1896 / 234 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E 4

orre

E C G mer E E E E o err Poren w

E

drn deibmnp ew C Zer

822 8

107] Bekauntmachuug. Bei der am 13. August 1896 erfolgten Aus- ung der na den Allerhöchsten Privilegien vom Ï ; 16. September 1888 b, August 1880 und —TL5. Februar 1899 am

2. Januar 1897 zu tilgenden Anleihescheine der tadt M.-Gladbach sind nahbezeihnete Nummern gezogen worden : - A. Von den Anleihescheinen AAL. Ausgabe (Privilegium vom 6. August 1880): Vuchstabe X zu 300 (6 die Nummern 44

116 156 223 280 353 485 569 611 619 628

689 785.

Buchstabe A Ax zu 200 4 die Nummern 1 2958 95 123 12% 141 166 170 182 196 221 293 310 313 328 332 334 343 398 454 471 476 494 502 503 508 538 583 619 645 664 668 695 793 811 839 848 926 973 988 1016 1021 1090 1107 1129 1199 1269 1299 1324 1335 1346 1356 1368 1420 1521 1556 1567 1578 1554 1588 1606 1607 1623 18643 1672 1678 1718 1742 1767 1778 1781 1803 1815 1878 1906 1999 2000.

Vuchstabe V. zu #90 (4 die Nummern 58 103 191 246 474 479 493 549 615 680,

Vuchstabe C. zu 2000 # die Nummern 99 302,

B. Von den Anuleihesccheinen AV. Ansgabe A 16. September 1888 (Privilegium vom “15, Februar 1892 *

Buchstabe A. zu 200 #6 die Nummern 6 94 133 140 203 218 262 276 310 337 338 344 360 364 369 447 453 487 513 630 641 642 659,

Buchstabe W. zu 590 die Nummern 30 70 76 96.

Buchstabe C. zu 1000 s die Nummern 27 49.

Buchstabe D. zu 2000 4 die Nummer 13.

Buchstabe E. zu 200 4 die Nummern 10 36 70 111/126 155 179-198 224 227.

BVucbstabe F. zu 590 4 die Nummern 100 109 110 124 189 200. |

Bnchftabe G. zu 1000 # die Nummern 29 170 202 286.

Buchstabe Æ. zu 2000 die Nummern 62 188. :

Die Auszahlung der Beträge erfolat am 2. Ja- uuar 1897 dur) die hiesige Stadtkasse (in Berlin tvurch das Bankhaus Delbrück Leo & Cie,) an die Vorzeiger der Anleihescheine gegen Aus- lieferung der leßteren. Die noch nit fälligen Zins- scheine sind mit den Anleihescheinen zurückzugeben.

Die Inhaber der bereits in den Vorjahren aus- geloosten Anleihescheine LIL. Nusgabe (Privilegium vom 6. August 1880) Buchstabe A. IT 80 99 101 Did G14 1622 1668 R Ausgabe

E 16. September 1888 (Privilegium vom— 15. Februar Tago 9 Buchstabe A. 158 215, Buchstabe E. 18 31 69 72 75 und Buch- ftabe V. 95, welche bis heute noch nickcht eingelöst fsiud, werden darauf aufmerksam gemacht, daß die Verzinsung derselben aufgehört hat.

M.-Gladbach, den 14. August 1896.

Die städtische Schuldeutilgungs - Kommission.

[18034] Bekanntmachung.

Bei der stattgehabten Ausloofung der für 1896 zu tilgenden Kreis-Obligationen des Kreises Greifswald sind folgende Nummern gezogen worden :

F. unb LL. Emisfion.

Tátt. A. 538 57 61 74 167 293 308 320 321 322 334 335 338 über je 600 M,

Litt. B. 65 über 300 M,

ïILL. Emission. Litt. A. 68 74 über je 600 M, Litt. B. 12 48 über je 300 6, V. Emission.

Litt. A. 50 über 1500 M,

Litt. B. 4 201 über je 600 4,

Ltt. C. 22 23 91 278 336 über je 300 M,

Tâtt. D. 12 56 über je 150 46,

V. Emission.

Litt. A. 121 125 133 142 über je 1000 M,

Litt. B. 58 75 über je 500 M.

Litt. C. 11 86 102 145 über je 200 46, welche den Besißern mit der Aufforderung ge- TFündigt werden, den Kapitalbetrag vom 2. Ja- nuar 1897 ab gegen Nückgabe der Obligationen und der Zinskupons der späteren Fälligkeitstermine sowie der Talons bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbft in Emvfang zu nehmen.

Greifswald, den 10. Juni 1896.

Der Landrath : v. Behr.

[18498] Bekanntmachuug.

Bei der am 10. d. Mts. stattgchabten Ausloosung der am 2. Januar 1897 zu tilgenden Köpenicker Stadt-Obligationen wurden gezogen :

Kitt. A. r. 10 52 66 89 115 149 175 259 264 273 376 465 à 10060 A

Ltt, Iz. Nr. 14 43 über je 500 M

Ltt. C. Nr. 45 61 77 161 186 über je 100 4

Die Auszahlung des Kapitals der ausgeloosten Anleihescheine erfolgt D. Januar 1897 bei der Stadtkasse in Köpenice gegen Nückgabe der An- E deine und Zinsbogen nebst dazu gehöriger An- weisung.

Gleichzeitig wird bekannt gemacht, daß die Obli- gation Litt. A. 142, die zum 2. Januar 1895 aus- geloost war, bisher nicht eingelöst ift.

Köpenick, den 12. Juni 1896.

Der Magistrat. Borgmann.

[38060] Ausloosung der CharlotteuburgerStadtauleihe vom Jahre 1889,

Bei der am 3. Juli 18396 stattgefundenen Ver- loosung von Charlottenburger Stadtanleihe- eid oi der Auleihe vom Jabre L889 (Zins- ermin 1. April und 1. Oktober) sind folgende Num- mern gezogen :

x, L. Sässfte zu Se t/o-

Buchstabe 5. à 2000 (4 Nr. 58 85 87 91 183 189 247 250 251 276 292 293 395 569 739 828 830 987.

Buchstabe G. è 1000 Nr. 2138 2176 2403 2414 2431 2435 2437 2480 2532 2679 2727

2902 3431 3438 3812 3818 3819 3859.

Buchstabe U. à 500 4 Nr. 6046 6406 6449 6523 6598 6599 6790 6919-6921 6950 7508 7549

_To6 1577 7585 7989 8019 8026 8048 8052 ast

§090 8094 8096 8189 8197 8391.

Buchstabe I. à 200 4 Nr. 11067 11068 11069 11131 11132 11135 11394 11736 11749 11751 11823 11998 12686 12773 13043 13187 13483.

Buchstabe K. à 100 (6 Nr. 16219 16455 16505 16630 16911 16942 16971 17049 17050 17133 17141 17142 17143 17288 17611 17633 17707 17763 17779 17871 17934 17999.

Lx. 2. Hälfte zu 4%.

Buchstabe F. à 2000 A Nr. 1059 1060 1061 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580.

Buchstabe G. à 1000 46 Nr. 4079 4128 4464 4465 4758 5009 5076 5135 5155 5162 5164 5165 5167 5385 5387 5388 5389 5390 5417 9596 5597 5598 5671 5692 5721 5763 5784 5849 5957 5959.

Buchstabe U, à 500 M Nr. 8517 8524 8527 8529 8603 8604 8626 8912 9063 9064 9073 9074 9275 9279 9402 9404 9443 9788 9790 9832 9841 10026 10355 10572 10573 10722 10726 10727 10781 10794. |

Buchstabe F. à 200 4 Nr. 13752 13787 13814 13815 14003 14095 14096 14113 14114 14130 14156 14161 14250 14483 14609 14706 14729 14877 14906 15061 15244 15427 15464 15472 15490 15498 15499 15500 15512 155183 15646 15666 15674 15719 15790 15923.

Bu&stabe K. à 100 A Nr. 18504 18726 18911 18997 19122 19123 19128 19129 19452 19459 19502 19540 19541 19542? 19560 20001 20018 20251 20266 20267 20299 20321 20323 20517 20542 20545 20546 20547 20771.

Diese Charlottenburger Stadtanleihescheine im Gesammtbetrage von 154200 4 kündigen wir hiermit den Inhabern zum L. April X39, Die Auszahlung der baaren Beträge wird fchon vou 15. März 2897 ab an den Wochentagen gegen Rückgabe der Stadtanleihescheine stattfinden, und zwar nach Wahl der Empfänger außer bei unserer Stadt - Hauptkasse für die unter L. 1. Hâlfte (3F 9/0) bei der Seehandlungs8kafse und der Direktion der Disconto - Gesellschaft in Verlin, sowie bci dem Bankhaus M. A. v. Nath- schild & Söhne in Frankfurt a. M., für die unter 11. 2. Hälfte (4 9/0) bei derx Nationalbaut für Deutschland, tem Bankhause Jacob Landau in Berlin, sowie bei dem Schlesischen Bank- verein Vreslau. Den Anleihescheinen sind die dazugehörigen Zinsscheine vom 1. April 1897 ab, und zwar Reihe 1 Nx. 16 bis 20 und Zinsschein- anweifungen beizufügen. Vom 1. April 1897 ah hôrt die weitere Verzinsung der gekündigten Stadt- anleibescheine auf.

Charlottenburg, den 23. September 1896.

Der Magistrat.

[36140] Bekanntmachnng,

betreffend die Einlösnng gekündigter

681 600 M 4% Charlottenburger Stadt-

anleihe vou L885 infolge Konvertierung auf 33 %/o.

Diejenigen Inhaber von Anleihescheinen der ge- Tündigten 4 “/gigen Charlottenburger Stadt- anleihe vom Jahre 1885, welche von dem ihnen infolge unserer Bekanntmahung vom 10. März cr. eingeräumten Recht der Abftempelung von 4 auf 34% innerhalb der festgeseßten Zeit, 1. bis 30. April cr., keineu Gebrauch gemacht haben, werden darauf aufmerksam gemacht, daß die nicht konvertierten Stücke dieser Anleihe und zwar

Litt. A. 58 Stü à 2000 116 000 M

B E à 1000 A 117 000 4 O A2 à 500 M 237 500 M D S 200 118 600 M 0D e 100 M 92 500 M zusammen 2168 Stüdcke über 681 600 E vom 1, Oktober d. Js. ab bei den nach- benannten Zahistellen zum Nennwerth eingelöst werden :

a, bei der Stadt-Hauptkasse zu Charlotteu-

burg, im Nathhauje, Berliner Straße 73,

b. bei der General: Dircktion der Sechand-

luugs-Socictät zu Berlin W. (Jägerstr. 21), c. bei der Direktion der Discouto-Gesell- schaft zu Berlin W. (Behrenstr. 43/44), d. bei dem Bankhause M. V. vou Rothschild « Söhne zu Frankfurt a. M. (Fahr- gasse 146).

Das Nummern-Verzeichniß der einzulösenden Stücke tann bei den angegebenen Geschäfts\stellen cingeschen werden. Bei der Einlösung werden die auf den Zinsschein Nr. 3 für das Quartal Juli/September d. Is. fälligen Zinsen mit 40/9 zur Auszahlung ge- langen.

Vom 1. Oktoker cr. ab hört die weitere Ver- zinsung der gekündigten 4%/oigen Anleihescheine von 1885 auf.

Charlottenburg, den 15. September 1896, Der Magistrat.

[20981] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Ausloosung der auf Grund Allerhöchster Genehmigung laut Erlaß vom 18. Fe- bruar 1884 ausgegebenen Schuldscheine der Stadt Aacheu, welche mit Ablauf des Jahres 1896 zu tilgen sind, wurden folgende Scheine gezogen :

tr. 7 10 27 74 92 114 144 148 172 180 215 222 245 291 326 329 365 373 441 484 507 über je 500 M

Nr. 602 832 849 935 946 967 986 über je 1000 M

Nr. 1074 1089 1192 1194 1202 1245 1270 1275 1425 über je 2000 M Nr. 1560 1647 1678 1712 1717 1723 1730 über je 3000 M

Von diesen Anleihesheinen werden vom 1. Ja- nuar 1897 ab Zinsen nit mehr vergütet, und es können dieselben vom 1. Dezember d. J. ab bei der Stadtrenteikasse hierselb zur Einlösung vorgezeigt werden. Bei der Vorzeigung zur Einlösung sind die liber den 1. Januar 1897 hinaus ausgegebenen Zinsscheine sowie die Anweisungen zur Abhebung neuer Zinsscheine mit abzugeben.

Von den im Jahre 1895 zur Tilgung gezogenen Anleihescheinen ist der Schein Nr. 443 noch nicht cingelöst, Zur Einlösung dieses Scheins wird hierdurh mit dem Bemerken aufgefordert, daß die Verzinsung des Betrages desselben vom 1. Januar 1896 ab aufgehört hat.

Aachen, den 23. Juni 1896.

Der Bürgermeister : Veltman.

[30299] Bekanntmachuug. [3324]

Bei der heutigen Ausloosung ber auf Grund Von „Mindener Stadt-Obligationen“ (Aller- Allerhöchster Genehmigung laut Erlaß vom 28. No- | höchstes Privilegium vom 3. August 1895) sind heute vember 1877 ausgegebenen Schulbscheiue der | ausgeloost:

Stadt Aacheu, welche mit Ablauf des Jahres 1896 Ltt. A. zu 1000 A die Nr. 21 40 53 111 zu tilgen sind, wurden folgende Scheine gezogen : | 188 220 241 303 393 397 468 496 559 580 606 Nr. 9 31 61 68 82 92 100 109 111 148 149/813 815 1104 1188 1249 1322 1369 1389 1392. 155 170 178 226-232 278 285 291 307- 308 3837 Lit. E. zu 500 Æ die Nr. 5 62 69 112 150

358 über je 3990 151 177 328 422 456 465 531 715 808.

Nr. 366 373 393 422 435 438 439 450 483 492 Litt. C. zn 300 A die Nr. 16 67 140 155 513 L 594 O 615 630 635 639 660 686 E es d 704 über je S M, Rückzahlung vom K. April 1297 ab bet

Nr. 733 740 749 754 793 796 812 814 820 830 der Deutschen Genuossenschaftêbank vou 834 841 845 868 871 897 905 922 923 951 961 Soergel, Parrifins & Co. in Verlin, 967 970 985 1014 1016 1050 1054 1081 1062 der Oldenburgischen Spar- und Leihbauk 1064 1098/1115 1131 1135 1139 1143 1144 1181 in Oldenburg,

1192 1195 1231 1249 1310. 1312 1332 1346 1379 dem Mindeuer Vaukverein in Miuden, 1387 1414 1422 über je 1000 M dem Bankhause Hermann Lampe in Minden. r A 5 Minudeu, den 28, On 1896.

L N 6 U s ) J 2 5 i 62 2 i . 1636 1639 1661 1704 1717 1730 1732 1748 1763 B E 1768 1770 1780 1781 1815 1820 1825 1832 1841 1844 1852 1881 R 1902 1911 008 n 1942 1960 1962 1977 1990 1994 1996 1997 2004 2005 | ac 2007 2009 2011 2040 9049 2079 2084 2091 2100 | Eh Bente E PRMaQung. o Qielev 2108 2113 2132 2143 2156 2170 2197 2200 2218 | g, aslebende Anleihescheiue der Stadt Kieler 9992 9950 2961 9269 9971 2307 2317 2347 2358 ÜUnleißze vom _L, Juli A881 sind ausgelooft 9264 5369 9385 über je 500 “U s " und werden von Sounabend, den 2. Januar 1897

Bon diesen Anleihescheinen werden vom 1. Januar E ug N E Lau ttale, n e è 1897 ab Zinsen nicht mehr vergütet, und es können e r&e E Aa K n ¡Am urg dieselben vom L, Dezember d. J. ab bei der | ggen Rückgabe der auf 0/0 Jahreszinsen abge- Stadtreuteikasfe hierselbst zur "Einlösung Vie N E Jan der nach dem 2. Os N N : A 9 897 fällig werdenden Zinsscheine und der Anweisung geaeia, A Bie zur Einlösung sind die über | Ur Empfangnahme der d. Zinsschein-Reihe zurück- den 1. Januar 1897 hinaus ausgegebenen Zins\cheine E ae Nr. 29 265 991 341 381 393 407 ie O zur Abhebung neuer Zins- 502 59 B99 BG7 589 629 869 881 901 999 959

eine mit abzugeben. N I A A AS

Von den im Jahre 1895 zur Tilgung gezogenen Out Ge R Me 0e Me 11 9 000 A A ae t der E A über e 915 916 420 473 t S NoO Ie CiNdcioiE But Ginlolung diee E a ina ¿ E A Scheines E LAS E Jn S E Bub Be G Nr E r a gefordert, daß die Verzinsung des Betrages desselben E L I C A E ; vom 1. Januar 1896 ab aufgehört hat. zusammen 4 Stück à 2000 46 = 8 000 6

Aachen, den 6. Auguft 1896. zusammen . 26 000 4

Der Vürgermeifter : Kiek, den 30. Juni 1896. Veltman. Der Magistrat.

Bekannimachung.

Nachstehende Anleibescheine der Kieler Stadt-Anleihe von 1889 sind ausgeloost und werden vou Sonuabeunv, ven 2. Januax 1827, ab von der hiefigen Stadt-Hauvtkasse, der Seechand- lungs-Societät zu Berlin, der Deutschen Bauk zu Verlin und der Hamburger Filiale der Deutschen Bauk gegen Rückgabe der Anleihescheine sowie der nah dem 2, Januar 1897 fällig werdenden Zinsscheine und der Anweisung zur Empfangnahme der 2. Zinsschein-Neihe zurückgezahlt werden:

Serie 1 Buchstade A. Nr. 57 76 98 101 109 118 = 6 Stück à 500 4 = C

V B. , 19 86 125 143 = 4 Gtlüd à 1900 A =

C. O2 G o A. 205 244 259 326 347 3 B, 210 315 324 322 = 4 S O. 149 zn A. 419 427 458 479 500 510 zusammen 6 Stü à 500. B. 446 514 532 587 = 4 Stüd à 1000 A = C. 227 zu A 641 667 683 690 755 = 5 Stüd à 500 A = B. C11 (72 = 2 Ctud à 1000 A = Ge 345 367 = 2 Stüd à 2000 A = A. 858 863 920 935 939 946 = 6 Stüd à 500 A = 3, 891 945 963 = 3 Stüd à 1000 A = G C. E U 2 000 s 1000 LOBT T1466 1101 1180 == D G 4-200 6= 0500

1130 zu i; ie L'OOO

DOO DIT = 2 2000 4 000

A. Zusammen 51 090 4A

[22420]

TI

B. C

m. T. T0: 0--D U D T4... T AWQ

Anus derx vorjährigen Ausloosung sind noch rückständig: Serie 1 Buchstabe A. Nr. 114 185 = 2? Stück à 500 A =

Z [L Ü A B00 j G. 200 „T A.

D.

C. V A:

a

Zusammen 10 000 4A Kiel, den 30. Juni 1896. Der Magistrat.

(90820) _Vekanntmachung. Ausloosung und Kündigung stadtkolnisher Obligationen.

1) Anleihe von 6 100 009 ( vom Fahre 1884, Einlösung zum 2. Jaruar 1897,

Litt. A. Nr. 11 28 48 112 118 126 433 155 157 161 167 187 198 216 218-232 236 244 258 265 274 282 316 340 351 391 409 429 431 531 543 575 594 602 622 652 684 687 706 716 717 751 758 764 767 771 797 802 822 829 838 920 948 953 957 964 972 992 1003 1007 1052 1066 1071 1092 1099 1110 1112 1188 1189 1215 1231 1240 1246 1251 1266 1271 1289 1296 1310 132L 1324 1331 1349 à 500 M

Läátt. B. Nr. 1365 1391 1393 1397 1405 1408 1410 1500 1507 1532 1567 1573 1627 1646 1648 1673 1692 1745 1770 1773 1798 1801 1810 1824 1827 1857 1860 1865 1878 1887 1905 1916 1928 1929 1965 1981 2001 2022 2026 2030 2035 2049 2052 2060 2064 2071 2108 2110 2116 2135 2136 2172 2178 2209 2223 2279 2301 2312 2319 2338 2343 2388 2392 2396 2406 2409 2439 2443 2456 2482 25933 2558 2559 2597 2600 2629 2636 2662 2667 2678 2692 2698 2703 à 1000 A

Ltt. C. Nr. 2735 2805 2838 2839 2846 2847 2851 2852 2867 2873 2878 2888 2915 2921 2930 2934 2958 2986 3001 3002 3028 3035 3039 3050 3057 3082 3101 3109 ‘3118 32159 3163 3165 3178 3203 3214 3222 3239 3265 3268 3271 2286 3389 3398 3422 3424 3426 3427 3437 3457 3460 3478 3496 3497 3502 3503 3536 3544 3559 3632 3641 3654 3655 3668 3677 3679 3683 3721 3786 3790 3791 3811 3823 3846 3867 3927 3982 3984 3987 3992 3998 4030 4036 4050 à 3000

2) Vörsecubauschuld vom Jahre 1876, Eiulösung zum 2. Januar 1897, Nr. 19 20 39 46 63 à 1500 M Q Schlachthof-Anleihe vom Jahre 1872. Einlösung zum A. Juli 1896, tr. 131 186 350 437 488 517 651 658 669 723 762 776 872 930 à 600 M 4) Gürzeuih-Bauschuld vom Jahre 1857. Eiulösung zum S. Jaunar 1897.

Nr. 2 9 11 69 73 76 107 141 144 152 153 172 196 207 234 264 279 285 293 319 336 368 450 490 502 515 557 610 630 674 692 724 738 à 600 M i :

Die vorbezeichneten ausgeloosten Obligationen werden hiermit gekündigt; deren Einlösung erfolgt bei der Stadtkasse in Kölu, bei der Disconto-Gesellschaft in Berlin, bei den Bank5äusern M. A. vou Nothschild « Söhne in Frankfurt a. M.,, Sal, Oppenheim jan. & Co. in Köln, dem A. Schaaffhauseu’schen Bankverein in Berlin und Köln, : ;

j Die vorbezeihneten Obligationen werden vom Verfalltage niht mehr verzinst und bei der Gin- [ôsung um den Betrag der fehlenden Zinsshcine gekürzt. Nüctstände aus früheren Jahren : 1) Anleihe von 6 100 000 4 vom Jahre 1884,

Lítt. A. Nr. 292 425 737 990 1033 11387 1145 1235 à 500 M

Ltt. B. Nr. 1371 1382 1541 1752 1754 1790 1835 2588 2664 2681 à 1000 M

Lätt. C. Nr. 2924 3244 23733 à 3000 M

2) Börsenbanschuld vorn Jahre 1876, Nr. 9 à 1500 2 A Jab an 3) Schlachthof-Anleihe vom Jahre 1872. Litt. M. Nr. 963 971 983 à 600 M 4) Gürzenich-Bauschuld vom Jahre 1857. Nr. 158 160 186 355 373 429 542 723 727 728 735 750 à 600 M Kölu, den 19. Funi 1896, Der Ober - Bürgermeister. I. V.: Der Beigeordnete: Sugg.

136819) Bekauntmachung.

Bei der am 12. September d. Sa, stattgefundenen Verloosung von Berliner Stadt-Auleihe- scheinen find folgende Nummern gezogen worden :

L. der 82 prozentigen Anleihe vom Jahre 1876: Ltt. J. à 5090 M Nr. 279, 280, 287 und 288. Litt. K. à 2090 M

Nr. 1106 bis 1110, 1116 bis 1120, 1176 bis 1180, 1291 bis 1295, 1636 bis 1640, 1851 bis 1855, 2191 bis 2195, 2316 bis 2320.

Litt. L, à 10009

Nr. 8041 bis 8050, 8691 bis 8700, 8811 bts 8820, 9161 bis 9170, 9691 bis 9700, 9811 bis 9820, 10451 bis 19460, 10551 kis 10560, 10731 bis 10740, 10901 bis 10910, 11461 bis 11470, 12061 bis 12070, 12811 bis 12320, 12361 bis 12370, 12391 bis 12400, 12931 bis 12940, 14301 bis 14310, 14791 bis 14800, 14861 bis 14870, 159201 bis 109260 19281 bi& 19300, 15831 big 15840, 16291 bis 16300, 16921 bis 16930, 16991

bis 17000. Ltt. M. à 500 M Nr. 23381 bis 23400, 24041 bis 24060, 25201 bis 25220, 26681 bis 26700, 26741 bis 26760, 27701 bis 27720, 28181 bis 28200, 28821. bis 28840, 30101 bis 30120, 30901 bié 30920, 31461 bis 31480, 32101 bis 32120, 32301 bis 32320, 32761 bis 32780, 33841 bis 33860, 34001 bis 34020, 34061 bis 34080, 30181 bis 35200, 35461 bis 35430, 35901 bis 35920, 36441 bis 36460, 38461 bis 38420, 40501 bis 40520, 42461 bis 42480, 43741 bis 43760, 44521 bis 44540, 46021 bis 46040, 47941 bis 47960, 48461 bis 484830. Litt. N. à 200 A Ne. 5101 bis 5150, 9551 bis 9600, 11151 bis 11200, Kitt. O. à 100 M Nr. 8901 bis 9000, 13901 bis 14900. E, 23 peozentige Anleihe vom Jahre L878: Lätt. J. à 5000 M Nr, 411, 412, 451, 4562, 499, 500, 567, 568; 609, 696, (69, 770, 795, 796, 821, 822 875, 876, 891, 892. : Ltt. K. à 2000 A Nr. 2591 bis 2695, 2931 bis 2935, 3011 bis 3015, 3106 bis 3110, 3136 bis 3140, 3216 bis 3229, 36986 bis 3700, 4266 bis 4270, 4386 bis 4390, Litt. L. à 1000 M Nr. 18401 bis 18410, 19011 bis 19020, 19541 bis 19560, 19971 bis 19980, 20411 bis 20420, 20961 bis 20970, 22311 bis 22320, 22891 bis 22900, 23231 bis 23240, 24071 bis 24080, 24321 bis 24330, 24551 bis 24560, 25391 his 25400, 25691 bis 25700, 25841 bis 25850, 25961 tis 29970, 26081 bis 26090, 26281 bis 26290, 26681 bis 26690, 27121 bis 27130, 27341 bis 27320, 27401 bis 27410, 27491 bis 27500, 27571 bis 20080, 28081 bis 28090, 28191 bis 28200, 28731 bis 28740, 28811 bis 28820, 29061 bis 29070, 30361 bis 30370, 30941 bis 30950, 31231 bis

31240. Litt. M. à 500 A Nr. 51081 bis 51160, 53181 bis 53200, 54201 bis 54220, 55581 bis 55600, 56001 bis 56020, 56481 bis 56500, 57481 bis 57500, 58181 bis 58200, 61341 bis 61360, 61821 bis 61840, 62141 bis 62160, 62301 bis 62320, 63861 bis 63880, 64701 bis 64720, 64781 bis 64800, 65721 bis 65740, 68081 bis 68100, 68721 bis 68740. Litt. N. à 200 M Nr. 18501 bis 18550, 19401 bis 19450, 19551 bis 19600, 21501 bis 21550. Litt. O. à 100 M Nr. 19001 bis 19100, 19301 bis 19400, 20501 bis 20600, 22301 bis 22400. VFVL, 33 prozentige Aulcihe vom Jahre 1882 : Läitt., F. à 5000 Nr. 905, 906, 923, 924, 1217, 1218, 1235, 1236, 1307, 1308, 1661, 1662. Ltt, Ic. à 2000 A Nr. 5056 bis 5060, 5081 bis 5085, 5191 bis 5195, 5941 bis 5945, 5986 bis 5990, 6456 bis 6460, 6681 bis 6685, 6856 bis 6860, 7241 bis 7245, 7741 bis 7745, 8366 bis 8370, 8396 bis 8400, 8501 bis 8505, 9041 bis 9045, 9486 bis 9490. Líitt. L. à 1000 Nr. 32261 bis 32270, 32671 bis 32680, 33281 bis 33290, 34751 bis 34760, 34961 bis 34970, 36301 bis 36360, 36841 bis 36850, 38191 bis 38200, 38581 bis 38590, 38591 bis 38600, 39161 bis 39170, 39791 bis 39800, 39861 bis 39870, 41471 bis 41490, 41841 bis 41850, 42101 bis 42110, 42361 bis 42370, 42701 bis 42710, 42741 bis 42750, 42841 bis 42850, 44401 bis 44410, 44991 bis 45000, 45401 bis 45410, 46221 bis 46230, 46541 bis 46550, 46751 bis 46760, 46821 bis 46830, 48261 bis 48270, 49181 bis 49190, 49791 bis 49800, 51031 bis 51049, 51701 bis 91710, 51891 bis 51900. Ltt. M. à 500 M tr. 63381 bis 69400, 69801 bis 69820, 69861 bis 69880, 79421 bis 79440, 79821 bis 79840, 83561 bis 83580, 84141 bis 84160, 84401 bis

84420. : Litt. N, à 200 4 Mr, 26501 bis 26550, 28051 bis 28100, 30701 bis 30750, 32701 bis 32750. Ltt. O. à 100 M Nr. 39501 bis 39600. UV. 3} prozentige Anleihe vom Jahre 1892: Lätt., K. à 2000 4 Nr. 21201 bis 21205, 21911 bis 21915, 22401 bis 22409, 22681 bis 22685, 23411 bis 23415, 25876 bts 25380, 26156 bis 26160, 26496 bis 26500, 27401 bis 27405. Ltt. L. à 1000 A Nr. 96351 bis 96360, 97531 bis 97540, 100261 bis 100270, 102261 bis 102270, 102651 bis 102660, 102701 bis 102710, 102731 bis 102740, 103571 bts 103580, 104201 bis 104210, 104651 bis 104660, 105811 bis 105820, 105871 bis 105880, 106581 bis 106590, 107901 bis 107910, 108171 bis 108180, 108211 bis 108220, 108401 bis 108410, 109041 bis 109050, 109331 bis 109340, 109401 bis 109410, 109481 bis 109490, 109681 bis 109690, 110251 bis 110260, 110341 bis 110350, 110451 bis 110460, 110941 bis 110950, 111691 bis 111790, 112641 bis 112650, 112731 bis 112740, 112861 bis 112870, 114331 bis 114340, 114541 bis 114550, 114621 bis 114630, 114671 bis 114680, 114851 bis 114860, 115701 bis 115710, 116381 bis 116390, 116941 bis 116950, 117311 bis 117320, 117571 bis 117580, 119041 bis 119050, 119201 bis 119210, 119741 bis 119750,

[s l

120201 bis 120210, 121311 bis 121330, 121341 bie

121350, 121461 bis 121470, 121561 bis 121570,

121751 bis 121760, 122721 bis 122730, 122781 bis

122790, 123141 bis 123150, 124431 bis 124440. Lit. M. à 500 (M

Nr. 123821 bis 123840, 124221 bis 124240, 124541 bis 124560, 124981 bis 124980, 126121 big 126140, 127481 bis 127500, 127621 bis 127640, 127841 bis 127860, 128101 bis 128120, 130441 bis 130460, 130981 bis 131000, 131101 bis 131120, 1 131201 bis 131220, 131661 bis 131680, 131701 bis 131720, 132081 bis 132100, 132721 bis 132740, 133141 bis 133160, 133281 bis 133300, 133401 bis 133420, 134161 bis 134180, 134881 bis 134900, 135201. bis 135220, 135381 bis 135400, 135801 bis 135620, 136801 bis 136820, 137081 bts 137100, 138061 bis 138080, 138961 bis 389380, 139201 bis 139220, 139661 bis 139700, 141401 bis 141420, 142201 bie 142220, 149881 bis 142900, 144161 bis 144180, 146461 bis 146480, 147581 bis 147600, 148861 bis 148880.

Lit, N. à 290 M Nr. 65451 bis 65500, 78101 bis 78150. ; Lätt, Q. à 100

Nr. 70701 bis 70800.

Die vorstehend bezeichneten Anleibescheine werden hiermit, soweit solche nicht son zur Ginlösung ge- langt find,

znut L, Jannar 1897 in Höhe tes Nominal- i betrages gekünbigt und hört bie Verzinsung | dieser (Fetten mit diesem Zeitpunkte auf. |

Die Auszahlung ver baaren Veträge jener ge- i

fünbigten Anleihescheine erfolat vom A186. De- j zember dieses Johres ab in unserer Stadt: j Hauptlaffe im Rathhause, parterre rets, Gingang } Jüdenstraße, Zimmer Nr. 3, an den Wochentagen mit Ausnahme ver letzten beiden Geschästötage im Monat in den Stunden voa 9 bis 1 Uhr, gegen Rückgabe der Anleibescheine unter Beifügung der dazu gehörigen Zintscheine vom 2, Januar 1897 ab, und zwar zu den Anleihescheinen:

a. vem Jahre 1876 die Zins\hein-Reihe VI

b. vom Jahre 1878 die Zinsfchein -Reite V Nr. 7 und 8 sowte Zinsschein-Anwcisung,

c. bom Jahre 1882 die Zinsschein-Neibe 1V Nr. 6 bis 8 und Zinsschcin-Anroeisung,

d. von Jahre 1892 die SZinés{ein-Anweisung

der Reibe I, _Restverzeichnisse bereits gekündigter Berliner Stadt- Anleihescheine werden in der zweiten Hälfte des

Monats Januar 1897 in der Stadt-Hauptkasse zur i

Einsicht bereit liegen. Wir kemerken noch, daß die Einlsfung der vor- itehend gekündigten Anleibes{eine außer von unferer Stadt-Haupikasse au vou folgenden Bank- häusern übernommen wird: 1) von Jakeb Landau hier, Wilhelnstr. 70þ., und Îakob Landau in Breslau, von der Dircktion dex Diskouto-Gesell- schaft hier, Behrenstc. 43/44, von der Dentschen GeuossensŸhaftsbank Soerge!, Parrisius & Co. hzier, Char- Tottenitr. 35 a, und deren Komraandite zu Fraukfurt a. M., von der Nationalbank für Deutschland hier, Boßstr. Nr. 34, und deren Kassen, von der Dezischeun Effekten- und Wechsel- bank in Frauffnrt a. M.,

) von der Vereinsbank zu Hambnrg,

f i | j Nr. 2 bis 8 sowte Zinsschein-Auweisung, | | | ß

von Hammer & Schurivt zu Leipzig,

3) von der Vktieu-GVesellschaft für Boder- und Fommunaltkredit inElsaß-Lothringen zu Straßburg i. Eïf\., von dem Dresbvuer Vanktverein zu Dres- ben und dessen Zweigarstalt in Leipzig,

10) von Ephraim Mezger «& Sohn zu

Haunover,

11) von Leopold Seligmann zu Kölu a. RH. und

12) A. Levy zu Köln a. Nh.

Berlin, den 17. Septembec 1896.

Magistrat hiesiger Königl, Haupt- und Nesibenuzstadt. Kirschner:. [10820]

Wir bringen hiermit! zur öffeniliWen Kenntniß, daß durch die von uns am 1. d. M, vorgenor1mene UAnsloosung die folgenden 87 9/9 Anleihescheine des Kreises Versfenbrücck zux Einlösung be- stimmt find:

Buchstabe A. Nr. 40 über 2900 M

Buchstabe B. Nr. 35 37 und 126 über je 1000 46

Buchstabe C. Nr. 51 und 81 über je 700 4

Buchstabe D. Nr. 64 66 154 und 180 über je 500 M

Buchstabe E. 400

Buchstabe V. Nr. 93 104 138 229 248 2831 346 355 361 374 und 403 über je 200 M

Die vorbezeichneten Änleihescheine werden hiermit anf den §1, Dezember 1896 dergestalt ge- kündigt, daß das Kapital von diesen Tage an außer Berzinsung tritt.

Die Auszahlung des Kapitals erfolgt vom 2, Ja- nuar 1897 an bet der Kreis-Kommunal-Kasse hier- selbft gegen bloße Rückgabe der Anleihescheine mit den dazu gehörenden nach dem 2. Januar 1897 fälligen Zinsscheinen. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vo11 Kapital abgezogen.

Der ausgeloosie am 1. Januac 1895 fällige Zins- hein Litt. F. Nr. 189 über 200 4 ift noch nit eingelöst.

Bersenbrück, den 8. Mai 1896.

Der Kreis-Anuss{unf des Kreiscs Bersenbrück. Lohmann.

Ne. 27 28 45 und 159 über je

14701] ( Folgende Kreisoblizationen werden zur Baar- zahluxg am 2. Jannar L897 hiermit ge- kündigt: i es

Litt, B. Nr. 4/10 15 21 38-43 48 56 63 76 83 86 93 126 127 177 203 232 236 238 247 248 261 256 274 275 280 287 289 294 295 300 311 312 315 317 321 328 338 341 542 362 379 388 416 459 433 447 454 465 474 478 485 493 511 514 517 536 543 544 557 565 570 571 607 621 630 670 676 677 697 711 718 714 728 729 737 746 748 768 769 774 790 793 799 807 842 843 850 851 858 862 866 867 882 907 919 930 950 951 953 963 965 zu 300 A

Litt. D. Nr. 44 104 128 141 zu 1000 4

Litt, E. Nr. 103 107 115 123 128 131 132 141

Litt. F. Nr. 144 147 155 161 202 208 210 zu 200 M

Die Inhaber dieser Obligationen werden auf- gefordert, die ausgeloosten Stücke nebst Zinsscheinen und Zinsschein-Anweisungen vom D. Fauuar 1897 ab bei der hiesigen Kreis-Fommuna!kafse oder bei dem Bankhause Wm. Sczlutow in Stettin zur Einlösung vorzulegen.

N Verzinsung hät mit dem 31. Dezember 1896 auf. Aus friïhereu Jahren sind nachfolgende, bereits gekündigte Nreisobligationea no4H nicht zur Einlösnug vorgelegt woxden :

aus 1883 Litt. C. Nr. 146 über 150

aus 1895 Litt. D, Nr. 46 über 1020 M

aus 1896 Litt. B. Nr. 59 97 284 758 886 über je 300 6

Kammin i. Pom., den 21. Mai 1396.

Der Kzcis-Attsschuß. von Massow, Regtierungs-Assessor. [21820]} Bekanutmachung.

Bon den auf Grund des APerhöchsten Privilegiums vom 2. Januar 1889 verausgabten S7 urozentigen Ärcis-Unlcihcsecinen des Kreises Justerburg

{ find bei der heute erfolgten Auëloosung felgende

Nummern gezogen:

Buchstabe A. Nr. 23 113 und 183 über je 1000 Æ, Y c Jy or e AA 2 Buchstabe B. Nr. 93 üker 500 #4, und Buchstabe C.

Ne. 1 über 200 46

Diese Anleihescheine werden den Jnhabern zum

} 2, Januar L827 licrmit gekündigt.

Die Kapitalbeträge {ind von dem gene::nten Datum

j ab gegen Einlieferung der Anleibescheine und An- ; weisung bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbfit

und der landschaftlichen Darleynskasse in Königsberg in Empfana zu nehmen. Mit dem 2. Januar 1897 hört die Verzinsung dec getündigten Anleibescheine auf. Insterburg, den 26. Juni 1896 Der Kreis-Ausschuß.

(18297] Bekanntmachung,

Bebufs Tilgung der Konizer Kreiss{uld- Verschreibungen sind für 1896 die Schuld- vers{reibungen :

Buchstabe 4. Nr. €0 und 114 zu je L000 M,

Buchstabe C Nr. 159, 165 und 167 je

260 A

ausgeloost. Diese werden den Besitzern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitca!veträge vom =, Januar 18397 ab bei unserer Kreié- communalkasse hier oder bei dem Banquier S. Freukel in Berlin W., Behrensiraße 67, gegen Rütkgabe der Sczuldvers{reibungen mit den dazu gebörigen, nad dem 2.. Jänuar 1897 fälligen Zins- einen und den Zinsscheinanweisungen baar in Empfang zu nehmen. Eine Verzinsung über den genannten Zeitpunkt hinaus findet nih1 statt.

Konitz, den 11. Juni 1896.

Der Kreis-Nus\schus des Kreisc2 Konigs.

J. B.: Frhr. v. Meerscheidt-Hüllessem.

[20499] lusíosfunrg von Kreis:-Nnleißcscheinen. Zur Tilgung der gemäß Allerhöchster Privilegien vom 20. Mai 1874, 4. Mat 1878, 31. Olktober 1881 und 27. September 1883 ausgegebenen Anu-

leißescheiue des Kreiscs Hadersleben sind für !

das Jahr 1896 die naWftehenden Nummern aus- geloost worden.

Gir 1 See L Ltt A, Vir, 13 14-18 40 und 43.

Em. 1 Serie L. Litt. B. Nr. 3 16 17 25.

Em. L Serie 1 Litt. O. Nr. 27 29 31.

Em. IT1 Serie II Litt. A. Nr. 14 15 42.

Etn. Ii1 Serie II1 Litt. B. Nr. 14 15.

Em. II1l Serie T1 Litt. C. Nr. 13 32 33 38.

Aueg. LV DuOit, A Ne (1 @ 113.

Ausz. TV Buchst. B. Nr. 40 69.

Ausg. TV Buchst. C. Nr. 33 42 69,

Ausg. V Bucst. A. Ne. 9 60.

Ausg. V Buchst. B. Nr. 37.

Diese Anleihescheine werden hiermit gekündigt und die Inhaver aufgefordert, vom S2. Jaunar 1887 ax ven Stennwerth nebst den bis zum 31, Dezember 1896 sälligen Zinsen gegen Rückgabe ber Schuldverschreibungen mit den dazu gehörtgen Zinsscheinen und Anweisungen bei dex Kreis- Komumnunaltasse in Hadersleven oder bei ber Filiale ber Dresdner Vank in Hamburg zu erheben. Bom genannten Tage ab findet die weitere Berzinsung der gekündigten Kapitalien nicht statt. Der Betrag etwa fehlender, nach dem 1. Januar 1897 fälliger Zinsscheine wird von dem Kapital- betrage abgezogen roerden.

Uns früherer Zeit noch rückständig ist der zum Januar-Termin 1896 ausgelooste Aniciheschein Em. Ill Serie I Litt. C. Ne. 9.

Hadersleben, den 12. Juni 1896.

Nameus des Kreis. Aus\{chuf#ses. Der Vorsitzende: J. V.: Oblfen, Kreis-Deputierter. [31281] UAusiíoosung von Anleihescheinen des Kreises Pinneberg.

In Gemäß*eit der Allerböchsten Privilegien vom 20, Juni 1883 und 11. Juni 1890, betreffend die Anleihen des Kreises Pinneberg, bat die Aus- loosuug folgender Kreis : Auleihescheiue statt- gefunden :

x, der Kreiganlciße von L888,

Libk. A. 45 126 141 156 258 358 392.

Litt. B. 420 436 454 503 699 776 778 854 869.

Litt, C. 942 971 988 1145 1171 1220 1230 1275 1286 1300 1452 1506 1731.

ETL. der Kreisanleihße vou 1890,

Litt. A. 84 132 136 143 160 169.

Litt. B. 343 410 473 520 567 600.

Litt. C. 743 805 822 841.

Die ausgelooften Anleihescheine nebs allen Zins- [einen find zum 2. Januar US97 kei den Zahl- tellen (Kreis-Fommnual-Kafse zu Pinneberg, Vereinsbank |[Klitonaer Filiale] zu Altona over Creditverein zu Elmshorn) zur Empfang- nabme des Kapitals 2c. einzuliefern.

Mit dem 31. Dezember 1896 hört die Verzinsung der vorbezeichneten Anleihescheine auf.

Pinneberg, den 10. August 1896.

Der Vorsitzende dcs Kreis: Ansschusses,

143 144 183 184 zu 500 A

Königliche Landrath Dr. Scheiff.

[26259} Bekanntmachnng.

Bei der am 4, Juli d. Is. stattgefundenen Aus- loosuug von Neideuburger vierprozentigen Anleiheseinen, welhe auf Grund des Aller- höchsten Privilegiums vom 5. Oktober 1885 in Höhe von 80000 M ausgegeben worden, sind folgende Numrnern gezogen :

1} Litt. A. Nr. 4 über 1000 Æ, , 2) Litt. B. Nr. 20 über 500 4

Wir kündigen dieselben hiermit zur Rückzahlung zum 2. Jauuar 1897, die Auszahlung des Kapi- tals und ter Zinsen erfolgt gegen bloße Rückgabe der fällig gewordenen Zinsscheine, beziehungsweise des Anleihescheins bei der hiesigen Kreis- Kommunal-Kasse und dem“ Bankhause S. A. Samter Nachfolger, Königsberg.

Die Verzinsung der gekündigten Anleihescheine bört mit dem 1. Fanuar 1897 auf.

Neidenburg, den 6. Juli 1896.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Neideuburg. Schult.

[21580] Verloosung von Pofener Stadt-Anleihescheinen bom Jahre 1885,

Bon dex auf Grund des landeéherrlihen Privilegii vom 25. September 1885 ausgefertigten 4 2/0 Anu- leihescheinen der Stadtgemeinde Posen, deren Ztusfuß auf Gruad des Allerhöchften Erlasses vom 6, Dezember 1888 auf 33 9/9 herabgeseßt worden ift, sind dem Tilgungsplane gemäß am 25. Juni 1896 zur Einziehung ausgelooft worden die 3409/9 Stadt-Anleihes®ecine

Buchstabe A. Nr. 44 77.

è B. N, 40

4 C. Nr. 74 186.

s D. Nr. 245 329 436 591.

G E, Nr. 127 217 218 272 285 321 338 349 491 621 689 733 824 826 986.

Den Juahßabern werden diese Anleihescheine zur Nüezahlung au S. Januar L897 mit dem Bemerken gekündigt, daß eine Verzinsung für die N dem 31. Dezember 1896 nicht mehr ftatt» 11DET.

Die Auszahlung des Nennwertbs erfolgt gegen Rüdgabe der Anleihescheine nebst den noch nicht fälligen Zinsscheinen Nr. 3 bis 20 und der dazu- gehörigen Zinsschein - Anweisung bei unserer Kämmerci- Kasse und bei dem Bankhause Sieg- muud Wolff & Co. hierselbst sowie bei der Verliuer Haudelsgesellschaft in Berlin.

Zuglei werden folgende früher ausgelooste, aver noh nicht zur Einlösung vorgelegte An- leihescheine:

E. Nr. 393 über 200 Æ, gekündigt zum 2. Ja- nuar 1891,

E. Nr. 412 über 200 4, gekündigt zum 2. Jas nuar 1893,

E. Nr. 396 399 über je 209 #4, gekündigt zum 2, Sanuar 1891,

wiederholt anfgerufen und die Inhaber der- selben aufgefordert, den Kapitalbetrag nah Abzug des Werths der fehlenden E auerier Mea bei den oben- genannten Zahlstellen zur Vermeidung weiteren Zins- verlustes abzuheben. Die Verzinsung dieser Anleihe- scheine hat mit dem 31. Dezember 1890 bezw. 1892 bezw. 1893 aufzcehbört.

Posen, den 29. Juni 1896.

Der Magistrat.

[32112] Bekauntmachung.

Bei der heute stattgehabten öffentlihen Ver- loosung der zum 2. Jauuar 1897 cinzulösenden 3¿°/oigen Rentenbriefe der Provinz Posen find folgende Stücke gezogen worden :

_ Lätt. F. zu 3000 ( 5 Stü und zwar die Nummern: 33 206 229

584 1086. Litt. W. zu 300 M

7 Stück und zwar die Nummern : 117 124 163 184 249 302 402.

Litt. J. zu 75 M 3 Stück und zwar die Nummern : 238 247 279. Litt. K. zu 30 A

2 Stü und zwar die Nummern : 76 145.

Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden aufgefor- dert, dieselben in kursfähigem Zustande mit den dazu gehörigen Zinsscheinen Reihe 1 Nr. 11——16 und Unweisungen bei der hiesigen Rentenbank-Kasse, Kanonenplaß Nr. 111, oder bei der Renten- bank - Kaffse in Berlin, Klosterstraße 76, vom 2. Januar 1897 ab an den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr einzuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den Nennwerth der Rentenbriefe in Empfang zu nehmen.

Vom 2. Januar 1897 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Rentenbriefe auf.

Auswärtigen Inhabern von ausgeloosten Renten- briefen ift es gestattet, dieselben an die Rentenbank- Kasse dur die Post portofrei und mit dem Antrage einzusenden, daß der Geldbetrag auf gleihem Wege übermittelt werde. Die Zusendung des Geldes ge- schieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers, und zwar bei Summen bis zu 400 M dur Post. anwei|ung.

_ Sofern es sich um Summen über 400 (4 handelt, ist einem folhen Antrage cine Quittung nach fol- gendem Muster:

a 06, N. Worte rei

für d——— ausgelooften Rentenbrief—— der Provinz

ofen Litt,.—— Nr.— habe ich aus der König- ichen Rentenbank-Kasse zu Posen erhalten, worüber diese Quittung.

i (Ort, Datum und Unterschrift)“ beizufügen.

Schließlißh machen wir noch bekannt, e von den früher verlooften 34 %/ Rentenbriefen der Provinz Poseu, seit deren Fälligkeit 2 Jahre und darüber verfmsene der Renteubrief Litk, J. Nr. 1 aus dem Et „1. Juli 1894* zur Einlösung bei der Rentenbank-Kasse noch nicht eingereiht ift. N »

Der Inhaber dieses Rentenbriefs wird zur Ver- meidung ferneren Zinsverluftes an die Erhebung des Kavitals erinnert, wobei gleichzeitig darauf aufmerksam genaht wird, dafi nah § 44 des Men le Bata nt vom 2. März 1850 die ausgeloosten Rentenbriefe. binnen 10 Jahren verjähren.

Posecu, den 22. Auguft 1896.

Königliche Direktion der Nenteubank für die Provinz Posen.