1896 / 260 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A E E

E I

eni nachung. ei den in eit der Allerhöchften Privi- pom 17. Juli 1867 und 14. Dezember 1887 ttgefundenen Ausloosungen der planmäßig zum ionen resp, Anleihescheine des Freystädrer onen resp. An ne de ter Kreises sind folgende Appoints gezogen worden : _8&. von den am 2. Januar 1868 aus- gefertigten Kreis-Obligationen : Litt. A. Nr. 15 à 1000 Thlr. Litt. C. Nr. 12 14 15 43 95 103 160 302 311

398 354 394 à 100 Thlr.

Lätt. D. Nr. 7 145 194 265 322 à 50 Thlr. b. vou deu am L, Juli 1888 ausgefertigten Kreis - Anleihescheinen : Litt. C. Mr. 81 148 173 211 224 249 à 200 M Die Inhaber diefer Obligationen resp. Anleihe- scheine werden hierdur< aufgefordert, dieselben mit den dazu gehörigen Zinsscheinen der späteren Fällig- kTeitstermine und den Anweisungen zu den be- treffenden Schuldverschreibungen bei der Kreis- Kommunal - Kasse hierselbst am ©2. Januar 1897 einzureihen und das Kapital dagegen in Empfang zu nehmen, mit dem Bemerken, daß von diesem Termin ab die Verzinsung dieser Schuld- verschreibungen aufhört und der Betrag für fehlende Zinsscheine vom Kapital abgezogen wird. i _ Von den bereits früher ausgeloosten Obligationen find noch folgende Appoints einzulösen : Kreis-Obligationen vom Jahre 1868 : Litt. D. Nr. 82 88 94 168 à 50 Thlr. Freystadt i. Schles, den 23. Juni 1896. Der Kreis-Ausschuß des Kreiscs Freystadt.

[18496] Bekanntmachung.

O) De der am 1]. Zuni -d,. 3s, erfolgten Ausloosung der am 2. Januar 1897 fälligen Amortisationsrate der auf Grund des Aller- höchsten Privilegiums vom 14. Oktober 1889 aus- gegebenen Anleihescheine des Kreises Grünberg wurden folgende Nummern gezogen :

Litt. B. Nr. 33 zu 2000 B. Nr. 44 zu 2000 M C. Nr. 10 zu 1000 M e C. Nr. 65 zu 1000 D. Nr. 106 zu 500 D. Nr. 134 zu 500 M V. Nr. 169 zu 200 #4 Die Beträge dieser Anleihescheine werden vom 2. Januar 21897 ab bei der hiefigen Kreis- Kommunal-Kafse gegen Rückgabe der Ae und der bis dahin no< nicht fälligen Zinsscheine und Zinéshein-Anweisungen zur zweiten Zinsschein- reibe ausgezahlt. Der Geldbetrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrage einbehalten. Vom 1. Januar 1897 ab hört die Verzinsung dieser Obligationen auf. Grünuberg i. Schl., den 12. Juni 1896. Der Vorsitzende des Kreis: Ausschusses. Königlicher Landrath.

[18299]

Bei der am heutigen Tage in unserer Sißzung in Gegenwart eines Notars stattgehabten neunten Aus- loosung der Kreis-Auleihescheine diesseitigen Kreises für das Jahr 1896 find gezogen worden die Kreis-Anleibescheine :

Lïitt. A. über 1000 Æ Nummer 113.

TLätt. 8. über 500 46 die Nummern 52 68 T5 101 198,

Lätt. C. über 200 4 die Nummern 131 140 220 338.

Dieselben werden den Besißern hierdur< auf den 2, Jauuar 1897 zur baaren Rückzahlung gekündigt. Die Auszahlung des Kapitals erfolgt gegen Nückgabe dec betreffenden Kreis- Anleihescheine und der na<h dem 1. Januar k. F. fällig werdenden Zinsscheine Reibe 2 Nr. 10 bis inkl. 20 nebst An- weisungen bei dec hiefigen Kreis-Kommunal-Kasse wäbrend der Eeschäftsstunden. Mit dem 1. Januar 1897 hört die Verzinsung der ausgeloosten Kreis- Anleihe\ceine auf.

Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Die gekündigten Kapital- beträge, wel<e innerhalb dreißig Jahren nah dem Rückzablungétermin nicht erhoben werden, sowie die innerhalb vier Jahren nah Ablauf des Kalenders- jahres, in welchem sie fällig geworden, nit erhobe- nen Zinsen verjähren zu Gunsten des Kreises.

Goldberg, den 9. Juni 1896.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Goldberg - Haynau. (Unterschrift.)

[20499]

Ausloosung vou Kreis-Anleihescheiueu.

Zur Tilgung der gemäß Allerhöchster Privilegien vom 20. Mai 1874, 4. Mai 1878, 31. Oktober 1881 und 27. September 1883 ausgegebenen An- leibescheine des Kreises Hadersleben sind für das Jahr 1896 die nachstehenden Nummern aus- gelooft worden.

Em. I Serie 1 Litt. A. Nr. 13 14 18 40 und 43. i

Em. I Serie 1 Litt. B. Nr. 3 16 17 2%.

Em. 1 Serie 1 Litt. C. Nr. 27 29 31.

Em. IIl Serie II Litt. A. Nr. 14 15 42.

Em. 111 Serie I1I Litt. B. Nr. 14 15.

Em. 111 Serie 11 Litt. C. Nr. 13 32 33 38.

Ausg. 1V Buchst. A. Nr. 71 72 113.

Ausg. 1V Buchîit. B. Nr. 40 69.

Ausg. 1V Budst. C. Nr. 33 42 69.

Ausg. V Buchst. A. Nr. 9 60.

Ausg. V Buchst. B. Nr. 37.

Diese Anleihescheine werden hiermit geküudigt und die Inhaber aufgefordert, vom 2. Jauunar 1897 an den Nennwerth nebs den bis zum 31. Dezember 1896 fälligen Zinfen gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen mit den dazu gehörigen

ins\heinen und Anweisungen bei der Kreis-

mmunalkasse in Hadersleben oder bei der Filiale der Dresdner Bauk in Hamburg zu erheben. Vom genannten Tage ab findet die weitere Nerzinsung der gekündigten Kapitalien nicht statt. Der Betrag etwa fehlender, nah dem 1. Januar 1897 fälliger Zinsscheine wird von dem Kapital- betrage abgezogen werden.

Aus früherer Zeit no< rü>ständig is der zum Januar-Termin 1896 ausgelooste Anleiheschein Em. 111 Serie I Litt. C. Nr. 9.

Hadersleben, den 12. Juni 1896.

Namens des Kreis-Aus\<huf}ses. Der Vorsitzende: J. V.: Ohl en, Kreis-Deputierter.

[36140] Bekanntmachuug,

betreffend die Eiulösung gekündigter G6SL 600 A 4 0/9 Charlottenburger Stadt- anleihe von 1885 infolge Konvertierung

auf 9%.

Diejenigen Inhaber von Anleihescheinen der ge- kündigten 4%/% igen Charlottenburger Stadt- anleihe vom Jahre 1885, welche von dem ihnen infolge unserer Bekanntmachung vom 10. März cr. eingeräumten Recht der Abstempelung von 4 auf 34% innerhalb der festgeseßten Zeit, 1. bis 30. April cr., keinen Gebrau<h gema<t haben, werden darauf aufmerksam gemacht, daß die nicht konvertierten Stücke dieser Anlethe und zwar

Litt. A. 58 Stück à 2000 A = 116 000 M

B A A 1000 = 117000 O Oa DOO M == 204 000 6 D000 a 200 M = 118 600,4 «109290 a 100M = 92900 ÆA zusammen 2168 Stücke über 681 600 M vom L. Oktober d. Js. ab bei den nach- Ras Zahlstellen zum Nennwerth eingelöst werden : a. bei der Stadt-Hauptkasse zu Charlotten- burg, im Rathhause, Berliner Straße 73, þ. bei der General-Direktion der Seehand- lungs-Societät zu BerlinW. (Jägerstr. 21), c. bei der Direktion der Disconto-Gesell- schaft zu Berlin W. (Behrenstr. 43/44), d. bei dem Bankhause M. A. von Rothschild « Söhne zu Frankfurt a. M. (Fahr-

gasse 146).

Das Nummern-Verzeichniß der einzulösenden Stü>e kann bei den angegebenen Geschäftsstellen eingesehen werden. Bei der Einlösung werden die auf den Zinsschein Nr. 3 für das Quartal Juli/September Y Is. fälligen Zinsen mit 4 %/ zur Auszahlung ge- angen.

Vom 1. Oktober cr. ab hört die weitere Ver- zinsung der gekündigten 4 %/oigen Anleihescheine von 1885 auf.

Charlottenburg, den 15. September 1896.

Der Magistrat.

{18739] Bekanutmachung.

Von den auf Grund der Allerböchsten Erlasse vom 25. Januar 1875, 17. April 1882, 7. September 1887 und 3. Mai 1890 ausgegebenen Stendaler Stadt-Anleihescheinen sind bei der diesjährigen Ausloofung folgende Stücke gezogen worden:

32. Vou der x. Ausgabe: Bu(stabe A. Nr. 3 33 39 71 219 221 256 und 297 über 200 A = Buchstabe B. Nr. 364 387 416 489 540 554 und 594 über 300A = 2100 , Buchstabe C. Nr. 635 715 768 817 830 865 und 898 über 500A = 3500 , 7200 M b. Von der Ix. Ausgabe: Buchstabe A. Nr. 54 55 und 90 über 1000 A = 3000 Æ Buchstabe B. Nr. 85 und 158 über 900 f = f 1000 Buchstabe C. Nr. 14 92 127 147 182 210 über 200 A =

C. Von der Ax. Ausgabe: Buchstabe A. Nr. 64 98 142 über 1000 A =

Buchstabe B. Nr. 305 über x Buchstabe C. Nr. 385 389 402 und 436 über 200 4A = 7 4300 M. d. Von der IV. Ausgabe: Buchstabe A. Nr. 31 und 80 über 1000 A = 2000 M Buchstabe B. Nr. 500 Buchstabe C. Nr. 290 über 200 2700 M Die ausgeloosten Schuldverschreibungen werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt , die Kapitalbeticäge nebst Zir.sen gegen Rückgabe der Anleihescheine und der dazu gehörigen, no<h nicht fälligen Zinsscheine und der Zinsschein-Anweisungen vort 2. Januar 1897 ab bei der hiefigen Stadt-Hauptkasse in Empfang zu nehmen. Die fernere Berzinsung der Stücke hört mit dem ge- nannten Tage auf. Ferner wird die Einlösung des bereits früher aus- geloosten und gekündigten Anleihescheines von der I. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 516 über 300 #4 in Erinnerung gebracht. Stendal, den 10. Juni 1896. Der Magistrat. Werner.

[21297] Bekauntmachung. : Für 1896/97 sind folgende Greifenberger Kreis-Anuleihescheine durh das Loos zur Amorti- sation bestimmt : 100 Ausgabe. 2 Stü Litt. A. Nr. 133 134 à 200 A = 20 Stüd Litt. B. Nr.1 234567 89.11/12 10/44 19 1617 18 19 21 23 = 10000

10 400 M 400 M4

400 A

Lx, Ausgabe.

2 Stüd Litt. A. Nr. 2M... .=

12 Stü> Litt. B. Nr. 366 367 368

369 370 371 372 373 374 375 376 377

6 000,

6 400 M

Die Inhaber dieser Papiere werden qufgefordert,

dieselben zum 2. Januar 1897 bei der Kreis-Kom-

munalkasse hierselb einzureihen und dagegen den Werth in Empfang zu nehmen.

Rückständig find noch:

/ 11. Ausgabe. / Ltt d: He 09,100} f d-Ir 198. Litt. A. Nr. 87 143 à 200 Æ seit 2. Januar 1896, Infolge der Konvertierung der Kreis-Anleihescheine

TIII. Ausgabe von 4 auf 34 9/9 werden folgende zur Abstempelung nicht vorgelegte Kreis-Anleihescheine seit dem 2. Januar 1896 nicht mehr verzinst : Litt. B. Nr. 112 113 114 115 322 468 469 470 471 à 500 M und Litt. C. Nr. 32 über 1000 M VRARNAE den 26. Juni 1896. er Kreis-Ausschuß. Thadden.

[38580] DETAMUMASANS,

Bei der heute erfolgten Ausloo anleihesheine des Kreises Heydekru Nummern gezogen worden :

Lx. Ausgabe.

Litt. A. à 1000 A Nr. 18 38 125 149 204 232 935 242 243 272 274 5 = .., 12000 A

Litkt. B, à 500 « Nr. 1 56 133 1466= 2000 ,

14 000 M

Indem wir vorstehende Kreisanleihesheine den Inhabern hiermit zum 1, Januar L897 kündigen, bemerken wir, daß die Kapitalbeträge gegen Ein- sendung der Anleihescheine mit. den dazu gehörigen Zins- und Anweisungsscheinen vom 2. Januar 1897 ab bei der Ostpreuftischen Bank Actien-Gesell- schaft vorm. J. Simon Wittwe und Soehne zu Königsberg, sowie bei der hiesigen Kreis- Kommunal-Kasse in Empfang genommen werden können. Die Verzinsung der qu. Anleihescheine hört mit dem 1. Januar 1897 auf.

Heydekrug, den 23. Juni 1896. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Heydekrug.

sung der Kreis- g find folgende

[45456]

Der Kreistag des Kreises Thorn hat unter dem 28. März 1896 bes{lossen, von dem dem Kreise vor- behaltenen Rechte, die auf Grund der Allerhöcsten Privilegien vom 1. November 1880 und 18. Juni 1887 ausgegebenen und no< im Umlauf befindlichen auf den Inhaber lautenden 423 %/%igen bezw. 4 °/igen Anleihescheine des Kreises Thorn auf einmal zu kündigen, Gebrauch zu machen.

Demzufolge werden die nachbenannten im Wege der Ausloosung no< nicht gekündigten Anleihescheine des Kreises Thorn hiermit zum L. April 1897 gekündigt : ;

1) 47%ige Kreisanleihe LV. Emisfion. Allerhöchstes Privilegium vom 1. November 1880 Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Marien- werder pro 1880 Nr. 51.

Lätt. A. über 1000

Nt. 1.34960.7.8/9 10 1112/13 17 18 19 21-2223 24 26 20-29 a0.

Litt. B. über 500 M

Nr: 12389 10 12141916 10419 19 20 21 23 24 25-26 27 28 29 30 31 32 33/84 36 37-38 39 41 43 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 62 63 64 65 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96.

Lätt. C. über 200 4

Nr: 49 (89.1210 14 10 16 1018 19 20 21 20.25 26 20 20.20 29.40.9001 98 00.30 38099 40 41 42? 43 44 46 47 48 51 52 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 65 66 67 68 69 70 73 74 76 80 81 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 T2 110 115 120 121122 123 124 120 T2 125 129 180 191 192 109 190 1290 197 138 141 142? 143 144 145 146 147 148.

2) 4 9%ige Kreisanleihe V. Emisfion. Aller- böhstes Privilezium vom 18. Juni 1887 Amts- blatt der Königlichen Regierung zu Marienwerder pro 1887 Nr. 29.

Läitt. A. über 2000 M

Ne 1294060 C89 1011 12 13 1415 16 17.18 21 28 2425 20 2028 29 90 31/32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 48 49 50 51 52 53 54 55 56 58 59-60 61 62 63 64 65 66 60. 08 69.70 T7179 (4 (0.0 (C8 (9 80.81 82 83 84 85 87 88 89 90 91 94 95 97 99 100.

Ltt. 8. über 1000 M {

Nr. 1:23:45 67 89 10-1112 13 14 15 16 1-18 19 20:21 22 23-24 29 20 20 28 29 30 31 32-335 34 59 30.97 39 09,40 41 42 43 44 45 46 47 48:49 50/51 52 53 04.55 56 58 59 60-61 62 63 64 65 66. 67 68 69-70 (1 72 13 74 759 76 7 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 105: 109 110 111: 112113 114115 116117 118 119/120 121 122 128 124 1259 126-127 128 129 130 132 4133-134 139-186 /137 138-189-140 141 143 143 144 145 146 147 148 150 151 152 153 154 155 156 157 158-159 160 162 163 164 165 166 167 1608 169 170 11 T2 100 104 17D 1760 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211.212 213 215 216 217 218 219 220-222. 9233 224 225 226.227 228-290. 291 202 2009 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 254 255 256 257 258 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 276 278 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 292 293 295 296 297 298 299

300. Litt. C. über 500 Æ

Nr. 1.23949 0091011 19.13 414 15-16 17 18 19 21 22 24 20 2( 29 30 31 02 30 07 39 43 44 46 47 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 61 64 65 66 67 68 69 71 72 73 76 77 78 80 83 84 85 86 87 89 95 96 97 98 99 100.

Ltt. D. über 200 M :

Nr. 1334000891011 121314 158/16 17 18 19 20 21 22-2924 26/26 27 28-99 30-31 32 33 34 35-36 37 38 89 40/41 42:43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 76 77 78 79 80 81 82 84 85 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 103 104 106 107 108 110 111 112. 119 118 120.126 127 129-130-132 138 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 149 150 151 152 155 156 157-159 160 164 165 168 169 170 171 172 173 174 175 176 178 179 181 182 183 185 188 189 190 191 193 194 195 196 197 198 199 201 202 203 204 205 206 207 208 209 Z1I0 211 212 213. 216 27 218 219 220 221 - 223 224 225 226 227 228 229-230 231 292 299 204 239 206 237 238 209 240 741 242 243 244 245 247 248 249 250 251 252 253 254 255 2596 257 258 259 260 261 262 263 265 266 267 202 213 274 200 26 27. 25 219 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 291 292 293 294 295 296 297 298 299,

Die Kapitalbeträge der Schuldverschreibungen können gegen Rückgabe der leßteren bei der Kreis- Kommunal- Kasse hierselbst vom L. April 1897 ab in Empfang genommen werden. Die Verzinsung der hierdur<h gekündigten Schuldver- schreibungen hört mit dem 1. April 1897 auf. Die fehlenden Zinsscheine werden von dem Kapitalbetrage in Abzug gebracht.

Thorn, den 27. Oktober 1896.

Der Kreis-Aus\chuf.'

(20057) Bekanntmachun

0

Die auf Grund des a R Wai taafors vom 8. Februar 1892 ausgegebenen, auf den SFnhaber lautenden Auleihescheine der Gemeinde Helgo- land, 600 Stü>k von Nr. 1 bis 600 zu je M 1000, werden auf Grund des der Gemeinde dur< Aller- höchstes Privilegium ertheilten Nehtes und des Be- \{lusses der Gemeindevertretung vom 10. August 1895 hiermit s Rückzahlung pr. 1. Jannar 1897 gekündigt. Mit diesem Zeitpunkte hört die Verzinsung der Anleihescheine auf,

Die Inhaber der Anleihescheine werden aufgefor- dert, die Anleihescheine nebst der dazugehörigen Zins- Ea vom 2. Januar 1897 gb

ei der

Filiale dcr Dresdener Bank in Hamburg einzureichen uyd deren Nennwerth dagegen in Empfang zu nehmen.

Helgoland, den 15. Juni 1896.

Im Namen der Gemeinde Helgoland : Der Gemeinve-Vorsteher : Ri>mers.

{23140} Bekanntmachung.

In der am 5. Juni 1896 stattgehabten notariellen Ausloosung der Anleihescheine des Kreises Wreschen sind nah Maßgabe des festgeseßten Ae nabezeihnete Nummern zur Tilgung im Jahre 1897 gezogen worden:

Ltt. A. Nr. 28, lautend über 2000 4

Litt. B. Nr. 81 86 135 und 149, lautend über je 1000 M

Litt. C. Nr. 217 225 257 und 296, lautend über je 500 A

Litt. D. Nr. 113 143 144 148 177 und 192, lautend über je 200

Diese Stücke werden hiermit den Inhabern zum L, Januar 1897 mit der Anfforderuug ge- kündigt, von diesem Tage ab die Valuta gegen Rückgabe der betreffenden Stücke nebst Talons und Kupons bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbst abzuheben.

Gleichzeitig wird der Inbaber der per 2. Januar 1896 autgeloosten Kreis-Obligation Litt. D. Nr. 89 über 200 4 daran erinnert, dieselbe zur Zahlung deren Nominalwerthes der gedachten Kasse vorzuzeigen, da eine Verzinsung derselben niht mehr stattfindet.

Wreschen, den 29. Juni 1896.

Namens des Kreis-Ausschusses: Der Vorsitzende: In Vertretung: Dr. Fle>, Regierungs-Affessor.

{20981] Vekanntmachung.

Bei der heutigen Ausloosuug der auf Grund Allerhöchster Genehmigung laut Erlaß vom 18. Fe- bruar 1884 ausgegetenen Schuldscheine der Stadt Aachen, welhe mit Ablauf des Jahres 1896 zu tilgen sind, wurden folgende Scheine gezogen :

I, C 10 27 (4 92 114 144 1G 1712 180/215 222 245 291 326 329 365 373 441 484 507 über je 500 M

Nr. 602 832 849 935 946 967 986 über je 1000 M

Nr. 1074 1089 1192 1194 1202 1245 1270 1275 1425 über je 2000 M

Nr. 1560 1647 1678 1712 1717 1723 1730 über je 3000 h

Von diesen Anleihesheinen werden vom 1. Ja- nuar 1897 ab Zinsen niht mebr vergütet, und es können dieselben vom 1. Dezember d. J. ab bei der Stadtrent eikasse hierfelbsff zur Einlösung vorgezeigt werden. Bei der Vorzeigung zur Einlösung sind die über den 1. Januar 1897 hinaus ausgegebenen Zinsscheine sowie die Anweisungen zur Abhebung neuer Zinsscheine mit abzugeben.

Von den im Jahre 1895 zur Tilgung gezogenen Anleihescheinen is der Schein Nr. 443 uo< nicht eingelöst. Zur Einlösung dieses Scheins wird hierdur< mit dem Bemerken aufgefordert, daß die Verzinsung des Betrages deéselben vom 1. Januar 1896 ab aufgehört hat.

Aachen, den .23. Juni 1896.

Der Bürgermeister : Veltman.

[30299] Bekanntmachung.

Bei der beutigen Ausloosung der auf Grund Allerhöchster Genehmigung laut Erlaß vom 28. No- vember 1877 ausgegebenen Schuldscheine der Stadt Aachen, welche mit Ablauf des Jahres 1896 zu tilgen sind, wurden folgende Scheine gezogen:

Nr. 9 31 61 68 82 92 100 109 111 148 149 155 170 178 226 232 278 285 291 307 308 337 398 über je 3000 M

Nr. 366 373 393 422 435 438 439 450 483 492 513 525 594 600 603 615 630 635 639 660 686 704 über je 2000 M

Nr. 733 740 749 754 793 796 812 814 820 830 834 841 845 868 871 897 905 922 923 951 961 967 970 985 1014 1016 1050 1054 1061 1062 1064 1098 1115 1131 1135 1139 1143 1144 1181 1192 1195 1231 1249 1310 1312 1332 1346 1379 1387 1414 1422 über je 1000 M

Nr. 1449 1450 1466 1475 1492 1511 1528 1542 1571 1582 1584 1596 1598 160% 1612 1615 1621 1636 1639 1661 1704 1717 1730 1732 1748 1763 1768 1770 1780 1781 1815 1820 1825 1832 1841 1844 1852 1881 1889 1902 1911 1922 1941 1942 1960 1962 1977 1990 1994 1996 1997 2004 2005 2007 2009 2011 2040 2049 2079 2084 2091 2100 2108 2113 2132 2143 2156 2170 2197 2200 2218 2222 2250 2261 2269 2271 2307 2317 2347 2358 2364 2369 2385 über je 500 M

Bon diesen Anleihesheinen werden vom 1. Januar 1897 ab Zinsen nicht mehr vergütet, und es können dieselben vom L. Dezember d. J. ab bei der Stadtrenteikasse hierselb zur Einlösung vor- gezeigt werden.

Bei der Vorzeigung zur Einlösung find die über den 1. Januar 1897 Lucie en Zinsscheine fowie die Anweisungen zur Abhebung neuer Zins- scheine mit abzugeben. :

Von den im Jahre 1895 zue Fong gezogenen Anleihescheinen is der Sch in Nr. 1041 über 1 no< nicht eingelöst. Zur Einlösung dieses Scheines wird hierdur< mit dem Bemerken auf- gefordert, daß die Verzinsung des Betrages desselben vom 1. Sanuar 1896 ab aufgehört hat.

Aachen, den 6. August 1896.

Der Bürgermeister : VYeltman.

M 260.

1. Untersuchungs-Sachen.

S a oer ustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Invbaliditäts- 2c. MeisiSerung, 4. Berieufo B, Verdingungen 2c. 9. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

9) Verloosung c. von Werth- papieren.

[45457] Bekanntmachuug.

Wir machen hiermit bekannt, daß dem Fräulein Ida Freger hierselbst, Bülowstraße 12, wohnhaft, der 82 9% Berliner Stadt - Anleiheschein Lätt. O. Nr. 71 262 über 100 Æ angeblih abhanden gekommen ift.

Den zeitigen Besißer dieser Urkunde fordern wir hierdur< auf, \si< bei uns oder der Freger zu meldeu, widrigenfalls das gerihtli<he Aufgebotsver- fahren beantragt werden wird.

Veriin, den 26. Oktober 1896.

Magistrat hiesiger Königl. Haupt- und Resfideuzstadt.

[20498] Bekaunutmachung.

Nr. 34791. In der am 19. Juni 1896 statt- ebabten öffentlihen Sizung des unterzeichneten

agistrats sind von den Anlcihescheineu der a Nordhausen folgende Nummern ausgeloost worden :

a. zu 1000 M 3 17 24 61 66 74 76 101 154 266 273 295 378 391 393 394 415 425 486 540 552 554 563 589 606 621 750 757 770.

b. zu 500 M 798 811 822 833 844 860 902 930 943 993 1040 1163 1164 1190 1214 1240 1295.

C. zu 200 M 1351 1368 1464 1471 1505 1509 1527 1560 1567 1598 1649 1654 1821: 1827 1899 1914 1935 1938 1941 1988 1992 2050 2096 2097 2116 2153 2191 2232 2276 2285 2287 2298 2347 2355 2399 2441 2452 2572 2590 2626 2632 2634 2644 2676 2686 2726 2782 2791 2856 2887 2964 2976 2999 3040 3043 3065 3107 3155 3188 3198 3199 3205 3242 3274 3301 3326 3330 3331 3340 3341 3351 3385 3408 3423 3441 3460 3474 3509 3541 3549 3628 3665 3813 3821 3824 3838 3884 3890 3926 4006 4008 4068 4073 4079 4194 4215 4221 4238 4246 4247 4255 4292 4307 4335 4337 4377 4392 4404 4451 4498 45259 4539 4535 4595 4602 4633 4655 4661 4743 4775 4780 4785 4794 4798 4849 4868 4923 4924 4964 4973 5026 5042 5071 5990 5117 5123 5146 5163 5259 5268 5297 5299 5300 5381 5386 5412 5492 5538 5555 5578 5580 5610 5660 5719 5795 5824.

Die Inhaber dieser Anleihescheine werden hier- dur< aufgefordert, vom letzten Dezember d. J. ab die Nominalbeträge der leßteren gegen Rückgabe der ausgeloosten Papiere und der Zinsscheine Nr. 19 und 20 nebst Talons in unserer Stadt-Haupt- fFafse, oder bei den Banquiers H. Bach hier oder Ephraim Meyer «& Sohu in Hannover in Empfang zu nehmen.

Bom 1. Januar 1897 ab findet eine fernere Ver- Tung der aufgerufenen Anleihesheine niht mehr

att.

Gleiczeitig bringen wir zur Kenntniß, daß von den früheren Verloosuugen folgeude Nummern noch nicht eingelöst sind:

Litt. C. Nr. 1762 1764 1881 1883 2147 2150 2177 2270 2709 3386 3387 und 4379 zu je 200

Nordhausen, den 22. Juni 1896.

Der T NERE, Lem>e.

[16628] Bekanutmachunug.

Nach Vorschrift der Tilgungspläne sind zur Ein- ziehung im Rechnungsjahr 1896/97 ausgeloost worden:

1) von den auf Grund des Allerhöchsten Pri-

iegt 9. Juni 1880 tiat vilegii vom 18. Dezember 1882 ausgefertigten, zu- folge Allerhöchster Ordre vom 4. Juli 1888 auf 32 % herabgeseßten Auleihescheinen der Ge- meinde Nixdorf

Ausgabe Ux. :

A. von dem Buchstaben A. liber 200 A die Nummern: 85 174 244 245 364 430 535 593 611 619 652 676 684 741 845 853 883 956 962 981 985 1045 1054 1067.

B. von dem Buchstaben B. über 500 ( die Nummern: 3 7 31 211 233 256 258 282 295 298 312 333 363 407 410 411 512 520 527 549 555 591 594 618 637 646 746 752 767 789.

2) von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegtt vom 19. November 1883 ausgefertigten, zufolge Aller- höchster Ordre vom 4. Juli 1888 auf 3X %/ herab- geseßten Anteihescheinen der Gemeinde Nixdorf

usgabe IILx,

A. von dem Buchftaben A. über 500 (6 dié Nummern: 19 66 68 137 152.

B. von dem Buchstaben W. über 200 A die Nummern: 5 10 33 90 198 220 258 259 262 264 305.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebs den nah dem 2, Januar 1897 ällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu ge- örigen Zinss{hein-Anweisungen vom 2. Januar L897 ab bei der Teltower Kreis-Kommunal- Kafse, Berlin W., Viktoriastraße 18, einzureichen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Bais zu nehmen.

it dem 1. Januar 1897 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen.

Nückftändig find: für 2. Januar 1896 Aus- abe 11 Buchstabe A. über 200 4 Nr. 363, Buch- stabe B. über 500 A Nr. 515 und 619, Aus- gabe IIT Buchstabe A. über 500 4 Nr. 144.

Nixdorf, den 30. Mai 1896.

Der Gemeinde-Vorftand. Boddin.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 31. Oktober

| Deffentlicher Anzeiger.

[28862] raun adung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 25. Mai 1887 ausgefertigten und auf den Fn- haber lautenden 3# %/ Kreis-Auleihescheinen des Kreises Stendal zum Gesammtbetrage von 350 000 4 sind heute na<stehende Nummern :

a, Litt. A. Nr. 73 92 196 über je 1000 A,

b, Litt. B. Nr. 224 250 280 343 349 357 368 396 420 über je 500 Æ,

c. Litt. C. Nr. 450 und 461 über je 200 A ausgeloost. :

Die ausgeloosten Kreis-Anleihescheine sind mit den

dazugehörigen Zinsscheinen und Anweisung vom ;

2, Januar 1897 ab behufs Auszahlung der Kapi- talien und der bis dabin fälligen Zinsen an die hiefige Kreis-Kommunal-Kasse während der Vormittags- flunden zurüd>zugeben.

Eine Verzinsung der autgeloosten Anleihescheine hôrt mit ultimo Dezember 1896 auf.

Die Inhaber der bereits ausgeloosten Kreis-An- [eihesheine B. 318, O. 425 und 479 werden an die baldige Einlösung derselben erinnert.

Stendal, den 18. Jult 1896,

Der Vorsitzende des Kreis-Auss\s<hufsses, Königliche Laudrath : von Bismar>.

[38457]

Von den in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom -19. Oktober 1888 ausgegebenen Au- leihescheinen der Stadtgemeinde Linden vom 31. Dezember 1888 werden folgende am 28. Sep- tember 1896 ausgelooste Stücke zur Nüzahlung der darin verbrieften Beträge zum L. April 1897 damit gekündigt.

Buchstabe A. Nr. 40 über 2000 M,

Buchstabe B. Nr. 112, 214, 224, 254 über je 1000 M,

Buchstabe C. Nr. 307, 389 über je 500 #,

Buchstabe D. Nr. 507, 537, 570 über je 200 4

Linden, den 29. September 1896.

Der Magistrat. Lichtenberg.

[19585]

Von den auf Grund der Allerhö<sten Privilegien vom 10. August 1860 (Geseß-Sammlung pag. 421) und vom 27. November 1863 (Geseßz-Sammlung pag. 753) ausgefertigten, auf den Jnhaber lautenden Obligationen des Altmärkischen Wische-Deich- Verbandes im Betrage von resp. 100 000 Thalern und 50 000 Thalern sind in diesem Monate nach- stehende Schuldverschreibungen und zwar:

1) früher zu 5 9/6 verzinslih (zu 4°/9 fon- vertiert

a, Litt. A. Nr. 11 31 und 34 über je 500 Thlr.

b. Litt. B. Nr. 41 bis 44, 150 bis 154, 270 bis 274, 285 bis 289, 325 bis 329, 430 bis 434 und 500 über je 100 Thlr. (30 Stück) 3000 ,

c. Litt. C. Nr. 49 über 50 Thlr. O.

2) zu 4 9/9 verzinsli< (FäT.

mission)

d. Litt, A, Nr. 24 und 48 über je 500 Thlr. 1000

e. Litt. B. Nr. 41 43 53 56 70 107 118 131 133 176 211 227 230 und 231 (14 Stück à 100 Thlr.) 1400

6950 Thlr. oder 20 850 4

1500 Thlr.

ausgelooft worden.

Diese Schuldverschreibungen sind mit den dazu gehörigen Zins-Kupons und Talons vom D. Januar 1897 ab behufs Auszahlung der Kapitalien und fälligen Zinsen an die Deichkasse in Sechausen in der Altmark zurückzugeben, wobei wir bemerken, daß mit diesem Zeitpunkte die Verzinsung der oben- genannten Obligationen gänzli aufhört.

Für fehlende Kupons wird der Betrag vom Kapital gekürzt.

Auswärts wohnhaften Inhabern ausgelooster Obligationen wird gestattet, dieselben portofrei ein- zusenden und die Uebermittelung der Valuta dur die Post auf Gefahr und Kosten des Gläubigers zu verlangen.

Die Inhaber folgender bereits früher ausge- Leges Obligationen, welche bisher no< nicht realisiert find, nämlich:

I. Emission: Litt. A. Nr. 4, Litt. B. Nr. 5 6 789 15 16 17 18 241 242 243 244 259 414.

11. Emisfion Litt. B. Nr. 87 157 werden daran erinnert, diese Obligationen unserer Kasse zur Zahlung deren Nominal-Werthes zu pen ent Ten da die Verzinsung längst auf- gehört hat.

Seehausen (Altmark), den 5. Juni 1896. Das Deichamt des Altmärkischen Wische - Deich - Verbaudes. von Lu>e.

[45513] 39/, Obligationen der Königlich-Großherzoglichen Eisenbahn- Actien-Gesellschaft Wilhelm-Luxemburg. Wir {ind beauftragt, die am L, November d. J. fälligen Kupons oer Obligationen mit 7 Frcs. 274 Cts. pro Stü>k und die am 2. November d. J. zahlbaren dergleichen Obligationen mit Frcs. 499,23 e Stück, beide zum jeweilig notierten Tageskurse für kurz Belgien, vom Fälli e 8 an cinzulösen. Berlin, 30. Oktober 1896.

Nationalbank für Deutshland.

1

19419)

Betrifft: Aufkündigung der ausgeloosten Kreis-Obligationen und Anleihescheine des Kreises Groß-Wartenberg.

Bei der am 1. Juni d. Js. m der Be- stimmungen der Allerhöchsten Privilegiis vom 10. April 1872, 14. November 1881 und 22. Sep- tember 1886 stattgefundenen Ausloosung der zum 2. Jannar 1897 einzulösenden Grof:- Wartenberger Kreis-Obligationen bezw. Anu- leihescheine L., TL. und IUL,. Ausgabe sind im Beisein eines Notars nachstehende Nantinoen im Ne von zusammen 9800 4 gezogen worden und zwar :

a. von den am 1. August 1872 ausgefertigten Kreis-Obligationen : gus aciertia

: L. Ausgabe :

Litt. A. Nr. 30 über 3000 A,

1s N Nr. S 1500 M,

. von den am 31, Dezember 1881 ausgefertigten Kreis- Anleihescheinen : E s Ux, Ausgabe:

Litt. A. Nr. 8 und 25 à 1000 A = 2000 Æ,

Litt. B. E 159 über Su M,

Cc. von den am 30. Juni 1888 ausgefertigten Kreis-Anleihes<einen : Es : ITLL. Ausgabe :

Litt. A. Nr. 77 über 1000 ,

Litt. B. Nr. 158 und 165 à 500 A = 1000 M,

Litt. C, Nr. 328 335 341 und 359 à 260 A = 800 A

Indem vorstehend bezeichnete 4 °/ige Kreis- Obligationen bezw. Anleihescheine zum 2, Jauuar 1897 hiermit gekündigt werden, werden die In- haber derselben aufgefordert, den Nominalwerth gegen Zurücklieferung der Kreis-Obligationen bezw. Anleihe- scheine im fursfähigen Zustande nebst Talon (Anweisung) und den dazu gehörigen Zinskupons Serie V Nr. 10 der I. Ausgabe und Zinsscheine 1V. Reihe Nr. 5 bis 10 der II. Ausgabe gegen Quittung vom 2. Ja- nuar 1897 ab mit Ausnahme der Sonn- und Fest- tage bei der Kreis-Kommunalkafse hierselbst in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1897 ab findet eine weitere Ver- zinsung der hiermit gekündigten Kreië-Obligationen 2c. niht mehr stati. Der Werth der ctwa nit zurü>-

egebenen Kupons bezw. Zinsscheine wird bei der

uszahlung vom Nominalwerth in Abzug gebracht werden.

Grof:-Wartenberg, den 14. Juni 1896.

Der Kreis-Ausschuf. Graf Yor>k von Wartenburg.

[45515] Verichtigung.

In der Bekanntmachung des Landeshaupimanns der Provinz Pommern, betreffend Verloosung Pommerscher 3F °/) Provinzial-Auleihescheine VUTL. Ausgabe 4. d. Stettin, den 19. 9. 1896 (Nr. 233 d. Bl.), muß es bei ©. der 11. Serie, unter Buchstabe B., richtig heißen: Nr. 373.

6) Kommandit-Gesellschaften

auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Königsberger gemeinnügzige Actien - Baugesellschaft.

Die ordeutliche Generalversammlung findet Freitag, den 29, November c., Nachmittags

5 Uhr, in der Börfenhalle, Magisterstraße Nr. 68/69, statt. j Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes, Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre#nung für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 1895 bis 30. Juni 1896, Beschlußfassung über Dividendenverthet- lung, Amortisation von Aktien und Entlastung des Vorstandes.

2) Wahl von 2 Vorstandsmitgliedern.

3) Wahl der Rehnungs-Nevisions-Kommission.

Königsberg, den 31. Oktober 1896. Der Vorftand. Schröter. C. Fr. M. Hagen son. Dr. Friedländer. Otto Meyer. A. Preufi.

[45587]

Portland-Cement-Fabrik Halle a/S. in Halle a/S.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu der am Sounabend, den 21, No- vember d, J.,„ Mittags 127 Uhr, im Hotel «Stadt Hamburg“ hter stattfindenden außerordeut- lichen Generalversammiung ergebenst eingeladen.

Tage®sordunttg :

Berathung und Beschlußfaffung über Ver-

größerung des | ps aag ee Gei und Beschaffung der dazu benöthigten Gelder.

Die Herren Aktionäre, welWße der Generalver- e beiwohnen wollen, haben ihre Aktien ee 7 Stunden vor Beginn der

eneralversammlung bei der Leivziger Bank in Leidaig, oder bei dem Magdeburger Bank- verein, Klin>äsie>, S<wanert & Co. in Magdeburg, oder bei dem Bankhause H, F. Leh- maun in Halle a. S., oder im Geschäftslokale der Gesellschaft, neue Promenade 3 hier, di depo- nieren, woselbst au<h die Einlaßkarten in Empfang

f genommen werden können.

Halle Mas S., den 30. Oktober 1896. Der Auffichtsrath. Heinrich Lehmann, Vorsitzender.

1896. 6, Kommandit-Gesellschaften R Bee - en.

7. Erwerbs- und Wirt L Beraiung 2c. von Meh 0. ]

tsanwälten.

Bank-Ausw G Verschiedene Bekanntmachungen.

[45582] Actiengesellschaft „Uienburger chemische

Fabrik“ in Nienburg a. d. Weser. Die diesjährige ordentliche Generalversamm- Les, E Jrtieal g 20, November s ag r, zu Hannover, im Hause Nr. 9 der Ihmebrülk straße, hatt Van / DALEETLUmR : 1) Erledigung der im $ 30 des Statuts vor- geschriebenen Geschäfte. 2) Statutenänderung. Nienburg a. d, Weser, den 31. Oktober 1896. Der Auffichtsrath. Baron Carl Alten-Linden.

[45601] e Sächsische Maschineufabrik

zu Chenmizt.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur<h zu der Sonnabend, den 28. November a. C., Mittags 12; Uhr, in unseren Geschäfts- räumen abzuhaltenden siebenundzwanzigsten ordentlichen E ERETALVEE[AMMIRNE unter Hin- weis auf na<stehende Tagesordnung eingeladen.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge- neralversammlung theilnchmen wollen, haben na< $ 15 unseres Statuts ihre Aktien spätestens 3 Tage vor dem Versammlungstage, diesen nicht mitgere<hnet, sona<h bis mit dem 24. No- vember a. e. entweder bei:

der unterzeichneten Direktiou, oder bei

der Dresdner Bauk in Dresden,

der Dresdner Bank in Berlin,

der Direktion der Disconto-Gesellschaft in

Berlin,

der Leipziger Bauk in Leipzig gegen einen Schein zu hinterlegen auf Grund dessen die Aushändigung der Einlaßkarten und Stimm- zettel am Tage der Generalversammlung bei der unterzeihneten Direktion erfolgt.

Geschäftsberihte nebs Bilanz können an obye- dachten Stellen vom 9. November a. c. ab von den Herren Aktionären in Empfang genommen werden.

Chemnitz, den 30, Oktober 1896.

s Die Direktion / der Sächsis<heu Maschinenfabrik zu Chemuit. : Tagesorduung :

1) Bericht und Bilanz über die Geshäftsergebnisse vom 1, Juli 1895 bis 30. Juni 1896 und Beschlußfassung hierüber.

2) Auffichtsrathswahl.

[45605]

Shroedl’s<he Brauereigesellshaft in Heidelberg.

Die X. ordentlihe Generalversammlung findet Moutag, den #23. November 1896, Nachmittags 4 Uhr, in unserer Brauerei, Berg- heimerstraße Nr. 117, hier, statt.

j Tagesordnung : 1) Ll des Vorstandes und des Aufsichts- rathes. 2) Vorlage der Bilanz und Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinnes. 3) Entlastung von Vorstand und Aufsichtêrath. 4) Erneuerungswahl zum Vorstand.

Die Aktionäre werden hierzu eingeladen mit dem Erfuchen, ihre Aktien längstens bis zum 20. No- vember d. J. auf unserm Komtor vorzulegen, wogegen denselben die Stimmkarten behändigt werden.

Heidelberg, den 30. Oktober 1896.

Der Auffichtsrath.

[45589] Die F Aktionäre unserer Gesells<haft w-rden hierdur< zur diesjährigen fiebenten ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, deu 21. November, Vormittags 1A Uhr, im kleinen Saale des Restaurants „Prinz Karl* hier, Merse- burgerstraße Nr. 170, ergebenst eingeladen. Gegeustände der Verhaudlung sind: 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts des Vor- standes nebst Gewinn- und Verlustre<hnung und Bilanz. D A: ungsberiht des Aufsichtsraths. 3) Bes lußfassung über die Bilanz und die Ges winnvertheilung. 4) Ertheilung der Decharge für den Vorstand und den An: 5) Abänderung des $ 25 der Statuten. 6) Neuwahl von drei Mitgliedern des Aufsichts-

rath?. Diejenigen Herren Aktionäre, welche si< an der Generalversammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien ohne Zinsschein nebst einem doppelten Ver- zeihniß spätestens 4 Tage vor obigem Termine

entweder auf dem Komtor der Gesellschaft oder :

bei der Spar- und Vorschuß-Bauk hier zu de- ponieren.

Das quittierte Duplikat dient als Legitimation i

zum Eintritt in die Versammlung und zur A

mung. Bezüglich etwaiger Vertretung dur< Bevoll- mächtigte wird auf $ 15 des Statuts beagewGn /

Der Geschäftsberiht, die Bilanz und Verlustrehnung des offenen Ge r jowie der Prüfungsberi<t des Aussichtêrathes en nah $ 26 der Statuten vom 10. November ab auf dem Komtor der Brauerei, Böllbergerweg 37, zux Einsicht der Aktionäre ausliegen. e Halle a. S,, den 31. Oktober 189868,

der Actienbrauerei Feld Î

vorm. G, e . Schul, C, Friedr. Suynt L

f ainbiba ata At vi m U R H H E E E R C RE Ke G E N pm E E

D ES ir ia E E Ee E E E E E