1896 / 236 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sehwerin, Warthe. ' [39128] A Bekanntmachung.

Bei der Spar- und Darlehnskasse, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Hastpflicht zu Falkenwalde ist heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen :

olonne 4. An Stelle der ausgeschiedenen Land- wirthe August Boche zu Osht und Stephan Klemke u Neudorf nd zu Vorstandsmitgliedern bestellt : der Lehrer Jungbluth und Landwirth Höhle zu alkenwalde. Joseph Reiche, Albert Binder und illy Büttner sind als solche wiedergewählt worden.

Schwerin a. W., den 1. Oktober 1896.

Königliches Amtsgericht.

Villingen, Baden. [39217]

Nr. 15 059. In das diesseitige Genossenschafts- register wurde eingetragen :

Zu Band 11 O.-Z. 12: Ländlicher Kreditverein Dürrheim Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

In der Sigzung des Vorstands und Aufsichtsraths vom 18. März 1896 wurde an Stelle des freiwillig zurückgetretenen Rechners Alois Fischerkeller von Dürrheim, Rathschreiber Leopold Grießhaber von Dürrheim als Rechner ernannt.

Villiugen, den 25. September 1896,

Großh. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Weserlingen. Bekanntmachung. [39218] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 3: „¡¿Central-Molkerei Siestedt, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ Folgendes eingetragen : E

Durch Beschluß vom 22. Juni 1896 is die Ge- nossenschaft in eine solhe mit beschränkter Haftung umgewandelt.

as neue Statut ist vom 22. Juni 1896.

Die von der Genossenschaft auëgehenden öffentlichen Bekanntmachungen werden nur durch das Eyrand'sche Wochenblatt zu Neuhaldensleben publiziert.

Wesferlingen, den 28, September 1896.

Königliches Amtsgericht.

WyK. [39219]

In das hier geführte Genossenschaftsregister wurde heute das Statut der Spar- und Darlehnskafsse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ¿u Oevenum vom 18. August 1896 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen dur den Vorstand, welcher seine Willenserklärungen unter der Firma der E enossenschaft durch Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder kundgiebt, im landwirth- shaftlihen Wochenblatt für Schleswig - Holstein (Kiel). Der Vorstand besteht aus den Herren Knud Broder Knudsen, Thomas Anton Boysen und Jan Hinrich Boyen, sämmtlich in Oevenum. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Wyk, den 26. September 1896.

Königliches Amtsgericht.

Zell. __ Bekauntmachung. [39247]

In dem hiefigen Genossenschaftsregister hat heute bei der Genossenschaft Spar- und Consum Verein Alf a. d. Mosel, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, folgende Eintragung stattgefunden :

Zufolge Beschlusses der Generalversammlung vom 16. August 1896 \ich die Genoffenschaft mit dem 30. September 1896 auf. Die Liquidation nimmt der Borstand vor. Die Vorstandsnitalieder sind Kaufleute Runge und Lanz, sowie Ga wirth Boemer, alle zu Alf.

Zell, den 29. September 1896.

Königliches Amtsgericht.

Muster- Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Aachen. [39130] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 574. Firma M. Meyer «& Cie. in Aachen, Umschlag mit 2 Tuchmustern für Herren- konfektion, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern

208, 2453, Schußfrist Jahr, angemeldet am 11. September 1896, Nachmittags 4 Uhr 40 Mi-

nuten. Nr. 575. Firma J. G. Houben Sohn Carl Umschlag mit photographisher Ab-

in Aachen, bildung von 1 Modell für Badeofen-Untersaß, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 78, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. September 1896, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. Aachen, den 30. September 1896. Königliches Amtsgericht. V.

Arnstadt. Bekauntmachung. [39138] Im hiesigen Musterregister ift eingetragen worden : Nr. 242. Firma C. G. Sgierholz & Sohn in Plane, angemeldet am 15. September 1896, Vormittags 10} Uhr, ein versiegeltes Kuvert, ent- haltend 2 photographische Abbildungen folgender Modelle: 1 Bierkruz, Fabriknummer 55, 1 Bier- krug, Fabriknummer 56, für jedes Muster in ganzer, theilweiser und jeder Auéfübrung, ein-, mehrfarbig oder vergoldet, in jeder Größe und in jeglichem Material, beides Muster für plastische Erzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, Bl. 138 Bd. V.

Arnstadt, den 30. September 1896. Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. I, L, Wachsmann.

Bautzen. : [39134] In das Musterregister i eingetragen worden : Bei Nr. 323. Die Firma August Deter in

Breslau hat die Verlängerung der Schußfrist des am

14. September 1893 deponierten Musters Nr. 26981

um sicben auf zehn Jahre angemeldet am 3. Sep-

tember 1896. i Nr. 388, Die Firma Gebrüder Weigang in

Bautzen, ein versiegeltes Kuvert mit 50 Stück

Mustern von Jnnen- urd Außen-Etiquetten zur

Vervpackung von Zigarren und Zigaretten bestimmt. abriknummern 22085, 28611 bis mit 28614, 28788

is mit 28791, 30513 bis mit 30516, 30679 bis mit

30682, 30687 bis mit 30690, 30699 bis mit 30702,

30711 bis mit 30714, 30715 bis mit 30718, 30780

bis mit 30784, 30789 bis mit 30792, 30821 bis mit

meldet am 5. September 1896, Nahm. 1 Uhr 30 Min.

Nr. 389. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Kuvert mit 20 Stück Mustern von Innen- und Außen- Etiquetten, bestimmt zur Verpackung von Zigarren und Zigaretten, Fabriknummern 30825 bis mit 30828, 30833 bis mit 30836, 30855 bis mit 30858, 30991 fe e Rin bia E wi 32143,

lächenerzeugnisse, ußfr rei Jahre, ange- Lee am 14. September 1896, Vorm. §11 Uhr.

Bei Nr. 323. Ae Firma hat die Ver- längerung der Schußfrist der am 14. September 1893 deponierten Muster Nr. 26961, 26962, 26963, 27008, 27019, um fieben auf zehn Jahre angemeldet am 14. September 1896, Vorm. 311 Uhr.

Bei Nr. 324. Dieselbe Firma hat die Ver- längerung der O der am 26. September 1893 deponierten Muster Nr. 26437, 27517, 27518, 27520 um sieben auf zehn Jahre und Nr. 27012, 27013, 27014 um drei auf sechs Jahre angemeldet am 14. September 1896, Vorm. §11 Uhr.

Nr. 390. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Kuvert mit angeblih 33 Stük Mustern von Innen- und Außen-Etiquetten und Streifen, bestimmt zur Verpackung von Zigarren und Zigaretten, Fabrik- nummern 1860, 27709 bis mit 27712, 27849 bis mit 27851, 28731 bis mit 28734, 28747 bis mit 28750, 28988 bis mit 28991, 30918 bis mit 30923, 32106 bis mit 32109, 32128, 32180, 32195, Flähen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 26. September 1896, Vormittags §11 Uhr.

Bauten, den 30. September 1896.

Königliches Amtsgericht. Hecht. Bonn. [38911]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 492. Ludwig Wessel Actien-Gesellschaft für Porzellan- und Steingutfabrikatiou in Poppelsdorf, ein versiegelter Umschlag, enthaltend durch Zeichnung veranshaulihte Muster von plastischen Erzeugnissen, Waschgarnitur Fabr.-Nr. 1612, 1613, 1614, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Sep- tember 1896, Vormittags 10 Uhr 30 Minuten.

Königl. Amtsgericht Bonn. Abth. 11. Bonn.

[38912]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 493. Firma Franz Ant. Mehlem Stein- gutfabrik und Kunst. Töpferei in Boun, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 21 einzelne Blätter, auf denen folgende Gegenstände veranshaulicht sind: 1 Blumentopf, Fabr.-Nr. 1428, 1 Blumentopf, Fabr.-Nr. 1432, 1 Biscuitdose „Bijou*“, Fabr.- Nr. 2030, 1 Brotkorb, rund, tief, „Bijou“, Fabr.- Nr. 2032, 1 Brotkorb, rund, fla, „Bijou“, Fabr.- Nr. 2033, 1 Brotkorb, oval, „Bijou*, abr.- Nr. 2034, 1 Butterdose „Bijou“, Fabr.-Nr. 2035, 1 Tabaret, 3 theilig, tief, „Bijou“, Fabr.-Nr. 2036, 1 Tabaret, 3 theilig, flach, „Bijou*, Fabr.-Nr. 2037, 1 Tabaret, 2theilig, Fabr.-Nr. 2038, 1 Kompot, oval, Fabr.-Nr. 2039, 1 Kompot, rund, Fabr.- Nr. 2049, 1 Bierservice, 6 theilig, „Bijou“, Fabr.- Nr. 2041, 1 Bierservice, 4theilig, „Bijou“, Fabr.- Nr. 2043, 1 Käseglocke 1 „Bijou“, Fabr.-Nr. 2047, 1 Käseglocke 2 „Bifou“, Fabr.-Nr. 2047/1, 1 Sellerie- shale „Bijou“, Fabr.-Nr. 2054, 1 Teller, gedeckt, »Bijou“, Fabr.-Nr. 2056, 1 Theekanne, hoh, Henkel, „Bijou*, Fabr.-Nr. 2057, 1 Theekanne mit Seiten- henkel „Biiou“, Fabr.-Nr. 2057/1, 1 Salatshüssel „Bijou“, Fabr.-Nr. 2062, 1 Teller „Bijou“, Fabr.- Nr. 2063, Muster für plastishe Erzeugnisse aus Steingut, Schußfrist 5 Jahre, der Shußz soll sich auf jedes Stük in ganzer oder theilweiser Aus- führung, in jeglihem Material, sowie in jeglicher Auéführung und Größe erstrecken, angemeldet am 7. September 1896, Nachmittags 6 Uhr 5 Minuten.

Königliches Amtsgeriht Bonu. Abth. Il. Cassel.

[39135]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 154. Firma H. Grünbaum zu Cassel, 10 Papierbeutel für Pudding und 1 für Backpulver- Packung, Flächenmuster mit aufgedrucktem Komet, Fabrik-Nr. 183, bestimmt für die Firma C. L. Bruhns in Cassel mit 3 jähriger Schußfrist, laut 12e nes vom 22. September 1896, Mittags : T,

Cassel, den 23. September 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung" 4.

Dillenburg. [38960] In das Musterregistrr des Amtsgerichtsbezirks Dillenburg ist zufolge Verfügung vom 28. d. M. heute eingetragen worden unter laufende Nr. 38; Fina Frank «& Giebeler zu Adolfshüite bei illenburg, Anmeldung vom 26. September 1896, Nachmittags 3# Uhr, Abbildung eines Elsässer Ofens Nr. 5 und eines Regulierofens Nr. 19, Flächen- muster, Schubfrist 3 Jahre. Dillenburg, den 29. September 1896. Königliches Amtsgericht.

Frankenthal. [39241] In das Muste-register ist eingetragen : Nr. 107. Julius Kranzbühler & Cie., Plakate- und Etikettenfabrik in Speyer, 1 ver- siegelter Briefumschlag mit Mustern, 1) einer Etiquette für Spirituosen, Klosterbitter, Fabrik- nummer 244, 2) von fünf Karten mit Stadtansichten von Speyer, und zwar: a. Kaiserdom mit Vorder- ansiht, Nr. 301, Þ. Dreifaltigkeitskirhe mit Retscher- Nuine, Nr. 302, c. Gedächtnißkirhe, Nr. 303, d. Kaiserdom, Rüdansiht mit Nheinschiffbrücke, Nr. 304, 0. LTota'ansicht mit Oelberg und Ältpörtel, Nr. 305, Flächenmuster, Schußfrist 5 Jahre, ange- meldet am 3. September 1896, Vormittags 410 Uhr. Frankenthal, den 1. Oktober 1896.

K. Landgerichts\chreiberei :

Teutsch, K. Ober - Sekr.

Franksurt, Main. [39133] In das Musterregister ist eingetragen worden: Bei Nr. 1202. Firma Klimshch’s Druckerei Æ Maubach & Co, hier, hat für die unter ir. 1202 eingetragenen Ettiquettenmuster mit den Fabriknummern 557, 356 a, 357 a, 396 und 397 die Verlängerung der Schußfrist um weitere zwei Jahre angemeldet.

Nr. 1354, Firma Ludwig «& Mayer hier, Umschlag mit dem Mustcr für eine Buchdrucks rift, genannt „Halbfette Corona“, versiegelt, Flächhen-

30824, 30886, 30888 bis mit 39889, 32116, Blâchenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange-

muster, Fabriknummer 2754, S 3 Jahre, Tei t am 16. September 1896, Vormittags r.

Nr. 1355. Firma B. Fuchs hier, Umschlag mit 50 Mustern für Stickereien, ofen, Flächen- muster, Fabriknummern 400—413, 201, 301—314, 316—335 inkl., Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. September 1896, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1356. Firma Ludwig Hirschfeld & Co. hier, Umschlag mit 12 Modellen für Geldtäschchen, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 7935/9 A, 7935/9 B, 7935/9C, 7935/9 E, 7936/9C, 7936/9 D, 7936/9 F, 7936/9 G, 7937/10D, 7938/10 A, 7938/10B, 7938/10®E, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. September 1896, Bormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Frankfurt a. M., den 1. Oktober 1896.

Königliches Amtsgericht. 1V.

Fulda. i [39140]

In das Musterreaister ist eingetragen:

Nr. 98. Carl Nübsam, Fabrikant in Fulda, 19. September 1896, Nachmittags 4x4 Uhr, ein ver- siegeltes Paket in weißem Papier, enthaltend : 2 gleichartige Kerzenmuster, Fabriknummer 600, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. i

Nr. 99. Vereinigte Schuhstoff-Fabriken in Fulda, 28. September 1896, Abends 5 Uhr, ein versiegeltes Paket, enthaltend: 7 neue Schuhkord- muster, Nrn. 201, 202, 1892, 1893, 1897, 1898 und 1900, 8 neue Schuhblättermuster, Nrn. 2050, 2051, 2052, 2053, 2054, 2055, 2057 und 2058, 7 neue Pantoffelblättermujter, Nrn. 136, 139, 140, 145, 147, 149 und 152, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre.

Fulda, am 30. September 1896.

Königliches Amtsgericht. Abth. IT. Madckeldey. GrossSchönau, Sachsen. In das Musterregister ist eingetragen : r: 0007 qm H. R. Marx in Seifhenners- dorf, ein versiegeltes Paket mit 33 Mustern von baumwolleneu und halbwollenen (Baumwolle mit Wolle gemischt), Webwaaren, Nr. 203 bis mit 235, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. September 1896, Vormittags 84 Uhr.

Großschönau i. Sachsen, am 30. Sep- tember 1896.

P E

[38906]

Hamburg. [39148]

In das Musterregister ist eingetragen:

Zu Nr. 1175. Firma Hamburg: Amerikanische Uhrenfabrik in Hamburg hat für das am 26. September 1893 eingetragene Muster, Fabrifk- nuramer 1306, die Verlängerung der Schußfrist um 5 Jahre bis auf 8 Jahre angemeldet.

Nr. 1442. Firma J. Gottfried Mehler in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend Abbildungen von 2 Verbrennungè-Urnen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 13 und 14, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. September 1896, Nachmittags 1 Uhr.

Nr. 1443. Firma P. W. Gaecdke in Ham- burg, ein offenes Kuvert, enthaltend 1 Zeichnung der Form eines Cakes, genannt „Quisisana“, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 139, Schußt- frist 3 Jahre, angemeldet am 7. September 1896, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1444. Firma Ph. J. Maul in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angebli enthaltend 1 Feder- halter-Träger mit Schale, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 5, Schußfrist 3 Jahre, der am 8. September 1896, Vormittags

1 Uhr.

Nr. 1445. Firma M. Glückstadt & Münden in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich ent- haltend 5 Postkarten, Flächenmuster, Fabriknummern 40, 41, 42, 43, 44, Sdußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. September 1896, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1446. Firma M. Glückstadt & Münden in Hamburg, ein versiegeltes Paket, angeblich ent- haltend 1 Pfeiten-Aufsaßtz mit CEinsay für Photo- graphien, Muster für plastisde Erzeugnisse, Fabrik- nummer 70, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. September 1896, Nachmittags 12 Uhr 30 Mi- nuten.

Nr. 1447. Firma L. Wolff in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich enthaltend 7 Eiiquetten, Flächenmuster, Fabrikäaummern 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, Sthußfrist 3 Jahre; angemeldet am B September 1896, Nachmittags 12 Ühr 45 Mi- nuten.

Nr. 1448. Firma Gebrüder Feldberg in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angebli ent- haltend 4 Papier - Schnittmuster, Flächenmuster, Fabriknummern 20519, 20520, 20521, 20522, Scup- frist 1 Jahr, angemeldet am 25, September 1896, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten.

Nr. 1449. Firma W, E. Fischer in Hamburg, ein versiegeltes Kuvert, angeblich enthaltend 25 farbige Etiquetten und Streifen, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1—25, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. September 1896, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1450. Firma Timmann «& Dunker in Hamburg, ein versiegeltes Packet, angebli ent- haltend: 1 Etiquette auf einer Blechdose, Flächen- muster, Fabriknummer 299, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. September 1896, Nachmittags 1 Uh1z 30 Minuten.

Hamburg, den 1. Oktober 1826.

Das Landgericht. Hos, [38453]

Im Musterregister Band 1 Nr. 237 wurde für die von Philipp Rosenthal u. Co. zu Selb in einem versiegelten Umschlag übersendeten Muster für Porzellangegenstände, Nr. 130 Montbijou, plastisches Erzeugniß, die beantragte Schußfrist von 10 Jahren, beginnend am 27. September 1896, Vorm. [1 Uhr, eingetragen.

Hof, den 27. September 1896. Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Müller, Vorsißender.

Koblenz. [39139] In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 72. Martin Baur, Konditor in Koblenz, 1 Modell für ein Backwerk, genannt „Coblenzer Schäng’l“, offen, plastishe Erzeugnisse, Schutfrist dret Jahre, angemeldet am 21. September 1896, Nachmittags v Ühr.

Kobleuz, den 30, September 1896.

Abtheilung I.

Königliches Amtsgericht.

.

Kreseld. [38910]

Fn das Musterregister is eingetragen:

r. 786. Firma Rheinishe Metallwaaren- fabrik! F. X. Dautzenberg jr. in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 39 Mustern für Tisch- und

immer-Dekoration, plastishe Erzeugnisse, Dessins

r. 3398, 3375, 3384, 3415, 3379, 3329, 3363, 3389, 3407, 3408, 3410, 3411, 3420, 3421, 3422, 3399, 3414, 3390, 3396, 3397, 3360, 3395, 3368 bis mit 3372, 3380, 3381, 3389, 3406, 3416, 3404, 3417, 3378, 3392, 3356, 3387 und 3376, S frist 3 Jahre, angemeldet am 4. September 189 , Vormittags 114 Uhr.

Nr. 787. Firma Carl Neisß in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 18 Mustern sür Hut- und Mügenbänder, Flächenerzeugnisse, Dessin - Nr. 1056 bis 1073, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. September 1896, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 788. Firma Albouts Finckh & Co, in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 48 Mustern zum Pressen und Drucken von Geweben, Flächen- erzeugnisse, Dessin - Nr. 533, 611, 696, 821, 638, 662, 637, 561, 613, 530, 532, 544, 682, 702, 940, 813, 815, 542, 536, 812, 817, 816, 543, 939, 669, 929, 592, 963, 593,578, 577, 850, 607, 614, 867, 989, 800, 790, 580, 683, 656, 884, 876, 880, 881, 882, 883 und 877, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. September 1896, 114 Uhr Vormittags.

Nr. 789. Ficma Friedr. Achternbusch Nachf. in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 7 Mustern für Buntdruck auf Velvyet, Flächenerzeugnisse, Dessin-Nr. 3006, 3009, 6320, 6326, 6387, 6393 und 6399 Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 29. Sep« tember 1896, Mittags 12 Uhr.

Krefeld, den 30. September 1896.

Königliches Amtsgericht.

Meerane. [39132]

In das hiesige Mustershußregifter if eingetragen worden :

Nr. 1475. Die Firma Hirt u. Hupfer in

Meerane, zwei versiegelte Packete mit je 50 Stück Slächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern 9333—5382, 5393—5432, Schußfrist 1wei Jahre, M am 1. September 1896, Nachmittags 2 Uhr. Nr. 1476. Der Drutckereibefißer Max Trepte in Meerane, ein verschlossenes Paket mit 12 Stück Druckmustern auf Papier zu Kleiderstoffen, als Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 1—12, Schuhtz- frist ein Jahr, angemeldet am 10. September 1896, Vormittags 10x Uhr.

Nr. 1477. Die Firma L. Thieme u. Co. in Meerane, zwei versiegelte Packete mit 50 und 32 Stück Flächenmustern für Kleiderftoffe, Geschäfts- nummern 58995—5944, 5945—5976, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 10. September 1896, Nach- mittags 44 Uhr.

Nr. 1478. Die Firma Richard Hesse in Meerane, ein vershlossenes Paket mit 8 Stück Slähenmustern für Jacquard-Shawls, Geschäfts- nummern 784— 791, Schußfrist zwei Jahre, ange- meldet am 12. September 1896, Nachmittags 24 Uhr.

Nr. 1479. Die Firma Otto Schwedler in Mecrane, ein versiegeltes Paket mit 40 Stück Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern 8461—8469, 8501, 8541, 8181, 8621—8644, 8661, 8701, 8741, 8781, Stußfrist zwei Jahre, ange- e116 am 16. September 1896, Vormittags Î f

Ne. 1480. Die Firma Hirt u. Hupfer in Meerane, drei versiegelte Packete mit je 50 Stück Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern 9433—5482, 5483— 5532, 9933—99582, Schußfrist zwei Iahre, angemeldet am 25. September 1896, Nachmittags 3 Ühr.

Nr. 1481. Die Firma Hirt u. Hupfer in Meerane, ein vezsiegeltes Fade mit 50 Stück Flächenmustern für Kleiderstoffe, Geschäftsnummern 9983— 9632, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 29. September 1896, Nachmittags 5 Uhr.

Meerane, am 30. Septemker 1896.

Königlich Sächsishes Amtsgericht. Neumerkel. Meissen. {39137} _ In das Musterregister des unterzeineten Gerichts ist eingetragen:

Nr. 184. Firma Filiale der Meißner Ofen- « Porzellanfabrik (vorm. C. Teichert) in Eichwald, ein versiegeltes Packet mit jechs Mustern für einen Toiletten-Say, bestehend aus Plateau, Nadelschale, Ringhalter, Flacon, Leuchter und Puder- dose, Fabriknummern 600a, 600b, 600c, 600d 600e, 600 f, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. Scptember 1896, Vor- mittags ¿12 Uhr.

Nr. 185. Firma Woldemar Schäfer {n Cölln a. E., ein versiegeltes Packet mit drei Mustern für Karton-Konvoluten zur Dispenfation von Pulvern für den Krankenkassenbedarf der Apotheken, Fabriknummern 28, 29, 30, plaftische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, anaemeldet am 29. September 1896, Nachwittags 46 Uhr.

Meißen, am 30. September 1896,

Königlicbes Amtsgericht. Caspari.

Merzig. | [39242]

In unser Musterregister ist eingetragen:

Nr. 114. Firma Villeroy & Boh zu Waller- fangeu, angemeldet am 28. September 1896, Vor- m 9 Uhr, ein versiegelter Umschlag, enthaltend : 4 Abbildungen eines Fischgeschirres, die mit folgen- dem Muster, Slächendekoration, versehen sind und die Bezeichnung tragen: Fischgeshirr, Form Oranien, Muster Neptun, Flächenerzeugniß, ferner eine photo- graphische Abbildung nachberzeichneten Ge enstandes, die beigesezte Bezeichnung tragend: Frübstüds: eschirr, Form Parma mit Glasur in verschiedenen Farben und mit Gold verziert, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre. Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 28. September 1896 am 29, desselben Monats.

Merzig, den 29. September 1896. Königliches Amtsgericht. I.

Nürnberg. i [39146] Im Musterregister sind eingetragen unter:

Nr. 1900. Oskar Schneider, Glasmaler in Nürnberg, offenes Paet, enthaltend das Muster eines Trinkglases mit Bußtenscheibendekoration,

G.-Nr. 1, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 1. E eN 1896, Vormittags L Vhr.

Nr. 1901. Joh, Valth. Stieber & Sohn, Firma in Nürnberg, Us eltes Kuvert, enthal- tend ein Gespinnstmuster, G.-Nr. 5069, Muster für plastische Srzeuanisie, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. September 1896, Vormittags 112 Ubr.

Nr. 1902. Franz Debler, Patentstiftfabrikant in Nürnberg, vei iegeltes Packet, enthaltend zwei Muster von sechstheiligen Schreibgarnituren mit Da G0, G.-Nrn. 111 und 112, Muster ür plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- en nbe am 4. September 1896, Vormittags 1 r.

Nr. . Gg. Leykauf, kgl. bayr. Hof- ftabimaareufabrifant in Nürnberg, versiegeltes Padcket, enthaltend 2 Muster von Taschenmessern mit je zwei geprägten Metallshalen, G.-Nrn. 634 und 635, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 4. September 1896, Naqmittags 43 Uhr.

Nr. 1904, Frankenburger & Oberndorfer, Firma in Nürnberg, offenes Paket, enthaltend 4 Muster von _perforierten Karten zur Aufnahme vershiedener Schreibmaterialien, G.-Nren. 1—4, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. September 1896, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 1905. E. Nister, Firma in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthalteud 46 Muster von Abziehbildern. G.:Nrn. 5107 a—h, 5108 a—n, o0l29a—m, 5449a, b, b5453a, b, 5476a— d, 5481 a—c,

Nr. 1906. Dieselbe Firma, versiegeltes Paket, enthaltend 38 Muster von Abziehbildern, G.-Nrn. 5497 a— m, 5498 a—m, 5499 a—n, 5507 a, Flächen- muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Sep- tember 1896, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 1907. Simon Traumüller, Nadler in Schwabach, und Paul Behr, Buchbinder in Schweinau, versiegeltes Packet, enthaltend zwei fog. Hâckelnadel-Zigarren, G.-Nrn. 1 und 2, und eine hohle Zigarre, G.-Nr. 3, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9, September 1896, Nachmittags 314 Uhr.

Nr. 1908. Johann Georg Dorner, Elfen- beinwaarenfabrikant in Nürnberg, offenes Padet, enthaltend das Muster eines auf einem Beinfederhalter aus Glaëperlen hergestellten stickerci- artigen Ueberzugs, G.-Nr. 10160, und das Muster einer mit Perlmutterauflagen hergestellten Dekoration eines Beinfederhalters, G.-Nr. 1700, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. September 1896, Vormittags 104 Uhr.

Nr. 1909. E. Nister, Firma in Nürnberg, versiegeltes Packet, enthaltend 6 Muster von Abzieh- bildern für Porzellan, G.-Nrn. 1410a, 1430a, 1769 a, 4471 a, b, 4476 a.

Nr. 1910. Dieselbe Firma, versiegeltes Paket, enthaltend 46 Muster von Äbziehbildern für Porzellan, G.-:Nrn. 5645 a— f, 5659 a—f, 5663 a— o, 6039 a— r, 6054 a—ec, Flächenmuster, Schußfrist 3 Fahre, an- mes am 14. September 1896, Nachmittags 4 L,

Nr, 1911. Margareta Sußner, Pastellftift- geschäfts-Junhaberin in Nürnberg, offenes Kuvert, enthaltend 2 Muster von Etiquetten, G.-Nrn. 1 und 2, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 15. September 1896, Vormittags 9x Uhr.

Nr. 1912. Eisen & Co., Firma in Nürn- berg, versiegeltes Packet, enthaltend das Muster eines Zinndeckels mit Thierfigur für Trinkgefäße, G.-Nr. 158, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. September 1896, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 1913. Gg. Leykauf, kgl. bayr. Hof- stahlwaarenfabrikant in Nürnberg, versiegeltes Packet, enthaltend das Muster einer Rokokoschale mit Ansichten der Nürnberger Burg, Henkerstegs, Kaiserstallung und \{önen Brunnens, G.-Nr. 636, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Septembec 1896, Nachmittags 34 Uhr.

e 1914. G. U. Glafey, Firma in Nürnberg, versiegeltes Kuvert, enthaltend 3 Muster von Eli- quetten, G.-Nrn. 23—25, Flächenmuster, Schußfrift 3 Iahre, angemeldet am 25. September 1896, Nachmittags 3 Uhr.

Nürnberg, 1. Oktober 1896. .

Kal. Landgericht. Kammer I1 für Handelsfachen.

Welser, Kgl. Landgerichts-Rath.

Ohligs. : (88913)

Königl. Amtsgericht Ohligs.

óIn das Musterregister ist eingetragen : ;

Nr. 172. Fabrikant Heinrich Kayser zu Ohligs- Weyer, Umschlag mit 1 Modell für Patronen- zieher für Lefauheux-Zentral- u. Kugelgewehre, ver- bunden mit Säge, Feile und Schraubenzieher in allen Größen gezeihnet Weidmanns-Heil, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 1902, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. September 1896, Vormittags 10 Uhr 35 Minuten. Reichenbach, Vogtl. [38909]

In das Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 141. J. G. Beek, Firma in Reichenbach, ein vershlossenes Packet, enthaltend 50 Muster Zeichnungen und Stickereien auf wollenen Export- schalecn, Nrn. 16427—16432, 16450, 16451, 16495, 16504 16506—16517 16519—16547, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Sep- tember 1896, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 142. J. G. Beck, Firma in Reicheubach, ein vershlossenes Paket, enthaltend 50 Muster Zeichnungen und Stickereien auf wollenen Export- \chalen, Nrn. 16548—16562, 2637— 2648, 2659, 2660, 2666, 2667-—2681, Flächenerzeugniffe, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 10. September 1896, Vormittags 10 Uhr.

Neichenbach i. V., am 21. September 1896.

Das Königliche Amtsgericht. Geyler.

Schmölln. Musterregister [39131] des Herzoglichen Amtsgerichts zu Schmölln.

Es sind eingetragen:

a. Nr. 98. Firma Carl Brandt jun. in Göfßniß, 50 Muster von Steinnußknöpfen, ver- chlossen, Fabriknummern 8017—8060, 598—604, 606—609, 612—614, 616— 626, 630—634, 636—639, 641, 642, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schuß- rist 3 Jahre, angemeldet am d. September 1896,

ormittags 10 Uhr. : :

b. Nr. 99, Firma V. Donath in Schmölln, 10- Muster von Steinnußknöpfen, verschlossen, Fabrik- nummern 7131, 7133, 7142, 7204, 210, (211, 7212, 7213, 7214, 7216, Muster für plastishe Er-

zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. S N 1896, Vormittags 11 Übr, Schmölln, den 30. September 1896. Herzoglich Ai Amtsgericht, rau.

PARR E Els. aiserl, Landgericht Straßburg. In das Musterregister wurde en Ge ea A Nr. 186. Firma J. H. Hahn in Strafburg, ofen, Muster einer Etiquette für St. Laurentius- Klosterbitter, Flähenmuster, Schußfrist drei Jahre, gane am 7. September 1896, Vormittags Vi Mas den 30. September 1896. Der Landgerihts-Sekretär : Hertig.

Treuen. s [39136] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 72. Albert Groß, Weber in Treuen,

1 verschlossenes Kuvert, eine Zeichnung Fahrkarten-

halter, mit Spiegel und Deckel, ohne Spiegel und

Deckel, Nr. 8621, enthaltend, plastishe Erzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. September

1896, Vormittags 11 Ubr.

Treuen, am 30. September 1896. Königliches Amtsgericht. eyer.

[39147]

Zittau. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 851. Firma Ferdinand Gutte in Reichenau, ein versiegeltes Packet mit fünfzig Mustern halb- und baumwollener Kleiderstoffe, Flächenerzeugnisse, Dessin-Nummern 4322, 4328, 4334, 4356, 4366, 4368, F263—F 270, F273—F 284, 5151, 5160, 9172, 5182, 5191, 3310, 3318, 3323, 3352, 3354, 3397, 7903, 7913, 7920, 933, 947, 959, 981, 6803, 1802, 4701, 5301, 2219, 2236, Schußfrist drei De Tae eteldet am 15, September 1896, Mittags hd T _Nr. 852. Dieselbe, ein versiegeltes Packet mit fünfzig Mustern halb- und baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Dessin-Nummern 8949, 8967, 8980, 8993, 9000, 9014, 9032, 9049, 9052, 9071, 9090, 9096, 9130, 9139, 9150, 9169, 9196, 9201, 9210, 9211—9215, 9219, 9233, 9240, 9254, 9278, 29316, 29339, 29350, 29364, 29372, 29380, 29394, 29404, 29421, 29429 10679, 10700, 10705, 10717, 19802, 19824, 19829, 4956, 4964, 4991, 11708, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. September 1896, Mittags 124 Uhr. „Nr. 853. Dieselbe, ein versiegeltes Paket mit fünfzig Mustern halb- und baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Dessin- Nummern 0 278— 0286, R1, R3—R7, 24934, O 287—O 292, G 44— G51, 259226—25244, M 202, Schußfrist drei Jahre, E am 15, September 1896, Mittags 2 V “fir. 854. Dieselbe, ein versiegeltes Packet mit fünfzig Mustern halb- und baumwollener Kleider- stoffe, Flächenerzeugnisse, Dessin- Nummern P 300— P306, P308, P314—P 323, P.327—P 330, 1419, 1437, M601, M602, S601—S 606, 0101—0 103, G 501, G502, 20301, W 230—W 2832, N84, N 86, N88, N89 N94 P401, 12103, 6549, 6556, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. September 1896, Mittags 12} Uhr. _Nr. 855. Dieselbe, ein versiegeltes Packet mit fünfzig Mustern halbwollener Kleiderstoffe, Flächen- erzeugnisse, Dessin-Nummern C 301—(0303, 13635, 16304, F 601, 22609, 15794, 9716, 9728, 17147, 17162, 18431, 18441, 18452, 18453, 21282, 21283, 9477, 5488, 5529, 25416, 25431, 6704, 23102, 23126, 26402, 26422, 467, 6304, 12402, 12408, 12420, 12601, 12914, 2567, 6834—6836, 29436, 29455, 9113, 9115, 9170, 9180, 9183, 9200, 9204, 9205, 9207, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. September 1896, Mittags 124 Uhr. Zittau, den 30. September 1896. Königl. Sächs. Amtsgericht. (Unterschrift.)

[38908]

Konkurse.

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers

[39033]

Eduard Weiße in Berlin, Jägerstraße 1, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Böhme in Berlin, Köpeniderstraße 91. Erste Gläubigerversammlung am 20, Okftober 1896, Vormittags 11} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 20. Dezember 1896. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. Dezember 1896. Prüfungstermin am 5. Januar 1897, Vormittags AUA Uhr, im Gerichtêgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B, part., Saal 27.

Berlin, den 1. Oktober 1896.

Werner, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

39034 l Ueber das Vermögen des Kaufmanns Albert Friedländer in Berlin, Jerusalemerstraße 66, (Firma Albert Friedländer’s Druckerei), ist heute, Nach- mittags 123 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Conradi zu Berlin, Weißenburgerstraße 65. Erste Gläubigerversammlung am 27. Oktober 1896, Vormittags U} Uhr. Offener Arril mit Anzeigepfliht bis 8. November 1896. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 8. No- vember 1896. Prüfungstermin am 8. Dezember 1896, Vormittags 113 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36.

Berlin, den 1. Oktober 1896.

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83,

[39019] Konkursverfahren. A

Ueber den Nachlaß des K. und K. Kämmerers und FürstliÞ Jsenburg-: Birstein'shen Hof- marschalls Freiherrn Friedrich von Oërx aus Birstein wird heute, am 29. September 1896, Nach- mittags 5.40 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt C. Eberhard in Hanau wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 12. November 1896 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des

ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters,

sowie über die La eines Gläubigeraus\{ufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Kon- kur8ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 27. Oktober 1896, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten orderungen auf den 26, November 1896, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- mafse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmafse etwas s{chultig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderun en, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Be- [reptans in Anspru nehmen, dem Konkurs- S ter bis zum 26, Oktober 1896 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Birstein.

[39017]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Gustav Albert Frenzten zu Charlottenburg, Fasanen- straße 29, is heute, Nachmittags 1} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann W. Goedel jun. hier, Kurtürstenstr. 108 a. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 14. November 1896. Erste Gläubigerversammlung am S8, November 1896, Mittags 12 Uhr, allgemeiner Prüfunzstermin am 830, Dezember e M tags n e a E 4 Ti

immer 957. ener Arrest mit Anzetge t bis 14. November 1896. O

Sar o trags den 1. Oktober 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[39016]

Ueber das Vermögen des Schlossers Adolf Lott zu Charlottenburg, Kantstraße 149, ist heute, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten, das onkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann W. Goedel jun. hier, Kurfürstenstraße 108 a. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 1. No- vember 1896. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 14, November 1896, Mittags 12 Uhr, Spreestraße 3 þ,, 1 Treppe, Zimmer 57. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis 1. November 1896.

Charlottenburg, den 1. Oktober 1896.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[39042]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns J. G. Gerdes zu Pewsum ift heute das Konkursver- fahren eröffnet. Konkurêverwalter : Rechtsanwalt Justiz - Rath Russell hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. k. Mts. Anmeldefrist bis 27. f. Mts. Erste Gläubigerversammlung am 20, f. Mts.,, Vorm, 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 10, November d. J., Vorm. 10 Uhr.

Emden, den 30. September 1896.

Gerichts\hreiberei Königlichen Amtsgerichts. I.

[39018] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachers und Schuhwaarenhändlers August Bellinghausen zu Katernberg is durch Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Rentner Hüne- winckell zu Essen is zum Konkursverwalter er- nannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 24, Ok- tober 1896. Anmeldefrist bis 27. Oktober 1896. Erste Gläubigerversammlung 27, Oktober 1896, Vor- mittags 10 Uhr. Beüifitrngösteratin 6, November 1896, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 43 des Amtsgerichtsgebäudes hierselbst.

Essen, 29. September 1896.

Habighorsft,

Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts,

[39163] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen der Freiburger Volks- bank, eingetragene Genofsenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Freiburg i. Schl, jeßt in Liquidation, isi heute, am 26. September 1896, Vormittags 104 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht zu Freiburg i. Schl. das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Partikulier Cleophas Regent zu Freiburg i. Shl. Anmeldefrist bis zum 10. November 1896. Beschlußfassung über dié Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{husses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände den 24, Oktober 1896, Vormittags 10 Uhr, und Prüfungstermin den 26, November 1896, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 10. November 1896.

Freiburg i. Schl., den 26. September 1896.

Helbig, : Gerichtsshreiber des Königliden Amtsgerichts.

[39054 Vekanntmachung.

Beschluß des Kgl. Amtsgerichts Fürth vom 30. Sep- tember 1896, Vormittags 11} Uhr, auf Eröffnung des Konkurfes über das Vermögen der Firma G. Renz Nachf. Inhaberin Gmilie Walcher in Fürth. Konkursverwalter: Agent Konrad Eckart in Fürth. Erste Gläubigerversammlung am Donnerstag, den 29, Oktober 1896, e 97 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin am ontag, den 16, November cr., Vormittags 9¿ Uhr, beide Male Zimmer Nr. 17 des Amtsgerichts Fürth. Die Forderungen sind bis Montag, den 2. November 1896, anzumelden. Offener Arrest und Anzeigefrist bis Samstag, den 24. Oktober 1896.

Fürth, den 30. September 1896.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. (L. S.) Hellerich, Kgl. Ober-Sekretär.

[39158] Konkursverfahren.

Das K. Amtsgericht Kaiserslautern hat heute, des Nachmittags um 4 Uhr, über das Vermögen des Maurers Adam Eberhahn, in Kaiserslautern wohnhaft, den Konkurs eröffnet und den Geschäfts- mann Heinrih Helfer, in Kaiserslautern wohnhaft, um Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit nzeigefrist bis 16. Oktober 1896. Ende der An- meldefrist: 6. November 1896. Termin zur Plage eines etwaigen anderen Verwalters, zur Beschluß- fassung über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hu}ses und eintretenden Falles über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände Freitag, den 23, Oktober 1896, Vormittags 9 Uhr, sowie

Prüfungstermin Freitag, den 13. November

1896, Vormittags 9 Uhr, je im S ungs- saale 11 des K. Amtsgerichts dabier. v Kaiserslautern, den 30. September 1896.

Kgl. Amlbgerizts\reere, (L. S.) Koh, Kgl. Ober-Sekretär. [39155] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Karl Goldmaun, Schuhmachers und Schuhwaarenhändlers in Karlsruhe, wurde heute das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Berblinger hier. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen 4. November 1896. Erste Gläubigerversammlung Dienôtag, 27, Oktober 1896, Vorm. ¿10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Freitag, 20. November 1896, Vorm. 1:10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. No- vember 1896. Karlsruhe, den 30. September 1896.

Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts : Katzenmeyer.

[39047] Koukursverfahrenu. Ueber den Nachlaß des am 7. Juli 1896 zu Staffelde verstorbenen, ebenda wohnhaft gewesenen Ofenfabrikanten August Bleul ist am 30. Sep- tember 1896, Nachmittags 4} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Agent Julius Bielicke zu Kremmen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. November 1896. Anmeldefrist bis zum 14. November 1896. Erste Gläubigerversammlung 26, Oktober 1896, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 21, November 1896, Vormittags 9 Uhr. Kremmen, den 30. September 1896,

: Link, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[39052]

Ueber das Vermögen des Produktenhändlers Jacob Wilhelm in Leipzig-Neustadt, Eisen- bahnstr. 7, ist heute, am 30. September 1896, Nah- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Gottschalk hier. Wahltermin am 21. Oktober 1896, Vormittags 13 Uhr. Anmeldefrist bis zum 5. November 1896. Prüfungstermin am 16, November 1896, Vor- mittags 117 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 30. Oktober 1896.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abtheilung I1 1,

am 30. September 1896. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Be ck.

I

{39045] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Mühlenbesißers Rudolf Klatt zu Pyrit wird heute, am 30. Sep- tember 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da der Kaufmann Max Schwarz hier die Eröffnung beantragt, der Gemeinschuldner seine Zahlungsunfähigkeit eingeräumt hat und ge- nügende Masse vorhanden is. Der Agent Theodor Schreiber hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 23. Oktober 1896 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Be- shlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 22, Ok- tober 1896, Vormittags 10} Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 5, November 1896, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Zimmer Nr. 2 Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmafse etwas s{uldig sind, wird au egeben, nihts an den Gemeinschuldner zu vera Slaen oder zu leisten, auh die Verpflichtung auf- erlegt, von dem E der Sache und von den Me en, für welhe sie aus der Sache abge- onderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Oktober 1896 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Pyritz.

[39044] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauus E. A. Streitberger in Grofßikamsdorf is durch Be- {luß vom 30. September 1896 der Konkurs eröffnet. Offener Arrest, Anzeigefrist und Anmeldefrist bis 2. November 1896. Erste Gläubigerversammlung 20, Oktober cr., Vormittags A1} Uhr, Prü- fung8termin L7, November cr., Vormittags 11è Uhr. Konkursverwalter Kaufmann Paul Pank- rath in Ranis.

Königliches Amtsgeriht Ranis.

[39043] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Wirths Carl Driefer zu Bruch (Grullbad) wird heute, am 28. Sep- tember 1896, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Mar- kers, Recklinghausen. Erste Glänbigerversammlung 26, Oktober 1896, Vormittags 11k Uhr. Anmeldefrist bis 1. November 1896. Prüfungs- termin am 16. November 1896, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Frist bis zum 20. Oktober.

Königliches Amtsgeriht zu Reklinghausen.

[39166] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Materialwaaren- händlers und Zimmermanns Johann Christian Franz Wendler in Reichenbach, is heute, am 29, September 1896, Vormittags §12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Kaufmann Franz Schmidt in Reichenbach. Anmeldefrist bis zum 29. Oktober 1896. Erste Gläubigerversammlung am 21, Oktober 1896, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 7. November 1896, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. Oktober 1896, /

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Reichenbach, am 29. September 1896: Sekretär Nagler.

[39049] . Württ. Amtsgericht Riedlingen. Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des Konrad Burgmaier, Waldschützen von Grieningen, flüchtig, und dessen Ehefrau Cäcilia, geb. Kempter, in Gri en

ist durch Gerichtsbeshluß vom Heutigen, Nahm. 5 Ühr,