1896 / 242 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

verständiger Vortragsweise is, do<h wurde in der Beethoven's{hen | Scene gehen. Am Mittwoh werden „Die Weber“ ge eben, am | der japanishen Armee. Man sieht Aufnahmen von Port Art i “Sonate musikalische Vertiefung und Beseelung vermißt. _| Sonnabend „Julius Caesar“. Als Nachmittagsvorstellungen zu | von dem Hafen Wei-Hai-Wei sowie der nahen stattgehabten ur, | iht minder rei< an Konzerten war au der Mittwoh. Jm | ermäßigten Preisen sind für morgen „Die Weber“, für nächstfolgenden ¡Slast, Gesehtsscenen, Lagerbilder, Begräbnißfeiern, Gefangenen- (& : Y Î | Saal der Sing-Akademie gab die Sängerin Clara Wollenberg | Sonntag „Hannele's Himmelfahrt“ in Verbindung mit „Ohne Liebe“ | iransporte, die Thätigkeit des Rothen Kreuzes und anderes mehr. r e E a g E Oran, dur e erjolgreiden Leiages im Vorigen Ilie gt i Sai Aa Gpldils r M D4 Sifuffiter f Gar ee, ri “i L ; ; E ; : n n er Erinnerung, einen eder - Abend. e m Berliner eater ift folgender elplan für die e ußfeier der Berliner Gewerbe-Ausstellung 99 begann mit zwet altitalienishen Arien von Tenaglia (1680) und | kommende Woche aufgestellt worden: Am Ab ontag: Mittwoch, Freitag | 1896 findet am Donnerstag, den 15. Oktober, Nachmittags 4 U r j D {ch R s-A d K ( St {s-A Rossi (1686), auf welche sie bekanntere Gesänge von Schubert, | (6. Abonnements-Vorstellung), Sonnabend und nächsten Sonntag | im großen Kuppelsaal des Paupt-Industriegebäudes statt. Zum Ge um cll cll él e N él (l Un on l Tell l én aa e Nl él cl. SeeGbouen, M Don A NUR i olgen Hie ; Ee Zan “regu S e „König Sa x Hegeben; Qu Dts e e N A U L die Un die L Oa eladenen M D 42 B li S b d 1 0 f b ; er Tiefe besonder nes Wrgan wirkte tin den elegischen Liedern ederholung von „Faust“ statt; am Donnerstag ge en’s | und, fow er Kaum reiht, die Aus\teller und Garantiefondszeihner D ® mehr als in den heiteren; besonders hervorzuheben sind „Der Ge- | Schauspiel „Die offizielle c in Scene. auf Grund ihrer Dauerkarten. Anzug: Fra> und weiße uer e él (l, onnaven , den f O 00er 1896. ächtete* von Jensen, „Der Tod“ von Brahms und „Obdah*® von Das Lessing-Theater bringt nunmehr am nä<hsten Sonnabend | Für alle übrigen Besucher beträgt der Eintrittspreis an diesem Tage Kahn, in denen gute Schulung und edler Vortrag sih zu s<hönster | Adolph L'Arronge's Lustspiel „Anna's Traum“ mit Geora Engels als | 2.46 Im Anschluß an die Feier findet eine elektrische JUumination tatt. l ¿ j Wirkung vereinigten. Der bekannte Violoncello-Virtuose Anton | Gast zur ersten Aufführung, welcher si< am nächsten Senntag die Morgen ist der leßte Sonntag der Gewerbe - Ausstellung. Personal-Veränderungen, Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- | einander ungünstig einwirkt. Auf dem Zinkmarkt gestalteten Ferting unterstüßte das Konzert dur< die vortrefflihe | erste Wiederbolun anschließt. Außerdem wird Georg Engels no< | Für denselben is der ko mbinierte Eintrittspreis von 1 4 Königlich Preußische A Maßregeln. die Verhältnisse etwas besser als bisher, und die Preistendenz | usführung einiger Kompositionen von Goltermann und Sitt. | viermal in der nä<hsten Woche auftreten und zwar morgen in dem | für die Ausftellung und die drei Sonderausstellungen festgefeßt, Z THCG, Sva wieder fester. Nicht unwesentlih lebhafter als in der Vorwohe war m Saal Bechstein legte der polnische Klaviervirtuose Joseph | Schwank „Der Herr Senator“, am Montag in dem Lustspiel „Die | Abends findet die Beleuchtung der Ufer des Neuen Sees und der Offiziere, Portepee-Fähnrihe x. Ernennungen, Durch Königliche Verord panien. der Absay von Zinkblehen, und au< für Rohzink herrschte ver- liwinski, dec, in England lebend, von geit zu Zeit | Kinder der Excellenz*, am Mittwoch in „College Crampton“ und am | Façade des Hauptgebäudes statt. Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. 15. $ urch d nigliche ern vom 29. v. M. if die unter dem s Nachfrage. Blei zeigte in der leßten Zeit Neigung zur größere Kunstreisen unternimmt, auis Neue Proben seines Könnens | Donnerstag in Oscar Blumenthal's Lustspiel „Das Einmaleins*. pu e Bef Fel 6. Oktober. v. Zangen I., Pr. Lt. vom Groß- S. uar Ry Mett ut e das Rio De U und efestigung. ab. Schon die Aufstellung des Programms ließ den gediegenen | Morgen Nachmittag sowie am Dienstag wird „Madame Sans-Göône“" In der neuen „Urania*“ (Taubenstraße) wird morgen, am erzogl. Hess. Feld-Art. Regt. Nr. 25 (Großherzogl. Art. Korps), zum üblich L Bedigen h duroh facbob, NSIE Qu Di ur den Stettin, 9. Oktober. (W. T. B,) Getreidemarkt. Künstler erkennen. Kompositionen wie Beethoven?s As-dur-Sonate | und am Freitag „Comtesse Gu>erl“ gegeben. Als nächste Nach- | Montag, Donnerstag und Freitag der wissenschaftliche Ausftattungs- persönlichen Adjutanten des Prinzen Wilhelm von Hessen und bei Nr 19. dts 91. San v T gehoben worden. (Vergl. „R.-Anz. Weizen unverändert, loko 150—155, per Oktober 154,00, per Oktober- Op. 110, Schumann's Phantasie in C-dur und Chopin's Sonate | mittagsvor s kommt „Das Glü> im Winkel“ von Herrmann | vortrag „Dur den Gotthard“, an allen übrigen Tagen der i Rhein Großherzoglicher Hoheit, Graf v. Schlitz gen. v. M U. ° m 21. „anuar d. J. November 154,00. Roggen unverändert, loko 118—121, pr. Okt. 121,00, Op. 35, fowie dessen azurka Op. 56, 1, und Walzer Op. 42 | Sudermann zur Aufführung. / j Woche „Ein Auéflug i nah dem. Monde* gehalten. Wrisberg, a, a. De zuleßt Komp. Chef im 3. Garde-Regt. j _ Griechenland. i per Olktober-November 121,00. Pommerscher fer loko 120— hat man wohl sehr selten in solcher Vollendung ausführen Im Sc<hiller-Theat er wird morgen Nachmittag das Shake- | In der alten „Urania“ (Invalidenstraße) wird morgen, z, F., unter Ertheilung der Erlaubniß zum ferneren Tragen der Die für Herkünfte aus Egypten angeordnete 10 tägige | 199. Rüböl loko behauptet, per Oktober 53,70, per November-Dezember hören. Der gefangreihe Anschlag des Künstlers vereinigt | speare’s{he Lustsviel „Was ihr wollt“, bends „Ein toller Einfall“ | am Donnerstag und Sonnabend Herr Dr. Spies seinen Uniform des genannten Regts., mit seiner on zur Disp. gestellt Effektivquarantäne ist seit dem 25. v. M. in eine fünftägige 93,70. Spiritus behauptet, loko mit 70 4 Konsumsteuer 37,20. 0 mit unfehlbarer te<hnisher Sicherheit, die A im rapidesten | gegeben. Am Montag und Donnerstag wird „Ein Schritt vom SEEUR en Rott „Neuere Versuche mit unsihtbaren Strahlen“ und zum Vorstand der südlichen Arrestanstalt in Berlin, ernannt. | Beobahtungéquarantäne umgewandelt worden. (Vergl. „R.-Anz. Petroleum loko 11,10. empo alles klar erkennen läßt. Wohlverdienter Beifall oe allen | Wege“, am Dienstag und Mittwoch „Der Sohn der Wildniß“ wieder- | wiederholen; am Montag wird Herr Dr. Schwahn über „Kosmische Beamte der Militär-Verwaltung. Nr. 119 vom 19. Mai d. J.) Breslau, 9. Oktober. (W. T. B.) Getreide- und Pro- s Vorträgen. Auch im Konzertsaal Potsdamerstraße 9 | holt, am Freitag geht „Der Bureaukrat“ in Scene. Am Sonnabend | Bilder“ reden, am Dienstag Herr G. Witt über die „Planeten- Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 25. Sep- duktenmarkt. Spiritus per 100 1 100 9/% exkl. 50,4 Verbrauchs- and am gleichen Abend cine musikalische Veranstaltung statt, von welcher | kommen zum ersten Male „Münchhausen“, Lustsviel in einem Akt welt“, am Mittwoch Herr Dr. Naß über „die Elemente des Wassers“, tember. Strähler, Ober - Roßarzt vom Feld-Art. Regt. Prinz Handel und Gewerbe. abgaben pr. Oktober 55,50, do. do. 70 „« Verbrauchsabgaben . re<t Erfreulicheë beri<tet werden kann. Die Sängerin Fräulein | von Schniter und Fließ, und „Der Zerrissene*, Posse in 3 Akten | während Herr Professor Müller am Sonnabend feinen Vortrag über j August von Preußen (Osftpreußishes) Nr. 1, zum 1. Oktober d. F., pr. Oktober 35,80. Eleonore Lorenzen, wclhe fich wohl zum ersten Male hören | von Johann Nestroy zur Aufführung. Im Bürgersaale des Rath- | „Genossenschaftsleben bei Thieren und Pflanzen“ no< einmal Bolle, Roßarzt vom Hus. Regt. Kaiser Nikolaus 11. von Rußland Antwerpener Getreidehandel. Magdeburg, 9. Oktober. (W. T. B.) ext 6 O Be lief, verseßte mit ihrer frishen, wohlgeshuiten Stimme und ihrem | hauses findet morgen ein ,Rückert-Abend* statt. halten wird. 1. Westfäl ) Nr. 8, zum 1. November d. J., Höhne, Roßarzt vom Die Vorräthe an Getreide betrugen Ende September d. J. in | Kornzu>er exkl. von 92% 9,95—10,05. Kornzu>er exkl. 88 970 Rendem. temperamentvollen Vortrag die Zuhörer {hier in Begeisterung. Der Spielplan des Neuen Theaters für nächste Woche ift, l , | uf. Regt. Fürst Blücher von Wahlstatt (Pomm.) Nr. 5, zum | Antwerpen nah angestellten Schägungen : 9,45—9,55, Nachprodukte exklusive 75 9/9 Rendement 6,80—7,35. Auch der mitwirkenden Violinvirtuosin Fräulein Frida Crampe | wie folgt, zusammengeseßt: Morgen Nachmittag (zu halben Preisen) : Wien, 9. Oktober, / Bel dem e Eisenbahn- 1. Dezember d. J., auf ihren Antrag mit Pension in den Ruhe- R V e ee 7/10 Mill. Kilogramm Matt. Brotraffinade T 24,00. Brotraffinade Il 23,75. Gem. wurde wohlverdiente Anerkennung gezollt. „Der Hüttenbesißer“*, Abends: ane ict Montag: | Zusammenstoß in Auer (Tirol) (vgl. Nr. 241 d. Bl.) wurden . stand versetzt. j E E 7 eine mit Faß 23,25—24,25, Melis I mit Faß 22,25. Matt. U : : „Familie Pontbiquet“. Dienstag: „Familie Pontbiquet“. Mittwoch: | 4 Personen, darunter 3 Soldaten, verletzt. Durch Verfügung der General- Inspektion des c L E 5 Rohzue>er 1. Produkt Transito fr. a. B. Hamburg ver Oktober I Königlichen Opernhause findet morgen eine Auffüh- | Zum ersten Male: „Bo>sprünge* ; vorher: „Opus 1“. Donnerstag, E Ingenieur- und Pionier-Korps und der Festungen. E E a E O 2 8,725 bez., 8,774 Br., pr. November 8,72f bez., 8,774 Br., pr. rung Von Meyerbeer's Oper „Die Hugenotten“ unter Kapell- | Freitag, Sonnabend und Sonntag: „Boksprünge“; vorher: „Opus 1“. Budapest, 9. September. Die Mitglieder des ungantf hen 29. September. Kukats<, Festungs-Ober-Bauwart von der Importiert wurden na< Antwerpen auf dem Fluß- und | Dezember 8,874 bez.,, 8,924 Br., pr. Januar-März 9,15 bez., meister Sucher's Leitung statt. Die Beseßung lautet : Margarethe Im Theater Unter den Linden wird morgen Nachmittag | Landesindustrie-Vereins, eines seit 53 Jahren bestehenden not tion Thorn, zur 3. Festungs-Insp.,, Fleischer, Festungs- | Seewege während des Zeitraums von Ende August bis CruB Sep- | 9,224 Br., pr. April-Mai 9,425 Gd., 9,474 Br. Stetig. voa Valois: Frau Herzog; Valentine: Fräulein Reinl; Raoul: | bei bis zur Hälfte ermäßigten Preisen die Strauß'sche Operette „Die | Vereins, find heute Nachmittag in corporo unter Führung des auwart 2. Kl. von der Depot-Bau-Verw. Breélau, zum Ing. | tember d. J. : Wochenumsaß im Rohzukergeschäft 434 000 Ztr. Herr Sommer; Marcel: Herr Mödlinger; Nevers: Herr Bulß; | Fledermaus“ gegeben. Abends kommt Lecocq's Operette [Der | Vereins-Präsidenten, des Geheimen Raths und Kämmerers Grafen Comité, verseßt. Roggen rund 35/10 Mill. Kilogramm, davon aus Leipzig, 9. Oktober. (W. T. B.) (Shluß - Kurse.) 3 9% St. Bris: Herr Krolop. Am Montag gastiert die | kleine Herzog* zur Aufführung. Gugen Zihy nah Berlin abgereist. An dem v vnlite betheiligen Königlich Bayerische Armee Rußland , 1%/10Mill. Kilogramm Sächsische Rente 97,40, 34 9/6 do. Anleihe 101,60, Zeißer Paraffins Königliche Kammersängerin Frau Marcela Sembrih als Im Konzerthaufe findet am Montag der erste Beethoven- | sich etwa 80 angesehene Industrielle, unter diefen Vertreter der 2 5 Verein. Staaten von N.-Amerika 15/10 , 7 und Solaröl-Fabrik 97,75, Mansfelder Kuxe 739,00, Leipziger Kredit- Rosine in „Der Barbier von Sevilla“; den Bigaro giebt | Abend ftatt. Das Programm wird die Symphonie Nr. 4, | Budapester, Szegediner, Raaber, Debrecziner, Temesvarer und Fünf- Offiziere, Portepee - Fähnriche 2. Ernennungen, Ce Qo Z anstalt-Aktien 212,00, Kredit- u. Sparbank zu Leipzig 121,00, Leipz. Fett Bulß. den Grafen Almaviva Herr Naval, den Basilio Herr | B-dur, das Adagio aus dem Sextett für 2 Hörner, die Konzertarie | kirhener Handels- und Gewerbekammer, ferner Industrielle aus den Beförde Uns und Verseßungen. Im aktiven Heere. Weizen rund 132/10 Mill. Kilogramm, davon aus Bankaktien 171,50, Sä<sische Bankaktien 125,00, Sädhsische Boden- ödlinger. Frau Sembrich singt als Einlage Variationen von Pro | „Ah! porfido“, gesungen von Fräulein Mayer, den T. Saß aus dem Provinzialstädten Versecz, Gran, Neufay und Vasarhely. Auch 1, Oktober, Kirhgeßner, Pr. Se des 7. Inf. Regts. Prinz Rumänien. . . . . , , , 998/10 Mill. Kilogramm Kreditanstalt 118,50, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien S und egen ah F. s E S cil L v ea Ad gespielt von B U elnede, die Duvertüren Ten höhere uen de Be enun gy v Spa oe Cbe in E R D E E I Mon, Verein. Staaten von N.-Amerika 208/10 L E e E E E IRE Neuen ntglichen Overn- ater wird morgen | , S y : ißenden von hervorragenden Gewerbekörpershaften Budaye : é . . er, “r L O E . Go. 129, ,00, Im Ke g A / g Es CONDIe T uno Anveres. entYcllen 8 h p P G des 2. Jäger - Bats., Martin, Nittm., bisher à la suito des Bulgarien Altenburger Aktienbrauerei 230,00, Zuerraffinerie Halle 119,00

{u volkotbümliGen Preisen Henrik Jbsen's Schauspiel „Ein Volks- finden 1 unler den Lheilnshmern an dem Ausflug. 2. Schweren Reiter-Regts. vakant Kronprinz“ Erzherzog Rudolph von D, S Große Leipziger E 167,75, Leipziger Elektrishe Straßenb.

feind* gegeben. Die Beseßung is folgende: Dr. Otto Sto>mann: Herr M : i Mi ; E Ee E 00 Age 4 ft

Molenar; He Frtuletn e Sans L E L E S B n O LE, aat L Oelelbe H rse f Sas, u A M een S ERAO e b ea fabrik ai 00, i eiae Cltritiiigiocns T4000, E C : : : ; Ni : i i 109, di ¿ iner S «W. C MET S , erieyr, L R t i C E v Lr E

Sto>mann: Derr Keßler; Holster: Herr Nesper; Niels Worse: Herr In der gestrigen Sißung des Magistrats (f. a. d. gestr. | das nah einer Meldung des „W B ei dem Sturm gestern L A4 aber A Ia Zuito. bea De S Kammzug-Termäindaudel, La Plata. Grun M

Rab Billing: j : Bl j i j t in f . Nr. (M) Ministerium, zum Major, Pflaum, P Oberländer; Haustadt und Billing: die Herren Purschian und Arndt. | Nummer d. Bl.) stand nech die Frage der eventuellen Uebertragung des | mit der Besaßung untergegangen sein \ollte (se Nx. 241 d. Bl), if 3, Fed Art: GE E im Generalstabe (Zentralstelle) Argentinien U e 3/10 pr. Oktober zit é, pr. pcemmig B 6, pr. a 3,10 M, Seitens j 2 ; S : ; ; / zum Hauptm., befördert. 1 ; ; N r. Januar 3,124 #6, pr. Februar 3, 4, pr. März 3, i, Pr. arquet 2 #4, Seiten-Balkon 1,50 4, Stehplay 75 Z. Im Garten | auf die Stadtgemeinde zur Berathung. Dem Kollegium war eine | worden Jm Beurlaubtenstande. 30. September. Grenz, Pr. Gerste rund 23 s e m i Kilogramm V A 3,124 ‘4, pr. Mai 3,124 6, pr. Juni 3,15 4 pr. Juli

ndet von Nachmittags 4 Uhr ab Militär-Konzert statt. größere Zahl von Berichten und Gutachten sowie der Vorschlag der : Lt, in der Res. des 1. Ulan. Regts. Kaiser Wilhelm 11, König don Türkei

pee S : L ; i j S : : ; 7 6 3,15 M, pr. August 3,15 4, pr. September 3,15 ,6 Umsaß 20 000. Im Königlichen Schauspielhause wird morgen Rudolf | zur Vorberathung eingesetzten Subkommission mitgetheilt worden. St. Petersburg, 9. Oktober. Infolge des gestrigen heftigen Preußen, Bru>mann, Pr. Lt. in der Landw. Kav. 1. Aufgebots R E E Bij s Schwach.

Lothar's Lustspiel „Ein Königsidyll“ wiederholt. Am Montag | Es wurde beshlofsen, diese Angelegenheit der für diese Frage seit circa | Sturwes ist die Newa stark gestiegen; die niedrig gelegenen Theile C Ç M: iz E Les : R E eht Goethe's „Faust* (der Tragödie 1. Theil) in folgender Befeßung | einem Jahre eingeseßten gemishien Deputation zur Berathung der | der Stadt sind übershwemmt. Ein ernster Unglü>sfall is bisher (1 München), Res Bmg: die Sec. Lts. im Res. Verhältniß: Verein. Staaten von N.-Amerika */10 Bremen, 9. Oktober. (W. T. B.) Börsen - Schlußbericht. n Scene: Faust: Herr Ludwig; Mephistopheles: Herr Klein; Mar- | Kommissionsvorshläge zu überweisen. nicht gemeldet. Humm, v. Rü>ker, Syller, Frhr. von D M Ann im Inf. G Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- arethe: Fräulein Ändner: Marthe: Frau Schramm; Valentin: Herr E Leib-Regt., Ae r, im 1. Inf. Regt. König, Ringer, Martin, D i L L U Fe Behauptet. Loko 6,80 Br. Russishes Petroleum. Loko Burfchian. Aus dem letzten japanish-<inesis<hen Krieg is in der Inter- San Sebastian, 9. Oktober. Der holländishe Kriegs- D im 2, Inf. edt: pre S Le, e E O an r. Schmalz. Steigend. pati Mai i En E

Den Spielplan des Deutschen Theaters füllen für die | nationalen Ausstellung für Amateur-Photographie im | Transportdampfer „Paramaribo* foll dem ,W. T. B.* zu- wein N Mf i ‘ires A bera va 2 E Hafer rund 16/10 Mill. Kilogramm, davon aus Y ¿Oi Rado 25 D Sa Gou s S, “er e , kommende Woche fast durchgängig die unter dem Gesammttitel | neuen Veichstagëgebäude eine größere Anzahl von Aufnahmen aus- | folge an der spanischen Nordküste untergegangen fein. 4. Inf. ri onig d l t m f Regt T6 fer , Er ifi Rußland .....,, , %0Mill. Kilogramm ga rban A ye i: em (e t fs c ae m L e o e »Morituri“ zusammengefaßten drei neuen Bühnendichtungen „Teja“, | gestellt, die der dem japanischen Generalstab attacierte Kenji Ogura in Audroi ngender Me L: d Pk 6 F f Rest Kaise Verein. Staaten von N.-Amerika #©/10 , L K Lt fee Fest e ruhig. Upland middl. loko 43 Z$. Reis sehr fest. «Frißchen“ und „Das Ewig-Männlihe“ von Hermann Sudermann, | Tokio angefertigt hat. Die Bilder, die von der Jury mit der goldenen E Sao ae S eia von Hessen, g ae Shi e Mi nf. cat Le Din e 6s ar 1/10 y t a E p ves Effekten: Balle Vereins bor Nis E e I IeN am Montag, Dienstag, I, 1 Le MtgegrGned: Wurden, find vorilgli( N eue tsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) : E G T 7. Inf ab Dei Aecnolk Gund Tel Strau: S N 37°/10 Mill. Oran, Rg S deutsche Weines vid KammgarnsobinttE e Aktien Mrg Br., Freitag, sowie am nächstfolgenden Sonntag und Montag in | s{aulichen die interessantesten Scenen aus dem Kriege und dem Leben (Fortseßung de i<tamllchen in der Er ge. i Berninger, Neubert, S<wab, Meyer, Boehlau im 9. Inf, Aen L S L : (E 5 s /a Morddeuts he Lloyd-Aktien 1111 Br. Bremer Wollkämmerei r.

L 2 Regt. Wrede, Stadlbaur, Vegas, Zimmermann, Stern im Brasilien . 32/10 Z E : 10. Inf. Regt. Prinz Ludwig, Benisch im 11. Inf. Negt. von der Nümäkten - T u A H D Bres B s e 172,00 GRECEEGS L:

i : ; (Geor Ï ; Ÿ Tann, Soll, Eisele im 12. Inf. Regt. Prinz Arnulf, Latter- 5 j

l N 10. Oktober, In E gerrpt ; as dat 1 meg N. Met rqge f G fe Kinder der Excellenz. (Georg Se anG t Anfang T1 Ube Musik von Julius A mann, Lee f “os T, S im 13. Suk Regt. Kaiser Franz SUntano Ee L2G A.-C. Guano W. 78,60, Privatdiskont 33, Hamb. Pa>etf. 130,50, r Morgens. Le, B eiter D U E E m Gl@s (Jenny Groß.) | Montag: Sine wilde Sace Joseph von Oesterrei, Stahl, Zilcher im 14. Inf. Regt. Hart- Exportiert wurden von Antwerpen auf dem Fluß- und See- | Nordd. Lloyd 111,00, Trust Dynam. 171,85, 3% H. Staatsanl. 97,75, : ¿ Schauspie E. 3 ere bts, O D an y ensíag: Madame Sans-GSue. (Jenny Groß. Ee y mann, Stoer, Gelius im 15. Inf. Negt. König Albert von wege dt-demfelben Keitrunt: 34 do Staatsr. 105,90, Vereinsbank 151,85, Hamburger Wechsler- E D u s oen Zan e ph agizar. S air infr ties : Sahsen, Fö>kersperger im 16. Inf. Regt. roy bereos ea Roggen rund 2/10 Mill. Kilogramm, davon nah bank 131,75. Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd. Dex tit Éi y in T Ober Sensvekt Br dt. | Resid Theater. Direktion: Sigmund Konzerte. von Toskana, Braun, Falk, Simon im 17. Inf. Regt. Deutschland . ..., ,. 2 Mill. Kilogramm Silber in Barren pr. Kilogr. 86,40 Br., 87,20 Gd. Wecsel-

eforative Einrichtung vom Ober-Jnspektor Brandt. esidenz egler. ireftion : gmu Orff, Wolffhügel, Böhm im 18. Inf. Regt. Prinz Sala 2 Lt il E L notierungen: London lang 20,26 Br., 20,21 Gd., Lond. k. 20,374 MULII L Le Theater (Kroll). Ein Volksfecind. | Lautenburg. Sonntag: Der Stellvertreter. (Lo | Konzerthaus. Karl Meyder - Konzert. Ludwig Ferdinand, Niklas im 2. Ulan. Regt. König, Weizen rund 122/10 Mill. Kilogramm, davon nah Br., 20,324 Gd., Lond. Sicht 20,39 Br., 20,36 Gd., Amster-

Neues Dpern- Theater (Kroll). R o aba L ; | Remplaçant.) Schwank in 3 Aftten von | Sonntag, Anfang 6 Ubr: Gesellschafts-Abend. Haggenmiller im 3. Feld-Art. Regt. Königin-Mutter, Lehmeyer Deutschland E L 81/10 Mill. Kilogramm dam lg. 167,35 Br., 166,25 Gd., Wien Sicht 170,30 Br., 169,70 Gd., Schauspiel in 5 Aufzügen von Henrik Ibsen. cus William Busnach und Georges Duval. Deuts | Montag, Anfang 7 Uhr: Beethoven- Abend, (Rosenheim), Förderreuther (Weilheim), End (1 München), E L Qs 7 E Sicht 81,00 Br., 80,80 Gd., St. Petersburg lg. 213,55 Br., von „Wilhelm Lange. In Scene qefept vom C von Max Schönau. -— Vorher: Ninette im | unter freundliher Mitwirkung der Opernsängerin i; Graßmann (Mindelheim), Haas, Rupprecht (Gunzenhausen), Gerste rund 7/10 Mill. Kilogramm, davon nach 12,27 Gd., New-York 4,204 Br., 4,174 Gd., do. 60 Tage Sicht Regisseur E e Preise E F ibi en- | Schnee. Anfang 7F Uhr. Fräulein Wilhelmine Mayer. Ouv. „Leonore I.“ H Albert, Engelhardt, S<legl (Regensburg), Göß, Weidner, Holland... , . 5/10Mill. Kilogramm 4,14 Br., 4,10 Gd. Loge 4 G Mittel-Parquet und O O M Montag und folgende Tage: Der Stell- | |, Say aus dem Violin-Konzert (Herr Schmidt- i Neidert, Löwen sohn (Nürnberg), Nägelsba< (Kißingen), E E Z Abendbörs e. Kreditaktien 309,90, Diskonto 206,10, Trust Sor Barquet 2 A r A er ad N b 2 vertreter. Vorher: Ninette im Schnee. Reine>e). Konzert-Arie „Ah! porfido“ (Fräulein Kron, Kundmüller, Schneider (Bamberg), Gunkel (Kissingen), afer 1000 kg nah dem Congo. Dynamit 172,75. Behauptet. Sas aa e gen V N en L Mayer). Duv. „Leonore 11“. Symphonie Nr. 4, : Bendert (Würzburg), Lange, Brand, Weskamp, Dütemeyer, Fler vit 1480 Mill. Kilogramm, davon nach Getreidemarkt. Weizen loko fest, holsteinif loko

er Billet-Verkauf findet von 9—10 und 10—1¿ Uhr B-dur. Schaumann (Aschaffenburg), Sha umberg (Hof), Ru>deschel, Deutschland . .. . . . , 86/10 Mill. Kilogramm neuer 156—159. Roggen loko fest, hiesiger —,—, me>lenburger

im Königlichen Schauspielhause am Abendkassen- | Neues Theater. Schiffbauerdamm 4a. /5. E Meyer, Bauer (Bayreuth), Buddeberg (Kaiserslautern), 62 loko neuer 125—130, russisher loko fest, 95—96, Hafer fest. [Galter ftatt. Die Billets tragen die Nummer 206. | Direktion: Sigmund Lautenburg. Sonntag, Nach- Philharmonie. Montaa, Anfang 74 Uhr: : Wagner, Rödel, Kößler (Ludwigshafen), Sec. Lts. in der Landw. av n 234 000 kz, davon nah 0e O Gerste t A Z T A ¿ Q n nTeON

i ie permanent reservierten Pläße kommen in c h j | ; h ù T O e Sti Keine Gallteteit initags s Ube: Sa Mldan Preisen: Dor Hütten, 1. Philharmonisches Konzert, Dir:: A, Nikisch, P E R O f 9 der Landw: Zuf R Br, pr. Dezember-Januar 19 Br., pr. April-Mai 194 Br. E E U Sani. au biguet. Säwank in 3 Akten von Alexandre Bisson Bio e ; „FbsGiedsbew lli gungen. Im aktiven Heere. 1. Ok- e A ffe feft, Umsay 3500 Sa. “Petroleum fest, Standard e 2 ; é 1g. : ontag, Dienstag: e Familie Portbiquet. j : ober. Zerzoçc, Hauptm. und Komp. m 7. Inf. Regt. ; obigen Angaben: kür dei Auwpöet und: Ex- t ,80. bea) 2 E n E Roi Siber zal Mittwooh: Zum ersten Male: Boeksprünge. Saal Lechstein. Sonntag, Anfang 7} Uhr: Prinz Leopold, mit der geseßlichen Pension und mit Eee E ves Me N E ded Eisenbahn R eta Geträldemenaeu - nit SAEZ Ne R pra gg aug A ite, Mergge Sas f: var f Beaumarchais, von Cesar Sterbini, überseßt von | SVwauk in 3 Akten von Paul Hirschberger und | Lieder-Abend von Fanny Moran-Olden, Groß- zum Tragen der bisherigen Üniform mit den für Verabschiedete vor- einbegriffen, wel leßtere, insbesondere für den Export, niht unbe- | Kuhig. Zu>ermarkt (Sæblubßberibt Rúben - Robzu>ker Neufahrwasser 763 wolkenl.4) 9 dai e ppe Dirigent: Kapellmeister Me C. Kraat. —— Vorher: Opus I. herzoglih Oldenburgisher Kammersängerin. L geschriebenen Abzeichen der Abschied bewilligt. és trächtlih sind. ? BS utt Agen Tate E Tante ee zu Ee Memel __ —- F deter Z (Rosine: Frau Marcella Sembrih, Königliche P E Montag, Anfang s Uhr: Konzert der Pianistin Sec T S R a R aut RestV Bade atis S RSvEtaE, L L 77k, Ve November 566 Ve DuñeE Münster 44 7769 Dunst ¡2 | Fammersängerin, als Gast), Phantasien im | Theater des Westens. Kanistraße 12. (Bahn- Kubert Deren D. Decheet G Shropp, Sec. Lt. von der Res. des 1. Feld-Art. Negts. Prinz- Vom oberschlesis<en Eisen- und Zinkmarkt berichtet | 8,974, pr. März 9,374, pr. Mai 9,574, pr. Juli 9,774. Fest: Karlsruhe . . | 761 ill |wolfig 5) 10 | Bremer Rathskeller. Phantastisches Tanzbild, hof Zoologischer Garten.) Sonntag, Nachmittags) / Regent Luitpold, Wi > (Aschaffenburg), Pr. Lt. von der Landw. Inf. | die „Sl. Ztg.“: Der obers<lsishe Eisenmarkt verblieb während Wien, 9. Oktober. (W. T.B.) (Schluß-Kurse.) Oestr. 41/59% ale. | 7! bede) 11 frei nah Wilhelm Hauff, von E. Graeb. Musik | 2 Uhr: Zu halben Preisen: Tauscnd und eine | nw Ut) t 2. Aufgebots, Heene (1 München), Keller (Regensburg), Dot ter- | der verflossenen Woche in re<t günstiger Stimmung; der Verkehr S 101,35, do. Silberr. 101,45, do. Goldr. 122,70, do. Kronenr. München . . | 763 wolkenl.7) 7 von A. Steinmann. {Virigent: Herr Bennhold. Nacht. Abends 74 Uhr: Jung gefreit. Lust- C: : wei < (Ludwigshafen), Sec. Lts, von der Landw. Inf. 2. Aufgebots, | war nah wie vor umfangreih, und die Nachfrage ließ in keiner Weise | 101,10, Ungar. Goldr. 122,00, do. Kron.-A. 99,30, Oestr 60er Loose Chemnitz l. 769 wolkenlos | 10 | Anfang Uhr. spiel in 4 Akten von Wolfgang Kirchba<. In Familien-Nachrichten. der Abschied bewilligt. nah. Die Werke sind daher sämmtlih gut beschäftigt und auch Ih 144,50, Anglo-Austr. 154,75, Länderbank 249,25, Oestr. Kredit 365,00, Berlin . 761 wolkenlos | 11 Schauspielhaus, 222, Vorstellung, Sonder- Scene geseßt von Friy Witte-Wild. Anfang 7# Uhr. ; Im Sanitäts-Korps. 30. September. Pr. Hasel- p nicht in der Lage, kurze Lieferfristen zu gewähren. Auf dem No h- | Unionbank 294,50, Ungar. Kreditb. 400,50, Wiener Bk.-V. 263,00, Wi e 263 A halb b 13 | Abonnement A. 30. Vorstellung. Fauft von | “Montag, Dienstag: Jung gefreit Berlobt : Frl. Elisabeth Hermes mit Hrn, Rektor hor st (Hof), Stabsarzt der Landw. 1. Aufgebots, der Abschied be- | eisenmarkt sind nennenêswerthe Veränderungen nit zu verzeichnen; | Böhm. Westb. —,—, do. Nordbahn 276,00, Buschtiebrader 540,00, E e E Dunst ed. 11 Wolfgang von Goethe. Der Tragödie erster Theil. ge Mas g9 N Theodor Velze (Erxleben). r Elsa Remmers williat. ? ß sämmtlihe Hochofenwerke haben die Produktion theils bis Ende Juni | Brüxer 245,00, Elbethalbahn 278,75, Ferd. Nordbahn 3400;

E —— |—-—- | Die zur Handlung gehörende Musik von Anton ——— mit Hrn. NRittergutsbesiger Paul Obeclaender Dur Verfügung des General-Stabsarztes der | nächsten E theils au {on bis Ende 1897 verschlossen. Für | Oest. Staatsb. 362,00, Lemb. Czer. 286,50, Lombarden 100,00, De Air, 760 3|Negen 15 Fürsten Radziwill und von Peter Joseph von Lind- T Untec den Cind Bebrenfir. 55/57 (Ehrenburg— Wiederau b. Uebigau), Frl. Armee. Dr. Hei, Dölger, ecinjährig-freiwillige Aerzte vom uddel- und Stahlwerkseisen erhielt si< der Konsum auf der bis- | Nordwesth. 273,50 ardubizer 216,00, Aly. - Montan. 83,50, U es 765 beiter 13 paintner. In Scene geseßt vom Ober-Regisseur heater n er deu LUnden. Behrenfir. o! : Elisabeth Nake mit Hrn. Dr. phil. Otto Fiebiger 3. Feld-Art. Regt. Königin-Mutiter, ersterer im 13. Inf. Regt. Kaiser edi Höbe, dagegen hat der Verbrau) von Gießereiroheisen etwas | Amsterdam 98,90, Dts . Plätze 58,824, Lond. Wf. 119,75, Pariser N «T0 heiter 18 | Mar Grube. Dekorative Einrichtung vom Ober- Direktion : Julius Erid sche. Sonntag, Nachmittags | (Dresden). i Franz Joseph von Oesterreich, leßterer im 2. Pion. Bat., zu Unter- | nachgelassen, theilweise bedingt dur< den geringeren Beschäftigungs- | do. 47,574, Napoleons 9,534, Marknoten 58,824, Ruff. Bankn. 1,28,

1) Gest. Nordlicht. ?) Neblig. 2) Thau. 4) Thau. | Inspektor Brandt. Anfang 7 Uhr. 3 Uhr: Bei bis zur Hälfte ermäßigten Preisen: Die | Verebeliht: Hr. Prem.-Lieut. Erich Frhr. von âärzten ernannt und mit Wahrnehmung offener Assist. Arztstellen | grad der bezüglichen Konsumstätten, theilweise dadur, daß englishes | Bulgar. (1892) 112,75. i |

5) Thau. ©) Thau. 7) Neblig. d L aa Fledermaus, Komische Operette in 3_ Akten von | Malyahn mit Frl. Millicent Jekyll (Neustreliß). beauftragt. Eisen wegen der immer no< günstigen Schiffahrtsverhältnifse in Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 7,63 Gd., 7,65 Br.,

Uebersicht der Witte Zrellhac und Haléry, bearbeitet von C. Haffner und | Hr. Hauptmann Koenig mit Frl. Dorothea Beamte der Militär-Verwaltung. bedeutenden Quantitäten nah Shlesien eingeführt wird. Jn | pr. Frühjahr 7,83 Gd., 7,85 Br. en p Herbst 6,74 Gd., Während das gest rwäh t Mininu dost Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags Nich. Genóc. Musik von Johann Strauß. Abends | Wendorff (Zdziehowa, Kr. Gnesen). Hr. 30. September. Dr. Reuter (Ludwigshafen), Ober-Apotheker | der nächsten Zeit beabsichtigt die Julienhütte einen neuen | 6,76 Br., pr. Frühjahr 6,87 Gd., 6,89 Br. ais pr. September- wärts nah den Lofoten fortges<ritten ist, hat si | 3 Uhr: Die Weber. Abends 74 Ube: Moxieuwa, | # Uhr: Der kleine Herzog. Operette in 3 Akten | Regierungs-Aessor Friedrich Schulz mit Frl ter Landw. 1. Aufgebots, der Abschied bewilligt. ungeftelle | Left nsublafen, nachdem sie durd} Inbetricbsehung neuer | Öttober 4,55 Gd, 4,38 Br. pr. Mal-Iuni 4,37 Gd, 4,3 Br. Hafer

Thei pn f uns é * | von Peetthac und Halôpy. unit von Byarle Ee : ¿ T6 der 3ablungéstelle ür den erforderlihen Koksbedarf gesorgt hat. Die | pr. Herbst 5, 6) r., pr. Frühjahr 6, 6, r,

tis and ene ams S erestior etn (Teja. Frißchen. Das Ewig-Mänunliche.) Lecocq. Ivsceni:rt vom Regisseur Herrn Glesinger. | Geboren: Eine Tochter: Hrn. Oberlehrer IT. deme Be zur General Mila A S O Sw C wette Ra ein Ab no Rams eines befriedigéiben Her Direktionsrath der Oesterre (Stiden Lokal. Eise E die of E 8 L ior en Une f j jodaß, + X “Montag: Morituri. (Teja. Frihcheu. | Dirigent: Herr Kapellmeister Korolany. Hierauf: | W. Guttahr (Berlin), Hrn, Oberlehrer Dr. Buchhalter von der General-Militärkasse, zur Zahlungsstelle 1. Armee- | Betriebes. Befestigend auf die allgemeine Lage im Eisenhandel wirkt | bahn-Ge\ellf Saft hat beschlossen, bei dem Verwaltungsaus[{huß wärts for e ew ; d eutshlan Ey Z | Das Ewig-Männliche.) Die Bajadere. Ballet in 1 Bilde von Greco| W. Wüllenweber (Gr.-Lichterfelde). Hrn. Korps, Steger, Buchhalter von der Zahlungsstelle 1. Armee-Korps, | der Umstand, daß die \{lesis<hen Werke in der Preisbildung maß- | die demnächstige Einberufung einer außerordentlichen Generalversamm- ers biet î Oft 7 La Nidwe iat d as | Dienstag: Morituri. (Teja. Fritzchen. | Poggiolesi. Musik von Max Dahms. i Regierungs-Baumeister Georg Baur (Tientsin, zur Zahlungsstelle 11. Armee - Korps, Zimmermann, Kassen-Afsist. | haltend vorgegangen sind und die bisherigen Preise au für Ver- | lung zur Beschlußfassung über die Liquidation der Gesellschaft zu “r gebie m ml en ha t Mg rrt in Das Ewig-Mäunuliche.) Anfang 74 Uhr. Montag: Der kleine Herzog. Hierauf: China). H von der Zahlungestelle 1. Armee - Korps, zur General - Militärkasse, | käufe für das erste und zweite Quartal nächsten Jahres im Großen | beantragen.

Chiung i de Wetter mild und Wia L ite r; Die Bajadere, Gestorben: Verw. Fr. General-Sekretär, Amis, Schäfer, Veterinär 2. Kl. vom 2. Ulan. Regt. König, zu den | und Ganzen beibehalten haben. Für Rußland sind nächstjährige 10. Oktober. (W. T. B.) Schwach. Ungar. Kredit-Aktien 400,00, ung L dag e G eb f L A L Es vorsteher Pauline Jaensch, geb. Lorenz (Oels). Veterinären der Res., verseßt. Abschlüsse bislang nur in beschränkter Menge zu stande ge- | Oesterreichishe Kredit - Aktien 365,35, Srauzosen 362,25, Lomo D ie! 0 ben VeslkalilsSea Kbflenaetites | - Berl T itt Thalig-Theatex Adolph Ernst-Theater). | Hx: Gu'sbesiper und Beigeordneter Heinrich Herbert i fommen, do<h haben die - Werke no< bedeutende -S<hlußreste | barden 099,75. Elbetbalbabn 278.06, Oestereidtlee Oie E n U svenisYen Köslengehieten | Berliner heater, Tula, Namgiage halig-Theater (vorm. Mimi tend “| (Gelsenkirchen). LUL, (Abniglich Sächsisches), Armee-Korps, für dieses Absaygebiet notiert. Die Stahlwerke sind andauernd | 101,35, 40/6 Ungar. Goldrente 122,00, Oesterr. Kronen-Anleihe 101,00, ist vielfah Regen gefallen. 23 Uhr: König Heinri<h. Abends 74 Uhr: | Dresdenerstraße 72/73. Direktion: W. Hasemann. R Offiziere, Portepee-Fähnriche 2c. 30. September. ebr lebhaft besäftigt und können angesihts der flotten | Ungar. Kronen-Anleibe 99,30, Marknoten 58,824, Napoleons 9,534, E oa warte, Joachim vou Brandenburg. Sonntag: Gebildete Meuschen. BVolksstü> in ; . S; v, Oppell, Sec. Lt. à la suito des Garde-Reiter Regts., behufs hätigkeit in den Konstruktionswerkstätten der Nachfrage kaum ge- | Bankverein 262,50, Taba>- Aktien —,—, Linderbank 248,75, Buschties

Gti Montag: König Heiurich. 3 Akten von Viktor Léon. Anfang 74 Uhr. Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth Kommandierung zur Kaiserli deutschen Zolvalt in London vom | nigen. Für Bleche aller Art verblieb das Geschäft in sehr fester rader Litt. B.-Aktien —,—, Türkische Loose 48,80, Brüxer R I —————————————————————— ries Diensêtag: Faust. Montag: Gebildete Menschen, in Berlin. : 1, Oftober d. J. ab auf ein Jahr, in dem Verhältniß à la suite Stimmung, da das Exportgeschäft rege ist und die Kesselfabriken ¿non Pest, 9. Oktober. (W. T. B.) Produktenmark Wehen

Theater. ibi Verlag der Expedition (S{olz) in Berlin. des genannten Regts. bis mit 30, September 1897 belassen. bedeutende Bestellungen für das näste Jahr ertheilen. Im Röhren- | loko fest, pr. Herbst 7,34 Gd., 7,35 Br. a0 pag 7,53 Gd., D | g Ms lagt d“ Im Sanitäts-Korps. 30. September. Dr. Friedrich, | (sä erhielten sich die bisherigen Verhältnisse. Das Geschäft | 7,54 Br. Roggen pr. Herbst 6,33 Gd., 635 L, A rühjahr Königliche Schauspiele. Sonntag: Operns- Lessing - Theater. Sonntag, Nachmittags | Bentral - Theater. Alte Jakobftraße 30. Hrus Ret eropentiGen ibe egn Mr 32 s Sanitäts Ot E Sl ‘low d a Negt. Nr. 134, zu den f gegossenen Röhren „geht M N a euie EDE gr Gi S E 4 d g e UA it abe In a haus. 193. Vorstellung. Die Hugenotten. Große | 3 Uhr: Vorstellung zu volksthümlihen Preisen | Direktion: Richard Schulz. Sonntag: Emil n “1 zteren der Res. überg . si<. In der Drahtindustr g Í r ja r. D, L / : L

Dargu der Plähe: Mittel-Parquet und Mittel-Balkon 3 4, Seiten- | Eigenthums der Attiengefellshaft Berliner Elektrizitätswerke | heute Vormittag in der Tramore-Bai (Irland) wieder aufgefunden

1u8 40 R.

E E A Barr Mir iares Dtr 2 Fn eo ne0 Dle Hp ra E T

Stationen. ¿f Wind. | Wetter.

Temperatur in ° Cel

59C.

Belmullet .. 0 |NNO Aberdeen NNW Christianfund N Kepenhagen . NNO Stockholm . SWs aparanda . S Ota... 3 |SW Cork Queens- n 1-708 N Checbeurg 7566 |SSW E EE 6 799 [S B [009 (SGSO amburg . 760 [N winemünde | 761

wolkig bede>t wolkig beded>t beded>t wolfenl.1) wolkenlos

bi i D O Lo D a 00 00 Mi O N O 0

mio anmtfretodge 0-2 mur ragr er

E E Ea R M PE Ee A Em P

bi D C pk C può fut fue D) C5

C A O

L mm v T S E D ie SETS mln mt Lte S SLD e E E N T + E E

6 r : , : ; : : . Oktober. (W. T. B.) (Shluß-Kurse. Dper in 5 Akten von Giacomo Meyerbeer. Text | Parquet 2.46 —: Madame Sans-Gêne. (Jenny | Thomas a. G. Eduard Steinberger a. G. Eine Vier Beilagen | Maschinenfabriken haben größtentheils neue, gee ondon, 9. D 40/0 Kons. —, Ital, 60/6 Rent L ú ü t .) Abents 7 : Senator. | wilde Sache. Große burleske Ausftattungsposse Geschäste zum Abschluß gebra<t, ohne jede< wesentlihe Preis- 9/0 Kons. 1094, Preuß, 49% Konf. —, Ital. b%/o Rente 875, 4/0 von Sgnaz Castelli Lanz von Emil Graeb. | (Georg Engels as Gs) Ser Senate | i Gesang und Tanz in 6 Bildern von Vilitts (einshließlid Börsen-Beilage). | erhöhungen erzielt zu haben, weil bie Konkurrenz der Werfe untere | sber Ruf. 2. S. 1024, Konvert. Türken {8}, (o Spanier 604, 31/6