1896 / 243 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Ebefrau des Anstreichèrs Heinrih Faßbeuder, a, O Krugs, Wäscherin zu Köln, Luxem-

urgerfträße 80, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt u> in Köln, klagt gegen ihren Ebemann auf

ütertrennung. Termin zur mündlichen Verhandlung ift bestimmt auf den 9, Dezember 1896, Vor- mittags D Uhr, vor dem Königlichen Landgericht, II. Zivilkammer, hierselbst.

Kölu, den 7. Oktober 1896.

Küppers, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

41164]

[ Die Ehefrau des Kellermeisters Jacob Meyer, hilippine, geb. Wolf, zu Köln, Kyffhäuserstr. 23, ozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Apfel in öln, lagt gegen ihren Ehemann auf Gütertren-

nung. Termin zur mündlihen Verhandlung ift be-

stimmt auf den L, Dezember 1896, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgericht,

IT. Zivilkammer, hierselbft.

Köln, den 7. Oktober 1896.

Küppers, i Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. R r 3) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine.

(RAAG I E E S NTNIS DRE SAI G0 De N O F S R A R L E 4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[41115 Ansschreibung

der Lieferung von j 53 000 Stü> eichenen Bahnschwellen von He m Länge, " " " (2 N "

Tiefernen z M 2

6 000 " . " 2,5 m - 13 955 m eihenen Weichernschwellen.

Der Ausschreibung werden die öffentlih bekannt Res Bedingungen für die Bewerbung um Ar- a und Lieferungen vom 17. Juli 1885 zu Grunde gelegt.

Eröffnung der Angebote am 5. November 1896, Vormittags 9 Uhr.

Ende der Zuschlagsfrist am 26. November 1896, Nachmittags 6 Uhr. Die Ausschrei- bungsunterlagen liegen bet unserer Hausverwaltung Domhof 28 (Zimmer 27, Erdgeschoß) zur Einsicht offen und werden daselbst ein)<ließli< des bei der Einreihung der Gebote zu benußenden Ge- botbogens gegen porto- und beftellgeldfreie Einsen- dun ie 60 $ in Baar (ni<ht in Briefmarken) verabfolgt.

Die Gebote find mit der Aufschrift „Aus\chrei- bung auf Lieferung von hölzernen Bahnschwellen“ an uns vor der Eröffnungsfrist einzureichen.

Die Eröffnung der Angebote findet zu der an- gegebenen Stunde in unserem Verwaltungsgebäude Zimmer 29 1. Sto> ftatt.

Köln, den 8. Oktober 1896.

Königliche Eiseubahn-Direktion.

R CNS S D O E M E E S I 5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[41106] Bekanntmachung,

Gemäß $ 9 des Allerhöchsten Privilegii vom 1. Juli 1866 bringen wir hierdurh zur Kenntniß, daß die neuen Zinsbogen zu den Frankfurter Stadtobligationen Ux. Emission für die VIT. Periode, und zwar für die fünf Jahre vom 1. Oktober 1896 bis 1. Oktober 1901 in unserer Kämmereikasse von heute ab in Empfang ge- nommen werden können,

Frankfurt a. O., den 7. Oktober 1896.

Der Magistrat. -

(41107] Bekanntmachung.

Zur Ausloosung der am 1. Juli 1897 einzu- lösenden Anleihescheine der Stadt Elberfeld vom Jahre 1889, nämlich:

60 000 Æ in 12 Stü>k, Buchstabe A,

4000 O G B

T OUO O z C,

O00 L O e G 1); wird Termin auf Montag, den 16. November d. J., Nachmittags 6 Uhr, im hiesigen Rath- hause, Zimmer Nr. 15, hierdur< vorbestimmt.

Fn Betreff der im Monat Januar 1897 zu be- wirkenden Ausloosung von Elberfelder Stadt- obligationen und Anleihescheinen der älteren Emissionen A Jahrgänge wird besondere Bekanntmachung erfolgen.

Elberfeld, 7. Oktober 1896.

Der Die ftädtische Schulden- Ober-Bürgermeifter: Tilgungs. Kommisfion. Jaeger. Keetman. Lucas. Schlieper.

[40609] Bekanntmachung. Bei der am 28. September d. L stattgefundenen Ausloosung von 1 Prozent unserer Auleihe ad 474 000 A vom 2. Januar 1895 sind nach- stehende Nummern gezogen worden :

Litt. A. Nr. 35 über 2000 M

Litt. B. Nr. 136 über 1000 M

Lätt. C. Nr. 321 307 über 500 M

Litt. D. Nr. 575 über 300 M

Litt. E. Nr. 756 794 über 200 M

Litt. F. Nr. 955 über 100 M

Die Rückzahlung erfolgt am 2. Januar 1897 bei unserer Stadtkasse oder der Kasse der Nieder- sächfisheu Bank hierselbst oder deren Zweig- auftalten in Vremen und Haunover.

Bückeburg, den 6. Oktober 1896.

Der WMagiftrat der Residenzstadt. Beseler.

——

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[41120] Hannoversche Caoutchouc-, Gultopercha-

und Telegraphen-Werke.

Gemäß unserer Bekanntmachung vom 20. Juli ds. I. find die Besißer der Stamm-Aktien unserer Gesellschaft im Betrage von #4 76 000 und der Vor- zugs-Aktien im Betrage von 4 924 000 aufgefordert worden, ihre Aktien nebst Dividendenscheinen für das Geschäftsjahr 1896 und die folgenden Jahre sowie nebst den Talons bis zum 10. August ds. I. ein- \{ließli<h mit Nummernverzeichniß bei der unter- zeichneten

Direktion der Gesellschaft Stärkestraße 13, oder bei dem Bankhause Hermaun Bartels, Haunuover, oder bei dem Bankhause Gottfried & Felix Herzfeld, Hanuover, zum Zwecke der Abstempelung und der Um- wandlung der Stamm-Aktien in Vorzugs- Aktien Lütt. B. einzuliefern.

Indem wir auf diese Bekanntmahung Bezug nehmen, verlängern wir hiermit die Einlieferungs8- frift bis zum 31. Oktober ds. J. U, lih. Dabei wird nohmals darauf aufmerksam ge- macht, daß diejenigen Besißer von Stamm-Aktien, welche innerhalb dieser verlängerten Frist ihre Aktien nicht einliefern und den vórcelGriebebn Baarbetrag nicht einzahlen, lediglih den Anspruch auf den ihnen zustehenden Antheil am Kapitalvermögen der Gesell- haft behalten, im übrigen aber aus der Zahl der

ktionäre, unter Verlust ihrer Aktionärrehte, aus- scheiden; ferner, daß die Nechte derjenigen Besitzer von Vorzugs-Aktien, welche innerhalb der verlängerten Frist ihre Aktien nicht zur Abstempelung einliefern, der Gesellschaft gegenüber fo lange ruhen, bis deren Abstempelung in Gemäßheit der bekanntgegebenen Bestimmungen erfolgt ift.

Formulare zu den shriftli<en Erklärungen können von der unterzeihneten Direktion und den oben ge- nannten Bankhäusern bezogen werden.

Linden, den 9. Oktober 1896.

Haunoversche Caoutchouc-, Guttapercha- uud Telegraphen-Werke. Der Auffichtsrath. Die Direktion. Abel, Justiz - Rath. C. E. Bergeon. Oscar Lingner.

in Linden,

41221] l Wir laden hiermit unsere Herren Aktionäre zu einer am Dienstag, den 27. Oktober d. J., Nachmittags 3 Uhr, im Hotel Bülle hier statt- findenden aufterordentlichen Generalversamut- lung ganz ergebenst ein. Tage®sorduung : Antrag des Vorstandes auf Verhandlung der rage, ob unter jeßigen Verhältnissen die agerung eines <eint, eventuell Beschlußfassung hierüber.

s Actien-Zuckerfabrik Malchin.

Der Boevenue des Auffichtsraths : . Deichmann.

Quantums Zu>er geboten er- | sicht

[41214]

Actien = Gesellschaft „Stella“.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Sonnabend, deu 31. Okteber a. c.,, Nach- mittags 8 Uhr, im Hause Kaiserwilhelmstr. 3 dahier stattfindenden außßerordentlicheu General- versammlung höflichst eingeladen.

Tagesorduung : Ersaßwahl für ein verstorbenes Aufsichtsraths- mitglied ($ 21 der Statuten).

Ludwigshafen Rh., den 12. Oktober 1896.

Die Direktion.

[40906]

Neue Gas-Actien-Gesellshhaft.

Bei der am 8. Oktober 1896 erfolgten Amorti- sations-Ziehung uuserer 47 % Obligationen wurden folgende Nummern gezogen :

Läitt. A. Nr. 175 295 502 599 706 1108 1301, 7 St. à A 1000 = . . . . M 7000,—

Litt. B. Nr. 1522 1754 2116 2689 2865 2868 2957 3058 3303 3362 3442 3777 4035 4094 4321 4333, 16 Oa O = 4/8000

zusammen A 15 000,—

Die Einlösung erfolgt vom S. Januar 1897 durch unsere Gesellschaftskasse, In den Zelten 18a die Deutsche Bauk und die Berliuer Haudels-' Gesellschaft gegen Auslieferung der Obligationen nebst den dazu gehörigen Talons und Kupons.

Von den am 17. Oktober v. J. zur Rückzahlung am 2. Januar d. J. ausgeloosten Stücken {ind folgende Nummern noch nicht eingelöst:

Litt. A. Nr. 304 503 504 511 813, 5 St>. à 4 1000,

Litt. B. Nr. 2300 2573 2574 2575 2576 3577 3579 3700 3718 3762, 10 St>. à 4 500.

Berlin, 9. Oktober 1896.

Die Direktion.

[41220]

Holsten-Brauerei.

tzehnte ordeutlihe Generalversammlung der Aktionäre am Donnerstag, den 29. Ok- tober d. Js.,, Nachmittags S2} Uhr, in der Notariats- Kanzlei der Herren PDros. Gobert & Asher, Großer Burstah 8, 1., Hamburg. Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts, Genehmigung der Bilanz der Gesellshaft und Decharge- Ste d an den Vorstand und den Auf-

i rath.

2) Neuwahl des Aufsichtsraths.

3) Neuwahl eines Mitgliedes des Vorstandes.

Eintrittskarten sind unter Vorzeigung der

Aktien bei den Herren Notaren Dres. Gobert & Asher, Großer Burstah 8, Hamburg, vom 24. bis 28. Oktober gefälligst in Empfang zu nehmen. Die Vorlagen zur Generalversammlung liegen vom 15. Oktober an im Geschäftslokale der A Altona, Holstenstraße, zur Ein- aus,

Altoua, den 9. Oktober 1896.

Holsten-Vrauerei,

Julius Richter, als Vorsitzender des Vorstandes.

[41213]

Brauereigesellshaft zur Sonne

vormals H. Welt,

in Speyer (Bayern).

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der am Mittwoch, deu 4. No- vember 1896, Vormittags 10 Uhr, im Rittersaal zur Sonne in Speyer a. Rh. ftattfin- denden S. ordentlichen Generalversammlung einzuladen.

TARLECENRAg :

1) Vorlage des Geschäftsberichts der Direktion nebst Gewinn- und Verlustre<nung und Bilanz, sowie des Prüfungsberihts des Auf- sihtsraths.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- vertheilung.

3) Sang des Aufsichtsraths und der Di- rektion.

Die Herren Aktionäre, welhe an der General- versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien ohne Kuponbogen spätestens 31. Oktober bei der Rheinischen Creditbauk in Mannheim, oder deren Filialen in Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg, Konusftauz, den Herren Kahn & Cie. in Dante am Main, der Gewerbebank A.:G,. Speyer oder an der Kasse der Gesell- schaft zu hinterlegen.

Die Hinterlegung geschieht auf Grund doppelt ausgefertigter Etinreichungsschreiben, zu welchen Nounare bei obengenannten Bankhäusern und der

esellshaftskasse zu erhalten sind.

Der Geschäftsbericht pro 1895/96 liegt vom 15. Oktober an auf dem Komtor der Brauerei- gesellshaft zur Sonne, vorm. H. Wely in Speyer, zur Einsicht auf.

Speyer, 10. Oktober 1896.

Der Auffichtsrath. Dr. Welt, Kgl. Hofrath, Vorsitzender.

LALSES Einladung.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am 31... Oktober 1896, Abends 5 Uhr, im Fabrik- gebäude stattfindenden 4. ordentlichen General- versammlnng eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes und Aufsichtsrathes über die Geschäftsergebnisse pro 1895.

2) Sottenung des Vorstandes und Aufsichts- rathes.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinnes.

4) Ersaßwahl eines Aufsihtsraths-Mitgliedes.

Diejenigen Aktionäre, welche si< an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien bis längstens 30 Oktober d. J. bei der Bank- firma Herz & Schmid (Gebrüder Schmid) in Landsberg a. Lech vorzuzeigen und erhalten da- selbst ihre Eintrittskarten.

Landsberg a. Lech, 10. Oktober 1896.

Fndustriewerke Landsberg a. Leh Act. Ges.

Morgenstern.

[41224] |

Tagesorduuúng für die Mittwoch, 4, No- vember 1896, Vormittags 10 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Neustädtische Kirchstraße 3 1 statisindende aufterordentliche Generalversamm. uug der

Corona Fahrrad- Fabrik vormals Ad. Schmidt Actiengesellschaft :

1) Beschlußfassung über die vom Vorstand beantragte , Verlegung des Siges der Gesell, sells<haft von Berlin nah Brandenburg a. H,

2) Wahl eines Auffichtsrathsmitglieds.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejentgen Herren Aktionäre berechtigt, welche bis um 3. November, Abeuds "7 Uhr, ihre ktien beziehungsweise Depotscheine der Reichsbank bei der Kasse der Gesellschaft in Branden- __ burg a. H., Große Gartenstraße 28, oder bei der Vank-Kommandite Simon, Kaß & Co., Neustädtishe Kirchstraße 3 in Berlin, beantragt haben.

: Rasche, Vorsitzender des Aufsichtsraths. (41222] zu Zwickau.

Vereinsbrauerei

Die diesjährige Generalversammlung der Aktien- gesellshaft „Vereinsbrauerei zu Zwickau“, zu welcher die Herren Aktionäre hierdur< eingeladen werden,

ndet am Dounerstag, den 29, Oktober d. J,, m Saale des Badegartens hier, statt.

Die Aumeldung beginut um ¿4 Uhr Nach- mittags und wird um 4 Uhr geschlofseu.

Die Theilnehmer haben sih beim Anmelden dur Vorzeigen ihrer Aktien oder der na< $ 11 der Statuten ausgeftellten Depositionsbescheinigungen der Gesellschaft oder einer öôffentlihen Behörde als Aktionäre zu legitimieren.

Die Gegeuftäude der Tagesordnung sind:

1) Vortrag des G-:\chäftsberichtes,

2) Genehmigung des aufgestellten Rechnungsab- \{lufses auf die Zeit vom 1. September 1895 bis 31. August 1896,

3) Beschlußfassung über Entlastung des Vor- standes,

4) Beschlußfassung über Vertheilung des in dem vorgedachten Zeitraume gemachten Gewinnes,

5) Ergänzungswabl des Aufsichtsrathes.

Es scheiden statutengemäß aus die Herren Oscar Mosebah, Carl Wolf sen., Hermann Rosenbaum und Max Münch. Dieselben sind sofort wieder wählbar. :

Der Geschäftsbericht is von heute ab im Komtor der Vereinsbrauerei zu Zwickau einzusehen, während gedru>te Geschäftsberihte vom 15. Oktober d. J. ab im Komtor der Vereinsbrauerei zu Zwickau, \o- wie bei der

Vereinsbank in Zwi>kau und der Zwi>kauer Bank in Zwi>kau zur Empfangnahme bereit liegen.

Zwickau, 12. Oktober 1896.

Der Auffichtsrath der Vereinsbrauerei zu Zwickau. E. O. Tittel, Vorsfigender.

[41206] Activa.

c A 101 000|—

303 000 450 500) 706 000 71 300) 18 000

Grundftü>- Konto Hypotheken-Kon'o (M4 300 000 auf eigenem Grundstück)

Gebäude-Konto Maschinen- u. Utensilien-Konto Bahngeleis - Konto Elektr. Beleuchtungs-Anl.-Kto. Mühlengrundstü>-Konto . . . 10 000 Gespann-Konto 2 000 Wegebau- Konto T BVersicherungs-Konto. Voraus- bezahlte Prämien 2 493 Feld - Konto. Vorausbezahlte 1 630 2 821

A>kerpachten : Kassa-Konto. Kassenbestände . Feuerungs - Konto. Bestände laut Inventur 5 326 Beleuchtungs-Konto. laut Inventur 987 Nückstände - Konto. 1 760 634 23 419 578 246 32 490

T

laut Inventur Rübensamen-Konto.

laut Inventur Melasse-Konto. Bestände laut Inventur Zud>er - Konto. Bestände laut Inventur Betriebskosten - Konto. Vor- handene Materialien ¿ Konto-Korrent-Konto : Kautionen bei Behörden A 137 920.—

Sonstige For- derungen . . 192 999.07

330 919/07 2 642 530|/66]|

Debet.

Bilanz am 30.

Aktien-Kapital. Konto Hypotheken-Konto (in eigenem Besiß) . .. Kautions-Konto Konto-Korrent-Konto : Aval-Kredite Sonstige Schulden Gewinn- und Verlust-Konto : Gewinn pro 1895/96 . , ab Verlust-Saldo a. 1894/95 58 493.35

Vertheilung des Reingewinns

50/9 Dividende , Statuten u. ver- tragsmäßige Tantièmen . . , Remunerationen an Beamte und Beiträge zu Wohlfahrtsein- ri<htungen . 5 9/9 Superdivi- dende . . Dotation außerordentli. Reservefonds . ,„ Gewinn-Vortrag pro 1896/97 ,

Gewinn- und Verlust-Konto.

Juni 1896.

PasSsiíva. d d 1 500 000

300 000 15 000

447 387.5959) 59584387

. 6 301 636.46 243 143

M 243 143.11 M 12 157.11 75 000.—

33 232.11

a 4 COMSD

. a T5 000.—

des

37 842.89

2210.11 , 243 143.11

2 642 530/66 Credit.

M A An Bilanz-Konto Betriebskosten-Konto Provisiont-

rovisions-Konto bs{hreibungen Bilanz-Konto

x 243 143 11

223413711 Breslau, den 20. August 1896.

58 493/35} Per

M |S 2 137 962/09 53 003/82

Bn 43 171/24

« Rückstände-Konto «„ Melasse-Konto

2 234 137

Tracheuberger Zuckersiederei.

Der Vorstand.

Dr. Vorstehende Netto-Bilanz, sowie das verglichen und in Uebereinstimmung gefunden. Breslan, den 14. September 1896.

Ph. Immerwahr. Gewinn- und Verlust-Konto haben wir mit den Büchern

Die Nevifions: Kommission.

B. Schimbke.

S. Julinusburger.

Die Auszahlung des Dividendenscheins pro 1895/96 mit 10% glei<h 4 100.— pro

Stü> erfolgt vom 15. Oktober 1896 ab

bei der Breslaner Disconto-Bank in Berlin, Charlottenstraße 59, bei der Breslauer Disconto-Bauk in Breslau, Junkernstraße 1/2, bei Herrn S. L. Landsberger in Berlin, Französishestraße 29,

bei Herrn S. L, Landsberger in Breslau, Ning 25.

M 243.

| Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 12. Oktober

1896.

1. Untersuhungs-Sachen. 9. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. d,

Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Deffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<h. 7, Grwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 9. Bank-Auswe e 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[s

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[40909] Z 2 Hshipkau-Finsterwalder Eisenbahn. Wir machen hiermit bekannt, daß die Aus- zahlung der Dividende für das Betriebsjahr 1895/96 für die Aktien Litt. A. und B. mit 89/9 =— 80 4 für die Aktie vom L, Oktober er. ab 1) bei der Kur- und Neumärkischen Ritter- schaftlichen Darlehnskasse, Berlin W., Wilhelmsplah 6, 2) bei dem Bankgeshäft von S. L. Lands- berger, Berlin W., Französischestraße 29, 3) bei unserer Bureaukasse in Finfterwalde

erfolgt. / Finsterwalde, den 30. September 1896. Die Direktion. Kunkowsky. O. Froeli h.

[41141] Etablissemente Herzog

zu Logelbach bei Colmar. Bilanz am 30. Juni 1896.

Activa. 1) Immobilien und industr. Mobiliar 2) Waarenvorräthe 3) Verschiedene Debitoren 4) Kassenbestand 5) Wechselbestand

3 739 340/84 5 183 059 04 1 860 906 28 63 198/76 206 808/08

. [11 053 313|—

4 794 000|— 2 400 000|— 2 569 228/90 816 720/66 47 987/88

P asSsiva. 1) Aktienkapital 2) Obligationen 3) Verschiedene Kreditoren 4) Reservefonds 5) Spezialreserve i 6) Gewinn- und Verlust-Konto . . . 425 375/56 Summa . . [11 053 313|—

Die Nichtigkeit der Abschrift bescheinigt. Logelbach bei Colmar, den 30. September 1896. Der Präsident des Aufsichtsraths:

[41116]

Activa.

8 M 314 296 59 898

408 472 202 647

144 0018: 206 136

130 400 103 410)

1) Fabrik-Anlage, Ge- ammt-Konti .….

2) Fabrik: Betriebs -Vor- räthe, Gesammt-Konti

3) Bestände der Land- wirthshaften ..

4) Waaren-Bestände .

5) Wechsel- u. Kassa- Bestände

6) Konto - Korrent, Außenstände. . . .

7) Kautionen

8) Effekten

1) Aktien-Kapital. .

2) Reservefonds .

3) Arbeiter - Unter- \tüßungsfonds . ..

4) Konto-Korrent, Buch- \{ulden u. kreditierte Zukersteuer . .

5) Dividende u. Grati- fikationen

Buckerfabrik Holland in Cöthen i/Anh.

Rechuungs-Abschlufß vom 31. August 1896. Passiìva.

M S

630 000 420 000

25 000

420 661

73 600|—

1569 261/44

Debet.

Gewintn- und Verlust-Konto. Credit.

1 569 261

M d 601 059/88 400 656/57

73 319/61 13 392/82

| 73 A |

1) Nüben u. Rüben- famen

2) Betriebs - Unkosten, Gesammt-Konti . .

3) Landwirthschafts- Konti

4) Amortisaticnen .

5) Dividende u. Grati- fikationen

1) Waaren-Konto

2) Zinsen-Konto

M.

1 156 023/48 5 965/40

1 1161 988/88 Der Vorstand der Zuckerfabrik

Eugen Herzog.

[40392]

O. Poetsh. Georg Nette.

1161 988/88

Cöthen i. Anh., den 1. September 1896.

Holland.

Hildebrandt.

Deutsche Gold- und Silber-Scheide-Anustalt vorm. Roeßler, Frankfurt a. M.

Soll.

Gewinn- und Verlusi-Konto 1895/96.

Haben. __

cartnamd mm An:

Provisions- Konto Unkosten-Konto:

Gehalte, Steuern, Neisen, diverse Unkosten, Haus-

haltungss\pesen, inkl. Fabrikations-Unkosten Abschreibungen : An Affseturanz-Konto « Mobilien-Konto Utensilien-Konto Grundstück-Konto Gebäude-Konto Patent-Konto Austral-Konto Gmünd-Konto

M

Gewinn-Saldo 1191 854,01 Abschreibung wegen Pretoria u. Gmünd

Verfügbarer Gewinn . .

Activa.

wm An:

Edelmetall-Konti : M.

Vorräthige Edelmetalle . 3 804 424,38 WedFsel- Konto :

Vorräthige Wechsel 692 408,20 Kassa-Konto:

Baar u. Reihsbank-Guthab. 469 807,62

Guthaben bei Banquiers 908 475,54 Vorräthe-Konto:

Vorräthigse Chemikalien, Oxyde, Farben

und unedle Metalle

Gebäude-Konto 750 000 Utensilien-Konto 350 000 Mobilièn-Konto 1

atent-Konto | 1

\sekuranz-Konto L Grundstü>-Konto 500 000 Goldextraktions-Konto 150 000 Effekten-Konto 1 300 000

Kommandit- Konto 405 000 Aval-Konto 1 450 000

a, gede>te Außenstände und

orshüsse auf Waaren . 2 506 724,85 b. Theilw.gede>teAußenstände 338 780,95 c. Ungede>te Außenstände . 2314 255,38

Mh.

5 875 115

604 825

5 159 761 16 544 705

Die Divideude beträgt

13 744,80 1138,07 44 838,09 21 043,45 3370,17 19 997,77 20 253,15 35 000,— 159 385,90

253 198,36 253 198,36 938 655,65 938 655,65

_Bilanz per 1. Juli 1896.

Per : Vortrag Gesammtgewinn aus den verschiedenen

Geschäftszweigen

M S 47 970/83

482 70277

1351 239/51 T88T 913/06

Reservefond-Konto Erneuerungs-Konto Gewinn-Reserve-Konto Delkredere-Konto Goldextraktions-Reserve-Konto Penfions-Spezial-Konte

$

p) Per: | Aktien-Kapital. Konto

J >

ensions-Spezial-Konto val-Konto Tratten-Konto Dividenden-Konto: Unerhobene Dividende 2 430,— 1240/,Divid.p.1895/96 aus M 5000 000 625 000,—

1881 913 Passiva

Kreditoren: a. in lauf. Rehnung 2 136 894,23 b. Depots u.Kautionen 717 491,85 c. Vertragsmäßig un- kündbare Posten «1 397 884/10

Tantième-Konto Gratifikations-Konto Vortrag a nuovo

E EES

18

M. 7 160

1 874 752

M. 5 000 000 2 290 000 750 000 500 000 250 000 150 000 500 000 20 000 1 450 000 528 851

627 430

4 252 270 208 813 35 000 22 340

S 24

82

06

L ELL&

T6 544 705172

73

M 75,— für die Aktien à (A 600,—

1/_0 12/20 ‘4 1%.— für die Altien à 6 1000— und wird gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 24 an unserer Kasse oder in Augsburg bei Herrn Paul von Stetten vom 7. d. Mts. ab ausbezahlt.

Frankfurt a. M., 6. Oktober 1896.

Die Direktion.

Hector Noeßler.

Schott.

[41279]

Breslauer Actien Malzfabrik.

Die diesjährige ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Gesellschaft findet Mittwoch, den 4. November cr.,, Nachmittags 3 Uhr, in dem Geschäftslokal der Gesellschaft, Hundsfelder Chaussee, statt. . Tagesorduung : 1) Rechnungslegung pro 1895/96. 2) Ertheilung der Entlastung. : 3) Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung. i Diejenigen Aktionäre, die ihr Stimmreht geltend mahen wollen, müssen ihre Aktien {yüteltens Tage vor der Generalversammlung bei Herrn G. von Pachaly's Enkel, hier, interlegt haben. Breslau, den 10. Oktober 1896. Der Auffichtsrath E Actien Malzfabrik. warz.

Märkisch-Westfälischer Bergwerksverein.

Generalv ersammlung, Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zur 42. ordentli<wen Generalversammlung auf den

14. November d. J., Nahmittags 3 Uhr,

im Hotel zur Post hier, mit dem Bemerken ergebenst einzuladen, daß Eintrittskarten und Stimmzettel am 14. November, Vormittags, in unserem Geschäftslokale in Empfang genommen werden können.

Tagesordnung : 1) Bericht über die Lage des Geschäfts, Vorlegung der Bilanz des Betriebsjahres 1895/96, sowie Beschlußfassung über die Verwendung des Uebershufses.

2) Bericht der Revisions-Kommission.

3) Ertheilung der Entlastung.

4) Wahlen für den Aufsichtörath. :

5) Wahl der Revisions-Kommission zur Prüfung der nä<hsten Bilanz. Der Geschäftsberiht mit Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rehnung liegt vom 15. Oktober ab im Geschäftslokale des Vercins zur Einsicht ofen. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien (ohne Kupons) mindestens eine Woche vor deu Tage der Versammlung entweder bei den Bankhäusern Deihmann «& Co., Köln, Jarislowsky «& Co. in Berlin, Dresdener Bankverein in Dresden, L und Chemnitz, oder bei unserem Hauptbureau in Letmathe deponiert haben und bis zum usse der Generalversammlung

deponiert lassen. Letmathe, 12. Oktober 1896.

Der Aufsichtsrath.

Bilanz-Konto pro 1895/96. M 9

[41280]

[41142]

Activa. P assiva.

M. Per Aktien-Kapital-Konto 960 000 Konto-Korrent-Konto: z Kreditoren in laufender Rech- nung i Anzahlungen auf uns ertheilte Aufträge Dividenden-Konto: E Noch nicht abgehobene Dividende Reservefond-Konto Extra-Réservefond-Konto . . . Konto im Interesse der Arbeiter Beamten-Pensionsfond-Konto . . Gewinn- und Verlust-Konto: Reingewinn pro 1895/96 . 46 247 436,15 Vebertrag von 1804/90 ZIOONO

An Grundstü>- und Gebäude-Konto . 4 145 000,— Dazu an Neu- baulén 1000158 Á. 155 601,38

Abschreibung . . „__19 601,38 |

Maschinen-, Uten- silien- und Werk- zeug-Konto . . . M. 50 000,— Dazu an Neu- anshaffungen . „, 6991,— M D6 991, Abschreibung . . „_ 6991,—

Geschirr-Konto Modell- und Zeichnungs-Konto . Fabrikations-Konto : Fertige u. halbfertige Fabrikate Materialien Konto-Korrent-Konto : Debitoren in lau- fender Nec<hnung A 546 026,48 Rückstellung aus eiwaige Abrech-

nungs - Ausfälle , 15 000,—

Effekten-Konto

Kassa-Konto

Wechsel-Konto Ab Diskont . ._,

213 197 765 011

600|— 120 000|— 120 000|— 69 316/0 4 225|—

50 000 2 500 1000

981 478 270 693

531 026/48

123 134/80 8 552/94 . . M 393 391,49

4 823,84 | 388 567/65 2 501 953|60

Gewinn- und Verlust-Konto pro 1895/96. N

M 162 585/10} Per Fabrikations-Konto: Geroinn auf dem- E e S Zinsen-Konto: - Gewinn auf dem-

Ten C ae Uebertrag v. 1894/95

2 501 953 Credit.

M.

Debet.

An Handlungs-Unkosten-Konto «„ Amortisations-Konto : f Abschreibung auf Grundstü>k- und Gebäude- Konto Á4. 10 601,38 ú Abschreibung auf Maschinen-, Ütensilien- u. Werkzeug-Kto., 6 991,— 17 592/38 Nüekstellung auf etwaige Abrehnungs-Ausfälle bei den Debitoren « Bilanz-Konto: Reingewinn pro 1895/96 Uebertrag von 1894/95 , . .,

Es kommen zur S: als Tantiòme an den Aufsichtsrath 5 9/9 von M 247 436,15 M 12 371,80 als Tantidme an den Vorstand, die Beamten, wie zur Ver- wendung im Interesse der Arbeiter 10 9% von M 247 436,15 zum Beamten - Pensionsfond 49/0 von M 24743615 . , als Dividende auf A 960 000 Aktien à 20 9/6 als Gratifikationen an | die Arbeiter Î 7 000,— und zum Uebertrag auf 1896/97 ,„ 3 591,27 | 6 249 604,11

405 092

37 520 2167

15 000|—

. M 247 436,15

2167,96} 24960411

24 743,60 9 897,44 192 000,—

444 7815 444 781159 Zeitz, den 9. Oktober 1896.

inenbau-Actien-Gesellschaft. F

¿pt t,

Th. Lange. Eairs

tut ti: e wi: 240

Zeitzer Eisengießerei u. Masch

J. Wendlandt.