweiz. Noten|80,75 bz Nuff. Zollkupons|324,10bz

¿ fleine/324,00G sbank: Wechsel 4 9/0, Lomb. 43 u. 59/9

Fonds und Staats- Papiere.

Zf. Ditsche. N<s.-Anl.| 4| 1.

do. do.

do. do.

do. ult. Oft. Preuß. Kons. Anl.|[4 | vers{<.|5000—150]104,10bzG

/3$| ver 13 | ver

Z.-Tm. Stücke zu F 4.10/5000—2

104,10G

d 5000200104708 00

\d).|15000—2

98,75G 98,80 bz

Preuß. Konf. Anl.

do. do. do

do. do. ult. Oft. do.St.-Schuldsch. Oder-Deichb-Obl. AachenerSt.-A.93 Alton.St.A. 87.89 1894 Augsb; do. v. 1889 Barmer St.-Anl.

do. konv. Berl. Stadt-Obl. 1892 Breslau St.-A.80 1891 Bromberger do. 95 Cassel Stadt-Anl. Charlottb.do.1885 1889 do. do. Krefelder do. do.91 Dortmd. to 93.95 Dresdner do. 1893 Düsseldorfer 1876 1888 1890 t 1894 Elberf. St.-Obl.|: Erfurter do. Essener do. 1V.V. Gr.Lichterf.Ldg. A. HallescheSt.-A.86 do. do. 1892 Han. Prov. \.S.\ll. do. St.-A. 1895 Hildesh. do. 1895 Karlsr. St.-A. 86

do. do.

do. do. do. do.

do. do.

Dessauer

do. do. do. do. do. do.

O, do. Kieler do. Kölner - do.

Königsb. 91 T-111| do. 1893 : do. 1895 è

Liegniß do. 1892 32

Lübed>er do. 1895/3

Magdb. do. 91, IV

do. 914 do. do. 88/3 do. Do. 94:

Mannheim do. 88|t

D „ofe

do. do. Mainzer

Mindener

Oftpreuß. Prv.-O. omm. Prov.-A. Posen, Prov.-Anl.

do. do

do.St.-Anl.1.u.l1./33 Potsdam St-A.92/4 Regensbg. St.-A.|3 Rheinprov. Oblig. do. do. & do. LALIY.3L) do. IX u.XV 3 Nixdorf. Gem.-A.\4 |1.

Börsen-Beilage er und Königlich Preußische

Berlin, Mittwoch, den 30. September

ce or >

[Ey

G.

3000—75 3000—300

R O

Co a =EB=8 e S Le Ce

o It Ort s

Err B n

T: Sm ms Qa r a S a C

16> CO Co i C3 U U I U V V U So ees

Es

2000—500 2000—500

dci

Co 3ST C +

C2 tr

'5000—200

0.114 (D,1

7 |12000—500

T T r T T

rom mm

34 ./5000—100 E14

_w

S V3 S

f c L

Co

R S

L

o

O HER R EERE

5000—100 2000—200 1000—200 2000—200 2000—100

Gs V5

Co Lire

« €« c

3000—100 5000—200 5000—100 5000—100 5000—100 2000—200

3

l

4 |1.4.10/1000 1.500 3 ¡9000—200 3 |9000—2?00 .7 ¡9000—500

>

-10 5000—150/103,70bz 0, 5000—100/99,30bz 99,25 bz

10000 -200]—,

11/2000—200[-— .10/1000 u.500|—,- .10/2000—500|—,-

2000—200|— 2000—500-

1000—300|

.8 |5000—500-

100,10G

its ees

100,00bzG 100 00bzG

102,10G {fl.f.

s e RIO

101,50B 100,25 bz

1

101,00G 39,75B 101,50G 99,75 bz

r

100,25 bz

103,00G 102,90 bz 102,75 bz 97,30 bz

10/1000 u.500

Rosto>kerSt.-Anl.

do. do. Schöneb. G.-A. 91 Spand. St.-A. 91

do, do. 1895: Stettin do. 1889/34

do. do. 1894 Teltower Kr.-Anl. Weimar Westf. Pros.-A.11|: Westpr.Prov. Aul. Wiesbad. St. Anl.|:

do. néué .. Landschftl. Zentral :

do. do. do. do.

Kur- u. Neumärk. 33 do. neue.

do. Ostpreußische do. M Pommersche . d 4

o. do. Landschaftl.'3 do. Land.-Kr 45

do. do. Posensche do.

Schles. altlands<h.3# do do

do. land\<h. neue D, DO: 00. do. lds. Lt. A

do. do. Lk, d0.- do. Leb, do. do. do. do. do. do. do. do. Lt

do, do T do. do. Lt. D. M Des, o.

do.

do. Do, Westfälische .. do. ae

D Le Wstpr. ritts{.1.1B|:

do. do.

do. neulnd\<h.II. do. ritts{ft[. 1.)

Do, Ds

34 3

4 4 3 3 3 d St.-A.|3 3 3 3

Lt. C; LE O: Lt. C.

« « «(t « L

LL. C

L: Li Li E L 1: Ei 8 E. E (S L T 1: Ti L, L E L. M L T; 1: o. 6,50 «Od Ei do. landschaftl.'3 E 1; 1 L 4 E, 15 L ¡8 L É E É É: L L: E E. L. t: L: 1. Li N do. neulnd\{.T1.|3 E:

Pfandbriefe.

* . . . . . . .‘ .

9 D

4 Ï

| L

2 F

. . .

V

4 7 7 7 7 7 7 6 t 4 7 6 f 7 7 É 7 A 1 7 E T 4 i 7 4 7 7 7 ( C 7 7 É 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 7 C T 7 e

. . . .

4 3 4 3 3 3 3 1 3 4 3 3 4 3 3 3 3 3 3

1 1 1 L 1 1 1 1 1 l 1 1 1 t L 1 1 4 1 F 1 1 1 1 4 1 1 1 1 1 1 l 1 L 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 l 1 1 1 L 1

:10/1000—2

3000—3

00102,25G

3000—150[119,75G 115,40B 3000—150[114,25G 3000—150/[102,90bzG 3000—15

3000—150 10000-150 5000-—150| 5000— 150] 3000— 150} - , 3000—150/101 3000—150|— 3000—75 5000—100| 3000—75 3000—75 3000—75 3000—75 3000—75 3000—200 5000—200 /5000—200/99,75G D /3000—75 [3000—75 |[3000—75 |3000—60 3000—60 3000—150 3000—150]— 5000—1 3000—100—, 5000—100/93, 5000—100/99, 3000—100|—, 5000—100193 5000—100}99.

,

93, 99;

5000—100/103,60B 100/101 80G

|5000—200194 75B 7 |5000—60 [94 75B

100,70 bz 95,40B

100,20G 93,60bz

99/75G 7 93,80B S0: 100,30G do, 93,90 bz La, 101,10G 99,75G

99/80 bz

d do.

o

,00bz

70bz 80 bz

70B 80 bz do.

70B

annov nnover} all en-Naf do

a 9

Kur- u. Neumärk.

Lauenburger .

Pommersche 1

do. L P u. Westfäl. Sächsishe . V e Leh

o. # Schlsw.- Holstein. do. do.

Badische Eisb.- A. do. Anl. 1892 u. 94 Bayerische Anl. . do. St.-Eisb.-Anl. Brschw. Lün. Sch. Bremer Anl. 1887!

L Gas I ¿4 18902 L Do: 10S 1896

3 4 5 3 3 3 8 3 3 Grßhzgl í zgl. H 4

do. Ba 5 Hambrg.St.-NRnt./3 do. St.- Anl.86/3 104,00G ee ga 10i,90G 2 3

3

d

3

3

3

3

3

4

O0.

do. St.-Anl.93/ Lüb. Staats-A. 95) Mel Sib SA S, 1E o. Ton}. Anl. 86! 100,00G do. do. 90-94 Sachs.-Alt.Lb.Ob.| Säâchf.St.- Anl.69 Sächs. St.-Rent. do. Low. Pfb.u.Kr. do. Wald.- Pyrmont 4 Württmb. 81—83/4

A e

ess. Ob. v.93,94

Nentenbriefe.

M

L

1.2.8

—— t pa O

Li Ls 1

orn en Lo Do Do A

O t s 00 00 90

OrmRm O

16,

a p

ror

F

1 1 l 1 l. l.

34/1.

91/341

1

1

1

1

1

Crt

.

G

R C R R

L 2 . L 8| 1.1. L

¡C2

L

2

Â-

D |

F! vers

14 | vers LES

4 1.4.10/3000—30 135] vers.|/3000—30 1.,4.10/3000—30 4 versh./3000—30 1.4.10/3000—30 do. „1374| versh./3000—30 3000—30 1.4.10/3000—30 vers<./3000—30 1.4.10/3000—30 versh.|/3000—30 1.4.10/3000-—30 versd./3000—30 1.4.10/3000—30 do. vers<.|3000—30 1.4.10/3000—30 1.4.10/3000—30 vers{h./3000—30 1.4.10/3000—30

u Staats-Anzeiger 1896.

104,30 bz 101,20bz 104,25 bz 101,20bz 104,25 bz 101,50bz 104/25 b 10450B 101,20 bz 104,25 b 101 '20B 104,26 b 101,20 104,50G 101,20G 104,25G 104,25G 101,20bz 104,25b

33} versc./3000-—30 versch.|2000—?

#/ 1.5.11/2000—200t103, 60G versd)./2000—200/103,50bzG 10000 -200 5000—200]|— ,—

./2000—75 2000—75

3000—300|—,— versc<.|2000—200] ,—

101,920 103,40B

s

5000—500} -—— 5000—500] —, 5000—500/101,50B 5000—500]—,— 5000—500/101,30G 10000- 200/97,75G 2000—200} ,— 5000—200|—,— 2000—500/106,10G 5000—500197,75B 5000—500| 00,30G [5000—500101,30bzG 5000—5001101,70G 5000-—200} ,— 3000—600|—,— /3000—100| ¡— 4.10/3000—100]102,00bzG vers<./5000—100/102,25 bz 1.1.7 11500—75 |—,— vers 0.00 27,20G

100,60B 101,60G

80 bz

Cöln-Md.

Be h Braunshwg.Loose|—|p.

S

Dessau. St. Pr. A.|3è Hamburger Loose . Lübe>er Loose Meininger 7 ffl.-L. Oldenburg. Loose . Pappenhm. 7 fl.-L.|

Obligationen Deutscher Kolonialgescäschafteu, Dt.-Osiafr. Z.-O.|5 | 1.1.7 [1000—300]107,75 bz

Ansb.-Gunz.7 fl.L.|—|p. Stk! 12 Augsburger 7 fl.-L.|—p. Stk 12 Bad. Pr. Anl. v.67|/4

300 300 60 300 300 150 150 12 120

12

1.2.8 | m.-A.|4 |1. |

o

_ Ds

r.Sh.134/1.

G25 3

Aa E==@ R Ln

fs

42,80 bz 24,60bz 145,29G

105,C0G 140/40bz

134,25 bz 22,25 bz 129 25 bz

l

Zf Argentinische 5°/0Gold-A.|— T Ae do. kleine/- N do. 4140/9 do.

do

do. 4309/9 äu

do. do. do

do. do. do. do.

Buen. Aires 59/6i.K.1.7.91

do. D

do. do. Gold-Anl. 88

do. do. do. do.

do. do. do. Bulg. Gold-Hyp.-Anl. 92 albankPfdbr.1.

do. Nation do, Chilen. G

0. Christiania Stadt - Anl. Dáân. Landm.-B.-Obl. IV

do.

do. Staats-Anl. v. 86

do. Bodkredpfdbr. gar. Donau-Re er Goaîe Sepaie nleihe gar. .

0 ion Anl

o.

do. do. do. do. pr. ult. Oft.

d San.-Anl. Finnländ. Hyp. -Ver.-Anl.

do.

o. Da

do. do.

do. do.

do,

do. do. do. do.

18

do.

old-Anl. 1889 do. do. A S he Staats - Anl.

do

ira

do. Loose

do. St.-E.-Anl. 1882

do. do.

do. Areibus er

alizishe Landes-Anleihe Galiz. Propinations-Anl.

do

Loose

Genua-Loose

Gothenb. t. v. 91 Sr. A. « 81-84 6%/,i.R.1.1.94 mit lauf. Kup

Griech. A

do. mit lauf. Kupo do. 40/0 konf Gold-Rente do. do.

do.

do.

Ausländische Fonds.

innere

kleine)- ßere v. 88

: fleine|- Barlettaloose i.K.20.5.95 Bosnische Landes - Anl. Bukarester Stadt-Anl.84 kfleind

v. 1888 kleine

do.

do. do.

T.

1895

v. 1886

U U LS S C Er Er C5

+ Z--Tm.

1

R Coo

Or

Ot tor tom 10 UOUO 20 s fi fs p pl uad do O O IO* * S h R

ror RRD T L D Wi

_— mm F . . E TAie E

m If n m n n n

Ort

H bl pel 4 p pmk pk

_ . 0

Dos Lo,

Gr

m mm ammt a

Fleine

i E

92000—400

400 M 2000—400 400 M 4050—405 M 9000—500 M 1000—500 1000 £ 500 £ 100 £ 20: £

405 M. u. vielfache

1000—500 M. 1000—500 M 1000—20

1000 M 500—50 £ 4500—450 M 2000—200 Kr. 2000—200 Kr. 5000—200 Kr. 2000—50 Kr. 100 fl. 1000—100 £ 1000—20 £

1000 u. 500 £

100 u. 20 £

1000—20 £ 4050—405 A6

10 A6: = 30 M.

4050—405 M6. 4050—405 5000—500 M 15 Fr. 5000—100 fl.

64,40bzG 65,00 bz 54,60 bz 54,70 bz 56,60B 56,60B 57,10B 24,50B 97,50B 99,75et. bz G 99,75 bz G 100,00B 100,00B 91,70bzG 43,20 bz 43,30 bz 80,00 bz 30,25 bz 80,30bzG 80,60 bz

93,75 bzG 93,75bzG

,

1000 £ == 20400 M |—,—

104,25 bzG 108,10bzG

,

,

,

139,00bz 99/90G

,

,

—— 57/50 bz

r

29/50bz

30/60 bzG 30/60bz G 26,50G ‘70B ,70B

95.00G fi.f.

Grie. Mon. A.i.K.1.1.94|/—| m. l.Kup.|—

DO0 D do. do. 1. Kp. 1

do. do. m. l. Kupon|— do.GldA.59/9i.K. 15.12. 93|— do. mit lauf. Kupon|— Do. i. K.15.12.93|— do. mit lauf. Kupon|— do. i.K.15.12.93|— do. mit lauf. Kupon|—

Holländ. Staats-An

do. Komm.-Kred.-L.|3 Ital.stfr.Hyp.D. i. K. 1.4. 96 |— do. stfr. Nat.-Bk.-Pfdb./4

do. do. do. do. 59/0MNente (20%

do. do. k

009, DO, L. ULL,

do. do.

do. amort. 59/9 III Karlsbader Stadt - Kopenhagener do.

do. do. 1892 Lissab. St.-Anl. 86 1. 11, do. Éleine

do. Luxemb.Staats-Anl. Mailänder Loose .

do. B a s Merikanische Anleihe do. do

do. do kleine

do. do. pr. ult. do. do.

do. do. 1 do. do

do. do. pr. ult. Okt. do. Staats-Eisb.- Obl.

Do, 4 Éleine Moskauer Stadt-Anl. 86

Neufchatel 10 Me e a

e Ge B orwegische .- Obl. ' do. S leihe 88 do. do

do. do

taats do. dv. do. do.

do. do.

do. do. do. do. x do. do.

1890

1892 1894 Oest. Gold-Rente . . kleine do. do. pr. ult. Okt. I Piper Mens R

o. do. Le do. do. pr. ult. Okt.

do. Silber-Reute . .. kleine|4

do. do. pr it Gie . do. pr. u L do. Staats\ch. ; do. do. id Cre do. Loose y. 1854 . . .|

HE

.1.94|—

T Ti

A PRR P S E

leihe/3X

42 St.)/4 leine/4 Oit.) neue|4 .IV. Anl.

Aa An

v.82

ps R m R ——————N—7

D O

Oft. 00er

20er

AEEE

eine

f bo bo a f

[=)

_ (}

O0 Ls

R Pio pi

b bi pi pi pk pi pri j 2 O: s =J=J m eripriL bon

« ‘f

S

f

Pt. Hes r

5000 u. 2500 Fr. 5000 u. 2500 Fr.

500 Fr. 500 Fr. 500 £ 500 £ 100 £ 100 £ 20 £ 20 £

12000—100 fl.

100 f.

2500—250 Lire 5000—500 Lire G. 500 Lire P. 20000—10000 Fr. 4000—100 Fr.

20000—100 Fr. 500 Lire P. 1500—500 M. 1800, 900, 300 M 2250, 900, 450 M

2000

d

400 M.

1000—100

45 Lire 10 Lire

1000—500 £

100 £ 20 £

1000—500 £

100 £ 20 £

200—20 £

20 £ 1000—100 Rbl. P.

10 Fr.

1000 u. 500 S G. 4500—450 M 20400—10200 2040—408 5000——500 20400—408 1000 —200 . G.

200 fl. G.

1000—100 fl. 1000—100 f.

1000—100 fl.

100 fl. 1000--10Ò f. 100 fl.

10000—200 Kr. 200 Kr. 250 fl. K.-M.

32'90G 32:90G 29/75G 29,75G

s

r

92,60bzGtL.f.

37 60bz*

87 ,60bz 87,80à,7ò bz 87,60G l.f. 102,90G

70/00 bzG 70,10G

{2,60 bz 94,30 bz 94,75 bz 196,00 bz 93,90à94,10 bz 94,50 bz 94,50b 96,00 93,90à94,10bz 84,75 bz G 84/,90B 19,50G 109,50G

R 00bz G [80hG :

Oest. Kred.- Loose v. 58 .—|p 1.5.11

do

do. i: do. Loose v. 1864 . . .|—

do

Pole Kom1.-B.-Pfdbr./4

Portugies. do.

do

Raab-Grz. Pr.-A. ex. Anr./25

olnishe Pfandbr. I—PVY 4 do. do. ¿d

do. Liquid Pfandbr. 4 v. 88/89 4309/6 fr. do. kleinefr.

. 1860er Loose . . .|4 do. pr. ult. Okt.|

. Bodenkredit-Pfbrf.'4

. Tab.-Monop.-Anl. 43

Nöôm. Anlethe 1 steuerfrei/4

do Nun

do. do. do. do. do.

do.

do do do do

do. do. 1894 V1. Em.

do.

do. do. do.

do. d

do do,

o. do, do, pr. Ult. DIL do. St.-Anl. v. 1889

do, do. kons. Eif.-Anl.T.11.4 d Zer4

k IT.-VILlI. Em.'4 1. Staats-Obl. fund. 5 do. mittel/5 do. kleine5 do. amort. 5 do. tleine'5 do. von 138925 kleines

von 1893/5 kÉleine/5

von 18894 kleine 4

von 18904

4

von t 7 von 18944

j do. 4 .-Engl. Anl. v. 1822/5 Lz do. kleines «do. von 1859/3 . kons. Anl. von 1880 do. 0. do. pr. ult. Oft. nl. v. 1887

«: Do, Pr, Ult, DTE ¿ DO, IV

¿ Ge! Rente 1884

¿ Unit

do. Fleine do. 1890 11. Em. do. 111. Em. do. IV. Em.

4 4 4 4 9 9 4 4 4 4 4

Gold-Anl.strfr.1894/3 pr Okt. Y

4. tp

L ¡28 45

pi p p bri pk fru rek pmk pem Pren jmd pur

—— I

Staatsrente}4 pr. ult. Okt.

i 500—20 £ 1.14.720| 3125—125 Rbl, G.

1.14

.St> 100 u. 50 fl.

3000 Rbl. P. 1.7 | 1000—100 Rbl. 12 1000—100 Rbl.

406 M. 406 M

500 Lire G. 500 Lire G. 4000 M. 2000 M. 400 M. 4000 M 400 M 4000—400 400 M 4000—400 M. 400 M 5000 L. G.

5000— 2500 1000 u. 500 5000—2500

5000—2500 1000 u. 500

148—111 £ 1000—100 £ 625 Rbl. G. 125 Rbl. G.

pi j pre

4

E 0,1 1

b

=J

125 Rbl.

500—20 £ 500—20 £

rc S858

do. 404 M

1.14740/3125 u. 1260 Rbl. G. 125 Rbl. G.

alem nbi

do. do. :

1.36.94

100 fl. Oest. W. 1000, 500, 100 fl.

20000—200 10000—200 Kr.

4060 u. 2030 M

1000 u. 500 L. G. T. r f

1000 u. 500 Fr. R E

1036 u. 518 £

3125—125 Rbl. G. 625—12%5 Rbl. G.

333,00G 159,10bz 150,30 bz 331,00 bz

99,40bzG 67 10bG

. 167,!06G Lf.

66,20G 41,25bzG 41,25 bzG 95,80 bz

100 Aa: = 150 fl. &.197,00 bz