1896 / 239 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Hänichener Steinkohlenbau - Verein. Bilanz am 30. Juni 1896.

a : : A 1) An Generalkohlenfeld - Acquisitions- } (0 Rae Bau-Konto B Jane E R A Beharrlichkeitshacht L Berglustsha<ht . . : Koks-Anstalt Konto der Kohlenwäshe Dresdner Niederlagebau-Konto . Wasserröhrentour-Konto mmobilien-Konto , . Mee On Holzschneidemaschine-Konto . Geräthschaften-Konto . . . ferde-Konto ffekten-Konto des Reservefonds Kautions-Depositen-Konto . R euerversicherungs-Konto ypotbeken-Konto Material-Konto Gezähe-Konto Betriebs-Konto der Schächte Koks-Konto , Kassa-Konto Wechsel-Konto Personal-Konto .

S Q D

2 005 44 722

inn- und

201 434 70 000 260 000 20 000 1 500 45 000

D L SS

E444

463/06 24 525/82 1 326/44 3417|

978 544179

M 2 790 000|— 60 300|— 6 900 ite

1 522/50 2 443/50 60 295/13 2300|—

6 8596/95 83 450/52 35 476/19

» Von Aktien-Kapital-Konto . . - Konto der d 9/0 Prioritäts- Anletbe 182, Amortisations-Konto . . Zinsen-Konto der 5 9% Prioritäts-Anleihe Dividende-Konto. . .. Reservefonds-Konto. . Kautions-Konto . . Beamten-Pensionsfonds- Konto Ln one N ewinn- u. Verlust-Konto

01 46

978 544| Verlust-Konto.

S EDSURO G pr SCMER daNTIP O ZURA AERELIE N C) * I ODOSI P NLCOE B TKSMETE F A Ä L Ar I R 1896 M, Junt | An Zinsen-Konto der 5 9% Prio- 30, ritäts-Anleibe. . » Knappschafts-Berufsgenofsen- \{hafts-Konto Negtekosten-Konto . Generalkosten-Konto . , , Konto pro Diskont, Nemiß und Provision Konto für gaben

4 873

0 455 «i 2986 Reparaturen-Konto . , 21 435 Grätifikations-Konto . 1500 Personal-Konto 34

fonds 48 Abschreibungen . Ï 38 128 Bilanz-Konto 35 476

160 476

Dresden, am 5. Oktober 1896,

Direktorium des Hänuichener Steinkohleunbau-Vereins.

Dannenberg.

[40068] Hänichener Steinkohlenbau-Verein.

Statutengemäß machen wir hiermit bekannt, daß der Auffichtsrath unserer Gesellshaft gegenwärtig aus dem unterzeichneten Kommerzien-Rath, General- Konsul a. D.

C. C. Zahmann, als Vorsitzender, Oresden-

Blasewitz, Herrn Otto Sieg, Kommerzien-Nath, Stellvertreter des Vorsitenden, ands F. A. Janssen, Partikulier, errn Max Gutmann, Banquier, errn Lee Wiedemann, Konsul, errn H. Scheibner, Bergrath, Lugau, besteht. Dresden, am 5. Oktober 1896. Der Auffichtsrath. C. C. Zachmann, Vorsitzender.

[40156]

Chemnißer Werkzeugmaschinen - Fabrik vorm. Joh. Zimmermann in Chemnih. Zu der auf Sonnabend, den 17. Oktober d. cEe

einberufenen Generalversammluug sind no<h fol-

gende Anträge von Herrn Karl Junghanß in Leipzig gestellt worden, und zwar:

1) Neuwahl von vier Aufsihtsrathsmitgliedern zwed>8 Grhöhung des Aufsichtsraths auf die statutengemäße Anzahl von 8 Mitgliedern,

2) Antrag auf Einsezung ciner Kommission von 10 Mitgliedern, welhe zwe>s einer besseren Verwendung der Effekten und Baarbestände in Höhe von ca. 2 9% des Grundkapitals über Herabseßung desfelben vorzuberathen und hierüber ciner binnen drei Monaten durch den Vorftand zu berufenden Generalversamm- lung gemäß Art. 248 des Handelsgeseizbuchs zu fassenden Beschlüsse zur Annahme vor- zulegen hat,

was wir hiermit statutengemäß bekannt geben. Chemnitz, am 5. Oktober 1896.

Der Aufsichtsrath der Chemnitzer Werkzeug:

maschiuen-Fabrik vorm. Joh. Zimmermann. Hugo Mende, Vorsitzender.

[40100] Aktiengesellschaft

slir Eisen- und Wellbleh Constructionen

vorm. Breest & C. in Liquidation.

Vom 8. Oktober d. J, ab gelangt die zweite Liquidationsrate mit 15% = 150 M für jede Aktie gegen Abstempelung derselben bei dem Bank- hause Facquier «& Securius hier in den üblichen Geschäftsstunden zur Auszahlung. Die Aktien sind mit arithmeti|< geordnetem Nummernverzeichniß einzureichen.

Berlin, den 5. Oktober 1896.

Die Liquidatoren: M. Gustav. P. Smidt.

Dresden,

[40164] Vereinigungs- Gesellschaft

für Steinkohlenbau im Wurmrevier.

Zusatz zu der veröffentlichten Tagesordnung der am 27, Oktober d. J. stattfindenden Ge- ueralversammlung :

Antrag der Direktion :

Berathung und et anung Letreffffs Aende- rung des Gesellshaftsstatuts.

Kohlscheid, den 6. Oktober 1896.

3 015/— 10 562/98 96 052/10 10 309/32 :

A 1896 Juni | Von Betriebs - Konto der 30, Schächte e O On 2 «„ Schneidemühle - Be- trieb8-Konto Ö Gezähe-Konto C « Dividende-Konto ..

51

89 01 46

06 75 | |01 | 19 |

e ren aus t iren m eer O m E

54 160 47654

C. Koch.

[40155] Neunte ordentliche Veneralversammiung der

Tondernschen Actien Brauerei Gesellschaft

Mittwoch, den 4. November 896, Nach- mittags 5 Uhr, im Hause der Gefell\{aft zu

Tondern. L Tagesordnung:

1) Rechnungsablage.

2) Vorstandswahl.

3) Aufsichtsraths8wahl[. [39616]

Die Aktionäre unferer GesellsGaft werden zu der am , 30. Oktober 1896, Nachmittags 13 Uhr, in unserem Sißungszimmer Spinnecei WBenus- berg T statifindenden $3, ordentlichen General- versammlung ergebenft eingeladen.

Venusberg, den 3. Oktober 1896.

Gebr. Schüller, Actiengesellshaft. Der Nuffichtsrath. N. S<{midt. Tagesordnung : 1) Vortrag des Geschäftsberichts des Vorstandes und des Aufsichtsraths. 2) Beschlußfassung über Gewinnvertbeilung und Gntlastung des Vorstandes. 3) Grgänzungswahl des Aufsichtsraths und event. Wahl eines weiteren Aufsichtsrathsmitglieds. [40040] 4E Greifenhagener Kreisbahnen A. G. Bilanz am 30. Juni 1896. Activa. . Eisenbahn-Bau-Konto . . , . Kassen-Konto

. Außenstände , .. . Grund und Boden

A T0

1 224 9533 3 348

37 8321/8 125 000

1 500

1 392 634

1 230 000 8 4028 123 100 1 900

29 231

i 1392063416

Gewinun- und Verlust-Konto.

Passiva. , Aktien-Kapital . Erneuerungsfonds-Konto . Dispositionsfonds- Konto . . . Bilanz-Neservefonds-Konto . . Reingewinn

Die Direktion.

Debet. M.

Allgemeine Unkosten 1085/3

Gewinn-Uebershuß 29 231 davon sind zu vertheilen :

auf die Prior.-Stamm- Aktien 4 %

16 400.00 auf die Stamm-Aktien .

12 026.65 als Vortrag für 1896/97 805.11

29 281.76 |

30317

1329 . 128 987

30317 Greifenhagen, den 25. September 1896. Der Auffichtsrath. Die Direktion. Breyer. Dittrich.

Credit. Bortrag von 1894/95 Betriebs-Uebers<uß

[39853]

Actiengesellschaft „Weser“.

Einladung zu der vierundzwanzigfsten ordent- lichen Generalversammlung der Aktionäre auf Freitag, ven 30, Oktober 1896, Nachmittags 4 Uhr, im Lokale des Museuins, Bremen, Doms-

hof 21A. i: Tagesordnung : i a. Bericht des Vorstandes über das verflossene Gefchäftsjahr und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung. b. Bericht des Aufsichtsrathes.

„c. Wahlen in den Aufsichtsrath.

‘Attionäre, welche in der Generalversammkung ihr Stimmrecht gemäß $ 7 der Statuten ausüben wollen, baben ihre Aktien, denen ein doppeltes, arithmetish geordnetes Verzeichniß beizufügen ist, spätestens am 23, Oktober d. J. am Bureau der Gesellschaft, Stephanikirchenrwoeide 19 hier, oder bei der Bremer Filiale der Deutschen Vank, Don'shof 22/5 hier, während der üblichen Geschäftsstunden zu deponieren, und erhalten dagegen Ginlaßkarten, auf denen die Stimmenzahl ver- zeichnet i.

Der Geschäftsberiht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung kann vom 16. Oktober a am Bureau der C-fellschaft, sowie bei der Bremer Filiale der Deutshen Bank in (Empfang genommen werden.

Bremen, den 7. Oktober 1896. Der Vorstand. W. Overxbe>.

[39899} Einladung zur Generalversammlung der

Bremen-Besigheimer Oelfabriken auf Sonnabead, den 24. Oktober 896, Nachmittags 4 Uhr, im Saale der Gesellschaft Museum zu Bremen.

Tagesorduung : 1) Entgegennahme der Nechnung und des Be-

richts über das leßte Geschäftsjabr. 2) Beschlußfassung über Gewinnvertheilung und Decharge. 3) Abänderung der Statuten, 4) Ausloofung von 46 5000.— 4X 0/9 Partial- _Vbligationen. Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche späteftens 3 Tage vor der Gceneralversamm- ung fich über den Besiß ibrer Aktien bet den nach» genannten drei Anmeldestellen ausgewiesen haben : bei der Commerz: & Diskonto - Bank in Hamburg, Hamburg, bei der Niedersäc<hsischen Bauk, Bremen, bei Herren Flesch & Ulrich, ugsburg. Der Aufsichtsrath. Carl Ed. Meyer, Vorsitzender.

GBeneralversawmmluug der Uaundotrfer Hol;schleiferei u. Yolzpappenfabrik Naundorf bei Freiberg i./S. Sonnabend, deu 24, Oktober 1896, Nachm. S5 Uhr, im Hotel goldner Stern, Freiberg. Tagesorduuug : 1) Vortrag des Geschäftsberichts bez. __ spre<hung der Rechnung. 2) Nemuneration des Borstandes. 3) Erletigung etwaiger rechtzeitig eingehender Anträge. 4) UVebertragung von Aktien. Der Vorftand. Ph. Steyer. U G P R BLLRG I L RENGGIK IESE E HOR E O

7) Erwerbs.

{40070}

Nichtig-

- und Wirthschasts- Genossenschaften.

[38581] Bekanntmachung.

_ In der Generalversammlung vom 20. April d. J, ist die Umwandlung dec Genoffenschaft mit | unves<ränkter Haftpflicht iu cine folche nit beschräukter Saftpfliht beschlossen. Die Haft- pflicht beshränît sich auf 102 000 A Alle Gläubiger der Genossenschaft werden aufgefordert, ihre Forde- rungen anzumelden.

Ditzumn, den 29, September 1896. Molkereigeuosseus<haft „Niederrheiderland“ e. G, ur. 11. H,

Der Vorftand.

I. Mansholt. J. N. Looman. H. Goemann.

iederlasung Nechhtsanwälten.

[40045] Bekanntmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Edmund Alexatider UxL,, hier, Friedrichstraße 91/92 wohnhaft, ift am 30. Sepy- tember 1896 in die Liste der beim Königlichen Land- geriht T1 hier zugelassenen Rechtsanwalte einge- tragen worden.

[40046] Bekanntinachung.

Der Rechtsanwalt Paul M bier, Dessauer- ftraße 30 wohnhaft, ist am 1. Oktober 1896 in die en der Rear oniglien Zaudgerit IT hier zu-

enen Nechtsanwalte ein ¡

Berliu, deu 1. Oktober g Sis

Königliches Landgericht I1.

[40047]

Der zur Nechtsanwaltschaft bei dem Kgl. Land- gerichte Würzburg adalene gepr. Rechtspraktikant Karl Kreußer in Würzbarg wurde heute in die NRechtsanwaltsliste dieses Gerichts eingetragen.

D A IUER e Á Miiitent Lier Wer Knt. Landgerihts-Präsident dienftlih verhindert : Weber 1., Kgl. Landgerichts-Direktor.

[40049] ; Vekanutmachung.

In der Liste der bet dem unterzeichneten Gerichte zugelaffenen Nechtsanwalte ist Nechtsanwalt Wilhelm Aste>er gelöscht.

Wehlau, den 3. Oktober 1896.

Königliches Amtsgericht. [40048]

Nachdem der Rechtsanwalt Dr. Heinrich vou Hollander in Weimar mit dem 9. d. Mts. seine Zulassung als Rechtsanwalt hei dem Großherzogl. S. Landgericht zu Weimar auf- gegeben hat, ist er in der Liste der bei leßterem zu- gelassenen Nechtsanwalte laut Beschlusses vom heu- tigen Tage gelö\{t worden.

Weimar, am 4. Oktober 1896.

Der Präâsident des Greßherzoglih S. Landgerichts: Bachmann.

jur. Johann

SEABEU R C E P P O E Ia h:

machungen. [40034] L Kundmachung.

Tabak-Negie-Gesellschaft des Türkischen Reiches.

Die Herren Aktionäre der Tabak-Rec ie-Gesellshast des Türkischen Reiches werden btermit i D nahme an der Mittwoch, den 28, Oktober (16. Oktober a. St.) 1896, L Uhr Nach- mittags, in dem Gebäude dex (Gesells<haft zu Constantinopel, Nue Votyoda (Galata), ftatt- findenden ordentlichen Generalversamnlung eingeladen. Gegenstände der Tagesordunng sind: 1) Bericht des Verwaltungsrathes. 2) Genchmigung des Nechnungs-Absc{lusses für die zwölfte, mit 12. März (28. Februar) 1896 zu Gnde gegangene Betrieböpertode. 3) Dia der Dividende für das abgelaufene Betriebsjahr.

4) Wahlen in den Verwaltungsrath.

Bur Theilnahme an der Generalversammlung ift jeder Aktionär berechtigt, der bis spätestens Sams- tag, den 17, Oktober (5. Oktober a. St.) 1896, mindestens 30 Aktieu dex Gesellschaft bei einer der naGfolgenden Deponierungsftellen hinterlegt:

in Conftantiuopel bei den Kassen der Ge-

, felischaft,

in Verlin bei dem Bankhause S. Bleichröder,

_ Behrenstr. 63,

in Londou bei der Agence der Banque

“va ats Ottomane (26 Throgmorton G CLEEL),

in Paris bei der Agence der Banque Im-

, Périale Ottomane (7 Rue Pteyerbeer),

in Wien bei der K. K, prio. Oesterreichi-

schen Credit-Anftalt für Handel u. Ge- werbe. Jedem Deponenten wird cine Bestätigung über den Erlag behändigt, welche denselben zur Theil- nahme an der Generalversammlung berehtigt. Die Beschlüsse der Generalversammlung werden mit Stimmenmehrheit gefaßt.

Je 30 Aktien geben das Necht auf eine Stimme, doch kann niemar.d mehr als 10 Stimmen im eigenen und 20 Stimmen im eigenen und im Bollma$hts- namen geltend maden.

Coustantinopel, im September 1896. Der Vezwaltuug&rath der Tabak- Negie-Gesellschaft des Türkischen Neiches.

[39740] S

Verlin, den 30. Septembec 1896. Königliches Landgericht II.

[40061]

hieseibst, bis zum L. November ». J Die À

3) Der Organist bat auf Verlangen e veranstalten, zu welhem das Publikum freien Eint

Der Kirchenvorstand wird gegangenem Probespiel Vorschläge für die Besetzu werbern machen lassen.

Hamburg, September 1898.

von Eisenhardt-Nothe. Flaminius,

fih dur< eine

Tüchtiger 27 jähr. Schreiber sucht fof. Stellung. Offert. u. S888 postlag. Oldeuburg i. Gr. erbeten.

A Ls B I O R R S R R. N B R T E I PE S NE ETTA

DVekfauntmachung. Die Stelle des Organisten an der Hauptkirche St, Petri zu Hamburg ist infolae des Ablebens des Herrn Brganisten Armbrust neu zu beseßen. v Me S8. 1 Oos i Der unterzeihnete Kirhenvorstand fordert Bewerber um dfe erledigte Stelle auf, ihre mit einem Lebenslauf sowie Zeugnissen über ihre Ausbildung in der Musik versehenen Gesuhe an den Ersten Kirhspieläherrn,

und ihre bisherige Thätigkeit Herrn Seuator O’Swald, Alsterglacis 14

. einzureichen. nftellungsbedingungen sind die folgenden :

1) Der Organist erhält ein Jahresgehalt von 2000 4 Die Hälfte des von demselben zu entrichtenden Beitrages zur Pensionskasse der Wittwen burgischen E ee uu e fr eta L / er Organi verpflichtet, bei allen Gottesdiensten an den Sonn- und ciertagen (in der Regel vier), ebenso bei etwaigen Wodchen-Gottesdiensten, mitzuwirken. s G

und Waisen der Angestellten des Ham- inmal wöchentli<ß Abends ein Kirchenkonzert zu citt hat.

Sachverständigen-Kommission na< vorher- ng der Organisten-Stelle aus den fähigsten Be-

Die Beseßung derselben erfolgt zum 1. Januar 1897. Der Kirchenvorstaud zu St, Petri.

M 239.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Geno babnen enthalten sind, ersheint au in einem besonderen

Central-Handels-Register für

andels - Register für das Deutshe Reich kann dur< alle Post - Anstalten, ‘ónigliche Expedition des Deutschen Reith Ÿ Post - Anf für

Bekanntmachungen der deutschen Ei

Das Central - Berlin au< durch die Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

S

Blätter für Genossenschaftswesen (Ber- lin). Nr. 40. Inhalt: Umschau und Einbli>. Zur Alters- und Invaliditäts: Versicherung der Mit- glieder. Der Ausgeschiedene kann die Bilanz wegen Verleßung des Geseßes und der Statuten anfehten. Sind Prolongationen \tempelsteuer- pflichtig ? Bericht über den am 19. und 20. Junt 1896 tn Merseburg abgehaltenen 34. Unterverbands- tag der Kredit-Vereine ia der Provinz Sachsen und dem Herzogthum Anhalt, Notiz, betreffend Gold- lauter. Jahrbuch des Allgemeinen Verbandes der deutshen landwirthschaftlihen Genossenschaften für 1895. Zinsfuß bei den Zentralkassen. Aus einem Bescheide einer Bayrishen Gewerbesteuer- Regulierungskommission und die Besteuerung eines Konsumvereins. Kleinhandel-Enquête.

Annalen für Gewerbe und Bauwesen. Mera gegeen von F. C. Glaser, Berlin, Lindenstr. 80.

and 39 Heft 7. FInhalt: Die projektierte Brücke über den Hudson (North River) bei New- York. Vortrag des Chef:Ingenieurs der North River Bridge Company Gustav Lindenthal im „Verein für Eisenbahnkunde“ zu Berlin am 14. Januar 1896. Die Entscheidung über die Patentfähigkeit im Patent-Ertheilungsverfahren na< deutshem Gesetz und öôfterreihis<hem Entwurf. Von Dr. Schanze in Dresden. Feuersihere Eifenbalkende>en nah „System Kleine“ (mit 44 Abbildungen). Nuy- effett der Dampfkessel. Die Monazit-Distrikte von Nord- und Süd- Carolina. Die XXV. Abgeord- neten-Versammlung und X11. Wanderversammlung des Verbandes deuisher Architekten- und Ingenieur- Vereine zu Berlin. ODoppelseitige Rampe zum Ein- und Entgleisen von Eisenbahn- und Straßen- bahnfahrzeugen (mit 2 Abbildungen). Verschiedenes. Verein Deutscher Straßenbahn- und Kleinbahn- Verwaltungen. Die tehnis<e Einheit im Eisen- bahnwesen. Das Eisenbahnneß des Deutschen Reichs am 1. Mai d. J. Neues Eisenbahrvsignal. Ecale Centrale des Arts et Manufactures, Paris. Auéstellungswesen. Die Roheisen- A des Deutschen Neihs. Personal-Nach- richten.

Milch - Zeitung. Organ für die gesammte Viehhaltung und das Molkereiwesen. Herausgegeben von C. Petersen, Oekonomie-Rath in Eutin. Verlag von M. Heinsius Nachfolger in Bremen. Nr. 40, Jabalt : Die Einfuhr vcn ausländischem Fleisch. I. Ueber die gegenwärtigen Verhältnisse der Milch- kTontrolle in den widtigsten Städten Deutschlands. Von H. Schrott-Fiehtl. Veterinär- und Seuchen- \chuß- Angelegenheiten. Sa nlung gegen Roth- lauf der Schweine mit Porcosan. Tägliches aus der Praxis. Mil<h-Verwerthung und Ausbeute bei Her- stellung verschiedener Produkte. Altes und Neues über Maschinen, Geräthe und fonstige Hilfsmittel. Vereinêwesen und Versammlungen. Gericht- liche und Verwaltungs-Entscheidungen. Land- und milhwirthschaftlihes Unterrihts- und Versuchswesfen. » Jahresber:ht der Molkereishule Rütti für 1895.“ Literatur. Gebrauchêmuster. Handels-, Ver- kehrs- und Geschäftsnachrihten. Errichtung von Genossenschafts - Molkereien. Personalien und Auszeihnungen. Marktberichte.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshasten auf Aktien werden nach Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siyes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich Sag en, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzi resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends die leßteren monatli.

Ahlden. Bekanntmachung. [39936]

Auf Blatt 70 des hiesigen Handelsregisters ist heute zu der Firma D. Blauke «& C°_ zu Ahlden Folgendes eingetragen :

Aus der offenen Handelsgesell haft D. Blanke «& Co ijt der Gesellschafter Apotheker Eduard Wedemeyer zu Hannover mit dem Ablauf des 31, August 1896 ausgeschieden.

Bon den übrigen Gesellschaftern, welche vertrags- mäßiz die Aktiva und Passiva der Firma vom 1, September 1896 an übernommen haben, wird die Gesellschaft unter derselben Firma fortgesetzt.

ÄAhlden, 3. Oktober 1896.

Königliches Amtsgericht.

Altenburg. Bekanntmachung. [39937]

Auf dem bie Firma J. C. Degner «& Söhne in Altenburg betr. Fol. 100 des Handelsregisters des Amtsgerichts is heute das Ausscheiden des Richard Degner verlautbart worden.

Altenburg, am 3. Oktober 1896.

Herzogliches Amtsgericht. Abth. L. Krause.

Auma. [39938 Zufolge Gerichtsbeshlufses vom 26. d. Mts. ift auswei:li< Fol. 46 unseres Handelsregisters die Flrma Sn> & Burkhardt in Triptis gelöscht orden, uma, am 30. September 1896. Großherzogli<h S. Amtsgericht.

\

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staals-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 7. Oktober

s- und Königlich Preußischen Staats-

Baden. [39939] Nr. 19261.‘ Unterm 1. Oktober 1896 wurde in das Firmenregister eingetragen:

D.-Z. 420: „Carl Damm Nachf. Juh. Louis

Schott in Baden.“ Inhaber ist Louis Schott,

ledig in Baden. Seiner ledigen Schwester Lina

Schott ist Prokura ertheilt.

Vaden, den 1. Oktober 1896. Großh. Amtsgericht. L.

(Unter\chrift.)

Berlin. HanbdelS®regifter {40170] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin. Laut Verfügung vom 2. Oktober 1896 is am

3. Oktober 1896 Folgendes vermerkt:

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr, 311, woselbst die Handelsgesellschaft :

C. N. Engelhard i mit dem Siße zu Berlin vermerkt \}teht, ein- getragen : S

Der Banquier Carl Ferdinand Schultz: Engel- hard zu Berlin ist dur< Tod aus der Ge- fellshaft ausgeshieden, der Banquier Carl Nicolaus Engelhard zu Berlin ist am 1. Ok- tober 1896 als Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten. :

Die Prokura des Carl Nicolaus Engelhard für die vorgenannte Gesellschaft ist erloshen, und ift deren

g en8 unter Nr. 7869 des Prokurenregisters er- olgt.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 5963,

woselbst die Handelsgesellschaft :

Franz Heinn : mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die Gesellschaft ist dur< den Tod des einen Gefellschafters, des Kaufmanns Franz Heinrich Eduard Heinn, aufgelöst. : :

Der Kaufmann Otto Franz riedrih Heinn zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter un- veränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 28 713 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister

Nr. 28 713 die Firma:

Frauz HSeinn init dem Sige zu Berlin und als deren Jnhaber der Kaufmann Otto Friedrih Franz Heinn zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister if unter Nr. 10634, woselbst die Firma:

H. Stumpe : mit dem Sitße zu Verlin vermerkt steht, ein- getragen :

Das Handelsgeschäft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Hermann Gustav Stumpe zu Berlin übergegangen, welher dasselbe unter unver- änderter Firma fortsezt. Vergleiche Nr. 28 707.

Demnächst i in unser Firmenregister unter

Nr. 28 707 die Firma :

H. Stumpe mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Gustav Stumpe zu Berlin eingetragen worden. E

Die Prokura des Carl Friedri< Hermann Stumpe für die erstbezeihnete Firma is erloschen, und ist deren Löschung unter Nr. 3841 des Prokuren- registers erfolgt. ; : In unser Firmenregister is unter Nr. 18955, woselbst die Firma: M. Rosalowsky

mit dem Sîize zu Berlin vermerkt steht, einge-

tragen :

Das Handelsgeschäft is dur< Vertra auf den Kaufmann Richard Nosalowsky zu Berlin übergegangen, welhe dasfelbe unter der Firma Richard Rosalorosky fortseßt. Vergleiche Nr. 28 708.

Demnächst i} in

Nr. 28 708 die Firma:

Nichard NRosalowsky

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber

der Kaufmann Richard NRofalowsky zu Berlin ein-

getragen worden. Í Z Die Prokura des Richard Nofalowsky für die erst-

genannte Firma ist erloshen, und ift deren Löschung

unter Nr. 7542 des Prokurenregisters erfolgt. In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berliu unter Nr. 23 709 die Firma:

Th. Lukatis

und als deren Inhaber der Kaufmann Theodor

Lukatis zu Berlin,

unter Nr. 28 710 die Firma : H. Oehme Junh. M. Gröfssel und als deren Inhaber der Kausmann Max Gröfsel zu Berlin, unter Nr. 28711 die Firma: H. Sakszewsky

und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich

August Hermann Louis Sakszewsky zu Berlin eingetragen worden.

n unfer Firmenregister is mit dem Sitze zu Breslau und O ederlafsung zu Berlin unter Nr. 28 712 die Firma:

Nichard Fiedler Optiker und als deren Inhaber der Optiker Richard Fiedler zu Die Aeg deiragen worben, fellsWaft e hiefige ofene Handelsgesellschaft : Wind & Ems

u m Gesellschaftsregister Nr. 16 030) hat dem Kauf- Dad La Lb L Berlin Prokura ertheilt, und ift dieselbe unter Nr. 11 744 des Prokurenregisters ein-

unter

unser Firmenregister unter

getragen worden.

enshafts-, Zeichen- und Muster-Registern, latt unter dem Tite

das

1896.

über Patente, GebrauWsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Deutsche Reich. (Nr. 239 A.)

Das Central - Handels - R für das Deutsche s erscheint in der Me täglih. Der

Bezugspreis beträgt L 50

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 239 A. und 239 B, ausgegeben.

Der Kaufmann Franz Robert Boe> zu Berlin hat für sein hierselbst n der Firma:

Carl UAlft bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 15 499) dem Kaufmann Eduard Reimer zu Lichtenberg b. Berlin Prokura ertheilt, und ist dieselbe unter Nr. 11 745 des Prokurenregisters eingetragen worden. Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 11 608 die Firma: Fr. Peters. Prokurenregister Nr. 8242 die Prokura des Emil Carl Robert Piel für die Firma: Carl Landsberg. Prokurenregister Nr. 10849 die Prokura des Siegbert Herrmann für die Firma: Leopold Loeser. Berlin, dén 3. Oktober 1896. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

Berlin. Handelsregister {40171] des Königlihea Amtsgerichts A zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 3. Oktober 1896 is am 9. Vftober 1896 in unser Gesellschaftsregister ein- getragen :

Spalte 1. Laufende Nummer: 16515.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft :

Neue Berliner Schnelldampfer - Gesellschaft Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Spalte 3. Siß der Gesellschaft: Berlin mit Zweigniederlassung zu Hamburg.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft:

Die Gefellschaft is eine Gesellshaft mit beshränk- ter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 10. August 1896, ein Nachtrag zu demselben vom 23. September 1896.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb der Frachtshiffahrt auf norddeuts<hen Wasserstraßen und ¿war vorzugsweise dur<h Schnelldampfer.

Das Stammkapital beträgt 90 000 M.

Die Gesellschaft wird dur< Einen oder mehr Ge- {äftsführer geleitet. Es können auch stellvertretende Geschäftsführer bestellt werten.

Ist Ein Geschäftsführer bestellt, so ift dieser allein zur Vertretung der Gesellschaft befugt, sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so bestimmt der Aufsichtsrath, inwieweit dieselben zur alleinigen oder nur zur Kollektiv-Vertretung der Gesellschaft befugt sind.

Schriftliche für die Gesellschaft verbindliche Urkunden sind mit der Firma der Gesellshaft und der Unter- rift der zur Vertretung erforderlichen Perfonen zu versehen, wobei Prokuristen und Stellvertreter einen E Verhältniß andeutenden Zusaß beizufügen

aben.

Oeffentlihe Bekanntmahungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger.

Geschäftsführer sind: :

1) der Kaufmann Gustav Dufayel zu Berlin, 2) der Kaufmann Friedrih Rinkowsky zu Hamwburg.

Jeder derselben ist berehtigt, für si< allein die Gesellschaft zu vertreten und deren Firma zu zeichnen.

Berlin, den 5. Oktober 1896.

Königliches Aratsgeriht T. Abtheilung 89.

Berlin. Handelsregister [40172] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berliu. Zufolge Verfügung vom 3. Oktober 1896 sind am 5. Oktober 1896 folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister is bei Nr. 3835, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma : Deutsche Hypothekeubank (Actien-Gesellschaft) mit dem Siße zu Berlin vermerkt fteht, ein- getragen : L Der Kommerz- und Admiralitäts-Rath a. D. Doktor Wilhelm Abegg is aus dem Vorstande geschieden. i Max Boeszoermeny zu Charlottenburg ift Mitglied des Vorstandes geworden. In Ia Gesen Fal register ist bei Nr. 16 018, woselbst die Gefellshaft in Firma: Adler Dampfschifffahrts: Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, eingetragen : In der Versammlung der Geselsafter vom 16. September 1896 ist beschlossen worden, die Gesellschaft aufzulösen. Liquidator ift: der Lieutenant a. D. Richard Liman zu Berlin. Berlin, den b. Oktober 1896, Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 89.

Bekanntmachung. 39935]

In unser Firmenregister ift heute unter 794 die Firma P. Schapier mit dem Sitze zu Schöneberg und als deren Inhaberin die Frau Kaufmann Pauline Se, geb. Aronheim, zu Schöneberg eingetragen worden.

Berlin, den 29. September 1896.

Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung 25.

Berlin.

Berlin. Bekanntmachung. 39934] In unser Firmenregister ift heute unter 793 die Firma Epenstein & mit dem Sitze zu Heinersdorf bei Pankow und als deren Inhaber der Kaufmann Conrad Hetnri<h Blanke zu Heiners- dorf bei Pankow e ie worden. Berlin, den 29. September 1896.

Königliches Amtsgericht T1. Abtheilung 25.

ür das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile 30 3.

osten 20 Z. cia alen,

inzelne Nummern

Berlin. Bekauntmachuug. F In unser Gefellschaftsregister ist heute unter Nr. die offene Handelsgesellshaft Herm. Thurandt «& Comp. mit dem Sigße zu Zehlendorf und als deren Gesellschafter : 1) der Brunnenmachermeister Hermann Thurandt zu Zehlendorf, 2) der Weinküfer Christoph Ehses zu Berlin eingetragen worden. ie Gesellshaft hat am 1. September 1896 be- gonnen. Berlin, den 2, Oktober 1896. Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung 25.

Bielefeld. Handelsregister [39947] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld.

In unser Gesellschaftsregister f bei Nr. 75 „Vielefelder Aktiengesellschaft für Mechanische Weberei“ zu Bielefeld zufolge Verfügung vom 23. Juli 1896 eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 1. April 1892 find laut notariellem Protokoll von demselben Tage, welches \sih in Ausfertigung Band IT Blatt 91 des Beilagebandes befindet, die $8 13 und 30 des Statuts abgeändert worden.

Danach ist unter anderem Folgendes bestimmt:

Alle in dem Statut vorgesehenen öffentlihen Be- kanntmachungen und alle fonstigen Mittheilungen, welche der Aufsichtsrath respektive der Vorstand an die Aktionäre zu erlassen hat, gelten als gehörig ge- schehen, wenn sie dur<h den Reichs-Anzeiger er- lassen sind, während eine Bekanntmachung in anderen Blättern niht mehr erforderlich ist. ($8 13.)

Sodann werden künftig die Generalversammlungen dur öffentliche Bekanntmachung in den Gesellschafts. blättern, welche spätestens se<hzehn Tage (niht, wie früher, drei Wochen) vor dem Versammlungstage er- [heinen muß, berufen.

Brandenburg, Havel. [39951] Bekanntmachung.

Bei der unter Nr. 290 unseres Gesellschafts- registers eingetragenen Firma :

Fr. Koltermann ist Folgendes vermerkt worden :

Das Handelsgeshäft is dur< Vertrag auf den Kaufmann Alfred Schmidt und den Kaufmann Otto Schmü>ker, beide zu Brandenburg a. H., über- gegangen, welche dasfelbe unter unveränderter Firma, der Firma Fr. Koltermaun, fortsetzen.

Sit ist unter Nr. 316 desselben Registers die irma: „Fr. Koltermann“‘ mit dem Siße in Brandenburg a. H. und als deren Gesellschafter » Kaufmann Alfred Schmidt, 2) Kaufmann Otto Shmü>er, beide zu Brandenburg a. H., eingetragen, sowie daß die Gesellschaft am 10. September 1896 begonnen hat. Branudeuburg a. H., den 1. Oktober 1896. Königliches Amtsgericht.

Brandenburg, Havel. [39950]

Bekauntmachung. Die in unserem Firmenregister unter Nr. 1017 eingetragene Firma : ift E Corona-Fahrrad-Fabril““ ift ge ; Brandenburg a. H., den 1. Oktober 1896. Königliches Amtsgericht.

Braunschweig. [39949]

Bei der im Handelsregister Band II1l Seite 39 eingetragenen Firma :

G, Luther

ist heute vermerkt, daß aus der Kommanditgesell- schaft zwei Kommanditisten dur Tod und se<3s Kom- gra durch freiwilligen Austritt ausgeschieden ind.

Braunschweig, den 2. Oktober 1896.

Herzogliches Amtsgericht. R. Wegmann.

Braunschweig. [39948] Bei der im Handelsregister Band VI Seite 45 verzeichneten Sema: F $ . H. Franz Hemme ift heute vermerkt, daß dur< das am 1. d. Mts. erfolgte Ausscheiden des Kaufmanns Robert Ehlers bieselbff die unter iur Firma betriebene offene Dante aesellsGalt aufgelöst ist, und daß das Handels- ges<äft unter Beibehaltung der alten Firma von dem Kaufmann Franz Hemme hieselbst auf alleinige e mien fortgeseßt wird. raunshweig, den 3. Oktober 1896. Deren Amtsgericht. . Wegmann.

Bremerhaven. SBefanntmachung In das hiesige Handelsregister ist

getragen : A. Wöhlken, Bremerhaven. Inhaber: Aafikttet Adolph Wöhlken in Bremer-

vaten, den 5. Oktober 1896.

Der Gerichtösthreiber der Kammer für Handelssachen: rumpf. ;

le ein:

heu