1896 / 236 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Ee T mi

S Ae

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. [39142]

Am Freitag, den 9. Oktober, Vormittags 10 Uhr, sollen im Vestibül des Königlichen Schau- o (Eingang Taubenstraße) die in den

öniglihen Theatern während der Spielzeit 1894/95 zurü>gelassenen Gegenstände, als Taschentücher, Theatergläser, Schirme, Stöcke, Fächer, Handschuhe, kleinere Shmu>gegenstände, öffentlih an die Meist- bietenden gegen sofortige baare Zahlung versteigert

werden. Der General-Jutendant der Königlichen Schauspiele: Graf von Hochberg.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren. [39279]

K. K. priv. Graz-Köflacher Eisen- bahn- und Bergbau-Gesellshaft. Kundmachung.

Bei der heute in Gegenwart zweier K. K. Notare stattgefundenen Verloosung von Prioritäts- Obligationen unserer Gesellschaft L, Ax. und VIL. Emission wurden die nahstehenden Nummern gezogen :

a. 43 perz. Vrioritäts - Obligationen vom

Jahre 1863 x. Emission (164 Stü>e).

16 24 50 62 121 182 273 276 386 498 499 505 516 567 570 648 698 737 770 774 791 846 874 911 944 954 968 1142 1145 1150 1234 1337 1339 1459 1766 1839 1884 2108 2130 2197 2265 2308 2322 2324 2387 2394 2499 2588 2644 2680 2745 2841 2843 2861 2886 2899 2913 2965 3039 3064 3094 3296 3436 3517 3533 3564 3600 3723 3753 3830 3831 3903 3942 3954 3959 3998 4052 4057 4060 4122 4131 4224 4265 4378 4399 4442 4495 4545 4600 4610 4613 4651 4683 4700 4733 4825 4834 4873 4941 4970 4991 5073 5079 5091 5175 5217 5226 5245 5251 5282 5316 5404 5534 5552 $626 5696 5742 5830 5833 5847 5874 5927 5955 6025 6073 6119 6133 6149 6151 6174 6192 6217 6228 6288 6418 6576 6643 6672 6696 6940 6954 7085 7132 7259 7334 7379 7421 7472 7488 7489 7043 (055 7622 7637 7672 1755 7798 7809 7812 7845 7941 7957 7959 7960. db. 5 perz. Prioritäts-Obligationen vom Jahre

1871 FIL. Emisfion (157 Stücke).

79. 102 116 228 200 292 591 613 627 663 719 (09 (09 022 091 929 1028 1054 1141 1235 1363 1630 1634 1932 1984 2101 2228 2406 2457 2466 2497 2548 2621 2652 2688 2792 3001 3022 3078 3244 3635 3652 3677 3799 3852? 4044 4075 4144 4227 4373 4465 4833 5294 5381 5436 5768 5846 5881 6272 6279 6350 6397 7247 7272 7341 7348 7377 7477 7508 7562 7722 7934 7949 7967 8055 8561 8572 8609 8612 8618 8737 8740 8789 8955 9130 9211 9224 9349 9404 9476 9489 9687 9810 9999 10108 10342 10448 10503 10629 10636 10715 10759 10841 10867 11025 11067 11164 11248 11700 11726 11916 11936 11968 11976 12001 12026 12039 12082 12168 12319 12477 12481 12704 12785 12833 13023 13119 13174 13426 13623 13635 13718 13726 13936 13957 13971 14689 14738 15011 15207 15528 15685 15836 15904 15985 16022 16067 16189 16213 204 16360 16419 16448 16694 16702. 16767

C. 5 perz. Prioritäts:Obligationen vom

Jahre 18272 Ax. Emisfion (174 Stüte).

20 202 292 361 452 479 617 716 860 867 902 1195 1214 1843 2232 2251 2364 2423 2460 2530 2712 2850 3039 3053 3075 3135 3165 3592 3786 3831 3855 3989 4201 4233 4335 4361 4458 4477 4566 4573 4664 4705 4770 4945 4999 5005 5065 5106 5195 5212 5288 5345 5393 5445 5452 5463 5644 5827 6000 6056 6057 6138 6390 6579 6611 6769 6781 6797 6951 7126 7154 7173 7214 7297 7342 7374 7427 7809 7830 7966 8297 8353 8565 8638 8935 8974 9087 9389 9428 9458 9905 9920 10193 10347 10351 10369 10555 10743 10857 10896 10965 11132 11139 11368 11454 11524 11716 11905 12151 12171. 12198 12216 12247 12599 12941 12992 12999 13471 13591 13713 13730 13854 13870 13937 13992 14189 14273 14408 14629 14795 14936 150895 15176 15183 15416 15623 15812 15893 15933 15939 16105 16133 16164 16309 16317 16405 16551 16680 16981 17032 17369 17625 17839 17892 17938 18034 18205 18330 18466 18473 18476 18777 18827 18880 18945 19219 19291 19312 19413 19585 19647 19805 19839 19964.

Die Rückzahluug der verloosten Prioritäts-Obli- O erfolgt vom 2. Januar 1897 ab bei

en für die Lln der Kupons beftimmten Zahlstellen mit Fl. 150.— Oe. W. Silber. Von dem für die Rückzahlung der verleosten Obligationen bestimmten Tage ab hört jede weitere Verzinsung derselben auf, und es sind demnach bei Einkassierun mit den Obligationen au< alle zugehörigen no nit fälligen Kupons nebst Talon zurü>zustellen, widrigenfalls der Betrag der fehlenden Kupons von dem Kapital in Abzug gebra<ht wird.

Aus den Ziehungen 1885—1895 haften die nachfolgend angeführten Nummern noch R Le, Prioritäts-Obligationen vom Jah

erz. Prioritäts- igationen vom Jahre

s 1863 I. Emission.

Ziehung 1890: 1638 (rü>zustellen mit allen Kupons von Nr. 56 an und Talon).

Ziehung 1893: 738 1580 1584 2152 6885 rüdzuftellen mit allen Kupons von Nr. 62 an und

alon).

E 1894: 342 1422 1423 1567- 1764 2615 4422 4843 7784 (rüdzustellen mit allen Kupons von Nr. 64 an und Talon).

Wz 1895: 265 1617 2097 2135 2212 280 Thi 3299 3702 5018 5406 5524 5768 7756 7864 (rüdzustellen mit allen Kupons von Nr. 66 an und Talon).

Sperz. Prioritäts - Obligationen vom Jahre 1S71 LIL. Emisfion.

Ziehung 1892: 11198 (rüczustellen mit allen Kupons von Nr. 44 an und Talon).

Ziehung 1893: 633 1684 2660 3710 7824

17978 11463 12292 12458 (rüdz;uftellen mit allen Kupons von Nr. 46 an und Talon).

Zichung 1894 : 2944 3417 3899 7161 7573 7863 8352 8960 11758 13625 15491 15607 15609 SAELOEE mit allen Kupons von Nr. 48 an und

alon).

Ziehung 1895: 361 1875 1967 2321 2464 4554 7210 7653 7849 7864 8054 8479 10773 11767 12515 12746 13482 15037 16073 (rüd- zustellen mit allen Kupons von Nr. 50 an und Talon). S5perz. Prioritäts - Obligationen vom Jahre

1872 I. Emisfion, ,

Zichung 1891: 5186 11106 11340 (rüd>- zustellen mit allen Kupons von Nr. 41 an und Talon),

Zichung 1892: 4812 5226 7353 9167 9602 10168 11924 13633 17139 18099 18342 19314 19317 19890 (E mit allen Kupons vou Nr. 43 an und Talon).

Ziehuug 1893: 4391 5708 5820 7029 8819 13383 15421 19405 19718 (rüdzuftellen mit allen Kuvons von Nr. 45 ‘an und Talon).

Ziehung 1894: 368 1110 1925 5181 5771

S mit allen Kupons von Nr. 47 an und alon). r 189%: 380 1050 2438 4189 5185 11585 14115 14591 14618 15732 16016 16549 16558 17329 17908 18914 18915 19429 19792 Een mit allen Kupons von Nr. 49 an und

alon).

Weiters die Aktien-Nummern.

Ziehung A885: 38855 (rüd>zustellen mit allen Kuvons von Nr. 7 an und Talon).

Ziehung 1888: 26607 28348 (rüdzustellen mit allen Kupons von Nr. 10 an und Talon).

Ziehung 4890: 22871 (rü>zustellen mit allen Kupons von Nr. 12 an und Talon). :

Ziehung 41891: 19199 (rü>zustellen mit allen Kupons von Nr. 13 an und Talon).

Ziehung 1892: 21466 29737 (rü>zuftellen init allen Kupons von Nr. 14 an und Talon).

Wien, am 1. Oktober 1896.

Der Verwaltungsrath. (Nachdru>k wird nicht honoriert.)

[39060)

Von den auf Grund des lande8herrlihen Privi- [legiums vom 14. Oktober 1889 ausgefertigten 32è prozentigeu Anleihescheinen des Kreises Oft-Priguitz (Ix. Ausgabe) vom 17. März 1890 And na< Vorschrift des Tilgungéplans zur Einziehung am 1. April 1897 ausgelooft worden:

Buchstabe A. Nr. 169 und 175 ber T e AUOO A

Buchstabe W. Nr. 3 66 200 und 292 Ube R A aa e 4000,

Buchstabe C. Nr. 5 76 77 101 188 273 352 und 394 über 3500 # . , . 4000,

Buchstabe D. Nr. 13 24 47 82 100 101 147 195 210 248 286 350 407 und 474 über 200 A0 zusammen . . 14800 4

Die Inhaber diefer Anleihesheine werden auf- gefordert, die leßteren mit den zugehörigen Zins- seinen und Anweisungen am L. April 1897 bei der hiefigen Kreis-Kommunal-Kasse ein- reinen und das Kapital dafür in Empfang zu nebmen.

Mit dem gedachten Tage hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf.

Kyritz, den 30. September 1896.

Der Kreisausschuß des Kreises Oft-Prignitz. Graf von Bernstorff.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[39227] . Zuckerraffinerie Potsdam.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zu der am Mittwoch, den 21, Oktober 1896, Nachmittags 4 Uhr, in unserem Konferenz- zimmer, Blücherplatz Nr. 2, stattfindenden 5. ordeut- lichen Geueralversammlung eingeladen. Die Einlaßkarten werden roährend der üblichen Geschäfts- stunden, geaen Hinterlegung der Aktien bezw. der den Besi der Aktien nahweisenden Depotscheine einer uns bekanuten Bankfirma, bis zum 18. Ok- tober dieses Jahres an die Herren Aktionäre- bet der Gesellschaftskaf}se verabfolgt, die Stimmzettel dagegen erst beim Eintritt in das Versammlungslokal.

Tage®sorduung :

1) Vorlage der Bilanz.

2) Berichte des Vorstands, des Aúfsichtsraths und der Reviforen für das Rechnungsjahr 1895/96.

3) Ertheilung der Entlastung.

B Wahl der Revisoren für 1896/97. 5) Antrag auf Liquidation der Gesellshaft und event. Wahl der Liqutdatoren. Potsdam, den 2. Oktober 1896. Der Nuffichtsrath.

Krüger.

39287] Bekanntmachung.

Die Herren Aktionäre der Aktiengesells<haft unter der Firma „Vereinigte Zündwaaren-Fabriken A. G. Zanow- Hannover“ werden damit zu einer aufter- ordentlichen Generalversammlung in Hannover im Geschäftslokale der Handelskammer, Georgstraße Nr. 44, Eingang 1V, auf Mittwoch, deu 28. Ok- tober 1896, Nachmittags 4 Uhr, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Verkauf der Pussden cinsQliet Zanow mit Aktiven und Passiven einshließli< der von der genannten Handelsniederlaffung benutzten geshüßten Handelsmarken.

Vorlegung des mit dem Käufer, vorbehalt-

lich der Genehmigung, abges{lossenen Kauf- und Uebertragungsvertrages. Im Fall der Ertheilung der Genehmigung der Generalversammlung zu diesem Vertrage Beschlußfassung über Verwendung des Ver- kaufserlöfes, sowte über sonstige behufs Durch- führung dieses Verkaufs erforderlih rwerden- den Maßregeln.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an dieser außerordentlihen Generalversammlung theilnehmen wollen, müssen in Gemäßheit der Bestimmungen des 8 22 der Gesellschaftsftatuten ihre Aktien oder die

7630 8208 8757 11107 15868 17630 19600 19757

von der Reichsbank ertheilten Depotscheine liber ge- \chehene Hinterlegung bei der leßteren mit einem doppelten Nummwernverzeichniß spätcstens ® Tage vor der Generalversammlung im Geschäfts- lokale der Gesellschast in Haunover nieder-

legen. Hannover und Zanow, den 3. Oktober 1896.

Vereinigte Bündwaaren-Fabriken A.-G.

Panow-Hannover.

Der Auffichtsrath. Der Vorftaud. Ubel. Ernst Leusmann.

Marx Pohl.

[37676] Steinkohlen- Actien-Gesellschaft Bockwa-Hohndorf, Vereinigt- Feld

bei Lichtenstein.

In der am 18. August 1896 abgehaltenen außer- ordentlichen Generalversammlung der überschriebenen Gesellschaft ist bes<lossen worden :

1) Die vorhandenen 8352 Stück Aktien der Gesell- schaft im Gesammtbetrage von 3 415 600 A in der Weise U M enzulegen, daß an Stelle derselben, unter Nachzahlung von 150 #4 für jede alte Aktie und Beseitigung aller Vorzugsrechte, 2276 Stü> der bisherigen Prioritäts-Aktien im Nennwerthe von je 5900 M als gleihbere<htigte abgestempelte Aktien treten, wodur das Aktienkapital der Gesellschaft auf 1 138 000 4 herabgesetzt wird.

2) An Stelle der $8 4, 5 und 45, Abstnitt 2 folgende Bestimmungen treten zu lassen:

Höhe des Grundkapitals uud der Aktien,

S4

Die von der Gesellschaft ausgegebenen 3802 Stück Stamm-Aktien, auf deren jede 300 4 eingezahlt worden find, und 4550 Stück mit je 300 46 einge- zahlte und dur< Nachzahlung von je 200 46 in Prioritäts-Aktien zu 500 4 mit einer Vorzugsdividende von 25 46 für die Aktie umgetwandelte Aktien werden nah Rückkauf und Amortisation von 2 Stü> Stamm-Aktien und 2 Stü>k Prioritäts-Aktien durh Nachzahlung von 150 4 auf jede Stamm-Aktie und jede Prioritäts-Aktie und Zusammenlegung durh Ein- werfen von je 5 Stamm-Aktien und je 3 Prioritäts- Aktien zu je 1 zusammengelegten Aktie, als welche abgestempelte Prioritäts-Aktien mit ihrem Nennwerthe von 500 4 für die Aktie ausgegeben werden, um- gewandelt in

2276 Stüd> abgestempelte Aktien mit einem Nennwerthe von 500 #4 für jede Aktie. Das Grundkapital beträgt demnach 1 138 000 Nachzahlungenu. : 8 4a.

Die in $ 4 geforderten Nachzahlungen sind in Theilzahlungen auf na<h dem Schema E. und F. aus- gefertigte, auf den Namen lautende Interimsscheine zu leisten, na< deren Vollzahlung die abgestempelten Aktien ausgegeben werden. Der Inhaber des Interims- \cheines haftet für die volle Nachzahlung. Die erste Theilzahlung erfolgt bei Ausgabe der Interims- cheine mit 10 M4 für jede alte Aktie. Die übrigen Theilzahlungen werden in den Jahren 1897 bis 1902 na< jedes8maligem Beschlusse des Aufsihts- rathes und Direktoriums eingefordert. Aufforderung zur Zusammenlegung und Nach-

zahlung und Folgen der nicht oder nicht rechizeitig geleisteteu Einzahlungen wie der

Nichtanmceldung E O R Ln

Die Aufforderungen zur Zusammenlegung und zur Leistung der erforderlichen Nachzahlungen haben ge- mäß $ 8 der revidierten Statuten zu erfolgen und zwar so, daß zwischen der Bekanntmachung und dem Termine selbs eine Frist von mindestens 4 Wochen inne liegt. Für die bis zu dem au8ges{riebenen Termine nicht geleisteten Einzahlungen find außer einer Kon- ventionalstrafe von 10 9% der ausges{hriebenen Theilzahlung, Verzugszinsen nah 5 9/6 fürs Jahr an den Verein zu vergüten.

Erfolgt die Anmeldung zur Zusammenlegung oder die Leistung einer rü>ständigen Ginzahlung zuzüglich der erwähnten Konoentionailstrafe und Verzugézinsen au<h na erneuter Aufforderung unter Androhung des Ausschlusses bis zu dem anderweit festgefepten Termine nicht, so gehen die säumigen Aktionäre aller Anr-<hte als fsolhe und auf den Bezug der zusatnmengelegten Aktien verlustig. Die hiervon betroffenen alten Aktien werden, ebenso wie die mit einer Einzahlung rü>ständig gelassenen Jn- terimssceine, ungültig und dur< Bekannimachung laut $ 8 der Statuten für kraftlos erklärt.

An Stelle derselben roird die entsprehende Anzahl neuer Interiméscheine, welche auch die cingeforderte Einzahlung mit zu enthalten haben, angefertigt und von dem Direktorium freihändig verkauft, der Grlös derselben aber abzügliÞh der rü>ständigen Ein- zahlungen den Inhabern der alten Urkunden antheilig zur Verfügung gestellt.

8 D,

Mitglied der Gesellshaft (Aktionär) ist, wer eine ete Aktien, beziehentli< Fnterims\cheiue

eßt.

Die Aktien lauten auf den Inhaber, welcher ohne Ns auf den Besißtitel als Aktionär betrachtet wird.

Jede Aktie gewährt dem Inhaber einen gleichen, V pag t gien Antheil an dem gesammten Ver- mögen, sowie an dem Gewinne und Verluste der Gesellschaft.

Der $ 45, Abschnitt 2 erbält folgende Fassung :

In beiden Fällen ist na vorheriger, vom Direk- torium zu erlafsender Bekanntmachung von demselben das Eigenthum der Gesellschaft zu konstatieren, soweit als mögli zu veräußern und der nah Berichtigung fämmtliher Schulden der Gesellshaft verbleibende Ueberrest unter die Aktionäre gegen Rückgabe der I zu gleihen Theilex für jede Aktie zu ver- theilen.

Nachdem diese Beschlüsse gerihtlihe Genehmigung erhalten haben und die Aenderung der Statuten, \o- wie die Herabseßung des Grundkapitals in das Handelsregister eingetragen worden sind, fordern wir in Gemäßheit der Bestirinmungek in Art. 248 in Verbindung mit Art. 243 und 245 des Allgem. deutschen Haydelsgesfeßbu<hs etwaige Gläubiger Eee Gesellshaft hierdur<h auf, si< bei uns zu melden.

Sohndorf, den 23. September 1896.

Das Direktorium der Steinkohlen-Actien- Gesellschaft Bockwa-Hohndorf Vereinigt-Feld bei Lichteustein.

Richard Strauß. Ernst Sandmann.

[37677] Steinkohlen-Actien-Gesellschaft Bocmwa- Yohndorf, Vereinigt - Feld

bei Lichtenstein.

Die Beschlüsse der außerordentlihen General- versammlung der übershriebenen Gesellschaft vom 18. August 1896 haben gerihtlißhe Genehmigung er- halten und find im Handelsregister eingetragen worden.

Demgemäß fordern wir die Inhaber sämmtlicher Aktien unserer Gesellschaft hierdur< auf, ihre Aktien nebst Dividendenscheinen und Dividendenleisten tin der Zeit vom

U, bis 21. Dezember {896

an uns einzulieferu und gleichzeitig die erste Theilzahlung von 40 A für jede alte Aïtie einzuzahlen; für jede Gattung Aktien ist ein ge- sondertes, nach der Reihenfolge geordnetes Nummer- verzeihniß in 2 Exemplaren beizufügen. Die Einlieferung wird dur< unsere Zahlstellen, die Herren

Hentschel & Schulz in Zivickau und

Becker «& Co. in Leipzig Tostenfrei vermittelt. Aua find bei uns oder den genannten Zahlstellen zu entnehmen.

Die Einlieferer erhalten

für je 3 Prioritätöaktien und 39 #6 baar 1 Interimsschein Litt. A., für je 5 Stammaktien und 50 ( baar 1 Interims- {hein Litt. B. ausgehändigt.

Hinsichtlich derjenigen Aktien, auf welche bis zum 21. Dezember 1896 die eingeforderte Theil- zahlung nicht geleistet wird, oder welche bis zu diesem Zeitpunkte überhaupt nicht eingeliefert werden, treten die in $ 4b. der abgeänderten Statuten vom 18. August 1896 getroffenen Bestimmungen in Kraft, nah welchen für die niht re<tzeitig geleisteten Zahlungen eine Konventionalstrafe von 10 9% der ausgeschriebenen Theilzahlung und Verzugszinsen nah 5 9/9 fürs Jahr an den Verein zu zahlen find, sowie die au na erneuter Aufforderung nicht eingelieferten Aktien für fraftlos erklärt und an deren Stelle die ent- sprechende Anzahl Interimss<heine dur< das Direk- tortum verkauft werden, der Erlös aber abzügli<h der eingeforderten Theilzahlungen den Inhabern der niht eingelieferten Aktien antheilig zur Verfügung gestellt wird.

Hohndorf, den 23. September 1896.

Das Direktorium der Steiukohleu - Actien- Gesellschaft Bockwa:-Hohndorf Vereinigt. Feld bei Lichtenstein.

Richard Strauß. Ernst Sandmann.

[39286] Stuttgart.

Deutsche Verlags-Anstalt.

Unsere Herren Aktionäre werden hiermit zu der am

Mittwoch, den 28. Oktober 1896, Vormittags 11 Uhr

im Oberen Museum hier stattfindenden

fünszehnten ordentlihen General- versammlung

unserer Gesellschaft eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung : ) Geschäftsberi<t und Jahresbilanz pro

30, Juni 1896; Ertheiluug der Entlaftung an Vorstand und Auffichtêrath; Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes; Mittheilung des Geschäftsberichts und der Bilauz der Aktiengesellschaft Neues Tagblatt vom Jahre 1895;

5) Neuwahlen in den Auffichtsrath.

Behufs Legitimation zur Theilnahme an der Versammlung ($8 29 und 30 des Statuts) sind die Aktien in der Zit vom 12, bis 26. Oktober entweder bei der Gesellschaftskasse oder bei einem der Bankhäuser :

Gebrüder Bethmann | in v. Erlanger @ Söhne | Frankfurt a. M., Dörtenbach «& Co. in Stuttgart gegen Empfang ciner Bescheinigung nebft Einlaß- und Stimmkarte zu hinterlegen.

Der gedru>te Geschäftsberiht mit Bilanz und Gewinn- und Verluftre<hnung kann vom 14. Ok- tober ab im Komtor der Gefellszaft, Ne>karstraße Nr. 121 bierselbst, sowie bei den obengenannten Bankhäusern in Empfang genommen werden.

Den 24. September 1896.

E

[89281] Prinz-Carls-Hütte Grauel, Hensel & Kommanditgesellschaft auf Actien. Die Herren Kommanditisten der Gesellschaft werden bierdur zu der am Sonuaabend, den 31, Ok- tober dieses Jahres, Nachmittags 4 Uhr, in Potôdaut im NRestaurationélokale Leipzigerstraße 19 stattfindenden außerordentlichen Geueralver- sammlung eingeladen. Die Interimsscheine sind vor Beginn der Versammlung im Lokale zu deponieren. Tageéorduung: 1) Neuwabl des Aufsichtsrathes. 2) Feststellung, daß 30 000 á in Interimsscheinen der Gesellshaft angekauft und vernihtet sind und das Grundkapital der Gefellshaft um den gleichen Betrag vermindert ist. 3) Abänderung des $ 8 des

Statuts. ; Rotheuburg a. Saale, den 3. Oktober 1896. Der Seschäftsinhaber: F. Koeppen.

[39284] Wasserwerk zu Frankfurt a. O.

Am 26, Oktober d. J., Nachmittags 5 Uhr, findet eine auferordentlihe Generalversamm- lung im Geschäftslokal der Gesellschaft, Linden- straße 25 zu Frankfurt a. O., statt. :

Tagesordnung : Ausgabe von (A 300 000 Theil-

\{uldvershreibungen zur Tilgung von Hypo- thekenshulden.

Die Herren Aktionäre, welche an der Versammlung theilzunchmen wünschen, wollen ihre Aktien bis zum 25. d. Mts., Abends 6 Uhr, beim Vorsitzenden des Auffichtsraths, Herrn Ed. Kreuzberger, Berlin, Ritt a 25, oder bei der Direktion der Gesell- haft in Frankfurt a. O. niederlegen.

Frankfurt a. O., 2. Oktober 1896,

Die Direktion. S<meter.

[39239]

Actiengesellschaft für Montanindustrie. 4 9/0 Theil-Schuldverschreibungen mit 102 2%

>zahlbar.

Bei der am 1. Oktober 1896 in Gegenwart eines Notars erfolgten Ausloosung uuserer 4 °/ Obli-

ationen sind folgende 120 Stü> à 1000 4 zur

REdaBlung auf den L, April 1897 gezogen worden :

Nr. 1 50 72 75 99 104 138 172 220 222 224 289 312 314 354 433 438 522 523 530 535 547 559 601 620 623 684 752 763 785 788 822 866 875 958 966 989 1009 1038 1041 1047 1071 1265 1296 1374 1392 1419 1472 1481 1539 1543 1545 1548 1558 1577 1634 1638 1648 1697 1707 1729 1741 1747 1854 1855 1868 1933 1937 2023 2028 2049. 2090 2105 2155 2176 2191 2193 2210 2213 2219 2275 2290 23081: 2390 2300 2365 2389 2408 2451 2496 2497 2509 2518 2550 2567 2569 2573 2589 2618 2647 2677 2683 2700 2706 2722 2730 2761 2766 2811 2837 2857 2880 2914 2930 2932 2951 2972 2973 2993 2997.

Die Einlösung derselben à 1020 ( findet vom L. April L897 au statt:

in Berlin bei unserer Gesellschaft, Wilhelm- straße 71,

in Berlin bei dem Bankhause Jacob Laudau,

in Men bei dem Bankhause von der Heydt é Dv.,

in Berlin bei der Breslauer Disconto- Vank,

in Aachen bei der Aachener Disconto - Ge- sellschaft,

in Bonn bei dem Bankhause Jonas Cahn,

in Breslau bei dem Bankhause Jacob Landau Nachfolger,

in Breêlau bei der Breslauer Disconto- Bank,

in Elberfeld bei dem Bankhause von der Heydt-Kersten & Söhne.

Mit dem 1. April 1897 hört die Verzinsung der vorbezeichneten Stücke auf.

Berlin, den 2. Oktober 1896.

Actiengesellschaft für Montanindustrie. P. Barnewigt.

[39283] Hagener Gußstahlwerke.

Zur diesjährigen ordentlichen Generalversamm- lung, welhe am Sounabenud, den 24. Oktober d. J.- Vorm. 11 Uhr, in den Räumen der Gefellshaft „Concordia“ zu Hagen i. W. stattfinden roird, werden die Aktionäre hierdurch ergebenst ein- geladen.

Tagcsorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz pro 1895/96. 2) Bericht der Revisoren, sowie Entlastung des Aufsichtsraths und der Direktion. 3) Verwendung des Reingewinns.

4) Wahl zweier Rehnungsreviforen.

Diejenigen Aktionäre, welche sih an den Beschlüssen der Generalversammlung betheiligen wollen, haben ibre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über folhe bis späteftens Freitag, den 23. Oktober d. J.- Abends 6 Uhr, entweder bei dem Vor- stand der Gesellschaft, oder bei der Deutschen Bank in Berlin, oder bei dem Bankhause von der Heydt : Kersten & Söhne in Elberfeld gegen eine Bescheinigung zu hinterlegen, welche zur Theil- nabme an der Generalversammlung legitimiert.

Der Geschäftsberiht nebst Jahresrehnung und Bilanz für das Betriebsjahr 1895/96 liegt vom 10. Oktober cr. ab zur Einsiht der Attionäre im Geschäftslokal des Vorstands ofen, au< können Drud>exemplare desselben vom 17. Oktober d. J. an bei den genannten Anmeldestellen bezogen werden.

Hagen i. W., den 2. Oktober 1896.

Der Anffichtsrath. Siebold.

P Nachdem die e außerordentliße General- versammlung niht bes<lußfähig war, werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit zu einer zweiten außerordentlichen Generalver- sammlung für Sonnabend, den 24, Oktober 1896, h Nachmittags 5 Uhr, im Oen Hof hierselbst, Mohrenstraße 20, ergebenst eingeladen. Tage®Lorduung : 1) Beschaffung von weiteren Betriebsmitteln, eventuell 2) Auflösung und Liquidation der Gesellschaft. 3) Im Falle Annahme des Antrages 2, Fest: O der Modalitäten der Liquidation. 4) Wahl der Liquidatoren. Zur Theilnahme an der Versammlung sind die- jenigen Aktionäre bere<tigt, wel<e ihre Aktien bis späteftens den 21. Oktober 1896, Nach- mittags 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse, Brunnenstraße 25 hierselbft, hinterlegt haben ($ 19 des Gesellschaftsstatuts). Diese Generalversammlung ist ohne Rücksicht auf ile des vertretenen Aktien-Kapitals bes<luß- ig. Berlin, den 2. Oktober 1896. Der Vorstand der Berliner Mufikinstrumenten- Fabrik Actien Gescllschaft, vorm. Ch. F. Pietschmaun & Söhne. F. Pietshmann. E. Vogel.

[39240]

DeutscheGrundcredit-BankzuGotha.

Bei der am 1. Oktober d. J. stattgehabten Prämienziehung für die am L. Juni d. J. gezogenen 79 Serien unserer Prätnien-Pfand- briefe erfter Abtheilung. und die gezogenen 74 Serien unserer Prämien - Pfandbriefe weiter Abtheilung fielen auf die nahbenannten Nummern die beibemerkten Prämien:

a. innerhalb der 79 Serien der Prämien-Pfand- briefe erster Abtheilung:

46 25 O00 auf Nr. 5766. M4 15 000 auf Nr. 14381. #3000 auf Nr. 1612 48720 49994. 4 1500 quf Nr. 4221 6125 8474 24696 35441 45805. 46 900 auf Nr. 1674 6728 11009 13182 24505 27231 39569 43353 48718 53687. 4 600 auf Nr. 6131 6132 6414 8478 8596 11562 14234 14734 14740 21186 21194 21363 21678 22014 259222 30955 33667 33676 33678 35447 35785 40597 41702 43253 44673 45801 48297 49982 93974 58824.

b, innerhalb der 74 Serien der Prämien-Pfand- briefe zweiter Abtheilung :

é 150 000 auf Nr. 116390. «(« 3009 auf Nr. 81085 98556. #( 1500 auf Nr. 65428 89641 106691 107900 113308 115608 148148. Á 600 auf Nr. 64375 66604 66616 74841 80765 80776 85262 85272 89642 89645 89651 90325 92501 92519 94444 94448 94455 97645 97648 97656 98558 100033 101346 102548 102549 102552 103583 103597 106690 107881 112792 112794 116400 121178 122650 122658 1283505 123508 123519 124433 124439 131266 136027 136030 136091 136095 136096 139522 140640 148157 149493 155928 155940 156200 157045. __Alle übrigen Nummern der ausgeloosten Serien find mit dem Nominalbetrage gezogen worden. Die Zablung der Prämien abzüglih 5 9/6 Abgabe an die Herzogliche Staatskasse hierselbst ingleichen die Ans der niht prämiierten Pfandbriefe zum Nominalbetrage von Thlr. 100 = A 300.— pro Stü> erfolgt vom 30. Dezember d. J. ab außer bei unserer Hauptkasse bei den bekannten und seinerzeit no< besonders bekannt zu machenden Zahlstellen, bei wel<hen auch Ziehungslisten einge- sehen werden fönnen. Nah dem 1. März 1897 werden alle mit Prämien verloosten Pfandbriefe nur no< bei unserer Hauptkasse hierselbst eingelöst.

Gotha, den 1. Oktober 1896.

Deutsche Grundcredit-Vank.

[39226]

/ E Stuttgart. Nachdem im Mai dieses Jahres an unserer Obligationsschuld von 4 1 500 000 ein Theil-

betrag von G 135 000 zurü>bezahlt worden ist, kündigeu wir hiermit weitere 46 365 000 zur Rü>- zahlung auf 31. Dezember 1896. Bei der am 28. September vor Notar und Zeugen vor- genommenen Ziehung wurden die folgenden Nummern ausgelooft, was wir hierdurh zur Kenntniß der

t. Besiger bringen :

1367 12 25 26 29 30 32 34 35 38 43 47 51 53 55 57 58 65 68 70 72 74 76.78 86 87 91 93 97 99 100 102 104 107 114 115 116 120 134 146 150 154 162 164 165 168 176 177 178 179 180 182 187 193 198 208 213 215 216 220 222 223 224 226 227 229 230-232 233 234 235 237 241 204 259 297 263 275 279 288 295 296 299 302 305 308 309 313 320 321 323 328 329 332 335 337 338 339 349 354 355 358 359 367 371 375 381 383 386 3390 391 392 393 397 403 405 406 413 418 421 422 423 424 426 433 444 452 455 462 467 468 470 475 476 478 483 487 492 497 499 505 507 908 509 511 513 515 519 522 523 524 530 531 547 548 549 550 557 559 560 565 566 568 569 575 988 593 595 596 603 608 611 614 615 629 630 632 636 638 639 641 642 643 644 649 653 663 666 667 669 674 675 676 677 678 681 682 686 687 688 689 699 701 703 708 714 718 725 727 742

743 747 757 758 760 762-763 778 791 792 793 794 795 804 809 811 813 814 815 818 820 822

823

824 834 836 843 844 849 851 856 858 859 860 861 862 867 873 875 879 887 888 889 891 896 898 901 903 905 906 912 919 922 924 927 928 937 938 939 941 945 950 959 962 967 973 975 979 985 994 995 998 999 1000 1005 1019 1028 1029 1031 1032 1033 1034 1039 1041 1048 1049 1053 1054 1061 1066 1067 1070 1075 1077 1080 1081 1093 1096 1098 1102 1111 1112 1114 1116 1120 1127 1136 1138 1140 1146 1160 1161 1162 1168 1180 1186 1187 1189 1190 1201 1202 1209 1212 1218 1220 1223 1228 1229 1230 1235 1243 1245 1261 1263 1266 1273 1274 1277 1279 1286 1287 1295 1296 1297 1299 1448 1449 1459 1466 1474 1475 1500.

Union Deutsche Verlagsgesellschaft.

[39228] Activa. fei M nventurbestände, Kafsa, Depot Debitoren Verlust

1 044 023/90 97 888/18 103 276/07 20 355/52

1 265 543/67 Gewinn- und 56 355/37 21 ¿En 78 267|72

Debet.

Verlust alts 1898/90 C Cu ADINTCIDUNIEN C0 e C

Bilanz am, 30. Juni 1896. Aktien-Kapital

P assSiva.,

600 000|—

Kreditoren 665 543/67

| 1265 543/67

Verlust-Konto. Credit.

Betriebs-Konto Verlust-Saldo 1895/96

Zuckerfabrik Neu Schoensee.

Der Vorstand.

Schmit.

Martens.

Sc<hna>enburg.

Der Auffichtsrath.

E. v. Bieler, Vorsizender. Graf v. Alvensleben.

Rothermund, stellvertretender Vorfitzender.

Martin. Schmelzer.

(39269) ambur

n Gegenwart des Notars Herrn folgenden H Ir

2, Jauuar 1897 ausgelooft worden:

g—Calcutta Linie.

Dr. H. C. W. Asher in Hamburg sind am heutigen Tage dle ummern unserer 44% Prioritäts - Anleihe vom Jatzar 1896 zur AuNabluta am

39 59 60 80 81 108 151 156 217 222 274 278 300 312 315 326 359 374 377 429 454 480 484 514 518 529 572 590 619 642 651 655 657 662 672 700 721 735 746 770 801 834 837 871 883 895 914 928 950 980 1009 1047 ‘1052 1116 1121 1147 1172 1175 1177 1218 1225 1237 1243 1283 1459 1508 1539 1572 1587 1602 1626 1700 1759 1828 1850 1857 1860 1875 1894 1904 1923 1945 1966 1968 1979 1986 1998 2025 2031 2096 2122 2138 2139 2190 2196 2198 2205 2223 2224 2245, Die Auszahlung erfolgt vom D. Jaunar 1897 an bei der Norddeutschen Bauk in

Hamburg, der Direktion der Diskonto-Gesellschast in Berlin und bei den Herren M. À

schild & Söhne in Frankfurt a. M. Hamburg, 1. Oktober 1896.

Hamburg—Calcutta Linie. P. G.

[39230] Münche

Activa.

Vilanz pro 30. Juni 1896.

Hübbe. A. Häger. ner Bank in Liqu.

. von Noth-

PassSÎva.

Kassa-Konto . Aktien -

Wechsel-Konto ..

Konto -Korrent - Kto.

Effekten-Konto . . yppotheken-Konto . mmobilien-Konto .

Mobilien-Konto . .

Gewinne u. Verlust- Konto

19 215/11

14 480/35 732 148/57 961 146/45 108 000 328 756/98

49 304/20

4 831 718/07] Sonfk

[7 094 76973 München, im September 1896.

[38433]

(Die Richtigkeit der Ziffer und die Rechtmäßigkeit der Aktieneinlieferung von 46 3 000 000,— wird be- kanntlih unsererseits in dem Prozeß gegen die vor- maligen Aufsichtsräthe angefochten, und es wird daher diese Aktienkapitalsreduktion hier nur mit Rü>sicht darauf reproduziert, daß sie in den Büchern der Mün@hener

Nechtsbestandes bleibt das Ergebniß des erwähnten Pro-

Konto-Korrent-Konto

6 10 000 000

Kapital - Konto 3 000 000

ab zurü>gekaufte

bereits so vorgetragen it. VBezüglih ihres

zesses abzuwarten.)

7 000 000

94 769

M T 7 094 769/73

Die Liquidatoren: F. Burger. G

Lenneper Gemeinnütziger Bauverein. Gewiun- und Verluft-Konto,

raß.

Haben.

Soll. E, T

1896

April | An Unkosten-Konto

30. « Neparaturen-Konto Steuer-Konto insen-Konto aus-Konto I—X X euerversiherungs-Konto Restanten- Konto Gewinn-Saldo

Soll.

1896 | i April | An Grundstü>k-Konto Tk u. IV

30. Haus-Konto I—XX . . „1 212 934/85] 30. |

Hypotheken-Kt. Koch E 7 Noßwinkel . f Spracdmann

U Mager . Kassa-Konto Joh. Wülfing & Sohn . Feuerversihherungs-Konto . Restanten-Konto ;

" v " o L y a

Lennep, den 30. April 1896.

242 52873 |

M | A} 1896 454 70} April 637/50] 30. | , 679/58 /

2 756/61

2 178/30

17/16 235|—

4 657/61

[T 716/46

Bilanz-Konto.

S R

Per Bilanz-Konto Haus-Konto I1L

“A [S 1896 | 7 296/50 April | Per Aktien-Kapital-Konto . . R. König E Landesbank Düsseldorf . Reservefonds-Konto

3 000|— | Dividenden-Konto

4 018/30 2 541/22 2 200/— 6 575/87 3 669/95

90/62

Gewinn- u. Verlust-Kto. :

M Dividenden. Kto. 3750.— Neservefonds-Kt. 232.20 Auf neue Rechnung 675.41

Miethen-Konto . ; j;

S 434/26 10 703/25

578/95

4 657/61

Leuneper Gemeinuühßiger Bauverein.

Louis Dürholt. i Die Dividende von 2}? fan Rückgabe der betr. Kupons in Empfang gen

F. E vertsbusch.

Fr. Hardt son.

312 598/73

n auf dem Bureau der Firma Wender & Dürholt gegen

ommen werden.

(3898) Hschipkau-Finsterwalder Eisenbahn-Gesellschaft.

Activa.

A. Bilanz pro Mürz 1896.

P assiva.

Á A 1) Bahnanlage eins<ließ- | lich der Ausrüstung : | a. der Zschipkau- | Finsterwalder | Eiscnbahn », der Kleinbahn Sallgast—Coste- | brau - Fricdrich8- | E 360 000|— 2) Reservematerialien des Grneuerungsfonds 3) Werthpapiere und zwar : a. 42 600 A 49% | Konfols zum Kurs- | L E 45 156|— . 76 500 M 34 9/6

1251 381/71

j 5 908/27

Konsols zu den Anschaffungs-

TOEO

4) Kautionen der Be- | amten und Anf<luß- |

E 15 614|—

5) Baar und Guthaben

bei den Bankhäusern

78 740/40 |

272 944/51

| N

2 029 744/89

Debet.

B. Gewinn- und Verlust-Rechnung.

Aktien-Kapital und zwar: a. Stamm-Prioritäts-Aktien . bi: Gau HeE s Ee L Darlehn zur Erweiterung der Bahnausrüstung Bestand des a. Dispositionsfonds einshließli<h 11 381,71 M in der Bahnanlage E T. b. Ainortt anon c S L c. Erneuerungsfonds eins{ließli<h 5908,27 4 Reservematerialien E A d. Spezial-Reservefonds . >. Neben-Erneuerungsfonds . Bilanz-Reservefonds . D E . Restbaufonds der Kleinbahn Sallgaft— CoNtebralt Friedri. Ce S Baukaution des Unternehmers . .. Kautionen der Beamten und Anschluß-Inhaber Betrieootemwiin ev ev i E S Davon entfallen auf: a, Eisenbahnsteuer 9 262,50 M Þ. 8 9%/) Dividende für die Stamm-Prioritäts-Aktien . 40 000,— , c. 8 9% Dividende für die Stamm-Aktien . . ._. 80 000,— 4. Bilanz-NReservefonds eins{][. 1440 A für 360 Stamm- Aktien . ee D000 . Tantième . C V es 0c: A E , Vortrag auf neue Rechnung 17 773,43

165 477

2 029 744189 Credit.

Betriebsausgaben

Darlehnszinsen . Anleihe-Amortisation A Nüklage in den Erneuerungsfonds. . Spezial-Neservefond . Neben-Erneuerungsfonds

Betriebsgewinn

Summa: | Finsterwalde, den 12. August 1896.

Revidiert : Die Revifionskommisfion. Gerhardt. R. Rudloff. Adolf Gradenwty.

¡U ERSIAOGE A und Zinsen des Baufonds 13 327,57

1) Uebertrag aus dem Vor- 43 O E 2) Einnahme aus dem Be- STIEDE 3) Sa und Kursgewinn 4) Zinfen des Baukavitals für die Kleinbahn Sall- gast—Coftebrau - Fried- rihsthal A

M S 10 236/06

309 508/57 4 86476

13 327/57

Summa:

Die Direktion

unkowsky. O. Froel ich.

337 936/96

Zschipkau-Finsterwalder Eisenbahn: esellshaft.

In der heutigen Generalversammlung waren 19 Aktionäre mit 1419 Stimmen erschienen. Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Re<hnung wurde, wte vorstehend, festgestellt und die Decharge ertheilt.

Als Mitglieder des Aufsichtsraths wurden Herr Maurermeister Neumann-Senftenberg dur< Acclamation wiedergew

M

err Se nes August Fielitz-Klettwitß und

Der Antrag eines Aktionärs auf Vermehrung der Zahl der Mitglieder des Aufsihtsraths wurde

zurü>gezogen.

t.

Fiusterwalde, den 29. September 1896.

Die Direktion.

Durch Acclamation wurden die Kosten zu den Vorarbeiten für eine Fortführung der Bahn über Finfterwalde nah Wendisch Drehna bewillig

Lei. cie A T EDRA é me